Gesundheit

Der schnelle Weg zum besseren Verständnis. Wenn eines vom System her nicht gewollt ist, dann ist es: Gesundheit.
Hier lose Sammlungen, welche einem die Augen öffnen, so man welche hat.

 

"It's simple. It is anti-Life"
Max Igan

 

.....................................................................................................................................................................

 

 

14.05.2019 n. Chr. 

20-50 Euro.

Ihr habt ja schon oft von der Budgetierung der Ärzte gehört, dass sie nur soundsoviel als Budget pro Quartal für ihre Patienten zur Verfügung haben, und demgeäß sich immer wieder "Engpässe" einstellen, bei denen der Arzt diese oder jene Maßnahme dem Patienten nicht zukommen lässt, weil das Budget ausgeschöpft ist, und er es selbst bezahlen müßte, wenn er die Maßnahme trotz ausgeschöpften Budgets durchführen würde.
Aber wißt ihr auch, dass es Maßnahmen gibt, die nicht im Budget sind, die nicht limitiert sind, und sogar zusätzlich für den "Arzt" noch Geld bringen ?
Ja, die gibt es.
Und dreimal dürft ihr jetzt raten, welche Maßnahme z.B. darunter fällt ?
Richtig, war ja auch nicht schwer, nämlich: Impfungen.

Na schau.
Ausgerechnet mit Impfungen kann sich der gebeutelte "Arzt" noch täglich was dazu verdienen, unlimitiert.
20-50 Euro pro Schuß.

Für 20-50 Euro ruiniert der "Arzt" möglicherweise euer Leben, aus Geldgier.
Mehr seid ihr ihm nicht wert.

 

Und warum sind die Onkologen eigentlich so scharf drauf, jedem eine Chemotherapie zu verpasen ?
Warum gibt es auch hier keine Budgetierug ?
Warum wollen die "Ärzte" gar nicht wissen, wie man es selbst geschafft hat, den Krebs los zu werden ?

Was läuft hier für eine Nummer ?

Hört euch mal die Geschichte von Käthe an. Es begann 2011/2012 mit starken Rückenschmerzen ...

 

 

 

 

Kein "Arzt" kam so richtig drauf, was da los ist, und sich Käthe selber einlesen mußte, und aufgrund des Krankheitsbildes sarauf kam, das es ein systemischer Krebs sein mußte (genaueres im Interview). Es war Krebs Stufe 4, Endstadium, und dann kam die Chemo. Dann sah Käthe so aus, und war total im Eimer.

 

 

 

 

 

 

 

Irgendwie war der Anschluß an die Chemo mehr ein Überleben, als ein Leben, doch bereits 3 Monate später war der Krebs wieder da, rasant schnell wachsend. Die Empfehlung, da es so schlimm war ... Doppel-Hochdosis, hier die Empfehlungen der "Ärzte".

 

 

 

Doch Käthe, die die Spätfolgen wie Risiken kannte, und wußte, dass die um Überlebenchancen und "Lebensqualität" bei erneuter Chemo äusserst schlecht bestellt war, las sich ein, machte sich schlau, und eine Tag vor Beginn der Chemo sagte sie ab, zog ihr eigenes, 5-wöchiges Programm bis zur nächsten Untersuchung durch, und ?

 

Mehr verrate ich nicht, es ist absolut spannend, und heute schreibt sie Broschüren, und hilft Betroffenen.
 

 

 

 

 

 

 

 

Doch hier zum Interview, absolut hörenswert, man lernt enorm viel dabei, und nicht nur, wie die "Ärzte" ticken ...

 

 

 

 

 

 

Käthe's Webseite--> https://help2check.me/

 

 

 

20-50 Euro ...

 

 

 

 

So, und nun hier - Karl J. Probst !
Interviews mit ihm sind ja selten, daher es sich lohnt, eigentlich jedes seiner Interviews sich anzuschauen. Insbesondere, da er auch immer seine 4te Säule, den Glauben, das Spirituelle (Quantenfeld) mit einflicht.

 

Krebs natürlich heilen? Dr. Probst im Interview

Seine markigen Sprüche sind aber auch klasse ...
Und er blickt volle Kanne durch, das merkt man deutlich.
Achso, und die Geschichte von Käthe erwähnt er auch.

 

 


"Ein Großteil der Krebserkrankungen geht auf die Ernährung zurück"
"Umso älter ich werde, um so mehr Zorn erzeugt das in mir"

 Karl J. Probst

 

 

 


 

 

 

"Deutsche Krebsgesellschaft".
Es ist nicht so, dass sie nicht sagen, worum sie sich kümmern ...

 

 

Rüdiger Dahlke hat schon recht, wenn er sagt: "es gibt kaum noch Ärzte, es gibt eigentlich nur noch Medizyniker". Wobei aber der Punkt folgender ist:

 

 

20-50 Euro

 

 

Für etwas mehr Geld bringen sie Menschen um, oder verpassen ihnen ein Leben, welches nicht lebenswert ist. Jetzt hört mal hier hinein, etwa 60 Sekunden, damals war Michel Vogt in ein Projekt der "deutschen Krebsgesellschaft" involviert, ihr werdet staunen, wenn ihr das noch nicht kennt, hat in etwa die Qualität von: "Ziel muß die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein" ..

Hier isses, dauert nicht lang

 

 

 

 

 

 

 

So, und jetzt kommt nochmal was ganz anderes, um es mit Monthy Python auszudrücken.

Es ist die Erkenntnis, die "Messung", welche erst "Materie" in dieser Art erzeugt, welche wir hier als "Welt" um uns herum wahrnehmen. Materie ist an den Meßvorgang (Erkenntnis) gebunden, und generiert sich erst DURCH DEN MESSVORGANG.

 

 

 

 

 

Also, jetzt geht es los - Materialität wird durch Erkenntnis generiert.
Nun wissen wir, dass Materialismus (Anbetung der Materie) und Satanismus sehr nahe beieinander liegen.
Das Gegenteil von einer satanistischen Erde wäre eine paradiesische Erde.

Was haben wir jetzt ?
Erkenntnis vertreibt das Paradies.

 

 

 

 

 

 

 

 

Man beißt in den Apfel.
Erkenntnis.

Angebissener Apfel. Messung.
Verarbeitung von Daten, sowas nennt man "Computing".

 

 

 

 


 

Nun, ich will jetzt mehr auf die Implikationen des Doppelspaltexperimentes hinaus. Wie es Tom Campbell formuliert: "die Theorie, dass wir es hier mit einer virtuellen Welt zu tun haben, ist noch immer die plausibelste von allen, da sie eben in der Lage ist, auch die ungewöhnlichsten Phänomene zu erklären."

 

 

 

 

 

 

Hell ?

 

 

Was wird von Seiten des Systems versucht, tagein, tagaus ?
Klaro, Zeitklau.
Und das steht für ?
Eine beständige Schwere, eine beständige Last, beständige Sorge, Krankheit, Mangel, Not und Tod.
Das muß einen triftigen Grund haben, einen sehr triftigen.
 

Was ist, wenn tatsächlich das hier nur der Traum ist, und der Tod das finale Aufwachen ?
Und der Herr des Traumes, der Herr der Materie uns unbedingt im Traum, in der Materialität halten will, dadurch, dass man beständig sich um Materie (oberes Bild, particle Pattern) kümmert, während das nur der Schaum ist, und nicht das Meer (unteres Bild, wave pattern) ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irgendwie so muss es sein.

Die Dummheit der Menschen ist kaum noch zu ertragen. Aber dennoch muß man sehr nachsichtig mit ihnen sein, denn man war auch mal so verblödet, wie der Rest.

Es gibt die, die sehen können
Es gibt die, die sehen können, wenn man es ihnen zeigt
Und es gibt schließlich die, die noch nichtmal dann sehen können, selbst wenn man es ihnen zeigt.
Voltaire

 

 

 

 

 

 

 

"Deutsche Krebsgesellschaft"

 

"Impfungen"

 

 

20-50 Euro

 

 

 

 

Ihr trinkt noch Wasser aus der Leitung ?

 

 

Auszug vom 03.06.2019 n.Chr.

Im Grunde haben wir tatsächlich jetzt wieder den limettenfarbene Golf am Wickel. Hat man sich einmal darauf eingeschossen, entdeckt man ihn plötzlich im Alltag überall. Für Krieg, für Tod, ist immer Geld da, was eben auch für den versteckten Krieg gilt.
Wer nochmal den Klassiker sich anhören will, einer Zahnärztin, welche den Krankenkassen-Kostenschlüssel offen legt, woraus sich klar ergibt, dass die Zahnärzte dann das meiste "Geld" bekommen, wenn sie die Zähne kaputt machen, und den Patienten vergiften.

Kein Witz, Frau Gonser ist genau da, wo auch Joachim Mutter sich befindet - sie machen relativ das Gegenteil von demjenigen, wofür sie von der Krankenkasse (jetzt merkt man, dass sie zu Recht so heißt) "Geld" bekommen würden.

 

"Für Krieg ist immer Geld da"
David Icke

 

Hier zum Klassiker.

 

Zahnärztin packt aus! Dr. Karin Bender-Gonser - Dr. Andreas Noack

 

 

 

Es mag vielleicht dieses Jahr nur einen Maserntoten geben.

Was macht man da ?

Richtig, probiert es mit Zwangsimpfungen, das wird die Zahl der Toten auf jeden Fall erhöhen.

Krankenhauskeime töten mehr als 40.000 Menschen jährlich.

Was macht man da.

Richtig. Nichts.

 

 

 

Sie sind besessen vom Tod
David Icke

 

It's simple. It's anti-Life.
Max Igan

 

 

Ich bin eigentlich richtig leer und ohne eine Idee oder Inspiration gestartet, aber als ich dann wieder den NPC am Wickel hatte, also den Input=Output-Zombie, da war das Feuer gleich wieder an :-)
Hier geht es dann auch gleich weiter mit den Player und non-Player Charakteren, bei Matt.

 

Der limettenfarbene Golf.
Für Tod ist immer Geld da
 


So isses, und so war es.