Der Wasserwandel - News
Gedanken und dies und das...

Wenn ihr hier NUR die News seht - das komplette Wasserwandel-Web --> HIER

 
Es ist wichtig, einzusehen, daß wir in der heutigen Physik nicht wissen, was Energie ist.“

 richard feynman - Physiker und Nobelpreisträger
 


Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.

matthaeus 10/8

 

"Wer von der Quantenmechanik nicht zutiefst geschockt ist, der hat sie nicht verstanden"
niels bohr - Physiker und Nobelpreisträger

 

 


 

"Der Intellekt, der Geist, ist wie ein Fallschirm - er kann erst dann funktionieren, wenn er völlig offen ist"

jordan maxwell


GESUNDHEIT LebeGesund Jeff Rense   SGT-Report quer-denken.tv  sat24.com   WieFleisch   Biokartoffeln   kein Gluten   gute Lebensmittel    glyphosatfreies Brot   Energie (LENR)   Max Igan  David Icke Leonard Coldwell Truthstream    David Icke deutsch  Mark Passio deutsch Joe Dispenza deutsch Pizzagate und mehr-deutsch  Matrixwissen  Valkyrjar  smarticular HOAXLAND (die schnellste Gruppe in Sachen false Flag, Hoax-Analyse) Whale (Megaseite)  Quantum of Conscience --> Mirror ! QOC Reuploads !!  Tom Campbell Tom Campbell deutsch Rainer Taufertshöfer Black Pilled Bruno Gröning ! zentrale Seite - "Wirklichkeitsanalyse" 5G,4G und Gesundheit

 

 

Wenn ihr in dieser Webseite etwas suchen möchtet, dann gebt bei google ein:  "suchbegriff site:wasserwandel.info"
 

   Das Phänomen Bruno Gröning – die ganzen Filme !

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen + Suchmaschine, Empfehlung, noch:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan (Alles) jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell stop world Control jon rappoport tom cowan

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram) stefan lanka rolf kron coronistan Vaxxed I  Vaxxed II

 

 

 

 

30.11.2020 n.Chr. 

 

 

"Oh, ihr sagt es ist die Kabale, die Jesuiten sind's, die Freimaurer ...
Doch selbst dann, wenn es all diese Gruppen nicht geben würde,
würden die menschen weiter in ihr Verderben rennen, wie bisher,
denn es ist die Technik, die die menschen weiterhin benutzen,
welche sie von ganz allein in diese Richtung laufen läßt, auch
ganz ohne "Kabale", oder eine andere, zu zeihende Gruppe"

max igan

 

 

 

 

max, der zweite Podcast, noch nicht gehört, aber max ist ja im Augenblick eigentlich uneingeschränkt empfehlenswert.

 

When They Said 3 Weeks to Flatten the Curve They Actually Meant a World Prison State Forever More

 

 

 

 

 

 

 

max, der erste, schon gehört, gut.

 

Aussie Patriots Roll

 

 

 

 

Um jetzt nochmal zurück zu kommen auf max's Eingangszitat oben, so ist das auch mein Reden, seit langem, nur, dass ich es von einer anderen Seite, Blickwinkel beschreibe. Denn die Akzeptanz und das Nutzen von "Tech", inklusive der scheinbaren Bequemlichkeit, und demjenigen, was so eine "digitale", "formale", "virtuelle" nicht mehr an Materie (Anschauung) gebunden "wirklichkeit" dann mehr oder minder zwangsläufig mit sich bringt .... äh, also, die Akzeptanz der "Technik" und damit auch der Richtung, in die es geht, hängt eben mit dem Bewußtsein der menschen zusammen. Damit also die Änderung des Richtung auch nur über die Änderung des Bewußtseins zu Stande kommen kann. Eine Änderung kann nicht von außen, es muß von innen kommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ändert sich also nichts innerlich bei diesen vielen menschen, die gleichsam gefangen sind in der sozialistischen Begriffs- und Pseudo"welt", dann wird, ganz gemäß yuri bezmenov, die ganze Chose hier von ganz allein sich in die absolute sozialistische Hölle verwandeln (ich weiß, ein Pleonasmus), eben, ganz ohne "Kabale", oder irgendwas ...

Das ist also der gegenwärtige Pfad, ohne wenn und aber.

 

 

"The Mask-Wearing Collaborators Are Going to Kill Us All "

vernon coleman

 

 

 

Neues auch von vernon, nämlich, wie die Enteignung der menschen, inklusive "Privat"eigentum"" einigermaßen plausibel gestaltet wird die nächsten Jahre

 

 

 

 

 

 

Doch zurück zum Eingangsgedanken: es ist diese tumbe, zombiehafte Masse, welche dafür sorgen wird, dass eine Dystopie wie "Brazil" oder "die Insel", oder wie eben in "1984" oder "schöne neue Welt" geschildert, sich etablieren wird, ganz ohne "Kabale", selbst ganz ohne "KI", oder "AI" oder sonstwas.

 

 

Es sind die menschen und ihr "Bewußtsein" selbst.


Hört mal kurz hinein, nur etwa 4 Minuten
Wichtig, um Obiges besser zu verstehen

 

 

 

 






 

Hier der ganze Film mit deutschen Untertitel: Trance Formation, max igan

Lasst das wirken, ich komme auf diesen Problematik, dass es letztlich die menschen selbst sind, noch zurück die nächsten Tage.

 

-------------------------

 

 

 

Hier jetzt david, der sich das schwabsche "the great Covid-19-Reset" angetan hat. Interessant (ich hab nur kurz reingehört), dass Schwab selber "Corona" als Scam zu bezeichnen scheint, welcher vorgeschoben wird, um eben den sozialistischen "great reset" durchzuziehen.

 

 

 

 

 

 

 

Gut, wir alle hier kennen nun die Ritualankündigungsroutine des Sozialismus von einigermaßen, bis in- und auswendig, und sind natürlich wenig geschockt, bis "ganz gemäß den Erwartungen", wenn wir den Ausführungen von david lauschen. Der typische Spruch wäre dann, wie eigentlich immer: "Business as usual".

Doch komme ich jetzt nochmals auf den Eingangsgedanken zurück, nämlich, die Richtung, in die es geht, also schon seit längerem die Richtung hin zum Sozialismus (also de fakto: Hölle), ergibt sich durch:

 

 

 

 

 

die Annahme des Angebotes

 

 

PUNKT

 

 

 

 

 

Die menschen haben freiwillig ein Bankkonto, eine Kreditkarte sich zugelegt, sich ein "Smartphone" besorgt, sich zahlreiche Apps installiert, sie sitzen freiwillig vor der Glotze, hören freiwillig Radio, lesen freiwillig die vor Sozialismus nur so triefenden Gazetten, lassen sich freiwillig "impfen", besuchen freiwillig sozialistische Frontorganisationen wie "Universitäten", hören sich den Q-Quatsch an oder verfallen sonstiger, weichgespülter, sozialistischer "new-Age-Denke2, und die Liste ließe sich jetzt wohl noch beliebig lang ausdehnen. Dass also der Sozialismus auch letztlich mit einer gewissen, und nicht niedrigen Wahrscheinlichkeit seinen endgültigen Triumph feiern könnte, wir dann daran gelegen haben, dass die

 

 

 

 

 

 

 

Angebote angenommen wurden

PUNKT

 

 

 

 

 

 

 

Und dann darf und braucht man sich nicht zu wundern, was dann letztlich dabei heraus kommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sozialistische

ARBEIT

Partei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand?

Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?

Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?

Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche (Inkareich, Mesopotamien, Ägypten, China)!, sprich jene Länder aufzählen und ihre Eigenschaften beschreiben, die den Sozialismus in der Realität umgesetzt haben, wobei das Inkareich seine endgültige Perfektion erlangen konnte!

Das Buch ist eine aufklärerische Vollstreckung der Wahrheit, gedacht für den kritischen Geist, geschaffen für jeden der Wahrheit sucht und sie hier finden wird, damit er nicht dem Sinn oder Unsinn fehlgeleiteter Ideologen widerspruchslos Folge leistet. Ohne sich im Klaren zu sein, was denn das nun ist, was sie alle "den Sozialismus" nennen! Resümee: Auf eine Stufe mit der Politik Aristoteles, Carol Quigleys "Tragödie und Hoffnung" oder Franz Oppenheimers "Der Staat", Parallellektüre die ich jedem ans Herz legen möchte.

 

 

 

Klar, ich weiß auch nicht, wieviele Level diese datengetriebene wirklichkeit nun hat, aber, es sieht halt wie ein "Marathon-Spiel" aus, wenn man sich mal die "historischen" "Fakten" anschaut (soweit man davon in einer auf daten beruhenden wirklichkeit reden kann). Und in jedem Level geht doch aber immer wieder um die gleiche Frage, nämlich:

 

wie entscheidest du dich diesmal.

 

 

 

Denn, es geht: um die Annahme, oder eben auch Nicht-Annahme von Angeboten.

 

 

 

 

---------------------------------------

 

 

 

So.
Noch ein ganzes Stück mehr hatte ich auf dem Zettel für heut, doch will ich nun obigen Gedanken nicht zerstreuen, und nicht verwässern, dabei belasse ich es jetzt für heute.
Achtet einfach mal darauf, wie viele und was für Angebote man bereits angenommen hat.
Da schließe ich mich keinesfalls aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

29.11.2020 n.Chr. 

Einen schönen ersten Advent wünsche ich euch.

 

 

 

 

 

 

 

Und ich beginne mit vernon, welcher im Titel letztlich das Gleiche aussagt, wie es max igan schon vor geraumer Zeit in Kurzform sagte, nämlich:

 

 

 

"They are dragging us with them"

max igan

 

 

 

 

The Mask-Wearing Collaborators Are Going to Kill Us All

 

 

 

 

 

 

"Sie sind 70, sie sind 80 - sie sind gar neunzig Jahre alt, die Familie mit Kindern wohnt längst woanders, deine Freunde sind gestorben, deine Bekannten sind auch nicht mehr da, jetzt hast Du so eine lange Zeit gelebt, so viele Jahre herum bekommen, aber nicht eine einzige Sekunde in deinem Leben wusstest Du, wie die "Welt funktioniert, nicht eine einzige Sekunde wusstest Du, wie sie wirklich funktioniert"

Jordan Maxwell
 

 

 

Neues von jeff

 

Here Comes The Fourth Reich Industrial Revolution, Great Reset & Worldwide Tyranny

 

 

 

 

 

Hier, Pflicht, von max !

Und wenn ihr gar keine Zeit habt, dann hört euch nur das Statement von jemandem aus der "Medizinbranche" an, der die PCR-Tests verkauft (Dr. roger hodkinson) - beginnt bei 0.59 min

 

 

The Entire World is Following a Scripted Narrative

 

 

 


Und wer zu gestrigem Beitrag noch gute Argumente dafür oder dawider hat - immer her damit. Möglichst kurz und prägnant, in Stichpunkten, die jeder für sich stehen, also abgegrenzt sind, und somit eigenständige Betrachtungswinkel darstellen. Denn ich glaube nämlich noch nicht, dass da angekündigte "doom and gloom" Szenario vom Schwab (WEF), welches im Rahmen der "the "great" "reset""-Agenda  durchaus eine gewisse Möglichkeit der Sinnhaftigkeit inne haben kann, super-unwahrscheinlich ist.
Was also heißen soll, dass man diese schwabsche "Ankündigung" wenigstens als kleine, wenn auch irgendwie unwahrscheinlich wirkende Möglichkeit einfach mal im virtuellen Hinterkopf behalten sollte, eben aus den Gründen, welche ich gestern angeführt habe. Und wem noch gute Gründe dafür oder dawider einfallen, wie gesagt - immer her damit !

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-life"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"So folgert Schafarewitsch:  „Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis,
wenn der Sozialismus triumphiert, sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“ (S. 435). "

--> https://www.amazon.de/Todestrieb-Geschichte-Erscheinungsformen-Sozialismus/dp/3939562637

 

 

 

 

Übrigens sind gerade viel mehr Fälle jetzt von bakterieller Lungenentzündung weltweit zu verzeichnen, als jemals zuvor. Tendenz: stark steigend. 1918, zur Zeit der "spanischen "Grippe"" war es ähnlich, und auch dort in dieser Zeit wurde was getragen ? Richtig ...

 

tom cowan, der natürlich seit "Entdeckung" auf meiner Empfehlungsliste steht.

 

 

Studies Show Masks Cause Higher Rates of Infections and Disease

 

 

 

 

 

 

 

 

"The Mask-Wearing Collaborators Are Going to Kill Us All "

vernon coleman

 

 

 

 

Zu bedenken gilt, wie es eben im Zitat von Zibby mit "herüber klingt", nämlich, dass die menschen, jedenfalls ein gewisser, wenn auch kleiner, aber doch signifikanter Teil der menschen, nicht mal mehr "soeben" verarscht werden können. Eine "Verarsche" ist natürlich ein Scam, auf "Neudeutsch", also, eine kleine aber feine aufmerksame Elite fällt einfach nicht mehr auf die typischen, sozialistischen Taschenspielertricks herein, und spricht ganz offen und freimütig aus, dass man eine gewisse Zeit, nachdem ziemlich viele menschen ein- oder mehrfach "geimpft" wurden, man einen starken Anstieg von Krankheitsfällen, von Todesfällen sehen wird.

 

 

 

 

 

Diese Vorhersage steht fest im Raum.

 

 

 

 

 

Sogar die "Impf"befürworter, welche dieses ja nur sind, weil sie absolut keinen blassen Schimmer von garnichts haben, außer natürlich von sozialistischer Propaganda, wissen um diese Aussage der "Verschwörungstheoretiker.

 

 

 

 

Also

 

 

 

Dieses Thema "Impfung" ist dermaßen "aufgeheizt", dass nahezu auch jeder, der sich "impfen" lassen will oder wird, wenigstens am Rande mal die Position der sogenannten "Impf""gegner" vernommen hat, welche unterm Strich erstmal ganz einfach ist, nämlich, dass "Impfungen" schaden, und nicht nützen. Also: das ist, was im Raum steht, dass nämlich im Grunde beinahe jeder diese Position, Haltung derjenigen kennt, die wissen, was eine "Impfung" anrichtet, oder mit hoher Wahrscheinlichkeit anrichten kann.
Was dann aber auch bedeutet, dass, wenn dann tatsächlich es nach den massenhaften "Impfungen" es zu einer massiven Verschlechterung des Gesundheitszustandes der menschen weltweit kommen sollte, dann selbst bei den "Impf"befürwortern, da sie ja diese Worte der wissenden "Impf""gegner" im Hinterkopf haben, auch massenhaft neue, zusätzliche starke Zweifel an dem Konzept "Impfung" aufkommen dürften. Wir wissen, dass "Impfungen" bisher schlichtweg DER FEUCHTE TRAUM des Sozialismus war, welcher jetzt wohl aber demnächst seinen unangefochtenen Platz wird räumen, oder teilen müssen, da ja, mit den überall nun aufgebauten, individuell ausrichtbaren phased array Antennen, welche zu Mikrowellen bis zu 300 GHz fähig sind, ein neuer, sehr potenter Boogieman am Start ist.


Und hier, das sind nurmal die Aussagen, noch lange bevor diese neue Technik implementiert war, und das ist noch vorsichtig formuliert !

 

 

 

 

 

Aussagen zur gepulsten Strahlung der Mobilfunk- und DECT-Technik

-->
Hier gehts zur Quelle

 

 
  • „Angesichts der Vielzahl wissenschaftlicher Befunde kann man weder das Krebsrisiko noch verschiedene andere biologische Effekte einfach abtun.“
    Umweltausschuss des EU-Parlaments 2000
     
  • „Die flächendeckende Mobilfunkeinführung ohne eine umfassende Abschätzung der Risiken für den Menschen ist unverantwortlich.“
    Landtag NRW Düsseldorf (12. März 1994)
     
  • „Jeder Vierte hat ein geschädigtes Immun-, Nerven- oder Hormonsystem. Jeder Dritte ist Allergiker. Wir haben den Punkt erreicht, der keine zusätzlichen Belastungen mehr verträgt.“
    DGUHT, Deutsche Gesellschaft für Umwelt und Humantoxikologie (1994)
     
  • „In der Sprache der Nachrichtentechnik darf man Nervenleitbahnen als digitale Übertragungskanäle ansehen. Sie sind die Fernmeldestromkreise des Organismus. Dabei vollzieht sich die Informationsübermittlung durch Impulse. Meist wird eine Pulsfrequenz von 1000 Hz nicht überschritten.“
    RWE-Arbeitsinformation, Dr.-Ing. Rolf Hotopp (1984)
     
  • „Neben den abgesicherten thermischen Wirkungen, welche die Grundlage der Grenzwerte sind, gibt es eine große Zahl von Hinweisen auf Langzeitwirkungen, z.B. Kinderleukämie, Hirntumore und Brustkrebs, weit unterhalb der Grenzwerte.“
    Das NRW-Umweltministerium in einem Antwortbrief auf die Anfrage eines besorgten Düsseldorfer Bürgers zur Elektrosmogverordnung (1998)
     
  •  „Die Freiheit der ständigen Erreichbarkeit wird teuer erkauft... Nach wissenschaftlich anerkannten Untersuchungen und Gutachten ist auch bei Einhaltung der bereits existierenden Grenzwerte davon auszugehen, dass begründete Zweifel an der Unschädlichkeit der aktuellen Grenzwerthöhe bestehen und eine Gesundheitsschädigung nicht auszuschließen ist.“
    Prof. Dr. jur. Klaus Kniep, Rechtsanwalt aus Heilbronn (1. März 2002)
     
  • „Die Meldungen häufen sich offensichtlich, dass Mobilfunk schädigend für die Gesundheit sein könnte. Man muss inzwischen schon willentlich die Augen zumachen, um das nicht sehen zu wollen.“
    Prof. Dr. Dr. Jörg Disse, Theologe an der Theologischen Fakultät Fulda und besorgter Vater von zwei Kindern, in einem Brief an den Deutschen Bundestag (18. Juni 2002)
     
  • „Zweifelsfrei verstanden haben wir beim Funk nur die thermische Wirkung, und nur auf dieser Basis können wir derzeit Grenzwerte festlegen. Es gibt darüber hinaus Hinweise auf Krebs fördernde Wirkungen und Störungen an der Zellmembran.“
    ICNIRP-Vorsitzender Prof. Dr. Jürgen Bernhardt zur Elektrosmogverordnung (1998)
     
  • „Sendeanlagen gehören nicht in Wohngebiete und auf Kirchen.“
    Bistümer München, Freising, Würzburg und Tübingen (Juli 1998)
     
  • „Wenn man die Grenzwerte reduziert, dann macht man die Wirtschaft kaputt, dann wird der Standort Deutschland gefährdet.“ ICNIRP-Vorsitzender Prof. Dr. Jürgen Bernhardt zur Frage eines Fernsehjournalisten, warum man die Elektrosmog-Grenzwerte ohne ausreichendes Wissen um die biologische Gefährlichkeit festgelegt und warum man diese nicht beim geringsten Anzeichen einer Gefahr vorsorglich senkt (3sat, Risiko Elektrosmog, 29. Januar 1997)
     
  • „Die Strahlungswerte der Mobilfunknetze liegen zwar unter den Grenzwerten, aber diese Grenzwerte orientieren sich nicht an der Gesundheit.“
    Prof. Dr.-Ing. Günter Käs, Radarexperte der Bundeswehruniversität Neubiberg (2000)
     
  • „Der Mensch reagiert schon auf kleinste elektromagnetische Hochfrequenzreize ab einer Stärke von 0,1 µW/m². Hier ist bereits eine veränderte Kalziumabgabe der menschlichen Hirnzellen feststellbar. Je näher man an einer Sendeanlage lebt, um so ungünstiger die Bedingungen. In der Gentechnik werden Mikrowellen geringer Intensität eingesetzt, um Zellen zu verändern.“
    Dr.-Ing. Georg Bahmeier, Mikrowellenexperte der Bundeswehruniversität (1992)
     
  • „Die ICNIRP-Richtlinie ist fehlerhaft und gesetzwidrig. Sie enthält ein Muster von Voreingenommenheiten, Weglassungen und absichtlichen Verdrehungen. Sie ist ungeeignet für den öffentlichen Gesundheitsschutz. Millionen Menschen werden rund um die Welt ernsthaften gesundheitsschädlichen Wirkungen ausgesetzt.“
     Prof. Dr. Neil Cherry, Lincoln University Neuseeland, in einer 60-Seiten-Studie im Auftrag der Regierung Neuseelands zu den aktuellen Grenzwerten (1999)
     
  • „Dieselben gesundheitlichen Bedenken wie gegenüber Mobilfunk-Sendeanlagen bestehen gegenüber schnurlosen Telefonen nach DECT-Standard. Viele Wohnungen sind stärker durch Schnurlostelefone belastet als durch Mobilfunkmasten. Bei manchen der Betroffenen lassen sich gesundheitliche Schäden eindeutig auf das DECT-Telefon neben dem Bett zurückführen.“
    Auszug aus der „Kasseler Petition“ an den Deutschen Bundestag (Juni 2002)
     
  • „Offenbar bedarf es erst einer mittleren gesundheitlichen Katastrophe, ehe der Staat seine Vorsorgepflicht wahrnimmt und die Risiken auf gesetzlichem Wege minimiert. Bislang haben die Gewinninteressen der Industrie Vorrang.“  „Es ist nur eine Frage der Zeit und der individuellen Kondition, ob und wann wir dadurch krank werden.“
    Dr. Lebrecht von Klitzing, Medizin-Physiker der Universität Lübeck, im Interview mit der Zeitschrift BIO (Ausgabe 3/2002) zum Thema Mobilfunk allgemein (erstes Zitat) und über periodisch gepulste technische Felder, wie sie beim Mobilfunk, bei DECT-Schnurlostelefonen und bei unseren Elektronetzen zu finden sind (zweites Zitat)
     
  •  „Ein Telefonat von zwei Minuten spiegelt sich eine Woche lang in veränderten Gehirnströmen des Nutzers wieder. Wir wissen heute, dass selbst eine einzige Exposition zu DNA-Schäden an Gehirnzellen führt.“
    Robert C. Kane, Ingenieur der US-Mobilfunkindustrie (Motorola), beteiligt an der Entwicklung von Handys, in seinem Buch „Cellular Telephone Russian Roulette“
     
  • „In 20 Jahren sind wir ein Volk von Demenz-Kranken.“
    Dr. Brigitte Lange, Physikerin und Wissenschaftlerin in der Hirnwellenforschung, zum Thema Mobilfunkwellen und Öffnung der Blut-Hirn-Schranke (Januar 2001)
     
  • „Ich würde mein Kind nicht in einen Kindergarten schicken, wenn sich im Umkreis von 250 Metern eine Mobilfunksendeanlage befindet.“
    Prof. Dr. Peter Semm, Universität Frankfurt, Forscher im Auftrag der Telekom (1998)
     
  • „Man sollte die Mobilfunktechnik ändern, damit biologische Reaktionen durch gepulste Strahlung nicht stattfinden können. Es ginge auch ohne Pulsung.“
    Prof. Dr. Peter Semm, Universität Frankfurt, Forscher im Auftrag der Telekom (1998)
     
  • „Viele Menschen fragen sich ernsthaft, warum ein hoher Mobilfunkmast mitten im Wohngebiet mal eben so errichtet werden darf, wo man sogar bei einer Gartenhütte mehr Auflagen hat.“
    Dr. Gerd Oberfeld, Umweltmediziner der Landessanitätsdirektion Salzburg (2000)
     
  • „Ein Wirtschaftsunternehmen kann keine Moral haben.“
    Mannesmann-Sprecher Dr. Volker Bökelmann, Bürgerversammlung in Lohra (2001)
     
  • „Keine Firma der Welt entwickelt ein Arzneimittel, das bei Versuchstieren Krebs auslöst, und sagt dann, wie das Bundesamt für Strahlenschutz, die Handyhersteller und Mobilfunkindustrie, das werde beim Menschen schon nicht auftreten.“
    Prof. Dr. Wolfgang Löscher, Tierärztliche Hochschule Hannover, zur Repacholi-Studie in der „Süddeutschen Zeitung“ (Mai 1997)
     
  •  „Dass ein Land, in dem es für jeden Gartenzaun eine Verwaltungsvorschrift gibt, bei strahlenden Masten jeden Wildwuchs zulässt - auch neben Kindergärten - ist der nackte Hohn.“
    Ilona Berger, Chefredaktion von „Natur&Kosmos“ (Mai 2003)
     
  • „Unkalkulierbare Risiken sind nicht versicherbar. Mobilfunk wird wegen seiner elektromagnetischen Strahlung als unkalkulierbares Risiko eingestuft.“
    Versicherungswirtschaft, „Süddeutsche Zeitung“, „dpa“, „Reuters“ und andere Medien (28. Januar 2004)
     
  • „Eine Genehmigung für Mobilfunkanlagen ist bei den derzeitigen Grenzwerten so, als würde man im innerstädtischen Straßenverkehr die Geschwindigkeit auf 300 km/h begrenzen.“
    Dr. Kornelia Mühleisen, Ärztin in Ulm, in „Schwäbische Zeitung“ (28. November 2002)
     
  • „Die Nadeln und Blätter unserer Bäume sind wie kleine Antennen und reagieren auch auf die schwächste Hochfrequenzstrahlung.“
    Prof. Dr.-Ing. Günter Käs, Universität der Bundeswehr Neubiberg (1992)
     
  • „Blätter und Nadeln sind ideale Mikrowellenantennen. Zwischen Waldsterben und hochfrequenter Strahlung besteht ein eindeutiger Zusammenhang.“
    Dr. Ing. Wolfgang Volkrodt, ehemaliger Siemens-Manager (1990)

 

 

 

 

Allerdings: diese Mikrowellensender brauchen Strom, Energie. Und genau das ist es, was es mir dann dennoch immer so schwer macht, dem weltweiten "Cyber-Attack-Mega-Stromausfall-Szenario" eine allzu hohe Wahrscheinlichkeit beizumessen. Wobei eine kurze, knappe aber sehr kontrollierte "doom and gloom" Periode, zur Ablenkung wie auch Erzeugung von Plausibilität, schon gut passen würde. Es darf halt für die transhumanistische, also sozialistische Agenda nicht zuviel Infrastruktur kaputt gehen, denn letztlich geht es ja um die Verelendung der menschen MIT der "Technik".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So.
Behaltet also ein paar Sachen, sprich: nicht allzu unwahrscheinliche Möglichkeiten im virtuellen Hinterkopf.
Das war's, jetzt noch eine kleine Empfehlung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal mit etwas viel "New-Age-Renke", aber das hier finde in weiten Strecken garnicht schlecht, jedenfalls, was die Essenz angeht.

 

 

Das Warten hat ein Ende !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Das ist nicht das Licht am Ende des Tunnels, das ist der Zug, der kommt, Jackson"

jordan maxwell

 

 

 

 

 

 

 

 


 

28.11.2020 n.Chr. 

Das muß man diesen Zeiten lassen, sie haben wahrlich und umfänglich etwas apokalyptisches an sich, soll heißen, dass jetzt irgendwie an allen Ecken sich jetzt die Wahrheit nicht mehr richtig verbergen läßt, und der typisch sozialistische, weltweit schon lange etablierte Scam und falsche Narrative zu bröckeln scheint.

Und jetzt noch mal das schwabsche "Doom and Gloom", ihr wißt, seine "Prophezeiung vom Juli, dass noch etwas viele viel "größeres" auf die menschen zukommen wird, demnächst (nächste paar Jahre), der "Cyberangriff" mit totalem Ausfall von Elektrizität. vernon coleman hatte das Thema am Wickel vor kurzem

 

 

 

 

 

 

 

The Next Fake 'Crisis' Has Been Planned

 

 

 

 

 

jetzt david icke ganz aktuell.

 

Power Grid Going Down? - If It Does -
The Reason Will Be A Lie Likely Blaming Iran - David Icke

 

 

 

 

und vor einer Woche war der ice age farmer dran am Thema

 

 

"Next Crisis Bigger than COVID" - Power Grid/Finance Down - WEF Cyber Polygon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch habe ich mich dazu bereits geäußert, nämlich, dass ich solch ein Szenario, aus Sicht einer transhumanistischen, d.h. typisch sozialistischer Hinsicht, für absolut kontraproduktiv halte, und nehmen wir mal spaßeshalber an, as gäbe in dieser datenbasierten, datengetriebenen wirklichkeit so etwas, wie "Kabale", so würde es überhaupt keinen Sinn machen, in diesen Zeiten, wo doch die Mehrheit der menschen auf eben einem "guten" sozialistischen, d.h. transhumanistischen Weg ist, diesen irgendwie durch ein absolutes "Mayhem" (drunter und drüber), welches zwangläufig durch einen längeren Stromausfall entstehen würde, zu gefährden.

 

 

 

Und so lag ich heute Nacht/früh wach, und dachte mir das ganze Thema nochmals durch.

 

 

 

 

Was erstmal so gegen dieses "doom and gloom"-Szenario spricht, ist, dass die Infrastruktur, Sendemasten, mediale Indoktrination und andere wichtige Elemente und Stellschrauben des Sozialismus, mehr oder minder stark in Mitleidenschaft gezogen werden würden, und auch egal, ob es Millionen oder gar zig-Millionen Opfer geben würde (bei lang anhaltendem "Ausfall"), es so ist, dass diejenigen, die das durch gekommen sind, sich durch solch "traumatisierenden" Ereignisse eine ganz neue Sicht auf "Zukunft" erworben haben dürften, und

A: ein Bewußtsein von und für "Autarkie" erworben haben dürften, da ja nahezu alle
B: sozialistischen "rundum-wohlfühl-Hängematte" Systeme zusammengebrochen sind, und man demgemäß auch
C: mehr Vorsorge treffen wird, in jeglicher Hinsicht Und
D: diejenigen, die eben "nicht durchgekommen" sind, gerade diejenigen "waren", die zu unvorbereitet, zu schwach, zu doof oder schlicht alles zugleich waren.

Und das alles für mich Punkte sind, welche kontraindiziert sind zum Sozialismus, welcher eben auch immer Transhumanismus bedeutet. Und bisher habe ich mir diesen gesamten´"Redderick" vom Schwab, über das kommende "doom and gloom" so übersetzt, in eine Art Sprache eines Rituals, dass eben die Angst vor "Doom and Gloom" gut ist - um den "Corona"-Scam ! als geringeres übel "zu akzeptieren", respektiv durch den neu in's Feld geführten Boogieman "Cybertotalausfall von Elektrizität" von dem "Corona"-Scam ! abzulenken.

So.
Heute kam aber noch kurz der folgende Gedanke: "also vor der geplanten weltweiten Mehrfach"impfung" der meisten menschen auf der "Welt" macht es keinen Sinn", denn ja die "Impf"-Agenda darunter massiv leiden würde.
Doch dann kam ich auf die Idee, ob es nicht eine "gute Sache" sein würde, wenn im Anschluss, und vielleicht "Abschluss" einer gut "durchdachten" "Impf"agenda, also wenn nahezu jeder seinen "letzten Schuß" bekommen hat, und jetzt sich so richtig die "Wirkung" der "Impfung" zu zeigen, sich zu entfalten beginnt, man die weltweite Kommunikation darüber, wie sich eine "Seuche", sehr augenscheinlich, wie viele vermutet haben, durch die "Impfungen" erst etabliert, unterbrochen wird, ganz kontrolliert, um eben entgegen zu wirken dem interaktiven informationsfluß, dass es wieder mal, wie schon bei der "spanischen Grippe" 1918, es die "Impfungen" waren, welche die menschen zuhauf sterben ließen.

 

 

Wir erinnern uns:

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

 

                                            Zbigniew Brzezinski

 

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

D.h., ein kontrolliertes "doom and gloom", welches nach vorläufigem Abschluss der "Mehrfachimpfung" dann nach dem "letzten Schuß", sozusagen, losgetreten wird, um ganz gezielt den informationsfluß, von individuum zu individuum, von "Land" zu "Land" zu unterbinden, um eben keinen allgemeinen Konsens darüber entstehen zu lassen, dass es (wieder mal) die "Impfungen" waren, welche dafür zeichnen, dass es so vielen menschen schlecht geht, und es sie dahin rafft, das macht, jedenfalls meiner Kalkulation nach, Sinn.
Denn - man kann die vielen Opfer ja immer schieben auf Verhungern, Gewalt, "Seuchen durch mangelnde Hygiene", Verdursten - und was weiß ich, lasst eure Phantasie blühen.

 

 

Immer dran denken:

in den Geschichtsbüchern von morgen muß es so aussehen, als sei die absolute Katastrophe
 eine Aneinanderreihung ganz dummer, unglücklicher Umstände und natürlich auch "Zufälle" gewesen.

 

 

Ein Verdacht darf niemals aufkommen, nämlich, das es wieder mal nicht mehr war, als die

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

typische, uralte, sozialistische Agenda

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also, ein kontrolliertes "doom and gloom" für eine Weile, kann Sinn machen, aus zweierlei Gründen:

A: Weltweite Unterbrechung des Kommunikationsflusses über eben die Auswirkungen der "Impfung"
B: Plausibilitätschaffung für die vielen, die es dahin gerafft hat ("offizielle" "Geschichts"schreibung: Seuchen, Gewalt, Verhungern etc.)


Aber eben erst: nach der "Impfung" oder "Mehrfachimpfung", wenn möglich, im direkten Anschluss.

 

 

 

 

"Warum werden die "Impfungen so schnell in einer weltweiten, konzertierten Aktion verabreicht ?

Weil die "Nebenwirkungen so schnell sichtbar sind. Daher möglichst viele die "Impfung" erhalten haben sollen,

bevor man bemerkt, was sie verursachen"

 

max igan

 

 

 

 

"Wenn wir einen guten Job machen [in Afrika]  mit den Impfungen,
dann können wir die Bevölkerung um 10-15% reduzieren"

Bill Gates im deutschen "Fernsehen", 2011
https://www.dailymotion.com/video/x2otm6u

 

 

 

 

 

 

Jetzt also nurmal pragmatisch, oder eben in machiavellischer Manier gedacht - "doom and gloom" vor der "Impfagenda" ist kontraindiziert, allerdings nach der "Impf"agenda, würde es, aus o.a. Gründen, schon sehr viel Sinn machen (kontrolliert durchgeführt), da man damit eben ein plausibles Szenario und (Schein-) Begründung für die vielen Opfer hat, und durch die Unterdrückung der Kommunikation (für eine Weile, in welcher dann auch die typisch sozialistischen "Säuberungen" durchgeführt werden dürften) die einzig wirkliche Erklärung nicht zu den menschen durch dringen läßt.

 

 

 

 

 

 

Dieser Gedankengang ist mir jetzt zu wichtig, um noch etwas Wesensfremdes, oder Ablenkendes anzufügen. Überdenkt das Ganze mal selbst, in Hinsicht auf Plausibilität, ritueller Ankündigungsroutine, und eben, ob es aus typisch sozialistischer Sicht Sinn machen könnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

27.11.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"And I'm still amazed how ready I was to hear this information
and make the 180 degree turn overnight !"

Teo Velikov

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute wird's wieder kurz, aber hier - Pflicht für diejenigen, die ahnen, dass es noch mehr Scam und Scheinwissenschaft im Bereich der sozialistischen "Disziplinen" "Biologie und Medizin" gibt, als man bis jetzt schon herausgefunden hat.
Der Scam und die Scheinwissenschaft in diesen Bereichen scheinen noch umfangreicher zu sein, als wohl jeder denkt. Nämlich die gesamte "Germ-Theory" wird hier in der Luft zerpflückt, und wieder etwas beleuchtet, was man früher bereits wußte ....

 

 

 

 

 

 

Erstaunliche Dinge werdet ihr dort erfahren, auch, warum der Müsli-Esser im Schnitt eine geringere Lebenserwartung hat, als der angstfreie Kettenraucher, weil nämlich leben völlig anders funktioniert, als an den "Universitäten" "gelehrt". Hab mir das schon 3-Mal angehört, endlich mal wieder etwas in diesem Bereich, was plausibel ist. Auch beinahe schon deshalb, weil des der typisch sozialistischen, im Dienste des Todes stehenden Standard-Narrative fast diametral gegenüber steht.

 

 

 

 

 

 

Man kann hier wirklich praktisch etwas für seinen Alltag herausziehen.

 

 

Dr. Barre Lando on Waves and Pleiomorphism

 

 

 

 

 

 

So, jetzt kommt noch Joycamp und das Höhlengleichnis von Plato, und das soll es schon wieder gewesen sein, weil ich schon wieder schnippeln muß, mein Topf ist einfach zu klein ....

 

 

Und das hier habe ich nach einiger Suche endlich wieder gefunden - sehr gut, um menschen nachdenklich zu machen ! Das Höhlengleichnis von Plato, umgemünzt auf den gegenwärtigen "Corona"-Scam !

 

 

 

Allegory of the Cov

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


26.11.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das hier, was mir franci geschickt hat, illustriert bestens, was ich gestern schrub, nämlich, dass jetzt in diesen Zeiten, wo selbst das "Ansteckungs"-Narrativ ("Infektion") zu bröckeln beginnt, von Seiten der Agenda her einfach nur noch mehr auf den Pott, den anscheinend völlig ! substanzlosen Pott, gehauen wird. Doch es gehören natürlich immer zwei dazu, es bedarf den Anbieter, und den Nachfrager.

 

 

Wirklichkeit als Angebot

 

Ein Auszug:

"Gibt es eigentlich noch irgendwas, was für die Massen vom System generiert wurde und wird, was nicht gelogen ist ? Ich meine, man kann sich doch im Grunde jeden Bereich anschauen, einfach jeden. Und wenn es mal nicht gelogen ist, dann steckt da noch viel mehr dahinter, als man gemeinhin denkt. Doch habe ich oben "für die Massen" mit Bedacht noch nachträglich eingefügt, weil es nämlich so etwas wie zweierlei "Realitäten" gibt, was die Täuschung betrifft.
Vereinfacht kann man sagen, dass es eine "Scheinrealität" gibt, welche den Massen gelehrt wird, im Sinne Goethes.

 

 

 

 

 


Und dann gibt es die Realität, welche sich ergibt, wenn zum Beispiel man die unspektakulären, nicht so mal eben verfügbaren und auch oft nicht so in die Öffentlichkeit getragenen Dokumente, Äußerungen, Zeichen und Symbole und so weiter, sich anschaut, liest, oder anhört - und schließlich entsprechend würdigt, verarbeitet, und in Verbindung bringt
Das ergibt dann eine ganz anders geartete Realität, welche aber viel besser mit den echten Geschehnissen auf Erden sich deckt, gegenwärtigen, wie vergangenen. Mir jedenfalls ging es so, dass, als ich dann etwas vertraut mit dieser ganzen "dunklen" Agenda wurde, die gesamten Geschehnisse der Gegenwart wie auch jüngeren Vergangenheit viel besser sich verstehen ließen, und ein viel stimmigeres Bild ergaben, als etwa der Abgleich der Geschehnisse mit der Scheinrealität, mit welcher die Massen täglich und von Kindheit auf an bestrahlt werden.


 

 

"Es wird Zeit brauchen, das Chaos herbeizuführen, aber wir werden es herbeiführen"
George Bush

 

 


Im Laufe der Zeit, wenn man auf dem Terrain der Realität besser sehen kann, einiges an Licht hineingebracht hat, dann sieht man die Dinge natürlich auch viel besser, und man sieht sie auch schon auf größere Entfernung. Je nachdem, wie hell die Lampe brennt. Und das ist wohl auch die Crux, wenn man nicht von vornherein damit vertraut ist, weil man etwa selbst zum Club gehört, dann ist anfangs nicht mehr, als völlige Dunkelheit, wo alles nur ein mühsames vorantasten ist.
Doch dieser Zustand, so man "am Ball" bleibt, legt sich irgendwann, und es geht einem dann nach einer Weile "ein Licht auf", wie man so schön sagt, und das mühsame Tasten weicht einem vorsichtigen Voranschreiten.
Die morgendliche Dämmerung.

Und weil man schon zügiger sich auf diesem Terrain bewegen kann, weil man etwas mehr Sichtweite hat, fallen einem des Weges noch diese und jene Fundstücke in die Hand, welche, wie bei einem Puzzle, vorausgesetzt man tut sie an die richtige Stelle, ein klares Bild ergeben, oder jedenfalls einen klaren, wenn vielleicht auch kleinen, Abschnitt eines noch viel größeren Bildes.
Man hat sich dann eine Geisteshaltung angewöhnt, dass man überhaupt nicht mehr den Blick darauf lenken lässt, wohin der Zauberer will, dann man guckt, sondern wohlwissend, dass es wieder ein Trick ist, schaut man genau auf alles andere, aber eben nur nicht auf das, worauf man schauen soll.
Man kennt nun seine Pappenheimer ... wie man es umgangssprachlich formuliert.

Und dann schließlich, wenn die Dämmerung bereits in ein weich strahlendes Licht übergegangen ist, dann beginnt man, sich zu fragen, wie man überhaupt die in der Tat, wenn man nur einen zweiten Blick darauf wirft, sehr inkonsistente und mit sich selbst nicht wirklich stimmige Scheinrealität glauben konnte. Wie hat man die Menschen dahin gebracht ?
Ja gut, die Antworten haben wir ja links in der Spalte: Gewöhnung, Wiederholung, Täuschung, Verdummung (chemisch, elektromagnetisch) etc. und das von morgens bis abends, und das Ganze ab der Geburt, Huxley lässt grüßen."



Auszug Ende.

 

 

 

 

 

"Tonnen" von Material habe ich darüber geschrieben, wie es - bis in's Detail - so recht eigentlich läuft, die menschen mit einer "wirklichkeit" "auszustatten", die es in wirklichkeit nicht wirklich, sondern letztlich nur im Begriff gibt. Sie ist bloß eine gedachte, jedoch keine anschauliche, sich in der Anschauung bestätigende "wirklichkeit", was letztlich heißt, ein Traum, ein Tagtraum, eine Illusion.

 

 

 

 

"Es ist nicht wichtig, was ist. Wichtig ist nur, was die Leute glauben, was ist"

Henry Kissinger

 

 

 

Kept on in zi, gefangen gehalten in Künstlichkeit, Inception - das ist hier ja schon lange ein Kernthema, und wir sehen jetzt, wie jetzt in gewisser Weise die "Lager" ganz klar voneinander getrennt sind, und während die Einen nur immer wacher werden, und selbst die subtilen orwellschen Winkelzüge bemerken, die Anderen nur noch tiefer und tiefer in den Traum, den Tagtraum, den Albtraum hinein gezogen werden, von welchem sie allerdings geltend machen (möchten), dass dieser die wirkliche "Wirklichkeit" ist.

Und exakt an dieser Stelle beginnt natürlich das Problem. Das große Problem.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben es wieder mal mit einer Masse zu tun, welche typisch sozialistischer Propaganda auf den Leim geht. Diesmal nicht national, sondern über-national, denn der Scam ist ja beinahe überall der Gleiche. Klar, wir kennen es von "Event 201":

 

 

 

all in

 

all hands on deck

 

flooding

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und das habe ich auch schon häufiger geschrieben, nämlich, dass für mich der "Aufwachprozess" jetzt abgeschlossen ist, oder jedenfalls seinen Höhepunkt bereits durchschritten hat, und nicht mehr viele jetzt dazu kommen, die noch "wach" werden. Was daran liegt, dass der "Corona"-Scam ! sooooo offensichtlich ein Scam ist, dass man schon "mentally disadvantaged" sein muß, wie vernon coleman es höflich ausdrückt, um eben diesen Scam nicht zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So eben es sich für mich darstellt, die Positionen bei den menschen jetzt bezogen sind, eine gesamte menschheit sich jetzt positioniert hat, Nahezu alle sind in Position, und ich glaube nicht, dass es noch allzu viele sind, die sich noch in der Grauzone befinden, und sich noch nicht entschieden haben, ob "Corona" nun ein Scam ist, oder nicht. Was aber auch bedeutet, dass da noch der Möglichkeit nach nicht mehr viele sind, die in näherer Zukunft, oder besser: kurzfristig, noch klar im Kopf werden könnten.

 

 

 

 

 

"Diejenigen, die diesen "Corona"-Hoax noch glauben, sind auch die Typen von menschen,
welche irgendwelchen Soap-Opera-Darstellen noch Geburtstagskarten schicken".

vernon coleman

 

 

 

 

Wir also davon ausgehen können, dass wir die, die so richtig tief drin stecken in der Hoax, wie vernon sich ausdrückt, also so richtig, und typisch sozialistisch gehirngewaschen und gleichgeschaltet sind, im wesentlichen über das Scamkonzept "Virus", nicht, oder nur äußerst schwer dahin bringen können, die Augen aufzumachen. Es ja wohl ohnehin das allererste Mal sein würde...

 

Neo: "warum tun mir die Augen so weh ?"
Morpheus: "weil du sie noch nie benutzt hast"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daher meine "Lager"-Theorie, und daher meine Einschätzung, dass jetzt "alle in Position" sind. Und daher wiederum meine Einschätzung, dass die Spiele jetzt beginnen. Wenn alle Figuren an ihrem Platz sind, können die Spiele beginnen. Für viele wohl wird es sich auch so anfühlen, dass sie bereits begonnen haben, seit ein paar Monaten. Und, geht es nach dem Willen der Weltbank, wird dieser "Corona"-Abschnitt uns erhalten bleiben bis erstmal April 2025.

 

 

Ein mehrphasiger, programmatischer Ansatz

 

 

 


 

 

 

Wer die Details haben möchte, das Strategiepapier ist allen zugänglich, es reicht zu suchen nach "sprp p173789", oder eben dem etwas längeren Titel: "COVID-19 Strategie Preparedness and Response Program (SPRP)".

 

 

 

 

 

 

 Wir sind jetzt im achten (?) Monat ?
Naja, geht es nach der "Strategie" der "Welt""bank", haben wir noch 4 Jahre und 4 Monate vor uns, es kann also, und wird wohl auch noch deutlich "heiterer" werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

" ... und wer noch übrig ist, zur Hälft verloren hat den Verstand"

 

Lied der Linde

 

 

 

 

 

Man sieht jetzt bereits deutlich, dass wir auf dem allerbesten Wege sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was jetzt aber natürlich auch uns wieder an den Punkt gelangen läßt, wo man sich eingestehen muß, dass das Problem letztlich nicht der Sozialismus selber ist, denn der macht ja bloß das Angebot (von "Wirklichkeit"), sondern es sind die Massen über Massen von menschen (?), welche diese

 

 

 

Wirklichkeit als Angebot

 

 

 

 

annehmen und glauben, und damit sind wir dann im Grunde schon automatisch bei

 

 

 

 

Wirklichkeit als Religion

 

 

 

Und das wiederum ist das Rezept für

 

 

 

 

 

Den Weg in die Dystopie

 

 

 

 

über

 

 

Systemische Täuschung

 

und

 

Propaganda

 

 

 

Eigentlich ganz gut, dass ich all diese Themen (und noch ein paar mehr in die Richtung) schon einigermaßen "abgearbeitet" hatte, bevor der sozialistische, und diesmal über-nationale, Scam so richtig los ging. Da war ich sozusagen schonmal so einigermaßen "gefeit", was da der Möglichkeit nach so alles aufgefahren werden könnte, um eben, in machiavellischer Manier, zum Ziel zu gelangen.

Doch nun versucht euch mal in diejenigen hinein zu versetzen, die diesen "Corona"-Scam ! so richtig wirklich glauben, ganz dolle glauben, was ihnen vom Aufstehen bis zum Zu Bett gehen in ihre virtuellen Köpfe eingetrichtert wurde.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man muß sich das mal so richtig klar machen: die glauben den Scam. Und das so richtig tief und dolle. Die glauben das Ganze tatsächlich, wissen allerdings nicht, dass sie das nur glauben. Und das ist natürlich das Tückische:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie wissen nicht, dass sie glauben

 

sondern

 

glauben, dass sie wissen.

 

 

 

 

 

 

Und ihre diversen Scheißhäuser kacken ihnen natürlich jeden Tag volle Kanne aus allen Rohren weiter in's Hirn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An die Szene mußte ich bei den Zeilen gerade denken, sorry.
Also weiter.

Wir also nur hoffen können, dass diejenigen, die die Klamotte so richtig "gefressen" haben, auch diejenigen sind, die sich dann so richtig, und möglichst richtig schön oft "impfen" lassen. Das mag jetzt ein wenig zynisch und vielleicht auch "menschenverachtend" klingen ? Aber auch selbst der latschenträger hat sich mitunter ähnlich geäußert, nämlich, dass man halt einen Preis dafür zahlen wird, dass man dem Sozialismus, er nannte es "Satan", auf denn Leim geht. Dann fängt man halt nochmal wieder von vorn an, so ist das nunmal.

Damit also die gegenwärtige wirklichkeit, die sich ja bereits schon vor dem "Corona"-Scam ! festgefahren hatte, so sehe ich es jedenfalls, wieder in Wallung kommt, aus der Festgefahrenheit heraus kommt, müssen einfach die Bremsen gelöst werden. Und genau das könnte "Corona" leisten, denn diejenigen, die den Karren an meisten bremsen, werden zuverlässig auch diejenigen sein, welche sich "impfen" lassen werden, so oft es ihnen ihr TV oder sonstwelche sozialistische "Einrichtung" sagt.

Und - es muß weltweit konzertiert geschehen, anders ist die Agenda nur schwer denkbar.

 

 

 

 

"Warum werden die "Impfungen so schnell in einer weltweiten, konzertierten Aktion verabreicht ?

Weil die "Nebenwirkungen so schnell sichtbar sind. Daher möglichst viele die "Impfung" erhalten haben sollen,

bevor man bemerkt, was sie verursachen"

 

max igan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------

 

Die Wirkung von Rattengift beruht auf gerinnungshemmenden Substanzen und setzt erst nach Stunden ein. In modernen Mitteln wie Brodifacoum, die unter anderem als lang wirksame Antikoagulantien und Superwarfarine bezeichnet werden, sorgen die Wirkstoffe dafür, dass keine Vitamin-K-Synthese mehr stattfinden kann. Das führt letztlich zu einer tödlichen Blutung. Die langsame Wirkung (bis zu 48 Stunden) ist insofern unerlässlich, weil Ratten sehr vorsichtig sind. Die mit Duftstoffen versehen Köder, die als Block, Paste oder auch als Granulat im Handel angeboten werden, mögen für die Nager zwar verlockend sein. Sie schicken allerdings immer erst einen „Vor-Koster“. Überlebt der Tester, ist das für die Ratten ein Zeichen, dass sie bedenkenlos zugreifen können. Würde das Tier hingegen sofort oder innerhalb weniger Minuten zusammenbrechen, bliebe das Gift unangetastet.

 

--> https://www.rattengift.com/rattengift/

 

 

----------------------------------------

 

 

 

 

Auch david icke thematisiert das immer wieder, das es einfach von äußerster Bedeutung für diese sozialistische "Impf-Strategie" ist, dass es keinen direkten Bezug zu der "Impfung" geben darf. Aber, da von Seiten der sozialistischen Agenda das "Outcome" natürlich klar ist, wird auch bereits "vorgebaut", und das "Gesetz" zu "Impfschäden" wir voraus"ahnend" :-) "angepasst" ...

 

 

 

 

AB 2024 - Soziales Entschädigungsrecht neu geregelt und deutlich verbessert - Warum?

 

 

 

 

 

 

 

Doch jetzt kommt's.
Die ganzen "Dullis", wie franci sie immer nennt, sind ja eigentlich die "Säulen und Speerspitzen" des "Systems", da sie ja den ganzen Scam volle Kanne glauben. Sollte sich dann bewahrheiten, was yuri bezmenov gesagt hat ?

 

 

 

"Sie werden nur "nützliche Idioten" genannt, und sind die ersten,
die wegkommen, wenn der große Umbruch geschieht"

yuri bezmenov

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jaja, ich weiß, dass klingt schon arg nach auch wieder typisch sozialistischer new-Age-Denke.
Aber man wird ja mal ein wenig träumen dürfen :-)
Denn, realistisch betrachtet, sieht es erstmal alles andere, als so aus.

 


 

"Hold on to your Hats, Folks ..."

max igan, 24.11.2020

 

 

 

Doch, hin oder her - dass die allerdümmsten zuerst sich impfen lassen wollen und werden, und das auch noch, so oft es geht, scheint mir einfach ein Faktum zu sein, welches mich immer wieder arg zum Nachdenken anregt. Denn es sind ja dann gerade die zu aller Erst, welche

 

 

information im Wege stehen

 

 

Das sind exakt die Bremsen, welche den Karren im Dreck festhalten. Es läßt sich einfach nicht von der Hand weisen, der Gedanke läßt sich einfach nicht wegwischen, da er zu präzise, und auch faktisch super untermauert ist. Das also diejenigen, welche gegenwärtigen Level

 

 

bilden

 

, diejenigen sind, welche somit das Vorankommen hindern. Wie ich schon schrub, es läßt sich einfach nicht von der Hand weisen, dass in dieser "Impf"- und sonstwelchen ´"Strategien" diejenigen besonders "benachteiligt" sein werden, welche über ein geringes bis gar kein Maß an information verfügen. Da würde ich einfach bitten, dieses immer im virtuellen Hinterkopf zu behalten, denn das ist wirklich eine Merkwürdigkeit, welche nichtmal so eben auflösbar ist. Und um so schwerer auflösbar, wenn man wirklichkeit "physisch" begreift.
Begreift man wirklichkeit als das, was sie ist, als ein datenbasiertes, datengetriebenes "Konzept", wo dann auch so etwas wie "Kabale" "nur" eine Plausibilitätseinrichtung ist, denn auf irgendwen muß man ja mit dem Finger zeigen können, dann könnte man es sich schon eher erklären, warum gerade diejenigen mehr von der Agenda betroffen sein dürften, welche doch gerade ihre Säulen und Stützen zu sein scheinen.

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AB 2024 - Soziales Entschädigungsrecht neu geregelt und deutlich verbessert - Warum?

 

 

 

 

Vielleicht weil es genau, oder, wenn auch nicht "genau", so doch vornehmlich "die Stützen und Säulen" erwischt hat, also diejenigen, die ganz brav und treu dem Sozialismus geglaubt haben, also diejenigen, die yuri bezmenov so benannt hat:

 

 

 

"Sie werden nur "nützliche Idioten" genannt, und sind die ersten,
die dran sind, wenn der große Umbruch geschieht"

yuri bezmenov

 

 

 

yuri zähl ich wirklich zum "Pflichtwissen". Und viel gibt es ja von ihm auch nicht (etwa 4 Stunden Material, wenn's hoch kommt). Wir kommen aber auch bei diesen Überlegungen wieder zum Konzept einer Reuse, eines Fischernetzes.

 

 

Hier, darüber bin ich 2011 gestolpert, fand ich irgendwie inspirierend.
Heute sehe ich es weitaus mehr aus informeller Perspektive", doch da ist ein Bild von "Fischernetz" mit drin :-)

"The Matrix itself is orgatic"

 

 

 

 

 

 

Was aber viele der hier aufgeworfenen Fragen beantworten wird, für die Meisten, ist: die nähere "Zukunft", die nächsten paar Jahre.  Definitiv ist das jetzt das größte Theater, in welchem wir in der "bekannten Geschichte", soweit man davon in einer datenbasierten wirklichkeit überhaupt reden kann, jemals Mitspieler und Zeugen hatten werden können
Soviel steht schonmal fest.

 

 

Und wenn sich teilweise beinahe buchstäblich das erfüllt, was in der Offenbarung steht, warum sollte dann ein irlmaier und ein mühlhiasl nicht auch richtig liegen, da ja eigentlich alles sehr gut zusammen passt, inklusive der datenbasierten und höchstwahrscheinlich auch auf daten "ausseienden" wirklichkeit ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

25.11.2020 n.Chr. 

So, wieder spät dran und gutes Wetter, also wieder nur kurz ...

 

 

And The Emmy for Best Actor in 2020 Goes To...

 

 

 

 

Und so viel mehr ist doch auch nicht zu sagen, oder ? Wir kennen das Motto, oder besser, "die Motten" vom "Event 201", also

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

all in

 

all hands on deck

 

flooding

 

 

, und genau das sehen wir um uns herum. Das Schlafschaf wird immer weiter in's "Corona"-Koma "geflooded", ganz gemäß den Empfehlungen von sun tzu, nämlich, dass man dann am dicksten auftragen muß, wenn man am wenigsten etwas Substantielles in der Hand hat. Jetzt, wo das Scamkonzept "Virus" so langsam an Fallen ist, und mit ihm natürlich der dann "Doppelscam" zu nennende "Corona"-Scam, und dann on top noch der "Dreifachscam" zu nennende "Impf"-Scam, wird von Seiten der Scamdemie allerdings so richtig auf den Pott gehauen mit lautem Getöse.

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

"Warum werden die "Impfungen so schnell in einer weltweiten, konzertierten Aktion verabreicht ?

Weil die "Nebenwirkungen so schnell sichtbar sind. Daher möglichst viele die "Impfung" erhalten haben sollen,

bevor man bemerkt, was sie verursachen"

 

max igan

 

 

 

 

 

 

Wobei man allerdings sagen muß - noch sieht es so aus, als ob sich, jedenfalls jetzt im Anfangsstadium, genau die richtigen impfen lassen. Halt all die, die schlichtweg keine Ahnung von garnichts haben.

 

 

 

 

 

 

 

"That's the whole Life: Choice, Consequence, Choice, Consequence, Choice ..."

david icke

 

 

 

 

Bis jetzt also sieht es noch garnicht mal so unfair aus. Sicherlich, die Entscheidung wird immer dringlicher werden, bis dahin, dass man ohne "Impfstatus" nicht mehr "raus" darf, ohne "Impfstatus" keine Rente, keine Frührente, kein Arbeitslosengeld oder Hartz 4 mehr bekommt, nicht mehr einkaufen, nichts bestellen kann, nicht mobil sein darf, nicht mehr reisen kann, etc. etc., wir sehen das ja bereits klar sich abzeichnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist halt typischer Sozialismus. Damals, dann später mit der DDR, und jetzt halt auch, ein typisches, sozialistisches Vorgehen.

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Hold on to your Hats, Folks ..."

max igan, 24.11.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Also, noch jedenfalls seht es so aus, als kämen die Dümmsten zuerst an die Reihe.
Schaun mer ma ...

 

 

 

 

 

 

 


 

24.11.2020 n.Chr. 

Der Eintopf ist schon wieder alle, ich muß wieder schnippeln, und obendrein bin ich spät dran, da bestes Wetter ...
Also wird's sehr kurz

 

 

 

 

 

 

 

"Hold on to your Hats, Folks ..."

max igan, 24.11.2020

 

 

 

 

 

 

Hier von david, zum einen scheint ! hier jetzt die 5G induzierte "Übersterblichkeit" so langsam los zu gehen. Eine Krankenschwester berichtet von ihrem Krankenhaus, wo vorher nicht bekannte und merkwürdige Zustände sich jetzt einfinden. Ist meiner Ansicht nach mit Vorsicht zu genießen, aber ! irgendwann muß es ja mal losgehen, denn der Zeitplan ist ja straff.

 

Es kann angehen, dass das jetzt "the real Deal" ist, und die Agenda gleichsam "Krallen" bekommt, muß aber noch nicht ...

Nurse: ‘Covid’ was a Lie, but now people are ‘throwing blood clots’ all over - David Icke

 

 

 

Hier von david, die Situation in Indien

 

David Icke lays out the reason for current events for an anti-lockdown event in India

 

 

 

 

 

-----------------------------------------

 

 

 

Hier vernon, die ersten 30 Sekunden sind schon absolut klasse !

 

The Next Fake 'Crisis' Has Been Planned

 

 

 

 

Und nochmal vernon

 

 

 

 

 

 

----------------------------------------

 

 

 

 

"Warum werden die "Impfungen so schnell in einer weltweiten, konzertierten Aktion verabreicht ?

Weil die "Nebenwirkungen so schnell sichtbar sind. Daher möglichst viele die "Impfung" erhalten haben sollen,

bevor man bemerkt, was sie verursachen"

 

max igan

 

 

 

Hier, was klar war, und irgendwann sich auch auf den "Einkauf" und alle möglichen Tätigkeiten des menschen erstrecken wird, es beginnt in Australien - "Fliegen" kann man nur noch mit "Impfung" !

max

 

Say Goodbye to International Travel

 

 

 

 

 

Und hier, ein "Traumduo", tom cowan im Interview mit andrew kaufamn, information in geballter Form !!

 

 

 

Conversations with Dr. Cowan & Friends | Ep:1 - Dr. Andrew "Andy" Kaufman

 

 

 

 

 

 

 

 

So, das war's, muß wieder schnippeln ...

 

 

 

 

 

 


 

23.11.2020 n.Chr. 

Gestern hatte ich dann meinen "tom-cowan-tag", und bin so einige Podcasts am Stück durch, ohne jetzt noch genau zu wissen, in welchem Interview oder Podcast jetzt nun genau dieses oder jenes gehört habe. Aber - erstmal ist das auch nicht so wichtig, denn einer der zentralen Punkte in der gegenwärtigen Scheindisziplin "Medizin", welches sich auch herum gruppiert um den Scam "Virus", ist das Thema "Ansteckung". Und, es lüftet sich der Schleier mehr und mehr, dass eben auch (jedenfalls schonmal in weiten Bereichen), dass das Konzept "Ansteckung" auch nur wieder mal ein typisch sozialistischer Scam ist.

 

 

 

 

 

Hey robert, und auch nicht mehr "Biologie", "Medizin", und und und ... allen voran natürlich die "Virologie".

 

Mehr kann ich dazu erstmal nicht schreiben, weil ich halt "am Stück" so einiges querfeldein mir angehört habe, und ich nur erstmal herausgefiltert habe, was für den gegenwärtigen "Corona"-Scam ! entscheidend ist, und das ist - "Ansteckung" schein bis heute nicht bewiesen zu sein, also, dass es sowas überhaupt gibt. Das deckt sich dann auch damit, dass die Henle-Kochschen Postulate, welcher ja sogar mit der nüchternen Logik eines 5-jährigen aufgestellt werden könnten, bisher nicht erfüllt werden konnten, anscheinend von niemandem auf der "Welt" bisher, also auch von der Seite jedenfalls schonmal das Konzept "Virus", und damit in der Folge natürlich auch "Ansteckung durch Virus" jeden B3eweis schuldig geblieben ist.
Womit die Vermutung nahe liegt, denn immerhin hatte man ja mehr als 100 Jahre Zeit, einen Beweis anzutreten, dass das Konzept "Virus", wie dann natürlich auch "Ansteckung durch Virus" wieder mal nur eines ist, nämlich, wie ihr schon vermuten würdet, es ist, wieder mal nur

 

 

 

 

 

 

typisch

sozialistischer

Scam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und woran liegt das ?
Na, ganz einfach. Der Sozialismus muß lügen, da seine Ziele ganz andere sind, als er vermuten läßt, und die menschen mit diesem Ziel garantiert nicht einverstanden wären. Deswegen muß er lügen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Allem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand?
Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?
Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?

Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche [...]."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wenn ich das so oft wiederhole, dann liegt das daran, dass das Begreifen dieses Umstandes, dass im Sozialismus, egal in welche Bereiche er sich ergießt, letztlich alles Lüge sein muß, weil eben sein Ziel unvereinbar mit dem des menschen ist. Man kann den Sozialismus in dieser Hinsicht auch definieren als den "perfekten" Gegenspieler des lebens, der natur, des menschens.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer jetzt schon länger hier ist, der weiß, dass ich "Sozialismus", "Satanismus" und auch das Konzept "Satan" in einem zusammengehörigen Bereich verorte, und eben - egal, welcher Begriff einem näher liegen mag - sie alle, unter dem Aspekt einer datengetriebenen wirklichkeit, im Grunde wertvolle Arbeit leisten, und, sehr plausibel, dann herhalten können für Missstände. Man hat dann halt den Buhmann: "der war's", "die waren es", und keiner bekommt so richtig mit, dass es ein inhärenter Teil des Spieles war, welcher sogar einen wesentlichen Teil seines Charakters darstellt.

Desöfteren sage ich es so, nämlich, wir haben uns in der Abteilung "Lehr- und Abenteuerspiele" umgeschaut, und dort dieses mysteriöse Spiel "Sozialismus" entdeckt, den Klappentext gelesen, aus welchem wir allerdings auch nicht richtig schlau wurden, und uns dann dennoch entschieden, herauszufinden, was es damit auf sich hat. Und nun sind wir hier. Und können lernen, reichlich lernen. Und dazu passt nunmal nicht, dass das Spiel sich mitten im Spiel zu einem Spiel für erfolgreiche Tulpenzucht verwandelt.

 

 


"Da - die waren's, diese bösen Buben haben mich aus der Hängematte heraus getrieben".

 

 

Plausibel ?
Klar, plausibel.
Und so soll es auch bleiben. Denn so sind gute (informelle) wirklichkeiten aufgebaut.
Hier also noch einmal, die Gretchenfrage, ob es irgendwann einmal "besser" wird.

william buhlman, für denjenigen, der das noch immer nicht kennt, ich kann es nur an's Herz legen.

 

 

 

 

 

 

Also, der "Sozialismus" als "perfekter" Gegenspieler des menschen, der natur, der natürlichkeit, also schlicht: des lebens. Daher wird er auch mit "zi" geschrieben, genau wie in Lu zi fer, oder Zi vilisation, den im Wesentlichen bedeutet diese Silbe:

 

Künstlichkeit (Arbitrarität)

 

 

Man kann also diese Künstlichkeit als ein Bestreben auffassen

 

 

eine informelle wirklichkeit in der informellen wirklichkeit aufzubauen.

 

 

Also eine Art Traum im Traum.
Und exakt das sehen wir auch. In diesen Kapiteln, noch lange vor "Corona", habe ich lang und breit darüber geschrieben, wie man den mensch in den Begriff entführt, und damit in eine "Wirklichkeit" überführt (Inception), welche letztlich auch eben nur im Begriff "ist", und in der wirklichkeit nicht wirklich gefunden werden kann, wie eben "Virus".

Hier die Kapitel.
Jedes aus einer etwas anderen Perspektive

 

Wirklichkeit als Angebot

Wirklichkeit als Religion

Der Weg in die Dystopie

Systemische Täuschung

Propaganda

Normal im Irrenhaus ?

Wie tief in der Matrix ?

Der limettenfarbene Golf
Oder: so einfach isses

 

 

 

 

 

Und wenn ich jetzt schreibe, der "Sozialismus als perfekter Gegenspieler" des lebens schlechthin, so ahnt man dann schon, wenn man dem auch nur etwas beipflichten kann, dass - es kein Zufall sein kann, das es so "arrangiert" ist. Und wenn es kein Zufall ist, dann muß irgendeine Art von Absicht dahinter stecken, welche sich aber, höchstwahrscheinlich aus Gründen der Plausibilität, nichtmal so eben offen zeigt, und demgemäß auch nichtmal so eben erfassen läßt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Guckt euch den bodo schiffmann an, oder auch wolfgang greulich, welche gegen Ende ihrer Corona-Tour immer häufiger und intensiver betonten, dass der "Corona"-Scam ! das Beste war, was sie bisher jemals im leben erfahren durften. Klar, denn, wenn dieser Scam nicht gewesen wäre (die letzte Aufforderung zum Tanz), dann wäre sie wahrscheinlich nie mehr aufgewacht. Das ist das Weinberg-Gleichnis, es ist egal ob du mit 4 (wie max igan) oder mit ~ 50 Jahren aufwachst, der Lohn wird der gleiche sein, denn Hauptsache, du bist wach geworden.

 

Lest das Ganze unter dem Aspekt einer datengetriebenen, datenbasierten wirklichkeit, deren oberstes Ziel eines ist: information.
Lest es einfach unter einem informellen Aspekt !

 

 

 

 

 

Das Himmelreich ist gleich einem Hausvater, der am Morgen ausging, Arbeiter zu mieten in seinen Weinberg.  Und da er mit den Arbeitern eins ward um einen Groschen zum Tagelohn, sandte er sie in seinen Weinberg. Und ging aus um die dritte Stunde und sah andere an dem Markte müßig stehen und sprach zu ihnen: Gehet ihr auch hin in den Weinberg; ich will euch geben, was recht ist. Und sie gingen hin. Abermals ging er aus um die sechste und die neunte Stunde und tat gleichalso. Um die elfte Stunde aber ging er aus und fand andere müßig stehen und sprach zu ihnen: Was steht ihr hier den ganzen Tag müßig? Sie sprachen zu ihm: Es hat uns niemand gedingt. Er sprach zu ihnen: Gehet ihr auch hin in den Weinberg, und was recht sein wird, soll euch werden. Da es nun Abend ward, sprach der Herr des Weinberges zu seinem Schaffner: Rufe die Arbeiter und gib ihnen den Lohn und heb an an den Letzten bis zu den Ersten.
Da kamen, die um die elfte Stunde gedingt waren, und empfing ein jeglicher seinen Groschen. Da aber die ersten kamen, meinten sie, sie würden mehr empfangen; und sie empfingen auch ein jeglicher seinen Groschen. Und da sie den empfingen, murrten sie wider den Hausvater und sprachen: Diese haben nur eine Stunde gearbeitet, und du hast sie uns gleich gemacht, die wir des Tages Last und die Hitze getragen haben. Er antwortete aber und sagte zu einem unter ihnen: Mein Freund, ich tue dir nicht Unrecht. Bist du nicht mit mir eins geworden für einen Groschen?
Nimm, was dein ist, und gehe hin! Ich will aber diesem letzten geben gleich wie dir. Oder habe ich nicht Macht, zu tun, was ich will, mit dem Meinen? Siehst du darum so scheel, daß ich so gütig bin? Also werden die Letzten die Ersten und die Ersten die Letzten sein. Denn viele sind berufen, aber wenige auserwählt.

 

 

 

--------------------------------------------

 

 

So, und jetzt vom informationsgeschehen auf der "Festplatte", hin zum Bildschirm, wo es sich - für unsere Sinne begreiflich - abzuspielen scheint. Aber eben nur: scheint, dessen muß man sich immer eingedenk sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So hat mir franci das hier geschickt. Die "Zukunft" breitet sich rasch aus, und wie schon im "Event 201" genau so gesagt, ist es zu spüren - der Sozialismus" ist

 

 

all in

all hands on deck

 

 

 

Von:
@CoronaRebellenCH
Gemeinsam für die Freiheit

"Ist das die Zukunft?

Einkaufen, Arbeit, Sport nur noch mit negativem Corona Test!

Die Slowakei hat es vorgemacht. An einem Wochenende haben sich 3,6 Millionen Slovaken testen lassen, um nicht zu verhungern!!!

Denn ohne Test, kein Einkaufen, kein Sport, keine Arbeit. Aber grosszügig sind die Slovakischen Banken, wer kein Geld mehr hat und in der Kleinkreditfalle ist, darf sein Haus eintauschen.

Nun folgen weitere Länder dieser Strategie.

In der UK gibts wohl bald Armbänder, die dir Zutritt zum Lebensmittelladen gewähren.

Alles freiwillig natürlich, so freiwillig wie die Impfung sein wird.


https://www.bloomberg.com/amp/news/articles/2020-11-10/wear-wristbands-to-show-you-tested-covid-free-u-k-advisers-say "
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also - die meisten guten Schauungen (datenbankexpertise, freischaltung) sagen dasselbe, zu unseren Zeiten, nämlich, dass sehr viele menschen einfach "gaga" werden, was, wer jetzt das obige gut verinnerlicht hat, eigentlich nur bedeutet, dass sie sich in den Begriff haben überführen lassen, die menschen glauben eine "Wirklichkeit", die in wirklichkeit nur im Begriff existiert, und nicht in der wirklichkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Kept on in zi" heißt in den Silben:
gefangen gehalten in Künstlichkeit

 

 

 

 

 

 

Ja.
Und ich denke, dass es nicht besser werden wird. Mehr und mehr werden die menschen abtauchen in den (sozialistischen) Begriff, und dieser gibt ihnen halt mehr und mehr eine "Wirklichkeit", die es in wirklichkeit weniger und weniger gibt. Wie gut das funktioniert, sieht man an der "Disziplin" "Virologie", welche sich ausnimmt, wie aus einem guten Sketch bei Monthy Python.

So habe ich noch eine gute Idee, wie man hier, gleichnisartig, noch den "PCR-"Test" einbauen könnte, bin nur aber zu faul grad ...

 

 

A: "Und, wo arbeitest du jetzt ?"

B: "ich arbeite jetzt in einem Sonderdezernat"

A: "aha, und was ist das für ein spezielles Gebiet ?"

B: "nunja, es geht letztlich um Mordfälle, bei denen es keine Leiche gibt"

A: "wie, "Mordfälle ohne Leiche", wie oder was oder warum sollte man dann ermitteln ?"

B: "nun, das ist z.B. so: wir finden irgendwo ein Messer auf der Strasse, woran vielleicht ein wenig Blut klebt, oder auch nur Stoffreste, und manchmal einfach garnichts, doch gehen davon aus, dass damit ein Mord verübt wurde."

A: "Ja, aber das ist doch irre, da kann man dann doch bei nahezu allem, was man stehen und liegen sieht, einen Mordfall dahinter sehen."

B: "ja, in der Tat. So machen wir das auch."

A: "aber, wie soll denn die "Ermittlungtätigkeit" dann aussehen ?"

B: "nun, wir nehmen die wenigen Fragmente, die wir haben, also das Messer, die Stofffetzen, vielleicht etwas Körperflüssigkeit, und so weiter, und geben diese Daten in einen Computer ein."

A: "ja, und weiter, was soll dann rauskommen ?"

B: "ganz einfach, anhand dieser Fragmente errechnet der Computer ein komplettes Szenario eines Mordfalles, mit Täter, Opfer, Alter, Motiv, Tageszeit, nähere und detalliertere, wie etwa familiäre Umstände bei Täter und Opfer, und so fort".

A: "Ah, ok, und den "errechneten Täter", habt ihr solch einen denn schonmal dingfest gemacht."

B: "theoretisch schon, aber praktisch noch nie."

A: "Also ähnlich, wie bei den nur angenommenen Leichen ?"

B: "im Grunde so ähnlich, ja"

A: "und deine Kollegen haben auch noch nie mit einer echten Leiche, sondern immer nur mit einer angenommenen und errechneten Leiche anhand eines zum Mordfall möglicherweise geeigneten Gegenstandes ihre Ermittlungen vollzogen ?"

B: "richtig, wir machen das alle hier so, wir ermitteln, sozusagen, theoretisch, und gehen aber davon aus, dass es Mordfall und Täter gibt, oder gab. Es ist hier halt das Sonderdezernat für Morde ohne Leiche."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, das war's ersma, und hier noch kurz was solides von tom cowan, den ich nun auch oben in Empfehlungsliste mit aufgenommen habe

Mit dem "Gerichtsurteil" aus Portugal.
Allerdings - noch wichtiger finde ich seine Einlassungen zum Scam ! "Ansteckung", weil man dort natürlich nochmals viel mehr lernt von der natur des Sozialismus. Aber egal, hier erstmal "klein angefangen", schönen Tag noch !

 

The PCR Test is NOT a Valid Diagnostic Tool

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


22.11.2020 n.Chr. 

Hier etwas, was sehr gut zur Illustrierung einer datengetriebenen, datenbasierten wirklichkeit geeignet ist. Dieses mädel hier gibt detaillierte Beschreibungen diverser "außerkörperlicher" Erlebnisse ab. Die von ihr gewählten Begriffe wie "Schwingung", "Energie" und ein paar andere noch, muß man einfach "cum grano salis", also "im richtigen Verständnis" nehmen, da es wirklich nicht einfach ist, in klarer Terminologie zu reden, wenn man das (Schein-) "Physische" und die dahinter stehende, tatsächlich wirkende informelle wirklichkeit sauber auseinanderhalten möchte.

 

Was sie sagt ist zum einen konsistent mit eben einer datenbasierten wirklichkeit, und auch konsistent mit demjenigen, was fast alle sagen, die relativ vertraut mit OBE's sind.


Ausserkörperliche Erfahrungen - Interview mit einer Betroffenen

 

 

 

 

Und auch auf diesem Kanal, ein kleines "Highlight", nämlich wieder mal etwas von sam hess ! Man achte darauf, wie zentral auch bei ihm der Begriff "information" ist. Und hier ist es sogar so, dass man, wenn man seine Begriffswahl nur mal wegholt aus der "physischen Welt", und sie unter dem Aspekt der Beschreibung des Aufbaus, der "inneren Struktur" dieser Simulation hier sieht, ganz erstaunliche Aussagen von ihm getroffen werden, und vieles auch viel konsistenter, olausibler wird.

 

 

 

Die Welt der Naturgeister - Interview mit Sam Hess (engl. subtitles)

 

 

 

 

 

 

 

Um jetzt nochmal an den obigen letzten Satz anzuknüpfen, allerdings bezüglich eines anderen Themas, nämlich der "Impfung", so hatte ich mir das Thema "Impfung" die letzten Tage mal rein unter dem Aspekt einer datenbasierten wirklichkeit durchdacht, und kam dann zu deutlich anderen Konklusionen, als unter eben "physischen" Aspekten.
Denn grundsätzlich ist eine "Impfung" ja auch nur eine Impfung im Videospiel. Also in letzter Konsequenz ist ALLES "nur" datensatz, und wenn man sich einmal komplett davon löst, dass irgendwas "Physisches" an einer "Impfung" ist, kommt man automatisch zu noch ganz anderen Erwägungen, und Abwägungen.
Obwohl, jetzt wird es schwierig, und es ist auch für mich noch nicht einfach, das ansatzweise sauber hier auszudrücken. Also - rein informell gesehen gibt es keine Spritze, die unter die Haut fährt, und dann natürlich auch überhaupt nichts, was injiziert wird. Genausowenig, wie auf oder in einer Festplatte Autos herumrasen, wenn man ein Autorennspiel spielt. Freilich - auf dem Bildschirm ! stellt sich das anders dar, aber das Ganze geschieht ja nicht auf dem Bildschirm, sondern eben - woanders, und auch nach völlig anderen Parametern, als es auf dem Bildschirm den Anschein hat. Wie ich schon schrub, ich gerate hier selber an die Grenzen einer sauberen Ausdrucksmöglichkeit. Doch weiter - die Spritze, die unter die Haut geht, das Gift, was injiziert wird, all das geschieht auf dem Bildschirm, und kann als Metaphorik des "auf der Festplatte sich vollziehenden informationsgeschehens" betrachtet werden. Man muß sich tatsächlich einmal komplett davon lösen, dass irgendwas, hier "Impfung", faktisch irgendwie ein "physisches" Geschehen ist.

Die "Impfung" findet also, um es salopp zu sagen, de fakto im "datenraum" statt, also irgendwo über x4, wenn wir mal das Modell von burckhard heim bemühen, nach welchem x1-x4 letztlich als der Bildschirm angesehen werden kann, welches auf ihm zu sehendes "Geschehen" nur der Ausfluss, das Ergebnis des "datenraumes" darüber ist.

Die "Impfung" also de fakto nicht hier "geschieht", und wir deswegen es noch mit ein paar weiteren Fakturen zu tun haben dürften, als bloß dem gatesschen Gift, welches den menschen unter die Haut injiziert werden soll.

 

Das Apeiron und die Beschaffenheit von Realität

 

 

 

So hat der latschenträger mal gesagt: "du kannst etwas gegen gott sagen, oder machen - es wird keine Folgen haben. Du kannst etwas gegen mich sagen, oder machen - es wird keine Folgen haben. Doch wenn du etwas wider den heiligen geist machst oder tust - dann wird es Folgen haben".

Der heilige geist ist die natur der information, der geist der information selbst, die essenz von information - so jedenfalls würde ich es mir zurecht legen, damit die Aussage konsistent wird zu einer datenbasierten, daten(infornation)gestriebenen wirklichkeit, wie diese hier eine ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also - die "Impfung" und auch die Folgen von "Impfung", geschehen nicht auf dem Bildschirm, sondern "woanders", aber, und das wollte ich oben andeuten, nämlich, da der "physische" und "kausale" Kontext in dieser Betrachtung komplett eliminiert sind, fließen eben noch ganz andere Aspekte hinein, als die "Injizierung von Gift unter die Haut", denn in dieser Betrachtung gibt es kein Gift, keine Nadel, und auch keine Haut. Es gibt schlichtweg nur eines - ein informationsgeschehen, welches nach Regelätzen abläuft, welche wir nicht kennen dürften.

Was Sinn macht, anzunehmen, ist natürlich, dass - egal wie die "Impfung" gesehen wird, Auswirkungen sich ergeben im Bereich der gaußschen Normalverteilung. Das kennen wir vom Doppelspaltexperiment. Aber - das dürfte nicht der einzige "Mediator" sein. Daher ich das Zitat vom latschenträger gebracht habe. So erachte ich als die gaußsche Normalverteilung maßgeblich noch beeinflussende Geschichte die

 

 

Haltung und Wissen

 

des menschen zu dem Konzept "Impfung", und eben auch seinen inneren Gründen, ob und warum er sich "impfen", und Gift unter die Haut injizieren läßt. Immer an john archibald wheeler und das delayed quantum choice eraser Experiment denken - hier findet nichts statt, hier sehen wir nur die Ergebnisse.

 

 

 

"It from bit"

john archibald wheeler

 

 

 

Paßt auf, und ich bin noch lange nicht fertig, aber das Thema ist halt grottentief, und es schafft mich, daher gebe ich nur eines zu bedenken, nämlich gebe ich euch mal die beiden wohl extremsten Pole in dieser Angelegenheit.

 

Also, 2 menschen lassen sich impfen. Dasselbe Gift.

Der eine hat überhaupt keine Ahnung, und glaubt, dass man ihm was Gutes will, der Gesellschaft etwas gutes will, und läßt sich beinahe freudig impfen, ohne dass er irgendeine weitere Gegenleistung (Freiheit, altes Normal) damit verbindet. Der andere aber sich vollkommen bewußt ist über den Scam, und auch die Entvölkerungsagenda und eben den Kram, den wir alle kennen, sich aber dann doch deswegen impfen läßt, und auch immer wieder, um meinetwegen reisen zu können, weiter einkaufen zu können, an irgendwelcher Bespaßung und Zerstreuung weiter teilnehmen zu können, und sich das Ganze geistig so hinbiegt, dass er das Gift mit Meditation und/oder Zeolith oder sonstwas schon wieder, und immer wieder loswerden wird.

 

Versteht ihr, dass diese zwei Typen von mensch informell gesehen (Haltung, Position, Wissen) ein komplett unterschiedliches Szenario darstellen, auch wenn das virtuelle "Gift" dasselbe ist ?  Sich also das gesamte Thema, was Bedeutung und Konsequenzen angeht, sich deutlich anders darstellt, wenn man es sich nicht unter einem "physischen", sondern informellem Blickwinkel anschaut.

 

 

So, das war's ersma ...

 

 

 

 

 

 

 

 


21.11.2020 n.Chr. 

Noch einen Monat, und dann werden die Tage wieder länger :-)

Wie ich gestern schrub - sollten "Gesetze" wirklich gelten, ist die "Pandemie" seit ein paar Tagen vorbei, und keine "Maßnahmen" gelten mehr. Denn - es liegen ja keine Infektionen vor, nirgendwo ( im Rahmen einer "Pandemie"). Doch wir wissen natürlich, da im Sozialismus letztlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

alles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ist

 

, ist es letztlich wohl auch egal, was wie wo in welchem "Gesetz" steht, da der ganze Quatsch eh durchgezogen wird, wie geplant, wie schon lange, lange geplant. "Gesetze" sind da immer nur typisch sozialistische Augenwischerei. Im nationalen Sozialismus war das so, unter der sozialistischen deutschen Einheitspartei war das so, es ist halt immer der gleiche Quatsch, und der ändert sich wohl nie.

"Der "Corona"-Scam entwickelt sich mittlerweile auch schon in Teilbereichen in Richtung Comedy (schiffmann), und man kann mit Fug und Recht von einer Realsatire reden, über welche man allerdings nicht richtig befreit lachen kann, angesichts dieser enormen Zahl von anscheinend totalverblödeten Zombies, die trotz der Offensichtlichkeit, dass "Corona" ein Totalscam ist, es nichtmal raffen, einfach überhaupt nix blicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sollten sich jedoch eben genau diese Klientel zuerst und ganz viel impfen lassen - wäre das natürlich eine fast schon chirurgische Auslese, mal angenommen, die "Impfung" ist wirklich so wirksam, wie Bill Gates verspricht, und Deagel prognostiziert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch max nutzt jetzt wieder den wohl angemessendsten Begriff für die gegenwärtige Agenda, nämlich Demozid

 

 

 

 

 

 

 

 

Das haben auch noch nicht viele kapiert, dass es zumeist die "eigenen Regierungen" sind, welche dafür zuständig waren, und sind, das "eigene Volk" umzubringen. Das nennt sich: Demozid. Die #1 weltweit verantwortlich für Todeszahlen, die "eigene Regierung".

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Wie gesagt, es ist nicht "die Kabale", denn die könnte garnichts durchbringen, vor allem nicht solch einen hirntoten Scam, wenn nicht die menschen in ihrer Überzahl so total blitzeblöd wären, wie franci es immer ausdrückt.  Aber wer weiß, vielleicht läuft es ja gut, und genau diese hirntote Masse läßt sich impfen ?
ich meine - was kann man denen denn eigentlich auch noch antun ?
Jetzt bereits sind sie untot, da kommt dann mit den "Impfungen" nicht mehr so viel an Statusänderung dazu.

 

 

"Hey Bill, bring it on !"

jeff berwick

 

 

Hin oder her - eine gewisse Chance besteht, dass die "Impfungen" geradewegs die hirntoten Zombies treffen könnten.  Es ist ja nicht so, dass wir nicht gewarnt hätten, aber wenn sie nicht hören wollen, nicht sehen wollen ?

 

 

 

"That's the whole Life: Choice, Consequence, Choice, Consequence, Choice ..."

david icke

 

 

 

 

Der Fahrplan zudem ist ja auch straff. Bis 2025 soll die große Reduktion, und bis 2030 die Totalenteignung der menschen durch sein, geht es nach Schwab, und den diversen anderen "Planern". Immerhin gibt es dann wohl weniger Stau, weniger Schlangen an den Kassen, weniger Lärm, mit Glück holt sich die natur einiges zurück - es muß nicht alles schlecht sein an solch einem sozialistischen Szenario :-)

Obwohl, es ist und bleibt Sozialismus, und da sollte man den Mephisto (?) umdrehen, und sagen

 

 

"Die Kraft die stets "Gutes" will, und Böses schafft"

 

 

 

 

 

 

 

Oder ?

 

Naja, "schaun mer ma", wie beckenbauer stets zu sagen pflegte.
Übrigens - wer den tom cowan noch immer nicht gehört hat - nachholen, der gute räumt mit noch mehr Dogmen auf, als man ahnen könnte. Hat selbst mich überrascht, und das soll was heißen.

 

 

 

 

 


 

David Icke talks with out-of-the-box thinker and doctor Tom Cowan, author of The Contagion Myth

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber klar, letztlich ist im Sozialismus natürlich alles Mythos, eben, weil einfach alle Lüge ist. So einfach ist das.

 

 

 

 

 

 

 

"Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand?
Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?
Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?

Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche [...]."

 

 

 

Doch, wer weiß ?
Vielleicht ist er auch nur der dringend benötigte Boogieman, um die vor sich hin dümpelnde wirklichkeit, welche wir haben, mit dem allumfassenden Materialismus, und blasigem Pseudospiritualismus, mal wieder ordentlich in den Allerwertesten zu treten, und wieder Schwung in die Bude zu bekommen - und das auch noch super plausibel.
Wer weiß das schon ...

Stellt euch mal vor, dass die ganze hirntote Masse so richtig ordentlich impfen läßt. Und mehrmals. Und immer wieder. Unter der Maßgabe, dass diese "'Impfungen" dann wirklich so effektiv sind, wie Bill Gates es immer wieder andeutet, da könnte man tatsächlich wieder etwas "Hoffnung" bekommen, dass dem Karren hier die Bremsen wieder gelöst werden, und er wieder in die Gänge kommt. Schaun mer ma. Aus Sicht einer auf information gerichteten wirklichkeit, welche aber im Plausibilitätsrahmen bleiben muß, um Ernst genommen zu werden (Dringlichkeit der Entscheidung) wäre so einiges denkbar.

 

 

"Hm, dann würde Bill Gates ja im Grunde zu den Guten gehören.
Also Bill, ich bin auf eurer Seite, leg los, bring it on"

jeff berwick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo ich schon dabei bin, hier david

 

 

New Definition Of Insanity:
Having The Gates Vaccine

 

 

 

 

Das hatte ich aber auch schon vor ein paar Monaten formulieren können, nämlich, dass sich aktuell rasiermesserscharf die Denker von den Zombies unterscheiden lassen, nämlich an der einfachen Frage trennen sich diese beiden Gruppen auf: ob man sich impfen lassen würde. So einfach ist das, und diese Trennung in diese beiden Gruppen ist meines Erachtens wirklich chirurgisch präzise entschieden durch die Antwort auf diese Frage. Wer sie mit "ja" beantwortet, muß ein hirntoter Zombie sein.

Übrigens, gestern wurde es spät, weil ich bei dem weil ich noch lange mir was von dem donald walsch angehört hatte, auf der Suche nach Fehlern und Ungereimtheiten, also, was in Richtung "falscher Prophet" geht, doch bisher hört es sich noch einigermaßen stimmig an, obwohl er manchmal schon nur 2 T-Shirts als Bettler hatte, und in einem anderen Interview sind es dann wieder 3 T-Shirts. Sowas zeugt nicht von lebendiger Anschauung, und KANN ein Merkmal einer bloß ausgedachten Story sein. Wie auch immer, an den Empfehlungen zur Haltung im leben, zur Haltung zum leben habe ich bisher nichts auszusetzen, und nicht wenige davon passen sogar sehr gut mit der "natur von information", respektive dem Konzept einer datenbasierten wirklichkeit sehr gut zusammen.

 

Aber urteil vielleicht selbst ?
Wer einen "Fehler" findet - immer her damit :-)

 

 

So findest du Verständnis für dich & wirst glücklich // Neale Donald Walsch im Interview Teil 1/3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, das soll es ersma gewesen sein.

 

 

 

 


 

20.11.2020 n.Chr. 

Heute wird's kurz, weil ich wieder für den Eintopf schnippeln muß.
 

Zu dem Thema "Gesetz".
Man kann es zum einen so nehmen, nämlich: "was bedeutet "Gesetz" überhaupt in einer auf daten beruhenden wirklichkeit ?".
Und worauf kämen wir dann ? Genau, wie immer - auf Plausibilität.

Doch das lasse ich erstmal, und nehme es mal "irdisch", d.h sehe es so an, als sei es´"wirklich wirklich", und selbst dort ergeben sich, hinsichtlich des neuen, wieder mal tief sozialistischen Ermächtigungs"gesetzes", sehr virtuose Ansätze, wenn man sich mal bemüht, etwas
 

 

Wissen

 

anzueignen.
Hier, von ralf ludwig (ich höre da aber deutlich auch den bodo und samuel heraus :-))

 

Zitat Rechtsanwalt Ralf Ludwig, Kulmbach, 18.11.2020, ab Minute 10:01:

„Der §28a, Absatz 2 Infektionsschutzgesetz, der neue Paragraph, der hilft uns eigentlich, weil der sagt nämlich, dass Maßnahmen nur zulässig sind, wenn es Infektionen gibt. Es gibt aber keine Infektionen
in diesem Land.

Es gibt nur Test-Positive! Das heißt, ich habe jetzt gerade gelesen, der Bundespräsident hat das Gesetz unterzeichnet und damit ist de Jura die Pandemie vorbei.  Denn ab Morgen müssen die Gesundheitsämter zwingend nachweisen,  dass es nicht nur Test-Positive gibt, sondern, dass Diejenigen, die einen  positiven PCR-Test, auch ein sogenanntes anzuchtfähiges Agens haben, d. h. dass das, was da gefunden
wurde anzuchtfähig und damit infektiös.

Ist es das nämlich nicht, gibt es keine Infektion und wenn es keine Infektion gibt, darf es auch keine
Maßnahmen geben. Und das ist ab Morgen erforderlich, weil es jetzt so im Gesetz steht. Und jeder Mitarbeiter im Gesundheitsamt kann sich darauf freuen, er macht sich nämlich strafbar, wenn er das jetzt nicht so tut ab Morgen. 

Und das heißt, wir werden ab Morgen auch darauf drängen ähnlich wie es in Portugal war. Das portugiesische Berufungsgericht hat die Quarantänemaßnahmen allesamt aufgehoben  mit der Begründung: Wir haben nur einen PCR-Test und ein PCR-Test weist keine Infektion nach.

Mit genau der gleichen Begründung muss ab Morgen auch jedes Gericht in Deutschland argumentieren und wenn sie das nicht machen, dann ist das der Beweis dafür, dass es völlig richtig ist mit noch viel mehr Menschen auf die Straße zu gehen, denn dann geht es überhaupt nicht mehr, nicht mal mehr in ihren Köpfen, um Gesundheit.
Bisher konnten sie ja sagen: „Wir haben es nicht gewusst“. Durch dieses Gesetz kann kein Richter ab
Morgen mehr sagen: Ich habe es nicht gewusst“. Ab Morgen kann auch kein Polizist mehr sagen: „Ich habe es nicht gewusst“  Weil jeder von den Polizisten, die hier stehen, kann einfach ins Infektionsschutzgesetz gucken.

Da gibt man z. B. einfach in Google IFSG ein, das ist das Infektionsschutzgesetz und guckt nach §2 Ziffer 2. Da steht drin was eine Infektion ist. Und dann wird man wissen, dass es keine Infektion in
diesem Land gibt. Es gibt keine Infektion! Und wenn es keine Infektion gibt, dann gibt es auch keine Maßnahmen. Das heißt, alle Maßnahmen, die ab Morgen (19.11.2020) getroffen werden, verstoßen gegen das Infektionsschutzgesetz! Das heißt, alle Maßnahmen ab Morgen sind rechtswidrig!" (Zitat Ende)

 

 

 

 

 

 

Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz - IfSG)
§ 2 
Begriffsbestimmungen

Im Sinne dieses Gesetzes ist
1.

Krankheitserreger

ein vermehrungsfähiges Agens (Virus, Bakterium, Pilz, Parasit) oder ein sonstiges biologisches transmissibles Agens, das bei Menschen eine Infektion oder übertragbare Krankheit verursachen kann,

2.

Infektion

die Aufnahme eines Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus,

 

--> https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__2.html

übertragbare  = es muß die MÖGLICHKEIT BESTEHEN zu einem Übertrag

 

------------------------------------

 

 

De fakto ist damit die Pandemie ab heute beendet, und mit ihr alle "Maßnahmen".
So ist es. Und man denkt auch viel zu kompliziert.
Infektion ist Infektion ist Ansteckung, und das Konzept zeichnet sich durch:

- Vermehrungsfähigkeit eines "Agens" (Nachweis fordern !)
- Übertragbarkeit aus (Nachweis fordern, denn so ist ja das "Gesetz")

Ein PCR-Test kann das nicht leisten, nach- und ausgewiesenermaßen,. Also sind jetzt spätestens auch noch die letzten Reste irgendeiner möglichen "Hinfrimelei" der "Berechtigung" von "Maßnahmen" weggefallen, und alles, was ab jetzt gemacht wird (Läden schließen, Maske tragen, irgendeinen Quatsch befolgen, "Impfung" !! und so weiter), geschieht, jetzt erstmal rein rechtlich gesehen:

 

absolut freiwillig.

 

 

 

 

 

So, ich muß jetzt für den Eintopf schnippeln.

Doch hier, eines zum Schluß, gestern gefunden, es paßt für mich in gewisser Hinsicht, und sei es auch nur erstmal metaphorisch, guti auf ein Konzept einer datenbasierten wirklichkeit, welche mit Wahrscheinlichkeiten von Möglichkeiten "hantiert".  Hört euch das an, es macht einfach Sinn, und paßt mit dem DSE, DQCEE und auch den Aussagen der yogis, bohr, heisenberg, heim, planck  naja, und all den anderen überein .

 

Neale Donald Walsch beschreibt in Kürze, wie das Leben funktioniert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

19.11.2020 n.Chr. 

 

 

A: "Und, wo arbeitest du jetzt ?"

B: "ich arbeite jetzt in einem Sonderdezernat"

A: "aha, und was ist das für ein spezielles Gebiet ?"

B: "nunja, es geht letztlich um Mordfälle, bei denen es keine Leiche gibt"

A: "wie, "Mordfälle ohne Leiche", wie oder was oder warum sollte man dann ermitteln ?"

B: "nun, das ist z.B. so: wir finden irgendwo ein Messer auf der Strasse, woran vielleicht ein wenig Blut klebt, oder auch nur Stoffreste, und manchmal einfach garnichts, doch gehen davon aus, dass damit ein Mord verübt wurde."

A: "Ja, aber das ist doch irre, da kann man dann doch bei nahezu allem, was man stehen und liegen sieht, einen Mordfall dahinter sehen."

B: "ja, in der Tat. So machen wir das auch."

A: "aber, wie soll denn die "Ermittlungtätigkeit" dann aussehen ?"

B: "nun, wir nehmen die wenigen Fragmente, die wir haben, also das Messer, die Stofffetzen, vielleicht etwas Körperflüssigkeit, und so weiter, und geben diese Daten in einen Computer ein."

A: "ja, und weiter, was soll dann rauskommen ?"

B: "ganz einfach, anhand dieser Fragmente errechnet der Computer ein komplettes Szenario eines Mordfalles, mit Täter, Opfer, Alter, Motiv, Tageszeit, nähere und detalliertere, wie etwa familiäre Umstände bei Täter und Opfer, und so fort".

A: "Ah, ok, und den "errechneten Täter", habt ihr solch einen denn schonmal dingfest gemacht."

B: "theoretisch schon, aber praktisch noch nie."

A: "Also ähnlich, wie bei den nur angenommenen Leichen ?"

B: "im Grunde so ähnlich, ja"

A: "und deine Kollegen haben auch noch nie mit einer echten Leiche, sondern immer nur mit einer angenommenen und errechneten Leiche anhand eines zum Mordfall möglicherweise geeigneten Gegenstandes ihre Ermittlungen vollzogen ?"

B: "richtig, wir machen das alle hier so, wir ermitteln, sozusagen, theoretisch, und gehen aber davon aus, dass es Mordfall und Täter gibt, oder gab. Es ist hier halt das Sonderdezernat für Morde ohne Leiche."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, was sich wie bei Monthy Python anfühlt und anhört, gibt es, ähnlich der geschilderten Form, und ist kein Witz, sondern ein "Studienfach", und eine "Disziplin", und nennt sich "Virologie".

Das ist übrigens auch, was ich in letzter Zeit immer mal wieder anbringe, nämlich, wenn man menschen eine Wirklichkeit glauben machen will, welche sie in wirklichkeit niemals vorfinden werden, dann geht das nur über den Begriff. Interessanterweise über das sogenannte Vermögen, welches eigentlich "Vernunft" betitelt wird. Über den Verstand kann der mensch, außer bei optischen und ähnlichen Täuschungen, welche sich auch Zauberer zu Nutze machen, nicht getäuscht, und ihm kann keine wirklichkeit vorgegaukelt werden, die es in wirklichkeit nicht gibt. Es geht nur über das sogenannte Konzept "Vernunft", welches im wesentlich mit Begriffen "hantiert", also Abstraktem, welches man so nicht in der wirklichkeit vorfindet.

a, ab = lat. "weg, weg von"
stra = im geiste, erstmal (nur) im geiste  (woher auch   a stra (a)l  kommt)
akt = Akt, Handlung

 

Ähnlich also, wie bei "Inception, wo es auch nur eine echte wirklichkeit gibt, lassen sich aber Ebenen von Scheinwirklichkeiten schaffen, in welchen sich menschen verlieren können, insbesondere dann !, wenn sie es nicht mehr bemerken, dass sie bloß in einer angenommenen Wirklichkeit "ermitteln" und sogar auch "argumentieren".

 

 

"So ist ein großer Unterschied, ob ich sage, dass er wie eine Bildsäule stand, oder wie eine bekleidete Bildsäule, denn letzteres zeugt von einer lebendigen Ausschauung begleitet"

 

arthur schopenhauer

 

 

 

Was sich also wie Satire anhört, ist Realsatire, und wird "gelehrt" an "Universitäten". Mordfälle ohne Mord, Täter ohne Tat, im Grunde ganz so, wie es bei Monthy Python immer rüber kommt, Absurdität par excellence.

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch, da eben die menschen, im Wesentlichen über das sozialistische Indoktrinationssystem "Schule" so massiv dahin gedrängt wurden, "Wirklichkeit" über den Begriff zu "definieren" ("Vernunft"), und nicht über die Anschauung (Verstand), wie es jedes Tier macht, ist man dann auch in der Lage, ihm eine "Wirklichkeit" über den Begriff zu suggerieren, die es eben in wirklichkeit garnicht gibt.

 

 

 

 

 

"Es ist nicht wichtig, was ist.
Es ist nur wichtig, was die menschen glauben, was ist"

Henry Kissinger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"So just to have a quicker phone we are willing to kill ourselves....this is a true clown world"

Um also ein schnelleres Phone zu haben, willigen wir ein, dass es uns umbringt
... das ist wahrlich eine Clownswelt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wenn jemand fragt, der keinen rechten Einblick hat in sozialistische "Universitätskultur", nämlich: "meinst du wirklich, kann ich mir das wirklich so schlimm und absurd vorstellen ?", so würde ich antworten: "und sogar noch schlimmer".

 

 

 

Helmut Schmidt zum Staatsterror, im Interview mit der Zeit:

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigade Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.
ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?
Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

 

 

 

 

Die menschen eben so in einer Begriffsblase von Scheinwirklichkeit stecken können, in welche man ein Tier niemals hinbekommen würde, da es dieses spezielle abstrakte Vermögen ("Vernunft"), von der echten wirklichkeit, welche sich in der Anschauung vollzieht (Verstand) sich entfernen zu können, nicht besitzt.

Welchen würdet ihr eher zum freund nehmen ? Einen, der

 

unvernünftig ist

oder einen, der

unverständig ist

?

 

Genau, dann lieber den Unvernünftigen, weil der immerhin noch bei Verstand ist, was man von Letzterem eben nicht mehr sagen kann, er also im Prinzip, und Wortsinne de fakto geisteskrank, oder im besten Falle, auf's äußerste verwirrt ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das heißt aber auch, wenn wir mal auf die Monthy-Python-Nummer "Virologie" zurück kommen, dass selbst diejenigen, die (scheinbar ?) der Aufklärungsszene helfen wollen, kommend aus dem "Morddezernat für Mordfälle ohne Leiche", und es noch ernst meinen damit, de fakto völlig gefangen sind in einer arbiträren "Wirklichkeit", welche nur im Begriff vorhanden ist, und noch nie außerhalb sich in der Anschauung, also in der wirklichkeit der lebendigen Anschauung, sich zugetragen hat.
Es "tragt sich zu" ausschließlich in einer Begriffsblase von "Wirklichkeit", doch selbst viele, die (scheinbar ?) der Aufklärungsszene zuarbeiten, stecken noch selber volle Kanne in einer "Wirklichkeit des Begriffs", welches dann nochmals weit problematischer ist, wenn es sich um eine sozialistische "Begriffs"welt"" von "Wirklichkeit" handelt. Sie können einfach nicht mehr unterscheiden zwischen der Begriffswirklichkeit und der wirklichen wirklichkeit.

Lost in Limbo, verloren im sozialistischen, inhaltsleerem Begriff.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, meine leben, das ersma dazu.
Wer hätte gedacht, dass die Absurdität von "Wirklichkeit" nochmal Monthy Python überholen würde ?
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist übrigens, was konfuzius, wie eben auch schopenhauer, sagen wollte, nämlich, dass sich die Begriffe mit der lebendigen Anschauung irgendwie schon decken müssen, und halt nicht blasig im Raum schweben dürfen.

 

 

 

"Selbst die wahren Meinungen sind nicht viel wert,
bis man sie durch Erbringung ihres Grundes anbindet"

plato

 

 

 

 

Jetzt noch etwas zum Ritual und "Wortmagie".

Deagel Forecast 2025, die alte Fußnote:

 

 

 

"Nebenbei, in dieser Vorhersage ist keine Pandemie [...] inkludiert"

 

 

 

 

 

Da steht zwar viel von "Pandemie" drin (die Fußnote ist von ~ 2011), und wenn man nicht so genau liest, könnte man denken, dass die Prognose mit den vielen Toten im "westlichen Kulturkreis" auf einer Pandemie beruhen könnte, aber - eben das steht da nicht. Sollte Deagel also recht behalten, muß etwas anderes verantwortlich sein.

Man sieht, ähnlich wie beim WEF, der Weltbank, der WHO, dem imperial College, Event 201 etc. es ganz offen gesagt wird, es wird im Grunde nicht gelogen, man drückt es nur etwas ungewöhnlich aus.

 

 

 

"Wir haben 100.000 $ zusammenbekommen.

Demjenigen, der uns ein wissenschaftlich sauber isoliertes "Corona"-"Virus"-Isolat präsentieren kann,
geben wir 50.000 $, und die anderen 50.000 $ geben wir demjenigen,
 der uns wissenschaftlich zeigen kann, dass es irgendwie krank macht"

 


 

David Icke talks with out-of-the-box thinker and doctor Tom Cowan, author of The Contagion Myth

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues von jeff, diesmal nicht ganz so viel monetäre Aspekte, garnicht schlecht, wieder mit einiges mehr an Humor und auch spirituellen Einsichten´"

 

 

 

 

 

 

 

 

82 Mal habe ich allein in diesem Monat das Wort "Scam" benutzt, aber heute jetzt eben erst :-)
Dann belasse ich es auch dabei, und hier zum Abschluss noch was Schönes.

 

It's A Script & People Are Starting To See Through It - David Icke

 

 

 

 

 

 

Und der hier - auf Deutsch, zum Weiterleiten. So hat mir franci erzählt, dass dieser Podcast gerade "viral" geht auf dem Fratzenbuch.
Zu Recht, wie ich finde.

 

 

 

Die systematische Zerstörung der menschlichen Psyche David Icke

 

 

 

 

 

 

 

 

Gibt es eigentlich irgendeine sauber recherchierte "Verschwörungstheorie", welche sich nicht bewahrheitet hat ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

18.11.2020 n.Chr. 

Auch heute nur kurz, soviel ist ja nicht mehr zu sagen :-)

 

Hier, was neues von jeff.
Für meinen Geschmack etwas zuviel monetäre Aspekte, auch wenn ich ihn gut verstehen kann, dass er sich natürlich freut, wenn seine Prophezeiungen und auch Empfehlungen von damals sich jetzt bewahrheiten, respektive auszahlen. Mittendrin ist eine denkwürdige "Prophezeiung" von mike adams (naturalnews), von vor 5 (?) Jahren, welche sehr genau mit heute übereinstimmt. Es geht um einen Coup d'etat, welcher unter dem Tarnmantel einer Epidemie blitzartig durchgeführt werden wird, und dann die kommenden, aufeinander abgestimmten "Impfungen", welche dann einen Großteil der so "geimpften" menschen dahin raffen werden, sehr konkret.

 

 

Where Can You Run From The Great Reset?

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann kann ich nur nochmal diesen Podcst empfehlen - einer der besten, den ich von tom campbell kenn, was so das "einmal alles", also die große Theorie von allem (theory of everything, toe) betrifft. Kann man auch 5x hören, und lernt noch stets was dazu. Extrem gute Fragen !

Aber ich bin auch nicht der Einzige, dem das aufgefallen ist.

 

 

 

 

 

 

Tom Campbell joins Rainbow Brainskull Hour with Ramin Nazer

 

 

 

 

 

 

Das hier kennt ihr sicherlich, doch ich denke nicht, dass es an der Agenda irgendwas ändern wird, denn ihr kennt ja den "Event 201-Slogan":

 

 

all in

all hands on deck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und soweit noch immer die Worte "Virus" und "Viruslast"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ohne

 

Anführungszeichen benutzt werden, sind irgendwelche "Dokumente" noch immer ganz tief im Bereich von ?

 

 

 

 

 

 

 

Richtig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Bereich vom

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sorry, wenn die Wiederholung dieses "neudeutschen" Wortes manchem auf den Wecker gehen mag, aber ich finde einfach keinen besseren und keinen effizienteren Ausdruck den ich ansonsten nutzen könnte für die Wiederholung.

Und hier, ganz frisch, daher ich noch nicht reinschauen konnte - max
Immerhin beinhaltet der Titel heute auch das gestern angesprochene Moment des durch die "Impfungen" relativ wahrscheinlich beabsichtigten Genozides.

 

Mass Media And Big Tech: The World Enablers of Fraud Corruption War and Genocide

 

 

 

 

 

 

Das hatte ich noch mit franci besprochen, da sie es im Gegensatz zu mir noch mitbekommt, nämlich, dieses "Flooding" (Event 201) mit dem Scam ! "Corona", und dem Scam ! "Virus" und dem "Scam" ! "Impfung" für den Average-Joe muß wohl gigantisch sein. Nur am Rande bekomme ich rudimentär etwas davon mit, aber so, wie mir franci erzählt, wird der Mainstreamer, der Otto-Normalo wohl in fast jeder Sekunde seines lebens so dermaßen mit diesem Scam konfrontiert und indoktriniert, dass er kaum eine Chance darauf hat, es als das zu durchblicken, was es ist, nämlich Totalverarsche, und noch viel weniger, als heiße Luft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wir haben beschlossen, die realität abzuschaffen"

SED-Politbüro in den 80ern, so jedenfalls habe ich es in Erinnerung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon oft, und schon auch weit vor dem "Corona" und "Virus"-Scam ! hatte ich mir ausführlich Gedanken gemacht, wie es geht, dass die menschen in eine "Wirklichkeit des Begriffes" überführt werden, also, dass sie an eine "Wirklichkeit" glauben, die sie in Wirklichkeit aber nicht vorfinden. Hier die entsprechenden Rubriken. Wer's noch nicht kennt, einfach mal reinlesen, es geht um die Methoden wie die menschen in eine "wirklichkeit des Begriffs" überführt werden, und warum, und aber auch, wie man es erkennen kann, und sich wappnet dagegen.

 

 

 

 

Wirklichkeit als Angebot

Wirklichkeit als Religion

Der Weg in die Dystopie

Systemische Täuschung

Propaganda

Normal im Irrenhaus ?

Wie tief in der Matrix ?

Der limettenfarbene Golf
Oder: so einfach isses

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Grunde ist das Selbstdenken garnicht so schwer.
Es beginnt damit, dass man den Scam ! des Mainstreams so gut wie völlig eliminiert, was eben aber auch beinhalten kann, dass der Riss quer durch die Familie gehen muß. Meiner Ansicht nach: muß. Denn, bei der Intensität des Scams muß man letztlich auch alle menschen, oder jedenfalls ihre Äußerungen, will sagen: Repetitionen des Scams, auf's Äußerste meiden. Wenn der Chirurg dir also die Knochen richtet im Spital, ist es in Ordnung, wenn er allerdings vom Scam die zu erzählen beginnt, da er - tief sozialistisch "universitär" indoktriniert - den Scam gefressen hat, sollte man ihm freundlich aber bestimmt "über's Maul fahren", dass man nicht eine Silbe davon mehr hören möchte.

Ja so isses, meine lieben, es ist im Grunde wirklich nicht so schwer, selbst zu denken. Natürlich ist es weit weniger anstrengend, um Dimensionen weniger anstrengend, einfach nachzuplappern wie ein Papagei, was so an Scam aus der Glotze und sonstigen Quellen des Sozialismus herausgequollen ist, was auch der Grund ist, warum sich soooo wenige dafür entscheiden, selbst zu denken, doch eben,

 

selbst zu denken ist immerhin möglich.

 

Jedenfalls, nach davinci, für einige ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übrigens hier, das finde ich ganz gut.
So zu 100% kann ich da noch nichts mit anfangen, aber ich muß ja auch kein Maßstab sein.
Scheiße.
Genau der Beitrag ist wech, es war bei norbert klein, von vor ~3-4 Tagen. Mist, keine Ahnung, warum er ausgerechnet den rausgenommen hat ...

 

 

 

 

 

Egal, dabei belasse ich es für heute.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

17.11.2020 n.Chr. 

Heute wird's nicht lang, bin spät dran. Hier, hat mir franci rausgesucht, und ist jetzt überall zu finden:

 

 

 


 

 

Im Prinzip - da "Virus", und damit auch "Impfung gegen Virus" ein

 

 

 

 

 

 

Scam

 

sind schonmal selbst die Massenimpfungen mit Einwilligung dennoch schwere Körperverletzungen, bis hin zu versuchtem Mord, da sie auf

 

 

 

 

Täuschung

 

beruhen. Wie dann noch "Impfungen gegen den erklärten Willen", also "Zwangsimpfungen" zu bewerten sind, damit kenne ich mich dann nicht mehr aus, auf jeden Fall, da eben "Virus" und "Impfung gegen Virus" ein Scam ist, geht eine massenhafte "Impfung" auf jeden Fall in die Richtung Genozid, und Demozid.
Aber gut, wir dürften hier einigermaßen ernüchtert sein, und uns dürfte dieses Vorpreschen in der Agenda auch nicht sonderlich überraschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klar, ich wiederhole mich, aber es kann ja nicht schaden.
Also - mit den nun im Eiltempo errichteten "Impfzentren" sehen wir ganz klar eine sich fast blitzartig ausrollende Agenda vor uns, welche um so mehr Fahrt aufnehmen wird, je mehr menschen sich "impfen" lassen, Stichwort: spahnische "Grippe", welche ~ 1918 durch Impfungen ! Millionen Tote produzierte. Man glaubt kaum, dass in unseren Zeiten, mit Internet und informationsmöglichkeiten ohne Ende die menschen noch immer nicht raffen, was dahinter steckt, hinter dem Scam ! Konzept "Virus", "Impfung" und so weiter.

 

 

 

 

 

Wie viele "Ärzte" habe damals mitgemacht, zu Zeiten des nationalen Sozialismus ? Wohl auch die überwiegende Mehrheit, oder ? Und wieviele Lehrer haben damals den Sozialismus mitgetragen ? Auch hier würde ich schätzen: die überwiegende Mehrheit. Und dann noch die sogenannten "Staatsbediensteten" aller Couleur, naja, und so weiter - sie haben nahezu alle mitgemacht.

 

 

 

Das nennt man: Gleichschaltung und Gehirnwäsche.

 

 

 

 

"Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand?
Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?
Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?

Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche [...]."

Ein Amazon Kommentar zum Sozialismus, zum Todestrieb in der Geschichte

 

 

Wer den hier noch immer nicht kennt - Pflicht !!!

 

 

 

 

 

Also, Massenimpfungen auf Basis einer Täuschung, das ist wenigstens massenhafte (schwere) Körperverletzung, allein nur wenn da nur eine isotonische Kochsalzlösung drin wäre, und für den Fall, dass dort schädliche, bis sehr schädliche Substanzen drin sind (Unfruchtbarkeit, Krebs etc.), sind wir tatsächlich bei wenigstens einem versuchten (?) Genozid, respektive Demozid.
Gut, nichts anderes wir ja auch bereits seid Jahrzehnten ganz öffentlich kolportiert, nämlich, dass die "Bevölkerung" drastisch reduziert werden soll. Beispiele führe ich jetzt nicht mehr an, da wir alle die einschlägigen Themen kennen, die wohl meistens ganz am Anfang des Aufwachprozesses standen, demnach jetzt hier nicht mehr aufgewärmt zu werden brauchen. Und so sehen wir übrigens auch gut, wie sehr das paßt, mit dem "Sozialismus als Todestrieb", und wie ich es schonmal in den Raum geworfen habe, nämlich, dass das Konzept "Staat" bereits ein sozialistisches Konzept ist, so bestätigt das auch Helmut Schmidt, immerhin Ex-Bundeskanzeler.

 

 

 

Helmut Schmidt zum Staatsterror, im Interview mit der Zeit:

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigade Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

 

 

 

 

Man kann ganz klar lesen, dass das "Konzept Staat" einfach noch alles an menschenverachtung toppt, was sonst so gräuliches in der "Welt" vorgeht, und eben "höchste menschenverachtung, durch das Konzept "Staat"" und "Sozialismus als Todestrieb" dann sich prima ergänzen, und jedenfalls meiner Ansicht nach, in ein und denselben Pott gehören.

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Weibliche Häftlinge mußten überdies zur Erforschung der Krebskrankheit am Gebärmutterhals peinigende Untersuchungen und Operationen über sich ergehen lassen. Wieder andere Ärzte führten zu bloßen Übungszwecken unnötige Operationen an gesunden Menschen durch. Einige missbrauchten die Gefangenen auch zu Medikamententests, für welche sie häufig sogar mit speziellen Krankheiten infiziert wurden, die oft tödlich verliefen.
Die meisten der pharmazeutischen Präparate stellte bereitwillig die Firma Bayer zur Verfügung, die damals zum Chemiekonzern IG-Farben gehörte.

Aber nicht nur SS-Ärzte, sondern auch ganz „normale“ Militärmediziner beteiligten sich an Menschenversuchen in den KZs.

http://www.kiga-berlin.org/Dokumentationen/auschwitz/Pages/hi12.html

 

 

 

 

 

 

 

Aber nicht nur SS-Ärzte, sondern auch ganz „normale“ Militärmediziner beteiligten sich an Menschenversuchen in den KZs.

http://www.kiga-berlin.org/Dokumentationen/auschwitz/Pages/hi12.html

 

Unter "Humanexperimente in Konzentratiuonslagern" können wir lesen

http://www.judentum-projekt.de/geschichte/nsverfolgung/endloesung/exp.html

 

-----------------------------------------

 

 

Um die Impfpflicht lückenlos umzusetzen, sieht der Entwurf vor, dass künftig alle Ärzte (ausgenommen Zahnärzte) Schutzimpfungen durchführen dürfen. Fachärztinnen und Fachärzte dürfen Schutzimpfungen unabhängig von den Grenzen für die Ausübung der fachärztlichen Tätigkeit durchführen.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht.html

 

 

 

 

 

 

 

Lest die Braunbücher
Wie selbst die "hohen" Nazis wieder schnell in gute und sehr gute Posten kommen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber !, wer das von gestern hier noch in Erinnerung hat - ich halte das Ganze hier, also die gegenwärtige und wohl auch zukünftige wirklichkeit für eine Art "Standpunktabfrage", denn es ist bereits jetzt für äußerst viele menschen beinahe unmöglich, keine Position zu beziehen, und für die relativ rasch herbei eilende "Zukunft" sieht es so aus, als könne sich kaum noch einer darum drücken, Position zu beziehen, einen Entschluss, eine Entscheidung zu fällen, begleitet von Konsequenzen, oder vermeintlichen Konsequenzen.

 

 

"That's the whole Life: Choice, Consequence, Choice, Consequence, Choice ..."

david icke

 

 

 

 

Und das soll es auch schon wieder gewesen sein :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

16.11.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist nicht wichtig, was ist.
Es ist nur wichtig, was die menschen glauben, was ist"

Henry Kissinger, bester Freund von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Helmut Schmidt zum Staatsterror, im Interview mit der Zeit:

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigade Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt geht's los ...

 

Canada hat jetzt offiziell den Bürger, den Kanadier zum Feind der kanadischen Regierung erklärt. Hier die Ausarbeitungen von

 

The Canadian Military Declares War on Canadians - #PropagandaWatch

 

 

Hier noch ein paar mehr Details und Quellen: https://www.corbettreport.com/the-canadian-military-declares-war-on-canadians-propagandawatch/

 

 

Oder auch hier.
Merke, es geht um: Angst.
Interessant ...
 

 

Canadian Military FAKE WOLVES FEAR CAMPAIGN EXPOSED!
But You WON’T BELIEVE What They Are Doing NEXT!!!

 

 

 

 

 

 

Was in diesen Zeiten auch noch extrem gut wahrzunehmen ist, ist, wie die menschen in den Begriff getrieben werden. Soll heißen in etwas hinein, was faktisch überhaupt nicht so ist, so aber glauben, dass es so ist. Und wenn es nämlich die wirklichkeit nicht hergibt, man doch aber will, dass die menschen glauben, eine bestimmte (allerdings real nicht vorhandene) Wirklichkeit existiere, dann geht das nur über den Begriff, wozu natürlich auch Bilder, Graphiken, Tabellen, bewegte Bilder gehören, und die Begriffsbildung einer bloß suggerierten Wirklichkeit unterstützen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den Otto-Normalo ist das schlichtweg zuviel, dieses "Flooding" (Event201), dieses permanente Flutung mit Scam, mit Bullshit, von morgens bis abends, dass er irgendwann aufgibt, und den

 

 

 

 

ganzen Quatsch

 

glaubt. Der Mainstreamer ist dann einfach nicht mehr in der Lage, sich vorzustellen, dass da überhaupt nichts dran ist. Und da wären wir wieder bei ?

Richtig.

 

 

 

 

 

"Es ist nicht wichtig, was ist.
Es ist nur wichtig, was die menschen glauben, was ist"

Henry Kissinger, bester Freund von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Helmut Schmidt zum Staatsterror, im Interview mit der Zeit:

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigade Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

 

 

 

 

Wie Schmiddi schon meinte, nur noch der Staatsterrorismus toppt alles. Und, lest mal genau, das bedeutet auch, dass in Richtung

 

menschenverachtung

der Staat noch alles toppt.
Oder sagen wir sogar besser: das Konzept "Staat" toppt noch alles, in Richtung menschenverachtung, so Schmidt. Und, kommt das jetzt wieder bekannt vor ?
Richtig ...

 

 

 

 

"Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand?
Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?
Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?

Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche [...]."

 

 

Wer nun länger hier mitliest, der weiß auch, dass ich Sozialismus, Satanismus und auch das Konzept "Satan" als nicht voneinander trennbar halte, und man mit diesen Worten und Begriffen mehr oder minder treffend den Charakter dieser datenbasierten wirklichkeit irgendwie einzufangen sucht, denn solch eine Art "dunkler kraft", egal wie man nun das Konzept "Zeit" in einer datenbasierten wirklichkeit sieht, scheint es irgendwie "immer" "gegeben" zu haben. Also für mich dieses Konzept "Sozialismus, Satan, Satanismus" ein integrales Konzept, und auch dam ein essentielles Konzept dieser wirklichkeit darstellt, welches sich, in Schüben und Schwingungen, mal stärker, mal weniger stark zeigt.

Der tiefere Sinn steckt für mich dahinter, dass dieses Konzept "Sozialismus" einen Plausibilitätsrahmen liefert, für dringliche, intensive, von viel Überlegung und Rumination (daten !) begleitete Entscheidungen und Entschlüsse. Super-plausibel läßt sich der ganze Mayhem dann auf den "tiefen Staat", die "Kabale", oder auch bis hin zu "Satan" schieben, und man hat einen direkten Adressaten für den Schlamassel, in welchem man mehr oder minder tief stecken mag, sei es nun physisch oder geistig, oder eben beides.

Dass "die wirklichkeit selbst", ein so von matt geprägter Begriff, dahinter stecken könnte, auf die Idee kommt dann eigentlich niemand. Weil - jeder hat für die ganzen negativen Seiten irgendwas plausibel zu adressieren- und gut iss, keiner fragt weiter.

"Warum braucht es Augen ?"
Damit es dem menschen plausibel ist, dass es so -"physisch" - über das Konzept "Auge" funktioniert. De fakto, und das ist ja nun mittlerweile mehr als klar geworden, geht es auch ohne das Konzept "Auge", aber das schlägt natürlich Wellen, wenn das sich verbreitet, wie "wirklichkeit" denn nun in "wirklichkeit" mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgebaut sein mag.

 

 

Weil, das hier ist natürlich "physisch" gesehen, absolut unplausibel :-')

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also in einer "physischen" "Welt" solch ein Phänomen undenkbar ist, hingegen in einer auf daten beruhenden wirklichkeit sowas, und noch gaaaanz andere Dinge, natürlich überhaupt kein Problem darstellen. Erinnert euch, was selbst der latschenträger gesagt hat, erstens, dass das Ganze hier bei weitem nicht so echt ist, wie es scheint, und, dass man auch nicht so kleingeistig sein soll - denn schließlich ist hier alles möglich, und das: problemlos !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wenn ich es in einem Satz zusammen fügen soll dann hieße er:
wir sind hier, um zu lernen""

sam hess und robert monroe

 

 

 

 

 

 

 

 

Was bedeutet "lernen" den anderes, als daten zu generieren ?
So habe ich das jetzt schon ein paarmal geschrieben, nämlich, dass sie eine "physische" und eine "auf daten basierende" wirklichkeit eigentlich überhaupt nicht unterscheiden müssen. Sie können, aber sie müssen nicht.
Doch es gibt 2 wesentliche Unterschiede.
In der auf daten basierenden wirklichkeit ist unendlich viel mehr möglich, und !
die auf daten basierende wirklichkeit findet, im Gegensatz zu einer "physischen Wirklichkeit", nicht dort statt, wo sie stattzufinden scheint. Deswegen die hindus, die inder, aber auch jesus, einstein, planck, bohr, und so weiter, es hier "maya" nennen und nannten, also der Bildschirm, die Illusion, welche "bloß" das Ergebnis eines "woanders" "stattfindenden" "Rechenprozesses" ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer dran denken.
In einer datenbasierten wirklichkeit ist eigentlich alles möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, und jetzt steht hier noch mein Merkzettel: "doom and gloom iaf"

"iaf" steht natürlich für "ice age farmer", und der hat gestern so einen richtig in's virtuelle Mark gehenden "doom and gloom-podcast" gemacht, den ich hier jetzt mal vorstelle.

 

"Next Crisis Bigger than COVID" - Power Grid/Finance Down - WEF's Cyber Polygon

 

 

 

 

 

 

Und all die üblichen Verdächtigen sind darin enthalten, allen voran natürlich der berühmt-berüchtigte Schab (WEF), naja, und eben auch die typischen Vertreter der Agenda, alle namentlich gelistet und "hochoffiziell" das "doom and gloom-Szenario" präsentierend. Und nun, auch wenn ich nicht sage, dass es unmöglich ist, dass es so eintritt, wie der iaf oder auch Schwab präsentieren (erstmal), so halte ich doch die 5G-Agenda, und all die längerfristigen Agenden (2030, 2050, 21 etc.) dagegen, für welche ein "Zivilisationsbruch", mit all seinen drastischen Auswirkungen, einfach kontraproduktiv ist.
Die Angst vor einem solchen "doom and gloom-Szenario" läßt sich wohl sehr gut im Sinne der längerfristigen Agenda nutzen, weil man hinsichtlich des imaginisierten "doom and gloom" die gegenwärtige Situation noch so halbwegs erträglich empfindet, und mir eben diese gesamten doom and gloom-Szenarien oftmals nur exakt diesem psychologischen Umstand dienlich scheinen, dass man angesichts solch eines Szenarios seine gegenwärtige "wirklichkeit" noch halbwegs erträglich findet, und deswegen auch: erträgt !

Aber klar, eine Glaskugel habe auch ich nicht. Und !, es kommt noch etwas dazu, nämlich, wie ich schon schrub, dass beide Endpunkte, also ein nackter Materialismus gepaart mit blasiger Scheinspiritualität auf der einen, und der reine Sozialismus (Hölle) auf der anderen Seite beide nicht wirklich effizient daten generieren (information), von daher ein beständiges Schwingen zwischen diesen Polen wohl auf Dauer gesehen der plausibelste Charakter von Wirklichkeit ist - insofern also ! auch natürlich ein doom and gloom, als finaler und super-plausibler Umkehrpunkt, wie bei einer Wintersonnenwende, ein sinnvoller Teil des Ganzen sich darstellen kann. Fragt sich halt nur, wann und wie ...

Von daher, ihr kennt das ja:

 

 

"Sei vorbereitet auf das Schlimmste, aber hoffe das Beste"

 

 

 

 

 

Helmut Schmidt zum Staatsterror, im Interview mit der Zeit:

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigade Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

 

 

 

 

So, das soll es ersma gewesen sein, ich muß jetzt wieder für den Eintopf schnippeln :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

15.11.2020 n.Chr. 

Das ist wohl wirklich aktuell der wichtigste Punkt von allen, nämlich, erst wenn man begreift, dass das Konzept "Virus" an sich selbst eine Totalverarsche, also Scam ! ist - dann begreift man, oder hat überhaupt erst die Chance zu begreifen, was eigentlich diese "Corona"-Nummer, diese Plandemie, diese Scamdemie zu bedeuten hat und was wohl die eigentlichen Ziele sind.

Wie david icke schon sagte:

 

 

"Das ist das "Gute" daran, dass es kein "Virus" gibt -
man kann somit mit den Zyklen des PCR-"Tests" jedes beliebige und gewünschte Szenario erzeugen"

 

david icke

 

 

In gegenwärtigen Zeiten ist eben dieses Verständnis, dass das überall, oder nahezu überall gelehrte Konzept "Virus" eine Vollverarsche ist, wirklich das Wichtigste, was man begriffen haben kann, sollte, (muß). Daher hier auch gleich ein paar echte Augenöffner dazu, angefangen mit einem langjährigen Mitstreiter von stefan lanka !!

 

 

 

"Wir können es auch vergleichen in etwa mit einem Mordfall,
bei welchem wir mit Schritt drei, oder vier in der Ermittlung anfangen,
aber niemals uns je darum gekümmert haben, ob es überhaupt eine Leiche gibt"

 

 

DAS IST WISSEN, das ist Pflicht !

 

 

 

 

 

Auch david icke wird dringlicher, und der Titel drückt eben genau das aus, was ich jetzt seit Wochen, und auch eben, schon sage, schreibe ... !

 

 

There Is No Virus - When That Penny Drops, All Else Follows - David Icke Dot-Connector

 

 

 

 

 

So höre ich von nicht wenigen: "aber das ist zuviel für die Leute, wenn du ihnen sagst, dass es kein Virus gibt. Die bezeichnen dich dann als Spinner".

 

Und warum halten sie denjenigen das Attribut "Spinner" entgegen ?

 

Weil die menschen zwar behaupten, dass es kein "Virus" gibt, aber nicht genug Wissen haben, um ihrem Gegenüber fundiert und echt ! wissenschaftlich klar zu machen, dass

 

 

sie die Spinner sind

 

 

, weil sie zum weder Ahnung haben, wie das Konzept "Virus" sich überhaupt "etabliert" hat ("Medizin"historie), noch, wie "konzeptuell" überhaupt eben das "Virus" in die "welt" gerät, also eben, wie der "Nachweis" funktioniert, welcher so diletantisch ist, dass ein 5-Jähriger mit 3 funktionierenden Gehirnzellen der nur 15 Minuten dem "Virologen" bei seinem "Nachweis" über die Schulter geschaut hätte, sagen würde:

 

 

"Alter, was machst du da ?"

 

 

Nur, um dem Gegenüber unmissverständlich klar zu machen, dass sie die Spinner sind, weil sie einfach keine Ahnung haben, und nur behaupteten Scheiß nachplappern, dazu brauch man:

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

 

 

Um eben nicht zu denen zu gehören, welche Zibby beschreibt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbst im "Corona-Ausschuß", als da irgendeine Professorin sich zum Thema und Funktionsweise, respektive Aussagekraft von PCR-Test äußerte, merkte man, wie sie teilweise richtig "schwamm" und dummes Zeug laberte, einfach, weil man

 

 

 

 

 

 

 

wußte

 

wie ein PCR Test funktioniert, was er kann, nicht kann, und wozu er immer gedacht war.

 

Das hatte manfred spitzer mal so schon gesagt, nämlich dadurch, dass er solch enorme Expertise (echte !) in Sachen kognitiver Funktionsmechanismen beim menschen hat, ist er in der Lage, zu beurteilen, welche Publikationen in diesem Gebiet gut und welche Schrott sind, wenn er mal danach das Internet oder Bibliotheken durchsucht.

 

 

 

Um also urteilen zu können, braucht es: Wissen.
Es geht nicht anders.

Es ging noch nie anders.

 

 

 

Wenn ihr erstmal wißt, wie der "Virus"-"Nachweis" "funktioniert", nämlich so hanebüchen, dass ein 5-Jähriger den Scam schon offen sehen könnte, dann fragt doch einmal denjenigen, der glaubt ihr seit ein Spinner, ob er denn überhaupt weiß, wie der "Nachweis" eines "Virus" faktisch und ganz real funktioniert. Und er kann es nicht wissen, wenn er euch als Spinner oder lächerlich abtut, weil, wüßte er es, würde er euch nicht als Spinner abtun.

 

 

Daher nochmal.
Es geht nicht ohne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Habt ihr dieses erstmal, dann wißt ihr auch, dass selbst viele der eigentlich aufrichtigen Protagonisten der Aufklärungsszene, egal ob nun "Anwälte", "Ärzte" oder sonstwas, in gewissen Teilbereichen einfach noch ziemlichen

 

 

Stuss

 

reden. Oder meinetwegen vielleicht auch wider besseren Wissens erstmal bei dem Stuss bleiben, um mehr menschen erreichen zu können. Sowas gab es früher auch schon, es gab den esoterischen Kreis, also den kleinen Kreis von menschen, welche die wahren Fakten in der Lage sind, zu begreifen, dort gab es die esoterische Lehre. Und dann gab es den exotherischen Kreis, also für all die, welche nicht in der Lage sind, die wahren Verhältnisse zu begreifen - bei denen muß man dann ein wenig mit Eselsbrücken und auch Gleichnissen, Metaphern etc. arbeiten, weil sie eben nicht fähig sind, die reine Wahrheit zu kapieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit wirklich gutem Erfolg fahre ich mittlerweile "den Leuten über's Maul", wenn sie mir noch mit dem "Virus"-Stuss ankommen. So lasse ich da überhaupt keine Zweifel mehr aufkommen, dass sie es sind, die überhaupt keine Ahnung haben, und nur dummes Zeug nachplappern.

 

 

 

 

Aber

 

 

 

So kann man natürlich nicht auftreten wen man keine Ahnung hat.

 

 

 

Daher

 

 

 

 

 

Nochmal

 

 

 

 

 

Es braucht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es geht nicht ohne, es ging noch nie ohne.

 

 

 

 

 

 

 

Das war's jetzt auch schon wieder - mein dringendes Plädoyer.
Eignet euch Wissen an, dann könnt ihr den Dummbacken ratz-fatz zeigen, wer hier der Spinner ist ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

14.11.2020 n.Chr. 

Zu gutes Wetter heut, demnach nur ganz kurz.

 

Behaltet auch das im Auge !

 

 

 

 

 

Von franci:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sensibilisiert worden bin ich wieder durch dieses Interview hiewr - anhören, Pflicht ´!

 

 

 

 

"Der Corona-Scam ist angeschoben worden,
um die Folgen von 5G damit zu erklären,
und plausibel zu machen"

 

 

 

 

Max Igan in Conversation with Steven Whybrow and Eril Kaya

 

 

 

 

Das wars auch schon für heute.
Wie gesagt, behaltet 5G im Auge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

13.11.2020 n.Chr. 

Soohhoooviel wird's heute auch nicht, muß noch schnippeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ich mich frage, so gestern anlässlich des ice-age-farmer-Podcasts, ob nicht gewisse "Meldungen" speziell auf die "Aufklärungsszene" zugeschnitten sind ? Weil sie eben so bewußt gestreut zu sein scheinen.
Gut, es gilt nicht immer, aber, da in der Aufklärungsszene eine höhere Sensitivität herrscht, werden Ankündigungen und auch leichte Veränderungen stärker wahr genommen, und weiter transportiert.

 

Das hier hat mir franci geschickt:

 

 

Hier nochmal vom ice age farmer (siehe gestern)

 

 

 

"Medien":

"Wir wollen keine Panik verbreiten ..."

 

 

 

 

 

Auch hier, von franci:

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal ist nicht klar, wer nun die Zielgruppe ist, und wie der Wirkmechanismus dieser sozialistischen Propaganda nun genau sein soll. Allerdings kann man vielleicht auch davon ausgehen, dass, wie es eben auf dem "Event 201" beschlossen wurde, mit dem "Flooding" einfach schlichtweg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

alles

 

 

an medialer, sozialistischer und sonstwelcher Propaganda auf die menschen losgelassen wird, was möglich ist.

 

 

So scheint es jedenfalls
Es wird schlichtweg alles aufgefahren, was geht.

 

 

 

Erinnert das an was ?
Richtig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"All in"

"All Hands on Deck"

"Flooding"

 

"Event 201"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also auf Deutsch, es ist nicht so, dass ohne Ansage geschehen ist, was wir erleben. Und wie vernon coleman hier in seinem neuesten Podcast festgestellt hat, leben wir schlichtweg in "den Zeiten aller Zeiten" jetzt.

 

Will Life Ever Be The Same Again ?

 

 

 

 

 

 

 

Ein sehr sehenswerten, tief sarkastischen Beitrag hat vernon auch vor ein paar Tagen bei YT gebracht, absolut hörenswert !

 

 

 

Geht auch nur 4 Minuten :-)

 

 

A Mask, a Pair of Goggles and an Incinerator

 

 

 

 

 

Und hier, das hatte mir armin geschickt, wo ich gestern dabei war, das erste Mal das Buch von Tom Cowan, "The Contagion Myth", also,

 

 

der Ansteckungs-Mythos

 

vorzustellen, hat vor ein paar Tagen ein rick friedrich, welchen ich noch nicht kannte, ebenso eine kleine Einlassung zu dem Buch gegeben. Lohnt sich wirklich, man lernt noch so einiges dazu !
Denn, da ja eigentlich alle auf der faulen-Scam ! - Haut "Ansteckung" legen, welche ja schon lange widerlegt ist, lohnt es sich, diejenigen anzuhören, welche sich wirklich bemühen, herauszufinden, wie das funktionieren könnte mit dem zeitgleichen, oder doch in ähnlichen Zeitrahmen sich abspielendem "Krank werden" von Gruppen, wenn wir ohne den "Ansteckungs-" Scam ! auskommen müssen.

Natürlich ist das in gewisser Weise Neuland, aber das macht es ja so spannend !
Hier, lohnt sich.
Das sieht langweilig aus, aber ich habe das jetzt schon fast 2x gehört.

 

 

 

Thomas Cowan's important book & fundamental mistake of causes

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war's auch schon wieder, muß noch schnippeln für die Suppe ...

 

 

Im Prinzip langt es eigentlich, zu wissen, dass es im Sozialismus letzten Ende nicht anderes gibt, als ?

 

 

 

Richtig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scam

 

 

Punkt

 

 

 

 

 

 

 

 


 

12.11.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei goethe hieß es so:

 

"Zwar euer Bart ist kraus, doch hebt ihr nicht die Riegel"

 

 

 

 

 

 

Und hier noch einer von david, und dann geht's los :-)

 

 

"Das ist das "Gute" daran, dass es kein "Virus" gibt -
man kann somit mit den Zyklen des PCR-"Tests" jedes beliebige und gewünschte Szenario erzeugen"

 

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues von jeff, er geht sehr souverän mit dem "Wahl"-Scam ! um.

 

And The Real Winner of the 2020 Presidential Selection Is ...

Na ?
Die Auflösung werdet ihr bei jeff finden :-)

 

 

 

Dann zu max.
Für meine Auffassung noch immer etwas neben der Sput. So ahnt er schon, dass all die "Zufälligkeiten" und absolut offensichtlichen "Ungereimtheiten" bei der "Wahl" mit voller Absicht zu einem gewissen Zweck in's Spiel gebracht wurden, hält sich aber mit dem ganzen Scam viel zu lange auf, für meine Begriffe.
Der Titel hätte besser sein müssen: US "(E)Lection", typical bait and switch ..."

 

 

US Election Bait and Switch?

 

 

 

Doch max hat auch schon soooo viel gemacht, was herausragend ist, und was auch Kanäle bei Youtube mittlerweile sehr erfolgreich nutzen.

 

"It Was All a Distraction"

 

max igan

 

 

 

Und hier, das verspricht:

 

 

information

 

 

 

, nämlich, icke im Gespräch mit einen echten Doc, welchem auch aufgefallen ist, schon früh, dass das Konzept eines "ansteckenden irgendwas", wissenschaftlich gesehen, nicht bewiesen ist, und der deswegen auch gleich - konsequenter Weise - garnicht erst mit "Impfen" angefangen hat. Denn: "Impfungen" basieren auf dem Konzept "ansteckendes etwas".

So habe ich nur die ersten Sekunden hinein gehört, doch nehme ich es hier in die Empfehlungen hinein, weil der Titel bei david zumeist hält, was er verspricht.

 

David Icke talks with out-of-the-box thinker and doctor Tom Cowan, author of The Contagion Myth

 

 

 

 

 

 

Gelistet noch bei Google, dass man dieses Buch bei Amazon findet.
Aber ihr ahnt es schon... Pustekuchen ...

 

 

 

 

 

 

 

Aber hier ist es noch zu finden

 

 

 

 

Soweit ich noch in einer sehr guten, "medizin"historischen Aufarbeitung von meike büttner mitbekommen habe, hat man bis in die 1920er, 30er Jahre intensiv versucht, das Konzept "virale" "Ansteckung" nachzuweisen, aber, da es nicht gelang, hat man es - bis heute ! - aufgegeben hat, einen wissenschaftlichen Beweis dafür zu erbringen.

 

Was allerdings niemanden davon abzuhalten schien und scheint, noch ~ 100 Jahre später von ("vitaler") "Ansteckung" zu labern, und Angst zu machen. Wer das hier von meike noch nicht kennt, Pflicht !

 

 

Robert Koch auf der Suche nach dem Feind

 

 

 

 

 

Ja, das Konzept des "krankmachenden Agens", des "krankmachenden [viralen] Etwas" hat noch keiner bisher beweisen können (Henle-Koch-Postulate), und es werden an den (typisch sozialistischen) "Universitäten auch keine Studien mehr zu "Viraler" "Ansteckung" durchgeführt, man könnte ja darauf kommen, dass das Ganze bloß ein Mythos, ein Scam ist.

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist von äußerster Wichtigkeit, schon früh im leben zu erkennen, dass man im Theater sich befindet"

 

arthur schopenhauer

 

 

 

So hat mir michael aus den USA eine Dokumentation geschickt, wie man aus mathematischen Prinzipien einen "Fraud", also Scam, Verarsche, Betrug erkennt. Und ich habe ihm nur geantwortet, dass ich es noch viel effizienter mache, indem ich einfach grundsätzlich erstmal davon ausgehe, dass alles Fraud, Scam, Verarsche, also alles andere, als wahr ist.

Das ist ungefähr so, als ob man im Kino geboren ist, und nicht mitbekommt, dass das alles Kinofilme sind, und keinesfalls die wirklichkeit. Eine gute Analogie zu dem TV-Glotzer und Konsument ähnlicher "Informationsplatformen" - er weiß nicht, dass das Alles nur Theater, nur Kino ist, und glaubt deswegen, es sei so wirklich.

 

 

 

"Ja aber, die haben dich Bilder gezeigt von den Intensivstationen in Italien ..."

 

 

 

Und ?
Im Kino zeigen sie auch Bilder. Sind sie deswegen wahr ?
Aber - jetzt wird auch klar, warum das Thema "Epidemie" und "Pandemie" in gefühlt jedem 2ten Hollywood-Blockbuster und den "erfolgreichsten" "Fernseh"- Serien eben diese Themen so im Vordergrund sind, denn damit wird ja eben das Konzept "Ansteckung" so massiv in die virtuellen Köpfe transportiert, und vielleicht sogar hineintraumatisiert.

Ja.
Wenn man mindestens "einmal rum" ist, ist eigentlich alles, oder doch sehr sehr vieles in seinem wahren Lichte zu sehen. Und im Lichte der Wahrheit entpuppt sich eben fast alles, was so "Allgemein" gesagt oder "gelehrt" wird, als ? Genau, als

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scam

 

 

 

 

 

 

 

Punkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja aber, warum machen dann zum Beispiel die ganzen "Ärzte", "Doktoren", "Professoren" da mit ? Die Gründe dafür sind vielfältig, sie reichen vom simplen Judaslohnempfänger, also "ich verrate die Wahrheit für Geld", bis dahin, dass die "Ärzte", "Mediziner", "Doktoren", "Professoren" tatsächlich den Scheiß glauben, in welchen sie hineintraumatisiert wurden.
Die sind schlich nicht in der Lage, wahr zu nehmen, dass sie sich, wissenschaftlich gesehen - im Toxi-Turbi-Land aufhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lost in Limbo ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Prinzip leben unglaublich viele menschen in einer Art Fake -"Realität", welche sie eben nur deswegen nicht als solche wahrnehmen, weil ihnen an und mit den "Schulen", "Universitäten", "Medien" und so weiter eben diese Fake "Realität" permanent als wahre Realität präsentiert wird. Also eben genau dasselbe, als wenn man im Kino geboren ist, und deswegen nicht mitbekommt, dass Alles nur Fiktion und arbiträr ist.

Und klar, dass ist schon ein ganz gutes Stück Weg, welchen man gegangen sein muß, um dann irgendwann dahinter zu kommen, dass letztlich alles Theater ist, wie schopenhauer es sagt, oder eben Scam, welchen Begriff ich seit längerer Zeit schon für angebrachter halte.

Und wenn goethe von "Irrtum" spricht, ob das nicht nur ein bewußt gewählter Euphemismus seinerseits ist ?

 

 

 

 

 

 

 

Ersetzt "Irrtum" durch "Scam", dann sind wir bedeutend näher dran, denn im Begriff "Scam" klingt - wie gesagt - die Arbitrarität mit.

 

 

 

"Man fühlt Absicht, und ist verstimmt"

goethe

 

 

 

 

Lose weiter.
Hier vernon - schon die erste Minute lohnt sich :-) !

 

 

 

"Wenn ich wegen der fehlenden Maske angesprochen werde, dann sage ich,
dass ich eine Ausbildung als Kampfschwimmer bei der Marine erhalten habe,
und die ganze Zeit des Einkaufs n der Lage bin, nicht zu atmen"

vernon coleman

 

 

Proof That Face Masks Do More Harm Than Good

 

 

 

 

 

 

Und ich weiß nicht, wie es euch geht. So jedenfalls mich der gesamte, sich in jedem Winkel so offen zeigende (typisch sozialistische) Scam einfach nur noch dahin bringt, ihn mit einer gewissen Form von Sarkasmus zu verarbeiten, Input, wie Output. Nicht Zynismus, also irgendwie be- oder getroffen (emotional) fühle ich mich nicht wirklich stark. Klar, belastend und nervig ist die Situation natürlich, aber ich nehme es, um ausnahmsweise mal so zu formulieren, cum grano salis, sozusagen, ich nehme das nicht "persönlich".

Also mehr sarkastisch, und weniger zynisch, so jedenfalls fühlt sich meiner Grundhaltung im Moment an ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Täglich grüßt der gleiche (sozialistische) Scam, und nach meinem Dafürhalten wird er den menschen auch ewig begleiten, es wird nie aufhören, weil es nie aufhören soll. Der (sozialistische) Scam ist integraler Bestandteil dieser datenbasierten wirklichkeit, und meines Erachtens und bisherigem Stand des Wissens, wie überschlägiger Spekulation, gedacht zur unauffälligen Erhöhung, des Zuwachses an information.
Da gibt es einen Schwab, das WEF und zahlreiche andere "böse" Institutionen, wie Buben, es gibt die "Kabale", und alles wird super plausibel, wenn äußerst anstrengende, konfrontierende Zeiten kommen, in welchen man nicht mehr so gemütlich in der materiellen und/oder auch pseudo-spirituellen Hängematte mehr liegen kann.

 


"Da - die waren's, diese bösen Buben haben mich aus der Hängematte heraus getrieben".

 

 

Plausibel ?
Klar, plausibel.
Und so soll es auch bleiben. Denn so sind gute (informelle) wirklichkeiten aufgebaut.
Hier also noch einmal, die Gretchenfrage, ob es irgendwann einmal "besser" wird.

william buhlman, für denjenigen, der das noch immer nicht kennt, ich kann es nur an's Herz legen.

 

 

 

 

 

Bei mir war das einfach so, dass mir klar wurde irgendwann, was die natur von information ist, und so hatte ich es denn auch immer gesagt, wenn franci mich gefragt hatte, aus welchem Blickwinkel heraus das Ganze denn am Stimmigsten zu verstehen sei, und ich also immer nur sage, dass man sich darüber bewußt werden sollte, was eben die natur von information ist. Und so - ähnlich wie immanuel kant es formulierte, ein Dahinsiechen im Materialismus, wie auch, so ich ergänzen würde, im seichten Pseudo-Spiritualismus einfach nichts und niemanden weiter bringt, und so eben ein periodisch stark einkehrender und diese Zustände aufbrechender Sozialismus durchaus schon seine Berechtigung haben kann - schonmal jedenfalls rein logisch, aus Gründen der natur von information.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In alten Büchern heißt es eben nicht "Sozialismus", sondern manchmal "Shiva", oder "Satan", "Baal" und was weiß ich, jedenfalls ist die aktuell für die "Gesellschaft" geläufige Form: "Sozialismus", damit können viele was anfangen, und es ist ja auch sehr "griffig" im Moment, Tendenz ?

 

 

Schnell und stark zunehmend.

 

 

 

 

 

 

 

ice age farmer

 

 

Media:

"We do not want you to panik ..."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überall der Ruf weltweit nach Konzentrationslagern, euphemistisch "Isolationslager", "Quarantänelager" oder ähnlich genannt, also ganz klar, der Sozialismus schmeißt jetzt beinahe jeden aus der Hängematte, oder sagen wir mal so, er ist im Begriff, nahezu jeden aus seiner Hängematte heraus zu bekommen.
Doch lasse ich es mir nicht nehmen, so manchmal, wenn ich mir die lebenswege einiger menschen, gerade jetzt, ansehe, also alles mal gegeneinander halte, ihr "nur sich um sich kümmern", oder eben auch nicht, in Einklang zu bringen mit dem, was ich so sehe, was ganz faktisch in ihrem leben passiert, und dann manchmal eine Art "mathematischer Präzision" wahr zu nehmen. Weil, wenn ich ohne "mathematische Präzision" versuchen würde, auszukommen, in der Erklärung ihres lebensweges, dann müßte ich ausgehen von einer völlig irren Häufung von sich aneinander reihenden Zufällen, was allerdings noch weitaus unlogischer ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So.
Und das soll es für heute gewesen sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

11.11.2020 n.Chr. 

Ja, heut' wird's auch nicht so viel, ich muß mit franci noch'n Baum/Bäumchen umsetzen, denn gemäß dem Mondkalender ist im Moment eine gute Zeit für das Umsetzen von Pflanzen.

 

Und dann, da es ja so gut zu sehen ist, wohin alles läuft, geht alle monetäre Empfehlung, wenn man nicht notgedrungen (aber dennoch frei entschieden) mit dem Sozialismus heulen will, dahin, "Geld", welches wirklich einfach "über" ist, in Edelmetalle und auch ein wenig in Kryptons zu investieren. Insofern man für das Übliche, etwas Vorrat etc. bereits gesorgt hat. Denn, schaut euch immer an, was passiert, wenn der Sozialismus wieder sein Haupt zeigt: Not, Elend, Angst, Mangel, Enteignung, Krankheit und Tod, das ist, was der Sozialismus mit sich bringt. Und nicht nur, dass er am Horizont sehr gut zu sehen ist, gut zu sehen ist auch, dass er rasch näher kommt, rasch an Größe gewinnt.

 

"Das ist nicht das Licht am Ende des Tunnels, das ist der Zug, der kommt, Jackson"

jordan maxwell

 

 

Klar ist auch, dass das "tägliche leben" nur noch sich halbwegs normal "leben lassen" soll, wenn man eine entsprechenden "Immunitätsstatus" hat, also kein dies, kein das, keine jenes mehr wird machen dürfen, wenn man keinen "negativen Test" oder ähnliches wird vorweisen können. Sogar weiter noch, erst kommt der Test als Bedingung, und dann, wenn automatisierte Systeme etabliert sind, welche den "Test" "abfragen", und allgemeine Akzeptanz herrscht, wird dann die Bedingung, dass man noch halbwegs normal wird "leben", sein Arbeitslosengeld bekommt, sein Hartz 4, zur Arbeit wird dürfen, fahren, seine Rente oder andere Bezüge wird erhalten dürfen etc., daran geknüpft werden, dass man den neuesten, aktuellsten "Impfschuß" sich hat setzen lassen.
Was ich jetzt so am Rande ab und an gehört habe, von 2-4 "Impfschüsse" pro Jahr, und wenn nicht, dann kannste und darfste eben dies nicht mehr, und erhältst deine Bezüge, deine Rente, oder dein "Grundeinkommen" nicht mehr, naja, und so weiter, typischer Sozialismus halt. Das ist sonnenklar, dahin geht die Reise, und wir haben es mit einem strammen Fahrplan zu tun, in welchem bereits

 

 

jetzt Zwangs-PCR-"Tests"

 

zur wirklichkeit geworden sind.
Und denkt dran, wir sind erst im achten Monat. Der "Corona"-Scam ! soll uns vorerst noch bis Ende März 2025 erhalten bleiben, laut dem Project der Weltbank, und wir haben somit, was nur allein diese Agenda angeht, noch 4 Jahre und 4 Monate vor uns. Da sind noch 'ne Menge typisch sozialistischer Schweinereien möglich, und keiner soll sagen können später, dass er nichts gewusst hätte, und keine Möglichkeit hatte, sich auf diesen sozialistischen Albtraum vorzubereiten, und sei es auch "nur" geistig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben einen ganz klar zu sehenden Fahrplan vor uns, welcher auch deswegen so einfach zu sehen ist, weil es sich - von welcher Seite auch immer - überhaupt keine Mühe gegeben wird, diesen zu verschleiern. Absolut offen ist er ausgebreitet, die notorischen und einschlägigen "Papiere", "Patente" und "Projecte" sind offen einsehbar, und lassen keinen Zweifel, was für eine, natürlich wiedermal typisch sozialistische, "Zukunft" angedacht ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So habe ich jetzt die Bilder nicht mehr verlinkt, und hoffe nur, dass einfach klar ist, dass der Sozialismus, welcher als nationaler Sozialismus damals begann, nach dem 2ten Weltkrieg NAHTLOS ! in den über-nationalen Sozialismus übergegangen ist. Sehr gut dokumentiert, und wer die Zeiten der

 

 

Gleichschaltung
Gehirnwäsche
Gruppenzwang
Gleichdenk und

Gleichmacherei

 

 

des nationalen Sozialismus damals nicht als das typische Merkmal der Vernichtung des Individuums erkennt, der dürfte es wohl nichtmal mehr dann erkennen, wenn er hier in einem politischen Ümerziehungslager oder schlimmeren sich wiederfindet.

 

 

 

 

Hier, ein "ur-Linker", welcher irgendwie jetzt die "Welt" versteht, und doch nicht versteht,
denn sein ganzes "links-rechts-Paradigma" läßt sich einfach überhaupt nicht mehr anwenden.

 

 

Anselm Lenz über den Lockdown "light"

 

 

 

 

 

 

 

"Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand?
Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?
Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?

Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche [...]."

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedeutet also - wenn wir unsere Begriffe nicht sauber und entsprechend ! sortiert haben, bekommen wir das Wesen des Sozialismus überhaupt nicht herausgefiltert aus dem Begriffsschlamassel.

 

 

 

 

 

 

 

Ganz zu Recht wird der Sozialismus als Todestrieb bezeichnet, denn er richtet sich geradewegs gegen den Ausdruck des menschlichen lebens, welcher zuvörderst immer ! in der individualität zu finden ist, wo denn auch sonst.

 

 

 

 

 

 

 

Als der zweite Weltkrieg zu Ende war, begann der Sozialismus mit seinem über-nationalen Siegeszug. In meinen ganz frühen Zeiten (~2011/12), kurz nach dem "Aufwachen" in 2010 schrub ich ab und an: "als die Zäune von Auschwitz nieder gerissen wurden, das wurde Auschwitz nicht geschlossen, sondern geöffnet - für die ganze Welt".
Und wer war einer der federführenden "Oberen" für Auschwitz ?
Genau: Fritz ter Meer
Und wer war nur ein paar Jahre nach Beendigung des 2ten Weltkrieges federführend bei der WHO bezüglich der verbindlichen Ernährungsrichtlinien für die Weltbevölkerung ?
Genau, derselbe: Fritz ter Meer

 

 

 

 

Neben diesen Büchern kann ich auch ein wissenschaftshistorische Vorträge von reiner taufertshöfer empfehlen, welcher auch gut aufgearbeitet hat, wie die "hohen Tiere des nationalen Sozialismus" dann auch wieder "Dekane" von "Universitäten" wurden ...

 

 

 

 

Und viele viele weitere Beispiele finden sich, wie (wohl die Meisten) bestimmenden Figuren des nationalen Sozialismus eben auch wieder bestimmende Figuren im sich nun formierenden über-nationalen Sozialismus wurden.

 

 

 

 

 

 

 


"Im Sozialismus: du wirst zwangsausgebildet und wirst zwangsarbeiten, doch wenn es sich nicht lohnt, wirst du vielleicht umgebracht werden [müssen], aber auf die sanfteste Art und Weise "

 

George Bernhard Shaw,
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klar, wieder einige Wiederholungen dabei, doch eben diese, auch wieder sehr typisch sozialistische Methode, die von ihm halt immer gewählt wird, um die Lüge als wahrheit in den virtuellen Köpfen der menschen zu verankern, kann ich schließlich auch für eine gute intention nutzen. Obwohl - natürlich - noch lange nicht entschieden ist, ob die so sichtbaren, (wirklich) abgrundtief "bösen" Ziele des Sozialismus auch "wirklich" die letzten Ziele sind, oder ob da noch etwas ganz anderes dahinter stecken mag, was nur aus Gründen der Plausibilität sich eben so darstellt, wie es sich jetzt darstellt, und noch darstellen wird.

 

 

 

So.
Das war's ersma.
 

 

 

 

 

Und, es bleibt dabei: erhaltet oder erwerbt einen klaren, kühlen, stabilen und ! heiteren geist.
Man benötigt ihn bereits, doch wird ihn zunehmend benötigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

10.11.2020 n.Chr. 

 

"So folgert Schafarewitsch:

„Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis,
wenn der Sozialismus triumphiert,
sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“ (S. 435). "

 

 

 

 


"Im Sozialismus: du wirst zwangsausgebildet und wirst zwangsarbeiten, doch wenn es sich nicht lohnt, wirst du vielleicht umgebracht werden [müssen], aber auf die sanfteste Art und Weise "

 

George Bernhard Shaw

 

 

 

 

 

 

Soho ... heute wird's nicht viel.
Hier gleich voran, sehr gut, david mit alex jones. So läßt david kein Zweifel daran, dass wir es mit der gegenwärtigen Situation bloß mit der Spitze des Eisberges zu tun haben, und noch gewaltig was auf die menschen zukommen wird. Während max irgendwie neben der Spur gelandet ist und noch über den Wahlscam (Wahl ist immer Scam) sinniert, was ich garnicht kapiere, da alles doch perfekt so ist, wie es sein soll (divide et impera), verliert david nahezu kein Wort über die "Wahl" (Scam) und bleibt straff fokussiert bei den realen, faktischen Geschehnissen am Boden.

 

 

"Das mit dem "Corona-Virus" ist in etwas so, als ob man fragt,
welches von den vielen imaginären Einhörnern nun das echte Einhorn ist"

david icke

 

Lohnt sich.
Der Titel zeigt auch klar, wohin alles geht (Weimarer Verhältnisse)

 

The Point Of Lockdowns Is To Destroy Independence - David Icke Talks To Alex Jones

 

 

 

 

 

Bei matt verliere ich im Augenblick den Faden, max hängt, wie gesagt, irgendwie ein wenig neben der Spur, jeff läßt sich Zeit, dafür hat aber der jaruslav was gebracht, was gut hier hinein passt.

 

 

 

in allen lagen kühlen kopf bewahren!?

 

 

 

 

 

Wenn ihr es  euch also anschaut, Bau von Konzentrationslagern, beständiges Umschreiben von "Infektions""schutz""gesetzen" in

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

typisch

sozialistischer

Manier

 

 

 

 

 

 

 

naja, und so weiter, also, wenn man sich einfach alles mal so richtig nüchtern anschaut, dann ist völlig klar, wo es enden soll.

 

 

 

 

 

 

 

Interessant ist, dass david und max, wo sie da in ihre Interviews und Podcasts die Demo in Leipzig mit einbauen, stets betonen, dass ja den Deutschen der nationale Sozialismus von damals noch "gut in Erinnerung" ist, und sie deswegen viel sensibilisierter für die Situation sind, als die anderen Völker, welche einen solchen sozialistischen Staatsstreich noch nie durchgemacht haben.

 

 

 

NSDAP

 

 

sozialistisch

Arbeit

 

 

 

 

 

 

 

Gleichschaltung, Gleichsprech und Gehirnwäsche

 

 

 

Das sind natürlich auch Methoden, an welchen man den Sozialismus erkennt. Doch, wie ich schon gestern, wohl zum ersten Mal so deutlich schrub, da in einem großen, bisher noch dagewesenem Ausmaße dem menschen die Möglichkeit zu Ablenkung merklich genommen wurde, und das wohl zunehmend noch, mit der Zeit, ist im Umkehrschluss das Maß der "Selbstverwiesenheit" auch merklich gestiegen, soll heißen, im Schnitt ist jetzt der mensch mehr mit sich selbst "konfrontiert", als vorher.

Wie er damit umgeht, wie es sich auf ihn auswirkt, das dürfte arg verschieden sein. Doch ganz klar, der gegenwärtige "Corona"-Scam, inklusive der typisch sozialistischen "Maßnahmen", führen im Mittel dazu, dass menschen in einem bisher noch nie gekanntem Maße das Grübeln anfangen. Klar, im Mittel, was halt, gemäß der gaußschen Normalverteilung "von-bis" geht, von garnicht bis hin zu tiefster Grüblerei, und die Masse dazwischen irgendwo.

Was also den Zuwachs an information angeht (Grübelei), sind wir historisch gesehen, soweit man von "historisch" überhaupt reden kann in einer datenbasierten wirklichkeit, in einmaligen Zeiten.

Also, Kopf hoch, und behaltet oder erwerbt einen kühlen, klaren, stabilen und ! heiteren geist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Im Sozialismus: du wirst zwangsausgebildet und wirst zwangsarbeiten, doch wenn es sich nicht lohnt, wirst du vielleicht umgebracht werden [müssen], aber auf die sanfteste Art und Weise "

 

George Bernhard Shaw

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

09.11.2020 n.Chr. 

Jetzt mal zu einem Ausschnitt einer Sichtweise auf den "Corona"-Scam !, wie ich ihn bisher, so glaube ich jedenfalls, noch nicht gebracht habe. Nämlich: die "Zurückgeworfenheit" der menschen auf sich selbst.

Zugeben muß ich, dass mir dieser Aspekt des "Corona"-Scams ! erst sehr spät ein- und aufgefallen ist, was wohl daran liegt, dass ich in meiner Art, die Zeit nicht nur bloß zu verbringen, sondern zu nutzen, eigentlich garnicht von den "Maßnahmen" des "Corona"-Scams betroffen bin, sich also rein äußerlich (Raum) nichts wirklich geändert hat. Und so ich also erst über die Schilderungen von anderen menschen, das Lesen von Kommentaren ein Gefühl so nach und nach bekommen habe, was so eigentlich der "Corona"-Scam ! für enorme Auswirkungen auf die menschen hat, welche sich in "Geselligkeit" und diverse andere Formen der Ablenkung ergehen, oder eben darin aufgehen, aufgingen. Und noch jetzt, im Sinnieren darüber, wie genau sich der gegenwärtige "Corona"-Scam ! sich auswirkt auf solcher Art mensch, wird mir auch klar, dass es mir sehr schwer fällt, mich dort auch nur hinein zu fühlen, denn - mir war (jedenfalls) sinnlose Geselligkeit und Zeittotschlagerei mit "Freizeitbeschäftigung", bis auf eine 3-jährige Party-"Ausnahmephase" im  Alter von 18-21 Jahren, eigentlich immer ein Gräuel.

Doch, was finden wir also jetzt für eine Situation vor ?
Genau. Wir sehen, dass in einem erheblichen Umfange die Möglichkeiten, sich abzulenken, reduziert wurden. Und so hatte ich mit franci ein Gespräch darüber, ob nun die menschen einfach nur mehr in die Glotze schauen würden, und eben die Glotze das Unwohlsein (fehlende übrige Ablenkung) kompensieren würde, was ich für mich allerdings mit einem klaren "Nein" beantworten würde. Was nun wiederum dann auf Deutsch heißt: der "Corona"-Scam ! frisst sich emotional auch an den "Otto-Normalo" heran. Vielleicht nicht so mit einem Paukenschlag, wie bei denjenigen, welche schon früh kapierten, dass "Corona" ein Scam ! ist, doch auch so nach und nach, mit jedem weiteren, vielleicht auch nur kleinen, feinen Einschnitt in die Möglichkeit von "Freizeit", sinnloser Ablenkung und Zeittotschlagerei, muß es sich auch an "Otto-Normalo" heranfressen.

Aber: halt anders.

Denn, während wir kaum noch hinterher kommen, mitzuhalten mit den täglich sich weltweit ergebenden Änderungen, Veränderungen, im Sinne Lenins ...

 

 

 

 

 

 

 

... und informell gleichsam in einer Art "Vollbeschäftigung" uns befinden, sieht die Situation für denjenigen, der seiner sinnlosen "Freizeitbeschäftigung" oder auch "Geselligkeit" beraubt ist, völlig anders aus. Diese menschen, und überlegt mal - weltweit !, erleben jetzt etwas, was sie vielleicht so noch nie, oder noch nie in diesem Ausmaße erlebt haben, nämlich:  "Zurückgeworfenheit" auf sich selbst. Denn ich glaube nicht, und das hatte ich mit franci diskutiert, dass "TV" oder auch ähnliche Formen der Zeittotschlagerei es kompensieren werden können, denn die menschen sind ja eben auch trotz der Möglichkeit von "Glotze" auch anderen Möglichkeiten von sinnloser "Freizeitgestaltung" nachgegangen, was ja eben bedeutet, dass "Glotze allein" nicht ausreicht, das Verlangen, Zeit unfühlbar zu machen, zu stillen.

Wenn das jetzt alles sehr theoretisch sich anhört, so ist das eben diesem Umstand geschuldet, dass ich mich nur schwer in diesen Typ von mensch hinein fühlen kann, welcher mit seiner Zeit nichts anzufangen weiß. Selbst wie jeff berwick, von Strand zu Strand, von Bucht zu Bucht, sein leben gestaltet, wäre nichts für mich. Mir ginge dabei einfach zu viel Zeit flöten.
Doch zurück zu "Zurückgeworfenheit auf sich selbst". Damit bin ich natürlich bereits im Ergebnis, und nicht dem Weg dorthin, denn - genau !, wenn die Zeit auf einem Male fühlbar wird, wenn man sie nicht mehr so eben mal totschlagen kann in sinnloser "Beschäftigung", dann passiert etwas, dann passiert sogar nicht wenig. Denn, mit einem Male müssen die menschen sich in einem doch relativ starkem Maße mehr mit sich selbst beschäftigen, ganz schlicht aus dem Grunde, dass ihnen viele Möglichkeiten genommen sind, sich von sich abzulenken, und die üblichen, häuslichen Möglichkeiten den Verlust nicht kompensieren können. Für mich geschieht in dieser Hinsicht, und im Grunde vollkommen unsichtbar, eine Verschiebung, weg von der äußerlichen Komponente (Raum, äußerliche "Ablenkung") in die Innerlichkeit (Zeit, nicht sichtbar).

Manch einer wird vielleicht einwerfen, dass es doch sehr deutlich anhand der enorm zugenommenen Freitode zu sehen ist, doch mir scheint, dass man mit eben dieser Spitze des Eisberges nicht wirklich dem wahren Ausmaße dieses "Corona"-Scams ! gerecht wird. Denn, wenn man mal überlegt, wieviel menschen in so enorm vielen Bereichen des eigentlich und ehemals "normalem" leben betroffen sind, so muß das Auswirkung in der Summe aller leben, also die zwangsläufige Verschiebung in die "Innerlichkeit", das "Zurückgeworfensein auf sich selbst", gigantisch sein.

Bei mir war das immer so, dass sich die menschen von mir ab Frühjahr "entfernten", was sagen soll, dass ich mit ihnen nicht mehr so in Kontakt war, sich mit ihnen, was die Tiefe und Bereitschaft zur Tiefe des Gesprächs, weniger anfangen ließ. Sie wurden "leichter", oberflächlicher, sinnfreier in beinahe all ihrer Existenz. Wenn vielleicht auch nur leicht, doch: merklich. Wenn der Herbst dann kam, die Kälte, die Nässe, ihnen gewisse Tätigkeiten und Leichtigkeit des Zeittotschlagens einfach und profan verbaut war durch das Wetter, waren sie "wieder da", soll heißen, die Bereitschaft zur Tiefe des Gesprächs, die Willigkeit zur Rumination und Grüblerei darüber, was das Ganze hier eigentlich ist und soll, nahm wieder zu: fühlbar. Und klar, niemand wurde zur Runkelrübe im Sommer, und zu plato im Winter, doch es war deutlich zu merken, ein Pendeln vom Raum in die Zeit, von der äußerlichen Handlung) in die innerliche Handlung (denken), je nach Jahreszeit.

Öfter schon hatte ich so gedacht, aber wohl noch nicht so hier geschrieben, nämlich, dass diese Auswirkungen des "Corona"-Scams ! wirklich extrem gute, wirklich faktisch gute Auswirkungen sind.

 

Und danach habe ich jetzt 20 Minuten gesucht, einfach, weil das so perfekt jetzt hinein passt in's Thema. Hab ich schon gefühlte 40 Mal gehört, nämlich, wie sich der Umbruch zum guten doch zumeist für den menschen anfühlt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer dieses Interview kennt, der weiß vielleicht, worauf ich hinaus will, doch für denjenigen, der es nicht kennt, möchte ich nur andeuten, nämlich, dass wirkliche Veränderungen für den menschen, zum wirklich guten (Zeit), sich überwiegend überhaupt nicht so anfühlen am Anfang.

 

So schließe ich hier erstmal obigen Gedankengang ab.
Es wird allerdings noch mehr zu sagen sein im Verlaufe der Zeit.

 

-----------------------------------------

 

Zu den Empfehlungen.

 

Der ice age farmer. Kein "doom and gloom", auch wenn es so aussieht. Nur halt etwas komprimiert, der Fahrplan bis 2030, inklusive des kommenden "dark winter". Garnicht schlecht.
Ermahnt ein wenig, nochmal den Katalog durchzugehen, worauf man - als nicht unwahrscheinliche Möglichkeit - wenigstens ein wenig, jedenfalls schonmal geistig, eingerichtet sein sollte.

 

 

 

 

 

 

 

 

jeff

Nimmt sich auch zwischendurch ordentlich die Q-Tards vor :-)

 

Did Trump Get Defrauded Out of the (S)Election?

 

 

 

 

 

 

Neues von vernon !

 

How the Coronavirus Has Permanently Destroyed Health Care

 

 

 

 

 

Law Of The Land? No, The Corporate Law Of Contracts - David Icke PLEASE SHARE

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich jetzt nur noch wenig bringe von den deutschen Apologeten der Aufklärungsszene hinsichtlich des "Corona"-Scams !, ob es nun rechtlich, faktisch-wissenschaftlich oder sonstwie ist, dann liegt das daran, dass im Grunde das alles "durch" ist, jedenfalls für mich. Alles ist so glasklar, dass man beinahe das Glas nichtmal mehr sehen kann:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCAM

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Punkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ich hab' auch überhaupt keine Lust mehr, über kary b. mullis, den PCR-"Test"  oder sonstwas zu schreiben, was den "Corona"-Scam ! betrifft, schlicht, weil es mittlerweile genügend gute und sehr gute Quellen gibt, die jede auf ihre Art - den Scam als solchen darlegen. Manche weniger wissenschaftlich, manche mehr, doch tauglich sie alle sind, den menschen die Augen zu öffnen.

Vielleicht ich mich mehr kapriziere auf die "Zurückgeworfenheit in das Innere".
Schaun mer ma.

 

 

 

 

Also, es bleibt dabei: erhaltet oder erwerbt einen klaren, kühlen, stabilen und ! heiteren geist.
Man benötigt ihn bereits, doch wird ihn zunehmend benötigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


08.11.2020 n.Chr. 

 

 

"So folgert Schafarewitsch:

„Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis,
wenn der Sozialismus triumphiert,
sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“ (S. 435). "

 

 

 

 

Heute wird's auch kurz, bei dem Wetter ...

Man muß ja auch nur kurz die Schlagzeilen überfliegen, um zu sehen, dass eben all die "Verschwörungstheoretiker" wieder mal recht hatten, als sie bereits im Sommer vorhersagten, dass man mit einer "2ten Wolle", "Lockdown" und nochmals drastischeren "Maßnahmen" im Herbst 2020 kommen wird. Tendenz: weiter ansteigend, und ohne absehbares Ende. Wir sehen "Volkstestungen" in der Slowakei, "freiwillig", aber wer nicht sich testen läßt, darf nicht mehr raus, auch nicht zur Arbeit, Portugal hat landesweit "Ausgangssperre", in manchen Regionen Frankreichs darf man auch eigentlich garnichts mehr, selbst der Weg zum Supermarkt muß beantragt und genehmigt werden, die "Bundeswehr" lagert "Impfstoffe" ein - also de fakto Kampfstoffe, naja, und so weiter - wer hier mitliest, dem brauch ich auch eigentlich nicht weiter zu erzählen, wie die sozialistische Agenda weltweit so richtig Fahrt aufnimmt.

 

So hatte mir franci einiges zusammengesucht:

 

 

In GROSSBRITANNIEN wird mit Liverpool im Nordwesten Englands erstmals eine komplette Stadt auf das Coronavirus getestet. Innerhalb von etwa zehn Tagen sollen sich die knapp 500.000 Einwohner Schnelltests unterziehen. In England sind Gastronomie, Kultur- und Sportzentren seit Donnerstag zu. Anders als in Deutschland bleibt auch der Handel - abgesehen von Supermärkten und wenigen anderen Geschäften - für einen Monat zu. Schulen und Unis bleiben geöffnet. Die Menschen sollen ihr Zuhause bis zum 2. Dezember nur noch aus triftigen Gründen verlassen.
 

 

AUS DEM HAUS NUR MIT TRIFTIGEM GRUND

In FRANKREICH sind die Regeln mit am strengsten. Die Menschen dürfen nur mit triftigem Grund vor die Tür - etwa um zur Arbeit zu gehen. Spaziergänge und Sport sind nur in einem Umkreis von einem Kilometer vom Wohnort für eine Stunde am Tag erlaubt. Wer das Haus verlässt, muss ein Formular mit dem Grund mitführen. Alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte sind geschlossen. Auch Theater, Kinos, Restaurants und Cafés sind dicht. Schulen und Kitas bleiben offen.

Auch die Regierung in GRIECHENLAND hat die Notbremse gezogen: Seit Samstagmorgen 6.00 Uhr gilt ein dreiwöchiger Lockdown. Bis auf lebenswichtige Geschäfte wie Supermärkte ist alles zu. Von 21.00 abends bis 5.00 Uhr morgens gilt eine Ausgangssperre. Wer einkaufen oder zum Arzt gehen will, muss die Behörden per SMS informieren. Kitas und Grundschulen sind offen, alle übrigen Schulen schließen.

 

 

Portugal und Lettland rufen den Ausnahmezustand wegen steigender Corona-Infektionszahlen aus.

 

 

 

Die Slowakei setzt indes ihre landesweiten Massentests fort. Nach dem Plan der Regierung in Bratislava soll ein großer Teil der 5,5 Millionen Einwohner ein zweites Mal einem Antigen-Schnelltest unterzogen werden. Dazu aufgerufen sind alle Bewohner zwischen 10 und 65 Jahren. Nur jene Landesteile, die in der ersten Runde sehr wenige Infektionen aufwiesen, müssen nicht mehr mitmachen.

Die Teilnahme an der beispiellosen Aktion in der Slowakei ist zwar freiwillig. Ab Montag fallen aber alle, die kein negatives Testergebnis vorweisen können, unter eine rigorose Ausgangssperre. Nicht einmal der Weg zur Arbeit ist ihnen erlaubt.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allerdings - für die QTards gehört das alles zum großen Plan, damit alle aufwachen, und bald wird alles supi, eigentlich hat das Gute schon gewonnen, und wir müssen nur warten, die Rettung ist nahe, ganz nahe ...

 

 

 

 

 

Das verlinke ich mal lieber nicht, aber wenn ihr das lest, was in aus diesem Q-Umfeld kommt, dann ...

 

 

 

 

 

Wusstet ihr schon, dass die "Operation Sting" begonnen hat ?
Wußte ich auch noch nicht, bis vor einer Stunde. Wir werden also alle bald gerettet, alles wird supi, wir müssen nur warten. Aber, soweit ich mitbekommen habe, steht die "Rettung" bei den QTards eigentlich die ganze Zeit, und seit Jahren schon vor der Tür, sie verzögert sich aber aufgrund der nach oben offenen D-Schach-Skala leider immer wieder ...

Und ein wenig geht auch max der ganzen Geschichte auf den Leim, denn ganz natürlich und bewußt ist der Biden als ekelhafter Underdog herangenommen worden, um eben, inklusive der willentlich veröffentlichten "Wahlfälschung"

 

 

 

 

 

hervor zu rufen.
Das war das erklärte Ziel der ganzen Aktion/"Wahl". Und selbst bei max hat es gewirkt, was mich ein wenig verwundert. Nichtsdestotrotz max sein Podcast wieder gut ist.
Einige Internierungslager stehen anscheinend schon, in Canada. Einsatzbereit.
Aus max's Podcast

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Massentests und Massen"impfungen", weltweit, wir sehen jetzt also sehr gut das Deagel-Szenario jetzt ausrollen. So weiß ich nicht, wie es euch ging, aber ich jedenfalls sagte mir ~2018, dass doch so langsam sich was zeigen müßte, wenn es mit dem Deagel-Szenario ernst gemeint sein sollte. Und, naja, jetzt zeigt es sich, in der Tat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ha, das war noch die Liste aus ~ 2012, die wurde noch 2x geändert !

Jetzt sieht's besser aus :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übrigens, die second wave Doku ist jetzt auch auf Youtube !

 

Second Wave Documentary !

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber, na gut, es war keine "Rocket Science", vorhersagen zu können, wie die "Zukunft" sich weiter ausspinnen wird. Die Pläne, von WHO, Weltbank, imperial College, WEF, "Event 201" und so weiter und so fort, waren und sind offen auf dem Tisch, und man mußte eigentlich garnichts weiter prädizieren, sondern einfach nur den dort dargelegten Fahrplan folgen, und kommunizieren. Ob ich nun "Bevölkerungsreduktion" oder "Sozialismus" schreibe, ist da mittlerweile einerlei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Corona" ist in der >Tat verkommen zu einem Intelligenztest für geistig Behinderte. So hat es samuel eckert gestern offen gesagt, dass er mehr und mehr sich vornimmt, eine ganz klare Sprache zu sprechen, und aus voller Brust sagen kann, dass er ein "Corona"-"Leugner" ist. Denn, klar, "Virus" ist Scam, das ist Fakt, das ist echte Wissenschaft, also ist natürlich auch "Corona" ein 100% Vollscam, und wer den offensichtlichen Scheiß noch glaubt, der muß als geistig behindert angesehen werden.

So einfach ist das.

 

Also, die wieder mal typische, sozialistische Todesagenda kommt jetzt so richtig in's Rollen, diesmal über-national, und es zeichnet sich deutlich ab, was viele der guten Apologeten der Aufklärungsszene schon lange vorhergesagt haben, nämlich, dass es ein "aufreibender" Herbst werden wird.


Tendenz: zunehmend.
Und ohne absehbares Ende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daher es bei der Empfehlung bleibt: erwerbt, erhaltet einen kühlen, klaren, stabilen geist.
Man benötigt ihn bereits, wird ihn aber in Zukunft noch weit ! mehr benötigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

07.11.2020 n.Chr. 

"You can't make it up", sagt man im Englischen, was in etwa ´bedeutet "das kannste dir nichtmal ausdenken". Wenn ihr jetzt seht, was da bei den Q-Tards und generell in der Psyop der new-Age-Denke läuft, dann möchte man eben das sagen: "you can't make it up". Da gehört "Biden" zum "tiefen Staat", und "Trump" zu den Guten. Und nun sieht es so aus, als ob der "tiefe Staat" gewinnt, gegen die "Guten", und wie sieht die Narrative der Q-Tards aus ?

Richtig:

 

 

"Daran, dass der "tiefe Staat" zu gewinnen scheint. erkennt man, dass er besiegt ist"

 

 

Oder so ähnlich.
Kleines Beispiel:

 

 

 

 

Wenn ihr jetzt heute auf's Bild klickt, kommt ihr zu Terraherz, welche Seite voll mit Beiträgen in dieser Richtung im Augenblick ist. Auf der nach oben offenen D-Skala der Q-Tards spielt Trump jetzt wohl schon 11-D-Schach...

 

You can't make it up.

 

 

So hatte franci auf diversen Platformen sich mal umgeschaut, wie jetzt so die Interpretation der "Wahl" bei den Q-Anhängern aussieht, und mußte nach kurzer Zeit ihr Handy weglegen, mit den Worten: "ich kann nicht mehr, ich tue mir das nicht weiter an". Für mich allerdings ist es immer ganz gut, wenn ich auf diese Art von franci etwas mitbekomme, was so in dieser Q-Ecke so kolportiert wird, weil ich meilenweit davon entfernt bin, irgendwie über Inhalte dieser new-Age-Denke zu stolpern, daher ich eigentlich überhaupt nicht weiß, was da aktuell so los ist. Allerdings - so im 2 Wochen Turnus hole ich mir bei jemandem, der sehr tief darin ist (in der Q-Narrative) zum einen den neuesten Stand ab, und erfrage dann den ungefähren Zeitplan der Ereignisse für die kommenden 2 Wochen.
Üblicherweise ist alles sehr detailliert und konkret, auch die Zukunftsaussichten, und mit ganz wenig Zweifel bekomme ich dann meistens mitgeteilt, wie sehr sich die Welt in den nächsten 2 Wochen zum Guten wenden wird, und das ich ja keine Ahnung habe, was so wirklich vor sich geht, und ich werde schon sehen. So höre ich mir das immer an, bleibe gelassen und fühle mich auch überhaupt nicht beleidigt oder indigniert oder irgendwas, nein, ich höre mir das an, stelle vielleicht ein paar einfache Fragen, wie genau denn nun die nächsten 2 Wochen alles sich zeigen wird (das Gute), damit ich es mir besser merken kann. Auch - und das hatte ich schonmal geschrieben - verabsäume ich nicht, um eine Kiste Bier dagegen zu wetten, wobei ich den Zeitraum in dem das Gute passieren soll, sogar noch verdoppele, vervierfache, also wesentlich mehr Zeit einräume für diejenigen, die "dem Plan vertrauen".
So läuft meine Wette erst am 31.12.2020 aus, ich werde mich also noch etwas gedulden müssen.

 

 

 

 

You can't make it up ...

 

 

Das ist etwas ähnlich, wie mit einem Gebet.
Wobei allerdings bei einem Gebet was wahres dran ist. Doch für mich jedenfalls es sich nicht unbedingt gut anfühlt, für etwas zu beten, und im Grunde ganz leistungslos (bis eben auf's Beten) dafür etwas zu erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja.
Das war's ersma.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

David Icke: Proof that 'covid laws' are the systematic demolition of the human psyche (Please share)

 

 

 

 

 

 

Und hier - das geht schon in die Richtung "instant Karma".
Das Systemschaf, welches erst möglich gemacht hat, dass es soweit kommen konnte, beschwert sich, wie weit es gekommen ist ...

 

 

You can't make it up ...

 

 

 

 

"Ich bin jetzt in Quarantäne" Jakob im Interview nach positivem Test (5 IDEEN Dave Brych)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Send in the Clowns ...

 

 

 

 

 

 


 

06.11.2020 n.Chr. 

Der Oktober ist jetzt links zu finden

 

 

 

 

Die letzten beiden Tage schreibe ich ein wenig von Politzirkus und Clowns, und dann jeff berwick, richtig gut, mit einem Intro-Song von frank sinatra "send in the Clowns"

 

 

The (s)Election Chaos Circus is a Nice Break From the COVAIDS Plandemic Tyranny

 

 

 

 

Viele gute Hinweise in diesem Podcast von jeff.

So hier, ein episches Werk, fast 4 Stunden, und jeder, der "Rang und Namen hat, kommt darin vor, auch jeff, max, david, corbett, iceagefarmer und so weiter ! Der iceagefarmer hat sich auch gleich bedankt

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wurde auch gleich, jedenfalls auf lbry, herunter- und auf einem anderen Kanal nochmals hochgeladen.

 

 

 

 

Heute werde ich dann probieren, es auf Youtube hochzuladen.

 

Hier geht's zur Dokumentation

Second Wave Documentary !

https://lbry.tv/@Vendetta:a/Second-Wave-Documentary:e

 

 

 

Auch aus jeffs Podcast, hatte aber auch schon max, und auch rfb (richie from Boston) gebracht. Der Film soll im July mit den Dreharbeiten begonnen haben. Also ich finde das Ganze nur wieder typisch für diese wirklichkeit, und für mich hat es auch nichts mit "predictive programing" zu tun, sondern weit eher damit, dass wirklichkeit selbst einfach nur einen Spiegel einem vor die Nase hält. Einen Spiegel der Zukunft, einen "wenn-dann-Spiegel".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie erzeuge ich diese, genauer, wie erzeuge ich diese bei der "Trump-Anhängerschaft", inklusive der Q-Tards ?  Richtig, man nimmt einen noch unsympathischeren, uncharismatischen, blassen Gegenkandidaten, der noch dazu jede Menge Dreck am Stecken hat, veröffentliche und verbreite selbst im Mainstream einen Teil der kriminellen und ekelhaften Machenschaften, präsentiere ihn als den Underdog der er ist,  ohne realistische Chancen auf einen "Sieg", und zaubere dann einen Wahlverlauf hin, mit für jeden offen sichtbaren "Wahlfälschungen", und lasse eben diesen Underdog die "Wahl" gewinnen. So, dass auch der letzte in der "Q-Tard-Trump-Anhängerschaft" "sieht", dass alles "gefälscht" ist. Das erzeugt ein hohes Maß an Indignation, Empörung, innere, und dann vielleicht auch äußere Aufruhr. Und kommt die äußere Aufruhr de fakto nicht hoch, wird sie einfach, wie immer im Sozialismus, künstlich "in Gang gebracht".

Der Sozialismus hat auch schon die entsprechende "Bewegung" in Stellung gebracht.
Googelt nach "Boogaloo-Boys", die haben auch zur Plausibilitätsverstärkung schon ihren eigenen "Wiki-Eintrag".
So kann man dann die "entsprechenden Unruhen" super plausibel (für das Dummvolk) irgendwann passend lostreten, wenn es der Plan vorsieht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr muß ich wohl jetzt nicht schreiben, oder ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Äh, oder doch ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reichstagsbrand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder auch ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Richtig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sozialismus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder wahlweise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und auf der nach oben offenen D-Skala der Q-Tards spielt Trump jetzt 9-D-Schach, oder wo sind wir gerade ?
Hab' nicht mitgezählt.

Leider ist sogar max darauf herein gefallen, jedenfalls ein wenig. Genau diese gewollte Indignation merkt man ihm am Anfang seines Podcasts deutlich an. Da war ich etwas "schockiert". Aber hier, urteilt selbst. Er fängt sich dann am Ende, aber, wie gesagt, etwas "schockierend" am Anfang ...

 

 


 

 

 

 

Hier, den kannte ich ebenso wenig, wie ihr wohl auch, etwas erheiterndes in diesen Zeiten, und nur knappe 4 Minuten. Ist auch in jeffs Podcast (oben) zu finden.

 

 

 

 

Gavin Newsom explains his Thanksgiving rules for California (PARODY)

 

 

 

 

 

 

Gibt es eigentlich sowas wie "durchsichtig, durchsichtiger, am durchsichtigsten" ? Die höchste Steigerung wäre ja, dass man garnicht mehr sieht, dass man irgendwo hindurch guckt, dass man diese "Barriere" garnicht mehr wahr nimmt. Wie auch immer. jedenfalls ist beinahe das ganze Welttheater inklusive "Covaids", wie jeff es immer nennt, beinahe zu einem Intelligenztest für geistig Behinderte geworden, mit der Ausrichtung hin zu geistig schwer- und schwerst behindert. Denn ! es ist so dermaßen offen sichtlich alles nur noch Scam, dass man die Augen schon wirklich super fest verschlossen und verklebt haben muß, um das nicht wahr zu nehmen, dass alles nur noch Scam ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Tat ist soviel nicht mehr zu sagen, zu schreiben.
Zirkus maximus halt.
So könnte ich jetzt noch von den anderen, üblichen Apologeten der Aufklärungsszene Tonnen von Beispielen bringen, wie sich jetzt die Dinge "am Boden" ganz faktisch und durchaus dramatisch präsentieren, jetzt, da der Drache so richtig loszulegen beginnt. Aber mal im Ernst - hat irgendjemand hier etwas anderes erwartet ?

 

 

 

 

 

 

 

Von franci rausgefischt:

 

 

 

 

 

 

 

 

jeff bringt ja schon viel von der faktischen Lage "am Boden", wie auch eben der typischen, absolut unfaktischen, tief sozialistischen Propaganda, und auch david, max, und so weiter, und auch die weiteren, richtig gute Apologeten der Aufklärungsszene, von denen es allerdings nicht allzu viele gibt, fallen nicht auf die vom Sozialismus getarnt ausgelegten Fallen wie Honigtöpfchen herein, und präsentieren demgemäß ein stimmiges Bild der Lage, ähnlich einem Spiegel, welcher nicht sich selbst einbringt, sondern die Dinge nur abbildet, wie sie sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer dran denken - wir sind erst im achten Monat. Der "Spaß" mit dem "Corona"-Scam ! soll uns noch als Project der Weltbank "erwartungsgemäß" bis zum 31.März.2025 erhalten bleiben, also jetzt noch rund 4 Jahre und 5 Monate.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Send in the Clowns ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

05.11.2020 n.Chr. 

Heute fällt mir nicht viel ein. Vielleicht, weil ich vergessen hatte, das Fenster im Schlafzimmer zu öffnen, denn so ohne frische Luft Nachts wache ich eigentlich immer extrem "matschig" auf. Na, schau'n mer ma, wie beckenbauer sagen würde.
Um vernon, jeff, max, david ist es ruhig, jedenfalls inhaltlich ist nichts Bewegendes, und wie es ja jetzt auch viele stärker betonen, sehen wir jetzt einfach nur die über-nationale sozialistische Agenda sich ausrollen und ergießen in jeden Bereich des menschlichen lebens. Und, was man aber auch gut sehen kann, ist, wer in der Aufklärungsszene eigentlich wirklich einigermaßen unbestochenen Überblick hat, und wer nicht. Und der entscheidende Punkt ist natürlich, in wieweit man noch die "Virus"-Narrative, den "Virus"-Scam ! gefressen hat. Und dann natürlich auch ! gefressen hat, was da noch dranhängt, also ("virale") "Ansteckung", "Impfung", "Grippe" (gesehen als "virale Geschichte), "Virologie" und schließlich die (Fehl-) Einschätzung der Bedeutung des ganzen "Corona"-Scams ! selbst.

Denn das werde ich nicht müde, zu betonen, nämlich, wenn man nicht weiß, dass das Konzept "Virus" ein Scam ! ist - dann kann man auch die gegenwärtig laufende Agenda, welche unter dem Tarnmantel "Virus" läuft, überhaupt nicht in ihrem wahren Wesen erkennen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwar wußte ich schon vor "Corona", dass das Konzept "Virus" ein Scam ist, doch, da damit (noch) nicht in großem Stil "gearbeitet" wurde, hatte ich dieses Thema nicht so oft in den Vordergrund gerückt, weil es, was die gesellschaftliche Bedeutung betraf, noch nicht so relevant, respektive dringlich war. Im wesentlichen hatte ich das Thema eigentlich nur im Zusammenhange mit "Impfung", also dem Impfscam ! gebracht, mich aber auch darauf beschränkt, da das "Problem" damals noch mehr spezifisch war, und eben nicht so allgemein, wie heute.  Und so es heute natürlich von äußerster Bedeutung ist, sollte man es darauf anlegen, den sozialistischen "Virus"-Scam, und die ganze, gegenwärtige und auf Ewigkeit jetzt ausgelegte "Corona"-"Virus"- (Scam !)-Agenda irgendwie aufzuhalten oder gar aufzulösen, geht das nur über echtes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

und die Verbreitung von echtem Wissen.

 

 

 

Was jetzt zur Genüge dargelegt wurde, ist, dass es im Sozialismus niemals Wissen geben kann, sondern immer nur Scheinwissen, und damit auch Scheinwissenschaft, sich ausgebend als "Wissen", sich ausgebend als "Wissenschaft". Was daran liegt, dass der Sozialismus - nachgewiesen - ein Todestrieb ist, und natürlich seine Ziele diametral dem der menschen entgegen stehen. Daher sein allererstes Mittel die Täuschung und die Lüge ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht zuletzt sehen wir das jetzt bei noch wirklich echten Ärzten, Medizinern und echten Wissenschaftlern, die sich im Sinne echter wissenschaftlicher Erkenntnisse für die Gesundheit der Menschen, und damit gegen "Masken", gegen "Impfung" aussprechen und auch handeln, dass diese enorme Schwierigkeiten bekommen, bis hin zu Verlust des Arbeitsplatzes, der Approbation, was eben, wie schon geschrieben, daran liegt, dass der Sozialismus, als nachgewiesener Todestrieb, de fakto gegen die Gesundheit der menschen gerichtet ist, und natürlich alles zu unterbinden sucht, was für die Gesundheit der menschen wirken könnte.

 

 

 

Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand?
Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?
Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?

Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche

 

 

 

 

 

 

 

Das heißt aber im Prinzip auf Deutsch, und das ist so, wie ich das sehe, dass auch im Konzept "Staat" letztlich alles Scam ist, alles, einfach alles Vollverarsche ist. Man sieht und merkt es nur nicht, da die Vollverarsche überall "obenauf ist" (goethe). Das ist so, als wenn einfach alle auf einem riesigen Scheißehaufen geboren sind, und damit natürlich keine wirklich wahrnimmt, dass die Kacke beständig am Dampfen und Stinken ist. Wahlweise kann man natürlich auch ein etwas vornehmeres Gleichnis bemühen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist man also in dieses Konzept hineingeboren, wie alle anderen, fällt einem der Generalscam, also, dass alles überall Scam, also Totalverarsche ist, überhaupt nicht auf - eben aufgrund fehlender Vergleichsmöglichkeiten, siehe oben, oder auch unten, in platos Höhlengleichnis.

 

 

 

 

 

 

 

Wobei das Ganze natürlich Zwiebelschalen um Zwiebelschalen sind, Träume um Träume, die es gilt los zu werden, und schließlich, sehr weit am Ende ja sogar dann selbst das Konzept, wo man vielleicht überhaupt niemals gerüttelt hätte, also die "wirklichkeit" sich sogar als "Scam" (jetzt in Anführungszeichen) entpuppt. In "Anführungszeichen" deshalb, weil hinter dieser Illusion von "wirklichkeit" (maya) natürlich Sinn Zweck und Ziel steht, sie also nicht grundlos und beliebig so aufgebaut ist.

 

 

"It's a maze"

david icke

 

 

 

Und ja, ganz klar, man kann  (und muß ?) dann natürlich auch den Sozialismus (Satan, Satanismus) mit hinein nehmen in's Spiel, als ganz notwendigen und integralen Bestandteil von wirklichkeit. Denn in einer datengetriebenen, datenbasierten und damit alles andere als "physischen" wirklichkeit läßt sich einfach nur äußerst schwer vorstellen, dass es im Spiel etwas gibt, was nicht "von außen" kontrollierbar ist, nicht zum Spiel selbst gehört.

Ist man dann erstmal soweit "gediehen", es zu sehen als EIN Spiel, dessen Ziel halt "auch nur wieder" information, datum ist

 

 

 

 

 

 

Interessanterweise hängt "datum", "das Gegebene" auch noch mit "Schulödenposten" zusammen ... ?

 

 

 

Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest.

 

 

 

 

 

In dieser daten, datumbasierten wirklichkeit scheint einfach alles miteinander zusammen zu hängen :-)
Also, begonnen habe ich ja in einem etwas niedrigerem "Scam"-Level, nämlich wer überhaupt in der Aufklärungsszene in der Lage ist, das Konzept "Virus" eben als den Vollscam zu begreifen, welcher er ist. Weil, wer in nicht als solchen begreift, der begreift logischer Weise auch überhaupt nicht die Tragweite gegenwärtiger über-nationaler, sozialistischer Agenda. Und das ist eine "Gefahr", oder sagen wir mal so, das ist eine für den Spielverlauf sehr ungünstige Ausgangsposition.

 

 

 

 

 

 

 

 

Klar, hat man schon über ein paar Jahre mitbekommen, dass sich im Grunde jedes Thema, welchem man sich widmet, am Ende als Scam erweist, als sozialistische Verarsche, dann fällt es natürlich leichter, auch das nächste und übernächste Thema, wenn es kommt, dort zügig und ohne viel Federlesens einzuordnen. Mann kennt dann seine "Pappenheimer" halt schon, und denkt sich auch nichts weiter dabei, da man eigentlich auch nichts anderes mehr erwartet (hat).
Und in jedem Spiel ist das so: wissen, information, daten (wahrheit) bringt dich in den nächsten Level. Hast du die Augen nicht auf, fällst du halt in die Grube und oder holst dir blaue Flecken, weil du überall aneckst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist von äußerster Wichtigkeit, schon früh im leben zu erkennen, dass man im Theater sich befindet"
 

arthur schopenhauer

 

 

 

 

Dabei belasse ich es erstmal, und schließe mit franz kafka.
 

 

 

 

 

Das nächste Dorf


 

Mein Großvater pflegte zu sagen: »Das Leben ist erstaunlich kurz. Jetzt in Erinnerung drängt es sich mir so zusammen, daß ich zum Beispiel kaum begreife, wie ein junger Mensch sich entschließen kann, ins nächste Dorf zu reiten, ohne zu fürchten, daß - von unglücklichen Zufällen ganz abgesehen - schon die Zeit des gewöhnlichen, glücklich ablaufenden Lebens für einen solchen Ritt bei weitem nicht hinreicht.«

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

04.11.2020 n.Chr. 

 

"We're heading fast into a Hunger-Games Society"

david icke

 

 

 

 

Erinnert ihr euch noch an gestern - mit dem "dark Winter" ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ändert sich von "Winter is coming" zu "Winter is here", durch die Hitze des Tees, des Kaffees ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Söder und die Tasse der Game of Thrones: "Winter is coming"

 

 

 

 

 

"We're heading fast into a Hunger-Games Society"

david icke

 

 

 

Genau so, wie man jetzt die 666 oder auch 33 eigentlich überall ganz offen finden kann (vor 10 Jahren war es bei weitem nicht so offensichtlich), liefert wirklichkeit selbst mehr und mehr, fast schon ein wenig augenzwinkernde Hinweise. Dass nun irgendein Freimaurer-Kumpel zu Söder gesagt hat: "nimm mal die Tasse hier", glaube ich nicht, ich glaube einfach an das Konzept "Kabale" nicht mehr. In einer auf daten basierenden, statistisch-mathematischen wirklichkeit sind noch gaaaaanz andere Dinge möglich, als es in einer (schein-) physischen wirklichkeit je möglich sein könnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles ist datenstrom, nichts, aber auch nichts ist "physisch".
Ja, es scheint physisch, aber eben nur scheinbar. scheinbar, aber halt hartnäckig.

 

 

 

 

 

 

 

"It's a maze"

david icke

 

 

"Es ist ein Labyrinth".
Und es braucht eben bei Söder, wie gesagt, keinen Freimaurer-Kumpel, der ihm die Tasse gibt, und sagt: "pack die mal gut sichtbar auf den Tisch", sondern eben wirklichkeit selbst kann das problemlos und unauffällig arrangieren. Für uns - wie bei Dolly und anderen kleinen Hinweisen - eben wieder ein weiterer, diese Zeiten sind ja auch voll davon.
Also keinen Kopf machen. It's a maze, eine Prüfung, und man muß halt wissen und sich merken können, wo man falsch abgebogen ist, und dann halt wieder zurück, und den nächsten möglichen Weg exploriert, so ist das halt. Zwischendurch nicht einschlafen oder es sich zu gemütlich machen, und dann wird man es schon ziemlich weit bringen. Vielleicht gar bis zum Ausgang ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie war das noch bei kafka: "kein Eßvorrat kann mich retten. Es ist ja zum Glück eine wahrhaft ungeheure Reise". Also immer locker bleiben. Weder macht informell reiner Sozialismus Sinn, noch auf der anderen Seite reiner Materialismus und blasiger, fauler Spiritualismus. Beide stellen einen "Endstand" von Fäulnis und Verderben dar, und dazwischen, zwischen diesen Polen spielt sich informeller Zuwachs ab, daher, jedenfalls nach meinem Dafürhalten und aus logischen Erwägungen, wirklichkeit sich diese Pole, um die Spannung zu erzeugen, immer nutzen, es aber niemals einen Endstand auf der einen, wie auf der anderen Seite geben wird.
Aber - es wird halt immer wieder, und das eben periodisch, mehr oder minder anstrengendem und prüfende Zeiten geben, Zeiten "großer Spannung" sozusagen, denn in diesen wird nunmal am meisten information generiert.

 

Sorry für die vielen Wiederholungen, aber ich versuche halt hier ein- und dasselbe immer wieder aus etwas verschiedenen Sichtwinkeln zu präsentieren, um eben ein gutes, vollständiges Bild zu ermöglichen.
Erinnert euch an william buhlman, wo er im monroe-Institut nach einem Vortrag gefragt wird, ob da was dran ist, was so immer gesagt wird, dass wir an der Schwelle sind in ein "neues goldenes Zeitalter", hier isses:

 

 

 

 

 

Jetzt also, wie ich gestern schon schrub, mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit der gegenwärtige Affenwahlzirkus im der Manege USA genutzt werden wird für einen robusteren Umbau der Bühne, und Einführung von "Neuerungen". Eigentlich wollte ich "typisch sozialistische "Neuerungen"" schreiben, hab's aber dann doch gelassen.
Ist ja auch klar: nutze Plausibilität, wo, wenn und wie sie sich dir ergibt.

 

 

„Weil, wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer.“

Wolfgang Schäuble --> https://www.youtube.com/watch?v=u8YVhFCGVLY

 

 

 

Halt Hegel, wie er leibt und lebt ....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Manege "USA" wird das Szenario gestaltet werden, was für die Agenda (2030, 21, Hunger Games Society) am tauglichsten ist, vulgo: die höchste Plausibilität liefert für die Einführung typisch sozialistischer "Neuerungen". Nichts anderes wird geschehen, und auch nichts anderes ist in diesem Zirkus jemals passiert. Mal wirkt der Zirkus ernsthafter, mal dominieren die Clowns, doch Zirkus bleibt es immer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also - immer locker bleiben.
So bluternst, wie diese wirklichkeit scheint, ist sie halt nicht. Sie ist nicht physisch, sie ist ein datenstrom, und man tut gut daran, sich das immer wieder vor Augen zu halten. Ganz klar, es geht um Entscheidung, es geht um Positionierung, es geht um daten.

 

 

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."

 

 

Und deswegen sind wir alle hier, um soviel daten zu generieren, wie uns möglich ist. Jeder auf seine Weise, in seinem bevorzugtem Genre, je nach Charakter und Aufgabe und Energie. Und wie ich davon ausgehe, dass jeder "Spieler" hier einen "Score" hat (Quantität), so hat dieser "Score" auch noch eine Qualität, ähnlich wie die Farben der Gürtel beim Jiu Jitsu

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich - und die Spatzen pfeifen es von allen Dächern - werden die Zeiten  dringlicher werden, exponentiell, und die Positionierung zu "ja" oder auch zu "nein" wird mit immer substanzielleren Veränderungen verknüpft sein, doch es ist nicht so, dass man nun überfallartig die Pistole auf die Brust bekommen hat, und gar keine Zeit hatte, jemals seine Position im dasein zu überdenken. Wer früh sich um wirklichkeit gekümmert hat, wie etwa jordan maxwell, der hatte 50 Jahre Zeit, sich ein gutes und damit tragfähiges Gerüst der Positionierung zu erbauen, icke 30 Jahre, max im Grunde auch 50 Jahre, und klar gut, manche haben den Knall erst im März 2020 gehört, die wissen natürlich noch garnicht wirklich so recht, was alles in Planung ist.

Aber, wie sagt sokrates noch im Phaidon: "es ist niemals zu spät, sich um seine seele zu kümmern", und auch das Weinberggleichnis des latschenträgers schlägt in dieselbe Kerbe.

 

 

 

 

 

 

Wobei man es informell wohl auch so sagen kann: "es ist niemals zu spät, sich zu positionieren".

 

 

 

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."

 

 

 

 

Doch zurück zu den Clowns des Politzirkus in der Manege USA. Also gespannt bin ich, was dann sozio-dynamisch, auch natürlich inklusive der Q-Trump-Tards so abgeht. Auf der nach oben offenen "D-Skala" wird dann "7-D-Schach" wohl gespielt werden von Trump, oder ? Wie auch immer, jedenfalls scheint jetzt auch in Europa der Plausibilitätsbogen mit "islamistischen Anschlägen" und freikommenden "Dschihadisten" und so weiter jetzt massiv durchgespannt zu werden, um eben zum einen Plausibilität für "Anschläge", wie natürlich auch "Militärpräsenz" zu erzeugen.

 

 

 

Und was kommt jetzt für'n Bild ?
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Genau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder wahlweise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So.
Der Eintopf ist wieder alle, und ich muß jetzt für den künftigen schippeln.
Denkt dran, es ist alles "nur" eine riesige Show, inklusive dieser scheinbaren wirklichkeit (maya) selbst.

 

 

 

 

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

--------------------------------------------

 

jeff berwick im Interview mit dem Co-Autor seines neuen Buches.

 

 

 

 

Welches aktuell Bestseller in der Amazon Rubrik "Theory of Politics" ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

03.11.2020 n.Chr. 

 

Wer wußte das, ich bisher noch nicht, nämlich, dass das Project "Dark Winter" ein US-Planspiel (Papier) aus dem Jahre 2001 ist ? So mache ich das jetzt nurmal aus vielleicht gegebenen Anlass, denn der Begriff "Dark Winter" wird gerade auffallend häufig von einigen Angestellten, respektive Clowns,  im Politcirkus, und aber auch den Medien gebracht.

 

 

 

 

 

 

Mehr Detailmaterial:

 

 

 

 

 

Homepage von jeff broze

 


 

 

Sein Kanal auf Bitchute

 

 

 

 

Das habe ich nurmal mit eingeflochten, da wir ja gewohnt sind mittlerweile, dass die Pläne lange vorher angekündigt werden (siehe etwa Club of Rome, Agenda 21, America 2050), also teilweise bis auf 100 Jahre ausgelegt sind, also vielleicht ein jetzt 20 Jahre altes "Planspiel" so langsam in die wirklichkeit treten könnte.
Das soll jetzt nicht in Richtung "doom and gloom" gehen, aber denkt dran, selbst Kriege wie erster und zweiter Weltkrieg waren auch nur sozialistische "Planspiele", allerdings von erheblichem Auswirkungen auf die menschen. So kann ich an dieser Stelle auch nurmal auf die Interviews mit aaron russo verweisen, welche ich ~ 2011 bereits gehört hatte. aaron russo war "gut befreundet" mit einem der Rockefellers, welcher ihm halt "gesteckt" hat, wie die Zukunft aussehen wird. Vor allem, dass es überall "Checkpoints" geben wird, was jetzt z.B. gerade in Bayern zur wirklichkeit wird. Nun weiß ich nicht, ob ich di Sache mit den Checkpoints aus diesem Interview habe, meine aber, mich daran erinnern zu können, diesen Begriff insbesondere mit aaron russo in Verbindung zu bringen.
 


 

Hier einige seiner Filme


 

2007 ist er dann gestorben.

 

Auf jeden Fall gehört dieses Interview zu den Klassikern.

 

 

 

Hier eine etwas gekürzte Version (43 min), auf Deutsch übersetzt:
 

 

 

 

Nun, in Zeiten, in welchen wieder echte Internierungslager wegen eines Fake ! -"Virus" gebaut werden, kann es nicht schaden, wenigstens kleine Strategien "B,C, D ..." bei der Hand zu haben, entweder .... oder halt geistig gut gerüstet zu sein, für die diversen möglichen und wahrscheinlichen Szenarien von "Zukunft". "Und" in rot, weil es natürlich auch mögliche Szenarien gibt, die allerdings - nach allen vorliegenden Daten und "historischen" Vergleichen - sehr unwahrscheinlich sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel konnte ich auf die Schnelle nicht wieder finden, vielleicht habt ihr mehr Glück ....

 

 

 

 

 

"Bittere Bilanz" ?

Nun, nahezu alle sozialistischen Strukturen sind nach dem 2ten Weltkrieg erhalten geblieben, inklusive wohl der meisten auch im nationalen Sozialismus federführenden Figuren, also nicht rumgreinen, SPIEGEL, es ist alles, wie immer. Das RKI ist auch jetzt wieder an vorderster sozialistischer Front, wie auch alle "Universitäten", "Schulen", "Institute", "Medien" (inklusive der "Künstler"), "Einrichtungen" und so weiter. Nennt sich: Gleichschaltung.

 

Jetzt mal ein Wort zu dem heutigen Zirkus in der Manege "USA". Also, es besteht schon aus Gründen der Plausibilität heraus eine gewisse Möglichkeit, dass man diesen "Event" für etwas größere und gröbere "Umkrempelungen" nutzt, vor allem, da solch ein "Event" sonst nach normalen Maßstäben erst wieder 2024 statt finden würde, und man ja mit dem 5-jährigen Covid-Weltbank-Project sich auf 2025, und mit dem WEF, dem "great reset" und der Agenda 2030 (typische, sozialistische, totale Enteignung) sich auf 2030 erstmal "festgelegt" hat. Was schon ein strammer Fahrplan ist, wo auch schon ordentlich was "geschehen" muß demnächst, damit die Pläne aufgehen. Also noch erheblich mehr, als jetzt, wenn das ganze aufgehen soll.

Von daher ich eine gewisse Wahrscheinlichkeit sehe, dass man Dinge "aus dem Ruder" laufen lassen könnte, um eben die nötige Dynamik in's Spiel kommen zu lassen, ganz plausibel, welche dann wiederum neue und härtere "Maßnahmen" rechtfertigt, und so weiter, ihr kennt das ja, die typische, uralte, sozialistische hegelianische Dialektik von These, Antithese, Synthese.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eben aufgrund des strammen Fahrplans kann man auf jeden Fall davon ausgehen, dass die sozialistische "Covid-Strategie" nicht mehr so seicht vor sich hinplätschern wird, wie jetzt, äh, also, wenn man das Jetzige "seicht" nennen kann. Man wird gegenwärtige Zeiten "seicht" nennen im Rückblick, und von dort aus, also der "Zukunft" hatte ich mir diesen Begriff gewählt. Nochmal also, wenn das aufgehen soll, was in all den diversen "Projecten" und "Papieren" so als Fahrplan festgelegt ist, dann muß es schon spürbar und beinahe exponentiell "ungemütlicher" werden in näherer Zukunft. Es ist ganz klar ein Konditional. Wir haben Möglichkeiten, wir haben Wahrscheinlichkeiten. Diese wirklichkeit "in" der wir uns alle befinden, ist nunmal datenbasiert, und nicht "physisch".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was also das Affentheater in der Manege "USA" betrifft, so macht es schon Sinn, wenigstens als eine nicht ganz unwahrscheinliche Möglichkeit es mit einzubeziehen, dass eine solche Gelegenheit genutzt wird für den sozialistischen Fahrplan, eben aus Gründer der:

 

 

Plausibilität

 

 

Das linke oder auch rechte "Wahlvolk" inklusive der Q-Trump-Tards rafft ja sowieso nichts, und diese Gruppen stellen mit Abstand die Majorität der Amerikaner dar, und insofern kann man dort mit der auch typisch sozialistischen "divide et impera"-Methode schon einen gehörigen - auch wieder plausiblen - Budenzauber anrichten, wenn man es geschickt anfängt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hier kennen das alte Spiel natürlich, und sind mehr oder minder eigentlich nur Zaungäste, vielleicht auch "nur" Schiedsrichter (informell gesehen), wie gut das Spiel gespielt wird. Natürlich isses doof, wenn es langweilt, und wenn man, wie max, jeff, david, eric, vernon, jordan und ein paar andere noch, schon bis zu 50 Jahre im voraus sagen kann, wie die Zukunft - mit hoher Wahrscheinlichkeit - aussehen wird.

 

"Vor 30 Jahren dachte ich, dass david icke verrückt ist.
Heute weiß ich, dass ich damals verrückt war"

 

 

So nicht wenige der Kommentare bei david icke. Hier der absolute ! Klassiker dazu:
 

 

All The World Is Mad - David Icke & John Lennon

 

 

 

Viele Dinge also mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit "vorhersehbar" sind, sofern man halt die Agenda kennt und auch ernst nimmt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

matt hat es, so glaube ich, in diesem Podcast hier auch thematisiert, zu was der Affenzirkus heute genutzt werden könnte.

 

 

 

 

Obwohl ich zugeben muß, dass ich da nicht richtig zugehört hab, was wohl daran liegt, dass ich mittlerweile eine Haltung angenommen, wie "es wird schon für irgendwas wieder genutzt werden", also halt ganz einfach von typischer hegelianischer Dialektik ausgehe, auch wenn ich halt nicht weiß, wie nun genau die Synthese aussieht.

Also zurück zum Tenor dieses Tages. Was ich - anlässlich des Fahrplanes - mit für mich hoher Wahrscheinlichkeit annehme, ist, dass der Affenzirkus genutzt werden wird als Katalysator, um im Theater nochmal kräftig umbauen zu können, ohne dass das Publikum merkt, dass so langsam die Notausgänge zugemauert werden. Wie schon gesagt, "linke", "rechte" + die Q-Tards dürften die Majorität der Amerikaner stellen, und die glauben den Zirkus - also kann man da ganz plausibel halt auch ordentlich Bühnenzauber lostreten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und - man mußte ja auch kein Prophet sein, um zu empfehlen, sich für den absehbaren "heißen Herbst" mit ein paar Sachen einzudecken, die absehbar knapp werden dürften, denn es ist ja alles deutlich mit Ansage nieder geschrieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achso, übrigens, wo ich schon dabei bin.

 

Sucht nach: bakterielle Lungenentzündung.
Mit Abstand die häufigste Ursache von Lungenentzündungen sind: Bakterien.
Die kann man, ganz im Gegensatz zu dem Fake ! - "Virus", sehr gut nachweisen.

 

https://searx.info/?q=bakterielle%20lungenentz%C3%BCndung

 

 

 

 

 

So, und nun, was sammelt sich in den "Masken" ?
Richtig - Bakterien.

Muß man jetzt Prophet sein, um vorauszusagen, dass die Zahl der Zahl der schweren Atemwegserkrankungen jetzt über das gewöhnliche, herbst/winterliche Maß hinaus ansteigen dürften ?
Und, 2wie man dann medial und dann von Seiten der "Maßnahmen" reagieren wird auf den ungewöhnlichen Anstieg ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Genau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Richtig.
Hegel läßt grüßen.

 

 

So, das war's ersma, mich langweilts.
Und jetzt hier etwas, womit man nichtmal so eben rechnen konnte ...

 

 

 

 

 

Introducing the New LYGBTQ, Communist Guideline Friendly

Dollar Vigilante Makeup Tutorial Channel!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

02.11.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fast immer, wenn einem die Silbe "zi" unter kommt, hat man es zu tun mit:

- Künstlichkeit, also Nicht-Natürlichkeit, unnatürlich
- Arbitrarität
- Begrifflichkeit (nicht in der Anschauung, Natur vorhanden, vorkommend als solches)
- zielgerichtete Begrifflichkeit (Propaganda, also Lüge, Nicht-Wahrheit)
- Überflüssigkeit  (kein Naturprinzip)
- Letzten Endes also, was wir finden Im Sozialismus, in der Zivilisation

 

 

 

 

 

Wie ich schon öfter mal schrub, ich halte mittlerweile das Konzept "Staat" bereits in sich für ein tief sozialistisches Konzept.

 

 

Gleichmacherei
Gleichschaltung
Gehirnwäsche
Gruppendruck
Gruppenzwang

 

All das sind neben Staatskonzepten auch immer sozialistische Konzepte gewesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als der zweite Weltkrieg zu Ende war, begann der Sozialismus mit seinem über-nationalen Siegeszug. In meinen ganz frühen Zeiten (~2011/12), kurz nach dem "Aufwachen" in 2010 schrub ich ab und an: "als die Zäune von Auschwitz nieder gerissen wurden, das wurde Auschwitz nicht geschlossen, sondern geöffnet - für die ganze Welt".
Und wer war einer der federführenden "Oberen" für Auschwitz ?
Genau: Fritz ter Meer
Und wer war nur ein paar Jahre nach Beendigung des 2ten Weltkrieges federführend bei der WHO bezüglich der verbindlichen Ernährungsrichtlinien für die Weltbevölkerung ?
Genau, derselbe: Fritz ter Meer

 

 

 

 

Neben diesen Büchern kann ich auch ein wissenschaftshistorische Vorträge von reiner taufertshöfer empfehlen, welcher auch gut aufgearbeitet hat, wie die "hohen Tiere des nationalen Sozialismus" dann auch wieder "Dekane" von "Universitäten" wurden ...

 

 

 

 

Und viele viele weitere Beispiele finden sich, wie (wohl die Meisten) bestimmenden Figuren des nationalen Sozialismus eben auch wieder bestimmende Figuren im sich nun formierenden über-nationalen Sozialismus wurden.

 

 

 

 

 

 

 


"Im Sozialismus: du wirst zwangsausgebildet und wirst zwangsarbeiten, doch wenn es sich nicht lohnt, wirst du vielleicht umgebracht werden [müssen], aber auf die sanfteste Art und Weise "

 

George Bernhard Shaw,
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da wir wissen, dass "Virus" = Scam ! ist.
Wir damit auch wissen, dass "Corona" ein doppelter Scam ist.
Steckt also hinter "Corona" etwas ganz anderes, als es vordergründig den Anschein hat.

 

 

Jetzt also nochmal, zum mitlesen:

 

 

 


 

"Im Sozialismus: du wirst zwangsausgebildet und wirst zwangsarbeiten, doch wenn es sich nicht lohnt, wirst du vielleicht umgebracht werden [müssen], aber auf die sanfteste Art und Weise "

 

George Bernhard Shaw,
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzten Endes ist der faktische "Endstand" des Sozialismus immer derselbe, nur die Mittel, wie er dahin gelangt, unterscheiden sich, je nach Zeit, Kultur und technischen Möglichkeiten. Denkt an Georgs , also erics letzte Worte: "im Grunde ist die Antwort darauf ganz einfach: lasse es nicht passieren. Es liegt an dir".

 

 

 

 

 

 

 

Es steckt aber auch schon, äh, also die Ent-humanisierung (Sozialismus als Todestrieb) im Wort "zi  vilisiert, Zi vilisation" mit drin, es ist nunmal eine beständige Gleichschaltung, Gleichmacherei, "Einebnung" sozusagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Konzept "Staat" ist also immer sozialistisch, jedenfalls meiner Ansicht nach kann es logisch genauso wenig einen nicht-sozialistischen Staat geben, wie es einen nicht-unverheirateten Junggesellen geben kann. Das Konzept "Staat" ist immer pro Kollektiv, und gegen die individuelle Entfaltung was auf deutsch heißt, also "pro Kollektiv":

 

Gleichmacherei
Gleichschaltung
Gehirnwäsche
Gruppendruck
Gruppenzwang

 

 

nina im Kulturstudio hatte da nochmal entscheidenden Einfluss bei mir, nochmals tiefer das Konzept "Sozialismus" zu überdenken.

 

 

 

 

 

Was dazu führte, dass mir klar wurde, dass das Konzept "Staat", durch den Kollektivismuszwang, immer ein linkes Konzept ist. "Rechts" würde dann bedeuten "ohne Staat", ohne Zwangskollektivismus und pro Individualismus.
So halte ich "Staat" und "Sozialismus" für letztlich austauschbare Begriffe. Und genau das erklärt auch, warum wohl die Meisten aus dem Sozialismus des "dritten Reiches" wieder in federführenden Posten kurz nach dem WW2 in der DDR und BRD waren. In der DDR hieß es sogar noch: "sozialistische EinheitsPartei"

 

 

Gleichmacherei
Gleichschaltung
Gehirnwäsche
Gruppendruck
Gruppenzwang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und gestern hatte ich auch noch ein wenig weitergeschaut das gestern vorgestellte Interview mit den beiden aus der "Eventbranche", und da kräuseln sich wirklich die Fußnägel hoch ob der Naivität so mancher menschen (welche wohl auf sehe viele übertragbar sein dürfte). Selbst der füllmich, aber auch die anderen am Tisch stellen solch naive Fragen, dass man es kaum glauben kann.

 

 

 

 

"Wer es jetzt noch nicht sieht, der kann auch wieder nach Hause gehen,
und TV glotzen, denn TV wird es in den Fema-Camps auch geben"

 

jordan maxwell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So ist es wirklich.
Wenn ich den Drachen nicht einmal dann sehe, wenn er mit seiner Schnauze mir direkt vor der Nasenspitze sich befindet, was soll denn noch passieren, damit man ihn sehen kann ? Oder ist er mit einem mal nicht zu weit, sondern zu dicht, als das man ihn erkennen kann ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer dran denken - wir sind erst im achten Monat. Der "Spaß" mit dem "Corona"-Scam ! soll uns noch als Project der Weltbank "erwartungsgemäß" bis zum 31.März.2025 erhalten bleiben, also jetzt noch rund 4 Jahre und 5 Monate.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kurzform ist natürlich: Sozialismus.

Doch zurück zum eigentlichen Kern. Es ist wohl so, wie eric arthur blair (also known as, aka georg Orwell) formulierte: "es ist einfach: lass es nicht zu. Es liegt an dir". Und mich erinnert dieser Satz jetzt ein wenig an den vorletzten Absatz in der Offenbarung, wo drin steht, dass alles, was man so als "lebenslauf" sich ergeben wird, in Abhängigkeit steht, und somit hoch individuell ist.
Niemand kann eigentlich den Sozialismus wollen, da er schlicht das Ende des menschen bedeutet, Ende des lebens, Ende der lebendigkeit. Doch irgendwie scheint er dazu zu gehören, wie eine Art "Stachel im Fleisch". Also ich jedenfalls kann mir nicht helfen, es mittlerweile so zu betrachten, dass der Sozialismus eine Art "Holzhammerstrategie" ist, um die menschen wieder aus ihrer Lethargie heraus zu rütteln, jedenfalls diejenigen, die noch nicht ganz tot, noch nicht ganz Zombie sind.

 

 

 


Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.
 

 

 

Im Grunde kann man sagen, dass die echten Aufklärer und der "Holzhammer-Sozialismus" (aktuell: "Corona") beide in dieselbe Richtung arbeiten, nämlich in Richtung: information. Und dem "Herausschälen" der menschen aus ihrer Lethargie (im Raum: Materialismus, in der Zeit: Pseudospiritualismus).

Das geschieht jetzt.
So ja viele sagen, dass es einfach eine Art "Ehre" ist, zum Einen, diese Zeit miterleben zu dürfen, wie zum Anderen, auch in ihr wirken, informieren, respektive sich positionieren zu können. So bringe ich das ab und an, auch bodo und samuel (z.B.) sind erst so richtig aufgewacht durch den "Corona"-Scam, und so sagte samuel mal:

 

 

"Hätte ich diese Bustour vor einem Jahr gemacht, wäre niemand hier erschienen"

samuel eckert ~September 2020

 

 

 

Für die Theorie, dass der "Corona"-Scam ! eine Art "Holzhammer-Methode" sein könnte, spricht auch, dass es ein so offensichtlicher ! Scam ist, welches sogar "ganz offiziell" eben aus den Papieren der Weltbank, der WHO, des CDC, der UN, des Rockefeller-Institutes, des WEF, des imperial College und zahlreichen weiteren Papieren ergibt.
So, dass von nicht wenigen "Corona" mittlerweile als Intelligenztest für geistig Behinderte bezeichnet wird. Weil, man muß wirklich geistig be- oder verhindert (irgendwie) sein, um nicht zu sehen, dass es ein Scam ! ist.

 

 

 

Es sieht so aus, wie Alu.
Es fühlt sich so an, wie Alu.
Es ist so schwer, wie Alu.
Es bohrt sich, wie Alu.
Es hat den Schmelzpunkt, wie Alu.

 

 

"Es ist aber Holz !"

"Ah, ok ..."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Offensichtlichkeit des "Corona"-Scams !

 

 

"Eines will ich mal klarstellen: es ist eine live-Übung"

Pompeo, Angestellter im Polittheaterzirkus, Manege USA (Link)

 

 

 

 

 

So, das wars ersma.
max hat noch was gemacht, auch vernon und jeff, aber das dann wohl morgen :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

01.11.2020 n.Chr. 

Ja, ja aber, das war doch alles so schön ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allerdings !

Die (zählbaren) Tage der Q-(Tards) "Bewegung" sind wieder einmal in greifbarer Nähe, die Party soll bald wieder weiter gehen. So ich zwar nirgendwo in meiner täglichen Recherche über etwas dieser Richtung stolpere, was so allgemein der typischen Q-(Tards-)-Narrative entspricht, so kenne ich jedoch 1-2 menschen, die da ganz tief drin hängen, und von denen lasse ich mir so ungefähr alle 3-4 Wochen erzählen, wie denn nun die nähere Zukunft aussehen wird. Auf die Q-Psyop angesprochen, meinte david icke nur: "wissen, sie, das ist der Vorteil, wenn man schon so lange dabei ist - man erkennt diese Psyops sofort, und man hat sie immer wieder kommen, und auch immer wieder gehen sehen".
Mehr hat er nicht gesagt.

Aber egal, geht es nach der Q-Gemeinde, hat sich die gegenwärtige, sozialistische, orwellsche Situation  Mitte November, spätestens aber Ende November grundlegend geändert, die Wahrheit wird überall verkündet, die bösen Buben gehen alle in den Knast, freie Energie kommt, Big Pharma geht (unter) es gibt Friedensverträge zuhauf und alle werden Kumbaja singen, weltweit.
Naja, und so weiter.
Einen Monat, also den Dezember, habe ich noch draufgelegt, und auf eine Kiste Bier dagegen gewettet. Also, dass nichts von dem bis zum 31.12.2020 eintreten wird. Eine Kiste Bier habe ich bereits gewonnen, und wenn ich noch ein paar mehr aus der Q-Bewegung kennen würde, könnte ich vielleicht sogar mein Bierkonsum damit decken. Oder kennt jemand vielleicht sogar ernsthafte Online-Wettbüros, wo man gegen die Q-Narrative wetten kann ? Deucht mich: ein einträgliches Geschäft sein zu können.

 

Und in Ermangelung dessen, dass ich auf der einen Seite weder der new-Age-Denke verfalle, auf der anderen Seite aber auch nicht, eigentlich garnicht mehr direkt an Wissen gelange, wie denn nun das durchschnittliche leben, also das Handeln und Denken im Mittel beim "Normalo" inmitten des "Corona"-Scams ! so aussieht, tue ich mir halt immer mal wieder Berichte, Dokumentationen, Interviews und Podcasts von der "Situation am Boden" "rein", einfach, um ein Gefühl zu bekommen, wie der Schnitt der menschen so denkt. Und damit auch, um eine gute Einschätzung bekommen zu können, was er bereit ist, zu machen, wie weit zu gehen er bereit ist.

Wir kennen das ja bereits vom vorigen Durchgang des Sozialismus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich mir also so ab und an die faktische Situation des "durchschnittsmenschen" am Boden der sozialistischen, gegenwärtigen Tatsachen "reintue", so hat das auch noch was mit dem "Frosch im Kochtopf" zu tun, um zusätzlich, neben der Abschätzung, wie weit der "Normalo" bereit ist, zu gehen, auch noch zu sehen, wie warm oder heiß es bereits ist.
Wer in seinem täglichen leben genug damit konfrontiert ist, vielleicht sogar den vom "Corona"- Scam ! verwirrten armen Irren garnicht ausweichen kann, für den sind solche Dokus, Interviews, Podcasts etc. natürlich alles andere, als interessant, weil man es ja zur Genüge kennt. Und gestern war es bei mir mal wieder soweit, ich habe mir ein beinahe Lehrstück der erfolgreichen Gehirnwäsche für etwa 40 Minuten anschauen können, nämlich hier, von der "Stiftung Corona Ausschuss":

 

Die Lage der kleinen Unternehmer und Selbstständigen: Martin Ruhland und Nils Rot

 

 

 

 

 

Etwas habe ich gleich vorgespult, und bis Min 58 gesehen, also vielleicht so gesamt 40 Minuten, und vielleicht schaue ich sogar noch weiter, weil man so viel erfährt über die Details (Kreditvergabe, "Überbrückungsgeld" usw.), wie die "armen Irren" volle Kanne in's Verderben gelaufen werden, weil sie in dem Glauben stecken, dass bald alles wieder normal und supi wird, und sie ihre Kredite schnell wieder zurückzahlen können. Auch erfährt man die unschönen Seiten der menschlichen Eigenschaften, wie man anderen nicht gönnt, was man sich selbst durch freiwilligen, und vorauseilenden Gehorsam bezüglich der "Maßnahmen" an Nachteil verschafft hat, da man kein Rückgrad besitzt (https://youtu.be/2goK4S-Vo-g?t=1560), also andere bei der Polizei anschwärzt, welche noch ihr Geschäft ganz normal im gewohnten Stile weiter führen, und demgemäß keine großartigen Umsatzeinbußen haben.

 

Ein Lehrstück in Psychologie, nur allein diese kleine Einlassung !!

 

Aber - für mich - steckt do noch viel mehr drin. Weil da so viele Details genannt werden, bezüglich der Auflagen, wofür man genau Kredit (FIAT !) bekommt, ist sehr gut absehbar, dass es ganz gezielt dahin läuft, die menschen in eine Kreditfalle laufen zu lassen. Und der eigentliche Grund dahinter, dass sie das alles nicht sehen, liegt eben darin, dass sie der Mainstream-Narrative gemäß glauben, dass es bald wieder alles normal und gut wird (wenn erstmal der "Impfstoff" "gefunden" ist, etc.). Und dann das ganze Klagen über die "Unsinnigkeit" der Hilfen, dass man garnicht denkt an "Familien", "Alleinerziehende", dass man ja auch Miete zahlen muß, und Ähnliches, und nicht mit einer virtuellem Gehirnzelle eventuell mal darauf kommt, dass das Ganze Methode hat.

 

Wobei !

 

Wobei - wenn ich jetzt die Perspektive schwenke, hin zu einer auf information basierenden, datengetriebenen wirklichkeit, dann "dreht sich" die ganze Geschichte enorm, was die Beurteilung angeht. Dann sieht man, dass es diesen menschen im wesentlichen um's Geld geht, und sie auch in der Vergangenheit nie Zeit investiert zu haben scheinen, wie denn nun wirklichkeit überhaupt aufgebaut ist, und funktioniert, sie also, um es einfach zu formulieren, nichtmal im Ansatz ihre Hausaufgaben gemacht haben. So kommt die Naivität so richtig schön durch in diesem Interview. Von dr. hans bocker gab es einmal die Fabel, Parabel von den beiden Schweinen, von denen das eine sagte, dass das Auto, das da jetzt kommt, sie abholen, und schlußendlich zu Wurst verarbeiten wird, und das andere nur sagt: "du spinnst, bist ein Verschwörungstheoretiker". Hab die Fabel aber auf YT und auch sonst nirgendwo anders wieder gefunden. Mal sehen, vielleicht habe ich sie noch auf irgendeiner Festplatte.  Das Introbild war ein (mit dem Schlachter ?) tanzendes Schwein, wenn ich mich noch recht erinnere ...

Doch zurück.
Also aus informeller Perspektive, also dass viele der "armen Irren" in ihr Verhängnis laufen, eben weil sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben, ist alles im Grunde "gerecht", rein logisch gesehen, also wenn man "gerecht" im Ursprung betrachtet, von "Entsprechung" her.

 

 

"That's our life: choice, consequence, choice, consequence, choice ..."

david icke

 

 

 

Ich erinnere nochmal:

 

"Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand? Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?
Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?
Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche [...]."

 

 

 

 

 

 

Aus der Reihe "Stiftung Corona Ausschuss" gibt es auch noch ein paar weitere von der "Situation am Boden", mit Künstlern und sonstigen aus der "Event"branche - vielleicht tue ich mir das auch noch an. Ein paar Details, also wie genau die Gehirnwäsche funktioniert und sich dann auswirkt, lernt man sehr wahrscheinlich immer noch dazu, wenn menschen sich Illusionen dahingeben.
Ja.
Ja, ja, ja.
Es bleibt einfach der letzte Punkt, nämlich, ob und wie weit man seine Hausaufgaben gemacht hat. Es mag zwar nicht vor allen, oder gar nicht vor vielen Unliebsamkeiten schützen, doch vor einem schützt es doch einigermaßen, nämlich davor, von ihnen überrascht zu werden.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war eigentlich immer mein Anliegen auf dieser Seite, nämlich aufzuklären über das wahre wesen der wirklichkeit, welche man in ihrem großen und ganzen Gang wohl nicht allzu sehr wird ändern können, aber doch wenigstens auf diesen einigermaßen, geistig wie "physisch" vorbereitet, und eingestellt ist. Wie ich schon öfter schrub, schaut auf icke, max, vernon, jordan maxwell, auch jeff, sie alle haben seit teilweise bis zu 50 Jahre schon (jordan) gesagt, und auch keinen Zweifel darüber gelassen, dass der Drache eines "schönen" Tages wieder da sein wird. Und nun sehen wir: sie hatten Recht.

 

 

 

 

"Seit über 20 Jahren warne ich davor.

Nun ist es da.

Und es wird nicht wieder gehen"

max igan - März 2020

 

 

 

 


Und wir sehen auch, dass, wer seine Hausaufgagen gemacht hat, wenigstens geistig enorm viel Zeit hatte, sich darauf einzustellen und vorzubereiten. Wie irlmaier auch sagte, das geistige wird das Wesentliche sein, wenn es soweit ist. Macht übrigens auch Sinn, da diese wirklichkeit eine geistige (informelle) wirklichkeit ist, de fakto, und das "Physische" eben der Deckmantel des Spieles, unter welchem alles abzulaufen scheint.

 

Die Bäume

"Denn wir sind wie Baumstämme im Schnee. Scheinbar liegen sie glatt auf, und mit kleinem Anstoß sollte man sie wegschieben können. Nein, das kann man nicht, denn sie sind fest mit dem Boden verbunden. Aber sieh, sogar das ist nur scheinbar"

franz kafka

 

 

 

Und wenn ich mit franci rede, die mit vielen menschen in's Gespräch kommt, die noch nicht einmal im Ansatz irgendeine Hausaufgabe gemacht haben, noch nicht einmal ahnen, dass es sowas gibt, dann erfahre ich, und franci merkt das auch volle Kanne, wie zunehmend " geistesgestörter die menschen werden. Bei "Event 201" wurde es natürlich auch

 

 

 

 

genau so

 

propagiert. Nämlich:

 

 

 

 

 

 

 

 

Flooding

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese permanente Flutung mit Scheiße führt eben ganz natürlich dazu, dass die menschen auch zunehmend nur noch Scheiße in ihrem virtuellen Kopf haben, mit Betonung auf "zunehmend". Von franci kommt dann immer nur: "die sind alle irre". Bald wird alles wieder gut, und die Party geht weiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie ich in letzter Zeit aber öfter schrub, weder auf der einen Seite der gelebte Materialismus, die seichte Blasigkeit falscher Spiritualität, noch auf der anderen Seite der vollumfänglich durchgesetzte Sozialismus (Satanismus) schaffen besonders viel information, sondern die Übergänge, das taumeln der menschen zwischen diesen beiden Zuständen, insbesondere natürlich der Übergang von der Lethargie in die Wallung.

 

 

 

 

 

 

 

"Zuerst macht sich Arbeitslosigkeit breit

und dann Verzweiflung"
 

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 

 

 

 

 

 

"That's our life: choice, consequence, choice, consequence, choice ..."

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Weil, wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer.“
 

Wolfgang Schäuble --> https://www.youtube.com/watch?v=u8YVhFCGVLY

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Zuerst macht sich Arbeitslosigkeit breit

und dann Verzweiflung"
 

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 

 

 

 

 

Das ist Wallung. Im Grüblerischen liegt die information, der Zuwachs. So bemühe ich hier jetzt nicht nochmal Kants Zitat zum "niedrigen Handelsgeist" und genereller geistiger Degradadation in Zeiten des Materialismus, wie auch ! eines Pseudo-Spiritualismus, welcher sich blasig durch Untätigkeit in der Aufklärung kennzeichnet. Denn, was ist Aufklärung ?
Genau, Zuwachs von information. Und eben dadurch kennzeichnet sich ein Pseudo-Spiritualismus, wie die new-Age-Denke: er führt nicht zu einem Zuwachs an information.

 

Und - was hat soo viele menschen dazu gebracht, dann ~ März/April doch noch, zum ersten Male, aufzuwachen, und mit dem ersten verzagten Blinzeln zu beginnen ? War es die Gemütlichkeit des altgewohnten Materialismus, war es eine blasige Scheinspiritualität ? Nein, es waren Wallungen, Ängste und angehende Verzweiflung, welche sie wach werden ließen. Mit einem Schlage waren sie in der Aufklärung, mit einem Male hatte sie die Chance, information zu erhalten, wie: weiter zu geben. Jetzt mal ein anderes Zitat als das oben angedeutete

 

 

 

 

 

 

 

So.
Das soll es ersma gewesen sein.
Nur also kurz  das Obige zusammen gefasst: aus informeller Perspektive beurteilen sich gegenwärtige und auch kommende Zeiten anders, als aus "physischer" Perspektive. Und das, was wir gott nennen, ist definitiv in Richtung information zu verorten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier nochmal was Kleines, der Sozialismus, wie er leibt und lebt :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


31.10.2020 n.Chr. 

 

Sohoooo.

Bin spät dran, und muß noch für den Eintopf schnippeln.
Daher nur dieses hier, "zufällig" gefunden gestern, wo ich begann, mal drüber nachzudenken, ob nicht die Masken selbst der Grund für überhöhte Atemwegserkrankungen demnächst sein könnten.
Morgen dann mehr .

https://www.facebook.com/groups/688379698756691/

 

ZITAT:⚠️

„...Warum verbinden wir die Todesfälle durch bakterielle Lungenentzündung, die so viele Menschen - einige schätzen 45 Millionen der 50 Millionen, die an der "Spanischen Grippe" starben - ausgelöscht haben, mit Masken? Wir führen eine Reihe von Gründen an:

- Zeitlich / historisch: Diese Pandemie von 1918-1919 war das letzte Mal, dass die Amerikaner mit Masken experimentiert haben. Dazu gehören Ganztagsmasken, Masken-Shaming, Masken-Zwang und allgegenwärtige puritanische Maßnahmen, die ergriffen wurden, um sicherzustellen, dass die meisten Menschen nicht ohne Maske in der Öffentlichkeit erwischt wurden. Damals wie heute gibt es einen Anstieg der bakteriellen Lungenentzündungen in Krankenhäusern. Doch heute ist die Beteiligung der Pharmaindustrie in den Massenmedien weitaus größer. Der Anstieg der bakteriellen Lungenentzündung wie auch anderer Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen wird also bisher anekdotisch von Ärzten und Krankenschwestern gesehen und gehört, die diesen Anstieg selbst in der klinischen Praxis beobachten, da die Mainstream-Medien dieses Phänomen ignorieren und sich auf COVID-19 konzentrieren.

- Sowohl bei der Pandemie von 1918-1919 als auch jetzt im Jahr 2020 wurde festgestellt, dass Personen mit Masken häufiger an grippeähnlichen Erkrankungen und mehr Atemwegserkrankungen leiden als unmaskierte Personen, wie wir in unserem unten verlinkten Papier erwähnen und diskutieren.

- In unserem Papier erörtern wir auch die Luftstromdynamik bei der Verwendung von Masken und dass Mikroben der oberen Atemwege mit größerer Wahrscheinlichkeit tief in die Lungen einer maskierten Person eindringen. Dort sind Mikroben lebensbedrohlicher und schwieriger durch Expektoration und normale Ziliäreskalation zu beseitigen. Es wird erwartet, dass Maskenträger ein höheres Risiko einer bakteriellen Lungenentzündung haben als Nichtmaskenträger.

Hier ist unser Papier zu diesem Thema: https://pdmj.org/Mask_Risks_Part2.pdf

Wenn Reuters mit mir über dieses Thema debattieren möchte, kann Reuters das tun, aber es sieht wirklich schlecht aus, eine einwöchige Zensur spät in der Nacht zu beginnen, gefolgt 3 Stunden später von einem einseitig kritischen Artikel, in dem Reuters nicht einmal versucht hat, mich für einen Kommentar zu erreichen.

Faktenprüfung bei Reuters: Irreführend, möglicherweise mit hinterhältigem und zensierendem Verhalten."

Den vollständigen Originalartikel (auch mit Kritik am PCR-Test) von Colleen Huber, NMD, mit Fotos und Screenshots findet man hier: https://www.primarydoctor.org/censorship-vs-the-scienc-on...

So lange Facebook und Twitter noch nicht löschen, wäre Verbreitung angebracht.“

⚠️

 

 

 

-----------------------------------

 

 

Was fällt hier auf ?
Aus max's Podcast von gestern.

Blau, was an Arbeit verloren geht.
Gelb, was neu entsteht

Was fällt auf ?

 

 

 

 

-------------------------------------------

 

james corbett - herrlich süffisant, wie eigentlich immer :-')

 

 

 

 

 

 

After the Virus: The World of 2025 - #PropagandaWatch

 

 

 

 

 

----------------------

 

 

 

 

 

------------------------------

 

 

‘Non-essential’ items? | The Welsh aren’t buying it | Lockdown compilation

 

 

 

 

 

 

 

Morgen dann wieder mehr :-)

 

Immer dran denken, der ganze "Corona"-Scam weltweit basiert wissenschaftlich auif

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

garnichts

 

 

 

 

 

 

 

Sondern besteht nur aus:
reiner Lüge
 

 

 

PUNKT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist im Nein-Sagen eine ungeheure Kraft und manchmal scheint mir,
sie ist so groß, daß man von ihr allein leben könnte."

elias canetti

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

30.10.2020 n.Chr. 

 

 

 

"So folgert Schafarewitsch:

„Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis,
wenn der Sozialismus triumphiert,
sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“ (S. 435). "

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues von max - das Intro allein ist bereits klasse, da es sich direkt an die Q-Tards richtet :-)

 

 

 

 

Und natürlich ist die größte Psyop nach wie vor - der "Corona"-Scam ! und überhaupt das Konzept "Virus", welches jetzt allerdings, ganz im Sinne von sun tzu, wo die "Virus"-Narrative zusammenzubrechen droht, mit aller Heftigkeit in die virtuellen Köpfe zurückgedrängt wird. Hier, auch aus max's neuestem Podcast, ein Werbespot ....

 

 

 

 

 

 

 

max meint, dass es ihm seit ein paar Wochen irgendwie nicht gut geht, hoffen wir das Beste !
Auch der Titel ist schon klasse.

 

 

"The Fear is loosing Steam"

max igan

 

 

If You Still Believe This Covid Fraud is Real You Must Have a Head Full of Rocks - This is Genocide.

 

 

 

 

 

 

max teilweise ziemlich nachdenklich.

Jetzt wird die Frage dringender, wie die Scamdemie diesen Herbst/Winter, aber auch in den weiteren, jährlichen, typischen Erkältungs-Jahreszeiten ausgespielt werden wird. Kommt jetzt tatsächlich eine de fakto höhere Sterblichkeit "on top" ?
Wenn ja, woher ?
Da es "Virus" nachweislich, und echt wissenschaftlich, nicht gibt, müßte eine de fakto Über-Übersterblichkeit ja irgendwo her kommen. Denkbar und als Möglichkeit steht im Raum, dass Atemwegsinfekionen in höherem Maße und "massenhaft" natürlich bakteriell und vielleicht auch durch Pilze ausgelöst werden könnten - durch das Masken Tragen. Studien und auch durchgeführte Abstriche an Masken bezüglich bakterieller Last mit zig verschiedenen Arten und auch Pilzsporen, bei gleichzeitiger CO2-Rückatmung und Sauerstoffdefizit (Sauerstoff ist per se ein "Bakterienkiller") könnten für eine Über-Infektiösität durchaus in Betracht kommen, ohne dass man etwa ein 5G-60GHz-Szenario bemühen müßte.

Und nochmals, sowas wie:

 

 

könnt ihr komplett streichen, sowas kann es nicht geben, weil das Konzept "Virus" bereits Scam ist. Was es geben kann sind Gifte aus dem Labor, Bakterien und sonstwas, ganz klar, aber das Konzept "Virus", welches menschen ausbrüten und weiter verbreiten, ist: tot.

Mausetot.
Also: Haken dran, so kann es nicht funktionieren.

 

Hier also sei dann ein Beitrag vom Kulturstudio eingeflochten (behaltet aber immer Obiges im virtuellen Hinterkopf)

 

 

 

 

 

Ganz klar ist: die Scamdemie soll erhalten bleiben für die Ewigkeit, und jeden für den Rest seines lebens permanent konfrontieren, egal, ob er jetzt nun 8 oder 80 Jahre alt ist. Für den Rest des lebens heißt: für den Rest des lebens.

Punkt.
Soll.
So jedenfalls die überall offen einsehbaren Pläne.

Wir also jetzt mal genauer darauf schauen sollten, ob bereits das "Maske Tragen" den gewünschten Effekt der Über-Übersterblichkeit, oder jedenfalls Infektiösität und signifikant erhöhte Zahlen bei Atemwegserkrankungen hervorrufen kann. Es könnte sein, dass man da erstmal gar keine weitere "Maßnahme", wie 60 GHz, 5G, Mikrowellen im Allgemeinen o.ä. erstmal benötigt.
Und weiter. Was ich gut finde, ist, dass es sich endlich durchzusetzen scheint in der Aufklärungsszene, dass das zu Grunde liegende Phänomen, was den menschen nicht nur an der Entwicklung hindert (de-mo), sondern in sogar gänzlich und ausdrücklich vernichten will, der Sozialismus ist. Und eben die verschiedenen Variation wie Marxismus, Faschismus, Kommunismus, Stalinismus und sonstwas, eben nur Spielarten ein- und desselben sind, nämlich: des Sozialismus.

Es hat ein wenig gedauert, aber - es wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer erinnert sich noch an den "postapocalypse-Blog" ?
Wurde gelöscht, doch das hatte ich damals noch gesichert ...

 

 

 

 

 

 

Tja.
In Kurzform, und effizient umgehend mit der Zeit des Lesers, man nenne es einfach beim Wort: Sozialismus.

 

Auch hatte ich noch überlegt, andrew kaufmans neueste Empfehlung hier zu bringen, welche mit extrem einfachen und logischen Überlegungen und Argumenten gespickt ist, doch mich deucht ... den Sozialismus interessieren keine Argumente, zum Einen, und diejenigen, die jetzt noch nicht wenigstens die Augen ein wenig offen haben, werden diese auch nicht mehr auf bekommen durch die einfachste Logik. Daher lasse ich das.

Hier matt, er spielt mal mögliche Szenarien der "Wahl-Psyop" in den USA durch.

 

 

Election Prediction Video - What scenario suits the creeps best?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"It's not negative, it's Time"
 

red crow floyd westerman

 

 

 

 

 

 

Es bleibt also bei demjenigen, was ich nicht müde werde, zu empfehlen.
Erhaltet oder erwerbt eine kühlen, klaren, stabilen geist.
Man benötigt ihn jetzt bereits, weit mehr aber noch in kommenden Zeiten.
Was man sagen kann, auch ohne Hellseher zu sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist im Nein-Sagen eine ungeheure Kraft und manchmal scheint mir,
sie ist so groß, daß man von ihr allein leben könnte."

elias canetti

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links geht es zurück und weiter im Oktober, und natürlich auch vor'm Oktober