Der Wasserwandel
Der später verfilmt werdende Dauerkrimi - wie es die Glotze nicht besser liefern könnte


 


"Wenn man nichts davon im Fernsehen sieht oder im Radio hört, dann muss es etwas Gutes sein"
                                                                                                                                                                                                   T.D.

Und umgekehrt

 


 

 

Was mich dann nochmal zu Horst Kirsten führt, welcher am 26.3 seine Webseite mit neuen Informationen upgedatet hat. Horst Kirsten war maßgeblich daran beteiligt, mit Blockheizkraftwerken, welche mit einem Grossteil von Wasser (70%Wasser, Rest Rapsöl - alles vorgewärmt- derselbe Kraftstoff, den Prokon ankündigte) liefen, einen großen Marktanteil in diesem Sektor zu gewinnen, welches schlussendlich dazu geführt hätte, dass man ALLE bestehenden Kraftwerke auf lange Sicht hätte ausschalten können.

 

Aber es läuft dann halt immer, wie es immer läuft....

Der Blog von Horst Kirsten --> http://www.horstkirsten.de/

Früher oder später wird auch seine Geschichte verfilmt werden, wohl nach dem Buche, welches er gerade schreibt. Denn wenn schon ganze Gemeinden in Frankreich ihre Kommunalfahrzeuge mit dieser Wassertechnik ausrüsten (ecopra.com), dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es in aller Munde ist.

 

"Soweit die Geschichte zurückreicht, lässt sich feststellen, dass alle Menschen, die sich mit der Klärung des Rätsels Wasser befassten, auf das Erbittertste bekämpft wurden. Alle Andeutungen, die wir in uralten Büchern finden und die uns das Wesen des Wassers erklären, sind schon in den nächsten Auflagen ausgemerzt worden. Die Wahrung des Wassergeheimnisses ist auch ein Mittel, um dem Gelde die Zinskraft zu sichern. Der Zins gedeiht nur in der Mangelwirtschaft.

Ist das Problem der Wasserentstehung gelöst und wird es dann möglich, jedes Wasserquantum und jede Wasserqualität an beliebigen Orten herzustellen, ist man in der Lage, ungeheure Wüstenflächen wieder urbar zu machen, wird der Kaufwert der Nahrung und zugleich der Kaufwert der Maschinenkraft auf ein solches Minimum gesenkt, dass es sich nicht mehr lohnt, damit zu spekulieren. Nahrungsfreiheit und kostenlose Maschinenkraft sind so umstürzende Begriffe, dass das gesamte Weltbild und auch alle Weltanschauungen eine Veränderung erfahren werden.

Die Wahrung des Geheimnisses Wasser ist daher das größte Kapital des Kapitals und aus diesem Grunde wird jeder Versuch, der dieser Klärung dient, rücksichtslos im Keim erstickt."

Viktor Schauberger

 

 


 

 

02 April 2014 Blockheizkraftwerke mit 70% Wasser und 30% Rapsöl ?

 

Der Wahrheit auf der Spur.

Also, in seinem Blog (www.horstkirsten.de) in der Erläuterung der Geschäftsidee erwähnt Horst Kirsten den Lieferanten des "Wasserkraftstoffes", nämlich die Malaysian Diesel and Water Blending Company, also eine Firma, welche diese beiden Grundstoffe vermischt.

Wo finden wir die ?

HIER --> LINK   

 

Und was sehen wir dort für einen Aufbau ?



Eine komische Apparatur da links im Bild scheint diese Vereinigung von Wasser und Öl zu einem neuen Kraftstoff durchführen zu können.

 

Und kommt uns die Anlage aus Malaysia bekannt vor ?

 



    


Schauberger Heimkraftwerk.... dämmert da was ?

 

 

Die Firma, die das erreicht hat --> EGM
Zum Download des PDF's auf's Bild klicken

 

Wenn man sich mit dem PDF genauer beschäftigt, und diese Technologie auf sich wirken lässt, dass nämlich diese Technik in der Lage ist, aus eigentlich ALLEM, was Kohlenstoff enthält

 

.......Kraftstoff (und anscheinend auch Elektrizität) zu generieren, unter Verwendung und Zuhilfenahme von einfachem Wasser, dann erinnert mich das an das Vorwort von Viktor Schauberger, aus:

Download des Buches --> HIER

 

Wo er sagt:

 

EGM hat sich ja auch stark mit Schaubergers Arbeiten beschäftigt, und spricht demgemäß auch von einem "Wirbelwandler". Anscheinend ergibt sich noch weitaus mehr an Ergebnissen, als nur dieser neue Kraftstoff, wenn man sich intensiver mit der Materie beschäftigt.

Wenn sich etwa bei der Elektrolyse von Wasser mit Nickelelektroden sich dann irgendwann Kupfer findet.... bei Palladium-Elektroden irgendwann Gold, dann sollte man in's Grübeln kommen.

Und es geht stark in die Richtung, was bei Inventech.info geschrieben stand:
 

Moreover, we may add some other chemical components to that mixture and get a plasma reaction which may produce NEW particles NEW elements. Mr Paul Pantone discovered that and presented to the public in 1983. He called that as a GEET Multi-fuel Reactor.

 The simplest device would look as a pipe and rod inside. We create vacuum inside- between two surfaces and organize a temperature (heat exchange). At this terms we are organizing plasma processes inside (ionized gas or/and mixture).

 In addition we may apply some magnetic fields inside the chamber and send all to spiral way (vortex). At this matter we would increase an effect of splitting processes. As it was investigated before, in this reactions we may get even absolutely NEW elements we may not find in Periodic Table of elements (Table Elements of Mendeleev). Here we have some transmutation chemical processes. We may call it a cold nuclear reaction as well. The nature is not as primitive as we have been told before by some “smart” people from classical books… Nevertheless, we would focus at applying synthetic mixtures with fumes of water at this time.

​Sending a mixture of fumes between rod and inner wall of pipe at some high temperature (wich we get from the heat of combustion gases),- we are getting ionized gas, also called as PLASMA. The clearance, dimensions are established practically. It depends of what kind of components we are looking to use in the system. We build systems according what do we expect to archive. We are looking to split a water to burnable gas/or create conditions to create a process of synthesizing water fumes (steam) with chemical components such as CH- and OH-

We would, probably, to describe a reaction as this:

С + H2O + OH >>  H2 + CO + X + O >> H + H + CO + X + O

Where C- and OH- are components of organic structures (benzin-petrolium, propane, spirit, bio gas mixtures, etc). X - unknown elements (we have at this reactions). Nevertheless, NO poison elements we have here! Emissions are almost 0! In addition, we have more Oxygen - out of the system then incoming to the reactor!

 

Aber der Mann von Inventech ist letztes Jahr gestorben, und ich habe seine Webseite noch rechtzeitig gesichert. However, dort also geschrieben steht, dass bei diesem Reaktor (Geet-Pantone) durch Wasser aund Abgas und Hitze ein neuer Kraftstoff, und sogar gänzlich neue Elemente entstehen (ganz wie Schauberger sagte), wer noch mehr von der Inventech- Info lesen möchte, ich habe den Großteil gesichert:

--> invetech _ PRODUCTS.html#!water-reactors/c66t

Die Seite baut sich unvollständig auf, aber das Wesentliche kann man sich rausfiltern

 

 

 

Ein Krimi par excellence spielt sich wieder mal in Nürnberg ab.

 


Horst Kirsten hatte als einer der ersten Wind von dem Papenburger Kraftstoff bekommen (der Öl/Wasser Mischung, welche sogar vom Bundespräsidenten ausgezeichnet wurde, und mehr  )

    

 

Voller Text der Osnabrücker Zeitung--> HIER

Und diese Wasser/Öl-Mischung erfolgreich in einem BHKW getestet. Da war dann klar, dass man etwa 60-70% der Energiekosten sparen kann, und er begann mit der Serienfertigung dieser BHKW's. Einzelpersonen und Gemeinden standen Schlange, und die GFE Gruppe hatte mehr Aufträge, als sie abarbeiten konnte, daher sie nachher sogar keine Aufträge mehr annahmen. Denn die Fragen an die GFE-Gruppe war von den Gemeinden etwa so: "dann bräuchten wir ja keine Atomkraftwerke oder Überlandleitungen mehr ?", worauf Horst Kirsten dann wohl so ungefähr entgegnete: "Richtig" :-)

 

Naja, den Rest der Geschichte könnt ihr euch ja denken, Horst Kirsten wurde, wie es Max Igan immer so schön nennt "gerailroaded". Aber er hat, wie Mollath auch, schon Angebote von TV-Sendern, denn auch seine Geschichte wird später mal verfilmt werden, wie aktuell die Geschichte von Wilhelm Reich.

Aber auch Horst Kirsten weiß, was passieren wird, auch er bekommt Briefe in's Gefängnis von Leuten, welche ihm schreiben, dass sie auch dran sind an der Materie und auch schon fertigen, und mehr - daher auch er so sicher aussprechen kann, dass der Wandel nicht mehr aufhaltbar ist.


In meinem Fall wird das öffentliche Interesse sich erstmal wieder legen, was ja auch schon geschieht. Ich bin dennoch sehr zuversichtlich, denn die Thematik der “erneuerbaren bzw. alternativen Energien” wird von Tag zu Tag immer mehr in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken. Und spätestens dann wird man sich wieder auf den Fall der GFE-Group zurückbesinnen. Im Übrigen wird die von uns angebotene Technologie schon von anderen Seiten hergestellt und sie wird in Betrieb gehen, mit oder ohne uns. Diese Technologie wird nicht mehr aufzu­halten sein. Es könnte passieren, dass ein Richter uns wegen Unmöglichkeit dieser Technologie (denn nur das wäre einem Betrug gleichzusetzen) verurteilt und ein paar Tage später kauft er sich ein Fahrzeug, welches genau mit dieser Technik angetrieben wird. Mittlerweile geht es doch nicht mehr alleine darum, ein mit Wasserbeimischung betriebenen Motor auf den Markt zu bringen – es geht um weitaus mehr. Ich bin in Kenntnis über viele andere alternative Energieerzeugungstechnologien, die die Umwelt schützen und dem Endverbraucher keine Kosten abverlangt....
                                                                                                                                Aus: horstkirsten.de vom 1.11.2013

 

Der volle, und ÄUSSERST lesenswerte und aktuelle Blog --> www.horstkirsten.de