Der Faschismus reloaded
Der Weg zum besseren Verständnis der gegenwärtigen Entwicklungen

.....................................................................................................................................................................

 

Fridays for Future ?

oder

Fools for Fascism ?

 

 

 

 

16.09.2019 n.Chr.

Ein Kommentar zum faschistischen Gebaren von Grönemeier (live in Wien)

 

 

»Wir können hinschauen, wo wir wollen, in allen westlichen Ländern, ob in Amerika oder Europa, gewinnen die Faschisten immer mehr Macht (die Linken helfen ihnen dabei) und verwandeln die Länder in Überwachungs- und Polizeistaaten. Der Faschismus von heute hat äußerlich nichts mehr mit dem der Vergangenheit zu tun. Keine Uniformen, Stechschritt und erhobener Gruß.
Nein, er ist modern, raffiniert verpackt und wird uns mit PR verkauft. Aber der Geist, der dahinter steckt, die totale Kontrolle und Ausbeutung, die Zensur, die Gleichschaltung der Medien, die Lügen, die Unterdrückung und die Angriffskriege: die Resultate sind dieselben.

Die meisten Menschen sehen das nicht und sind durch die Propaganda völlig geblendet. «

Umberto Eco (1932-2016)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun, eigentlich wollte ich ja von dem ewig sich gleichbleibenden, jedenfalls dem Trivialen aus dieser Sparte, mich fernhalten, um eben keine Zeit zu vergeuden, doch hier passt natürlich Grönemeier gut hinein, in eines meiner Kernthemen, nämlich den sich offen, wie man sieht, jetzt zeigendem Faschismus.

 

 

 

 

 

Ihr seht aber, so wenige sind es nicht, die klar raffen, was abgeht. Die eben nicht, wie es Umberto Eco sagte, von der Propaganda völlig geblendet sind, also die "Angebote von Wirklichkeit" angenommen haben.
Aber ich bringe jetzt nicht noch mehr Kommentare bezüglich des absolut faschistischen Gebarens eines Grönemeier. Ich bin jetzt grad, also jetzt in diesen Sekunden ganz froh darüber, weil es eigentlich super in die letzten Tage, letzten Wochen und Monate hier hinein paßt, ein Kulminationspunkt und Steilvorlage zugleich.
Wo ich doch gerade vorgestern es in's Zentrum gestellt hatte, dass wir jetzt wunderbar lernen können, wie es unter Mao, Hitler, Stalin, Pol-Pot, und so weiter, zuging, weil wir eben grad mitten drin im nun eigentlich auch für Viertelaufgewachte sich jetzt wieder offen zeigendem Faschismus uns befinden.

Grob gesagt ist es ganz einfach. Die social-Engeneering-Thinktanks haben sich eine menschenverachtende, nicht natürliche, also künstliche (zi)Richtung der Gesellschaft für die nächsten 49 Jahre (7x7, La Garde) meinetwegen, ausgedacht, und die wird jetzt, mit Zuckerbrot (Propaganda) und Peitsche, also entweder durch Überlistung oder Gewalt, durchgesetzt. Künstlichkeit, Faschismus, Materialismus, Satanismus (lu zi fer) sind auf's engste miteinander verwoben. So eng, dass sie sich nicht trennen lassen.

so = umfassemd, umgreifend (definiert)
zi =  Künstlichkeit, Arbitrarität, Täuschung
al = so, so wie, in Analogie, ähnlich
ismus = Agenda

Lertztlich ist es nochmals einfacher - man läßt den menschen halt nicht mensch sein.  Europa hätte zu einer Keimzelle kultureller Entwicklung in einem guten Sinne werden können, gerade durch die (vor der Tür stehenden ?) neuen Formen der Energieerzeugung, welche nochmals einen Ruck des Nachdenkens und sich Besinnens mit sich bringen werden, so sie es denn schaffen, und auch dadurch, dass die menschen in Europa in einem zunehmenden Maße begannen, sich vom Materialismus zu entfernen, was aber eben dazu führte, dass der (tlw. gesättigte) Materialismus wieder voll entfacht wurde durch massenweisen Import materialistischer Grundhaltung. Siehe links: "der gesättigte Materialismus", oder auch "Gier als Gebet", oder "die Umvolkung".

Faschismus gedeiht prächtig im Materialismus.
ich meine, für den letzten, der es noch nicht kennt, das Zeichen der Fascia, des Faschismus
 

Es ist überall, überall zu sehen, die fascia, früher auf Briefmarken, heute noch über den Türen des weißen Hausen, im US-Kongress, in der Lincoln-Statue, der Schweiz, ganz offen, schlicht überall.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://exsuscitati.wordpress.com/2015/09/02/faschistische-freiheitsfeindliche-symbole-in-der-freien-und-demokratischen-schweiz/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Tat, Grönemeier hat sich klar als Faschist geoutet, und die Massen, im ausverkauften Stadion, jubeln. Sozial Engeneering par excellence, um es mal auf Deutsch auszudrücken :-)

 

so = umfassemd, umgreifend (definiert)
zi =  Künstlichkeit, Arbitrarität, Täuschung
al = so, so wie, in Analogie, ähnlich
ismus = Agenda

 

 

 

 

Wie gesagt, dass ist jetzt nur der eigentlich gut sichtbare Teil des Faschismus, nicht so überdeutlich ist er zu sehen im Bereich Gesuundheit, Ernährung, Information im Allgemeinen, "Bildung"swesen, und so weiter, wo man mal etwa vielleicht je nach Sparte jeweils 30 Minuten investieren muß, um den Faschismus auch dort klar zu sehen.
Wie jetzt die letzten Tage verstärkt darauf hingewiesen, jetzt ist die Zeit, jetzt ist sie da, wo man lernen kann, wie es auch unter Mao, Hitler, Stalin und so weiter, funktionierte. Wir sind mitten drin, der Faschismus zeigt jetzt ganz offen wieder seine Fratze. Und fragt bitte nicht: "was soll'n wir machen ?", erinnert euch an gestern, schaut die jubelnden "Konzert"teilnehmer, erinnert euch an das letzte Gespräch mit einem aus der Staffage - die Legionen sind !
Sie drehen das Rad der Zeit, und es ist alles andere, als weise, es aufhalten zu wollen.
Da guckt schon das Kind den Vater böse an, wenn er nur anfängt, den Klima-CO2-Faschismus entmystifizieren zu wollen.

 


Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein

 

 

Vergesst das - sie wollen den Faschismus, den Materialismus, den Satanismus, sie wollen es. Legionen. Wir sind hier nur Zuschauer, und vielleicht in einem gewissen Sinne, Schiedsrichter, wobei das nicht so richtig passt, jedenfalls sehen wir das Spiel, und beurteilen es, sofern es da überhaupt etwas zu beurteilen gibt.
Soho, und Grönemeier hat jetzt dazu geführt, dass ich links eine neue Rubrik aufgemacht habe, war auch überfallig. Doch jetzt ist da: Faschismus reloaded.

Ihr seht also, wenn man es sich mal genauer, in allen Bereichen, in für uns überschaubaren Zeiträumen, anschaut, der Faschismus war immer da, er war nie weg, und er ändert nur die Form, der Inhalt bleibt unberührt, und ist immer derselbe. Heute hat er, gestütz dadurch, dass "Geld", egal in welcher Höhe, einfach nichts, überhaupt garnichts kostet, über das Mittel des spielerisch entfachbaren Materialismus, sogar noch einen zusätzlichen Hebel gewonnen.
Und ich halte es, weil eben Legionen es so wollen, für absolut nicht weise, dieses überdimensionale Rad aufhalten zu wollen. Was ihr nur machen könnt, und das werde ich nicht müde, zu schreiben, ist eben, zu versuchen, seele um seele aufzuwecken, und somit von der Bahn dieses Rades wegzubringen.

 

Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 

 

Mehr ist nicht zu tun, der Rest muß seinen Gang gehen, weil es eben der Wille der Meisten ist. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass sie offen den Satanismus befürworten, und ich bin der Ansicht, dass man da sich nicht in den Weg stellen sollte. Wer hier schon länger dabei ist, der weiß, dass ich der Ansicht bin, dass der Satanismus, Faschismus, Materialismus, etc. absolut integraler und zentraler Bestandteil dieser Ebene, dieser "Realität" ist, weil es hier ein Ort, ein Spiel der freien Entscheidung ist, wie man eben auf den Spielcharacter reagiert.
Ihr seht, viele finden das supi.
 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

so

zi

 

 

 

 

 

 

Wie gesagt, es ist nicht weise, das Rad der Zeit aufhalten zu wollen.


 

17.09.2019 n.Chr.

"Du erkennst nicht einmal die Hälfte der Waffen, die gegen dich gerichtet sind. Manche erscheinen dir so unscheinbar, dass du niemals in Erwägung ziehen würdest, dass es Waffen sind"

william milton cooper

 

 

Es ist so, wie in jedem guten dystopischen Film, oder Roman, dass die Menschen ab Geburt, auch mit Hilfsmitteln wie verblödenden Injectionen im Säuglingsalter (schöne neue Welt) so dermaßen und ohne UInterlaß indoktriniert, mit Propaganda 24/7 zugemüllt werden, dass sie überhaupt nicht in der Lage sind, wahrzunehmen, wie vieles in ihrem alltäglichen Leben eigentlich zu ihrem Schaden, zu ihrem Nachteil eingerichtet ist. Also vorsätzlich ! gegen leibliches, wie geistiges Wohl.

 

 

"Ich habe einen eher überschaubaren Bekanntenkreis. Trotzdem kenne ich fünf Menschen persönlich, die sich bei ihrer Krebserkrankung keiner Chemotherapie unterzogen haben. Bei meiner Klassenkameradin wurde vor über 20 Jahren Brustkrebs diagnostiziert. Als sie den Ärzten im Krankenhaus nach der OP mitteilte, dass sie eine Chemo ablehnen würde, wurde sie von denen regelrecht fertiggemacht: sie sei verantwortungslos und solle doch an ihren kleinen Sohn denken, für den sie weiterleben müsse.
Glücklicherweise blieb sie standhaft. Das ist jetzt über 20 Jahre her und sie ist wieder völlig gesund! Auch die anderen vier Personen sind, viele Jahre nach ihrer Krebserkrankung, wieder völlig gesund, von kleineren altersbedingten Beschwerden mal abgesehen. -
Dagegen kenne ich einige Krebspatienten, die schön brav alles über sich ergehen ließen, und schließlich nach wenigen Jahren jämmerlich verreckt sind (Entschuldigung für den Ausdruck, aber anders kann man es wirklich nicht nennen)."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LED wird gefördert, na schau.

 

 

 

 

"Du erkennst nicht einmal die Hälfte der Waffen, die gegen dich gerichtet sind. Manche erscheinen dir so unscheinbar, dass du niemals in Erwägung ziehen würdest, dass es Waffen sind"

william milton cooper

 

 

 

 

Förderung von "Biogasanlagen".
Effekt = Zerstörung fruchtbarer Böden, es entstehen Wüsten, Kiesabbaugebiete.

"Bio"kraftstoff-Anteil per "Gesetz" --> Zerstörung der Wälder in Südamerika.

 

 

 

 

 

It's simple
It's anti-life

Max Igan

 

 

 

 

Und auch Zerstörung und nachhaltige ! Vergiftung der Böden und Umwelt hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Du erkennst nicht einmal die Hälfte der Waffen, die gegen dich gerichtet sind. Manche erscheinen dir so unscheinbar, dass du niemals in Erwägung ziehen würdest, dass es Waffen sind"

william milton cooper

 

 

 

 

 

 

 

"Soweit die Geschichte zurückreicht, lässt sich feststellen, dass alle Menschen, die sich mit der Klärung des Rätsels Wasser befassten, auf das Erbittertste bekämpft wurden. Alle Andeutungen, die wir in uralten Büchern finden und die uns das Wesen des Wassers erklären, sind schon in den nächsten Auflagen ausgemerzt worden. Die Wahrung des Wassergeheimnisses ist auch ein Mittel, um dem Gelde die Zinskraft zu sichern. Der Zins gedeiht nur in der Mangelwirtschaft.

Ist das Problem der Wasserentstehung gelöst und wird es dann möglich, jedes Wasserquantum und jede Wasserqualität an beliebigen Orten herzustellen, ist man in der Lage, ungeheure Wüstenflächen wieder urbar zu machen, wird der Kaufwert der Nahrung und zugleich der Kaufwert der Maschinenkraft auf ein solches Minimum gesenkt, dass es sich nicht mehr lohnt, damit zu spekulieren. Nahrungsfreiheit und kostenlose Maschinenkraft sind so umstürzende Begriffe, dass das gesamte Weltbild und auch alle Weltanschauungen eine Veränderung erfahren werden.

Die Wahrung des Geheimnisses Wasser ist daher das größte Kapital des Kapitals und aus diesem Grunde wird jeder Versuch, der dieser Klärung dient, rücksichtslos im Keim erstickt."

Viktor Schauberger

 

 

 

 

Wir erkennen einfach im Normalfall den sich mitten unter uns befindlichen Faschismus nicht mehr. Oder, noch sehr wahrscheinlich, wir hatten ihn noch nie bemerkt.

 

 

 

 

Aus: Ein Wort zur "Impf""Pflicht":

 

Aber nicht nur SS-Ärzte, sondern auch ganz „normale“ Militärmediziner beteiligten sich an Menschenversuchen in den KZs.

http://www.kiga-berlin.org/Dokumentationen/auschwitz/Pages/hi12.html

 

Unter "Humanexperimente in Konzentratiuonslagern" können wir lesen

http://www.judentum-projekt.de/geschichte/nsverfolgung/endloesung/exp.html

 

-----------------------------------------

 

 

"Um die Impfpflicht lückenlos umzusetzen, sieht der Entwurf vor, dass künftig alle Ärzte (ausgenommen Zahnärzte) Schutzimpfungen durchführen dürfen. Fachärztinnen und Fachärzte dürfen Schutzimpfungen unabhängig von den Grenzen für die Ausübung der fachärztlichen Tätigkeit durchführen. "

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht.html

 

 

So gut meinen sie es mit euch, und euren Kindern ...

 

 

 

 

 

 

»Wir können hinschauen, wo wir wollen, in allen westlichen Ländern, ob in Amerika oder Europa, gewinnen die Faschisten immer mehr Macht (die Linken helfen ihnen dabei) und verwandeln die Länder in Überwachungs- und Polizeistaaten. Der Faschismus von heute hat äußerlich nichts mehr mit dem der Vergangenheit zu tun. Keine Uniformen, Stechschritt und erhobener Gruß.
Nein, er ist modern, raffiniert verpackt und wird uns mit PR verkauft. Aber der Geist, der dahinter steckt, die totale Kontrolle und Ausbeutung, die Zensur, die Gleichschaltung der Medien, die Lügen, die Unterdrückung und die Angriffskriege: die Resultate sind dieselben.

Die meisten Menschen sehen das nicht und sind durch die Propaganda völlig geblendet. «

Umberto Eco (1932-2016)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestern schon hatte ich darauf hingewiesen (auf die Rubrik, links: der limettenfarbene Golf), dass es, wenn man einmal den Blick geschärft hat, überhaupt nicht mehr schwer zu sehen ist, wie etwas, und warum etwas so oder so eingerichtet ist. Es geht ganz klar eigentlich immer um Verhinderung oder Zerstörung von leben, oder, umgedreht ausgedrückt, der Erzeugung von Mangel, Krankheit und Tod.

 

 

 

 

 

 



Wie Schauberger schon sagte, der Mangel verleiht dem "Geld" erst den Wert, also können Eigentümer von Banken auch nur interessiert sein an Mangel, wozu natürlich auch die Krankheit gehört.
Im Paradies braucht kein Schwein eine Bank, und Geld wird und ist dort völlig unwichtig. Also ist man von Seiten des Geldwesens IMMER daran interessiert, dass Mangel, Not und Krankheit herrscht. Was meint ihr, warum permanent die neuen Energieerzeugungsformen blockiert oder totgeschwieden werden ?

 

 

 

 

 

It's simple
It's anti-life

Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

Ich hoffe, dass man dann, manchmal jedenfalls, verstehen kann, wenn ich so "ausraste", und mich wild auslasse über die Schlafschafe, welche die einfachst zu erkennenden Zusammenhänge anscheinend nicht zu sehen in der Lage sind, und ich dann schnell von Füllprogrammen, oder NPC's anfange ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo wir gerade bei diesem Thema sind.
"Schwerkraft" ist für ein Computerspiel eine sehr angenehme Geschichte, weil es enorm an Rechenleistung spart. Ist nämlich ein Gegenstand zu Boden gegangen, muß von Seiten des Programmes nichts mehr groß gerendert werden. Es liegt jetzt da, und bleibt auch so, solange nichts darauf Einfluß hat.
Stellt euch mal vor, es herrschte Schwerelosigkeit in einer multi-Player-Simulation, dann müßte jedes ! Ding zu jeder ! Zeit 365/24 permanent und ohne Unterlaß gerendert werden, jedenfalls, solange Licht ist, und beobachtet (Datenbankerhebung) wird. Schwerkraft ist also für eine Animation eine sehr effiziente und angenehme Geschichte.

 

Doch zurück zu dem überall in jedem Gebiet deutlichst (eigentlich) wahrzunehmenden Faschismus, oder, man kann es schon fast nicht mehr anders sagen, dem sich deutlichst zeigenden Satanismus. Sofern ich "Satan" erstmal als eine Kraft der Zerstörung von Blüte, von Struktur, von Entwicklung (mo), von leben betrachte.
Halten wir es mal ganz nüchtern und wertfrei - man sieht es letztlich überall, und man sieht es auch in Anwendung, und wenn nicht in Anwendung, dann doch jedenfalls in Planung.

 

 

 

Das hier ist natürlich ein Klassiker, ganz offiziell, codex alimentarius

 

 

 

 

 

 

 

 

It's simple
It's anti-life

Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie matt immer sagt: "der kopflose Taxifahrer hat sich gerade den Kopf vom Beifahrersitz geholt, und ihn sich aufgesetzt, was brauchst du noch, um zu bemerken, dass irgendwas nicht stimmt ?"

Diese gesamte Agenda ist überall zu sehen, wenn man es erstmal gerafft hat. Und dann auch überaus leicht zu sehen. Das Monster des Faschismus, also der lebensfeindlichkeit, war nie weg, es war immer da, und erstreckt sich in die kleinste Ritze des menschlichen Lebens.

 

 

 

 

 

Was machen Schafe und Ziegen ?
Richtig, sie zerstören Blüte, vernichten wichtige Nahrung aller Art von Insekten, natürlich auch von Bienen, und so weiter. Wer mal gesehen hat, was aus einer schönen, super bunten und total lebhaften Blumenwiese wird, wenn die Schafe dort fertig sind, dann bekommt ihr das Kotzen. Es sieht aus, wie eine Mondlandschaft.

 

 

 

 

Ziege ?


Radikal zerstören ?


Der Inbegriff nachhaltiger Zerstörung ?

 

 

 












 

 

Guckt nicht mich an. Ich kann da auch nichts für, dass alles so gut zusammenpasst, und ein recht schlüssiges Bild ergibt. Doch, wie schon tausendmal gesagt, ich halte es für den Character dieser Ebene, dass es hier niemals zu einem Betätigungsfeld werden wird, welches einem Paradiese gliche, in welchem man dann entsprechend wenig lernen würde.

 

Der Unterschied aber zu früheren Zeiten ist der, dass es nichtmehr nur ein Zentralorgan der "Information" gibt, welches, Schulter an Schulter mit permanenter Wiederholung, den Stuss und Bullcrap in die Köpfe der Menschen peitscht, sondern sich jetzt, natürlich zunehmend restringiert, der mensch den menschen informieren kann, vorbei und ohne Beachtung des natürlich noch immer riesigen Propagandaapparates.

Das ist wirklich neu.

 

Hier dazu ein Zibby, der Pr#äsidentenberater aller Präsidentenberater, die "graue Eminenz" :-)

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                                           

Dieser nette Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

 

Aber natürlich darf dann auch der nicht fehlen ...

 

 

 

 

 

 

 

Papagei ?
Kennt ihr schon den Klassiker von Neil Arnsrong ?
"We are Parrots ..."

"You listen to exactly what he says. He compares the Apollo 11 astronauts to Parrots and then he says Parrots do not fly well. These Parrots supposedly flew all the way to the moon and made history. Then the head Parrot is saying they did that job poorly."

 

 

 

Aber nochmal zurück, eines ist jetzt, wie Zibby schon sagt, anders, als es jemals war, nämlich das tatsächliche und echte (lu) Information jetzt von mensch zu mensch fließen kann.

Peter Kruse hat die sich dadurch ergebenden Effekte mal im sogenannten "Bundestag" dargelegt.

 

 

 

 

Was dann wieder klar macht, warum die Maoisierung der Jugend, wie auch der Massenimport aus zumeist archaisch geprägten Ländern so massiv betrieben wird. Und natürlich auch die Impfpropaganda, welche nichtmal einen Beweis für das Funktionsprinzips einer "Impfung" hat, geschweige denn, das es z.B. einen wissenschaftlichen Nachweis gibt, dass überhaupt so etwas, wie ein "Masernvirus" gibt.

 Interessant, oder ? Es gibt Elektronenrastermikroskope, unter denen doch ein Masernirus wie ein Elephant erscheinen müßte, doch anscheinend hat in über 150 Jahren noch niemand ein Masernvirus entdecken, geschweige denn wissenschaftlich belegen können.

matt hat so auch in seinem neuesten Podcast nochmals wiederholt, dass er einfach weiter bei der Haltung bleibt, schlicht garnichts mehr zu glauben, was so allgemein gesagt, geglaubt, als "wahr" geglaubt wird oder wurde.

 

 

 

"Ach, Gaddafi, Hussein, machen sie sich um die keine Sorgen.
Die leben noch, machen nur woanders ihren Job"

 

Prof. Dr. bocker, auf einer Edelmetallmesse
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja.
"Wirklichkeit" ist wirklich fast immer nur ein Angebot, nicht mehr.

Glaubt man, dass diese nur geglaubte Wirklichkeit wahr ist, dass wird "Wirklichkeit" zu was ?

Richtig, dann wird "Wirklichkeit" zur Religion.

 

So sind die allermeisten menschen zutiefst religiös, ohne es auch nur im mindesten zu ahnen.

 

 

 

 


21.09.2019 n.Chr.

Etwas Mainstream und "Unterhaltung" ?

oliver janich hat es gut zusammengefasst, naja, und ihr könnt es ja auch schon sehen, was man der fff 666 Jugend ?! jetzt für ein abstraktes Logo mit auf dem Weg gibt.
 

Unter welchem okkulten Symbuol hat damals die ganze "Friedens""bewegung" stattgefunden ?

Richtig, unter der Todesrune

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt marschieren die Kiddies, und hüpfen für Stromausfall, mehr Steuern, mehr Faschismus, unter einem neuen, okkulten Symbol. Und ich hatte mich im Detail eigentlich nie mit der fff 666 Bewegung beschäftigen wollen, aber, als ich dann gestern, auch angetrieben durch die Kommentare, welche mir eine unglaublich irre "Welt" offenbarten, so irre, dass ich es nicht glauben konnte, und ich mich dann tatsächlich in die Niederungen, die Kellerräume der öffentlichen Klapsmühle, getraut habe.
Respektive, ich war neugierig, denn, wie ja auch gestern schon gesagt, der kollektive Irrsinn ist ja eines meiner Lieblingsthemen. Und ich muß sagen, selbst für mich, der bei fast allem schon müde mit der Schulter zuckt, hat sich da doch so etwas, wie ein "Unterhaltungswert" eingeschlichen.
Im Englischen sagt man "you can make it up", womit man darauf hindeuten will, dass man selbst der Möglichkeit nach eigentlich sich solch einen Irrsinn nichtmal in der Phantasie ausmalen kann. Hier also, für die, die ähnlich wie ich, noch nie mit der "Realität" auf der Strasse konfrontiert waren, ein paar Videos.

Wie gesagt: "you can't make it up" ...

 

olli zuerst

Hollywood sagte Fridays for Future voraus: Okkulte Symbolik inklusive

 

 

 

 

-----------------------------------

 

 

 

 

Wer nicht hüpft der ist für Kohle Fridays For Future Berlin 25.01.2019

 

 

Sohn: "Vater, und du willst mir im Ernst erzählen, dass du damals nicht mitbekommen hast, welchen Zwecken das diente ?"
Vater: "nein, mein Sohn, habe ich nicht, ich bin damals auch mitgehüpft".

 

 

Anschauen, you can't make it up !!

Also auf deutsch:

die Scheiße kannste dir noch nichtmal ausdenken ...

 

 

 

 

--------------------------------------------

 

 

 

 

Fridays of Future blamiert sich bis auf die Knochen!

 

 

 

 

 

 

 

--------------------

 

Ja, heute war es umgedreht, die schwere Kost am Angang, und dann die leichte am Ende.

Oh, und einen habe ich noch.
Ein paar von euch kennen den dirk pohlmann ?
Er war so wirklich nie mein Fall, weil er mir diese "materielle Realität" einfach immer viel zu Ernst genommen hat.

Doch jetzt scheint er gänzlich wieder umgepohlt worden zu sein.
Achtung ! hier bei Gatekeeper Jebsen, lest die Kommentare, spannend - ihr könnt hier

sehr gut !!
 

sehen, wie die Täuschung (sun tsu) funktioniert.

 

 

 

Umgepohlt ...

 

 

 

 

 

 

So, das war's aber jetzt mit "Unterhaltung".
Schaut euch die fff-Jugend an, Pol-Pot, Hitler, Stalin, Mao und Konsorten lassen grüßen, und freut euch, dass ihr schon ein paar Jahre auf dem Buckel habt, und nicht eine halbe Ewigkeit in dieser gequirlten Scheiße mehr mitmachen müßt.
 

 

 

 

 

 

 

"Wenn sie es dem einfachen Mann auf der Strasse nicht in wenigen Worten erklären können,
dann haben sie das Thema nicht verstanden"

max planck

 

 

 

 

 

Gestern bekam ich das noch mit, mal etwas Mainstream zur Erholung ?

 

 

 

Man kann es ja noch lesen: Klimaschutzprogramm 2030".
Aus hygienischen Gründen habe ich die Figuren in Front abgedunkelt, es geht ja um dieses schöne Beispiel, eben analog den Empfehlungen eines sun tsu (die Kunst des Krieges): "wenn du am Schwächsten bist, dann mußt du am Stärksten erscheinen".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das heißt, in Zeiten, in denen in tatsächlich noch seriösen Wissenschaftsmagazinen, wie Datenbanken, und nahezu jeder wissenschaftlicher Studie, komplett klar ist, dass CO2 in den bestehenden Größenordnungen überhaupt nichts mit Wetter zu tun hat, also man den denkbar schwächsten Standpunkt hat, ist es, gemäß sun tsu, einfach am Besten, genau gegenteilig zu verfahren, und so zu tun, als man selbst es eben sei, auf dessen Seite die Wahrheit zu 100% steht.

Man tut einfach so.
Weil man eben überhaupt kein Stück Wahrheit und Beleg (für seine Behauptung) auf seiner Seite hat. Ist doch clever, oder ? Es ist ein relativ billiger, aber auch anscheinend wirkungsvoller Trick, ganz einfach so zu tun, als wäre es eine ausgemachte, offenkundige Sache, während de facto nicht ein einziger Beleg für die CO2-Behauptung existiert.
Aber - wasfür ein an´deres Mittel, als so zu tun, gäbe es denn auch noch ? Im Grunde gibt es ja nichts Drittes. Man hat keine Kleider an, aber redet es halt allen ein, dass man Kleider anhat.

Hier, wie ich schon schrub, etwas Mainstream heute:

 

"Die CO2-Geschichte ist eine Religion, weil es keine Daten gibt, die diese These stützen"

 

 

 

 

 

 

 

Dank EEG: Der Blackout ist programmiert

 

 

 

 

Na, jetzt seht ihr natürlich auch, warum ich so etwas Mainstream hier hineingenommen habe, denn es grenzt genau an einem meiner zentralen Themen, welches ihr leidlich kennt: die ganzen Irren da draussen, oder - weniger drastisch - "die Staffage, die Füllprogramme und oder NPCs". Also, der Fahrplan zeichnet sich ab, nämlich, wenn man denkt, dass es an offenbarem Stuß und Irrsinn nicht mehr weiter gehen kann  - exakt dann scheint der beste Zeitpunkt zu sein, nochmals ein Brikett draufzulegen.

Wir landen dort eindeutig bei irlmaier, Lied der Linde etc., wo geschrieben steht, dass einfach ein Großteil der Menschen den Verstand verloren haben wird. Doch überlegt mal, der Durchschnitts mensch hat einfach überhaupt keine Zeit, irgendwas nachzuprüfen, was da stündlich, minütlich, am Arbeitplatz oder sonstwo, aus den Göbbelsplärrern herauskommt. Und wenn er mal zaghaft selber probiert, zu Recherchieren, sind so Suchmaschinen, wie Google, wie in jedem marxistisch-faschistischen System natürlich nahezu komplett gereinigt, und geben nur wieder, was der marxistisch-faschistischen Ideologie entspricht.

 

 

"Alle gute Kriegsführung beruht auf Täuschung"
sun tsu

 

 

Vielleicht mache ich ich ja noch eine CO2-Rubrik auf ...
Oder besser verweise einfach, und belasse es hier dabei  :-)

 

 

 

 

 

 

 

Letzten Endes kommen wir ja wieder bei der mühsam nach und nach der Show abgerungenen Wahrheit zurück, dass nahezu alles, was allgemein vom System her kolportiert und verbreitet wird, nichts weiter ist, als eine Lüge. Und noch nichtmal eine sehr trickreich verpackte, sondern, wenn man erstmal zu sehen gelernt hat, eine überaus offensichtliche, und plumpe Lüge.

Masern
Mumps
Röteln

Diese Kinderkrankheiten sind richtige Booster für das Immunsystem und die körperliche und geistige Gesundheit, welche sich ja gegenseitig bedingen. Aber eben aus genau diesem Grunde, weil eben diese kinder"krankheiten" für körperlich wie geistig stabile menschen sorgen, auch wohl aus genau diesem Grund eingerichtet sind von der natur, unterdrückt man diese, + packt noch Stoffe hinein, welche die Entwicklung dann auch noch für die gesamte weitere Zukunft hemmen, und stören.
Am Ende ist Alles immer ganz einfach.

Und Ärzte sind damit mehrheitlich und de facto ! potentielle Mörder.

Mord = Geld = niederer Beweggrund

 

 

 

 

 

 

 


23.09.2019 n.Chr.

 

 

Freitags für Faschismus

 

 

 

Hüpfen für noch mehr Faschismus

 

 

 

 

 

Js.
Heute bin ich etwas sprachlos.
Es ist jeder Traum, auch der banalste, noch immer spannender, als die nun täglich-grüßt-das-Murmeltier sich zäh dahinkauende Agenda 2030, respektive 21, oder eben auch die in dem kleinen Büchlein "Vision 2050" skizzierte Vision, welche natürlich ein ausgegorenes marxistisch-faschistisches Machwerk ist.
Und ist denn überhaupt noch viel zu sagen ? Geschrieben steht - als offizielle UN Agenda - der Faschismus ganz offen, herausgegröhlemeiert wird er auch schon offen von der Bühne, gehüpft wird für noch mehr Faschismus, und aller Mainstream schreibt und redet pro Faschisnmus, was gibt es da noch zu sagen, noch zu analysieren ? "Wollt ihr das totale Hüpfen, die totale Organentnahme, die totale Zwangsmedikation, wollt ihr den totalen Faschismus ?", und "jaaaa" werden sie wieder brüllen.

 

Habt ihr einen Schimmer, was jetzt auf alle zu rollt ?
"Wollt ihr den totalen Faschismus ?", und "jaaaa" werden sie wieder brüllen.

 

 

 

 

Wer hätte das gedacht, dass sich die Zeiten so schnell wiederholen ?
Doch wer hätte auch gedacht, dass die menschen - trotz erstmalig !! (zbigniew brzezinski) in der Geschichte dieser "menschheit" vorhandenen Möglichkeit, sich über die wahren Agenden, die ja auch noch ganz offiziell zu lesen sind (teilweise jedenfalls), schlau zu machen - noch immer so dermaßen verblödet sein können, was die eigentlich sehr gut sichtbaren Agenden angeht ?

 

"In diesen Zeiten, in der eigentlich alle wahre Information zugänglich ist,
ist es eine Entscheidung, verblödet zu sein"

joe dispenza

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mir ist es dann irgendwann klar geworden, das Radio und der Fernseher, und natürlich auch die anderen "Medien" - das war dere große Trick. Doch allen voran TV, Jahrzent um Jahrzehnt, Propaganda und Indoktrination, Sekunde für Sekunde, Minute für Minute, ohne Unterlaß, über Jahrzehnte.
Das hat die Menschen fertig gemacht, das hat sie so ausgehöhlt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier, an dieser Stelle, matt zu der menschheit heute:
 

Video, etwas warten, wenn's noch nicht zu sehen ist

 

 

 

 

 

Wer sich jetzt die letzte "finale" Version von matt angehört hat, der erinnert sich auch an seine Frage, was eigentlich der verbindende Grund ist, respektive, was war es, dass uns, die wir es sehen, kollektiv dahin brachte ? Oder, anders ausgedrückt, gibt es etwas, einen gemeinsamen Grund bei allen, dass sie klar im Kopf geworden sind ?
Und er beantwortet es mit ja, nämlich, er geht davon aus, dass der allen gemeinsame Grund folgender ist, war, nämlich: Zeit. Freie Zeit, Zeit, endlich mal nachdenken zu können. So erwähnte er auch, dass bei nicht wenigen die Arbeitslosigkeit oder Krankheit dahin geführt haben, dass sie dann endlich einen klaren, oder doch halbwegs klaren Kopf bekamen.
Aber klar, da sind wir wieder, da muß ich wohl nichts weiter zu schreiben ....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In beständiger Beschäftigung kommt man zu garnichts. Und wenn man sich auch noch freiwillig mit irgendeinem Stuß beschäftigt, ist das halt für die Agenda die Nummer 1, die Wahl überhaupt. Freiwillig mit Unsinn (zi) die Zeit zu vergeuden, besser kann es für die Agenda nicht gehen.

 

 

 

"Und hier, diese Puppe kann sogar sprechen ...".

 

 

 

Empfehlungen ?
Die allererste ist ganz klar, ernährt euch, so gut es geht.
Frisch, ungekocht, saisonal, regional, biologisch, wenn's geht Sprossen und Keimlinge, vegan, ganz klar, es gibt einfach keine bessere Empfehlung, keine bessere. Ich schaffe das im Moment zwar selber nicht, weiß aber, dass es de fakto der beste Weg wäre. Und - es gibt einen ganz klaren Zusammenhang zwischen der Ernährung, und der Fähigkeit, zu denken, tief zu denken. Für eine tiefe Meditation ist eine vegane Ernährung, so ich es jetzt mitbekommen habe, anscheinend ohnehin unerläßlich. Was auch nachzuvollziehen ist, da Tierproteine natürlich ihr Eigenleben (Stress, Angst) mitbringen, und dich, logischwerweise, stets mental beeinlussen.

Zweite Empfehlung ist für mich klar: sehe dass hier als einen Durchgang von unzähligen Durchgängen an. So, wie es aussieht, scheint es auch genau zu sein: eben "nur" wieder eine weitere Erfahrung. Nimm es nicht allzu ernst, und lerne, was du lernen kannst. Man kann auch in und von einer Tragödie lernen. Und sogar mehr, als von einer Komödie.

Dritte Empfehlung, und das kennt ihr schon: versucht nicht, das Rad der Zeit anzuhalten.
Denn das dreht sich, damit kollektiv gelernt werden kann, was kollektiv gelernt werden muß. Es wird natürlich übel werden, kollektiv, aber eben genau das ist es, was hier gelernt werden soll - es ist und bleibt der Ebenencharakter hier, und es ist nicht an uns, diesen aufzuhalten, denn deswegen sind wir hier, um ihn zu studieren, nicht ihn zu ändern.
Die meisten von uns haben ihre Hausaufgaben halt bereits zum Großteil gemacht, aber wir sind nunmal ganz ganz wenige - die Masse muß durch andere Mechanismen lernen, und das können, wie sollen wir, so nur meine Ansicht, auch nicht aufhalten.

 

 

 

 

 


24.09.2019 n.Chr.

 

fridays for future ?

oder

fools for fascism ?

 

 

Gestern war es dann soweit, dass ich mich wirklich mal intensiv mit den Niederungen desjenigen befasst habem was man eigentlich kaum noch "Gesellschaft" nennen kann. Mal das offene Indoktrinationslager "Schule" ausgenommen, hatte ich nach dem 18ten Lebensjahr meinen ganz eigenen Lebensweg eingeschlagen, welcher immer enger sich dann schließlich nur noch um meine Ideen, und deren Realisierung drehte, bis vor 9 Jahren, als ich dann über Nacht, wortwörtlich "aufwachte". Doch auch ab da hatte mich nie interessiert, wie der gemeine homo fernsehcus so drauf ist, was er so denkt, dafür hatte ich nie Zeit, mir langte schon mein damaliges Umfeld, von welchem ich mich damals dann auch schnell trennen mußte.

Doch eben, bis vor eiin paar Tagen, hatte mich nichts dazu bewegen können, mal einfach ein paar der tausenden von Dokus und  "Interviews" mir anzuhören, und anzuschauen, welche eben dem normalen Blödvolk mal auf's Maul schauen, wobei es egal ist, ob dort Mediziner, Chemiker, Informatiker oder sonstwas für scheinbar "gebildete" Leute herumlaufen.
Vorgestern hatte ich hier ja schon die ersten Videos vorgestellt, eben mal zur Unterhaltung, weil eben Doppelspaltexperiment nebst Implikationen auf Dauer schon etwas schwere Kost sind, daher dachte ich mir, etwas, wo man vielleicht etwas lachen kann, ist vielleicht garnicht schlecht. Und tatsächlich ist man ein wenig amüsiert, und neigt manchmal dazu, zu lachen, einfach, weil es noch viel grotesker ist, als man es sich vorgestellt hat, doch schaut man noch mehr, so bleibt einem das Lachen dann doch irgendwann im Halse stecken.

 

 

 

 

Jetzt also mein erstes Fazit, nachdem ich mich mal einen ganzen Tag beschäftigt habe, was da die Menschen, egal nun, in welcher Stadt das war, so absondern, so hat das meine allerschlimmsten Erwartungen bei weitem noch getoppt.
Homo sapiens mag mal irgendwann vor grauer Zeit mal gelebt haben, doch was wir hier als Species jetzt massenhaft anstelle des Homo sapiens antreffen, ist eine neue Species, nämlich der fürchterliche, indoktrinierte Mensch, im Fachjargon auch Homo indoctrinus terribilis genannt, oder so ähnlich.
Wie schon gesagt, ich mußte mich vor 9 Jahren schon von meinem Umfeld trennen, welches, scheinbar gut gebildet, nicht mehr zum Aushalten war, aber was ich in den letzten Tagen, nach einer 9-jährigen Reise nun, beständigen klarer Werdens, mir anhören "durfte" in den Dokumentationen, welche halt gezielt die "fridays for future" Auflaufe aufgesucht und dort Teilnehmer interviewt haben, übertraf bei weitem meine schlimmsten Erwartungen.

 

 

"Dummheit ist recht eigentlich ein Mangel an Urtheilskraft.
Ein Gebrechen, welchem garnicht abzuhelfen ist"


immanuel kant

 

 

Weil man eben Urtheilskraft benötigen würde, um der Dummheit abzuhelfen ...
Und ja, Urtheil schrieb man damals noch mit "h".

 

Wie auch immer, zurück zu dem, was die abgesondert haben. Man muß wirklich sagen "absondern", wie ein Sekret, oder irgendwas, es war so formlos, gestaltlos, es war solch undefinierter, unzusammenhängender, unlogischer Kauderwelsch, dass man da nur von Absonderungen reden kann. Göbbels und Marx und Hitler und Mao und Stalin und Pol-Pot hätten ihre wahre Freude an diesen .... diesen... ? ja als was soll man die denn eigentrlich bezeichnen, ohne, dass es abwertend klingt ? Vorschläge ?
david icke nennt sie "Repeater", was es wohl auch am besten trifft, also "Wiederholer".

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich weiß, dass es für jeden von uns hart ist, sich geballt dasjenige anzuhören, was die dort auf diesen fools for fascism-, aber auch anderen Veranstaltungen absondern, selbst scheinbar "hochqualifizierte" Leute ("menschen" kann man die nicht mehr wirklich nennen). Doch tut es euch mal geballt "rein", wie man so sagt. Mal ein paar Stunden am Stück. Da bekommt ihr es, wie oben im Zitat, mit der Angst zu tun, wenn ihr realisiert, wie weit es schon gediehen ist. Es ist nämlich viel weiter gediehen, als wir, jedenfalls die meisten von uns, uns gedacht haben.

 

 

 

"Es ist eine eigene Sache um den Verstand von Menschen, die keinen haben"

arthur schopenhauer

 

 

 

Fools for Fascism, das passt, wie die Faust auf's Auge. Sie demonstrieren dort de facto für mehr Faschismus. De facto.


Wie schon ab und an erwähnt, man muß es den "Sozialingenieuren", etwa der Bertelsmann-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Tavistock-Institute, und so weiter, lassen, und ihnen neidlos zugestehen, dass sie ihr Handwerk verstehen. Die menschen so dermaßen zu verblöden, während diese sich zugleich noch für den Ausbund der Klugheit halten - das muß man erstmal hinbekommen.
Wenn ihr schon in der eigenen Familie es schwer habt, an die teilindoktrinierten Familienmitglieder mit sachlichen Argumenten durchzudringen, dann tut euch mal, wie schon vorgeschlagen, ein paar Stunden am Stück Doku's an, wie etwa diese hier.

 

 

Fools for Fascism - Hamburg

 

 

Und dann überlegt mal, die Spanne, angefangen bei euren teilindoktrinierten Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten, bis hinunter zu diesem absoluten Bodensatz "menschlicher" Erscheinung - es müssen Legionen sein.

Legionen.

Legionen, die dem Faschismus entweder kritiklos gegenüber stehen, oder ihn sogar noch einfordern. Chapeau an die Sozialingenieure.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann, in diesem Zusammenhange, hatte ich mir nochmal über die Greta-Figur Gedanken gemacht. Und klar, ihr werdet sagen, dass euch das schon von Anfang an klar, doch ich bin erst gestern drauf gekommen (ich denke manchmal wohl um zu viele Ecken), es ist fürchterlich einfach, nämlich, die fff-Kinder sollen ja jetzt das Zepter (unter "unsichtbarer" Führung natürlich o.g. Institute und Stiftungen) mit ihren Forderungen übernehmen, und dafür ist eine Blaupause von nöten, welche medial überpräsent ist, und der "Erwachsenenwelt" diktiert, wie sie zu denken und zu handeln hat, und das sie natürlich an irgendwas schuld ist.
Greta ist demnach das Rollenmodell, welches jedes Kind und Jugendlicher nachäffen kann, halt nach dem Motto: "wenn Greta schon der UNO die Leviten liest, kann ich sie meinen Eltern und anderen Erwachsenen erst recht lesen".

 

Sorry, dass ich auf diese Greta-Rolle erst so spät drauf komme, aber ich hatte mir nie so richtig Gedanken darüber gemacht :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fools for Fascism

Man sollte sich im Klaren darüber sein, dass dieses offen faschistische Gedankengut, und die offen faschistische Zielrichtung der fff-Bewegung sehr gefährlich werden kann. Das, was im historischen Zusammenhange heute das Ganze allerdings so einzigartig macht, ist, dass es heute das Internet gibt, und die Meinungen, oder scheinbare "Wahrheiten" und "Offensichtlichkeiten" nicht mal so einfach mehr von oben nach unten aufoktruiert werden können.

Hüpfen für mehr Steuern: wer jetzt in dem fools for fascism-Zuge wahrnimmt, dass alles Mögliche drastisch verteuert, versteuert, verboten werden soll, der fühlt sich vielleicht an einen der letzten Indikatoren irlmaiers erinnert: "Preise, die keiner mehr zahlen kann", bevor es dann so richtig "kesselt".

Übrigens, und das ist jetzt hier "zum Nachdenken für Herrenreiter" (kafka), nämlich: eigentlich konterkarieren diese ganzen Entwicklungen, so sie doch darauf hindeuten, dass es richtig krachen wird, die Fabian-Strategie des ganz leisen Einschleichens von "Ausweidung", gesellschaftlich akzeptierter Zwangsmedikation, bis hin, später zur offenen Euthanasie (Stichwort: "Erneuerung", Logans run), Zwangsbestrahlung, Zwangsumvolkung, Zwangsvermischung etc., weil, sollten diese ganzen Entwicklungen wirklich so weiter gehen, und in einem irlmaier-Szenario münden, dann hätte es sich, für die Fabian-Strategie, erstmal für ein paar hundert Jahre ausstrategiert. Jedenfalls meine Erachtens nach. Denn eine Dystopie ala "Equilibrium" wäre dann erstmal für eine ganze Weile passé.

Den Karren also jetzt so richtig mit Schwung gegen die Wand zu fahren, passt eigentlich mit der Fabian-Strategie nicht zusammen. Daher ich manchmal geneigt bin, zu denken, dass es da 2 verschiedene Fraktionen gibt, die auch Verschiedenes im Sinne haben. Wie gesagt, das ist jetzt nurmal als Denkansatz gedacht, und soll keinesfalls als Beweis dienen, dass es so sei. Vielleicht ist da auch eine Verzahnung, welche beide schließlich vereint, welche ich jetzt noch nicht sehe.

 

Das wär's dann erstmal soweit, und ich habe "Faschismus reloaded" links jetzt umbenannt in "Fools for Fascism", einfach, weil es noch viel besser passt..

 

 

 

................................

 

Noch etwas Mainstream

 

Ich meine, wundert noch irgendwen irgendwas ?

 

 

 

 

 

 

 

 

https://youtu.be/uYKtk9pzst0

 

 

 

 

 

Auf Deutsch: Irgendwann verkauft jeder seine Seele an Satan.

 

 

 

Erinnert euch an matt:

"Ey, der kopflose Taxifahrer hat gerade seinen Kopf vom Beifahrersitz gehoben, und ihn sich aufgesetzt.
Was braucht ihr noch, um zu merken, dass irgendwas nicht stimmt ?"

 

 

Gut, jetzt isses so, dass wir es gesehen haben, und es vielen nun klar ist, dass die eigentlich alle kopflos sind, und nun wundert man sich darüber nicht mehr wirklich - während allerdings die Meisten es immer noch nicht sehen, dass die Taxifahrer kopflos sind.

 

"Was dem Einen noch nicht einmal das Begreifen des Problemes ist, ist dem Anderen bereits die Lösung."

arthur schopenhauer

 

Was meinte oli janich noch, in oben verlinktem Video: "es ist genau umgekehrt, nämlich wenn die Forderungen der Klima-Religion umgesetzt werden, dann wird es hunderte von Millionen von Toten geben". https://youtu.be/uYKtk9pzst0?t=102

Heißt ja auch "extinction rebellion", es ist ja nicht, dass sie uns es - wieder mal - genau auf den Kopf zu sagen. Aber, wie schon eingangs erwähnt, wundert sich irgendwer noch überhaupt über überhaupt irgendwas ? Außer vielleich darüber, dass die alle irgendwie nicht sehen, dass sich die Taxifahrer ihre Köpfe aufsetzen ?

Erinnert euch, Einweihung Gotthardtunnel:

 

WAS IN ALLER WELT!? Satansverehrung bei der Gotthard Tunnel Eröffnung 01 06 2016

 

 

 

 

 

 

Aber keine Panik.
Haltet es wie Juvenal:

"Mag der Merkur auch morgen die Erde mit schwarzen Wolken überziehen, und sie anschließend verschlingen -
ich habe gelebt"

 

Noch besser hört es sich so an

 

"Mag der Merkur auch morgen die Erde mit schwarzen Wolken überziehen, und sie anschließend verschlingen -
ich habe gelernt, was zu lernen war"

 

 

 

Übrigens, wenn ihr oben matt noch nicht gehört habt, er redet nebenbei auch davon, dass es in diesen Zeiten einfach das Wichtigste von allem ist, klar zu bleiben im viruellen Kopf, und sich nicht entführen zu lassen.
Der österreichische Bundesrat hat gestern den Klimanotstand ausgerufen

 

 

 

 

 

Und wie schon von oli erwähnt, wenn der Klimawahn umgesetzt wird, dann beginnt die "extinction"

 

Und es ist bereits vor jeder Haustüre.
Nicht so, dass übersehen könnte, dass der Taxifahrer keinen Kopf aufhat.

 

 

 

 

 

 

 

Verstéht ihr die Methoden - es ist Wahnsinn und komplette Geisteskrankheit gleich ganz von "oben" "verordnet". Und nun stellt euch vor, Stadt um Stadt, ob klein ob groß, macht mit dem Stuß weiter, dann hinein, wie ja schon lange, in die Schulen. Die Kinder plärren die Eltern voll mit dem absoluten Stuß, und eine Stimme wird nur dann gehört oder präsentiert, wenn sie auch wahnsinnig daher kommt. Links habe ich ja viel davon geschrieben. Von der Absurdität als das neue "Normal".

Also: bleibt stabil im Geiste.
Es zerrt und sägt an allen Enden und Ecken, mir schon klar.
Daher, nochmal die Empfehlung - Nahrung, und Stabilität im Geiste hängt miteinander zusammen. Esst und trinkt so natürlich, unverarbeitet, vegan, frisch, ungekocht, saisonal, regional, biologisch, wie es euch möglich ist.
Ich sage, wie es euch möglich ist.
Wenn mehr im Augenblick nicht geht, dann geht es halt nicht. Geht mir genau so, ich habe selbst nicht die beste Ernährung im Augenblick, was viel daran liegt, dass mir vieles egal geworden ist. Noch mehr, als mir ohnehin schon egal war. Aber das hat auch sein Gutes, denn man nimmt, wenn man nicht mehr so wirklich in irgendwas involviert ist, die Dinge einfach objectiver wahr, eben weil sie einen nicht mehr so richtig tangieren, und damit keine subjective Einfärbung hervor rufen.