Die Agenda in 2 Minuten
Der schnelle Weg zum besseren Verständnis

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

.....................................................................................................................................................................

14.04.2019 n. Chr.  Die Agenda in 2 Minuten

Wo's vorerst enden soll ?

Vorerst enden soll es wie eine gechipte Herde im Gatter (in einer strauch- tier- und baumlosen Stadt/Großstadt, sprich: Gehege), als lebende Organspender (beginnt ja bereits !), mit definierter Lebenszeit durch und bei Ablauf des Nutzfaktors. Also letztlich nichts anderes, als was wir mit Rindern, Kühen, Hühnern und anderen Tieren machen. Die "Welt" ist dann in Zonen eingeteilt, individuelle motorisierte Fortbewegungsmittel gibt es nur noch für die Aufseher des Gatters, und von Zone zu Zone fahren Hochgeschwindigkeitszüge, die nirgendwo zwischendurch mal anhalten.
Das ist alles bereits schon volle Kanne in der Mache, und ist überall zu sehen.

Wie Benjamin Kaiser meinte:

"Es ist eine ganz, ganz lange Entwicklung, und wir sind lange noch nicht am Ende ..."

 

Als es damals losging mit "Abgasskandal", da war mir klar, dass sie jetzt den Faden der Auto-Abschaffungs-Agenda aufgreifen, es also beginnt. Und merkt, wie die Menschen jetzt an das Konzept "Zone" gewöhnt werden, und ihnen somit nach und nach suggeriert wird, dass es normal ist, wenn man ohne eine Bewilligung nicht hierhin oder dorthin gelangen kann. Im Grunde das Konzept "Staat", nur in kleinerer Form. "Staat" ist ja auch nicht mehr, als eine Umschreibung für "Gehege". Nur es eben für die Zukunft noch viel kleinmaschiger werden soll. Also auf Deutsch, und ganz ganz einfach ausgedrückt und in einen Satz gepresst: der Mensch soll vollumfänglich als Nutzvieh gehalten werden.

 

Gechipt im Gehege

 

Das die Menschen gezielt aus den ländlichen Räumen geholt und getrieben werden, läuft ja schon sehr lange, nahezu überall in Europa, und überall in den USA, Stichwort: Geisterdörfer, "Sex in the City", Bauer sucht Frau, "Landflucht", Abschaffung von Bahn- und Buslinien, Post, Banken, Geschäften, medizinischer Versorgung etc. , die Agenda ist schon lange am Wirken.
 

Wie es in Australien, Neuseeland und Kanada aussieht, weiß ich nicht, schätze aber, dass die Agenda dort ebenfalls am Wirken ist, wenn auch nicht so überdeutlich. Aber exact das ist auch der Grund, warum sie keinen Weltkrieg "inszenieren" werden. Denkt immer dran: "it's just one big crime Gang" (Max Igan), sie gehören alle zusammen. Die kriegführende Partei ist immer das Konzept "Regierung", und der Krieg wird immer gegen die dahinter stehende Bevölkerung geführt.
Also ein Krieg, Bürgerkrieg mit Zerstörung weiter Bereiche der Infrastruktur, Strom-, Geld- und Wasserversorgung etc. passt dort überhaupt nicht in's Konzept, weil ein solches Szenario sofort wieder den ländlichen Raum favorisieren und den Menschen wieder in's Bewuußtsein gebracht werden würde, wo und was tatsächliche und echte Werte sind (lu). Im Gegensatz zu den künstlichen "´Werten" (zi).
Und was ich mittlerweile wirklich annehme: sie wollen jetzt jedenfalls erstmal alle Baume, alle Sträuche, alle Wälder vernichten. Jedenfalls, soweit sie es den Menschen schmackhaft machen, oder es mit einer scheinbar logischen Erklärung versehen können (Windpark, Borkenkäfer, Äste könnten herabfallen, also versicherungstechnisch, etc).

 

 

"Das Leben in der Stadt hat eigentlich nur Nachteile.

Doch wir müssen nicht dahin wirken, die Nachteile zu beseitigen.

Sondern wir müssen dahin wirken, dass sie die Nachteile als Vorteile empfinden"
 

Einer der Brüder von Aldous Huxley, hab nur vergessen, wer genau :-)

 

 

Denkt auch dran, was ich über die Biomassenkraftwerke geschrieben habe, welche zuverlässig und nachhaltig tausende Jahre fruchtbaren Boden in nur 20 Jahren in eine Wüste verwandeln, künstlich (zi) gefördert ! Um die Biomassenkraftwerke herum entstehen also zuverlässig Wüstenregionen und Mangel, und all das mit voller Absicht.
Was sagt euch das ?
Das sagt euch, dass die absolute Zerstörung aller Natur, Fruchtbarkeit (lu) und so weiter, ganz oben auf der Liste steht. Angestrebt wird die absolute Künstlichkeit (zi).

"Es sei, es herrsche Künstlichkeit."
Kein Baum, kein Strauch, nichtmal mehr echtes (lu) Licht soll scheinen.

 

 

 

 

 

 

 

"Extrapolation" nennt man das. Ich mußte das durch die Programmierung der Motec-Steuergeräte auch erst "schmerzlich" lernen, einfach, weil ich keine Endwerte gesetzt hatte, und somit der Rechner aus der vorgegebenen Kurve den weiteren Verlauf in die nicht vorgegebenen Werte einfach aus den bestehenden "extrapoliert" hatte, was zu einigen Mißfunktionen führte, auf deren Grund ich erst kommen mußte. Also auf Deutsch, man nimmt vergangene und bestehende Entwicklungen, bildet daraus eine Linie, und extrapoliert diese Entwicklung in die Zukunft. Das ist kein Hexenwerk, und keine Verschwörung, dass ist ein einfach nur "wenn es so weiter geht, wie bisher", folgt also mehr oder minder in einer Analogie dem a priorischen, metalogischen Gesetz der Massenträgheit, also, wenn der Meteorit nicht gebremst wird durch irgendwas, dann ist er übermorgen da und da.

Und wenn man das einfach mal macht, also Vergangenes und Gegenwärtiges verbindet, und extrapoliert, dann endet das in der absoluten Zerstörung aller Natur, alles Lebendigen, allen Lebens.
Das heißt für mich aber auch, da es so zielgerichtet ist: exakt das muß die Agenda sein. Es geht nicht anders. Das ist das Ergebnis einer ganz nüchternen Extrapolation. Nehmt die Anzahl der existierenden Biomassenkraftwerke, des Maisanbaus (Fläche), der durchschnittlichen Dauer der 100%en Zerstörung des Mutterbodens (20 Jahre) , und ihr könnt ganz einfach mit einem Taschenrechner ausrechnen, wann ganz Deutschland und Europa eine einzige unfruchtbare (zi) Wüste sein wird. Und Wüste produziert keinen Sauerstoff.

Das könnt ihr auch in der Schule in der zweiten Klasse rechnen, respektive früher hätte man das in der zweiten Klasse bereits rechnen lassen können. Zerstörter Boden ist zerstörter Boden, Punkt. Danach muß man wieder auf fruchtbaren (lu) Boden ausweichen, bis auch der wieder zerstört und unfruchtbar (zi) ist.

Wenn man also nur ganz nüchtern extrapoliert, ist die vollkommene Zerstörung aller Natur das Endziel. Und damit das keiner so recht mitbekommt, wie eigentlich alles sich in Wüste (zi) verwandelt, sollen sie halt alle erstmal aus dem ländlichen Raum heraus, und in's Gehege gepfercht werden. "Human Settlement Zones" wird es ganz offiziel in der UN-Agenda 21 genannt.

 

 

 

In Bulgarien macht man im Fernsehen übrigens gerade Werbung mit vergünstigten Krediten für Heizungen mit Holzhackschnitzeln, oder Pellets.

 

Wüste produziert nunmal keinen Sauerstoff.

 

 

Das war die Agenda in 2 Minuten.
Gegen jegliches Leben.
So einfach ist es.

 

 

 

 

 

---------------------------------------------

 

23.04.2019 n. Chr.  Die Agenda in 2 Minuten.

Schule, Uni, Medien, Apps, Strahlung, Hypes, Trends, Krankheits- und Staatswesen, Kirche, und so weiter - letztendlich sind es militärische Einrichtungen, respektive Anwendungen.

 

Wie, wo - Krieg ?
Ja, und zuvörderst wird er geführt gegen deinen Geist, dein Bewußtsein, deine Erkenntnisfähigkeit, gegen die Wahrheit. Und dass die Menschen diesen einfachen Umstand nicht sehen, beweist, wie erfolgreich dieser Krieg geführt wurde - und wird.

 

"Früher erkannte man seinen Gegner an der schwingende Keule .."

 

Stell dir vor es ist Krieg und keiner merkt es!

 

 

 

 

 

Ich denke, das das wohl der wichtigste Punkt ist, nämlich, einfach zu realisieren, dass die große Agenda ganz einfach ist, es ist die Agenda des Mangels, der Not, der Krankheit und des Todes. So einfach ist es.

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

Klaro, hier wiederhole ich mich zum tausendsten Male. Aber man muß es auch wiederholen, da ja die Lüge 24/7/365 auf alle erdenkliche Art und Weise eben auch ohne Unterlaß den Menschen nahe gebracht wird. Notr Dame ? Was meint ihr, wieviele Bäume sie jetzt wieder fällen werden ?

 

 

 

 

So können sie dem deutschen, dem französischen, dem italienischen ... Michel jetzt jede Rodung erklären: "ist für Notre Dame".

 

Mühlhiasl 1880: "und der Wald wird aussehen wie des Bettelmannes Rock".

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

Abtreibung bis zum 11ten Monat ?

Es ist jetzt so, wie man es auch als Intro bei David Icke bei seinen Events sagt, wo er dann beginnt, und sagt: "ich werde sie nicht lange aufhalten,es ist eigentlich nur eines, was ich zu sagen habe, nämlich, die ganze Welt ist verrückt. Vielen Dank und haben sie noch einen schönen Abend" ...

 

 

 

 

"That's pretty much it", das ist es im Wesentlichen.
"Sie sind besessen vom Tod" - David Icke.
Ja Folks, und fragt mich nicht, warum. Prinzipiell läuft alles auf die komplette Vernichtung von Natur und natürlichem Leben hinaus, einfach alles. Deswegen ist das Gefährlichste, was man auf dieser Erde machen kann, sich um die sogenannte "freie Energie" zu kümmern, denn es gibt nichts geeigneteres auf dieser Welt, um ihren Feldzug gegen die Natur und jegliches Leben zu stoppen.
Diese neuen Energieformen, welche überall schon beforscht werden, und teilweise schon implementiert, das heißt, am arbeiten sind, sind der absolute Gegner dieser Agenda des Mangels, der Krankheit, des Todes.

Doch, und das ist mein Gefühl, solange die Menschen bereitwillig alle Natur, alles Leben bereit sind, zu zerstören, um für sich einen kleinen Vorteil, Geld, Bequemlichkeit etc. zu erhaschen, solange werden sich die neuen Energieformen nicht etablieren. Solange es der erklärte Wille der überwältigenden Mehrheit ist, die Umwelt zu zerstören, zu vergiften, zu verwüsten - solange wird es auch so sein. Das ist die Natur eines Rituales. Sie wollen es so.
Sagen tun sie natürlich das Gegenteil, aber was sie machen, um des kleinen Vorteils, des Geldes, der Bequemlichkeit wegen - ist das Gegenteil. Sie wollen also die totale Zerstörung, Vergiftung, Verwüstung, den Mangel, die Krankheit, den Tod. Und deshalb werden sie es auch bekommen.

 

Die Menschen sind es also selber.
Die Kabale mag die Idee vorgeben, etwa "Nachhaltigkeit", aber es ist immer noch der einzelne Landwirt, zum Beispiel, welcher guten, Jahrtausende alten fruchtbaren, Leben spendenden !! (lu) Boden in 20 Jahren nur unfruchtbar (zi), tod macht.
Nachhaltigkeit. "Bio" im Kraftstoff = Zerstörung, Verwüstung, Tod von fruchtbarem Boden.
Es ist überall zu sehen.

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

Fragt mich auch nicht, wieso, warum. "Der Zins gedeiht nur in der Mangelwirtschaft", so hat es Victor Schauberger beschrieben. Oder macht es umgekehrt: ist es ein Problem, pleite zu sein - im Paradies ? 
Richtig. Jeglicher Überfluß schwächt und mindert die Bedeutung und Wichtigkeit von "Geld". Aber das ist nicht des Pudels Kern. Des Pudels Kern ist irgendwie wie im Film "der Name der Rose", wo es einfach um den abgrundtiefen Hass gegen jede Form der Lebendigkeit und Freude geht.
Warum nun, und wieso, da können wir alle, die nicht zu diesen Psychopathen gehören, uns keinen Reim drauf bilden. Besser schon kann man es sehen beim einfachen Menschen, welcher ganz bereitwillig, seine Umwelt und das Leben zerstört, vergiftet, vernichtet, für zumeist 30 Silberlinge.
Auch die Ärzte gehören mehrheitlich in diese Gruppe.
Ein Arzt, der impft, Chemotherapie verabreicht, ist ein potentieller Mörder, ohne wenn und aber.
Mord definiert sich über niedere Beweggründe, also zum Beispiel: Geld.

 

 

Sie werden bedeckt mit Giften sein, wohin sie sich auch wenden.

Durch die Weichmetalle werden sie ihren Verstand verlieren .

Wir werden ihnen zusagen, Heilmethoden zu finden und ihnen jetzt noch mehr Gift verabreichen.

Die Gifte werden von ihrer Haut und ihrem Rachen aufgenommen werden, was ihre Psyche und ihr Fortpflanzungsystem zerstört.

Durch all das werden ihre Kinder entseelt geboren und diese Information werden wir verbergen.

Die Gifte werden in Allem versteckt was sie umgibt, in was sie essen, trinken, atmen und anziehen.

Wir müssen geistreich in der Verabreichung der Gifte sein, sodass sie so genau nicht hinschauen können.

Wir werden ihnen beibringen, dass die Gifte was Gutes seien, durch Anwendung lebensfroher Abbildungen und musikalischen Klangbildern.

Diejenigen, die aufsehen, um helfen zu wollen, werden wir anwerben unsere Gifte durchzubringen.

Sie werden unsere Produkte im Film angewendet sehen und an diese gewohnt sein, aber niemals ihren wahren Effekt ersehen können.
 

 

 

 

 

 


 

 

"Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein. [...]


Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut,
im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser"


Ärzteblatt unter Punkt 11

 

 

 

Nun, wie gesagt, ihr kennt es.
Es ist nicht so, dass sie es uns nicht sagen. Und das ist es, was ich seit geraumer Zeit hier anführe, dass ich nämlich am Anfang meines Aufwachprozesses nie gedacht hätte, wie einfach das alles ist.

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

Egal, was so gemacht, beschlossen, geplant wird - wenn man es sich einfach mal unter dem Aspekt des "gegen jegliches Leben" anschaut, also unter dem Aspekt des dadurch entstehenden Mangels, Zerstörung, Verwüstung, Vergiftung, Krankheit und Tod, dann wir auf einmal ein Schuh draus. Ich meine, die Menschen herum um gegenwärtige Funkmasten sterben bereits jetzt an Krebs wie die Fliegen - was soll denn erst sein, wenn alle 100 Meter eine Strahlungsquelle ist, wie mit 5G geplant ?
Bestattungsunternehmer haben bereits jetzt schon absolute Hochkonjunktur.
Ein Tipp also für die nahe Zukunft, so man selber nicht schwer erkrankt.


 

 

Ja Folks, so isses.
Ein vernünftiges Schlusswort fällt mir grad nicht ein.
Denkt an 5G - das ist der Boogieman ...

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------

 

16.05.2019 n. Chr. 

Wir haben es also, soweit, so gut. Die Agenda ist: Mangel

Mangel an Allem, aber vor allem an Gesundheit und Zeit und Natur. Bayrisches Landesamt für Umwelt. Richtig.

 

Deutsche Krebsgesellschaft

 

Wozu zählt die ganze Ablenkung, welche man noch ganz freiwillig ausübt, Hobby, Party, mein Auto, mein Boot, mein Flugzeug, Sex, Drugs and Rock'n Roll ? Natürlich in erster Linie auch zu Mangel an Zeit, es kann mitunter auch noch ungesund sein, was man da macht, also auch gut, und wenn man dabei noch hilft, die Natur zu zerstören - um so besser.
Also neben dem etablierten Mangel, welcher vor allem durch das Geldsystem erzeugt wird, welches ihm unnötigerweise, aber dennoch ganz gezielt etwa 4,5 Stunden vom Tage raubt (auf 7 Tage gerechnet), gibt es natürlich noch viele weitere, systemische Formen des Zeitraubes. Man erinnere sich etwa an die französischen Bauerm, die immer wieder wegen dem ganzen Papierkram protestieren, oder der Bananen- respektive Gurkenkrümmung, oder Apfelgrößennormierung etc. was dazu führt, dass ganz viel Zeit mit Zetteln in jeder Hinsicht verbracht wird, Lebensmittel weggeschmissen werden (Mangel), oder auch bestimmte Sorten aussterben, zerstört werden.

 

 

Redaktionskritik
https://www.cinema.de/film/brazil,1297074.html

Ein surrealer Bilderrausch: Terry Gilliams legendäre Satire von 1985

Eine Stubenfliege in der Schreibmaschine kann in einem Überwachungsstaat wie diesem fatale Folgen haben. Und so wird nicht der rebellische Klempner Mr Tuttle (huscht nur kurz vorbei: Robert De Niro) von den Schergen des allmächtigen Informationsministeriums abgeholt, sondern der arme Mr Buttle, der diese Strapaze nicht überlebt. Der kleine Angestellte Sam Lowry (Jonathan Pryce) kommt der Sache auf die Schliche, gerät in einen Albtraum – und findet seine große Liebe… Gilliams bildgewaltiger Geniestreich, angesiedelt zwischen Kafka, Orwell und der Monty-Python-Anarchie, gilt als ein Kultwerk der Filmgeschichte.

Fazit

Worte reichen nicht – man muss es sehen !

 

 

 

 

 

Deutsche Krebsgesellschaft

Bayerisches Landesamt für Umwelt

WHO World Health Organisation. Wer hat ~ 1955 da den "Ernährungsstandard"  (codex alimentarius) für die "Welt" geschrieben ?
Richtig, ein Nazi, hohes Tier von Auschwitz, Fritz ter Meer, ein übelster Verbrecher bei der WHO ?

 

 

Impfungen ?

 

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

"They are obsessed with Death"
David Icke

 

 

 

 

Es ist nicht so, dass es keine Studien zu elektromagnetischen Frequenzen, etwa Mikrowellen und Tumoren, respektive Krebs, etc. gäbe ...

 

 

 

 

Ja, ich denke, wir haben die ganze Agenda gut eingekreist, und auf den zentralen Punkt gebracht. Es geht um die zielgerichtete Zerstörung von all dem, was Leben ausmacht, es geht gegen die Lebendigkeit, gegen die sich in der Materie audrückende Lebendigkeit, und all seinen normalen, natürlichen Folgeerscheinungen, wie Überfluß, Besinnlichkeit, Freude, überbordender Natur, etc..

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, so einfach ist es am Ende.
9 Jahre habe ich jetzt gebraucht, um diesen Punkt so richtig eingekreist zu haben. Ganz weit außen angefangen, und dann nach und nach immer engere Bahnen gezogen, bis man es so einigermaßen hat.
Dass sich in der Materie ausdrückende Leben kennen wir als "mo" (Motiv, Moral, Moment). Wendet man sich dagegen, also einfach gegen das Leben, so dass die De-Motivation, De-Moralisierung (de, lat Präfix). Die etablierte Herrschaft (Kratie) gegen das Leben als solches hieße dann de mo Kratie.

Meint ihr, dass das ein Zufall ist, dass ausgerechnet die Agenda aller Agenden auch noch zufällig exakt mit den Silben sich deckt ?

 

 

 

Ich denke nicht

 

 

 

Und ?
Was machen wir nun damit ? 
"Versuche nie, das Rad der Zeit aufzuhalten", so die Jogis. Denkt immer dran, die Meschen, bewußt oder unbewußt, zum allergrößten Teil, wollen die Zerstörung allen Lebens, in jedem Bereich. Meinetwegen nicht wirklich wollen, sondern lassen es zu. Aber nicht sich zu stellen gegen die Zerstörung, heißt Teil der Kraft in Richtung Zerstörung von allen Formen des Ausdrucks von Leben (an, in der "Materie) zu sein. Ich sage mal, insofern "wollen" die Menschen es, in überwältigendem Ausmaße.

Deutsche Krebsgesellschaft

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Und so weiter. Nahezu jeder macht mit.

 

"Ich bin selber Arzt. Ich vertraue keinem Arzt.
Krankenhäuser und Praxen werden von Bwlern geführt . Nur die Zahlen müssen stimmen. den Rest könnt ihr euch denken. Ich arbeite mittlerweile nicht mehr in Deutschland. Ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren."
https://youtu.be/K59x5Oy1LoQ



 

Habt ihr das magische Wort herausgehört ?
Genau. Gewissen.

Jesus meinte mal, dass man gegen ihn was sagen, oder handeln könne, und auch gegen Gott, und es wird keine Folgen haben. Allerdings - wenn man gegen den heiligen Geist etwas sagt, oder handelt, so wird es Fogen haben.
Und wenn wir in unsere Sprache das nächste Wort suchen, welches eben am allermeisten in Richtung auf etwas, wie "heiliger Geist" hindeutet, so ist das: Gewissen

 

Ist es nicht interessant, dass gegen-das-Gewissen eigentlich immer pro-Tod, pro-Zerstörung von Leben bedeutet ?

 

 

 

 

 

Versuche nicht, das Rad der Zeit aufzuhalten. Aber man kann ja was anderes machen :-)

 

 


Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.

 

 

 

 

Ist es so ?
Passt es nicht perfekt ?
Sie wollen nahezu alle den Tod, weil sie tot sind ?

Ich meine, immerhin würde es sich decken mit demjenigen, was wir alle ganz empirisch um uns herum wahrnehmen. Interesanterweise würde dann das Leben im Gewissen stecken (heiliger Geist, mo).
 

 

Deutsche Krebsgesellschaft

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Weltgesundheitsorganisation

 

 

 

Die Ziege ist das perfekte Sinnbild für totale und permanente Zerstörung jedes Aufkeimens (mo)

Sprich: de-mo