Das Prinzip: Hartnäckigkeit

 

 

 

"Auch wenn alle Kirchenväter so sagen, ich sage nicht so"

william von occam

 


     

04.03.2021 n.Chr. 

 

Heute wieder früh dran, allerdings ist auch wieder für den nächsten Eintopf zu schnippeln. Und, wie schon geschrieben, der ganze Februar hatte es ja in sich, und brachte nochmals eine enorme Änderung der Einschätzung und Perspektive des "Corona"-Scams mit sich. Auch hat sich ja im Februar das Prinzip "Hartnäckigkeit" als ein mögliches "hermetisches Gesetz" herausgebildet, also als ein "Gesetz", welches dort zu wirken scheint "wo" wirklichkeit stattfindet, "wo"immer das auch ist.
Über das Doppelspaltexperiment und das delayed Quantum Choice Eraser Experiment wissen wir, dass diese wirklichkeit hier, die wir erleben, zum einen aus mathematisch-statischisch-informellen Prozessen heraus sich "kristallisiert", und demgemäß zum anderen nicht in dem Sinne "hier" "stattfindet", wie wir gemeinhin es glauben. Oder ich sage mal so, wirklichkeit noch auf den ersten und zweiten Blick vielleicht hier stattzufinden scheint, doch wenn man weiter bohrt, weiter blickt, der dritte, der vierte Blick - man muss nur eines sein: hartnäckig - es dann mit sich bringt: wirklichkeit findet in wirklichkeit nicht hier statt, sondern muß "wo"anders stattfinden.

 

 

 

 

 

 

 

Das ist es ja auch, was john archibald wheeler, der Vater des delayed Quantum Choice Eraser Experimentes dann zu dem Spruch verleitete: "it from bit"

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn mich die menschen dann immer fragen, wo denn die Beweise dafür sind, dass wir es hier mit einer auf daten beruhenden wirklichkeit zu tun haben, dann sage ich stets wie aus der Pistole geschossen: "Beweise gibt es, seit über 100 Jahren bereits, das Doppelspaltexperiment und das delayed Quantum Choice Eraser Experiment lassen überhaupt keine Zweifel, mach dich ran, kannste überall selbst herausfinden".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber wißt ihr was ?
Wenn du den menschen sagst: "hier, hier sind die Beweise für meine Aussage, das diese wirklichkeit auf daten, und nicht auf "Wellen" oder "Partikeln" beruht, kann st dich selber davon überzeugen", wißt ihr, was dann passiert ?
Genau, nämlich garnichts, sie sind viel zu faul oder ahnen sogar, dass sie zu verblödet sind, das zu begreifen, und machen genau: garnichts.

 

 

"Die meisten menschen freuen sich auf ein ihnen anempfohlenes großes Geistesprodukt in etwa so,
wie ein Podagicht-Kranker auf einen Fußball"

 

arthur schopenhauer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Bilders heut, bin auch irgendwie ziemlich lakonisch drauf ...
Ja, es gibt wirklich ein leben vor dem DSE, und eines danach. Gesetzt, man hat es wirklich verstanden. So gestehe ich zu, dass es auch mir nicht einfach gefallen ist, dort durchzusteigen, denn der Sozialismus (die Gegenstromanlage) versorgt dich mit "tausenden" sozialistischen Scheinerklärungen für das DSE und auch DQCEE, und das ist auch gut so, denn die Gegenstromanlage will, dass du eines bist: hartnäckig.


 

 

Du mußt es wirklich wollen.

 

 

Willst du es nicht wirklich, ist die Gegenstromanlage (Sozialismus) halt stärker als du, und schickt dich wieder vor die Tür, und du bleibst im Taka-Tuka-Land. Also im Prinzip finde ich die Einrichtung garnicht schlecht. Man kann wirklich ein wenig stolz auf sich sein, dass man sich da "durchgebissen", also einfach nicht locker gelassen hat. Übrigens, dieses Prinzip "Hartnäckigkeit"  funktioniert natürlich nur aus Plausibilitätsgründen "physisch", das heißt, man bekommt hier, dort, dann wieder noch woanders "zufällig" einen Hinweis, welcher die sozialistischen Scheinerklärungen zunichte macht, aber wie "zufällig" war wohl dieser irgendwo stehende Kommentar, welcher dich dann auf das C-60 (Buckminster-Fulleren)-DSE gebracht hat ?
Die also eigentlich treibende Kraft in dem Prinzip "Hartnäckigkeit" ist natürlich deine intention. Es existiert in dem Sinne wie wir es denken kein "Kommentar" irgendwo auf einem "Bildschirm", oder ähnlich, sondern alles was so solide und physisch scheint, ist letztlich das Ergebnis eines mathematisch-statistisch-informellen Prozesses, und da kann letztlich alles geschehen. Also ich bisher herausgefunden habe: Hartnäckigkeit "zahlt sich aus". Vielleicht nicht immer, aber eben halt im gaußschen Mittel.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer jetzt noch "blutiger Anfänger" ist, was die Implikationen des DSE, wie auch des DQCEE betrifft, dem empfehle ich diese Doku hier. Man bekommt ganz leicht den Vorhang etwas "geliftet", immerhin soviel, dass man ahnen kann, dass sich dahinter etwas Gro0es verbergen könnte.

 

 

 

Wenn man dann  "Blut geleckt" hat, hier links befinden sich dann die weiter führenden Rubriken.

 

leben in einer Simulation ?
Das Doppelspaltexperiment.

Der Quantenradierer Delayed Quantum Choice Eraser (DQCEE)

Der Quantenmechaniker
Wenn einer weiß, was keiner weiß.

Das Prinzip: Nähe

Das Einzelspaltexperiment

 

 

Aber Achtung, es dauert, bis es so richtig "durchgesackt" ist, und man diese wirklichkeit auch von Seiten des tiefsten Gefühles, wie der intention, von einer völlig neuen, anderen Warte aus betrachtet, empfindet. Da gehen ein paar Jahre in's Land, und es funktioniert meines Erachtens auch nur dann, wenn man eines ist: hartnäckig.

Wenn man es nicht wirklich will, wird einem auch nicht aufgeschlossen.
Man muß es wirklich wollen, diese wirklichkeit ist belebt, und sie prüft dich, ob du es wirklich willst.

 

 

 

 

 

"Die schwerste Arbeit, welche ein mensch verrichten kann, ist, zu denken.

Daher die Meisten mit einem Minimum davon auszukommen suchen"

 

arthur schopenhauer

 

 

 

 

Doch nur weil diese wirklichkeit nicht "physisch" echt ist, heißt das noch lange nicht, dass sie bedeutungslos ist. Ganz im Gegenteil, eine "physisch" "echte" "Welt" stellte uns ja vor die größten Probleme, was der ganze Quatsch hier soll, diese Ziehen, Zerren, Mühen, ab und zu durchsetzt von etwas Ablenkung.

 

 

"Das bedeutet, das Vergnügen, Luft zu holen, teuer zu erkaufen"

 

arthur schopenhauer

 

 

So gewinnen wir einen ungleich größeren Interpretationsspielraum, wenn wir uns endlich durchgebissen haben, und bis in's virtuelle Knochenmark realisiert haben, dass wir uns in einer Art Simulation befinden, wo wir zwar das Ergebnis eines (Rechen-) Prozesse mitgeteilt bekommen, der gesamte eigentliche Prozess aber "wo"anders stattfinden muß, was eben glasklar aus dem DSE, wie dem DQCEE hervor geht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klar, wer nicht wirklich will, dem wird diese Tür auch nicht aufgemacht, so ist das nunmal, man muß wirklich wollen.

 

 

 

 

"That is, what our life is:
Choice, Consequence, Choice, Consequence, Choice ..."

 

david icke

 

 

So hatte es auch william buhlman geschafft. Er hatte sich 3 Wochen (21 Tage) gegeben, um eine waschechte ! OBE (Wechsel des datenstromes) hinzubekommen, Nacht für Nacht, und nach Ablauf der 21 Tage dachte er schon, dass er vielleicht bescheuert ist, und er hatte sich ja eigentlich diese 3 Wochen gegeben, es hinzubekommen. Diese waren dann abgelaufen, ohne Erfolg. 

Und ?

Genau, er hat einfach stur weiter gemacht. Und am 24sten Tag hat es dann geklappt. Er wollte es wirklich, und die Tür wurde ihm dann geöffnet. Und als er dann von der OBE "zurück kam", wußte er, dass eigentlich Alles, was er jemals über wirklichkeit dachte, "Bull" ist, inclusive allem, was darüber so erzählt wird (Sozialismus, Gegenstromanlage).
Er war: hartnäckig.

 

 

"Man wird einen Schädel aus Eisen haben müssen, um seinen Verstand nicht zu verlieren"

alois irlmaier zu den kommenden Zeiten

 

 

Hartnäckigkeit.
 

 

 

Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet. 

Oder ist einer unter euch, der seinem Sohn einen Stein gibt, wenn er um Brot bittet, 

oder eine Schlange, wenn er um einen Fisch bittet? 

 

 

Übrigens, hat mir thomas aus Berlin erzählt, der einen sehr guten Mitarbeiter hat, welcher "Hardcore-Bibelchrist"  ist, und sie haben wohl über eine Stunde diskutiert, und thomas, der meine Sicht der Dinge kennt, hat aus der "Simulations"-Perspektive mit ihm diskutiert, und er meinte dann zu mir, dass man sich dann am Ende doch ziemlich nahe gekommen ist, mit sehr viel Übereinstimmung, wenn man nur die Worte etwas anders ausgedeutet hat.

 

 

 

 

"Wenn wir unter der Sache nur dasselbe verstehen,
dann wollen wir uns doch wegen der Formulierung nicht streiten"

cicero

 

 

 

 

 

Und das soll es auch schon wieder gewesen sein. Und ich schließe, wie gestern auch, mit max, david, elias, jeff und red crow

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist im Nein-Sagen eine ungeheure Kraft und manchmal scheint mir,
sie ist so groß, daß man von ihr allein leben könnte."

elias canetti

 

 

 

 

 

 

 

"Du mußt nur solange um die "Impfung" herumkommen,
bis der Genozid vollbracht ist"

jeff

 

 

 

 

 

 

"Diese wirklichkeit ist das beste Videogame, was ich bisher gespielt habe.
Sobald ich mit dem Spiel hier durch bin, werde ich 5 Sterne vergeben."

jeff

 

 

 

 

 

 

 

"It's not negative
It's time"

red crow

 

 

 

 

 

 

Deutet euch nur das "they", wie empfohlen, aus, dann ist's sehr gut !
david icke - der Inbegriff von: Hartnäckigkeit

 

 

We Are Facing The End Of Humanity - David Icke Talks To Alex Jones

 

 

 

 

 

 

 

 

"That is, what our life is:
Choice, Consequence, Choice, Consequence, Choice ..."

 

david icke

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen + Suchmaschine, Empfehlung, noch:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan (Alles) jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell stop world Control jon rappoport tom cowan

Deutsch: stefan lanka Hp stefan lanka yt samuel eckert  claus köhnlein  Corona Fakten (--> auf Telegram) rolf kron coronistan Projekt immanuel Vaxxed I  Vaxxed II

 

 

05.03.2021 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute wieder sehr früh hoch, weil ich gestern so früh in's Bett gefallen bin weil ich gestern so früh hoch war ...

 

 

 

"That is, what our life is:
Choice, Consequence, Choice, Consequence, Choice ..."

 

david icke

 


Aber vielleicht mach ich ja mal'n Mittagsschlaf nachher...

So weiß ich selbst grad nicht, was ich schreiben, wohl aber, was ich empfehlen möchte, nämlich --> eine Traumrunde. Das könnt ihr euch auch 20 Male anhören, ohne dass Zeit vergeudet wäre ...




plato, demokrit und epikur und eine 3500 jährige Wissenschafts- respektive "Ärzte"kritik bereits zu diesen Zeiten.
 stefan lanka läuft zu großer Form auf, vor einem staunenden tom cowan und andrew kaufman.

Und weit mehr ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freedom Talk - 4 March 2021

 

 

 

 

Schon gestern hab' ich mir diesen Podcast 2, 3 male angehört, derweil ich die Tragflächen von meinem Segelflugzeug repariert hatte, daher ich den Inhalt nicht zusammenhängend, sondern nurmehr bruchstückhaft referieren könnte, aber was ich sagen kann - es ist großes Kino. Auch andrew und tom kommen noch mehr aus sich heraus, und plaudern aus dem "Nähkästchen", z.B. wie ihnen schon früh im Studium der "Medizin" auffiel: "einen Moment, hier stimmt doch irgendwas nicht". Wie übrigens auch bei stefan, welchem früh im "Studium" aufgefallen ist, dass da mit der "Infektion"stheorie irgendwas ganz und gar nicht stimmt.

 

 

Ihr erinnert euch ?

"Er ist ein guter Arzt, obwohl er studiert hat"

 

 

Der Sozialismus als Gegenstromanlage. So haben es tom, stefan, andrew geschafft, sich zur Wahrheit durchzubeißen, obwohl ihnen permanent das Gegenteil an der "Universität" gelehrt wurde, mit ernster Mine und dem Schein der (sozialistischen) Seriosität. Dann sie blieben bei ihrer Position: hartnäckig. So kenne ich das auch gut. Ungefähr ab dem achten bis zum ~22 Lebensjahre, dachte ich, ich wäre der einzige mensch auf der Erde, welcher an dem tradierten Konzept von Raum, Zeit, Bewegung und Materie zweifelte, und das mit Fug und Recht. Bis ich dann mit 22 auf schopenhauer und kant und plato stieß, und merkte, dass ich nicht ganz so alleine war :-)

Ja.
Hartnäckigkeit scheint sich auszuzahlen. Früher oder später. So hat auch david, so glaube ich, es in dem unten verlinkten Interview ein wenig anklingen lassen, und ich weiß nicht, ob bewußt oder unbewußt, nämlich, dass die Einrichtung hier (Sozialismus) vielleicht garnicht so zufällig und "widersinnig" ist, wie sie scheint, also, dass da vielleicht eine höhere Geschichte dahinter steckt, dass einem ve5rsucht wird, ab Kindesbeinen beinahe das Gegenteil von Wahrheit als Wahrheit zu verkaufen, in der "Schule", "Universität", den "Medien" etc.

 

Der Trick ist: du mußt die wahrheit trotz dem erkennen

Sozialismus als Gegenstromanlage

 

 

Erst dann kannst du dir wirklich auf die Schulter klopfen, so du es denn und dann möchtest. So hast du es trotz dem geschafft, entgegen dem Strom.

 

 

"Auch wenn alle Kirchenväter so sagen, ich sage nicht so"

william von occam

 

Das Prinzip "Hartnäckigkeit" macht auch gerade unter informationstheoretischer Sicht von wirklichkeit enorm Sinn. Denn Erkenntnis ist ja ähnlich wie bei den Kryptowährungen ein "mining-Process". Wenn man einfach nicht aufhört zu graben, stößt man irgendwann schon auf die Nuggets, man muß nur eines sein: ausdauernd, stur, geduldig (hartnäckig).

 

Aber klar, der Sozialismus als Gegenstromanlage trichtert dir natürlich das genaue Gegenteil ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das scheint das Charakteristikum dieser wirklichkeit zu sein: schaffst du es zur Erkenntnis trotz dem.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist das nicht super-plausibel, dass es da eine "Kabale" gibt, also "they", die alle Macht, Reichtum, Fläche und sonstwas für sich haben wollen, und deshalb die menschen weitestgehend ausrotten und den Rest versklaven wollen ? Also für diejenigen, die meinetwegen aus Traumebene 4 aufwachen, und nun denken, dass Traumebene 3 die wirkliche wirklichkeit sei. Die böse "Kabale", deswegen ist das alles so. Warum wird es hier nochmal warm und hell ? Weil die Sonne aufgeht ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist der Trick, das ist die Aufgabe, das ist anscheinend das grundlegende Charakteristikum dieser wirklichkeit: erkenne es trotz dem, erreiche es trotz dem. Klar, dann wird auch klar, warum Hartnäckigkeit ein "hermetisches Gesetz" dieser wirklichkeit sein könnte.

 

 

 

Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet. 

Oder ist einer unter euch, der seinem Sohn einen Stein gibt, wenn er um Brot bittet, 

oder eine Schlange, wenn er um einen Fisch bittet? 

 

 

Wer erinnert sich noch, wie clemens Kuby, joe dispenza aus ihrem Krankenbett wieder herausgekommen sind, trotz der Aussage der "Ärzte", dass sie wieder werden etwas machen können, da einfach beinahe alle Knochen matsch waren ? Genau, sie blieben hartnäckig. Und wer weiß, vielleicht ist diese "Freizeit"- Spiel-, "Spaß"- und Hobby-"Gesellschaft" doch nicht so zufällig eingerichtet wie man denkt ? Denn die Frage ist ja:

 

 

"Bleibst du unbeirrt bei der Sache ?"

 

 


Es war noch früh, und ich war etwas gedankenverloren, als ich mich inmitten einer Allee von haushohen und rechtwinklig geschnittenen Hecken wieder fand. Ich hatte glatt vergessen, was ich wollte, und befand mich in etwas, was sich beinahe wie ein Irrgarten anfühlte, und blickte umher. Doch brauchte ich zur Orientierung nicht lange, denn in der einen Richtung war deutlich der Ausgang zu sehen, ein helles Licht schien dort, jetzt dämmerte es mir wieder "stimmt, da wollteste du hin".
So trödelte ich halt, Zeit war genug, eine halbe Ewigkeit hatte ich ja Zeit bis dahin.

So früh war ja auch noch keiner auf den Beinen, und so schlenderte ich halt - meinen Gedanken nachhängend - dahin. Doch nicht lange dieser Zustand währte, da es mich von der Seite anfuhr: "hey junger Mann". Ich erschrak ein wenig, wußte ich doch nicht, wo jetzt jemand herkommen sollte, so früh, und blickte nach links, woher der Ruf zu kommen schien, doch dort war nur die Hecke. "Hier, hier" tönte es nochmals, und ich blickte mich noch weiter um, blickte wieder zurück, da sah ich es. Mitten eingelassen in die riesigen Hecken war ein kleiner Stand für Süßigkeiten, und zwei Schwingtüren nebenan. Ich war etwas verdattert, war mir der Stand doch noch nie aufgefallen ?
Oder hatte ich nur den falschen Weg eingeschlagen ?
 


 

Das ist nur der Anfang der Geschichte. Wie es weiter geht ?
Hier: Kurzgeschichten, sie findet sich unter dem Titel: Die vier Vögel und der fünfte Wunsch.

 

 

Ja.
Das ist es hier, die Frage: "lässt du dich beirren ?".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wie zufällig mag es wohl sein, dass man sich dann bald "impfen" lassen muß,
um sich wieder weiter beirren lassen zu können ?

 

 

 

 

 

Wie schon im Februar stärker und stärker hervorgehoben, diese wirklichkeit spricht nicht die Sprache "Kabale", sie spricht die Sprache: Prüfung, position, intention, Geduld, und so weiter in diese Richtung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und klar, das alte Spiel kennen wir schon in- und auswendig, "Prager Fenstersturz", "Reichstagsbrand" ... klar, natürlich ;-), und so kommt jetzt halt was Neues um die Ecke, es soll ja nicht langweilig, weil zu einfach, werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wirklichkeit hat wirklich Humor, finde ich jedenfalls.
Dass es also den "Freizeitnazis" jetzt insbesondere "an den Kragen geht", scheint nicht von ungefähr zu kommen. Etwas arg bitter ist die Bilanz, die von einem Team in den USA gezogen wird, welches gerufen wird um "sauber zu machen" bei Freitoden. Sonst hatten sie in ihrem Einzugsgebiet etwa einen Auftrag im Monat, jetzt haben sie einen "Auftrag" am Tag. Oben bei stefan, tom, andrew und dean zu hören. Klar, das ist übel, dass ist wie beim Slogan von Fishermans-Friend. Doch denkt immer dran - wirklichkeit ist was ganz anderes, als man denkt. Hört mal diese beiden legendären Vorträge von william buhlman
 

Und ladet die besser herunter, wer weiß, wie lange sie noch stehen.

 

 

 

 

 

 

Ja. Die natur von wirklichkeit offenbart sich nichtmal auf den dritten Blick. Das soll sie auch garnicht. Auf den zweiten Blick gibt es die böse "Kabale", welche nahezu alle umbringen, und den Rest versklaven will, auf den dritten Blick geht's gerade der bequemen Spaß- und Freizeit-"Gesellschaft" an den Kragen, die sich noch nie drum geschert haben, was hier eigentlich los ist, und sich irgendwann doch haben beirren lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Alles spricht eindeutig nicht die Sprache "Kabale", sondern: "hast du dich beirren lassen, hast du deine Hausaufgaben gemacht ?". So kann ich an dieser stelle nur nochmals das Interview mit david von gestern empfehlen, wer wenig Zeit hat, insbesondere die zweite Hälfte. Und "they" am besten durch "it2v ersetzen, denn Prüfungen sind nunmal kein Zuckerschlecken. Leider bleibt david auch nicht konsequent bei der informellen Perspektive, aber wenn man eben diesen Teil seiner Aussagen, wo er dann "they2 in andere "Dimensionen" verortet, nur etwas anders für sich selbst umformuliert, dann passt es wieder sehr gut in das Konzept von wirklichkeit als eines Lehr- und Prüfungsgeschehens.

 

 

 

 

 

 

Fisherman's Friend -  TV Spot

 

2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Und damit schließe ich.
Aber natürlich nicht ohne max, david, elias, jeff und red crow nochmal kurz zu wiederholen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist im Nein-Sagen eine ungeheure Kraft und manchmal scheint mir,
sie ist so groß, daß man von ihr allein leben könnte."

elias canetti

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Auf was eigentlich willst du "testen" und für was einen "Impfstoff" produzieren ?
Für ein "Virus", welches niemals isoliert, purifiziert und somit bewiesen wurde,
dass es dieses überhaupt gibt ?

Darauf hat du keine Antwort - denn das Ganze ist ein Scam !"

 

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Du mußt nur solange um die "Impfung" herumkommen,
bis der Genozid vollbracht ist"

jeff

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen + Suchmaschine, Empfehlung, noch:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan (Alles) jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell stop world Control jon rappoport tom cowan

Deutsch: stefan lanka Hp stefan lanka yt samuel eckert  claus köhnlein  Corona Fakten (--> auf Telegram) rolf kron coronistan Projekt immanuel Vaxxed I  Vaxxed II

 

 

06.03.2021 n.Chr. 

Gestern hatte ich in einem etwa einstündigem Gespräch noch so manche Details mitbekommen, was so an "Corona"-Wahnsinn faktisch sich im näheren Umkreis abspielt. Würde ich diese Details schildern, dürften wohl all diejenigen, die halt noch in  "normalem" Kontakt mit "Gesellschaft" sind, nur sagen: "ja und ? das erlebe ich mindestens einmal die Woche, manches davon sogar täglich". So lasse ich die Details, und will nur mal sagen, als jemand, der schon seit etwa 1993 nicht mehr wirklich an "Gesellschaft" teilnimmt, dass diese zig-jährige "Abstinenz" von "Gesellschaft" von wirklich eine gute Grundlage ist, um die ganzen Entwicklungen beurteilen zu können.
Weil - hat man sich erstmal durch den schleichenden Prozess und die stetige Wiederholung erst einmal

A: an die Situation, und
B: die Entwicklung (Dynamik)

gewöhnt, dann merkt man (B) nicht einmal mehr, dass irgendwas noch irrer wird.

 

 

Denn bereits daran hat man sich: gewöhnt

 

 

Diese kleinen Details aus dem Alltag gestern sprachen eine absolut deutliche Sprache:
- nie mehr soll es aufhören
- keine Atempause soll es je wieder geben
- die permanente Verschärfung, also Zunahme der Intensität und Umfang der "Maßnahmen", soll "nie" wieder enden.

 

Passend dazu hatte matt von seiner Cousine eine E-Mail bekommen. Sie ist internationale Lehrerin, voll in der Matrix, rafft zwar nichts, hat aber einfach nur geschildert, wie es in Kolumbien gerade aussieht.

 

 

 

 

 

In Kolumbien sieht es aktuell sogar noch etwas irrer aus, als hier. Und auch matt dann nicht vergaß, zu erwähnen, dass eigentlich für alle menschen spätestens seit Juni 2020 klar sein sollte, dass die gesamte "Welt" ein einziges Theater ist, und das Konzept "Länder" nur Illusion, und nur eine Art Plausibilitätskonzept. Tatsächlich sind "Länder" nur Bühnen mit verschiedenen Namen, innerhalb eines "Maxdome-Theaters". Was nun auf den Bühnen gespielt wird, entscheiden also nicht die dort angestellten Schauspieler ("Merkel, Putin, Trump"), sondern die Theaterleitung des Maxdome-Theaters. Und das wiederum ist auch nicht Klausi Darth Vader Schwab oder die Schifif's, Warburgs, Oppenheimers oder sonstwas, typischerweise genannt "they" oder "Kabale", nein, die Theaterleitung werden wir nie kennen lernen, weil sie in diesem Sinne von "kennen lernen" nicht kennen lernbar ist.

Allerdings sollte ich wohl besser immer mal wieder kennzeichnen, auf welcher Ebene ich mich gerade bewege, sonst kann so einiges missverstanden werden. Also gehe ich mal eine wieder zurück, auf die (schein-) "physische" Ebene, von welcher dann matt sagt, dass man jetzt doch eigentlich gut sehen kann, dass alles schlicht nur ein "one-World-System" ist, und das wohl schon seit längerer Zeit. Jetzt wird es halt nur sehr gut sichtbar, so man denn sehen kann, und dann vor allem: will.
Es also gut passte gestern, mein Besuch erzählte Details vom Wahnsinn aus dem näheren Umfeld, und matt referierte dann passend dazu das andere extrem - wie es am beinahe anderen Ende der "Welt" so aussieht. Das ist es, was ich meinte, dass man eigentlich nur noch ab und an hinschauen sollte auf den "Corona"-Scam, nur um halt zu schauen, dass man noch immer richtig liegt mit seiner Einschätzung, dass es bloß nur noch irrer und schlimmer kommen wird, mit den menschen, den "Maßnahmen2, der "Gesellschaft", und das halt - im gesamten Maxdome-Theater, auf jeder einzelnen Bühne.

 

Doch immer dran denken, auch die Theaterleitung sind nur Angestellte :-)

 

 

 

 

"Inzwischen sehe ich das, was hier passiert, als eine Naturgewalt. Dieser ganze Prozess, den unsere Gesellschaft durchläuft, ist wie eine Naturgewalt. Wenn du vor einer Sturmflut am Deich stehst, kannst du sie nicht aufhalten. Auch tausend Leute, die sich zueinander gesellen, können das nicht aufhalten. Deswegen bin ich für mich dazu übergegangen, diesem kollektiven Prozess, den die gesamte Menschheit jetzt durchläuft, zu vertrauen."

hans tolzin --> Link zum Interview

 

 

 

 

Das hatte ich dann gestern auch zu franci gesagt, dass man beinahe alt werden kann, wie man will, und sein ganzes leben keinen einzigen Pixelfehler hier entdeckt hat. Allerdings hatte mir langi gestern erzählt, dass er sich jetzt aufgrund meiner Schilderungen wieder an eine Szene erinnern kann, als er so um die 5 Jahre alt war, also vor 30 Jahren, wo ihn seine Mutter aus dem Kindergarten mit dem Auto abholte, und als sie den Kindergarten verließen, kamen sie bei den Fahrrädern vorbei, wo langi dann sein Fahrrad entdeckte. Doch er morgens mit dem Auto zur Kita gebracht wurde, demgemäß das ja eigentlich nicht sein Fahrrad sein könne, wie auch seine Mutter es sagte. Doch zuhause angekommen - es fehlte das Fahrrad. Es war also doch seines. Und er und seine Mutter es dann halt einfach so, als eine "Anomalie" dahin nahmen.
So könnte ich jetzt noch mehr erzählen, ähnliches, wo sich wirklichkeit ganz unaufdringlich mal in seiner Möglichkeit, und Teil seiner natur gezeigt hat, doch müßte ich dann zuviel tippen, und dazu habe ich jetzt keine Lust. Wie gesagt, es gibt diese Phänomene garnicht so selten, und man wird auch nicht wirklich sagen können, ob das nun "Stupser" sind, die das Individuum aufhorchen lassen sollen (ohne Wellen zu schlagen), oder doch nur "simple" kleine Fehler im informationsbasierten und -getriebenem Rechenprozess sind, dessen Mitteilung seines "Standes" ja diese wirklichkeit ist. Manchmal man aber auch deutlich Absicht spürt ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch das franci und mir ein ruckelnder "Mond" gezeigt wurde, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf ein gerade zu diesem Zeitpunkt zufällig auftretendes "rendering-Problem" von "Mond" zurückzuführen, sondern mit eben genau anders herum, es war alles andere, als Zufall. Und nun nehmen wir mal an, dass eben auch solche Phänomene, also, dass sich dir wirklichkeit in seinem echten Potential und seiner natur nach mal ganz kurz, aber offen zeigt, auch wieder zusammenhängt, oder jedenfalls zusammenhängen kann mit dem Prinzip "Hartnäckigkeit" ? Das hatte ich dann zu franci und auch langi gestern noch gesagt, dass man es sich einmal vorstellen müsse, so viel Jahre, so viele Eindrücke, und das ganze leben hat man nicht einen Pixelfehler.

 

Aber hier, hört zu - jill wurde es gezeigt, der Aufbau dieser Wirklichkeit, dass es faktisch "Pixel" sind. Die Plausibilitätsbrücke dafür, also, dass es keine hohen wellen schlägt, war: "Schlaganfall". Das ist genau wie mit "Sonne" oder "Kabale" ein Plausibilitätskonzept, den es muß, besser "sollte" in der "physischen" "Wirklichkeit" für jedes Geschehen ja auch immer möglichst einen "physischen" "Grund" geben. So schlägt wirklichkeit keine Wellen, es sieht dann immer so aus, als fände das "Geschehen" tatsächlich auf dem Bildschirm statt.

 

 

 

Jill Bolte Taylor - "Wie cool! Ich habe einen Schlaganfall...!"

 

 

 

 

 

jill also wurde der Aufbau dieser wirklichkeit aus Pixeln (und noch mehr, einfach anhören) ganz offen gezeigt, doch eben mit der "passenden" "physischen" Plausibilitätsbrücke, auf die man das Ganze dann schieben kann. Diejenigen, die es vielleicht schon völlig durchdrungen haben, dass außer daten, außer information nichts wirklich existiert, merken hier bei jill aber auch vielleicht, wie wirklichkeit in wirklichkeit funktioniert, wie extrem clever. Denn während die einen ja noch "Schlaganfall" als plausible Erklärung glauben, fragen sich die anderen, da eben auch "Schlaganfall" nur innerhalb von information geschieht, wozu denn jill der Aufbau von wirklichkeit gezeigt wurde, und sie diesen Aufbau dann so schön detailliert beschreiben kann.
Während jill also dann brav auf der Bühne sich das Gehirn geben läßt, und brav physisch erklärt, wie dadurch ihr Erlebnis zustande kam, lösen wir uns einfach komplett von der Scheinplausibilität, und fragen uns - warum wurde ihr der Aufbau von wirklichkeit gezeigt, so plastisch ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also ich finde, dass man anhand solcher Beispiele zu merken beginnt, wie wirklichkeit "tickt".

 

 

 

"Eleusis bewahrt etwas, was sie bloß dem Wiederkehrendem zu zeigen vermag"

 

 

 

goethe ?
So, oder so ähnlich habe ich es noch als Zitat am Anfang von schopenhauers "welt als will und Vorstellung" im virtuellen Schädel. Doch ich glaube jedenfalls zu merken, wie wirklichkeit wirklich "tickt". Die Bausteine für das Puzzle sind im Grunde da, sie sind manchmal begleitet und "gerechtfertigt" von mehr "physischer" ""Plausibilität" (jill, "Schlaganfall"), manchmal von weiniger Plausibilität, (DSE, plocher, gröning, dolly, ruckelnder "Mond"), doch es gibt sie, man kann sie finden, wenn man nur hartnäckig dran bleibt, und wirklichkeit wirklich kennen lernen möchte ... will. Wie ich schon schrub, es mir werner erzählt hatte von buddha, der sagte, dass er nicht eher wieder aufsteht, also so lange sitzen bleibt, solange sich nicht wirklichkeit sich ihm offenbart, oder zeigt. Und er blieb: hartnäckig.
Und er spürte wohl auch: wirklichkeit hat durchaus Humor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jedes Spiel hat halt so seine Sektionen, es ist mal weniger anstrengend, mal mehr. Doch lernen, information schöpfen, generieren kann man immer. So also auch jetzt. Wo wir dann beim "Materialen" wären, was ja eigentlich nur der Bildschirm ist, und nicht wirklich das wahre Geschehen darstellt.

 

 

 

 

Ja, also ein paar Worte zur eben auch hartnäckigen Illusion.
Dort zeigt sich, wie oben schon unter "B" angemerkt, dass die menschen nichtmal mehr die Zunahme des Irrsinns bemerken, was dann faktisch aber bedeutet, dass sie selber bereits schwer geistesgestört sein müssen. Genau wie es "Lied der linde", mühlhiasl, irlmaier und wohl auch noch einige andere, gesagt haben, wie es sein wird in diesen Zeiten. Und vorgestern war ja der 4.03.2021, und wir hätten ja laut der letzten "Ankündigung" von der Q-Gemeinde seit 2 Tagen alle "gerettet" sein müssen, doch ich habe bei der Wette mit johannes, dass wieder mal nichts, aber auch garnichts in dieser Richtung auch nur passieren wird, noch einen "Kulanzmonat" draufgelegt, werde mich daher bis zum 04.04. gedulden müssen, was ja letztlich übermorgen ist.

 

So ist mir schon klar dass Hoffnung auf ein baldiges Ende des gegenwärtigen Scams für wohl nicht wenige gar eine Voraussetzung sein mag, das Gegenwärtige überhaupt zu ertragen, doch irgendwann, wenn sich Hoffnung wieder nicht, und wieder nicht, und wieder nicht erfüllt, sollte man sich dann doch vielleicht mal ganz ernsthaft und realistisch fragen, woran das wohl liegen mag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn wir doch hier sind, um zu lernen, um information zu schöpfen, vielleicht es dann gar völlig anders, und "Corona" ist schlichtweg die Möglichkeit, richtig tüchtig und ordentlich zu lernen, sogar präsentiert auf einem Silbertablett ?

 

 

"Aus dieser Perspektive hast du natürlich recht,
ich habe noch niemals so viele menschen über ihr leben nachdenken gesehen."

thomas aus Berlin

 

 

 

Und damit schließe ich, aber natürlich wieder nicht ohne max, david, elias, jeff und red crow.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist im Nein-Sagen eine ungeheure Kraft und manchmal scheint mir,
sie ist so groß, daß man von ihr allein leben könnte."

elias canetti

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Auf was eigentlich willst du "testen" und für was einen "Impfstoff" produzieren ?
Für ein "Virus", welches niemals isoliert, purifiziert und somit bewiesen wurde,
dass es dieses überhaupt gibt ?

Darauf hat du keine Antwort - denn das Ganze ist ein Scam !"

 

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Du mußt nur solange um die "Impfung" herumkommen,
bis der Genozid vollbracht ist"

jeff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Diese wirklichkeit ist das beste Videogame, was ich bisher gespielt habe.
Sobald ich mit dem Spiel hier durch bin, werde ich 5 Sterne vergeben."

jeff

 

 

 

 

 

 

 

 

"It's not negative
It's time"

red crow