Der Wasserwandel - News
Gedanken und dies und das...

Wenn ihr hier NUR die News seht - das komplette Wasserwandel-Web --> HIER

 
Es ist wichtig, einzusehen, daß wir in der heutigen Physik nicht wissen, was Energie ist.“

 Richard Feynman - Physiker und Nobelpreisträger
 


Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.

Matthaeus 10/8

 

 


 

"Der Intellekt, der Geist, ist wie ein Fallschirm - er kann erst dann funktionieren, wenn er völlig offen ist"

Jordan Maxwell


GESUNDHEIT LebeGesund  Epochtimes   Jeff Rense   SGT-Report quer-denken.tv  Jouwatch  sat24.com   WieFleisch   Biokartoffeln   kein Gluten   gute Lebensmittel    glyphosatfreies Brot   Energie (LENR)   Max Igan  David Icke Leonard Coldwell Truthstream    David Icke deutsch  Mark Passio deutsch Joe Dispenza deutsch Pizzagate und mehr-deutsch  Matrixwissen  Valkyrjar  smarticular HOAXLAND (die schnellste Gruppe in Sachen false Flag, Hoax-Analyse) Whale (Megaseite) Die Unbestechlichlichen Quantum of Consciousness Tom Campbell

 

 

Wenn ihr in dieser Webseite etwas suchen möchtet, dann gebt bei google ein:  "suchbegriff site:wasserwandel.info"

 

18.12.2018 n. Chr.

 Hier ist eine gute Zusammenfassung der Agenda 21, 2030

Im wesentlichen werden die Entwicklungen in den USA, aber auch China und Europa aufgezeigt. Sehr gut ist zu sehen, dass das einfach nur EINE Agenda ist. Schminkt euch das mit "Staaten" ab, Folks, es sind Farmen.

Es sind Farmen ...

 

Ghost Cities - Megacities - Agenda 21 - 2030 - Stakem & Packem

 

 

 

-------------------------

 

Und dieser Vortrag über Nahtoderfahrungen ist klasse, mit einer Menge Humor drin !

Die "Fake-Nahtod-Fun-Box" ...

 

 

 

The Relationship Between NDEs and OBEs. Scott Taylor at Monroe Institute

 

 

 

 

 

 

 

 

 


17.12.2018 n. Chr.

 

 



Ich meine, ich möchte euch nicht langweilen mit diesem Thema, welches ich jetzt schon seit ein paar Tagen am Wickel habe, doch mich deucht irgendwie, dass dass irgendwie dasjenige, was die Menschen nun mit „Leben“ bezeichnen, letztlich alles andere, als Leben ist, Rockefellers und Rotschilds mit inbegriffen.
Es ist ein von A nach B, nach A. Dann vielleicht noch periodisch nach J und G, einmal im Jahr für ein paar Tage nach T, und einmal für längere Zeit nach H. Und schließlich kleiner Aufenthalte bei U, R, P etc.. Und dann ist das Jahr schon wieder rum, und der Buchstabensalat geht von vorne los.


 


 

Sie wollen immer ein anderer sein, und sind doch immer bloß woanders
Seneca


 


 


 


 

Oder man wacht auf, der Partner ist auch schon wach, und beginnt, dich gleich zuzuquatschen, dann geht’s zum Frühstück, „was machen wir denn heut' Abend ?“, alles verplant, der gesamte Tag ist rum, du liegst schon wieder im Bett, und dein Partner quatscht dich immer noch zu. Das Wochenende ist auch schon bis zur letzten Minute gefüllt, und das war's – es ist wieder Montag Morgen, und Du bist nicht einen Millimeter von der Stelle gekommen. Eine Woche rum, und nicht einen Millimeter hast Du dich geistig von der Stelle bewegt.
So gehen die Jahre dahin, so gehen die Jahrzehnte dahin, du hast es von der Segeljolle bis zum beachtlichen kleinen Kahn geschafft, dein Partner quatscht dich immer noch morgens im Bett zu, doch Gott sei Dank ist es ihr in deinem Kahn zu ungemütlich – endlich hast Du dir einen kleinen Raum erarbeitet, wo du immerhin versuchen kannst, mal du zu sein. Politisch korrekt kann man sich natürlich auch ein anderes Beispiel für die Damenwelt ausdenken, also etwa, dass der weibliche Teil den Partner zum Kahn getrieben hat, damit sie mal Ihre Ruhe hat.
Wenn man dann noch Kind und Kegel hat, wird es nicht einfacher. Und das Problem kommt hinzu, dass die Zeit, die Du nicht hast, dich um die Kinder zu kümmern, vom System übernommen wird. Du hast ja nicht mal Zeit, dich um dich zu kümmern. Also übernimmt das System die Kindererziehung, und nach 10-14 Jahren System“erziehung“ sind die Kinder natürlich dermaßen verblödet, dass sie deiner möglichen Entwicklung, sprich - Leben, sollte es irgendwann durch Zufall doch einmal beginnen, sogar im Wege stehen.
Ausnahmen, bestätigen, wie immer, natürlich die Regel.

However, so geht es dahin, und Du kommst nicht von der Stelle. Du hast den Kahn, Rockefeller seinen hundertmal größeren Kahn, aber im Kern bleibt alles dasselbe, keiner kam an's Leben. Gibt es also ein Leben vor dem Tod, und kann man es, egal wie spät es ist, irgendwie beginnen ? Kann es einem Jeden passieren ? Das kann man ganz klar mit Ja ! beantworten, es geht. Leben beginnt exact dann, wenn man sich geistig entwickelt, und Leben hört auch wieder auf, wenn diese Entwicklung stoppt.

Übrigens, passend dazu ist jetzt auf Deutsch ein Interview mit Jürgen Ziewe erschienen, siehe unten.

Und diesmal habe ich das wochenendliche Video von Max Igan nicht erwähnt, einfach, weil so vollkommen unerheblich ist, wann wie welche Kultur eventuell wo vorhanden gewesen sein könnte. Wir werden es nicht wissen, und alles was wir wissen, ist, dass sowieso alles Bullshit ist, was sie erzählt haben und erzählen, also was soll's ?
Ich finde da den Matt (QoC) immer so klasse, wenn er sagt: „who knows … who cares ?“, weil es wirklich so ist, alle paar Wochen kommt wieder ein neues, meist total irrelevantes Thema auf, und man ist wieder mit irgendwas externem beschäftigt, unter gehalten, unter halten.


 

Jürgen Ziewe: Einsichten durch außerkörperliche Erfahrungen

 

 

 

 

 

Und jetzt nochmal ein Wort zur Dystopie.
In Rußland machen sie es clever, und fahren die Befriedigung des Materialismus (Karotte) auf Sparflamme. In Europa und USA, Canada etc. haben sie es zu viel zu schnell zugelassen, was sehr viele Menschen zur Erkenntnis brachte, dass es das nicht sein kann, weil sie nämlich bemerkten, dass es ihnen (wenn sie ehrlich waren), nicht besser ging, wenn sie mehr Zeugs hatten. Also, „Europe going Hindi“ hätte man es nennen können.
Und weil eben die Abkehr vom Materialismus, also Hinwendung zum Leben in erhöhtem Maße im Westen stattfand, mußte nun eiligst der Turbo-Materialismus importiert (Umvolkung), und am Köcheln dadurch gehalten werden, dass auf möglichst niedrigem Grundniveau immer die Gier nach Materie (Sex, Kind, Frau, Schuhe, Hose, Smartphone, Auto) nun auch ebenfalls hier am Köcheln gehalten wird, bis hin zur allergrößten Gier nach Materie, nämlich der täglichen Gier des eigenen Überlebens – Hunger Games Society.

In Deutschland wachen etwa 30 Leute am Tag auf, und beginnen, so langsam, zu Leben, sich geistig zu entwickeln, und den materialistischen Aspekt weniger und weniger Bedeutung beizumessen. Aber dafür wird die hundertfache Menge an so richtig dolle haben-wollenden, sich genau auf dem gegenteiligen Trip befindlichen Menschen importiert.
Das meint, dass es zwar zu begrüßen ist, wenn immer mehr Menschen aufwachen, jedoch wird die Situation unterm Strich immer schlechter, denn Materialisten, und absolute Materialisten bestehen nur aus Gier, und tun auch (fast) alles, um ihre jeweilige Gier zu befriedigen.


 


 

gier


 


 


 

Sozialismus, Kommunismus, Marxismus etc. das sind alle nur verschieden Formen und Methoden, die Gier beständig am köcheln zu halten, so sind alles eben nur verschiedene Regierungsformen.


 


 


 


 


 

Ja Folks, noch irgendein Schlußwort ?
Wenn es überhaupt noch etwas im Außen an Themen gibt, dann 5G. Das Umvolkungs-Thema ist durch, keine Silbe mehr Wert. Wenn ihr euch überhaupt noch im Außen engagieren möchtet, oder solltet, dann klärt über 5G auf, denn das wird der Mega-Killer. Wenn ihr beten möchtet, oder eine innere Eingabe an das Quantenfeld, die Matrix, Natur, Shiva, oder wen oder was auch immer, machen möchtet, so denkt an einen Kataklysmus. Denn nichts anderes kann jetzt noch Dystopia aufhalten.


 

Denkt einfach an Shell Beach, Dark City ...


 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


16.12.2018 n. Chr.

Nur kurz lesen:


 

„Als von 4,5 Jahren Leberkrebs bei mir festgestellt wurde (trinke niemals Alkohol und konsumiere auch keine Tabakerzeugnisse), wollte man mir die berühmte Chemotherapie verpassen. Was ist die Chemo eigentlich, diese Frage wurde von mir an mich selbst gestellt!? Ab an den Rechner und mal genau im Netz recherchieren.
Der blanke Horror kam dabei heraus! Dieses Zeug wurde zwischen 1917/18 als Senfgas den feindlichen Truppen in die Gräben geschossen um sie damit zu töten. Nun war mir klar warum um die 97% der Patienten daran starben, es müsste doch Alternativen geben. Irgendwann stieß ich dann auf MMS- Tropfen. Die einen sagten es ist absolut wirkungsvoll und die anderen es sein giftige Chlorbleiche. Was nun!? Mal sehen wie die molekulare Zusammensetzung ist. Also Chlorbleiche kann es nicht sein, da deren Zusammensetzung anders als die von MMS ist. Daraufhin folgten Dokumentationen von Andreas Kalker und Ali Erhan, die enorme Erfolge durch MMS verkündeten.
Tja, dann hatte ich mir die Komponenten bestellt und MMS- Tropfen selbst hergestellt.
Erst einmal wurde meinerseits eine geringe Mischung (3 Tropfen fertiges MMS) angerührt, da doch immer im Hinterkopf die negativen Kommentare rumorten. Es dauerte geschlagene 4 Tage, bis von mir der Mut gefunden wurde dieses auch zu trinken. In den 3 vorab vergangenen Tagen wurde das MMS immer im Endeffekt in den Ausguss befördert. Dann nun mal runter damit und Schluss mit lustig zu zögern. Der Geschmack war übelst, aber eine negative Wirkung gab es nicht.

Ab dem folgenden Tag wurden dann 3 x 3 Tropfen täglich von mir jetzt mutiger eingenommen aber mit Wasser und Saft (ausnahmslos ohne Vitamin C) gemischt damit der doch widerlich Geschmack verschwindet.

So langsam wurde die Anzahl der Tropfen erhöht, was eine leichte Übelkeit bei 3 x 20 Tropfen täglich und ein wenig Durchfall auslösten. Das aber ist normal, weil die Bakterien, Pilze und Viren absterben und unser Körper ihre "Leichen" ausscheiden muss. Nach 6 Wochen ging es dann noch einmal zum Arzt, um zu erfahren was mit dem Krebs geworden ist.
Es war wirklich nicht leicht zum Arzt zu gehen, es waren Gefühlswallungen zwischen Hoffnung und Angst dem Tod sehr bald in die Augen blicken zu müssen.
Ab in die Untersuchung und als mein Arzt mit steinerner Mine vor mir Platz nahm, schüttelte dieser nur seinen Kopf und sagte dann: Wie kann das nur möglich sein? Ich Krebsgeschwür ist komplett verschwunden! Das ist mir in meiner gesamten medizinischen Laufbahn noch niemals untergekommen! Er wurde von mir gleich überglücklich nach der positiven Diagnose aufgeklärt, warum es so ist wie es ist.
Mein Arzt entgegnete mir er habe schon von befreundeten Kollegen aus der USA von den MMS- Tropfen gehört und von dessen positiven Eigenschaften. Wir haben aber eine Verbot bekommen darüber offen mit Patienten zu reden. Wie auch immer, mein Leberkrebs war verschwunden aber lange vorab noch die Arthose in meinen beiden Händen. Seitdem von mir die MMS- Tropfen eingenommen wurden, hat nie wieder das Herpes, was dann und wann seit meiner Kindheit auftrat, geärgert.

Seit nun 4,5 Jahren werden nun von mir auch präventiv die MMS- Tropfen eingenommen und es gibt bis heute nicht einmal mehr den kleinsten Schnupfen. Das Tolle an diesen MMS- Tropfen ist, das sie mehrere hunderte von Krankheiten erfolgreich bekämpfen können, unter denen z. B. Alzheimer, Demenz, Parkinson, AIDS, Hepatitis, Hashimoto, ALS, MS und und und komplett ausheilen. Die Pharmaindustrie ist nun ständig dabei das MMS negativ darzustellen, weil ihnen die Felle davon schwimmen.
Ihre Aktionäre wollen ihre Dividende und diese bringt ihnen nur ein kranker Mensch aber nie die gesunden. In meinem Verwandten und Bekanntenkreis sind bereits 27 Menschen aller ihrer Leider durch MMS- Tropfen erlöst worden. Bei einigen waren die Ärzte Jahre lang dabei ihre Krankheiten leider erfolglos zu bekämpfen, sie kannten eben keine MMS- Tropfen! Für alle Menschen die meinen Beitrag lesen und wieder gesund werden möchten wüsche ich heute frohe Feiertage und sehr viel wiedererlangte Gesundheit dazu!"

Ende des Kommentars, also:



dass Krebs relativ leicht zu heilen ist, dass wissen wir, nein, der Hammer ist, dass die sogenannten „Ärzte“ es bereits zum Teil wissen, wie schnell man ohne Nebenwirkungen durch MMS selbst von Krebs heilen kann, doch sie sagen nichts, sie schweigen.
Wohlgemerkt, Ärzte !!
Nicht Pharma-Verkäufer, sondern Ärzte, von denen man noch eigentlich noch von der Definition des Wortes denkt, dass das derjenige Berufsstand ist, der dazu da ist, den Menschen zu heilen. Doch wenn nun aber in der Ärzteschaft eine gewisser Anteil über die durchschlagende, universale, heilende Wirkung von MMS sich im Klaren ist, gehen wir mal von vielleicht 2-3% aus, was schon eine enorme Menge von Individuen bedeutet, und 99,99% davon schweigen, was sagt uns das für den Rest der Ärzteschaft aus ?
Sie werden wahrscheinlich auch schweigen, und ihren Patienten mit Chemo lieber in den Tod bringen (statistisch sterben 97% an der Chemo), als ihnen zu verraten, es mit MMS zu versuchen. Das bedeutet also – diese Ärzte, die ihren Job nicht verlieren wollen, also weiterhin Geld nehmen (niedere Beweggründe), und wissentlich aus eben niederen Beweggründen die Menschen umbringen, sind also de facto !


 


 


 


 

Mörder
Punkt


 


 


 


 

Und er wird noch doller – das „Rechtssystem" ist so beschaffen, dass sie vielleicht in den Knast gehen, oder jedenfalls ihren Job verlieren, wenn sie dich


 


 


 

nicht umbringen

würden, durch die Chemo, sondern mit MMS wieder zu Gesundheit verhelfen würden.

 

 

 

Auf Deutsch: sie werden nur dann nicht vom „Gesetz“ belangt, wenn sie weiter morden.

 

 


 


---------------------


 

Ja, Folks, wie ich schon geschrieben habe, seit einer Woche nun, seit meine Hündin gestorben ist, habe ich die Zeit eingefroren. Ich mache eigentlich garnichts anderes mehr, als nochmals neu die Qualität und Eigenschaften des „Seins“, besser, der Verfassung des Menschen zu eruieren, wo er bereits schon ist, wie er dahingekommen ist, und wie lange das wohl schon so geht, und vielleicht auch, WAS es ist. Das WAS ist aber superschwer zu bestimmen, weil man dazu eigentlich alles ablegen muß, was man jemals geglaubt hat, und dadurch allerdings (außer dem Gewissen) keine Grundlage der Bewertung hat.


 

Oder machen wir es so.
Da gibt es jemanden, der hat einen guten Draht zu Jesus, nennen wir ihn „P“. Und er ruft ihn innerlich an, und ruft: “Jesus, wir brauchen dich hier, wir sind dabei, direkt in die Hölle, in die Dystopie zu schlittern, bitte hilf, du mußt die Welt retten“.
Aufgrund des guten Drahtes erscheint Jesus auch, und fragt nur: „wo brennt's ?“
Darauf P:“wie ich schon rief, all die armen Menschen werden jetzt vom Satan in die Hölle, in die absolute Unmenschlichkeit geführt, heutzutage nennt man das „Transhumanismus“, ich weiß nicht, ob du dieses neue Wort schon kennst, aber jedenfalls, du mußt sie retten“.
Darauf geht Jesus kurz in sich, senkt den Blick zu Boden schaut in die Herzen aller Menschen, hebt denn Kopf wieder, und entgegnet P:“ich sehe kein Problem, alles ist gut“.
„Wie, gut ?“ antwortet P, „siehst du den nicht, wo das alles hinführt ?“

Natürlich sehe ich das, sonst wäre ich ja nicht ich, aber ich sehe eben noch weit mehr“, und Jesus führt weiter aus, „ich sehe ich in ihren Herzen und Wünschen, dass sie das wollen, sie wollen die Hölle. Sie alle haben, oder jedenfalls, hatten die freie Möglichkeit, sich zu entscheiden, aber sie wollen und wollten es nicht anders, naja, jedenfalls der überwältigende Anteil. Natürlich sehe ich auch, dass sie verführt wurden, es war aber immer ihre alleinige Entscheidung. Sie haben diesen Vertrag bei voller Verantwortlichkeit unterschrieben, es ist und war ihr alleiniger und dezidierter Wille, diesen Weg zu gehen, ich sehe hier für mich nichts zu tun. Die Menschen sind hier, um sich zu entscheiden, und sie haben sich entschieden.“

Darauf P: „aber wie kann das angehen, dass ich, und noch einige andere, die diesen Vertrag nicht unterschrieben haben, all das jetzt aushalten müssen ?“

„Denk darüber nach“, antwortete Jesus, und verschwand.

 

 

 

 

 


15.12.2018 n. Chr.

Jetzt mal eines in Betracht gezogen:

Wie Swedenborg sagte – man ist sein eigener Richter und gibt sich die eigene Bestimmung vor für dasjenige, was diesem Leben folgt.
Man ist es selbst.


 


 


 




 


 


 


 

Es ist dieses Rad des Schicksals, aus welchem ja die Buddhisten herauskommen wollen. Doch damit man dort nicht herauskommt, müssen die Zustände auf Erden dermaßen schlecht sein, dass nur eine kleine Besserung hier oder da schon Herzenswunsch im Übergang zur nächsten „Inkarnation“ ist. Stellt euch vor, was für ein Konzept von einem besseren Leben ein alter kranker Mann, oder Frau hat, welche die letzten 15 Jahre bis kurz vor ihrem Tod sich durch Herumwühlen in Mülleimern nur hatten durchs Leben schleppen können. Was wohl für ein Konzept von besserem Leben hätten diese im Augenblick des Überganges.
Richtig, sie hätten absolut niedrige Ansprüche.

Und hier mal herausphotographiert aus: Out of body: Astralreisen - Das letzte Abenteuer der Menschheit von Buhlman, William, bin gestern einigermaßen weit gekommen, etwa 130 Seiten. Denkt dran – was kann es für einen Sinn haben, die Erwartungshaltung und den Anspruch an Erkenntnis bewußt ! Auf dem geringstmöglichen Level zu halten ? Siehe auch links, der importierte Materialismus.

Also hier ein Auszug von William Buhlman, ihr wißt, Indoktrination ist mein Lieblingsthema ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 



 

Ihr habt selbst in dem Film über das Leben von Swedenborg gesehen, dass selbst Swedenborg sich selbst noch arg limitiert hatte in seiner Vorstellungskraft, was alles er denn über sein Bewußtsein werde erreichen können.
Paßt auf, worauf ich jetzt hinaus will, ist folgendes Modell. Nämlich – mehr und mehr kommt es anscheinend selbst im Mainstram mittlerweile, dass das Bewußtsein nicht vom Körper oder Gehirn kommt, sondern von „außen“ in den Körper strömt. Die ganzen Nahtoderfahrungen, wo Menschen von Dingen, Zetteln, Geräten erzählen konnten, welche sie von der Perspektive ihres Bettes niemals hätten sehen können – die ganzen Berichte gehen in die tausende, die der „astralen Reisen“ in die hunderttausende. Alle Yogis halten sich so viel als möglich in diesem „Raum“ auf, und haben wohl nur ein müdes Lächeln über, wenn ihr am Flughafen eincheckt, dann wartet, dann irgendwann die langen Gänge hinab zum Terminal, dann in die Blechkiste steigt, landet, die Prozedur rückwärts, Stunden um Stunden sind vergangen und ihr habt grad mal 6000 km geschafft.

Hier ein schönes kleines Beispiel aus einem Forum:

Kurze Worterklärung vorab

a = Gebiet, Raum, Gegend (physisch, daher Francia, Lattvia, Germania, America, Bolivia, Argentinia, Peruvia, Russia ... usw)
stra = im Geiste, im Bewußtsein, (erstmal) nur im Geiste, nur im Bewußtsein ab-stra-(a)kt
(a)l = so, so wie, ähnlich,


https://www.esoterikforum.de/threads/1113006-welche-erfahrungen-habt-ihr-mit-astralreisen/page4


"Leider kommt aber auch bei völlig wachen Astralwanderungen falsche Wahrnehmungen vor, wo traumartige Halluzinationen sich mit den realen Wahrnehmungen vermischen.
Es ähnelt einen übermüdeten Zustand. Der größte Teil meiner Astralwanderungen wurde auf diese Weise verfälscht. So hatte ich immer versucht, dieses zu unterbinden, um sozusagen klar im Kopf zu sein. Das habe ich von zigtausenden Astralwanderungen nur einige Male geschafft. Besonders beeindruckend war für mich die Astralreise nach Kun Shan (China), wo ich am dortigen Bahnhof mir die chinesischen Schriftzeichen 昆 山 einprägte, und danach sie mir aufschrieb!
Ich kaufte mir ein chinesisches Lexikon, um die Bedeutung dieser Zeichen und dessen Aussprache (Kun Shan) zu ermitteln. So lernte ich chinesisch und es kam sogar dazu, daß ich ein Lehrauftrag in China erhielt und sogar in Kun Shan eine Wohnung bekam! Ich besuchte physisch den Bahnhof und war platt! Ich war tatsächlich astral vorher dagewesen und fast alles in dieser Stadt (Bahnhofsnähe und ländliche Umgebung) kamen mir bekannt vor! Der Grund astral nach China zu gehen, lag daran, daß ich Astralwanderungen meistens morgens mache. Da ich ein sehr schlechtes Sehvermögen bei Dunkelheit im Astralleib habe, ging ich ins Welltall, und landete da, wo die Sonne scheint.
Das ist aber morgens immer der Osten. Von oben aus konnte ich die Eisenbahnschienen ausmachen und somit den Bahnhof finden. Das war dann auch der ideale Platz, den Namen des Ortes zu erfahren. Ich hatte auch gleich nach Kun shan noch einen zweiten Ort an der Küste astral aufgesucht, das war dann 金山 卫 镇 (jin shan wei zhen). Auch dieser Ort exisitierte. Da er nicht so weit von Kun shan liegt, habe ich dann physisch diesen Ort ebenfalls aufgesucht, als ich in Kun shan wohnte. Auch hier stimmte alles überein. Sogar die beiden Felsinseln, die man von der Küste aus sehen konnte. Die Küste selbst ist flach wie die Nordseeküste, mit Marschboden und Deichen. Sogar ein kleines Watt gibt es da. Vor dem Deich waren Kampferbäume. Auch die gab es! Es sind keine Orte, wo sich Touristen hin verirren!

Hätte ich das alles nur geträumt, hätte ich niemals mir die chinesischen Schriftzeichen einprägen können, die es real sogar gab! „


 


 

Das jetzt also nurmal, um aufzuzeigen, wie das Verhältnis von Bewußtsein und Materie (Körper) ist, das sind einfach zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. Es scheint, dass das Gehirn wirklich nur dazu das ist, diese physische Welt zu bauen, damit dann das Bewußtsein die Entscheidungen trifft, welche dann schließlich als Summe in dieser oder jener Art von „Ende“ münden. Und dieses „Ende“ ist die ABSOLUTE Entscheidungsgrundlage, für alles, was danach kommt. Deswegen William Buhlmann nicht müde wird, eben diesen Zeitpunkt sorgsamst zu planen, da die Gedanken und das Bewußtsein ZU DIESER ZEIT entscheidend ist für alles, was danach kommt.
Und merkt ihr es ?
Deswegen ist es vollkommen klar, dass das System dich in keinster Weise über diesen Umstand aufkärt, und eben dem Menschen den Tod beständig in einer Weise präsentiert, dass Du dann, wenn er eintritt, zu überhaupt keinen großen Sprüngen fähig bist, weil du einfach Dir überhaupt nicht klar warst über die Möglichkeiten, die bestanden haben.

Und, nurmal spekuliert, dann befindest Du dich in einer neuen, relativ erbärmlichen Bewußtseinsrealität, die dich nach gewisser Zeit so anödet, du hast es einfach vergeigt, gerade vor dem Hintergrund, was möglich gewesen wäre, dass Du nun keinen anderen Weg mehr siehst, als diese „astrale Realität“ zu löschen, und es nochmal von vorn zu versuchen.
Reinkarnation.


Karna – Fleisch.

Oder auch ... Materie

 

Ne Scheiss-Entscheidung getroffen, tja, dann eben nochmal alles wieder ganz von vorn ...

 

 

 

 

 

 

Base Reality 101

Genau am Punkt, wo ich grad bin, aktuell, und sehr tief !

Matt


 

 

 

 

 

 


14.12.2018 n. Chr.

 

Ich versuche hier einmal zu ungewohnt später Stunde zu schreiben, weil ich einfach ein paar Aspekte der gestrigen Gedanken in der Chronologie nicht untergehen lassen möchte. Wie ich schrub, es ist jetzt das erste Mal für mich, dass ich mich mit dem Tod wirklich auseinandersetzen mußte. Ich mußte es, denn mich abzulenken, irgendwie das Geschehene zu verdrängen, ging nicht. So habe dann die ganze bewußte, und vielleicht auch unbewußte, Zeit seit letzten Sonntag 14 Uhr, mich mit dem Thema Tod, dem Verlust meiner physisch präsenten lea, was überhaupt Leben ist, und sein sollte, durchgängig befasst, in allen möglichen Richtungen gedacht, gehört, gelauscht – und nichts außerdem. Alles andere blieb liegen oder auch stehen, wo es war, die Zeit wurde eingefroren, und ist, noch immer, eingefroren.
Die Themen, die einem im Leben begegnen, begegnen einem nicht zufällig, Und wie „Krise“ im Chinesischen aus zwei Worten zusammengesetzt wird, nämlich „Gefahr“ und „Chance“, so kann man daran schon sehen, das man weiß, dass die schweren Themen jemanden zusammenbrechen oder wachsen lassen. Ich glaube noch nicht einmal, dass es ein Drittes gibt (tertium non datur), sondern es ist, wie in der Fischermans-Werbung.

Die ganze Beschäftigung mit dem, wie es nach dem Leben wieder weitergeht, ist so vielfältig und faszinierend, gibt aber nochmals einen völlig neuen Blick auf dasjenige, was hier passiert. Denn !, und das habe ich jetzt nur aus den Ausführungen von William Buhlman nochmals einmal weiter gesponnen, nämlich, und da sind wir jetzt wieder haargenau bei der Wirklichkeit als Angebot, respektive der Dystopie und Gewöhnung, nämlich !!
Je mehr das Dasein hier auf Erden der Hölle gleicht, desto eher akzeptierst du einen nur wenig besseren Zustand im Ableben als „Himmel“. Das heißt, und Buhlman, da er die Geschehnisse hier garnicht mehr großartig verfolgt, hat genau diesen Aspekt nicht so sehr auf der Uhr – dass nämlich, egal, woher man nun kam, man hier durch Gewöhnung auf eine so niedrige Stufe von „Zufriedenheit“ gedrückt werden soll (Hunger Games, Zufriedenheit, wenn man den Tag, oder die Nacht, überlebt hat), dass man nach diesem Leben schon alles als „Paradies“ akzeptiert, was nur ein wenig bessere Parameter besitzt.

Von dieser – ich sach mal, transzendenten – Sichtweise aus, bekommt dann das Geschehen hier auf Erden nochmals eine bessere Erklärung, als mit den meisten anderen Modellen, die ich kenne. Ich weiß, dass klingt jetzt erstmal „weit draußen“, aber da ich ja nun mich ausgiebig um den Weg in die Dystopie, die Gewöhnung, und was der ganze Kram denn nun überhaupt soll. Denn wenn man die Ergebnisse NUR etwa ! von Robert A.Monroe, William Buhlmann und Raymond A. Moody kennt, dann bleibt einfach keine andere Wahl mehr, als zu akzeptieren, dass es hier weit anders zugeht, als sie es uns wissen lassen. Und schon beginnt man, zu ahnen, dass sie, mit ihren ganzen Ritualen, schon wissen, wie es funktioniert, nur dann, wenn andere Menschen auf den Trichter kommen, dasjenige „offiziell“ lächerlich machen, was sie selber praktizieren. Aber however, es passt dann so vieles auch noch in ganz anderen Fragerichtungen, nämlich z.B., wie es denn angehen kann, dass sie diesen Planeten so zugrunde richten, wenn sie selbst auf diesem Planeten sind. Wenn es nicht nicht um diesen Planeten geht, sondern nur darum, was Du als bessere Option nach deinem Leben akzeptierst. Wirklichkeit als Angebot – nicht vergessen !

William Buhlmann warnt exakt vor diesem Punkt

Achso, und noch eines, ohne einen Kataklysmus war's das, ohne wenn und aber. Nicht wegen den paar Typen, welche die Kabale darstellen, nein, wegen der MILLARDEN von Menschen, welche auf diese Dystopie hinarbeiten.

Hier William Buhlmann auf die Frage, ob wir in ein neues, mehr spirituelles Zeitalter kommen:
https://youtu.be/HtHEtWntLiw?t=4389


Literatur, und schöne, bestätigende Kommentare zu lesen:
„Der Mann mit den zwei Leben: Reisen außerhalb des Körpers“ Monroe
https://www.amazon.de/gp/product/3453700260/

Leben nach dem Tod: Die Erforschung einer unerklärlichen Erfahrung
von Raymond A. Moody


Out of body: Astralreisen - Das letzte Abenteuer der Menschheit

Buhlman, William


 


 


Ja Folks – die Strassbourg Hoax, wozu ?


Gewöhnung.
Gewöhnt euch dran.
Das ist die Zukunft, auf immer.
Die besinnlichste Zeit wird zur grässlichsten Zeit.
Denkt an das Zitat von Orwell ...


 


 



 




 

 

 

 

 

 

 


13.12.2018 n. Chr.

Bis zum 22sten Lebensjahr hatte ich mich für unsterblich gehalten. Ich habe zwar Leben und Sterben um mich herum wahrgenommen, aber es hatte bis dahin keinen Einzug in meinen Geist gehalten. Doch dann, über 6 Monate der dunklen Jahreszeit, mußte ich dieses augenscheinliche Faktum, dass man ja doch irgendwie sterblich ist, schweren Herzens erstmal anerkennen. Und ich schreibe jetzt „erstmal“, weil es genau so war.
Denn ich ließ diesen Umstand, dass man sterblich ist, als erstmal scheinbar gültig im Raume stehen, nur es gab eine feste Stimme in mir, die sagte, dass das nicht stimmt, auch wenn es so schien. Nur wußte ich damals anfangs nicht so recht, wo und wie ich suchen sollte, und was ich überhaupt suchen sollte. Gespräche ? Bücher ?
Das vielleicht scheinbar Nahegelegenste, etwa „Kirche“ oder Bibel, kam mir nicht in den Sinn, denn ich wollte die Bestätigung meiner inneren Stimme nicht im Glauben, sondern im Wissen finden. Doch sollte es noch ein paar Monate dauern, bis ich zum Geburtstag ein Buch geschenkt bekam (zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch überhaupt nicht in Erwägung gezogen, jemals wieder Bücher zu lesen), in welchem sich mein gesamtes Denken über Leben, Raum, Zeit und Bedeutung, welches ich seit etwa dem achten Lebensjahre in mir trug, widerspiegelte. Bis zu diesem Zeitpunkt dachte ich, dass ich mit meinen inneren Überzeugungen, dass Raum und Zeit nicht objektiv, sondern bloss subjective Bedingungen von Wahrnehmung sind, völlig allein. Ich dachte ich bin der einzige Mensch, der so denkt (damals gab's noch kein Internet). Doch da ich in diesem kleinen Büchlein (Welt und Mensch, Arthur Schopenhauer), all mein Denken wieder fand, wußte ich jetzt, in welcher Richtung ich suchen sollte.
Ich studierte neben Schopenhauer die Sokratiker und Vorsokratiker, die englischen Sensualisten (Locke Hobbes, Hume), Leibnitz und Immanuel Kant. Es endete dann damit, dass ich Schopenhauers Lebenswerke etwa 6 mal, und Kants Lebenswerke fast 4 Mal durchgearbeitet hatte. Und irgendwie hatte ich es es dann, ich sage mal: halbwegs …

Es endete so, und ich weiß es noch wie heute, ich saß mit meinem damaligen besten Freund auf den Stufen vom Einkaufszentrum, und ich sagte zu ihn: „das, was wir hier sehen, ist nicht echt, aber es hat eine Bedeutung. Doch die Bedeutung können wir nicht sehen“.

Damit endete die Beschäftigung mit der Philosohie, von da an begleitete mich stets dieses Wissen. Mir genügte das „erstmal“, auch, wenn es offensichtlich nur die halbe Wahrheit war. Denn ok, man hatte herausgefunden, dass das hier schon aus rein logisch-formalen Gründen nicht dass sein kann, als was es erscheint, doch machte ich mich nicht daran, noch weiter zu erkunden, was es denn nun ist. Ich war wahrscheinlich auch noch zu geblockt vom Kantischen „Ding an sich“, oder dem Schopenhauerschem „Willen“, dass ich mich eben nicht nochmal darüber hinaus erkundete. Naja, und zudem ergab sich die ganze Geschichte mit den Motorrädern, und ich war eine Weile, 14 Jahre vielleicht, beschäftigt.

Doch exakt an dem Punkt, an welchem ich all mein Interesse verlor an eigentlich allem, woran sich normal wähnende Menschen dieser kranken Gesellschaft, zu welcher ich damals auch gehörte, erfreuen – brach es volle Wanne, mit voller Wucht wieder in mir auf:


 


Was soll das Ganze hier eigentlich ?


 


 

Und das war die Geburtsstunde zum Leben 2.0 … wie ich es immer nenne. Das war so Ende 2010, und dann ging alles sehr schnell, Dank meines Hundes (doch das ist ein eigenes Kapitel).

 

Ich begann jedenfalls mehr und mehr die Irrwitzigkeit des Daseins, des eingerichteten Daseins, die Irrwitzigkeit der Menschen, der Gesellschaft wahr zu nehmen, in eben dem Maße, in welchem ich diese Irrwitzigkeit ablegte. Denn ich gehörte ja auch mal dazu.


Und dann kommt natürlich unweigerlich die Frage: woher kommt das, wer läßt sowas zu, oder will es sogar, und wenn, dann warum, wozu, wozu diese irrwitzige Einrichtung von „Gesellschaft“, von Dasein ?


 

Gut, und die Suche danach und die jeweiligen Ergebnisse könnt ihr ja chronologisch nachlesen (linker Frame, von 2011-bis jetzt).


 

Und jetzt sind wir hier, angekommen, und ich habe mich nicht abgegeben damit, dass meine lea, mein Hund, nun nicht mehr da ist. So wie ich es damals nur „erstmal“ so genommen habe, tue ich das auch heute, und habe mich nun die letzten Tage nur noch damit beschäftigt, was denn nun genau mit dem nicht sterblichen Anteil passiert, wo er ist, was er macht, und was es da für Möglichkeiten gibt.
Der Anfang war ja auch leicht gemacht, denn vertraut mit den Ergebnissen von Tom Campbell, und eben diesem Phänomen der außerkörperlichen Erfahrungen machte ich mich dann mal auf die Suche, was ich so finden könnte. Und ich fand doch recht viel, auch Erfahrungsberichte zuhauf, und das gab mir doch eine recht gute Direktive, in welcher Richtung man mal besser seine Energie lenken sollte.

Ich mache es jetzt nur kurz, vertraut mit den Werken Kants war mir auch der Name Swedenborg, dem Kant ein eigenes Büchlein gewidmet hatte, aber nur, um darzustellen, dass der damals doch sehr berühmte Swedenborg ein Schwindler sein muß. Und so hielt mich auch Kants Urteil davon ab, mich überhaupt mal damit zu beschäftigen, wer Swedenborg war. Und noch heute ist es nicht anders, was mir jetzt natürlich völlig klar ist, warum das so ist.
Ich werde euch später noch äußerst spannende Passagen zu lesen geben, nämlich, warum die Kabale einen Sonnenkult pflegt, was Swedenborg aber über die Sonne sagte, wie es dieser Okkultismus dahin leitet, zu vermuten, dass „Welt“ wahrscheinlich „Totenwelt“ bedeutet, was der astrale Körper bedeutet, von welchem sogar Schauberger sprach, etc.. Aber ich bin da erst ganz am Anfang. Aber da ich ja die Silbe „stra“ schon herausgefunden habe, ist jedenfalls das Eingangsverständnis schon da :-)

Stra = nur im Geiste, erstmal nur im Geiste

Und hier viel Spass mit Emanuel Swedenborg, und warum die "Kirche" ihn nicht mochte ...

 

 

 

 

 


12.12.2018 n. Chr.

Nur eines in Kürze.
Ich merke, wie mich der Verlust meiner lea, meines Hundes, nach innen zieht. Wie schon gestern geschrieben, so etwas habe ich noch nie erlebt, daher ich selbst bemerke, in welchem Neuland ich mich grad befinde.
Viele von euch werden wohl schon häufiger große Verluste, ein Mensch, ein tierischer Begleiter, haben hinnehmen müssen, und ihr werdet wohl wissen, dass das völlig normal ist, wenn man auf einem Male das Gefühl hat, nicht mehr im "welt"lichen Geschehen involviert zu sein. Und so lese ich mir seit eben 2 Tagen sehr vieles durch, was Menschen so mitmachen, und was sie teilweise noch Jahre nach dem Tod eines Vaters, oder eines Wellensittiches durchleben müssen. Wie es scheint, spielt die Bindung, die Zuneigung eine Rolle, nicht die Größe, nicht die intellektuelle Kapazität, nicht der familiäre Verwandschaftsgrad. Es ist die Bindung.
Wenn jemand keine Bindung zu Vater oder Mutter hat, dann ist da auch kein Band, welches zerschnitten werden könnte. Und nach all dem, was ich von Menschen gelesen habe, spielt oft noch nichtmal die Dauer der Monate und Jahre, welche man das Leben teilt, eine Rolle. Gut, ihr werdet das wohl kennen, für mich ist es Neuland, und was ich gestern schon schrub, für mich fühlt es sich, jedenfalls im Moment, so an, als ob sich die Anzahl von Themen, welche würdig sind, sich mit ihnen zu beschäftigen, nochmals stark verringert wurde.

Weil, so eine Frage, die sich mir aufdrängte in den letzten beiden Tagen, war: was soll das Alles ? Was soll überhaupt alles ? Klar, wir haben die Kabale, die macht das Leben, oder was man Leben nennt, auch nicht grad einfacher, aber es ändert nichts am Großen, nämlich was ist, oder soll überhaupt das Ganze hier ?

Nun, es gibt da eine sehr sinnvolle, und wenn man nach Tom Campbell (und anderen) geht, auch eine durchaus nachweisbare Antwort darauf, auf welche ich jetzt nicht näher eingehen werde, doch eines vorab, diese Antwort, wozu das Ganze hier überhaupt da ist, verringert eben auch drastisch die Menge, oder besser den Umfang desjenigen, worum es vielleicht würdig ist, zu kümmern. In der äußeren, wie der inneren Handlung (Denken). Nimmt man etwa diese Antwort Campbells (und auch hunderter, sehr berühmter, anderer), einfach mal ernst, und sieht das Sein mal ganz direkt direkt durch diese Brille, dann erscheint eigentlich beinahe alles, was Menschen gegenwärtig denken, machen, als Gesellschaftsform "leben", als komplett absurd, einfach absurd. Ihre Tätigkeiten, Ziele, Ansichten scheinen wie aus einem Tollhaus entsprungen.
 

 

 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=DqT-Yc3sGG8

Ein teilweise surrealistischer Film, der seiner Zeit zwanzig Jahre voraus war - später wird mit "Grieche sucht Griechin" ein Anschluß gefunden werden. Man zeigt die
 


Absurdität


, die Inhumanität des Systems, in Politik, Militär, Showbusiness .. 

Der Film fiel bei der Uraufführung durch. Die Zeit war durch die Nachkriegsarmut geprägt - sie kommt auch noch in der Filmdekoration durch. Damals war nicht die Zeit für ernste Filme.

 

 

 


11.12.2018 n. Chr.

 

Mir war klar, dass es eines Tages zur wirklichen Wirklichkeit wird, eine von mir gefürchtete Wirklichkeit, nämlich, dass mein Hund stirbt. Und Sonntag gegen 14.00 begann es ganz plötzlich, von 0 auf 100, ohne Vorwarnung, ein epileptischer Anfall, der nicht mehr aufhören wollte, sich dann doch abschwächte, und die Tierärztin gab dann über die Nacht Valium, vielleicht mit der Hoffnung, dass sich doch etwas zum Besseren wendet. Ich habe „Totenwache“ gehalten, solange ich die Augen offen halten konnte. Doch morgens, nach dem Abklingen der Wirkung des Valium, lag der Hund nur da, mit offenen Augen, zuckte unkontrolliert, war nicht mehr da. Die Seele war bereits raus, der Fahrer ausgestiegen, doch der Motor lief noch. Die Tierärztin kam dann gegen 8.30, und das Leben war schließlich vollbracht.

Das ist das schlimmste Ereignis, was ich je habe durchmachen müssen. An den Tod meines Vaters konnte ich mich 7 Jahre gewöhnen, hatte einfach viel Zeit, innerlich Abschied zu nehmen, und ich war zudem ja auch nicht täglich um ihn herum, wie es meine Mutter war. Es ist zwar tröstlich, dass man weiß, dass der unsterbliche Anteil, das, was man ist, die Seele, einfach nur woanders weiter macht, und man sogar über medial begabte Wesen sie kontaktieren kann, doch letzten Endes bleibt es aber dabei, dass jemand in dieser Welt einfach nicht mehr physisch da ist. Dem „Toten“ geht es prima, besser denn je, nur die Zurückgebliebenen geht es schlechter, denn je. Wenn es paradox klingt, ist man sehr nah an der Wahrheit.

Und seit eben Sonntag 14 Uhr merke ich an mir, wie sich der Fokus, sprich dasjenige, was man für wichtig und kümmernswert hält, sich nochmals deutlich verändert hat. Sprich, der Anteil dessen, was an Themen sich aussortiert als nicht-essentiell, hat sich deutlich vergrößert.
Nun gut, abschließend kann ich da sicherlich noch nichts sagen, weil ich einfach volle Kanne neben der Spur stehe im Moment, nur erscheint mir noch ein wenig mehr vom „üblichen“ Umfang des menschlichen Treibens als absurd. Noch mehr, als ohnehin schon. Mich deucht, dass es nur sehr wenig ist, was essentiell ist, worum man sich kümmern, wohin man sehen sollte. Und das vieles, was man dachte, was essentiell ist, sich nun schlicht wie eine Ablenkung anfühlt. Doch mein Kernthema wird es immer bleiben, auszuarbeiten, welche Handlungen und Gedanken wertvoll sind, und welche unwert und Zeitverschwendung.
 


 

 

 

 

 

 


09.12.2018 n. Chr.

Die Wirklichkeit als Angebot

 

 


 

 

Und Matt (QoC), hörenswert !

 

 

 

 

 

 

 

Was man bei Matt und Max Igan halt als Tenor vernimmt, das ist der Generalzweifel an demjenigen, was uns so üblicherweise als "Realität" präsentiert, offeriert, wurde - und noch wird. Früher hat noch jeder von uns weit mehr von demjenigen angenommen, was ihm offeriert wurde, heute schauen wir bei jeder Offerte äußerst kritisch hin.
Ich meine, Dolly und die fehlende Zahnspange, Mirin Dajo, Bruno Gröning, Therese Neumann ... und noch nicht genug, dann noch aus dem echten ! wissenschaftlichen Sektor, also aktuell Tom Campbell, welcher eine ganze Riege von echten (ja es gibt und gab sie vereinzelt) Wissenschaftlern hinter sich weiß, Bohr, Heisenberg, Planck, Einstein, Dürr, Heim, welche auch alle zu dem Schluß kamen, dass diese "Realität" bei WEITEM nicht das ist was sie zu sein scheint (zi).

 

Dann war ich vorgestern auch noch in der Lage ein schönes Exemplar von Eric Arthur Blairs, also known as (aka) George Orwell, "1984" aus den 60er Jahren zu für etwa 30 Euro zu ergattern, herausgegeben vom Diana-Verlag:

 

 

 

 

 

 

Denn ähnlich wie dieses sehr seltene Cover von Aldous Huxley's "schöne neue Welt", aus dem Fischer-Verlag, ist eben mit dem obigen Cover von 1984 im Prinzip alles gesagt. Keine Natur, kein Strauch, keine Blüte, nur trostloser toter Boden, mit einem zerknitterten, augenscheinlich weggeworfenem Zettel, wo "I love you" draufsteht - und im Hintergrund die Industrieödnis.

Das ist exakt das, was David Icke immer die "Archon World" nennt, naja ... schöne neue Welt halt.

Aber kommen wir nochmal zurück zu Matt, oder Max Igan und dem Generalzweifel, was denn nu, wie denn nu, und warum denn nu - ist auch nur irgendwas, was es scheint ?
Und sind die Gelbwesten wieder nur eine Systemofferte von Realität, oder nicht ?

Ich würde es mit Matt halten, der das immer so schön sagt: "who knows ", also auf Deutsch "wer weiß das schon ?". Wobei Matt, und das finde ich ein gutes Herangehen, nicht im Ansatz davon ausgeht, dass irgendwas, was als Realität angeboten wird, das ist, als was es angeboten wird. Allerdings auch zu den anderen möglichen Interpretationen, welche in Ermangelung von echtem Wissen (man ist nicht dabei, man gehört nicht zu Initiatoren ... etc.) halt immer erstmal Spekulationen bleiben müssen, nur sagt: "who knows ...".


Und wie etwa die Gelbwesten-Nummer.
Ich habe mir abgewöhnt, bei solchen Ereignissen überhaupt dabei irgendwas zu denken. Außer vielleicht, meine Generalannahme, dass das eben zur Gewöhnung da ist. So wird die Zukunft sein, auf ewig. Rauch, Tumult, Feuer, in jeder Strasse, jeder Gasse, überall.
Soylent Green, die beschaulichen Zeiten sind vorbei, gewöhnt euch dran.

 

 

Im Grundsatz ist es eigentlich richtig, alles, was man nicht als echt verifieren kann, für Theater zu halten, denn es gibt ja keinen Grund, etwas für echt zu halten, nur weil einem ein paar Bilder und Töne gezeigt werden. Das tun die im Kino auch, und da halten wir es ja auch nicht für echt. Oder gut, es bleibt dabei, wie ich es geschrieben habe, es sind immer nur Angebote von Wirklichkeit. Ich jedoch habe mir allerdings abgewöhnt, auch nur einen Blick drauf zu werfen. Warum auch.
Ist es echt, ist es Posse ?
Who knows ...

Ich meine, und dann gibt es nicht wenige, die sich noch Hardcore darum kümmern, ob die Erde nur flach oder rund ist. Wenn das - als Tätigkeit, die ja ZEIT kostet (Momo) - nicht absurd ist, dann was ?

 

Das sind übrigens die Google-Vorschläge, wenn man sucht nach "Rentner sammeln". Früher wären die Vorschäge gewesen:

Rentner sammeln Briefmarken
Rentner sammeln Flugzeugmodelle
Rentner sammeln historische blabla
Rentner sammeln Bierdeckel

 

Doch es hat sich gewaltig was verändert:
 

 

 

 

Und das sind die Bilder, die man findet.

 

 

 

Jetzt könnte man noch andere Google-Suchbegriffe eingeben.

Die Absurdität als neues Normal.
Ein Leben in der Groteske.



Schöne neue Welt
Gewöhnt euch dran.

 

 

 

 

Ja, Folks, so isses.

 

 

 

 

 


08.12.2018 n. Chr.

An den Zöpfen sollt ihr sie erkennen

Ein Leben in der Absurdität

Die Groteske als Wirklichkeitsentwurf

 

 

Jasinna hat wieder zugeschlagen, und ein knapp 14-minütiges Video dazu gemacht: "an den Zöpfen sollt ihr sie erkennen".


 

 

Anette Kahane, die 8 Jahre für die Stasi gearbeitet hat und auch eine 800-seitige Stasi-Akte besitzt, nun die dubiose "Antonio-Amadeo-Stiftung" leitet, bringt Broschüren in die Kindergärten, welche eben diese Stasi-Methoden exakt anwenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist jetzt also ein gutes Beispiel dafür, dass die Gewöhnung an das Absurde noch nicht weit genug fortgeschritten war. Frau Kahane, die ja sich in einer Art wahn befinden muß, hat das aus ihrer Brille heraus natürlich anders gesehen (Erkenntnisfähigkeit des Subjekts bestimmt die Erscheinungsform des Objekts), und glaubte nicht daran, dass diese Broschüre als das wahrgenommen werden könnte, was es ist, nämlich ein groteskes Machwerk, welches einem bereits pathologischem Geiste entsprungen sein muß.

Sogar im Mainstream !!! mußte zurückgerudert werden.

 

 

 

 

 

Aus der Welt-Online:

 

 

 

Also, wie gesagt, hier ist über das Ziel hinausgeschossen worden, einfach, weil die Menschen noch nicht so eingelullt waren, in ihrer Gewöhnung an die Absurdität noch nicht weit genug in einem letztlich pathologischen geistigen Zustand sich befanden.

Es ist ein Krieg gegen jeglichen gesunden Menschenverstand.
Und warum ?
Weil ein gesunder Menschenverstand bedeutet, dass man fähig ist, zu deuten, einzuschätzen, zu beurteilen. Urteilskraft und gesunder Menschenverstand sind da im Grunde synonym. Und - davon hatte ich vor ein paar Tagen schon geschrieben - es ist wirklich nicht so einfach, dem Menschen den gesunden Menschenverstand nach und nach abzutrainieren, was daran liegt, dass er eine intensive Größe ist, und ein Charakterzug.

 

 

 

 

 

 

Was also vom System gemacht wird - ist, diese Deutungsfähigkeit zu verwirren, fehlzuleiten, indem man falsche Prämissen liefert (oder daran gewöhnt). Falsche Prämissen führen auch bei "guter" Urteilskraft zu falschen Schlüssen. Ich habe jetzt "guter" in Anführungszeichen gesetzt, weil natürlich wirklich gute Urteilskraft dadurch sich auszeichnet, dass man sich keine falschen Prämissen unterjubeln läßt.
Jeder Mensch dürfte eigentlich ab Geburt eine mehr oder minder gute Urteilskraft, mehr oder minder gesunden Menschenverstand besitzen, denn anders ist das Heranreifen zum normalen Menschen überhaupt nicht zu bewerkstelligen. Doch wenn man gleich ab Geburt, noch bevor man ein eigentliches Regelwerk entwickeln kann, also von vornherein, ohne Möglichkeit eines Vergleiches, mit falschen Prämissen zugeschüttet wird, dann wird das ganze Leben auch nur aus Fehlurteilen, und Fehleinschätzungen bestehen. Und dann sind da natürlich besonders noch die Impfungen zu erwähnen, welchen den IQ und Lern- wie Entwicklungsfähigkeit eines Kindes brutal und menschenverachtend behindern, bis herunter zum Autismus.

Und so habe ich gestern mir auch: "schöne neue Welt" von Aldous Huxley wieder gekauft. Ich kann mich noch gut erinnern, habe auch nur diese Passage des Buches über 40 Jahre im Kopf behalten, nämlich, wie sie den Kindern Substanzen in den Körper (Kopf) spritzen, um die absichtlich dumm zu machen, und sie in verschiedene "Kasten" hineinwachsen lassen zu können.
Früher hab ich mich halt gewundert darüber, warum sie das machen, deswegen habe ich es auch behalten, heute allerdings würde ich es nicht mehr behalten :-)

 

 

 

 

 

"Ich meine, man darf diese chemische Substanz bei hohen Strafen nicht in Gewässer leiten, weil sie stark umweltgiftig sind, aber man packt sie Zahnpasta ? Das ist absurd"

Hört nur ein paar Minuten, der Mann sagt es einfach so, wie es ist.

 

 

 

Und ich hatte ja davon auch schon bei "Weg in die Dystopie" geschrieben, dass die absolute Vorraussetzung für die Möglichkeit der Implementierung der Dystopie die Dummheit (Mangel an Urteilsfähigkeit) ist.
Doch da die Urteilskraft eine interne, eigentlich nicht verlernbare Fähigkeit ist, wird sie eben chemisch (Impfungen/Fluorid, bald auch elektromagnetisch-5G) kastriert. Wie geschrieben, wenn ihr es noch nicht gehört habt (obiges Bild), Dr. Russell Blaylock bringt es ganz einfach auf den Punkt:

 

 

 

"Es ist eine chemische Verdummung.
Die glauben dann halt alles, was ihnen erzählt wird,
weil sie einfach nicht mehr klar denken können.

Und das ist, was sie wollen."

Dr. Russell Blaylock

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht sollte ich einmal ein Kapitel schreiben: Wege zurück zum gesunden Menschenverstand - von der Wiedererlangung der Urteilskraft....

Oder so ähnlich :-)

 

 

Ja Folks, so sei es.

 

 


07.12.2018 n. Chr.

Von der latenten zur offenen Absurdität

Ich hatte ein wenig begonnen, geistig mir Beispiele zusammenzusuchen, um zu illustrieren, wie weit es schon gekommen ist mit den Menschen, will heißen, was für groteske Absurditäten mittlerweile als solche überhaupt nicht mehr wahr genommen werden, sondern vielmehr als Teil von "Wirklichkeit" als "normal" angesehen werden.
Doch je mehr ich grübelte, desto mehr Beispiele fand ich, und je mehr Beispiele ich fand, desto mehr wurde mir klar, dass eigentlich alles nur noch abstrus, grotesk, absurd ist, aber, dass das nicht unbedingt eine exponentielle Funktion ist, die in unseren Zeiten kulminiert, sondern dass das eher eine rhythmische Geschichte ist, und solche "Gesellschaftsorchestrationen" nicht heute zum ersten Male durchgeführt werden.

 

 

 

 

Doch natürlich satteln sie für jede neue Epoche noch einmal oben drauf, es steigert sich also. Doch die große Frage ist, bis zu welch grotesken Höhen kann man es treiben, und die Menschen dennoch durch Suggestion, Wiederholung, Gewöhnung dahin bringen, dass das normal ist ? Ich meine, als kleines Beispiel, mir ist irgendwann aufgefallen, dass sich von Mädchen bis Frau viele total am Kopf verunstalten (Haar"schnitt") und in den unmöglichsten Farnen ohne jeden Sinn für Geschmack. Und ich hatte mich damals gefragt, woher das kommt. Denn freiwillig, das heißt, aus freien Stücken kann darauf eigentlich nicht kommen, weil das - absurd wäre. Mir blieb keine andere Erklärung, als das dieser "Trend", diese neue Form von Wirklichlkeit irgendwie durch Medien, Filme etc., halt durch Systemangebote zustande gekommen sein muß. Da ich mir aber Systemangebote dieser Art schon seit bummelig 25 Jahren nicht mehr anschaue, bleibt für mich die Frage letztlich offen, woher es nun kommt, dass Frauen sich freiwillig verunstalten. Daher schätze ich einfach: durch Systemangebote, Wirklichkeit als Angebot :-)

Ich meine, Miss Helsinky 2017, Conchita Wurst, Facebook mit den 60 verschiedenen Gendern, sprich Auswahlmöglichkeitzen für's Geschlecht, Unisextoiletten, schulisch geförderte Geschlechtsoperationen für 8-jährige, "Abtreibung" nach der Geburt etc. und ihr könntet jeder wahrscheinlich aus dem Stegreif noch 10 weitere absolute Härtefälle aus dem Gedächtnis zaubern.
Das heißt, auf Deutsch, wir befinden uns in einer















 

 

offenen Groteske
Punkt


Ein Beispiel für eine verdeckte Groteske ist, wenn Privatleute aus dem reinen Nichts Geld erzeugen können, und dieses aus dem reinen Nichts erzeugte Geld dann Staaten leihen, welche es dann zurückzahlen müssen, allerdings mehr, als ihnen "geliehen" wurde, welches "Mehrgeld" aber garnicht erzeugt wurde, d.h. garnicht im Umlauf ist, d.h. es garnicht gibt, nichtmal in diesem Monopolysystem.
Das ist deswegen eine verdeckte Groteske, weil es so offen nicht kummuniziert wird, sondern ganz im Gegenteil, dieser einfache Umstand, den ein Dreijähriger verstehen kann, wird komplett verschleiert mit Begriffen wie "Geldmenge M1",2 3, etc. "Lombardsatz, Diskontsatz" und so weiter, man könnte noch 5000 andere Worte aus dem Finanzwesen aufzählen, die alle nur dieses einfache groteske Prinzip verschleiern sollen, welches, wie schon erwähnt, ein dreijähriges Kind als Absurdität einsehen würde.

 

 


Groteske


Darstellung einer verzerrten Wirklichkeit,
die auf paradox erscheinende Weise Grauenvolles,
Missgestaltetes mit komischen Zügen verbindet
 

 

 

Also ?

Wie steht es geistig um den Menschen, welcher diese mittlerweile offene Groteske überhaupt nicht als solche empfindet ? Ich erinnere daran, dass Jiddu Krishnamurti schon vor ein paar Jahrzehnten die Gesellschaft als zutiefst krank bezeichnete - doch wieviel weiter sind wir jetzt. Was ist mit dem, welcher es nicht wahrnimmt, und angepasst ist an die Groteske, und was ist mit denen, die es noch sehen ?

 

 

 

 

 


Ich erinnere nochmal, solche Zustände sind perfekt, wenn man etwa weitestgehend unbemerkt die 5G-Agenda ausrollen will. Denkt dran, 5G ist der ultimative Boogieman, dagegen ist die Massenflutung Europas Kindergeburtstag. Denn es wird ein Leben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

im

Mikrowellenofen sein.
Dass das niemand lange aushält, dürfte klar sein.

 

 

 


Also jetzt nochmal zurück, ein offen groteskes Angebot von Wirklichkeit anzunehmen, wie muß dort bereits der Geist verunstaltet sein ? Welche Bedingungen haben ihn dahin gebracht ? Was meinte mal Ole Dammegard: "sie verleugnen sogar einfachste physikalische Gesetze, nur um glauben zu können, was man ihnen erzählt hat".
Ich hatte gestern noch eine Weile gequatscht mit einem wachen Mädel, die erst 23 ist, aber viel mitbekommt. Sie meinte, dass insbesondere die Kinder immer irrer werden, aber auch viele, die sie kennt in ihrem Altersbereich, mittlerweile aufwachen, und man sich mit ihnen über Themen unterhalten kann, bei denen sie noch vor ein paar Monaten oder Jahren abgeblockt hatten.
Tja, da fehlt mir das Schlußwort, aber viele reden ja von einem "Split of the Species", also die einen bleiben Menschen, und die anderen werden zu irgendwelchen Borgs.
Dystopische Filme in dieser Richtung gibts ja zuhauf.

 

 

Ja Folks ...

 

 


06.12.2018 n. Chr.

Also: zusammengefasst.

Die Agenda wird umgesetzt durch Täuschung.
Die Art und Weise der Täuschung, also wie sie im wesentlichen vollzogen wird, ist, durch Gewöhnung.
Und die inhaltliche Füllung der Gewöhnung, die Farbe sozusagen, in welcher die Zimmer gestrichen werden, ist die Absurdität.
Gewöhnung daran, dass die Absurdität das neue Normal ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber denkt dran, die Gewöhnung an die Absurdität als "Wirklichkeit" ist nicht an sich das Ziel, sondern nur das Mittel, den Menschen möglichst keinen Kontakt mehr haben zu lassen mit der echten Wirklichkeit, denn diese ist grundsätlich in der Lage, den Menschen wieder zu entladen, durch "Erdung". So - das ist demnach das eigentliche Ziel, die Möglichkeiten, dass ein Mensch sich erdet, wieder auf den Boden zurückkommt, sich selber wiedererkennt, in was für einem spinnerten Wahn er gefangen war, diese Möglichkeiten zu reduzieren, wo immer es geht.

Eine weitere Methode, die Absurdität als Norm zu implementieren, wenn sie zu offensichtlicjh ist, ist, sie als "hip" zu stilisieren.

 

Es ist total hip, gaga zu sein.

 

Ich kann zwar wohl viele Beispiele anführen, aber als jemand, der seit 1990 kein Radio mehr gehört, keine Zeitschriften mehr gelesen, und seit 1998 auch kein TV mehr konsumiert hat, ist sehr wahrscheinlich viel an mir vorüber gegangen. Allerdings ist auch vieles an Gewöhnung (an das Absurde) an mir vorbei gegangen, was eben dazu führt, dass ich mich noch wundern kann darüber, was die Menschen so sagen, sich benehmen, oder gar aussehen.
Da ich diese Gewöhnungsprozedur nicht durchgegangen bin, fällt mir einfach noch auf, wie gaga die Menschen geworden sind, während sie, über Jahre. 24/7, Opfer der Gewöhnung, ihr eigenes Irre-Sein für etwas völlig Normales, Gesundes, Wirkliches halten. Das für die Agenda noch als Nebenprodukt Vorteilhafte besteht auf diese Weise auch noch darin, dann einfach normal absurde Theorien, wie etwa der Darwinismus, oder absurde Begründungen, warum man keine wissenschaftlichen Untersuchungen zu Impfungen macht, schlichtweg garnicht mehr als das auffallen, was sie sind, nämlich ...

Richtig geraten.

 

 

 

 

 

 

 

 

"Lass Barabas frei, wir wollen, dass der Räuber, dass der Raub wieder unter uns komme, wir wollen keine Wahrheit und Moral, wir wollen die Unmoral"

 

 

 

 

 

 

 

"Wir haben beschlossen, die Realität abzuschaffen"

SED-Zentralrat, in den 80ern


 

 

Das Absurde als Programm.
Ja, es ist für die Agenda in der Tat enorm hilfreich, wenn die Menschen in teilweise sehr offenbaren Stuss so enorm gefangen sind, dass dann einfach die etwas verdeckteren Agenden, mit den ihrerseits auch nur absurden Begründungen, gar nicht mehr in ihrer eigentlichen Qualutät zur Kenntnis genommen werden








 

 

können
Punkt

 

Und da sind wir wieder, wo wir schonmal waren (Wirklichkeit als Angebot) - in diesem "können" steckt was drin ? Richtig, die Urteilskraft, respektive die geraubte Urteilskraft. Doch es gibt den Spruch: "man kann zwar einen Dummen klug machen, aber einen Klugen nicht (wieder) dumm".  So, und an dieser Stelle gilt es, einzuhaken, nämlich, die Gewöhnung schafft tatsächlich das scheinbar Unmögliche, nämlich jemanden, der eigentlich mit normalem, gesunden Menschenverstand in das Dasein kommt (klug) in ein Bündel von inkonsistenten, bloss an- und aufgepappten Scheinurteilen und Ansichten zu verwandeln.
Angenommene Angebote von "Wirklichkeit".
Doch jetzt kommt's - er wußte am Anfang nicht um seinen normalen, gesunden Menschenverstand, und noch wenigere von seiner enormen Wichtigkeit und Bedeutung, daher man in der Lage war, diesen ihm abzutrainieren. Man konnte so einen Klugen zwar dumm machen, aber, und das ist der Punkt - schafft er es selbst, oder durch andere, diesen ganzen Prozess wieder abzuschütteln, und kann dann wieder sehen, und kann dann wieder hören, und bemerkt auch den ganzen ehemals angepappten Schutt vor seinen Füßen, dann kann man diesen Prozess des Abschüttelns nicht mehr umkehren, es ist Schutt, und liegt am Boden, und lässt sich einfach nicht mehr dem Menschen aufbinden.
Das ist, wo die Menschen dann sagen: "da bin ich aufgewacht".

 

Wir haben auch oben, bei der lateischen Definition, lesen können, zu "absurdus":

unbegabt
unfähig
ungeschickt

 

Klingelt das was ?
Richtig. Kontakt mit der Schöpfung in und an der Materie, als Erdung. Und ihr merkt es allerorten, wie die Menschen in die absolute Unfähigkeit zu allem Möglichen getrieben werden. Wie ich gestern schrub - bringt euren kleinen Kindern bei, tropfende Wasserhähne reparieren zu konnen.
Sie werden Millionäre werden.

 

 

 

 

Ja Folks

So isses

 

 

 

 


05.12.2018 n. Chr.

Die Absurdität als das neue Normal
Die Absurdität als Norm
Die Absurdität als Gegenentwurf zur Wirklichkeit

Auf Weihnachtsmärkten eingegrenzt und eingepfercht zwischen Betonsperren und Zäunen, bewacht von schwer bewaffneten Uniformen, während tausende jeden Tag über nícht abgesperrte, nicht bewachte Grenzen strömen. Ärzte, die aus dem Studio heraus verhaftet werden, weil sie erzählen, wie sie einen Patienten mit bitteren Aprikosenkernen von Krebs geheilt haben. Sprecher der deutschen Krebsgesellschaft wird entlassen, weil er die Menschen zu mehr Gemüsekonsum überzeugen wollte. --> LINK
In Ärzteblättern steht schon drin, dass man die Menschen krank machen muß, um dauerhaft Profit zu generieren. Der Behandlungskatalog der Krankenkasse für Zahnärzte ist so gestaltet, dass die Zahnärzte dann am meisten Geld verdienen, wenn sie den Patienten die Zähne kaputt machen. Dr. Karin Bender, wo dan Andreas Noack am Ende sagte: "hätte ich gewußt, wie spannend das Ganze ist, hätte ich wesentlich mehr Zeit eingeräumt".
Und es läuft sogar Werbung im Fernsehen (wurde mir erzählt) für Waschmittel, mit dem Slogan "jetzt mit weniger schädlichen Inhaltsstoffen". Broschüren werden verteilt in Kindergärten, dass etwa die Eltern von Kindern, welche mit Zöpfen und Röcken in den Kindergarten kommen, die falsche Gesinnung haben dürften, ähnlich wie im Apothekerblatt "Baby&Familie".

 

 

 Aus der Welt, zu der Broschüre in den Kindergärten (1129 Kommentare zu dieser Zeit, aber die "Welt" bereinigt gerne schonmal Systemkonform selbst die einmal zugelassenen Kommentare, denn nur die seht ihr)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wir haben beschlossen, die Realität abzuschaffen"

SED-Zentralrat, in den 80ern


 

 

Die Absurdität als Norm.
Was steckt denn nun genau in der Wirklichkeit drin, als treibendes (mo) Element ?
Es ist das Geistige, dass Schöpferische. Es ist in, respektive zeigt sich an der Materie. Diese Wirkheit ist beständiger Begleiter der Materie, und wie Tom Campbell es ausdrückt - es steckt ganz natürlich in allem drin, an allem dran, dass alles sich entwickelt immer hin in Richtung Bewusstsein, und weg von der Materie, es ist ganz einfach ein Teil des "Ruleset", wie er es immer nennt, ein Teil des Regelwerkes.
Und diesem Schöpferischen, Inhärentem, haben sie jetzt den offenen Krieg erklärt.

 

 

 

 

Jetzt, wo immer mehr Menschen klar wird, dass der Darwinismus nichts weiter war, als eine marxistisch-faschistische Indoktrination, aber es sehr wohl eine Evolution gibt, aber eine völlig andere, nämlich in Richtung des Schöpferischen, Kreativen (auch und vor allem in geistiger Richtung), wird jetzt die Brechstange herausgeholt, für diejenigen, die noch nicht im Netz des technologischen Transhumanismus (Smart-Zombiefikation) gefangen sind. Die Absurdität als Norm. Die Absurdität als Gegenentwurf zur Wirklichkeit.
Wenn ihr kleine Kinder habt, bringt ihnen bei, wie man einen tropfenden Wasserhahn repariert.
Sie werden Millionäre werden.

 

Die neue Norm: das Absurde.
Der Gegenentwurf zur Wirklichkeit.

 

 

"Wir haben beschlossen, die Realität abzuschaffen"

SED-Zentralrat, in den 80ern


 

 

 

Warum das Ganze ?
Nun, ich es oben schon angemerkt - im Wirklichen zeigt sich das Schöpferische, das geistige Prinzip, bis herunter zum Grashalm, Amöbe, selbst bis hin zur Kristallisation, es ist im Grunde überall. Also auf Deutsch, im Kontakt mit dem Wirklichen spiegelt sich eine beständige "Erdung", soll heißen, eine künstlich aufgebaute "Ladung" (Wirklichkeit als Angebot) wird zum Teil immer wieder "entladen", durch Erdung (Kontakt mit "Wirk", wie Hans Peter Dürr, ehemaliger Leiter des NMax-Planck-Institutes es immer nannte).
Abkehr von Realität ist demnach die Verhinderung von "Erdung", und damit die Verhinderung des Abflusses von künstlich aufgebauter Ladung (Wirklichkeitsreligion), also vereinfacht - in der Absurdität wird der Stuss (absurde Ladung) als solcher nicht mehr wahrgenommen, weil eben der Bodenkontakt (Erdung, Wirklichkeit) fehlt.
Ihr könnt allerdings auch sehen, wie weit es bereits in den Köpfen der Menschen gekommen ist (angenommene Angebote von "Wirklichkeit"), dass sie ihre Absurditäten so ganz offen präsentieren, und der überwiegende Teil der Menschen diese garnicht mehr als solche wahrnimmt.

 

 


Die Hoffart wird die Menschen befallen.
Sie werden Kleider in allen Farben tragen, und die Weiberleut werden daherkommen wie die Gäns
 und Spuren hinterlassen wie die Geißen.

Männlein und Weiblein wird man schließlich nicht mehr auseinander kennen.
Die Bauern werden mit den gewichsten Stiefeln in der Miststatt stehen.



Mühlhiasl 1880

 

 

 

Wie ich schon schrub, wir stecken schon tiefer in der Dystopie, als wir alle glauben, dadurch, dass die Täuschung durch allmählige Gewöhnung uns schon weiter getragen hat, als wir denken. Doch denkt an obiges - es ist alles eine Frage der Erdung.
Es handelt sich um eine künstliche Ladung, die man auch wieder abfliessen lassen kann. Es gab da mal einen bekannten Schriftsteller, der, als seine Frau mal wieder in der Küche über irgendeine Kleinigkeit total auszickte, ihr den Matel überwarf, mit ihr raus, Tür zu, und den nächsten Flieger nach Indien nahm.
So kann man auch Erden.

Grundsätzlich sollte man sich jedoch einfach bewußt werden, dass fast alle Angebote von Wirklichkeit, welche das System anbietet, das genaue Gegenteil sind - sie sind Angebote von Absurdität, getarnt im Schein von Wirklichkeit.

 

Die Absurdität als das neue Normal
Die Absurdität als Norm
Die Absurdität als Gegenentwurf zur Wirklichkeit

 

So isses, Folks.

 

 

 

 

 


04.12.2018 n. Chr.

Wer hat noch mehr Menschen auf dem Gewissen, als die Soldatenschaft ?

Die Ärzteschaft.
Und wer hat noch mehr Menschenleben auf dem Gewissen, als die Ärzteschaft ?
Die Journalistenschaft, die Medien.

 

Ja, die Medien sind einer der größten Killer, den es gibt. Sie alle, auch oben genannte, unterstehen zwar dem Konzept "Regierung", welches also nach innen und nach außen tötet, und nur dafür da zu sein scheint, doch als Einzelaspekt herausgegriffen, haben die Medien weit mehr Menschen den Tod gebracht, als Soldaten, und sogar noch mehr, als Ärzte.

Die Gelbwesten-Geschichte jetzt, ich bekomme das nur am Rande mit, ist natürlich vom System initiiert, und getragen. Und worum geht es dabei ? Nunja, die Antwort ist einfach, und sie ist immer dieselbe.

 

 

 

 

Gewöhnt euch daran

 

 

 

 

Täuschung durch Gewöhnung, ich habe darüber links in "der Weg in die Dystopie" geschrieben. Man hat sich dran gewöhnt, dem Weihnachtmarkt zu frönen, eingezäunt, be- und überwacht von Uniformen in schwerer Bewaffnung, verbarrikadiert mit Betonelementen - absolut eingegrenzt. Während die Grenzen selbst niemand bewacht. Gewöhnt euch dran, dass die Absurdität das neue Normal wird.

Und was hat die Gewöhnung erzeugt ?
Ein Medienspektakel, die Anis-Amri-Weihnachtsmarkt-Berlin-Breitscheidplatz-Hoax, welche

 

 

 

 

 

 

 

ausschließlich

 

in den Köpfen der Menschen stattgefunden hat, und nicht in der Wirklichkeit.
Allerdings, es war ein Angebot von Wirklichkeit (siehe links), und die überwiegende Anzahl der Menschen hat dieses Angebot angenommen.

 

 

 

"Wir haben beschlossen, die Realität abzuschaffen"

SED-Zentralrat, in den 80ern


 

 

 

Achso, ich war ja bei den Gelbwesten stehen geblieben - also die Gewöhnung geht in die Richtung, dass gezeigt wird, dass DAS die neue Normalität wird. Rauch, Feuer, Aufruhr, Tumult, in Massen und immer und überall, so wird die Zukunft sein, gewöhnt euch dran. Es kommt daher im Kleid des potentiellen Kataklysmus (Bürgerkrieg), ist aber nur die Finte, um der Dystopie den Weg zu ebnen. Habe über diesen psychologischen Trick ja schon ausführlich geschrieben. Man schlendert, von schwer Bewaffneten bewacht und eingezäunt, über den Weihnachtsmarkt, und findet das normal.

So funktioniert das, Folks, das Schlendern in zugelassenen "Zonen" wird dabei auch gleich mit-implementiert (Agenda 21)
Gewöhnt euch schonmal dran, denn es wird sich nie mehr ändern. Denkt an das Zitat von Eric Blair, aka Orwell, oder auch dieses hier

 

 

"Das ist nicht das Licht am Ende des Tunnels, was Du siehst, es ist der Zug, der kommt, Jackson"
Jordan Maxwell

 

 

 

Es ist wirklich so - der stets vorgehaltene, demnächst drohende, oder potentielle Kataklysmus ist ein superduper Trick zur Implementierung und Verfestigung einer Dystopie.
Schöne neue Welt, möchte man sagen.
Achso, soweit ich mitbekommen habe (Veith ?), wurden die "Päpste" noch bis in's dritte Jahrhundert nach Christi in Pergamon gekürt. Wenn das so ist, dann braucht man mehr eigentlich garnicht zu wissen. Und es würde ja auch schön passen zu der jetzt bereits sich deutlich abzeichnenden Hunger-Games-Gesellschaft, Soylent-Green läßt grüßen (Gelbwesten, Gewöhnung !!)

 

 

 

 

 

 

Und auch wenn ich es links getrennt habe, also Gier als Gebet, Dystopie, und Wirklichkeit als Angebot (Gewöhnung), so ist doch alles nur ein Komplex, und gehört natürlich zusammen. Die Agenda ist ja schließlich nur eine, nämlich, es nie mehr (Orwell) zur Blüte kommen zu lassen (Ziege, Weidetier).
Die Hunger Games Gesellschaft

 

 

 

Willkommen in 2030
Mir gehört nichts
Ich habe keine Privatsphäre
Doch nie ging es mir besser



Davos, World Economic Forum
 

 

 

 

Naja, immerhin haben sie sich ihren Humor bewahrt :-)


So ist es, und wenn ihr tatsächlich noch ihre psychologischen Tricks über die Medien konsumiert, wovon ich stark abraten würde, dann macht aber immerhin eines - fragt bei allem, was sie euch präsentieren, und um so mehr, je mehr sie es wiederholen:

 

 

 

 

 

Woran soll ich mich gewöhnen ?

 

 

Und denkt zudem auch immer noch daran, was sie euch präsentieren, sind nur Angebote von Wirklichkeit. Sie können alles andere, als wirklich sein, erst durch Annahme entsteht es als Wirklichkeit unterhalb der Gehirnrinde, oder, um es mit Campbell zu sagen, wird es ein Teil der virtuellen Realität. Denkt nochmal dran, es sind nur Angebote - mehr nicht.

 

 

Schade ist eigentlich, dass wir in deutscher Sprache so wenige haben, wie etwa Tom Campbell, oder auch Bruce Lipton oder Joe Dispenza, welche ja durch die Ergebnisse ihrer Arbeit, auf Seminaren, Kongresse durchaus beweisen, dass ihre Erklärung von Wirklichkeit weit näher an der Wahrheit ist, als alles andere, was man (im Mainstream, Schule, Uni etc) bisher präsentierte. Aber immerhin, und ich denke, ich habe schon einmal darauf hingewiesen, auf Deutsch ist jetzt wenigstens der erste Teil der Trilogie von Tom Campbell erschienen - meine große Theorie von allem --> HIER oder bei Amazon

 

 

 

 

 


Doch nochmal zurück.
Achtet drauf, woran ihr euch gewöhnen sollt.
Denn dort habt ihr den zentralen Punkt der Agenda.

 

 

 

 

 

 


03.12.2018 n. Chr.

Warum werden die Menschen so fett ?


Weil sie keine Nahrung bekommen.
Sie stopfen zwar irgendwas in sich hinein, worauf dann allerdings der Körper sagt: "schon und gut, aber da ist nichts dabei, was ich brauchen kann" - und gibt das Hungergefühl erneut heraus, in der Hoffnung, diesmal etwas zu erhalten, was er brauchen kann, doch wieder Fehlanzeige, wieder nichts dabei, und erneut gibt er das Hungergefühl heraus.

Und so weiter und so fort, der Mensch wird dicker und dicker.

Der Mensch wird also so fett, weil er nichts zu essen bekommt, so einfach ist das. Bekommt er, was er benötigt, kommt der Hunger bei weitem nicht so schnell wieder. Und das ist also der einfache Grund, warum sie fetter werden - sie bekommen keine Nahrung. In unseren Zeiten ist man verblüffend oft dann ganz nahe an der Wahrheit, wenn es paradox klingt.
Das kommt dann Orwellsches Neusprech und Neu-Denk wieder auflöst, und in die Wahrheit bringt - dann klingt es erstmal paradox. Und so hatte ich auch bisher noch nirgendwo gehört, dass es jemand in dieser Einfachheit auf den Punkt gebracht hat, bis eben gestern, bei Tom Campbell. Ich muß gestehen, dass ich überrascht war, mit welcher Weisheit und geistiger Durchdringung auch auf anderen Gebieten er sich sehr sicher bewegt, etwa Gesundheit, Ernährung, Schlaf, hier als Beispiel.

Das hier verlinkte Interview ist Teil einer Playlist, die alle Gespräche von Evita Ochel zusammen mit Tom Campbell umfasst. Sie pflegt eine sehr angenehme, und unauffällige, unaufdringliche Gesprächskultur, wobei sie dennoch den Gesprächsfaden fest im Blick behält, zielgerichtet. Und so bringt sie Tom Campbell auch auf verschiedene Terrains, welche den normalen Menschen nicht nur sehr bekannt, und deren Funktion und Ablauf (auch und gerade intern, psychologisch) leicht verständlich erklärt, sondern dieses Erklärte auch in praktische Umsetzung münden kann, also einen handfesten Wert für den Alltag hat.

 

 

Health, Diet & Sleep: Applications of MBT with Tom Campbell (2 of 5)

Evita Ochel im Gespräch mit Tom Campbell

 

 

 

 

 

---------------------------------------


Um es kantisch auszudrücken, die wesentliche Bedingung der Möglichkeit der Blüte ist: Zeit.
Ich gebe der Pflanze die Zeit, zur Blüte zu gelangen, die Pollen zu verbreiten, die Bestäubung geschehen zu lassen, und lasse dann erst die Ziegen auf die Weide. Lasse ich die Ziegen permanent, oder in zu kurzen Abständen auf die Weide, ist nicht die Zeit da, um die Pflanzen zur Blüte, respektive Reife, gelangen zu lassen.

Ihr Symbol

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ist also durchaus mit bedacht gewählt, und sagt so enorm viel aus, wenn man nurmal einfach hinschaut, was so ein Weidetier anrichtet, an permanenten Schaden - ohne Unterlass !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Hunger Games Gesellschaft.
Der latente Kleinkrieg
Die fehlende Zeit, tägliches neu-Aushandeln
Die beständige Gier nach Materie in ihrer intensivsten, niedersten Form
Keine Blüte
Das Weidetier
Das beständige, permanente kanzeln von Entwicklung (de-mo)
Re gier

 


Es wird immer einfacher :-)
Simplex sigillum veri

 

Da aber die Menschen diese Dystopie selbst schaffen, und teilweise bereits sogar schon etabliert haben, ist von Seiten des Menschen, meiner Ansicht nach, überhaupt keine Art von Hoffnung in Sicht, dass diese Dystopie nur irgendwie zum Halten gebracht werden könnte. Ich habe das jetzt schon öfter geschrieben: nur ein Kataklysmus - wo immer er auch her kommt - kann die Dystopie noch abwenden. Der Mensch kann es nicht mehr, er will es ja anscheinend auch nicht (Freiwilligkeit des Rituals !).
Ein Kataklysmus ist etwa, wie wenn ein paar Züge vor dem absehbaren, sehr wahrscheinlichen Schachmatt, das ganze Schachbrett und alle Figuren - ohne Zutun der Spieler - durch die Luft fliegt.

Vielleicht war es schon immer so ?
All diese Ereignisse, wo die gesamte Erde durch einen Kataklysmus, anscheinend schon ein paarmal, das Spiel von neuem hat beginnen lassen ? All die versunkenen Städte, all die alten Strukturen. Es erinnert ein wenig an Dark City, wo die Szenerie immer wieder umgebaut wird ? Die Menschheit jedenfalls hat's vermasselt, wie man so umgangssprachlich sagt, und sich einfach nicht würdig ihres Namens erwiesen.

 

 

 

Ja Folks.
Ob's so iss ?

 

 

 


02.12.2018 n. Chr.

Und, es ist ja wieder Wochenende :-)

 

 



 

Und hier mal etwas selteneres, ein Interview.
Der Lucas (Age of Truth) ist irgendwie strange, so blass und auffallend höflich :-)
 

 

 

 

------------------------

 

 

Das "re" von Regierung ist übrigens dasselbe "re", was in Religion steckt. Sie kommen immer zusammen. Hier das Rathaus, Schloß, daneben die "Kirche" - sie kommen immer im Verbund.

Re gierung
Re ligion
Die gezielte Lenkung in Hinsicht auf das Äußerliche
Die gezielte Lenkung in Hinsicht auf das Innerliche

Im Grunde ist es nicht mehr, als ein Frontalangriff auf den Menschen. Äußerlich absolut in die Enge getrieben (stets zu wenig, oder sogar stetig abnehmende Materie, beständig geschürte Gier), innerlich komplett in die Enge getrieben durch Dogmen, Wiederholung und dem "Einfrieren" der Phantasie, also der innerlich vorhandenen Möglichkeit, sich vorstellen zu können, dass alles nochmals ganz anders ist, als einem die Sinne, und die Hohepriester vorgaukeln.
Doch bleiben wir erstmal im Außen, der Materie, der Gier als Gebet, als "energetischer Eintrag in's "Feld"". Es gab da mal einen hervorragenden Beitrag von Walter Veith, der hier ist es glaube ich nicht, ich glaube der hier ist es, inm welchem er auf eine Bulle aus dem Vatican von ~ 1900 eingeht, in welcher klar dargelegt ist, wie die Zukunft aussehen soll, nämlich in der totalen Verarmung aller Menschen soll es münden. Wir erinnern uns an den Spruch aus Davos, World Economic Forum: "2030, mir gehört nichts, ich habe keine Privatsphäre, und nie ging es mir besser" --> Link
Wenn ihr das Gestrige gelesen habt, also die Gier als Gebet, und das nicht die erfüllte, sondern die unerfüllte Gier nach Materie angestrebt wird, so ist Armut die beste Voraussetzung dafür. Die höchste Form, als permanentes Massengebet sozusagen, ist der Krieg. Denn er ist das ultimative 24-Stunden Gebet um die eigene Materie (Körper), deswegen man es sehr gut verstehen kann als ein okkultes (satanisches) Ritual, ein Massengebet gerichtet an ?
Malt es mit eurer Phantasie aus.
Und jedenfalls kommt die Hunger-Games-Gesellschaft diesem Kriegszustand schon relativ Nahe. Und

 

 

 

 

 

 

genau das

 

 

 

 

 

ist es, was angestrebt wird.
Ich hoffe, einfach mal das energetische Konzept halbwegs nachvollziebar dargestellt zu haben. Denn klaro, ein normal (verrückter) Mensch kann das ja garnicht verstehen, "wie, alle sollen arm sein, alle sollen täglich neu um das Überleben kämpfen, was kann denn da der Sinn drin sein ?"

Naja, der das so fragt, hat sich ja selbst schon die Antwort gegeben, "täglich neu ..." - da ist eben nichts mehr mit Schlendern vor dem Schaufenster angesagt. Oder von der anderen Seite ausgedrückt: Du sollst einfach überhaupt nicht mehr in die Möglichkeit eines meditativen, kontemplativen Zustandes kommen können.
Schopenhauer hat es mal gut beschrieben, wie er sagte, dass der Philosoph (oder Yogi, Schamane) die höchste Blüte einer Gesellschaft sei, indem andere auf dem Feld für ihn mit arbeiten, der nur denkt, WEIL sie - jedenfalls teilweise - seine geistigen "Produkte" würdigen können. Oder, um es mit Friedrich Wilhelm Nietzsche zu sagen:


 

 

 

"Ich kann mir sehr gut den Typ von Philosoph vorstellen, der sagt:
"paßt auf, arbeitet ihr für mich, denn ich habe besseres zu tun, nämlich für euch zu arbeiten ""

 

 

 

 

Halten wir es ganz einfach, die Blüte einer Gesellschaft, nach Schopenhauer, besteht in der Möglichkeit zur Kontemplation, Meditation, doch eben das ist die Abkehr von der Materie. Also der natürliche Weg einer Gesellschaft geht immer Richtung Geist, geht immer weg von der Materie. Das ist der natürliche Fortschritt einer Gesellschaft.
Und, beginnt es zu klingeln ?
Müßte eigentlich, denn ich habe es schon gefühlte tausend mal erwähnt.
Das Fortschreiten, das sich entwickeln, bewegen, die Silbe dafür ist "mo".
Und genau wie De mo tiviert, de mo ralisiert, wird versucht, diesen natürlich Fortschritt (mo) beständig aufzuhalten (de), und eine solche Herrschaftsform (kratie) nennt sich auch genau so.
de mo kratie
Diese, oben beschriebene, natürliche, sich aus den Gegebenheiten von selbst ausarbeitende Entwicklung (mo) wird permanent gekanzelt.

Und das ist weit entfernt davon, Silbenklauberei (Rabulistik), zu sein. Ihr habt es doch schon oft erlebt, dass sie einem die Wahrheit im Grunde genau auf den Kopf zusagen. Ja, das tun sie.
Man muß nur sehen können, nur hören können, nur seinen Verstand benutzen.

Armut und Überlebenskampf für fast alle, das ist, was sie wollen - die beständige Gier, auf eine Art, dass es nie mehr in die Kontemplation (Blüte) kommt ? Die Ziege, beständig grast sie alles ab, nirgends entwickelt sich etwas, nie kommt es zur Blüte. Daher ist es auch ein perfektes Symbol.

 

 

 

 

 

 

Weiter unten habe ich darüber ja schon ausführlich geschrieben.

 

 

Also, und ich will jetzt nicht wieder Orwell bemühen - die Hunger Games Gesellschaft ist die sehr wahrscheinlich einzig denkbare Form einer Gesellschaft (den Krieg ist keine Gesellschaftsform), welche eben außerhalb eines Kriegsgeschehens die Menschen eben auch und gerade geistig beständig in der Materie hält (Gier als Gebet), die Gier des Überlebens ist die intensivste Gier,  daher diese "Gesellschaftsform" das erklärte Endziel ist.
 

 

 

 

Ja Folks, so isses.
Und überlegt mal, wieviele Menschen da aus mehr oder minder freien Stücken darauf hin arbeiten.
Es sind Millionen, es sind Zig-Millionen, welche diese absolute Dystopie aktiv errichten.

 

 

 

"Es ist der Mensch, er ist die Quelle alles kommenden Bösen"
Carl Gustav Jung

 

 

 

 

 

 


01.12.2018 n. Chr.

 

 

Wenn die Menschen nicht mehr vor den Schaufenstern starren,
sondern nur noch vor den Schaufenstern schlendern,
 dann ist die Zeit gekommen ...

 

 

 

 

 

Die Gier als Gebet.

Von der Agenda des Primates der Materie

Das ist doch der Grundtenor, der immer wieder durchkommt, das ganze System beruht auf Ablenkung, sprich: Zeitklau. Momo und die Herren von der Zeitsparkasse. Wir haben das jetzt erkannt, doch wovon werden wir abgelenkt, wofür sollen wir keine Zeit haben ?
Falun Gong, die riesige Meditationsbewegegung in China - wird von der chinesischen Regierung ganz übel verfolgt, und unterdrückt. Also, nochmal, zum Verständnis - die horten nicht Waffen, sondern meditieren.

 

 

 

 

Und das ist es, wovon letztlich das System den Menschen abhalten will, weglenken, ablenken will - von seiner Mitte (medi). Wir sollen außer uns sein, und in die Schaufenster starren, und nicht in uns, wo wir nur noch vor den Schaufenstern schlendern. Wenn die Genügsamkeit einkehrt, ist präzise die Zeit für einen - wie auch immer gearteten - Krieg gekommen.

Das System, die Materie (Welt), will angebetet werden. Und wenn man, wie die großen Physiker und Jogis, etc. es sagen, so sieht, dass alles "nur" Energie und Schwingung ist, dann geht es um diese Energie, diese Schwingung, welche in der Gier nach Materie, in diesem speziellen Gebet also, enthalten ist. Irgendwie so muß es sein, denn alles, einfach alles deutet darauf hin. Daher die Hawking-Hoax, der Darwin-Unsinn, die Perpetuierung des schon lange überholten Newtonschen Materialismus, die Anfeindung von allem und jedem, was nur darauf hindeuten könnte, dass Materie nicht an sich ist, sondern nur eine Art Illusion, worin sich echte Physiker, echte Philosophen (Kant, Schopenhauer, auch Leibnitz), Yogis, Jesus, Schamanen, alte weise Lehrer (Plato, Sokrates) sich ja schon bereits alle einig sind.

Wenn ich also eine Agenda zuvörderst nennen will, welche die grundlegendste von allen ist, dann ist das die Agenda vom Primat der Materie. Sozialismus, Kommunismus, Marxismus, Bolschewismus, Satanismus und andere -ismen, sie sind alle nur mehr oder minder versteckte Formen der eingangs genannten Agenda, des Primates der Materie. Verschiedene Agenden der versteckten bis offensichtlichen Gier nach Materie. Daher auch Europa in die dritte Welt (rück?) verwandelt werden soll.
 

 






 

 

Das Schlendern soll aufhören

 

 

 

 

 

Das ist der Punkt.
Nur in der Hunger Games Society ist die tägliche Gier nach Materie gesichert. Die Gier nach Materie ist ein Gebet, eine Energie, eine besondere Schwingung, denkt da dran. Das ist es, worum es sich alles dreht.
So hat man versucht, die Gier durch immer weitere Anreize in's Unermeßliche zu steigern, auszudehnen in's Unendliche, doch, weil der Mensch dann soweit außerhalb seiner Mitte ist, erschöpft er irgendwann auch - das Spiel geht nicht auf ewig, und sein Gebet nach Materie, seine Gier, diese Schwingung - erlischt. Und wenn das zuhauf geschieht, dann mmuß die Gier auf's neue entfacht werden. Das Schlendern muß aufhören, ein Krieg - wie auch immer geartet, muß her.
Also ich würde meine Hand nicht dafür in's Feuer legen, dass es diese Kraft, Macht, Energie ... die man Satan nennt, nicht gibt. Stellt euch das als Energieform vor, die gefüttert werden möchte - durch ein Gebet der Gier nach ihr etwa.
Resonanz ?
Ja, so in etwa.

 

Das war jetzt kurz und knapp.
In einen seiner Videos hatte ja der Matt von QoC es schön zusammengefasst, schaut's euch an, sind nur 5 Minuten.

 

 

 

The Only Thing That's Really Important

 

 

 

 

 

Und wenn ich sage "das Schlendern soll aufhören", so gibt es auch unzählige andere Möglichkeiten, es auszudrücken. Gut passen würde auch "Ende der Gemütlichkeit", heißt, es soll noch weitaus weggelenkter, hektischer werden, stressiger, sorgenvoller, ängstlicher (Hunger Games) naja, und so weiter, denn das Alles sind nur scheinbar verschiedene Gebete, welche letztlich doch dieselbe Schwingung und denselben Adressaten haben: Materie, und was eben dahinter stecken mag.

 

Ja, das war jetzt wirklich kurz und knapp, aber ich finde, es benötigt einfach nicht mehr Worte, es auszuschmücken  :-)

 

 

 

 


30.12.2018 n. Chr.

Tom Campbell and Jürgen Ziewe: A Physicist and an Artist Speak about Consciousness

 

Die beiden plaudern so vor sich hin, in welch andere Formen von (außerkörperlichem) Sein man über Meditation erfahren kann. Tom Campbell hat es ja unter Laborbedingungen in Versuchen deutlich gemacht, dass es keine Hirngespinste sind, sondern diese anderen "Orte", welche man über das Bewußtsein erreichen kann, ebenso "real" wie dasjenige sind, wo wir uns überwiegend drin befinden.

 

 

Wenn man den beiden so zuhört, wird auch klar, warum Lahiri Mahasaya, als er dann mit seiner täglichen Arbeit bei der indisch/englischen Bahn durch war, und "nach Hause" kam, sich sogleich in sein Zimmer setzte, und zu meditieren begann. Mehr hat er eigentlich nicht gemacht. Und als er in Pension war, hat er einfach nurnoch meditiert.

 

 

 

 

 

So, aber passt auf.
Von außen betrachtet sieht das dann so aus: "was hatte der für ein total eintöniges Leben".
Von innen, etwa aus Lahiris Perspektive, könnte es so klingen: "oh je, was habt ihr alle bloss für ein eintöniges Leben".

Denn, er hatte es geschafft, dass sein Bewußtsein nicht mehr notwendig mit dem Körper verknüpft, und darin gehalten war, und konnte demnach, frei von den Limitationen diese so irdischen "Welt" (Totenreich) noch in ganz andere Formen von Sein eintauchen.
Wenn ihr das könntet, Folks - ihr würdet auch nichts anderes machen, als Lahiri, und nach der Arbeit euch hinsetzen, in die Meditation gehen, und diesen schweren irdischen Cirkus hinter euch lassen.

 

 

Wenn du Gott nicht im Sommer deines Lebens einlädst, wird Er auch im Winter nicht dein Gast sein

Lahiri Mahasaya

 

 

Dass das keine Hirngespinste sind, oder anders herum, dass die Möglichkeit besteht, dass es wahr ist, ist fundamental durch die gesamten Experimente rund um das Quantenfeld (Doppelschlitzexperiment, delayed Quantum Choice Eraser) ermöglicht worden. Denn dadurch ist ja klar geworden, dass "Materie" durch einen "geistigen", messenden Prozess erst sich ergibt.
Was aber auf Deutsch heißt, kommt man aus dem Zirkel des Messens heraus, fällt auch "Materie", und damit "Dinglichkeit" weg, und genau das scheint es zu sein, was so einige, also Yogis, und auch Campbell und Ziewe beherrschen.

 

 

Max Planck: "...denn die Materie bestünde ohne den Geist überhaupt nicht."

"Und so sage ich nach meinen Erforschungen des Atoms dieses: Es gibt keine Materie an sich. Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält. Da es im ganzen Weltall aber weder eine intelligente Kraft noch eine ewige Kraft gibt, (...) so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewußten intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie. Nicht die sichtbare, aber vergängliche Materie ist das Reale, Wahre, Wirkliche - denn die Materie bestünde ohne den Geist überhaupt nicht - , sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist ist das Wahre!" Max Planck

 

 

 

 

 

 

Und im Mainstream werden diese physikalischen Fakten natürlich lächerlich gemacht.
Ignoriert werden können sie nicht mehr.
Und was folgt danach.
Richtig, danach werden diese Erkenntnisse bekämpft.

Doch was sind das denn überhaupt für Erkenntnisse ?
Nun, es ist folgendes, nämlich, dass Materie nicht das Primat des Seins ist, sondern eine bloße Folge. Das ist also das Gegenteil von Materialismus (Satanismus). Ergo, wie bekämpft man diese neue, sich nur zögerlich durchsetzende Erkenntnis ? Indem man den absoluten Materialismus neu entfacht.

 

 

Der importierte Materialismus

 

oder

 

 Die Umvolkung

 


Das ist ein wesentlicher Grund, warum man die ganzen Menschen nach Europa holt, man importiert das massenhafte "haben Wollen", die Gier nach Materie. Und da zählt nicht, was erreicht wird, ob man es erreicht, nein, es zählt die Gier, der Hunger nach Materie. Vom Kind zum Mädchen zur Frau zum Auto zu geilen Turnschuhenm, die Gier danach ist das, was gewollt ist - bloss wieder weit weg davon, dass der Geist das Primat besitzt, es muß die Materie angebetet werden (das goldene Kalb ?) - daher wird nach Europa der absolute Materialismus (Satanismus) importiert. Die absolute, stumpfe Gier nach Materie (Maya, Satan).

Und da nicht das Erreichte, sondern die Gier zählt, wird auch jetzt ein Zustand wie in der dritten Welt für Europa herbeigeführt, denn in der Armut, dem täglichen materiellen Überleben, steckt die intensivste Form von Gier - und nicht anderes wollen sie jetzt herbeiführen.
Es heißt ja aucjh nicht umsomst re gier.
Das Erreichte kann sogar die Gier (Hunger nach Materie, Maya, Satan) verringern, daher eine Gesellschaft, die viel erreicht hat, und dadurch zu dem Schluß kommen könnte, dass man den ganzen Quatsch eigentlich garnicht braucht, im Sinne der Machthaber (des Machthabers ?) ganz ganz schlecht ist. Die Gier muß immer entfacht bleiben, und es scheint umso besser zu funktionieren, je mehr man um das tägliche Leben sich wieder mühen muß. Daher die gewollte Zerstörung all der Strukturen, welche das Leben leicht machen können.

 

 

 

 

 

 

 


Es ist und bleibt folgendes: Anbetung der Materie.
Führt das Erreichte dazu, dass man vom Glauben an, und Gier nach Materie abfällt, dann muß das Erreichte zerstört werden, damit die Gier wieder (neu) entfacht wird.
Neu gier
Re gier
Und der gleichzeitige massenhafte Import von absolutem Materialismus kann da natürlich nicht schaden. Versteht also, worum es geht, was geschieht, warum es geschieht. Ein "Hawking": Materie ist alles, ein "Newton": Materie ist alles, ein "Darwin": Materie ist alles, ein "Lesch": Materie ist alles - und so weiter. Warum haben sie die Clowns ins Feld geführt ?
Maya, Materie, Satan, die Illusion - sie will geglaubt werden, darum geht es, sie will gewollt werden, die Gier nach ihr, ihm, ist









 

 

 

bereits das Gebet

 

 

 

 

 

 

Und Millionen wurden nach Europa geholt, die dieses Gebet inbrünstig beten, jeden Tag, ohne Unterlass.
Die Gier ist das Gebet.
Die Gier ist eine tiefe Religion, Anbetung von Materie (Maya).
Detroit haben sie ja so gut hinbelommen, die Hunger Games Society, daher sie dort auch die erste Kirche Satans errichtet haben.
 

Denn darum geht es - die Gier ist das Gebet, die Anbetung der Materie (Maya)

 

 


 

 

 

Sind die ganzen Zusammenhänge nun eigentlich komplizierter, oder einfacher, als man dachte ?

 

 

Ja Folks, wie isses ?

 

 


29.11.2018 n. Chr.

Materiale Verstärker der Wirklichkeitsreligion, sogenannte psychologische Operationen, Kurzform: Psyops

Also dieses ist kein leichtes Thema, vor allem nicht leicht zu erklären. Weil man es von zig-Seiten erst beleuchten muß, damit man das Gebilde einigermaßen erkennen kann. Generell: über eine Psyop wird ein falscher Glaube entweder implementiert, oder zementiert. Und eine Psyop ist spezifisch, umgreift ein bestimmtes Themengebiet, ...

..........

Nee, ich merke, ich kann darüber noch nicht schreiben.
Ich habe es noch nicht sauber, deswegen fällt es mir auch so schwer, es zu formulieren.


 

 

"Wenn Du es dem einfachen Mann auf der Strasse nicht in aller Kürze erklären kannst, dann ist es nicht wahr"

Max Planck

 

 

Man ist sich ja ein wenig uneinig darüber, ob die Ärzteschaft die Todesursache No. 3, No. 2, oder No 1 ist, was damit zusammenhängt, wie man Daten nun interpretiert, aber eines scheint sich herauszukristallisieren: wir hätten pro Jahr weniger Tote, wenn es überhaupt keine Ärzte, keine Krankenhäuser, kein garnichts gäbe. Es gibt da auch schöne einfache Zahlen dazu, nämlich, je höher die Ärztedichte ist, desto geringer ist die Lebenserwartung der Menschen.
Umfragen unter über 100-jährigen, wo alles vorhanden war, vom Alkoholiker bis Fleischfresser zum Veganer zum Mischköstler, Kettenraucher - doch eines hatten sie gemeinsam - sie sind nie zum Arzt gegangen. Wobei man hier natürlich sich fragen muß, ob's die Henne, oder das Ei ist. Wenn man eine starke, innewohnende Gesundheit hat, dann geht man natürlich auch nicht zum Arzt, warum sollte man. Aber ein Arztbesuch ist, bis auf Knochenbrüche, etc., sowieso immer etwas komisch. Man selbst hat sich krank gemacht, und nun geht man zu jemand anderem, und der soll es richten. Mir kommt das unlogisch vor.
War das nicht in der TCM (traditionelle chinesische Medizin) anders ? Ich kenne mich da nicht aus, aber war es dort nicht so, dass man viel Augenmerk auf Vorbeugung legt(e) ? However, eines ist aber mittlerweile unbestritten, und gehört nicht in den Religions- sondern den Wirklichkeitsbereich: über 90% der Arztbesuche und Krankheiten sind stressbedingt.
Psychischer Stress, physischer Stress.

Habe jetzt die letzten paar Tage mal gezielt Menschen gefragt, wie es denn so in ihrer Firma ist (weil ich auf diesen Umstand hingewiesen worden bin), und es scheint vielerorts so zu sein, nämlich, dass in die Firmen und Produktionsstätten die Leute immer mehr arbeiten es immer stressiger wird, aber immer weniger die Dinge funktionieren, immer weniger dabei "rauskommt".  Ich weiß nicht, ist es in eurem Umfeld ähnlich ?

Was mir dann immer durch den Kopf geht, ist das Zitat von Albert Pike: "dem dritten Weltkrieg muß vorausgehen die totale Erschöpfung aller Völker".

Denn beinahe so wirkt es auf mich.
Aber, wie gesagt, lasst euch nicht in's Bockshorn treiben. Kim Yong Un, Orban, Poroschenko, Trumpmerkelputin und die ganze Truppe, sie sind alle eines, eine einzige, zusammengehörige Laiendarstellertruppe, sie alle agieren im Sinne einer Agenda, und gehören zusammen. Diese "Länder"geschichte ist zum Beispiel eine Psyop, und der Wirkverstärker sind "Pässe". Dass es auch ganz ohne "Pässe" geht, merkt man ja seit Jahren, und daran merkt man, dass das Konzept "Land" nur Teil der Wirklichkeitsreligion ist. De Fakto sind es Abteilungen auf der Farm der Tiere, respektive Häfen, mit Ladung, daher es ja auch der Passierschein (Pass) für den Hafen (Port) ist.
Pass
Port

Was meinte ein Kollege, mit dem ich häufiger telefoniere: "es langweilt, es langweilt mich alles".

Und er hat schon recht auf seine Art, mich befällt es ja auch von Zeit zu Zeit. Es ist, wenn man erstmal sehen kann (Agenda 21, 2050, 2030), alles so durchsichtig, halt so einfach zu durchschauen, dass es in der Tat langweilig ist. Doch bin ich immer eingedenk, dass es in Europa wohl keine 5000 Menschen gibt, die in nahezu allen Bereichen wenigstens zu einem kleinen Teil etwas Ein- und Durchblick haben. Was dann für mich wiederum ein Ansporn ist, den Menschen ein wenig Einblick hier oder dort zu vermitteln. Ein gutes Beispiel ist, gestern grad gesehen - Rüdiger Dahlke.
Ich habe noch nie so viele rechtmäßige negative Kommentare unter einem Dahkle-Interview gesehen wie eben gestern.

 

https://youtu.be/Qo_Oy9Bdvxc

Die Spielregeln des Lebens, die jeder kennen sollte! - Rüdiger Dahlke bei SteinZeit

 

 


Ich hatte das Interview gestern mir auch mal "reingetan", und hab stellenweise mich (auch) gefragt, ob der Rüdiger in gewissen Aspekten senil geworden ist. Doch was ich jetzt nur sagen wollte, wenn ich sage, dass es wohl nicht mehr als 5000 Menschen in Europa gibt, die so wenigstens viertelwegs, also nichtmal halbwegs das große Bild kennen, dann gehört, und deswegen komme ich jetzt darauf, z.B. Rüdiger Dahlke nicht dazu. Und wer an die ganze Qanontrumppsyop glaupt, auch nicht
Walter Veith allerdings gehört, meines Erachtens, zu den wenigen. Und so ist auch nur eine leichte Ahnung, dass es hier viel okkulter zugehen könnte, als man gemeinhin denkt, keine unvorteilhafte Geisteshaltung. Man erinnere sich

 

 

"Der Intellekt, der Geist, ist wie ein Fallschirm - er kann erst dann funktionieren, wenn er völlig offen ist"

Jordan Maxwell

 

 

 

 

Und bei dieser Gelegenheit, ich habe es ja schon ein paarmal angemerkt.
"Person" hat nichts, aber auch garnichts zu tun mit Leben, lebendig, lebend etc. - garnichts.
"Person" ist das angenommene Angebot eines Totenkultes im Totenreich "Welt".
Die Verfasstheit von "Staaten" gründet sich über den "Person"-Begriff, denkt mal darüber nach, was das bedeutet ...


Ich habe es jetzt schon ein paar mal gesagt, nirgends werdet ihr finden, dass "Person" irgendwas mit lebendig, Leben, etc. zu tun hat, es ergibt sich aus keiner einzigen Definition.
Es ist ein angenommenes Angebot.
Im besten Falle: einer Spielfigur (notwendigerweise dann im Totenreich, woanders KANN es nicht sein)

Womit ich aber eigentlich nur skizzieren wollte, dass es nicht schaden kann, den Geist offen zu halten, und viel okkultere, also vor unseren Augen verborgene Beweggründe des Schauspieles "Welt" für möglich zu halten, als allgemein kolportiert wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achso, und der Typ links unten sollte uns auch klar machen, dass wir in einem Zirkus uns nur befinden ...

 

 

 

 

 

So isses, Folks, so isses ...

 


28.11.2018 n. Chr.

 

Wirklichkeit als Angebot

In der Tat ist viel mehr, als wir annehmen, einfach nur ein Angebot von Wirklichkeit.
Das Angebot, erschossen zu werden.

 

 

 

 

 

Das Angebot, erstochen zu werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sogar das täglich zu erlebende ist letztlich nur ein Angebot.
Doch da reden wir dann von W10, also Wirklichkeit 10.0, wohin in diesen Zeiten kaum ein Sterblicher gelangt. Die allermeisten haben ja die Systemangebote von Wirklichkeit angenommen, und glauben diese fest, obwohl sie keines der Systemangebote selbst erlebt haben. Ich wiederhole es nur kurz, ihre Wirklichkeit ist nicht mehr, als eine Religion.
Oder: Wirklichkeit 1.0 (respektive, rückwärts gesehen, Religion 10.0. also tief, tief gläubig)

Und umgekehrt dass, was man dann wirklich wirklich nennen könnte, wird von Seiten des Systems als Aberglaube, Unsinn, einbildung, unwissenschaftlich abgekanzelt, eben - als Religion dargestellt. Gefickt eingeschädelt nannte man sowas früher. Nun, in dem längeren Artikel links "Wirklichkeit als Angebot" hatte ich ja am Ende auf den Bereich hingewiesen, auf welchem sich am leichtesten die scheinbare Wirklichkeit als Religion entlarven lässt, und man spiegelbildlich auf das blaue Feld kommt, und das ist: Ernährung (und natürlich auch Nahrungsergänzung). denn, da das System in keiner Hinsicht die Zügel locker lässt, sondern einfach bis zum bittersten Ende weiter macht.

 

 

Wir sinken nicht - Monthy Python

 

 

 

 

Wir sinken nicht - System

 

 

Da das System die Lüge also nicht "ausphasen" lässt, sondern bis zum bitteren Ende beibehält, lässt sich auch und gerade in diesem Bereich das Funktionieren, sprich: Erzeugung und Erhaltung der Wirklichkeitsreligion, gut studieren.

 

 

"Sie erzählen euch zum Beispiel mit der Mondlandegeschichte den totalen Stuss,
warum glaubt ihr überhaupt, dass sie euch woanders die Wahrheit sagen ?"

Matt von QOC

 

 

 

So hat Rüdiger Dahlke mal darauf hingewiesen, wo irgendeine halbstaatliche Organisation in Österreich begann, zu "warnen", dass mittlerweile 17% aller jungen Frauen in Österreich vegan sich ernähren, und wie schrecklich das doch sei. An solcher Stelle merkt ihr es sehr deutlich, und jetzt kommt's, wo ich schonmal bei Dahlke bin, Fachbuch-Bestseller-Autor, Ausbilder in der Ärztekammer, Lebenswerk der Gesundheit, auch der geistigen, gewidmet, hier, ein Bild für euch, gefördert u.a. von der DESY !!


 

 

 

 

 

Das müßt ihr euch mal reintun, wie man so neudeutsch sagt - das System ist sich nichtmal für den absolutesten

 

 

 

 

 

 

Kinderkram

 

 

 

 

zu blöde.
"Aufklärung und Konsumentenschutz ".
Sollen wir jetzt lachen, oder weinen ?


Also, nochmal, mit Mondlandung, Hoax-Attentaten oder Geoengeneering zu beginnen, ist viel schwerer, als einfach nur mit Ernährung, und Nahrungsergänzung, denn das Ganze zielt ja auf Gesundheit. Und wer oder was ist dann ganz automatisch mit im Boot ?

 

Genau, das "Gesundheitssystem".
 

 

 

 

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein.[...] Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser.

 

 

Hier haben wir es denn auch ganz offen. Innerhalb der Wirklichkeitsreligion wird vermittelt, dass die Ärzteschaft den Menschen gesund machen, oder halten soll, während in der Wirklichkeit (blauer Bereich) das Gegenteil wahr ist. Was sagte noch ein Arzt, der seinem Beruf wirklich nachkommen wollte, der aber nachher seine Praxis dichtgemacht hatte, weil er es mit seinem Gewissen nicht mehr vereinbaren konnte: "wenn ich die Menschen so behandelt habe, dass sie dauerhaft gesund wurden, stand ich mit einem Bein im Knast, und wenn ich die Menschen nach Vorschrift behandelt hätte, dann hätte ich sie krank gemacht".
Richtig - das Ziel ist die Umwandlung aller Gesunden in Kranke.

 

So, jetzt aber nochmal von der Einfachheit des Brückenbaus.
Die Auswirkungen einer guten Ernährung, inklusive Nahrungsergänzung, werden am eigenen Leibe und Psyche unmittelbar als Wahrheit wahrgenommen, wie es wahrer nicht sein kann, man schaue sich nur etwa die tausenden positiven Erfahrungsberichte unter den Videos von Robert Franz an, von Menschen, denen die "Ärzteschaft" nicht mehr helfen konnte (oder wollte ? oder durfte ?). Unglaublich, ein ehemaliger Bitumenumrührer und späterer Automechaniker bewirkt mit wenigen (Nahrungsergänzungs-) Mitteln bei Massen von Menschen mehr, als tausende "Ärzte". Aber klar, wir kennen ja auch jetzt die Agenda des "Gesundheitssystems".

 

Ich erinnere nochmal ...

 

 


 

 

 

 

Ihr Angebot von Wirklichkeit.
Ihr müßt es nicht annehmen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jordan Maxwell hat schon recht, wenn er sagt: "wer es in diesen Zeiten noch nicht sehen kann, der kann auch wieder nach Hause gehen, und TV gucken".
Ja, so ist es wirklich.
Auch wenn das Feld der Wirklichkeit nirgendwo gelehrt, nie ausgeleuchtet, keine Karte dafür gefertigt wurde, und deswegen es natürlich mühsam zu erkunden ist, so ist um so einfacher, das Feld der Wirklichkeitsreligion eben als solche aufzudecken. Zudem sie natürlich, wenn auch nur in Teilbereichen, es selbst zugeben.

 

 

 

 



Ja Folks, so isses, möchte ich sagen ...

 

 

 

 


27.11.2018 n. Chr.

Ein kurzes Wort in "eigener Sache", warum ich weniger und weniger zum Tagesgeschehen, auch den meisten "großen Themen", mich äußere.

Der Grund liegt darin, dass die Dystopie - so kein "Wunder" geschieht - einziehen, und zur umfassenden "Gesellschaftsform" werden wird. Und das nicht deshalb, weil etwa die Kabale es will, nein, sondern in letzter Konsequenz (Karma), weil die Menschen es so wollen. Die Menschen selbst führen Dystopia herbei. Sie sind es selbst. Und das ist der Grund, warum ich mich auch selbst mit den scheinbar großen Themen, Migrationspakt und sowas, nicht mehr beschäftige.
Das Thema ist durch. Siehe links "die Umvolkung".

Leidenschaft habe ich nachwievor für 5G, was aber daran liegt, dass 5G selbst ein Wunder nahezu unmöglich macht, was wiederum auch der Grund ist, dass sie 5G so schnell wie möglich einführen wollen. Also gegen 5G sich einzusetzen, bedeutet für die Möglichkeit eines "Wunders", welche die Dystopie zurückweisen könnte (wenigstens ein paar Jahrzehnte), sich einzusetzen.
Deswegen werden vom System her auch auch alle diejenigen gut genährt, und versorgt, welche eifrig im Sinne des technologischen Transhumanismus mitwirken, von Kindergärtnerinnen, Ärzten, Lehrern and Schule und Uni, Staatsangestellten generell etc., eben der ganze Apparat.

Was der

 

 

 

 

 

 

 

Gau

 

 

 

 

für das System wäre, wäre ein Kataklysmus, ein richtig ausgewachsener Bürgerkrieg, mit Zerstörung von Infrastruktur, elektrischer Versorgung, Geldversorgung, Wärmeversorgung, Wasserversorgung, ein Weltkrieg, Meteoriteneinschlag, und alles weitere in diese Richtung. Weil das würde ihre Agenda um Jahrzehnte, bis Jahrhunderte zurückwerfen.


Was aber für die Agenda des Transhumanismus durchaus sehr hilfreich ist, ist die

 

 

 

 

 

Angst

 

 

der Menschen vor einem Kataklysmus, einem richtig ausgewachsener Bürgerkrieg, mit Zerstörung von Infrastruktur, elektrischer Versorgung, Geldversorgung, Wärmeversorgung, Wasserversorgung, ein Weltkrieg, Meteoriteneinschlag, und allem weiteren in diese Richtung. Denn die Angst vor dem großen Kataklysmus, hilft bei der den kleinen Schritten in die Dystopie (Smartmeter, Chip unter die Haut, Google kauft Rauchmelder-Firmen (?) etc.).

Es hat für mich eine Weile gebraucht, bis ich den Mechanismus verstanden habe. Doch jetzt ist es so einfach zu sehen, dass man sich beinahe schämen könnte. Wenn man eine Population Ratten, die ja einiges intelligenter sind, als Menschen, im Schnitt jedenfalls, in Gänze vergiften und auslöschen will, dann muß die Methode, welche sie auslöscht, völlig unscheinbar sein und sich in kleinsten Schritten nähern

 

 

 

 

 

während

 

 

 

 

um sie herum mal es hier brennt, mal dort knallt, es mal stürmt, mal ein wenig überflutet, etc., während der Boogieman auf leisen Sohlen sich anschleicht. Und wie gesagt, mit Menschen geht das noch einfacher, als mit Ratten. Und das ist eben der Grund, warum die Vorhaltung eines Kataklysmus so hilfreich ist für die Implementierung einer Dystopie.
Und der Boogieman, den die Menschen nicht sehen, nichtmal, wenn er vor ihnen steht, ist 5G, ohne Frage. Allerdings ist die Umvolkungskampagne auch sehr hilfreich für 5G, denn während man nun überall fremde Menschen sieht, hat man keinen Sinn mehr für dasjenige, was man nicht sieht, und was aber noch weitaus, weitaus gefährlicher ist, als etwa marodierende Männerhorden. Also auch ein real existierendes, beständig sich ausweitendes Gewalt- Mord- und Vergewaltigungspotential ist im Sinne des sich leise nähernden Boogiemans nur zu begrüßen. Denkt an die Ratten

 

 

Wie viele Pässe spielt das Team mit den weißen Hemden ?


 

 

 

 

Und genau das ist der Punkt.
Analog dazu Kafka: "Luxus ist, wenn das Entbehrliche dem Unentbehrlichen Abbruch zu tun beginnt"
Wenn also überall dort, wo die Funkmasten stehen, die Lebensqualität bis hin zu Krebs und Tod sich massiv verschlechtert, nur damit man mobil erreichbar ist. Das nenn man Luxus, wenn dass Unentbehrliche, nämluch Gesundheit, aufgrund von etwas Entbehrlichem, leiden muß. Obwohl man dazu sagen muß, dass man die Mobilfunktechnologie auch für den Menschen auf andere Art völlig unschädlich gestalten könnte, was aber, natürlich, und im Sinne des Boogiemans, nicht gewollt ist.
Na, vielleicht nicht ganz. In Israel werden sie kein 5G einführen. Vielleicht sollte man dorthin auswandern. Die haben auch einen guten Grenzschutz.

Aber however, ihr habt es in obigem Aufmerksamkeitstest bemerkt, man kann den Menschen dahin bringen, das Offensichtlichste und eigentlich Dringlichste nicht zu sehen, während man mit Unsinn "Ballwürfe zählen" beschäftigt ist. Denkt an die Ratten.
Oder an den Zauberer. Er wedelt mit der rechten Hand.
Das ist genau der Zeitpunkt, wo ihr schauen solltet, was die linke macht.
Achso, und Leidenschaft habe ich nachwievor, den Menschen klarzumachen, dass seine Wirklichkeit letztlich auch nichts anderes, als nur eine weitere Religion ist.

Impfen ist gut
Da ist ein LKW über den Weihnachtsmarkt gefahren
Mose teilte das Meer
Flugzeuge sind in Hochhäuser geflogen

Das sind Angebote von Wirklichkeit, und völlig gleichbedeutend. Fester Glauben an etwas, was niemals Teil der eigenen, direkten, sinnlichen Wahrnehmung war, das nennt man Religion, per Definition. Übrigens, ich werde irgendwann nochmal das Schema hier ein wenig überarbeiten, denn die schwarze Linie zwischen den beiden Feldern, dass ist das, was David Icke "defending the first Domino" nennt. Da werde ich mal versuchen, mit meinen rudimentären Photoshop-Kenntnissen, mal irgenwann so'ne Reihe Dominos reinzubasteln ...

 

 

 

 

 

Diese 90 Sekunden (David Icke in Englisch) beschreiben es perfekt: https://youtu.be/LCZSRwrQ0Zk?t=196


Für den, der diese 90 Sekunden nicht geschaut hat:


"Wenn man den Menschen etwas erzählt, was so sehr anders ist, als was sie ihr Leben lang gehört haben, und es sich aber als wahr heraus stellt, dann ist das so, als wenn man einen Nerv getroffen hat.
Ich habe da diese Phrase über das System: "es verteidigt den ersten Dominostein".
Denn Du weißt ja, wie sich Dominos verhalten, alle hinter einander aufgestellt. Du brauchst nur den ersten umzustoßen, und sie fallen alle um. Und deswegen verteidigen sie den ersten Dominostein.
So müssen sie, als Beispiel, natürlich auch alternative Heilmethoden lächerlich machen, oder unterdrücken, weil, wenn die Menschen mitbekommen, dass man auch auf völlig andere Art heilen kann, sich ein völlig anderes Weltbild ergibt."

 

Geht noch weiter, bei Interesse schaut's selbst :-) 

 

 

 

 

"Ein völlig anderes Weltbild"

Blauer Bereich

 

 

 

 

 

So isses, Folks.
So isses.

 


26.11.2018 n. Chr.

Und allweihnachtlich grüßt das Anis-Amri-Breitscheidhoax-Murmeltier

 

 

 

 

Und jetzt wißt ihr auch, wozu die Hoax da war.

Gewöhnung.

Ein Weihnachtsmarkt nicht mehr festlich, sondern nur noch Festung, Poller und schwer Bewaffnete in Kostümen.
Und was haben sie genommen ?
Das Besinnliche.
Und genau das war auch eines ihrer Ziele, neben:
- der allweihnachlichen Erinnerung an das böse Fahrzeug, welches, noch von Menschen gelenkt, als Waffe genutzt werden könnte (Agenda 2030, 2050, 21, Abschaffung des motorisierten Individualverkehrs).

Man gewöhnt sich daran, dass alles voller Poller ist. Man gewöhnt sich an Begrenzungen innerhalb eines Landes, während man sich witzigerweise für das Land selbst daran gewöhnen soll, dass es keine Begrenzungen, Grenzen hat. Die Nummer, die da läuft, ist die Gewöhnung der Menschen an Zonen, welche er betreten und nicht betreten darf. Ich werde ja nicht müde, darauf hinzuweisen, dass alles durch Täuschung geschieht, aber das eigentliche materiale Moment, auch wenn es nicht so wirkt (deswegen es ja genutzt wird) ist: die Gewöhnung.

Hier ist es, wie sie Agenda 21 in den USA umsetzen wollen

 


Rot = wenig bis keine Nutzung durch Menschen (verbotene ZONEN)
Grün = für Menschen erlaubte Zonen

 

 

 

Wenn ihr da ein wenig gelesen habt, wird euch hoffentlich ein Wort aufgefallen sein, nämlich: sustainable.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ich könnte jetzt natürlich ewig weitermachen mit Beispielen, wie die Agenda 21, 2030, 2050 sehr real und Stück für Stück umzusetzen versucht wird.
Gewöhnung an Zonen.

 

Was ist das ?
Ein KZ für Kinder - ein Kindergarten.
Nett, oder ?
Die Kinderseele gewöhnt sich schonmal an Trostlosigkeit.

 

 

Wer hat diese Gelbwesten-Geschichte losgetreten, und zu welchem Zweck ?

 

 

Das ist natürlich auch nur wieder Systemagenda: "mit Beschaulichkeit ist es vorbei, gewöhnt euch dran, so wird die Zukunft auf Dauer aussehen".

 


Ausführlicher hier, von alexander

 

 

 

 

"Wenn ich euch ein Bild der menschlichen Zukunft geben soll, dann ist das eines schweren Stiefels,

welcher auf dem Gesicht eines Menschen herumtritt - auf ewig."

 

Eric Arthur Blair, aka George Orwell

 

 

Und daran sollen wir uns gewöhnen, so einfach ist das. Daher die Angebote von Wirklichkeit sie machen, daher die Endzeitszenarien, welche sie vorhalten (oh, dann doch lieber die Dystopie, dann doch lieber 5G ..), naja, und so weiter. Fragt euch also bei allem, was im Außen im scheinbar großen Rahmen vorgeht: "woran soll ich mich gewöhnen ?" Mit der Gender-Geschichte fange ich erst garnicht an :-)

Und ja, die Täuschung kommt oft sehr material daher (LKW Weihnachtsmarkthoax), doch ist das eigentlich nur der formale Aspekt, denn der wirkliche, durchdringende, in dieser Welt sich - nachhaltig - manifestierende Effekt, ist: die Gewöhnung.

Na, welcher Film taucht da vor dem geistigen Auge auf ?
Richtig.

Die Gesellschaft in dauerhaftem "Aufstand", dauerhafter Unruhe ...

 

 

 

 

 Die Gelbwesten-Bewegung, soso.


----------

Was aber noch übler ist, und ich hatte mich da gestern noch eine Weile drum gekümmert - nämlich was die bereits bestehende Funktechnologie mit den Menschen macht, Krebs, Tod, Unmöglichkeit, an diesem oder jenem Ort noch zu leben, Tot- und Mißgeburten zuhauf bei Tieren, Kühen die nur in der Nähe der jetzigen Technik sind, nochmal garnicht davon geredet, dass 5G nochmals eine hundertfach stärkere Strahlung ist, aber alle 100 Meter ÜBERALL aufgebaut werden soll.

 

Israel verwendet übrigens kein 5G, sondern setzt auf Glasfaser.
Die machen so vieles richtig, Grenzschutz, konsequente Asylpolitik, kaum Krebstote, und jetzt Glassfaser als nicht-strahlende Datenübertragung. Also von Israel sollte man lernen, die gehen mit gutem Beispiel voran.

 

 

 

Glassfaser ist jeder Funktechnik im Datendurchsatz HAUSHOCH überlegen.

 

 

Und Israel verwendet sogar GENERELL nichtmal 5GHz - WiFi-Router, die gehen mit gutem Beispiel voran.


 

 

 

 

Denkt an die Bäume, die sie überall wegsägen ...

 

Und denkt auch dran, 5G soll bis 300 GhZ am Ende ausgebaut werden - also als reine Waffe ...

 

 

 

 

 

In Deutschland haben wir mit die höchsten Grenzwerte für die Leistungsflussdichte bei elektromagnetischer Strahlung.
Hier eine Übersicht: In Deutschland gültige Grenzwerte für elektromagnetischer Strahlung:
900 MHz (D-Netz): 4,5 Mio. μW/m²
1800 MHz (E-Netz): 9 Mio. μW/m²
2000-2200 MHz (UMTS): 9,8 Mio. μW/m²

Diese Werte gelten als sicher. Zum Vergleich einige Grenzwerter anderer Länder und Institute für elektromagnetische Strahlung:

Schweizer Grenzwert (D-Netz) 45.000 μW/m²
Grenzwert der ehemaligen UDSSR 20.000 μW/m² Bundesärztekammer (D) 1000 μW/m²
Grenzwert in der Toskana/Italien 660 μW/m²
Ecolog-Institut Hannover 10 μW/m²
Salzburger Vorsorgewert Außen 10 μW/m² Salzburger Vorsorgewert Innen 1 μW/m²
BUND Außen (Ende 2008) 1 μW/m²
BUND Innen / Baubiologie: Bett unter 0,1 μW/m²
BUND Naturschutz (bis 2008) 500 μW/m²

Die Grenzwerte für elektromagnetische Strahlung in Deutschland sind sehr hoch, wenn man bedenkt, dass folgende Effekte nachgewiesen sind:
Messwert [μW/m²] / Effekt
1000 - Blut-Hirn-Schranke geht auf
800 - Störungen des Immunsystems, zelluläre Effekte wie Calcium-Ionen-Veränderungen, Veränderungen an Zellkanälen
500 - Kopfschmerzen bei Anwohnern in der Nähe von Mobilfunkmasten
200 - Störungen der Zellmembran bei Säugetieren
0,01 - volle Empfangsanzeige am Handy
0,001 - noch gutes Telefonieren möglich

Obwohl schon bei 200 μW/m² Zellmembranveränderungen nachweisbar sind, gilt für das UMTS-Netz 10 Mio. μW/m² als sicher!
http://ogy.de/fzo2

 

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, 5G - ihr feuchter Traum.
 

 


25.11.2018 n. Chr.

5G - ihr feuchter Traum


Nur kurz, mir ist aufgefallen, dass ich zu dem ultimativen Boogieman "5G" noch gar keine eigene Seite hatte, daher ich eben dort links unter "5G- ihr feuchter Traum" alles lose hineinsortiert habe, was ich so auf die Schnelle hier an Beiträgen dazu finden konnte. Später werde ich mich die 5G-Seite dann etwas besser sortieren und strukturieren.

Und guckt euch Dieter Broers an, der genau weiß, was diese Frequenzen machen, deswegen er kein Handy, kein W-Lan, kein DECT etc. hat, und Dieter sieht nicht aus, wie fast 70.
Interessant ist bei Dieter, dass er immer sehr zurückhaltend ist, wenn es um die von Mobilfunk genutzten Frequenzen geht. Morddrohungen hatte er ja genug, auch manipulierte Bremsleitungen, und er sagt dann immer: "es nützt weder euch noch mir, wenn ich morgen nicht mehr da bin".

 

 

 


"Lizenzen zur Nutzng von 5G werden an Privatanbieter und auch militärische Unternehmungen verkauft,
und die Militärs haben noch nie gute Sachen im Sinn gehabt. Und die NASA hat ja gesagt, die Kriege der Zukunft werden nur noch zwischen den Regierungen und der Bevölkerungen geführt werden [...] also das mit dem 5G passt schon ganz gut, vom Timing her"

Harald Kautz Vella

 

 

 

5G: Hintergründe & Schutz - Harald Kautz-Vella (Audio-Gespräch) | 20.10. 2018

 

 


Kurz und gut, ich habe ja schon lang und breit über den Weg in die Dystopie (links) mich geäussert, Bedingungen und Methoden aufgezeigt, und ich sehe auch, dass diese Dystopie (letztlich ein absoluter Todeskult, Agenda des Todes) nicht abwendbar ist, da die Mehrheit der Menschen diesem Ritual beipflichten, und auch aktiv dazu beitragen.
Das Einzige, was die Dystopie stoppen kann, wäre ein weltweiter Kataklysmus.
Das wissen sie natürlich auch, daher sie den Kataklysmus den Menschen eben (visuell, Endzeitfilme/Szenarien) vorhalten, damit die Menschen über ihre Intention/Emotion einen Kataklysmus auf's äußerste von sich weisen.

Und somit ?
Richtig.
Der Dystopie weiter den Weg ebnen.

 


Wie Carl Gustav Jung meinte: "der Mensch ist die Ursache alles noch kommenden Bösen, und er ist sich bedauerlicherweise dessen nicht bewußt"

 

 

 

 

Achso, sehr gut, aber da wißt ihr wahrscheinlich mehr als ich.

9/11 - Juli Woods, wo sind die Türme hin ?

Einmal Frank Stoner - er hat das Buch auf Deutsch aufgearbeitet
Geschmolzene Motoren, aber Papier, dass nicht verbrannt ist ...





Und auch Axel Burkhard kratzt an diesem Thema

 

Als 9/11 passiert war, da war ich noch voll in der Matrix, und mich hatte das Thema nicht sonderlich interessiert, und als ich begann, aufzuwachen, war mir die gesamte 9/11-Geschichte so schnell so klar, dass es mich auch wieder nicht sonderlich interessiert hat. Halt Teil der Agenda, und gut.
Aber wer gerne die atemberaubenden und total spannenden Details dieses Eckpunktes (660) erfahren möchte, ist bei obigen beiden Beiträgen sehr gut aufgehoben.

 

----------------

 

Und, es ist wieder Wochenende :-)

 


 

 

 

 


24.11.2018 n. Chr.
 

Hat eine Täuschung einen Inhalt ?

Es ist und bleibt mein Lieblingsthema, der Mensch, der tief religiös in seinem Wirklichkeitsglauben steckt. Und unter denen, die sich für "aufgewacht" halten (Teilhabe, wenigstens zum Teil am blauen Bereich, siehe unten), glauben noch immer 98%, dass da ein LKW über den Weihnachtsmarkt gefahren ist. Ich erwähne das jetzt nur, weil jetzt ja wieder die alljährliche, weihnachtliche, Anis-Amri-Murmeltier-Hoax grüßt. Und diese 98% gehören im Grunde mehr zum Problem, als zur Lösung.

Ja, die Wirklichkeitsreligion.
Bewewgte Bilder zeigen.
Etwas Text dazu
Und dann: wiederholen.
Und: wiederholen
Und dann nochmal: wiederholen, wiederholen, wiederholen ...

Und fertig ist der Glaube.

 

 

 

 

 

 

 

So einfach geht das. Mehr war es nicht. Etwas Bilder, etwas Text, und dann Wiederholung bis zum Exzess - so entsteht ein Glaube. Warum auch kompliziert gestalten, wenn's so einfach geht ? Und wißt ihr, warum alle Kindergärtnerinnen geimpft sein müssen ?
Im (roten) Religionsbereich erzählen sie natürlich wegen Schutz der Kinder und den üblichen religiösen Unsinn. De fakto, also in Wahrheit, blauer Bereich, geht es darum, dass
A: Kindergärtnerinnen Multiplikatoren sind, und sie es mit (noch) plastischen, sprich, formbaren Kindergehirnen zu tun haben, und demgemäß keinerleis Skepsis gegenüber Impfungen haben dürfen.
B: wenn in einem Kindergarten tatsächlich einmal eine "ansteckende" Krankheit ausbrechen sollte, und etwa keine Impfflicht herrschte, und vielleicht nur 50% der Kindergärtnerinnen geimpft wäre, dann gliche das einem echten Feldtest, und es könnte sich herausstellen, dass geimpfte wie nicht-geimpfte gleichermaßen reagieren, oder sogar noch die nicht-geimpften eine Ansteckung besser "wegstecken", als die geimpften. Also die Impfplicht unter Kindergärtnerinnen führ dazu, dass sich der blaue Bereich (Wirklichkeit, Wahrheit) garnicht erst zeigen

 

 

 

 

 

kannPunkt

 

 

Daher es auch eben keine einzige wissenschaftliche (placebobasiert,doppelblind, randomisiert) Studie gibt, dass Impfungen etwas nützen, und dass Impfungen vor allem ! nicht schaden. Alle Vergleichsgruppen werden nur mit anderen Impfmitteln behandelt. Das heißt ?
Der blaue Bereich (Wirklichkeit)

 

 

 

kann

 

 

sich nicht zeigen.
Alles bleibt innerhalb der Wirklichkeitsreligion.

 

Clever eingefädelt, oder ?
Und jetzt kommt der Hammer. Ich konnte das nicht früher bringen, weil ich den Textfluß nicht unterbrechen wollte, doch jetzt kommts. Die Mitarbeiter der Firmen in Silicon-Valley, also von dort, wo der ganze Tech-Kram, Apps and Smart-Phone Kram entwickelt wird, äh, also die Mitarbeiter dort, die Kinder haben, wißt ihr, was deren Kindermädchen für Verträge unterschreiben müssen ? Die Kindermädchen müssen Verträge unterschreiben, dass ihre Kinder in

 

 

keinerlei

 

Kontakt kommen mit Screens, Bildschirmen, Handys, Smartphones, etc.



https://www.google.com/search?q=silicon+valley+nannies+contracts+no+screens

 

 

 

 

Also die Leute, die diesen Tech-Mist entwickeln, wissen genau, was es mit Kindern anrichtet.
Daher sie eben ihre eigenen Kinder davor schützen woillen, während die Eltern aller anderen Kinder auf ihre Kinder losgelassen werden mit dieser "Technik".
Das sind doch gute Eltern, oder ?
Aber da sind wir, was selten ist, mal offen im blauen Bereich. Das heißt in dem Bereich, der zwar verkauft wird als Religion (ist nicht bewiesen, bloss Glaube, Aberglaube, lächerlich, nicht wissenschaftlich), aber außerhalb des religiösen Wirklichkeitsglaubens ("wissenschaftlich", "offensichtlich", "Experte", roter Bereich), doch am Ende die Wahrheit, Wirklichkeit ist.
Also ganz ausblenden können sie die Wirklichkeit nicht. Oder nicht mehr ? Und das ist, was ich weiter unten im Artikel "Wirklichkeit als Angebot" gleich am Anfang erwähnt habe, nämlich unter den zigtausend Angeboten von Wirklichkeit, die letztlich in purem Aberglauben von Wirklichkeit münden, kann man ganz vereinzelt doch auch solche entdecken, welche der Narrative (den Zigtausenden) diametral gegenüber stehen, was ihnen
A: aufgrund der Seltenheit, und
B: aufgrund ihrer "Diametralität" zur Narrative
schonmal einen Credit vorab verleiht. Äh, also dann, wenn man sich schon mehrheitlich im blauen Bereich befindet :-)
Und das werde ich ja auch nicht müde, zu erwähnen, nämlich, wenn man erstmal auch nur ein wenig Terrain im blauen Bereich erkundet hat, doch schon viele Dinge sich realitiv leicht erkennen lassen, als eben Aberglaube, Irrsinn, bloss eingeredete (Wiederholung !) Version einer tief religiösen Schein-Wirklichkeit.

 



Ja Folks.
So isses.

 

 

 

So isses.

 

 

 


23.11.2018 n. Chr.

Was noch folgen wird
- von der Vorhaltung des Kataklysmus als Hilfsmittel auf dem Weg in die Dystopie. Da geht es um die ganzen Endzeit-Filme und Szenarien und auch Blogs, und wie diese helfen, die Akzeptanz für die Dystopie zu erhöhen, und so der Agenda in die Hände spielen.
- dann von den materialen Hilfsmitteln zur Aufrechterhaltung der Wirklichkeitsreligion. Da geht es darum, dass Menschen, die entweder mit vielen anderen Menschen in Kontakt sind direkt (z.B. Kindergärtnerin, Krankenschwestern, Pfleger) oder eben medial (Unterhaltung, Information) umso fester im Systemglauben verankert sein müssen, weil sie Multiplikatoren der Wirklichkeitsreligion sind, und wie diese Verankerung in letztlich W1.0 (Wirklichkeit 1.0) gestaltet in erreicht wird.

Und das ist wirklich eine gute Analogie, wie ich finde. Anzufangen bei 1.0, also der bedingungslosen, religiösen Annahme der Angebote von Wirklichkeit, von genau für diesen Zweck geschaffenen Massenmedien, und in einem tiefen, festen Glauben zu verharren. Und wie machen wir das jetzt, wie weit könnte oder sollte die Skala reichen ?
Bis 10.0 ? Und was wäre dann 10, und wer etwa könnte bei 10 sein ?
So hatte ich die Yogis, die ihr Leben lang in den Höhlen des Himalaya meditieren, bei etwa W6.0 eingestuft, Aber sagen wir einfach mal, die sind bei 10.0. Und was das Witzige ist, diese Menschen wären dann genau das Gegenteil von dem, was man denkt, denn sie wären die absolut UNRELIGIÖSESTEN Vertreter hier auf Erden, da sie ja der Wirklichkeit unendlich viel näher sind, als diejenigen, die noch volle Kanne in W1.0 feststecken.


Schematisch würde das so aussehen, und wenn dort "verkauft" steht, dann ist das die Kurzform für "uns vom System verkauft als", im Sinne von "es wird uns weißgemacht, dass", also wie wir veräppelt werden (sollen). Wobei ich aber auch sowas wie "Kirche" in den roten Bereich verorten würde.

 

 

 

 

 

"Die Menschen leiden, weil sie das Unechte für echt, und das Echte für unecht halten"

Sri Yukteswar

 

 

 

Die Agenda des Primats der Materie, also der Materialismus, Satanismus,  Kommunismus, Darwinismus, Marxismus, Sozialismus, Newtonismus, Hawkingismus etc. sie alle gehören zum ganz linken Spektrum des obigen Schemas, es sind allesamt Religionen der absoluten Täuschung (zi), und wahrscheinlich gehört dazu auch "Kirche" selbst.
Nur jetzt zum "warum ?", "wieso ?", warum so viel Aufwand, um uns möglichst ganz links mit unseren inneren Einstellung zu behalten ? Ad hoc habe ich da keine Antwort drauf, doch nur eines läßt sich sagen: wenn man sich so viel Mühe gibt, und keine Kosten und Aufwand scheut, uns möglichst an den linken Rand zu drängen, oder zu behalten, dann wird da schon ein Sinn, ein Ziel, ein Zweck dahinter stecken.
Und ein kleiner Hinweis, mit dem massenhaften Import von Menschen nach Europa, was importieren sie ?
Richtig, Materialismus.
Das ganz linke Spektrum wird hofiert.

 

 


22.11.2018 n. Chr.

Ich habe mal die "Auszeit" des Wasserwandels vom 15-21.11 genutzt, um einen etwas längeren, zusammenhängenden Artikel zu schreiben, über die Realität, oder, was wir Wirklichkeit nennen. Und nachdem ich dann, jedenfalls meiner Ansicht nach, den Punkt im Sinne von Plato gefunden habe, von welchem man am schnellsten und besten lernt, versuche ich mal, mir Gedanken darüber zu machen, welches Gebiet zur Bearbeitung konsequenterweise im Sinne von Plato sich daran anschließt. Ab und an denke ich auch daran, ein Buch zu schreiben, welches einfach einmal alles beinhaltet, doch ich glaube, noch fehlt mir die "absolute" Oberperspektive, von welcher ich gleichermaßen alles in demselben Lichte sehen kann. Man lernt ja nie aus, und ein Buch, wenn es fertig ist, ist für den Autor zwar schon wieder "von gestern" - doch für den Leser natürlich nicht. Und so ist einer der wesentlichsten Punkte, nämlich die "Natur der Wirklichkeit" im Sinne der Konsequenzen, welche sich aus dem Doppelspaltexperiment ergeben, noch nicht richtig "erarbeitet", sprich, in einer Art halbwegs verstanden, dass es mit allem anderen, uns umgebenden Dingen, Geschehnissen konstistent verquickt werden kann.
Gut, auch alle Physiker, bis hin zu den größten, sind bisher dem, was man das "Quantenfeld" nennt, nicht auf die Schliche gekommen, in über 100 Jahren nicht. Das ist wirklich der größte "Spuk", dasjenige, auf welchem alle dingliche (Schein-) Wirklichkeit beruht, entzieht sich selbst des Erkanntwerdens. Und so nannte es auch Einstein "spooky Science".
Und ich glaube auch, dass die vielen Ablenkungen für den Menschen exakt darauf gemünzt sind, dort nicht genauer hinzuschauen, und sich damit zu beschäftigen. Matt (Quantum of Consciusness) fragte gerade gestern: "wovon eigentlich wollen sie uns Ablenken ?" (Easily see what the system wants, and do the opposite). Man erinnere sich, wie die Falun-Gong-Bewegung verfolgt wird.
Alles deutet in dieselbe Richtung . Und es würde sogar ihre Rituale erklären. Und würde auch die Dolly-Zahnspangen-Geschichte erklären. Würde auch einen Bruno Gröning, einen Mirin Dajo, Therese Neumann erklären. Oder jedenfalls eine Idee des Wirkens geben, respektive, vermitteln.
Wie gesagt, der große Zusammenhang von allem scheint dort, im Verständnis und Wirkart dieses Quantenfeldes, oder wie jeder es eben nennen mag, verborgen zu liegen. Tom Campbell hat es dann auch richtigerweise so genannt, "meine große Theorie von Allem" (PDF, deutsch) hier, und ein sehr hörenswertes und erst kürzlich erschienenes Interview mit Tom Campbell (3h, englisch) --> hier.  Er spricht dort auch über die Hohepriester von gestern, und denen von heute, hat also schon beachtlichen Durchblick.
Also, wenn jetzt der Artikel über Wirklichkeit folgt, dann seid eingedenk, das die Wirklichkeit in Versionen "existiert", Wirklichkeit 1.0, 2.0, 3.0 ... und so fort. Die Yogis können relativ dauerhaft in vielleicht W6.0 sich aufhalten, was manch einer vielleicht mit Ayahuasca mal für 3 Stunden schafft.

Doch jetzt erstmal ...

 


 

Wirklichkeit ?

 

 

Ich habe mal die "Auszeit" des Wasserwandels vom 15-21.11.2018 genutzt, um einen etwas längeren, zusammenhängenden Artikel zu schreiben, über die Realität, oder, was wir Wirklichkeit nennen. Es verhält sich nämlich mit den von uns für ganz selbstverständlich gehaltenen Dingen nicht so einfach, wie wir denken. Denn bei genauerem Hinschauen entpuppt sich "Wirklichkeit" als etwas ganz anderes, als was wir vermuten würden.

 

 

 

 


 

 

Die Wirklichkeit als Angebot

 

Gibt es eigentlich noch irgendwas, was für die Massen vom System generiert wurde und wird, was nicht gelogen ist ? Ich meine, man kann sich doch im Grunde jeden Bereich anschauen, einfach jeden. Und wenn es mal nicht gelogen ist, dann steckt da noch viel mehr dahinter, als man gemeinhin denkt. Doch habe ich oben "für die Massen" mit Bedacht noch nachträglich eingefügt, weil es nämlich so etwas wie zweierlei "Realitäten" gibt, was die Täuschung betrifft.
Vereinfacht kann man sagen, dass es eine "Scheinrealität" gibt, welche den Massen gelehrt wird, im Sinne Goethes.

 

 

 

 

 


Und dann gibt es die Realität, welche sich ergibt, wenn zum Beispiel man die unspektakulären, nicht so mal eben verfügbaren und auch oft nicht so in die Öffentlichkeit getragenen Dokumente, Äußerungen, Zeichen und Symbole und so weiter, sich anschaut, liest, oder anhört - und schließlich entsprechend würdigt, verarbeitet, und in Verbindung bringt
Das ergibt dann eine ganz anders geartete Realität, welche aber viel besser mit den echten Geschehnissen auf Erden sich deckt, gegenwärtigen, wie vergangenen. Mir jedenfalls ging es so, dass, als ich dann etwas vertraut mit dieser ganzen "dunklen" Agenda wurde, die gesamten Geschehnisse der Gegenwart wie auch jüngeren Vergangenheit viel besser sich verstehen ließen, und ein viel stimmigeres Bild ergaben, als etwa der Abgleich der Geschehnisse mit der Scheinrealität, mit welcher die Massen täglich und von Kindheit auf an bestrahlt werden.


 

 

"Es wird Zeit brauchen, das Chaos herbeizuführen, aber wir werden es herbeiführen"
George Bush

 

 


Im Laufe der Zeit, wenn man auf dem Terrain der Realität besser sehen kann, einiges an Licht hineingebracht hat, dann sieht man die Dinge natürlich auch viel besser, und man sieht sie auch schon auf größere Entfernung. Je nachdem, wie hell die Lampe brennt. Und das ist wohl auch die Crux, wenn man nicht von vornherein damit vertraut ist, weil man etwa selbst zum Club gehört, dann ist anfangs nicht mehr, als völlige Dunkelheit, wo alles nur ein mühsames vorantasten ist.
Doch dieser Zustand, so man "am Ball" bleibt, legt sich irgendwann, und es geht einem dann nach einer Weile "ein Licht auf", wie man so schön sagt, und das mühsame Tasten weicht einem vorsichtigen Voranschreiten.
Die morgendliche Dämmerung.

Und weil man schon zügiger sich auf diesem Terrain bewegen kann, weil man etwas mehr Sichtweite hat, fallen einem des Weges noch diese und jene Fundstücke in die Hand, welche, wie bei einem Puzzle, vorausgesetzt man tut sie an die richtige Stelle, ein klares Bild ergeben, oder jedenfalls einen klaren, wenn vielleicht auch kleinen, Abschnitt eines noch viel größeren Bildes.
Man hat sich dann eine Geisteshaltung angewöhnt, dass man überhaupt nicht mehr den Blick darauf lenken lässt, wohin der Zauberer will, dann man guckt, sondern wohlwissend, dass es wieder ein Trick ist, schaut man genau auf alles andere, aber eben nur nicht auf das, worauf man schauen soll.
Man kennt nun seine Pappenheimer ... wie man es umgangssprachlich formuliert.

Und dann schließlich, wenn die Dämmerung bereits in ein weich strahlendes Licht übergegangen ist, dann beginnt man, sich zu fragen, wie man überhaupt die in der Tat, wenn man nur einen zweiten Blick darauf wirft, sehr inkonsistente und mit sich selbst nicht wirklich stimmige Scheinrealität glauben konnte. Wie hat man die Menschen dahin gebracht ?
Ja gut, die Antworten haben wir ja links in der Spalte: Gewöhnung, Wiederholung, Täuschung, Verdummung (chemisch, elektromagnetisch) etc. und das von morgens bis abends, und das Ganze ab der Geburt, Huxley lässt grüßen.

 

 

"Wenn Du erstmal 3 Menschen fest überzeugt hast, dass die Sonne nicht Ursache des Tageslichtes ist,
werden es späterhin alle glauben. So wenig Urteilskraft haben die Menschen"

Arthur Schopenhauer

 

 

So hat man also auch die Antwort darauf gefunden, wie sie es hatten bewerkstelligen können, dass man im Grunde kompletten und sogar einigermaßen inkonsistenten Unsinn ganz fest geglaubt hat, während doch alles nur Fassade, und nicht echt war. Gewöhnung, Wiederholung, Täuschung, Verdummung ....von morgens bis abends, und ab Geburt.
Was dabei so konsternierend ist, für mich jedenfalls, ist - dass so enorm viele Menschen diese Scheinwelt nie verlassen werden. Sie werden in diese Scheinwelt hineingeboren, und sterben auch darin.

 

 

 

"Sie sind 70, sie sind 80 - sie sind gar neunzig Jahre alt, die Familie mit Kindern wohnt längst woanders, deine Freunde sind gestorben, deine Bekannten sind auch nicht mehr da, jetzt hast Du so eine lange Zeit gelebt, so viele Jahre herum bekommen, aber nicht eine einzige Sekunde in deinem Leben wußtest Du, wie die "Welt funktioniert, nicht eine einzige Sekunde wußtest Du, wie sie wirklich funktioniert"

Jordan Maxwell
 

 

 

"Meine Studenten sind nix-Wisser.

Sie sind außergewöhnlich nett, angenehm, vertrauenswürdig, überwiegend ehrlich, zielgerichtet, und absolut anständig.

Aber ihre Gehirne sind größtenteils leer, und ohne substantielles Wissen ...."

"Und dieses ist die Generation, welche bald die USA und die Welt leiten wird"

Patrick Deneen

 

 

   

 

 

How the West Lost Its Culture

 

 

 

 

 

 

 

Deneen bezeichnet es nun als Liberalismus - wobei ich davon ausgehe, dass er natürlich weiß, dass noch ein völlig anderer Begriff zuvörderst zu verwenden wäre, und wenn er es nicht weiß, ist er nur ein weiterer Dummkopf.

Doch zurück.
Man kennt schließlich die Scheinrealität, man kennt sie sogar sehr gut, denn, so ist man aufgewachsen, in dem niemals richtig aufgehen wollenden Kreuzworträtsel. Aber man kennt auch, zu gewissen Stücken, und vielleicht auch nur schemenhaft, doch - immerhin - die Realität. Wobei das erstmal das wichtigere ist, dass man weiß, dass es diese gibt (z.B. Agenda 21, 2050, 2030 etc), und weniger, wie groß nun der Umfang des Wissens darüber ist.
Aber nur kurz angemerkt, ich nutze jetzt "Realität" im Volksmund. Dass es dahinter nochmals weitergeht (Doppelspaltexperiment, Quantenfeld, Materie als Illusion), doch das sei jetzt hier erstmal ausgeklammert.
Und ja, so ist es, der Großteil der Menschen wird die Illusion, die Scheinwelt, nie verlassen. Wie er im Elektrolytbad, also in der Illusion geboren ist, so stirbt er auch darin - und nie jemals in dieser ganzen Zeit dazwischen hat er auch nur einmal die Augen geöffnet. Wobei jetzt die Frage ist, ob, und wenn ja, welche Vorteile hat es, wenn man hinter die Kulissen schauen kann ?
Nun, es hat doch so einige Vorteile, von denen das wichtigste das Wissen um geistige und körperliche Gesundheit ist. Wie der Matt von Quantum of Consciousness immer sagt:

 

Wenn Alex Jones sagt, es ist weiß, dann wissen wir, dass es schwarz ist

 

Da man, wie ich oben schon geschrieben habe, "seine Pappenheimer" kennt, und die Methoden und Winkelzüge, lässt es sich - allein nur gesundheitlich - relativ gut durch Leben navigieren. Ein Beispiel. So bin ich 2012 über die anscheinend sensationellen Eigenschaften von MMS gestolpert, durch welche Z.B. in Uganda über 150 Menschen zuverlässig von Malaria geheilt wurden, in 48 Stunden mit nur einer Gabe MMS . Ich dachte damals: "kann das sein ?", und fing an, tiefer zu recherchieren, Erfahrungsberichte zu lesen, von denen es massig gab, etc.. Doch noch etwas verunsichert war ich nach wie vor.
Doch dann kam es, der Tag, an welchem die Massenmedien begannen, zu hetzen über MMS, und ab diesem Tag wußte ich, dass MMS das "verdammte" Wundermittel sein muß, und hatte mir dann gleich 10 Liter bestellt (5 Liter NaClo2 ~ 25%, und 5L HCl 5%), wovon ich jetzt nur noch 5 Liter total habe, weil ich es einfach für alles und jedes nutze.
Selbst Dr. Joachim Mutter hatte es mal so formuliert: wenn das System dich vor etwas warnt, oder abhalten will, dann solltest Du es machen, und wenn das System dir sagt, etwas ist gut, dann solltest Du die Finger davon lassen. In gesundheitlichen Belangen also hat man enorme Vorteile, wenn man die Agenda einigermaßen blickt, was eben Ernährung, Vorbeugung und Heilung betrifft. Diese physische und vor allem psychische Stabilität braucht es aber auch, wenn man dem täglichen Wirbelsturm von Propaganda (zi) aushalten will, oder muß, oder möchte. Grundsätzlich ist an dieser Stelle zu empfehlen, es als das zu verinnerlichen, was es ist, nämlich: Propaganda, also Täuschung, und wer die Agenda in der Tiefe schon kennt, der wird feststellen, dass, wenn er sich damit erneut einen Monat, ein Jahr später konfrontiert, es noch immer dieselbe alte Leier ist - er sich damit im Grunde gar nicht mehr beschäftigt halten sollte (sofern er nicht, ähnlich wie etwa Jo Conrad, Wagandt,  und andere, finanziell darauf angewiesen ist).
Denn sich ohne Not mit demselben neuen, letztlich alten Bullshit täglich zu befassen, zeugt von Unklugheit.

 

Was meint ihr, was ich dachte, als ich vor etwa 6 Jahren über so eine Webseite wie "wahrheiten.org" gestolpert bin, und - damals sah die Webseite noch etwas "nüchterner" aus - solche Überschriften ganz direkt lesen "mußte" ?:

 

 

 

Das war jetzt vor 6 Jahren, es ist aber eine gute Seite für "Anfänger", die sich noch die Augen reiben, weil sie grad aus dem gefühlt ewigen Dämmerschlaf herauskommen. Und gut, klar, heute ist man achtmal "rum", und könnte glatt noch hunderte weitere Lügen anfügen. Tausende - weil ja im Grunde alles eine Lüge war, bis auf Mathematik vielleicht. Bei der Physik ist schon viel Propaganda drin , und die Biologie scheint fast nur noch aus Propaganda zu bestehen. Von "Medizin" brauchen wir schon garnicht mehr zu reden ...

 

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein.

 

 

Und "Politik" ist ja nicht mehr, als die Täuschung selbst, die wedelnde rechte Hand des Zauberers, während ganz woanders die Weichen gestellt werden . Also, unterm Strich sind die Vorteile enorm, wenn man sich NICHT aus finanziellen Gründen mit der Lügerei beschäftigen muß. Viele, die das Monetäre (Mammon) und die Wahrheit in unglücklicher Art verflochten haben, habe ich in die Krankheit, den Krebs, den Tod gehen sehen (Wolffgang Wiedergut, Andreas Clauss, Ulfkotte, Vogt und viele andere). Ich sage jetzt "in unglücklicher Weise", weil ich schon glaube, dass sich Wahrheit und Geld vertragen kann - wobei ich die verträglichste Form etwa die der Spende (z.B. Patreon-Account, direkte Spende) erachte, wie Max Igan z.B. seit Jahrzehnten sein Leben bestreitet.

 

Ach übrigens, ich werde auch noch etwas zur gewollten Dystopie vs. dem ungewollten Kataklysmus schreiben, wie da die Gewöhnung, die Ablehnung/Intention/Emotion der Ablehnung eines Kataklysmus als Mittel zur Akzeptanz der Dystopie mit hineinwirkt (Endzeit, Hollywood etc.), und schreibe das jetzt hier nurmal hinein, damit ich es später irgendwann aufgreife.


Doch jetzt also nochmal zur Scheinwelt zurück, und so sei das am 13.11. von Matt herausgegebene Video gleich erwähnt, in welchem es darum geht, dass die enorme Größe einiger ihrer Lügen, welche sich (scheinbar) direkt vor unseren Augen abspielen, nochmals selbst einen eigenen Charakter darstellen, und etwas über die Natur von Realität und Scheinrealität (Lüge) aussagen, wirklich gut.

 

The Magnitude of The Lie Is A Reality Breakdown (to me)

 

 

 

 

Und eben bei der Frage danach, wie es eigentlich dazu kommen kann, dass die Menschen etwas glauben, was sie garnicht mit eigenen Augen gesehen, selbst erlebt haben, stoßen wir auch auf einen, für diesen Bereich eigenartigen Charakter, nämlich: den Glauben. Denn, es ist exakt die Definition, die zutrifft. Wenn ich etwas für wirklich und real halte, was ich nie selbst gesehen oder erlebt habe, dann ist diese Wirklichkeit eine geglaubte Wirklichkeit, oder mit einem Wort, eine Religion.

Die "Wirklichkeit" ist für die meisten also nicht mehr, als eine religiöse Anschauung im Tarnkleid einer (für wahr gehaltenen (!)) Tatsache. Ich habe jetzt das "für wahr gehaltenen" in Anführungszeichen gesetzt, weil ja darin sich wieder der Glaube widerspiegelt. Ich halte vieles aus den Evangelien für wahr, bei weitem nicht alles, doch vieles. Andere glauben, dass ein paar bärtige Männer Flugzeuge entführt haben, und dann die Fugzeuge in ein paar Hochhäuser geflogen haben, die dann zusammenbrechen und sogar das Nachbarhochhaus, wo nichtmal ein Flugzeug hineingeflogen ist, dann auch einfach zusammenbrachen kann, oder dass ein LKW in Berlin über einen Weihnachtsmarkt gefahren ist, dass Impfungen gut sind, und Krebs eine schwer zu heilende Krankheit ist, es Masernviren gibt, Ärzte es gut mit einem meinen, etc..
Sowas glauben andere, bzw. halten es für die Wirklichkeit, und merken nicht, dass sie eine Religion ausüben. Sagen vielleicht, dass sie Atheisten sind, doch sind religiös bis in's Mark.

Alles, was Du nicht selbst erlebt hast, beruht auf einem Glauben.

Anders geht es ja auch garnicht. "Studien haben herausgefunden, dass ... ", "wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass ...", "eine Umfrage ergab, dass ... ", "ein von der Universität Blabla durchgeführtes Experiment bewies, dass ...", "statistische Erhebungen führten zu dem Ergebnis, dass ...".
Nun ihr wißt, worauf es hinaus läuft, es ist völlig egal, was sie schreiben, wie sie es formulieren, man glaubt, dass es wahr ist, was da geschrieben steht, oder gesagt wird, es ist und bleibt letztlich somit noch immer eine religiöse Geschichte. Ich habe ja links, in der Rubrik "der Weg in die Dystopie" schon darüber geschrieben, wie es immer nur Angebote von Wirklichkeit sind, die uns da von außen angetragen werden, als "das und das ist passiert", "ein Experte sagt", "Studien an der Uni von Blabla habe ergeben, dass", "der Haushaltsüberschuss beträgt ", und so weiter, halt

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles

 

 

 

 

 

 

 

was uns auf diese Art und Weise angetragen wird, ist

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ein Angebot

 

 

 

 


 

 

Ein Angebot für eine religiös geglaubte Wirklichkeit.

 

 

 

"Er hat mit die Geschichte tatsächlich abgekauft".

Also ein erfolgreich unterbreitetes Angebot von Wirklichkeit.

 

 

 

 

 

Der Unterschied ist aber darin, derjenige, der etwas an Jesus glaubt, muß fast schon in reinem Glauben sein, denn de-fakto-Anhaltspunkte bieten sich fast nicht. Es gibt Hinweise, dass das, was von Jesus in Respekt auf die Heilungen gesagt wird, sehr gut wahr sein könnte, durch etwa Bruno Gröning, wo es sehr viele Berichte von den Geheilten SELBST gibt (die man natürlich auch glauben muß), aber dennoch kann Jesus auch eine erdachte und zu Papier gebrachte Fiktion sein, was dann allerdings auch wieder ein Glaube wäre.
Doch ob und was nun geschehen ist am 11ten September, dass ist viel viel näher dran, als etwa Geschehnisse von vor 2018 Jahren, dort kann man sich schonmal aus vielen vielen verschiedenen Quellen bedienen, und nach einfachen Methoden vorgegangen, nämlich nach Plausibilität, und Übereinstimmung mit selbst gemachten Sinneseindrücken das viele Material verglichen, nämlich "sieht es echt aus ?", kommt man schon recht weit.
Oder etwa die "Mondkapsel". Ich meine, MAN KANN ES SCHON SEHEN, dass diese "Landefähre" im Studio ohne äußerste Vorsicht nicht zu bewegen war, ohne schon einfach so zusammenzubrechen. Gardinenstangen, Folie, Kleber, Tape, Poppnietzange, Theaterstoff, 11 Leute voll auf Koks mit dem Baumarkt und Schrottplatz in der Nähe haben dieses Ding gebaut, und sich schlappgelacht beim Bauen. Man kann es einfach sehen ....

 

 

 

 


 

 

 

Hier, dass ist zwar leider ein FE-ler, aber die Performance ist trotzdem fernsehreif !!

 

 

 

 

 

Ja Folks, Wirklichkeit, abgesehen vom täglich Erlebten, ist immer nur ein Angebot, ein Angebot eines Glaubens.
Ist immer nur Religion, nur Scheinwirklichkeit, mal plausibler und konsistenter, oder eben auch unplausibler, unkonsistenter ("take the Bus" ... für Insider).

 

Aber es ist wirklich spannend; ich hatte mal Besuch von netten Jungs, die ich schon lange kenne, aber die noch volle Kanne in der Matrix sind, und hatte ihnen mal verschiedene Dokus gezeigt. Doch sie konnten selbst die offensichtlichsten Diskrepanzen einfach nicht sehen, obwohl es völlig klar vor ihren Augen war.
Ich war schockiert, muß ich zugeben. Es war so ganz deutlich und offensichtlich zu sehen, doch habe sie es nicht gesehen. Da habe ich mich wirklich gefragt, wie das mit der Realität nun "wirklich" funktioniert. Ich meine, es erinnert ja sehr an Bibelsprüche, wie "sie haben Augen, und sehen nicht, sie haben Ohren, und hören nicht, sie haben Verstand, und begreifen nichts".
Für mich war das, wie gesagt, aufrüttelnd, und es hat mir gezeigt, dass die Wahrnehmung bei vielen Menschen so im Arsch ist, dass sie nichtmal mehr sehen, was sie sehen, sondern nur noch sehen, was sie denken, zu sehen - mit irgendeiner vorgeschalteten, vorverdrahteten Denkart.

Und vielleicht macht es an dieser Stelle Sinn, zu fragen, woher diese Denkart kommt, was für eine Art von Vorverdrahtung das sein kann, und woher und wie sich diese überhaupt einmal etablieren konnte ?

 

 

 

Ein jeder Mensch wacht wenigstens einmal in seinem Leben auf, und sieht die Dinge, wie sie wirklich sind.
Doch für die Meisten ist es wie Staub auf der Schulter, sie klopfen ihn ab, und machen weiter, wie zuvor.

Winston Churchill

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist wohl der Punkt.
Unsere gesamte Vorstellung von demjenigen, was möglich sein kann, und was nicht, wurde mit absoluter Rigidität so zusammengedampft, über Eltern, Kindergarten, Schule und Uni und so weiter, dass die Meisten überhaupt nicht mehr in der Lage sind, auch nur der Möglichkeit nach (Phantasie !) etwas anderes, als die indoktrinierte Weltsicht zu denken. Das ist es nämlich, die Möglichkeit, sich den Aufbau und zusammenhänge der "Welt" auch völlig anders sich vorzustellen, dass geht nur über die Phantasie. Es ist die Phantasie, welche dem Menschen von Anbeginn an geraubt wird.

Wißt ihr was ?

Jetzt komme ich zu einem uralten Thema zurück, welches ich schon seit 25 Jahren immer mal wieder gedanklich durchgearbeitet habe, nämlich, das ist die zuvörderste Eigenschaft des Menschen, das ist die Eigenschaft, welche erst alles andere nach sich zieht, noch weit vor der Vernunft, noch weit vor dem Verstande in den Tiefen den Menschen erst macht - es ist die Phantasie, das gedanklich Schöpferische. Man kann es nicht in die Welt tragen, wenn man es zuvor nicht im Geiste hat. Und dieses Schöpferische im Menschen ist es, was ganz gezielt zerstört wird. Das ging schonmal so weit, dass sie in der Physik sagten, dass sie jetzt nicht mehr weiter forschen brauchten, weil sie jetzt ja alles wissen (Newtonismis, Materialismus, Materie als Primat, also Satanismus, Darwinismus, Hawkingismus etc.).

Weil ?
Das Schöpferische ist nicht Teil der Materie, ist nicht in der Zeit, sondern macht erst, dass sich etwas so und so in der Zeit entwickelt, und zur Blüte gerät. Daher haben sie ja auch den Widderkopf, manchmal auch Stierkopf als ihr Symbol, weil die Weidetiere das Sinnbild von Vernichtung des Schöperischen sind, und das permanent und ohne Unterlass vernichtet das Weidetier die Blüte, die Entwicklung überhaupt. Und die Hörner symbolisieren eben die Wehrhaftigkeit des Weidetieres.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Weidetier ist die stille Armee des Materialismus, des Satanismus.
Kein Baum, kein Strauch, keine Blumen, keine Blüte, einfach nichts entwickelt sich, keine Schöpfung, nur karge Mondlandschaft, ein gut gewähltes Symbol für das Anti-Schöpferische.

 

Kreativität

"Schöpferischigkeit" , "Schöpferkeit" :-)



Das ist das zuvörderste Merkmal des Menschen, und das ist es auch, was zuvörderst zu vernichten versucht wird. Nun ja, was heißt versucht, es ist ihnen ja zum Großteil gelungen. Sie haben es sogar noch weiter getrieben, und bis zur "negativen Phantasie" gebracht. Will bedeuten, dass sie die Menschen dahin gebracht haben etwas anderes (in sich) sehen, als sie wirklich sehen.
Ole Dammegard hat es mal so formuliert: "sie ignorieren sogar Naturgesetze, nur im glauben zu können, was sie im Fernsehen gesehen haben".
Und man könnte das Wort "Fernsehen" auch ersetzen durch "Uni", "Schule", "Radio", "Experte", "Studie", "Dokumentation", naja, und so weiter, ihr wißt schon.

Wenn sie etwas anders sehen, als sie wirklich sehen.
Dort sind wir angefangen, das ist die Vorverdrahtung, das ist die negative Phantasie.
Gefangen in seinem Kopf, seinem Traum (Kept in Zi, Gefangen in der Täuschung, Inception).
Zi = Täuschung, Traum, Un-Natur, künstlich, Dunkel.
Wir sehen also - die oberste Agenda überhaupt, ist das permanente Kleinhalten, Vernichten der Phantasie, dem Schöpferischem (Weidetier !), und die Implementierung einer negativen Phantasie, also eines künstlichen (zi) Phantasiesurrogates, welche einen, wie im Traum, gefangen hält, ohne dass man es merkt. Cept in Kirk, Cept'n Kirk, Capt'n Kirk ... gefangen in Kirk (Kirche). Re-ligere, Re-ligio heißt ja auch "Pflicht des Sklaven", Ob-liegen-heit kennt ihr ja, von lat: obligare

Doch denkt immer an obiges, schon etwas her - die geglaubte Wirklichkeit ist eben bereits diese Religion !. Kirche ist nur nochmal eine spezielle Ausformung innerhalb einer generellen Täuschung. Grundsätzlich ist fast jeder tief religiös, und jetzt kommt der Witz an der Geschichte. Wißt ihr, welche Gruppe etwa am wenigsten religiös ist ?
Das sind die Gurus, die in den Höhlen im Himalaya meditieren.

Da sind wir also jetzt.
Was kann man überhaupt glauben ?
Wen kann man glauben ?
Wie finde ich heraus, ob man diesem oder jenem Glauben schenken kann?
Ist es Glaubwürdig ?
Oder unglaublich ?
Ihr merkt, Wirklichkeit ist in Wahrheit ein Glaube, jedenfalls all dasjenige, was nicht Teil unseres täglichen Lebens ist. Außerhalb unseres täglichen Lebens stecken wir also in einem festen Glauben, grundsätzlich nicht anders, als der, der an Jesus, Yaweh, Allah oder sonstwas oder -wen glaubt. Der Form nach, und was die inneren Prozesse angeht, ist das dasselbe. Ein fester Glaube eben.
Für die Allermeisten. Für Pater Pio allerdings war es kein Glauben mehr, in einer speziellen Hinsicht, aber soviel "Glück" haben ja die Wenigsten, aber das Ganze ist sowieso nochmal eine ganz andere Geschichte ...


Also, Folks.
Ein guter Leitfaden, was und an was man überhaupt glauben sollte ?
Da habe ich jetzt keine Antwort mehr drauf, weil der Kaffee alle ist, doch nur eines vielleicht, die Vorverdrahtung ablegen, und einfach wieder zu sehen, was man sieht.

 

Immer dran denken.
Sie machen euch ein Angebot.

 

 

Es sind immer Angebote ...

 

 

 

 

Ja, und jetzt nur kurz.
Geht es als ersten Schritt darum, dass man eine gute Methodik an die Hand bekommt, mit welcher man die Angebote nach ihrem Wahrheits- oder Lügengehalt aussortieren kann, oder geht es nicht vielmehr darum, die eigene religiös geglaubte Wirklichkeit durchzuforsten ?

Und wißt ihr was, es geht noch weiter zurück, noch weiter dahinter.
Nämlich, der erste Schritt überhaupt ist: vor sich selber zuzugeben, dass es so ist, dass die gesamte Wirklichkeit, welche man abseits des täglichen Erlebens in sich trägt, letztlich vom Charakter nicht anders ist, als etwa bei demjenigen, der den Glaube an Jesus oder Vishnu in sich trägt.
Damit also beginnt es. So wie manche vom Glauben an Gott abfallen, so kann man auch vom Glauben an die (nur angebotene) Wirklichkeit 1.0 abfallen, es ist ein und dasselbe. Wenn ihr also schon vom Glauben an die Wirklichkeit abgefallen seid, und euch eine plausiblere Version des Glaubens von Wirklichkeit (2.0) zusammengetragen habt, und dann einem der vielen Schlafschafe aus 1.0 begegnet, dann setzt ihnen diesen Keim ein: wie können sie eigentlich behaupten, dass etwas so oder so ist, wahr ist, wenn sie es nie erlebt, gesehen oder wenigstens mal nachrecherchiert haben. Sagt ihnen, dass sie sich auch nicht von denen unterscheiden, die an Allah, Jawhe, Jesus, Vishnu etc. glauben. Macht ihnen klar, wie religiös sie in Wirklichkeit sind. Sie sind tief gläubig. Macht ihnen diesen Umstand voll bewußt.

Mit dem Eingeständnis, dass man eine Religion angenommen hat, ohne es zu merken, mit dem Eingeständnis, dass man mit der angenommenen, durch Angebot zustande gekommenen Version von "Wirklichkeit" ganz tief im Glauben steckt, vielleicht noch tiefer als jemand, der an Gott glaubt - nimmt alles seinen Anfang. Das ist typischerweise der Moment, welcher im Allgemeinen "Aufwachen" genannt wird. Das ist, wenn man realisiert, dass man das Ganze einfach nur geglaubt hat. Wenn man realisiert, wie tief religiös man war.
Vom Glauben abgefallen.

 

Gut, dieses und diesen Moment haben wir also hinter uns.
Vor uns ?
Der ganze Komplex, welchen man bis dato glaubt, respektive, geglaubt hat. Was nun machen damit ?
Ein Tipp ?

Sortieren nach Dignität.
Will heißen: je näher es an deinem täglichen Leben ist, und die Peripherie und Dignität damit lässt sich ja unendlich ausweiten, womit natürlich die Dignität sich unendlich ausdünnt, was also meint, je näher am täglichen Leben, desto wichtiger ist es, zu überprüfen, ob die hier bereits eingreifende angebotene und geglaubte Version von Wirklichkeit und Wahrheit nun stimmig und konsistent ist, oder eben nicht. also einfach gesagt, was wäre wichtiger, herauszufinden:
- ob die Mondlandung wirklich war, oder
- ob Impfungen wirklich gut sind ?
- haben bärtige Männer Flugzeuge entführt, und in die Twintowers gesteuert ? Gab es überhaupt Flugzeuge ? Oder ..
- ist Fluorid tatsächlich aus den Gründen im Wasser, der Zahnpasta, dem Salz aus den Gründen drin, welche man vorgibt ?
Das Angebot, was die meisten angenommen haben, also ihr religiöser Glaube ist:
Die Mondlandung hat stattgefunden, und Impfungen sind gut.
Bärtige Männer haben Flugzeuge in Hochhäuser gelenkt, und mit Fluorid wollen sie nur, dass ich gute Zähne habe.
Aber Du kannst ihnen nichts vorwerfen, andere sind auch religiös, und glauben an Vishnu oder Gott. Es ist halt ein Glaube.

Jetzt aber zur Dignität, und man liest es ja heraus - zuallererst und am wichtigsten ist: Gesundheit, und noch genauer: geistige Gesundheit. Und Warum ?
Weil alles andere, also dann körperliche, physische Gesundheit, gesunder Menschenverstand und Deutungsvermögen in Hinblick auf äußerliche Dinge, Vorgänge dann einfach nur die Folge ist. Doch auch hier gilt - man muß wenigstens die Möglichkeit einräumen, dass man möglicherweise, auch wenn man es garnicht merkt, und sogar starke Abwehr dieses Gedankens in sich trägt, geistig nicht gesund ist. Es fällt natürlich schwer, diese Möglichkeit auch nur in Betracht zu ziehen, denn schließlich funktioniert man ja völlig normal in der Gesellschaft, und alle, oder nahezu alle anderen funktionieren ja ähnlich gut, als warum sollte man überhaupt in Erwägung ziehen, dass man geistig nicht gesund ist ?

Das ist es eben, man sollte in Erwägung ziehen, dass die gesamte Gesellschaft selbst, und an sich, kollektiv geisteskrank ist, und nur deshalb, weil man genauso geistesgestört ist, empfindet man sich, und auch die Gesellschaft, als normal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt haben wir es also, die Würdigkeit, die Reihenfolge der Dignität des Abklopfens jener Angebote, welche man angenommen, und als religiösen Glauben zur Wirklichkeit erklärt hat.
Übrigens, wenn ich schreibe "angenommenes Angebot", so ist das mehr, als nur eine Allegorie. Denn im Englischen, wie im Deutschen sagen wir es gleich, "I don't buy it", also "das kauf' ich dir nicht ab". Ein abgelehntes Angebot.
"Er hat mit die Geschichte tatsächlich abgekauft", ein erfolgreich unterbreitetes Angebot von Wirklichkeit.

Halten wir also fest, man sollte zuvörderst also 2 Dinge der Möglichkeit nach in Erwägung ziehen
A: dass ein Großteil dessen, was ich dachte, wahr und wirklich zu sein, nicht stimmt, und
B: dass ich geistig nicht gesund bin, was ich aber nicht richtig bemerke, weil nahezu alle anderen um mich herum sich in demselben Zustande befinden.

Räumt man diese Möglichkeiten ein, und beginnt, zuerst einmal um seine geistige Gesundheit sich zu bemühen, was, seiner von seiner Würdigkeit her an aller erster Stelle steht, so kommt doch ein großes Problem damit einher. Und das ist in etwa so, wie wenn man gleich mit einer riesigen Menge MMS (wäßrige Chlordioxidlösung) oder lugolscher Lösung seine Entgiftung beginnt, nämlich, es werden dann kurzzeitig so viele Gifte aus ihren jeweiligen Trägern herausgelöst, dass der Körper erstmal überfordert ist (Herxheimer-Effekt). Und so sagte schon Plato, dass man nicht immer dort anfangen sollte, von wo es der Logik nach am Besten wäre, sondern im Grunde von dort aus, wo es der Schüler am Schnellsten versteht.
Ja ich weiß, jetzt habe ich mich so sehr bemüht, es logisch auszuarbeiten, habe aber eben mich mal hineinversetzt in so ein Schlafschaf, was passieren würde, wenn man so vorginge, und da war mir einfach klar, dass das viel zu viel, und viel zu dolle wäre, da sich ja mit dem Herausschälen aus der geistig kranken Situation sich schlichtweg alles mit einem Male ändern würde - und das auszuhalten, dafür sind nur wenige geboren.

Also Kehrtwende und nochmal zurück. Wo man der Logik gemäß anfangen sollte, wissen wir jetzt. Aber auch, dass dafür nur die Wenigsten geschaffen sind. Also jetzt, wo und wie fangen wir an ? Wir fangen nur mit "A" an.

 

 

Mit dem Einräumen, dass die Möglichkeit besteht, dass ein Großteil dessen, was ich dachte, wahr und
wirklich zu sein, nicht stimmt, und letztlich, was ich für wahr und wirklich im Außen halte, seiner Natur
und Definition nach in der Tat ein religiöser Glaube ist, welcher dadurch zustande gekommen ist,
 dass ich verschiedene Dogmen als wahr angenommen habe (angenommene Angebote),

damit beginnt jeder Aufwachprozess.

 

 

 Es wird am Ende übrigens noch viel tiefer, wenn ihr seht, was man alles für Angebote angenommen hat (durch Manipulation über Rabulistik, Planet unter Handels"recht") ... das kommt aber irgendwann später. Auch, und ich hoffe ich schweife jetzt nicht zu weit vom Kernthema ab, sollte man immer eingedenk sein, dass man die Angebote meistens freiwillig angenommen hat, und somit das sich vollziehende Leben eben auch in seinem Ablauf gemäß der Summe und Qualität der freiwilligen Akte, den freiwillig angenommenen Angeboten, sich vollzieht. Wißt ihr übrigens, welches eines der ersten und tiefgreifendsten Angebote ist ? Es nennt sich: Person.
Es geht allerdings noch tiefer.
So ist ein noch tiefer liegendes, angenommenes Angebot, von enormem Umfang: Name
Doch davon nicht jetzt.

 

Jetzt von demjenigen, von welchem aus sich meines Erachtens nach am schnellsten und leichtesten der religiöse Irrglaube von Wirklichkeit als ein solcher Glaube, zudem irrig und religiös, entzaubern läßt, und das nicht die JFK- Ermordung (?), das ist nicht die Mondlandung (?), das sind nicht die bärtigen Männer, die Flugzeuge (?) in Hochhäuser geflogen haben sollen, es ist nicht Sandy Hook, nicht Charlie Hebdo, nicht die Berliner LKW-Weihnachtmarkt-Anis-Geschichte, nichts von alledem, nein, es ist: Ernährung.

Wenn man schnell und leicht herausfinden möchte, wie viele irrige Angebote man angenommen hat, welche sich, auch ohne das Kleingedruckte jetzt noch nachträglich zu lesen, mit nur ein wenig Mühe und Zeit als solche entlarven lassen, dann ist der Bereich der Ernährung einfach am Besten geeignet. Manche mögen sich noch erinnern an die Werbeslogans, die damals über die Glotze verbreitet wurden, "Milch macht müde Männer munter ...", ihr wißt schon.
Gut, und ich denke, dass ich euch in Sachen Ernährung nicht viel erzählen brauche, da, wer hier mitliest, schon relativ weit sein muß, was die Entlarvung der Wirklichkeitsreligion des Systems angeht, daher will ich von dem Materialen, also wie was warum wann womit etc. weg, und nur den formalen Aspekt der uns vom System nahegebrachten Ernährungsreligion beleuchten, nämlich:

 

 

 

 

 

 

 

Wissen sie es nicht besser ?

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

Wissen sie es besser ?

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn sie es also besser wissen, also wissen, was gesund ist, aber das Ungesunde propagieren, und fördern, dann wäre die ganze Sache völlig klar - sie wollen, dass wir uns vergiften, sie wollen, dass wir krank sind.
Kann das angehen ? Klar, ein ganz klares: Ja. Und manchmal steht es sogar drauf, also "Kinder dürfen nicht so viel... gesundheitsschädlich", nicht nur bei der Zahnpasta, sondern teilweise eben auch bei "Lebensmitteln".

 

 

 

 

 

 

 

Aber, auch das System weiß natürlich, dass das Thema "Ernährung" der wundeste, oder verwundbarste aller Punkte ist, und verfolgt eine geschickte Strategie, die man "nach vorne Verteidigung" nennen kann. Ich bekomme diese Strategie nur sehr indirekt mit, da ich kaum noch Kontakt mit den diversen Agenden habe, doch scheint es so zu sein, dass man den Menschen eine "ist mir doch egal", "ist eh' alles Gift" - Haltung beizubringen versucht, um so von dem eigentlichen Kern abzulenken (des Zauberers rechte Hand), dass Du nämlich nicht aus Versehen und aus Zufall, sondern mit voller Absicht und Kalkül krank und schwach gemacht werden sollst. Daher auch wird Veganismus und die Rohkost, der Vegetarier usw. ja auch so lächerlich gemacht und abwertend behandelt, weil sie wissen, dass davon die größte Gefahr ausgeht. "Defend the first Domino" David Icke

 

 

 

 


Denn das also ist der Punkt aller Punkte aller Punkte, zu realisieren: es steckt Kalkül dahinter, es steckt System dahinter.

 

 

 

 

Mittlerweile ist es schon soweit gekommen, dass sie im Grunde auch Psychopharmaka in die Nahrung einbringen dürfen, ohne es kennzeichnen zu müssen. Mit dem Fluorid machen sie es ja schon lange. Doch zurück, das Wesentlichste an der ganzen Geschichte ist, dass man gnadenlos realisieren muß, dass man es alles andere, als gut mit dir meint - was das Thema Ernährung angeht. Und wenn man das erstmal "volle Kanne", also durch und durch realisiert hat, dann, und das versichere ich, gibt es bei sehr vielen Menschen kein Halten mehr, und sie fragen sich: "einen Moment, wenn sie schon hier, bei der Ernährung, schon alles andere als gesund sehen wollen, wo denn vielleicht noch außer dem ?"

 

 

 

Dieser Moment, ab welchem sich der Mensch dieses fragt, ist der Moment, welcher vom System am allermeisten gefürchtet wird.
Es ist wahrhaftig der erste Dominostein, und er bringt eine Lawine in's Rollen.

 

 

 

 

Weil der Mensch sich dann fragt: "einen Moment, wenn sie hier schon so dreist Lügen, wo denn noch ?". Und diese Frage wird dann zur Mutter aller Fragen.




Aber was wird dann für diejenigen, welche mit dieser Frage gerade erst konfrontiert werden, platziert, aus Kalkül ?
- flache Erde
- ISS Hoaxes
- white Chargers-Fulford
- Q/Trump

und noch Tonnen von anderen New-Age-Agenden, welche die obige Mutter aller Fragen in die falsche Richtung locken sollen, und man besser nicht in Richtung Agenda21, Transhumanismus, 5G, etc., also die wahren Boogiemänner guckt.
Und ich sage mal so, mir ging es 2010/2011 auch nicht besser, ich bin auch auf die System-Leim-Korridore zum Teil hereingefallen, respektive mir wurde Zeit gestohlen, und da ich am Anfang eigentlich absolut niemanden hatte, der mir sagen und erklären konnte, welches nun der richtige, und welches der Leim-Pfad, war diese Zeit garnicht so einfach durchzuhalten. Aber ich hatte mich ja festgebissen :-)
Also.
Die Entlarvung der Ernährungsdogmen als Religion, und dazu noch mit Kalkül betriebener, krankmachender Religion, ist die - meine Erachtens nach - schnellste und beste Möglichkeit, zu erkennen, dass man etwas als wirklich geglaubt hat, was in Wirklichkeit garnicht wirklich war. Man also tief religiös das Falsche geglaubt hat. Fällt man also von diesem Glauben ab, ist es nicht mehr soweit, auch von all den anderen religiös für Wirklichkeit gehaltenen Glaubensaspekten abzufallen.

 

 

 

 


 

 

Fangen wir also, im Sinne Platons, dort an, von wo aus man am schnellsten lernt. Und das wäre, die labilste und fragilste aller religiös geglaubten Wirklichkeiten zuerst herauszupicken, also zuerst anzufangen mit den Lügengebilden, welche sich am Schnellsten und Nachhaltigsten einreißen lassen.

Und so kommen wir dann zur Mutter aller Fragen: "wenn sie auf diesem Gebiete schon so dreist gelogen haben, wo sonst noch ?"
 

Und wir beginnen, all die Angebote, welche wir angenommen haben, auf Herz und Nieren zu prüfen, und unsere Wahrnehmung von Wirklichkeit beginnt sich zu ändern. Nachhaltig. Aber ganz und gar nicht im Sinne ihrer Agenda.

 

 


"Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein"


Ärzteblatt unter Punkt 11

 

 

 

 

 

 


14.11.2018 n. Chr.

 

"Wenn man Schwarzmaler wäre, dann könnte es sein, dass die 5G-Generation die letzte Generation ist von der Mobilfunk-Technologie, welche die Menschheit einführt, weil entweder die Menscheit sich dadurch derart dezimiert, dass keiner mehr übrig ist, oder, dass der IQ dadurch derart sinkt, dass es keiner mehr kapiert, wie gefährlich das ist"

Schlußwort von Robert Fleischer

 

 

 

Keine Kosten und Mühen scheuen sie, nur damit ihr euren Lieblingsfilm noch schneller downloaden könnt. Und dafür hängen die die Sendegeräte auch vor jedes Haus, vor jede Haustüre.
So gut meinen sie es mit euch ...

 

 

 

Dringende Warnung vor 5G - Die schockierende Wahrheit!

 

 

 

 

 

Die AfD will die flächendeckende Verstrahlung, alles klar ?


 

 

 

 

 

 


13.11.2018 n. Chr.

Die Dystopie - von der Freiwilligkeit

 

 

 

Die einzig wirkliche Gefahr, welche existiert, ist der Mensch selbst.

 Er ist die große Gefahr.

Und wir sind uns bedauerlicherweise nicht bewußt darüber.

 

Carl Gustav Jung

 

 

 

 

 

Da gibt es zwei Kumpels, der eine ist total kreativ, und kann ganze Welten aus seinem Geiste schaffen, belebte Welten, welche auch noch ohne weitere Hilfe sich aus sich selbst erhalten, und sogar noch fortentwickeln können. Der andere kann das nicht, ist nicht so kreativ, sagt aber: "wetten, dass ich diese belebten Welten wieder zunichte machen kann ?"
Sagt der Kreative: "natürlich, man kann alles zerstören, da brauchen wir nicht wetten"
Darauf der andere: "nein nein, allles soll auf Freiwilligkeit basieren, ich wette, ich kann sie dahin bringen, dass sie diese Schöpfung freiwillig zerstören".
"Nun" erwidert der Kreative: "mit List und Tücke ist beinahe alles möglich, was soll daran denn die große Leistung sein, wenn es mit List und Tücke geschieht ?"
"Gut, hast auch wieder recht", erwidert der andere: "machen wir das so, ich werde es so machen, dass es jeder sehen kann, auch wenn ich ihnen etwas anderes sage. Und ich werde um so weniger List anwenden, je näher ich meinem Ziele bin, um das Gleichgewicht immer zu wahren. Doch stets wird jeder, der sehen kann, es sehen können und nicht auf mich herein fallen, und das wären dann deine wahren Geschöpfe, die anderen wären meine.
Wetten wir um diese ?"

"Hm", antwortet der Kreative nachdenklich: "na gut, wetten wir ..."

 

 

---------------------

 

Ja Folks, so, oder so ungefähr isses.

 

 

 

 

 

So ist eben beides im Dasein.
Die Offensichtlichkeit der Agenda, wo man einfach nur hinzuschauen braucht, und es alles andere, als eine Verschwörung ist. Man zeigt es ja offen, in den Monumenten, Statuen, Denkmälern, sogar Büchern und Dokumenten, nichts ist versteckt. Freilich, etwas anderes wird der Masse gesagt, aber es war schon immer ein guter Rat, nicht auf die Worte, sondern die Handlungen zu schauen. Obwohl, und man muß sich wundern, selbst die echte Wahrheit der Agenda der Zerstörung von Schöpfung selbst mittlerweile sogar das Wort erreicht hat ...

 

 

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein.

 

 

 

Einen Mord nach der Geburt nennen sie jetzt "postnatale Abtreibung"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum zusätzliches CO2?
Für ein optimales Pflanzenwachstum sind Licht, Wärme, Wasser- und Nährstoffversorgung sowie der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre von entscheidender Bedeutung. Im Unterglasanbau reduziert sich in den gut isolierten Gewächshäusern tagsüber das durch die Photosynthese verbrauchte CO2 jedoch sehr schnell, was auch eine effektive Ventilation nicht ausreichend verhindern kann.

Ist also bei sonst optimierten Bedingungen der CO2-Gehalt limitiert, so hemmt dies das Gedeihen der Pflanzen. Andersherum gilt aber auch: Steigt bei gleichen Voraussetzungen der CO2-Gehalt, so wirkt dies quasi wie eine Düngung. Je nach Sorte und Jahreszeit werden dafür Konzentrationen zwischen 0,06 und 0,12 Vol.% als ideal angesehen. Eine CO2-Düngung verschafft dem Unterglasanbau also aufgrund des höheren Ertrags einen enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Freilandanbau.

https://industrie.airliquide.de/wachstumsschub-mit-co2-mehr-ertrag-und-bessere-qualitaet-im-gewaechshaus

 

------

 

Bis 0,12% (also über 300% des "normalen" Wertes)

"Wettbewerbsvorteil gegenüber Freiland"

Im Freiland ist nämlich nur 0,038% CO2

 

 

"Beim Anbau von Gemüse und Blumen in beheizten und daher gut isolierten Gewächshäusern kann das für Pflanzen lebensnotwendige Kohlendioxid knapp werden. Folge: Die Pflanzen wachsen nur noch langsam oder verkümmern sogar"

 

"Der normale CO2-Gehalt der Luft von 320 bis 360 vpm CO2 [also 0,032-0,036) stellt für viele Pflanzen keinen optimalen Wert für die Photosynthese dar. Als für die Pflanzen optimale Werte werden CO2-Konzentrationen zwischen 600 bis 1600 vpm CO2 angegeben. Gemüsepflanzen verlangen tendenziell etwas höherer Werte als Zierpflanzen"

http://www.hortipendium.de/CO2-D%C3%BCngung


 

 

"Verkümmern sogar" bei wenig CO2 ...

Gemüse braucht mehr CO2, als Zierpflanzen (bis 0,16%)
Also mehr CO2, mehr Gemüse, mehr Nahrung ...

 

 

CO2 - Molekül des Lebens

 

Null CO2 - Agenda gegen das Leben, gegen alles und jegliches Leben

 

 

 

 

Nun, ich wollte nur aufzeigen, wie einfach und deutlich die Agenda zu sehen ist, und in der Tat weit davon entfernt ist, eine Verschwörung zu sein. Und sie Recht haben in vielen Bereichen, wenn sie sagen die Verschwörungstheoretiker reden Unsinn. Denn es ist überhaupt keine Verschwörung, es ist nämlich ganz offen, ohne Blume, vor unseren Augen.

Man kann es sehen, sogar sehr leicht, wenn man halt sehen kann.

 

 

 

 

Ja, Folks.

 

 

 

 


12.11.2018 n. Chr.

Dystopia erklärt

Ich finde den Tilman Knechtel nicht sonderlich gut, wenn es in die tiefen Tiefen geht, aber in der Analyse, Aufarbeitung und Zusammenhang historischer Fakten einer Agenda ist er wirklich klasse.

 

Die Familie als der ultimative Feind des Sozialismus.
Der Feminismus als Bedingung des Marxismus
Und weit mehr - sehr gut !

 

Die marxistisch-satanische Transformation unserer Gesellschaft Teil 1
 


 

https://youtu.be/EN4G5onB940

 

 

----------------------------------

Matt - Quantum of consciousness


Mit einer Beobachtung, dass irgendwie alles zum Stillstand gekommen ist seit 2000. Nichts wirklich neues mehr ...
Absolut inspirierend !

 

Mit einem guten Einwurf :-)

 

 

Stalled Century - Some Way Out Pondering

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------------

 

 

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein.[...] Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser.

 

 

 

 

Oh ja.
Im Bereich der psychischen Störungen ist es hervorragend gelungen, und gelingt hervorragend weiterhin.

 

 

 

 

So isses.
So isses ...

 

 

 


11.11.2018 n. Chr.: Dystopia

 

5G - der Boogieman

 

 

 

 

 

 

5G - alle 200 Meter ein Mast


In der Waffentechnologie sind die 5G-Frequenzen bereits bestens geprüft ..

 

 

"Es bleibt auch die Frage, warum unsere Regierungen, unsere Netzbetreiber den Drang haben,
diese Technik so schnell wie möglich einzuführen ?"

 

 

 

Ja Folks. Max Igan nannte 5G mal "the ultimate Boogieman".
Ich habe dann mal nach "Boogieman" gesucht, um zu wissen, was er meint ?
Was sagte der Wheeler vom FCC nochmal ?







 

 

 




Ah, naja - 5G, the ultimate Boogieman halt ...

Max Igan fing bereits sehr eindringlich mit 5G vor etwa 2-3 Jahren an, doch da hatte ich, vielleicht ähnlich wie ihr jetzt, das Ganze einfach nicht so ernst genommen, einfach weil ?



 

 

Weil ?




 

 

 

 

Wie immer.
Wie es immer ist, einfach, weil ich nicht wußte, worum es geht.
Es ist immer daselbe, kommt immer wieder auf dasselbe hinaus. Solange man sich nicht kümmert um etwas, so lange tappt man im Dunklen. Und wenn man dann beginnt sich zu kümmern, dann beginnt man auch die absolut monströsen Auswirkungen dieses 5G Strahlungsbandes zu ahnen. Denkt dran - bestens getestet als Mikrowellenwaffe, in demselben Frequenzbereich, wie 5G.

 

 

 

 

 

5G=Globaler "MIKROWELLEN- HERD" , alle 200m ein Sender ...

 

 

 

 

 

 

 

Sie ziehen die Einführung zeitlich sogar vor, nur damit ihr den Film oder die Daten schneller herunterladen könnt. Und sie scheuen dafür keine Kosten, überall die Strahlungsmasten und Kästen aufzustellen.
So sehr ist ihnen daran gelegen, dass ihr schneller an die Daten kommt ...
 

 


 

 

 

"Und ich bin geschmeichelt, dass der britische Staatssekretär diese Worte wiederholt hat, nämlich:
"In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen.
Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren.""

                   Zbigniew Brzeziński. Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

 

 

The ultimate Boogieman.

 

 

 

Ja Folks, so isses.

 

 

 

 

 

 

 


 

10.11.2018 n. Chr.: Dystopia

Milliarden geben sie aus, keine Kosten und keinen Aufwand scheuen sie, nur damit wir möglichst bald 5G bekommen, und noch ein paar Sekunden schneller unseren Lieblingsfilm herunterladen können ...

So sehr sind sie daran interessiert, dass ihr schneller die Daten herunterladen könnt, dass sie in der Schweiz die Einführung von 5G sogar von 2020 auf 2018 vorgezogen haben. So viel liegt ihnen daran, und so sehr liegt ihnen eure Internetverbindung am Herzen, dass sie alles dafür tun, dass es möglichst schnell etabliert wird. Doch niemand war auf den Strassen, mit großen Plakaten, oder skandierte "wir wollen schnelleres Internet" ...

 

MUST WATCH - The SCARIEST 3-1/2 Minutes EVER! - 5G will Weaponize Everything


"Unsere Techniker haben jetzt auch eine Methode entwickelt, dass diese Wellen auch Häuserwände durchdringen können ..."

 

 

 

"Und ich bin geschmeichelt, dass der britische Staatssekretär diese Worte wiederholt hat, nämlich:
"In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen.
Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren.""

                   Zbigniew Brzeziński. Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

 

Dringende Warnung vor 5G (von Hans-U. Jakob, Präsident Gigaherz.ch.)

 

 

 

 

 

 


"Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein"


Ärzteblatt unter Punkt 11

 

 

 

 

 

 

Und um den Frequenzbereich (Resonanz, also Herztod) des menschlichen Herzens haben sie sich natürlich noch nie gekümmert ...

Max Igan nennt das, wie man im Deutschen es auch sagt: "the final nail in the Coffin", also: der letzte Sargnagel. Und ich habe ja schon ein paarmal darauf hingewiesen, dass sie überall die Bäume abholzen, wie blöd, auch in stadtischen Bereichen, etwa Sheffield (UK), wo sie 1700 gesunde Bäume gefällt haben, und noch weitere 17000 gesunde Bäume fällen wollten.

https://www.5gexposed.com/united-kingdom/

 

 

 

 

 

 

 

Dann bin ich gestern in einem Telefonat anläßlich dieser Sheffield-Baumfällaktion auf einen Vorfall in Düsseldorf hingewiesen worden, wo nämlich 104 gesunde Bäume gefällt werden sollen, weil sie einem geplanten 2-stündigem Konzert im Wege sind.
Das hat nun nichts mit 5G zu tun, erinnert aber schon stark an Equilibrium, was alles in dieselbe Richtung deutet :-)

 

 

Ja ... deutet.

 

Deuten entlarvt Agenden.
Deswegen mögen sie keine Deutenden.
Wenn man erstmal in den Besitz der Brille aller Brillen gelangt ist, dann braucht es im Grunde keiner Anstrengung mehr.

 

 


Was sagte noch der Haupdarsteller von dem Film "they live" ?
"Das war kein Film, das war eine Dokumentation".

 

 

Ach, und ab und an juckt es mich auch wieder ein paar Worte zur Umvolkung zu schreiben, aber dann erinnere ich mich, wie witzlos das, und wie sehr schon alles gesagt ist. Es gibt sogar noch Menschen, die sich wundern, dass die "Flüchtlinge" mit Kreditkarten ausgerüstet werden, und sich, wenn wohl auch nicht unlimitiert, jedoch auf ihrer Reise ausreichnend mit Geld versorgt werden.
So sehr sind sie daran interessiert, dass eure Renten gesichert werden, dass sie eben alles dafür tun.
So sehr lieben sie euch.

 

 

 

 

 

 

"Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

 

 

 

 

 

 

So isses, Folks.
So isses.

 

 

 

 

 

 


09.11.2018 n. Chr, Dystopia

Gesundheit unerwünscht

 


I
ch bin selber Arzt. Ich vertraue keinem Arzt.
Krankenhäuser und Praxen werden von Bw-lern geführt . Nur die Zahlen müssen stimmen.
Den Rest könnt ihr euch denken. Ich arbeite mittlerweile nicht mehr in Deutschland.

Ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

Kommentar bei Dr. Karin Gonser, s.u.
 

---------------------------------

Wenn sie einen Arzt sehen, dann nehmen sie ihre Beine in die Hand, und rennen weg, so schnell es geht.

Paracelsus
 

 

Krankenkasse
Krankenhaus

"Es heißt ja auch nicht "deutsche Krebsheilungsgesellschaft" ..."
Michael Vogt.

Und nochmal, sie haben in vielen Fällen recht, wenn sie sagen, dass die Verschwörungstheoretiker Unsinn reden. Denn es ist in der Tat überhaupt keine Verschwörung. Es ist offen da, und nachzulesen, ganz "offizielle" Bestrebungen, den Menschen gesundheitlich in die Knie zu zwingen, in die Krankheit zu führen. Nix Verschwörung, ganz normale, offene Vorgehensweise.
Codex Alimentarius etwa, ein "Ernährungsplan" der Weltgesundheitsorganisation WHO, federführend war Fritz ter Meer, ein Obernazi aus dem Auschwitz-Lager, welcher nach kurzer Gefängniszeit schnell wieder in die oberen Etagen der chemisch-pharmazeutischen Industrie gelangte. Macht euch schlau. Etwa hier --> Die Nazi-Wurzeln der „Brüsseler EU“

 

 

Immer dran denken, sie kümmern sich um Gesundheit.
Aber im Wort steckt nicht drin, in welcher Art sie sich um Gesundheit kümmern, sondern nur, DASS sie sich um Gesundheit kümmern.


 

Wenn ihr darunter versteht, dass sie sich FÜR Gesundheit einsetzen, dann ist das EURE Interpretation.

 

 

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/codex-alimentarius-ia.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hehe, 33 (FM-)Sektionen, wie eine Zielscheibe aufgebaut, mit Cäsarenkranz drumherum, und in der Mitte auch noch eine Schlange, die sich ohne die Stütze nicht einmal in dieser Position halten könnte.
Wenn man erstmal sehen kann, dann wird es in der Tat: recht einfach.
"Wenn es nicht einfach ist, dann hast Du es noch nicht"

David Icke, Albert Einstein, Max Planck - und viele andere

 

 

Weltgesundheitsorganisation

Krankenkasse

Krankenhaus

 

 





 

"Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein"


Ärzteblatt unter Punkt 11


 


 

 

 

 

simplex sigillum veri

Das Einfache ist Kennzeichen des Wahren

 

 

 

Ich frage mich gerade, ob man nicht, wie etwa hier bei dem Thema Gesundheit, auch bei ganz anderen Themen und Bereichen auf Dokumente und Publikationen, Reden und Kongresse, Insignien, "Kunsterke", Installationen und "Monumente" und offen dargelegte Publikationen stößt, welche dann auch solch eine deutliche Sprache sprechen, dass sie auch hier wieder recht behielten, wenn sie sagen, dass diese oder oder jene Verschwörungtheorie totaler Unsinn ist.

Denn wenn es offen dargelegt ist, dann ist es alles andere, als eine Verschwörung, und sie können mit Fug und recht behaupten, dass die Verschwörungstheoretiker alle falsch liegen.
Denn sie lägen dann ja auch falsch.
Denn es ist in der Tat keine Verschwörung, denn alles ist offen und bar ausgelegt.
Das Symbol des Faschismus über jeder Tür im weißen Haus (oval Office).

 

 

 

 

 

Es ist keine Verschwörung, so gesehen nicht mal im Ansatz !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na Folks, was glaubt ihr wohl, was sie mit dem 5G-Netz vorhaben ?

Na ?




















 

 

Richtig geraten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Misslingt ?




 

 

 

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                       

Zbigniew Brzeziński
Ausschnitt im englischen Originalton -->
HIER (1.15min)

 

 

 

 

 

 

Denn sie wissen, was sie tun.

 

 

 

 

 

 

 

 

So isses.

 

 

 

 


08.11.2018 n. Chr

In der Dystopie: die Agenda der Verhinderung von Gesundheit

 

 

 

VERBOTENE HEILMITTEL DER PHARMADIKTATUR [AUFGEDECKT]

 

 

 

 

 

 

 

 

"Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte.

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein"


Ärzteblatt unter Punkt 11

 

 

 

 

Ja Folks, sie haben Recht.
Es gibt in vielen (?) Bereichen gar keine Verschwörung, und die Verschwörungstheoretiker liegen somit, in diesen Teilbereichen jedenfalls, völlig falsch, denn:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sie sagen es ganz offen.

 

 

In ihren Blättern, Büchern und Reden.

Es heißt ja auch nicht "deutsche Krebsheilungsgesellschaft ", sondern einfach nur "deutsche Krebsgesellschaft". Wenn ihr jetzt meint, dass das Spitzfindigkeiten sind, dann spitzt mal die Ohren, was Michael Vogt sich vom Leiter der Krebsgesellschaft anhören lassen mußte.
 


"Was meinen sie denn, wen wir vertreten ?"
Hier--> Interviewpassage

 

 

Oder hier !



Eine Zahnärztin packt aus - unglaublich gut !

 

Nicht zu Unrecht hat dieses Interview mit einer Zahnärztin so viele Aufrufe erhalten, immerhin knappe 470000 Views. Sie packt aus, wie die Direktiven der "Krankenkasse" aussehen, mit welchen Zahnärzte monetär dazu "gezwungen" werden, den "Kunden" die Zähne kaputtzumachen. Es wird wirklich sehr deutlich, wie methodisch und perfide etwa die Kostenabrechnungspläne festgelegt sind, um einen Patienten erst zu generieren , d.h. krank zu machen - ABSOLUT AUFSCHLUSSREICH !!


 

 

Zahnärztin packt aus !   Dr. Karin Bender-Gonser - Dr. Andreas Noack

Ansehen, anhören, es gibt natürlich auch wertvolle Tipps !



https://youtu.Be/K59x5Oy1LoQ

 

Ein Kommentar (von sehr vielen Kommentaren) :
"Nach langer Recherche verschiedener Stoffe und Nahrungsmittel, muss ich der Frau Dr. Karin Bender-Gonser Recht geben, was ich zu Flourid sagen kann, es ist hochgiftig, laut Patentamt zählt Flourid sogar als Rattengift, daher gibt es auch Kinderzahnpasta , würde ein Kleinkind eine Zahnpasta Dosis einer Erwachsenen Zahnpasta verschlucken, würde es zu lebensbedrohlichen Probleme kommen, man weiß das Flourid sehr ähngstlich und depressiv macht, was sich wiederum mit der Aussage der Frau Dr.Bender-Gonser mit der Selbstmordrate deckt"
 

Ein weiterer:
"“Jeder Zahn steht einem Implantat im Wege“

 

 

 

 


 

.......................

Also, warum sollen die Menschen krank sein, krank werden, krank bleiben ?

Ich glaube die erste Antwort darauf dürfte Zeit sein.

Krankheit bindet Zeit, nicht nur die eigene, sondern auch die zeit von Familie, Angehörigen, etc.. Im Krieg ist so auch ein schwer verwundeter Soldat für die Gegenseite wichtiger und besser, als ein toter Soldat, denn er bindet viele Kräfte an sich, welche dann keine Zeit mehr für den Gegner haben.
Im Grundsatz gehört Krankheit in die Kategorie der Ablenkung (als Hilfsmittel in der Agenda der Gewöhnung auf dem Weg in die Dystopie), denn wie die Ablenkung erfolgt, ist beinahe unwichtig, und sio ist es in Hinsicht auf letztére auch egal

 

- ob ihr in einer Partnerschaft steckt, die euch voll mit Aufgaben und Träumen erfüllt
- ob euch eure 4 Kinder dauernd auf Trab halten
- ob ihr in einer Partnerschaft steckt, die nur voller Stress und Zankerei ist
- ob ihr keinen Partner habt und dauernd auf der Suche seid
- ob ihr euch im Krieg oder Bürgerkrieg befindet
- ob neben der Arbeit eure Gedanken sich nur um Koks und Nutten oder Sex mit kleinen Kindern dreht
- ob ihr als Unternehmer Tag und Nacht eure Gedanken nur darum kreisen, das Unternehmen voranzubringen
- ob ihr jede freie Minute im Fitnesstudio verbringt
- ob euer Kind autistisch oder anderweitig schwer krank ist
- ob ihr eigentlich nur mit eurem tollen Auto den ganzen Tag durch die Gegend fahrt
- ob ihr leidenschaftlicher Briefmarkensammler seid
- ob ihr euch den ganzen Tag von Radio und TV oder Dummphone bespielen und beschäftigen lasst
- ob ihr dauernd Angst habt vor Krieg, Krisen, Krankheit oder gar der Angst selbst
- ob ihr die ganze Zeit chillt, und am Strand liegt
- ob ihr euch dauernd nicht entscheiden könnt, welches Geschlecht von den angebotenen 28 auf euch zutrifft
- ob ihr vollends ehrenamtlich beschäftigt seid, abgelaufenes Essen für die Tafel bei den Supermärkten zu sammeln
- ob ihr als Logenbruder des 20sten Grades in jeder freien Minute euch nur noch dem Aufstieg zum 21sten Grad widmet
- ob ihr Computerspiele zockt oder Pokemons sucht
- ob sich alles darum dreht, wie man das Haus vor Einbruch sichert, oder genug Konserven hat
- ob ihr die Aufklärung anderer mit Halbwahrheiten eure ganze Passion ist
- ob ihr in einer abgelegenen Höhle im Himalaya euer ganzes Leben in Meditation verbringt
- ob ihr euch nach der Arbeit mit Freunden trefft und pseudointellektuellen Mainstream-Scheiss labert
- ob ihr passionierter Bergsteiger seid, und alle Gedanken bloss um den nächsten Aufstieg sich drehen
- ob ihr Sachen macht, die ihr nur deswegen macht, um anerkannt zu bleiben, oder zu werden
- ob ihr selber schwer krank seid, und eure Gedanken nur um die Krankheit kreisen
- ob ihr super gesund seid, und nur nach dem nächsten Reiki-Event oder Wellness-Hotel Ausschau haltet

- ob ihr ....

 

Vom Standpunkt des Hilsmittels der Ablenkung ist eben alles obige gleichbedeutend. Das einzige, was nicht geschehen soll, ist, dass ihr euch ähnlich, wie der Yogi, einfach mal auf den Hosenboden setzt, die "Welt" draußen laßt, und einfach mal in die Ruhe, die Meditation kommt. Nun stellt euch einmal eine ganze Meditations-Bewegung vor, wie gefährlich das für die Agenda wäre.

Absurd ?

 

 

 

 

 

 


In China ist Falun Dafa allerdings verboten und wird dort hart verfolgt.
Die Verfolgung begann, als die kommunistische Führung Chinas feststellen musste, dass die Anzahl der Falun Dafa Praktizierenden deutlich die Mitgliederzahl der "Kommunistischen Partei Chinas" (KPC) überstieg. Und deshalb sah die KPC die Falun Dafa Praktizierenden als potenzielle Bedrohung an.

Kurzerhand wurde der mächtige, kommunistische Regierungsapparat in Bewegung gesetzt, und heute kann in China niemand mehr öffentlich Falundafa praktizieren.
 

--> http://www.falun-dafa.net/falunerklaerung/

 

 

 

 



Die Gewöhnung als spezifische Art und Weise der Täuschung.
Ein wesentliches Hilfsmittel in der Gewöhnung --> die Ablenkung
Ihr seht, dass da "Krankheit" eben auch sehr gut hineinpasst.

 

 

Also ?
Wenn ihr seht, dass alles darauf angelegt ist, euch abzuhalten davon, einfach mal die "Welt" draußen zu lassen, und in euch zu gehen. Und wenn eben alles darauf angelegt ist, euch davon abzuhalten, als ein wesentliches Hilfsmittel zu Etablierung einer Dystopie, was solltet ihr dann versuchen zu erkennen ?
Versucht, zu erkennen, wie viele eurer täglichen Ablenkungen eigentlich garnicht von euch selbst kommen, sondern nur mehr fixe Ideen sind, von demjenigen, wie man glaubt, seine Zeit totschlagen zu wollen, oder zu müssen, diese fixen Ideen aber nicht aus euch selbst, nicht aus eurem Charakter stammen.

Die fixen Ideen sind euch angegeben.
Die Gaben sind bei euch, dem Menschen, dem Charakter, und dort ist Erfüllung.
Die Angaben sind bei der Person, der "freiwilligen" Selbsttäuschung.
Und dort ist keine Erfüllung zu finden.
Das sollt ihr aber nicht herausfinden.
Daher die Ablenkung :-)





 

 

Ja Folks.
So isses.

 


07.11.2018 n. Chr

Von der Bedeutung der Dummheit auf dem Weg in die Dystopie
Die Gewöhnung als spezifische Art und Weise der Täuschung.
Von den Hilfsmitteln der Gewöhnung, der Ablenkung und der Wiederholung ... aber nicht jetzt :-)

 

Jetzt ist das erstmal gut und wichtig, weil selten !

Dieter Broers.
Die ersten 2 Minuten sind bereits ein Knaller :-)

 

 

Die Metamorphose der Menschheit - Warum wir immer noch nicht erleuchtet sind - Dieter Broers

 

 

 

 

--------------------------------

Und hier, passend zum allgegenwärtigen Thema, dem Weg in die Dystopie.
Hier beschreibt er ganz gut, wie die Weichen jetzt bei auch Youtube für das "Wahrheitsministerium" gestellt werden.

 

Aufgedeckt – Die inszenierte YouTube Täuschung

 

 

 

 

 

Ja Folks,
ich will jetzt mal nicht so systematisch vorgehen, sondern einfach nur drauflosbabbeln, was mir so durch den Kopf geht. wenn euch also klar geworden ist, dass die für die Menschen avisierte denkbar schlechte Zukunft nur durch umfassende Täuschung, hauptsächlich durch Gewöhnung, erreicht werden kann, so fragt euch bei allem und jeden: "was ist es, worauf ich jetzt vorbereitet werde, was nimmt jetzt seinen kleinen Anfang, welches später noch ganz andere Ausmaße annehmen wird ?".

 



  Deutsche Umwelthilfe, Dieselskandal, Fahrverbote
  Was steckt da dahinter ? Woran soll gewöhnt werden ?
  Natürlich an die Abschaffung des Individualverkehrs.
  Agenda 21, Agenda 2050, Agenda 2030.


 

 

 

Überhaupt ist die Beschäftigung mit den oben genannten 3 Agenden eine der sinnvollsten Beschäftigungen überhaupt. Denn weit entfernt davon, eine Verschwörung zu sein, steht in ihren Papieren ganz offen drin, was sie vorhaben, und wie sie die Dystopie gestalten wollen. Insofern haben sie beinahe Recht, wenn sie sagen, dass es keine Verschwörung gibt.
Natürlich gibt es so gesehen keine Verschwörung, weil sie es ganz offen zeigen (siehe Symbol des Faschismus über jeder Tür im white House), oder schriftlich niederlegen (Club of Rome, World Economic Forum, Migrationspakt, bereits von 2010 !, Agenda 21 naja, und so weiter)

 

 

 

 

Davos, World Economic Forum: Agenda 2030

Ich besitze nichts, habe keine Privatsphäre, und das Leben war noch nie besser ...

 

Jaja

 

 

 

 

 

 

Schutz vor Umweltzerstörung...

Nur holzen sie überall wie blöd die Wälder ab.


Worum geht es also ?


Richtig




 

 

Es geht um die Gewöhnung daran, dass Du nichtmehr außerhalb der gekennzeichneten Zonen dich aufhalten darfst. In den USA wird das schon massiv umgesetzt.

 

 

 

Es ist alles schon da, Folks, und es ist überall.
Die Dystopie wird über Verdummung und Demoralisierung bei gleichzeitiger Täuschung durch Gewöhnung etabliert. Da also die Gewöhnung ihre wesentliche Methode ist, fragt euch also immer, wovon das jetzt der Beginn ist, an was man sich gewöhnen soll.
Und es ist wirklich so, wenn man AG2030,50,21 erstmal ein wenig studiert hat, wird es "fairly easy", wie man Neudeutsch sagt, also, es ist dann relativ leicht zu durchschauen, wozu dieses oder jenes, welches losgetreten wird, nun wieder am Ende dienen soll. Und sie haben Recht, es ist keine Verschwörung - es steht alles ganz offen da, sie halten mit nichts (?) zurück.
Nur doof, wenn keiner hinguckt, und sie alle in die Glotze oder Dummphone starren. Doch dann ist es nicht ihr Karma. Sie haben es euch gesagt, auf Papier, in Rede oder Buch - und wenn die Menschen es lieber vorziehen, in die Glotze oder ihr Smartphone zu starren, so ist tragen sie das Karma nicht mehr, sondern die Menschen.

Und dann geht es halt mit der Gesellschaft  "down the gurgler", wie man sagt, runter in den Abfluss ...

 

Es lohnt sich, sich gute, erklärende Dokumentationen über die Agenda 21, 2050, 2030 bei Youtube oder woanders sich anzuschauen, dann kann man einfach alles, was sie machen, auch die scheinbar kleinen, sprich: unscheinbaren Schritte und Maßnahmen viel besser deuten.

 

 

 

 

 

 



Das hassen sie übrigens wie die Pest: das Deuten, den Deuter.
Die deutsche Sprache ist eine deutende Sprache. Daher die Deutschen auch so lange gegenanstinken konnten, während Schweden, England, Norwegen, Frankreich etc. schon lange durch den Abfluss durch sind. Max Igan hält übrigens Magyar, also ungarisch für ein Überbleibsel der ehemaligen Ursprache der Menschen. Ein Ungar soll sich relativ einfach mit den Ureinwohnern Australiens (Aborigines) unterhalten können - interessant, oder ?

 

Tja, aber, aber - das große ABER ...
Leider sind 85% der Menschen bereits demoralisiert, also ohne natürliche Urteilsgrundlage, und besitzen nur noch ein Surrogat vom System (ohne Moral, Judas), und 99% mindestens ! sind totalverblödet (entzogene Urteilsfähigkeit), und haben ebenfalls nur noch Urteilssurrogate in der Birne (David Icke nennt sie Repeater, also Wiederholer).
Sinkt oder steigt sogar noch nun deren Quote ?

However, und das ist meine eigene Überzeugung, ich sehe trotz der sehr hoffnungsvollen broersschen Botschaft nicht wirklich ein Licht am Ende des Tunnels ....

 

 

 

 

Das Licht am Ende des Tunnels, welches Du siehst, dass ist der Zug, der kommt, Jackson.
Jordan Maxwell

 

 

 

 

 

Es sind ja die Menschen selber, die oben gekennzeichnete, riesige Gruppe, welche die Gesellschaft in den Abgrund, in die Dystopie führt. Und wenn nicht irgendein absolut ungewöhnliches Ereignis eintritt - und zwar NICHT im New Age Sinne, also Kaiser, white Chargers, Q und all der andere Bullshit - also ein Ereignis im Sinne Irlmaiers oder auch des Mühlhiasl, dann werden in nicht allzu ferner Zukunft die Menschen nur noch als zu beliebiger Zeit abrufbare Organspender zum Ausschlachten hier herumlaufen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Mühlhiasl-Irlmaier-Szenario wird von den Machern hier auf Erden garantiert sehr ernst genommen, denn sie wissen, wie Realität funktioniert, daher sie - meines Erachtens nach - alles tun, was ihnen möglich ist, um ein solches Szenario abzuwenden.

Ödipus ?
 

 



Ja Folks, so isses.

 

 

 

 


06.11.2018 n. Chr

Von der Bedeutung der Dummheit auf dem Weg in die Dystopie
Die Gauckelei als Methode, als Form
Vom Inhalt der Methode, der Art der Umsetzung.

 

Die Gauckelei, die Täuschung, oder wie immer sich ein jeder den Begriff fasst - ist die einzig sinnvoll denkbare Methode auf dem Weg in die Dystopie. Denn, ganz einfach ausgedrückt, eine Dystopie ist immer ein denkbar schlechter Zustand für den Menschen, also eine Art und Weise menschlichen Lebens, welche er niemals frei anstreben würde, wenn er zum einen noch alle seine Sinne beisammen hätte (Moral, Intellekt), und wenn er korrekt und richtig über die wahren Verhältnisse und Auswirkungen von Agenden oder (technischen) Neuerungen, Produkten (Nahrung!) etc. informiert wäre.

 



So, das war dann doch nicht so einfach, wie erhofft, weil hier schon vielerlei Dinge zusammen kommen. Aus obigem geht also hervor, die Bedingungen:

- der amoralisierte Mensch (demoralisiert, Entzug von Urteilsgrundlagen, de-mo) , welcher möglichst gleichzeitig auch noch
-  im Verlauf verdummt wurde (Entzug von Urteilsfähigkeit), über verschiedene physische und psychische Mechanismen.
    Hier sei auch Aldous Huxley's "schöne neue Welt" angemerkt.
- Dummheit kennzeichnet sich ja dadurch, dass jemand etwas glaubt und von sich gibt ALS WAHR, was er, um es einfach zu sagen, selbst nie erlebt hat. Also nicht Wissen erster Hand, sondern Scheinwissen aus zweiter Hand.
- Die Gauckelei liefert also dieses "Wissen aus zweiter Hand", welcher eben der Urteilsunfähige (siehe Immanuel Kant, Definition von Dummheit) eben in Ermangelung dieser Fähigkeit zu einem Urteil, als wahr annimmt.


Gauckelei und Verblödung kann man nun zeitlich im Prinzip nicht auseinanderklamüstern, eben wie die Henne und das Ei - was nur sagen soll, dass die Gauckelei zur Erzeugung von Dummheit ebensogut vorhergeht, wie die Dummheit wiederum einer verstärkten Form von Gauckelei Tor und Tür öffnet. Wobei, wenn man nun davon ausgeht, dass die Menschen vielleicht potentiell alle mal Urteilskraft gehabt haben mögen (wenn auch wohl viele nicht aktuell), so muß natürlich alles mit einer Täuschung begonnen haben.
Dem einen oder anderen mag jetzt eine Analogie durch den Kopf gehen.

So, wir haben jetzt die Täuschung, die Gauckelei, als Methode.
Das ist sozusagen die Form, die immer wieder gleich ist, egal, mit welchen Inhalt es gefüllt ist.
Doch was ist nun der Inhalt, wie wird im wesentlichen der Mensch, durch falsche Informationen, manipuliert (getäuscht) ?
Ihr müsst immer dran denken, dass Ziel, also die Dystopie ist nichts, was ein normaler (moralisch-intellektuell) Mensch auch nur im mindesten wollen und zustimmen, geschweige denn sogar selbst darauf hinarbeiten würde.

Das heißt also, auf Deutsch - die Methode darf nicht so gestaltet sein, dass der Mensch durch irgendeinen Zufall mal hinter die Lüge kommen kann, und dann mit einem Schlage sich ihm die ganze Agenda offenbart, und er deutlich sehen kann, wohin alles steuert.
Das ist die eigentlich typische Art der Täuschung, wie wir sie in jedem Lexikon finden dürften.
Doch diese typische Art der Täuschung ist denkbar ungeeignet und mit hohem Risiko behaftet. Weit eher ist eine Täuschung vorzuziehen, welche garnicht als solche aufdeckbar ist, da man sie überhaupt nicht für eine solche hält.
Wißt ihr also, was für eine Art der Täuschung die beste ist, wenn es in einer Dystopie münden soll ?
Ihr ahnt es ?
Richtig, es ist

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die Gewöhnung

 

 

Die Gewöhnung ist ein eigenartiges Ding.
Sie entführt einen unmerklich, und suggeriert dazu noch dem Selbst, dass, wenn dieses oder jenes vielleicht auch nicht zum Eigenen gezählt wird (zum Gewollten, Charakter), man doch nicht ablehnend, sondern zumindest neutral diesem gegenüber steht.
Der Witz an der Geschichte ist, dass man ohne diese Gewöhnung Diesem oder Jenem, noch ein paar Monate zuvor, noch ein paar Wochen zuvor, noch ein paar Jahre zuvor

 

 

 

 

 

nicht

 

neutral gegenüber gestanden hätte.
Die Gewöhnung ist also eine als Täuschung äusserst schwer zu entlarvende Methode. Sie lässt einen Menschen als Normal empfinden, was er, wenn er noch alle seine Sinne (Intellekt, Moral, Kant: Urteilskraft) beisammen hätte, sofort zurückweisen würde.


Wir sehen hier also, wie die Rädchen des Getriebes alle fein ineinander greifen.
Verdummung (Entzug von Urteilsfähigkeit)
Demoralisierung (Entzug von Urteilsgrundlagen)
Gewöhnung (Indoktrination über Urteilssurrogate)
Mir fällt wirklich kein besseres und geschickteres Mittel der Täuschung ein, als eben: Gewöhnung.
Nur, wie aus obigem hervorgeht, der Entzug von Urteilsfähigkeit, wie Urteilsgrundlage ist eben Bedingung, da ja die Gewöhnung stattdessen die jeweiligen Surrogate liefert.

Ich denke ich muß nicht ein einziges Beispiel liefern.
Oder doch.
Ich liefere euch ein Beispiel: die gegenwärtige Welt
Auf mehr ist - so glaube ich - garnicht hinzuweisen.
Oder doch.
Noch eines, das Holz des Zauberstabes der Druiden und Magier, gemacht aus dem Holz der Stechpalme (engl. Holly Tree).
Holly Wood
An dieser Stelle sei auch noch an den Klassiker von David Icke verwiesen.

Ich glaube das ist es, im wesentlichen.
Oder besser, das war es.
Denn die Menschen sind zum allergrößten Teil total demoralisiert und eben auch total verdummt. Haben eigentlich nur Unsinn im Kopf, von welchem sie glauben, dass es wahr ist, und moralisch ist ihnen jeder Kompass abhanden gekommen.
Und haben eben nur noch die über die Täuschung mittels der Gewöhnung gelieferten Surrogate im Kopf und im Herz (sprich, Intellekt und Moral).

Und - wo ich gerade über die Gewöhnung nochmals nachdenke, was ist, wenn ich jetzt nochmals tiefer gehe, und nach den hilfreichen, wenn vielleicht auch nicht notwendigen, Bedingungen der Möglichkeit von Gewöhnung selbst frage ? Gleichsam im kantischen, transzendentalen Sinne :-)
Wißt ihr, was mir da spontan einfällt ?
Ablenkung.
Ablenkung hilft ungemein, wenn man subtil an anderer Stelle die Menschen an etwas gewöhnen will.
Wie man, wenn der Zauberer mit der rechten Hand wedelt, besser auf die linke achten sollte ...
 

 

 

Ja Folks, wenn nicht etwas außergewöhnliches eintritt, dann war's das.
Beginnt das Spiel dann von vorn ?

 

 

 

 

 

 

 

 


05.11.2018 n. Chr

Von der Bedeutung der Dummheit auf dem Weg in die Dystopie
Und: von der Methode.

Was ist Dummheit ?
Zu glauben und n
achzuplappern als wahr, was man im TV gesehen, Im Radio gehört, in Medien, Büchern gelesen, von Dritten gehört hat etc.

Wie wird sie erzeugt und gefördert und somit, ohne sie beim Namen zu nennen, propagiert ?
In der Schule etwa durch gute Noten, und dort, wie auch später, durch gesellschaftliche Akzeptanz, Anerkennung (kollektive Idiotie), dann Geld, etc., also generell: Belohnungsmechanismen

 

 



Mit jedem Tag, den man noch ein wenig klarer wird, wird einem auch zugleich klar,

dass die Menschen noch ein Stückchen irrer sind, als man gestern noch dachte.

 

 

 

 

 

So, jetzt mal zur Bedeutung der Dummheit selbst (für den Weg in die Dystopie).
Sie ist essentiell.
Denn - die Dystopie ist das Gegenteil von demjenigen, was im Menschen angelegt ist. Jedenfalls in 95% der Menschen. So wird relativ übereinstimmend die Zahl der mehr oder minder psychopathisch veranlagten Menschen in einer Gesellschaft bei etwa 5% angegeben. Demnach kommt auf 19 Menschen, welche einfach im schöpferischen Sinne einer Utopie veranlagt sind, einer, welcher diesen Sinn und Veranlagung nicht in sich trägt.

Man solle meinen, dass dieses Verhältnis  von 19 zu 1 doch locker dazu auslangen sollte, dass die psychopathische Veranlagung des Einen nicht späterhin auch zur angenommenen Überzeugung der anderen 19 Menschen wird, und diese gleichsam von dieser Geisteskrankheit angesteckt und umgestimmt werden, wider ihre Natur, doch - und schauen wir uns die "Welt" in weiten Teilen an - genau so schein es zu sein.

Dystopie und Psychopathie gehen immer Hand in Hand.

Also - sich wieder seiner Natur umstimmen und anstecken zu lassen, dazu ist erfordert was ?

 

 

 



 

 

 

 

Also, die Grundlage ist, nicht in der Lage zu sein, Urteile zu bilden, zu Formen, zu generieren, noch eben zu wissen, wie überhaupt diese Prozedur funktioniert.
Nennt sich heute, modern: postfaktisch :-)
Wir erinnern uns, SED Beschluss irgendwann in den 80ern: "wir haben beschlossen, die Realität abzuschaffen".

 

 

 

Die Dystopie, Urteilsunfähigkeit, Psychopathie, Dummheit und Idiotie gehen demnach alle Hand in Hand.

 

 

 

 


Daher ist eben weitest erzeugte, verbreitete Dummheit (Urteilsunfähigkeit) von enormer Bedeutung auf dem Weg in die Dystopie.
Wir erinnern uns: einfach zu glauben und nachzuplappern als wahr, was man im TV gesehen, Im Radio gehört, in Medien, Büchern gelesen, von Dritten gehört, in der Schule "gelernt" hat etc. kennzeichnet den dummen Menschen, vulgär: den Idioten.

Wenn einer unter 19 andere Ziele verfolgt, als eben die 19, und er sie von seiner kranken Denkart überzeugen will, dann geht das natürlich nicht von heute auf morgen. Eine Dystopie ala "die Insel", "Brazil", "Zion" ("Matrix"), "Equilibrium" zu etablieren, braucht eine Weile, eine ganze Weile. Doch wie ich schon geschrieben habe vor etwa einer Woche - ich sehe sie (die 5% Psychopathen) jetzt am Ziel, und ich sehe überhaupt keine Möglichkeit mehr, dass sich diese aus dem inneren der Menschen noch abwendet. Das Verhältnis von 19 zu 1 ist war noch immer dasselbe, von der grundsätzlichen, ich sage mal, umgangssprachlich, von der genetischen Anlage her - doch sind die Menschen mittlerweile von den psychopathischen "Werten" so dermaßen infiziert und eingenommen, dass man es jetzt so darstellen kann:
1 Psychopath (amoralisch geboren)
16 infizierte (amoralisierte)
Drei noch nicht infiziert

Und ich rede hier noch nicht von denen, die klar denken können, ich rede jetzt nur von denen, welche ihren naturgegebenen moralischen Kompass über Bord geworfen haben (zum großen Teil, ohne es je wahrgenommen zu haben).

Die Dummheit ist also essentiell für die Dystopie, da sie (als Ermangelung von Urteilskraft) den Menschen somit Werte (Urteile) vorgaukeln kann, welche gar keine sind, welche nur Scheinwerte, Scheinurteile sind, welche in eine Scheinwelt, künstliche Welt (Dystopie) führen

 






Die Gaukelei ist also die Methode, die Dummheit die Bedingung.

 

 

 

 

 

So.
Jetzt sind wir von der Bedinging zur Methode gelangt.
Gaukelei ist die Methode.
Doch mal nachgedacht, was anderes hätte es nur der Möglichkeit nach sein können ? Wenn man mal einfach nur nüchtern nachdenkt, bleibt gar nichts anderes über, als: Gauckelei.
Und wir haben natürlich ein beinahe unendliches Portfolio an Flexionen für Gauckelei, etwa Betrug, Täuschung, Künstlichkeit, Dunkelheit (im Sinne von "nicht wahr", --> "man hat mich im Dunklen gelassen"), naja, und so weiter. Also nochmal kurz: Gauckelei ist die Methode, Dummheit ist die Bedingung einer erfolgreichen Anwendung der Methode.

Und, die Gauckelei, um erfolgreich zu sein, muß systemisch, muß flächendeckend und allgegenwärtig sein. denn, dran denken, von 20 sind nicht 17 amoralisch, sondern nur einer - 16 sind bloss amoralisiert, und ihre natürliche Anlage ist noch irgendwo, wenn auch unter einem mitunter sehr hohem Schuttberg. An der Dummheit kann man zwar nicht viel ändern, doch die Moral könnte gegebenenfalls wieder sich zeigen.
So hat es David Icke mal formuliert: wir sind wie Bälle, welche unter Wasser gesrückt und gehalten sind. Fehlt diese Kraft, welche diesen Ball beständig unter Wasser hält, taucht der Ball von ganz alleine wieder an die Oberfläche, weil es seine natürliche Position ist.

Naja, vielleicht ist aber bei vielen die Luft schon raus ...


Jetzt also nochmal zurück: systemische und beständige ! Gauckelei ist also die einzig mögliche, und denkbare Methode, welche zur Anwendung kommen kann (a priori !), wenn man das Ziel ala "die Insel", "Brazil", "Zion" ("Matrix"), "Equilibrium" zu etablieren sucht. Und achso, da bin ich jetzt irgendwo weiter oben stehen geblieben - ich sehe, dass dieses Ziel prinzipiell erreicht ist. es ist noch nicht umfassend da, sondern bloss im Ansatz, in Zügen. Doch sehe ich einfach nichts mehr, was einer "Volletablierung" im normalen Rahmen im Wege stünde.

Es sind viel zu viele, welche amoralisiert sind (ohne Kompass), und es sind viel zu viele, welche keine Urteilskraft mehr besitzen, vulgär: verblödet sind.

Viel zu viel zu Viele.

Wenn also nichts außergewöhnliches geschieht, dann wird der Mensch nur zu einem Zwecke noch genutzt werden (wie das Weidetier, ihr Lieblingssymbol, eben auch):
um die Erde, mit allem, was sie ausmacht und belebt, total zu zerstören.
Und das: nachhaltig.
 

 

 

 

 

 

 

 





Dummheit die Bedingung

 

 

 

 

 

Täuschung ist die Methode

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, so ist das.

 

 


04.11.2018 n. Chr

Von der Bedeutung der Dummheit auf dem Weg in die Dystopie

Was ist Dummheit ?
Wie wird sie erzeugt und gefördert und somit, ohne sie beim Namen zu nennen, propagiert ?

 

Wir habe jetzt gefunden, nachzuplappern als wahr, was man im TV gesehen, Im Radio gehört, in Medien, Büchern gelesen, von Dritten gehört etc., heißt:

 

zu schwadronieren

 

 

Alles, was nicht zur profunden Kenntnis des täglichen Lebens gehört, und nicht direkt erlebt und erfahren ist, also bloß als ein Bild, als Film (bewegte Bilder), als Text, als Geräusch (Worte, Sprache, also Schilderungen von Bildern, bewegten Bildern, Schilderungen von Text etc.) an uns herankommt, ist im Grunde was ?
Richtig.
Es ist:

 

 

 

 

 

 

 ein Angebot

 

 

 

 

 

 

 


Du kannst dieses Angebot annehmen, oder auch nicht. Du kannst auch generell bei gewissen Quellen komplett auf Angebote verzichten, etwa, weil Du die die betrügerische Absicht dahinter schon lange erkannt hast. Dann nimmst du andere Quellen wahr, von welchen Du (natürlich?) auch nicht wissen kannst, ob das Angebot den Tatsachen entspricht, oder ob es nur wieder ein- und dieselbe betrügerische Masche nur in einem verhüllteren Gewande ist.

Es sind immer Angebote. Angebote von Realität, respektive, vermeintlicher Realität.

Das blöde war, dass uns in der Schule diese Angebote auf eine Art nahegebracht wurden, dass wir belohnt wurden, und das Ego gepinselt wurde, wenn wir diese Angebote von Realität gut nachplappern konnten. Sowohl die tatsächlichen, wie betrügerischen. Auf diese Art wurde Dummheit gefördert und somit, ohne sie beim Namen zu nennen, propagiert.
Plappere einfach den Blödsinn nach, und deine Mitschüler auch, alle bekommen gute Noten, halten sich für schlau - und haben doch letztlich nichts als Stuss im Kopf. Klaro, Fremdsprachen, Mathematik und ähnliche nehme ich da raus. Und das haben Studien (ja, es gibt vereinzelt noch echte Studien) ja auch gezeigt: Schule verblödet.
Das wenige Echte und Gute könnte man in einem BRUCHTEIL der Zeit lernen, daher gilt: im Grundsatz ist Schule Gehirnwäsche, wo es belohnt wird, wenn man Stuss und Propaganda nachplappert, und nachplappern kann.

Und es beginnt sogar noch früher, doch damit fange ich jetzt nicht mit an.

 

Kennt ihr übrigens einen beliebten Trick der Verblödung ?
Er nennt sich:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ein Experte ...

 

Die Expertennummer ist äusserst beliebt. Der schwadroniert zwar auch nur, aber völlig paralysiert von dem Begriff "Experte" hat man eine größere Neigung, das Angebot anzunehmen.

Nehmen wir mal an, ein Dachdecker erzählt einem Anwalt, wie er dessen Haus mit Dachziegeln versehen will, die Methoden, den Aufbau, welchen Unterbau etc., und sagt halt, dass das die beste Art sei in der Balance von eingesetztem Geld zu erreichtem Nutzen.
Was hat der Anwalt für eine Chance, das Angebot zu bewerten ?
Der Dachdecker ist der Experte, er ist halt nur Anwalt.
Nimmt er das Angebot an, als das Beste ?
Genau - nur ein anderer, und erfahrener Dachdecker könnte jetzt dieses Angebot bewerten, und ggf. ein anderes Angebot unterbreiten, welches dann wiederum bewertbar bliebe ... und so weiter.
Soll heißen ?

Solange jemand von einem Feld erzählt, welches überhaupt nicht eures ist, seid ihr nicht im Ansatz in der Lage, überhaupt nur irgendeine Bewertung zu geben. Es hängt alles vollkommen in der Luft. Im Grunde dürfte hier nicht einmal mehr die Annahme dieses Angebotes auch nur im Raume stehen, denn ihr könnt nicht einmal bewerten, ob dieses Gegenüber euch totalen Stuss erzählt.


"Die Cassini-Sonde ist jetzt auf dem Weg zum Pluto"

Aha.

 

"Es ist ein LKW über einen Weihnachtsmarkt gefahren"

"Ein geplantes Attentat ist vereitelt worden"


Es sind Angebote, mehr nicht.
Nehmt ihr die an, wird das bei euch im Kopf zu (vermeintlicher) Realität. Doch wir hatten es ja gestern, dass es das eben ist, was den Idioten auszeichnet. Er schwadroniert von demjenigen als wahr, was nie Teil seiner profunden Kenntnis gewesen ist.

 


 


Idiot

 „ein sehr häufiges starkes Schimpfwort für einen in ärgerlicher Weise törichten Menschen“.

Berliner Zeitung

 

 

Daher jetzt hier nur zum vorläufigem Abschluss, zur Frage, ob man denn überhaupt gar nichts annehmen soll, oder wenn, wie die Kriterien der Annahme des Angebotes von Realität sein sollten.

Darauf eine kurze Antwort, ich werde es später erläutern:
prüfe auf Plausibilität
prüfe, wer oder was einen Vorteil davon erlangen könnte, dass Du es glaubst (ob also eine Absicht dahinter stecken könnte)

Soweit für jetzt :-)

 

 

 

 

Dazu passt übrigens zu 100% der neueste Podcast von Max Igan - ist ja wieder Wochenende :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


In diesen Zeiten, in welchen jeder die Möglichkeit hat, an nahezu alle wichtigen und richtigen

Informationen zu gelangen, ist es eine Entscheidung, ein Idiot zu sein.

Joe Dispenza
 

 

 

 

 

 


03.11.2018 n. Chr

Von der Bedeutung der Dummheit auf dem Weg in die Dystopie
Was ist Dummheit ?

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, was ist denn Dummheit überhaupt ?

Machen wir es kurz. Solange die Menschen reden über dasjenige, was sie beherrschen, also der Bäcker über das Backen, der Dachdenker über Dächer decken, der Klempner über Rohrverlegung, der Chirurg über Organtransplanmtation, der Zahntechniker über das modellieren von Zähnen, der Modellbauer über das erstellen von Formen, der Schreiner über den Umgang mit Holz, der Maurer über den Umgang mit Mörtel und Stein, und auch, was ihnen allen gemein ist, der tägliche Haushalt oder auch die Geschehnisse in der Familie - solange kann keine Dummheit ihnen nachgesagt werden.

Wir merken hier, und ich habe diese Beispiele nicht wahllos angeführt, solange wir uns in Mitteilung von Kenntnissen im Umgang mit Materie, also Holz, Stein, Zähne, Wasser, Organe, Familie etc. ergehen - solange ist keine Dummheit zugegen.
2 Ecksteine jetzt angemerkt: beherrschen und Kenntnisse. Das sind natürlich schon gemachte Vorausssetzungen. Denn wer kennt das nicht, und selbst ein Plato und Sokrates wird zu gewissen Dingen, welche andere Menschen sehr gut beherrschen, gesagt haben: "dazu bin ich zu blöde", "da habe ich zwei linke Hände".

Wenn also jemand frei heraus die Grenzen seiner Natur zugibt (weil er sie kennt, aber das ist nochmal ein anderes Faß), wird ihm niemand Dummheit nachsagen, noch nachsagen können. Mann sagt zwar: "dazu ist er zu blöde", aber eben - DAZU.
Im Normalfall betitelt man einen Menschen nicht generell der Dummheit, weil er diese oder jene spezielle Fähigkeit nicht besitzt. Wie wir oben bei Kant gelesen haben, ist es nicht das Fehlen einer speziellen Fähigkeit, sondern das Fehlen einer generellen Fähigkeit, nämlich das Fehlen der Urteilskraft.

 

 

 

 

 

 

Also, mit Ausnahme des Wissens um das tägliche Leben (atmen, Arbeit, essen, der Gang zum Klo, und so weiter) beständig im Grunde nur Dinge außerhalb dieses tatsächlichen Wissens von sich zu geben, die dann eben einer echten Grundlage (Urteil) entbehren, diesen Menschen würden wir als Dummkopf bezeichnen. Dummheit kann also nur dort entstehen, respektive sich zeigen, wo wir den Boden der täglichen profunden Kenntnis verlassen, und etwas zum Besten geben, was mit dieser profunden und tatsächlichen Kenntnis nichts mehr zu tun hat.

Doch nun gibt es eine weitere "Aufsplittung". Nun nehmen wir an, ich verlasse den Boden der profunden Kenntnis, und fange an, zu schwadronieren über Gott und die Welt, kennzeichne es aber auch als solches (in Schrift, direkter Rede), was dann im Allgemeinen Spekulation, Theorie, (Gedanken-)Modell genannt wird, so kann das dann zwar, wenn es weit "far out" ist, vielleicht "Phantasterei" genannt werden, aber wir würden auch hier nicht auf die Idee kommen, jemanden allgemeine Dummheit nachzusagen, eben weil er in der Kennzeichnung ausdrücklich deklariert, dass er keine Urteile abgibt, und somit eben auch nicht auf die Urteilskraft rekurriert (sich bezieht).

Wie ihr jetzt bereits merkt, es beginnt dort, wo jemand über Gott und die Welt zu Schwadronieren beginnt (also außerhalb seines profunden Wissens), aber es nicht als solches kennzeichnet, sondern beansprucht, dass es, einfach gesprochen, so ist - und also auf Urteilskraft beruht. Umgangsprachlich nennen wir einen solchen Menschen eigentlich nicht (mehr ?) "Dummkopf", sondern es hat sich für eine solche Art von Mensch hier das Wort "Idiot" durchgesetzt, was auch sehr gut passt.

 

 


Idiot ist in der Gegenwart, wie Herbert Pfeiffer schreibt:

 „ein sehr häufiges starkes Schimpfwort für einen in ärgerlicher Weise törichten Menschen“.

Berliner Zeitung

 

 

 

Idiot ist letztlich ein griechische Fachbegriff für jemanden, der außerhalb seines gewöhnlichen Lebens keinen blassen Schimmer hat, was (politisch, allgemein) vor sich geht.
Dabei ist nur entscheidend, dass er tatsächlich nichts weiß. Daher gibt es eben auch neben dem Vollidioten (jemand, der intellektuell minderbemittelt ist, und dann dennoch noch zuhauf schwadroniert) noch den intellektuellen Idioten, oder auch, wie wohl Karl Marx mal erwähnte (siehe Artikel oben, Berliner Zeitung), den Fachidioten. Das sind dann die, welche wohl in anspruchsvollen Gefilden brillieren, aber sich dann eben, genau wie der Vollidiot, auf das Eis der Unkenntnis begeben, und dennoch behaupten (Urteil !), es sei so, es sei wahr, da sie ihre Äußerungen ja nicht kennzeichnen als Spekulation.


Nun, wer hier mitliest, weiß, dass der Idiot mein Lieblingsgebiet ist. Doch habe ich mich noch nie so richtig damit beschäftigt, wie er eigentlich entsteht, und auch, und vor allen Dingen - warum er gewollt ist, und warum und wodurch er ganz gezielt geschaffen wird.
Ich habe jetzt eigens dafür links die Rubrik "die gewollte Dummheit" eingerichtet, weil ich glaube, dass es essentiell ist, einfach mal zu analysieren, wie jemand eigentlich darauf kommt, zu schwadronieren - OHNE es als solches zu kennzeichnen.




 

Und jetzt Achtung, nur zum vorläufigen Schluß:

nachzuplappern als wahr, was man im TV gesehen, Im Radio gehört, in Medien, Büchern gelesen hat, heißt:




 

 

 












zu schwadronieren

 

 

 

 

So kommt der Idiot zustande.
Der Vollidiot, wie der Fachidiot.

Ich liebe dieses Thema :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


02.11.2018 n. Chr

Der Weg in die Dystopie: die Agenda des Primats der Materie.

 

Sozialismus, Kommunismus, Bolschewismus, Marxismus etc. = Materialismus
Absoluter Materialismus =  ?

 

 

 

HALLOWEEN = KINDER- OPFERUNGS- TAG + PERVERSE WERBUNG

Von Lidl - Vorschlag für Helloween-Gerichte, für die Kinder ...

 

 

 

 

 

Ich muß gestehen, ich habe garnicht so richtig mitbekommen, wie weit es schon gediehen ist. Die Dystopie in in Teilbereichen bereits da, einfach da, voll etabliert.

 

 

 

 

 

 

 

 


01.11.2018 n. Chr

Der Weg in die Dystopie: 5G

Ja, ist in Deutsch, gehört meines Erachtens zum Basis-Wissen, über welches jeder verfügen sollte.

Bis zu 100 Ghz, und massiv verstärkt, alle 20-50 Meter, vor jeder Haustür, ganz klar: eine Waffe

 

 

"Manche Dinge erscheinen euch so unscheinbar, dass ihr niemals in Erwägung ziehen würdet,

dass es eine gegen euch gerichtete Waffe ist"

William Bill Cooper, der Mann der 9/11 voraussagte

 

--> https://youtu.be/GUyFMCbqGZI?t=84

 

 

 

 

 

 

Oder passend dazu, von Dean Henderson !
Hatte nach "5G Dystopia" gesucht, bin dann über dieses Bild gestolpert, und dahinter steckte wiederum ein Artikel von Dean Henderson (left Hook), welchen ich klasse finde.

 

 

DARPA’s 5G End Game For Humanity

 



 

 



 

 

 

 

 

 

 

Wie halt schon mehr als einmal erwähnt, die Dystopie wird wahr werden, wenn nichts außergewöhnliches eintritt.

Und wer führt in die Dystopie:
- das Heer der Dummköpfe
- die zahlreichen mit kognitiver Dissonanz ausgestatteten Menschen, im Jargon "Realitätsverweigerer" (Hartgeld) henannt
- die Armee der Gutmenschen
- die Legionen der Judaslohnempfänger

Also um die 85% der Menschen im Westen
Schon allein deswegen wäre ein Deagel-Irlmaier-Mühlhiasl-Szenario herbeizuwünschen.
Denn, ich habe euch das schonmal gesagt.

De (ent-, miss-, un-, nieder)
Mo (Schöpfung, Entfaltung, "Fortkommen")
Kratie (Herrschaft)

Wenn die Dystopie also wahr werden sollte, dann hat die DeMoKratie ihr Ziel endlich erreicht - der absolute Stillstand der Schöpfung (de-mo)
Lernt die Silben zu verstehen, die ganze Wahrheit liegt dort offen für jeden (hidden in plain sight)

 

------------------------

 

Ja Folks.
So isses.

 

 

 

 


31.10.2018 n. Chr.

 

Der Weg in die Dystopie: 5G

 

Jedes "Land" hat nimmer die bösartigste Regierung, welche gerade möglich ist.

Erscheint eine Regierung gutartig, ist eben eine bösartigere zu diesem Zeitpunkt nicht möglich.

 

 

 

"Wer sich ein Gerät ans Ohr hält, welches Mikrowellen aussendet, kann nicht ganz klar im Kpf sein "

 

 

Resonance - Beings of Frequency (HD)
Resonanz - der Mensch, ein Wesen aus Frequenz

 

 

 

 

 

 

Und dann solltet ihr euch diese gruseligen 3 Minuten anschauen.


 

 

Er sagt im Grunde nur eines: "wir werden diese Waffe vor jeder Haustür installieren"

 

 

 

Gut ist auch dieser Mann, sehr scharfsinnig !
Er weißt darauf hin, wie das IOT (Internet of Things) + 5G Einzug zu halten beginnt, was für Geräte beworben werden, wie die ganze Agenda des Schwachsinns den Menschen schmackhaft gemacht wird.

 

About the Internet of Things and 5G

 

 

 

Hier der Klassiker

Es wird nicht umsonst "das Biest-System" genannt ....

 

It's Called The 5G BEAST SYSTEM For A Reason (2018)

 

"They literally want 95% of us dead.
They don't even hide their agenda.
It's on the goddamn Georgia Guidestones."



 

 

 

 

Hier auf Deutsch ?
Bei mir will die Doku einfach nicht laufen - bei euch ?


 

 

 

 

 

Was meint ihr wohl, was sie machen würden, wenn sie freie Hand hätten ?


 

Ob 5G und Deagel (forecast 2025) zusammenhängt ?

 

 

 

 

-------------------

 

Wie gesagt, Folks, sie implementieren immer das Bösartigste, was gerade möglich ist.

So isses.








So isses.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


30.10.2018 n. Chr.

Der Weg in die Dystopie und das Heer der Dummköpfe.

Ich hatte ja vorgestern das Heer der Judaslohnempfänger genannt, aber im Eifer einen wohl noch weit wichtigeren Posten zu erwähnen vergessen, nämlich: das Heer der Dummköpfe.
Also nochmal,was sind das eigentlich für Typen von Menschen, welche den Weg in die Dystopie überhaupt erst ermöglichen ?

A: derjenige, der gar nicht weiß, worum es sich dreht, und dem sich demgemäß noch nichteinmal eine moralische Frage ergibt
B: derjenige, der der Moralität bewußt ist, aber in der Tat glaubt, gut und richtig zu handeln, während das Gegenteil der Fall ist.
C: derjenige, der weiß oder zumindest ahnt, dass er das Falsche macht, und wenn auch zu einem noch so winzigen Teile, dennoch dazu beiträgt, die Wahrheit, die Moral, den Menschen und die Natur ín den Abgrund, in die Dystopie zu führen. Weil er dafür entlohnt wird (Macht, Geld, Drogen, Nutten, Kinder ...), und je mehr, je höher er entlohnt wird, desto mehr Lüge und Schuld er auf sich lädt.

C ist also der klassische Judas, der seinen Lohn dafür bekommt, DASS er Moral und Wahrheit verrät. Und es auch weiß.



So.
Jetzt können wir erstmal schauen, wieviele Menschen, ob nun Typ A, B, oder C das System aufrecht erhalten, dazu beitragen. Sagen wir mal, von 100% der jetzt in Deutschland Lebenden, fragt euch selbst - wieviel % tragen dazu bei, das System zu erhalten, und somit am Ende beitragen, die Wahrheit, die Moral, den Menschen und die Natur ín den Abgrund zu führen ?


 

A   B  und   C zusammen - wieviel % ?

Denkt euch was aus.
Überlegt, wo die Unterstützung anfängt, oder aufhört.
Was ist im Kühlschrank ? Systemfraß ?
Wenn Systemfraß im Kühlschrank ist, trägt man dazu bei ?
Wo beginnt es also, wo hört es auf ?
KFZ-Steuern, MwSt, GEZ, Abgaben, Versicherungen ... etc ?
Wer schaut noch TV, hört Radio ?

 

 

So gesehen stützen von 100% der Bevölkerung, respektive etwa 99,9999 % das System.
Kennt ihr jemanden, der es nach o.g. Kriterien nicht stützt ?  Selbst der Obdachlose dürfte sich nicht beim Bio-Bauern ernähren.
 

Gut, also A  B  und  C machen grob 100% aus. Also alle sind beteiligt, das System zu perpetuieren. Jetzt kann jeder mal für sich überlegen, wie sich diese 100% in die jeweiligen 3 Typen aufteilen.

A: also für wieviele ergibt sich in ihrem täglichen Leben und Handeln überhaupt garnicht eine moralische Frage, ob man zum Guten oder zum Schlechten am Ende durch seine Existenz und tägliches Verhalten beiträgt, also wirklich im Herzen, meint, dass sie so unbedarft sind, dass in ihnen, auch nicht unbewußt, diese Frage garnicht aufkommt ?
Jeder wird eine eigene Einschätzung haben. Ich würde diese Menge gar groß schätzen, etwa bei 90%.
Diese 90% sind sich komplett unbewußt über im Grunde alles. Sie haben in diesem Sinne kein Bewußtsein, denn Bewußtsein bedeutet ja, sein Handeln und sein Denken, und die Bedeutung des Handelns und Denkens zu kennen. Doch sie kennen es nicht, und sind damit eben auch nicht in der Lage, zu urteilen. Bewußtsein und Urteilskraft bedingen einander, und das eine kann nie ohne das andere auskommen.
 

Für diese Gruppe A hat Kafka folgende Kurzgeschichte ersonnen:

 

»Bin ich nicht Steuermann?« rief ich. »du?« fragte ein dunkler hoch gewachsener Mann und strich sich mit der Hand über die Augen, als verscheuche er einen Traum.
Ich war am Steuer gestanden in der dunklen Nacht, die schwachbrennende Laterne über meinem Kopf, und nun war dieser Mann gekommen und wollte mich beiseiteschieben. Und da ich nicht wich, setzte er mir den Fuß auf die Brust und trat mich langsam nieder, während ich noch immer an den Stäben des Steuerrades hing und beim Niederfallen es ganz herumriss. Da aber fasste es der Mann, brachte es in Ordnung, mich aber stieß er weg.
Doch ich besann mich bald, lief zu der Luke, die in den Mannschaftsraum führte und rief: »Mannschaft! Kameraden! Kommt schnell! Ein Fremder hat mich vom Steuer vertrieben!« Langsam kamen sie, stiegen auf aus der Schiffstreppe, schwankende müde mächtige Gestalten. »Bin ich der Steuermann?« fragte ich. Sie nickten, aber Blicke hatten sie nur für den Fremden, im Halbkreis standen sie um ihn herum und, als er befehlend sagte: »Stört mich nicht«, sammelten sie sich, nickten mir zu und zogen wieder die Schiffstreppe hinab.
Was ist das für Volk! Denken sie auch oder schlurfen sie nur sinnlos über die Erde?

Franz Kafka, der Steuermann

---------------

 


Zu B, dem überzeugten unbewußt falsch handelndem Gutmenschen, und C, dem bewußt falsch handelndem Judaslohnempfänger komme ich jetzt nicht mehr, will aber nur darauf hindeuten, dass man in A die größten Chancen hat, diese Menschen in das Bewußtsein zu bringen, schlicht, weil sie sich überhaupt noch nicht entschieden (Urteil) haben, schlicht, weil sich noch gar nicht da sind.
Man muß es wirklich so ausdrücken, dass sie "noch nicht da", weil, wenn man kein Bewußtsein hat, dann mag man zwar physisch präsent sein, aber "da", also aufgewacht, ist man damit noch lange nicht.

 

 

So isses, Folks
So isses

 

 

 

 

 

 

 

 

 


28.10.2018 n. Chr.

 

Jetzt noch mal ein Schluss(?)wort zur Turbo-Umvolkung.

Ich schreibe mit Absicht "Turbo", da die Umvolkung ja schon viel länger läuft, nur halt nicht so richtig wahrgenommen wurde. Als der 15 September 2015 damals näher kam, hatte ich mich mehrmals zu einem bevorstehendem großen Ereignis geäussert, wußte allerdings auch nicht, wie es aussehen, und was es sein wird.

Heute wissen wir es.
Dasselbe läuft übrigens auch in den USA oder Kanada

Doch so schnell ich die neue Agenda realisierte, so schnell sank auch mein Interesse, mich immer wieder auf's Neue mit der Umvolkung, wie auch den Folgen derselben (Vergewaltigungen, Mord, Gewalt, Verwahrlosung und Verrohung allgemein) zu befassen. Schlicht, weil es für mich verschwendete Zeit ist.

 

"Wer es jetzt nicht sehen kann, der kann auch wieder nach Hause gehen, und TV gucken"
Jordan Maxwell

 

 

Und wer es sehen kann, der realisiert zwangsläufig die alleinige und einzig mögliche Zukunft, reagiert von ganz alleine, und ohne dass man ihm etwas sagen oder zeigen muß zieht er die Konsquenzen entsprechend seinem Charakter und seinen Möglichkeiten.
So nichts absolut außerordentliches geschieht, wird die Dystopie zur Wahrheit.
Und geschähe das Außerordentliche, würde man sich für diese Zeit sicherlich auch einen vorübergehenden Urlaub auf einem anderen Planeten wünschen.

Mehr ist dazu im Grunde nicht zu sagen.
Wer es sieht, sieht es. Und wer es sieht, stellt sich drauf ein. Wer die Hitze der Herdplatte nicht sofort spürt und schnell reagiert, der ruft sich halt übelste Verbrennungen herbei.

 

 

"Ja, ich sehe auch das Licht am Ende des Tunnels, aber das nicht der Ausgang,
sondern das ist der Zug, der kommt, Jackson"
Jordan Maxwell

 

 

Ich sehe da draussen die ganzen Apologeten des weißen und moralischen (spirituellen) Abendlandes, auch zu Recht, die Grells, Sellners, Kellners, Nerlings, Conrads usw. nur um mal die bekannteren im deutschen Sprachraum zu nennen. Und da sie, vielleicht nicht am Nerv der vorherrschendem Agenda, jedenfalls aber in ihrem Wirkungsgebiet sich befinden mit ihren Beiträgen, ist auch eine natürliche Resonanz vorhanden, wie man an dem Interesse entnehmen kann. Doch letztlich ist jeder neue Beitrag immer nur wieder eine Variation des vorherigen Beitrags. Heute Gruppenvergewaltigung mit 4 Teilnehmern, morgen 8, übermorgen 16.
So what ?

So nichts außerordentliches geschieht, wird die Dystopie wahr werden.
So einfach ist das.

Es ist das

 

 

 

Heer der Judaslohnempfänger

 

 

 

 

 

welches in diese Dystopie führt. Und es gehört bekanntlich einer mehr zu diesem Heer, als jeder denkt.
Der Judaslohnempfanger kann auch charakterisiert werden als der absolute Materialist, und somit ist er, ohne dass er sich selbst so bezeichnen würde - ein Satanist. Und somit führt ein Heer von Satanisten (und nichts anderes ist ein Judaslohnempfänger, als absoluter Materialist) auch in eine Zukunft, die das Gegenteil von dem ist, was man als Kind vielleicht noch als Ideal einer "Welt" sich vorstellte. Es mündet zwangläufig in einer Dystopie.

 

 

 

 

 


 

Nein, es war So zi al ismus
Eine Agenda (ismus) ähnlich (al) einer umfassenden (so) Täuschung (zi)

 

 

 

 

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein.[...] Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser.

 

 

Versteht endlich, wie weit wir schon sind.
Ärzte, die absichtlich den Menschen krank machen. Sogar die allermeisten von ihnen denken und handeln so, um was zu bekommen ?
Richtig.
Geld.
Wenn man für Geld die Wahrheit verrät und verkauft, dann nennt sich das: den Judaslohn zu empfangen. Und ich habe jetzt nur den medizinischen Bereich angerissen, doch dieses Heer der Judaslohnempfänger ist ein mehrheitlich stilles, lautloses ein Heer, welches nur Befehle ausführt, und wenn es keine Befehle sind, dann eben "den ökonomischen Zwängen" nachgibt, oder den "Lebensstandard" erhalten will.
Oder sonstwas.
Jedenfalls das Gewissen an den Nagel gehängt hat.
Vielleicht mag auch noch schiere Abgestumpftheit eine Rolle spielen, der fluoridverseuchte Medienzombie halt.

 

 

 

 

 

 



Und überübermorgen dann halt die Gruppenvergewaltigung mit 32 Teilnehmern.
So what ?
Und überüberübermorgen dann ?
Rechnet selbst.
Das ist die Zukunft.
Reine Mathematik, eigentlich keinen neuen Beitrag wert.

Das ist der Grund, warum ich darüber mich nicht mehr auslasse.
Wißt ihr übrigens, wie die Annahme des Judaslohnes endet ?
Es endet im Selbstmord.
Judas bringt sich selber um.

 

 

Ja Folks, das ist die Moral der Geschicht'.

 

 

 

------------------------------------------

 

Hier, Tipp, alexander in Hochform !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


27.10.2018 n. Chr.

 

Wochenende :-)

 





 

 

 

 

 

 

 


26.10.2018 n. Chr.

Wie ich schon schrub, wir brauchen vielleicht nicht viel Wort und Schrift
Sondern wir brauchen wahrscheinlich einfach nur zu erkennen, was wir sehen.

 

 

 

 

 

2 Menschen kämpfen auf dem Rücken eines Reptils ....
Nürnberg.

 

Jetzt könnte ich euch auch noch sagen, wo genau das Reptil hinschaut, aber das vielleicht ein anderes Mal.

 

 

 

 

 

 

 

Dreimal die 7 und 9-11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist nicht so, dass sie ihre Agenda groß verstecken, oder ?
Das hier, lange ist's her, als man in der Suchmaschine für Firmen "Where small Business grows" nach Companies (also Firmen) von "Government" suchen konnte.

 

 

Damals konnte man sich noch Deutschland aussuchen, und dann "government" eingeben, also wieviele Abteilungen es gibt, die "Government" mimen (in der Tat und richtigerweise als "Branchen", respektive "companies" bei Manta geführt wurden).
Die Zeile sah dann so aus.

www.manta.com/world/Europe/Germany/?search=government

 



 

 

Das war so in 2011, wo ich über diese vielen skurilen, eigenartigen "Zufälle" gestolpert bin, eine Merkwürdigkeit drückte immer gleich der nächsten die Klinke in die Hand.

Achso, und wieviele Abteilungen ("Companies" von "Government") kamen im Brachenbuch bei Manta vor ?

 

 

 

 

Na ?

 

 

 

 

 

Iher wißt es doch schon, oder ahnt es jedenfalls

 

 

 

 

Richtig !

 

 

 

 

 

 

 

However, heute steht diese Art der Suchmaske bei Manta nicht mehr zur Verfügung :-)

 

 

Hier die Rückseite des Mahnmals in der Normandie ("Omaha Beach") , 6.6. 44

"Annuit Coeptis" --> eine erfolgreiche Unternehmung
Oder auf Deutsch, eines ihrer Rituale.
Weltkriege sind Rituale

 

 

am 6.6. um 6.31 betreten die ersten den Strand.
Soso, da haben sie ja nochmal Glück gehabt ...

 

Ah, hier nochmal das "Mahnmal", ein Detail




---------------------------------

 

 

Übrigens - das hier ist nicht schlecht.
Ich habe ja in jüngster Zeit viel von der Agenda des Primats der Materie geschrieben, hier, sehr ähnlich, nur mit anderen Worten.

 

 


Hört mal hin, auch wenn es euch zu "gläubig" rüberkommt, der Mann ist nicht schlecht, und er zeigt Aspekte auf, welche man woanders nicht so einfach finden kann.

 

 

 

So isses.
So.

 

 

 

 

 

 


25.10.2018 n. Chr.

 

Die Bäume


Denn wir sind wie Baumstämme im Schnee. Scheinbar liegen sie glatt auf, und mit kleinem Anstoß sollte man sie wegschieben können. Nein, das kann man nicht, denn sie sind fest mit dem Boden verbunden. Aber sieh, sogar das ist nur scheinbar.

Franz Kafka

 

 

"Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser"
 


 

Im Bereich der psychischen Störungen ist es ihnen in der Tat viel besser gelungen.
Der überwältigende Teil der Menschen, und nicht nur im "Westen", ist psychisch krank, also geistig krank, geisteskrank.


"Sie sind so gestört, dass sie sogar verleugnen, was sie sehen, nur um die Geschichte glauben zu können, die ihnen erzählt wurde"
Ole Dammegard

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm wirksam ist,
wenn alles, was die Amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

 

CIA-Chef William Casey 1981

 

 

 

 

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und jeder, der heute lebt, lebt in einer Phantasiewelt ..."
William Bill Cooper
 

 

 

 

 

 

Und Qanon und Trump und Massenverhaftungen und Putin rettet alle ...
Jaja.
 

 

 

 

 

 

------------------------------------------

Und hier, ein spannender Mann, wie Dieter Broers, jemand, der sich ebenfalls rar macht, und doch soviel über die Struktur der "Wirklichkeit" weiß, erfolgreicher Unternehmer, Lutz Mohorn.
Ihr kennt vielleicht den Namen Aquapol ?

 

 

 


Diese mysteriösen Dinger, die in Schlössern und Kirchen und großen Gebäuden (und bei all denen, die es sich leisten können) weit oben an der Decke aufgehangen werden, und wo dann nach 2-3 Jahrem die ganze Feuchtigkeit aus den Mauern gewichen ist, ohne Strom, ohne Chemie ... ohne weitere Eingriffe.

 

 

 



Hier erzählt er, von Anfang an, wie es dazu kam, und wie er seine besonderen Fähigkeiten zu einem ganz besonderen und sehr erfolgreichen Geschäft machte.

 

 

 

 

 

-------------------------------------

 

 

"Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser"

 

 

Gut gelungen ist es ihnen.
Und noch immer glotzen 97% TV und hören Radio, verblöden mit ihrem (Un-)Smartphone, fressen den Systemfraß aus dem Supermarkt, putzen sich die Zähne mit Rattengift, fressen den mit Rattegift/Fluorid gesalzenen Systemfraß (Liste beliebig erweiterbar), und wissen nicht einmal mehr im Ansatz, wo hinten, und wo vorne ist.

Sie müssen auch nichtmal mehr kennzeichnen, was sie in ihren Fraß oder Trank hineinmischen. Könnt es euch ja mal anhören ...

 

 

Die Getränke-Mafia: Skandalöse Praktiken der Lebensmittelindustrie

 

 

 

 

 

 

Dazu passen die aktuellen Studien, nachdem der IQ seit 1950 dramatisch gefallen ist.
2,5-4,3 Punkte je Decade oder ~ 7 Punkte mit jeder Generation !!

David Icke stellt die Studien vor, und analysiert.

 

 

Why Are We Becoming Dumber? - David Icke

Warum werden die Leute immer dümmer, und nicht immer smarter ?

 

 

 

 

 

Das gelingt im Bereich [...] im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser"

 

 

 

Ja Folks.

So isses.

 

 

 

 


24.10.2018 n. Chr.

 

Wenn man die Punkte nicht verbunden hat, nicht einmal die Reihenfolge kennt, nicht einmal daran denkt, sie mal zu verbinden, oder es zu auch nur zu versuchen - dem wird sich schwerlich ein Bild ergeben

 

 

 

 

 

 

Hat man sich mal herangemacht, und vielleicht nicht nur 70, sondern vielleicht 700, 7000, 70000 ... scheinbar isolierte Punkte verbunden, und es ergibt ein klares, und sehr stimmiges Bild, welches sogar mit jedem weiteren, neu entdecktem Punkt nur noch detailreicher, und noch stimmiger wird, dann gibt es keinen Grund mehr, an dem Bild zu zweifeln.
Schopenhauer meinte mal: "wenn ich ein Kreuzworträtsel gelöst habe, so, dass es bis in die letzte Zeile und Spalte aufgeht, welchen Grund habe ich dann noch, zu zweifeln ?".

Und es ist ja nun auch nicht so, dass sie nicht schon selbst Teile des Bildes ausgemalt haben :-)

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein ...
Ärzteblatt

 

So sind also Teilbereiche des Bildes garnicht mehr auf das mühsame Enträtseln der Punktewolke angewiesen, denn sie haben es bereits selbst ausgemalt.

 

 

Es wird Zeit brauchen, das Chaos herbeizuführen, aber wir werden es herbeiführen
George Bush

 

 

 

 

Symbole des Faschismus

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist demnach nicht so, dass nun die gesamte Punktewolke, mag sie nun 7 oder 7 Millionen Punkte umfassen, nicht wenigstens in Teilbereichen gut ausgemalt ist. Ich meine - Voila ! - da ist es, direkt vor unseren Augen.
Wie war das noch, mit Augen, und nicht sehen, Ohren und nicht hören können ?
"Sie haben einen Verstand, und doch begreifen sie nichts"

Das ist es eben, wo ich vor Monaten mal über eine Periode von ein paar Wochen ich mich entnervt ausgelassen habe, über diese riesige Masse von Menschen, welche einfach nicht in der Lage sind, die einfachsten Dinge zu sehen, obwohl sie ganz offen mitten vor ihren Augen sich befinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht ist "Malen nach Zahlen" und "connecting the Dots" völlig überflüssig ?

vielleicht müssen wir einfach nur das völlig offensichtliche lernen zu sehen ?

Wie ich schonmal schrub:

De mo tiviert
De mo torisiert
De mo ralisiert
De mo liert (mold = Form)

Mo ist das Fortkommen, Entwicklung, Bewegung, das in den Dingen, nicht in der Zeit wohnende, Schöpferische (daher wahrscheinlich mo-ld, die Form, die Mo-mentaufnahme in der Entwicklung)
Und De -Mo bedeutet, dass dieses Schöpersische, natürliche Fortkommen, oder Bewegung aufgehalten, angehalten, abgebrochen, (ab-)gekanzelt wird.
De-Mo
Kanzeln


Was macht ein Weidetier, eine Ziege, ein Schaf - es erstickt jede Entwicklung im Keim (de-mo), wo Weidetiere sind, gibt es nur noch Mondlandschaften. Kein Baum, kein Strauch, keine Blüte, keine Frucht - NICHTS kann sich entwickeln, nichts.





 

 

 

 

 

 

Weidetiere sind wie eine riesige und dennoch stille Armee der Zerstörung, Verwüstung, Verhinderung jegliicher Entwicklung. Jetzt dürft ihr auch dreimal raten, warum sich die Pharisäer, Pharaonen haben so in Stein hauen lassen - "Tempel of Life", Karnak

 

 

 

 

 

 

Es gibt freie, unbewirtschaftete Wiesen und Areale, und ich bin mal auf einen Schäfer getroffen, der immer neue Bereiche auf den Wiesen mit dem Elektrozaun abgesteckt hat, um dann die Ziegen dort weiden zu lassen.
Da es nicht viele Ziegen waren, ging ich nicht davon aus, dass er das beruflich macht.
Ich fragte ihn, was das solle, denn das ist ja ein enormer Aufwand, abstecken alle paar Tage, Wasser bringen etc. für was denn der ganze Aufwand.

Wißt ihr, was er mir sagte, warum der das macht ?
Er sagte: "ich würde das so nicht machen weil es sich nicht rechnet, aber es wird gefördert".
Ich frug: "und was ist der Grund der Förderung ?"
Er: "ja, weil biologisch, die Tiere fressen ja und Düngen biologisch".

 

Dass die Tiere nur eine völlig zerstörte Mondlandschaft ohne Blüte, ohne Pollen, ohne Strauch, ohne Baum, ohne Entwicklung, ohne Chance für irgendwelchen Lebensraum für Kleintiere und Insekten, Bienen, Spinnen hinterlassen, und dass genau das beabsichtigt ist, dass käme dem Schäfer nie in den Sinn.

 

Es reicht wahrscheinlich, wenn wir einfach nur lernen würden, zu sehen, was wir sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


23.10.2018 n. Chr.

So, ich habe jetzt die 5 Beiträge zur "Evolution" mal links zusammkengefasst, zu einer eigenen Seite.

 

Ist eigentlich noch irgendwas, auch nur irgendwas, so, wie es im Mainstream oder Schulen, Unis etc. propagiert wird oder bei uns auf dem Tisch erscheinen tut ?


 

 

 

 

 

"Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte.

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein"

 

"Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut,

im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser"

 

 

 

Ich meine - ist euch klar, was da gesagt wird ?


 

5G und der generelle Funkwahnsinn passt da perfekt hinein. Wenn Dieter Broers mit Feldstärken im nicht-thermischen Bereich von pico-Watt bereits außergewöhnliche therapeutische Effekte erzielt, was kann man dann erst mit Geräten im Watt-, respektive hunderten von Watt (Antennen) anrichten ?
 

In der Schweiz wollen sie das 5G sogar um 2 Jahre vorziehen, sie haben es echt eilig.
Schauts euch an, da wird euch übel

 

 

Dringende Warnung vor 5G (von Hans-U. Jakob, Präsident Gigaherz.ch.)

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein ...

 

 

 

 

Handy & WLAN - wie krank machen sie uns wirklich? - Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger

 

 

 

 

 

Der heimliche Krankmacher: Was Du über Dein Smartphone wissen solltest
Dr. med. Harald Banzhaf - Umweltmediziner

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein ...

 

 

Noch einmal der Großmeister dazu

 

 

 

 "Manche Dinge erscheinen euch so unscheinbar, dass ihr niemals in Erwägung ziehen würdet,

dass es eine gegen euch gerichtete Waffe ist"

William Bill Cooper

 

--> https://youtu.be/GUyFMCbqGZI?t=84

 

 

 

 

 

Ja Folks.

Je mehr Punkte man verbindet, desto einfacher ist das Ganze erkennbar.
Doch um die zweifelsohne sehr nahe stehenden Dystopie nur irgendwie abwenden zu können, hilft - meiner Ansicht nach - nur ein wirklich großes Ereignis.

 

 

 

 


Also ein Deagel-Mühlhiasl-Irlmaier-Szenario sehe ich als einzige Chance an, diesen Alptraum des vor der Tür stehenden Transhumanismus wenigstens erstmal zu verschieben um ein paar Jahrhunderte. Weil dasjenige, was ansonsten blüht, einfach überhaupt nichts mehr mit dem Menschen und seinem Auftrag zu tun hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


22.10.2018 n. Chr.

Wie der Glaube an das Primat der Materie mit bewußten Lügen erhalten wird

Hier, das ist sehr gut, ihr werdet manchmal lachen müssen.
Die Evolutionstheorie-Gläubigen, Professoren, Doktoren, Studenten werden mit ganz einfachen Fragen so gegen die Wand gefahren, dass es zum Schmunzeln ist.

 

 

Die ersten 3 Viertel entlarven die ET mit ganz einfachen Mitteln, als das, was sie ist, nämlich nur eine Theorie, und dazu noch sowohl eine unbewiesene, wie zudem noch wider- und unsinnige Theorie. Herrlich anzuschauen.

Im letzten Viertel geht es dann mehr um den biblischen Gott, das schaut, wenn es euch behagt.
Die ersten 3 Viertel sind jedenfalls für jeden ! empfehlenswert und wissenschaftlich und lehrreich und entlarvend.

 

 

Evolution wissenschaftlich widerlegt

"Können sie mir ein paar Beweise liefern, dass Evolution wahr ist, und nicht auf Glauben beruht,
 etwas, dass man hier und jetzt überprüfen kann ?"

 

 

Ja Folks, entlarvend.
Wie ich gestern schon schrub, wenn eine Agenda hier auf Erden sehr versteckt und trick- und listen- und lügenreich betrieben wird, dann ist es die des Primats der Materie.

Nur fragt euch warum.
Warum sollt ihr an die Materie glauben, warum treibt man euch mit Lügen, Geld, Tricks und Kniffen und sehr viel Aufwand dahin ?
Oder wovon will man ablenken ?

Jedenfalls ist das Thema Darwinismus vom Tisch. Und zwar, sobald man selbst anfängt zu denken, und die tatsächlichen echt !-wissenschaftlichen Forschungen (ja, es gibt sie noch) sich anschaut. Die ET ist nicht mehr, als eine der üblichen Systemlügen, allerdings eine sehr große und weitreichende. Interessant aber ist, dass all die, die sagen, dass hier ist beileibe nicht so "echt", wie man glaubt, die Größten der Großen über die verschiedensten Bereiche alle zusammen in einer Waagschale sich befinden.

Plato
Aristoteles
Jesus (so wir es lesen können)
Kant
Schopenhauer
Lahiri Mahasaya
Sri Yukteswar
Paramahansa Yoganande
Nils Bohr
Max Planck
Albert Einstein
Burkhardt Heim
Werner Heysenberg
Bruno Gröning
Hans Peter Dürr
Bruce Lipton
Thomas Campbell
Rüdiger Dahlke
Joe Dispenza
 

Naja, und noch wohl weit weit mehr, das waren jetzt nur die bekannteren Namen.
Aufgepasst ! Worin sie sich einig sind, ist folgendes: dieses dasein, wie es sich uns für gewöhnlich zeigt, ist in Wahrheit nicht so beschaffen, wie sie zu sein scheint. Wenn wir in der Gegenwart oder der nahen Vergangenheit uns nach dem nicht-gewöhnlichen umschauen, also nach Beispielen, welche dieser achso naturgesetzlichen "Welt" ein Schnippchen schlagen, so gibt es hervorragende Beispiele, sogar auf DVD, als Film gebannt. Das beste Beispiel aus dem westlichen Kulturkreis ist immer noch Bruno Gröning. Augenzeugenberichte auf DVD von den, die Jesus geheilt hat, gibt es nicht. Viele mögen sagen, weil Jesus sowieso nur eine Erfindung ist. Mag jeder denken, wie er will. Doch von dem, was Bruno Gröning hier gewirkt hat, gibt es unzählige Filme, auch zeitgenössische, und Dokumentationen und Augenzeugenberichte.

Andere Beispiele, in denen es nicht nur um Heilung geht, finden sich bei den Qi/Chi-Praktizierenden, respektive "Meistern" (Chi masters), dann bei den Yogis finden sich die erstaunlichsten Fähigkeiten, welche alle unter der Brille der alleinig existierenden Materie es nicht geben könnte. Zu guter Letzt dann ergab sich über das Doppelspaltexperiment und das delayed Choice Quatum Eraser Experiment auch aus der noch partiär vorhandenen echten Wissenschaft, dass Materie nur eine Art Funktion des Bewußtseins, des Messapparates ist. Und das ist sehr Nahe bei Kant und Schopenhauer (siehe links, Kohlkopf).

Auch die "Ismen", Sozialismus, Kommunismus, Marxismus, Bolschewismus, Satanismus - sind ALLES Agenden des Primats der Materie, in mehr oder minder verdeckter und versteckter Form. Es sind de facto, also unterm Strich: Religionen. Religionen des Primats der Materie.
Nur getarnt.


Die Frage nach dem "warum" ist da natürlich die dringendste Frage. Wenn der Zauberer mit der rechten Hand wedelt, dann sollte man vielleicht mal auf die linke schauen ...

 

 

 


Wenn man einmal so recht es sich bewußt ist, dass die Evolutionstheorie nur Unsinn ist, dann fällt nicht mit einem Male ein riesiger Brocken, sondern, so ist es jedenfalls bei mir, es bröckelt. Täglich in der Kontemplation bröckelt mehr und mehr dieser künstlichen (zi) Fassade ab, täglich ergeben sich neue Optionen des Denkens.
Für mich ist die beste und gangbarste Art, mich dem zu nähern "was alles ist" (bei Kant: Ding an sich) über das Doppelspaltexperiment, woraus sich dieses (Quanten-) Feld ergibt, die Intelligenz, die hinter allem zu stecken scheint. Auch die Beschäftigung mit dem Phänomen Bruno Gröning bringt das Denken in eine völlig neue Richtung, weil das gelebte und vollzogene Beispiel vorhanden ist. Auch ein guter Vortrag ist da von Dieter Broers vorhanden, sich dem zu nähern. Für mich jedenfalls einer der besten, um so halbwegs sich hineindenken zu können.


 

Dieter Broers: Das Apeiron und die Beschaffenheit von Realität

 

 

 

 

 

 

--------------------------------
Und wo wir schon dabei sind ?
Brandaktuell :-)
 

Der Dieter macht sich immer sehr rar, daher freut euch, hier, mit tiefen Einblicken, wie Warnungen, respektive Empfehlungen, was ihr besser sein lassen, oder machen solltet !!

 

 

 

Dieter Broers Live! - Zirbeldrüse, 5G, Matrix & Ernährung (Bonus: Axel Klitzke)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 "Die Menschen leiden, weil die das Unechte für wirklich, und das Wirkliche für unecht halten"
Sri Yukteswar

 

 

 

 

 

 


21.10.2018 n. Chr.

Wie alles zusammenhängt.

 

"Klick" hatte es vor kurzem erneut gemacht, nachdem ich mich ein wenig mit der Stephen-Hawking-Hoax beschäftigt hatte. Ich dachte mir: "was soll das Ganze ?". Denn man muß sich eines überlegen, dass ja eine Gruppe von Menschen dieses Theaterstück über Jahre und Jahrzehnte aufführen muß - ein nicht unbeträchtlicher Aufwand.

Doch wenn man Aufwand betreibt, dann macht man das nicht aus Jux und Dollerei. Da es bei solchen Angelegengeiten nicht um Geld gehen kann, da die Veranstalter solcher Aufführungen ja die Herausgeber desselben sind, so muß es etwas anderes sein, was sie bewogen hat, dieses Hawking-Schauspiel entweder bloss zu perpetuieren, oder sogar "von der Pike auf" zu inszenieren.
Was also sollte durch Hawking erreicht werden ?

 

 



Dann kam für mich noch dazu, dass ja auch die darwinsche Evolutionstheorie nun mittlerweile sehr gut widerlegt ist, so gut, dass man im Grunde geistig umnachtet sein muß, wenn man daran noch glaubt.
Glaubt. Ja, die Evolutionstheorie entpuppt sich jetzt als das, was sie ist - eine Religion.
So.
Aber hier genau dasselbe wie bei Hawking. Vom System wurde der ET-Unsinn etabliert, und mit Händen und Füßen verteidigt und durchgeboxt von damals bis heute noch in die Schulbücher, um diesen Unsinn in die Köpfe der Menschen zu bekommen.
Dieselbe Frage: das Ganze ist über Jahrzehnte und Jahrhunderte ein beträchtlicher Aufwand, den man betreiben muß, und auch hier, wieder einmal, kann es um Geld nicht gehen, denn das System ist ja Herr desselben.
Was soll also durch die unsinnige Evolutionstheorie erreicht werden ?


Man sieht, wenn man sich in dieser Hinsicht durcharbeitet, wieder die üblichen Verdächtigen. Etwas einen Harald Lesch, den pseudowissenschaftlich-medialen Chefpropagandisten der Agenda, oder etwa in Systemforen für Halbaufgewachte, wie z.B. "Allmystery", wo Systemadministratoren und Schreiberlinge die Menschen immer wieder mit viel Mühe und Vollzeitengagement auf System-, sprich: Mainstreamlinie zu bringen versuchen, oder auch in Kommentaren von Videoplattformen sieht man mit unglaublichem Enmgagement - je nach Thema - immer wieder dieselben, welche sofort zur Stelle sind, wenn die Systemnarrative in Frage gestellt wird.

Irgendjemand muß die Typen, welche da Vollzeit unterwegs sind, ja bezahlen. Irgendjemand muß sie ernähren. Dass diese Typen aus dem System selbst kommen, erkennt man daran, dass sie klarste und einfachste Fakten nicht zur Kenntnis nehmen in exakt dem Augenblick, wo sie der Systemnarrative, oder wohl besser, Systemreligion, widersprechen.
"Defend the first Domino" - David Icke
Wer nur ab und an mal hier oder da unterwegs ist, dem fällt das nicht auf. Wer allerdings von 6-8 Stunden täglich über Jahre recherchiert, der sieht dann irgendwann "die üblichen Verdächtigen" relativ schnell.

Gerade die Kombination, die Hawking-Hoax in Verbindung mit der Evolutionsreligion, in Verbindung mit den bezahlten (denn anders geht es nicht) Systemkommentatoren überall in den Foren und Kommentarspalten, und nicht zuletzt das Doppelspaltexperiment, nebst der hartnäckigen Unterdrückung seiner Implikationen, ließen mich dann irgendwann noch nachdenklicher werden, als ohnehin schon.
Was versucht man durch diese zweifelsohne enormen Anstrengungen zu erreichen ?
Was will man implementieren (in die Köpfe der Menschen) ?
Wovon will man ablenken ?

Nun, wer hier mitliest, mitlesen tut, der kennt meine Antwort, ein paarmal habe ich mich darüber ja schon ausgelassen. Es geht um das Primat der Materie. Die Materie muß alles sein, die Materie soll dein Gott sein.
Denkt dran: Materialismus ist eine Religion.
Und ich wiederhole es jetzt gleich nochmal: Materialismus ist eine Religion.

 

 

 


 

 

 

 

Und wir waren ab 1850 (?) so langsam auf einem guten Wege. Als es noch echte Wissenschaftler gab, und man - auch gemäß den wenigen guten Philosophen und Schamanen und Yogis etc. - aufzudecken begann, daß diese "Welt" nicht so beschaffen sein könne, wie sie uns erscheint, und vor allem: wie sie uns weiß gemacht wird.


Also, wir waren auf einem guten Wege.
Aber irgendwer (?) hatte was dagegen.
Denn es war ja der Weg der Abkehrung von dem Primat der Materie.
Abkehr davon, dass die Materie Gott ist.
Abkehr von der Religion der Materie.
Abkehr von der Anbetung der Materie

Wie schon erwähnt, wer nur hier und da mal guckt und liest und schaut, dem fällt das nicht auf, wie massiv und gezielt und mit richtig richtig Aufwand diese Systemnarrative, sprich: Religion des Primats der Materie, überall versucht wird, zu implementieren, zu etablieren oder jedenfalls aufrecht zu halten und zu erhalten.
Auf das Niemand vom Glauben an die Materie abfällt.
Wenn etwas sehr schwer an der Systemagenda zu sehen ist, dann ist es dieser Punkt. Es ist nmeiner Meinung nach einer der verstecktesten und subtilsten Momente der ganzen Agenda.
Doch hört ja die Fragerei nach dem "Warum" jetzt nicht auf.
Denn es ist immer zweierlei. Wenn wir in eine bestimmte Richtung schauen sollen, dann schauen wir in die entgegen gesetzte Richtung nicht. Zu etwas hinlenken heißt auch von etwas ablenken.
a-, ab- lat: weg, weg von

Wovon ihr weggelenkt werden sollt, warum ihr an die Religion des Primats der Materie glauben sollt, und warum sie mit Fake und Hoax und Propaganda und Wiederholung und Pseudowissenschaft, und Tonnen von Aufwand mit Krallen und Klauen es euch in die Birne hämmern wollen, warum sie das machen, dass bleibt euch überlassen, darauf eine Antwort sich zusammen zu reimen.

 

 

 

Ja Folks.
Vieleicht ist es noch nicht die größte aller Fragen.
Aber jedenfalls eine der großen.

 

So isses.

 

 

 

----------------------------

Und auch hier: Pflicht :-)

So wie Andreas Kalcker DER Mann für Chlordioxid ist, so ist Hartmut Fischer DER Mann für DMSO (Dimethylsulfoxid)

Auch diesen Vortrag sollte sich jeder mindestens einmal angehört haben !

 

Dr. Hartmut Fischer / DMSO als Dachmittel für die Naturheilkunde

 

 

 

 

 

 

 


20.10.2018 n. Chr.

Hier, Andreas Ludwig Kalcker - und das Neueste zur MMS, CDL, Chlordioxid-Forschung !

Pflicht !

 

 

 

Andreas Kalcker / Chlordioxid auf dem Weg zum Medikament

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------

Und, pünktlich zum Wochenende !

 


 

 

 

 

 

------------------------------

Und hier, auf Deutsch - David Icke - was hinter Helloween steckt, warum man Helloween so "promoted" !!


 

 

 

 

 

 

 


 

19.10.2018 n. Chr.

 

Unser erkennendes Bewußtsein, als äußere und innere Sinnlichkeit (Receptivität), Verstand und Vernunft auftretend, zerfällt in Subjekt und Objekt, und enthält nichts außerdem.
Objekt für das Subjekt seyn, und unsere Vorstellung seyn, ist das Selbe. Alle unsere Vorstellungen sind Objekte des Subjekts, und alle Objekte des Subjekts sind unsere Vorstellungen.

Nun aber findet sich, daß alle unsere Vorstellungen unter einander in einer gesetzmäßigen und der Form nach a priori bestimmbaren Verbindung stehn, vermöge welcher nichts für sich Bestehendes und Unabhängiges, auch nichts Einzelnes und Abgerissenes, Objekt für uns werden kann.


Schopenhauer, vierfache Wurzel des Satzes vom zureichenden Grunde, §16

 

 

 

 

 


Wißt ihr was ?

Wir sehen im Grunde nur immer Wirkungen, Wirkung an Wirkung gereiht, und nennen es metaphorisch und einigermaßen richtig:
wirk lich.
Also dasjenige, was irgendwie eine Analogie hat, zu demjenigen, was wir sehen als sich aneinanderreihende Wirkungen. Wir sehen nie die Ursachen. Denn dasjenige, was wir jetzt landläufig als Ursache bezeichnen würden, war ja auch nur wieder eine Wirkung, die wiederum ihrerseits einer Wirkung bedarf.

Nirgends sehen wir einer Ursache, noch können wir die sehen.
Denn die Ursache ist nicht in der Zeit.
Die Zeit ist aber der Charakter jeder Erklärung, indem man von relaiv Bekanntem (letzte Wirkung) zu Unbekannterem hin (in der Zeit davorliegende "verursachende" Wirkung). Daher lassen sich die Dinge insofern und vom Prinzip her nie erschöpfend erklären, weil die Ursache nicht in der Zeit ist, die Zeit aber die Methode jeder Erklärung ist.

 

 

 

Der Grund und Boden, auf dem alle unsere Erkenntnisse und Wissenschaften beruhen, ist das Unerklärliche. Auf dieses führt daher jede Erklärung, mittels mehr oder weniger Mittelglieder, zurück; wie auf dem Meer das Senkblei den Grund bald in größerer, bald in geringerer Tiefe findet, ihn jedoch überall zuletzt erreichen muß.
Dieses Unerkläriche fällt der Metaphysik anheim.

 

Arthur Schopenhauer, Parerga und Paralipomena II, §1

 

 

Der Charakter der Dinge und Veränderungen ist nicht in der Zeit.
Daher ist dieser nicht erklärbar, denn jede Erklärung ist immer nur im vor + nach, also in der Zeit.
Aber an dem Charakter, dem Zeitlosen, "bricht" sich die Zeit, und erscheint uns auseinandergezogen als der Lauf der Dinge.

 


"Die Kanonenkugel kam eben aus der Kanone"
"Was war die Ursache dafür ?"
"Das die Treibladung gezündet wurde"
"Wer hat die Treibladung entzündet ?"
"Hans-Peter"
"Warum hat Hans-Peter die Treibladung entzündet ?"
"Weil er den Befehl bekommen hat"
"Von wem ?"
... usw.


Aber auch, wenn wir im rein Physischen bleiben, nirgends werden wir dasjenige, was wir als Idee einer "Ursache" im Kopf haben, finden. Genau gesprochen ist eine Ursache ein unmögliches Ding. Es ist der Gedanke, dass etwas in Bewegung, Veränderung gerät, ohne dass es eine "Ursache" dafür gab.
Wer also nach einer Ursache verlangt oder sie fordert, fordert also etwas Paradoxes und Widersinniges, nämlich nach einer Ursache, welche ohne Ursache ist. Er fordert also etwas, und in gleichem Atemzug sagt er, dass es aber ohne dieses "etwas" zu sein hat.
Metalogisch stellt sich das so dar: A = non A 
Ist demnach garnicht denkbar.


Was wir also nur fordern, ist die zuvorgehende Wirkung, die wir, sehr mißverständlich und fälschlicherweise "Ursache" nennen, wohl wissend (unterbewußt), dass es eigentlich Unsinn ist, was wir da konstatieren und fordern oder unbedachterweise in den Raum stellen.

 

 

 

 
 

Das nächste Dorf

Mein Großvater pflegte zu sagen: »Das Leben ist erstaunlich kurz.
Jetzt in Erinnerung drängt es sich mir so zusammen, daß ich zum Beispiel kaum begreife, wie ein junger Mensch sich entschließen kann, ins nächste Dorf zu reiten, ohne zu fürchten, daß - von unglücklichen Zufällen ganz abgesehen - schon die Zeit des gewöhnlichen, glücklich ablaufenden Lebens für einen solchen Ritt bei weitem nicht hinreicht.«

 

Franz Kafka

 

 


Die Dinge hier wirk lich erklären zu wollen, gliche demnach dem Bestreben, auf dem Pferdekarussell sich immer weiter ein Pferd nach vorne zu hangeln, in der Hoffnung, irgendwann beim vordersten Pferd anzugelangen.

 

Also dasjenige, was in der Zeit zu sehen ist, ist bestimmt vom Zeitlosen.
Dieses Zeitlose ist schwer wahrnehmbar, und schon per Definition, überhaupt nicht erklärbar.
Das Zeitlose wäre demnach das Wahre, und Seiende, die Ursache - und wir sehen hier nur die Wirkungen (als Zeit, Materie, Raum), auf der Leinwand, wie in einem Film.

 

 

 

 

 

 

 "Die Menschen leiden, weil die das Unechte für wirklich, und das Wirkliche für unecht halten"
Sri Yukteswar

 

 

 

 

 

 

 


17.10.2018 n. Chr.

 

 

 

"Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte.

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle

 

Punkt 11 (ihre Lieblingszahl, mit Abstand)

 

 

Ja Folks, wie ich zu schreiben nicht müde werde - sie sagen es uns.
Es ist nicht so, dass sie mit vielen Dingen hinter den Berg halten, und hinter vorgehaltener Hand verschwörerisch agieren, nein, sie sagen sehr vieles ganz offen. Dass die Medien im Mainstream, Wikipedia, etc. das gegenteilige Bild zeichnen, ist nicht mehr, als ein Angebot der Lüge. Du mußt die Lüge nicht annehmen. Du entscheidest frei, ob Du die Lüge glaubst, oder nicht.
Es ist ein Angebot.


 

 


In diesen Zeiten, in welchen jeder die Möglichkeit hat, an nahezu alle wichtigen und richtigen

Informationen zu gelangen, ist es eine Entscheidung, verblödet zu sein.

Joe Dispenza

 

 

 

 

 

 

------------------

Der ist nicht schlecht, alexander und die "Wahlen" in Bayern und überhaupt.

 

"Es sind Kinder. Auch wenn sie alt und gebrechlich sind, es sind Kinder"

"Ach, es gibt da eine Szene aus dem Film "Matrix" ..."

 

 

 

 

 

---------------------------------------

 

Joe Dispenza, Empfehlung nochmals !!

 


 

 

 

 

------------------------------------


Und sonst ?

Pergamon. Laut dem neuen Testament der Sitz Satans, jetzt steht der "Sitz" in Berlon.


Perga - ment ?

Ment, mind

 

 

 

Duden

 

"Papier aus Pergamon"

 

Der Teufel steckt im Kleingedruckten

 

 



Die (teuflische) Bindung des Geistes (ment) an Papier

 

 

 

 

Was hatte ich ab und an mal angemerkt, im Zusammenhange mit dem Langzeitritual "Person", nämlich, dass Papier die Kommunikationsform des Totenreiches ist. Wie bezeichnete Jesus die Verwalter im Langzeittotenritual "Person" ? Schriftgelehrte.
Und er sagte, dass sie vom "Satan" abstammen, was immer das auch für eine Kraft, Energie o.ä. sein mag.

"Weckt die Toten auf"  - erinnert an Matrix.
"Warum tun mir so die Augen weh ...?"
"Weil Du sie noch nie benutzt hast".

 

Papier, die Schrift, der Zettelglaube als Angebot ?
Die freiwillige Annahme des Angebotes ?
Der Apfel ?

 

 

 

Ihr könnt es ja lesen: "es gilt das gesprochene Wort".
Person hat nichts mehr, außer noch die Tonerzeugung, anderweitig "existiert" oder "lebt" sie ja nicht.
Doch zur Tonerzeugung braucht man eine Stimme.
 

 

Ja Folks, es ist nicht so, dass es keine Hinweise gibt.

 

 

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein

Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut,

im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser

 

https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle

 

 

 

 

Zum einen werden also die Menschen psychisch immer kränker gemacht, was nur die nicht bemerken, die Teil des geisteskranken Haufens sind. Denn der andere neben einem ist ja genauso geisteskrank wie Du, also ist ja alles normal.

Doch für diejenigen, die aufwachen, ergibt sich der doppelte "Speed" in der Wahrnehmung der kollektiven Geisteskrankheit der Menschen, da er ja, während die Meisten nach vorne fortschreiten in die zunehmende Umnachtung, genau die andere Richtung einschlägt, und sich so für ihn der sich ihm offenbarende Irrsinn rasant verschärft.
Eben aus der innerlichen, subjektiven Komponente (Aufwachen), und der objektiven, äußeren Komponente (Umwandlung der Menschen und Gesellschaft in Geisteskranke) zusammengesetzt.

 

 

 

Darum rede ich zu ihnen durch Gleichnisse.

Denn mit sehenden Augen sehen sie nicht, und mit hörenden Ohren hören sie nicht;

denn sie verstehen es nicht

 

 

 



Mit jedem Tag, den man noch ein wenig klarer wird, wird einem auch zugleich klar,

dass die Menschen noch ein Stückchen irrer sind, als man gestern noch dachte.

 

 

 

 

 

 

CO2 ist übrigens das Molekül des Lebens.
Mehr CO2 als jetzt bedeutet mehr Leben.
Weniger CO2 als jetzt bedeutet mehr Tod.

 

Agenda des Todes

 

 

 

Ja Folks.

 

So isses.

 

 


16.10.2018 n. Chr.

Das Doppelspaltexperiment lehrt uns, dass die materielle Welt eine Illusion ist.

Doch da die "Wissenschaft" sich überwiegend mit der materiellen Illusion beschäftigt, so können wir von dieser "Wissenschaft" ja kaum mehr erwarten, als das Regelwerk der Illusion aufzuzeigen.

 

 

 


Du kannst das Radio zerlegen, wie Du willst - doch wirst Du den Moderator nicht finden.

 

 

 

 

 

-------------------------------------

Lahiri Mahasaya.
Lehrer von Sri Yukteswar, welcher wiederum Lehrer von Paramahansa Yogananda war.
Diese Triade erinnerte mich gestern an Sokrates, Plato und Aristoteles ...

 

 

 

 

 

 

 

 

--------------------------------------

Und hier, neues von Quantum of Consciousness, vom Matt, er ist echt gut

 

"je smarter jemand ist, auf Papier, in dieser Gesellschaft, desto verlorener ist er"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------

Gut, und das ist zwar schon länger kein Thema mehr hier (weil es sich für mich im Grunde erledigt hat), aber halt nochmal, weil's so schön aberwitzig ist :-)

 

 

Das ist, was David Icke immer "Archon World" oder "Hunger Games Society" nennt ...

 

 

 

 

Übrigens - die Regenwälder werden nicht vernichtet aus Gründen des Profits, wegen Palmöl oder der Rinderzucht. Denn diejenigen, die hinter dieser Agenda stehen, benötigen kein Geld, weil sie die Herren des Geldes sind.
Würden sie die Regenwälder einfach so vernichten, würde man mitbekommen, dass es einfach nur darum geht, die Natur, und die Sauerstoffproduzenten und CO2 Konsumenten !, die Tier- und weitere Pflanzenwelt zu zerstören.

Es geht ihnen um die Zerstörung der Natur.
Palmöl oder Rinderzucht ist bloss der Smokescreen, damit ihr die eigentliche Agenda nicht seht.
Equilibrium

 

 

 

 

 

 

So isses, Folks.
So isses.

 

 

 

 

 


15.10.2018 n. Chr.


 

Hier als Empfehlung, ist gut (Agenda 21, die "Person"- Trickserei ist auch mit drin !).
Der Weidner ist in der Tat nicht schlecht, auch, wenn mir manchmal etwas zu papierlastig (noch immer) ist, denn über diese ganze Papierbrücke mit gelbem Schein etc. da gehe ich nicht mit, weil das wieder nur zur Person-Trickserei gehört.

Aber sonst gut !

 


 

Agenda der Vertreibung von unserem Land

 

Zur Diesel-Geschichte:

"Es ist ja vollkommener Wahnsinn, dass es noch Leute gibt, die sowas glauben "



 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

14.10.2018 n. Chr.

Sonntag :-)

 


 

 

 

 

 

-------------------------------------

Und hier - Auswahl aus dem Jeff Rense Programm !

Es wird wohl nicht lange gehen, denn normalerweise kostet das Jeff-Rense-Programm etwa 70 Euro/Jahr, aber hier scheint jemand diese Sendungen bei Youtube zu veröffentlichen.
Wird wohl nicht lange online sein, also hört es euch an.
Wenn ihr wissen wollt, dass es in den USA genauso zugeht wie hier, und kein bisschen besser ist, ein schöner Einblick aus erster Hand. Vor etwas über einem Jahr ist mein Abo ausgelaufen, daher auch ich mich um so mehr gefreut habe, mal wieder einen frischen Einblick in das Geschehen in den USA gewinnen zu können.

Dean Henderson, welcher sich selbst als "links" bezeichnet, ist sich zum Erstaunen einig mit Jeff Rense - und bringt sehr interessante Sichtweisen mit, absolut humanitär. Sichtweisen, welche jeder unterzeichnen würde.

Frosty Wooldridge hat die ganze Welt mehrmals mit dem Fahrrad bereist, und weiß einfach, wie das Leben je nach Kultur aussieht, und macht blendende Voraussagen seit Jahrzehnten schon.

David Duke ist glühender amerikanischer Patriot, und setzt sich, ähnlich wie verschiedene Bewegungen in Europa für Europa, massiv für das Bestehen der (jedenfalls auf Papier) einstmals intendierten USA an.

 

 

 

Auf dem Kanal werdet ihr noch mehr Interviewpartner aus dem Jeff Rense Programm finden - ladet es euch runter, hört es euch an, wenn es euch gefällt.

 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------

Und hier, gerade herausgekommen, Joe Dispenza !
Gründe dafür, dass man (an sich) glauben sollte.
Echte Fakten, kein Geseier.

"Wie kann es angehen, dass man jemandem nur eine Zuckerpille geben kann, oder eine Fake-Operation durchführt, und dem Patienten damit geholfen wurde, nur weil sie glauben, dass es eine echt wirkende Pille, eine echte Operation war ?"

 

Dr. Joe Dispenza | Power of Belief

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------------

Ach, übrigens, die Quersumme von 2023, 223, 322 (skull and bones) ist ?
La Garde und die magic Seven, da war sie wieder ...
2023 ist das dritte Mal die Quersumme sieben in diesem Jahrtausend.

 

 

-----------------------------------------

Das ist nicht Kunst, das ist bloss künstlich
Das ist nicht Natur, das ist bloss natürlich

Mogler - moglich ?
Beim Mogler weiß man nicht, wie das "Outcome" ist. Es mag so oder so sein.
Möglich - es mag angehen.
Mag ?
Da mag was dran sein --> maglich ?
Noch heute sprechen einige Dialekte das "möglich" mit einem "ä" aus, also "mäglich". Da mag :-) was dran sein, dass es von "mag" kommt.


Übrigens macht "lich" auch ein Adjektiv aus einem Substantiv, ist also eine Adjektivierung.
Die Re-Substantivierung erleben wir dann, wenn "heit" oder "keit" wieder angehängt wird.

Wirk - lich - keit
Persön - lich - keit
Mög - lich - keit

Im Prinzip wird da Unsinn zum Substantiv erhoben.

 

 

 

So mag es sein, Folks :-)

 

 


13.10.2018 n. Chr.

Nachdem ich jetzt die Bedeutung der Endsilbe "lich" herausgefunden habe, überlege ich nun zweimal, was genau ich denn sagen will.

Da ja "lich", angehängt im Grunde an ein beliebiges Wort, bedeutet "hat auf irgendeine Weise Merkmale von Vorstehendem, metaphorisch zu Vorstehendem, in (teilweiser) Analogie zu Vorstehendem", sagt diese Silbe ja, das es das Vorstehende NICHT meint, sondern halt irgendwas, was in irgendeiner Weise einen Bezug dazu hat.
Ohne weitere Erläuterung, welcher Art der Bezug ist, ist eine Aussage mit "lich" nahezu vollkommen unbestimmt. Es überläßt es dem Hörer, dem Leser, was er denn nun darunter verstehen möge. Daher ich, sofern ich daran denke, mich selbst immer frage, was ich den nun sagen will. Will ich sagen, es ist Gelb, oder will ich nur sagen, dass es etwas Anteile von Gelb hat, oder zu haben scheint, also gelblich ist. Ein gelbliches Grün.

Wirklich
Natürlich
Möglich
Tatsächlich
Gemütlich
Künstlich
Spärlich
Gefährlich

   ä

   ü

   ö

 

Fällt euch auf, dass viele der Worte (Begriffe sind es ja nahezu nicht), die auf "-lich" enden, auch dazu noch mit Umlauten behaftet sind ? Nur jetzt mal zum Selbstnachdenken ...

 

 

 

 

 

 

-----------------------------

Hier nochmal.
Einiges, was er sagt, hört sich auch für mich nach "ganz weit draußen" (far out) an. Doch genau das ist es - nur dadurch, dass ich, als ich begann, zu recherchieren, dem "far out" eine Chance gegeben hatte, obwohl es meinem damaligen Mainstream-Wissen, sprich: der Propaganda, widersprach, bin ich erst zu dem Punkt gelangt, an welchem ich mich heute befinde.

Nun gut, heute ist es beinahe umgekehrt.
Doch dieser Mann, schafft es tatsächlich, nochmals einige ganz anders geartete Sichtweisen über die "Welt" und sich, und die Interaktionen, wenigstens in Betracht zu ziehen. Ihr wißt ja, der Intellekt und der Fallschirm ....

 

 

Your Soul vs. The System

A Comprehensive Summary of Everything I Have Learned

 

 

 

 

 

-----------------------------

Ja Folks, wie ich vorgestern schrub, die Stadt aus Pappe.

Tausende Schilder auf den Fassaden, doch dahinter ist nichts. Nun, vielleicht nicht ganz. Dahinter verbirgt sich halt ein und dasselbe (Land, Gebiet, Charakter, Agenda)

 

 

 

 

Wie David Icke immer sagt, es sind nicht zufällige hunderte und tausende von kleineren und größeren Agenden, sondern nur eine Agenda (das Gebiet), welches sich in hunderten und tausenden verschiedenen (Spiel-) Arten (Fassaden mit verschiedenen Schildern) zeigt. Auf einem der Schilder oben in der Western-Stadt könnte auch "Putin", "Q-Anon", oder "Trump" stehen.
Auch die gehören zur Fassade, und sind Teil der Agenda, gehören zur Stadt aus Pappe.

Wir haben noch etliche, auch bekannte Namen "da draussen", welche sich noch mit oben genannten Pappbuden beschäftigen, und sie für echt halten. Schade ist das. Sie verschwenden ihre eigene Zeit, sowie die Zeit ihrer Hörer und Leser.
Z.B: wenn sie Clinton zur Präsidentin gemacht hätten, wäre die gesamte "Truther-Szene" geeint geblieben.  Darum haben sie Trump genommen. Um die Truther zu spalten, und dennoch genau so weiter zu machen, wie bisher. David Icke behielt damals, in der größsten Hysterie der Trump-Wahl, wieder mal Recht ...

 

 

Trump, The Deep State, & World Events - David Icke On Mainstream Danish Radio

 

 

 

 

 

Die größte Pappbude ist wohl "Wissenschaft".
Es war wohl mal in der Tat ein Gebäude, mit Inhalt, zum Begehen. Heute ist es nur noch Pappe, sprich: Propaganda, und man betritt denselben Boden, welcher auch hinter allen anderen Buden sich befindet. Wie sagt Max Igan immer ?





 

It's just one big Scam

 

 

 

 

2001 9/11


2008 Krise


2015 Flutung Europas 



2023
(322)  September kommt, meines Erachtens, die nächste, deutliche Qualitätsänderung in's Spiel.

 

 

Skull & Bones Society (The Brotherhood of Death)

 

 

 

 

Ja, was soll ich euch raten ?
Einfach nur Löcher in die Luft zu gucken, bringt einen jedenfalls weiter, als Propaganda zum Opfer zu fallen, und somit seine Zeit zu verschwenden. Übrigens glaube ich, dass ein paar der bekannten Namen aus der "Truther-Szene", auch schon raffen, dass diese ganze Q-anon-trump-putin Geschichte nur New-Age-Bullshit ist, doch, da sie Geschäftsmodelle über Seminare und Spenden laufen haben, und die "Anhängerschaft" zu einem Großteil dem New-Age-Bullshit auf den Leim gegangen ist, machen sie, aus monetären Gründen, dieses Spiel mit. Nennt sich übrigens auch da: Judaslohn.

 

 

 

 

It's just one big Scam

 

 

 

Milch ist nicht gut, Käse noch schlechter.
Je weniger Fleisch ihr esst, desto gesünder bleibt ihr.
Je frischer, je regionaler, je biologischer ihr esst, desto gesünder bleibt ihr.
Je weniger ihr euch stresst, oder stressen lasst, desto gesünder bleibt ihr.'
Und je weniger ihr selbst von dem Guten esst, desto gesünder bleibt ihr.
Je weniger euch Propaganda auch nur erreicht, desto gesünder bleibt ihr.
Die Stadt ist eh nur aus Pappe, also was wollt ihr noch dort ?

 

 

 

 

 

 

 

 


11.10.2018 n. Chr.

 

Die (darwinsche) Evolutionstheorie, der feuchte Traum der Weltenlenker.

 

Vor etwa 4 Jahren bin ich schon über diesen Artikel gestolpert.

 

 

Da die "Evolutionstheorie" (ET) bei mir ohnehin nicht tief religiös verankert war, war nach dem Lesen dieses Artikels, und einigem eigenen Nachdenken im Anschluss mir soweit klar, dass die ET einfach Unsinn sein muß.
Da ich aber durch ausgiebige Recherche so vieles bereits zu dem Zeitpunkt, als ich diesen Artikel las, unter die Rubrik "Unsinn" (zi) hatte einordnen müssen, war eben die ET nur eben ein weiteres Bruchstück auf dem Schutthaufen namens "Unsinn".
Die wichtigeren Fragen, also warum ?, wieso ? hatte ich mir derzeit garnicht gestellt, weil ich damals in meiner Western-Stadt in aller eile nur erstmal Strassenzug um Strassenzug abklapperte, um zu wissen, ob es nun überhaupt Gebäude gab, welche nicht bloss trügerische Fassade, und von Pappe war.

Und jetzt bin ich halbwegs durch mit der Kulisse, nichts scheint echt, bin etwas ruhiger geworden, und gehe mittlerweile davon aus, dass auch die Gebäude, welche ich noch nicht betreten habe, auch nur Kulisse, nur Schein und von Pappe sind. Da ergeben sich dann andere Gedanken, analog zu Kafkas "Fürsprecher", also auf gut Deutsch: "was soll das Ganze ?"

Doch so richtig der Groschen ist erst gefallen, als ich mich kurz um das Projekt "Stephen Hawking" kümmerte. Die Stephen-Hawking-Nummer hatte keinen anderen Zweck als die Re-Etablierung eines absoluten Materialismus, welcher durch die Großen, also Bor, Heysenberg, Einstein, Heim, Dürr, Planck usw. schon massiv angezählt war (denn sie alle äußerten sich, dass, wissenschaftlich gesehen, diese "Welt" nicht das ist, was sie scheint (zi)).

 

 

 

 



Und jetzt, in der Beschäftigung mit der ET, wird mir die ganze Sache auch klar.
Ich gehe jetzt davon aus, dass das Gedankengebäude, wie das Leben entstanden sein soll (aus reinem Zufall und Materie und Raum und Zeit) schon ausgearbeitet, und durchdacht war von der Freimaurerei, und man somit ein grobes Konzept hatte, wie es funktionieren sollte, und wie die "Beweise" dafür auszusehen hätten. Man brauchte nur noch jemanden, welcher sich auf die Reise machte, und gezielt, mit dem vorher ausgedachten Konzept, nach "Evidenzen", sprich Unterfütterung, suchte.
Wenn dann so grob, wie auch immer hingeschustert, die Sache stand, hatte man die Medien, das Geld, das Netzwerk, diesen Materialismus in die Köpfe der Kinder und Erwachsenen weltweit zu hämmern.

Und es ist wirklich so, dass, wenn man einfach nur in der Western-Stadt umherschlendert, dann steht auf den Buden drauf "Sheriff", "Bank", "Press", "Store", "Smith", etc. , und Du triffst dort eben diesen Umherschlendernden, und er sagt Dir:
"wieso, was soll ich denn da rein gehen, es steht doch drauf, was da drin ist, und wenn es da drauf steht, dann wird es auch so sein".

Und alles, was Du schaffen müsstest, ist, ihn nur einmal durch eine beliebige Tür zu bekommen, dass er mit eigenen Augen sieht, dass alles nur Fassade, und nichts dahinter ist.

 

 

 

 

 

 

Die Papp-Stadt.
Die Fassaden des Materialismus.

Und überlegt euch, wieviel Mühe sie sich geben, dass ihr das glaubt.
Denn mehr ist es nicht, Materialismus ist eine Religion - sorgfältig versteckt hinter dem Namen "Wissenschaft".

Clever gemacht.

 

 

 

Die dreist erfundene Evolutionslüge der Freimaurer

 

 

 

 

Es ist wirklich so, wie man sagt.
Je besser man die Dinge versteht, und sehen kann, desto einfacher wird Alles. Am Beginn scheint es hochkomplex, doch mit jeder Stufe, welche man erklimmt, bekommt man eine bessere Sicht auf die Dinge. Und irgendwann ist man dann über den Giebeln der Fassaden, und sieht, dass sie alle keine Dächer haben, und sich nichts dahinter befindet, alles von Pappe, die Truman-Show.

Es fällt dann auch immer leichter, Dinge einzuordnen, was meint, man kennt das Motiv hinter der Lüge, und darum versteht man auch, warum sie in die "Welt" gebracht wurde.

Was ich mich jetzt frage - haben sie die verheerenden Folgen nicht bedacht, die entstehen, wenn man auch nur ein einziges Gebäude ihrer Western-Stadt mal wirklich betritt ?
Diese Verwunderung: "Hä, da ist ja nichts dahinter, da muß ich doch gleich mir mal das nächste Gebäude anschauen".
Bei mir jedenfalls war es so. Als ich das erste Lügengebäude entdeckte, war die Flamme entfacht, und es konnte mir garnicht schnell genug gehen, die nächste Fassade zu "erstürmen".
Heute ist man gemütlicher geworden, und schlendert an so manchen Gebäudenm vorbei, einfach davon ausgehend, dass sich dasselbe beim Betreten ergeben wird, was sich auch schon vorher ergeben hat.

Wie man im Englischen sagt: "just another Fraud", nur wieder eine weitere Verarsche ...


Aber - sie machen das nicht aus Jux und Dollerei. Auch wenn alles Fassade ist, so kostet es dennoch Zeit und Mühe und Nachdenken, die western-Stadt so realistisch, wie möglich zu bauen. Denn je realitischer es wirkt, desto eher glaubt man, dass das dahinter ist, was vorne draufsteht (TV, Medien etc.).
Ihr solltet also stutzig werden. Sie wollen euch mit in der Tat schon dreister Lügerei zum Materialismus (eine Religion) überzeugen. Da sollten wenigstens ein paar kleine glocken läuten, denn ihr wißt, nichts ist umsonst. Wenn sie also diese Stadt erbaut haben, dann hat es sie etwas gekostet. Zeit, Nachdenken, und so weiter. Also erhoffen sie sich einen Profit, welchen den Aufwand rechtfertigt.

Geld kann es nicht sein, denn sie sind ja Herausgeber desselben.
Macht kann es nicht sein, denn sie sind ja Inhaber der Macht, der weltlichen jedenfalls.
Was kann es also sein ?

 

Ich finde, dass das eine der spannendsten Fragen überhaupt ist.
Denn sie wollen dich ja ganz eindeutig in eine bestimmte Richtung bringen.
Warum soll ich fest an etwas glauben, fest an die Materie glauben, dass sie alles ist ?
Auch wenn ihre Stadt nur aus Pappe ist, so bauen sie diese nicht aus Jux, und es steckt da viel viel Arbeit dahinter, diese so echt als möglich wirken zu lassen.

 


Sie investieren ja, doch was ist der Preis, den ihr bezahlen sollt ?
Fragt euch das.
Warum diese Stadt aus Pappe.
Warum diese Religion des Materialismus, so sorgfältig getarnt als "Wissenschaft".
Warum ?

 

 

 

---------------------------------------------

 

Ja Folks.
Ich bin jetzt in der Tat selbst nochmal nachdenklich geworden.
Wenn man ein Feld abgearbeitet hat, und man denkt man hat es, dann ergibt sich auf einmal eine neue Qualität, und das nächste Feld eröffnet sich.

So isses ... halt

 

 


10.10.2018 n. Chr.

Hier, das könnte für einige ganz wertvoll sein.

Der gute Mann heißt Matt, und er hat seinen Kanal "Quantum of Consciousness". Dieser Vortrag hier, welcher seine gesamten Erkenntnisse in Kürze und in Nuce zusammenfasst, ist nichtmal so einfach zu konsumieren, wie Fahrstuhlmusik.

Er fasst wirklich eines der schwierigsten Themen an, nämlich, wie behält man seine moralische Integrität gegenüber dem System. Wir sind dort automatisch schon gleich wieder beim Judaslohn, einem der zentralsten Themen im menschlichen Leben. Aber Matt behandelt das Leben im, oder in der Nähe des Systems in seinem ganzen Facettenreichtum. Hörenswert.

 

 

Your Soul vs. The System

A Comprehensive Summary of Everything I Have Learned

 

 

 

 

 

 

 

 

------------------------------------

Übrigens wird jetzt auch Sinn und Zweck der darwinschen "Evolutionstheorie" klar.


Na ?
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieselbe Geschichte wie bei der Kunstfigur Stephen Hawking.

Also ?

 

 

 

 

 

 

(Re-)Etablierung des Materialismus
Und wir wissen, Anbetung der Materie (das Höchste, Alleinige), ist was ?
Richtig.

 

 

 

 

 

 

Satanismus.

 

 

 

 

 

 

Der Glaube an die Evolutionstheorie ist erstens eine Religion, denn man muß dran glauben, da - wenn mann zu denken anfängt, und es wissen will, dann entpuppt sich die "Evolutionstheorie" als pseudowissenschaftlicher Unsinn, genau, wie die CO2-Klamotte, etc.

Ihr könnt also getrost eure eigenen grauen Zellen wieder mobilisieren, und darüber nachdenken, was denn nun Leben ist, und wie es zustande kommt, denn der darwinsche Unsinn stimmt hinten und vorne nicht.

 

Darwins Dilemma - Das Geheimnis des Kambrischen Fossilberichts

 

 

 

 

17. Januar 2018

Format: DVDVerifizierter Kauf

Ich habe bereits zur gleichen DVD- die aber unter DVD-ROM separat angeboten wird, eine Besprechung abgegeben.
Die Argumente dieser DVD - die durch etliche filmische Mittel und Interviews dargestellt werden- sind natürlcih nur die Spitze des Eisbergs, wie jeder "populärwissenschaftliche " Film.
Doch vermindert das nicht die Glaubwürdigkeit und nachvollziehbare Wucht der Argumente. Schon ein oder zwei der wichtigsten sind in der Lage, das ganze Gebäude der Evolutionstheorie zu bedrohen. Z.B. daß Zufall und Auslese in äonenlangen Prozessen immer neue höherentwickelte Formen von Organismen ermöglichen sollen. Das wurde längst widerlegt, schon auf der Ebene von Aminosäuren und Proteinen. Für eine funktionierende Neuform eines Porteins wäre eine Kette von Mutationen und Zufällen über einen Zeitraum von Milliarden jahren notwendig.
Die Dauer solcher Prozesse für ganze (!) Organismen wäre nicht mehr darzustellen.Wobei die Wissenschaft immer noch trickst und die längst ohne Zweifel anerkannte MIKRO-Evolution wider besseres Wissen zur MAKRO-Evolution umdeklariert, die völlig unbewiesen ist, allein schon durch das fast vollständige Fehlen von Übergangsformen. Dies gilt auch für Darwins Dilemma bis heute voll und ganz: Vorkambrische Funde bestehen ausschließlich aus winzigen Schwämmen u.ä.
Die kurze Dauer der kambrischen Revolution mit ihren Millionen vollentwickelter unterschiedlicher Lebewesen widerspricht völlig den Darwinistischen Annahmen von sehr langen Zeiträumen. Außerdem gab es dabei wenige Millionen Jahre vor dem Massenauftreten im Kambrium laut neuen Funden in China . fortschrittlichere Lebensformen als es die späteren waren. .
Vor allem haben sich die damaligen "Baupläne" weitgehend bis heute - in unzähligen kleineren Variationen - erhalten. Eine an sich von DARWIN postulierte allgemeine stetige "Höherentwicklung" ist im großen Ganzen ausgeblieben.
Viele weitere ähnlich grundlegende Einwände vermitteln ein Bild eines materialistischen Theoriedesasters , wonach man sich fragen muß, wieso die Menschheit mit stoischer Blindheit weiter einem längst widerlegtes Weltbild anhängt. Das ausnahmslos alle spirituellen, immateriellen Phänomene im Kosmos und auch jede intelligente Ursache für Leben und kosmische Strukturen strikt ablehnt.

Ob der Materialismus durch seine hohlen Phrasen scheitern wird, oder eher durch den "Aufstand der überzeugten Spiritualisten"- die durch eigene lebensprägende tiefe spirituelle Erfahrungen (!) vom Materialismus bekehrt wurden - ist ungewiß."

Eine Amazon-Rezension

 

 

Der Günter Bechly ist auch gut.
Ein Wissenschaftler und ehemaliger absoluter Materialist, der in einer Ausstellung an "seinem" Museum die Zweifler an Darwins Theorie lächerlich machen sollte, und sich für ein Exponat dazu jede Menge Bücher bestellte, welche Darwins Theorie wiederlegen (sollten). Und wo er die Bücher schonmal in den Händen hielt, fing er mal an, zu stöbern, dachte am Anfang, dass das alles Spinner sind. Und dann setzte er sich aber, als noch echter Wissenschaftler, mit den Argumenten und Beweisen auseinander, und bemerkte, dass er die meisten Argumente nicht widerlegen konnte ...

Dann begann seine Forschungsarbeit, und am Ende wurde er gefeuert - aber hört selbst.
Wie es, wie immer, ist, wenn man der Wahrheit zu nahe kommt.
 

 


Wenn man dann unangenehme Fakten präsentiert,

dann bekommt man zu hören, dass die Fakten unerwünscht sind.

Dann sind die Fakten falsch, weil sie der Theorie widersprechen.

 

Günter Bechly

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gibt es eigentlich noch irgendeinen Bereich, wo man dem Menschen keinen totalen Stuss (zi) als Wahrheit (lu) untergejubelt hat ?

 

 

 

 

 


08.10.2018 n. Chr.

                                    Das System

 


Die Menschen haben es schließlich "freiwillig" geschaffen, einfach, weil sie am Anfang nicht absehen konnten, was am Ende draus wird. Es hat viel mit der Überredung durch die Schlange zu tun, und schwupps war's aus mit Paradies.
Nur dass der "Schwupps" einen etwas längeren Zeitraum ummfasst :-)

 

Wie das alles gekommen ist, stellt dieser Kurzfilm, den jedes Kind auswendig kennen sollte, erstaunlich gut, vielleicht allegorisch, vielleicht auch nicht, dar.

 

"Dir gehört jetzt der ganze Planet, und keiner hat's gemerkt"
 

 

 

 

 

 

Der große Trick im Ritual ist die Freiwilligkeit. Doch gibt es dreierlei Freiwilligkeit zur Erhaltung und Perpetuierung des Systems:

A: der gar nicht weiß, worum es sich dreht, und dem sich demgemäß noch nichteinmal eine moralische Frage ergibt
B: derjenige, der der Moralität bewußt ist, aber in der Tat glaubt, gut und richtig zu handeln, während das Gegenteil der Fall ist.
C: derjenige, der weiß oder zumindest ahnt, dass er das Falsche macht, und wenn auch zu einem noch so winzigen Teile, dennoch dazu beiträgt, die Wahrheit, die Moral, den Menschen und die Natur ín den Abgrund zu führen. Weil er dafür entlohnt wird (Macht, Geld, Drogen, Nutten, Kinder ...), und je mehr, je höher er entlohnt wird, desto mehr Lüge und Schuld er auf sich lädt.

C ist also der klassische Judas, der seinen Lohn dafür bekommt, DASS er Moral und Wahrheit verrät. Und es auch weiß.



So.
Jetzt können wir erstmal schauen, wieviele Menschen, ob nun Typ A, B, oder C das System aufrecht erhalten, dazu beitragen. Sagen wir mal, von 100% der jetzt in Deutschland Lebenden, fragt euch selbst - wieviel % tragen dazu bei, das System zu erhalten, und somit am Ende beitragen, die Wahrheit, die Moral, den Menschen und die Natur ín den Abgrund zu führen ?

 

 

A   B  und   C zusammen - wieviel % ?

Denkt euch was aus.
Überlegt, wo die Unterstützung anfängt, oder aufhört.
Was ist im Kühlschrank ?

 

 

 

 







 

 

Systemfraß ?
Wenn Systemfraß im Kühlschrank ist, trägt man dazu bei ?
Wo beginnt es also, wo hört es auf ?
KFZ-Steuern, MwSt, GEZ, Abgaben, Versicherungen ... etc ?
Wer schaut noch TV, hört Radio ?

 

 

So gesehen stützen von 100% der Bevölkerung etwa 99,9999 % das System.
Kennt ihr jemanden, der es nach o.g. Kriterien nicht stützt ?  Selbst der Obdachlose dürfte sich nicht beim Bio-Bauern ernähren.
 

Gut, also A  B  und  C machen grob 100% aus. Also alle sind beteiligt, das System zu perpetuieren. Jetzt kann jeder mal für sich überlegen, wie sich diese 100% in die jeweiligen 3 Typen aufteilen.

A: also für wieviele ergibt sich in ihrem täglichen Leben und Handeln überhaupt garnicht eine moralische Frage, ob man zum Guten oder zum Schlechten am Ende durch seine Existenz und tägliches Verhalten beiträgt, also wirklich im Herzen, meint, dass sie so unbedarft sind, dass in ihnen, auch nicht unbewußt, diese Frage garnicht aufkommt ?
Jeder wird eine eigene Einschätzung haben. Ich würde diese Menge gar groß schätzen, etwa bei 90%.
Diese 90% sind sich komplett unbewußt über im Grunde alles. Sie haben in diesem Sinne kein Bewußtsein, denn Bewußtsein bedeutet ja, sein Handeln und sein Denken, und die Bedeutung des Handelns und Denkens zu kennen. Doch sie kennen es nicht, und sind damit eben auch nicht in der Lage, zu urteilen. Bewußtsein und Urteilskraft bedingen einander, und das eine kann nie ohne das andere auskommen.
 

Für diese Gruppe A hat Kafka folgende Kurzgeschichte ersonnen:

 

»Bin ich nicht Steuermann?« rief ich. »du?« fragte ein dunkler hoch gewachsener Mann und strich sich mit der Hand über die Augen, als verscheuche er einen Traum.
Ich war am Steuer gestanden in der dunklen Nacht, die schwachbrennende Laterne über meinem Kopf, und nun war dieser Mann gekommen und wollte mich beiseiteschieben. Und da ich nicht wich, setzte er mir den Fuß auf die Brust und trat mich langsam nieder, während ich noch immer an den Stäben des Steuerrades hing und beim Niederfallen es ganz herumriss. Da aber fasste es der Mann, brachte es in Ordnung, mich aber stieß er weg.
Doch ich besann mich bald, lief zu der Luke, die in den Mannschaftsraum führte und rief: »Mannschaft! Kameraden! Kommt schnell! Ein Fremder hat mich vom Steuer vertrieben!« Langsam kamen sie, stiegen auf aus der Schiffstreppe, schwankende müde mächtige Gestalten. »Bin ich der Steuermann?« fragte ich. Sie nickten, aber Blicke hatten sie nur für den Fremden, im Halbkreis standen sie um ihn herum und, als er befehlend sagte: »Stört mich nicht«, sammelten sie sich, nickten mir zu und zogen wieder die Schiffstreppe hinab.
Was ist das für Volk! Denken sie auch oder schlurfen sie nur sinnlos über die Erde?

Franz Kafka, der Steuermann

---------------

 


Zu B, dem überzeugten unbewußt falsch handelndem Gutmenschen, und C, dem bewußt falsch handelndem Judaslohnempfänger komme ich jetzt nicht mehr, will aber nur darauf hindeuten, dass man in A die größten Chancen hat, diese Menschen in das Bewußtsein zu bringen, schlicht, weil sie sich überhaupt noch nicht entschieden (Urteil) haben, schlicht, weil sich noch gar nicht da sind.
Man muß es wirklich so ausdrücken, dass sie "noch nicht da", weil, wenn man kein Bewußtsein hat, dann mag man zwar physich präsent sein, aber "da", also aufgewacht, ist man damit noch lange nicht.

Max Igans Schwester war volle Kanne ein Kind des Systems (Typ B), und hat ihren Bruder 50 Jahre für einen Looser gehalten, der ein Hippie-Leben abseits der Gesellschaft führt, und den totalen Stuss glaubt, und nur Unsinn redet.
Dann sagte Max's Schwester einmal
zu ihrem Sohn: "dein Onkel ist totaler Looser, der glaubt, dass 9/11 von der amerikanischen Regierung selbst begangen wurde"
darauf der Sohn: " nun, Mutter, da ist Max nicht der Einzige, und sehr vieles deutet darauf hin, dass er Recht hat"

Daraufhin fing Max Schwester an, sich anzuschauen, was ihr Bruder denn so auf seiner Webseite, bei Youtube und woanders an Beiträgen, Interviews, Filmen verfügbar hat, und war total überrascht, wie viele Menschen ihm beipflichten, und ähnlich denken. Daraufhin kniete sie sich richtig hinein in die Materie.
Max wußte davon nichts, und irgendwann klingelte es bei ihm Zuhause, er machte die Tür auf, und seine Schwester stand im Türrahmen,

und sagte: "Max, ich bin wach, ich bin wach"
Max darauf: "ich sehe, dass Du nicht schläfst"
sie: "nein, nicht so, ich bin jetzt wach, ich weiß jetzt, dass Du Recht hattest all die Zeit"


Tja, und jetzt ist Max's Schwester noch krasser drauf, als Max. Sie hat all die Handels-Lizenzen des Person-Vehikels (Perso, Pass, Scheine, Nummernschilder etc.) wieder dem Besitzer, dem Staat zurückgegeben, und kurvt ohne irgendwas mit ihrem Wohnmobil durch die Gegend. Sie wird alle 15 Minuten angehalten, und muß viel diskutieren, ist sich aber ihrer Sache sicher.
Max meint nur, dass ihm das ganze Gelaber zuviel wäre, und immer wieder dem Nächsten dasselbe erzählen zu müssen, dafür hätte er einfach keine Zeit, daher er einfach an dieser Stelle den bequemen Weg geht. Was ich auch verstehen kann. Denn so hat er mehr Zeit, uns aufzuklären.

 

Das war also die Anekdote zu "Bewußtsein".
Wenn man physisch präsent ist, und auch, wenn es bereits 60 Jahre sind, muß man noch lang noch nicht wach sein.

 

 

 

Weckt die Toten auf

 


07.10.2018 n. Chr.

Joe Dispenza
 

Auch dieser Vortrag ist gut. Er geht hier auch in's Detail, wie physisch-neurochemische Vorgänge im Gehirn, und das bewußte und unbewußte Denken ganz direkt miteinander zusammen hängen, und so den Menschen, einen Teil seines Charakters, und noch weit größere Anteile der Launen und des Temperaments eines Menschen formen.

 

"Cells, that fire together, wire together"

 

Mit schönen Aufnahmen, respektive Videosequenzen, die dieses Verhalten der Zellen veranschaulichen.

 

 

Und von diesem Wissen aus geht er direkt auf die Methoden ein, wie man eben seine Laune, sein Temperament dadurch sehr sehr stark beeinflussen und lenken kann. Dadurch allerdings, dass man weiß, wie das Gehirn physisch funktioniert, und wie immer wieder gedachte Gedanken...

 

... cells that fire together, wire together

 

weit mehr zur Etablierung von Verhaltensmustern, Launen und Temperament beitragen, als im Grunde jeder denkt, tappen viele in eine "Falle" sozusagen, und verfestigen die Hardware ihrer Negativität jeden Tag, ohne es zu wissen. Joe Dispenza zeigt also einen Weg dort heraus, wie man eben über eine neue Art des Denkens die alten Verbindungen der Gehirnzellen nicht mehr bedient, und das "verfestigte" Verhalten und Gedankenmuster, und sogar "liebgewonnene" Krankheiten sich in Nichts auflösen, einfach deswegen, weil man die alten "Neuronenautobahnen" nicht mehr befährt, und sich abseits der Autobahn neue Wege erdacht hat.

Alles sehr gut hinterfüttert von echter Wissensschaft.
Ja - echter Wissenschaft.
Es gibt sie noch. Sie ist rar geworden, ab hie und da gibt es sie noch.

 

 

 

 

 

Ich hatte den Vortrag mir gestern schon zweimal angehört, aber nebenbei noch dieses und jenes recherchiert, und war halt nur teilweise voll bei der Sache. Aber die Tiefe der Auswirkungen, und was es bedeutet, nicht mehr die ausgetretenen Pfade des Denkens zu bedienen, sind wohl noch weit über demjenigen, was die Meisten sich ausmalen dürften.


"Nach den ersten Seminaren, was glauben sie, wie das Feedback war ?
Nichts, überhaupt nichts.
Aber dann, nach etwa einen Jahr begannen die Briefe hineinzuflattern.
Und raten sie mal, wie sie alle begannen.
Sie begannen mit: "you won't believe it""

 

Hier kann man ein tüchtiges Stück lernen.
Was ja auch selten geworden ist.

 

 

 

Joe Dispenza - The Most Powerful 60 Minutes Ever Meditation & Quantum Physics

 

 


 

 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------

Gibt es eigentlich ein besseres Wort für das System, als das System ?

 

In der Matrix ist es ja die "Maschine", und da passt es natürlich, doch hier, egal ob Du in Venezuela, Irak, Italien oder Ungarn bist, überall triffst du das Gleiche an. Vom Marxismus zum Sozialismus bis zum Materialismus (reiner Satanismus) und alle Zwischenformen und andere Ausprägungen, so sind doch alle nur Facetten ein und desselben Systems.
Erkenne das Gleiche im scheinbar Verschiedenen.
Erkenne das Verschiedene im scheinbar Gleichen.

Und das System lebt von (falscher) Hoffnung.
Nennt sich: new Age. Irgendwie kommt der Retter schon, der Kaiser, Jesus, die AfD, die Russen, die Außerirdischen, die white Hats, Q-Anon wird alles richten, manche glauben sogar Puppet Trump ...

Nennt sich, nochmal: new Age

Während das System unbeirrt weiter macht und nichts unversucht lässt, die Dystopie der "Hunger Games Society" herbeizuführen. Naja, und man muß allerdings auch zugeben - die überwiegende Anzahl der Menschen macht da mit, und ist also aktiv dabei, diese Dystopie zu errichten. Anders geht es ja auch nicht, denn Dinge entstehen nunmal nicht von ganz allein.
In einer Analogie zu "schwer", also metaphorsisch, kann man schwerlich das System auf die eine Seite stellen, und die Menschen auf die andere Seite. So ist es nicht. Die Menschen SIND das System. Doch sie wissen es zumeist nicht - daher sie etwas schaffen, was sie sogar vehement ablehnen würden, wenn sie die weitreichenden Folgen ihres täglichen Handelns vor Augen geführt bekommen würden.


 


 

 

 

 

Das System sind also die Menschen selbst, nahezu jeder Einzelne.
Die überwältigende Anzahl der Menschen ist somit Teil des Problems, und weit ab davon, Lösung des Problems zu sein. Wer's noch nicht getan hat, klickt mal auf das Bild oben, nur 2 Minuten langen aus ...


Ja Folks.
So isses.

 

 

 

 

 

 

 

 


06.10.2018 n. Chr.    Wochenende :-)

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

----------------------------------------------------


Und hier - das wird euch auch gefallen !

 

 

Seelische & psychische Krankheiten ohne Medikamente überwinden - Neue Wege der Heilung

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------

Ebenso der hier !

 

 

 

David Icke Latest Interview Taking Back Your Power

 

 

 

 

 

 


05.10.2018 n. Chr.

Im Englischen klingt es irgendwie besser: the human condition

Meint den Zustand, in welchem sich der Mensch als solcher befindet. Und er befindet sich in keinem guten Zustand, siehe das Zitat unten von Lame Deer.

Gier.
Ich wollte ja über die Gier schreiben. Gier und Neid haben die Menschen zerfressen. Gier und Neid sind sich sehr ähnlich, die Gier hat die Hoffnung, etwas zu erreichen, und der Neid entsteht, wenn zwar die Gier noch besteht man keine mehr Hoffnung hat etwas zu erreichen, was ein anderer hat. Neid ist Gier, nur eben Gier ohne Hoffnung, zu erreichen, was andere erreicht haben.
Neid und Gier gedeihen beide wohl im Materialismus, von ganz allein, und im Kommunismus muß Gier und Neid dadurch erzeugt werden, dass Dinge und Aspekte des Alltags bereits in sich erschwert werden, so, dass die Gier jedenfalls immer am köcheln gehalten wird, Kommunismus ist am Ende also auch Materialismus, nur auf Sparflamme
Die Gier ist und bleibt das Fundament für die Kontrolle der Menschen.

 



Jetzt versteht ihr auch, warum seit 18 Jahren die Meditationsbewegegung "Falun Gong" so angegriffen wir in China.

 

 

 

Wie die Gier, der Materialismus sich auf den Raum bezieht, so entzieht sich die Spiritualität dem Raum, damit der Gier, und damit ?

Richtig - der Kontrolle. Deswegen ist diese friedliche, spirituelle Disziplin in China so gefährlich für den Staat. Genau deswegen sind auch die spirituellen Ur-Lehren, die im Kern alle lehren, sich nicht im "Außen" zu verlieren, den Dingen, der Gier und dem Neid - sehr schlecht für diejenigen, welche Kontrolle ausüben wollen.

Ihr seht, da sitzen im "kommunistischen" China die Menschen nur friedlich, wie in einer Kommune, zusammen - und das chinesische System läuft Amok. Daran seht ihr eben sehr gut, woher der Wind weht - weltweit. Sich aus dem Raum, aus den materiellen Dingen zurückzuziehen - wird selbst im "Kommunismus" nicht gewünscht.
Wie ich schon schrub, Kommunismus ist nur ein Materialismus auf Sparflamme. Denn die Gier muß immer erhalten bleiben. Ohne Gier keine Kontrolle. So unterscheiden sich die ganzen "-ismen" im Kern überhaupt nicht, sondern stellen nur verschiedene Spielarten ein und desselben Spieles dar. Sozialismus, Marxismus, Bolschwismus, Kommunismus ... was gibts noch ? However, sie sind alle Eines. Ich würde den Oberbegriff "Satanismus" dafür nehmen, ohne das ihr euch davon abschrecken lassen solltet.
Nehmen wir es nurmal als Fabel. Satan entführt Jesus auf einen hohen Berg in der Wüste, und sagt: "dies hier ist meine Welt - ich gebe sie Dir, wenn Du mich anbetest".
Worum geht es da ?
Richtig, es geht um Raum. Nennen wir es nicht "Satan", sondern meinetwegen "Herr des Raumes", "Gott der Materie", oder lasst euch was einfallen.
Und im Raum ist die Gier, im Raum ist der Neid, und dadurch Kontrolle, Denunziation, Spaltung. Sozialismus, Marxismus, Bolschwismus, Kommunismus und so weiter sind demnach also nicht mehr, als verschiedene Spielarten ein und desselben Grundkonzeptes.

Zi = Täuschung
Vi = Erfolg, Sieg, erfolgreich
Li = überall, umfassend
siert = über Äußeres, von Außen, nicht von einem selbst kommend.

 

 

Also.

Wie kam es dazu ? Und wann ?

 

 

 

 

 


03.10.2018 n. Chr.

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------------

 

 

 

 

 

 

"Es macht mich sprachlos, worauf wir zusteuern"

 

 

 

 

 

 

 

Knappe 900, teilweise sehr lesenswerte Kommentare

 

 

 

Denn ich bin gekommen, den Menschen zu erregen gegen seinen Vater und die Tochter gegen ihre Mutter und die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter....

 


Die Sache mit dem Schwert.
Ja, Wahrheit ist ein scharfes Schwert, und trennt mühelos selbst dickste Familienbande. Und wenn ich schon Menschen noch nie geliebt habe, so - und das fiel mir gestern ein - liebe ich doch die Wahrheit. Und eigentlich war es schon immer so, ich wollte immer wissen, wie das Ganze nun wahrlich beschaffen ist.

Wer Sohn oder Tochter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert.

Jetzt noch ein paar Worte zu Anabel, und "Deutschland hat fertig".
Die Zustände in Deutschland, Österreich, Dänemark, Frankreich, England etc. können nur dann besser werden, wenn in all diesen Ländern beschissener ist, als in Somalia, Libyen, Irak, Afghanistan, etc..
Das wäre im Grunde das Mühlhiasl-Irlmaier-Szenario --> Blick in die Zukunft

Es wird natürlich oft Barnett zitiert: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90
Aber ?
Zielt diese Flutung Europas in Wahrheit auf den Intellekt, oder ist es etwas anderes ? Denn immerhin haben andere, asiatische Völker einen gleichwertig hohen IQ, doch scheinen keine Gefahr für die Agenda darzustellen. Also kann es der IQ ALS SOLCHER nicht sein. Es muß noch etwas anderes an der Natur des weißen Mannes sein, was ihn zur vordersten Zielscheibe macht (alle europäischen Kriege dienten diesem Zweck, es war unwichtig, wer starb, Hauptsache war, dass gestorben wurde).
Der Unterschied zu anderen Völkern mit gleichwertigem IQ ist einfach der, dass der weiße Mann eher zum Individualismus neigt, und nicht zum Kollektivismus. Der weiße Mann sieht sich nicht nur als Rädchen in einem Uhrwerk, nur als Teil eines Ganzen, sondern zuvörderst erstmal selbst als ein vollständiges Wesen, und erst in zweiter Linie als "noch zugehörig zu".
Ich pauschalisiere hier, will einfach nur die Richtung aufzeigen.
Aus den weißen Mann lässt sich schwerlich eine homogene, gleichgeschaltete Masse kreieren. Die Deutschen, also deutschsprachigen mögen da sogar nochmals mehr in dem Fokus der Agenda stehen. Denn "Deutsch" kommt von "deuten" (bedeuten), d.h. diese Sprache ist in sich schon auf Wahrheit, oder jedenfalls Wahrheitsfindung (deuten) ausgelegt, und so auch immerhin noch ein paar derer, welche diese Sprache beherrschen. "Deutsche Sprache, schwere Sprache" passt ganz gut, denn die Wahrheit ist ja zumeist geschickt versteckt hinter dicken Vorhängen.

Wir sehen es also.
Was geschafft werden soll, ist, den Hang zum "eigenen Kopf" irgendwie herauszubekommen aus den Menschen. Daher auch ein geschickt eingefädelter Kollektivismus der Agenda so entgegenkommt - denn das Kollektiv kontrolliert sich selbst bis zu einem bestimmten Grade. Doch auf der anderen Seite bedeutet der Hang zum Individualismus auch den Hang zur Vereinzelung - und dadurch können die Menschen, im Sinne eines "teile und herrsche" natürlich gut in noch weitreichendere Spaltung getrieben werden, siehe Aussagen der Mütter oben.


 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                       

Zbigniew Brzeziński
Ausschnitt im englischen Originalton -->
HIER (1.15min)

 

----------------------------------

 

 

 


In diesen Zeiten, in welchen jeder die Möglichkeit hat, an nahezu alle wichtigen und richtigen

Informationen zu gelangen, ist es eine Entscheidung, verblödet zu sein.

Joe Dispenza
 

 

 

Besser kann man es kaum formulieren.

 

 

 


02.10.2018 n. Chr.

Es ist eigentlich nicht mehr meine Schiene, daher nur kurz.

Dieses Photo ist an Eindeutigkeit des Symbolik kaum noch zu übertreffen.
Der Macron in der Mitte, den linken Arm in leichtem Schwung, mit geballter Faust die linke Körperhälfte zugewandt, wie man es macht, wenn man sagt:
 

 

"JA ! es ist geschafft, unsere Agenda, den Sturm auf Europa, wird keiner mehr aufhalten"

 

 

 

 

 

Mit zur linken Seite dem satanischen Handzeichen (links, link und satanische, marxistische, sozialistische Agenden gehen Hand in Hand)

Und zu seiner Rechten, zum Rechten, Richtigen, Guten - den Stinkefinger. Soll sagen: das Rechte, das Richtige, das Gute ... das könnt ihr euch sonstwohin stecken.

Dieses Bild werden noch einige in den freien Medien analysieren, einfach, weil es einen solch starken Symbolcharakter hat. Aber da erzähle ich euch nichts neues, denn - weit abseits davon, eine Verschwörungstheorie zu sein - wird es ja überall offen ausgesprochen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jaja, so sind sie halt.
In alten Büchern wird von ihnen gesagt, dass sie von der Synagoge Satans sind. Und wenn man die sich so anschaut, dann kann da schon was dran sein.

 

 

---------------------------------------

Und sonst ?

In Gesprächen höre ich es immer mehr, und auch David Icke hat es im jüngsten Interview erwähnt, nämlich, dieses "parting of the Ways"

 

Deprogramming Yourself (The Parting of the Ways)
Ladet euch das Video herunter, es ist die letzte noch öffentlich zugängliche Version

 

 

 


Das heißt, während auf der einen Seite zwar immer mehr Menschen in immer umfangreicheren, nicht-linearem Maße "aufwachen", sprich, vom Idioten (griechischer Fachterminus für den, der von den wahren politischen Verhältnissen keinen Plan hat) zum aufgewecktem Menschen mutieren, auf der anderen Seite die zurück gebliebenen Menschen immer nur noch irrer, noch psychopathischer werden.
 

 

 

 

 

 


 

Das nennt man "parting of ways".
Ihr hierhin, wir dorthin.    Goethe
Wer diese Zeiten unbeschadet überstehen will, der muß einen eisernen Schädel haben.    Irlmaier
Es ist eine eigene Sache um den Verstand von Menschen, die keinen besitzen.   Schopenhauer
Wer es in diesen Zeiten noch immer nicht sieht, der kann auch wieder nach Hause gehen, und sich vor den Fernseher setzen.  Jordan Maxwell

 

 


Mit jedem Tag also, den man noch ein wenig klarer wird, wird einem auch zugleich klar,

dass die Menschen noch ein Stückchen irrer sind, als man gestern noch dachte.
 

 


So isses, Folks.
So isses.

 

 

 

 


01.10.2018 n. Chr.

 

Der Yemen hat eine Bevölkerung von 28 Millionen Menschen, aktuell sind 18 Millionen von einem Hungertod bedroht !

 

 

"Eines der reichsten Länder der Welt bombardiert eines der ärmsten Länder der Welt. Tausende Menschen sterben. Millionen sind auf der Flucht, doch ausser Landes schafft es kaum einer. Die Grenze im Norden ist abgeriegelt, im Süden liegt das Meer. Alle Häfen und Flughäfen sind geschlossen. Lebensmittel und Medikamente gelangen nicht mehr ins Land. Die Cholera breitet sich aus. Eine Hungersnot ist im Kommen - es könnte die weltweit grösste seit Jahrzehnten sein, wie die Vereinten Nationen warnen."

 

 

 

 

 

 

 

 

Und was führte zur Akzeptanz von Krieg im nahen Osten ?
Richtig ...

 

 

 

 

"Hier ein sehr interessantes Interview von Amy Goodman ("Democracy Now") mit dem Vier-Sterne-General Wesley Clark über die 10 Jahre alten Pläne der Bush-Administration Krieg im Mittleren Osten zu führen.
In dem Interview sagt Wesley Clark: Nur 10 Tage nach dem 11.09.2001 wurde ihm im Pentagon mitgeteilt:
"Wir haben die Entscheidung getroffen, Krieg im Irak zu führen!" Wir führen Krieg gegen den Irak?
Warum, erwiederte er?
Als Antwort bekam er: Wir wissen es nicht!
Später im Video ist von einem Memo des Verteidigungsministeriums die Rede, welches Clark erhalten hat, das besagt dass die USA innerhalb von 5 Jahren 7 Länder ausschalten wollen, darunter auch Libyen! Der Krieg wurde also schon vor 10 Jahren geplant und wird heute als Angriffskrieg, getarnt als "humanitäre Rettungsaktion", durchgesetzt!"

 

 

 


"Es braucht eine Weile, das Chaos wieder herzustellen, aber wir werden es wieder herstellen,
sie wissen ja "ordo ab Chao", die Ordnung aus dem Chaos"




 

 

 

"Was würde nun passieren, wenn es tatsächlich zu einem Krieg im Iran käme? Was wäre, wenn es in Europa, vielleicht sogar in Deutschland, einen „Anschlag“ wie den 11.September geben würde. Was würde passieren, wenn unsere „Qualitätsmedien“ auf einmal umschwänken und GEGEN den Islam hetzten? Wie lange würde es dauern, bis sich der erste Mob formiert hätte, bis der Bürgerkrieg beginnt?

Wir erinnern uns an das oberste Gebot der Hochgradfreimaurerei: ORDNUNG AUS DEM CHAOS. Erst schaffen sie ein Chaos, wie (Bürger-) Krieg, Hunger, Seuchen, Wirtschaftskollaps und Katastrophen. Die Menschen werden so vom Leid geschockt sein, dass sie jede Ordnung annehmen, die ihnen präsentiert wird. Das wird die ultimative Neue Weltordnung sein.

Aus diesem Grund haben sich unsere Marionettenregierungen über die Islamisierung Europas ausgeschwiegen und keinen Finger gerührt. Sie wollten es so. Sie wollten den Konflikt. Sie wollten den Hass und die Feindschaft. Es fehlt nur noch der richtige Auslöser, um den Flächenbrand anzuzuzünden."

Schon 2010 geschrieben !! --> https://sieleben.wordpress.com/2010/09/09/die-islamisierungs-agenda-illuminaten-und-die-nwo-doktrin/

 

--------------------


Gut, das alles ist natürlich weder für euch, noch für mich etwas Neues. Nur habe ich es einmal in aller Kürze zusammengefasst. Ich erinnere mich noch an die legendären Beitr#äge und Analysen von Tikslbg, und besonders an einen Beitrag, da sitzen sie ~ 2014 irgendwo in Berlin am Tisch, und zitieren ein Buch "Vision 2050"

 

Hier mehr noch dazu (aufs Bild klicken für den vollstandigen Artikel):

 

 

 

Oder HIER

 

 

Hier das vollständige Machwerk
https://www.nachhaltigkeitsrat.de/wp-content/uploads/migration/documents/RNE_Visionen_2050_texte_Nr_35_Januar_2011.pdf

 

 

 

 

 

 

 

 


Ihr wisst es, ich weiss es, es steht überall geschrieben, es wird öffentlich ausgesprochen - es ist weit davon entfernt eine Verschwörung zu sein - doch abgesehen von ein paar Menschen scheint es niemand wissen zu wollen.

 

Das ist die Natur eines Rituales, Folks.
Ein Ritual wird angekündigt.
Und wenn nicht wiedersprochen wird, wird dieses als Einverständnis angesehen, und das Ritual umgesetzt, weil die Menschen das ja anscheinend so wollen (Karma).
 

 

 


Der Beitrag von heute war jetzt etwas untypisch, weil ich da schon 4 Jahre "drüberweg" bin, also eigentlich mich damit garnicht mehr aufhalte, aber vielleicht eine gute Zusammenfassung, um euren Nachbarn, Bekannten, etc., der noch volle Kanne am pennen ist, mit ein paar originalen Statements etwas kaltes Wasser über den Schädel zu kippen ...

 

 

 

 

 


30.09.2018 n. Chr.

Sonntag :-)
 

Da war wohl für's System etwas zuviel Wahrheit drin :-)
Wurde bei Youtube limitiert, aber, was gut ist - dafür hat auch David Icke auf diesen Beitrag von Max auf seiner Seite hingewiesen

 

 

 

"In Yemen tobt ein Krieg, und 18 Millionen Menschen stehen dort vor dem Hungertod - warum ist das nicht in den Medien ?"



Aber hört und schaut selbst: "Eine Wahrheit, welche die Meisten nicht hören wollen" ...



 

 

 

 

 

 

Die von Max empfohlenen Folgen "Europa - the last Battle" findet ihr auf vielen Plattformen


 

 

 

 

 

 

 

 


Mit jedem Tag, den man noch ein wenig klarer wird, wird einem auch zugleich klar,

dass die Menschen noch ein Stückchen irrer sind, als man gestern noch dachte.
 

 

 

 

So isses

So

 

 

 


29.09.2018 n. Chr.

Nochmal kurz zur Silbe "lich", wie man es gut heraushören kann.

Da die Endsilbe, das Suffix "lich" nur bedeutet "es hat irgendwie Merkmale von, oder Analogie zu Vorstehendem", überläßt es diese Silbe dem Hörer, oder Leser, was er sich denn nun darunter vorstelle. Und, wie schon gesagt, es meint und bedeutet eben NICHT das Vorstehende, sondern nur etwas, was Ähnlichkeit zu Vorstehendem aufweist.
So kommt "lich" also dann zum Einsatz, wenn man entweder dem Dinge keinen eigenen Begriff geben kann, oder will.

Ist es Orange ? Ja, würde aber sagen, ein etwas gelbliches Orange.

Ist es Grünblau, also türkis ? Oder mehr ein grünliches Blau, oder bläuliches Grün ?

 

 

 

Wenn man den Begriff "Ocker" nicht hätte, könnte man kein allgemeines Urteil, sondern nur eine unbestimmte Äußerung treffen, und müßte sagen "ein blass bräunliches Gelb"

 

 

Aus: http://www.chemie.de/lexikon/Ocker.html


Als Farbe ist Ocker aber nur die Bezeichnung für minder farbsatte Gelbtöne und grenzt sich gegen
das röt
lichere Siena und das grünlichere Umbra ab.
 

 

Ihr seht also, dass im "lich" immer nur ein Hinweis liegt, nie das Ding selbst, daher man sogar bei einem völlig verschiedenem Subjektbegriff, etwa "Grün", dazusetzen kann, dass es etwas gelb lich sei.
Ein gelbliches Schwert, Auto, Boot ...

"Lich", englich "like", lateinisch "al" sind Silben, Worte, respektive Suffixe der Unbestimmtheit, der Analogie, der Teilmenge. Mit "lich" lassen sich weder allgemeine Urteile (alle Eichen tragen Galläpfel), noch partikulare Urteile (einige Bäume tragen Galläpfel- wenn man kein eigenes Wort für "Eiche" hat) fällen.
Auch wenn man sich im Stile eine allgemeinen Urteile äussert: "es ist immer gefährlich, solch einen Sport auszuüben", so sagt man am Ende nur aus, dass die einen im Laufe der Ausübung de fakto (Tatsache) in Gefahr geraten und meinetwegen umgekommen sind, andere wiederum nie in den Bereich einer Gefahr kamen.
Es ist eine Tatsche
Es ist so, wie (ähnlich) eine Tatsache - tatsächlich (die Umlaute, hier "ä", deuten übrigens sehr oft auf ein Konditional hin).


Daher würde ich euch auch dringend abraten, das Wort (denn einen Begriff sehe ich nicht) "persönlich" für euch zu nutzen. Im Sinne der okkulten Wortmagie verstrickt ihr euch damit selbst in einen Bereich, der einem nicht gut tun kann. Denn "Person" ist etwas Totes, ein Geschaft, oder noch besser, die für mich plausibelste Definition, was Person bedeutet, nämlich: Ladung. "Persönlich" bedeutet somit, "wie Ladung", "wie Geschäft", "wie tot".
Einen solchen Sprachgebrauch sollte man von jetzt auf gleich einstellen.
Oder sagt jedesmal, wenn ihr "persönlich" sagen wollt, dafür "wie Ladung"  ein, dann geht's sehr schnell mit dem Abgewöhnen :-)

 

----

Übrigens, eine kleine Ergänzung zu gestern.
In der Aufdröselung des Begriffes "So zi al ismus" habe ich mich zur Silbe "so" soweit genähert:

"Ich selbst kann da jetzt noch keine treffsichere Bedeutung geben, weil ich darüber noch zuwenig Gedanken mir gemacht habe. In einer kurzen Analyse, die vor etwa einem halben Jahr gemacht hatte, kam ich auf "umgreifend", im Sinne eines geschlossen Kreises, dessen Inhalt definiert ist."

Eine umgreifende (so) Täuschung (zi) hatten wir ja gestern. Aber jetzt passt auf. Das lateinische "tion" ist im Normalfall mit dem deutschen Suffix "ung" vergleichbar. Wenn wir nun das Gegenteil von "zi", also "lu" nehmen (das Echte, Wahre, Licht, Natur, Schöpfung), dann würde sich folgender Begriff vom umgreifend definiertem (so) Wahren (lu) bilden, nämlich: so lu tion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessant auch die Bedeutung "Ausweg", der Ausweg aus der Täuschung (zi).
Es gibt den umfassenden Ausweg - Solu
Und die umfassende Täuschung   -  Sozi, respektive, so, wie (al) eine umfassende Täuschung so zi al

Interessant ist auch, wenn man mal das Wort "Nazi" in seine Silben auflöst. Da kommt es hochspannendes heraus. Wir wissen, dass "zi" die Täuschung ist, aber, jetzt kommt's, "na" heißt "Schein, Anschein, Wiederschein", ist also selbst schon nicht echt (lu). Nehmen wir mal Schein, Anschein, Wiederschein des Echten, so kommt heraus: lu na also Mond.
"Mi" ist "überall (ein wenig)", il-lu ist ja "ohne Licht, ohne Echtes", daher il lu mi na bedeutet:  "der in Ermangelung des Echten (Lichtes) überall (leicht) ausgebreitete Schein (Anschein, Wiederschein). Daher Illumination etc.
Aber zurück, so käme man bei na zi auf eine Art doppelte Täuschung, doppelte Verneinung, also Schein, Anschein, Wiederschein der Täuschung, des Unechten.

Jeder, der sich mal mit der Materie "na zi" eingehend befasst hat, wird exakt dieser obigen Auflösung, So lu tion zustimmen, dass es nämlich total vertrackt ist, diesen "Begriff", und was darunter subsumiert ist, irgendwie sauber analysieren zu können.

 

 

 

 

 

Dsï Lu sprach: »Der Fürst von We wartet auf den Meister, um die Regierung auszuüben.

Was würde der Meister zuerst in Angriff nehmen?«
Der Meister sprach: »Sicherlich die Richtigstellung der Begriffe.«
Dsï Lu sprach: »Darum sollte es sich handeln? Da hat der Meister weit gefehlt! Warum denn deren Richtigstellung?«
Der Meister sprach: »Wie roh du bist, Yu! Der Edle läßt das, was er nicht versteht, sozusagen beiseite. Wenn die Begriffe
nicht richtig sind, so stimmen die Worte nicht; stimmen die Worte nicht, so kommen die Werke nicht zustande; kommen die Werke nicht zustande, so gedeiht Moral und Kunst nicht; gedeiht Moral und Kunst nicht, so treffen die Strafen nicht; treffen die Strafen nicht, so weiß das Volk nicht, wohin Hand und Fuß setzen.

Darum sorge der Edle, daß er seine Begriffe unter allen Umständen zu Worte bringen kann und seine Worte unter allen Umständen zu Taten machen kann. Der Edle duldet nicht, daß in seinen Worten irgend etwas in Unordnung ist. Das ist es, worauf alles ankommt.«

Konfuzius
 

 

 

 

Daher sie natürlich auch versuchen, die Sprache komplett zu verhunzen...

 

 

 

 

 

Damit man nicht mehr an die Bedeutung gelangt. Mit einem der wichtigsten Verben müssen sie es sehr früh gemacht haben. Denn dieses Verb hätte die Menschen sehr schnell auf die Spur gebracht. So muß es früher geheissen haben

 

 

de zifern

ent zifern

 

 

Also auf Deutsch: enttäuschen, entschlüsseln, den Trug aufdecken. Doch was haben sie draus gemacht ? Aus der Zifer wurde Chiffre, und dezifern wurde zu dechiffrieren, oder im Englischen wurde das "z" zu "c" und das "f" zu "ph", also decipher, so verschleierte man diesen Begriff.

 

 

 

Also vergesst es nie wieder, die Agenda wie eine umfassende Täuschung heißt ausgedrückt in Silben: so zi al ismus

 

 

 

 

 

 

Der große Mann

Der Kurs des Sozialismus

Bill Cooper - The Porterville Presentation

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und wer das nicht glaubt,

der kann jetzt nach Hause gehen, denn er ist hier am falschen Ort"

 

 

 

 

So isses, Folks

So

 

 

 

 

 


28.09.2018 n. Chr.

 

 



Mit jedem Tag, den man noch ein wenig klarer wird, wird einem auch zugleich klar,

dass die Menschen noch ein Stückchen irrer sind, als man gestern noch dachte.

 

 

 

 

 


Ich denke oft darüber nach, ob die Menschen erst irre geworden sind, oder letztlich ab Geburt nie eine Chance hatten, einmal die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. Denn das würde dann dem Fürsprecher von Franz Kafka ähneln:

"Warum eile ich denn blindlings in ein Haus, lese nicht die Aufschrift über dem Tor, bin gleich auf den Gängen, setze mich hier mit solcher Verbohrtheit fest, daß ich mich gar nicht erinnern kann, jemals vor dem Haus gewesen, jemals die Treppen hinaufgelaufen zu sein. Zurück aber darf ich nicht, diese Zeitversäumnis, dieses Eingestehn eines Irrwegs wäre mir unerträglich. Wie? In diesem kurzen, eiligen, von einem ungeduldigen Dröhnen begleiteten Leben eine Treppe hinunterlaufen? Das ist unmöglich.
Die dir zugemessene Zeit ist so kurz, daß du, wenn du eine Sekunde verlierst, schon dein ganzes Leben verloren hast, denn es ist nicht länger, es ist immer nur so lang, wie die Zeit, die du verlierst."

Franz Kafka, Fürsprecher (Auszug)


Franz Kafka beleuchtet ja in fast jeder seiner Geschichten die Traumartigkeit des Lebens, oder jedenfalls, was viele Leben nennen. Und wenn man sich so Dystopien ala "die Insel", "Equilibrium", "Dark City", oder "Brazil" anschaut, so ist es ja so, dass die dortigen Be- und "Einwohner" das Ganze, worin sie leben, und wie es gestaltet ist, für normal halten, während es dem Zuschauer von außen sich klar als der absolute Irrsinn zeigt. Dort kann der Zuschauer es noch unterschreiben, dass, wer das für normal hält, irre sein muß.
Nehmen wir aber mal an, der Zuschauer könnte sich in den Film "hineinbeamen", und würde versuchen, den Menschen zu erklären, worin sie wirklich leben, so würde er natürlich kein Gehör finden, und alle würden ihn für irre halten.


So gibt es von David Icke eine schöne Analyse einer der wahrscheinlich längsten Kampfszene im Filmgenre überhaupt ...

 

 

 

... in welcher es nur darum geht, dass der Freund des Hauptdarstellers nur ein einziges mal die Brille aufsetzen soll, um zu sehen, wie die Welt nun wirklich beschaffen ist. Doch sein Freund will die Brille einfach nicht aufsetzen, und es entbrennt ein langer und zäher Kampf bis zur absoluten Erschöpfung, wo er es denn schafft, seinem Freund die Brille aufzusetzen.

 

Hier ist dazu die brilliante Einlassung dazu von David Icke

 

 

 

Bei "they live" leben die allermeisten Menschen ja auch in einer umfassenden Täuschung, und die Kampfzene unter Freunden ist halt symbolisch dafür, wie schwer es sogar ist, den besten Freund von der Wahrheit zu überzeugen.
Wenn das schon beinahe unmöglich ist, ist es auf jeden Fall unmöglich, jemanden zum sehen zu bekommen, den man garnicht kennt. So die Lehre nur aus dieser Szene.

Lat. Suffix "al" = so wie, ähnlich, hat Analogien zu, trägt Merkmale von
Ist dasselbe wie das deutsche "lich", oder das englische "like".
"It's like on a different Planet - es ist so, wie auf einem anderen Planeten"
 

Wir wissen, dass die Silbe für Täuschung "zi" ist, also wäre "zial" = so wie, ähnlich, hat Analogien zu einer Täuschung.
Wenn man daraus eine Agenda macht, das Suffix einer Agenda ist ja "ismus", dann bekommen wir "Zialismus", also die Agenda ähnlich einer Täuschung. Wenn wir jetzt wüßten, was "so" heißt, dann hätten wir alles, und könnten das Wort "So zi al ismus" vollkommen entschlüsseln, ent zi fern, ent - täuschen.

"So" benutzen wir ja immerhin auch isoliert als Silbe, und wir könnten uns im Grunde vom ganz normalen Sprachgebrauch einmal nähern, was man eigentlich macht, wenn man die Silbe "so" in einem Satz verwendet. Ich selbst kann da jetzt noch keine treffsichere Bedeutung geben, weil ich darüber noch zuwenig Gedanken mir gemacht habe. In einer kurzen Analyse, die vor etwa einem halben Jahr gemacht hatte, kam ich auf "umgreifend", im Sinne eines geschlossen Kreises, dessen Inhalt definiert ist.
Stellt euch vor, ihr seid in der Lehre, und auf einmal bäumt sich der Meister vor euch auf, und sagt als erstes Wort: "so" ..., dann geht ihr davon aus, dass er all das, was er jetzt im Anschluss sagen wird, umgreifend und geschlossen bereits inhaltlich festgelegt hat.
Das ist jetzt nur mal ein Schnellschuss, aber im Sinne von "So zi al ismus" käme etwas treffliches heraus, nämlich die Agenda ähnlich einer umfassenden und inhaltlich (bereits) festgelegten Täuschung.

 

 

Warum eile ich denn blindlings in ein Haus, lese nicht die Aufschrift über dem Tor,
bin gleich auf den Gängen, setze mich hier mit solcher Verbohrtheit fest,
daß ich mich gar nicht erinnern kann, jemals vor dem Haus gewesen,
jemals die Treppen hinaufgelaufen zu sein ?

 

 

 

 

 

Insofern passt der Begriff "sozial Engeneering" so gut, den "Engeneering" weist ja klar auf einen künstlichen Eingriff hin. Und jeder künstliche Eingriff muß ja auch ein Ziel haben. Und so ist mir anläßlich diverser Erkenntnisse der letzten Zeit klar geworden, dass die Menschheit wohl schon seit langer, langer Zeit durch dieses sozial Engeneering in die Künstlichkeit (zi) hinein, und aus der Natürlichkeit herausgetrieben wurde.

Zi hat ja nicht nur dieses eine Bedeutung von Täuschung, sondern kann eben auch bedeuten: Künstlichkeit, unecht, Unwahrheit, Dunkelheit, Stillstand etc., ich habe darüber vor geraumer Zeit viel geschrieben.
"Zi" ist das Gegenteil von "lu", welches bedeutet: Wahrheit, Echtheit, Licht, Natur, Entwicklung ...



Wenn man also noch nie kennengelernt hat, was menschliche, "nicht-engeneerte" Natürlichkeit sein kann, der hat halt überhaupt keinen Vergleich, und ist nicht in der Lage, den gegenwärtigen Zustand in seiner Qualität überhaupt wahr zu nehmen. Angemerkt sei hier Heinz Rühmann, "der Herr vom anderen Stern", wo exakt dieses Thema behandelt wird.

 

 

 


Man ist also, wie es Kafka beschreibt, blindlings in ein Haus, und hat nichtmal die Überschrift gelesen. Das beschreibt auch gut die oben genannten dystopischen Filme. Dort wissen sie im Grunde alle nicht, wo sie sind und warum und was das alles soll, doch haben ihr scheinbar normales Leben, ohne dass ihnen die Absurdität des Ganzen überhaupt auch nur auffällt.

Und das beschreibt im Grunde auch die jetzige "Gesellschaft" sehr gut. Sie ist soweit davon entfernt, normal und gesund und dem Menschen angemessen zu sein, wie nur irgendwas - doch keiner, oder nahezu keiner, merkt es.
Ihr seht, im Grunde kann man dieses Thema "Gesellschaft" von egal welcher Seite aufrollen, man kommt immer wieder zu dem gleichen Ergebnis: sie steckt in kollektiver Trance.

 

 

 

 "Die Menschen leiden, weil die das Unechte für wirklich, und das Wirkliche für unecht halten"
Sri Yukteswar

 

 

 

 

 

Gefangen im Traum, gefangen in der Täuschung
Kept in Zi

 

 

 

So isses.

 


27.09.2018 n. Chr.

 

Diese Buch hatte David Icke bereits 2002 auf Englisch herausgebracht, und 2010 ist es dann auf Deutsch erschienen.
Nahezu alle deutschen David Icke Bücher sind mittlerweile gesuchte Exemplare, die beständig im Wert steigen ...



Verlag: Bridge of Love Publications (1. September 2002)

 

 

"Ich kann jetzt das Relevante vom bloss Interessanten trennen"
David Icke

 

 

 

 

 

Warum ich jetzt darauf hinweise ?
Weil David Icke kurz vor der Fertigstellung eines neuen, weit umfangreicheren Buches zu 9/11 ist, und es demnächst herauskommt. Erfahren habe ich gestern durch dieses Video, in welchem es neben 9/11 auch um viele andere Dinge, aber auch um die signifikante und ruckartige Änderung des Bewußtseins sehr vieler Menschen etwa um 2015 herum. Das passt, denn auch joe dispenza sagt, dass ab 2014 schlagartig sich das Bewußtsein sehr vieler Menschen geändert hat, also ein Sprung im normalerweide kontinuierlichen "Aufwachprozess" stattfand.

 

"Sie wissen, irgendetwas stimmt nicht, können aber nicht mit dem Finger darauf zeigen. Und für diese Menschen halte ich jetzt abendliche Events ab, welche diese Menschen nicht gleich überfordern"

 

 

 

Sehr gutes Interview.


Aber ich wollte jetzt auf etwas anderes hinaus.
Nämlich, als ich das hörte, dass David die letzten Monate an einem neuen Buch über 9/11 saß, dachte ich zu mir "da hätte ich ja überhaupt kein Bock drauf". Einfach, weil die Agenda ja klar ist, das "Event" 9/11 eigentlich ausreichend analysiert ist, und warum überhaupt noch viel in der Vergangenheit herumstochern, die uns doch sowieso klar in ihrem wahren und echten Ablauf ist ?

Doch genau deshalb wurde mir auch klar, wie Ernst es David Icke mit seinem Auftrag, seinem Beruf, seiner Berufung nimmt. Er richtet sich nicht an die, die es ohnehin schon wissen - nein - er meint es Ernst, und will jetzt die Menschen abholen, die gerade dabei sind, etwas aus dem Schlummer zu kommen, an die, die sich noch die Augen reiben und murmeln: "was ist den hier los ?".

Und dann kommt David Icke, und sagt freundlich: "guten Morgen, gut geschlafen ?"  :-)

Mir wurde àlso gestern klar, was für ein "Groundworker" David doch ist. Er geht ihm nicht in die hohen Lehren des Bewußtseins, wie etwa Joe Dispenza, Bruce Lipton, Gregg Bradon - wo man nur die ohnehin relativ wachen Mensche "nur" noch einweiht in die noch höheren Lehren.  Nein, er will jetzt den nächsten Schwung an Menschen auf die Reise bringen, diejenigen, die gerade erst am Anfang stehen.
David hatte eine Phase, wo er im Grunde nur zu denen sprach, die nur noch das letzte Prozent wissen wollten, und den Rest schon kannten, das war so um 2014, doch stelle ich jetzt eine erstaunliche Wendung fest, er kehrt einfach zurück zu den "Basics", um mit neuem Wissen und neuen Fakten und neuen Argumenten eben NOCH mehr Menschen zu erreichen. Eben die, die gerade an der Schwelle stehen, sich die Augen reibend aus der Trance aufwachen.
Da sie ja in ihrer Trance nur Wahnvorstellungen hatten, ist es garnicht so einfach, ihnen klar zu machen, dass man jetzt mit einem völlig weißem, unbeschriebenen Blatt anfangen muß ...

Ich hatte mich auch gewundert, warum David in seien letzten Podcasts über relativ profane Sachen der "Tagespolitik" sich äußerte und diese analysierte, aber jetzt ist mir klar, dass er einfach "da unten" bleiben, und die Leute abholen will, was ein mühsamer Job ist. Was jeder nachvollziehen kann, der es geschafft hat, auch nur einmal einem Schlafschaf die Augen zu öffnen. Der weiß, wie mühsam das ist.


Auch sein "Aufwachbarometer", welches seine Einkäufe sind, wenn er mal aus dem Hause oder Hotel geht, in aller Herren Länder, und mehr und mehr Menschen ihn ansprechen. Und wie die Dinge immer einfacher werden, je intensiver man sich um sie kümmert.
Und es scheint, als hätte sich ab ~ 2014 nochmal eine neue Qualität des Aufwachens der Menschen eingeschlichen. Das würde gut erklären, warum die Massenmigration losgetreten wurde, warum die Politik total durchdreht, Impfkampagnen, Gender und LGBT etc.

Hört euch dieses Interwiew an, es ist wirklich gut.

 

 

 

 

 


26.09.2018 n. Chr.

 

"Meine Studenten sind nix-Wisser.

Sie sind außergewöhnlich nett, angenehm, vertrauenswürdig, überwiegend ehrlich, zielgerichtet, und absolut anständig.

Aber ihre Gehirne sind größtenteils leer, und ohne substantielles Wissen ...."

"Und dieses ist die Generation, welche bald die USA und Europa leiten wird"

Patrick Deneen

 

 

 

 

How the West Lost Its Culture

 

 

 

 

 

 

 

 

------------------------------------

Hier ein Interview, Max mit Billy Ray Valentine - sehr gut !


Wenn ihr hört, wie auch in China die Agenda 21 (2050) etc. durchgezogen wird, wird klar, dass in der überwiegenden Anzahl der Staaten einfach ein und dieselbe Agenda herrscht (Aldous Huxlex, schöne neue Welt - etc.).

 

 

"Als mein Sohn mit 6 Jahren mich einmal fragte, was die Menschen in all diesen Gebäuden machen,
da meinte ich zu ihm: "sie schieben Papier hin und her""

 

"Mein Büro ist besser als deins, ich habe eine viel bessere Aussicht
... auf die ganze Scheiße"

 

 

 

 

-----------------------------
 

Ich weiß,

auf den ersten Blick glaubt man nicht, dass bei einer 25jährigen, die auch noch gut aussieht, tiefe Weisheiten herauskommen könnten. Aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel, also hört es euch an - das Interview ist von 2013, und es ist prophetisch.
Über Bewußtsein überhaupt, Gesellschaft, Beziehungen, Politik - die "Verwirtschaftlichung" von allem und jedem, und wohin das führt. Ich sag jetzt nicht, wer das ist, denn man erkennt sie fast nicht wieder.
Wirklich gut, und wenn man jetzt in das Jahr 2018 blickt, sie wirkt mit 25 weiser, als mit 30 :-)

 

ÜBER POLITISCHES BEWUSSTSEIN

 

 


Aus dem marxistischen Kampfblatt "Huffington Post", vom März 2018:

"“Diesen Leuten überlasse ich ganz sicher nicht mein Land !”, sagt sie in die Kamera.

Die Hände mit den langen, dunkel lackierten Fingernägeln fuchteln in der Luft herum,
 die knallrot geschminkten Lippen verziehen sich wütend.
Selbst die hellblonden Haare schwingen hin und her, als wären sie kampfbereit."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------

Ja, was soll ich noch sagen ?
Über politisches Bewußtsein ...

Dazu müßte man überhaupt erstmal Bewußtsein haben, was das Erste und Wichtigste wäre.
 

Vermeidet Quellen, die euch einlullen, jegliche Quellen von Propaganda, also TV, Radio, Apps, Arzte, Fluorid, verstecktes Fluorid in gesalzenem Supermarktfraß oder gar im Trinkwasser ?, vermeidet Gespräche mit den Zombies, außer ihr glaubt ihr könnt sie vielleicht aufwecken, kümmert euch nicht um das Theater der Politik, denn es ist Theater und völlig belanglos und Zeitverschwendung.
Klopft ohnehin alles auf Würdigkeit ab, klopft ab, ob es überhaupt Wert ist, seine Zeit dafür zu opfern. In den allermeisten Fällen ist nämlich wahrliches Nichtstun (Muße, Meditation) weitaus sinnvoller, als unnützes Tun. Vermeidet unnütze Rede.

Schopenhauer hatte es einmal angemerkt. Das ist, was sie zusammenbringt, die unnütze Rede, das sinnlose Gequatsche. Von allen akzepiert, und so bringt man die Zeit rum, schlägt sie tot. Und am nächsten Tag ist es nicht anders.

 

 

"Sie sind 70, sie sind 80 - sie sind gar neunzig Jahre alt, die Familie mit Kindern wohnt längst woanders, deine Freunde sind gestorben, deine Bekannten sind auch nicht mehr da, jetzt hast Du so eine lange Zeit gelebt, so viele Jahre herum bekommen, aber nicht eine einzige Sekunde in deinem Leben wußtest Du, wie die "Welt funktioniert, nicht eine einzige Sekunde wußtest Du, wie sie wirklich funktioniert"

Jordan Maxwell
 

 

 

Ach, siehste.
Ich wollte eigentlich noch etwas über die Gier, und ihre verschiedenen Formen und Auswirkungen schreiben. Morgen dann vielleicht ...

 


Das Dilemma des Systems

 

Joe Dispenza and Gregg Braden [London 2018] - Consciousness & Human Evolution

 

 

Es lohnt sich wirklich, den beiden zuzuhören, weil sie weltweit unterwegs sind, seit Jahrzehnten, und genau beobachten konnten, wie stark sich die Menschheit verändert hat, genauer, wie stark sich eine nicht unerhebliche Zahl von Menschen, in den unterschiedlichsten Kulturkreisen, ganz unabhängig von einander, in die gleiche Richtung sich hin entwickeln.

Gregg Brado fügt hinzu, dass alle Schamanen und tibetische Mönche, die alle wußten, dass es eine drastische Veränderung im Bewußtsein der Menschen geben wird, selbst überrascht sind, dass es so schnell geht.
Es lohnt sich wirklich, zuzuhören - denn es liefert die Grundlage, zu verstehen, warum das System immer irrer und wahnwitziger wird. Es hängt nämlich beides zusammen ...

 

Das Dilemma des Systems

"Noch vor 20 Jahren hätte der Patient seine Diagnose, und die Emfehlung vom Arzt, diese oder jene Operation zu machen, etwas wegzuschneiden, um es zu beheben, dankbar entgegen genommen, und so machen lassen. Heute gehen die Meisten erstmal nach Hause, und recherchieren nach allen Informationen, die es dazu gibt. Und wenn man seine Recherche gut gemacht hat, dann weiß man nach ein, zwei Tagen mehr über die Krankheit, als der Arzt selbst, und hat noch mindestens eine alternative Heilungsmethode gefunden, welche der Arzt nicht kannte"
Joe Dispenza

 

Und es ist natürlich nicht nur in Sachen Gesundheit so

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                                                                                                                         
 

Im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

Von                     

 

 

 

Das Dilemma des Systems

 


In diesen Zeiten, in welchen jeder die Möglichkeit hat, an nahezu alle wichtigen und richtigen

Informationen zu gelangen, ist es eine Entscheidung, verblödet zu sein.

Joe Dispenza
 

 

 

Das System wird immer irrer.
Deswegen werden immer mehr Menschen klar im Kopf.
Und die einzige Antwort des Systems darauf ist, noch wahnwitziger zu werden.
Was wieder Menschen zum Aufwachen bringt, welche ansonsten weiter gepennt hätten.
Worauf das System dann nochmals nachlegt ....

 

Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren.

 

Das ist das Dilemma
Hier, wenn ihr es nicht kennt, Dr. Peter Kruse, eine Prophetie im sogenannten Bundestag, dass nämlich die Menschen, schon aus rein mathematisch-dynamischen Gründen der Folgen von Vernetzung, nicht mehr kontrollierbar sein werden (Siehe Zitat oben von Zbigniew Brzeziński).
Auf Deutsch, nur 4 Minuten.

 

"Ich würde sogar den Begriff "Revolution" dafür nehmen"
Peter Kruse

 

 

 

"Der Bewußtseinswandel kommt nicht, er ist hier"
Joe Dispenza



Wenn man diesen Wandel in dem größsten beschreibbaren Rahmen ausdrücken wollte, so würde ich sagen, es ist die Abwendung von vielen Menschen vom Raum und auch Zeit, und die Zuwendung zum nicht-Räumlichen.
Auf Deutsch, und Gregg Bradon, sowie Joe Dispenza beschreiben es oben ähnlich, nämlich, sie stellen fest, dass immer mehr Menschen den Materialismus (geht nur in Raum und Zeit) den Rücken zuwenden, und Einkehr in etwas suchen, was da draußen, in der "Welt" einfach nicht zu finden ist. Das erinnert natürlich an Kernlehren aller großen spirituellen Lehrer, dass man seine "Schätze" nicht draußen, sondern nur in sich findet.
 

Doch wie reagiert das System ?
Es reagiert mit dem massenhaften Import von "haben Wollenden", also stumpfen Materialisten, aus eben all den Ländern, in denen der Materialismus, das "haben wollen" noch besonders stark ausgeprägt ist. Diese Menschen lassen sich über das Mittel "Geld" am besten kontrollieren. Daher die Umvolkung, daher die Agenda eines niedrigen Intellektes, weil sie davon ausgehen, dass der niedrige Intellekt eher zum äußerlichen "haben wollen" neigt (Raum/Zeit), und man eben dieses mit niedrigen Zielen versehene neue "Volk" mit der Herausgabe von Geld wieder gewohnt leicht steuern kann.

 

 

 

 


 

Erinnert an ?
Richtig, Time Machine, von Herbert Georg Wells.
Die Eloi und die Morlocks

 

 

 

Man merkt also, es ist da nichts Isoliertes, Vereinzeltes, sondern die Dinge hängen alle miteinander zusammen, und das Eine ist Bedingung des Anderen. Und so ist es, wie gestern oder vorgestern schon analysiert, alles dreht sich um die Anbetung und Erhalt der "Schaumwelt", und, wie ich es bisher sehen kann, ist das wirklich das letzte Ziel hinter all den verschiedenen Maßnahmen und Agenden.

Deswegen werden auch in China die Falun-Gong Anhänger und Bewegung vom dortigen System (es ist ein und dasselbe System) so massiv verfolgt und bedrängt, weil es eine friedliche, spirituelle, aber dem Materialismus entsagende Bewegung ist - deswegen ist sie so gefährlich für das System, denn es funktioniert nur über das raum-zeitliche, materielle "haben Wollen". Das ist der Kampf um die Schaumwelt, der Kampf um die Täuschung (zi), der Kampf um Zion, der Kampf gegen die Entsagung von Materie, und damit von Raum und Zeit.


Wie ich schon schrub, dass die Änderung der Haltung so vieler Menschen zum Thema "Welt" sich so krass ändern würde, wußten sehr viele Schamanen, Mönche, etc. - doch sie sind selbst überrascht, wie schnell es geht.
Im Grunde ein gutes Zeichen für die Menschen, allerdings ein schlechtes für's System.
Denn Kontrolle geht am besten über Gier.
Keine Gier, kaum Kontrolle.

Daher die Gier jetzt massig importiert wird.



---------------------------------------------------------------

 


Ich würde sagen, darum dreht sich alles.
Diese anscheinend weltweite, leise, stille, aber spürbare Entwicklung der Abkehr von einer rein materialistischen Denkweise möglichst im Keim zu ersticken.
Denn immer dran denken - es geht um Kontrolle.
Und Kontrolle über die Sklaven (Sache, Ladung, lat: re, res) geht über Gier.

 

So isses.

 


24.09.2018 n. Chr.

Gibt es eigentlich noch überhaupt etwas im System, was nicht auf Täuschung beruht ?

 

 

 

Ich weiß nicht, wie es kam, aber irgendwie dachte ich an die ganze Hawking-Story, und was für ein gutes Beispiel es eigentlich darstellt, mit welchen Mitteln und auch detailverliebten Kleinigkeiten von Seiten des Systems Figuren schlicht aus hohlen Hand gezaubert, und mit "Leben" versehen werden.
Ich kann nicht sagen, ob Stephen Hawking je echt war. Das einzige, was wir sehen, ist eine uns erzählte Geschichte. Und was meinte Henry Ford ? Er sagte: "History is bunk", auf Deutsch - Geschichte ist Stuss
Ich hatte damals das Hawking-Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" gelesen, und zur Hälfte bestand es aus Schimpferei über die Philosophen, das die nämlich damals die Verhältnisse von Raum und Zeit garnicht voraussagen konnten etc.

Heute wissen wir sogar von Seiten der ECHTEN Wissenschaft, dass Raum und Zeit und Materie sich erst dann ergeben, wenn man in das Quantenfeld mit einer Messung interveniert (Doppelspaltexperiment, Quantenradierer, delayed Choice Quantum Eraser). Dummerweise ist unser Bewußtsein ein einziger Meßapparat, daher eben die Welt uns nicht erscheint, wie sie ist.

 

 

 

 

 


Aber jetzt kennt ihr auch das Ziel der Meditation - nämlich irgendwie diesen Meßapparat zum Stillstand zu bringen. Denn dann bewegen wir uns auf dasjenige zu, was echt ist, was wahr ist. Die einen nennen es Quantenfeld, die Indianer nennen es Großvater, andere nennen es nur "das Feld", wieder andere einen intelligenten Geist (Max Planck), andere nennen es Gott, usw.

 

 

 

 

 

 

Daher Bruce Lipton auch zu Recht sagt, dass es eigentlich überhaupt keine, oder nahezu keine Wissenschaft mehr an den Universitäten gibt, da eigentlich in keiner Domäne der Wahrheit Recht getragen wird, dass Raum und Zeit und Materialität ein konditionales Phänomen des Bewußtseins, und keineswegs ein Ursprung der Dinge ist.
Interessant, wie Immanuel Kant und Arthur Schopenhauer hier vollumfänglich durche echte Wissenschaft bestätigt werden.

 

 

O, welches Wunder ich gesehn habe!

In dieser Welt der Dinge umd Körper lagen vor mir zwei solche Dinge: beide waren Körper, schwer, regelmässig geformt,
schon anzusehn. Das eine war eine Vase von Jaspis, mit goldenem Rand und Henkeln: das  andere war ein Organisches,
ein Thier, ein Mensch. — Nachdem ich beide genugsam von Aussen bewundert, bat ich den Genius, der mich begleitete, nun auch
mich in ihr Inneres eindringen zu lassen. Es geschah. In der Vase fand ich nichts vor, als den Drang der
Schwere und einige dumpfe Sehnsucht, die sich als chemische Verwandtschaft aussprach.

 

Als ich aber in das andere Ding gedrungen war, wie soll ich mein Erstaunen aussprechen, über Das, was ich dort gewahrte!
Übertrifft es doch an Unglaublichkeit alle je ersonnenen Mährchen und Fabeln. Doch will ich es erzählen, auf
die Gefahr hin, keinen Glauben zu finden. In diesem Dinge also, oder vielmehr in dessen oberem Ende, Kopf
genannt, welches von Aussen gesehen, ein Ding wie alle andern, im Raum begränzt, schwer u. s. w. ist, fand ich
nichts Geringeres vor, als eben — die ganze Welt selbst, mit sammt dem ganzen Raum, in welchem das Alles ist,
und der ganzen Zeit, in der sich das Alles bewegt nebst Allem endlich, was beide füllt, in seiner ganzen Bunt-
schäckigkeit und Zahllosigkeit: ja, was das Tollste ist, mich selbst fand ich darin herumspazierend!

,,Und so steckt es wirklich und wahrhaftig in diesem Dinge, das nicht grösser ist, als ein Kohlkopf, und wel-
ches gelegentlich der Scharfrichter abschlägt, mit einem Hieb, wo dann plötzlich Dunkelheit und Nacht jene Welt
bedeckt: und sie wäre dann weg, wucherten nicht jene Dinge, wie die Pilze, so dass ihrer stets genug sind, die
ins Nichts versinkende Welt wieder aufzufangen, so dass sie von ihnen stets, wie ein Ball, im Schweben erhalten
wird, als eine Allen gemeinsame Vorstellung, deren Gemeinsamkeit sie durch das Wort Objektivität ausdrücken.

„Mir ward dabei etwa so zu Muthe, wie dem Ardschima, als Krischna sich ihm in seiner währen Gott-
gestalt zeigte, mit hunderttausend Armen und Augen und Mäulern, u. s. w., u. s. w.**

 

 

Arthur Schopenhauer, das Wunder des Kohlkopfs

 

 

 

 

 

Und ja, wir "schwimmen" wie Schaumkronen in dieser energetischen See, die wir nur dann einigermaßen erfassen, wenn wir überhaupt nicht denken (nicht messen, Meditation). Ist schon irre, wir sehen und bewegen uns nur in der Schaumwelt, aber an dasjenige, worauf die Schaumwelt ruht, und welches der Schaumwelt sehr wahrscheinlich auch den Charakter gibt, und die "Zufälle" generiert, da kommen wir nicht ran.

Aber, aber ... ?
Diese ungewöhnlichen Menschen, von Meistern des Chi, Bruno Gröning, Mirin Dajo und so weiter, und so fort, eint eines - sie sind alle von einer tiefen Spiritualität. Auch der Wanderzirkus der buddhistischen Mönche, welche Dinge vorführen, die für niemanden zur Nachahmung empfohlen sind, wir treffen es immer wieder an - außergewöhnliche Fähigkeiten und eine grundsätzlich nicht materialistische Überzeugung (Meditation) scheinen immer zusammen aufzutreten.
Wenn dieses "Feld" im Zusammenhang mit der "Messung" (Bewußtsein) die Eigenschaften der nur scheinbar materiellen Welt, also der "Schaumkronen" bestimmt, wie es das Doppelspaltexperiment zeigt, dann ist es natürlich von größter Bedeutung, irgendwie über dieses Feld die sich - auch individuell - ergebende materielle "Welt" beeinflussen zu können.

Daher vielleicht die vielen Rituale, auch Bohemian Grove, die auf der ersten Ebene der Materialität erstmal unsinnig erscheinen ?

Können wir dieses "Feld", welches anscheinend das Allem zu Grunde liegendem, das Echte, Wahre nennen, also lu ?
Und diese Schaumkronenwelt, welche letztlich nicht echt, sondern nur Täuschung, dann entsprechend zi ?
Wäre dann der Kampf um Zion der Kampf um den Erhalt der nur scheinbaren Echtheit der Schaumkronenwelt in den Köpfen der Menschen ?

Witzig ist auch, wer im neuen Testament als der Herr der Schaumkronenwelt vorgestellt wird :-)

 

 

So isses, Folks
So isses.

 


23.09.2018 n. Chr.

Gerhard Wisnewski auf der AZK !


 

 

"Wenn wir nicht die Strategie dieser Leute verstehen, dann haben wir gleich verloren"

"Irgendjemand geht mit dem ganz großen Quirl an die Menschheit ran"

"Es geht ganz klar darum, den kulturellen [...] Westen zu zerstören mit diesen Migranten,
nur muß ich dazusetzen, dass auch die Migranten selbst nur Werkzeuge, und auch Opfer sind"

"Alles, was von den Medien und Politik hochgelobt wird, schadet den Menschen"

"Deswegen wird der Iran auch gehasst, weil er so stabile Grenzen hat"

 

 

 

 

Die Grenze als Membrane, als Verkehrsmanagement zwischen innen und außen.

 

 

Interview: „Grenzverlust: Die leise Bombe“ (Grenzen ganzheitlich gesehen) 

"Inwieweit gehören Menschen, die die Menscheit soo angreifen, überhaupt noch selber zur Menscheit ?"
 

 

 

 

 

 

 


22.09.2018 n. Chr.

 

 

Wochenende ...


Trifft sich gut, dass Max gerade über die gestern erwähnte Dystopie redet :-)

 



 

 

 


21.09.2018 n. Chr.

Die Herrschaft (Kratie), welche die natürliche Entwicklung (mo) aufhält (de), stoppt, verhindert, kanzelt.

De mo tiviert
De mo ralisiert
De mo bilisiert
De mo kratie

Was die Welt am Ende sein soll, geht es nach den Planern und Machern, die dieses auch in Wort und Schrift und dicken Büchern zum Besten geben - weit davon entfernt, es geheim zu halten, ist nicht mehr, als eine Dystopie für 99,999% der Menscheit auf der Welt.

 

 

 

 

 

 


Dass genau soclch eine Zukunft angestrebt wird, dazu braucht man etwa ein Jahr Recherche, wenn man ab und zu neben der Arbeit hier und da ein Stündchen investiert. Oder vielleicht 2 Wochen früh bis spät, wenn es in Kurzform haben will, und auch gleich die richtigen Quellen zur Hand hat.

Wie auch immer, es ist relativ leicht zu sehen, und herauszufinden.

 


In diesen Zeiten, in welchen jeder die Möglichkeit hat, an nahezu alle wichtigen und richtigen

Informationen zu gelangen, ist es eine Entscheidung, verblödet zu sein.

Joe Dispenza
 

 


Und da wir ja wissen, dass alles auf Täuschung (zi) basiert, ist es nicht verwunderlich, dass die, denen das System mit all ihren Propagandaorganen ("Wissenschaft", offiziell", "Studien", Medien etc) gehört, das genaue Gegenteil propagieren:

 

 alles ist nur zum Besten ...

 

Der Hammer ist, dass es noch Leute gibt, die das glauben. Und wahrscheinlich nichtmal wenige. Daher auch nicht wenige sich so eine reinigende Geschichte, sprich Szenario ala Irlmaier, Albert Pike, Mühlhiasl, Lied der Linde herbeisehnen, weil es von vielen als der letzte Ausweg gesehen wird, eine schnelle Manifestation dieser Dystopie wenigstens erst einmal aufzuhalten.
Denn, wenn etwas der ENTSCHEIDENDE Motor der Entwicklung ist, welcher so schnell in diese nicht zu wünschende Zukunft führt - so ist es der große Haufen der nixblickenden und von der Propaganda eingelullten Menschen.
Würde ein reinigendes Feuer diese hinwegfegen - man hätte eine ganze Weile wieder Luft, und Zeit zum Durchatmen, Nachdenken und Positionieren, um unsere Pyramidentruppe, wie ich sie immer nenne, nicht noch einmal wenigstens mit der alten Masche durchkommen zu lassen. Denn einer auch nur viertelaufgewachten Gesellschaft könnten sie nicht mit den leicht zu durchschauenden Tricks, Korruption und hegelianischer Dialektik kommen. Dazu muß sich eine "Gesellschaft" wirklich im Tiefschlaf, in Trance befinden.



"Die größte Quelle von Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Einstein ?

 

 

Das ist es.
Die Pyramidentruppe ist ja wenigstens noch trickreich und hinterhältig clever, manchmal sogar geistreich und witzig (sie haben halt ihren eingene Art von "Humor"), aber wenn etwas so richtig auf den Keks geht, ist das diese riesige, völlig gehirngewaschene, tumbe Masse. Die denken dann auch noch, dass Impfungen gut sind, etc ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allerdings ist das auch immer der Grund, warum ich mir nicht vorstellen kann, dass von Seiten des Systems ein allübergreifendes Ereignis ala Irlmaier, Pike, Mühlhiasl angestrebt wird. Weil eben dann gerade die Stützen für und der Motor in die Dystopie ZUERST wegfallen würde. Daher sehen wir auch Ereignisse wie Chemnitz, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit geplant waren.

Denn das tote Hosen Konzert wurde in mehreren Online-Zeitungen am 24sten, und sogar 23sten, also 2, respektive sogar 3 Tage vor dem Mord, wenn es ihn denn gab, angekündigt.

 

 

 

Ich selbst habe sogar noch den Weser Kurier vom 23sten entdecken, im Netz finden können, inclusive Quelltext, welche auch den 23sten datiert, ich bin jetzt aber einfach zu faul, das rauszuwühlen, weil es mir darum mir jetzt nicht geht. Sondern - da die Dummschafe das Pfand für den Einzug in die Dystopie sind, müssen gerade diese besonders geschützt werden, und nur eben die aus der Reserve gelockt werden, welche nicht zu den Schafen gehören.

Schaut euch die kommenden und geschehenen (wenn überhaupt geschehen) Ereignisse unter genau diesem Gesichtspunkt an. Was sie wollen ist ein mehr oder minder chirurgischer Eingriff, welcher noch das letzte Gesunde aus der im Endstadium befindlichen, fauligen Masse entfernt. Notwendig dazu sind gezielte, auf die Gruppe wacher, oder halbwacher Menschen zugeschnittene Maßnahmen, die eben exakt jene ansprechen. Also nochmal: die Masse der Dumm- und Schlafschafe sind aus Sicht des Systems ein absolut schützendwertes Gut und Unterpfand, daher ...

 

 


Ein Mühlhiasl-Pike-Irlmaier-Szenario ist meiner Analyse nach das Letzte, was sie wollen

 

 

 


Ich danke Gott das ich meine lebens Zeit vollendet habe, ich sehe das mein Leben nicht lang dauern werde.
 Ihr meine Kinder erlebt das größte Unheil nicht, ihr meine Endl (Enkel) erlebt es auch nicht,
 aber der dritte Stamm der kann es Leicht erleben.


Mühlhiasl
https://gloria.tv/track/UoVcTWyUHSz419VnSMcRXzDk4

 

 

 

 


20.09.2018 n. Chr.



Der Kaiser - so heißt es - hat dir, dem Einzelnen, dem jämmerlichen Untertanen, dem winzig vor der kaiserlichen Sonne in die fernste Ferne geflüchteten Schatten, gerade dir hat der Kaiser von seinem Sterbebett aus eine Botschaft gesendet.

Den Boten hat er beim Bett niederknien lassen und ihm die Botschaft ins Ohr geflüstert; so sehr war ihm an ihr gelegen, daß er sich sie noch ins Ohr wiedersagen ließ. Durch Kopfnicken hat er die Richtigkeit des Gesagten bestätigt.Und vor der ganzen Zuschauerschaft seines Todes - alle hindernden Wände werden niedergebrochen und auf den weit und hoch sich schwingenden Freitreppen stehen im Ring die Großen des Reichs - vor allen diesen hat er den Boten abgefertigt.
Der Bote hat sich gleich auf den Weg gemacht; ein kräftiger, ein unermüdlicher Mann; einmal diesen, einmal den andern Arm vorstreckend schafft er sich Bahn durch die Menge; findet er Widerstand, zeigt er auf die Brust, wo das Zeichen der Sonne ist; er kommt auch leicht vorwärts, wie kein anderer. Aber die Menge ist so groß; ihre Wohnstätten nehmen kein Ende.
Öffnete sich freies Feld, wie würde er fliegen und bald wohl hörtest du das herrliche Schlagen seiner Fäuste an deiner Tür. Aber statt dessen, wie nutzlos müht er sich ab; immer noch zwängt er sich durch die Gemächer des innersten Palastes; niemals wird er sie überwinden; und gelänge ihm dies, nichts wäre gewonnen; die Treppen hinab müßte er sich kämpfen; und gelänge ihm dies, nichts wäre gewonnen; die Höfe wären zu durchmessen; und nach den Höfen der zweite umschließende Palast; und wieder Treppen und Höfe; und wieder ein Palast; und so weiter durch Jahrtausende; und stürzte er endlich aus dem äußersten Tor - aber niemals, niemals kann es geschehen -, liegt erst die Residenzstadt vor ihm, die Mitte der Welt, hochgeschüttet voll ihres Bodensatzes.

Niemand dringt hier durch und gar mit der Botschaft eines Toten. - Du aber sitzt an deinem Fenster und erträumst sie dir, wenn der Abend kommt.

Franz Kafka - eine kaiserliche Botschaft

 

----------------------------------

 

Unter Heikos Schrangs Auftritt von gestern fand ich folgende interessante Kommentare

 

 


Vor ein paar Jahren war ich mal kurz über "le Floid" und "MrWissen2go" gestolpert, und hatte mich gewundert, wieviel Abonennten und Aufrufe die haben. Allerdings hatte ich damals schon die Echtheit dieser Zahlen bezweifelt, denn die beiden gehören ja klar zum System, wie auch Youtube zum System gehört, und man natürlich nicht einer einzigen Zahl, einem einzigen Wort trauen kann, welches vom System generiert wird. Denn das System kennt nur ein einziges Mittel: die Täuschung.

 

 

 

 

 

 

 

"Seit dem 08.09.2017 ist "MrWissen2go" ein Angebot von funk.
funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF)."

 

 

 


In diesen Zeiten, in welchen jeder die Möglichkeit hat, an nahezu alle wichtigen und richtigen

Informationen zu gelangen, ist es eine Entscheidung, verblödet zu sein.

Joe Dispenza
 

 


Es ist in diesen Zeiten alles so herrlich deutlich zu sehen, wie die Maschinerie funktioniert, dass es wirklich eine Entscheidung ist, es nicht zu wissen, also - an Ende - verblödet zu bleiben. Aber, wie ich weiter unten schon schrub, wenn man sich für das Wissen entscheidet, dann kommt das scharfe Schwert der Wahrheit in's Spiel. Hier nochmal aus den Kommentaren bei Heiko:

 










 

So ergeht es JEDEM, der aus der Täuschung aufwacht, einfach JEDEM.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun, ich wiederhole mich natürlich an dieser, wie auch vielen anderen Stellen, beständig. Aber es kann nicht schaden, denn auch die Propaganda, die Täuschung, nutzt dieses mächtigste aller Mittel: die Wiederholung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


19.09.2018 n. Chr.

Ich hatte gestern noch eine Weile nachgedacht, was das Suffix "lich" für Auswirkungen hat.

... und wann und warum wir es anwenden.


Da die Endsilbe, das Suffix "lich" nur bedeutet "es hat irgendwie Merkmale von, oder Analogie zu Vorstehendem", überläßt es diese Silbe dem Hörer, oder Leser, was er sich denn nun darunter vorstelle. Und, wie schon gesagt, es meint und bedeutet eben NICHT das Vorstehende, sondern nur etwas, was Ähnlichkeit zu Vorstehendem aufweist.
So kommt "lich" also dann zum Einsatz, wenn man entweder dem Dinge keinen eigenen Begriff geben kann, oder will.

Gesezbuch der Bürger ?
Nein, bloss bürger LICHES Gesetzbuch !!

Und damit wird das Wort (denn Begriff ist es im Grunde nicht) "persönlich" gleich zum doppelten Lottchen, denn
erstens sagt es ja nur "mit Mermalen von, in (teilweiser) Analogie zu Person", und
zum zweiten ist "Person" selbst einer der schwammigsten, nebulösesten Worte, die wir kennen (vielleicht nichtmal ein Begriff, außer vielleicht juristisch, allerdings die Definition uns nicht gegeben wird).

Daher also es völlig der freien Phantasie, und dem freiem Willen des Lesers oder Hörers überlassen bleibt, ob er überhaupt, oder was er aus dem Wort macht. Macht er daraus etwas, versteht er darunter etwas, wird es für ihn zum Begriff, aber eben zu SEINEM - in völlig freier Entscheidung, denn gesagt oder geschrieben wurde ja nur ein Angebot, sich vielleicht etwas darunter vorzustellen. Daher die Silbe "lich" in wichtigen Passagen von Verträgen und ähnlich gelagerten Gebilden nicht vorkommen dürfte, da sie ja das eindeutige Merkmal der Unbestimmtheit trägt.

 

 

 

 

Da "lich" überhaupt nicht erkennen lässt, was nun gemeint ist, ist diese die Silbe der Unbestimmtheit schlechthin.
Im Gegensatz zu Silbe "isch"

elektrisch
episch
esoterisch
evangelisch
fantastisch
filmisch
frenetisch
futuristisch
juristisch

Bei "isch" ist direkt die Weise oder das Prinzip benannt, und nicht die Ähnlichkeit, und es nicht heißt
elektlich
fantastlich
filmlich
juristlich ...etc.

Diese Wortsuche nach Endungen mit "lich"

 

lässt interessanterweise eines der wichtigsten Worte aus, nämlich: natürlich

Während also "isch" direkt das Prinzip oder die Weise/Charakter benennt, ist "lich" in gewissem Sinne das Gegenteil davon, da es nur eine Analogie (irgendwie) aufzeigt.

natürlich  - offen, unbestimmt
juristisch  - definiert, bestimmt

Natürlich, Person
Juristisch, Person
Ersteres ist unbestimmt (lich), letzteres ist bestimmt (isch)
Und da wir gelernt haben, dass am Ende Worte mit "lich" nur auf Analogien hinweisen, und per se den Charakter der Unbestimmtheit tragen, so ist von den beiden "Personenworten" (denn Begriffe lassen sich meines Erachtens noch immer nicht erkennen) die Wortzusammenstellung "juristische Person" diejenige, welche überhaupt irgendwie auf eine, wie auch immer geartete, Definition und "Wirkart" hinweisen könnte.

elektrisch
episch
evangelisch
filmisch
frenetisch
futuristisch
juristisch

Dass sich am Ende im Grunde garnichts wirklich unter diesen Personenworten vorstellen lässt, liegt daran, dass sie reine Fiktion sind. Die eine etwas besser definiert, die andere garnicht, da sie auf Analogie beruht, "so ähnlich, wie Natur - mit Merkmalen von Natur - in Analogie zu Natur", sprich: natür lich.

Somit ist die absolute Unbestimmtheit und beinahe schon Verballhornung in diesem Wort anzutreffen: persönlich
Dieses Wort sagt einfach überhaupt NICHTS IN SICH aus, einfach nichts.
Das meint, es ist völlig frei der Phantasie des Lesers oder Hörers überlassen, was er nun damit anfängt, oder ob er überhaupt etwas damit anfängt. So, wie ein Grundsatz, also grundsätzlich könnte man sagen, ein Begriff, der keiner ist, ein Bullshitbegriff sozusagen, am Ende also nur ein Laut, ein Geräusch, welchen allerdings die allermeisten Menschen, mit völlig freiem Willen - in essentieller und sehr nachteiliger Weise - für sich nutzen.

 

Das ist Buchstaben- und Wortmagie, Folks, so funktioniert es.
Und das wahrscheinlich auch viele die obigen Ausführungen in ihrer Tiefe und Bedeutung nicht erfassen können, zeugt nur davon, wie tief die Manipulation und Magie sitzt. So nannte sie Jesus auch in einem Atemzug: Schriftgelehrte und Hohepriester, und zeigt so auf, wie nahe Worte, Schrift und Magie in Wahrheit sind.

 

"Dummerweise ist es schwer zu erklären, was die Matrix ist ..."
 

 

 

 

 

 

So isses, Folks.
So isses.

 


18.09.2018 n. Chr.

 

"Gelb ist es nicht, aber gelblich"

Er ist zwar grad nicht in Gefahr, aber gefährlich ist es dennoch

Es mag zwar keine echte Pein sein, aber peinlich ist es trotzdem

Er ist zwar kein Kind, verhält sich aber noch immer kindlich

Der Typ sieht (nur) sportlich aus

Der Typ sieht (nur) gefährlich aus.

Auch wenn es nicht Natur (selbst) ist, so ist es doch natürlich.

 

Die Solbe: "lich"
"Lich" ist eine Endsilbe, ein so genanntes Suffix.
Und wenn es angehängt wird, dann bedeutet es, dass es NICHT das Genannte vor der Silbe selbst meint, sondern, dass weist darauf hin, dass es entweder so wirkt, als seien Merkmale, auch in Teilbereichen, von dem Vorgenannten enthalten, oder auch, im Sinne einer Analogie, eine Ähnlichkeit (in kleinerem oder größerem Maße) besteht.
"Er sieht aus, wie seine Ahnen" --> Ahnlich, Ahnlichkeit

Ein Grundsatz (und NICHT grundsätzlich, denn es ist ein Grundsatz): "lich" meint nie direkt das Vorgenannte, sondern ist eine Anlehnung an Eigenschaften des Vorgenannten, ohne es jedoch meinen, bedeuten zu wollen. Im Grunde sagt es, so gesehen, nur, dass man KEIN EIGENES Wort dafür in der Lage ist, zu bilden, denn sonst müßte man sich nicht mit einer Krücke "es ist irgendwie in Teilbereichen ähnelnd" behelfen.
Es mag zwar gelblich sein, aber was ist es nun wirklich ?
"Lich" sagt, Du mußt schon irgendwie deine eigene Phantasie spielen lassen, in dem, was ich nicht näher bezeichen kann (oder will), denn am Ende ist mit dem Suffix "lich" im Grunde garnix gesagt, garnix bedeutet. 

Wenn also irgendwas mit "persönlich" erscheint, dann ist es also die eigene Phantasie, welche daraus etwas macht, oder auch nicht, und dieses Wort (denn ein Begriff ist es im Grunde nicht) mit etwas freiwillig füllt, wodurch es zu einem Bekenntnis und Eid wird. Denn, da "persönlich" es nur deiner Phantasie überläßt, was damit überhaupt gemeint sein könne, ist es auch allein deine Entscheidung.
"Lich" überlässt es Dir, was Du darunter denkst und damit machst.
Freiwilligkeit.
Deine Entscheidung.

 

Wortmagie, Folks.
Das ist, was wir einfach nicht mehr merken, wie wir uns ganz freiwillig und ohne es zu merken, volle Kanne in die Fiktion (Matrix) begeben, die, wie eben Morpheus es nannte, nicht zu sehen, nicht zu schmecken, nicht anzufassen ist.

 

Hier von Max Igan, die Buchstabensuppe, und wie man Magie daraus kreiert:

 

 

 

How The Magic Works

 

 

 

 

Und hier etwas, was wie eine physische Wirkung - also wirklich herausragend ist, und brandaktuell, ein schöner Film, hat mich richtig gebannt gestern, genau passend zum Thema !


Und auch für alle, die Symbole und Zeichen zu lesen in der Lage sind - auch dieser Film ist voller okkulter Hinweise.

 






 

 

Der Herr Vom Anderen Stern (Heinz Rühmann)1948

Geht normale 90 Minuten, absolute Empfehlung !
 

 

 

 

Vor dieser Gemarkung haben alle Häuser rote Dächer
Vor dem Gesetze ...

 

 

 


17.09.2018 n. Chr.

Jetzt nochmal auf die Schnelle, um fix die Dimensionen des Selbstbetruges klar zu machen.


Die beste, und mir derzeit passendste Übersetzung der Wortes Person, ist --> Geschäft

Es gibt Geschäfte, Edeka, Google, Vatican, Stadt Kassel etc., dass sind Geschäfte, die auf Basis von Zetteln sich gründen, respektive definieren, sogenannte juristische Personen (auf Zetteln, über Zettel gegründete, definierte Geschäfte). Da gibt es unzählige Formen, von GmbH bis Stiftung, etc.
Dann gibt es Geschäfte, die einen natürlichen Hintergrund haben, natürliche Geschäfte, die so genannte natürliche Person.

Achtung - nirgendwo steckt hier Leben, Lebendigkeit, oder am Leben drin, irgendwie beseelt, oder auch nur Fleisch und Blut - nirgendwo.
Es gibt Häuser in natürlicher Holzbauweise, deren Vorgärten mit Naturstein umsäumt sind, und die Besitzer nur Klamotten aus natürlichen Materialien tragen.
"Natürlich" meint also nicht etwa lebendig oder lebend - Lebendigkeit ist nicht, was natürlich meint.
Und Person sowieso nicht, Edeka bekommt keinen Durchfall.

Wir haben also natürliche Geschäfte, und rein über Zettel definierte Geschäfte.
Geschäfte bekommen, wie eben geschrieben, keinen Schnupfen, oder Allergien oder oder.
Doch jetzt kommt es. Alle Verfasstheit von Staaten, soweit ich es überblicke, und alle ihre Rechtssysteme kennen nur Personen, dass heißt, das ganze Selbstverständnis von Staaten liegt darin, dass es ausschließlich Geschäfte kennt und NICHT etwa lebendige Wesen. Also all diese Verfasstheit von Staaten mitsamt ihren Rechtssystem bekennen sich - per Definition - und nicht irgendwie in ausgedachter Weise, nicht zur Lebendigkeit, zum Leben, sondern letztlich zum Tod.

Hohe Richter, Staatsanwälte oder auch sonstige höhergradige Freimaurer oder auch andere okkulte Clubs wie Jesuiten und und und - die wissen natürlich darum. Es ist ein so gigantisches, okkultes Todesritual, dass es eigentlich kaum zu fassen ist. Da "Person" schon ein sehr alter Begriff ist, legt es nahe, dass dieser Geschäfts/Todeskult schon lange läuft, und sich bloss perfektioniert hat.
Aber stellt euch einmal die Dimensionen vor - nahezu alle Menschen machen da, zumeist total unbewußt, mit. Und es ist ja auch beinahe unmöglich, aus diesem Ritual durch Aufwachen und vollständiger Realisation der Bedeutung herauszukommen, weil es einfach so gewaltig ist. Das gesamt Phänomen "Welt" bedeutet letztlich --> Totenreich. Mit sogar überwiegend aktiven Bekenntnissen zum Geschäft, zur Person, zur nicht-Lebendigkeit, zum Tod.
Fasst alle Christen, Buddhisten, Juden, Moslems, Hindus, Atheisten, und was es noch geben mag - ihr Glaube mag sein, dass sie Leben, ihr Bekenntnis !! jedoch ist ein okkultes Bekenntnis zur Person, und damit zur Unterwelt, wie man es nennt. Heute nennt man es nur noch Welt, und hat das "Unter-" weg gelassen, damit es nicht so auffällt.

Über "Person" definierte Rechts- und Staatssysteme verwalten und organisieren Geschäfte, mehr nicht. Es sind klare, aber okkulte Bekenntnisse zur nicht-Lebendigkeit, Seelenlosifgkeit, Unter Welt.


Jordan Maxwell meinte einmal:

 

Die Welt wird unter Friedhofsrecht verwaltet

 

Und damals hatte ich zwar eine Ahnung, aber mir mußte erstmal die, im wahrsten Sinne des Wortes, ungeheure Dimension klar werden. Im gesamten Verständnis von "Welt", über Staaten und deren Rechtssysteme kommen nirgends lebendige Wesen vor. Wahrscheinlich selbst noch nichtmal in Malta, oder Israel oder Island.

Das Bekenntnis (ein okkulter Akt, der hohe Bedeutung hat) zur Person ist ein Bekenntnis zum Tod, ein Bekenntnis zum Totenreich, ein Bekenntnis zur Unter Welt. Ihr solltet die spirituelle Bedeutung dieses Aktes nicht unterschätzen. Denn - wer oder was auch immer euch zu dieser Zeit in dieses Leben hineingezaubert hat - hat euch hineingezaubert, damit ihr ein Bekenntnis des Lebens ablegt. Alles andere macht auch keinen Sinn.
Doch das spirituelle, okkulte Bekenntnis zur Person ist letztlich das Gegenteil, und für meinen Geschmack im Grunde ein real praktizierter Todeskult, freilich, ohne es zu wissen. Denn ein Mensch ist kein Geschäft, ein Mensch ist ein lebendiges, kreatives Wesen. In diesem Kreativen steckt ja drin "Creator", das Schöpferische - was eben einen kleinen Hinweis auf den Ursprung und Auftrag eines jeden Menschen gibt. "Person" ist eben die aktive und bekennende (Eid)!! Verleugnung des Schöpferischen, und damit Wesentlichen. Die bekennende Verleugnung des Wesens, des Charakteristikums von Leben.

Ein Bekenntnis ! zur Person, ist ein Bekenntnis, nur ein Gegenstand (lat. re, res) zu sein, ein Geschäft, welches nur anderen zu Nutze ist.

 

 

 

 

 

 

 

Man hätte auch die "Staaten" und Rechssystem über die Begriffe Mensch oder lebendige Wesen verfassen können, und im Grunde die gleiche Situation auf Erden hätte vorfinden können, wie sie jetzt auch ist, mit Not, Mühe, Last, Krankheit und Krieg - aber es hätte in dieser Konstellation immerhin kein Bekenntnis zum Totenreich, zur Unterwelt, zur Verleugnung der Essens jeglichen Lebens gegeben.

Der wirklich wichtige, springende Punkt ist das aktive Bekenntnis zur Verleugnung des Lebendigen - ein spiritueller Akt, welcher enorme Bedeutung hat.
Was meint ihr denn, warum unsere Okkultisten es so sauber und sicherlich penibel und mühsam eingerichtet haben ? Aus Jux und Dollerei ? Nein. Sie selbst wissen, dass letztlich alles im Spirituellen liegt, daher ja auch ihre Rituale, etc..
Und so ist dieses Person-Ritual ein so gigantische Weltritual, dass tatsächlich, wie es Morpheus sagt, ein Gefängnis ist, für den Geist!, welches man nicht sehen, nicht hören, nicht schmecken und nicht anfassen kann.
Ein Gefängnis für den Geist ist ein spirituelles Gefängnis, und es heißt: Person.


Jahrelang denke ich nun schon nach über Begriffe und Sprache und Worte, aber denkst Du "jetzt hab' ich es" - stellt man eine Weile später fest, dass die Geschichte noch größere Dimensionen besitzt, die man vorher einfach nicht gesehen hat.


Das meint jetzt - werdet euch des Rituales klar, in welchem ihr steckt.
Man kann es wirklich beinahe nicht wahrnehmen, doch ist es möglich.
Doch wenn ihr es geschafft habt, und ihr wißt, dass ihr lebt, und es letztlich eine schweres spirituelles Vergehen ist, wenn man euch als Toten ansieht (indirekte Anrede, Herr, Frau so und so), dann habt ihr das Wesentliche geschafft, und in einem natürlichen Verlauf wird es eurerseits auch kein Bekenntnis ! von Herzen mehr zur (Unter-) Welt geben.


Bei Neo in der Matrix ist es nachher auch so - er weiß von diesen beiden "Welten", und kann sich auch in beiden bewegen, WEISS aber, welche die illusorische, nicht-lebendige ist.

 

----------------------

 

 

Hier ein etwas anderer Aspekt, von Max Igan

 

How We Are Controlled and Why Most People Can't See It

 

 

 

 


16.09.2018 n. Chr.

Sonntag, und kein Podcast von Max Igan ... da fehlt irgendwie was :-)
 

Aber gut.
Die wenigen, die, wie Irlmaier es auszudrücken pflegte, "einen eisernen Kopf bewahren", sind nach wie vor in der Lage, den grassierenden Irrsinn, welcher vom System täglich generiert wird, auch als solchen zu erkennen. Ganz einfach aus dem Grunde, weil sie sich nicht haben mitreißen lassen.
Denn hat man sich mit mitreißen lassen, ist man ja Teil des Stromes, und schwimmt mit ihm, von daher bemerkt man die Geschwindigkeit ja nicht. Also nur die, welche entweder noch nie Teil wahren, oder herausgetreten sind aus dem Strom, bemerken die stetig zunehmende Irrwitzigkeit der Geschehnisse. Doch trifft dieses Gleichnis noch nicht die ganze Wahrheit, den es besteht ein Zusammenhang zwischen der beständig zunehmenden grotesken Auswüchsen, und der auch beständig zunehmenden Anzahl von Menschen, die dieses bemerken, weil sie gleichsam, wie aus einer Trance, erwacht sind.
Man kann es so formulieren: je mehr Menschen klar werdem, desto irrer werden die Auswüchse des Systems, was wiederum dazu führt, dass noch mehr Menschen aufwachen, was wiederum ...

 

 

 

 

 

 

Da sind wir jetzt in der Tat.
Und ich sehe überhaupt von keiner Seite eine Chance, dass sich diese Spirale irgendwann einmal verlangsamen könnte, denn die Energie des einen ist gleichsam der Antrieb oder das Motiv für den anderen - und vice versa.
Wenn etwa noch im Gleichnis bleiben wollte, dann könnte man sagen, dass der Strom sich nach und nach in ein solch reißendes Gewässer verwandelt hat, dass es viele zwangsläufig an's Ufer geschmissen hat, und die sich nun die Augen reiben, und sich fragen, wie sie es jemals darin hatten aushalten können.

"Ich muß verrückt gewesen sein" werden sie nach einer Weile sagen, wenn sie zur Ruhe gekommen sind, nämlich insofern verrückt, dass sie diesen tobenden Bach als Normalität angesehen haben, und nicht als das, was es eben ist, oder (für sie) war.

 

 

 

 

 

 

 

Die zunehmende Verrücktheit bringt also die Menschen an ihre Grenzen, und führt bei einigen dann zu einer Art Kollaps, welche den ganzen, bloss geklebten, und nicht gewachsenen Wahnsinn von ihnen abplatzen lässt, und sie plötzlich (wieder, oder zum ersten Male) die Dinge so viertel- oder halbwegs ihrer wahren Natur nach erkennen können.
Ganz klar ist, dass das ein so tiefgreifender Schnitt im Leben eines Menschen ist, dass es zu einem Energieschub kommen kann, jedenfalls aber zu einem hohen Mitteilungsbedürfnis führt. Wenn wir jetzt NEO aus der Matrix für die NWO stellvertretend nehmen (also mal auf den Kopf stellen), dann werden diese Menschen, die den Irrwitz (NWO, NEO, System) als solchen erkennen, plötzlich zu ganz gefährlichen Agenten (Mr.Smith) für das System, für NEO, NWO.

Man muß in vielen Punkten den Film "Matrix" einfach mal auf den Kopf stellen, um ihm weitere Erkenntnisse entlocken zu können.

Doch zurück.
Ich glaube, nahezu jeder war mal Teil des stetig anschwellenden Stromes des Irrwitzes. Nur Ausnahmen wie etwa Max Igan waren es nie, aber wie gesagt, dass sind Ausnahmen. Doch je nach Sensibilitätsschwelle führt es bei dem einen früher, bei dem anderen später, zum Kollaps, welcher den Irrwitz dann als solchen erkennen lässt. Der überwältigende Teil der Menschen ist allerdings noch immer im mittlerweile reißendem Strom des Wahnwitzes, und scheinen nichts davon zu bemerken.
Habt ihr, die ihr nicht mehr im Strom des Irrsinns drinsteckt, mal überlegt, was eigentlich in den Köpfen derer vorgehen muß, die noch drinstecken ? Also ich schaffe es nicht.

 

Es ist eine eigene Sache um den Verstand von Leuten, die keinen haben.

Arthur Schopenhauer

 

 

Man kann den Verstand ja (wieder) erlangen, wie wir gesehen haben, nämlich indem der ganze angepappte Wahn endlich von einem abfällt. Aber es braucht anscheinend immer einer Art Kollaps, einer totalen Verbrennung, um dann aus der Asche wie ein Phönix aufsteigen zu können.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dass mit dem Phönix ist wirklich kein schlechtes Beispiel, da ja eigentlich alle, die aus dem Strom des Wahnwitzes heraustreten konnten, und zum ALLERERSTEN Male in ihrem Leben die Dinge wirklich wenigstens halbwegs sehen konnten - letztlich sich zu einem völlig neuen Menschen verwandeln, der mit dem alten, welcher gleichsam zu Asche geworden ist, nichts mehr zu tun haben.


Und da passiert dann, was ihnen allen passiert.
Erkennt man die Dinge, wie sie sind, dann sieht man sie. Das nennt man Wahrheit. Und das ist ein scharfes Schwert (Mr.Smith)


 

Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde.
Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, den Menschen zu erregen gegen seinen Vater und die Tochter gegen ihre Mutter und die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter. Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein.

 

 

Ihr werdet feststellen, dass, wenn ihr herausgetreten seid aus der Lüge, und plötzlich den Umfang bemerkt, dann sich alles ändert, und der Riß manchmal quer durch die Familie geht.
Der "Freundeskreis" hat sich bei allen bisher, die ich kenne, drastisch verringert. Weil es eben keine freunde waren, sondern bloss Spielkameraden. Da man aber mit einem Schlage erwachsen, entwachsen ist, und nun nicht mehr spielt (Person, Spieler) in der Lüge, sondern gleichsam es Ernst meint in der Wahrheit (Schwert), trennt sich die Spreu vom Weizen, da die meisten der sogenannten, und nun ehemaligen "Freunde" einfach nur weiter spielen (Spieler, Person) wollen in der Lüge.
In der Tat habe ich viele (auch in Kommentaren) erlebt, wo es in der Tat, wie oben im Zitat zugeht

 

Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein

 

 

Wahrheit und Lüge sind so unvereinbar, wie nur irgendwas ....

Daher es auch Luzifer heißt. Denn Lu heißt ja Licht, Wahrheit, und zi heißt Lüge. "Fer" ist lateinisch Imperativ von ferre, und bedeutet - bringe, übertrage von A nach B (Fähre, Ferry). Übertrage die Lüge in Wahrheit, oder Wahrheit in Lüge, also die völlige Umkehrung von allem. Naja, und nichts anderes ist es, was wir täglich erleben dürfen.
Neusprech, oben ist unten, Krieg ist Frieden, und schlecht ist gut, etc. etc.

 

Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert


Nehmen wir es nur erstmal metaphorisch.
Also dieses Schwert erhalten zu haben, dass ist das scharfe Schwert der Wahrheit. In der Wahrheit sieht man die Dinge plötzlich (Neo: warum tun mir die Augen so weh ?), also kann man das Schwert auch mit Licht vergleichen - plötzlich hat man das Schwert erhalten, plötzlich sieht man die Dinge, man ist somit - jedenfalls zu einem kleinen Prozentsatz .... erleuchtet :-)

 

--------------------

Und hier, garnicht schlecht.
Tilman Knechtel gehört eigentlich nicht zu denjenigen, die ich normalerweise empfehlen würde. Aber hier hat er sich viel Mühe gegeben, und auf der Grundlage von Mark Passio ! mal die Trilogie Matrix analysiert.

Nicht gleich das Verständnis der Geschichte für die Wahrheit halten, einfach mal anschauen - interessante Details !

 

 

Die okkulte Bedeutung der Matrix-Trilogie – Matrix decoded

 

 

 

 

 


15.09.2018 n. Chr.

 

 


Der Konsum von Heroin oder Kokain soll ja begleitet sein von geistiger Schädigung und eingeschränktem Bewußtsein.

Dieses dürfte umso mehr der Fall sein, wenn Heroin oder Kokain täglich konsumiert wird.

Doch eines sage ich euch, noch weitaus schlimmer, noch weitaus bewußtseinsverändernder und schädigender für den Geist, als der tägliche Konsum solch harten Drogen, ist der tägliche Konsum von Fernsehen oder auch Radio.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es schauen wahrscheinlich noch sehr viele TV, oder hören Radio, oder ?
Für mich ist es nahezu unbegreiflich, wie man sich freiwillig solch einer Gehirnwäsche, und zumeist einer täglichen, unterzieht. Zeitklau oder irgendwelche Apps oder sinnlose "Freizeit"beschäftigungen machen einen im Normalfall auch nicht klüger, doch immerhin dürfte der verblödende Propagandaanteil dort meistens gering sein.
Es gibt natürlich systemgestützte soziale Netzwerke, die hochgradig von Propaganda und Agitation durchzogen sind, und diese dürften in der Tat bei den Teilnehmern nochmals weitaus höheren geistigen Schaden anrichten, als es selbst Radio, TV und Printmedien könnten, da sich diese Netzwerke ungleich stärker in das Leben der Menschen einmischen.


Was jetzt alles nur sagen soll: die Anzahl der Menschen, welche noch ihren normalen gesunden Verstand besitzen, ist erschreckend gering. Ohne jetzt auch über Sondergebiete wie etwa Okkultismus, Numerologie, Kabalistik oder Freimaurerei etwa Bescheid zu wissen, sondern einfach nur ein gerader, analytischer Menschenverstand, welcher vorbehaltlos die Dinge prüft, also kurz, über Urteilskraft verfügt - dürfte unter den Menschen vertreten sein im Verhältnis 1 zu 500 bis 1 zu 1000. Wenn es dann noch um Wissen wie in oben angeführten Bereichen geht, wird das Verhältnis nochmals drastisch kleiner.
Das führt letzzlich dazu, und das erlebe ich bei Telefonaten - dass die Menschen in ihrem Umfeld einfach niemand haben, mit welchen sie reden können. Weil die, die sie um sich haben, schlichtweg von nichts eine Ahnung haben, oder dasjenige, was sie zu wissen glauben, nur von der Glotze oder Wikipedia kommt.

So hatte ich einmal gelesen, wie sich ein Schwede ! etwa gefreut hat, im Kommentarfeld unter einer aufkärenden Dokumentation, dass er mal einen anderen Schweden virtuell angetroffen hat, der dieses oder jenes Thema auch (endlich) begriffen hat. Die Ahnungslosigkeit in Schweden scheint noch weitaus krasser zu sein, als in Deutschland. Welche Länder wohl bevölkert sind mit im schnitt nochmals besser informierten Menschen, scheinen die Balkanländer zu sein. Dort wird mit David Icke sogar zur besten Sendezeit, anläßlich seiner Welttournee, ein Interview in deren Mainstream ! gesendet.

Etwa 15-20 Menschen kenne ich, mit denen man reden kann, welche also auch so halbwegs das Gröbste begriffen haben, und, wenn man so das deutsprachige Internet durchkämmt, so dürften etwa 100.000-200.000 Menschen "da draussen" sein, die ihre Gehirnwäsche halbwegs umfänglich ablegen konnten, respektive (aber das dürften äusserst wenige sein) sich noch nie haben (k)irre machen lassen.
Das meint aber im Umkehrschluss - die überwältigende Masse ist im Zustand eines komatösen Tiefschlafes.

 

 

 

Im globalen Dorf werden “zwanzig Prozent der arbeitsfähigen Bevölkerung im kommenden Jahrhundert ausreichen, um die Weltwirtschaft in Schwung zu halten.” Die 80 Prozent Globalisierungs-Verlierer sollen unter Brücken und in Slums dahin vegetieren, weil sie in dieser untersten Form des Daseins keinen Widerstand mehr leisten können. Die 80 Prozent der Weltbevölkerung, die keine Arbeit im Globalismus bekommen, verkommen in Dreck und Elend – auch in Europa.

 

 

„Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten. Um ihre Herrschaft zu sichern werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, eine weltweite Diktatur einführen. Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker… Haben wir das so gewollt?“
Carl Friedrich von Weizsäcker

 

„Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationelen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.“
David Rockefeller

 

https://bilddung.wordpress.com/2014/12/30/globalisierung-ist-nur-ein-anderes-wort-fur-us-herrschaft/

 

 

Dieser absolut planmäßig herbeigeführte Tiefschlaf ist es, welcher es erst ermöglicht hat, dass wir in diese Lage hineingeraten sind. Wir sehen also einer dystopischen Zukunft entgegen, ala "die Insel", oder auch "Equilibrium", und im Prinzip, da die Menschen einfach nicht aufwachen wollen - unvermeidlich. Nur was wäre das dann ?
Es wäre das Absterben von allem, was überhaupt einen Menschen ausmacht.
Und solch ein Siechtum dann in Ewigkeit ?

Oder ist es besser, wie Albert Pike es ausspann, respektive viele viele Seher es gesehen haben - ein Szenario, welches selbst den tiefst Schlafenden wird zwangsläufig aufwachen lassen ?
 

 

 

 

 

 


14.09.2018 n. Chr.

Hier nochmal, weil es so schön war.

Die Charlie Hebdo Hoax. Der sogenannte Präsident Frankreichs und zwei Hebdo-Redakteure "trösten" sich ob dem herben Verlust der Arbeitskollegen gegenseitig.

"Jesuit Charlie" - ich bin ein Idiot.
Man kann es sehen, man kann es einfach sehen ...
Übrigens, sieht es nicht auch zusätzlich noch nach green Screen aus ?



 

 

 

 

 

Oder, weil es so schön war, "Oslo bombing", (die "Breivik" Kombination aus Hoax und false Flag)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist der Punkt.
Grundsätzlich muß man sich bei allem, was von außen angetragen wird, fragen:

A: ist es überhaupt geschehen oder wahr, und nicht einfach eine reine Mär, respektive Lüge  ( Mär - chen, die kleine Mär)
B: wenn etwas politisch oder anderweitig umgesetzt wird - was ist der wahre Grund dahinter ?
C: wenn etwas "geschehen" ist, war es Theater, also gespielt, mit Schauspielern (http://crisiscast.com/) ?
D: wenn, was selten geworden ist, ein größeres oder kleineres "Event" tatsächlich auch mal stattgefunden hat - warum, und: wem nützt es ?
    Also die "cui bono"-Frage, mit der jeder gute Kriminalkomissar seinen Fall zu lösen versucht.

Man sowieso IMMER im Hinterkopf haben:
Wie gut passt es in Agenda 2030, 2050, 21, UN-Migration Replacement-Papier (2001), etc. ?

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich meine, es ist ja nicht so, dass es nirgendwo geschrieben steht, was für eine Zukunft sie herbeiführen wollen. Walter Veith hat die Dokumente analysiert, David Icke und viele andere auch - dann gibt es noch die eigenen Statements der Sozialngeneure selbst, hier nur ein mini-Auszug:

 

 

 


Kongressabgeordneter Larry P. McDonald, 1976, getötet in der Koreanischen Fluglinie 747, welche von den Sowjets runtergeschossen wurde:
"Der Drang der Rockefellers und ihrer Verbündeten ist es, eine Weltregierung zu kreieren, welche Kapitalismus und Kommuismus vereint unter ihrer Kontrolle. Meine ich eine Verschwörung? Ja, das tue ich. Ich bin überzeugt davon, dass so ein Plan existiert [die Eliten] planen es und ihre Absichten sind unglaublich bösartig."

 

Und wenn man die Agenda kennt, kann man die Dinge superschnell zuordnen. Also letztlich alles, was aus dem System heraus generiert wird, der Agenda 2030-2050-21 folgt. Sie haben übrigens der Agenda 21 vor kurzem noch schnell die Agenda 2030 beigesellt, welche schon damals als "Agenda 21 on steroids" benannt wurde.

 

 

 

 

AGENDA 2030:BILL GATES SMART CITY & THE NEW WORLD ORDER TAKE OVER (DOCUMENTARY 2018)

 

 

 

 

 


 

 

 


WORLD ECONOMIC FORUM - eigene Webseite !!

Willkommen in 2030.
Mir gehöärt nichts
Ich habe keine Privatspäre
Und das Leben war nie besser ...

 

 

 

 

Es ist nirgends eine Verschwörung - es ist alles offen auf dem Tisch.
Es ist zu sehen, zu hören, nachzulesen, nichts ist wirklich verborgen.
Und da es nicht verborgen ist, ist es eben nicht mal eine Verschwörung.

Es ist ein Ritual, welches glasklar sagt, dass man dieses und jenes umsetzen will. So, und wenn man sich einfach nur ihre eigenen Papiere und Willenserkärungen zu Herzen nimmt, und verinnerlicht hat, dann sieht man sofort, was etwa ein "Dieselskandal" in Wirklichkeit zu Zielrichtung hat, nämlich: die Gewöhnung an Fahrverbote.
Weil die Agenda nämlich vorsieht, dass es keinen Individualverkehr mehr geben soll.
Und die Dieselgeschichte war nur dazu da, den Anfang zu bereiten. Und glasklar wird es weiter in diese Richtung gehen - da braucht man kein Hellseher zu sein ...

 

 

 

 

 

 

 

So isses, Folks.

So isses ...

 

 

 

 

 


13.09.2018 n. Chr.

 

 

 

 

So sieht es aus. Der Fernsehen und Medien konsumierende Normalo ist zutiefst geisteskrank. Nur erzählt ihm sein Fernseher von früh bis spät, dass das Alles normal ist. Und so hält er sich für normal. Und so halten sich die Meisten für normak - und bilden das, was man "Gesellschaft" sind.

Eine zutiefst kranke, zutiefst geisteskranke Gesellschaft, wie Jiddu Krishnamurti es ausdrückt.

Doch wie lange kann eine zutiefst kranke Gesellschaft existieren ?
Für ewig ?

 

 

Wenn die Begriffe nicht stimmen, dann ist das, was gesagt wird, nicht das Gemeinte.
Wenn das, was gesagt wird, nicht das Gemeinte ist, dann sind die Taten nicht in Ordnung.
Wenn die Taten nicht in Ordnung sind, dann verderben die Sitten.
Wenn die Sitten verderben, dann ist die Justiz überfordert.
Wenn die Justiz überfordert wird, dann weiß das Volk nicht, wohin es sich wenden soll.
Deshalb achte man darauf, dass die Begriffe stimmen.
Das ist das Wichtigste von allem.

Konfuzius 551- 479 v. Chr.

 

 

Tja, Eric Arthur Blair, aka George Orwell hätte Konfuzius lachend auf die Schulter geklopft, und gesagt: "ja aber genau so machen wir es, schon immer machen wir es so, und sie merken es nicht".
Rüdiger Dahlke kann immer so schöne Beispiele bringen, wo wir in Afrika den Menschen das Getreide wegkaufen, was dort zu Hunger führt, das Getreide nach Europa bringen, um dort Schweinemast oder andere Mast zu betreiben, wo wir dann den hiesigen Boden mit Kot- und Gülleseen kaputt machen, um dann schließlich Fleisch, sprich Tierprotein zu essen, was uns krank macht.

Die einen hungern dadurch mehr
Den anderen wird der Boden und das Wasser verseucht
Und - sie werden auch noch krank von dem Tierprotein


Auf solch eine irren "Geschäftsverlauf" muss man erstmal kommen. Würden wir also denen das Getreide nicht wegkaufen, gäbe es dort weniger Hunger, würden wir dann auf Tierprotein verzichten, wäre der Boden und das Grundwasser weniger vergiftet, und die Menschen wären aufgrund des Verzichts auf Tierprotein und über die weniger vergifteten Böden und Wässer und Gewässer gesünder.

 

 

 

 

 

Aber klar, alles steht auf dem Kopf.
Wer den "normalen", sprich Medien des Irrenhauses "Welt" glaubt, ist eben Teil der "Welt".
Und was "Welt" ist, wissen wir ja schon lange - "Welt" bedeutet Täuschung (zi, es sei "zi", es herrsche die Täuschung: zi on).
 

 


Der dritte Weltkrieg wird durch Kontroversen zwischen muslimischen / arabischen Führern
und dem politischen Zionismus seinen Anfang finden. Der Rest der Welt soll jedoch,
bis zur restlosen Erschöpfung auf allen Ebenen, in diesen Konflikt hineingezogen werden.

Albert Pike
 

 

Politischer Zionismus bedeutet also: die Agenda (ismus) der politischen Täuschung (zi).

~ 1969 meinte jemand zu dem damals noch jungen Jordan Maxwell: "egal wie alt Du wirst, die Gesichter oder Namen derer, die die Welt lenken, wirst Du weder gesehen, noch gehört haben".
 

 

Bill Cooper - The Porterville Presentation

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und wer das nicht glaubt,

der kann jetzt nach Hause gehen, denn er ist hier am falschen Ort"

 

 




 

 

 

 

 

 

Im Prinzip basiert ALLES, was organisierter Teil des Systems ist, auf Täuschung.
Hat man das erstmal verinnerlicht, lassen sich Dinge und Vorgänge viel einfacher einordnen und erklären. Man muß halt nur schaffen, über den Mauerrand hinaus gucken zu können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und da natürlich alles auf Täuschung, sprich: Lüge, basiert, sind natürlich diejenigen nicht willkommen, welche Wahrheit verbreiten, also schlicht nur darstellen, wie die Dinge in Wahrheit funktionieren und sind.
Diese werden, wie Ghandi schon meinte, ignoriert, lächerlich gemacht, bekämpft. Solch ein Zentralorgan des Systems zum lächerlich machen, und auch bekämpfen, ist Psiram. Dort sind zumeist Menschen, die dem System, sprich der Lüge, zuwider sind, also die, die Wahrheit aussprechen.

Schön mit Freimaurer-Eule, ala okkultem Bohemian Grove, wo auch "Bundes" "Kanzler" Helmut Schmidt teilgenommen hat...

 

 

"Versorgt sie mit dem notwendigen Realismus".
Ich meine - geht es noch blöder und offensichtlicher ?

"Ihren Geldbeutel zu schonen" - woran erinnert euch das ?
Richtig: "haltet den Dieb ..."

Sie meinen es so gut mit euch, dass sie extra mit viel Aufwand diese Seite gebaut haben, um euch fern zu halten von ?
Von ?

Diese Seite ist so dermaßen offensichtlich ein verzweifelter Versuch, der Wahrheit Bahn zu verschütten, dass man es bald für Satire halten könnte. Ein gute Seite übrigens, um gute Menschen zu finden, auf welche man sonst in der Recherche nicht so leicht stoßen würde.

 


Im Gegenteil, da sich Psiram die Mühe nur bei den Leuten gibt, die eine gewisse Relevanz haben,
betrachten die meisten das dementsprechend als Ritterschlag.

Kleine Anekdote: Um auch in die Ehre der Adelung durch Psiram zu kommen, machte sich Rico Albrecht
 von der Wissensmanufaktur schon vor Jahren den Spaß, eine Aufnahme in das Verzeichnis förmlich zu beantragen, was aber bis heute nicht erhört wurde.


https://dieunbestechlichen.com/2017/11/die-selbsternannten-cyber-scharfrichter-psiram-ruhrbarone-wikipedia/

 

 

 

Ja Folks, so isses.
Das ist es, was ich meinte - wenn man erstmal einmal bis achtmal "rum" ist, und endlich die Leuchte angegangen, dann sind die Dinge wirklich einfach zu sehen.

 

 

 

 


Einen Tag nach 11.09.2018 n. Chr.

 

 

 

 

... es sei denn, ein katalysierendes, katastrophales Ereignis träte ein, wie etwa ein neues Pearl Harbor, das das Militär zu einer dramatischen Beschleunigung des Ausbaus seiner technologisch-strategischen Kapazitäten veranlassen bzw. eine solche rechtfertigen würde.

 

 

“Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event

 

 

 

 

 

– like a new Pearl Harbor.”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Terminator - LKW Vervolgungsjagd

 

 

 

Matrix

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Dokumentation, aus welcher die Bilder sind -->

 

 

 

Wie ich schon schrub - als jemand mal zu mir meinte:: "hast Du dich überhaupt schonmal darum gekümmert, ob da überhaupt Flugzeuge in die Türme geflogen sind ?", habe ich nur geantwortet: "bisher noch nicht", und mich dann mal daran gesetzt.

 

 

Bei dem, was alle sehen, zu denken, was keiner denkt

 

 

Ich glaube, bei mir war das eine Sache von ein paar Stunden, bis ich überzeugt war, dass es keine Flugzeuge gab. Und der Grund ist auch sehr einfach, denn man kann es einfach sehen, dass es CGI ist (Computer generated Imigery), und dazu auch noch nichtmal gut gemacht.

 

 

JUST CRAPPY CGI COMPOSITES

 

 

 

 

Es ist, wie mittlerweile sehr, sehr vieles so einfach als Fake oder Fraud oder False Flag oder schlicht Hoax zu erkennen, dass es mich wundert, wie Menschen, die doch eigentlich Augen haben, nicht in der Lage sind, zu sehen, was sie sehen, eigentlich, sprich: potentiell Verstand haben, aber dennoch nichts begreifen ?

Was ist da los ?

Wen mir jemand kommt und mir sagt, dass da keine Flugzeuge im Spiel waren, dann passiert bei mir innerlich eigentlich nichts, außer dass ich frage, wie er darauf kommt. Und wenn er dann entgegnet, dass er sich eingehend mit dieser speziellen Thematik befasst hat, dann ist mir klar, dass ich derjenige bin, der nichts entgegenzuhalten hat - denn ich habe mich ja damit noch nicht, noch überhaupt nicht befasst.
Und dann macht man halt, was man macht, sofern es einen interessiert - man setzt sich mit dem Theama auseinander.

 

 

 

Man nennt mich einen Verschwörungstheoretiker.

Früher hieß das mal Journalismus.

Aber das gibt es ja heut nicht mehr.

Jordan Maxwell
 

 

 

Was ist los mit den Menschen, dass sie nicht in der Lage sind, die Dinge ihrer wahren Beschaffenheit (lu) zu sehen, und stattdessen wie in einer Art Traumwelt, einer Täuschung (zi) leben (Matrix - Kampf um Zion, Kampf um die Traumwelt) ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bill Cooper - The Porterville Presentation

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und wer das nicht glaubt,

der kann jetzt nach Hause gehen, denn er ist hier am falschen Ort"

 

 

Mr. Cooper, kurz vor 9/11: "sie stilisieren grade Osama bin Laden als den super Bösewicht, irgendetwas Großes wird bald passieren, und sie werden es bin Laden in die Schuhe schieben".

 

Er wurde dann natürlich erschossen.
Er hätte die 911 false Flag mit absoluter Leichtigkeit in der Luft zerlegt, ab dem ersten Tag.
Und er war der Größte in der Szene damals, sogar mit eigenem Radiosender !
Die ersten 23 Sekunden langen bereits aus, da merkt ihr gleich, was für einen Durchblick er hatte.

 

 

Milton William "Bill" Cooper predicts 9/11 and MORE on June 28, 2001

 

 

 

 

 

Bei "they Live" war es so, dass man an die Brille gelangen, und dann allerdings auch aufsetzen mußte, um die Dinge ihrer wahren Natur nach zu sehen, aber letzlich, allerdings etwas schwieriger zu begreifen, passt das Ablegen des okkulten Rituales mit Namen "Person" viel besser. Denn Person bedeutet ja: Untoter, Maske, Ladung, Firma,  Geschifft (als Ladung durch die Gegend geschifft werden, auf dem Schiff, Geschäfft, Geschäftsordnung dh. Personenordnung,, Sache (Lat. "re", daher RE gierung RE publik), Zombie etc.

Person ist ein okkultes Langzeitritual, im Grunde ein Handelsritual, Teil des Marktes. Diese Maske hat man auf, doch, da man sie noch nie abgenommen hat, denkt man, dass man die Maske ist.

 

 

 

 

"Person" ist im Grunde das, was im Elektrolytbad der Maschine liegt (Matrix), und und einen Lebendtraum träumt, doch noch niemals die Augen offen hatte. Daher im Film auch, als er wach wurde, die Maschine nix mehr anfangen konnte mit "Neo".


Neo: "Warum tun mir so die Augen weh" ?
Morpheus: "Weil Du sie noch nie benutzt hast"

 

 

So isses.



------------------------------------

 

Der Beitrag von Heiko ist übrigens nicht schlecht, weil man rückblickend sehr gut die Agenda sehen kann (so man sehen kann)

 

 


11.09.2018 n. Chr.

Wostok 2018 beginnt heute.
 

 

Und weil es Jahrestag, und so ein gutes Video ist, und es tatsächlich immer noch Menschen gibt, die glauben, dass da Flugzeuge in die Türme geflogen sind.
Aber Zitronenfalter falten ja auch ...

Das Video hatte 1,5 Mio Aufrufe in nur ein paar Tagen (STFNews), und wurde gelöscht, hier nochmal - geht nur 5 Minuten !

 

 

BELIEVE YOUR OWN EYES - 9/11 - “NO PLANES”

 

 

 

Hier die Langversion von STRFNews, naja, mehr eine Endlosschleife, wie ich gerade gesehen habe :-)

 

 

 


Ich habe mich mittlerweile dran gewöhnt, und es ist zur Faustregel geworden:
 

 

Wenn immer etwas vom System oder Mainstream lächerlich gemacht oder bekämpft wird,

ist es sehr wahrscheinlich wahr, oder richtig oder gut.

 

 

Und es ist dann tatsächlich wirklich so, wie es in alten Büchern steht - sie haben Augen, und können nicht sehen, haben Ohren, und können nicht hören, haben einen Verstand, aber begreifen nichts.

Früher hätte ich allerdings auch wenig mit solchen Sprüchen anfangen können.
Heute ist das anders :-)

Als ich das erste Mal mit der "no planes" Theorie in Kontakt kam, habe ich einfach nur zuerst geguckt, ob diese Theorie bekämpft oder lächerlich gemacht wird. Und als ich dann sah, dass solche Videos, also Analysen gelöscht werden, da war mir klar, dass an der Geschichte was dran sein muß. Denn nur eines wird in diesen Tagen immer wieder gelöscht und bekämpft: Wahrheit

 

So ist es, Folks.

 

 

 

 

 

 

 


10.09.2018 n. Chr.

Wenn man schweren Asthmatikern ein Mittel zum inhalieren gibt, welches dazu noch den Geruch von Limonen hat, und nun, ohne Wissen des Patienten nach und nach den Wirkstoff reduziert, bis schließlich kein Wirkstoff mehr enthalten ist, und letztlich das, was der Patient inhaliert, einfach nur noch eine wirkstofflose Lösung ist, die halt wie gewohnt nach Limone riecht, und schliesslich immerhin 50% der Astmathiker frei von Asthma bleiben - was sagt uns das ?

Ich gebe hier nochmal die Empfehlung für diesen Vortrag, weil ich bemerke bei mir, dass ich jedesmal, wenn ich wiederholt diesen Vortrag mir anhöre, sich neue, weitere Aspekte und Verknüpfungen und Einsichten ergeben.

 

 

Dr Joe Dispenza - Cure your illness without medication
                                            kuriere deine Krankheit ohne Medikation

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------

 

 

Wostok 2018

 

9/11

 

 

 



9.11.2018

9+1+1 = 11
2+0+1+8 = 11

9.11.2018 im hebräischen Kalender = Sylvester (Elul) 5778
Tag dieses Monates = 29 (Elul)
2+9 = 11

 

 

 

Für meinen Geschmack sind mir zu viele Zufälligkeiten, als dass das Ganze nicht einen kabalistischen Hintergrund haben dürfte.

 

"Es gibt Verschwörungstheoretiker und es gibt Zufallstheoretiker"
David Icke

 

 

Nach Irlmaier wird da aber nix großes passieren, sondern woanders :-)
Ich habe das auch nurmal gebracht, weil mir da einfach zu viele "elfen" im Spiel sind.

 

 

 

----------------------------------------------------

Gestern meinte ein Kollege: "die Menschen sind alle verrückt", worauf ich nur sagte, dass sie natürlich alle verrückt sind, aber es auch für die Menschen noch nie anders war. Doch, wohl noch vor, und kurz nach der Gebürt. Aber dann beginnt auch schon das Irrenprogramm, aus welchem herauszukommen dann später so schwer ist, weil man dieses Irre-sein (Person, Ladung, zi) als so abgrundtief normal empfindet.

 

 

Hier, den Film habe ich empfohlen bekommen.
Auf Deutsch, ich habe jetzt nur mal kurz hineingezappt, scheint so schlecht nicht zu sein.

 

 

 Habe ich jetzt mal "in's Blaue hinein" hier mit eingebaut

 

 

 

 

 

Samadhi Film, 2017 – Teil 1 – "Maya, die Illusion des Selbst"

 

 

 

 

Und ja, es ist wirklich zum schiessen. Je klarer man im Kopf wird, desto einfacher sind die Dinge zu sehen in ihrer wahren Gestalt, und desto einfacher sie zu sehen sind, desto "mehr irre" kommen einem all die anderen vor, die dieses eben nicht sehen, wo es doch so dermaßen einfach zu sehen ist.
Aber sie sehen halt bloss die Schatten an der Wand (zi), und halten es für das Wahre (lu).
Plato, Höhlengleichnis, Bild aus obigem Film.

 

 

 


So kommen einem die Menschen täglich irrer vor, einfach nur deshalb, weil man mit jedem Tag ein wenig klarer im Kopf wird.

 

 

-------------------------------

Übrigens, Clustervision hat sich mal um das Chemnitz-Ritual gekümmert.
Ich kann ihm mal garnicht, und mal stark zustimmen, aber hier, neben den Protesten in Chemnitz damals unter der Satanistenbüste von Marx, geht es hier mit Skull-and-Bones Schädel mit Pentagramm und den toten (Hosen), mit Bankierssohn Campino weiter ...

Ich habe da nur kurz den Anfang geguckt, aber vielleicht ist das ja was für euch.
Was nun in Chemnitz (und auch Köthen vorgestern) wirklich passiert ist, kann ich nicht beurteilen.
Anfühlen tut es sich jedenfalls nach Agenda/Ritual, sprich false Flag oder Hoax.
Kann natürlich auch sein (was ich nicht glaube), dass es so oder ähnlich wie kolportiert gewesen ist - dann wurden die Fälle aber ganz klar im Sinne der Agenda instrumentalisiert.

 

Chemnitzmorde und Satanismus in Deutschland | 2018-09-06

 

 

Und nochmal ein Wort zu Köthen.
Wenn man bei Gooogle "Köthen Afghanen" eingibt, dann sind volle Kanne sämtliche Systemmedien mit bei der Musik - und damit stinkt die Sache gewaltig, weil es absolut untypisch ist.

 

 

 

-------------------------------


So isses, Folks.

So isses.

 

 

 

 


09.09.2018 n. Chr.

Max Igan mal etwas dünnhäutiger ... :-)

 

 

 

------------------------------------

 

Und der ist gut !

 

 

 

Chill Out 'IAMA' People - It's All An Illusion !

I am a ....

 

 

 

 

 

--------------------------------

Hier - einer der besten Vorträge von einem der Besten endlich auf Deutsch !
Für alle die, die des Englischen nicht so mächtig sind.

 

 

 

Mark Passio - Das wahre Gesetz der Anziehung - Natural Law / Naturgesetze 1/ 3 deutsch

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------

Ein Kollege erzählte mir, dass das milde Wetter noch bis Anfang Januar anhalten soll ?
War wohl irgendwie im so genannten Fernsehen ?

"Der Januar is amal so warm, dass die Mucken tanzen. Es kann sein, dass wir schon in eine Zeit hineinkommen, in der bei uns überhaupt kein richtiger Winter mehr ist."
Alois Irlmaier

Aber im TV ist ja eigentlich nur die Ansage des AKTUELLEN Wetters wahr, alles andere ist ja im Normalfall Bullshit. Also halten wir es mit Beckenbauer: "schaun mer ma".

 


08.09.2018 n. Chr.

Der Placebo-Effekt.

 

Zwischen 20 und 50% der Menschen, je nachdem, was sie "haben", genesen von ihrer Krankheit, weil sie mehr oder minder fest daran geglaubt haben, dass diese oder jene Pille, die ihnen der Arzt in einer sehr überzeugenden Art (das wird sie gesund machen) übergab, oder auch Injektion oder Fake-Operation, welcher der Arzt durchführte, sie wieder genesen lassen wird.

Doch in der Pille war nur Zucker.
Und in der Spritze war nur eine Kochsalzlösung.
Die Operation war gar keine.

Also von Zucker oder Kochsalz oder einem Schein-chirurgischem Eingriff hätten sie nicht genesen können, doch warum verschwand ihre Krankheit, was war das Zweite und Letzte, neben dem Placebo, was außerdem noch hätte wirken können ?
Richtig. Es war der Glaube, es war der feste Glaube, dass diese Pille, diese Injection, diese "Operation" sie gesund machen wird.

Und ich weiß nicht mehr, wer es war - jedenfalls hatte Michael Vogt mal Aufnahmen von einem Wunderdoctor (Phillippinen ?) gemacht, welcher die Operation mit den bloßen Händen durchführte. Diese Aufnahmen schaute er sich noch genau an, während er auf den Phillippinen war, und entdeckte dann, dass das Blut, welches dort floss bei der Operation, aus dem Ärmel des Doctors kam, also es eine Fake-Operation war, mit Hühnerblut oder ähnlichem. Wutentbrannt ist er dann in die "Klinik", um den "Arzt" mit der Aufdeckung zu konfrontieren, traf aber nur die Frau des "Arztes" an, welche ob der ganzen Vorwurfe stets milde lächelte. Nachdem er seine ganze Entrüstung abgelassen hatte, entgegnete die Frau des Arztes ganz ruhig: "ja, aber hat es denn nicht gewirkt ?".

Dann machte es erst "klick" bei Michael, und er begann zu ahnen, wie anders man auch heilen kann.

 

Dr Joe Dispenza - Cure your illness without medication

 

 

 

 

 

 

--------------------------------------

Das materielle Weltbild abgelegt zu haben, die Meditation, das Doppelspaltexperiment wie auch der Quantenradierer (delayed Quantum Choice Eraser), tiefe Rumination, solch Phänomene wie Mirin Dajo, Bruno Gröning, Therese Neumann und so weiter und so weiter ...

... all das weist auf, oder liefert den Beweis (Doppelspalt), dass da etwas hinter dem Materiellen ist, etwas, welches selbst nicht materiell, dem Materiellen überhaupt erst Form, Struktur und schlichtes "Sein" gibt.

Gerade das Beispiel Bruno Gröning, in welche Fußstapfen (wenigstens zu ein paar Prozentpunkten, und mit "ungeheurem" Aufwand") Joe Dispenza tritt - also gerade das Beispiel Bruno Gröning ist der beste Beweis, welchen wir in dieser Welt dokumentiert haben, dafür, dass es nur den Geist und den "Glauben" benötigt.
Aber diese Fähigkeit muß man erstmal besitzen.
Bruno Gröning ist auch ein gutes Beispiel dafür, dass die Heilungsgeschichten von Jesus so, oder zumindest ähnlich tatsächlich zugetragen haben könnten (Möglichkeit !).

 

 

 

Was einmal wirklich war, ist ab da immer möglich
Friedrich Wilhelm Nietzsche

 

 

Von Jesus gibt es dummerweise keine DVD mit Augenzeugenberichten von super-spektakulär geheilten Menschen.
Von Bruno Gröning schon ...

 

 

 

 

Für das System ist das Auftauchen von solchen Menschen natürlich der pure Horror. Denn das System will mit aller Gewalt die Narrative aufrecht erhalten, dass die Materie alles, und das Erste, das Ursprüngliche (lu) ist, und nicht etwa, dass die Materie bloss wie ein Schaum, ein Traum, eine Täuschung (zi) sich verhält.

Das Bestreben der Aufrechterhaltung der Materie, des Materialismusses, des Traums (zi) als das Alleinige, das Echte - das ist, was man Zi onismus nennt. Der Zi onismus, Materialismus sind deswegen auch eng verwand mit Satanismus.

"Wiederum führte ihn der Satan mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest"
https://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/matthaeus/4/


Von dieser Warte aus beginnt eigentlich alles erst richtig Sinn zu machen. Jeder merkt doch, wie stark und mit voller Absicht die Menschen in den Materialismus getrieben werden.
Warum ?
Weil Materialismus bereits Satanismis ist - auch wenn es sich erstmal nicht so anfühlt.
Und was ist auf Erden aktuell die höchste Form der Materie ?

Das Kind

Und Bingo, jetzt wißt ihr auch, warum sie ihre blutrünstigen Rituale machen.

 

Aber nochmal zurück - das Hineintreiben der Menschen in den Materialismus ist kein Zufall - sondern Agenda.

 


 

 

 

Es ist so - im Materialismus gibt man seine Seele ab.
Und wenn die "Seele" vielleicht tatsächlich, wie viele, auch sehr gute und echte Wissenschaftler sagen - eigentlich in dem "Feld" sich befindet, und nur in diese "Welt" durch das Bewußtsein hindurchscheint, dann ist es sozusagen der Gott der Materie (Satan, oder wie man das auch nennt), welcher sich diese Seele (oder Energie ?) aus dem Anderen, nicht Sichtbaren, nicht einmal Meßbaren "holt".

Irgendwie so muß es sein, denn dann macht einfach so vieles Sinn, was wir hier erleben.

"Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr Land und Wasser umziehet, daß ihr einen Judengenossen macht; und wenn er's geworden ist, macht ihr aus ihm ein Kind der Hölle, zwiefältig mehr denn ihr seid!"
https://bibeltext.com/matthew/23-15.htm


So beginnt alles Sinn zu machen. Nach Jesus wäre man erst dann ein Jude (Judengenossen machen !), wenn man sich von den Pharisäern hat vom Materialismus anstecken lassen, also der festen Überzeugung, dass das hier ("Welt", Materie), was mittlerweile nachgewiesenermaaßen eine Täuschung, ein Traum (zi) ist, das Alleinige und Echte (lu) ist. Denn nach Jesus stammen die Pharisäern vom Gott der Materie ab (Satan).
"
Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun".
Wenn der Satz von Jesus so stimmt, dann erklärt sich auch das intensive Bestreben, IN dieser Welt möglichst viel Materie zu besitzen (Autos, Frauen, Inseln, Flugzeuge, Schiffe etc.)

Wir müssen demnach auch festhalten, dass also, wer sich von der Pharisäern hat anstecken lassen, ein Materialist in erster Linie ist
Was wiederum sehr gut passt zum gegenwärtigen Zustand dieser ausgeplünderten Welt.
Die allermeisten also, die über die Ereignisse in dieser Welt schimpfen und mit dem Finger auf andere zeigen, haben selbst ihre Seele an die Materie abgegeben.

 

 

Zum Haufen gehört bekanntlich einer mehr, als jeder denkt
Arthur Schopenhauer

 

 

 


Haben sich anstecken lassen von den Pharisäern, Sadduzäern, Kaananitern, den Söhnen und Töchtern der Materie :-)
Unserer Pyramidentruppe, welche dann sozusagen "aus der Materie selbst" geboren wurden.
Was wiederum supergut zu den Nag Hammadi Texten passt ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


07.09.2018 n. Chr.

 

 

 

 

 

 

In diesen Zeiten, in welchen jeder an nahezu alle wichtigen und richtigen Informationen gelangen kann, ist es eine Entscheidung, ein verblödeter Idiot zu sein, und - zu bleiben.

Das trifft es gut.
Idiot ist ein griechischer Fachausdruck, und bedeutet: "der, der keine Ahnung von den großen Zusammenhängen hat"

Früher waren die allerallermeisten Menschen halt Idioten. Sie hatten nichtmal im Ansatz eine Möglichkeit, herauszufinden, was denn nu überhaupt los ist in der Welt, was für ein Spiel gespielt, welches Theaterstück jetzt grad wieder aufgeführt wird.
Heute ist das anders.

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                                                                                                                         
 

Im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

Von                     

 

 


Er hat ganz recht.
Heute ist es anders. Heute kann man, wenn man will, sich aus seiner Verblödung und Idiotie (zi) selbst an dem Schopfe herauszerren, so man denn will.

 

 

 



 

 

Im Grunde ist alles was wahr und richtig (lu) ist, jetzt für eigentlich jeden relativ einfach zu finden. Eben - relativ, weil, man benötigt Urteilskraft, um unterscheiden zu können, was wahr (lu) und was gelogen (zi) ist.

Das ist allerdings die Crux.



 

 


"Hat man erstmal 3 Menschen fest davon überzeugt, dass die Sonne nicht Ursache des Tageslichts ist,

 werden es späterhin alle glauben.
 

So wenig Urtheilskraft haben die Menschen"


Arthur Schopenhauer

 

 

 

Milch und Fleisch sind gesund, Fluorid ist gut für die Zähne, Impfungen sind gut, Ärzte haben Ahnung von Heilung, CO2 ist ein Klimawandler, Krebs ist eine schwer zu heilende Krankheit, organisierter Satanismus existiert nicht, der Mensch stammt vom Affen ab, Raum, Zeit und Materie sind real ...usw.

 

 

 

 

 

 


Gut, die Liste mit dem Bullshit ließe sich unendlich weiterschreiben.
Einfach die Narrative der Systenmmedien und -Instiutute (Schule, Uni etc) mitschreiben, und die Liste des Bullshits ginge in's Unendliche. Aber wie schön gesagt, heutzutage entscheidet man sich dafür, verblödet zu bleiben. Denn heute kann man - leichtlich - Wissen erlangen. Ich wollte zuerst schreiben "bessers Wissen", aber da Bullshiit kein Wissen ist, noch nichtmal Glauben, sondern einfach nur Bullshit, habe ich mich dann noch korrigiert, und einfach nur Wissen geschrieben.

 

 

 

 

2 + 2 = 5  (zi)

 

 

 

 

 

 

 

Das haben wir gelernt, sobald wir auf die Welt gekommen sind.
Die Eltern haben es uns so geleert, weil sie es selbst so beigepult bekommen haben. Die Schule hat es geleert, die Unis, das Umfeld, die Medien, andere "Institute", schlicht alles um uns herum bestätigte obige Gleichung.
 

Und nun kommst Du.
Du bist 15, du bist 50 - und Du setzt dich einfach mal eine Weile auf den Hosenboden, und beginnst den einfachsten Dingen nachzugehen, beginnst zu recherchieren, ob denn nu 2 + 2 wirklich 5 ergibt, wie sie alle es sagen und glauben.
Das ist wohl der wichtigste Schritt. Einfach mal zu beginnen, zu hinterfragen, ob dasjenige, was sich alle so ungeprüft erzählen lassen, denn überhaupt wahr (lu) ist.
Und wenn Du dann durch zähe Recherche tatsächlich herausgefunden hast, dass das System Dir bei diesem oder jenem Thema nur reinen Bullshit (zi) erzählt hat, und das mit voller Absicht, dann, ja dann wirst du noch weit mißtrauischer, als Du es jemals warst. Und findest Du bei dem nächsten, vielleicht angrenzendem Thema auch wieder heraus, dass Dir auch dort nur reiner Stuss (zi) erzählt wurde, dann beginnst Du so nach und nach die Methode in den Dingen zu erkennen, und die Lüge (zi) in ihrer Ganzheit erstmals zu erahnen.

 

 

 

 

 



Da wird dann später, nach Aufdeckung von Lüge über Lüge über Lüge ... ein Habitus draus.
Soll heißen, egal was Dir von außen angetragen wird, der ist gegen den, Q wird's richten, und dort oder dort ist ein LKW in eine Menschenmenge gefahren, einfach egal was es ist, Du fragst dich zu aller Erst: gehört das zum System, zur Methode (der Lüge/Psyop/zi). Denn das ist in diesen Zeiten das Schwierigste, das Echte (lu) vom Falschen, der Agenda (zi) zu trennen, beide auseinanderhalten zu können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wir haben beschlossen, die Realität abzuschaffen"
SED-Zentralrat (in den 80ern)

 

 

So jedenfalls hatte ich es irgendwann 2012 mal gelesen - ausgedacht habe ich es mir nicht. Damals (2012) dachte ich mir "was für ein Blödsinn" - heute denke vollkommen anders darüber.

 

 

 

 

 

 

So isses.



 


05.09.2018 n. Chr.

 


In diesen Zeiten, in welchen jeder die Möglichkeit hat, an nahezu alle wichtigen und richtigen

Informationen zu gelangen, ist es eine Entscheidung, verblödet zu sein.

Joe Dispenza

 

So isses, Folks.

"Die größte Quelle von Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Einstein ?

Wie auch immer, Joe Dispenza dudelt bei mir jetzt schon tagelang, und auch wenn die Vorträge stundenlang sind, und teilweise ganz verschieden, so scheint mir, ist die Kernbotschaft eigentlich immer dieselbe:

lerne jeden Tag dazu, so, wie es Dir möglich ist. Und sei somit jeden Tag ein neuer Mensch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie?

In diesem kurzen, eiligen, von einem ungeduldigen Dröhnen begleiteten Leben eine Treppe hinunterlaufen?

Das ist unmöglich. Die dir zugemessene Zeit ist so kurz, daß du, wenn du eine Sekunde verlierst, schon dein ganzes Leben verloren hast, denn es ist nicht länger, es ist immer nur so lang, wie die Zeit, die du verlierst.

 Hast du also einen Weg begonnen, setze ihn fort, unter allen Umständen, du kannst nur gewinnen, du läufst keine Gefahr, vielleicht wirst du am Ende abstürzen, hättest du aber schon nach den ersten Schritten dich zurückgewendet und wärest die Treppe hinuntergelaufen, wärst du gleich am Anfang abgestürzt und nicht vielleicht, sondern ganz gewiß.

Findest du also nichts hier auf den Gängen, öffne die Türen, findest du nichts hinter diesen Türen, gibt es neue Stockwerke, findest du oben nichts, es ist keine Not, schwinge dich neue Treppen hinauf. Solange du nicht zu steigen aufhörst, hören die Stufen nicht auf, unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts.

 

Franz Kafka, Fürsprecher

 

 

Und wenn ich jetzt so Schilderungen höre, von Menschen, die noch total durchprogrammiert sind, von Eltern, Umfeld, Schule, Unis, Medien, Wikipedia und all den weiteren Unsinnsinstitutionen, dann kann ich es zunehmend nicht mehr fassen, und habe irgendwie das Gefühl, ich träume das bloss. Doch so ist es natürlich nicht, denn die Leute - in Anlehnung an das Zitat von Joe Dispenza - haben sich anscheinend dafür entschieden, total verblödet zu bleiben.
Je mehr ich also jeden Tag dazu lerne, desto mehr verblödet erscheinen mir die Menschen. Und damit die "Welt".

 

Oder auch William Bill Cooper, in seinem legendären Porterville-Vortrag:

 

 

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und jeder, der heute lebt, lebt in einer Phantasiewelt ..."

 

Vortrag hier --> William Bill Cooper

 

 

 

Ich habe gerade mal kurz die Seite hier runter"gescrollt" und überflogen, und merke gerade, dass ich mich wiederhole :-)
Vielleicht deswegen, weil es für mich einfach so erschreckend und kaum nachvollziehabar ist, wie man in diesen Zeiten, wo wirklich das Wichtigste an Informationen so einfach zugänglich ist, die überwältigende Anzahl der Menschen sich anscheinend mehr oder minder bewußt dafür entscheiden, dort nicht hinzuschauen oder garnicht verstehen zu wollen.. oder zu können ?
Das erinnert mich dann immer an das alte Testament

 

 

Mit den Ohren werdet ihr hören, und werdet es nicht verstehen;

und mit sehenden Augen werdet ihr sehen, und werdet es nicht verstehen.

 

 

Früher hatte ich desöfteren geäussert, dass das alles Füllprogramme sind, die nur da sind, damit es hier nicht so leer ist ...


 

 

Aber hier, wer einen von den Beiden nicht kennt, und auch Jassims Geschichte nicht, ein gutes Interview. Es passt jetzt so gut hier hinein, weil Jassim schildert, wie sein Lebensverlauf mit dem "Krebs" war, und dass diese Krebsgeschichte das Beste war, was ihm passieren konnte. Denn daurch ist er bewußt geworden, und erkannte mit einem Male, dass er davor buchstäblich "gar nicht da war", also im Elektrolytbad gelebt wurde, und nicht gelebt hat. Schön geschildert.



 


"Manche meditieren 30 Jahre, und erreichen es nicht,

und andere krachen bloss gegen einen Brückenpfeiler, und haben es mit einem Male"

 

Alexander Wagandt


 

 

 

 

KREBS - DAS GESCHÄFT MIT DER ANGST! Interview mit Jassin Rosstem

 

 

 

 

 

 

 

-------------------

Wer übrigens zu faul war, nach Joe Dispenza in deutscher Übersetzung zu suchen, es gibt einiges !


 


 

Die Regeln für dein glückliches Leben -  Dr. Joe Dispenza (deutsch)


 

 

 

 

 


04.09.2018 n. Chr.

Mark Passio auf Deutsch !
Absolute Empfehlung für diejenigen, die des Englischen nicht so mächtig sind.

Hier hat sich jemand viel Mühe gemacht, und ein paar sehr eindringliche wie erkenntnisreiche Vorträge von Mark Passio in's Deutsche übersetzt. Was schon wirklich Arbeit bedeutet, da Mark Passio ja wirklich etwas zu sagen hat, und demgemäß die Themen nicht in ein paar Minuten abgewickelt sind ...


Wer Mark Passio also noch nicht kennt - absolute Empfehlung !

 

 

 

Mark Passio - Anarchie, Okkultismus & die Naturgesetze (Gesetz der Freiheit) - Komplett Deutsch

 

 

 

 

 

 

Oder der hier.
Wie ich schon schrub, Mark Passio weiß, wovon er redet.

 

Mark Passio - Demystifizierung des Okkulten Teil 2 Satanismus & dunkler Okkultismus komplett deutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------

Es ist keine schwere Entscheidung, das gleiche zu tun, wie gestern ...

 

 

 

 

 

 

---------------------------------

Chemnitz, Nachlese, super !

Ich bin jetzt nicht so der VL-Fan, aber gute Gesprächspartner hat er, und - muß man zugeben - er lernt sehr schnell.
Hier, mal bei Min10 sec7 "hereingezappt".
Es spricht nämlich nicht weniges dafür, dass ...

 

 

Aber hört selbst :-)





 

 

 

-----------------------------


Und sonst ?

Ja, das ist eben der Punkt, das Echte (lu) vom Unechten (zi) unterscheiden zu lernen.

 

 


03.09.2018 n. Chr.

Hier, das ist nicht schlecht.
Ich weiß, sich mal eben 2 Stunden Zeit zu nehmen ist nicht so einfach. Aber es ist es ist ein halbwegs guter "Überriss" über die gegenwärtigen Entwicklungen, wie auch "Truther" Szene, und nahezu alle bekommen ihr Fett weg :-)

Martin und Kai sind zwar noch so halb in der Matrix, aber Virulent, der mich manchmal an Oliver Zumann (Trolls of Vienna) erinnert, und wesentlich mehr blickt, als die beiden, hält wacker, aber dennoch respektvoll dagegen :-)

 



 

 

 

 

Kai Orak, Martin Hylla und Virulent National im Gespräch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

------------------------------------------------

Und sonst ?

Sonst sind wir mitten drin.
Statt nur dabei.
Ist doch auch mal was ...


Während man in syrischen Städten Abends noch halbwegs gefahrlos ausgehen kann, ist das in europäischen Städten längst passé. Während woanders meist nur ein Fernseh-Krieg stattfindet, über welche groß berichtet wird, ist der echte Krieg schon lange in Europa angekommen, über welchen natürlich nicht berichtet wird.
 

 

 

 

Gut, das Alles, und mehr wissen wir natürlich, und auch warum aus Europa eine einzige riesige gewaltvolle Müllhalde gemacht werden soll etc. . Wie es David Icke immer nennt, die "Archon World", oder auch "Hunger Games Society" soll etabliert werden.

 

Mir scheint, nur noch ein Mühlhiasl, Lied der Linde, oder Irlmaier-Szenario wird uns davor bewahren.

 

 

 

Zählst du alle Menschen in der Welt,
Wirst du finden, daß ein Drittel fehlt, –
Was noch übrig, – schau in jedes Land –
Hat zur Hälft verloren den Verstand.

 

 

 

 

 

 

 

 

So isses, Folks.

So isses.

 


02.09.2018 n. Chr.

Dieses Interview ist richtig gut.

Ihr kennt ja von Masuro Emoto den Einfluß der Gedanken auf Wassermoleküle und Cluster.
Nun - der Mensch ist 87% Wasser ...

 

 

 

 

 


Es ist ja mittlerweile klar geworden, dass dich deine Gedanken krank machen können.
Aber wenn dich deine Gedanken krank machen können - dann können sie dich auch wieder gesund machen.

 

 

 

 



Sehr gutes Interview, voller praktischer Tipps für das täglich Leben !

 

 

 

Heal Your Body WITH YOUR MIND: Dr. Joe Dispenza

 

 

 

 

 

 

 


01.09.2018 n. Chr.

 

Wieder Wochenende :-)
Coercion bedeutet übrigens "Nötigung".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


31.08.2018 n. Chr.

Hier habt ihr mal einen solo-Vortrag von Joe Dispenza.

Tipps, wie man das Dasein besser gestaltet - wirklich gut, nahe am Menschen !!

 

 

Dr Joe Dispenza 2017

 

 

 

 

 

 


30.08.2018 n. Chr.

Gregg Braden werden ja schon einige von euch kennen,

aber hier, der Joe Dispenza liegt nochmal näher dran an der praktischen Umsetzung der Erkenntnisse, welche aus der neuen Physik, sprich des Wissens um das "Quantenfeld" sich ergeben.
Oder auch des Wissens um den "Intelligenten Geist", oder "Matrix", wie Max Planck (und viele andere) es nennen ..

 

 

 

 

 

Joe Dispenza geht halt mehr darauf ein, wie wir dieses Wissen schnell in das praktische, tägliche Leben einfliessen lassen können

 

Joe Dispenza and Gregg Braden [London TCCHE 2018] - Consciousness & Human Evolution

 

 

 

 

Hier die 3 Amigos zusammen :-)

 

Gregg Braden, Dr. Joe Dispenza & Bruce Lipton Ph.D @ TCCHE 2017



 

 


29.08.2018 n. Chr.

Nochmal Chemnitz,

ich habe es noch nicht ganz gehört, aber Stoner ist nicht schlecht, und sehr viele Aufrufe in nur einem Tag.

 

Aktuell No. 2 in den YT Trends, mit bereits über 1000, teils sehr lesenswerten Kommentaren !

 

 

 

 

 

 

 

 

Edeltraut Höler

"Ich bin als Chemnitzerin einfach nur wütend und fühle mich sehr ohnmächtig. Ich bin es leid, wie sich einige Gäste unserer Stadt benehmen, wie sie mir als Frau begegnen und dass sie unsere Innenstadt in eine No Go-Area verwandelt haben. Nun muss man erfahren, dass nicht nur Frauen nicht mehr sicher sind, sondern junge Männer auch. Ich bin auch deshalb aus der Innenstadt weggezogen. Ich bin übrigens nicht zimperlich, habe einige Jahre in der Erstaufnahmeeinrichtung gearbeitet und einiges erlebt. Sollte es nicht Aufgabe der "vierten Gewalt" sein, aufzuklären, was da Ursache und was Folge war. ? Ja, die Chemnitzer haben einfach die Nase voll, wie sich einige "Flüchtlinge" seit 3 Jahren in der Innenstadt benehmen. Um nochmal daran zu erinnern: es wurde ein Chemnitzer erstochen, zwei sind schwerverletzt.

Ich war in der ersten Presserkonferenz unserer OB sowas von entsetzt, dass sie entsetzt ist, dass man sich über social media schnell verabreden kann und dabei vergessen hat, den Angehörigen ihr Beileid auszusprechen. Das ist unprofessionell und emphatielos. Ich schäme mich für diese Bürgermeisterin. Die Berichterstattung über die Ereignisse am Sonntag hat Ursache und Wirkung total auf den Kopf gestellt und es kommt mir vor wie eine selbsterfüllende Prophezeiung, die gesamte Medienlandschaft hat Chemnitz zum braunen Sumpf erklärt und prompt reisten am Montag abend dazu passende Demoteilnehmer aus ganz Deutschland an (ich habe die Autokennzeichen gesehen). Nein, Demonstranten, die ungeniert in die Kamera und vor der Polizei den Hitlergruß zeigen, möchte ich mich nicht anschließen. Und ich möchte auch nicht bei "Chemnitz nazifrei" mitgrölen, das empfinde ich als eine Verhöhnung des Opfers.

Der Verfassungsschutz beobachtet in Chemnitz ca 150 - 200 Rechte, die bislang eigentlich nicht öffentlich in Erscheinung getreten sind. Durch die Medien haben sie sich vermutlich nunmehr eingeladen gefühlt. Auch Martin Kohlmann von Pro Chemnitz (Anmelder der Demo) möchte ich mich nicht anschließen, aber da ja die Medien jeden, der sich wagt, die derzeitige Zuwendungspolitik zu kritisieren, die mit dem Menschenrecht auf Asyl kaum mehr zu tun hat, in die rechte Schmuddelecke schiebt und den Begriff rechts sowas von inflationär gebraucht, sinkt die Hemmschwelle, sich anzuschließen, um seiner Wut Luft zu machen. Das war meiner Meinung nach gestern eine Mischung aus zugereisten Nazis und wütenden harmlosen Chemnitzern, die sich Gehör verschaffen wollten. Es gibt keine 7000 Nazis in Chemnitz !!!!

Fazit: Wir haben einen toten Chemnitzer zu beklagen, der Ruf der Stadt ist ruiniert, die Bevölkerung ist polarisiert, für nächsten Samstag wird die Stadt vermutlich wieder Ziel von Demonstrationstourismus aus der ganzen Republik werden und potentiellen Messerstechern wird das Handwerk nicht gelegt. Übrigens wusste ich es aus meiner beruflichen Tätigkeit schon länger, dass die Falschen abgeschoben werden, anständige, integrierte Familien können nämlich nicht einfach so untertauchen wie Hochkriminelle. Und die Justiz hängt seit Jahren die Messlatte für einen Haftantrag zwecks Abschiebung immer höher und spricht Urteile im Namen des Volkes, die mich als Bürger, "der schon lange hier lebt", ratlos, ohnmächtig und wütend zurücklässt.

Merkt es eigentlich jemand, welche Sogwirkung des Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, die Leistungen für Asylbewerber an Harz IV-Leistungen anzupassen, hat ? Sind sich die Aktivisten der Rettungsschiffe darüber im Klaren, dass sie Schlepper dazu animieren, Menschen in ein überfülltes Schlauchboot zu setzen, mit der Aussicht, dass sie ja gleich gerettet werden ? Es ist einfach nur zum Heulen, soviel Unwissen, wie es denen, die es hierher schaffen, geht: entwurzelt und ihre zurückgebliebene Familie hochverschuldet an die kriminellen Schlepper. Frust, keine Frau, keine Perspektive, dann noch etwas Alkohol (sie vertragen nicht viel), ein kulturfremder Ehrbegriff und dann wird schnell das Messer gezückt. Aber wir holen sie in unser Land, wir sind ja die moralischsten der Welt.

Es jährt sich bald der 5. September, als die Tore weit geöffnet wurden, nun fast drei Jahre. Ich war an dem Tag sehr erschüttert, denn ich wußte es - einfach aus beruflicher Erfahrung - "das schaffen wir" nie und nimmer. Da unsere Bundeskanzlerin es offensichlich nicht versteht, wollte ich auf keinen Fall, dass sie im Amt bleibt. Aber wen ich auch wähle, es kommt doch immer das gleiche Ergebnis raus. Da braucht man auch nicht mehr wählen, wenn man gar keine Wahl hat.

Ich bin nur noch frustriert. 1989 konnte ich rufen "Wir sind das Volk", aber auch das darf man nicht mehr, ohne als rechts abgestempelt zu werden. Wenn man das Spiel Teile und Herrsche " nicht mitmachen will, steht man ziemlich einsam auf verlorenem Posten. Dieser lange Kommentar ist gerade die einzige Möglichkeit, meine Wut herauszuschreien."

 

 

 


28.08.2018 n. Chr.

Gestern, Chemnitz.

Die Spontanversammlung anlässlich der Morde während des Chemnitzer Stadtfestes.
Man kann natürlich in diesen Zeiten nicht mehr wissen, ob die Morde nun tatsächlich stattgefunden haben, oder nicht, weil man natürlich keiner einzigen medialen Quelle mehr Glauben schenken kann, aber jedenfalls die Reaktion darauf war echt.

Ich gehe davon aus, dass das Ganze innerhalb der Agenda zum social Engeneering Programm gehört.
Tavistock Institute, Bertelsmann-, oder Konrad Adenauer Stiftung etc. lassen grüßen.


Unter der Büste des bekennenden Satanisten Karl-Marx sich zu versammeln, scheint mir energetisch und als Zeichen eher nicht so gut ...

 

 


Will jetzt nur sagen, mir jedenfalls scheint: es ist alles im Fahrplan.

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------

 

 

So isses, Folks.

 

 


26.08.2018 n. Chr.

Karl Probst zu Heilung, Gesundung und Erfolg:

"Also ... wenn sie noch einen Fernseher zuhause haben sollten, dann ist alles umsonst"

"Erfolgreiche Menschen haben eine große Bibliothek, erfolglose Menschen einen großen Fernseher"

"Die werden ja richtig zombiefiziert, die Leute"

Textausschnitt --> hier

 

 

Ein seltener Gast, hier im neuen Querdenken Format, mit der Frau von Michael Vogt. Karl Probst haut wieder ordentlich raus.
Wie eigentlich immer, absolut hörens- und sehenswert !

 

 

 

 

 

 

 

------------------------------------------

Und das ist es wirklich ... die Frau im roten Gewande.

 

 

 

 

 

Wie Karl Probst es oben schon erwähnte

 

 

"wenn sie noch einen Fernseher zuhause haben sollten, dann ist alles umsonst"

 

 

Man muß zwar den Film "Matrix" eigentlich auf den Kopf stellen, denn der Kampf um Zion ist ja der Kampf um den Bestand, das Weiterbestehen der Täuschung (zi), und der Mensch, sobald er Zi, also die Täuschung blickt, wird dann zum "Agenten", also gefährlich für diejenigen, die Zi, die Täuschung, im Film genannt "Zion", aufrechterhalten wollen - aber nehmen wir es erstmal im üblichen Verständnis.


Der überwältigende Teil der Menscheheit, welche letzlich ihr gesamtes Weltbild erlangt im Grunde REIN aus den Quellen der Täuschung, den Quellen Zions, den Quellen des Bullshits, um mal beim Film zu bleiben - denkt und lebt ein Leben weit weit ab von der Wirklichkeit.

 

 


"Die werden ja richtig zombiefiziert, die Leute"

Karl Probst

 

 

 

 

 

 

Eine Art Scheinwelt, eine Art Traum, in welcher sie leben, aber das hatten wir hier ja schon tausens Mal :-)

Der Anlass, dass ich das jetzt hier bringe, war nur, weil jetzt immer öfter von den guten (blickenden) Menschen kommt, wenn ich mit ihnen rede, dass sie mir sagen: "ich kann mich eigentlich mit keinem mehr unterhalten, die wissen überhaupt nichts, die raffen einfach garnichts"

 

 

 

"Sie sind 70, sie sind 80 - sie sind gar neunzig Jahre alt, die Familie mit Kindern wohnt längst woanders, deine Freunde sind gestorben, deine Bekannten sind auch nicht mehr da, jetzt hast Du so eine lange Zeit gelebt, so viele Jahre herum bekommen, aber nicht eine einzige Sekunde in deinem Leben wußtest Du, wie die "Welt funktioniert, nicht eine einzige Sekunde wußtest Du, wie sie wirklich funktioniert"

Jordan Maxwell
 

 

Wenn ich so etwa alle 6 Monate die Rubrik "Realitätsverweigerung" bei Hartgeld überfliege, so schauf´derts mich nach ein paar Minuten doppelt, denn zumeist gehören die Hartgeldler selbst zu denen, die noch in der Täuschung (der Bullshit-Welt Zi) sich befinden, wobei es dann aber innerhalb dieser (bereits!) Traumwelt noch wieder eine weitere Traumwelt innerhalb der Traumwelt zu geben scheint. Bei Bachheimer ist es ähnlich - sie glauben nach wie vor noch den größten Teil des Bullshits, der Täuschung, dass es Länder gibt, und hier die schlechten, da die besseren, etc., während alles, einfach alles nur ein riesiges Theater (Täuschung, Zi) ist.

 

 

"It's just one big crime-Gang"
Max Igan

 

 



Und in ihrem eigentlich noch tiefen Schlummerzustand halten sie sich für aufgewacht.
Das erinnert mich immer an Monthy Python. Die Schafe, die in den Bäumen hocken, weil sie denken, dass sie fliegen können, und von Baum zu Baum fliegen wollen ...

 

 

Monty Python - Flying Sheep

 

Ich weiß auch nichts, oder nicht viel, klar - aber immerhim habe ich mich um die Narrative gekümmert, also dasjenige, was sie uns so ab Kindesbeinen erzählt haben. Und das ist eigentlich ALLES - Stuss und Unsinn und Bullshit und Täuschung.

Das weiß ich immerhin, jedenfalls in ausreichend geprüftem Maße.

Da wären wir scheinbar beim sokratischen: "ich weiß, dass ich nichts weiß", aber, der Stuss, den sie uns erzählt haben, den haben sie ja

 

 

 

 

nicht ohne Grund

 

 

 

 

uns erzählt.


Das meint - wenn man nur den Grund herausfindet, warum sie den Stuss erzählen, dann kann man an dieser Täuschung selbst ablesen, WOVON sie ablenken, weglenken wollen. Denn wenn man täuscht, dann hat es einen Grund, oder Motiv, eine Absicht halt - anders geht es nicht.

Ab
Sicht - wegsehen (lat. a, ab: weg, weg von)

Ein
Sicht - hineinsehen

 

 

"Alle Absicht droht der Einsicht Gefahr"
Arthur Schopenhauer

 

 

 

 

 

 

 

So isses.


25.08.2018 n. Chr.

Dieter Broers - aktuell und selten und stets mit neuen Erkenntnissen !

Ein Interview bei Dieter zu Hause, geführt von Thomas (Tomwhoknows). Die Fragen sind bisweilen etwas einfältig, aber Dieter rührt das garnicht, indem er die Frage einfach in einem allgemeineren, umfassenderen Zusammenhang beantwortet.

Wie immer, die ganz großen Themen, Bewußtsein, Krankheit, Heilung und was Frequenzen und die Sonne damit zu tun haben.
Ist kein Geschwafel, denn die Heilung mit nicht thermischen elektromagnetischen Feldern (pico-Watt und drunter) hat er sozusagen erfunden, oder eben - wiederentdeckt.

Aber das nur am Rande, jedenfalls weiß er, wovon er redet, was in diesen Tagen kaum noch zu finden ist.

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------

Wieder Wochenende :-)

 

"Das politische Theater hat seit einem Jahr deutlich angezogen"

"Wie ich schon immer gesagt habe, Politik ist ein Puppenspiel, mehr nicht"


Auch über Trump-Psyop, die Q-anon Psyop, die "Massenverhaftungen der Pädophilen"-Psyop, und all die anderen Psyops und false Flags, die von den echten Entwicklungen (Agenda 2030,2050,21) ablenken sollen.


Und mehr !

 


 

 

 

 

 

 

 


24.08.2018 n. Chr.

"Die Methode der Schulen zielt darauf ab, die Kinder zu Tode zu langweilen mit dem Inhalt, so, dass die Kinder dann ab da das Thema "lernen" sofort verknüpfen mit "gelangweilt sein" - und somit überhaupt kein Interesse mehr an neuen Themen oder Einsichten haben."

David Icke

 

 


23.08.2018 n. Chr.

MO

 


Mo ra (a)l   (bewegend, agierend wie, ähnlich ra (Wahrheit, Licht, Echtheit ? ))
Mo ra (e)l   (agierend in Gottes Licht, Sinne ?)
Is  ra  el   ?

De mo ra li sierung 

Mo tor
mo bil
Mo tiv

    mo tiv iert
de mo tiv iert

 

mo ve
Mo vement

lat. inf.: mo ve re

 

 

 

 

"mo" ist ja das Prinzip des Bewegenden - und Bewegten, einer Art Zweiheit.

Per se = durch dich, Du bist dein eigener Beweger
Mo se = etwas anderes, äußerliches, bewegt dich

 

Ist da dieses Prinzip der Zweiheit, des Bewegenden und Bewegten nicht vorhanden, ist es sozusagen no-mo, oder auf Deutsch: mo-no, mono, die Einfachheit.

 

 

 

 

De-mo ist ein Prozess des aktiven "Niederringens" dieses Prinzip des Bewegenden und Bewegten, ein Niederringen des Prozesses des Vorwärtskommens, des sich Entwickelns. Nimmt man sogar "un-" oder "miss-", dann ist diese Bedeutung sogar noch stärker, fast wie no-mo, also mono.
Daher de mo tiviert, De mo kratie.
Die stärkere Form von De mo kratie wäre demnach No mo kratie, vulgär: Monokratie.
In der Monokratie ist das sich Entwickelnde, das Bewegende, gänzlich abgeschafft, eliminiert. Das ist also das Ziel der De mo kratie.

Und wer oder was ist der Bewegende ?

Und abkanzeln, zu kanzeln hatten wir ja schon.
Ein Regler regelt
Ein Segler segelt
Ein Mogler mogelt
Zu kanzeln heißt: verhindern, abbrechen, niedermachen, und so fort
Davor sitzen, also prä-sidere, reicht nicht mehr - kanzeln ist die aktive Form des Verhinderns der Bewegung.

 De-Mo

 

De - mo passt bestens.
Durch die Invasion Europas mit hunderte Jahre ihrer Entwicklung (mo) beraubten (no, de) Kulturen geht es jetzt ein prächtiges Stück in der Entwicklung rückwärts, abwärts.

 

 

 

Jetzt werden die europäische Völker erstmal so richtig ihrer Entwicklung (mo) beraubt (de), die Demokratisierung nimmt jetzt also Fahrt auf. Und das ist alles keine Silben- oder Wortklauberei. Das ist, was es wirklich ist, wie es wirklich gemeint ist, was es wirklich bedeutet. Im Rtual sagt man die Wahrheit - für die, die es sehen können, während man für die übrigen (so), die es nicht sehen können, eine Täuschung (zi) kreiert.

 

So zi alismus

Die Agenda, einer Täuschung ähnlich, für die Massen
ismus                zi          al                 so

 

 

 

 

"Wie etwas einfach sei gemacht, weiß erst, wer es erreicht und geschafft"

So, oder so ähnlich, Goethe

 

 

 

"Mi" bedeutet übrigens so etwas wie "ausgebreitet in Spuren, "(in geringen, nicht wahrnehmbaren, Mengen) anwesend".
"Na" bedeutet "Schein", "Anschein", "Wiederschein".
"Li" ist das Gegenteil von "il" (il legitim, il literate, un-,miss-, nicht, kein), also "li" = überall, immer, seiend
"Lu" hatten wir ja schon tausend Mal = das Echte, Wahre, Reale, Natürliche, das Gegenteil von "zi" (Täuschung, unecht, unnatürlich)
Der Wiederschein des Echten wäre demnach Lu na



 

"al" = so, so wie, ähnlich
Sub li mi na (a)l
Il lu mi na zi on
Il lu zi on

"Stra" = bloss erstmal im Gedanken, erstmal nicht mit den Sinnen wahrnehmbar
Ab stra Akt
Il lu stra zi on


"Au" = Gold, Schatz, Bodenwerte (Mi ne)

Bolivi a
Argentini a
Germani a
Russi a
Arktik a
Latvi a

A = Land, Gegend, Areal, Bereich

Au stra li a

BIS
Bank of international Settlemrents
                             Siedlungen
Ein römischer Kriegshelm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Silben steckt zumeist die Wahrheit (lu), in den Worten die Täuschung (zi)

 

 

 

 

So isses, Folks.

So isses.

 

 

 


22.08.2018 n. Chr.

Sonst noch irgendwas ?

So richtig viel fällt mir grad nicht ein. Gestern traf ich jemanden, von dem ich erfuhr, dass er noch Fernsehen guckt.
Ich will nun nicht sagen, dass ich fassungslos war, aber es regte sich in mir eine ganze Kaskade von Emotionen und tiefer Verwunderung darüber, dass ich hier mit einem Fernsehgucker gerade "zu tun" habe.
Weil - eines muß man festhalten: "Fernseh-gucken" ist eine schwere psychische Störung, im Volksmund auch Geisteskrankheit genannt.

Es ist nun nicht so, dass ich nicht auch in dieser Geisteskrankheit steckte, aber spätestens seit 1998 war mein "Konsum" dieses Irrenapparates auf nahezu Null reduziert. Nicht bewußt, sondern einfach nur dadurch, dass meine wirklich intensive materiell-creative Schaffensphase begann. Da bin ich dann 2-3 Uhr morgends nach Hause gekommen, völlig im Eimer, dann um 11 wieder hoch, Kaffee, und dann wieder los. Und das Ganze 12 Jahre lang, da war reinfach nix mit Irrenapparat.
Und ab 2010 dann begann so langsam die investigative Phase - und da hatte ich auch schon kein TV mehr.

Ich wollte hier auch nur meine, gestern neu belebte, Verwunderung zum Ausdruck bringen.
Wie kann man sich vor so ein Ding setzen ?
Haben die Menschen einfach nichts besseres zu tun ?
Mir fallen 1000 Dinge eine, die ich eher machen würde, als mich vor diesen Irrenapparat zu setzen. Gut, im Alter vielleicht, mit 80, 90 Jahren, wenn man es nicht gewohnt ist, täglich dazu zu lernen. Aber doch nicht mit 30, 40 etc. ? Ich meine - die Menschen schmeißen ihr Leben weg, ihre Zeit, und verblöden auch noch.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm wirksam ist,
wenn alles, was die Amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

CIA-Chef William Casey 1981

 

 

 

 

 

Grundsätzlich kann man sich mit Fernsehguckern nur über das unterhalten, was sie am eigenen Leibe erlebt haben, oder halt so täglich machen, Job, Beziehung, also eben, was sie mit den Sinnen den lieben langen Tag so wahrnehmen.
Alles andere muß man halt aussparen, da sie dann, wenn es zur großen Weltbühne geht, natürlich nur vollkommen irren Stuss von ihrer Glotze im Kopf haben. Da brauch man garnicht anfangen, die sind total mit Unsinn (zi) durchprogrammiert

 

 

 

 

 

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und jeder, der heute lebt, lebt in einer Phantasiewelt ..."

William Bill Cooper
 

 

 

William Bill Cooper, der Kurs des Sozialismus.
Aufpassen, es ist in erster Linie ein ZI - alismus, "so" ist nur die Spezifikation des Zialismus.
Ismus = Agenda
al = wie, so wie, ähnlich
zi = Täuschung, unecht, künstlich, unnatürlich

Das "so" ist nur die genauere Spezifikation des Zialismus. Ich habe noch nicht genau heraus, was diese Silbe bedeutet, sie hat aber etwas mit "zusammengefasst", "umgreifend zusammengefast", "(Brenn-)Punkt" zu tun, soweit bin ich schonmal :-)

Generell, Sozialismus bedeutet so ungefähr "generalstabsmäßige Verarsche", "gesamtgesellschaftliche Täuschung (zi)" - naja, und schlichtweg nichts anderes erleben wir ja.

 

 

 
Immer das Gegenteil von dem machen, was von den Regierungsbehörden und der Industrie als gesund verkauft wird. Und alles, was als gefährlich gilt, unbedingt machen. Oder genauer gesagt, das Lesen deiner Bücher und Schriften, die Umstellung auf eine einfache, biologische und naturnahe Lebensweise, das Handy, das Fernsehgerät oder Schrottnahrung wegwerfen und sich mehr in der Natur aufhalten, das kann jeder für sich selbst machen, ob jung, alt, reich, oder arm.

 

https://germanygoesraw.de/?s=Dr.+Mutter

 

 

 

Und - lernen kann man, lernen.
Jede Minute, jede Sekunde.
Da ist soviel echtes Wissen "da draussen", dass es keine Not ist - auch wenn man 1000 Jahre alt werden würde.

 

 

 


"Ich will nicht chillen, ich will nicht am Strand liegen.
Ich will in der nächsten Stunde mehr Erkenntnis haben, als eine Stunde zuvor"

David Icke

 

 

 

 

So isses, Folks.

 

So isses.

 

 


21.08.2018 n. Chr.

Im Stress geht deine Intelligenz den Bach herunter.
Bruce Lipton

 

 

 

Stress macht blöd

 

 

 

 

 

 

 

 

------------------------

 

 

 

 

 

 

 

-------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------

 

Ja Folks.

So isses.

Die Verblödung läuft auf allen Ebenen. Auf Allen. Und mit der maximalsten Intensität, die geht - bevor es die Wahrnehmungsschwelle erreicht. Und das Mittel dazu, die Wahrnehmunmgsschwelle zu erhöhen, ist ?

Na ?










Propaganda.

 

 

 

Und das wichtigste werkzeug von Propaganda ist ?


 

Na ?

 

 

 

 

 

 

Wiederholung

 

 

 

 

 

 

 

Da Propaganda auch einfacher mit Stuss, Unsinn oder Täuschung (zi) zu übersetzen ist, und auch besser zu begreifen ist, wollen wir uns besser an diese Termini halten :-)
Deswegen haben sie auch zugesehen, den Begriff "Enttäuschung" so negativ zu belegen, während dieser Begriff genau das Gegenteil bedeutet (naja, wie eigentlich immer, 180° drehen, dann ist man nahe an der Wahrheit). Enttäuschung bedeutet ja, dass der Trug, die Täuschung, der Stuss und Unsinn (zi) als solcher erkannt, entschlüsselt, ent zi fert wurde.



 

 

 

 

Und damit gewinnt man Wahrheit, Echtheit (lu) - etwas, worüber man sich freuen sollte.

 

 

"Manch einer freut sich über ein ihn anempfohlenes großes Geistesprodukt etwa so,

wie ein Podagicht-Kranker über einen Fußball "

 

"Es ist eine eigene Sache um den Verstand von Leuten, welche keinen besitzen"

 

Arthur Schopenhauer

 

 

 

Es bleibt dabei.
Sie haben es gut hinbekommen, eigentlich alle Menschen maximal zu verblöden. Natürlich nicht erst seit gestern. Ein Kollege erzählte mir, noch um 1800 rum haben sie 10% der Einwohner von Bamberg verbrannt, also Kräuterfrauen mit Anhang,. etc., also wer immer natürliches (lu) Wissen hatte, sich auskannte - wurde verbrannt.
Auch das senkt natürlich den Durchschnitts-IQ enorm, und erhöht, mit solch einer einfachen Maßnahme, die Anzahl der Kranken und der Krankheit in diesem Raum.

 

Krank und blöd als Ziel, welches Bild fällt mir da grad ein...

 

 

 

 

 

 

 

Es ist wirklich so - im Prinzip und überspitzt hat man es nur noch mit hirnlosen kranken Kreaturen zu tun. Dank der Propaganda, Stress, den anderen verblödenden Maßnahmen, wie Impfungen, der Exposition von Frequenzen, dem Supermarktfraß etc.


Allerdings, wer sich mit Bruce Lipton (er ist natürlich nicht der Einzige) befasst hat, der weiß natürlich auch, dass das erlangte Bewußtsein (Rückerlangung von Hirn, um obiges Bild zu bemühen) um die Natur der Dinge (lu) enorm viel an körperlichem und intellektualem Schaden abwenden kann. Es lohnt sich, die Arbeit von Bruce Lipton eingehend zu studieren.

Oder ein Buch auf Deutsch ? Bei Amazon -->  Intelligente Zellen: Wie Erfahrungen unsere Gene steuern

 

 

 

 

So isses.

 

 

Da fällt mir grad was ein ...

 

 

 

 

 

 


19.08.2018 n. Chr.

Schon wieder Sonntag.

 


 

 

 

----------------

Gestern war mein "Bruce-Lipton-Tag" ...

Bei Stress pumpt der Körper mehr Blut in Arme und Beine (Kampf, Flucht). Doch wo kommt das zusätzliche Blut her ? Es wird aus dem inneren Organismus entnommen, welcher seine erhaltende, schützende, nährende Arbeit dann nicht mehr so gut ausführen kann.

Ergebnis, bei längerem Stress - Krankheit.
Deswegen übrigens macht Stress auch dumm. Weil der Körper nämlich ein Notprogramm "fährt", und das normale Funktionieren des Gehirnes aussetzt.




Bruce Lipton, Zellforscher seit den 70ern, hier, mit deutschen Untertiteln !

 

 

Bruce Lipton über Stress

 

 

 

 

 

 

Wer in Englisch mal ein spannendes Interview hören möchte


 

BRUCE LIPTON - BIOLOGY OF BELIEF - Part 1/2 | London Real

 

Wer den Rest noch HÖREN möchte - ohne sich bei Londonreal zu registrieren

 

 

Von den Erkenntnissen aus der echten Wissenschaft - wie unsere Gedanken de fakto Einfluß auf den Ablauf in allen Zellen des Körpers haben. Bereits 1971 fand Bruce Lipton etwas Bahnbrechendes durch seine Stammzellenforschung an der Universität heraus - jederzeit reproduzierbar. Wie die gene eigentlich nichts, und das Milieau alles ist.
Doch niemand an der Uni wollte das damals zur Kenntnis nehmen. Alle wollten - trotz gesicherter gegenteiliger, und tatsächlich echter wissenschaftlicher Erkenntnis - am alten Modell festhalten, dass es die Gene sind, die alles bestimmen.

Bruce Lipton verlliess letzlich die Universitäten.
Erst vor kurzem, vielleicht 40 Jahre später hat diese Erkenntnis nun Einzug gehalten in den Leerbetrieb der Unis, und es wurde Epigenetik benannt, was soviel heiß, wie "über der Genetik stehend".
Erinnert ein wenig an den aristotelischen Begriff der "Metaphysik", welcher ja auch nur meint "über dem Physikalischen stehend".

 

Aus diesen Erkenntnissen eines echten Wissenschaftlers (ja, es gibt sie vereinzelt noch) läßt sich für jeden für seinen täglich gelebten Tagesablauf sehr viel lernen, wirklich viel. Von der Vermeidung von krankheit, der Erkenntnis der Ursachen derselben, bis einfach dahin, mit kleinen Tricks der Gedanken (-hygiene) sein Leben einfach freudvoller zu gestalten.
Wenn man erstmal weiß, wie alles zusammenhängt, ist das garnicht so schwer.

 

Hier, es gibt vieles auch auf Deutsch:

 

 

 

Wem das gefällt, der kann natürlich zum Grundlagenverständnis, und, um nicht immer nur auf einen Computer o.ä. angewiesen zu sein, zum Buch greifen:

 

 

 

 

 

 

 

 

Krisen überall.
Und all den anderen zusätzlichen Bullshit, welcher bei dem Menschen permanenten Stress und Verwirrung, dürch Lüge, erzeugt, erzeugen soll.

 

 

 

 


Macht krank und dumm, und das System hat 2 Fliegen mit einer Klappe erschlagen. Der Mensch kommt einfach nicht in seinen natürlichen Ruhezustand, und ist damit eigentlich garnicht mehr fähig, etwas zu lernen. Er verblödet und verrottet am lebendigen Leibe, sozusagen.

Daher, die Erkenntnisse von Bruce zielen direkt auf das Leben des Einzelnen, das bessere Leben des Einzelnen.

 

---------------------------------

 

Ja, das ist es wirklich.
So zugemüllt von Stuss und Stress, täglichem reinen Theater von "Politik", kommt man zu keiner einzigen Erkenntnis. Man lernt einfach nicht dazu, weil man sich im beständigen Notfallprogramm befindet.
Und die wenige freie Zeit, die man noch hat, verschwendet man zumeist ganz freiwillig mit schwachsinnigen Betätigungen, die man sich "gönnt", weil man ja sonst auch zu nichts kommt. Wenn man schon im gezwungenem Alltag verblödet, dann macht es anscheinend auch nichts mehr aus, wenn man in der freien Zeit die Verblödung freiwillig perpetuiert.

 

 

 

 


18.08.2018 n. Chr.

Wo ich gestern gerade die Systemnarrative, wieder mal, am Wickel hatte ...

 

Hier 2 schöne Beispiele, wie man Stuss und Hoax und false Flag in's Unendliche perpetuiert.

A: jedes Kleinkind, welches sich auch nur eine Stunde mit dem "Berlin-Weihnachtsmarkt-Attentat" befasst, wird feststellen, dass das alles reines Theater war, auf Neudeutsch: Hoax.
Doch die Stuss-Narrative wir einfach weiter gesponnen, und passend zur Attentats-Hoax eine Buch-Hoax herausgegeben.

 


 

 

So funktioniert das.

Jetzt gibt es auch das Buch zur Bullshit-Narrative.




B: Bin Ladens Hui-Buh-Frau Holle Leibwächter wird laut "Medien" dauernd hin und her geschoben, mit Namen Sami A, oder so, oder Anis ? Masi ?
Jedenfalss: damit wird die 9/11 Bin-Laden Bullshit-Narrative nur weiter in den Köpfen perpetuiert, mehr nicht. Frau Holle ist realer als Samianismasi A, es ist alles bloss Märchen
Sie hätten auch einen Diplom-Psychologen ein Buch über die Kindheit von Pippi Langstrumpf schreiben lassen können, welches dann lang und breit erklärt, warum sie so ist, wie sie ist, oder vielleicht auch noch eines über die Stiefmutter von Pippi L.

 

 

 

 

 

Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm wirksam ist,
wenn alles, was die Amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

CIA-Chef William Casey 1981

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und jeder, der heute lebt, lebt in einer Phantasiewelt ..."

William Bill Cooper
 

 

 

 

Normalerweise gebe ich mich mit solchem Stuss wie dem o.e. Buch oder Sami-Masi-Theater garnicht ab, aber ich dachte ich erwähne das jetzt mal kurz in einem Abwasch, weil man so gut sehen kann, wie das mächtigste Mittel der Propaganda, nämlich die Wiederholung, halbwegs "Innovativ" genutzt wird.

 

 

 

-------------------

So isses.
Es gibt Stussmacher, und es gibt Stussglauber.
Die Stussmacher könnten ihren Stuss den lieben langen Tag machen, doch wenn es keine Stussglauber mehr gäbe, wäre der Spuk vorbei. Das Problem ist also der gemeine Stussglauber, welcher dadurch den Spuk und Bullshit perpetuiert.

Aber ich muß jetzt auch mal dazu ergänzen, dass es schon ein langer Weg ist, den man zu gehen hat, all den Unsinn (zi), den sie uns erzählt haben, abzulegen, und den Unsinn, den sie aktuell jeweils darbieten, so halbwegs in seiner wahren Natur zu sehen. Am einfachsten ist es dann zu verstehen, wenn man erstmal gründsäztzlich eines kapiert hat:

 

 

 

Alles ist auf Täuschung aufgebaut

Täuschung = Zi

 

 

 

Ent zi fern
De zi pher

Entschlüsseln.
Die Täuschung aufheben. De chi ffrieren.

99,96% leben im Lala-Land, in der Matrix, und glauben eine "Welt", die so nur unter ihrer Hirnschale existiert, allerdings nicht außerhalb.

 

 

 

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und jeder, der heute lebt, lebt in einer Phantasiewelt ..."

William Bill Cooper
 

 

 

 

Ja, wenn man erstmal grundsätzlich kapiert hat, das alles entweder reiner Zauber (Hoax) ist, oder aus ganz anderem Ursprung und Beweggründen als kolportiert (false Flag) geschah, oder geschieht, dann fällt es relativ leicht, so halbwegs das wahre Motiv hinter der Hoax oder false Flag zu sehen.
Und, was auch noch hilft, ist, wenn man es in mittel-, bis langfristigen Zeiträumen der Veränderung einordnet, sowie in den Zusammenhang bringt mit anderen, scheinbar zusammenhanglosen Ereignissen bringt (malen nach Zahlen - plötzlich, über die Verbindung scheinbar loser Punkte, ergibt sich ein Bild).

Schau an, und mit einem Male sieht man, dass sich da ein Elephant im Wohnzimmer befindet.

 

--------------------

 

Und hier fällt euch ein Ei aus der Hose !

Aus was für Familien die ganzen 60ger Jahre Stars kamen, Doors, Jim Morrison - das ganze Bündel
Exakt dasselbe, wie dieser Campino, welcher aus einer Systemfamilie stammt (wie wohl noch viele andere, gehypte "Stars")
Wie die ganze damalige Bewegung damals gezielt vom System, aus Systemfamilien heraus, gekidnapped wurde, und nahezu alle großen Stars damals vom System selbst kamen, und nur scheinbare Opposition darstellten.
Tatsächlich, wie der Titel sagt, eine Lektion in Naivität.

Hättet ihr gedacht, dass die Väter so vieler "Stars" damals alle hohe militärische Posten hatten, sich kannten, teilweise aus dem Kindergarten, und etwa zusammen an Atomprogrammen arbeiteten, und alle nachher im gleichen Tal - mitsamt ihren "Starsöhnen" lebten, und arbeiteten ?

 

 

The Flower Power Revolution - A Lesson In Naivety That Must Be Learned Today

 

 

 

 

 

--------------------

 

 

Hier ein Ausschnitt, den hab ich gestern 3x mir angehört.

Was haben Religion und Wissenschaft gemeinsam ?

Beide sagen, dass Du dein Leben nicht in deiner Kontrolle hast.

 

David Icke From Prison To Paradise

Damals (90er !) schon so weit voraus !!

 

 

 

 

 

Ja Folks ...

 


17.08.2018 n. Chr.

Ganz viele Flüge und Kondensstreifen schon sehr früh, anscheinend, oder Täuschland neigt - als lokales Phänomen - zur Strichwolkenbildung ...

 


Entweder kein Flugverkehr oder eben Polen, Tschechien, Österreich, Schweiz, Drankreich, Dänemark neigen grad nicht zu Strichwolkenbildung

 

 

 

Oder hat das was mit der Regenfront zu tun ... ?

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, Schafe sind sie.
Und man kann es drehen und wenden, wie man will, Schafe sind nun einmal einfach dumm.

 

 

Dummheit ist recht eigentlich ein Mangel an Urteilskraft.
Ein Gebrechen, welchem gar nicht abzuhelfen ist

Immanuel Kant

 

 

Ich hatte ja gestern auch geendet mit der Pyramidengang, und der Schafsherde, und was tatsächlich am meisten auf die Stimmung schlägt, ist nicht die Pyramidengang, sondern die elendige, riesige Masse von strunzdummen Schafen. Sie können sich auch Doktor,  Professor oder Doktor Professor nennen, sie sind nahezu alle Teil dieser riesigen, elendigen Schafsherde.
Daher führe ich, wenn ich hier jemanden vorstelle, der einen "Dr"-Titel hat, das "Dr." eigentlich garnicht mehr an, weil diese Titel ja von Universitäten vergeben werden, und letztlich an Universitäten (es gibt Ausnahmen) nur NWO-Bullshit geleert wird. Wenn ich "Dr." oder ähnliches höre, dann ist es bei mir mittlerweile reflexartig, dass ich dann den betreffenden zu der idiotischen Schafsherde erstmal generell dazu zähle.

 

 

Die goldene Regel:

je länger sie an der "Uni" sind, desto verblödeter sind sie

 


Früher mag es noch mehr Ausnahmen von dieser Regel gegeben haben.

 

 

 

 

 

 

 

Gut, und zugegeben, was wir schon sehen, ist, dass mehr und mehr, allerdings auf noch sehr niedriegem Level, die Menschen die Systemnarrative (also Geschichte, sprich: Stuss) zu hinterfragen beginnen, und in dieser sehr kleinen Gemeinschaft wiedrum ein paar die Systemnarrative so halbwegs geblickt haben.
Man muss eigentlich immer von "halbwegs" reden, weil auslernen tut man nie.
Holt euch übrigens obiges Buch - es gibt nicht mehr viele. Und es stammt aus einer Zeit, 1979, also vierzig Jahre her, wo es noch echte Journalisten gab. Heute heißt es ja "Verschwörungstheorie". Früher hieß das Journalismus.

Also, nochmal - ja, Menschen wachen aus der Trance der Schafsherde auf, und das zunehmend, also nicht linear, sondern exponentiell. Und das ist auch genau der Punkt. So meinte ein Kollege: "du ich hatte gestern einen LKW Fahrer hier, der hatte was abgeholt, der blickte voll durch".
Nur jetzt in die Runde geworfen - ich sehe oder bemerke nicht (mehr) so richtig, was von Seiten des Systems so in die Waagschale geworfen wird, um diesen Trend zu verlangsamen, oder zu stoppen, weil ich halt garnicht in den Bereich gelange, wo Propaganda propagiert wird. Und auch den Systemfraß aus dem Supermarkt meide ich, wie es geht. Herrgott, ich will garnicht wissen, was da alles drin ist.
Meine Vermutung ist - sie machen alles auf allen Kanälen in jeglicher Hinsicht, und das eben nur knapp unter der Wahrnehmungsschwelle. Wie schonmal angeführt, Frau Gonser erzählt hier, wie das kassenärztliche Abrechnungsmodell für die Zahnärzte aussieht

 

damit die Zahnärzte an Geld kommen !!
 

 

 



Das ist nicht weit von Auschwitz entfernt, Folks !

Wirklich nicht weit ...

 




 

 


Dort oben habe wir die Ausnahmen, welche die Regel bestätigen :-)

 

Doch stehen geblieben sind wir ja, was alles getan wird, um die Systemnarrative aufrecht zu erhalten. Und ich würde sagen: Alles. Alles, was nicht auffällt. Und ich würde keiner Inhaltsangabe beim Systemfraß mehr trauen, da sie sogennante Gesetze über Stoffe gemacht haben, die nicht kennzeichnungspflichtig sind. Ein Schelm, welcher böses vermutet.
Und wir wissen von Dieter Broers, dass medizinische Forschungsgelder in dem Moment eingestellt werden, wenn sich abzeichnet, dass diese oder jene Methode sehr effizient und hilfreich, günstig und nebenwirkungsfrei ist.
Das sagt ALLES
Mehr braucht man nicht zu wissen.

Hier, eine Trilogie, die so offenbarend ist, dass kein Krimi, kein Thriller da mithalten kann.
Dieter hält an die 100 Patente, und ist eine Ausnahmeerscheinung in der echten Wissenschaft.
Wenn ihr diese 3 Folgen durch habt, seid ihr endgültig desillusioniert, absolut klasse.




 

1

Dieter Broers - Das therapeutische Potential von 150 MHz-Trägerwellen

 

 

 

 

 

 

 

2

Dieter Broers - Das therapeutische Potential von 150 MHz-Trägerwellen Teil 2

 

 

 

 

 

 

 

3

 

Dieter Broers : Unterdrückte Wissenschaft

"Als ich dann den Anruf bekam, und die Stimme sagte: "wir wissen, wo ihre Tochter wohnt", da wurde es dann ernst"

 

 

 

So isses ...

 


16.08.2018 n. Chr.

Agenda 21, Agenda 2030, Agenda 2050

 

THE MOST SHOCKING EXAMPLE OF AN AGENDA 21 STACK AND PACK I'VE SEEN.
LESS THAN 30 FEET FROM HOMES

 

 

 

 

 

Und wenn ihr euch nur einige der Kommentare durchlest, dann werdet ihr merken, dass das nicht ein lokales, nicht ein auf die USA beschränktes Phänomen ist.

 

 

 

 

 

 

 
"Zuvor werden viele Häuser gebaut wie Paläste, für die Soldaten,
und dann werden einmal die Brennesseln aus den Fenstern wachsen."

Mühlhiasl

g

 

Hier nochmal vom demselben Macher - ein scharfsinniger Mann, der anscheinend genau auf die richtigen Veranstaltungen guckt. Es ist wirklich so, dass sehr vieles überhaupt nicht verborgen läuft, keine dunkle Verschwörung ist, sondern ganz offen bei den "wichtigen" Veranstaltungen ausgebreitet wird.

 

 

AGENDA 21 THE MOVIE: THE MEGACITIES ARE COMING.

Hier Fräulein Löwenthal, Vize-Bürgermeister Long Beach ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr seht, es ist keine Verschwörung.
Sie sprechen es ganz offen aus.

 

 

 

 

Agenda 21, The Plan To Kill You

 

 

 

 

 

 

-----------------------------

 

Gut, für euch wird das sicherlich nichts neues sein, aber für eure Bekannten, Verwandten, Familie vielleicht ? Zeigt denen, dass es ganz offen ausgesprochen wird, was sie vorhaben, und alles andere als eine im Verborgenen sich vollziehende Geschichte ist.

 

 

Es ist eine eigene Sache um den Verstand von Leuten, die keinen besitzen
Schopenhauer

 

 

 

Die Pyramidengang macht hat halt, was sie macht. Das ist natürlich alles andere als schön und gut, aber so sind sie halt, wie eine Maus eine Maus ist, eine Schlange eine Schlange, und ein Schaf ein Schaf.

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Schafe sind es, die uns Kopfzerbrechen machen.
Ich weiß nicht mehr, wer es war, der meinte: "ich habe Schafe, dass sind wirklich die dümmsten Tiere, die es gibt".

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, so isses ...

 

 

 

 

 

 

 


15.08.2018 n. Chr.

 

Gerhardt Wisnewski, der Allround-Auflärer, über das "Impfen"

 


 

 


 

 

 

 

 

 

 

Da liest man es schön heraus.
Es ist letztlich nur eine Sache des "Kümmerns". Man muß sich dieser Thematik nur mal intensiv widmen, und dann weiß man, oder jedenfalls kann man es wissen, dass Impfungen nicht mehr, als schädlich sind.

Ich rede hier von Wissen !

 

 

 

 

Wie in den obigen - auf der einen Seite, der pro-Impf-Seite reine Behauptungen und Plattitüden und Religion, und KEIN EINZIGER wissenschaftlicher Beweis, dass Impfungen irgendwas Gutes bewirken (es existiert nicht eine randomisierte placebokontrollierte Doppel- oder besser Dreifachblindstudie, warum wohl nicht ?) - und auf der anderen Seite gibt es MASSIG Fakten, welche belegen, dass Impfungen schaden, dauerhaft, und bis zum Tod führen können.

Nun, ich glaube, dass ich den Lesern hier das Ganze jetzt nicht weiter ausbreiten brauche, weil das Ganze einfach zu klar ist, um noch viele Worte zu verlieren.

Impfungen sind der feuchte Traum der NWO.
So bekommt man Substanzen in den menschlichen Körper injiziert, gegen die der Körper im Normallfall, nämlich bei Aufnahme etwa über Lunge, Magen/Darm, Haut etc. wirksame Abwehr- und Ausscheidungsmechanismen besitzt, also generell über ein gutes Potential verfügt, Schädliches unschädlich zu machen. Bei der direkten Injektion ist der Körper den Substanzen hilf- und schutzlos ausgeliefert. Daher sind Impfungen der feuchte Traum der "Elite"

 --> Aldous Huxley: schöne neue Welt.

Impfungen machen dumm und krank. Und genau das ist ihr Zweck.

 

 

 

--------------------

 

Max Igan auf der Free your Mind 2017.
Hier nur mal ein Ausschnitt, welcher zeigt, dass einfach alles, was wir erleben, auch mit allem anderen zusammen hängt, und - dass es einem großen Plan folgt.
Ihr wißt das vermutlich bereits. Ich dachte nur, dass ich es nochmals anschneide.

Der Hass, der auf den "Westen" geschürt wurde, im nahen Osten und in Afrika, durch die Zerstörung der normal funktionierenden Lebensräume der Menschen - wurde mit voller Absicht geschürt. Was ihr da rechts auf den Bildern seht, dass ist das, was David Icke immer "Archon World" nennt. Und so soll es für sie überall aussehen.

Im Jemen übrigens droht gerade durch die "Interventionen" der üblichen Verdächtiogen etwa 10 Millionen Menschen der Hungertod.
Aber weder scheint die Humanität soweit zu gehen, dass man denen hilft, noch berichten die Qualitätsmedien.

 

 

 

 

 

 

--------------------------------

 

Hier David Dees, die andere Seite ...

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------


Ich meine, dass waren jetzt nur 3 Themen, "Impfen", Krieg und Hoaxes überall, von welchen allerdings 99,99% der Menschen überhaupt nix wissen, und eigentlich ein diametral entgegen gesetztes "Welt""Bild" haben. Das heißt, in einer Kleinstadt mit 50000 Menschen gibt es dann 5, die noch ein halbwegs klares Bild der Dinge haben dürften

 

 

 

Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm wirksam ist,
wenn alles, was die Amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

 

CIA-Chef William Casey 1981

 

 

 

Es waren nur 3 Themen, doch gibt es noch so viel mehr, bei welchen es eben genau so zutrifft, wie der werte William Casey es beschreibt, nämlich, dass eigentlich alles, was die Menschen glauben, Bullshit ist.
Weil eigentlich alles, was sie erzählt und gelehrt bekommen haben - Bullshit ist.
Ab ovo.
Sozusagen.

 

In dem Bild oben von David Dees steht "Club Deception". Deception heißt ?
Richtig, Täuschung, Trug, Traum, unecht, künstlich.
Also: Zi
Wieder mal ... ich weiß, ich wiederhole mich :-)

 

 

 

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und jeder, der heute lebt, lebt in einer Phantasiewelt ..."
William Bill Cooper
 

 

 

 

 

 

 

 

Von diesem 10-Stunden Vortrag braucht ihr vorläufig nur die ersten 32 Minúten euch anhören, und werdet in diesen 32 Minuten so viel lernen, und vor allem - verstehen.

Es ist "brandaktuell" !!


William Bill Cooper ist wirklich einer von den Besten, die auf Film/Video, zum Zuhören und Zusehen, für uns verfügbar sind. Die ganzen 10 Stunden sind eine Offenbarung, aber die ersten 32 Minuten reichen vorläufig :-)

 

 

Bill Cooper - The Porterville Presentation

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und wer das nicht glaubt,

der kann jetzt nach Hause gehen, denn er ist hier am falschen Ort"

 

 

 

 

 

 

---------------------------------

 

So isses, Folks, so isses.

 


13.08.2018 n. Chr.

 


Aber aus Krieg und Not wird keiner etwas sich merken. Wieder wächst der Übermut.
Und so wird der Jammer groß sein.
Wenn man die Leute, die einem begegnen, nicht mehr versteht, ist es nimmer weit zum schrecklichen End.

Mühlhiasl
 

 

 

Nun, man muß in diesen Zeiten kein Mühhlhiasl sein, um nur ein wenig in die Zukunft schauen zu können. In diesen Zeiten langt es völlig, wenn man zwei und zwei zusammen zählen kann. Aber über solch eine Eigenschaft verfügen auch nur noch die wenigsten. Zwei und zwei ist bei ihnen alles Mögliche, nur eben nicht mehr vier - so geisteskrank sind die Menschen mittlerweile.

Aber es muß natürlich auch diesen Weg gehen. Dasjenige, was hinter allem steckt, alles ausmacht, ist eine nicht meßbare, nicht zwingbare energetische See (Doppelspaltexperiment !), von welcher das Sichtbare (Welt) nur die Schaumkrone darstellt. Im Grunde spielt sich das "Echte" ganz woanders ab, und wir sehen hier nur die Auswirkungen dieser energetischen See.

 

 

 

 

 

 

 

 

An dieser Stelle sei auch Dieter Broers Vortrag "Apeiron" nochmals empfohlen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Das ist das Irre. In allem Sicht- und Meßbaren ist keine Bedeutung.
Die Bedeutung liegt im nicht-Sichtbaren, nicht-Meßbaren, und daher eigentlich auch im nicht-Beschreibbaren. Man kann es nur umschreiben, metaphorisch, in Gleichnissen - siehe etwa Platos Höhlengleichnis und vielen anderen, etwa bei Paramahansa Yogananda, seiner Autobiographie eines Yogi
 

Das Betätigen in, das Kümmern um Materie ist also nur ein Zeitvertreib in der Bedeutungslosigkeit, der Wirklosigkeit. Die "Schaumkrone Welt" beeinflußt man, indem man mit der zugrunde liegenden energetischen See, oder was Max Planck "intelligenten Geist" nennt, irgendwie in Harmonie gerät.
Das muß auch schwafelig klingen, einfach, weil es keine Worte dafür gibt. Aber all die großen Lehrer, wie auch kürzlich vor 100 Jahren endlich die "Wissenschaft" herausgefunden hat - da hier, worin wir leben, ist nicht das, als was es sich zeigt. Da passt dann auch ein Immanuel Kant (Kritik der reinen Vernunft), oder ein Arthur Schopenhauer (Welt als Wille und Vorstellung) zu 100% hinein.

 

 


Im unendlichen Raum zahllose leuchtende Kugeln, um jede von welchen etwan ein Dutzend kleinerer, beleuchteter sich wälzt, die inwendig heiß, mit erstarrter, kalter Rinde überzogen sind, auf der ein Schimmelüberzug lebende und erkennende Wesen erzeugt hat.

Dies ist die empirische Wahrheit, das Reale, die Welt. Jedoch ist es für ein denkendes Wesen eine mißliche Lage, auf einer jener zahllosen im gränzenlosen Raum frei schwebenden Kugeln zu stehen, ohne zu wissen woher noch wohin, und nur Eines zu seyn von unzählbaren ähnlichen Wesen, die sich drängen, treiben, quälen, rastlos und schnell entstehend und vergehend, in anfangs- und endloser Zeit: dabei nichts Beharrliches, als allein die Materie und die Wiederkehr der selben, verschiedenen, organischen Formen, mittelst gewisser Wege und Kanäle, die nun ein Mal da sind.

Alles was empirische Wissenschaft lehren kann, ist nur die genauere Beschaffenheit und Regel dieser Hergänge. – Da hat nun endlich die Philosophie der neueren Zeit, zumal durch Berkeley und Kant, sich darauf besonnen, daß Jenes alles zunächst doch nur ein Gehirnphänomen und mit so großen, vielen und verschiedenen subjektiven Bedingungen behaftet sei, daß die gewähnte absolute Realität desselben verschwindet und für eine ganz andere Weltordnung Raum läßt, die das jenem Phänomen zum Grunde Liegende wäre, d. h. sich dazu verhielte, wie zur bloßen Erscheinung das Ding an sich selbst.

»Die Welt ist meine Vorstellung« – ist, gleich den Axiomen Euklids, ein Satz, den Jeder als wahr erkennen muß, sobald er ihn versteht; wenn gleich nicht ein solcher, den Jeder versteht, sobald er ihn hört.

 

Arthur Schopenhauer
Welt als Wille und Vorstellung, Band 2, Einleitung

 

 

 

Ich erinnere mich noch, wie ich mit etwa 27 Jahren mit einem damaligen Freund auf den Stufen zum Einkaufzentrum saß, und zu ihm sagte: "das Ganze ist zwar so nicht wirklich echt, es hat aber eine Bedeutung".
Das illusionäre Moment der "Welt" lässt sich ja auch noch recht gut nachvollziehen, das Bedeutungsvolle des nicht-Sichtbaren, nicht-Meßbaren nachzuvollziehen, dieses ist weitaus schwieriger, weil wir da auf direktem Wege im Grunde kaum hingelangen. Immerhin machen es so Beispiele wie Bruno Gröning, Mirin Dajo, Therese Neumann oder auch die Meister des Chi, Qi deutlich, also im Sinne des Wortes, anschaulich, dass es da etwas geben muß, was einfach hinter allem steckt, und auch überall ist.

Und weil das natürlich eine eigentlich sehr tröstliche Botschaft ist "mache dir keinen Kopf um dieses weltliche Sein, denn es ist nur eine Illusion"

 

Illuzion

Zion

 

wird der Kampf um Zion natürlich auch mit allen Mitteln geführt. Das nennt man Zionismus. Das ist die einzig echte Definition von Zionismus. Der Kampf darum, die Agenda dahin, dass die Materie das Echte, das Wahre ist.
Das ist die große Agenda, das ist der letzte Zwecke des "Kampfes um Zion" (Matrix) - die Austreibung jeglicher Spiritualität, der Versuch des Einbetonierens in die Köpfe der Menschen, dass die Illuzion das Einzige ist, was existiert.
Nennt sich in Kurzform auch: Satanismus.

 


Wiederum führte ihn der Satan mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest.
 

 


Deswegen auch die ganzen Rituale, und deswegen ihnen auch das Doppelspaltexperiment und Quantenradierer, sprich die Folgen daraus, so ein Dorn im Auge sind.

 

Also, macht euch keine großen Kopf um die "Welt", die mit großem Aufwand als die einzige und echte propagiert wird. Sie wird propagiert, es ist Propaganda.
Die Bedeutung liegt hinter der Illusion.
Und nicht in der Illuzion.
Egal, wie diese sich auch jetzt gestaltet.

 

So isses, Folks, so isses ...

 


12.08.2018 n. Chr.

 

Immer wieder Sonntags ...

 

 

 

 

 

 

----------------------

 

Und wenn Jay Parker tatsächlich Recht hat, und es sind viel mehr abgrundtief kranke Wesen unter uns, als wir annehmen, und die allergestörtesten unter ihnen bilden den Körper, den man "Regierung" nennt ?
Was dann bedeuten würde, dass das, was wir so als verwaltenden Apparat, inklusive zuarbeitenden Organisationen, Banken etc., durchgängig von Psychopathen dirigiert werden. Und ist es nicht vielleicht sogar das Kriterium, dass nur Geisteskranke nach Macht streben, was eben dazu führt, dass am Ende auch nur Geisteskranke in den entsprechenden Positionen landen ? Und da Betrug, Heimtücke und Lüge die Bedingungen des Aufstiegs zu hohen Positionen sind, haben wir es dazu auch noch mit Kriminellen zu tun.

Ein Bund aus kriminellen Psychopathen ist es also, welcher die meisten Länder regieren dürfte.

Ha, und ich habe noch etwas vergessen, nämlich die Grundlage aller Politik, seit frühesten Zeiten. Die Grundlage von Politik ist natürlich Pädophilie. Also müssen wir obigen Satz noch ergänzen, und kommen zu folgendem Schluß

 

Es ist ein Bund aus kriminellen pädophilen Psychopathen, welcher die meisten Länder dieser Erde regieren dürfte.
Zuarbeitende Organisation, Stiftungen usw. natürlich mit eingeschlossen

 

 

"It's just one big crime-Gang"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn man es erstmal sehen kann, wird auch auf einmal das ganze Weltgeschehen sehr gut nachvollziehbar, und stimmig, ja - beinahe selbsterklärend.

 

 

 

Nur 2 Parteien scheren sich nicht um Gesetze, nämlich Kriminelle und Regierungen
Mark Passio

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ihr es aushaltet ... ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist die Kunst, die der Ex-Stabschef vom weißen Haus, und Clinton-Wahlmanager, John Podesta, bevorzugt

 

 

 

 

Diese "Inszenierung" stammt auch von der Trägerin des

Österreichischen Ehrenzeichens und

Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst

 

 

 

 

 

 

Es ist ein Bund aus kriminellen pädophilen Psychopathen, welcher die meisten Länder dieser Erde regieren dürfte.
Zuarbeitende Organisation, Stiftungen usw. eingeschlossen

 

 

 

 

 

 

 

 

Wahrheit und Moralität ?
Das wollen wir nicht.

 Wir wollen Mord und Lüge, also lass Barabas wieder unter uns kommen

 

 

 

 

 

Was glaubt ihr, was der Sinn von Impfungen ist ?
Denkt immer dran, es sind geistesgestörte Kriminelle, welche die Welt regieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, es ist wirklich so einfach zu sehen. So einfach, dass man sich fragen muß, warum man das Alles nicht schon viel früher gesehen hat ? Naja, Eltern, Kindergarten, Schule, Uni, Umfeld, TV, Radio, Wikipedia, Hollywood & Co haben halt eine tiefe Programmierung hinterlassen, da braucht es etwas, da wieder herauszukommen ...

 

 

 

 

 

 

 

Es ist ein Bund aus kriminellen pädophilen Psychopathen, welcher die meisten Länder dieser Erde regieren dürfte.
Zuarbeitende Organisation, Stiftungen usw. eingeschlossen

 

 

 

 

 

Ja Folks, so isses

 

 

 


11.08.2018 n. Chr.

Erstausgabe 1979: "Rockefellers Medizinmänner"
Rockefeller Medicine Men


Ein Buch, welches den Menschen zu verstehen hilft, warum sie krank sind ...

 

 

 

 

Durch weitere Interviews mit Jay Parker bin ich gestern an dieses Buch geraten.
Ich muß sagen, dass Jay Parker wirklich sehr belesen scheint, und ich habe auch nach weiteren ~ 5 Stunden diverser Interviews gestern noch keine "New-Age-Falle" entdecken können, egal welches Thema er angeschnitten hat. Und Jay Parker beherrscht, meines Erachtens nach, ein sehr breit gefächertes Gebiet an Themen, und ist zudem in der Lage, sie alle miteinander zu verbinden, ähnlich wie David Icke.

Jay Parker malt ein nochmals düstereres Bild der Gesellschaft weltweit, als die meisten anderen.

 

 

"Billionäre, Trillionäre - die wissen kaum noch, was sie machen sollen,

und natürlich macht es ihnen Freude, Kinder zu foltern und zu töten"

 

 

 

 

Man sieht Alfred Lembremont Webber (links) an, dass solch Inhalt nicht leicht verdaulich ist

 

 

Jay Parker: How 34 million Satanic/Illuminati Americans keep Earth in turmoil

 

 

 

Wie schon öfter erwähnt.
Ich mache es wie folgt. Ich höre mir etwas an, und so lange ich auf keine new Age-Denke stoße, und so lange sich ab und an Inhalte ergeben, welche sich auch mit meiner Recherche decken, oder sich decken mit dem Zustand der Gesellschaft, sich decken mit den überall sichtbaren Symbolen und Insignien, so lange höre ich einfach weiter zu, und bewerte den Inhalt, welcher mir neu und unbekannt ist, erstmal überhaupt nicht.

 

 


"Der Intellekt, der Geist, ist wie ein Fallschirm - er kann erst dann funktionieren, wenn er völlig offen ist"


Jordan Maxwell
 

 

 

Ich lasse dann das Neue und Unbekannte einfach im Raum stehen, so, wie es geliefert wurde. Und so kann es Monate bis Jahre stehen bleiben, in einem Raum, von welchem ich nicht abschätzen kann, ob das darin Befindliche nun der Wahrheit zuzuordnen ist, oder nicht.
Es ist ja auch keine Not. Man läßt es dort, wo es ist, und später, im Verlauf weiterer Erkenntnisse erinnert man sich wieder, und sagt sich vielleicht, dass dieses oder jenes sehr gut zusammenpasst, mit demjenigen, was man damals als neu oder unbekannt von Jay Parker erfahren hat.
"Frisst ja kein Brot", wie man im Deutschen sagt.
Hätte ich immer gleich auf der Stelle, also "ad hoc" immer alles bewertet, verworfen oder angenommen, im Sinne von "ganz oder garnicht", so wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin, sondern hätte eine weitaus verworrenere Sicht der Dinge.
Denn der oberste Grundsätze ist immer, es muß zusammen passen mit dem, was man wahrnimmt. Wobei es gesellschaftliche Zustände, Entwicklungen, oder auch Symbole und Zeichen, Verzierungen und "Kunstwerke", ganze Bauwerke, mitunter auch Sprüche und Zitate oder der Inhalt ganzer Bücher sein können.

So hat sich, was ich schon seit einiger Zeit mit mir herumtrage, eines verfestigt, nämlich: das Konzept "Government", das Konzept "Regierung", ist, um es noch sanft erstmal auszudrücken - ein okkultes Konzept.
Damit ist natürlich eigentlich alles und nichts gesagt. Denn, im üblichen Verständnis heißt "okkult" ja nichts weiter, als verborgen. Also bedeutet es, wenn man sagt, dass das Konzept "Regierung" ein okkultes Konzeptr ist, eigentlich nur, dass man nicht weiß, wie es entstanden ist, was es überhaupt bedeutet, und was damit bezweckt ist. Okkult meint, dass man keinen Plan hat, worum es dabei sich eigentlich handelt.
Und ich kann im Augenblick dieses Wort "Okkult" oder auch "Occult" noch nicht in seine Silben zerlegen, oder die Ethymologie herleiten, schlicht, weil ich mich darum einfach noch nicht gekümmert habe. Daher es erstmal bei dem üblichen Verständnis "verborgen" bleiben muß.

Daher beschreibt sich Mark Passio ja auch desöfteren als De-Okkultist, indem er das Verborgene aus der Tiefe in das Licht zerrt, und auf diese Art eben sichtbar macht. Wo es dann nicht länger verborgen, nicht länger okkult, sondern offen sichtlich ist.

 

 

 

--------------------------------------------

 

"Wir sind gerade dabei, eine ganze Generation junger Menschen zu verlieren,
welche nicht mehr in der Lage sind, zu denken"

 

 

Der Krieg gegen die Kinder
Während die Eltern in die andere Richtung schauen

 

 

 

 

 

 

Richtig gut, und richtig wichtig
Wie die Kinder mittlerweile von der "Regierung" mit Drogen vollgepumpt werden, die Selbstmordrate bei Kindern ! sich verdoppelt hat, wie allgemein gerade ein richtiger Krieg gegen die Psyche der Kinder herrscht !

 

Da sind wir wieder ... von Seiten der "Regierung".
Geht es da um etwas, was sie uns nicht sagen, was uns verborgen ist ?

 

 

 

 

----------------------------------


 

Und hier noch etwas auf Deutsch - neues von Jasinna.
 

Es ist nicht mehr so meines, was sie bringt, einfach, weil sie es nicht schafft, das schon richtig von ihr Aufgezeigte als eben nur einen Teil einer größeren Agenda zu sehen.

 

 

 

 

 

------------------------------------------------

 

Auch angeregt durch Jay Parker habe ich mich gestern kurz nochmal der Gentechnik gewidmet.

Das Original mit 1.4 Millionen Aufrufen "Seeds of Death", also "Saat des Todes" ist hier

 

 

 

Und es gibt immerhin einen 11 Minuten langen deutsche Trailer:

 

Saaten des Todes

 

 

 

 


10.08.2018 n. Chr.

Ich bin gestern durch Mark Passio über den Namen Jay Parker gestolpert.

Jay stammt nach eigenen Aussagen aus seiner Satanisten-Familie, und wurde bis zum siebten Lebensjahr selbst Opfer in Ritualen, an welchen auch seine Eltern selbst teilnahmen. Er brauchte noch knappe 40 Jahre, um überhaupt an die Öffentlichkeit gehen zu können.
Was dort geschieht.
Was überhaupt geschieht.
Wie viele Menschen teilnehmen an solchen Ritualen.
Wie diese Zirkel aufgebaut sind, u.s.w.

 

"Wir haben keine Demokratie, wir haben eine Okkultokratie"
Mark Passio

 

Es hört sich Anfangs etwas abenteuerlich an, was wohl aber mehr daran liegt, dass man vielleicht ganz normal aufgewachsen ist, und sich solch eine, eigentlich abgrundtief kranke, Denkart gar nicht vorstellen kann. Aber im weiteren Verlauf des Gespräches merkt man schon, dass Jay voll bei den Dingen ist, und gibt wirklich gute Hinweise, wie diese Menschen ihr Handeln, auch vor sich selbst, rechtfertigen.
Das Gespräch geht neben der Erklärung des Okkulten auch auf physikalische Grundlagen ein, von etwa der Stammzellenforschung (Bruce Lipton) bis hin zur Frage was Realität selbst ist, zum illusionären Charakter von Realität, und auch "neueste" physikalische Erkenntnisse, etwa das Doppelspaltexperiment (und die Folgen) sind ein Teil des Interviews. Interessanterweise dient das Doppelspaltexperiment (respektive das, was daraus folgt), diesen okkulten Zirkeln als Rechtfertigungsgrundlage !
Auch, was die Medien, Ernährung, "Medizin" im Ganzen für eigentliche Aufgaben haben, ein gutes Gesamtbild, welches wirklich viel erklärt.
Er kam mit 7 Jahren da heraus, dadurch, dass sein bester Freund damals ermordet wurde, aber hört selbst. Jay Parker, das dunkle Occulte in einfachen Worten erklärt. So einfach man das Tiefe eben einfach erklären kann.
Wenn euch das Interview unten gefällt, und ihr Jay Parker dann mal "live" erleben, sprich: sehen wollt, ist die free your Mind 4-Conference eine gute Empfehlung

 

 

Ich habe eine gute, und eine schlechte Nachricht für euch.
Die schlechte zuerst: die Welt, wie wir sie kennen, geht ihrem Ende zu.
Und jetzt die gute Nachricht:
die Welt, wie wir sie kennen, geht ihrem Ende zu

Jay Parker

 

 

Jay Parker Explains The Dark Occult In Simple Terms

 

 

 

 

 

 


08.08.2018 n. Chr.

Das Handeln kommt somit aus dem Denken.

Aus dem bewußten, und unbewußten Denken. Den Reflex lassen wir jetzt mal raus.
Und es gilt desweiteren: jeder hält sein Denken zu jedem gegenwärtigen Zeitpunkt im Wesentlichen für normal, also für echt, wahr, für gesund, für richtig, für (die wesentlichen Belange) umfassend, etc..

Die plötzliche, oder auch sich einschleichende Erkenntnis, dass ein Bereich des Denkens doch nicht wahr, nicht gesund, nicht echt, nicht richtig oder nicht umfassend ist, ist das, was wir üblicherweise mit "lernen" bezeichnen. Immer dran denken, bei gesund, wahr, echt, richtig spielt auch immer das moralische Element eine Rolle, nur kurz angemerkt, es geht also nicht nur um das Sichtbare !
Doch zurück. Der Änderung, Justierung des Denkens, und somit der Änderung der Auffassung des Phänomenes "Welt", welches zwangsläufig auch immer eine Positionierung des eigenen Selbst bedeutet, geht also immer zuvor, dass man dasjenige, was man bisher (in einem Teilbereich) dachte, als (nicht ganz) richtig, wahr, echt, umfassend, gesund gewahr wird, und dann entsprechend seine Auffassung ergänzt oder anpasst an die neue Erkenntnis. Generell ist das also ein Prozess einer Änderung, einer Veränderung.

Wir halten also fest: zu jedem Zeitpunkt hält fast jeder seine Sicht der "Welt" und seine entsprechenden Handlungen für wahr, echt, normal, gesund, umfassend, und so weiter. Allerdings nun, ob das Ganze, was wir in jeden Augenblick für das Wahre, das Richtige, das Echte etc. halten, es auch tatsächlich ist - das steht auf einem ganz anderem Blatt.

Es schließt sich hier aber noch ein sehr wichtiges Moment an, was aus obigem folgt, nämlich: hält man sein Denken beständig für wahr, richtig und umfassend (etc) --> ist der Prozess des Lernens gestoppt.

Wenn ich das weiß, dann weiß das die Kabale natürlich schon tausende von Jahren.
Das ist also der Trick.
Erzeuge in dem Menschen entsprechend DEINER Agenda eine spezifische Art zu denken, wahr zu nehmen, und dann suggeriere ihm, dass diese Sicht umfassend, wahr, echt, gesund .... jedenfalls für dich ausreichend mit diesen Attributen gesättigt ist. Und was passiert dann ? Richtig, der Prozess des Lernens stoppt. Und alles, was gestoppt ist, und ab da lange steht, das vergammelt, verrostet, verharzt, versteinert, verdirbt (merkt ihr, alles "ver"...).

Die spezifische Sicht DES GANZEN im Sinne der Agenda muß also möglichst früh etabliert und für abgeschlossen erklärt werden. Und dann wird dem Kinde erklärt: "da du das große Ganze ja im Wesentlichen kennst, kannst Du dich jetzt dem Spezifischen zu wenden". Also
- Beruf
- Sex & Drugs & Rock'n Roll
- Hobby
- Zeitvertreib allgemein (man weiß ja im Wesentlichen bereits alles)

Unterdessen halten dich die Medien auf dem neuesten Stand der Dinge, und mußt den schon lange lange abgestellten Lernapparat nicht selbst wieder anwerfen. Was ohnehin nicht so einfach ginge, da man ja gar nicht mehr richtig weiß, wie der Lernapparat eigentlich noch geht, wo man den Schlüssel reinstecken muß, welche Hebel zu bedienen, welche Knöpfe zu drücken sind, um das Ding überhaupt wieder zum Leben zu erwecken.

Wenn man es überhaupt mal wusste ...

So, lange Rede, kurzer Sinn.
Man kann dem Menschen somit auch eine nicht echte Sicht der Dinge beibringen, und verfestigen - insofern sie nicht mit augenscheinlichen äußeren Umständen kollidiert. Soll heißen, es muß auch schon im Äußerlichen, im Scheinbaren jedenfalls grob so aussehen, wie Du es den Menschen eingetrichtert hast.
Da gibt es dann verschiedene "Länder", "Unheilbarkeit", "Gesetze", "Kredit", "Krieg", "Währungen", "Regierung", "Verschuldungen", "Krankheit", "Krisen", "Geld" im Allgemeinen, naja, und eben der gesamte Rotz an Begriffen, für die es immer pseude-Erklärungen gibt, welche Dir natürlich täglich oder wöchentlich mehr oder minder plausibel, die sogenannten Medien liefern. Oder Du schaust oder hörst ein Programm. Funktioniert auch.

 

Eingabe
Stop
Ausgabe

 

 


Das ist die Täuschung
Das ist Zi
Das ist das Zi von SoZialismus
Das ist das Zi von VerZiferung
Das ist das Zi von EntZiferung
 

Verzifer
Verschlüssel

Entzifer
Entschlüssel

Lu ?

Was könnte dazu besser passen als der Samstag herausgekommene neue Igan :-)

 

 


 

 

So isses ...


06.08.2018 n. Chr.

Nochmal kurz

 

Wenn das Vermögen des Denkens im eigentlichen Sinne nicht vorhanden, also Urteilskraft  nicht vorhanden ist, dann haben die Inhalte eigentlich gar keinen Wert noch Bedeutung, sondern sind bloss eine lose Folge von hier oder da Aufgeschnappten, Vorgesetztem, und die Referrierenden sind bloße Wiederholer.

 

 


Aufnahme.
Stop.
Wiedegabe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Ist es nicht eine wunderbare Fügung für die Regierenden, dass die Menschen einfach nicht denken ?"
Adolf Hitler

 

 


Alle jeweiligen, immer gegenwärtigen, Zustände in der Welt, lassen sich auf diesen einen Satz reduzieren: sie sind immer das Produkt der jeweiligen Geisteszustände der partizipierenden Lebewesen.
Demnach.

 

 

 


Da das Vermögen des Denkens im eigentlichen Sinne nicht vorhanden, also Urteilskraft nicht vorhanden ist,
 sind also die Inhalte, als lose Folge von hier oder da Aufgeschnappten, Vorgesetztem,
 die Grundlage der Handlung, der Partizipation.
 

 

 

 

 

 

 



Also kurz, der jeweilige Zustand der "Welt" ist immer das Produkt des Aufgeschappten und Vorgesetztem. Das Vorgesetzte wird nicht planlos, sondern planvoll vorgesetzt. Ausgedacht etwa in Stiftungen, und ?
 

 

 

 

Think

 

Tanks




Denk

 

Behältern
 


Denk

 

Panzern

 

 


 

 

 

 

 

Nur einige von Tausenden.

 

 

Der jeweilige Zustand einer Gesellschaft ist also immer ein mit voller Absicht und planvoll herbei geführter Zustand. Die Grundlage dafür, dass der Plan aufgeht, ist folgender: dasjenige, was den Menschen dazu bringt, im Sinne des beabsichtigten einzuführenden Zustandes zu denken, und demgemäß eben zu handeln, muß ihn

 

auf irgend eine Art und Weise



erreichen

 

 

Das ist das A und O.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da wir natürlich in jungen Jahren OHNE ARGWOHN diese Programmierung angenommen haben, sitzt diese natürlich sehr sehr tief. Das heißt, es ist beinahe unmöglich, nicht in den Kategorien zu denken, wie sie immer wieder wiederholt wurden, schwer verankerte Kategorien etwa wie "Geld", oder auch "Länder", in dem Sinne, dass die jeweiligen "Regierungen" wirklich getrennt voneinander sind, während sie tatsächlich nur Abteilungen einer größeren Einheit sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Menschen fahren sozusagen nur mit.
Auf ihrem Schiff.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also in nuce.
Das ganze Spiel hat bisher nur aus dem Grunde so gut für die Programmierenden funktioniert, weil die Menschen das Programm überhaupt empfangen konnten (Schule, erstes Programm, zweites Programm, und so fort).

Wir können allerdings davon ausgehen, dass auch sehr vieles, was in den freien Medien läuft, und auch viele der bekannten Gesichter in der "alternativen Szene", bewußt oder auch unbewußt, auch nur wieder Teil des Programmes sind. Es gibt nur eine einzige Empfehlung, um erkennen zu können, ob es dieses oder jenes nicht auch wieder um einen Teil der systemischen Programmierung ist

Bildet und schärft die Urteilskraft.

 

 

 


Im scheinbar Verschiedenen das Gleiche, und im scheinbar Gleichen das Verschiedene zu erkennen -

ist ein Zeichen von Scharfsinn.

 

Plato

 


 

 

 

 

 

Achso, und vergesst einfach den Stuss, den sie euch erzählt haben, und erzählen.
Fast alles ist Stuss, fast alles ist Programmierung, fast alles ist Täuschung (zi)

 

 

 

 

So isses, Folks.
So isses ...

 


04.08.2018 n. Chr.

Warum handeln die Menschen so, wie sie handeln ?

Weil sie so denken, wie sie denken.
Und warum denken sie so, wie sie denken ?
Das ist die große Frage.

 

 

 

 

Aber. Ist das tatsächlich eine solch große Frage ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist es nämlich nicht.
Es ist keine große Frage.

Denn der Inhalt des Denkens, das Materiale sozusagen, wie eben auch das Vermögen zu Denken überhaupt, also der formale Anteil, werden ganz klar dadurch bestimmt, was wir an Inhalten (physisch und nicht phsisch) in uns hinein lassen. Freiwillig, wie unfreiwillig.
Denn auch Frequenzen, also Schwingung, Strahlung etc. sind Inhalte.

Die Beeinflussung des Denkens hat also 2 Bereiche:
- den eigentlichen Inhalt
- das Vermögen, den Inhalt zu "verarbeiten", sprich zu werten etc., allgemein "Urteilskraft" genannt

Man sieht hier schon gleich, dass, wenn das Vermögen des Denkens im eigentlichen Sinne nicht vorhanden ist, also Urteilskraft nicht vorhanden ist, dann haben die Inhalte eigentlich gar keinen Wert noch Bedeutung, sondern sind bloss eine lose Folge von hier oder da Aufgeschnappten, Vorgesetztem, und sie sind bloss Wiederholer.
Aufnahme.
Stop.
Wiedegabe.

 

 

 

Dummheit ist recht eigentlich ein Mangel an Urteilskraft.
Ein Gebrechen, welchem gar nicht abzuhelfen ist.


Immanuel Kant

 

 


 

Und es ist tatsächlich sehr einfach.
Wenn Dir dein Lebtag lang nur Scheiße erzählt wurde, nur Scheiße gefressen hast (Aufnahme, Einnahme), und Du keine Urteilskraft (mehr) besitzt, dann kommt auch nur Scheiße wieder heraus (Wiedergabe, Ausgabe).
Das ist schon die ganze Wahrheit. Mehr ist es nicht.


Urteilskraft wäre also das Vermögen, die Scheiße auszusondern, zu kennzeichnen, oder bereits gleich im Vorfeld gar nicht erst in Kontakt mit ihr zu geraten (Hygiene, geistige).
Es ist hygienisch, nicht in Scheiße zu baden.
Ich denke ihr würdet diesem Satz zustimmen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wollte eigentlich auf eine Konversation mit einem Kollegen hinaus, werlcher kürzlich in einem Gespräch äußerte: "die Menschen werden immer irrer". Und ich wollte eigentlich vorwärts gewandt mit dieser Sentenz beginnen, aber dachte mir dann, dass es vielleicht besser ist, erstmal mit den Ursachen zu beginnen, von welchen das "Irre Sein" dann nur noch die Folge ist.

Selbst so eigentlich klar scheinende Menschen wie Jasinna, oder auch (vorgestern vorgestellte) Anabel Schunke, bei welcher man merkt, dass sie vor 5 Jahren weitaus klarer im Kopf war, als heute, ist deutlich wahrnehmbar, dass der Konsum von medialen Mainstream-Inhalten (Kontakt mit der Agenda) ihnen einfach den Kopf kaputt gemacht hat, jedenfalls zu einem nicht unerheblichen Teil.

Wie war das noch ?

 

 

 

 

 

Das ist der Punkt ...
 

 

 

William Bill Cooper --> Der Kurs des Sozialismus

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und jeder, der heute lebt, lebt in einer Phantasiewelt ..."
 

William Bill Cooper, gleich am Anfang obigen Vortrages.

 

 

 

 

Und viele, wirklich viele, welche vermeinen, aus der Systemagenda heraus zu sein, im Außen zu stehen, sind dieses eben noch ganz und gar nicht. Sie sind noch immer Teil der Agenda, ohne es zu wissen.

Aufnahme.

Wiedergabe.

 

Zum großen Haufen gehört bekanntlich einer mehr, als jeder denkt.
Artur Schopenhauer

 

 

Aufnahme.
Wiedergabe.

 

Ich nehme mich da auch überhaupt nicht aus. Ich versuche nur, so wenig wie möglich mit der Agenda in Kontakt zu geraten. Auch wenn das natürlich ein beinahe unmögliches Unterfangen ist ...


 

 

 "Manche Dinge erscheinen euch so unscheinbar, dass ihr niemals in Erwägung ziehen würdet,

dass es eine gegen euch gerichtete Waffe ist"

William Bill Cooper

 

 

 

Die Agenda ist und bleibt natürlich Täuschung, gesamtgesellschaftliche Täuschung (Zi, Deception, (So)Zialismus). Und es ist natürlich nicht einfach, zu sehen wo sie beginnt, und wo sie aufhört. Daher es ratsam ist, einfach einmal mehr inne zu halten, und die Dinge stets (erstmal) vor der Türe zu halten, und nicht blindlings einkehren zu lassen.

 

Lu zi er

 

 

 

 

 

 

Warum eile ich denn blindlings in ein Haus, lese nicht die Aufschrift über dem Tor, bin gleich auf den Gängen, setze mich hier mit solcher Verbohrtheit fest, daß ich mich gar nicht erinnern kann, jemals vor dem Haus gewesen, jemals die Treppen hinaufgelaufen zu sein.

Zurück aber darf ich nicht, diese Zeitversäumnis, dieses Eingestehn eines Irrwegs wäre mir unerträglich. Wie? In diesem kurzen, eiligen, von einem ungeduldigen Dröhnen begleiteten Leben eine Treppe hinunterlaufen?

 Das ist unmöglich. Die dir zugemessene Zeit ist so kurz, daß du, wenn du eine Sekunde verlierst, schon dein ganzes Leben verloren hast, denn es ist nicht länger, es ist immer nur so lang, wie die Zeit, die du verlierst

Franz Kafka. Auszug aus: Fürsprecher

 

 

 

 

 

 

 

 

Je suit Charlie


Ich bin ein Idiot

 

 

 

 

 

Ja Folks, so isses.

 

 


02.08.2018 n. Chr.

Hier nochmal MMS in Kürze erklärt !

Es mag für euch ein alter Hut sein - aber ihr dürftet viele Bekannte, Verwandte haben, die es noch nicht kennen. Und diesen könntet ihr MMS näher bringen, mit solch einem kurzen, gut gemachten Video.

Leitet es einfach weiter.
Alles, was den Stein aushöhlt, hilft :-)

 

 

 

 

 


01.08.2018 n. Chr.

Ich weiß,

auf den ersten Blick glaubt man nicht, dass bei einer 25jährigen, die auch noch gut aussieht, tiefe Weisheiten herauskommen könnten. Aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel, also hört es euch an - das Interview ist von 2013, und es ist prophetisch.
Über Bewußtsein überhaupt, Gesellschaft, Beziehungen, Politik - die "Verwirtschaftlichung" von allem und jedem, und wohin das führt. Ich sag jetzt nicht, wer das ist, denn man erkennt sie fast nicht wieder.
Wirklich gut, und wenn man jetzt in das Jahr 2018 blickt ...



Hört es euch an !!

 

ÜBER POLITISCHES BEWUSSTSEIN

 

 


 


Aus dem marxistischen Kampfblatt "Huffington Post", vom März 2018:

"“Diesen Leuten überlasse ich ganz sicher nicht mein Land !”, sagt sie in die Kamera.

Die Hände mit den langen, dunkel lackierten Fingernägeln fuchteln in der Luft herum,
 die knallrot geschminkten Lippen verziehen sich wütend.
Selbst die hellblonden Haare schwingen hin und her, als wären sie kampfbereit."

 

 

 

 

 

 

 

https://youtu.be/tbKEnivnGNw

 

 

 

-------------------------------------

 

Was soll ich noch sagen ?

Eines jedenfalls noch - schaut euch den letzten Probst an, also, wenn ihr ihn immer noch nicht gesehen habt, den müßt ihr gesehen haben, der Probst haut Dinger raus, das glaubt ihr nicht, absolut wach und quicklebendig, der Mann, hört's euch an !!


Ich hatte es vor ein paar Tagen schon mal empfohlen, aber zu Sicherheit einfach nochmal :-)

 

Was macht uns krank? Dr Probst 21.2.2018

 

 

 

Übrigens - bei der Hitze sind Füßbäder sehr kühlend, und wenn ihr schon dabei seid, dann könnt ihr auch gleich 3-4 TL Magnesiumchlorid mit hinein, und somit etwas für eure Gesundheit machen !

 

 

--------------------------------------

 


 

Es war sehr früh am Morgen, die Straßen rein und leer, ich ging zum Bahnhof.
Als ich eine Turmuhr mit meiner Uhr verglich, sah ich, daß es schon viel später war, als ich geglaubt hatte, ich mußte mich sehr beeilen, der Schrecken über diese Entdeckung ließ mich im Weg unsicher werden, ich kannte mich in dieser Stadt noch nicht sehr gut aus, glücklicherweise war ein Schutzmann in der Nähe, ich lief zu ihm und fragte ihn atemlos nach dem Weg.

Er lächelte und sagte: »Von mir willst du den Weg erfahren?« »Ja«, sagte ich, »da ich ihn selbst nicht finden kann.«
»Gibs auf, gibs auf«, sagte er und wandte sich mit einem großen Schwunge ab, so wie Leute, die mit ihrem Lachen allein sein wollen.

 

Franz Kafka

 

 

--------------------------------------

 

 

 

 

So isses, Folks, so isses ...

 

 

 

 

 


29.07.2018 n. Chr.

Neuer Igan draussen - richtig gut !!

 


 

 

 

 

 

------------------------------

 

Einfach (wieder) gesund ?

Wie Jod, als lugolsche Lösung, oder etwa Kelp-Algen, entgiftet, das Immunsystem enorm auf Trab bringt und (wieder) klug macht. Er hat sich übrigens im Selbsttest bis auf 200 (zweihundert !) Tropfen tgl. lugolscher Lösung hochgeschraubt !

Der Benjamin hier ist wirklich gut.

 

 

HEILMITTEL JOD - Das missverstandene Element (Hashimoto, Schilddrüse, Entgiftung, Fluorid)

 

 

 

Hier die Fortsetzung, ein Eigenversuch mit lugolscher Lösung, hochdosiert !

HEILMITTEL JOD #2 – HOCHDOSISJODTHERAPIE (Cofaktoren, Erfahrung, Nebenwirkungen)

 

 

 

 

---------------------------------------

 

 

Hier Jod nahegebracht von Robert Franz

Natürlich entgiften - Vergessene Geheimwaffe gegen Schwermetalle JOD




 

 

-----------------------------

 

 

Dann ein Knaller - den müßt ihr gesehen haben, der Probst haut Dinger raus, das glaubt ihr nicht, absolut wach und quicklebendig, der Mann, hört's euch an !!

 

Was macht uns krank? Dr Probst 21.2.2018

 

 

 

 

 

---------------------------------------------

 

Und zu guter letzt, ein alter Bekannter, nämlich DMSO, welches, obwohl schon eigentlich als Tausendsassa bekannt, über nochmals mehr Heilkräfte verfügt, als selbst aufgeklärteste Geister vermuten !

Nur 16 Minuten, absolut wertvoll.
Mit Hartmut Fischer - DMSO Bestsellerautor.

 

 

 


 

Leserbriefe an Hartmut Fischer





 

 

 



Und auch hier, wirklich lesenswert.

https://www.netzwerk-frauengesundheit.com/dmso-besondere-fluessigkeit-fuer-gesundheit-und-schoenheit/




 

 

 

 

 

 

 


26.07.2018 n. Chr.

Ganz schön.
Halt wie immer, es ist im Wahrheit immer alles um 180° gedreht.
Die "Weisshelme" sind natürlich die eigentlichen Terrortruppen, und auch Kinder- und Sklaven, sowie Organbeschaffer für etwa die Clinton-Foundation, etc.


Hier einmal vor Ort, sehr anschaulich.



 

 

 

 

 

 

-----------------------------------

 

Gibt es eigentlich irgendetwas, was sie uns erzählt haben, oder erzählen, in irgendeinem Bereich des menschlichen Lebens, was nicht gelogen ist ?

Ich meine, man kann ja nahezu alles antasten, und muß feststellen, dass es von Pappe ist, eine reine Fassade, deren stützende Balken sich mit etwas Aufwand entfernen lassen (Recherche), woraufhin dann das ganze Ding kippt, und der Blick frei wird auf dasjenige, was die Fassade eben verdecken sollte.
Gut, für mich ist es schon seit geraumer Weile so, dass ich eigentlich alles, und auch gerade das Neuere, was so im Allgemeinen als "News" gehandelt wird, letztlich garnicht mehr wahrnehme. Denn das Allermeiste, was dem Menschen gegenwärtig an "Information" präsentiert wird, stammt entweder aus dem Theater der Sitzenden ("Republik", "Politik", platonische Höhle, Täuschung, Zi), aus welchem ich schon lange mich verabschiedet habe, oder sie betrifft Gesundheit, Ernährung, "Bildung" etc., eben die restlichen menschlichen Themen, bei welchen man es halten sollte, wie ein Interviewer es im Gespräch mit Joachim Mutter formuliert:

 

 

 
Immer das Gegenteil von dem machen, was von den Regierungsbehörden und der Industrie als gesund verkauft wird. Und alles, was als gefährlich gilt, unbedingt machen. Oder genauer gesagt, das Lesen deiner Bücher und Schriften, die Umstellung auf eine einfache, biologische und naturnahe Lebensweise, das Handy, das Fernsehgerät oder Schrottnahrung wegwerfen und sich mehr in der Natur aufhalten, das kann jeder für sich selbst machen, ob jung, alt, reich, oder arm.

 

https://germanygoesraw.de/?s=Dr.+Mutter

 

 

 Dieses Zitat hatte ich früher sehr häufig verwendet.

 

--------------------------------------------------

Übrigens, ihr kennt doch Aquapol, oder ?
Früher hatte ich ab und an darüber geschrieben.
Mauerentfeuchtung von Burgen und Schlössern, also sehr großen Gebäuden, mit in gewisse Form gebrachten "Spulen"

 

 

 

 

welche dann als Lampe "getarnt"  aufgehangen werden

 

 

http://baupraxis.de/magazin/news/produkte/aquapol-feuchte-mauern-trocken-legen.html

 

Über das Doppelspalt-Experiment wissen wir, dass das, was wir "Materie" nennen, eigentlich nur die Schaumkrone der (energetischen) See ist, welche allerdings sich unseren Sinnen (Meßgerät !!) entzieht.
Manche (Grander, Plocher, Mohorn, und noch einige andere) scheinen aber schon ein anwendbares Wissen darum zu haben, wie nun "Materie" mit der darunter liegenden, und letztlich einzig "seienden", energetischen See zusammenhängt. So, dass sie damit ein erfolgreiches Unternehmen gründen können.

Man kann es vereinfacht sagen, wenn man etwas "zwingt", sich zu offenbaren (Messung, Einwirkung), dann kommt Bullshit, Zi, Materie dabei heraus, und alles wird sehr zäh und mühsählig. Bleibt man im "flow", im fluß mit dieser See, ohne sie zu zwingen, kann man enorme Effekte auch im Sichtbaren erreichen, ohne dass es die Form von "Energie" benötigt, welche wir aus der energetischen "Welt" der "Materie" kennen.
Auch hier ist wieder Kafka sehr nahe ...


Was ich eigentlich nur sagen wollte, wenn man Wasser "verdrängen" kann ohne große Mühe, dann könnte man es vielleicht auch "anziehen" ohne große Mühe, oder ?
Ich habe also mal so einen Stift gekauft (20 Euro)
In der Hoffnuing, dass die, die dahinter stehen, in einer Reihe mit Grander, Plocher oder Mohorn zu nennen sind.

 

 

 

 

 

 

 

-------------

"So etwas "Verrücktes" auszuprobieren"...

So isses, Folks, so isses.

 

 

 

 

"Der Intellekt, der Geist, ist wie ein Fallschirm - er kann erst dann funktionieren, wenn er völlig offen ist"

Jordan Maxwell

 

 


25.07.2018 n. Chr.
Hier für die, die noch nicht wissen, was in Südafrika abgeht.
Was in Südafrika in den nächsten Jahren passieren wird ?
Eine riesige Hungerkatastrophe wird ausbrechen.

Und was ist dann die Folge dieser Hungrsnot ?
Richtig: Migrationsdruck, nach Europa im Wesentlichen

Und das ist der eigentliche Grund, warum die Farmer ermordet und vertrieben werden.
In Zimbabwe war es übrigens das gleiche Spiel.
Die Hungersnöte werden mit voller Absicht, und planvoll generiert.

 

 

Farmlands (2018) Dokumentation von Lauren Southern auf deutsch

 

 

 

Hier Stefan Molyneux dazu, wieviele Menschen ernährt EIN Farmer in Südafrika ?

 

 

 

 

 



Solche Themen/Beiträge wie jetzt die obigen beiden sind eigentlich garnicht mein "Ding" (ich habe mir selbst auch nur kurze Ausschnitte angeschaut), nicht, weil sie nicht wichtig wären, sondern einfach mehr deswegen, weil die Art, in welcher meinetwegen eben dieses Thema behandelt wird, eigentlich die Dinge mehr verschleiert, als aufdeckt.
Oder auch anders ausgedrückt, es ist halt auch nur ein kleiner Teil der Agenda, und nicht etwa basierend auf der Entscheidung der südafrikanischen Regierung (hier beginnt bereits zi, die Täuschung). Natürlich sieht es so aus, als sei es Regierungspolitik, aber das ist natürlich nur eine Täuschung, und dahinter steht - wie immer, die Agenda. Was also meint, wenn immer die jeweiligen Protagonisten nicht das Augenmerk auf die dahinter liegende Ursache, sondern auf die Täuschung (zi), also die vermeintliche Ursache, hier: "Regierungspolitik" richten, wird eben auch der Recipient eines Filmes, eines Interviews - bei vermeintlich guter Absicht - letztlich getäuscht.

Das ist es, warum ich solchen Kram ungerne bringe, eben weil es die Menschen wieder allzu leicht in die Täuschung, in Zi, zurückholt. Das ist es auch, warum ich nicht rede oder schreibe über Trump, Putin, Kim Yong Un und anderen Blödsinn. Denn das Alles ist natürlich nur Theaterstuss, welcher einfach nur aufhält.
Über Trump, Putin, Kim Yong Un zu reden, wer nun der bad Guy, wer der good Guy ist, und wer für was verantwortlich ist, ist ungefahr so, als würde man sich bei einer Theateraufführung darüber unterhalten, ob eine gewisse Requisite nun ein Sekretär oder mehr ein Schreibtisch vom Stil her ist.
Es ist bloss Requisite, also warum den Kopf darüber zerbrechen ?
Raus aus dem Theater, nicht mehr sitzen, dass ist der Punkt. Wendet euch ab vom Vorsitzenden, dem Prä-sidenten, hört mit der Sitzerei auf, und werdet zum nicht mehr Sitzenden, dem Dis-sidenten. der Dissident steht auf, und verlässt das Theater der Sitzenden. Heiliger Stuhl, "göttliche" Komödie ...

Weiß Molyneux nicht, was dahinter steckt, oder Southern ?
Ich meine, es ist so einfach zu sehen, dass die südafrikanische Regierung mit voller Absicht das Land und die Ernährungsgrundlage der Menschen zerstört. Also müßte doch die Frage sein - warum machen die das ?
Wenn sie also nicht wissen, was dahinter steckt, dann täuschen sie die Menschen unwissentlich.
Wenn sie aber wissen, was dahinter steckt, es aber nicht erwähnen, sondern den Fokus auf "die südafrikanische Regierung" lenken, sind sie bewußter Teil der Täuschung (zi), gehörten demnach selbst zur Agenda, da sie diese verschleiern.

Das ist also der Grund, warum ich sowas ungern bringe, eben, weil ich dann jedesmal den Mund fusselig reden muß, in welcher Art man dieses oder jenes aufzufassen hat, damit man nicht wieder in der Täuschung, der Traumwelt, gefangen ist (on kept in zi, Inkeptzion).

Platos Höhlengleichnis (5tes oder 6tes Buch in "de Republica")
Sie sitzen, sind gefangen (kept), und schauen sich die Trugbilder (zi) and, die sie fälschlicherweise für das echte Treiben (lu) halten. Der Dissident (dis-sidere) hat auf die Sitzerei keinen Bock mehr, und wendet sich demjenigen zu, welches die Trugbilder produ zi ert, oder verlässt den ganzen Ort einfach. Wie David Icke immer meint: "durch anbrüllen der Leinwand wird sich der Film nicht ändern. Du mußt schon aus dem Sitz aufstehen, und den Projektorraum aufsuchen, um einen anderen Film einzuspulen".

Und darüber könnte man wohl jetzt trefflich streiten.
Nämlich, versuche ich, einen anderen Film einzulegen (geänderter Materialismus, Sitzerei geht weiter), oder lasse ich den gesamten Quatsch einfach hinter mir (Yogis, etc., Spiritualismus) ?


Ich kann es nicht sagen, doch eine Ahnung habe ich, nämlich, die Teilnahme am Materialismus führt immer zu einem großen, periodisch wiederkehrendem Ritual, an welchem dafür bezahlt werden muß. Und soweit ich das bis jetzt überblicke, wird immer mit Blut bezahlt, mit viel Blut.

 

 

 

Hier die Rückseite des "Mahnmales" in der Normandie, Ohama Beach, zweiter Weltkrieg
Annuit Coeptis. Eine erfolgreiche Unternehmung.
Gut bezahlt.


 

 

 

 

Die Teilnahme an der Materie, also die Sitzerei, hat demnach einen hohen Preis.

 

 

 

 

 



So isses, Folks, so isses ...

 

 

 

 

 


24.07.2018 n. Chr.

Hier nur nochmal kurz, Mark Passio in Hochform.

Er arbeitet sehr gut heraus, wie sehr eigentlich die allermeisten Staatsformen einen Deckmantel tragen, hinter welchem sich de fakto noch immer Feudalismus verbirgt, ein Euphemismus, letztlich, für Sklaverei. Weiterhin bearbeitet er das Thema von zu leistenden, willkürlich festgelegten Abgaben auf Arbeit, Grundbesitz (u.a.), auch hier mit dem Deckmantel "Steuer" versehen, was letztlich nur, mit den Worten Andreas Popps "Schutzgeldzahlungen" sind. Ferner geht es dann um die Herausgeber des Judaslohnes, und die Empfänger des Judaslohnes, und die Implikationen in Bezug auf Moral, Bewußtheit, und dem Naturrecht.
Ein ganz wichtiger Punkt ist, dass "Bewußtsein" in seiner essentiellen Form das "Naturrecht", oder auch Moral, respektive Gewissen (heiliger Geist) enthält, und nicht relativierbar ist. Dieses wird Mark Passio auch niemals müde zu wiederholen - richtiges und falsches Handeln ist nicht subjektiv, ist nicht verhandelbar.
Es ist objektiv, ewig, und gilt an jeder Stelle des Universums (sozusagen), während hier 50cm von einer Staatsgrenze entfernt, etwas richtig sein soll (legitim), während 100 cm weiter auf der anderen Seite der Grenze es falsch sein soll (strafbar).
Er führt es sehr schön plastisch vor Augen, dass das, was sie hier mit Zettel und Papier anrichten, letztlich 100% Bullshit ist (Zi). Aber das sollte euch natürlich nicht mehr wundern.
Denn was ist hier nicht Bullshit ...

 

 

Das hier ist schon dicht gepackt, und nur ein Teil des insgesamt 9-stündigen Vortrages.

 

 

Mark Passio - Natural Law Seminar - New Haven, CT - Part 3 of 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer Englisch nicht so gut beherrscht - hier 10 Minuten Mark Passio, auf deutsch, gestern herausgekommen. Der Kanal ist zwar ein FE-Kanal (flache Erde-psyop), aber es geht hier ja nur um die 10 Minuten Mark Passio in übersetzter Form.

 

 

Eine Botschaft für die uniformierten Mitmenschen (Be­fehls­emp­fän­ger)

 

 

 

 

-----------------

 

Und jetzt wird es dolle.

Nag Hammadi (de Gruyter, Studienausgabe):
Das kosmische Ungeheuer (Jaweh, Yaldabaoth, Jehova, Satan, Archon, Materie) kommt laut dem Schöpfungmythos von Johannes nur dadurch zustande, dass Sophia ohne Gottes (das Echte, Seiende) Beteiligung ein Kind zur Welt bringt.
Sophia ist für die Meisten jetzt ein Frauenname.
Doch bedeutet "Sophia" so etwas wie Erkenntnis.

Das reine "Erkennen" (ohne Beteiligung des Echten) erzeugt also das Ungeheuerliche (Materie, Archon, Satan, Täuschung, Zi).

Merkt ihr, wie nahe diese Aussage am Doppelspaltexperiment ist ?


Achso, übrigens, jetzt kommt es noch doller.
Ich habe es noch nicht richtig ausgearbeitet, aber unser (erstmal linkes ?) Gehirn ist eine einzige "Meßstation", ebenso wie Ohren, Augen etc. also wir können von dieser Warte aus bereits sagen, dass wir den Bullshit selbst erzeugen. Das Gehirn ist in weiten Zügen ein Bullshit-Generator, also das Zi, die Täuschung, erzeugen wir selbst.

Jetzt wißt ihr auch, was sie mit echten Meditationen versuchen.
Alle echte Meditation versucht, diesen Zi-Generator zum Anhalten zu bringen.

 

 

 

 

 

 

 

------------------------------------

Und hier, sehr selten !
Wer einmal einen sehr intimen Rüdiger Dahlke kennen lernen will, ist mit diesem Interview bestens bedient. Hier geht es wirklich um den Rüdiger selbst, Stationen seines Lebens, von Geburt, bis jetzt.
Was ihn zu dem gemacht hat, was oder wer er jetzt ist, wie gesagt, sehr intim !


 

 

 

 


23.07.2018 n. Chr.

Soho,
jetzt noch einmal etwas in deutscher Übersetzung, Nils Kramer, welchen ich noch nicht kannte.

Ein schöner Vortrag, welcher vielleicht nicht viel Neues für diejenigen mitbringen dürfte, welche schon achtmal "rum" sind, ABER ich kenne noch keinen Vortrag wie diesen, welcher beinahe das gesamte Kaleidoskop des Prozesses des Klarwerdens in nur 30 Minuten ! zusammenfasst.

Auch sehr gut geeignet zum Weiterleiten an Freunde und Bekannte.

 

Neil Kramer : Tore des Erwachens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------

 

Wie wohl der Winter wird ?

 

 

 

 

 


22.07.2018 n. Chr.

Es gab ja früher anscheinend teilweise noch echte Wissenschaft, und echte Wissenschaftler. Doch wenn die etwas herausfinden, was nicht in die Agenda passt, dann ist das natürlich schlecht.
Daher heute man "Wissenschaft" auf eine Art betreibt, welche die Agenda nicht gefährdet.

Was somit, auf Deutsch, heißt: es gibt keine Wissenschaft mehr, sondern nur noch "Wissenschaft", also den Schein von Wissenschaft. Passt eigentlich ganz gut, denn es gibt ja heute auch kein Geld mehr, sondern nur noch den Schein von Geld. Und "Schein", "nicht echt", "Täuschung" usw., sind alle subsumiert unter einer Silbe: zi, und die kennen wir ja auch zu Genüge ...

 

 


Interessanterweise - und das folgt eindeutig aus unteren Doppelsplalt (DS)-Experiment: die Realität, die Materie selbst ist nur Schein.

 

 

 

Damit ist allerdings auch klar, dass die dingliche "Realität", das Materielle auch unter Zi zu subsummieren ist. Also, Materie, Täuschung, Künstlichkeit, Schein (nicht echtes "Licht"), Lüge gehören in ein und dieselbe Gruppe. Sie sind sozusagen Verwandte aus ein und derselben Abstammung.
Die Opposition dazu wäre das Echte, nicht-Künstliche, Wahre, nicht-Materielle, das nicht-Scheinende (Quelle, Seiende), und die Silbe dafür kennt ihr auch: lu.

Auf Deutsch, wirklich ein Hammer, auf was für Absurditäten man letztlich zurückgreifen muß (Agenda !!, zi !), wenn man die "Welt" "wissenschaftlich"  "erklären" will, supergut ...

 

Physische Realitätsmodelle - Tom Campbell

 

 

Was wirklich frappierend ist, ist, dass Materie und Lüge miteinander verwandt sind, soll heißen, aus einer Abstammung, aus derselben Quelle kommen. Mir war schon klar, dass das DS-Experiment sehr weitreichende Folgen hat, doch sind die Implikationen nochmals größer, als ich am Anfang dachte. Und es ist natürlich auch vollkommen klar, warum das Thema in der "Wissenschaft" so totgeschwiegen wird.
Denn wie ich oben schon schrub, heute dient die "Wissenschaft" der Agenda, und ist somit bloss Schein. Und da auch die Agenda unter Zi zu subsummieren ist, ist letztlich alles, was man mal dachte, dass es echt ist, letztlich nur eine in sich drehende Täuschung.

 

 

 

 

 

 

 

 


Sich also mit dem DS-Experiment zu befassen, ist eine sehr erhellende Angelegenheit.
Ihr findet sehr viel auf Deutsch synchronisiert: HIER

 


"Viele Menschen wollen noch nicht einmal wissen, dass es geht.
Sie lehnen es rundum ab, auch nur demonstriert zu bekommen, dass es geht, weil sie dann nämlich einsehen müssten, dass letztlich alles, was sie ihr Leben lang dachten, wie die Dinge sind und funktionieren, so nicht richtig sein kann.

Deswegen wollen sie sich noch nicht einmal damit beschäftigen, und gerade, wenn es wahr sein könnte"

 

 

#

 

-----------------

Und ein neuer Igan ist auch draussen.
Was haben die Magyaren, die Ungarn mit den Ureinwohnern Australiens zu tun ?

 

 

 


 

 

So isses, Folks, der Bullshit, Zi, lauert überall ...

 


21.07.2018 n. Chr.

 

 

 

Auf Deutsch synchronisiert.
Tomas W. Campbell !

--> https://www.my-big-toe.com/

 

 

 

"Die Wissenschaft kann das ultimative Mysterium der Natur nicht lösen,
weil am Ende jeglicher Analyse wir selbst ein Teil dieses Mysteriums sind, welches wir zu lösen versuchen
"

Max Planck

... und darauf dann Tom Campbell: "und das sagt kein New-Ager, denn das gab es damals noch nicht"

https://youtu.be/-czI61hD8A8?t=765

 

 

 

Struktur der Realität - Tom Campbell

 

 

Der ganze Kanal scheint garnicht schlecht zu sein (auf Deutsch, oder deutsch synchronisiert).

 

 

Hier nurmal was kleines :-)

 

9-Jähriger über den Sinn des Lebens

 

 

 

Was ich nur nochmal anfügen möchte.
Es ist wirklich so, dass die Implikationen des Doppelspalt-Experimentes, also, was es mit sich bringt, sprich, welche Auswirkungen es hat auf die notwendige Betrachtung von Allem, oder demjenigen, was wir "Sein" nennen, so nachteilig für die klassische "Wissenschaft" sind, dass es kein Wunder ist, dass das Doppelspaltexperiment noch relativ folgenlos geblieben ist für die klassische "Wissenschaft".

Weil das DS-Experiment ja eben eines lehrt:
wenn Du es wissen willst, und mißt, dann bekommst Du nicht die Wahrheit.
Sogar bereits, wenn Du es wissen kannst.
Du bekommst zwar etwas, aber nicht das Wahre, sondern blöss ! etwas, was sich verhält, wie eine Billardkugel (Materie).

Das Doppelspaltexpereiment degradiert also letztlich alle Wissenschaft, welche sich auf Materie beruft, zu ?







 

 

 

 

Bullshit

 

 

 

 

 

 

 

Kein Wunder also, dass die Implikationen dieses Experimentes noch keine größeren Kreise gezogen haben.
Der und das Moment des Wissen-Wollens ist seine eigene Verhinderung.

Wenn das mal nicht kafkaesk ist ...


Aus einem elenden Zustand sich zu erheben, muß selbst mit gewollter Energie leicht sein.

Franz Kafka - Entschlüsse
 

 

Die Silbe für Bullshit etc. ist ja Zi. Das Ganze hat allerdings noch weitreichendere Implikationen, als wohl jeder glauben mag.
Doch, was interessant ist, es könnte eben genau für diese Phänomene, für welche die klassische "Wissenschaft" logischerweise keine Erklärung und Modell hat, wie etwa Bruno Gröning, einen guten Ansatz der Analyse der Wirkungsart eben seiner Fähigkeiten abgeben.

 

 

 

 


Aber sie versuchen natürlich die Menschen mit aller Macht im Bullshit (Zi, InKeptZion) zu halten, in dem Glauben zu halten, dieses sei eine materielle Welt (Zi, Bullshit), weil natürlich nur so ihr Spiel funktioniert. Oder besser formuliert, das Sein sei ein physisches Sein.

 

 

 

Ein Billardkugel-Sein ...

 


 

 

 

Wenn letztlich (was eigentlich sehr einfach zu begreifen ist, mir war das im achten Lebensjahr völlig klar, und ich bin kein Superhirn), also, wenn letztlich völlig klar ist, dass Solidität eine Illusion ist, dann öffnen sich auf einmal völlig neue Möglichkeiten des Denkens, des Wirkens, der Analyse, warum dieses oder jenes gehen mag, oder funktionieren könnte - und was und warum letztlich alles "ist".

Das Feld ist natürlich extrem weitreichend.

Übrigens, die gute alte, wirklich klassische Philosophie etwa von Schopenhauer oder Kant, und auch Leibnitz (z.B. Monadologie), sowie die englischen Sensualisten (Locke, Hobbes, Hume), Sokratiker und Vorsokratiker, wie auch (richtig gelesen) altes und neues Testament, es passt alles gut zusammen, das alte Testament ist mehr materiell (zi, Billardkugel, Grund und Folge, Entscheidung, zwingen, Motorschiff), das neue Testament mehr in der "Wellenfunktion" (Energie, See, Geist, fließen lassen, Segelschiff).
Die physische, materielle "Welt" (zi) wird mit Händen und Klauen verteidigt, propagiert, auf allen Kanälen, mit allen Mitteln, eben - wo und wie es nur geht. Das sollte euch zu Denken geben.

Übrigens, Mark Passio hat da eine sehr schöne Einleitung zu einem seiner Vorträge, über "Teachability", wo es also darum geht, welche geistige Haltung eigentlich am Besten ist, um neue und wahre Informationen auch tatsächlich in sich aufnehmen, und dann natürlich auch umsetzen zu können.


Hier, kann ich jedem nur empfehlen

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, so isses.

 



 

 


20.07.2018 n. Chr.

 

 

 

 

 

 

 

2001 9/11
2008 Krise
2015 Flutung Europas

2022-23 die nächste Stufe wird gezündet ?

 

Ich schätze Sept/Okt 2 23 (322)

 

 

Skull & Bones Society (The Brotherhood of Death)

 

 

 

Ich weiß, dass viele diese Art von Zusammenhängen nicht mögen, ablehnen, oder einfach für "überkonstruiert" halten, doch unsere okkulte Pyramidentruppe hat es halt mit Zahlen und Symbolen :-)

 

Albert Pike, 33° Freimaurer, der höchste in den USA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wollte das nurmal angerissen haben.
Die Flutung Europas wird einfach weiter gehen, aber geschätzt ~Okt 223 (2023, 322) wird die "Bruderschaft des Todes" eine weitere lustige Stufe zünden. Anfang 2015 hatte ich (aber nicht nur ich, sondern auch viele andere) mich gefragt, was sie wohl für den September 2015 für uns vorbereitet haben.
Das mit der Flutung Europas, darauf bin, und darauf wäre ich nicht gekommen, weil ich das schlichtweg nicht für möglich gehalten hätte. Aber so ist es, man wird alt wie eine Kuh, und lernt immer noch dazu. So habe ich eines gelernt - halte nichts mehr für unmöglich ...

Es ist alles sowieso nochmal anders, als jeder denkt, was wohl auch ganz gut so ist. So schleppt man dann seine grauen Zellen nicht bloss als Ballast mit sich herum, sondern nutzt auch mal einen Teil davon.

 

 


Findest du also nichts hier auf den Gängen, öffne die Türen, findest du nichts hinter diesen Türen, gibt es neue Stockwerke, findest du oben nichts, es ist keine Not, schwinge dich neue Treppen hinauf.

Solange du nicht zu steigen aufhörst, hören die Stufen nicht auf,
unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts.

 

Franz Kafka, Fürsprecher
 

 

223 (2023, 322) kann eine zunächst "weich" scheinende Agenda eingeführt werden (wie 2015), kann aber auch aber auch mit einem relativ "singulären" Ereignis (wie 2001/2008) starten.
Man wird jedenfalls nicht drumherum kommen, das dann zu sehen. Viele aus der Ferne, viele aus der Nähe.
Natürlich betrifft das nur diejenigen, die dann noch anwesend sind im Theater.

 

 

 

Ja Folks, so isses.
 

 

 

 


18.07.2018 n. Chr.

Heute fällt mir nicht viel ein.
Man sollte es nicht Desinformation nennen, sondern Deformation, denn man ist nicht in Form, wenn man (geistig) deformiert ist ...

 

Aber hier, etwas Tüchtiges.
Wo ist die Realität, und - was ist die Wirklichkeit in Wirklichkeit ?

 

 

 

Einführung ins Doppelspaltexperiment

 

 

 

 

 

 

 


17.07.2018 n. Chr.

Nochmal kurz zur Nummer 4, der Ernährung.
Genauer - der geistigen Ernährung.



Wir können letztlich ALLES, was wir nicht physisch "aufnehmen", jeden Sinneseindruck, die Umgebung, alles Gehörte, Gesehene, Gespürte, Geschmeckte, Gedachte, geglaubt oder gewußt, als etwas ansehen, was uns nährt, was uns bildet, was uns formt. Wie uns die physische Nahrung ja auch formt, bis hin zur Unförmigkeit, bringt uns auch die nicht physische "Nahrung" in eine Form, von einer guten Form (er in ist in Form), bis hin zur de-Formiertheit, de-in-Formheit, des-in-Form.

Da dieser Prozess so schnell vor sich geht, und erstmal so unscheinbar erscheint, ist es besonders wichtig, sich diesem bewußt zu werden. Denn es ist nicht so, dass Du da verschiedene Sachen auf dem Tisch hast, und genug Zeit, auszuwählen, was Du nun isst, oder trinkst, sondern Du hast es vielleicht nur kurz gesehen, gehört, gerochen, geschmeckt, gedacht, vielleicht auch nahezu unbewußt - doch schon ist es ein Teil desssen, was dich formt, dich bildet, vielleicht verbildet, vielleicht verformt. De-in-Form, deformiert.

 

 

 

 

 

 

Daher auch, ganz zu recht, viele darauf hinweisen, darauf zu achten, zu welchen Sinneseindrücken man im Laufe eines Tages gelangt. Viele sprechen da von "geistiger Hygiene".
Bei mir war das so, dass ich mit etwa 22 Jahren (1989) ganz bewußt keine Zeitschriften mehr gelesen habe, und ab dem 23 Lebensjahr kein Radio mehr gehört hab. Ab 23 war ich hardcore in der Philosophie vertieft, mit welcher ich dann mit etwa 29 abschloß, als ich von Seiten der logischen Erkenntnis soweit durch war, was es mit Raum und Zeit und physischem Sein (Materie) so grob auf sich hat, womit sich im Anschluß die Kreativität auf banal Stoffliches erstreckte (Motorräder), wo ich manchmal nichtmal mehr wußte, welches Jahr wir gerade schrieben. Und als diese Schaffensperiode durch war, bin ich wieder 110% hineingetaucht in die Analyse des Phänomes "Welt", Sein, Natur, Gott, Energie - wie jeder dafür eben ein anderes Wort haben mag.

Womit ich jetzt nur kurz skizzieren wollte, dass für mich, im Prinzip unbewußt, überhaupt keine großen "Zeitfenster" existierten, in welchen ich zu irgendwelchen in-Formationen, wie aus des-in-Formationen gelangen konnte, da ich schlichtweg eigentlich immer mit den Dingen "beschäftigt" war, welche gerade meine ganze Aufmerksamkeit in Anspruch nahm. Soll auch heißen, ich hatte überhaupt gar keine Zeit, irgendein Dogma von irgendwoher anzunehmen (bewußt oder unbewußt), schlicht, weil ich zu beschäftigt mit "meinen" Dingen war.

2008 allerdings dann, mit der sogenannten "Wirtschaftskrise", "Schuldenkrise" und "Bankenrettung" etc. begann ich, das erste Mal hellhörig zu werden, und mich beschlich so ein Gefühl von: "irgendwas stimmt hier nicht". Irgendwas stimmte für mich nicht. Fundamental nicht.
Es dauerte eine Weile, bis etwa Anfang 2011, wo ich dann begann, den Dingen auf den Grund zu gehen. Ich muß dazu sagen, ich war vorher eigentlich völlig unkritisch, unskeptisch gegenüber demjenigen, was so medial kolportiert wurde (so ich es denn irgendwie mitbekam), und meine Grundhaltung dazu war stets ein "wird wohl irgendwie seine Richtigkeit haben".
Das änderte sich schlagartig und buchstäblich mit dem Aufwachen eines Tages, wo ich mit einem Mal gleich nach dem Aufwachen so wach fühlte, wie seit ~ 20 Jahren nicht mehr, und eben dieses nur aufgrund eines roten Salzes aus Hawaii, welches ich das erste Mal im Leben einen Tag zuvor, abends mit dem Essen, genommen hatte.
Der Unterschied in der morgendlichen Verfassung war so krass, dass ich mich um das Thema Salz (und Fluorid) zu kümmern begann, noch an demselben Tag, also gleich im Anschluß, und bis nachmittags in der Recherche zu einem eindeutigen Ergebnis kam.

Nämlich: die Vergiftung des Menschen geschieht mit voller Absicht.

Vom Aufwachen also an, bis zur obigen Erkenntnis, mögen es so etwa 7 Stunden gewesen sein, und in diesen 7 Stunden hatte sich mein gesamtes Weltbild radikal geändert (Radix = Wurzel). Es war ein buchstäbliches "Aufwachen".
Der erste Dominostein war gefallen, und, naja, und was dann passiert, das kennt wohl jeder von euch, nämlich, man fragt sich: "wenn sie uns hier schon angelogen haben, wo noch überall ?".
 

 

 

 

 

Die ganzen Themen, die in diesem Prozess enthalten sind, kennt ihr alle, vom Geldsystem zu 9/11, von der Wahrheit der Geschichte (Geschichte !) über Medien zu Medizin zu Pharma zu Impfungen zu "Wissenschaft" und und und ...

 

 

 

 

Ich wollte nur eines jetzt skizzieren, nämlich, als mich jemand hinwies darauf, dass es mit der 9/11 Geschichte womoglich nicht so war, wie erzählt (narrare = erzählen), da hatte ich in mir kein festes Dogma, welches sich dagegen sträubte, sich gegebenenfalls ändern zu müssen, ebenso, wie ich in Bezug auf all die o.g. Themen einfach keine fest gemauerte Position besaß, welches ganz profane Gründe hatte, nämlich, dass die Themen immer nur mehr vom "Hörensagen" mich erreichten, weil ich einfach immer andere Dinge im Kopf hatte.
Nichts konnte sich wirklich festsetzen.

 

 

 


"Der Intellekt, der Geist, ist wie ein Fallschirm.

Er kann erst dann funktionieren, wenn er völlig offen ist"


Jordan Maxwell
 

 

 

Ich hatte sozusagen eine "Mangelernährung" an dem Systemstuss (zi), welches mich davor bewahrte, allzuviel Zeit zu verlieren mit dem Prozess, gut integrierte Lügen wieder mühsam innerlich aufzulösen. Bei mir waren sozusagen diese Themen "Geld", "Medizin", "9/11", "Mauerfall", "Ernährung", "Impfungen" usw. eben das gesamte Kaleidoskop menschlicher und teilweise täglicher Themen, bloss geklebt, und nicht gewachsen, nicht verwachsen, nicht verformt.
Ich selbst hatte meine Form behalten, eine de-in-Formierung, de-Formierung fand nicht statt.

Nur kurz eingeschoben, am Ende steht dann wirklich die Frage: gibt es überhaupt "Länder" in dem Sinne, wie es uns ab ovo (vom Ei an) eingetrichtert (zi) wurde, oder verhält es sich selbst in dieser Frage völlig anders, als man denkt, Stichwort: Animal Farm (Eric Arthur Blair)

 

 

 

Im Kopf festgesetzter und zumeist mit Klauen und Krallen bis zum Letzten verteidigter Stuss ist zustande gekommen durch falsche geistige Nahrung. Und wenn auch nicht Äußerlich, so gleichen doch innerlich die meisten Menschen dem Glöckner von Notre-Dame.

 

 

 

de form

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja Folks.
So isses.

So isses.

 

 

 

 

 


15.07.2018 n. Chr.

Es ist schon wieder Sonntag :-)

 

 

 

 

---------------------------



Die Nummer 4 in der Prioritätsliste, was die Erhaltung und Pflege der Systemnarrative angeht, ist:

Ernährung

 

 

 


Und hier, bei der Ernährung, sehen wir es bereits sehr gut wie die Systemnarrative deutlich an Boden verliert, und täglich Federn lassen muß. Der Grund dafür ist auch nachvollziehbar, denn die Auswirkungen einer guten Ernährung spürt man ja am eigenen Leibe (und Seele). Wozu ich zu Ernährung natürlich auch Nahrungsergänzungsmittel zähle.

Dieses Feld ist, wie es Rüdiger Dahlke auszudrücken pflegt: "ein ansteckendes Feld". Denn klar, eine Mutter etwa, welche sich über Ernährung von allerlei Zipperlein selbst kuriert hat, wird diese Erfahrung, dieses Wissen um den Zusammenhang auch den Kindern weiter geben. Und viele andere, ansteckende Fälle lassen sich denken.
Auch hat kein anderer Bereich ein so deutlich sichtbares Ergebnis vorzuweisen. Denn, wenn man sich richtig ernährt - dann sieht man es den Menschen auch direkt an.

Das krasseste Beispiel bleibt immer noch Anette Larkins, die mit ihren nun 75 Jahren aussieht wie 38 ...

 

 

 

 

 

 

Ihr könnt aber auch bei Patrick (rohveganamlimit), Julia (rawsome), oder Marlon (rawfuture) und vielen anderen umschauen, und man sieht deutlich, wie frisch und agil die Menschen sind, die sich gut ernähren. Sozusagen: "statistisch hochsignifikant", wenn "zufällig" nahezu all die, welche sich auf diese oder jene Weise ernähren, in der Summe frisch, gesund, attraktiv und lebendig aussehen, während die, die sich nicht so ernähren, in der Summe mehr grau, leblos und unattraktiv erscheinen.

Da hat - und so hat jede Münze zwei Seiten - das sogenannte Fernsehen, mit der Dauerpropaganda der ewigen Körperlichkeit und ewiger Jugend (Lifestyle) tatsächlich mal ein unfreiwilliges Eigentor produziert, weil es für die Menschen ein gutes Motiv  ist, dauerhaft die Ernährung umzustellen.

 

 

 

 

 

Also hier ist das System tatsächlich deutlich auf dem Rückzug, ganz einfach, weil der Erfolg einer guten Ernährung so durchschlagend und offen sich zeigend ist, dass man da mit Papier, Zettel, Stempel, "Studien" nicht gegenan fälschen (zi) kann. Die Quadratur des Kreises gelingt dort nicht (mehr).
Eine weitere Folge der guten Ernährung ist die Sensibilisierung, also, was man in seinen Körper hinein, oder auch an seine Haut heran läßt. Es besteht sozusagen eine stets hinterfragende Grundhaltung, wodurch eine sehr gesunde Skepsis etwa gegenüber "Medikamenten", oder gar "Impfungen" sich einstellt. Man sieht an diesen weitreichenden Folgen, dass das System die Narrative auch eben aus diesem Grunde beibehalten muß, auch wenn die Beweislage eine "offenkundige Tatsache" ist, um mal einen Systemjargon zu verwenden.
Die Sensibilisierung auch für andere, den Körper betreffende "Maßnahmen" dürfte es sein, was der Agenda am meisten Kopfzerbrechen macht, denn schließlich treffen wir dort auf einen Nerv, sind sozusagen nahe am Kern der Agenda.

 

 

 

 

 

 

 

Mens sana corpore sano,

 

sagt man, ein gesunder Geist in einem gesunden Körper. Und da ist viel dran.
Doch beweisen unsere schwer geistesgestörten, kranken Psychopathen, die ja alle immer an die 100 Jahre werden, dass das irgendwie noch anders funktioniert, aber diesen Sonderpunkt lassen wir jetzt erstmal als Ausnahme beiseite.


Bleiben wir erstmal dabei: auch wenn sich die ganze Sache sich gerade zu einem egozentrischem Kult auszubilden scheint, so ist die ganze Geschichte DENNOCH förderungs-, sowie beipflichtungswürdig. Schon allein die sich damit verbindende Sensibilisierung, welche sich auf Kernbereiche der Agenda erstreckt, sollte JEDEN, auch den, der FÜR SICH diese Form der Ernährung, aus welchen Gründen auch immer, ablehnt, dennoch ein starkes Motiv sein, wenigstens andere, so irgend möglich, für diesen Weg zu begeistern. Denn kaum einen leichteren, und besseren und

 

gangbareren
 

 

Weg gibt es, dasjenige, was man NWO nennt, in ihren Grundfesten zu erschüttern.



Dazu passt, was ich nur am Rande (Dahlke, Veith ?) einmal gehört habe vom Dalai Lama: "die Zunahme der vegan sich ernährenden Frauen in Europa sind die einzige Chance, dass Europa noch zu retten ist".
Wohlgemerkt, er meinte: die einzige

 

Also - auch wenn es überhaupt nicht euer Ding ist - begeistert dennoch jeden, den ihr erreichen könnt, sich diesen Weg wenigstens anzuschauen. Kommt ihnen mit Lifestyle, Jugend, Attraktivität (alles wunderbar nutzbare Fernseh- und Systempropaganda (zi)), um jeden in diese Richtung anzustossen, auch wenn ihr selbst es nicht könnt, oder ablehnt.
Denn, wie gesagt, kaum einen leichteren, und besseren und

 

gangbareren
 

 

Weg gibt es, die menschenunwürdige Agenda in ihren Grundfesten zu erschüttern.
Besser erstmal, als alles Wissen um Numerologie, Kabalistik, Symbole, gelber Schein, Pyramidengang, Pentagramm und schiessmichtot. Zudem ihr dadurch den Menschen auch noch einen riesigen Gefallen tut, und er euch dankbar sein wird.
Also für jeden eine win-win Situation.
Nur nicht für die Agenda :-)

 

 

 

 

 

Ja Folks, so isses ...

 


14.07.2018 n. Chr.

 

 


denn die Wahrheit ist nicht in ihm.
Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen;
denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.

 

 



Nochmal für eine Weile angehalten bei der Nummer drei in der Pflege der Systemnarrative: der Gesundheit.

 

Mal gleich anfangs in den Raum gestellt: wie kann man (physisch) erkranken, wenn man DE FAKTO geistig gesund ist ? Mir fallen da auf Anhieb eigentlich (fast) nur äußere Gründe ein, wie:
- Unfall, Gewalteinwirkungen
- Vergiftung, Verstrahlung etc.

Mehr eigentlich nicht, oder ?
Weil z.B. das "Alter" rechne ich dort nicht mit hinein, weil Alter keine Krankheit ist. "Mein Opa ist nicht krank, er ist nur alt".
Aber jetzt kommt der Punkt, nämlich, was ist mit "Stress" ? Wir wissen, dass letztlich 90% aller Krankheiten auf Stress zurückzuführen sind. Latenter emotionaler Stress, ein mehr oder minder bewußter oder unbewußter innerer Konflikt. Denn mehr ist, formal gesehen, Stress nicht. Also müßte Stress doch als Hauptgrund von (physischer) Erkrankung ganz oben stehen, oder ?

Ich würde sagen: nein.
Denn die Frage war ja, wie kann jemand, der de fakto geistig gesund ist, erkranken. Das schließt in der Fragestellung letztlich denjenigen aus, der einen inneren, emotionalen Konflikt, sprich: "Stress" hat, aus. Wer unter Stress steht, ist de fakto geistig nicht gesund.
Aber merkt ihr es ?
 

 

 

"Wenn es noch kompliziert ist, dann hast Du es noch nicht"
David Icke

 

"Wenn Du es dem einfachen Mann auf der Strasse nicht in aller Kürze erklären kannst,
dann ist es nicht wahr"

Max Planck

 

 

 

Wenn wir wissen, dass etwa 90% aller Krankheiten auf Stress zurückzufühtren sind, und vielleicht dann die anderen 10% auf Unfall, Gewalteinwirkungen, Vergiftung, Verstrahlung etc., und wir in einer ganz einfachen Analyse feststellen, dass ein latenter innerer Konflikt (Stress), ob nun mehr oder minder bewußt, kein Teil einer geistigen Gesundheit ist, dann muß man den latenten inneren Konflikt (Stress) zu den geistigen Krankheiten zählen, denn ein Drittes gibt es nicht (tertium non datur).

Und so wird es auch wirklich einleuchtend, dass, wenn der Mensch unter latentem Stress steht, er es sich dadurch eben auch physisch-organisch manifestiert, von Allergien und Diabetes bis Krebs und Herpes Zoster und alles dazwischen.
Natürlich gibt es auch etwa ein latent gestresstes Immunsystem (durch Impfungen, Nanoteilchen etc.), welches zu sich physich manifestierenden Krankheiten führt, wobei die Frage ist, ob man diese Art von Stress nicht als ausgelöst durch Vergiftung beschreiben sollte, also definitiv von Außen zugeführt.
Ich schreibe deswegen "latenter" Stress, weil der kurzzeitige (Flucht, Brand, Notfälle aller Art), mit all den hervorgerufenen körperlichen Reaktionen schon seinen Sinn besitzt. Es soll Menschen gegeben haben, die auf einmal ein Auto anheben konnten, wenn das eigene Kind da drunter lag.

Aber zurück.
Im Prinzip könnten wir also selbst einen gebrochenen Knochen, wenn gut versorgt, als latenten, aber abklingenden, Stress beschreiben. Denn es ist dann ja das harmonische Zusammenwirken der verschiedenen Körperteile nicht mehr gegeben. Es ist nicht mehr in-Form, nicht = dis, des, dis-in-Form, des-in-Form.
Also erstmal: Disharmonie und Stress liegen also nahe beieinander.

 

 

Wenn nun

 

Gesundheit und Wahrheit sind miteinander verbunden

 

sind ?

 

Dann ?
Dann kann der latente Stress, der latente Konflikt, welcher ja nicht zur Gesundheit zählt, auch nicht zur Wahrheit zählen.
Nicht zur Wahrheit, zur nicht-Wahrheit, zur Un-Wahrheit, zur Lüge.

Der latente innere Konflikt ist also mit der Lüge verbunden.
Was heißt das denn, auf Deutsch ? Es bedeutet dann






 

 

90% aller Krankheiten haben etwas mit Lüge zu tun

 

 

 

 

 

Ja ich weiß, das ist ein riesiges Faß.
Ich wüßte da jetzt auch nicht, wie und wo anzufangen, herzuleiten, zu vergleichen, sprich, sich erstmal diesem Thema zu nähern. Jedenfalls, die selbst herbeigeführte (nicht von Außen) Krankheit hat etwas mit Lüge zu tun.
Und Lüge hat mit Disharmonie zu tun.
Es ist alles ein und dasselbe Feld, auch wenn man die Bereiche desselben verschieden benennt.

 

 

------------------------------------------

Übrigens: es gibt im Grunde innerlich-geistig keine bewußte Lüge, denn innerlich gesehen ist die bewußte Lüge (nach außen getragen) für den Lügenden natürlich die Wahrheit. Er ist sich GEWAHR, dass er lügt.

Daher der, der bewußt und mit seiner Natur übereinstimmend lügt, keinen Konflikt, und somit auch kein Potential hat, krank zu werden. Hier ein kleiner Auszug von Rüdiger Dahlke dazu, zur Politik.
Politiker werden nicht krank, weil sie sich GEWAHR sind, dass sie lügen (Im Auftrag lügen), und mit sich dabei übereinstimmen (Character). Daher werden eben auch nur Psychopathen (Geisteskranke) in die hohen Posten der Politik gebracht.

Nur kurz reinhören

 

Rüdiger Dahlke: Bewusstheit und Heilung

 

 

 

 

 

Ich komme von der Nummer 3 der Pflege der Systemnarrative, also der Gesundheit, gar nicht weg :-)

Nummer 4 wäre ja die Ernährung.
Spannend wäre es, auch dort zu betrachten, was Ernährung mit Harmonie, Disharmonie, Stress, Lüge, Information und Desinformation zu tun hat, und was von Seiten des Systems als Narrative (zi) gepflegt wird ...

 

 

 

 

Am Ende, wenn man einmal rum ist, also, wie man im Neudeutsch sagt, "full circle", dann ist es wirklich nicht mehr schwer, die Dinge in ihrer wahren Beschaffenheit oder Absicht zu sehen.


Oder sagen wir mal besser: halbwegs rum.
Denn die Dominosteine fallen ja noch immer ...

 

 

So isses.

Folks.

So isses.

 


13.07.2018 n. Chr.

Nur kurz, als ich gestern über die Mechanismen zur Aufrechterhaltung der kollektiven Trance (zi) schrub, hatte ich nur die materielle, inhaltliche Seite beleuchtet, und das wichtigste formale Element vergessen.
 

Welches natürlich ist ?

Richtig

Die Wiederholung

 

 

 

Die Implementierung, sprich Einführung in die Traum- oder Trance"welt" beginnt natürlich ganz früh, bereits durch die Eltern, welche natürlich ihre Art, die "Welt" zu sehen, und wahr zu nehmen, sogleich auf das Kind übertragen. Dann Kindergarten, Schule, Umfeld, und schwupps, ist das Kind in derselben kollektiven Trance, ohne jemals eine Chance gehabt zu haben, die Dinge ihrer wahren Natur nach zu erfahren.

 

 

 

 

 

 

 



Und genau dieses Moment ist es wohl auch, was es den Menschen so schwer macht, die wahren Verhältnisse später, als "Erwachsener" zu erkennen. Denn es ja schließlich bedeutet, dass eigentlich nahezu alles, was man geglaubt hat (ab Kindesbeinen !), im Grunde Stuss und Bullshit (zi) war, respektive, ist. So, das war es auch schon, wollte das wichtigste formale Element der Propaganda nur nochmal kurz angerissen haben.



Gestern hatte ich ja die Gesundheit im Fokus und festgehalten, dass die Nummer 3 in der Pflege der Systemnarrative Gesundheit ist.

Die Pflege der Systemnarrative geht natürlich in die Richtung, die Hoheit zu behalten, über das, was man als Gesundheit, und gesund definiert. Auf Deutsch: die kollektive Geistesgestörtheit (Trance, Zi) wird mit allen Mitteln der Propaganda als das Normale, das Richtige, das Gesunde (inbesondere: geistig gesunde) versucht, aufrecht zu erhalten.
Nicht wenige Kommentare finden sich unter den Vorträgen von David Icke, mit diesem, oder ähnlichem Wortlaut: "früher dachte ich immer, dass David verrückt ist, heute weiß ich, dass ich damals verrückt war".
 

 


Es wird eine so ungeheure Illusion sein, so gewaltig, dass sie von Ihrer Wahrnehmung verschont bleibt.

Die, die es sehen werden, werden für geisteskrank gehalten.
 

 

 

 



Im Prinzip müßte man von dieser Warte aus die Erhaltung der Trance als solcher durch das System als die absulute Nummer 1 der Pflege der Narrative sehen, und nicht, wie geschrieben, die Impferei. Doch es fällt halt noch viel schwerer, das Ganze im Ganzen als dasjenige zu sehen, was es ist, als eben nur einen, aber einen sehr wichtigen Aspekt.
So hat man auch kaum die sogenannten "Trolle" bei David Icke, oder Walter Veith oder Max Igan und anderen, ähnlichen Kalibern, eben aus dem Grunde, weil das Ganze, das Thema so riesig ist, so viele, beinahe unendliche viele Stränge besitzt, in welchen es keine "Studien", "Beweise", Stempel, Zettel und Papier gibt, dass die "Agenten" dort keinen Fuß auf den Boden bekommen, weil es nämlich nur darum geht, diese ganzen vielen einzelnen Punkte miteinander richtig zu verbinden.
 

 

 

 

 

 


Es wird eine so ungeheure Illusion sein, so gewaltig, dass sie von Ihrer Wahrnehmung verschont bleibt.

Die, die es sehen werden, werden für geisteskrank gehalten.
 

 

 

 

 

Und da es eben darum geht, so viele einzelne Punkte miteinander zu verbinden, und erst bei der richtigen Abfolge der Verbindungen zwischen den Punkten das Bild zu sehen ist, ist es eigentlich unmöglich für das System, dort störend in den Prozess einzufallen, weil sich nicht in Wort und Schrift, nicht in Stempel und Papier das Bild formt, sondern im Geiste.
Das ist der Grund, warum die Auftragsschreiber und Judaslohnempfänger so zahlreich im Bereich "Impfungen" sich tummeln, aber kein Bein auf den Boden dort bekommen, wo man eben die Punkte in der richtigen Abfolge verbinden muß.
Und tatsächlich ist es ja auch so, dass man zuerst irgendeine der zaklreichen Lügen durchblickt, und sich dann aufmacht, um zu sehen, was denn noch alles eine Lüge war.
So funktioniert es, es beginnt mit dem ersten Dominostein ...

 

 

 

 

Die ersten 90 Sekunden (David Icke in Englisch) beschreiben es perfekt: https://youtu.be/LCZSRwrQ0Zk?t=196


Für den, der diese 90 Sekunden nicht geschaut hat:


"Wenn man den Menschen etwas erzählt, was so sehr anders ist, als was sie ihr Leben lang gehört haben, und es sich aber als wahr heraus stellt, dann ist das so, als wenn man einen Nerv getroffen hat.
Ich habe da diese Phrase über das System: "es verteidigt den ersten Dominostein".
Denn Du weißt ja, wie sich Dominos verhalten, alle hinter einander aufgestellt. Du brauchst nur den ersten umzustoßen, und sie fallen alle um. Und deswegen verteidigen sie den ersten Dominostein.
So müssen sie, als Beispiel, natürlich auch alternative Heilmethoden lächerlich machen, oder unterdrücken, weil, wenn die Menschen mitbekommen, dass man auch auf völlig andere Art heilen kann, sich ein völlig anderes Weltbild ergibt."

 


Wir halten für jetzt nur erstmal eines fest:
es funktioniert für das System immer schlechter, die Menschen kollektiv auf Dauer in Trance zu halten.

Man kann zwar alle für eine ganze Weile in Trance halten.
Und auch viele für immer.
Aber nicht alle für immer.

 

Wir sehen die Deutungshoheit des Systems, was gesund zu nennen ist, insbesondere geistig gesund, denn bei geistiger Gesundheit geht es ja letztlich um WAHRHEIT, deutlich schwinden. Es sind oder waren einfach zu viele Lügen, und einfach auch zu schlecht getarnt. Es benötigte bloss die Vernetzung von Menschen untereinander (Internet), und schon hatten die, die es über die Bibliotheken in mühsamer Kleinarbeit herausgefunden haben, oder über direkte Kenntnis verfügten etc., endlich eine Möglichkeit, diese Erkenntnisse weltweit den Interessierten weiter zu geben.

 

 

 

 

Genau aus dem Grunde wurden dann natürlich auch eine Unzahl von Sackgassen (Gatekeeper) ausgelegt, um eben den Weg zu den paar wenigen Menschen, deren Wissen wirklich wertvoll ist, möglichst zu verhindern.

Aber jetzt nochmal zu dem wohl wichtigsten Punkt für heute, ich hatte es eben angerissen:


 

Gesundheit und Wahrheit sind miteinander verbunden

 

 

 

 

Demgemäß müßte eigentlich Krankheit und Lüge zusammen gehören ?
Diese beiden Aspekte und die Zusammenhänge habe ich jetzt selber grad "entdeckt". Geahnt habe ich das immer schon, aber dass es solch eine saubere und eindeutige Herleitung gibt, das hätte ich jetzt nicht gedacht.
Man wird alt wie 'ne Kuh, und lernt immer noch dazu ...

 



So isses, Folks.
So isses.

 

 

 


12.07.2018 n. Chr.

Informationsspielplätze

Gestern hatte ich ja u.a. auch darüber geschrieben, wie Informationsspielplätze geschaffen werden, welche, als "Gatekeeper" der Möglichkeit nach, diejenigen, die sich abseits der Systempropaganda ein Bild von den wahren Verhältnissen machen wollen, dennoch "im Gatter" zu behalten, indem man ihnen scheinbar systemkritische, wie auch scheinbar der Narrative opponierende Bälle zuspielt, welche man erstmal garnicht als vom System zugeworfen wahrnimmt.

Diese Informationsspiekplätze haben folgende Eingenschaften:
- du kannst dich immerfort damit befassen, und wirst es letztlich doch nie abschließend herausfinden
- der Inhalt hat keinen Bezug zum täglichen Handeln
- und was das Wichtigste ist, Du bist abgelenkt, weggelenkt von den handfesten Themen der Erwachsenenwelt, denn
- es ist nur ein Spielplatz


Wie ich halt gestern schon schrub, das A und O für die Agenda ist, die Menschen fern zu halten von den für die Agenda essentiellen Bereichen. Sie sollen damit möglichst garnicht erst in Berührung kommen.  Wir können also grundsätzlich eines sagen:

 


Je mehr etwas vom System als selbstverständlich dargestellt wird,

desto eher haben wir es mit der Agenda zu tun.
 

 

 

Denn die Darstellung als "Selbstverständlichkeit" soll die Hinterfragung verhindern, das Selbstverständliche wird nicht angezweifelt, hat nicht angezweifelt zu werden. Ich nenne das "Narrative". Ein Narrator ist ein Erzähler, und das Erzählte des Erzählers ist die Erzählung - eine Geschichte also. Und wenn diese Narrative vom System kommt, ist es eine Systemnarrative, eine Systemgeschichte.

 

Eine Geschichte

Alle Märchen sind Geschichten

Auch wenn nicht alle Geschichten Märchen sind

 



Es gibt demnach Märchen und Geschichten, welche wir glauben sollen, dass sie wahr sind. Und sie treten im Deckmantel der Selbstverständlichkeit auf - der beste Schutz, welches ein Märchen (Mär-chen, kleine Mär) nur haben kann. Und nach Möglichkeit sollt ihr auch niemals in den Bereich kommen, wo ihr diese Mär auf ihren Wahrheitsgehalt abklopft. Deswegen wird versucht, die Menschen auf Spielplätzen zu halten.

Also, wir hatten ja bereits (siehe gestern)

Die absolute Nummer 1 der Pflege der Systemnarrative (Zi, Mär) ist: Impfungen
Die Nummer 2 in der Pflege der Systemnarrative (Zi, Mär) ist: Heilung

So, und ich dachte eigentlich, dass die Nummer 3 Ernährung ist, aber es kommt noch etwas davor, etwas sehr einfaches

 

Die Nummer 3 in der Pflege der Systemnarrative ist: Gesundheit

Die Heilung setzt ja Krankheit voraus, die Gesundheit läßt die Krankheit gar nicht erst zu. Mit Gesundheit sind natürlich die beiden untrennbaren, mit einander verketteten "Gesundheiten" gemeint, die geistige, und die leibliche.

 

 

Apotheken-Umschau.



Nur folgendes, es ist so ein weites Feld, dass ich mich jetzt schnell und grob nähere, nämlich, ist es leichter für das System eure physische oder psychische Stabilität zu beeinflussen ?
Richtig, physisch ist es erstmal nicht so einfach, aber psychisch, da geht was.
Da geht viel.
Sehr viel.

So viel, dass man, bevor man es schnallen kann, schon psychisch dermaßen destabilisiert ist, dass man es nicht einmal mehr mitbekommt, dass man geistig destabilisiert, also labil ist. Sich somit in einem latenten geistig labilen Zustand aufhält, freilich - ohne es wahrzunehmen. Denn alle anderen benehmen sich, und denken ja genau so, wie Du.
So wird letztlich die Trance zur kollektiven Norm. Geistesgestörtheit ist dann das Fundament der Gesellschaft. Keine Gemeinschaft mehr, bloss noch Gesellschaft.
Denn das Gemeine, das, was die Menschen mal gemein machte, der gemeine Menschenverstand, ist abhanden gekommen, irgendwann, irgendwie - und ersetzt worden durch eine Psychose, eine kollektive Psychose, welche die neue Norm, das neue Normal geworden ist.

 

 



Warum mache ich eigentlich, was ich mache ?

Warum ?

 

 


 

 


Ihr seht, nicht nur jetzt, sondern schon seit etwas längerer Zeit fasse ich mehr und mehr die geistige Gesund- wie Gestörtheit in den Fokus, schlichtweg aus dem Grunde, dass man einen Geistesgestörten auch mit den besten Smoothies nur schwerlich aus seiner Psychose herausholen kann, wievohl aber, wenn man seine Psychose auskuriert hat, ihn leichtlich zu einem gesünderen Lebensstil wird überzeugen können.

 

 

Also ist das Mantra des Systems

Alles ist, so, wie es ist

 

 

 

 

 

 

Normal
selbstverständlich

 

 

 

 

 

Die allgemeine Psychose, die kollektive Trance, die Unfähigkeit, sich seines gemeinen, gesunden Menschenverstandes zu bedienen, soll nicht hinterfragt werden.

So ist, nach der Regel Gandhi's:

Erst ignorieren sie Dich
Dann machen sie Dich lächerlich.
Dann bekämpfen sie Dich
Und dann gewinnst Du

... der gesunde Menschenverstand auch die am meisten bekämpfte Eigenschaft des Menschen. Die Mittel dazu sind:
- "Experten"
- "Studien"
- "Wissenschaft" (Universitäten etc.)
- Lizensierungen und Stempel
- "Autoritäten"
- "seriöse" Medien
- "Beweise"
- etc.



Geht mal zu einem medialen Beitrag, wo über das Impfen kommentiert werden kann, da seht ihr dann sofort und sehr engagiert die Agenten der Narrative, der Mär (es ist keine kleine Mär, kein Mär - chen, chen=klein), mit der Frage: "wo ist der Beweis, dass Impfungen schafen ?".  Die wissen natürlich genau, was sie da fragen, denn die meisten Menschen raffen halt nicht, dass die Systemmär nur das als "Beweis" generiert und gelten lässt, was auf die Linie der Systemmär passt.

Die Mär darf nicht angetastet werden.
Wie ein Märchen auch nur in sich stimmig ist, wenn man keine großen Elemente weglässt, oder umschreibt.

Das sind also die Mittel zur Aufrechterhaltung der kollektiven Trance:
- "Experten"
- "Studien"
- "Wissenschaft" (Universitäten etc.)
- Lizensierungen
- "Autoritäten"
- "seriöse" Medien
- "Beweise"
- etc.
 

Um nur eines zu unterdrücken: den gesunden Menschenverstand
Denn dieser ist in der Lage, die allgemeine gesellschaftliche Geistesgestörtheit auch als solche zu sehen (Schamane).

 

 


Hm.
So richtig weit bin ich noch garnicht gekommen, also nur eines: da die allermeisten Menschen geistig gestört, geistig kaputt sind, darf man sich auch nicht wundern über das enorme Ausmaß der physischen, sich leiblich zeigenden Krankheiten.

Da beide untrennbar verbunden sind.
 

 

So isses, Folks.
So isses ...

 

 

 


11.07.2018 n. Chr.

"Welt"wirtschaftsforum

 

"Willkommen in 2030.
Ich besitze nichts, habe keine Privatsphäre, und das Leben ist niemals besser gewesen."

 

 

 

 

Ihr könnt euch ja den Artikel mal durchlesen.

Es gibt keine Güter mehr, Autos darf man nicht mehr besitzen, selbst die Jeans gehört Dir nicht mehr, alles ist nur noch Service ...
Was ist da nicht mehr weit ?
Richtig - Equilibrium, und ähnlich gelagerte dystopische Zukunftsfilme

 

 


Und dieses Bild ist die harmlose Umschmückung (aus dem Artikel)



 

 

 

Agenda 2030, 2050 und so weiter, es ist überall zu sehen, zu lesen.

"Dieselskandal" =                                        Agenda 2030 (2050, 21)
"Feinstaubbelastung" =                                Agenda 2030 (2050, 21)
"Fahrverbote" =                                          Agenda 2030 (2050, 21)
Kostenloser Nahverkehr =                             Agenda 2030 (2050, 21)
Anis-Amri-Weihnachtsmarkt-Hoax (u.ä.) =       Agenda 2030 (2050, 21)
"Umweltschutz" =                                        Agenda 2030 (2050, 21)
"Klimaerwärmung" =                                      Agenda 2030 (2050, 21)
Autoterror, Betonpoller =                              Agenda 2030 (2050, 21)
Selbstfahrende Fahrzeuge (Uber, Google) =     Agenda 2030 (2050, 21)
"Wasser ist kein Menschenrecht" =                 Agenda 2030 (2050, 21)
Verfall von Strassen =                                  Agenda 2030 (2050, 21)

etc.
usw.

Die Liste ließe sich jetzt natürlich ewig weit fortführen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

David Dees illustriert das eigentlich immer sehr treffend.

 

Und ja, sie sagen es, sie zeigen es, sie schreiben es, und sie versuchen, es umzusetzen.
Also alles andere, als eine Verschwörungstheorie.

Wenn man erstmal ihre groben Pläne verinnerlicht hat, dann ist man auch in der Lage, die Zielrichtung und Sinn auch in all den kleineren und auch größeren Maßnahmen (Fracking, get them off the Land) zu sehen. Doch so "rosig", wie selbst noch in David Dees Zeichnungen wird es wohl nicht werden, denn - und das hatten wir hier schon öfter - es geht ihnen ja um die Zeit. Die grauen Herren. Ihr wißt ja. Also: keine Gesellschaft ist für ihre Zwecke besser geeignet, als eine Gesellschaft, in welcher man einfach nur dauernd beschäftigt damit, überhaupt satt zu werden. Also einfach nur den Hunger zu stillen, dafür soll die Zeit drauf gehen.

Hunger Games Society trifft es eher.

 


 

 

Wohlstand in den 80er, 90er führte zu "freier Zeit", welche gefüllt wurde mit allerlei Modesportarten, Trends und Schnickschnack und neuen Fernsehsendern, die Menschen waren beschäftigt. Mit dem Internet wurde es für die Agenda kritisch, daher man nach wie vor vom System aus das Internet das Internet als "lächerlich", sprich unseriös hinzustellen.
Diese Möglichkeit, endlich mal relativ schnell von der Dauerpropaganda weg zu echter Information zu gelangen, ohne sich von Bibliothek zu Bibliothek hangeln zu müssen, ist für das System der Greuel überhaupt.
3 Minuten Dr. Kruse im sogenannten Bundestag zu diesem Thema

 

 

 

Es dürfte bei euch so gewesen sein, es war jedenfalls bei mir so - wenn das Internet nicht gewesen wäre, würde ich jetzt noch immer glauben, dass Impfungen gut sind, und Fluorzahpasta und Fluorsalz gut für die Zähne, und all die anderen tausend Lügen des Systems, ich würde sie wahrscheinlich heute noch glauben.
Also: hat man Zeit, und nimmt man sich Zeit, im Internet zu recherchieren, findet man all die Lügen schnell heraus, und gewinnt einen wahren Überblick über die Dinge.

Das ist nicht gut in den Augen des Systems
Das ist nicht gut für die beabsichtigte Agenda
Gar nicht gut.

Das System muß also nur über diverse Maßnahmen eine einzige Geschichte realisieren, nämlich, dass Du, wie auch immer, nicht den Weg der Recherche nach (wahrer) Lüge und (wahrer) Wahrheit einschlägst. Es muß dich also von diesem Weg (weg-)lenken. Ablenken.
Daher auch, und ich hatte das schonmal angemerkt, kann ich mir gut vorstellen, dass sie ISS-Videos, mit all den Glitches, selbst produzieren, eben einfach, um dich in dieser "Hoax oder nicht"-Schwebe zu halten.
Denn, solange Du nicht selbst dahin in's Weltall kannst, kannst Du ein ganzes Leben lang in der Schwebe gehalten werden. Genau, wie mit der "flache-Erde" psyop, welche nur gedacht ist, Zeit zu fressen, in welcher Du nicht an die Themen kommst, die wirklich wichtig sind. So sehen wir auch, dass die flatearth-Kanäle sehr professionell gemacht sind, und in den Bann ziehen und nahezu nie gelöscht werden, während die Leute, die die ganzen Hoaxes aufdecken irgendwann nach der löschung ihres 16ten Kanales aufgeben, und auf einer anderen Platform weiter machen.

Was das System überhaupt nicht mag, ist, wenn Du dich den Kerngebieten der Durchsetzung der Agenda näherst.

An Nummer 1 steht dort ?

 

Richtig



Impfungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die absolute Nummer 1 der Pflege der Systemnarrative ist: Impfungen

 

Weil damit das "Recht", und die Möglichkeit, Dir irgendwelche Stoffe, von denen Du natürlich nicht weißt, was sie mit Dir machen, entgegen und vorbei an den körpereigenen Selektier- und Abwehrsystem, dennoch in den Körper einzuschleusen.
Und die meisten von euch bekommen es ja nicht mit, weil sie keine Zeit ! haben, sich darum zu kümmern, wenn irgendwer ein neues Video, Dokumentation, Analyse etc. zum Thema "Impfen" macht - SOFORT sind die (mir altbekannten) Protagonisten da, und versuchen mit den Methoden der Propaganda und Scheindidaktik und Wiederholung, die Systemnarrative aufrecht zu erhalten. Die "Impfung" ist schlichtweg der feuchte Traum für die Agenda.

 

 

 

 

Die Nummer 2 in der Pflege der Systemnarrative ist: Heilung

 

Respektive, was Heilung ist, und wie Heilung funktioniert. Daher sie ja wohlweislich ein "Gesetz" zu Heilversprechen erlassen haben, der jedem einen Maulkorb, oder Beschriftungsverbot erlässt, der herausgefunden hat, was hier oder dort wirklich hilft. Auch hier gilt wieder: es muß die Narrative mit aller Macht erhalten bleiben, dass die Ärzte wissen, was sie machen (während sie überwiegend Mörder sind), und dass Du etwas schluckst, von welchem Du nicht im Ansatz weißt, was es mit Dir macht. Wechselwirkungen noch nicht mitgerechnet.
Also kurz, es wird mit aller Macht versucht, aufrechtzuerhalten das Bild, dass ein Arzt deine Krankheit kennt, und Dir etwas von anderer Seite entwickeltes Produkt gibt, was Du dann einnimmst, und es deine Krankheit beseitigt, und somit gut für dich ist. Und: dass nur ein Arzt deine Krankheit kennen und heilen kann.
Hier kommen wir auch an den Bereich: Lizenz. Aber davon vielleicht später.

Denkt immer dran, ein Arzt betreibt ein Geschäft, und er verdient z.B sehr gut an Impfungen oder etwa der Diagnose: Krebs.

Merkt euch eines.

 

 

 

Ärzte sind überwiegend Kriminelle

 

 

 

 

 

So, Nummer 3,4,5 .... habe ich noch nicht sortiert.
Auch hatte ich eigentlich garnicht vor, diesen Punkt wieder zu berühren heute, aber es hat mich halt dahin getrieben.

 

Ja Folks, so isses.
Sie probieren alles, um euch von den systemrelevanten Themen weg zu bekommen.
Übrigens, Nummer 3 dürfte Ernährung sein.

 

 

 

 

 


10.07.2018 n. Chr.

Nur kurz nochmal zu Mark Passio, eine Korrektur.
 

Er redet anscheinend nicht von Natur aus so schnell, sondern er kann auch anders.
Wer des Englischen nicht so gut mächtig ist, dem empfehle ich diesen Vortrag, in welchem Mark Passio seine Einsichten langsam und in aller Ruhe vorträgt. Das sind dann zwar fast 8 Stunden, aber man kann es sich wunderbar über mehrere Tage verteilen. So hatte ich gestern 3,5 Stunden geschafft, und werde wohl noch 2 Tage brauchen, bis ich ganz durch bin.

Er geht auch darauf ein, wie den Menschen letztlich von Geburt an, oder sogar selbst später im Aufwachprozess durch die New-Age (gatekeeping) Agenda das Hirn dermaaßen gewaschen wurde, dass sie letztlich nur als geisteskrank bezeichnet werden können. Ein Thema, welches ja in letzter Zeit mein Lieblingsthema ist.

 

 


If you were a character in a dystopian society, which you are,
you'd want to listen to the person that knows the innate falsehood of modern society.

Ein Youtube Kommentar

 




Mich hat das New-Age-Denken in 2010 bis März 2011 ja auch total "irre" gemacht, bis ich dann durch Max Igan da aus dem Labyrinth heraus kam. Hier jemand, welcher es ähnlich beschreibt:

 

Also hier, oder macht euch ein Lesezeichen draus.
Wohl der beste Vortrag für Einsteiger, denn Mark Passio läßt sich ausreichend Zeit !

 

"New" age bullshit and the suppression of the sacred masculine - extended with slides

 

 

 

 

 

 

------------------------------------

Und sonst ?

Ah, einen Moment ...

 

Hier !

Wolf Dieter Storl, aktuell - aber auch, wenn nicht, es macht immer Laune, diesem Professor der Ethnobotanik zuzuhören :-)
Und dazulernen tut man natürlich auch, da auch er, wie die Guten eigentlich alle, mit dem Alter immer besser werden.

 

 


"Das Leben ist Teil des Seins", das ist, was ich von der Tomate gehört habe.

Wolf Dieter Storl

 

 

Die Pflanze als Spiegel der Seele

 

 

 

 

 

 

 

----------------------------------------


 

Geisteskrank, geisteskrank.
Die beste Charakterisierung des Phänomens "Welt"

 

 

 

 

 

----------------------------------

Ja Folks, so isses.
So krank bereits, dass sie nicht mal mehr bemerken, wie krank sie sind.
Das ist, wenn der Träumende nicht merkt, dass er sich im Traum befindet
 

 

 

Kleiner Einschub hier vom 02 May 2018:

 

 

"Wir haben beschlossen, die Realität abzuschaffen"

 

 

 

 

 

Wenn man also diese oder jene Ebene der Täuschung hat auffliegen lassen, so ist man gut beraten, nicht dasjenige andere, nur weil man SELBST nicht in der Lage ist, es als Täuschung zu entlarven - deswegen für wahr zu halten.

Ein kleines Beispiel.
Viele aus der patriotischen Ecke decken dann die (leicht zu durchschauende) Systemnarrative auf, was die Flutung Europas, und auch Deutschlands betrifft, folgen aber (nicht immer 1 zu 1, aber doch schon zum Großteil) etwa solchen Theaterinszenierungen, wie z.B der Berliner-Anis-Amri-LKW-Breitscheifdplatz-Attentat-Hoax.

Das ist dann der Teil, wo sie noch träumen, während sie denken, dass das ihr Wachzustand ist. Das sind eben die verschiedenen Ebenen des Traumes, der Täuschung (zi)

 

 

 

 

 

 

Daher, und da bin ich gestern (01.05.2018) stehen geblieben, gebe ich so ungern Empfehlungen ab zu vielen, eigentlich schon guten und auch überwiegend sehr bekannten Menschen in den "freien Medien", weil doch der überwiegende Teil eine Art "Honigtopf" darstellt. Und jeder sich eben auch vornehmlich um den Bereich (finanzielle Interessen ?) beständig kümmert, in welchem er sich gut auskennt. Soll heissen, irgendwann stehen bleibt. Die einen hängen auf dem Veganismus fest, die nächsten auf dem Patriotismus, andere kleben bei irgendwelchen Paulskirchenverfassungen fest, weitere bei rauschenden Liebesfesten, den Illuminaten, den Khasaren, den Hohepriestern und Hollywood, wieder andere in Zeichen und Symbolen, in Lebensmittelgiften, noch andere fangen an, einzelne Moleküle aufzuzählen in ihren Wirkungen auf den Körper, die nächsten ergehen sich in Listen um Listen zu Nahrungsergänzungsmitteln, die einen wollen nur Rohkost und Lifestyle ... und und und.

Es ist alles gut und schön. Doch eben - es ist alles eines, und was ich aufgezählt habe sind eben entweder die Facetten oder Ebenen dieser Täuschung, die uns bereits umgibt, wenn wir auch nur anfangen, irgendeinen einen Gedanken zu fassen, oder eben die Facetten des Neulandes der Wahrheit, auf welchem wir uns noch nicht allzugut auskennen.

 

 

Deswegen geht Max Igan auch schon so weit:
Was ist, wenn eigentlich alles, was Du für wahr gehalten hast, eine Lüge ist ?

 

 

 


Wenn ich jetzt mal überlege, wo eigentlich die geringste Gefahr besteht, in einen "Honigtopf" zu fallen (in deutscher Sprache), so fällt mir ein:

- Rüdiger Dahlke
- Walther Veith
- Leonard Coldwell (obwohl er politisch manchmal etwas arg daneben liegt, aber der Tenor zur Gesundheit ist schon richtig)
- Andreas Noack (sofern er auf das große ganze Ungleichgewicht in der Ernährung hinweist, manchmal zählt er für mich zu viele Erbsen)
- Ernährungskanäle ala rohveganamlimit, raw future, und viele andere ähnliche (bin da nicht so bewandert)


Dahlke, Veith und Coldwell eint folgendes: sie wissen sehr gut Bescheid in Sachen Ernährung, und sie wissen Bescheid, wie die Welt funktioniert, jedenfalls so halbwegs, wie mir erscheint, denn auch ich weiß eben nur so halbwegs, wie sie tickt, daher ich mir ja auch nur halbwegs ein Urteil darüber erlauben kann.
Hunderte und vielleicht Tausende gehören wohl noch dazu, zu denen, die keinen Honigtopf darstellen. Denn der Honigtopf entsteht ja erst dann, wenn man das Aufgedeckte, die aufgeflogene Täuschung, also die gewonnene Wahrheit vermischt mit den noch übrigen Lügen, und eben dieses Ganze für umfassend wahr hält.
Wenn jemand sein Gebiet kennt, und alles andere einfach als zweifelhaft und generell frag- und untersuchungswürdig ausweist, und sich entsprechend überhaupt kein Urteil darüber leistet, eben, weil er es nicht kann, der stellt auch keinen Honigtopf bereit.





 

 

Das Gewußte ist von doppelt viel Wert,

wenn man das nicht Gewußte auch als solches zugibt

Arthur Schopenhauer

 

 

 

 

 


09.07.2018 n. Chr.

Über den Befehlsempfänger, den Order-Follower, und den Kult, die Sekte
Mark Passio

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ihr etwa nur bis 13:20 schaut, da krempeln sich euch die Fußnägel hoch, doch lest erstmal.

 

Sauber arbeitet Mark Passio aus, dass es sich bei dem Konzept "Regierung" um ein okkultes System handelt, welches die Menschen seiner Natur nach anscheinend überhaupt nicht verstehen, verstehen wollen ...

 

 

 

Seine Webseite ist übrigens: http://whatonearthishappening.com/ . Mir ein bisschen bunt, aber auf den Inhalt kommt es ja an.

 

Da wir ja wissen, dass hinter den Politikdarstellern es ganz andere sind (Druiden, Hohepriester, Satanisten), welche die Geschicke der Menschen bestimmen, oder bestimmen wollen, ist das, was Mark Passio herausfindet, dass nämlich das Konzept "Staat" ein okkultes Konzept ist, letztlich für uns nichts überraschendes.
Was nur neu und gut ist, ist, dass Mark Passio, als ehemaliges Mitglied einer satanischen Sekte sehr gut die Methoden und psychologischen Kniffe kennt, mit welchen Mitglieder in dem Kult gehalten werden. Und diese Methode sieht er eins zu eins eben auch angewendet im "Staatswesen".

 

 

Heutige institutionelle Befehlsempfänger sind Mitglieder eines Kultes, einer Sekte

 

 

 

Ich kann euch hier nicht die ganzen Schablonen seines Vortrages einfügen, denn das sind einfach viel zu viele. Nur soviel sei gesagt, es ist sauber auf den Punkt gebracht. Ein sehr stringenter, beeindruckender Vortrag, welcher in dieser Art und Weise der Verknüpfung mit Dingen oder Sachverhalten, welche man erstmal garnicht diesem Themenkomplex zurechnen würde, völlig neue Möglichkeiten der Betrachtung eröffnet. Und wie schon gesagt, Mark Passio lässt sich nicht einfach nur so hören, denn er fordert die Gehirnzellen schon enorm.

 

Dass er gut hierher passt, zeigt auch der Titel eines Vortrages, welchen er bereits 2013 gehalten hat. Dort nimmt der den ganzen New-Age-Kram in's Visier, und entlarvt diesen als bewußt lancierte Denkart, lanciert vom Kult, als Teil des Kultes zum Einfangen derjenigen, die beginnen, wach zu werden.

New Age ist eine uralte okkulte Taktik

 

 

 



Ich erinnere hier nochmal an die Stadt Cheran, in Mexiko.
Keine Politiker nebst Anhang mehr = keine Kriminalität mehr.
 

 

"It is just one big crime Gang"
Max Igan
 

 

 

Doch hier nun, Vorhang auf, ein beträchtlicher Happen an Wissen, welchen man sich aneignen kann.

 

 

The Cult Of Ultimate Evil - Order-Followers & The Destruction Of The Sacred Feminine
Der Kult des ultimativ Bösen: Befehlsempfänger & die Zerstörung des heiligen weiblichen (Elementes)

 

 

-----------------------------------------

Ich habe ja gehört, dass auch in den Familien, welche die Geschicke dieser Welt leiten, oder leiten wollen, deren Kinder mit voller Absicht auch mißbraucht werden. Mißbraucht nicht so, dass sie es nicht überleben, aber mißbraucht im Ritual auf eine Weise, dass sich dann dieser typisch psychopathische Charakter herausbildet. Wird durch Mark Passio sehr gut verständlich. Auf meinen "alten" Webseiten von 2011-2013, "Impressionen" und "Realität" habe ich mich ja intensiv mit dem Okkultismus, den Ritualen und den überall ! klar sichtbaren Zeichen und Symbolen desselben befasst, daher ich das hier nicht mehr aufzurollen brauche, doch nur soviel, Mark Passio ergänzt das Ganze noch durch das dahinter liegende pathogene psychologische Element, was sehr wertvoll, sehr abrundend ist.

Und, Folks, ich würde euch ja jemanden empfehlen auf Deutsch, wenn es ginge.
Aber ich wüßte einfach niemanden im deutschen Sprachraum, welcher solch ein Wissen hat, und es auch noch sauber vermitteln könnte. Einfach niemanden.
Gute Menschen gibt es im Deutschen für Ernährung zu empfehlen, immerhin. Aber wie Bewußtsein, Moralität, Okkultismus und die "Gesellschaft", zusammenwirken und gestalten, und letztlich das okkulte Konzept "Welt" ergeben, da gibt es hier nix.
Phrasendrescher, die sich allesamt auf der Oberfläche des begrifflichen Konsens des Kultes, also bereits in der Täuschung aufhalten, mit den Begriffen der Täuschung, des Kultes, also letztlich des ausgestülpten Okkultismus selbst agieren, ohne es zu wissen, gibt es zuhauf. Und sie drehen sich alle nur im Kreise und gelangen nirgendwo hin.
 


Daher es auch reine Zeitverschwendung ist, sich mit diesen zu befassen.

 

Ein Philosoph trieb sich immer dort herum wo Kinder spielten.
 
Und sah er einen Jungen, der einen Kreisel hatte lauerte er schon. Kaum war der Kreisel in Drehung, verfolgte ihn der Philosoph um ihn zu fangen. Dass die Kinder lärmten und ihn von ihrem Spielzeug abzuhalten suchten kümmerte ihn nicht, hatte er den Kreisel, solange er sich noch drehte, gefangen, war er glücklich, aber nur einen Augenblick, dann warf er ihn zu Boden und ging fort.

Er glaubte nämlich, die Erkenntnis jeder Kleinigkeit, also z. B. auch eines sich drehenden Kreisels genüge zur Erkenntnis des Allgemeinen. Darum beschäftigte er sich nicht mit den grossen Problemen, das schien ihm unökonomisch, war die kleinste Kleinigkeit wirklich erkannt, dann war alles erkannt, deshalb beschäftigte er sich nur mit dem sich drehenden Kreisel.

Und immer wenn die Vorbereitungen zum Drehen des Kreisels gemacht wurden, hatte er Hoffnung, nun werde es gelingen und drehte sich der Kreisel, wurde ihm im atemlosen Lauf nach ihm die Hoffnung zur Gewissheit, hielt er aber dann das dumme Holzstück in der Hand, wurde ihm übel und das Geschrei der Kinder, das er bisher nicht gehört hatte und das ihm jetzt plötzlich in die Ohren fuhr, jagte ihn fort, er taumelte wie ein Kreisel unter einer ungeschickten Peitsche.


Franz Kafka, der Kreisel

 

 


Ich kann auch nur über mich selbst staunen, noch immer, jeden Tag.
Über dasjenige, was ich nicht gesehen habe, obwohl es so offen vor mir lag.
Über dasjenige was ich nicht wußte, obwohl man es so einfach hätte wissen können.
Über dasjenige was ich dachte, obwohl es sich leicht als Unsinn hätte entlarven lassen.

Noch immer.
Jeden Tag.
Die Dominosteine sind noch immer am Fallen, sie fallen und fallen, und das schon über 7 Jahre jetzt.
Doch ich kann euch auch eines empfehlen, nämlich, bevor ihr euch mit Zi, Bullshit und New Age befasst: guckt einfach 10 Stunden Löcher in die Luft, da habt ihr dann eure Zeit weit sinnvoller herum gebracht.

 

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, so isses.

Übrigens, linker Frame "Zi:Propaganda" funktioniert jetzt wieder

 

 

 

 

 


08.07.2018 n. Chr.

Hier - Mark Passio !


Genau wie Max Igan von gestern, geht er in die Details der Frage ein: was hat es mit dem Konzept "regieren" überhaupt auf sich, und beleuchtet auch noch die "Order Followers", also diejenigen, die ihre Seele für den Judaslohn verkaufen.

"Ich habe nur Befehle befolgt".

Kennen wir ja zu Genüge ...


Mark Passio gehört meines Erachtens, also bisherigen Wissens nach, zu den 20 besten Referenten weltweit (Deutsch + English), wenn es um die Wahrheit des allgemeinen Zustandes des Menschen hier auf Erden geht. Geistig, physisch, ökonomisch, also -->  moralisch.
Da er bis zum fünfzehnten ? Lebensjahr einer okkulten satanischen Gruppierung angehörte, kennt er sich auch in diesem Bereich gut aus, und merkt eben mehr als einmal an, dass das Konzept "Staat" oder "Regierung" letztlich auf genau  den gleichen psychologischen Grundlagen beruht, wie eben diese okkulten, satanischen Sekten.
Er ist nun nicht der erste, der entdeckt hat, dass auch "Staat" nur auf Glauben beruht, und schliesslich niemals mehr ist, als eine Religion. So ist also jeder, der sich als "Bürger" oder ähnliches empfindet, ein tief religiöser Mensch - auch wenn er diesen tiefen Glauben nicht einmal bemerkt.

Wer noch immer kein English kann, hier etwas Ähnliches in Deutsch

 

Nur wie schon erwähnt, Mark Passio hat eine enorme Tiefe der Betrachtung, bei zusäztlich ! großer Klarheit, und - er redet auch noch schnell, aber gottseidank deutlich. Was nur meint: man kann ihn nicht mal einfach so nebenbei laufen lassen.
Also jedenfalls geht das mir so, ich muß mich konzentrieren, weil die Informationsdichte einfach so hoch ist. Und wenn man dann auch noch die neben dem Interview laufenden Zitate auf sich wirken lässt, dann werden aus den 90 Minuten schnell das Doppelte.

Allerdings:

 

"Was dem Einen noch nicht einmal die Erfassung des Problems ist,
 ist dem Anderen bereits die Lösung"

Arthur Schopenhauer

 

 

 

Und so vielleicht dem einen gar nicht klar ist, worüber Mark Passio da überhaupt redet, dem anderen allerdings genau dasselbe schon die Lösung ist, und der dann sagt: "ach stimmt, das ist es, so hängt es zusammen".
Es mag auch mit dem Anspruch, mit dem Wollen zu tun haben. Wie es Mark Passio ja auch erwähnt, man muß den unbedingten Willen nach Wahrheit haben, wenn man in diese Bereiche vorstossen will, weil es wirklich die zweittiefste Materie betrifft, die wir kennen. Die tiefste wäre das Kümmern um den Glauben, den die Menschen Gott nennen. Aber das Zweittiefste ist das Kümmern um den Glauben, den die Menschen "Staat" nennen.

Und dieser Glaube wurde in dem Menschen mit okkulten (satanischen) Ritualen tief eingewurzelt. Doch wie ich immer sage, es ist nicht so, dass sie es nicht sagen, oder nicht zeigen. Wir können es lesen in ihren Büchern, wir können es sehen in ihren Bauten, wir können es hören in ihren Reden.

So wir sehen können.
So wir hören können.

 

 

Mark Passio new Interview with Greg Carlwood on natural Law & Order Followers

 

 

 

 

----------------------------



Etwa 90-95% der Bevölkerung dieser Erde sind schwer geisteskrank. In westlichen "Regierungsbezirken" sind es 99,5%, in manchen Kleinkulturen in Hochgebirgen oder anderen ´"unberührten" Regionen wohl nur 5%. Aber im Mittel setzt sich gegenwärtige Menschheit aus 90-95% Geisteskranken zusammen, wovon die schwersten Fälle, also die übelsten Psychopathen im Normalfall die "Regierung" bilden.

Deswegen gibt es ja auch den § 129StGB (für den, der an sowas glaubt), welche die Parteien, als kriminelle Vereinigungen, von der Bestrafung explizit ausnimmt.
 

 

"It is just one big crime Gang"
Max Igan
 

 

Als ich letztens einem Kollegen von diesem §129 erzählt hatte, meinte der:
"nee, nä, Quatsch ?"
Ich: "doch"
Er: "das kann nicht wahr sein ..."
Ich: "es ist nicht so, dass sie es uns nichts sagen"

 


Wie war noch der Abschluß dieses SEHR ! aufschlußreichen Kurzfilmes ?
"Und so hast Du Dir einen ganzen Planeten unter den Nagel gerissen, und keiner hats gemerkt"
Unter welchem Kurzfilm ich grad diesen Kommentar gefunden habe ...

 

 

 

 

----------------------------------


Ach, hier, Mexiko.
Als die Bewohner in der mexikanischen Stadt Cheran entdeckt hatten, dass die Kriminellen und die Politiker, Verwaltung und Polizei alle zusammengearbeitet haben, haben sie beschlossen, alles selbst in die Hand zu nehmen, und regeln ihre Belange seit 2011 selbst. Die Bürger selbst kümmern sich um Sicherheit dort. Ergebnis, nur noch 9 Morde in 7 Jahren, und außer Kneipenschlägereien KEINE latente Kriminalität mehr !!



Kommt jemand in die Stadt mit einem Aufkleber oder Materialien üblicher Regierungspropaganda, muß der Aufkleber ab, und die Materialien ausgehändigt werden. Die Silbe für Propaganda kennt ihr ja ...

 

 

The Mexican Town That Kicked Out Politicians And Started Over (HBO)

 






 

 

 

Ja Folks, so isses.
Wenn keine Kriminellen, sprich, Politiker, an der Macht sind, dann gibt es auch nahezu keine Kriminalität.
 

 

 

"It is just one big crime Gang"
Max Igan
 

 

 

 


07.07.2018 n. Chr.

Neuer Igan draussen.

 

 

Richtig richtig gut ...

 

 

Have You Ever Considered the Possibility...?

 


 

 

 

------------------------

 

Eine Zahnärztin packt aus - unglaublich gut !

 

Nicht zu Unrecht hat das erst vor kurzem stattgefundene Interview mit einer Zahnärztin innerhalb sehr kurzer Zeit so viele Aufrufe erhalten, immerhin knappe 400000 Views !!
Sie packt aus, wie die Direktiven der "Krankenkasse" aussehen, mit welchen Zahnärzte monetär dazu "gezwungen" werden, den "Kunden" die Zähne kaputtzumachen.
 

Es wird wirklich sehr deutlich, wie methodisch und perfide etwa die Kostenabrechnungspläne festgelegt sind, um einen Patienten erst zu generieren , d.h. krank zu machen - ABSOLUT AUFSCHLUSSREICH !!


 

 

Zahnärztin packt aus !   Dr. Karin Bender-Gonser - Dr. Andreas Noack

Ansehen, anhören, es gibt natürlich auch wertvolle Tipps !



https://youtu.Be/K59x5Oy1LoQ

 

Ein Kommentar (von sehr vielen Kommentaren) :
"Nach langer Recherche verschiedener Stoffe und Nahrungsmittel, muss ich der Frau Dr. Karin Bender-Gonser Recht geben, was ich zu Flourid sagen kann, es ist hochgiftig, laut Patentamt zählt Flourid sogar als Rattengift, daher gibt es auch Kinderzahnpasta , würde ein Kleinkind eine Zahnpasta Dosis einer Erwachsenen Zahnpasta verschlucken, würde es zu lebensbedrohlichen Probleme kommen, man weiß das Flourid sehr ähngstlich und depressiv macht, was sich wiederum mit der Aussage der Frau Dr.Bender-Gonser mit der Selbstmordrate deckt"
 

Ein weiterer:
"“Jeder Zahn steht einem Implantat im Wege“

 

 

 

 

 

Und hier der eigene Kanal von Karin - habe mal gestöbert,
wirklich viele nützliche Tipps, und nicht nur zur Zahngesundheit !

 

 

 

 

 

 

 


04.07.2018 n. Chr.
 

 

Leonard Coldwell ist einfach herrlich :-)
Man muß über sein "wird sind das am schnellsten ..", "wir haben die meisten..", "ich habe die größten ...", "ich kann Alles ..." usw. einfach drüberweg hören. Ich mache das jedenfalls, weil ich glaube, gut einschätzen zu können, was einfach zum "Trommeln" gehört, und was echte Information mit Substanz ist.

Es ist einfach erfrischend, wie gerade heraus er die Dinge heraushaut, und somit ohne Umschweife zum Punkt kommt.
 

 

"Wenn es noch kompliziert ist, dann hast Du es noch nicht"
David Icke

 

"Wenn Du es dem einfachen Mann auf der Strasse nicht in aller Kürze erklären kannst,
dann ist es nicht wahr"

Max Planck

 

 

In diesem Sinne:

Jede Krankheit ist heilbar - Meinung TV mit Leonard Coldwell

 

 

 

-----------------------------------

Und es scheint in der Tat so zu sein, dass "Krebs" keine Krankheit ist. Für den Mainstreamer, sprich den Zombie, klngt das natürlich verrückt, aber für die Zombies klingt natürlich alles verrückt, was wahr ist.

Man rückt dem Verständnis, was "Krebs" in Wahrheit ist, immer mehr auf die Pelle, wie man so sagt.
Klar hetzt das System gegen die Erkenntnis, wie das System natürlich überall hetzt, wo sich die Wahrheit Bahn bricht. So das System in diesen Zeiten eigentlich nur noch aus Hetze und Propaganda besteht, und man überhaupt nichts anderes mehr wahr nimmt.

 

Hier also Wahrheit, übersetzt aus dem Spanischen

 

 

 

Krebs ist keine Krankheit

 

 

 

 

-------------------------------------

Oder auch hier

Robert Franz - meine Erfahrungen!

 

 

 

 



Wir haben die eine Seite, dass sich die Wahrheit in den Köpfen der Menschen immer mehr Bahn bricht, und die andere Seite, wo halt die Länder geflutet werden mit Individuen, welche nur allzugern die Lügenversion des Systems mittragen, weil sie dafür ausgehalten und sogar bezahlt, wenn nicht gar reichlich beschenkt werden (Materialismus --> Satanismus!). Allerdings, auch wenn also in absoluten Zahlen immer mehr die Lügen und die Täuschung des Systems raffen, in relativer Betrachtung es allerdings immer weniger werden, da eben viele Länder geflutet werden mit Menschen, welche die Systemversion der umfassenden Täuschung mit Handkuss annehmen. Wie Nutten sich halt ficken lassen, weil dafür ein guter Lohn zu erhalten ist.

So isses.
Beides geht also einher, und bedingt einander.
Das Aufwachen und die Flutung. Sie gehören eng zusammen.

Tja, was gibt es noch zu sagen ?
Auf dieser Leiter des "Wachwerdens", welche, sagen wir mal, 1000 Sprossen umfasst, halten sich viel zu viele bereits für wach, obwohl sie vielleicht erst auf Stufe 35 stehen. Ich kann gut verstehen, dass die Menschen ausrufen: "aber sachmal, es kann doch nicht ALLES gelogen sein".
Weil - so kommt es ihnen ja vor. Denn es ist egal, über welches Thema so ein Mainstream-Zombie redet, er wird, wenn er auf jemanden trifft, der halbwegs klar im Kopf ist, bei nahezu JEDEM Thema damit konfrontiert werden, dass sein Weltbild und "Wissen" um 180° verschieden von demjenigen seines Gegenübers ist. Dass der Zombie dann in Abwehrhaltung geht, ist natürlich klar. So ist die ganze "Q" und Trump-psyop natürlich auch nicht mehr, als die Menschen aufzuhalten, sie anzuhalten keine weiteren Sprossen mehr zu erklimmen. Im Neudeutsch nennt man das "Gatekeeper", von Gatekeeping, was soviel heißt, wie, die Schafe "im Gatter halten".

 

 

 

Ja Folks, so isses.

 

 

 

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und jeder, der heute lebt, lebt in einer Phantasiewelt ..."
William Bill Cooper
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


03.07.2018 n. Chr.

Von diesem 10-Stunden Vortrag braucht ihr vorläufig nur die ersten 32 Minúten euch anhören, und werdet in diesen 32 Minuten so viel lernen, und vor allem - verstehen. Es ist "brandaktuell" !!


William Bill Cooper ist wirklich einer von den Besten, die auf Film/Video, zum Zuhören und Zusehen, für uns verfügbar sind. Die ganzen 10 Stunden sind eine Offenbarung, aber die ersten 32 Minuten reichen vorläufig :-)

 

 

Bill Cooper - The Porterville Presentation

"Dieses ist das Zeitalter der Täuschung, und wer das nicht glaubt,

der kann jetzt nach Hause gehen, denn er ist hier am falschen Ort"

 

 

 

Die Silbe für Täuschung kennt ihr ja nun.

 

William Bill Cooper nennt die Gründe, und hier - von vor ein paar Tagen -  Jeff Rense mit Frosty Wooldridge.
Es ist nicht nur so, dass jetzt auch in Europa die maximale Überbevölkerung herbeigeführt werden soll, sondern auch in den USA ist es genau dasselbe. Die amerikanische Bevölkerung verdoppelt sich auch rasant - als ganz gezielte Maßnahme der "Kabale" !!
Wenn ihr allerdings oben William Cooper gehört habt, dann wißt ihr, dass die USA schon vieeel länger geflutet werden.
Doch hier:

 

Jeff & Frosty Wooldridge
Perfect Storm Gathering Over America In The 21st Century

 

 

 

--------------------------------------

 

Warum fluten sie die USA (schon länger) und Europa mit Individuen mit niedriger Intelligenz und hoher Vermehrungsquote ?

Die Antwort ist in den ersten 32 Minuten von William Bill Cooper zu finden.
Deswegen habe ich es ja empfohlen :-)
Dort findet ihr die Antwort auf: "Warum das Alles eigentlich ?".

 

 

"Was dem Einen noch nicht einmal die Erfassung des Problems ist,
 ist dem Anderen bereits die Lösung"

Arthur Schopenhauer

 

 

 

Ja, Folks - während die einen noch nicht einmal raffen, was geschieht, wissen die anderen schon, warum es geschieht.
Und so ist es wirklich.

Wenn man bedenkt, dass die Menschen in großer Mehrheit noch nicht einmal raffen, was Impfungen sind, wozu sie da sind, was die Agenda dahinter ist -

 

obwohl

 

 

es mittlerweile so viele Quellen gibt, sich ein gutes, gesichertes Bild dieser GENOZIDALEN ! Agenda zu machen, dann muß man schon sagen, dass den Menschen ganz zu Recht geschieht, was ihnen geschieht.

Ich habe schon desöfteren darüber geschrieben, dass ich unsere Pyramidengang eigentlich für relativ fair erachte. Ich weiß, dass das etwas komisch klingt, diese Truppe von Kanibalen und Satanisten wie Sadisten "fair" zu nennen, doch ich meinte ja den gesamtgesellschaftlichen Bereich.
Denn - es ist nicht so, dass man die Wahrheit nicht herausfinden kann, und es ist nicht so, dass sie mit ihren Absichten total hinter den Berg halten, und es überhaupt keine Dokumente gäbe, welche aus ihrem eigenen Munde, aus ihrer eigenen Feder, die Absichten kundtun. Mehr als einmal habe ich darauf hingewiesen, dass sie die Absicht (Ritual) auch ankündigen, und es als Zustimmung auffassen, wenn man keinen Einspruch (mehrheitlich, gesellschaftlich) vernimmt.
So ist es auch so, dass kriminelle Vereinigungen (zu denen auch Parteien gehören) die Regierung bilden dürfen, ausdrücklich per Gesetz geregelt, §129 StGB - wenn man an sowas wie "Gesetze" noch glaubt. Diese kriminellen Vereinigungen lassen sich dann vom "Volk" "wählen", und damit legitimieren, alles sauber geregelt, die Dinge in's Gesicht gesagt, gezeigt, und doch will die Mehrheit, dass Kriminelle die "Regierung" stellen.

Und so ist es dann
Und so nehmen die Dinge dann ihren Lauf (Ritual)
Letztlich ist es also offen gezeigt, und der schwarze Peter liegt nicht bei Ihnen. So jedenfalls dürften sie es sehen. So ist im Kleingedruckten bei "Antidepressiva" auch zu lesen "kann zum Selbstmord führen". Man sollte das Kleingedruckte halt auch lesen, und sich nicht wundern, dass es einem noch schlechter geht, als zuvor.
So sind auch Ärzte nur Gewerbetreibende, und sie verdienen viel Geld, welches sie von der Kranken!kasse bekommen, womit ?
Richtig - wenn sie euch "impfen".
So gut meint es die Krankenkasse mit euch, dass sie den Arzt viel Geld verdienen läßt, wenn er euch impft.
Dass Milchprodukte, Fleisch, d.h tierische Eiweiße nachweislich Krebs, Herzversagen, Schlaganfall, Diabetes, etc. fördern, dass sagt euch der Arzt oder die Krankenkasse nicht.

So gut meinen die es mit euch.

Wie sagt sean Hross noch immer: "aber das sehen die Menschen nicht".
Etwa Ortskrankenkasse Düsseldorf.
Es ist nicht so, dass sie es nicht zeigen.

 

 

 

Ich muß sagen, wenn man erstmal weiß, wie man die Dinge betrachten, wo und wie man suchen muß, dann geht es eigentlich immer recht fix, die Agenda aus dem jeweiligen Thema herauszuschälen.

 

 

 

"Was dem Einen noch nicht einmal die Erfassung des Problems ist,
 ist dem Anderen bereits die Lösung"

Arthur Schopenhauer

 

 

 

Klar, während andere noch nicht einmal begreifen, wo überhaupt das Problem sein könnte. Deswegen ist es auch so schön, zu sehen, dass es auch bei unter 30-jährigen noch Menschen gibt, die aus irgendwelchen Glücksgründen in der Lage sind, viele Aspekte dieser letztlich nur EINEN Agenda zu durchblicken. Wie die beiden, die ich gestern vorgestellt habe.

Gehört es zu den Charaktereigenschaften der Deutschen, ein Idiot zu sein ?
Beantwortet euch die Frage, und je nachdem kommt ihr dann in's grübeln, wieviele Deutsche es denn überhaupt noch geben mag.
Oder tauscht "Deutsche" gegen "Menschen" aus, dann werdet ihr feststellen, dass es kaum noch Menschen auf dem Planeten gibt.

 

So isses, Folks, so isses.
Diese durchgedrehte Pyramidengang ist das Eine - aber diese schiere, riesige, überwältigende, stumpfe Masse an Zombies ist das Andere. Das hat Hollywood auch mehr als einmal gezeigt. Es ist bereits hier, es ist schon lange hier, und schon lange real, schon lange die tägliche Wirklichkeit.

 

Es ist nicht so, dass sie es uns nicht sagen.

 

 

 


02.07.2018 n. Chr.

Hier, diese beiden sind gut.
Und für den Fall, dass ihr noch kleine Kinder habt, oder gar erst bekommt, doppelt empfehlenswehrt !

 

 

 

 

 

----------------------------

Wie ich auch gestern schon schrub, es macht aus vielerlei Gründen wirklich Sinn, alles dajenige, was man bloss erzählt oder beschrieben bekommen hat, und nie eine Chance hatte, zu überprüfen, einfach mal in Fragezeichen zu setzen.
Umso mehr, je öfter es wiederholt wurde.

 

 

 


Je offizieller es ist

je ernster und seriöser man es vorträgt

je öfter es wiederholt wird

je verbreiteter, und zeitgleicher es auftritt

je "gesicherter" und "selbstverständlicher" es gilt

je identischer der Wortlaut

desto wahrscheinlicher ist es Bullshit

 

------------------------------------- und -----------------------------------------

 

je mehr es ignoriert wird

je mehr es lächerlich gemacht wird

je mehr es bekämpft wird

desto wahrscheinlicher ist dort Wahrheit zu finden

 

 

 

Es ist wirklich so.
Eine Lüge läßt sich am Besten an der penetranten Wiederholung erkennen.
Hier ist z.B. der Haus und Hof-Lügner des System, ein Herr Harald Lesch, der immer vorangeschickt wird, die Narrative des Systems aufrecht zu erhalten.
Die vegane Ernährung hat natürlich so viele, MASSIVE gesundheitliche Vorteile, dass das System mit dem Lügenonkel logischerweise dagegenhalten muß

 

 

 

 

Oder - die Impflüge

Impfungen sind natürlich völlig nutzlos, und schaden dem Körper und dem Intellekt enorm (darum werden Impfungen ja auch propagiert), und da das natürlich mehr und mehr Menschen jetzt schnallen, muß auch hier der Lügenonkel der Lügenmedien die Narrative aufrecht erhalten.

Wiederholung !!


 

 

 

 

 

 

 


Ich bekomme es ja nur am Rande mit, weil ich schön länger nicht mehr der Konsument von für die Allgemeinheit gedachten medialen Produkten oder "Informationen" bin, aber dajenige, was ich nur am Rande eben wahrnehme, langt aus, um festzustellen, dass das Maß an Propaganda, Stuss und Desinformation (allesamt subsumiert unter: zi) jeden Tag seinen weiteren, neuen Höchststand feiert.

Die Stussmaschine scheint einfach das Maximale zu generieren, was nur geht. Und das herunter bis in die Niederungen des kleinsten lokalen Popel- oder Käseblattes oder Kurzfilmes. Und so kann ich mir wirklich nur mit Mühe den Geisteszustand desjenigen ausmalen, welcher auch nur etwa zu 10% dajenige für bare Münze nimmt, was diese Maschinerie täglich in jedem Bereich des täglichen Lebens ausspeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja Folks, so isses.

 

 

 

 

Es ist eine eigene Sache um den Verstand von Leuten, die keinen haben
Arthur Schopenhauer

 

 


01.07.2018 n. Chr.

Angeregt durch Max Igan habe ich mich die letzten Jahre immer mal wieder mit all den Dingen, Bauwerken etc. befasst, die es, wenn man der offiziellen (Achtung: zi !)  "Geschichtsschreibung (Achtung: Geschichte !) glaubt, gar nicht geben dürfte.

Ich muß allerdings zugeben, zum einen hat mich das Vergangene eigentlich nie wirklich interessiert, egal, ob es nun Geschichte oder Wahrheit ist, und zum anderen ist mir mittlerweile sowieso klar ist, dass eigentlich nahezu alles, was sie erzählen und erzählt, schreiben und geschrieben haben, Bullshit ist, daher es mich auch nicht sonderlich bewegt, wenn wieder irgendwas gefunden wird, was ihrer Geschichtsschreibung Hohn spricht.


 



Die Geschichte ist mehr oder weniger Unsinn

Henry Ford

 

 

 

 

Wie gesagt, es heißt ja auch schon: Geschichte. Meine Mutter und mein Vater hatten mir früher eigentlich genug Geschichten erzählt, mein Bedarf ist im Grunde einigermaßen gedeckt.

Es gibt natürlich von offizieller (zi!) Seite enorme Bestrebungen, dasjenige, was z.B. Menschen in Kleinarbeit etwa ganz nüchtern über google-earth herausfinden (sichtbare bauliche Strukturen unter Wasser, oder nach Abrodung von Wäldern), in z.B. neueren Versionen von google-earth, mit vorsätzlich falschem Upload-Datum ! wieder zu verschleiern, doch es sind natürlich mittlerweile genug wache Menschen da draussen, die rechtzeitig, solange Alexandria noch nicht abgebrannt ist, sich die jeweiligen Dokumente sichern.

 

 

 


Aber da ich ja, wie schon gesagt, an dem Punkt bin, wo mir klar ist, dass eigentlich nahezu alles Stuss ist, was so im Allgemeinen verbreitet wird und wurde, gibt es auch keine große Überraschung mehr, da es ja kein bestehendes Gebäude mehr gibt, welches sich etwa als etwas ganz anderes entpuppen (überraschen) könnte.
War die Welt bereits vor 300 Jahren schon eine ganz andere, als in den Büchern steht ? War die Erde bis vor kurzem gar nur eine gigantische Mine ? Ist der Zyklus der Kataklysmen gar viel kürzer, als gedacht, also nicht alle paar zigtausend, sondern vielleicht alle hundert, oder tausend Jahre ? Stimmt das mit den Wikingern, und so weiter ...

Wißt ihr was - mir ist das völlig egal.
Mich hat schon "Geschichte" (Geschichte !) in der Schule nicht interessiert, und mich interessiert es auch heute selbst dann nicht, wenn man gar vergangene Wahrheit, und nicht Geschichte lehren würde. Und selbst wenn energetische Kräfte hier die Erde wie ein Studio kurz vor "meiner" "Geburt" eingerichtet hätten, wie in der Truman Show, es interessiert mich nicht. Und wenn die Erde rund, flach, hohl,  das Ganze hier ein Hologramm, Matrix oder was weiß ich sein sollte, es hat nur dann Relevanz für mich, wenn es einen direkten Bezug zu meinem Charakter, meiner Lebensabsicht, Lebensplan hat. Wenn es diese nicht berührt, dann ist mir auch egal, was wahr ist, und was nicht, wie auch eben eine Schnecke nicht interessiert, wenn Du ihr erzählst, dass deine Jalousien grün, während sie in Wahrheit braun sind.

Natürlich, und das ist mir klar, das Alles setzt voraus, das man seinen Lebensplan so halbwegs jedenfalls gefunden hat. Haben tut ihn jeder, finden tun ihn die Wenigsten. Dafür haben Schule, Medien und die allgegenwärtige Dauerpropaganda (zi) mit Ablenkung, Verblödung, Zerstreuung, Indoktrination etc. natürlich gesorgt.
Aber ich glaube auch, dass darin der Trick des Systems liegt, den Menschen so zu verwaschen, gehirnzuwaschen, dass er letztlich mit allem Möglichen seine Zeit verbringt, seine Zeit vergeudet, einfach nur darum, weil er vergessen hat, wer er ist. Das ist so, als wenn eine Gazelle denkt, ein Löwe zu sein, und den lieben langen Tag damit verbringt, andere Tiere zu reißen. Das ist vergeudete Zeit, wie auch anders herum und in jedem anderen ähnlich gelagertem Beispiel.

Wenn man weiß, wer man ist, dann macht man das, was seiner Natur entspricht. Man vergeudet keine Zeit - wie etwa die Gazelle, der Löwe, der Frosch, die sich für etwas ganz anderes halten.
Aber da sind wir, wie beinahe jedes Mal, dort angekommen, wo wir anscheinend immer wieder ankommen:
Momo, und die grauen Herren von der Zeitsparkasse ...

Ich glaube mittlerweile sogar, dass die ganzen Nasa-Aufnahmen mit den Greenscreen-Glitches, Drei-Wetter-Taft und Versprechern, den Luftblasen und all den anderen Ungereimtheiten ganz gezielt veröffentlich und auch so gedreht werden, um einfach die Menschen an ein Thema zu fesseln. Es ist ihnen mittlerweile egal, ob Du noch glaubst, dass die ISS echt ist, oder nicht, ob Du dieses oder jenes nicht, oder doch glaubst - die Hauptsache ist ihnen, dass Du deine Zeit damit verbringst.
Momo und die grauen Männer.
Es ist ihnen viel lieber, dass Du Zeit damit verbringst und vergeudest, die ISS Glitches zu finden, oder dich jeden Tag auf's Neue damit zu beschäftigen, ob die Erde hohl ist, als etwa damit, was echte Ernährung ist, oder welche enorm positiven gesundheitlichen Auswirkungen z.B. MMS,/CDL oder OPC oder Natriumhydrogencarbonat oder Vitamin D3/K2 hat, oder was es mit dem "Impfen" auf sich hat. Denn von solchen Themen will dich das System wegbekommen - schlicht, weil diese Themen für das System essentiell sind. Essentiell deswegen, weil Du in der Beschäftigung mit solchen Dingen die generelle Vorgehensweise des Systems herausfiltern könntest. Du würdest sozusagen den "Schlüssel" erhalten (de-Zi, ent-Zi).

Solange Du dich aber mit nicht relevantem Bullshit beschäftigst - SUPER !
Das System sagt: "super, weitermachen !"

Daher denke ich, dass viele Themen in der so genannte alternativen Szene auch gezielt vom System hineingestreut und auch filmisch produziert werden, einfach um die Menschen mit irgendeinem Bullshit-Thema zu beschäftigen, so, dass sie eben von den relevanten und systemessentiellen Themen ab- und weggelenkt sind. Und wohlgemerkt, ihnen isses auch egal, ob Du nun dieses oder jenes glaubst.
Wenn das ganze Thema an sich Bullshit (zi) ist, dann ist es nämlich auch egal, was Du glaubst. Denn allein schon die reine Beschäftigung damit, ist ja das Ziel des Systems.

 

Die erste Bedingung die guten Bücher nur zu lesen, ist, die schlechten nicht zu lesen.
Arthur Schopenhauer

 


 

 

 

Die Menschen bringen es noch fertig, sich zu stressen auf dem Weg zum Meditationskurs

Ja Folks, so isses ...

 

-----------------------------------------------------------

 


 

Es ist dem System darüber hinaus auch noch völlig egal:

- ob ihr in einer Partnerschaft steckt, die euch voll erfüllt
- ob euch eure 4 Kinder dauernd auf Trab halten
- ob ihr in einer Partnerschaft steckt, die nur voller Stress und Zankerei ist
- ob ihr keinen Partner habt und dauernd auf der Suche seid
- ob ihr euch im Krieg oder Bürgerkrieg befindet
- ob neben der Arbeit eure Gedanken sich nur um Koks und Nutten oder Sex mit kleinen Kindern dreht
- ob ihr als Unternehmer Tag und Nacht eure Gedanken nur darum kreisen, das Unternehmen voranzubringen
- ob ihr jede freie Minute im Fitnesstudio verbringt
- ob euer Kind autistisch oder anderweitig schwer krank ist
- ob ihr eigentlich nur mit eurem tollen Auto den ganzen Tag durch die Gegend fahrt
- ob ihr leidenschaftlicher Briefmarkensammler seid
- ob ihr euch den ganzen Tag von Radio und TV oder Smartphone bespielen und beschäftigen lasst
- ob ihr dauernd Angst habt vor Krieg, Krisen, Krankheit oder gar der Angst selbst
- ob ihr die ganze Zeit chillt, und am Strand liegt
- ob ihr euch dauernd nicht entscheiden könnt, welches Geschlecht von den angebotenen 28 auf euch zutrifft
- ob ihr vollends ehrenamtlich beschäftigt seid, abgelaufenes Essen für die Tafel bei den Supermärkten zu sammeln
- ob ihr als Logenbruder des 20sten Grades in jeder freien Minute euch nur noch dem Aufstieg zum 21sten Grad widmet
- ob ihr Computerspiele zockt oder Pokemons sucht
- ob sich alles darum dreht, wie man das Haus vor Einbruch sichert, oder genug Konserven hat
- ob ihr die Aufklärung anderer mit Halbwahrheiten eure ganze Passion ist
- ob ihr in einer abgelegenen Höhle im Himalaya euer ganzes Leben in Meditation verbringt
- ob ihr euch nach der Arbeit mit Freunden trefft und pseudointellektuellen Scheiss labert
- ob ihr passionierter Bergsteiger seid, und alle Gedanken bloss um den nächsten Aufstieg sich drehen
- ob ihr Sachen macht, die ihr nur deswegen macht, um anerkannt zu bleiben, oder zu werden
- ob ihr selber schwer krank seid, und eure Gedanken nur um die Krankheit kreisen
- ob ihr super gesund seid, und nur nach dem nächsten Reiki-Event oder Wellness-Hotel Ausschau haltet

- ob ihr ....

 

Also.
Es ist dem System völlig egal, in welchem der o.g. Zustände ihr steckt, Hauptsache ihr steckt in mindestens einem, besser noch einer Kombination aus mehreren.
Denn dem System ist es egal, ob ihr im Krieg seid, oder leidenschaftlicher Briefmarkensammler, oder euch dauernd um euer autistisches Kind kümmern mußt. Für das System sind das nahezu (während diese Eigenschaften gegeben sind) identische Situationen und somit gleichermaßen zielführend.


Keine Zeit für essentielle Dinge, keine Zeit zu entschlüsseln, keine Zeit zu ent zi fern, keine Zeit, um den Schlüssel zu erhalten ...

 

 


Hier geht es weiter: Januar bis Juni 2018