Der limettenfarbene Golf

 oder

So isses.

 

 

Ein Gedanke, illustriert an und in verschiedenen Facetten des Lebens, der über mehrere Tage, genauer, vom 12ten bis zum 20ten May, sich entwickelt hat, und schließlich seinen Kulminationspunkt erreichte. Es geht darum, was für einen Charakter eigentlich die Agenda am allerletzten Ende hat. Wenn in den jeweiligen Artikel Videos, Interviews, Schaubilder, Webseiten verlinkt sind, so schaut sie, es euch an, wenn es geht, denn es vertieft und verdeutlich den Grundgedanken nochmals ungemein.
Betreffen tut es uns alles, sofern wir eben noch im Leben sind :-)

 

.....................................................................................................................................................................

 

12.05.2019 n. Chr. 

Wie ist es ?
Wird die Sucht, wird die Gier nach Materie belohnt ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr und mehr denke ich, dass, in einem gewissen Sinne, die gesamte Existenz des Menschen, von Anfang bis Ende, zu jedem Zeitpunkt aus Veträgen besteht. Doch zum allergrößten Teil weiß man es selber nicht. Man schließt diese Veträge unbewußt ab, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde. Die oder den Vertragspartner als solche dürften nur die Wenigsten zu Gesicht bekommen, doch was wir alle zu Gesicht bekommen, sind die Folgen der jeweiligen Verträge, denn die zeigen sich uns als unser gelebtes Leben.

Doch in welcher Art gehen wir diese Vertragsabschlüsse ein, in - im Grunde - jeder Sekunde ?
Über unseren Glauben, unsere Intention, über etwas, was wir eigentlich nicht wirklich bewußt erleben.
Ich denke, es ist so einfach. Jeder Mensch glaubt, er glaubt die ganze Zeit, zu jeder Sekunde. Wenn er den Müll herunter bringt, dann glaubt er daran, wir sagen "er geht davon aus", dass er mit dem leeren Mülleimer alsbald wieder hochtapern wird. Glaube ist die ganze Zeit präsent, für jeden. Den meisten Teil unseres Lebens bekommen wir unseren eigenen Glauben garnicht mit - er ist tief verborgen, und führt ein gewisses Eigenleben. Manche suchen ihn auf, und sagen es sagen auch so: "ich habe zu meinem Glauben gefunden", was in diesem Fall religiös gemeint ist, aber es ist nicht dieses, worauf ich hinaus will, sondern es eher aus der Sicht des uns verborgenen "Quantenfeldes" beleuchten möchte, weil es sich auf diese Art einfacher verstehen lässt, wie die Dinge im "Unbekannten" sich arrangieren (Vertrag), sich aber im sehr Bekannten, soll heissen, dem ganz normalen Leben - auswirken.

Fundamentale Babtisten in den USA brigen sich in einen ekstatischen Rausch, und denen macht dann weder der Biß einer Schlange etwas aus, noch Strichnin, noch Feuer. Hier springt ihr in den Vortrag von Bruce Lipton zu der Stelle, wo es genau darum geht, ihr lernt da auch noch ein weiteres Stück, nämlich die Peters-Projection, aber davon später, vielleicht morgen.

 

 

 

Bruce Lipton meint dazu nur: "ich würde das allerdings nicht machen, denn ich schaffe es einfach nicht bis zu dieser Tiefe des Glaubens". Doch also generell, und zurück - wann immer wir Menschen mit Fähigkeiten sehen, die der "physischen" "Realität" Hohn sprechen, haben wir es mit Menschen zu tun, die irgendwie geartet einen tiefen Glauben besitzen. Oder ist es genau umgedreht, und man darf es garnicht mehr "Glauben" sondern vielmehr sollte man es dann "Wissen" nennen ?
Doch lassen wir die Wortklauberei mal beiseite, und nehmen die wichtigste Korrelation: fester, tiefer Glaube, oder eben Wissen ist bei denen anzutreffen, welche diese "physische Realität" hier alles andere als real aussehen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

Im typischen, überholten, und dennoch weiter propagierten newtonschen "Welt""bild" könnten solche, und noch tausende andere Phänomene, wie etwa Bruno Gröning, Therese Neumann und noch etliche andere, nicht im Ansatz vorkommen. Und auch der Monnraker-Dolly-und-die Zahnspange-Effekt passt nicht in eine newtonsche "Realität".
Doch all das ist eben sehr real, und damit sollten wir uns mal auf die Suche machen, wie denn nu "Sein" de fakto arrangiert ist ?

 

Hier, unter Zuhilfenahme des Doppelspaltexperimentes, ein Beitrag, welcher populär geworden ist in kurzer Zeit. Ich lasse es unkommentiert, denn leider taucht das wichtigste Experiment überhaupt, nämlich das "delayed Choice Quantum Eraser"-Experiment, dort nicht auf, respektive die Implikationen, nämlich, was dieses Experiment mit sich bringt, werden dort nicht einmal erwähnt. Aber sei es drum, als Ideengeber, wie Realität aufgebaut sein könnte, auch meinetwegen nur als Analogie, taugt es einigermaßen.

 

Beweise, dass wir in einer Simulation leben

 

 

 

 

Doch viel tauglicher, als eben diese viele Theorie, ist die Praxis.
Eben, Therese Neumann, Bruno Gröninmg, Mirin Dajo, oder eben auch, zu jetzigen Lebzeiten Biba Struja und viele andere ganz real vorkommende Phänomene, auch Dolly und die Zahnspange gehört dort hinen, sollten uns aufhorchen lassen, dass die Dinge vielleicht völlig anders funktionieren, als wir denken.

Und noch eines obendrauf, wir wissen, dass eigentlich immer das Gegenteil wahr ist von dem, was sie uns zu erzählen suchen. Und was predigen sie ? Richtig, nachwievor das newtonsche "Weltbild", nämlich von der Realität der Materie.
Allein das schon sollte uns aufhorchen lassen. Denn sie selber verhalten sich überhaupt nicht so, als ob sie daran glaubten.

Wir arrangieren (Vertrag) uns unbewußt dort, wo das Drehbuch geschrieben wird, im Quantenfeld , also der nicht sichtbaren, aber anscheinend echten(lu) Realität, über Intuition, Intention, Glaube und so weiter, und erleben das ganze dann als "Film" (zi) in dieser "Realität". Irgendwie so muß es sein. Die harten Fakten der Doppelspalt- und Folgeexperimente weist darauf hin, was wir hier sehen und erleben (kleine Ausnahmephänomene) weist darauf hin, alte Schriften weisen darauf hin, Nahtod- und außerkörperliche Erlebnisse weisen darauf hin, die Jogis sagen es, die Schamanen (die natürlich weltweit verfolgt wurden und werden im Zuge der "Verkirchlichung" (Satan) der "Welt") sagen es, es passt, dazu, dass sie Jesus in der "Kirche" (Antichrist) den Menschen immer als tot vor Augen führen (Glaube, Materie), und noch ganz oben drauf haben wir das absolut merkwürdige Verhalten der Kabale, mit all ihren Ritualen (Bohemian grove etc), der ganzen Numerologie, geometrischen Besessenheit, Symbolismus und Okkultismus, was eben auch darauf hinweist, dass alles anders funktioniert, als man uns glauben macht, ab Kindesbeinen.

Wenn wir in jeder Sekunde unbewußt über Intention Verträge schließen im Quantenfeld, das Drehbuch generieren, dann wird auf einmal auch klar, warum die Meditation so wirksam ist, oder woher die Fähigkeiten der Yogis, oder eben auch Bruno Grönings herrühren. Also auf Deutsch, warum man versucht, die Dinge bewußt zu steuern, sich aus der Scheinrealität (Film, zi) zurückzuziehen, und zu versuchen, an das Drehbuch selbst (Vertrag, Quantenfeld) heranzukommen.
 

 

 

 

 

 

Hier nochmal Matt, der Dialog vor unserer Geburt, vor dem Entschluß, hierher zu kommen

 

 

 

 



 

 

Wie gesagt, irgendwie in diese Richtung geht es.
Aber diese möglichen Verträge haben neben den guten natürlich auch faustische Aspekte.
Der Vertrag mit der Materie selbst ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja Folks.
So isses.

 

 

 

Jedenfalls irgendwie.

 


13.05.2019 n. Chr. 

Ungarn, Tschechien oder Polen, die Länder, in denen sich die Regierungen für die Bevölkerung einsetzen ?

Nun, die Invasion ist ihnen zwar vorenthalten, aber, wie eigentlich in allen Ländern, ist auch dort ein FIAT (lat.: es werde) -Geldsystem etabliert, welches nicht mehr macht, als die Menschen auszurauben. Bernd Senf, Andreas Popp, Andreas Clauss und viele andere haben gerechnet, dass die Abgabenlast, welche über ein solches System auf die Menschen übertragen wird, so hoch ist, dass sie etwa das 6-Fache an Zeit arbeiten müssen, als sie es müßten, wenn ein faires "Geldsystem" etabliert wäre [Wörgl, etc). Teilt 40 Stunden durch 6, und dann bekommt ihr die Zeit, die man eigentlich nur arbeiten müßte für ein halbwegs vernünftiges Leben - gäbe es ein faires Geldsystem.

Bis auf ein paar Ausnahmen vielleicht rauben also alle Regierungen die Bevölkerung aus, und

 

 

 

vor allem

 

 

 

sie stehlen den Menschen Zeit, sehr nachhaltig, sehr effektiv.
Zeit ?
Da klingelt natürlich wieder was. Richtig, Momo und die grauen Herren von der Zeitsparkasse ...
Mich hatte es ain wenig gewundert, das Polen, Ungarn, Tschechien von der Invasion ausgeschlossen blieben, wie meinetwegen Japan auch für sich bleibt. Was aber eint die 4 letztgenannten Länder ?
Interessanterweise haben diese 4 Länder eines gemeinsam: Impfpflicht, teilweise bis zum 14ten Lebensjahr. Da ist natürlich klar, dass es mit diesen Maßnahmen bereits nahezu gesichert ist, die Bevölkerung unter Kontrolle zu bringen.

 

 

 

"Als ehemalige Erzieherin kann ich allen Eltern nur raten ihre Kinder nicht impfen zu lassen. Ich habe über Jahrzehnte beobachtet wie unterschiedlich sich geimpfte und ungeimpfte Kinder entwickeln.

Die ungeimpften Kinder spielen viel kreativer und sind ihrer Gesamtpersönlichkeit individueller. Geimpfte Kinder wirken wie ferngesteuert, ihr Spiel ist "dumpf" und viel weniger kreativ als das von ungeimpften Kindern.

Ich kann ebenfalls bestätigen, dass Kinder nach überstandenen Infektionskrankheiten große Entwicklungsschritte gemacht haben. Wir haben ganz falsche Ansichten über Krankheit und es ist ein Geschäft mit der Angst. Niemand sollte sich da hineinziehen lassen!"

 

UnGeimpft – Wächst der Widerstand?

https://www.youtube.com/watch?v=IDrTL38fp3w

 

 

 

 

"Geimpfte Kinder wirken wie ferngesteuert".

Nunja, genau das ist ja das Ziel der ganzen Geschichte.
Fernsteuerung ? Strahlung ?
Da fällt mir doch glatt was ein.

Ich meine, 5G mit Beamforming, notwendigen Radarqualitäten und alle mit schön mit Metallen durchseucht, das ist doch lecker. Ich bin mal irgendwann überden Titel einer Broschüre, Doktorarbeit, Ausgabe (?) gestolpert, deren Überschrift war: "Von der besonderen Bedeutung von Aluminium in der Hochfrequenztechnik".

Aluminium ?
Was klingelt da denn, etwa Geonengeneering, Millionen Tonnen Alu-Nanoteile pro Jahr in die Atmosphäre ?
Oder Aluminium in "Impfungen" ?
"von der besonderen Bedeutung in der Hochfrequenz ..."
Hochfrequenz ?
3G, 4G, und 5G ist das in extraorbitanten Ausmaß, auch was die Funkmastendichte angeht, exakt.
Mit Beamforming, zur gezielten Bestrahlung, weil diese Technink anders nicht funktioniert (phased Arrays)

 

"Geimpfte Kinder wirken wie ferngesteuert".

 

Hehe, und jetzt kommt noch 5G mit gepulster Strahlung alle 100 Meter obendrauf.
Das wird'n Heidenspass

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


14.05.2019 n. Chr. 

20-50 Euro.

Ihr habt ja schon oft von der Budgetierung der Ärzte gehört, dass sie nur soundsoviel als Budget pro Quartal für ihre Patienten zur Verfügung haben, und demgeäß sich immer wieder "Engpässe" einstellen, bei denen der Arzt diese oder jene Maßnahme dem Patienten nicht zukommen lässt, weil das Budget ausgeschöpft ist, und er es selbst bezahlen müßte, wenn er die Maßnahme trotz ausgeschöpften Budgets durchführen würde.
Aber wißt ihr auch, dass es Maßnahmen gibt, die nicht im Budget sind, die nicht limitiert sind, und sogar zusätzlich für den "Arzt" noch Geld bringen ?
Ja, die gibt es.
Und dreimal dürft ihr jetzt raten, welche Maßnahme z.B. darunter fällt ?
Richtig, war ja auch nicht schwer, nämlich: Impfungen.

Na schau.
Ausgerechnet mit Impfungen kann sich der gebeutelte "Arzt" noch täglich was dazu verdienen, unlimitiert.
20-50 Euro pro Schuß.

Für 20-50 Euro ruiniert der "Arzt" möglicherweise euer Leben, aus Geldgier.
Mehr seid ihr ihm nicht wert.

 

Und warum sind die Onkologen eigentlich so scharf drauf, jedem eine Chemotherapie zu verpasen ?
Warum gibt es auch hier keine Budgetierug ?
Warum wollen die "Ärzte" gar nicht wissen, wie man es selbst geschafft hat, den Krebs los zu werden ?

Was läuft hier für eine Nummer ?

Hört euch mal die Geschichte von Käthe an. Es begann 2011/2012 mit starken Rückenschmerzen ...

 

 

 

 

Kein "Arzt" kam so richtig drauf, was da los ist, und sich Käthe selber einlesen mußte, und aufgrund des Krankheitsbildes sarauf kam, das es ein systemischer Krebs sein mußte (genaueres im Interview). Es war Krebs Stufe 4, Endstadium, und dann kam die Chemo. Dann sah Käthe so aus, und war total im Eimer.

 

 

 

 

 

 

 

Irgendwie war der Anschluß an die Chemo mehr ein Überleben, als ein Leben, doch bereits 3 Monate später war der Krebs wieder da, rasant schnell wachsend. Die Empfehlung, da es so schlimm war ... Doppel-Hochdosis, hier die Empfehlungen der "Ärzte".

 

 

 

Doch Käthe, die die Spätfolgen wie Risiken kannte, und wußte, dass die um Überlebenchancen und "Lebensqualität" bei erneuter Chemo äusserst schlecht bestellt war, las sich ein, machte sich schlau, und eine Tag vor Beginn der Chemo sagte sie ab, zog ihr eigenes, 5-wöchiges Programm bis zur nächsten Untersuchung durch, und ?

 

Mehr verrate ich nicht, es ist absolut spannend, und heute schreibt sie Broschüren, und hilft Betroffenen.
 

 

 

 

 

 

 

 

Doch hier zum Interview, absolut hörenswert, man lernt enorm viel dabei, und nicht nur, wie die "Ärzte" ticken ...

 

 

 

 

 

 

Käthe's Webseite--> https://help2check.me/

 

 

 

20-50 Euro ...

 

 

 

 

So, und nun hier - Karl J. Probst !
Interviews mit ihm sind ja selten, daher es sich lohnt, eigentlich jedes seiner Interviews sich anzuschauen. Insbesondere, da er auch immer seine 4te Säule, den Glauben, das Spirituelle (Quantenfeld) mit einflicht.

 

Krebs natürlich heilen? Dr. Probst im Interview

Seine markigen Sprüche sind aber auch klasse ...
Und er blickt volle Kanne durch, das merkt man deutlich.
Achso, und die Geschichte von Käthe erwähnt er auch.

 

 


"Ein Großteil der Krebserkrankungen geht auf die Ernährung zurück"
"Umso älter ich werde, um so mehr Zorn erzeugt das in mir"

 Karl J. Probst

 

 

 


 

 

 

"Deutsche Krebsgesellschaft".
Es ist nicht so, dass sie nicht sagen, worum sie sich kümmern ...

 

 

Rüdiger Dahlke hat schon recht, wenn er sagt: "es gibt kaum noch Ärzte, es gibt eigentlich nur noch Medizyniker". Wobei aber der Punkt folgender ist:

 

 

20-50 Euro

 

 

Für etwas mehr Geld bringen sie Menschen um, oder verpassen ihnen ein Leben, welches nicht lebenswert ist. Jetzt hört mal hier hinein, etwa 60 Sekunden, damals war Michel Vogt in ein Projekt der "deutschen Krebsgesellschaft" involviert, ihr werdet staunen, wenn ihr das noch nicht kennt, hat in etwa die Qualität von: "Ziel muß die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein" ..

Hier isses, dauert nicht lang

 

 

 

 

 

 

 

So, und jetzt kommt nochmal was ganz anderes, um es mit Monthy Python auszudrücken.

Es ist die Erkenntnis, die "Messung", welche erst "Materie" in dieser Art erzeugt, welche wir hier als "Welt" um uns herum wahrnehmen. Materie ist an den Meßvorgang (Erkenntnis) gebunden, und generiert sich erst DURCH DEN MESSVORGANG.

 

 

 

 

 

Also, jetzt geht es los - Materialität wird durch Erkenntnis generiert.
Nun wissen wir, dass Materialismus (Anbetung der Materie) und Satanismus sehr nahe beieinander liegen.
Das Gegenteil von einer satanistischen Erde wäre eine paradiesische Erde.

Was haben wir jetzt ?
Erkenntnis vertreibt das Paradies.

 

 

 

 

 

 

 

 

Man beißt in den Apfel.
Erkenntnis.

Angebissener Apfel. Messung.
Verarbeitung von Daten, sowas nennt man "Computing".

 

 

 

 


 

Nun, ich will jetzt mehr auf die Implikationen des Doppelspaltexperimentes hinaus. Wie es Tom Campbell formuliert: "die Theorie, dass wir es hier mit einer virtuellen Welt zu tun haben, ist noch immer die plausibelste von allen, da sie eben in der Lage ist, auch die ungewöhnlichsten Phänomene zu erklären."

 

 

 

 

 

 

Hell ?

 

 

Was wird von Seiten des Systems versucht, tagein, tagaus ?
Klaro, Zeitklau.
Und das steht für ?
Eine beständige Schwere, eine beständige Last, beständige Sorge, Krankheit, Mangel, Not und Tod.
Das muß einen triftigen Grund haben, einen sehr triftigen.
 

Was ist, wenn tatsächlich das hier nur der Traum ist, und der Tod das finale Aufwachen ?
Und der Herr des Traumes, der Herr der Materie uns unbedingt im Traum, in der Materialität halten will, dadurch, dass man beständig sich um Materie (oberes Bild, particle Pattern) kümmert, während das nur der Schaum ist, und nicht das Meer (unteres Bild, wave pattern) ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irgendwie so muss es sein.

Die Dummheit der Menschen ist kaum noch zu ertragen. Aber dennoch muß man sehr nachsichtig mit ihnen sein, denn man war auch mal so verblödet, wie der Rest.

Es gibt die, die sehen können
Es gibt die, die sehen können, wenn man es ihnen zeigt
Und es gibt schließlich die, die noch nichtmal dann sehen können, selbst wenn man es ihnen zeigt.
Voltaire

 

 

 

 

 

 

 

"Deutsche Krebsgesellschaft"

 

"Impfungen"

 

 

20-50 Euro

 

 

 

 

Ihr trinkt noch Wasser aus der Leitung ?

 


15.05.2019 n. Chr. 

 

Gesundheit - die Klassiker
Hier: Karl J. Probst

 

Was macht uns krank?
 

 

Ja, also heute habe ich nicht viel zu sagen, aber der Inhalt, respektive die Implikationen des gestrigen Inhaltes, sollten ja eigentlich jedem für ein paar Tage, Wochen, wenn nichts das ganze Leben, zu denken geben. Wenn "Ärzte" nicht an Heilung interessiert sind, und Gelder nur dann frei und in beliebigem Ausmaße verfügbar sind, wenn es um krankmachende Maßnahmen geht. Hier nurmal bei Karin Gonser hineinlauschen, welche exakt auseinandernimmt, wie die Krankenkassen den Maßnahmenkatalog zusammengestellt haben in einer Weise, dass der Arzt erst dann "richtig" Geld verdient, wenn er den Patienten krank macht.


Und das ist kein Witz, wir erinnern uns an's deutsche Ärzteblatt:

 

"Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein"


Deutsches Ärzteblatt unter Punkt 11

 

 

Gesundheit - die Klassiker
Hier: Karin Bender-Gonser

 

Zahnärztin packt aus! Karin Bender-Gonser

"Was dann auch bei den Zahnärzten zu einer ziemilch geringen Lebenserwartung führt"
Karin Bender Gonser

 

 

Wie ich gestern zum Schluss halt schrub, man bekommt schon fast einen Koller, wenn man mitansehen muß, dass die allermeisten diese super-einfach ! gestrickte Agenda nicht sehen können.

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

Mehr CO2 = mehr Leben, mehr Nahrung mehr Wachstum, mehr Zeit
Die Agenda ist ja aber ?
Richtig: gegen jedes Leben.
Ergo: CO2 muß weniger werden.
Weniger Leben, weniger Nahrung, weniger Wachstum (mo), weniger Zeit (momo)
Weniger = de (lat. präfix)

De Mo
Kratie

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

Und klar, ich hab das auch schon tausendmal geschrieben - ich hätte am Anfang auch nicht gedacht, dass es so einfach letztlich sein wird. Am Anfang meines Weges vor knapp 10 Jahren sah es erstmal ziemlich komplex und verworren aus. Doch am Ende ist es super einfach.

 

 

 

"They are obsessed with Death"
David Icke

 

Ich bringe jetzt hier nicht schon wieder die Skull and Bones Geschichte. Das mache ich mal die nächsten Tage vielleicht, wenn ich den Beitrag von Frank Stoner zu Skull and Bones wieder finde, denn ich glaube im Augenwinkel irgendwie gesehen zu haben, dass er dazu eine Analyse gemacht hat. Ich hab schon gesucht, aber bisher nix gefunden, vielleicht läuft's mir wieder über den Weg die nächsten Tage.

Und ja, so einfach ist es: Not, Zerstörung, Mangel, Krankheit und Tod, auf deutsch: zi, das ist die Agenda, in ein paar Worten, oderv gar nur einer Silbe, zusammen gefasst. Man kann es überall deutlich sehen, in der "Landwirtschaft", Energiewirtschaft, "Lebensmittelwirtschaft", "Gesundheitswesen", "Technologie",  usw.. Die Agenda ist überall

 

 

 

Doch die New-Ager warten weiter auf den Polsprung, die AfD, Aliens, Trump, den Kaiser, Putin, Q, die white Dragon Society, und was weiß ich. Doch die Agenda ist einfach. Es soll genau so weiter gehen, wie jetzt, graduell, immer weiter. Bis alles vergiftet ist, alles zerstört ist, nichts mehr wächst, kein CO2, ergo auch kein Sauerstoff mehr da ist. Die Agenda fährt auf tausend Schienen - jede einzige von ihnen hat den maximalen Mangel an Leben zum Ziel. Und sie lassen sich die Zerstörung von Natur, Gesundheit etc. auch was kosten, was aber einfach ist, da sie ja Geld, und egal welche Höhe es ist, einfach nichts kostet.

FIAT-money heißt es ja auch.
Es werde ...

 

Gott = el
Mangel = zi

 

 

zi el

 

 

 

 

Ich meine, es ist in der Tat nicht so, dass sie es uns nicht sagen. So etwa es bis 2005 ja auch noch hieß:




 bayrisches Landesamt für Umweltschutz

Heute heißt es ?

Nur noch ?



 bayrisches Landesamt für Umwelt

 

 

 

 

zi el

 

 

 

Ja Folks.
So isses.

 

 


16.05.2019 n. Chr. 

Wir haben es also, soweit, so gut. Die Agenda ist: Mangel

Mangel an Allem, aber vor allem an Gesundheit und Zeit und Natur. Bayrisches Landesamt für Umwelt. Richtig.

 

Deutsche Krebsgesellschaft

 

Wozu zählt die ganze Ablenkung, welche man noch ganz freiwillig ausübt, Hobby, Party, mein Auto, mein Boot, mein Flugzeug, Sex, Drugs and Rock'n Roll ? Natürlich in erster Linie auch zu Mangel an Zeit, es kann mitunter auch noch ungesund sein, was man da macht, also auch gut, und wenn man dabei noch hilft, die Natur zu zerstören - um so besser.
Also neben dem etablierten Mangel, welcher vor allem durch das Geldsystem erzeugt wird, welches ihm unnötigerweise, aber dennoch ganz gezielt etwa 4,5 Stunden vom Tage raubt (auf 7 Tage gerechnet), gibt es natürlich noch viele weitere, systemische Formen des Zeitraubes. Man erinnere sich etwa an die französischen Bauerm, die immer wieder wegen dem ganzen Papierkram protestieren, oder der Bananen- respektive Gurkenkrümmung, oder Apfelgrößennormierung etc. was dazu führt, dass ganz viel Zeit mit Zetteln in jeder Hinsicht verbracht wird, Lebensmittel weggeschmissen werden (Mangel), oder auch bestimmte Sorten aussterben, zerstört werden.

 

 

Redaktionskritik
https://www.cinema.de/film/brazil,1297074.html

Ein surrealer Bilderrausch: Terry Gilliams legendäre Satire von 1985

Eine Stubenfliege in der Schreibmaschine kann in einem Überwachungsstaat wie diesem fatale Folgen haben. Und so wird nicht der rebellische Klempner Mr Tuttle (huscht nur kurz vorbei: Robert De Niro) von den Schergen des allmächtigen Informationsministeriums abgeholt, sondern der arme Mr Buttle, der diese Strapaze nicht überlebt. Der kleine Angestellte Sam Lowry (Jonathan Pryce) kommt der Sache auf die Schliche, gerät in einen Albtraum – und findet seine große Liebe… Gilliams bildgewaltiger Geniestreich, angesiedelt zwischen Kafka, Orwell und der Monty-Python-Anarchie, gilt als ein Kultwerk der Filmgeschichte.

Fazit

Worte reichen nicht – man muss es sehen !

 

 

 

 

 

Deutsche Krebsgesellschaft

Bayerisches Landesamt für Umwelt



WHO World Health Organisation. Wer hat ~ 1955 da den "Ernährungsstandard"  (codex alimentarius) für die "Welt" geschrieben ?
Richtig, ein Nazi, hohes Tier von Auschwitz, Fritz ter Meer, ein übelster Verbrecher von Auschwitz schreibt Ernährungsrichtlinien bei der WHO ?

 

 

Impfungen ?

 

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

"They are obsessed with Death"
David Icke

 

 

 

 

Es ist nicht so, dass es keine Studien zu elektromagnetischen Frequenzen, etwa Mikrowellen und Tumoren, respektive Krebs, etc. gäbe ...

 

 

 

 

Ja, ich denke, wir haben die ganze Agenda gut eingekreist, und auf den zentralen Punkt gebracht. Es geht um die zielgerichtete Zerstörung von all dem, was Leben ausmacht, es geht gegen die Lebendigkeit, gegen die sich in der Materie audrückende Lebendigkeit, und all seinen normalen, natürlichen Folgeerscheinungen, wie Überfluß, Besinnlichkeit, Freude, überbordender Natur, etc..

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, so einfach ist es am Ende.
9 Jahre habe ich jetzt gebraucht, um diesen Punkt so richtig eingekreist zu haben. Ganz weit außen angefangen, und dann nach und nach immer engere Bahnen gezogen, bis man es so einigermaßen hat.
Das sich in der Materie ausdrückende Leben kennen wir als "mo" (Motiv, Moral, Moment). Wendet man sich dagegen, also einfach gegen das Leben, so dass die De-Motivation, De-Moralisierung (de, lat Präfix). Die etablierte Herrschaft (Kratie) gegen das Leben als solches hieße dann de mo Kratie.

Meint ihr, dass das ein Zufall ist, dass ausgerechnet die Agenda aller Agenden auch noch zufällig exakt mit den Silben sich deckt ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich denke, nicht.

 

 

Und ?
Was machen wir nun damit ? 
"Versuche nie, das Rad der Zeit aufzuhalten", so die Jogis. Denkt immer dran, die Meschen, bewußt oder unbewußt, zum allergrößten Teil, wollen die Zerstörung allen Lebens, in jedem Bereich. Meinetwegen nicht wirklich wollen, sondern lassen es zu. Aber nicht sich zu stellen gegen die Zerstörung, heißt Teil der Kraft in Richtung Zerstörung von allen Formen des Ausdrucks von Leben (an, in der "Materie) zu sein. Ich sage mal, insofern "wollen" die Menschen es, in überwältigendem Ausmaße.

 

Deutsche Krebsgesellschaft

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Und so weiter. Nahezu jeder macht mit.

 

"Ich bin selber Arzt. Ich vertraue keinem Arzt.
Krankenhäuser und Praxen werden von Bwlern geführt . Nur die Zahlen müssen stimmen.
den Rest könnt ihr euch denken.
Ich arbeite mittlerweile nicht mehr in Deutschland.
Ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren."
https://youtu.be/K59x5Oy1LoQ



 

Habt ihr das magische Wort herausgehört ?
Genau. Gewissen.

Jesus meinte mal, dass man gegen ihn was sagen, oder handeln könne, und auch gegen Gott, und es wird keine Folgen haben. Allerdings - wenn man gegen den heiligen Geist etwas sagt, oder handelt, so wird es Fogen haben.
Und wenn wir in unsere Sprache das nächste Wort suchen, welches eben am allermeisten in Richtung auf etwas, wie "heiliger Geist" hindeutet, so ist das: Gewissen

 

Ist es nicht interessant, dass gegen-das-Gewissen eigentlich immer pro-Tod, pro-Zerstörung von Leben bedeutet ?

 

 

 

 

 

Versuche nicht, das Rad der Zeit aufzuhalten. Aber man kann ja was anderes machen :-)

 

 


Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.

 

 

 

 

Ist es so ?
Passt es nicht perfekt ?
Sie wollen nahezu alle den Tod, weil sie tot sind ?

Ich meine, immerhin würde es sich decken mit demjenigen, was wir alle ganz empirisch um uns herum wahrnehmen. Interesanterweise würde dann das Leben im Gewissen stecken (heiliger Geist, mo).
 

 

Deutsche Krebsgesellschaft

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Weltgesundheitsorganisation

 

 

 

Die Ziege ist das perfekte Sinnbild für totale und permanente Zerstörung jedes Aufkeimens (mo)

Sprich: de-mo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, so isses wahrscheinlich, und zum Schluss Scottie, er ist immer klasse, und sympathisch, auch bereits sein Intro :-)

 

 

5G rollout runs into roadblocks

 

"Sie geben also ganz viel Geld aus für eine Technik, die kaum einer haben will, und niemand fordert, noch braucht"

 

 

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

 


17.05.2019 n. Chr. 

So, die letzten paar Tage waren doch ziemlich intensiv, daher hier erstmal was zum Verschnaufen, paßt ja auch gut ins Wochenende

 

Andreas Popp – „Deutschland das war’s!“ Ein Interview mit Sprengkraft

 

 

 

Es wird aber auch irgendwann den hintersten Winkel von Kanada erreichen. Natürlich nicht mehr in Popps Lebenszeit, doch die Agenda ist eine, und sie wird sich auch in die abgelegendsten Regionen fressen.
 

 

"Bio"-Diesel.
Gesetz
Palmöl

Was fördert das ?

 

 

 

Richtig.
Erinnert euch an die "Biogas"-Anlagen, es ist exakt dasselbe, nur regional verschobene Wirkung.

 

 

 

 

 

Zerstörung

 

Einfalt

 

Mangel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

Null CO2 ?
=
Null O2
=
Null Leben

 

 

 

 

 

 

"They are obsessed with Death"
David Icke

 

 

 

 

 

 

Impfungen

 

 

 

 

 

 

 

 

Bayerisches Landesamt für Umwelt





Weltgesundheitsorganisation

 

 

Deutsche Krebsgesellschaft

 

 

 

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

Ich sach euch was.
Ihr kauft euch irgendein Auto in einer Farbe, von der ihr glaubt, dass da kaum einer mit 'rumfährt. Habt ihr dann den Wagen erstmal, sehr ihr dieselbe Farbe und denselben Wagen auf einmal überall. Weil eure Sinne genau darauf geschärft sind.
Diese Farbe
Dieser Wagen

Diese Agenda


Und jetzt nochmal was.
Sie haben das Ganze hier ja organisiert als Theater. Die einwilligenden Schauspieler bekommen den Langzeitvertrag für das Bühnenengagement gleich früh ausgehändigt. Person nennt sich der Vertrag. Und das Stück läuft ja schon lange.
Doch jetzt kommt die große Frage - kann es im Stück Lüge geben ?
Wenn jetzt in irgendeiner Bühnenaufführung Robert de Niro lügt, lügt er dann, ist da irgendwas verwerfliches, im Stück ? Natürlich nicht. Es ist Teil des Stückes, Teil der Dramaturgie.
In der Aufführung selbst kann es keine Lüge geben, denn es ist eine Aufführung, ein Theater.
Doch die "Welt" ist bereits ein Theaterkonzept, mit den Langzeitverträgen für Schauspieler (Personritual)

Lügenpresse ?
Lügenmedien ?

Existiert eigentlich nicht, existiert nicht. Es gehört zur Bühne.
"Der Onkel im Film lügt ja"...

In der Aufführuung sind sie moralisch nicht zu belangen, da ja eigentlich alle der Aufführung zugestimmt haben. Es gibt keine Lüge in der Aufführung "Welt", kann es nicht geben. Und ! passt auf, jetzt kommts - zudem sie noch, für diejenigen, die sich abseits des Stückes "Welt" bewegen und orientieren, und sich sozusagen im "Ernst" aufhalten, durchaus gerade heraus Wahrheit sprechen und überhaupt nicht lügen. Ihr kennt alle selbst die Zitate, dass sie euch am liebsten tot sehen würden. Oder schaut Ludwig Melischs Buch "der letzte Akt - Kriegserklärung an die Menschheit", in welchem er nur die originalen Quellen zitiert, deutlicher geht es nicht. Und es sind auch nicht Juden oder Khasaren, auch das macht keinen Sinn. Alles auf der Erde ist zerstört, Milliarden von Menschen fliehen dann dahin, wo es noch irgendwas zu beißen gibt, noch irgendwie Normalität herrscht, und alles andere ist zerstört und vergiftet ? Das macht auch kein Sinn, die Agenda muß also noch weit dahinter gegründet sein.

Womit wir es zu tun haben ist auf irgendeine Art und Weise ein Hass auf das Lebendige, dass sich an der Materie zeigende Leben selbst. Es verdeutlicht sich, und das deucht mich, irgendwie im Doppelspaltexperiment. Und, jetzt nochmal in die Tiefe - wenn ihr in Nag Hammadi die Gnosis, also bayrisch "wie's eingeht", wie alles angefangen hat, gelesen habt, dann ist das sehr nahe bei dem, was wir hier am Wickel haben, nämlich Sophia ("Weisheit", Erkenntnis), ich glaube, sie wurde "Äon" genannt, aber nagelt mich nicht fest, gebärt ein eigenes Kind ohne Gottes (männliches ..) zutun, und heraus kommt ein Ungeheuer, ein kosmisches Ungeheuer --> Yaldabaoth genannt, oder auch: Materie, wie ich es fassen würde.

Doch noch immer, in Materie, in Yaldabaoth, zeigt sich das Quantenfeld (Gott, Energie) im Wirken (mo, keimen, auskeimen), daher der Hass ? Natürlich sind wir jetzt hier tief tief tief im Kaninchenbau. Aber überlegt mal, es sei Künstlichkeit (zi) überall, selbst bis hin zu Gen-Bäumen, in denen das natürliche Wirken (Harmonie, Gott, Natur, Quantenfeld, Frequenz,) nicht mehr gegeben ist (432 Hz zu 440 Hz etc.)
Wer die reine Materie, Künstlichkeit anbetet (Gier als Gebet), wird eindeutig gefördert, denn derjenige läßt sich leicht nutzen, um das Lebendige (mo, Keimung, lu, Echtheit, Natürlichkeit), Natur zu zerstören (der importierte Materialismus).
In der Gnosis bei Nag Hammadi ist es gut beschrieben (de Gruyter Studienausgabe), und es deckt sich auch mit dem Doppelspaltexperiment. denkt dran, Sophia (Erkenntnis) gebärt das Ungeheuer, Messvorgang erschafft "Materie" ...

Irgendwo an dieser Stelle liegt der Hase im Pfeffer begraben.
Messvorgang. Sophia. Das sich dadurch schaffende Ungeheuer Materie (Archon), Yaldabaoth ...
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soviel wollte ich eigentlich garnicht schreiben, aber es ist irgendwie so rausgeflossen.

 

 

 

 

Ob's so is ?
Irgendwie so jedenfalls ...

 

 

 

 

Bayerisches Landesamt für Umwelt

 

Deutsche Krebsgesellschaft

 

 

 


18.05.2019 n. Chr. 

Jetzt nochmal die letzten Tage zusammengefasst.
 

Das Ganze hier auf Erden ist, für die Menschen jedenfalls, konzeptioniert als Theater. Das Stück nennt sich "Welt", Langzeitverträge wurden an alle Teilnehmer ausgehändigt, das Person-Konzept, die Maskenträger.

Aber Achtung !, jetzt kommts - ein Theater ist was ?
Genau, ein Gewerbebetrieb. Handelsrecht, wir haben uns ja immer gefragt, woher das kommt.
Im Theater geht es ja nicht um das Natürliche (lu, mo), sondern um das Künstliche (zi). Im Theater ist im Grunde nichts echt.

 

 

 

Fer, lat. von ferre, imperativ: bringe, trage

Trage, bringe Künstlichkeit, hieße: zi-fer
"Ent-künstele", bringe weniger Künstlichkeit, hieße dann de-zi-fer, so heißt es noch im Englischen decipher, und wir sagen es sogar ganz einfach so im Deutschen, nämlich ent-zi-fer(n), entschlüsseln, in die Natürlichkeit (lu) bringen.
Eine de zi fer Machine, also eine ent zi fer Maschine
De chi fern, dechiffrieren


Wenn ich nun sage: trage, übertrage das Natürliche (lu) in das Künstliche, dann hieße das: lu zi fer

 

 

 

 

 

"Weckt die Toten auf", was ist das ?
Das Gegenteil, heraus aus der Künstlichkeit (Maske, Langzeitvertrag auf der Bühne), hinein in die Natürlichkeit. Tom Campbell nennt das immer das "being-Level".
Also Zi lu fer.

Es sei Künstlichket: on zi , zi on
Ohne das Natürliche (il lu) ist es (on) nicht echt (zi)  il lu on zi, il lu zi on, illusion.
Es sei die Agenda der Künstlichket: on ismus zi, zi on ismus

Verabschiedet euch einfach von allem, was man so geläufig über Zionismus sagt. Zionismus ist die Agenda von der Künstlichkeit, und gegen das Natürliche. Und da sind wir auch schon über beide Ohren drin, seit Jahrhunderten, Jahrtausenden (Person-Ritual, Langzeitvertrag im Theater, das künstliche Stück heißt Welt, erinnert euch an Shakespeare). Der Zionismus kann also nicht von normalen Wesen vorangetrieben werden, weil das einfach komplett unlogisch und wiedersprüchlich wäre, denn selbst die Rotschilds und Konsorten haben ihre Schlösser in der Natur, und können kein Interesse an der Zerstörung um sie herum haben. Es muß also noch etwas tieferes dahinter liegen.


Wenn man es als "für etwas", also pro- bezeichnen kann, dann ganz einfach: pro Künstlichkeit, pro Unnatürlichkeit.

 

 

 

LGBT ?
Gender ?
App ?
Apple ?

Das Äpple ?
Bit by Bit ?

Bissen um Bissen ?
Bissen, Apfel ?
 

Nach schau

 


Also weiter, damit nicht irgendwie das Natürliche keimen kann, es sich etwas entwickelt (mo), etwas fort schreitet, muß man es permanent an der Entwicklung (mo) hindern also ent-mo, de-mo.
Die "Herrschaftsform" (kratie), die das macht, es permanent am aufkeimen hindert, ist die Kratie de mo, de mo kratie. Das Sinnbild des Tieres, welches permanent und ohne Unterlass jedes Aufkeimen verhindert, und alles zu Wüste macht, heißt auch noch: Zi-ge.

 

Zi-G

 

 

 

 

 

 

 

 

Das macht am meisten Sinn, dass der die das, was immer es auch für eine Kraft ist, am Ende dahinter steckt.
Pater Pio hat ihn immerhin einmal leibhaftig erlebt https://youtu.be/K6c01wtPyg0

 

 

 

Aus der New-York Times !

"I'm convinced the Devil lives in our Phones"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Über)trage das Natürliche in das Künstliche, fer lu zi

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

"They are obsessed with Death"
David Icke

 

 

So einfach ist das.
Es steht auch dick und fett auf ihren Schildern. "Wir müssen die Werte der de mo kratie verteidigen".
Und exakt das machen sie: Zerstörung aller Natur, Natürlichkeit, Zerstörung von Entwicklung, Verhinderung von Entwicklung (mo).

 

Wir bringen Libyen de mo kratie
Und sie haben nicht gelogen
 

 

 

vor und nach

 

 

Die Werte der de mo kratie liegen demgemäß ganz einfach in den Silben niedergelegt - und es deckt sich auch exakt mit demjenigen, was wir um uns herum wahrnehmen.

 

 

 

Bayerisches Landesamt für Umwelt

 

Deutsche Krebsgesellschaft

 

 

 

 

 

 

Wie hoch sind die Chancen, dass sich die nach Jahren intensiver Recherche mühsam realisierte (denn man muß es realisieren, was einfach den Wenigsten möglich ist) Agenda, wie sie dann offen vor Augen liegt:

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

sich ganz zufällig exakt mit den Silben de - mo (kratie) deckt ?
Was sind die Chancen ?
Und dann, dass genau das eintritt, wenn gesagt wird, dass Demokratie gebracht wird, exakt: die Entwicklung, das Fortschreiten wird gestört, zerstört, verhindert. Das natürliche Fortschreiten lu-mo weicht der Umwandlung in die Künstlichkeit lu-zi. Und der heißt dann auch noch so, der das Natürliche das Künstliche bringt, trägt (fer).
Luzifer. Wo ist da der Zufall ?

 

Wir sehen also, es wird überhaupt nicht gelogen, sondern wir verstehen die Begriffe nur völlig falsch. "Doch sie haben uns doch die Begriffe so falsch beigebracht, im Fernsehen, im Radio, da haben sie uns angelogen !"
Nein, sie haben nicht gelogen, denn wir befinden uns ja in der Aufführung, im Theaterstück. Im Theater kann es keine Lüge geben, denn die Lüge ist Teil des Stückes, und gehört zur Dramaturgie im Personritual, dem Maskenball. "Lügenpresse" ist also eigentlich nicht angebracht.

 

 

 

 

 

Aber das Theater aufrecht zu erhalten  .....

 

 

 

Die Illusion der Freiheit wird so lange aufrecht erhalten, wie es sich lohnt, diese aufrecht zu erhalten. Ab dem Punkt, wo es zu aufwändig wird, diese Illusion weiter bestehen zu lassen, werden sie die Szenerie herunter fahren, und die Vorhänge verschwinden lassen, und dann werdet ihr die Mauersteine der Rückwand des Theaters sehen

Frank Zappa
 

 

il lu zi on

 

 ent zi fern

 

ent schlüsseln

 

ent künsteln

 

zi lu fer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da wären wir wieder.
 

 

Es ist einfach so, dass es offen für alle zu sehen ist.
 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

Anti-lu

 

 

Ich hatte gestern noch mit Stefan telefoniert, er ist Arzt in der Notaufnahme, macht also tatsächlich etwas sinnvolles, und er meinte nur, etwa zu CO2, weil ich einfach nicht glauben kann, dass so offensichtlichen, 1000%igen Stuß überhaupt noch jemand glaubt :"nein, die gibt es, die gibt es zuhauf, die glauben das wirklich. Die plappern 1 zu 1 nach, was die im Fernsehen gesehen haben, die denken nicht ein Stück selbst".

 

 

 

 

 

 

 

 

Die markigen Sprüche von Zibby sind einfach klasse.
 

 

Ach übrigens, ein ganz verstecktes Kleinod gefunden von einem Mann, der sich in Hinsicht auf markige Sprüche nun ganz und garnicht hinter Zibby verstecken muss, absolute Empfehlung, mit noch weiteren Einsichten in die Biographie von Karl Probst.

Wußtet ihr, dass er sogar ein Physik-Stipendiat für Cern hatte, doch es ihm dort zu langweilig war, weswegen er dann noch Medizin studierte ?

 

 

Dr. Dr. Karl Probst – Spiritualität und Medizin

 

 

 

 

 

Ja Folks.
So isses
So einfach

 

 

 

 


19.05.2019 n. Chr. 

 

Wir sind - in gewisser Hinsicht - jetzt am Ende angelangt.
Am Ende eines langen Weges.

 

 

 

 

"There is always Money for war" - für Krieg haben sie immer Geld, David Icke.

Bei den Ärzten ist alles budgetiert, immer fehlt es an Geld - nur die Impfungen sind nicht budgetiert, dafür ist Geld da.
In den Krankenhäusern rechnet man mit dem spitzen Stift, und achtet auf jeden Cent, denn es sind ja Wirtschaftsunternehmen, doch für sauteure Chemotherapien, da ist immer Geld da.

"There is always Money for war" - für Krieg haben sie immer Geld.

 

 

Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner merkt es

"Damals erkannte man die Absicht seines Gegners noch an der schwingenden Keule ..."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"There is always Money for war"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2025 rund 99 Prozent der Bevölkerung mit 5G

versorgen

 

 

 

 

"There is always Money for war"

 

 

2025 ?
Da war doch was. Richtig, die Prognose von etwa 52 Millionen Toten in Deutschland.
Von Deagel.

Das war noch die alte Liste, mit lächerlichen 32 Millionen Toten bis 2025.

 

 

Aber man hat nochmal nachgerechnet, und kam zu einem besseren Ergebnis :-)

--> http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

 

 

 

 

2025 rund 99 Prozent der Bevölkerung mit 5G

versorgen

 

Erst versorgen, dann entsorgen.
"Oh, ein böser nordkoreaischer Hacker hat das 5G System gehackt, und die ganzen Systeme haben dann die bestens bekannten todbringenden Frequenzen ausgestrahlt, da hatten unsere Systeme eine Sicherheitslücke ..."

 

 

 

"There is always Money for war"

 

 

Wenn immer auf einmal Geld nicht zu zählen scheint, dann habt ihr den Finger genau auf der Wunde. Denn wenn Geld keine Rolle spielt, Chemo, Impfungen - 5G, dann hat man es mit der Agenda zu tun.
Und was ist die Agenda ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

 

Ja ich weiß, ich wiederhole mich.

Doch ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"There is always Money for war"

 

 

 

 

 

 

Bayerisches Landesamt für Umwelt

 

Deutsche Krebsgesellschaft

 

 

 

Das ist es wirklich.
Ihr kauft euch einen limettenfarbenen Golf, den ihr eigentlich noch nirgendwo bemerkt habt in dieser Farbe. Doch nachdem ihr den Wagen eine Weile besitzt, habt ihr solch einen geschärften Blick für diesen Autotyp in dieser Farbe, das ihr ihn auf einmal "überall" seht, und feststellen mußt, dass da viel mehr Golfs in dieser Farbe herumfahren, als ihr jemals gedacht hattet. Euer Blick war vorher für einen limettenfarbenen Golf einfach nicht geschärft.

Jetzt ja.

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

Keine Budgetierung für Impfungen.
Ich meine, müssen wir überhaupt mehr wissen, als diesen Umstand.
Nein.

 


Wir müßten noch nicht einmal wissen, wer oder was Impfungen sind !

 

 

Nur allein, dass beliebig Geld zur Verfügung steht, reicht völlig aus.
Denn dann hat man es mit der Agenda zu tun.
Und wie die heißt, wiederhole ich jetzt nochmal:

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

Und damit es sitzt:

 

 

 

 

 

 

 

It is simple

 It is anti-Life
 

 

 

 

 

 

Ja, im Grunde bin ich, was das Grobe angeht, an das Ende gelangt - oder wir sind es. Denn mehr ist es nicht. Im Großen und Ganzen zusammengefasst ist es das, und es lässt sich überall, ganz offen, sehen.

 

Bayerisches Landesamt für Umwelt
 



Und wie ich auch nicht müde werde, zu wiederholen: es ist zudem auch nicht so, dass sie es nicht sagen, oder es in ihren Logo's nicht zu sehen ist. Es ist wirklich überhaupt nichts versteckt. Wir sehen es vielleicht, doch die allermeisten der Menschen sind einfach nicht in der Lage, zu sehen, was sie sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







 

 

 

Das sieht nicht gut aus ...
Die Schlange hat es abgesehen auf die Erde, die klar im Fadenkreuz der Schlange ist. Und die Schlange ist siegessicher - der Cäsarenkranz außenrum zeigt es.
Und die Schlange ist natürlich eine alte Metapher für eine Kraft, Macht, die in den verschiedensten Kulturen bekannt ist, verschiedene Namen hat, doch letztlich immer auf dasselbe abzielt: gegen das Leben, gegen die Lebendigkeit als solche. Wozu dann auch eben Natur und alles gehört. Ihr könnt ja mal Studien Schauen, was Frequenzen im mm-Bereich (Mikrowellen), wie sie heute schon genutzt werden, so mit Pflanzen, Bäumen und Insekten machen ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2026 ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Keiner demonstriert auf der Strasse und fordert: "wir wollen schnelleres Internet"
Keiner braucht es wirklich.
Doch eingeführt wir es dennoch, nahezu weltweit, und Unsummen werden ausgegeben (+ 20.000 Satelliten ?) .
Ich meine, Glasfaserkabel wären noch viel viel schneller, aber die werden nicht gefördert und propagiert, kein Geld für Glasfaser ...


 

 

"There is always (only) Money for war"

 

 

Keine Budgetierung für 5G.
Für die Agenda ist natürlich immer Geld da, und was die Agenda ist, hab ich ja jetzt genug wiederholt, das muß ich nicht nochmal wiederholen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

It is simple

 It is anti-Life

 

 

Sicher ist sicher ...

Ja Folks, wir ham's. Das war es, das ist es. In dieser Hinsicht ist jetzt ein langer Weg an sein Ende gelangt. Der limettenfarbene Golf. Warum hat man den zuvor bloss nicht gesehen ?
Jetzt entdeckt man ihn überall. Man hat ihn sogar im eigenen Strassenzug vorher nicht entdeckt, hat nichtmal mitbekommen, dass der Nachbar eben genau solch einen limettenfarbenen Golf fährt. Irgendwie muß man blind gewesen sein.

Wenn ihr also feststellt, dass für irgendwas einfach Geld da ist, einfach so, dann müßt ihr noch nichtmal wissen, was das überhaupt ist oder sein soll, wöfür es ausgegeben wird. Ihr könntet auch ein Ausserirdischer sein, der gar keinen Plan von Details des menschlichen Lebens hätte.

Doch eines wüßte der Außerirdische: es ist beliebig Geld da, ergo wird es nur einem Zweck dienen, nämlich, anti-Life.

 

Amen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

----------------------

Ein Nachtrag:

Ja, da fühlt es sich etwas leer an nach den letzten Tagen :-)

Wenn die Agenda also klar ist: "anti-Life", was ist dann Leben, was zeichnet es aus ? Denn anscheinend werden wir, oder sollen wir abgehalten, oder doch wenigstens abgelenkt werden von demjenigen, was Leben und Lebendigkeit auszeichnet.
Da wir ja gelernt haben, dass überall dort, wo etwas gefördert, propagiert, beschlossen, geplant ist und wird, wir es mit der Agenda zu tun haben, können wir zuverlässig sagen, dass wir dort dasjenige, wovon sie uns ablenken wollen, nicht finden.

- LGBT, Förderung jeglicher nicht normalen Art von sexuellem Ausdruck
- Gender, genau dasselbe
- Frühsexualisierung

Wird massiv gefördert, propagiert. Da kann es also nicht liegen. Da werden wir vom Leben weggelockt.

- Materialismus in jeder Art, führt meistens auch noch zu (erhöhtem) Arbeitsbedarf und Zeitverlust (Momo)
- Auch ganz klar wird Kohlenhydrate- Fleisch und Milch(produkte)-Konsum in den Vordergrund gestellt, und Rohkost, Veganismus schlecht gemacht, in den schlechtes, lächerliches Licht gerückt, was aufhorchen lassen sollte. Wenn wir wissen, dass es nur eine Agenda ist, und die ist "anti-Life", und von eben diesem Aspekt des "pro-Tod" wird der Veganismus schlecht gemacht, dann ist das batürlich das deutlichste Zeichen, dass man sich wünschen kann.

 

Hier aus einem ihrer Kampfblätter, "Mediziner" warnen ...

 

 

 

Pergament, der Vorläufer von Papier wurde wo erfunden ?
Na schau ...

 

 

Im Prinzip ist es einfach. Dasjenige, wovon sie uns abhalten wollen, finden wir, indem wir den gegenteiligen Weg einschlagen, der propagiert wird, respektive überhaupt keinen Weg einschlagen, oder - was wohl das Beste sein dürfte - überhaupt garnicht erst auf irgendeine Weise (medial, allgemein gesellschaftlich) von den Ausläufern der Agenda berührt werden, was in vollständigem Umfang unmöglich ist, es sei denn, man verbringt sein ganmzes Leben in Meditation in einer Höhle im Himalaya, oder ähnlich.

Man sollte es also pragmatisch halten. Wird etwas gefördert, gefordert, propagiert - Finger davon, umdrehen, und die andere Richtung. Man will ja nicht zeitiger sterben, als im Lebensplan eigentlich vorgesehen.
Apps und der Handywahn, Medien allgemein, und vor allem TV, wird natürlich volle Kanne "gehypt". Ist ja auch klar, die Vorteile davon sind für die Agenda perfekt:
- Zeitraub mit Nippes, fehlende Möglichkeit von Erkenntnis, ergo
- Verblödung, dadurch, durch fehlende Erkenntnis wir man anfälliger für
- Propaganda, und dadutrch macht man das Falsche, ernährt sich falsch, bewegt sich nicht, hat Schlafprobleme (blau-Licht, ungenügende Melatonin Produktion') etc. und wird
- krank und
- stirbt früher
- lernt weniger

Bingo, würde ich sagen.
Was meinte noch Stefan,er ist Arzt in der Notaufnahme, etwa zu CO2, weil ich einfach nicht glauben kann, dass so offensichtlichen, 1000%igen Stuß überhaupt noch jemand glaubt :"nein, die gibt es, die gibt es zuhauf, die glauben das wirklich. Die plappern 1 zu 1 nach, was die im Fernsehen gesehen haben, die denken nicht ein Stück selbst".

Und da haben wir es natürlich auch als eine großen Strang der Agenda: CO2.
CO2 ist das Molekül des Lebens. Mehr als jetzt ist besser, führt zu mehr Wachstum, gesünderer Nahrung, mehr gesparter Zeit, usw., aber weil eben CO2 das Molekül des Lebens ist, die Agenda aber eben ANTI-Leben ist, ist CO2 natürlich ganz vorne im Rampenlicht. Null CO2 ist Null O2 ist Tod für alles und jeden, auch der Rockefellers und Rotschilds und ihrer Entenbrust und ihres geliebten Kaviars. Es ist Schicht im Schacht für alles und jedes. Daher ich nicht müde werde, zu betonen, dass die Agenda tiefer ist, als sie selbst auf den vierten oder fünften Blick erscheint.

Sie propagieren Materialismus - also brauchen wir Leben dort auch nicht zu suchen.

Tatsächlich ist es einfacher, als man denkt. Es ist das ganz Normale, was schon immer normal war, wo es liegt: Familie, Gemeinschaft, Bescheidenheit, Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft, Besonnenheit, gesunder Menschenverstand, und so weiter, euch werden noch ein paar mehr einfallen. Und - ihr stellt wahrscheinlich genauso erschrocken wie ich, fest, dass es eigentlich bereits alles zerstört ist. Die Grundfesten den Normalität sind bereits zerstört, und was wir also jetzt vor uns sehen, ist alles andere, als was man mit einem gesunden Menschenverstand bezeichnen könnte.

Und hier sind wir.

 

 

 

 

 

 

"Nein, die gibt es, die gibt es zuhauf, die glauben das wirklich.
Die plappern 1 zu 1 nach, was die im Fernsehen gesehen haben,
die denken nicht ein Stück selbst".

 

 

Ja, hier sind wir. Die letzten Mohikaner in einer Gesellschaft voller Geistesgestörter, die voll mitmachen im "anti-Life". Doch es gibt auch welche, die wie aus der normalen "Gesellschaft" wirken, aber doch nur installiert worden sind und bezahlt werden von der Agenda, etwa

 

Ist 5G Handystrahlung ungesund? | Breaking Lab

Breaking Lab --> https://youtu.be/gjybicdWdlI

 

 

Wie schlimm sind Mikrowellen? MaiLab

MaiLab --> https://youtu.be/f8BSchIv7a0

 

 

Anschlag in Berlin! Und jetzt? #analyse

MrWissen2go --> https://youtu.be/9X2J5dqaELw

 

LeFloid,  und andere.

Das sind sehr offensichtliche, sogenannte "Gatekeeper", welche die Rinder im Gatter der Mainstreamnarrative (Narrative des Mangels, der Zerstörung, des Verfalles) halten sollen. Fuorid ist gut für die Zähne, und mit 5G wird alles besser und hier guck mal, was diese App so kann (Momo, Zeitraub).
Von dort aus, der Propaganda im verdeckten Mainstream (wozu auch Schule, Uni gehört), geht es dann mit den allgemeinen Mainstream ganz offen in die Propaganda und Gehirnwäsche, sehr erfolgreich, wie wir wohl alle feststellen müssen.
Was hatte ich vor ein paar Tagen gehört, ein Freund aus Hamburg, der einen großen Fahradladen hat, mußte 2 Mitarbeiter entlassen, und findet einfach keine Menschen mehr, die etwas können, und dort anfangen wollen. Wie auch ein anderer, welcher aus einer Lehrwerstatt für Metallumformung, auf die Frage hin, warum sie denn die ganzen Geräte für Metallbearbeitung und Blechumformung verkaufen, nur zu hören bekam: "ja, schau dich dochmal um".

Was sagte noch Ralf gestern, er findet auch niemanden, der für ihn die Kartoffeln ausfährt: "ja frag' doch mal die Jugendlichen, was sie als Beruf sich vorstellen, da bekommste nur zu hören "ich will Youtuber werden"".

Ja, was wir jetzt also ganz klar vor Augen haben, es ist eine einzige Agenda. Des Mangels, des Verfalles von allem, von Können, von Wissen - von Werten, von Gesundheit, eben für den Verfall von allem, was Leben und Lebendigkeit eigentlich darstellt.

 

 

 

 

"They are obsessed with Death"
David Icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus der New-York Times !

"I'm convinced the Devil lives in our Phones"

 

https://www.nytimes.com/2018/10/26/style/phones-children-silicon-valley.html

 

 

 

 

 

Aber all die Menschen, oder besser, Leute um euch herum, die wollen es so. Sie wollen die Hölle, um es einmal ganz einfach zu sagen. Sie wollen es. Das ist die Natur eines Rituales, und es macht keinen Sinn, es aufhalten zu wollen. Denn die übergroße Mehrheit will es so.
Ich kannte mal aus einem Forum eine Ärztin, die wahr eigentlich sehr helle, kannte sich mit den ganzen Weltuntergangssekten bestens aus, wie Wolfgang Eggert, aber als es an's Thema Impfungen ging ... mehr brauche ich wohl nicht zu sagen.

 

 

 

"Zum großen Haufen gehört bekanntlich einer mehr, als jeder denkt"

Arthur Schopenhauer

 

 

Allerdings, und das wird jetzt vielleicht nicht jedem gefallen: mir gefällt nicht, dass sie alle Natur zerstören, Pflanzen und Tierwelt, doch wenn sie meinetwegen mit Impfungen, 3,4 und bald 5G und den weiteren allgemein krankmachenden Maßnahmen die richtigen aus dem Spiel holen, nämlich die geisteskranke Masse (und danach sieht es im Augenblick aus), dann solls mir recht sein. Denn eine andere Chance, dass es jemals wieder besser wird, gibt es nicht. denn die Masse will die Hölle, will die Dystopie.
Damit wir also nicht dahin gelangen, muß die Masse irgendwie wech, anders geht es nicht.

Ist das Ganze vielleicht von vornherein immer schon ein Labyrinth gewesen ? Dass nur die zum Ausgang kommen, die immer voran gingen, lernten und sich in den Wegen nicht wiederholten, respektive Fehler nicht mehr, als einmal machten ?

Bob Monroe und Sam Hess sagen es völlig übereinstimmend: "wenn man es in einem Satz zusammenführen soll, dann ist es folgender: wir sind hier, um zu lernen".

Wenn Leben Lernen bedeutet, und die Agenda "anti-Leben" ist, dann will die Agenda also nur eines: uns vom Lernen abhalten. Das heißt weiterhin, dass im Lernen (des Richtigen) eine geheime Magie stecken muß - denn sonst ließe sich der gigantische Aufwand, der betrieben wird, und dem man zustimmen muß, nicht erklären.

 

 

 


 

 

 

Ich werde so die letzten 7 Tage irgenwann demnächst noch einmal zusammenfassen in einer Rubrik, weil sie ja einen einzigen Gedanken transportieren, illustriert in den verschiedensten Facetten.

Irgendwas mit dem Titel: "Das isses. Das war's" :-)

Ja, irgendwie so muß es sein.
Jedenfalls ergäbe es Sinn.