Der Sozialismus

 

Einfach erklärt

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

Der "Temperaturanzeiger" zur C-Hoax, also der aktuelle Stand des "Gagaseins" --> carl vernon

 

07.07.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eben überlegte ich mir, "wie nenne ich Bayern ? Einen Bezirk ?"
Da fiel mir irgendwie "Gau" ein, und ich guckte, was das so bedeutet.

 

 

"Gau", eine regionale Organisationseinheit war es im Sozialismus vor 1946.
Regionale Organisationseinheit. Schönes Sozialistensprech.

Also, in der regionalen Organisationseinheit "Bayern" soll die "Maskenpflicht" anscheinend nie wieder aufhören.

 

 

 


An solch einer Absurdität kann man erkennen, dass wir erst am Anfang stehen. Ihr müsst bedenken, das Konzept "Virus", und damit verbunden auch das Konzept "Ansteckung", jedenfalls in seiner gegenwärtigen Auffassung, sind, wissenschaftlich gesehen, fast schon als "tot" zu bezeichnen. Klar, menschen werden krank, und die Grippe ist etwas, was ein paar Millionen von ihnen im Jahr "befällt", doch selbst, was nun "Grippe" eigentlich ist, und für einen Zweck hat, ob es eine "Krankheit" ist, oder mehr die Symptome von Heilung und Reinigung darstellt, ist noch lange nicht klar.
Im Grunde ist gar nicht mehr klar.
Das ist also einer der wenigen Grundsätze, welche wir nach all der Recherche der üblichen Narrative, wozu auch "Wissenschaft" zu einem großen Teil mit dazu gehört, gewonnen haben: nichts, oder nur sehr sehr wenig scheint das zu sein, scheint so zu sein, wie es von Seiten des sozialistischen Systems her propagiert wird.


Aus einer Annonce:

 

 

 

"Deutsches Reich Volksempfänger VE 301 Dyn GW sehr seltenes Model

Sehr guter Zustand, Funktion getestet von Fernsehgerätemonteur in den 1990- er Jahren, Gerät spielte zu dieser Zeit. Kompletter Sehr guter Zustand, Bakelit Gehäuse, unverbastelt und unberührt, Rückwand fehlt ist aber leicht zu ersetzen, aus Haushaltsauflösung ( Dachboden )

Seltenes Modell des Deutschen Volksempfänger ( Göbbels- Schreier oder auch Göbbels- Schnauze genannt ) in seltenem, schönen Zustand. Äußerlich vorsichtig gereinigt/ entstaubt. "

 

---------------


So hat der Sozialismus viele Erscheinungsformen, aber eines bleibt sich immer gleich, nämlich die Lüge, welche immer an seiner Seite ist, da ja sein Ziel kein geringeres ist, als der Tod der menschen.

 

 

 

Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis, wenn der Sozialismus triumphiert,
 sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“

(Igor Schafarewitsch, Der Todestrieb in der Geschichte)

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, weiter bestehende  "Maskenpflicht" in der regionalen Organisationseinheit "Bayern".
Noch nie war überhaupt irgendwas los, und selbst die Grippe ist schon lange vorbei. Also selbst innerhalb der sozialistischen Systemnarrative ist nichts los, woran man aber eben sehr schön sehen kann, wohin die sozialistische Agenda die menschen treiben will. Und der Gau Bayern geht voran.

Übrigens: "Epidemie", "Pandemie" kann es nicht geben, jedenfalls nicht in der uns üblicherweise erzählten Erscheinungsform. Denn diese ist ja, dass man sich "ein nicht bakterielles Partikel einfängt", welches sich dann in dem "Wirt" vermehrt und krank macht, und dann schließlich aushustet, auskeucht, auf irgendwelchen Flächen verschmiert, und so dieses "nicht bakterielle Partikel" in den nächsten "Wirt" gelangt, und so weiter. Doch diese These ist nicht nur wissenschaftlich unbewiesen, sondern sogar die normale, nüchterne Beobachtung eines klaren geistes, also etwa der "Grippeverlauf" in Großfamilien, oder halt Ansammlungen von menschen auf engem Raum über längere Zeit, gerade in der kritischen, kalten Erkältungszeit, sprechen dieser "Ansteckungs-" und "Virustheorie" einfach Hohn.

Und so hat es auch jeff berwick mal gesagt, als er sich notgedrungen in die Materie hineinstudieren mußte, anlässlich der "Corona"-Hoax, nämlich: "ich hätte nie gedacht, dass ich würde nochmal kümmern und mich schlau machen müssen, was, wie und ob "Viren" sind.

Hat man das erstmal begriffen, dass man sich letztlich tief im Sozialismus befindet, dann wird es aber zur ganz normalen Denkart, dasjenige, was dir von Seiten der sozialistischen Agenda erzählt wird, umzudrehen, und also in etwa 180° verdreht davon die Wahrheit zu vermuten. Selbst joachim mutter (ich schreibe nicht mehr "Dr." davor, um ihn nicht zu beleidigen) meinte: "ich würde nicht wieder Medizin studieren. Alles, was ich jetzt mache, um die menschen zu heilen, ist nahezu das genaue Gegenteil der Schulmedizin".

 

 

 

 

 

 

 

 

"40000 geteilt durch 12, wieviel ist das nochmal ? Scheiße, ich kanns nicht so schnell rechen, sowas kommt von 12 Jahre lang Regierungsindoktrinationsanstalt", so jeff berwick zu dem Konzept "Schule". Und klar, wir können den Faden natürlich mühelos weiter spinnen, also von "Schule" zu "Universität" zu "Institut", und so weiter.
Alles "Institutionelle" ist, wie es aussieht, immer tief sozialistisch. Also auf deutsch, und ohne Schnörkel:

 

 

gegen leben als solches gerichtet

 

 

Aber, wer hier länger dabei ist, kennt es auch schon, nämlich, es offenbart sich bereits im Wort selbst, nämlich in der Silbe "zi", denn "zi" bedeutet, unter anderem "künstlich", "arbiträr" und noch ähnliches, und das wirklich im Sinne von "nicht natürlich", oder "wider der natur", "wider dem leben".
Wer die empfohlene Einleitung von max igan, also die ersten 16 Minuten von "Trance-Formation" gesehen hat, der erinnert sich vielleicht an max's Frage, nämlich wie irgendwann diese "Meme" unter die menschen kommen konnte, sich ausbreiten konnte.

Aus dem Film (Oxford Dictionary):

 

 

 

 

Und wie heißt diese Meme, welche irgendwie unter die menschen gekommen zu sein schein irgendwann vor langer Zeit ?
genau, die heißt auch noch so, sie beginnt sogar mit "zi":

 

 

 

 

Zivilisation

 

 

"Zivilisiert" bedeutet nicht mehr, als sich völlig künstlich, nach arbiträren "Regeln" und indoktrinierten Denkmustern zu verhalten. Aber es wundert ja auch nicht, im Sozialismus wird das Gute als schlecht, und das Schlechte als gut dem menschen hineinindoktriniert. Da steckt übrigens die Silbe "dok" drin, welche wir in zahlreichen anderen Worten wieder finden.
Ja.


Zivil, nach künstlichen und arbiträren Mustern sich verhaltend.

 

 

 

 

 

 

Interessanterweise ist es GENAU ! dasselbe "zi", welches wir in "Li zi fer" wieder finden. Und exakt hier schließt sich dann der Kreis, und es wird klar, dass es sich bei "Sozialismus", und "sozialistisch" um Euphemismen handelt.

 

 

sozialistisch = satanistisch

Sozialismus = Satanismus

 

 

 

 

Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis, wenn der Sozialismus triumphiert,
 sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“

(Igor Schafarewitsch, Der Todestrieb in der Geschichte)

 

 

"Am Ende ist immer alles ganz einfach", so pflegte andreas clauss immer zu sagen. Und auch ich merke es immer mehr, je mehr man das Ganze "herunterdampft", Mantel um Mantel, Zwiebelschale um Zwiebelschale entfernt. Ist man einigermaßen weit, da spürt man förmlich, wie eigentlich alles, aber auch alles, was wir so unter dem Konzept "Regierung", und das weltweit, kennen, schlichtweg gegen das leben, gegen die natürlichkeit als solche gerichtet ist. Das Konzept "Regierung" also schon an sich ein sozialistisches Konzept zu sein scheint. Und damit dann auch sich hinter dem Konzept "so zi al" etwas völlig anderes verbirgt, als die menschen zu glauben scheinen. Sie sehen nicht, was in diesem Mantel sich verbirgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und stehen geblieben bin ich ja bei der regionalen Organisationseinheit "Bayern". Ach, das Sozialistensprech paßt doch hervorragend. Was also passiert in diesem Gau erstmal, wenn im Herbst, wie immer, die schnieferei und Husterei los geht ? Stehen dann in der regionalen Organisationseinheit "Bayern" dann Radpanzer auf den Strassen, um zu sichern, dass alle in Quarantäne zu Hause bleiben, dami6 keiner den anderen "ansteckt" ?
Also "Maßnahmen" aufgrund einer Addition von false Flag/Hoax (Ausnutzung/teilweise "Umetikettierung" der Grippe) und Hoax ("Ansteckung", "Virus") ? Im Verbund der regionalen Organisationseinheiten "Italien" war das im Frühjahr bereits teilweise so, also ist es nicht total unmöglich, dass es auch in Deutschland in dem einen oder anderen Gau dazu kommt.
 

 

"Was einmal wirklich war, ist ab da immer möglich"

friedrich wilhelm nietzsche

 

Wie ich schon schrub, weiter unten, der sozialistische  Plan der Weltbank mit dieser "Corona"-Hoax geht bis zum 31.März 2025.

 

 

COVID-19 STRATEGIC PREPAREDNESS AND RESPONSE PROGRAM AND
PROPOSED 2
5 PROJECTS UNDER PHASE 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://documents1.worldbank.org/curated/en/993371585947965984/pdf/World-COVID-19-Strategic-Preparedness-and-Response-Project.pdf

 

 

 

Zum Sozialismus gehören immer "Pläne". Das ist eigentlich sogar ein typisches Merkmal. Und "Plan" ist ja sogar im Wort bereits der Gegenspieler einer natürlichen ! Entwicklung.
Wir sehen es auch hier wieder sehr deutlich die Agenda der Künstlichkeit.

 

"Bringe das natürliche in das Künstliche"

 

 

Kennt ihr die lateinischen Silben dafür ?
Ganz einfach:

 

 

 

"Bringe das natürliche in das Künstliche"
 

fer                       lu                              zi

 

 

 

 

 

"Am Ende ist alles immer ganz einfach".
andreas clauss.

 

 

 

Doch bin ich wieder abgeschweift.
Als Beispiel hatte ich ja die regionale Organisationseinheit "Bayern" genannt, welche den neuen Hitlergruß, jetzt "Maskenpflicht" genannt, wohl auf Dauer einführen möchte. Und wir können mit einer extrem hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass noch viel weiter reichende sozialistische "Maßnahmen" und "Regeln", welche oben ausgelegten Plänen folgen, auf uns hinab prasseln werden.

Sozialismus und Vetternwirtschaft gehen übrigens auch immer Hand in Hand.

 

 

 

 

Schaut euch so viele an, wie sie im Sozialismus des dritten reiches oben schwammen, im Sozialismus der DDR und ebenso im Sozialismus der BRD, es sind und waren immer dieselben Profiteure. Schau euch die Braunbücher der DDR und BRD an.


Leider es so viele noch gibt, welche den Sozialismus des dritten Reiches, diese Gleichschalterei, Gleichmacherei, pawlowsche Konditionierung - genau wie heute - auch noch gut finden. Es waren Sozialisten, damals, wie heute. Wer also damals es gut fand, der muß es auch heute gut finden, denn es ist noch immer die gleiche, tief sozialistische Methode.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kennt ihr "den mann im roten Hemd" ?
Der wurde über Nacht zur "Berühmtheit", als er die sozialistischen Medien, genauer "Spiegel TV" auflaufen ließ. Naja, jedenfalls hat er sich vor kurzem dazu ausgelassen, was noch mit so "halb-nativen" Indianern in den USA jetzt los ist. Nämlich, die sind anlässlich der "Corona"-Hoax jetzt auch in gleich große Lager gespalten, also 50:50, nämlich in diejenigen, die TV glotzen, und diejenigen, die die Wahrheit recherchieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber 50:50 wäre ja schon ein guter Wert.
Denn ich denke, dass bei den zivilisierten, also vollindoktrinierten "Gesellschaften" der Quotient bezüglich der "Corona"-Hoax eher bei 95:5 zugunsten des Glaubens an die Arbitrarität, der sozialistischen Indoktrination zu vermuten ist, wenn nicht sogar noch höher als 95.
Und der Zbigniew ist einfach klasse, der hat eigentlich nie ein Blatt vor den Mund genommen.

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                                 zbigniew brzezinski

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

Naja, da wird er wahrscheinlich auch wieder Recht haben.
Aber so ist er nunmal, der Sozialismus, er ist halt der Gegenspieler von natürlichkeit, natürlicher entwicklung (mo), von leben. Im Sozialismus gibt es Pläne, Projekte, Schachzüge, und so weiter, daher auch das freimaurerische Schachbrett. Und so ist eben auch die Freimaurerei nur eine Branche, eine Abteilung im Sozialismus - mehr nicht.
Nicht überbewerten.
Das eigentliche, weit über der Freimaurerei Stehende, ist der Sozialismus selbst, welchen wir nur nicht mehr wahrnehmen als solchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wir, wie schon geschrieben, uns tief in der sozialistischen Agenda befinden, Tendenz: rapide intensivierend. Und da der Sozialismus immer den Tod des menschen bedeutet, sollte man ihn auch ernst nehmen.

 

 

 

Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis, wenn der Sozialismus triumphiert,
 sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“

(Igor Schafarewitsch, Der Todestrieb in der Geschichte)

 

 

Nicht in Panik verfallen oder ähnliches.
Eine "Pandemie mit Virenkonzept "Ansteckung"", wie es suggeriert wird von Bill Kill Gates, kann es nicht geben, das ist biologisch nicht möglich. Man kann natürlich menschen vergiften oder verstrahlen oder medikamentieren in großem Stil, und sie dadurch krank machen ("Tests"?), aber - so, wie es nach echt wissenschaftlichen Erkenntnissen aussieht, funktionier das Konzept "Epidemie", "Pandemie" nicht. Jedenfalls nicht über das Konzept "Virus" und "Ansteckung".


Doch der Sozialismus wird wohl noch andere Wege finden.
Dafür ist er bekannt.

 

 

 


 

 

 

Der Sozialismus

 

Epmpfehlungen

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

Der "Temperaturanzeiger" zur C-Hoax, also der aktuelle Stand des "Gagaseins" --> carl vernon

 

 

Ohne auge ohne ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

13.07.2020 n.Chr. 

Gestern war ich mit der Schreiberei so im Fluß, dass ich nicht mehr dazu kam, etwa 2-3 Empfehlungen noch hinzu zu setzten. Man kann natürlich auch einfach nur die Links geben, doch das ist eigentlich nicht meine Sache, da ich den Inhalt des jeweiligen Podcasts oder Interviews auch immer etwas zu kommentieren suche. Also mal sehen, wie es heute läuft.

So hat dana ashlie, die ja eigentlich immer weit vorn ist, was die jeweiligen Entwicklungen angeht, einen Beitrag mit folgendem Titel veröffentlicht:

 

It's time to GET where we're GOING

 

Und in diesem, für sie eigentlich kurzem Beitrag, kommt sie auch relativ lakonisch daher ; zählt halt am beginn auf, was wir alles jetzt bereits wissen, also von der de-fakto Situation am Boden, die ja teilweise so absurd ist, dass man es kaum noch glauben kann, bis hin zu den "Strategiepapieren" der WHO, Weltbank, Rockefeller-Stiftung, UN, Imperial College und so weiter, welche, wenn man sich mal die Mühe macht, diese durchzulesen, feststellen wird, dass sie 1:1 mit der gegenwärtigen Situation und bisherigem Verlauf übereinstimmen. Sie, und ich glaube auch noch andere, weisen darauf hin, dass Begriffe wie "Lockdown", und noch ein paar andere, welche in den obigen Papieren genannt werden,, aus dem Jargon des "Gefängnis-Sprach"schatzes"" kommen, und hat ihrem Beitrag vielleicht auch deswegen dieses Intro-Bild verpasst

 

 

 

 

Gut, ich muß zugeben, nicht auch alles dieser etwa ein halbes Dutzend bestehenden Strategiepapiere einer durchzuführenden Plandemie, durchgelesen habe. Was aber auch daran mag gelegen haben, dass es mir bereits langte, das "Imperial-College-Papier" einigermaßen zu kennen, in welchem ja der über-nationale sozialistische Durchmarsch, getarnt als "Epidemie" und entsprechendem "Maßnahmenkatalog", bereits gut ausgelegt war.

Wer es noch immer nicht kennt:

Download oder Anschauen des "Imperial-College-"Papieres""

 


Und wie ich gleich am Anfang des "Corona"-Scams drauf gekommen bin.
Ein Beitrag von melissa und aaron dykes, vom 24.03.2020 bereits.

 

Wer's noch immer nicht kennt - Pflicht !

 

We're Living in 12 Monkeys

 

 

 

 

Doch zurück zu dana ashlie, die jetzt betont, dass es Zeit ist, zu RAFFEN, wohin es GEHT.

 

 

It's time to GET where we're GOING

 

Doch wahrscheinlich ist das "GET" noch weit eher so gemeint, nämlich, dass es an der Zeit ist, zu realisieren, wohin es geht. Denn man kann die Dinge zwar raffen, doch ist das noch immer mehr in Richtung der intellektuellen Komponente, wohingegen etwas zu realisieren auch noch zusätzlich meint, zu begreifen, was es für das faktische und praktische leben bedeutet.
Und tatsächlich mangelt es auch überhaupt nicht an weiteren Hinweisen, und eine meike büttner, die in der Tiefe der Recherche schon Qualitäten hat, wie aaron und melissa dykes (Truthstreammedia) flechtet das auch in ihrer neuesten Analyse mit ein, und nimmt sich mal das "Eurovision"-Intro vor.

Madonna
Mit Krone
Gasmasken
"Nicht alle von euch werden es schaffen"
"Wacht auf"
Rückseite des Album-Covers eine alte Schreibmaschine.
Marke ? Natürlich: CORONA

 

Und noch mehr.
sie hat schon enorme Tiefe, was die Recherche angeht

 

 

 

POPaganda – Was stimmt nicht mit Familie Freud? Woher kommt das Kindeswohl? Was ist eigentlich PR?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jeder hier kennt wohl auch die Olympia-Eröffnung in London (2012), wo eigentlich alles schon en Detail gezeigt wurde.
Hier originale Aufnahmen daraus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Olympia-Show 2012 / Corona

 

 

 

 

Und ich weiß nicht mehr genau, aber ich glaube es war vor kurzem auch der jaruslav belsky (Zahnarzt), welcher übrigens nicht schlecht ist, welcher meinte, dass es anscheinend irgendeine Regel gibt, welche es mit sich bringt, dass die nähere Zukunft in vielen Einzelheiten durchaus beschrieben und gezeigt wird.

Und Madonna, als "Corona" bläst mit einem Hauch die ganzen Tänzer mit Gasmaske zu Tode.
Also helfen Gasmasken nicht, doch was könnte es dann wohl sein, der "Hauch von Corona" ...

"Nicht alle von euch werden es schaffen"
"Wacht auf"

:-)

 

Ja, wie gesagt, der jaruslav belsky ist nicht schlecht. Manchmal finde ich ihn etwas zu alarmistisch, aber er geht doch eigentlich sparsam mit der Zeit um.

Und wo ich gerade nochmal hinein gehört habe, er redet von "Mustern", und verwendet auch ganz gezielt das Wort "menschen", wo eigentlich jeder andere "Personen" verwendet hätte. Also doch mehr Parallelen, als ich jetzt so jetzt aus der Erinnerung auf der Uhr hatte - hört mal hinein, und schaut euch vielleicht den einen oder anderen weiteren Podcast von ihm an.

Ich kenne fast alle, und es gab eigentlich keinen Beitrag, welcher nicht hie oder da einen Denkanstoß gegeben hat. Und er nutzt einfachste Logik für ganz "überraschende" Aussagen.

 

 

 

"Wenn man einen Genozid vor hat, dann geht man nicht hin,
und erzählt das den menschen auf's Gesicht zu"

jaruslav belsky

 

 

 

 

 

 

 

 

 

könnte ein völkermord im herbst beginnen?

 

 

 

Und er hat noch einen 2ten Kanal - auch Wert, ab und an mal zu sichten.
Er gräbt dann wichtige Sachen aus, respektive stellt sie vor, welcher derjenige, der vom Mainstream abgekoppelt ist, garnicht mehr mitbekommt.



 


 

 

 

 

Wo wir dann wieder bei dana ashlie wären, mit ihrem Titel

 

 

It's time to GET where we're GOING

 

 

Auch dana allerdings es als nicht fest in Stein gemauert sieht, sondern halt nur Wahrscheinlichkeiten abwägt, Vergangenes, Gegenwärtiges und Prognostiziertes (in Wort und Bild/Vorführung) zusammen bringt, und dann eben eine Linie daraus bildet in die wahrscheinlichste Zukunft. Und das ist doch letztlich auch das Einzige, was wir nehmen können, oder ?
Also einfach das Faktische heran zu ziehen, dasjenige, was wir bisher an Material haben, aus den bisherigen Entwicklungen ein Muster zu erkennen, und das dann einfach nur zu verlängern, in die Zukunft "hinaus zu spinnen" - dass ist das, wenn gut und umfänglich gemacht und "alles" berücksichtigt ist, was man dann als "wahrscheinlichste Zukunft" bezeichnen darf. Es sich für dana ashlie also so darstellt, dass man nicht in der Nähe einer größeren Stadt, und möglichst auch nicht in Reichweite von Miktrowellenquellen sein sollte. Das waren die beiden wichtigsten Punkte für sie, so glaube ich.

 

Hier, aus ihrem Podcast - alten Hasen hier dürfte das sofort bekannt vorkommen :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Eine aus mehreren Strängen bestehende, programmatische Näherung (an das Thema)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so beginnt auch amazing polly ihren neuesten Beitrag, nämlich, dieses berücksichtigend

 

sagt sie, dass sie jetzt, nach all den Jahren der Recherche, die Stränge zusammen laufen sieht, und eben erkennt, wie sie alle miteinander verbunden, und nur auf ein Ziel ausgerichtet sind. Auch sie hat eine enorme Tiefe in der Recherche, wo dann solch abstruse "Zufälligkeiten" hervor kommen, dass man sich immer wieder erinnert fühlt an das, was matt "reality breakdown" nennt, und man wirklich sich mehr an eine hochintelligente Simulation als an eine "echte Wirklichkeit" erinnert fühlt.


Aber schaut selbst

 

"Alles kommt jetzt zusammen"

amazing polly

 

 

 

 

 

 

 

"Nicht alle von euch werden es in die Zukunft schaffen"

Madonna

 

Na dann ...

 

 

Doch zurück zu dana, welche, wie interessanterweise viele jetzt, an dem Punkt zu sein scheint, wo es an der Zeit ist, respektive nicht mehr nötig ist, noch weiteres Material zu sichten, noch weitere Indizien zu sammeln, sondern man eben jetzt mehr als ausreichend an daten hat, um den finalen Schluss-Strich ziehen zu können.

Und als Handlungsempfehlung kommt bei dana im Grunde das heraus, was eigentlich auch alle schon immer sagen:
- nicht in der Nähe von Mikrowellen-Sendern (hier auch ein äuge darauf haben, was an Schulen installiert ist)
- insbesondere die 60 GHz-Agenda (Sauerstoff-Veränderung, "Atemprobleme" "schweres respiratorisches Proben - SARS") achten
- auf die Impfagenda achten (incl. "Tests")
- keine nähe zu Städten, und auch nicht Bundesstrassen
- etwas Vorräte
- und, wie es irlmaier immer wieder betonte: geistige Stabilität ist wohl das Allerwichtigste

 

 

 

 


 

 

 

 

Wie gezeigt, "Corona" bläste einfach die ganzen Gasmasken um, die helfen also schonmal nicht ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bleiben wir aber bei dana ashlie, welche ja jetzt dieses Fazit für sich gezogen hat, worauf es ankommen wird in Zukunft. Wir sehen tatsächlich einen "multi-phase-programatic-approach", also einen programmatischen Ansatz, der eben aus verschiedensten Strängen besteht. Früher war das "einfacher", die menschen zu täuschen, heute muß man sich einfach der Sache anders nähern.

 

 

 

"Ich glaube nicht, dass Hitler sein Volk geliebt hat.
Wenn man sein Volk liebt, dann schickt man es nicht in den Krieg"

 

"Wenn man einen Genozid vor hat, dann geht man nicht hin,
und erzählt das den menschen auf's Gesicht zu"

 

jaruslav belsky

 

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                  zbigniew brzezinski                

Im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

Ohje, puh, ich seh' grad, da sind noch ein paar mehr Empfehlungen, also dann mal weiter.

Als

 

It's time to GET where we're GOING & channel update. :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

"Alles kommt jetzt zusammen"

amazing polly

 

 

 

 

 

So, jetzt habe ich immerhin dana geschafft, und weiter geht's mit dem stets heiteren jeff berwick, welcher doch immer einen irgendwie erstaunlichen Überblick hat, und auch mit sehr nüchternem Pragmatismus gesegnet zu sein scheint.

 

Divide & Conquer: How Racism Is Being Used To Distract From the Great Reset and Collapse

 

 

 

 

 

 

Kurz und knapp hat er dann schon alles im Titel zusammen gefasst :-)

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Ja, es ist erstaunlich, wie jetzt so viele beginnen, einj Fazit zu ziehen, und sich eben ihr leben, ihre gesamte Recherche nochmal durchsehen, und gleichsam eine Zusammenfassung aus allem bilden. , und ich weiß nicht, ob es die Zeitqualität selbst ist, oder eben, dass jetzt im Grunde alle Karten auf dem Tisch sind ?

Also ich würde letzteres vermuten.

 

 

"They are all in"

matt

 

 

 

Und wo ich bei matt bin, er hat etwas Neues heraus gebracht, und schaut zurück auf sein leben, wie er wach geworden ist, was er aber am Anfang des Prozesses noch für Unsinn geglaubt hat, und so weiter.
Die ersten 15 Minuten habe ich durch, und fand es nicht schlecht. Man erkennt halt viel aus seinem eigenen Leben wieder.
Aber auch Analysen der Gegenwart und Prognosen sind mit drin.

 

 

 

I went back in time to see what Matt 1998 thinks

 

 

 

 

 

vernon coleman kann beinahe vorbehaltlos empfehlen, daher ich raten würde, einfach mal selbst auf seinen Kanal ab und an zu gehen, um zu sehen, ob da etwas interessantes dabei ist.

-->  https://www.youtube.com/channel/UCd6F39mg7LPUkw1BfiJDibw

 

 

 

So, und jetzt zu guter Letzt, ein Schlusswort für heute.

Das wohl Wichtigste, wie stets wiederholt, wird sein, dass man einen kühlen, nüchternen und stabilen geist behält, oder sich erarbeitet.  Denn die Absurditäten werden dramatisch zunehmen. So hat es vor Wochen schon jeff gesagt, dass er vor 10 Jahren schon gesagt hat, dass ganz verrückte Zeiten kommen werden, aber noch jetzt dazu setzte, dass es noch weit weit schlimmer werden wird, als wir es schon haben.
Es geht also darum, dass man zwar die Absurditäten noch wahrnehmen kann als solche, denn, wenn man sie nicht mehr wahr nimmt, dann ist man - wie bei Inception - eine Traumebene tiefer gerutscht, und damit eine Ebene weiter davon entfernt, einen klaren, kühlen und nüchternen geist zu haben.


Wie schon von Zibby gesagt, früher konnte man die menschen einfach gegeneinander aufhetzen (Kriege, Weltkriege), heute muß man es einfach anders machen mit dem Genozid, weil die menschen sich gegenseitig informieren können, und information nicht mehr zentral "von oben" kommt, wo man der einen Seite sagen konnte: "das ist der Böse", und genau dasselbe aber auch der anderen Seite. Und beide Seiten glaubten das.

 

 

 

 

"Ich glaube nicht, dass Hitler sein Volk geliebt hat.
Wenn man sein Volk liebt, dann schickt man es nicht in den Krieg"

 

"Wenn man einen Genozid vor hat, dann geht man nicht hin,
und erzählt das den menschen auf's Gesicht zu"

 

jaruslav belsky

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, das war heute viel Stoff.
Also, das Allerwichtigste ist genannt: einen kühlen geist zu wahren.

Wie man das macht, da muß wohl jeder selbst seine eigene Strategie finden. Wobei es natürlich Dinge gibt, die garantiert nicht schaden können, wie etwa sich gesund zu ernähren, sich möglichst von Elektromagnetismus fern zu halten (incl. Handy), viel frische Luft, Sonne, Bewegung. Und auch Meditation kann nicht schaden, nur ist nicht jeder ein Typ dafür.
Was gibt es noch ?
Wichtig wäre wohl auch, die Augen nicht zu verschließen.
Denn die Dinge sind nunmal, wie sie sind.

 

 

 

 

It is, what it is

tom campbell

 

 


Und dieser Spruch von tom campbell war der wichtigste für mich, und der Spruch, welcher mir in der mit Abstand schwersten Phase meines lebens, als meine hunde gegangen sind, am allermeisten geholfen hat. Es gibt nunmal keine verschiedenen Realitäten für den Einzelnen. Sie ist immer eine, und sie ist auch immer das, was sie ist, so banal das klingt. Sie ist nicht, wie man sie wünscht, sie ist nicht, wie man sie hofft, sie ist nicht, wie man sie sieht, sondern sie ist immer, wie sie ist.

 

 

Die Geschichte mit den klaren geist ist sozusagen eine "formale" Geschichte.
Das Andere, was man vielleicht material beachten sollte, ist im Grunde das übliche, wie weiter oben beschrieben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

 

 

Der Sozialismus

 

Epmpfehlungen

 

 

19.07.2020 n.Chr. 

 

Gestern bin ich stehen geblieben bei einem Tipp, wie man bei denen, die zwar noch nicht aufgewacht, aber immer hin bereit sind, zu reden, wenigstens der Möglichkeit nach Chancen hat, sie irgendwie zum Nachdenken anzuregen. Und Lachen sowie Humor im Allgemeinen, sind neben profunder Kenntnis der vorgebrachten Stoffes, immer eine gute Wahl, da immer auch der Inhalt irgendwie damit verknüpft wird. Und wer will schon gern betrübt sein ? Eigentlich niemand.

Und überhaupt sollte es in diesen, und für die noch kommenden Zeiten sowieso das erste und oberste Ziel eines jeden sein, seinen Humor nicht zu verlieren, und sei er schließlich auch schwarz, oder ein Galgenhumor. Denn, wenn ich mir die Schilderungen so anhöre, von denen, die in ihren Podcasts so das gegenwärtige Alltagsleben beschreiben, egal ob nun in Europa, USA, Australien oder sonstwo, so kann man doch auch fast immer heraus hören, dass die Stimmung der menschen im Allgemeinen sich doch erheblich eingetrübt hat in den letzten 5 Monaten. Was dann zu einem Indikator hinführt, und das ist der enorme Anstieg der weltweit zu verzeichnenden Freitode, welche definitiv als ein Stimmungsbarometer angesehen werden kann.
Da ja der Freitod als das Verlassen dieses gegenwärtigen Spieles eine recht ultimative Geschichte ist, stellt eben auch der Gemütszustand desjenigen, kurz vor Vollzug des Freitodes eine eben "letztmögliche Position" zu "Welt" dar, welche man einnehmen kann, bevor halt keine Position mehr gibt. Soll also heißen, das gesamte Kaleidoskop möglicher Stimmungslagen ist im Grunde zwischen diesem Endpunkt, und dann dem zu denken möglichen, sonnigsten, heitersten Gemüt aufgespannt, aufgestellt.

Dazwischen sind also alle verschiedenen Gemütslagen der menschen zu finden.

Diese Graphik habe ich mal eben auf die Schnelle gebastelt, sie hinkt in Relation auf die Normalverteilung der Gemütslagen der Menschen, doch soll hier nur einmal das Prinzip deutlich gemacht werden. Es beginnt also mit der mittig-links Linie, welches eine sehr sehr unbekümmerte Gemeinschaft skizziert, in welcher es nicht einmal in die Nähe von so etwas, wie "Freitod" kommt. Dann verändert es sich nach links hin mit der roten Linie darunter schon deutlich, die Unbekümmertheit wird weniger, die Trübsal nimmt zu, und dann eben und so weiter und so fort, bis wir dann gegen den Uhrzeigersinn wandernd unten rechts bei einer gelb-orangen Linie enden, in welcher es Unbekümmertheit und Permanente Heiterkeit nicht einmal mehr im Ansatz gibt, dafür aber eine enorm hohe Zahl an Suiziden.

 

 

 

Und das ist jetzt meine Logik, ich kann es mir einfach empirisch nicht anders denken, nämlich, schaue ich nach rechts, auf die jeweilig ab- oder zunehmende Anzahl der Suizide, so muß das meines Erachtens einen Rückschluss zulassen, auf die "Gemütszustandsverteilung" eben der gesamten menschen in einer "Gesellschaft", oder Gemeinschaft. Denn es läßt sich einfach so gut wie garnicht denken, dass der durchschnittliche Gemütszustand ALLER sich nicht eingetrübt hat, wenn die Anzahl der Suizide sich signifikant erhöht hat. Und ich würde sogar soweit gehen, zu sagen, dass die Zahlen derer, die das Spiel nicht mehr mitmachen (und dann aber dummerweise nochmal wieder ran müssen), ein Gradmesser des Gemütszustandes im Allgemeinen ist.
Und damit halt auch, in welche Richtung wir uns bewegen. Doch der wichtigste Indikator ist tatsächlich gegeben durch diejenigen, die sagen "Ohne mich, spielt dieses Spiel ohne mich weiter", welches es zum Beispiel und idealisiert, in einer sich selbst natürlich "regulierenden" "vedischen" Gemeinschaft nichtmal im Ansatz geben würde, weil einfach jeder ganz offen versuchen kann, in die "wirklichkeit" zu tragen, was er sich vorgenommen hatte ("Entfaltung" des Charakters, Blüte).

Daher also, wenn man die menschen beobachtet so im allgemeinen Straßenbild, so kann man sich vielleicht noch immer einreden, dass die jetzt irgendwie trüber dreinschauen im Schnitt, doch vielleicht ist es auch nur Einbildung, und es war immer so ? Daher eben die absoluten Fallzahlen von denen, die keinen Bock mehr auf das Spiel haben (aber dann leider nochmal von vorn beginnen müssen), schon sehr aussagekräftig sind, wie es in der Gesamtheit der Gemütslage stehen muß.

Nicht wenige, die ich kenne, die sagen: "thorsten, ich hätte gern die alte Unbeschwertheit wieder":


die "Graphen" oben, und sich eben die unter ihnen sich definierende durchschnittliche Gemütslage macht es deutlich, dass es sind macht, an seinem geist, und für ihn zu arbeiten.  Denn, von der Richtung her ist es eindeutig, dass es schwerer und schwerer werden wird, Unbekümmertheit, Heiterkeit aufrecht zu erhalten, da wir ja ohne wenn und aber uns kollektiv in Richtung einer sozialistischen "Hölle" uns bewegen.
Tipps, also wie man einen klaren und doch heiteren geist erhält oder gar erst noch erwirbt, sind natürlich nicht mal so einfach gegeben. Doch einen Tipp würde ich zuerst nennen, nämlich, dass man einfach in der Tiefe seines wesens realisieren sollte, dass eben genau das, nämlich die anziehende Verschärfung der Spielregeln, durchaus ein notwendiger Teil des gesamten Spieles ist.

 

Erinnert euch an brian rose, welcher aber natürlich auch "nicht mehr" sagt, als alle großen Lehrer sagen:

 

 

 

LOCKDOWN CONTINUES
Just when you thought your life would go back to “normal” the rug gets pulled right back out on you.
GOOD.
This IS Life.
This is what is SUPPOSED to happen.
Or as one of my great mentors would say, “Man plans, God laughs!”
The real question is “How will you react?”
Will you be Victimised?
Will you panic?
Will you wait around for another handout?
Will you look for another shoulder to cry on?
Will you drown yourself in another drink?

OR Will you step up and Lead?
Will you Innovate?
Will you bring Solutions to the table instead of Problems?

Always remember that Life is Happening FOR you, not TO you.

It is presenting you with your most efficient Path to Growth which by definition means the most challenging one.

So acknowledge it.
Face it.
Hell even thank it.
Then, GET TO WORK.
Overcome.
Adapt.
Evolve.
 

 

Unbeschwertheit ist natürlich (?) "schön und gut", wenn sie mal als Verschnaufpause eingelegt wird. Vielleicht ist sie sogar notwendig für manche, wenn nicht gar viele, um den Akku mal einfach wieder aufzuladen. Wobei ich aber glaube, bei diesem Thema nicht so richtig mitreden zu können, da ich eigentlich immer irgendein Thema in "meinem leben" am Wickel hatte, und dieses dann auch jeweils recht exzessiv "beackert" habe, respektive beackere.
Aber - ganz klar - die Themen selber waren mehr oder minder essentiell. jetzt fühle ich mich halt angekommen bei dem essentiellsten Thema überhaupt, und das ist halt ganz klar die Frage danach, was das Konzept "information" (leben) überhaupt bedeutet, worum es geht, und wie es geht (Spielregeln).

Von daher wir jetzt eigentlich viel spannendere Zeiten haben, und auch viel lehrreichere, als jemals zuvor. Jetzt sehen wir deutlich, was viele gesagt haben, und weinige glauben wollten, dass es nämlich sowas wie "Länder" überhaupt nicht gibt, und bis auf ganz wenige Ausnahmen alles, von Narrative bis "Maßnahmen" absolut gleichgeschaltet ist, wie es im Sozialismus nunmal üblich ist. Gleichschaltung war im nationalen Sozialismus des dritten Reiches eines DER Mittel zur Bevölkerungskontrolle überhaupt.
Gut, jetzt ist es, nach ~ 75 Jahren nicht mehr national, sondern der Sozialismus ist über-national, und beinahe global jetzt etabliert, und setzt dazu an "den Sack zu zu machen", wie man das so nennt. In der Sprache der Sozialisten ist es unterwegs als geflügeltes Wort vom "great reset", naja, es heißt halt immer ein wenig anders, von Epoche zu Epoche.

Daher, da es jetzt wieder mal soweit ist, gehen meine Empfehlungen zur materialen Antwort auf die Entwicklung auch dahin, diese noch relativ ruhige Zeit jetzt zu nutzen, um eventuell das zu besorgen, was man sowieso immer brauchen kann, und nicht wirklich finanziell weh tut. Das wäre meine Empfehlung im Materialen. Und darüber hinaus ist es auch ganz wichtig, es hier nicht so super-todernst zu nehmen, sondern wirklich so, wie es neben dem latschenträger auch viele andere sagen: "its a ride", und man ganz klar zwar versuchen sollte, umzusetzen, weswegen man hier ist, aber eben nicht mit der Brechstange, denn es ist ja nur ein Ritt, und was man hier nicht schafft, mit dem fängt man halt im nächsten Ritt wieder an.

 

 

Bill Hicks - It's Just A Ride

 

 

 

 

 

 

Viele, viele haben darauf hingewiesen, dass, bei dem Grad des "Durchdrehlevels", welches jetzt, wo garnix an Grippe da ist, an "Maßnahmen" gefahren wird, man sich wohl wird nicht vorstellen können, was an sozialistischer Hölle erstmal losbrechen wird, wenn die Grippe wieder da ist, und dann umdeklariert zu "Corona" zu einem orwellschen Albtraum-"Maßnahmenkatalog" sich ausformt, weltweit.

Und ich weiß nicht, ob ich das schon geschrieben habe, aber achtet sorgfältig bei euch und wo ihr geht und steht, auf "Atemprobleme", oder auch nur auf sich leicht abzeichnende. Und wo es auftritt, und wenn ihr Bekannte habt, die davon reden, solche Probleme zu haben, oder nur anflugweise - fragt, wann es wo aufgetreten ist, und schreibt es euch auf. Da es nun klarer und klarer wird, dass das Konzept "Virus" nicht so existiert, wie allgemein erzählt, und damit das Konzept "Ansteckung" auch eigentlich vom Tisch ist, ist nicht klar inwieweit die von der UN, WHO, allen Medien, Kill Gates, Weltbank, Rockefeller-Stiftung, Imperial College, WEF und noch vielen andere "Institutionen" uns versprochene 2te Welle nun genau von Statten gehen soll, wenn sie tatsächlich eine (weit) über das normale Maß einer Grippe hinaus Fallzahlen, also "echte" Übersterblichkeit, "Übersymptomatik" erzeugt.
Denn, da das Konzept "Virus" und "Ansteckung" als Grund dann dafür letztlich ausgeschlossen werden kann, muß es von woanders her gekommen sein. Das ist Logik für Erstklässler. Was also der Möglichkeit nach in Frage kommt, ist nicht so viel. Wer hat noch weitere Ideen, außer "Übersymptomatik, Übersterblichkeit" durch:

- extrem erhöhten Stress (psychologisch, physiologisch, Übersäuerung)
- elektromagnetische Agenda (5G, 60 GHz)
- die PCR-"Tests" selbst
- "Impfungen"

Es gäbe natürlich noch "Luft, Wasser, Nahrung", aber das sehe ich im Moment noch nicht.


Doch wie ich, so glaube ich, geschrieben habe - regional unterschiedlich sind die menschen bisweilen überwiegend total verrückt, und glauben den "Corona"-Scam volle Kanne. Und das ist sehr gefährlich. Das ist durch Propaganda erzeugt Massenhysterie, wie es ihn auch gab im nationalen Sozialismus. Das ist alles andere, als eine gute Geschichte, wenn der Sozialismus die menschen wieder so im Griff hat. So werde ich jetzt nicht nochmal das Bild vom Sozialismus als "Todestrieb in der Geschichte" einblenden, sondern nur darauf hinweisen, dass er jetzt super-klar in seiner weltweiten Machtergreifung zu sehen ist, und damit, weil das historisch bisher noch nie anders war, ich sage es mal etwas sehr beschönigend, "interessante Zeiten" auf nahezu jeden menschen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zukommen werden.

Damals, als der Sozialismus als nationaler Sozialismus auftrat, konnte noch z.B. in die USA auswandern, wenn man es halt rechtzeitig sah, und über die nötigen Mittel verfügte. Heute hat der Sozialismus fast alle Länder im Würgegriff, und wo eigentlich alles überall gleichgeschaltet ist, ist nicht so richtig mehr eine echte Alternative gegeben. Naja, vielleicht Mexiko, wie jeff es vorschlägt :-)
Also, summa summarum, vieles ist ganz klar zu sehen, und bedarf überhaupt keiner Glaskugel.

Genau schauen wird man müssen, ob im Herbst/Winter tatsächlich eine deutlich über das normale Grippegeschehen Krankheitshäufung zu verzeichnen ist, und dann, was das für Krankheiten, Symptomatiken sind, und wo, und wann und wie sie auftauchen.
Leider sind wir hier auf uns selbst verwiesen, da Ärzte fast zu 100% zur Analyse solch eines Phänomens, so es denn auftritt, ausscheiden, da sie oben genannte Gründe, als Möglichkeit, beinahe einhellig und kategorisch ausschließen würden.
Von "Ärzten" wird man wahrscheinlich nicht mehr hören dann, als: "Virus", "Ansteckung".

 

 

Gleichschaltung in Perfektion.

Oder in Kurzform: Sozialismus

 

 

 

Heut' war nicht viel Text, die Idee zur Graphik dauerte einfach zu lange :-)

 

Und noch ein Hinweis, warum ich mich eigentlich material mit "Virus" und "Corona" mich nicht mehr auseinander setze. Das liegt daran, dass ich innerlich die Konzepte "Virus" und "Ansteckung" letztlich "über Bord" geworfen habe, und das dann so für mich ist, als würde man über Luke Skywalker reden. Eine Figur aus einem Film halt, und ich kann den menschen nur sagen und sie darauf hinweisen, dass das eine fiktive Geschichte ist, und werde nicht noch material einzusteigen, wer denn Mutter und Vater dieser fiktiven Filmfigur sein könnten.
 

Und vernon coleman hatte mit seinem Titel gestern:

"They Want to Kill Six Billion of Us - Here's How They'll Do It"

beinahe 100.000 Aufrufe an einem Tag, zu recht.
Hier das Neueste von ihm:

Why is YouTube Protecting Government Lies?

 

 

 

 

 

 

Und einen schönen Sonntag wünsche ich noch !

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

Der "Temperaturanzeiger" zur C-Hoax, also der aktuelle Stand des "Gagaseins" --> carl vernon

 

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...
Es werden immer die Gesetze gemacht´, respektive befolgt, welche mit der Agenda vereinbar sind

20.07.2020 n.Chr.
 

 

 

 

 

 

 

Für die meisten menschen, für welche ja der "Corona"-Scam kein Scam ist, sondern sie diese Vollverarsche glauben, und glauben, "da draußen" lauert das tödliche Virus nur auf sie, ist eben dieser C-Scam eine gigantische Ablenkung von demjenigen, was im Fahrwasser dieser Inszenierung noch so alles läuft und auch neu etabliert wird.

Wir können wohl auch davon ausgehen, dass die Massenimmigration nach Europa nach wie vor auf hohen touren läuft, auch wenn das nahezu Ganze komplett aus vielen Medien verschwunden zu sein scheint. Also auf Deutsch, auch von dieser Seite werden Fakten geschaffen, welche allein schon für sich zwangsweise einen ziemlich radikalen Gesellschaftswandel mit sich bringen, und das ganz abgesehen von der Agenda des technokratischen Transhumanismus, welcher neben allem ja auch noch stetig vorangetrieben wird. Und "social distancing", "Maske tragen", "bargeldloses bezahlen wegen "Virus"", Pleitewellen kleiner, von Individuen geleiteter Geschäfte, keine Konzerte, generell kaum oder kein Kontakt zwischen menschen, und die überall propagierte Agenda davon, dass der mensch ja bereits selbst als solcher "gefährlich" sein, im Sinne eines möglichen Trägers einer unsichtbaren, tödlichen Gefahr, passen natürlich gut zu einem technokratischen Transhumanismus.

Von Gender-gaga fange ich jetzt garnicht erst an ...

Was aber an der Aufklärungsszene gut ist - sie hat die Hochfrequenz-Mikrowellen-Agenda, also die elektromagnetische Agenda (5G, 60 GHz etc.) gut im Blick, und läßt sich auch nicht wirklich ablenken davon. wir sehen, egal was für eine Sau grad durchs Dorf getrieben wird, dass, bezogen auf 5G (etc) sich diejenigen, die wissen, wie Dinge zusammen wirken, und zu was hochfrequente Mikrowellen fähig sind, nicht beirren lassen, und die Augen weit offen haben.
Und eigentlich sollte es ja auch dem Letzten so langsam auffallen, dass, während mit voller Absicht die gesamte "welt" in Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Pleiten und Armut gestürzt wird, überall der laute Ruf der Politik zu hören ist, dass man überall lückenlos 5G haben müsse, und das eben auch weltweit. Und wenn man diese beiden, sehr gegensätzlichen Entwicklungen mal nebeneinander hält, dann sollte eigentlich ein jeder stutzig werden. Und nochmal, wenn da steht:

 

 

 

 

 

 

"Zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland nach der Corona-Krise
fordert die bayrische CSU den flächendeckenden Ausbau des schnellen 5G-Netzes bis zum Jahr 2025"

 

 

 

 

"Politik fordert"

Und - wer oder was ist "Politik" ?

Richtig.

 

 

 

 


Also lautet die eigentlich Meldung so:

 

 

 

 

Und wenn man dann weiß, dass Mikrowellen und ihre waffentechnischen Fähigkeiten, bis hin zur "Mindcontrol", also Verhaltenssteuerung, oder auch "Triggerung" vom Militär bestens erforscht sind (z.B. "God-Weapon" Irak-Krieg), dann wundert man sich natürlich nicht mehr, dass

 

"die Politik"

 

 

überall Sendemasten für hochfrequente elektromagnetische Strahler haben will.

 

 

 

 

Zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland nach der Corona-Krise fordert die bayrische Rüstungsableger CSU den flächendeckenden Ausbau des schnellen 5G-Netzes bis zum Jahr 2025

 

... oder so ähnlich.


"Wirtschaft stärken", die man gerade selbst zerstört, ausgerechnet mit Mikrowellenstrahlern. Also, ich meine, auch der Blödeste sollte es raffen, dass, wenn man mit der Zerstörung der Wirtschaft den menschen schon nichts Gutes will, es nach allem menschlichen Ermessen wohl mit der forcierten Mikrowellen-Agenda auch nicht anders sich verhält.

Ja, dass ein nicht unerheblicher Teil der Aufklärungsszene die elektromagnetische Agenda im Blick behält, trotz allem, was gerade vorgeht, egal ob nun in Hoax, oder in Echt, ist eine gute Sache. Und auch gut ist, dass man bezüglich des "Corona"-Scams auch die PCR-"Tests" sich immer genauer vornimmt und schaut, wofür die eigentlich gedacht sind, was überhaupt die Aussage "positiv" bei diesem Test bedeutet, nämlich:

 

absolut garnichts.

 

Und das dieses mehr und mehr menschen begreifen. Wobei es vielleicht gut wäre, wenn es einen Flyer gäbe, oder jemand solch einen erstellen könnte, welcher mit wenigen einfachen Worten, aber knallhart und wissenschaftlich und unzweideutig dem menschen klar machen könnte, dass es ein totaler unlogischer Unsinn ist, menschen mit diesem "Test" auf irgendwas zu testen. So kannte noch claus köhnlein den Erfinder dieses "Tests", welcher vor kurzem gestorben ist, und auch der Erfinder selbst nie hat ein klares Wort daran fehlen lassen, dass diese Tests

 

nicht zur Diagnose von irgendwas geeignet sind.

 

An dieser Stelle knüpft es sich dann auch an dasjenige, was ich vorgestern geschrieben habe, nämlich - mit z.B. einem einigermaßen profunden Wissen über PCR-"Tests", über den Mechanismus, wie sie funktionieren, wozu sie gedacht sind eigentlich, und welche Aussagekraft über was sie aufgrund ihres Polymerisations-Mechanismus überhaupt haben können, wißt ihr in dieser wichtigen Frage sehr wahrscheinlich viel mehr, als 99,99% aller "Ärzte".

Weil, wie ich schon schrub, so bekommt man die Schafe ein für allemal - über profundes und echtes Wissen.

 

 

 

 

"Treffer - versenkt"

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist aber auch allerdings eine Crux, dass jetzt die menschen, die mit der NWO (offiziell von der UN so genannt !)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ähh, also, es ist eine Crux, dass jetzt die menschen, die mit der NWO, also letztlich dem Sozialismus schon genug zu tun haben, und sich mühen, den menschen klar zu machen, was Sozialismus eigentlich bedeutet, nämlich den kollektiven Tod der menscheit, dann aber auch noch Aufgaben übernehmen müssen, welche diejenigen nicht übernehmen, deren eigentliche Aufgabe es wäre.

"Journalisten", denn nichts anders sind die Individuen der Aufklärungsszene, werden jetzt notgedrungen auch noch zu echten Ärzten und echten Wissenschaftlern, einfach, weil sonst keiner den Job macht, der zu machen ist. Gut, es gibt Ausnahmen, welche grandiose Schützenhilfe leisten, wie etwa stefan lanka oder andrew kaufman. Doch wieviel Prozent der "Ärzte" sind das, welche sich echter Wissenschaft und Wahrheit verschrieben haben ?

0,001%, jeder tausendste   ?

Gefühlte fünfhundert Mal hab ich wohl schon den Satz von jeff berwick gebracht, der perfekt in obiges hinein paßt, nämlich: "ich hätte nicht gedacht, dass ich nochmal zum Mikrobiologen werde", weil auch eben nicht umhin kam, sich selbst der Sache zu widmen, wie etwa dem PCR-"Tests", da es ja seitens der "etablierten Wissenschaft" nicht angegangen wird.
Und jetzt überlegt mal, wie viele hängen noch fest bei "Putin", "Trump", "Q", "Predictor" (?), "X22-Reports", "Reptilien", "Aliens", der "Entrückung", kommenden "Erleuchtung" und sonstwas in Richtung dieser New-Age Denke, inhaltsleeren aber hoffnungsschwangeren Denkblase ?
Wenn die sich einmal von diesen Psyops abwenden, und harten Fakten, mit denen man die sozialistische Agenda wunderbar zerlegen könnte, zuwenden würden, dann ginge der Prozess eines weiteren "Aufwachens" der menschen weitaus besser und weitaus schneller voran.

Doch da haben Themen wie "Zwangstest" und "Zwangsiimpfung" tatsächlich ihr Gutes getan, und selbst einige derer aufgeweckt, welche eigentlich für Impfungen waren. Denn, da selbst einige der Schafe das bisschen Restverstand noch nicht gänzlich verloren haben, gingen bei diesen dann tatsächlich die letzten wohl noch funktionierenden Warnsirenen an. "Wie, man will jetzt zwangsweise mein Gutes ?"

 

Übrigens, da sieht man, wie gigantisch hoch doch der Verdummungsgrad der menschen ist.

Wer "sicher" sein will vor einem Virus, und der Narrative glaubt, der kann sich doch impfen lassen.

Es kann ihn doch keiner mehr anstecken, auch nicht ein "nicht Geimpfter".

 

 

Sogar ein bodo schiffmann, der ja immerhin selbst zugibt, tief geschlafen zu haben, "macht sich". Sehr langsam zwar, aber immerhin. Er sollte mal bei claus köhnlein oder stefan lanka in die schule gehen, das wäre genau das Richtige, ihn mal "in die Puschen" zu bekommen. Vielleicht hört gott grad zu, man weiß ja nie.

Puh, jetzt merke ich schon wieder, eines meiner Lieblingsthemen steigt gerade zum halse hoch, die schreiende Blödheit und Unfähigkeit der menschen zur einfachsten Logik und Plausibilität ("Mustererkennung, jaruslav belsky)

 

 

 

 

 

 

 

Nun, so Oberscharfinnig muß ja in diesen Zeiten schon lange nicht mehr sein.
Heute langte es ja bereits im Gleich nur das Gleiche, und im Verschiedenen nur das Verschiedene zu sehen, aber nicht mal mehr das sehen die Schafe. Sie scheinen einfach garnichts mehr zu sehen, garnichts mehr zu hören.




So, aber will ich jetzt in dieses Thema nicht abgleiten.
Immerhin habe ich es die letzten Tage doch einigermaßen erfolgreich geschafft, nicht so wirklich direkt vom "Corona"-Scam zu schreiben, sondern etwas mehr in die Peripherie zu schweifen, oder sogar nicht artverwandte Themen (wieder) aufzugreifen. Vielleicht auch garnicht schlecht so, denn soviel neues halt dieser "welt"weite sozialistische Coup d'etat, getarnt im Mantel eines "epidemiologischen Maßnahmenkataloges" ja nicht mehr für uns bereit, insbesondere, wenn wir uns aus der ganzen Entwicklung die "erste Ableitung" heraus ziehen. Mathematiker, und die, die noch ihr taugliches Schulwissen behalten habe, wissen jetzt natürlich, wovon ich rede,
 

 

 

Oder etwa im "Börsendeutsch" ausgedrückt, dort heißt es, bei der Dividendenabschlag dann "eingepreist", also was bezüglich des "Corona"-Scams sich dann so fasst, dass es täglich nur schlimmer und absurder werden wird, es also nichts neues zu berichten gibt, wenn es täglich schlimmer und absurder wird.
Das ist dann die aus der Entwicklung gezogene "erste Ableitung", die Entwicklung ist bereits eingepreist.

 

 

"Gibt es heute was Neues ?"

"Nein"

"Also ist es absurder geworden ?"

"Ja"

 

 

 

Würde ich also, in diesem Sinne der "Einpreisung", oder der "ersten Ableitung" z.B. etwas ausschließlich Neues zum "Corona"-Scam hätte schreiben wollen, so hätte ich wohl seit Wochen nichts mehr schreiben brauchen, denn es lief alles der "Einpreisung" gemäß, also nichts Neues. Doch ist es tatsächlich auch mal gut, nun doch zu gucken, welche Temperatur nun anliegt. Denn klar, man weiß zwar, dass sie sich jeden Tag um 0,33° erhöht, doch wenn man mal 'ne weile nicht mitgezählt hat, dann ist es doch immer mal wieder gut, zu sehen, wie warm es mittlerweile ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, und jetzt nicht zu max igan selbst, sondern der ersten Ableitung, oder auch, was man den "Tenor" nennt, nämlich, dass die gesamte C-Klamotte, inclusive der gesamten Chip-Agenda und was da noch so alles dranhängt an "social-engeneering", den menschen definitiv solange beschäftigen wird, solange er bei der Agenda mitmacht.
Und wenn er ewig mitmacht, wird es auch so sein, wie Eric sagt:

 

 

 

 

 

 

 

Das ist, was auch max aufgegriffen hat - es wird keinen Punkt geben, wo dieser "welt"weite sozialistische Coup d'etat, getarnt im Mantel eines "epidemiologischen Maßnahmenkataloges" von allein wieder geht.
Machen die menschen mit, wird es nie wieder aufhören.

Und nun soll mir keiner kommen mit Trump, Putin, der galaktischen Föderation oder der Entrückung und Frequenzerhöhung oder sonstwas. Niemand nimmt den menschen ihre Wahl ab, niemand wird sich für sie positionieren, niemand und nichts wird kommen, was ihnen dien Entschluss abnimmt, sich zu positionieren - so jedenfalls meine Einschätzung, weil es einfach Sinn macht aus Sicht eines Prozesses, welcher darauf ausgerichtet ist, möglichst viel und vielfältige information zu generieren.

Natürlich schließe ich ungewöhnliche Wendungen und "Zufälle" im "welt"geschehen nicht aus, doch wenn ich so skizzierte Szenarien mir anhöre, wo dann alle letztlich nur doch wieder in eine Art Besinnungslosigkeit (scheinspirituelle Blase) zurückfallen, so kann ich mir nicht helfen, zu vermuten, dass eben diese Blase auch ganz gezielt als Teil der sozialistischen Strategie etabliert wurde. Und sogar max es genau so und auch ganz deutlich so ausgesprochen hat nach einem Filmausschnitt, mit welchem wahrscheinlich nur die wenigsten gerechnet hätten, bei max zu sehen.
Und da bin ich wirklich froh, dass ich max ~ 2011 entdeckt habe, und er sich jetzt auch herauskristallisiert als einer der Top 10 weltweit, welche zum einen Übersicht behalten, zum anderen aber auch wieder recht behalten, was die wahrscheinlichsten Entwicklungen angeht, wie sie eben in den letzten Jahren und Jahrzehnten auch richtig lagen. Nun, david icke sagt da immer, dass das überhaupt nicht schwer ist, voraus zu sagen, was kommen wird, und auch in welcher Reihenfolge, wenn man den Sozialismus kennt, womit er eigentlich auch wieder recht hat.
Und in eigener Sache, sozusagen - ich habe gehört, dass es einigen, die früher hier oft mitgelesen haben, zu "düster" geworden ist, zu "hoffnungslos", und ähnliches. Und ich kann es nicht ausschließen, dass es so wirkt, doch nach meinem Dafürhalten beschreibe ich nur, was ist, und was halt, gesetzt dass nicht weiter außer der Agenda voranschreitet, dann in Zukunft sein wird. Das nennt man "an zwei Fingern abzählen" und ist, bei den uns jetzt so offen vorliegenden Fakten, auch keine Kunst.

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, ich diskutiere durchaus gerne mit menschen, die der Überzeugung sind, dass in nicht allzu ferner Zukunft "alles wieder besser", oder gar "gut" sein wird, und höre mir auch ihre Argumentationen an, also woher und wie sie darauf kommen, denn auf irgendwas muß es sich ja gründen, und sei es nur eigene Eingebung, welche ja durchaus wahr sein kann. Doch anstatt eben nur zu warten, ist es doch vielleicht sogar noch viel besser, sich mal harte und echte und äußerst nützliche, dem Sozialismus im Wege stehende, wissenschaftliche Fakten anzueignen, also ich meine ja nur, während man so am Warten ist ...

 

So, nun fällt mir erstmal nicht mehr ein, als das Übliche, nämlich viel Spaß zu wünschen, hier mit max und icke, und sich stets gewärtig zu sein, dass, wie bei "Inception" die gegenwärtige "realität" die individuen mit massivem Druck in den Traum, also auf deutsch: in die Geisteskrankheit werfen will. Man muß schon "werfen" sagen, denn es ist ja wirklich ein gewaltiger Schwung dahinter.

 

Lied der linde, irlmaier und viele andere haben gemahnt, in diesen Zeiten wird es alles andere, als leicht sein, einen kühlen, klaren geist zu behalten, und noch schwerer, ihn sich jetzt, gegen den Strom sogar erst zu erwerben.

 

 

 

 

 

 

 

Behaltet auch vernon coleman im Auge, auch wenn ich ihn nicht jedes Mal empfehle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

 

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...
Es werden immer die Gesetze gemacht´, respektive befolgt, welche mit der Agenda vereinbar sind

22.07.2020 n.Chr.
 

 

Primär existiert nur Zusammenhang, das Verbindende ohne materielle Grundlage. Wir könnten es auch Geist nennen. Etwas, was wir nur spontan erleben und nicht greifen können. Materie und Energie treten erst sekundär in Erscheinung – gewissermaßen als geronnener, erstarrter Geist.

 

Hans-Peter Dürr (Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik und Astrophysik)

 

 

gott ist ein höchst genialer Mathematiker. Er hat das Universum nach tiefgründigen und feinsinnigen mathematischen Gesetzmäßigkeiten aufgebaut.

Paul Dirac (Mitbegründer der Quantenphysik/Nobelpreis 1933)

 

 

--> https://www.manifestation-boost.de/15-zitate-zur-quantenphysik/

 

 

 

 

 

 

 

Puh, bin etwas reichlich "verkatert", und weiß nicht, wie weit ich komme.

Also erstmal zurück zu gestrigem, erstem Punkt, und einer Ergänzung, einer Erläuterung, nämlich zu dem Punkt, warum es gerade jetzt so einfach ist, die Trennungslinie zwischen denen zu finden, die einigermaßen klar im Kopf, oder eben nicht sind. Weil, diese Frage "hörte" ich geradezu ein paar Stunden später, nachdem der gestrige Artikel durch war. Daher dazu kurz, also meiner Sicht der Dinge, warum es früher nicht so einfach war, diese Trennungslinie einfach und scharf zu ziehen, aber heute.

Und das liegt hierin, es ist - wieder einmal - so einfach:

 

 

 

 

 

 

Das muß man diesen Zeiten wirklich lassen, denn sie sind, noch jedenfalls, einzigartig in Hinsicht auf den möglichen Erwerb von information. Und es dann sich auch wieder ergibt, dass wir drei Kategorien erhalten, also diejenigen, welche

- sich nicht um information mühen
- sich um information mühen, doch mehrheitlich Desinformation aufsitzen
- sich um information mühen, und mehrheitlich nicht der  Desinformation aufsitzen

Klar, hier spannt sich natürlich auch zwischen schwarz und Wissen eine Kontinuität der Grauzonen auf, doch wollte ich es nur einmal grob umrissen haben. Und die frage ja auch mehr in die Richtung ging, warum es früher nicht so einfach war, und das ist für jeden ja super-einfach zu sehen, denn früher ging es bei weitem nicht so einfach, wenn nicht, dass es nahezu unmöglich war, in einigermaßen kurzer Zeit zu einem doch enormen Umfang echter information zu gelangen.

Leider müssen, was echte information betrifft, "Universitäten" zu einem nicht unerheblichen Teil als Möglichkeit, zu dieser zu gelangen, ausgeschlossen werden, da diese mehr oder minder von einer Agenda be- und getrieben sind, welche information in etwa so scheut, wie Dracula das Licht. Daher ich auch jetzt eben das Eingangszitat von robert b. laughlin oben vor diesen Text gesetzt habe.
So kenne ich einen Dachdecker, jetzt wohl um die 30 Jahre alt, welcher vor ein paar Jahren nach Stralsund mit seiner Freundin zog, weil sie halt studieren wollte. Ich glaube eines der typischen marxistisch-sozialistischen Laberfächer. Er, als Dachdecker natürlich gewohnt, mit der wirklichkeit zu arbeiten, denn alles andere endet aus der zumeist großen Höhe heraus tödlich, blieb über die Jahre ganz normal "am Boden2, wie man so sagt. Doch seine Freundin, zunehmend geprägt und geformt von der sozialistischen Indoktrination, verlor zunehmend die Bodenhaftung, und erging sich demgemäß dann auch in der uns nur zu bekannten blasigen Schwafelei im sinnlosen Raum. Natürlich ohne es zu merken. Denn das ist ein relativ übliches und gewohntes Faktum aus nicht wenigen "Studienfächern", nämlich, dass die "Absolventen" eigentlich nur noch sinnlosen Stuss (ich weiß, Pleonasmus) reden, und eben die Bedingung dafür ist, dass sie es nicht merken.
Na, zurück halt zu dem Bekannten, dem Dachdecker, dessen Beziehung zu dieser Freundin deswegen endete, weil einfach, mit seinen eigenen Worten erklärt: "sie nur noch Scheiße laberte".

 

Man kann es übrigens in einer Silbe zusammenfassen: zi
Also: Künstlichkeit, Arbitrarität, Verschlüsselung, Unwahrheit, Dunkelheit, Verwirrung. Die etwas längere Form der Erklärung oben genannte Prozesses der Freundin hieße dann: Sozialismus.
Und wenn man es in angenehm ironisch-sarkastischer Manier von einem Profi erklärt haben möchte, dann lausche man: yuri bezmenov

Dass also sie Silbe "zi" sich auch wieder findet in "Sozialismus" ist alles andere, als ein Zufall. Und das die Künstlichkeit, die Arbitrarität, unbemerkt von vielen, jetzt in enorme Höhen sich gesteigert hat, ist eben ein eigentlich gut sichtbarer Beweis dafür, dass es diese Agenda der Künstlichkeit, respektive Unnatürlichkeit, gibt. Interessanterweise es jetzt sogar auch wieder wie "Arsch auf Eimer" paßt, wie man dieses grundlegende Phänomen der "gesellschaftlichen Künstlichkeit" nennt, nämlich ?

Genau

Zi vilitation

 

Das empfinde ich übrigens als enorm befriedigend, wenn man immer wieder bemerken darf, wie gut doch dasjenige, was man in mühevoller  Kleinarbeit über ein paar Silben (immerhin ..) heraus gefunden hat, sich dann auch im ganz ordinären Sprachgebrauch bestätigt. Und bevor ich das vergesse, nina, die Chirurgin, hat nochmal volle Kanne nachgesetzt !
Authentisch ist sie schonmal, daran gibt es keinen Zweifel. Und in ihrer neuesten Präsentation holt sie richtig aus, wie man sieht ...

 

Eugenik & Steuerung - TEIL VI - Steiner & Die New Green World Order

 

 

 

Es ist wirklich selten, dass ich in deutscher Sprache jemanden empfehle, aber nina gehört klar dazu. Sie auch das Wesen des Sozialismus, und wie wir eigentlich darin fast unmerklich eingewoben sind, und eingewoben wurden in diese Künstlichkeit, Arbitrarität, sehr gut ausgearbeitet hat. So wurden auch mir durch ihre Präsentationen noch einige Aspekte klar, welche ich vordem nie als Aspekte sozialistischer Indoktrinierung wahrgenommen hätte.

Im Grunde ahnt wohl kaum einer, wie tief die sozialistische Indoktrinierung reicht. Übrigens, das "zi" im Sozialismus, in Zivilisation, in verziert, in entziffern und so weiter, ist auch dasselbe "zi", was in luzider steckt. Es ist eben "alles eins", wie man so sagt :-)
Oder, wie bastian, der Dachdecker es etwas bodenständiger ausdrückte: "sie hat nur noch Scheiße Gelaber". So sind diese menschen auf eine gewisse art verloren, wenn sich keiner anschickt, sie wieder zurück zu holen.

 

Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz klar gehört natürlich auch die "new-age-Denke" zum Konzept "Sozialismus", denn es geht immer nur um die Abtrennung von realität, von Bodenständigkeit, also egal mit welchen Mitteln, es wird versucht, den menschen in die Arbitrarität, in die Blasigkeit, die Entfremdung vom Tatsächlichem (lu) zu bringen, und sie eben wie bei Inception, in eine Art Traumwelt zu stürzen, welche, wie Morpheus es in Matrix sagt, ein "Gefängnis für ihren geist" wird, welches sie weder sehen noch anfassen können.
Und das ist 'ne ziemlich tückische Geschichte, denn wenn du es nicht einmal (mehr) merkst, dass du nur noch Scheiße laberst und Scheiße denkst, dann besteht natürlich weder Grund noch Möglichkeit von Einsicht, aus diesem in sich geschlossenen, das meint: "konsistenten", Albtraum wieder heraus zu kommen.

Es nina in bisher einzigartiger Weise (was meine Kenntnis betrifft) in deutscher Sprache herausgearbeitet hat, wie tief das Wesen des Sozialismus reicht, und wie tief beinahe jeder von uns bereits jetzt in diesen Albtraum steckt, von erschreckendem Unvermögen begleitet, diesen Sozialismus auch nur fühlen, bemerken zu können. Also echt, "Inception" ist da nicht weit weg.

"Sie labert nur noch Scheiße".
Ja, daran erkennt man, dass der Sozialismus seine Zähne tief in's "Fleisch" bekommen hat. Denn solch eine Aussage meint ja ganz einfach, dass sich jemand im sinn- und inhaltslosem "Raum" aufhält, also ganz einfach im Bodenlosen, in der Künstlichkeit, dessen Silbe ja eben "zi" ist. Und gesamt-gesellschaftlich heißt es dann folgerichtig: Zi vilisation, also die Verkünstelung, Ent-natürlichung von allem und jeden. Und, ja, wer hätte gedacht, dass das alles am Ende so einfach ist ?
"Simples sigillum veri", so heißt es ja, also dass das Einfache das Kennzeichen des Wahren ist. Und bewahrheiten tut es sich mehr und mehr, je mehr information man erhält. Fast schon absurd, dass es ganz viel information bedarf, um zu erkennen, dass es eigentlich nur ganz wenig information bedürfte.

Für diejenigen, welche mit dem Thema "Sozialismus" nicht vertraut sind, also, wie tief dieser den Einzelnen nicht nur in diesen Zeiten, sondern wohl schon zu allen Zeiten in eine Art "Traumebene" (Zivilisation, Inzeption, in kept ti on) entführt, oder jedenfalls versucht, zu entführen, kann ich nur nina oben im Kulturstudio empfehlen.

So geht aber im Grunde mit dem Sozialismus auch einher, und bedeutet geradewegs, dass die menschen ganz konsequent in die Geistesgestörtheit getrieben werden. Und dabei es - dem Begriff gemäß - auch erstmal egal zu sein scheint, in welche Facette der Geistesgestörtheit die menschen getrieben werden, den die Hauptsache scheint zu sein, dass sie einfach Ent-natürlicht werden. da wären wir dann wieder nahe an demjenigen, was ein irlmaier 1950 sagte, oder sogar der mühlhiasl bereits 1880, dass die menschen am Ende mehrheitlich einfach irre sein werden.

 

 

-----------------------------------------------

 

So, und jetzt zu den Empfehlungen.
Gestern vergessen, aber jetzt hier: andrew kaufman mit neuen Detail und echten wissenschaftlichen Fakten rund um das Thema PCR-"Test", "Viren" und vor allem, was immer von Seiten der Mainstream-"Wissenschaft" ausgeblendet wird, nämlich, die Exosome, und wie sie entstehen, was sie für eine Funktion haben, und diese Exosome komischerweise den "Viren" sehr stark ähneln, und wie sich auch hier - wie ja eigentlich immer, wenn man mal tief gräbt - es sich wieder umzukehren scheint, also, was als so schädlich und gefährlich in der Mainstream-"Wissenschaft" dargestellt wird .... aber hört selbst:

 

Andrew Kaufman on the Highwire wDel Bigtree 7 16 20

 

 

 

 

 

 

Wie ich schon schrub, über profunde information zu verfügen, sofern es essentielle Geschichten betrifft, ist eigentlich nie von Nachteil. Und übrigens, ich hatte es nichtmal so eben gefunden auf Youtube, hier das kurze 51-Sekunden Video von dem Doppelspaltexperiment mit diesem Molekül mit dem unaussprechlichen Namen.
Soweit ich weiß, das größte Molekül bisher, welches auch so mal eben auf Film verfügbar ist.
tom campbell hatte aber auch schon angedeutet, dass das DSE auch bereits, mit den gleichen Ergebnis der statistisch-mathematischen Verteilung, mit noch größeren Molekülen durchgeführt wurde.

 

 

Real-time single-molecule imaging of quantum interference

 

 

 

 

 

 

 



Und wir oder ich haben das Glück, dass in Mexiko das Wetter wieder besser, also jeff wieder in Laune zu einem täglichen Podcast ist :-)

 

Silver Breaks $20, Federal Reserve Goes Zimbabwe and the Truth About the Medical System

 

 

 

 

 

In diesem Spaziergang erwähnt er auch kurz corbett, und seine Einlassung, welche menschen partout "nicht aufzuwecken" sind, also die Fraktion, welche nur vorgibt "ein Schlafschaf" zu sein. Mir entzieht sich ein wenig das Konzept, aber jeff erläutert es dann noch. Allerdings würde ich es etwas anders fassen, doch vielleicht meinen wir ja dasselbe ?

Egal - jeff ist eigentlich immer eine Empfehlung.

Und wo ich dabei bin, ich habe carl vernon wieder aus den ständigen Empfehlungen herausgenommen, weil mir so langsam das Verhältnis von information zu aufzuwendender zeit etwas zu dünn wurde. So, jetzt aber zu geballter information, david icke schon wieder

 

 

 

 

 

So, das langt erstmal, so richtig fit bin ich nicht ...

Und ja, um etwas aufzugreifen, was ich schrub vor ein paar Tagen, von der "ersten Ableitung" - es tatsächlich eigentlich witzlos ist, von der tagtäglichen Steigerung des "Corona"- Scams zu schreiben, oder zu berichten, weil ja exakt das ist, was wir auch täglich erwarten, also demnach es bloß Neuigkeiten wären, wenn es keine tägliche Steigerung gäbe.

 

 

"Gibt es heute was Neues ?"

"Nein"

"Also ist es absurder geworden ?"

"Ja"

 

 

Dieser Geschichte eingedenk habe ich mich dann auch um "Olds" einigermaßen geschickt drum herum gemogelt die letzten Tage, wie ich finde. Doch keine Bange, ich werde den "Corona"-Scam, und seine teils auch wirklich zum Lachen verleitenden Absurditäten nicht aus den Augen verlieren, und hier weiter präsentieren. In den Empfehlungen ist der C-Scam ja zumeist auch mit enthalten.

Ja, je mehr man an echter information gewinnt, je mehr merkt man, welche scheinbare information in wahrheit Desinformation, und Scam ist. Und gleichzeitig mit dieser Ent- und Aufdeckung wird auch klar, wie gezielt man indoktriniert wurde, etwas zu glauben, nur weil es aus einer gewissen Ecke kommt. Man beginnt sogar irgendwann ein Muster zu erkennen, dass tatsächlich gewisse Dinge und "Fakultäten" und ähnliches einzig nur zum Ziel der Täuschung etabliert zu sein scheinen. So glaube ich, dass auch jeff es jetzt wieder mal erwähnt hat, dass er nicht gedacht hätte, sich einmal mit dem Thema "Mikrobiologie" werde ernsthaft beschäftigen müssen. Wie übrigens auch david icke, max igan es machen.

Ob es hilft, dieses Wissen zu haben ?
Ich denke ja - und im Wesentlichen liegt es darin, dass man den Anderen, den Nächsten, wo und wie es halt immer möglich ist, mit der information zu versehen versuchen kann. Man kann es immerhin versuchen. Das ist der Vorteil, man hat die eine information, und kann sie der Möglichkeit nach "unendlich" duplizieren.

 

Ach hier, den hätte ich beinahe vergessen, ist ja eines meiner Kernbegriffe (also "coup d'etat), wenn es zum C-Scam kommt. Ein Interview mit einem Kenner der Materie - hörenswert, ganz formal, ohne dass es jetzt "Virus"  überhaupt inhaltlich groß berührt wird. Es geht nur um das Wesen eines Staatsstreiches, und welcher Mittel er sich bedient.

 

 

 

The Global Elite & The Coronavirus Coup D'état With Patrick Wood

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt wünsche ich noch einen schönen Tag !


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

 

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...
Es werden immer die Gesetze gemacht, respektive befolgt, welche mit der Agenda vereinbar sind

 

24.07.2020 n.Chr. 

Noch ein paar Tage, und dann jährt sich der Tag, an dem rocco, mein hund, dieses Spielfeld verlassen hat. Es war, wie fast dieselbe Zeit auch mit lea, also roccos Schwester, eine "Ehe zu dritt", 10 Jahre lang, und im Grunde waren wir 24 Stunden zusammen, wirklich jeden Tag, und das eben 10 Jahre lang.
Erst ging lea, und dann etwas später, rocco.  Am 29.07 letzten Jahres.

Länger lag ich schon heute morgen wach, und dachte darüber nach, ob ich darüber jetzt schon schreibe, und was überhaupt. Denn obwohl ich denke, gut mit Worten umgehen zu können, so verläßt es mich etwas, wenn ich die Beziehung zu meinen hunden beschreiben will, und noch viel mehr verläßt es mich, wenn ich ausdrücken wollte, was ich empfand und empfinde, nachdem sie gegangen waren. Damals hatte ich es beschrieben, oder zu beschreiben versucht, doch heute würde ich sagen, dass selbst dieser menschliche Begriff, wie "liebe" es nur im Ansatz, und zu einem kleinen Teil trifft. Aber nehme ich dieses Wort erstmal, da mir ein besseres ´grad nicht einfällt. Überhaupt diese liebe also zu einem Tier, meines Erachtens nach, in Regionen sich entwickeln kann, in welche die liebe zwischen menschen niemals gelangen wird. Daher aber auch die Trauer darüber, wenn dein begleiter dann geht, eben auch entsprechend gigantisch ist. Das Maß der Trauer ist immer direkt equivalent zum Maß der liebe, klar.

Hier passende Worte zu finden, ist wirklich, wirklich schwer.
Doch etwas Zeit ist ja noch, daher jetzt erstmal zum gewohnten Stoff ...

 

 

---------------------------------

 

Das war gestern eine der wichtigsten Passagen, au welche ich nochmal eingehen will:

Die Macher und Planer sind sich also des "Scams", also der Totalverarsche, vollkommen bewußt, meines Erachtens. Dazu paßt dann auch zu 100%, dass eigentlich nahezu alle "Maßnahmen" so total absurd sind, wenn man mal wirklich zugrunde legen würde, es gäbe "Virus" tatsächlich. Doch jetzt kommt's, nämlich, da man sich von Seiten der Plandemiker komplett darüber bewußt ist, dass man die menschen nur von vorne bis hinten verarscht, hat es auch überhaupt keinen Sinn, mit Argumenten der Logik und echter Wissenschaft etwa zu erwarten, dass die Plandemiker irgendwie ein "Einsehen" haben, und durch Argumente "überzeugt" werden könnten, irgendwelche "Maßnahmen" wieder fallen zu lassen.


 

 

Also den Machern des Scams klar ist, dass es ein Scam ist.
Daher es nichts nützt, ihnen mit Argumenten zu kommen, dass es ein Scam ist.

 

 


Und dieses Bewußtsein ist es, für welches man selbst die "etwas Aufgewachteren" empfänglich machen sollte, denn, wenn man das erst einmal in der Tiefe realisiert, dann wird auch klar, warum die besten Argumente, und die größten Demonstrationen sinnlos sind. Und wenn Millionen Schilder hochhalten mit ""Corona" ist ein Scam", dann würden sie von den Initiatoren nur als Antwort bekommen: "ja und ? Genau so war es auch geplant".
Daher ich auch die deutlichen Worte von vernon coleman begrüße, welcher gleich Eingangs seines gestrigen Podcasts darauf hinwies, dass es von essentieller Bedeutung ist, sich darüber klar zu werden, dass man sich im Krieg befindet. Wie meinte noch Warren Buffet: "es ist ein Krieg der Reichen gegen die Armen, und wir (Reichen) werden ihn gewinnen". Und wer dann übrigens vernons gestrigen Podcast ganz gesehen hat, wird sich an seine Empfehlungsliste erinnern, was man vielleicht doch besser  mal "auf Halde" zu Hause haben sollte, für den Fall, dass das Maß des Absurden ("Maßnahmen") auch nur noch leichte Steigerungen im Herbst/Winter verzeichnen sollte. Allerdings gehe ich von weit mehr als leichten Steigerungen aus, denn man wird sicherlich die kommende Grippewelle nutzen, um eine gigantische Hysterie los zu treten.
So habe ich aus von einander verschiedenen Quellen gehört, dass es in Spanien jetzt bereits schon zum einen von den "Maßnahmen" her, zum Anderen aber, wie im Schnitt die Spanier den gesamten "Corona"-Scam ernst nehmen, ziemlich schlimm stehen soll. Warum ?

Bei den Serben, Kroaten, Bosniern sieht es anders aus. Die ahnen, dass es wieder mal den sozialistischen Pfad bergab in die Verarmung und Kontrolle gehen soll, und lassen sich nicht so leicht veräppeln. Die Ungarn, alle zwangsgeimpft nach Plan bis zum 14ten Lebensjahr, scheinen ihre Dosis bekommen zu haben, und kritische Stimmen scheinen dort selten zu sein. Allerdings habe ich was Ungarn betrifft, nur eine ganz flüchtige Übersicht.
Zurück zu den Spaniern. So hörte ich, dass dort die "Angst vor Corona" viel stärker verbreitet ist, als in Deutschland. Die Propaganda ist doch überall identisch, warum erwischt es die Einen aber mehr, als die Anderen ? Nun, es gäbe so manche mögliche Erklärung, aber die grundlegende dürfte wohl im durchschnittlichen Level des Skeptizismus bei den jeweiligen Völkern/Sprachgemeinschaften liegen. Und auch nochmal zurück zu vernon coleman und seinen durchaus übersichtlichen Empfehlungen, was man sich dann doch besser für einen möglichen "heißen Herbst" zulegen sollte. Da führt er auch an, dass es die Möglichkeit geben könnte, dass einfach öfter ein längerer Stromausfall herrschen könnte, was ich allerdings als relativ unwahrscheinlich einschätze, wenn ich unter "länger" vielleicht eine Woche verstehe, oder immerhin ein paar Tage. Denn, wirklich längere Stromausfälle bringen die Gefahr mit sich, dass Situationen schnell entgleiten, die Funkmasten nicht arbeiten, die Überwachung nicht arbeitet, und diese Zeit von den Bürgern genutzt werden könnte, die "elektromagnetische Infrastruktur" auf ihre Art wieder rückzubauen.

Das hatte albert stubblebine den Amerikanern empfohlen, was der Bürger ZUERST machen muß, wenn es zum Bürgerkrieg kommt, nämlich zuallererst müssen die Funkmäste außer Betrieb gebracht werden, so stubblebine

 

 

 


Daher ich mit keinen wirklich dramatischen, oder übe5rhaupt signifikanten Stromausfällen rechne. Denn auch psychologisch ist das für die Agenda, welche ja die menschen in ihre "Smart"-Cities quetschen will, ja eher kontraproduktiv, wenn sie merken, dass "Stadt" oder Großstadt einfach ein wirklich schlechter Ort ist, wenn es mal nicht so rund laufen sollte.
So ja auch vernon coleman als Punkt 1 anmerkte: "zieht raus aus der Stadt".
Und ich muß gestehen, ich habe mir jetzt nicht jeden Punkt seiner Liste gemerkt, doch jeder sollte sich ja ohnehin, spezifisch zu seinem Umfeld und Vorlieben, seine eigenen Gedanken machen. Es ist klar, dass alles noch weitaus ! grotesker und absurder werden wird, doch, wer eben hier dem "Event 201" gelauscht hat, der wird festgestellt haben, dass von den Planern dieses "Corona"-Scams von Anfang an viel Wert darauf gelegt wird, dass immer die Versorgung der Bevölkerung gesichert ist.

 

 

 

Ebenso auch im 5-jährigen Covid-19-"Project"-Papier der Weltbank es auch soweit im Detail beschrieben steht, wie diejenigen zu versorgen seien, welche ihre Behausungen nicht mehr verlassen dürfen. Dieser Punkt, dass die Versorgungs- und Lieferketten möglichst aufrecht erhalten werden sollen, dient ja auch ganz klar dazu, die menschen, bei aller Absurdität um sie herum, dennoch in eine Art Sicherheit zu wiegen, und sie, gerade, wenn sie noch in der Stadt leben, nicht auf die Idee kommen zu lassen, dass das vielleicht nicht der beste Ort ist ... im Falle des Falles.

Denn Agenda 2030 ja eine Agenda "pro-City" ist, und ja dafür schon seit einer gefühlten Ewigkeit Propaganda gemacht wird, "Sex and the City", "Berlin ist sexy", naja, und so weiter. Daher ich eben nicht glaube, dass man es so ausarten lassen möchte, oder wird, dass die Stadtbevölkerung merkt, dass es äußerst schnell sehr unangenehm werden kann, wenn irgendwas nicht so läuft, wie gewohnt. Natürlich kann auch mal unvorhergesehen etwas passieren, aber die Wahrscheinlichkeit ist halt nicht sehr hoch. Doch klar, es wird nicht mehr so richtig in Infrastruktur investiert (außer Funkmasten natürlich), und so wird über einen längeren Zeitraum zwangsläufig alles marode, und funktioniert nicht mehr so gut, aber - da ja die elektromagnetische Agenda, welche ja mit den "Smartphones" zusammen eine DER Schlüsselrollen für den technokratischen Transhumanismus spielt, wird es dafür immer Strom geben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer dann später jeff berwicks neuesten Podcast, und seine Ausführungen vom Libanon, und auch Südamerika sieht, der bekommt eine grobe Ahnung, was eben auch so nach und nach auf den "Rest der Welt" wartet, wenn die Auswirkungen des Sozialismus so langsam in größerem Rahmen greifen. Also ganz generell, wie es neben vernon coleman auch max igan gestern nochmal eindringlich gemahnt hat, der sozialistische Coup d'etat wird sich intensivieren, und noch ist es etwas Zeit, bis zum Herbst/Winter, sich etwas einzurichten darauf, dass nicht mehr alles so glatt laufen könnte.

In den ganzen uns bekannten Papieren war der "Corona"-Scam bereits teilweise seit 10 Jahren ausführlich ausgebreitet, und bisher ist das "Covid -19-Project" ist es auch genau so gelaufen, wie es in den "Strategiepapieren" steht. Warum sollte es dann jetzt zufällig anders kommen, als dort ausgelegt ? Davon gehe nicht aus, schlicht aus dem Grunde, weil ich keinen Grund dafür irgendwo sehe.

 

Auch wenn eigentlich nichts mehr los ist, sollten die "Maßnahmen" stets verschärft werden

 

So, etwas paraphrasiert, in einem der Papiere es steht, und wir auch am Boden genau das erleben. Und ihr könnt es z.B. auch am Silberpreis sehen, dass grundsätzlich "was im Busch" ist.

 

 

 

 

 

 


max igan ja bisher, wie david icke, und auch jeff berwick, mit den Prognosen ziemlich korrekt lagen, was ihnen auch eine Glaubwürdigkeit verleiht, oder sagen wir mal so, eine Stimme, deren Ausführungen man durchaus Beachtung schenken sollte.
Denn schaut euch mal an, was max zu berichten hat, was allein nur in Australien im Moment vor sich geht - da ist der Irrsinn schon da, welchen sich in Europa wohl nur wenige vorstellen können oder wollen. Naja, die Franzosen vielleicht, denn da wird es ja gerade auch grotesk getrieben, mit "Maskenpflicht indoors" ...

Das muß man sich einmal durch den virtuellen Kopf gehen lassen, allein schon "Virus" selbst ist Scam, dann natürlich alles, was darauf aufbaut, bis hin zu Mundbedeckungen, welche auch selbst nach der eigenen universitären Narrative nicht einmal schützen würden vor dem "Virus", den es allerdings de fakto noch nichtmal gibt.
Also ein Scam im Scam im Scam .. öder so ähnlich. Man fühlt sich an Inception erinnert. Nur wenn man das Ganze jetzt konsequent weiter denkt, wie wir es ja auch in den Strategiepapieren und Patentschriften lesen, und sogar den Verlautbarungen des "World Economic Forum" hören können, soll der Umbau der Gesellschaft ja dahin führen, dass am Ende der "Immunstatus" gleichzeitig Währung und Ausweis ist (Patent WO2020 060606). Und nein, das habe ich mir nicht ausgedacht.

Ein Microsoft-Patent

 

 

 

 

Gut, ihr kennt das wahrscheinlich bereits seit Monaten, ist ja auch ein alter Hut, aber das ist jetzt das Ziel, wohin es gehen soll, im Eiltempo. Klar, zur Akzeptanz wird was gebraucht ? Richtig, totales Elend und Mangel. Klassische hegelsche Dialektik. Schaffe das Problem, ohne welches du deine "Lösung" niemals hättest dem Volk verkaufen oder beim Volk durchbringen können.

Und niemand, der nicht eingeweiht ist, weiß genau, in welchem Tempo es nun weiter geht. Man kann nur in die jüngere Vergangenheit blicken, die letzten 6 Monate also, sich das Tempo und die Qualitäten dort ganz empirisch anschauen, und dann nach vorne verlängern, in die nächsten 6, 12, 18 ... etc Monate, das scheint mir das Sinnvollste. Und tatsächlich das reale Geschehen am Boden zu sehen, und auch zu würdigen, zu wissen, was es bedeutet, wenn die Weltwirtschaft insgesamt in die Grütze gefahren wird.
So mag ja fast ein jeder sagen "aber mir geht es noch gut", und eben aus genau diesem Grunde nicht viel auf's Spiel setzen will etwa darin, der Agenda ein paar Stöcke in die Speichen zu werfen, doch führt eben genau solch ein Verhalten dazu, dass der Sozialismus schließlich alle bekommt.

 

 

 

Der Sozialismus hat gewaltig Übung darin.

 



 

 

 

 

 

 

 

Und lange Übung.
Und eben verschiedenste Erscheinungsformen.


Dieser nun anscheinend sehr rasch gehen sollende Umbau, folgt man der Ankündigung von Schwab's "great-reset"-Video, wird bei den menschen vor allem psychologisch und spirituell gewaltige Herausforderungen mit sich bringen, jedenfalls bei denen, welche in der Lage sein werden, das absolut Groteske und Absurde zu sehen. Da spannt sich wirklich eine enorme Bandbreite an psychologischen und spirituellen Positionierungen auf. So etwa die einen komplett den Scam glauben, vor der Glotze hängen, ganz hoffnungsfroh und garnicht trüb gelaunt, weil ja bald die "Impfung" da ist, und man dann wieder in's Fußballstadion kann, wenn man seinen "Immunstatus" vorweisen kann, ist der Andere, der alles sieht, beinahe schon in kompletter Verzweiflung, weil er ahnt, dass er mit einer hohen Wahrscheinlichkeit jetzt sein ganzes Leben in einem sich stets weiter nur verschlimmernden, sozialistischen Albtraum wird verbringen müssen. Naja, und haben wir auch noch diejenigen, die schon jetzt bereits damit nicht klar kamen, und ihrem Avatar ein Ende gesetzt haben.

Überlegt euch diese Bandbreite - es ist komplett irre, und fast biblisch, wenn man sich das mal durchdenkt. Sogar jeff berwick zitiert ein paar bibelstellen, soweit ich weiß. Wie auch immer, diejenigen, die sehen, worauf alles hinaus läuft, und denen eben all die anderen nicht egal sind, die sind am härtesten betroffen, aber haben damit auch einen Auftrag.
Doch, ganz klar - es zerrt und rüttelt gewaltig am spirituellen Gerüst, mit nur einer erstmal abzusehenden Tendenz, nämlich, dass es in Zukunft nur noch mehr zerren wird. Schön ist natürlich etwas anderes, und so sind nunmal Prüfungen. Sie müssen, wenn sie gut und ausgewogen sind, die Möglichkeit des Schaffens, wie auch des Scheiterns in sich tragen.

 

 

 

Und hier hört ihr, über jaruslav belsky, dass ein "Ampelsystem" für den "Immunstatus" in Österreich eingeführt werden soll, und welches erinnert an die Methoden, welche im nationalen Sozialismus auch angewendet wurden: Stigmatisierung.

 

positiv - und was?

 

 

 

 

Wir sehen also an solch "kleinen Details" ganz klar, wohin die Reise geht, ohne wenn und aber. Doch bleibe ich bei gestern etwas ausführlicher ausgestaltetem Gedankengang, dass der informationszuwachs, also das Lernen mitunter auch ruppig sein, und über extreme Situationen laufen kann, ohne dass von Seiten der informellen wirklichkeit "bös" gemeint ist. Da führe ich nur nochmal wieder folgendes Bild an:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja ich denke gestrigem Gedankengang kann ich hier nichtmehr allzu viel dazu setzen :-)
 

Bei jeff sind äußerst interessante Sachen drin, etwa eine Übersicht über das Arbeitslosengeld in den USA, was an sich schon absolut gaga ist, und führen wird (natürlich) in ... na, hört selbst. Dann ist da noch der "Economic Hitman", hört da mal gut zu, da lernt man was von der Denke - und, dass technische und handwerkliche Fähigkeiten im Grunde ihre eigene, und vor allem echte Währung ist.

Aber er ist ja eigentlich ohnehin immer gut :-)

 

Silver Skyrockets, Peak Statism in Commiefornia and Lebanon in Full Collapse

 

 

 

 

 

Auch max wieder voller information, man kann eigentlich eine gute Extrapolation betreiben, was auf Europa im Herbst zu kommt.

 

 

Prepare Yourself for What is Coming (Safe Version Reupload)

 

 

 

 

 

 

Und vernon gehört ganz klar wieder hier hinein: "ich habe niemals in meinem leben solch krasse Desinformation in den Medien gesehen, und noch dazu vorgetragen mit enormem Enthusiasmus"

Nennt sich: Sozialismus ...

How They Are Lying to Enslave Us

 

 

 

 

 

 

Und, wie gesagt, wenn jemand noch einen Tipp hat, also ähnlich Kaliber wie diejenigen, die ich eigentlich immer so bringe - immer her damit, per E-Mail, einfach schreiben. Ach, und kurz - man sieht jetzt auch am jaruslav belsky, dass dasjenige, was eigentlich ganz allein von stefan lanka angetreten wurde, und dann von andrew kaufman Schützenhilfe bekam, sich jetzt so langsam aber sicher seinen Weg in die Öffentlichkeit bahnt, nämlich, dass mit dem Konzept "Virus" etwas nicht stimmt. Denn echte wissenschaftliche Fakten existieren für dieses Konzept nicht. Gut zu sehen, dass diese Einsicht die Runde macht.

 


So, nun zum Schluß das Übliche.
Wir haben keine materiellen Zeiten, sondern spirituelle, darum geht es jetzt, ganz klar. Daher kann ich nur immer wieder raten, nie aufzuhören mit der Suche nach Methoden, Tipps und Tricks, einen kühlen geist zu bewahren, oder gar, ganz gegen den Strom, erst zu erwerben. So hatte ich doch geschrieben, dass ich etwas "verkatert" war vor 2 Tagen - und das war definitiv Scheiße für die geistige Stabilität - diesen Tag ging es mir absolut nicht gut, und allein nur das normale Wissen um die Gegenwart zerrte gewaltig am geistigen Kostüm.
 

 

So, jetzt aber viel Spaß mit vernon, max und jeff !

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

 

 

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

31.07.2020 n.Chr. 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht. Sie hatten ihre Chance. Also, Kill Gates, ihr braucht meine Videos nicht mehr zu löschen, ich stehe voll auf eurer Seite jetzt. So werden wir dann die ganzen NPC's und Zombies endlich los"

jeff berwick - aktuell

 

 

LAST CHANCE - Cryptos To Explode As Banks go All-In While Big Tech Continues to Censor COVAIDS Truth

 

 

 

 

 

 

 

 

"They're dragging us with them"

max igan - aktuell

 

 

 

 

Was soviel heißt, wie: sie (NPCs, Zombies) ziehen uns mit in die Tiefe, in die Scheiße.

 

 

Media Manipulation In Preparation for the Coming Purge

 

 

 

 

 

 

 

"Warum gibt es so viele Zombies ?"

vernon coleman - aktuell

 

 

 

 

 

 

 

Why There Are So Many Zombies ?

 

 

 

 

 

Die Podcasts und Aussagen waren alle aus den letzten 2 Tagen, und sie spiegeln eine Art "Zeitqualität", wie ich finde. So hatte ich vor vielleicht einer Woche mir überlegt, wie und wodurch denn jetzt eigentlich noch menschen "aufwachen" könnten - wenn sie durch das Bisherige nicht aufgewacht sind. Denn, wer den Drachen (Sozialismus) noch nicht einmal dann sieht, wenn er genau vor einem steht, dann ist, meines Erachtens, nichts mehr zu machen.
 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

Daher wirken diese Zeiten auch so, als seien jetzt die Würfel gefallen, und der Zement ist ausgehärtet, die Positionen sind bezogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gab diejenigen, die teilweise schon seit 20-50 Jahren aufgewacht sind und davor warnen (icke, igan, maxwell), dass der Drache sich eines "schönen" Tages offen zeigen wird.

 

"Davor warne ich seit über 20 Jahren.
Nun ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen."

max igan

 

 

Sie einen wussten "schon immer", dass der Drache da ist, nur sich grad nicht zeigt.
Die Anderen sind immerhin jetzt in der Lage, ihn zu sehen, da er sich zeigt
Und die letzte Gruppe sieht ihn nichtmal dann, wenn man mit dem Finger auf ihn zeigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So auch eben zeitgleich viele zu denken scheinen, welche schon lange (10 Jahre+) wach sind, nämlich, dass eigentlich die Würfel jetzt gefallen sind, und im Grunde wurden die menschen, die vor dem "Coronas"-Scam alle noch im Wachkoma daherschlenderten, also noch nicht wach wachen - zwangspositioniert, da der Drache (Sozialismus) aus der Deckung heraus ist, und sich ihnen allen offen zeigt. Und dann tatsächlich, einige waren noch nicht total im Wachkoma, und sind eben dadurch dann schließlich doch noch aufgewacht. Dem großen Rest, der es nichtmal dann sieht, wenn es vor einem steht, ist nicht mehr zu helfen. So sind meines Erachtens nach alle Positionen bezogen, Entscheidungen sind gefällt, und wir stehen vor einer völlig neuen Phase, nämlich dem eigentlichen Beginn des Spiels.

 

Alle Figuren stehen auf ihrem jeweiligen Platz ?
Ja.
Also dann ...

 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

 

bodo schiffmann, der zur 2ten Gruppe gehört, hat immerhin das Wesen des Drachen in einem seiner Kernbereiche gut verstanden. Leider er in anderen Bereichen, etwa der Dreistigkeit und dem Umfang der Lüge, den Sozialismus überhaupt noch nicht begriffen hat (wahrscheinlich, weil die sozialistische Propaganda der "Verschwörungstheorien noch gut sitzt). Aber erstmal egal, das Wichtigste ist ja geschafft, nämlich, dass die Äuglein überhaupt mal einen kleinen Spalt weit aufgegangen sind.

 

 

 

 

"Ich weiß nicht, was es wichtigeres gibt. Ich weiß nicht, was man anderes  zu tun haben könnte.
Wenn ihr nicht kommt, dann hört auf euch zu beschweren, wenn es an eurer Tür klopft,
und man euch zwangsweise eine Spritze verabreichen wird"



bodo schiffmann
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja.
Es verdichtet sich. Je mehr ich darüber nachdenke.
Die Würfel sind gefallen.
Positionen sind bezogen.

Und rein aus logischen, aber auch aus rituellen, aus karmischen ! Gründen steht jetzt nichts mehr im Wege, dass eine Art "neue Ära", wie sie auch immer ausgehen wird, beginnen kann. Und wenn ich hier "rituelle" und "karmische" Gründe einführe, so sehe ich selbst diese aus informeller, "mathematischer" Perspektive.
Denn, wie sieht es denn aus ?
Nämlich, es diejenigen, die sich schon länger mit dem Okkultismus beschäftigen, dann irgendwann herausfinden, dass es eigentlich garnicht so unfair zu geht. Man nämlich von Seiten des Drachens schon erfährt, was demnächst und auch darüber hinaus ansteht, teilweise sogar wirklich sehr sehr offen ("Papst"bullen, Agenda 21,2030, "World at risk" o.ä. etc. etc.).
Also auf informeller Ebene die information "raus" und "da". Sie existiert, und der Ball liegt jetzt nicht mehr beim Drachen.

 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

 

Also, wenn ich mir das gesamte Geschehen vor allem unter dem Aspekt der nun gefallenen Würfel, der bezogenen Positionen, der final getroffenen Zwangsentscheidung durch den offen sich nun zeigenden Drachen mir nüchtern und logisch durchdenke - dann sehe ich keinen Hinderungsgrund mehr, warum die Spiele jetzt nicht beginnen sollten.
Wenn alle Figuren ihren finalen Platz gefunden haben, dann ist auch von informeller, ritueller, karmischer Seite es so, dass ein Entscheidungsprozess für oder gegen etwas (was sich offen gezeigt hat) gefallen ist, und somit eigentlich das brandneue Kapitel beginnen kann, in welchem eben die Entscheidung in die Konsequenzen mündet.

Eine Kollekte.
Sowas, wie Erntezeit, alles ist reif.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So glaube ich, dass das eine extrem effiziente Art, Positionierungen zu erzwingen.
Gegen oder nicht gegen den Drachen (Sozialismus)
Und wenn eben die Figuren ihren finalen Platz eingenommen haben, dann beginnen die Konsequenzen der Positionierung in's Spiel zu kommen, und ein ganz neues, oder wieder mal neues "Level", oder "Spielabschnitt" beginnt. Diesmal ist der Sozialismus, der Drache, über-national und eigentlich wirklich für fast jeden Mitspieler hier zu sehen, außer er ist aus seiner Höhle im Himalaya in den letzten Wochen nicht herausgekommen.

 

 

So hoffe ich, diesen logischen, informellen, karmischen Aspekt gut genug herausgearbeitet zu haben, nämlich, dass spätestens jetzt der Drache sich an's Werk machen kann, denn er hat sich nun - der Möglichkeit nach - allen gezeigt. 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

 

"Die Pessimisten gingen in die USA, die Optimisten gingen in das KZ"

stefan molyneux

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein jeder möge sich da mal selbst ganz logisch abklopfen, nämlich, was für ein Grund könnte jetzt noch bestehen, dass sich der Drache nicht an's Werk macht, die Ernte einholt ?

Wenn die menschen eine sozialistische Zukunft wollen, dann werden sie die auch bekommen. Sie haben sich ja dafür entschieden. Die Frage ist nur, wie und "wo" sie ihre sozialistische Zukunft bekommen, welche sie ja wollten. Immer dran denken, "sozialistisch" und "satanistisch" ist ein- und derselbe Begriff, wenn auch offensichtlich nicht ein- und dasselbe Wort ...

 

 

"Also, die ganzen Tech-Giganten unterdrücken die Wahrheit über Covid komplett.
Was ich aber total unterstütze jetzt.
Und damit mache ich nichtmal mehr Witze.
Ich unterstütze die Desinformation total."

jeff berwick

 

 

 

Vor etwa 4 Jahren begann es mir dann zu dämmern, dass die menschen selbst, auch ohne den Drachen, die Karre hier in die absolute Dystopie ziehen würden. Und vor kurzem dann hatte ich dazu auch ein paar Artikel verfasst, links zu finden in:

Ein "leben" ohne Kabale ?

Wo ich dann, hoffentlich nachvollziehbar, darauf hinwies, dass es keiner Kabale (Drache, Sozialismus) bedarf, um hier das ganze in die tiefste Grütze zu fahren, sondern allein eine bereits ganz leicht nur materielle Tendenz bei den menschen immer ausreichen wird, um ganz von allein eine dystopische Hölle wirklichkeit werden zu lassen.
Nur - vor 4 Jahren hatte sich der Drache noch nicht offen und der Möglichkeit nach für jeden sichtbar, gezeigt, die Spielfiguren konnten nicht ihre finalen Plätze beziehen, sich also positionieren, daher aus rituellen, informellen, karmischen Aspekten, die Spiele nicht beginnen konnten, eben weil die Positionen nicht bezogen waren, Entschluss also nicht endgültig gefällt war.

Wie ich schon schrub - jetzt wurde die Positionierung mehr oder minder "durch Zwang" herbei geführt. Denn, wenn man zwar eigentlich sich zu den Zombies zählte, doch irgendwie das Äuglein nur ein Mikrospalt offen war, so war der Drache so riesig, dass selbst dieser kleine Spalt langte, und diese halt ihn sehen "mußten". Daher ich "Zwang" auch halt in Anführungszeichen hier jetzt schreibe.

 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist beinahe egal, von welcher Warte ich es betrachte - ich habe das Gefühl, dass die Würfel gefallen sind, und ich habe auch die Empirie und die Logik auf meiner Seite, glaube ich jedenfalls. So schließe ich überhaupt nicht aus, dass ich falsch liegen könnte, nur ist halt mein einziges Problem gerade, mir vorzustellen, dass jemand noch aufwachen könnte, der nichtmal den üblen Atem des Drachen wahr nimmt, ganz zu schweigen, dass er ihn ja deutlichst sehen müßte, da er sich direkt vor seiner Nasenspitze befindet.

Wenn jemand noch eine Idee hat - dann immer her damit !

mir jedenfalls fällt einfach nichts ein, was da noch kommen sollte. Und das veranlasst mich eben dazu, zu sagen, dass aus logischen, rituellen, informellen, karmischen Gründen jetzt nichts mehr im Wege steht, dass der Drache jetzt mit seinem "Werk", seiner Natur nach, beginnt. Es ist alles auf dem Tisch, alles in die Waagschale gelegt wurden.

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit geraumer Zeit schon, lange vor dem DSE, habe ich mir angewöhnt, das Geschehen hier unter rituellen Gesichtspunkten mir anzuschauen und zu bewerten. Doch nun, durch das DSE und natürlich auch DQCEE ist die Perspektive nochmals stark erweitert wurde, und ich schaue mir das Ganze hier unter informellen Aspekten an, also: gibt es einen Zuwachs von information (blüte, verringerte Entropie, liebe, sequenz etc.), oder gibt es einen Abbau von information (Fäulniß, Unordnung, Künstlichkeit, Verworrenheit).


Und ich kann mir nicht helfen - ich sehe einen großen Zuwachs von information, und ich sehe, dass wenn der Drache sich so richtig an's Werk macht, dass eine Möglichkeit besteht, dass information in bisher ungeahnte Regionen sich entwickeln kann.

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 


Nun möchte ich mich nicht dauernd wiederholen, aber sooo alt ist diese karmische Einschätzung des "Corona"-Scams für mich nicht, dass es nicht immer noch einige neue Erkenntnisse, auch von Zusammenhängen, mit der Zeit sich ergeben können. Wobei ich aber tatsächlich ab jetzt lieber mit "Drache" weiter machen würde, als generelle Metapher für den Sozialismus, da ja "Corona" nur sein notdürftiges Mäntelchen ist.

Und, wir werden mit ihm ja genug zu tun bekommen in den nächsten Jahren, so, dass es vielleicht schon jetzt keine schlechte Idee sein könnte, ihn wie einen alten Bekannten zu betrachten.

 

Hier ist "der Kicker" dazu, wenn man sich das leben von der karmischen Seite aus betrachtet. Habe ich mir oft angehört

 

 

"Viele glauben, dass sie Schmetterlinge auf sanften Hügelwiesen begleiten werden,
wenn sie nur erstmal auf dem spirituellen Weg sind"

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------

 

Empfehlung und wichtig - da andrew kaufman auf Deutsch

Leitet das weiter, wo und wie es nur geht, bei denen, die seine Arbeiten noch nicht kennen !!

 

 

Eine unbequeme COVID-Wahrheit - Dr. Andrew Kaufman (deutsch)

 

 

 

Auf English, brandneu

 

 

"It's astonishing to me, of how much more the People need"

richie from boston

 

 

In den USA in bestimmten Bereichen sollen jetzt noch diese Plexiglashauben zusätzlich zur Maske "Pflicht" werden.

 

 

Live With Medical Doctor ANDREW KAUFMAN.

 

 

 

 

So, und hier nun ein paar "seichte" Empfehlungen, für diejenigen, die vielleicht schon obiges "durch" haben.

 

 

matt, mit etwas "ranting" über die "Replikanten" (Blade Runner). Also die NPCs, Repeater, Zombies, braindead morons
In solchem Thema ist er eigentlich immer gut zu hören (informationszuwachs)

 

3 Ways To I.D. Downloaded "Replicants"

 

 

 

 

 

 

hier nach langer Zeit etwas wieder von johannes.
er war derjenige, welcher mich darauf brachte, dass Satanismus und Materialismus zusammen hängen, also eine Verbindung haben. Und das wieder hatte mir später wieder sehr geholfen, um selbst ein DSE, DQCEE in einem wirklich umfassenden Sinne (Ziel, Ansporn, Methode) zu bewerten. so richtig weit bin ich mit ich mit dem Interview noch nicht, kann also nicht wirklich etwas zum Inhalt sagen, aber vielleicht ist es ja genau das Richtige für den einen oder anderen.



 

Corona, Blut und kommende Krise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß !

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

03.08.2020 n.Chr. 

Keine Ahnung, wieso, aber jeff legt mehr und mehr äußerst ansteckenden Galgenhumor zu Tage, je mehr der "Corona"-Scam sich intensiviert und an Fahrt aufnimmt. So greift er wieder einmal den Gedanken auf, welchen ich einmal nur bisher, so glaube ich, geäußert hatte, nämlich, dass man wohl noch niemals in der Geschichte dieser virtuellen "menschheit" solch eine scharfe Trennungslinie zwischen denen, die sehen, und denen, die nicht sehen und nicht begreifen, ziehen konnte.

Noch nie.

So kommt der Begriff "Idiot" aus dem Griechischen, und bedeutet so etwas, wie "Privatperson", respektive "der wahren politischen Verhältnisse unkundig", und exakt auf diesem Punkt stehen wir jetzt, wo sich in dem allerletzten Akt des Drehbuchs der Drache (Sozialismus) sich nun endlich gezeigt hat, und sogar in seiner vollen Größe. Und dadurch jetzt eben final die menschen ihre Position beziehen mußten. Äh, also diejenigen, die eben nicht wussten, dass es den Drachen gibt, und er eines "schönen" Tages wieder auf den Plan treten wird.

Und Achtung !

Diese Fraktion vergißt man  leicht, nämlich diejenigen, die den Drachen tatsächlich auch sehen können, aber sich mit ihm und seinen Zielen arrangieren, kooperieren, und schließlich sogar profitieren. Die "schwärzesten Seelen", würde man sagen - aber hey, auch so haben die Letzten jetzt hier Position bezogen, und die Spiele haben ja auch bereits begonnen, wie es dann immer ist, wenn alle Figuren auf dem Feld ihren endgültigen Standpunkt bezogen haben. Ab da gibt es nichts mehr zu zögern, und wir sehen es ja, auch in demjenigen, worauf die menschen medial vorbereitet werden - die Spiele haben schon begonnen.

Doch zurück zur äußerst scharf und präzise jetzt ziehbaren Trennungslinie zwischen auf der einen Seite den "der wahren politischen Verhältnisse Unkundigen" und den der politischen Verhältnisse Kundigen, und die Linie läuft ganz klar über die Antwort auf diese Frage: "würdest du dir eine (Bill-Gates) "Corona"-"Impf" Spritze geben lassen ?"
So glaube ich, dass ein enorm großer Anteil der menschen, aller mitspieler hier, in dieser Frage entschieden hat, und es kaum Indifferenz gibt. Oder sagen wir es noch besser, es gibt die absolute Klarheit derer, die es raffen (Agenda) und glasklar sagen

 

 

nein

nie

 

und dann gibt es eben diejenigen, die nicht "nein, nie" sagen.
Somit ist die Trennung super-scharf, und super klar, und wohl genau dasselbe Ergebnis, mit ein und derselben Gruppe von menschen, welche sich entschieden hat, würde man erzielen, wenn man nach einem einzupflanzenden Chip-Implantat fragte. Die Antwort wäre wieder von derselben Gruppe und Schlag von menschen:

 

 

 

nein

nie

 

 

Das ist eben auch der Grund, warum ich davon ausgehe, dass jetzt die "Achterbahnfahrt" so richtig losgehen wird:

 

weil sie losgehen kann.

 

 

Es ist im Grunde jetzt nichts weiter mehr abzufragen. Wir sind jetzt in dieser Geschichte kollektiv dort, dass der Sozialismus, der Drache, ja jeden ! menschen "impfen" will - zur Not mit Zwang. Also ganz klar so gut wie niemand drum herum kommt oder käme, wenn der Drache es bis zu diesem Punkt schafft. Allerdings kann es angehen, dass es auch "nur" um die information, also die innere Positionierung (daten) geht, und es garnicht so weit kommt. Solch ein Szenario ist natürlich denkbar, also das alles nach kurzer Angstmacherei wieder zum "alten Normal"  wird, doch ich sehe weder einen logischen, noch informellen, rituellen, karmischen, spirituellen Sinn und Zweck in solch einem natürlich möglichen Zukunftsmodell.
Man darf hier Möglichkeit, Wahrscheinlichkeit und Sinnhaftigkeit nicht in einen Topf werfen, sondern sich immer fragen, wo der Sinn sein könnte, der Mehrwert an information, sollte alles in sein "altes Normal" auf einmal irgendwie zurück fallen.


Doch eben zurück zu jeff und der von mir geäußerten super scharfen Trennungslinie, so jeff jetzt auch die Haltung seit ein paar Tagen eingenommen hat, dass die Würfel gefallen sind, und es nun halt losgehen kann. Er setzt noch die Freiwilligkeit voraus, und sagt:

 

"Supi, jeder der sich impfen lassen will, soll sich impfen lassen.
Damit erledigen sich das Problem mit den ganzen NPCs, Zombies und alle anderen Gehirntoten
von ganz allein, und es wäre endlich mal wieder mehr Platz."

 

 

Also in Hinsicht auf eine zunehmende information (Erhöhung von struktur, muster, sequenz, liebe, blüte) ist auch die Herausnahme des "Verblühten" eine Erhöhung an information. Wie man Laub ausharkt, und die frische Wiese wieder erscheint, und sich jetzt wieder entfalten kann (blüte, liebe, struktur, muster, geringere Entropie)

 

 

 

 

 

 

 

Rechen     Rake
Rechner    Raker

 

 

 

Der Raker ist derjenige, welcher die Arbeit macht, dass Tote, Abgestorbene, vom lebendigen abzuziehen, auf dass es sich entfalten kann. Jetzt müßte ich eigentlich nochmal zu den möglichen Bedeutungen und Implikationen "moon" zurück, und dann das ganze Kapitel "Dolly und die Zahnspange" (Moon raker) mal unter diesem Aspekt aufrollen, aber das schaffe ich jetzt nicht mal eben. Nur soviel, "moon" heißt auch

 

lu na

 

In Silben:

lu = das echte, wahre, lebendige, natürliche, seiende
na = Schein, Anschein, Widerschein

Da kann jeder selbst tüfteln :-)

 

Passen jedenfalls würde es, wenn genau an der Trennungslinie "Impfung/Chip" der gesamte Scheideprozess verliefe. Denn daraus ergibt sich ja, wer de fakto noch am leben ist, und wer informell gesehen als Laub beurteilt werden muß, und entsprechen "ausgeharkt" werden kann.

 

 

 

 

Rechen     Rake
Rechner    Raker

 

Ausgerechnet ?

Herausgerechnet !

 

 

 

Und mit den über eine Million menschen in Berlin gestern, gegen den "Corona"-Scam,  kann man sehen, dass so einer von 70 sich klar positioniert, auch und gerade darüber, dass er noch weite Anfahrt, Lärm, Hitze, menschenmenge, Großstadt, Kosten etc. in Kauf nimmt. Eine klare Positionierung.

So hätte ich auch nicht mit solch einer Menge von menschen gerechnet, und es zeigt, dass "der Drache", also der Sozialismus, jedenfalls, was den deutschen Sprachraum angeht, dieses Mal es nicht so leicht haben wird, wie noch im Anschluss an die Weimarer Verhältnisse, also 1933 und Folgejahre, unter dem Banner des nationalen Sozialismus.
Klar, früher mußte man die rechte Hand heben, heute halt  "die Maske" tragen, Der Drache will immer: dass du dich zu ihm bekennst.

Doch wieder weg von der "Demonstration" zu dem, was uns im Herbst erwartet.
So höre ich, dass die menschen im Mainstream volle Kanne "gebrieft" auf die "2te Welle", und inklusive unseres Wissens hier um sämtliche "Strategiepapiere" (UN; WHO, Weltbank, imperial College, Bundestagsvorlage etc), kann man wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass uns noch "Schärferes" bevor steht, als die "Lockdowns", welche wir bisher erlebt haben. Das bedeutet aber auch, nochmals: deckt euch mit demjenigen ein, was ihr ohnehin eigentlich immer benötigt, also ein Vorrat, der eine gewisse Weile ausreicht. So hatte ich ja gestern auch björn bull hansen verlinkt, welcher eben genau dieselbe, einfache und logische Empfehlung abgab. Denn ihn hatte der mehrwöchige Hausarrest ("Lockdown", ein Knastbegriff) auf dem falschen Fuß erwischt, und er kam z.B. an dringend benötigte Medikamente nicht mehr heran.
Das ist keine Angstmacherei, sondern nur wirklich simpelste Logik, gepaart mit nur ein wenig Analyse von Wahrscheinlichkeit, basierend auf bisher bekannten Fakten, auch eben aus der jüngsten Historie. Es ist vieles extrem unwahrscheinlich für den Herbst 2020, aber eben auch so Einiges ziemlich wahrscheinlich.


 

 

 

 

 

Rechen     Rake
Rechner    Raker
 

 

 

 

Und das "Raker" im Deutschen zu "Rechner" wird, und sozusagen DER Agierende ist, welcher den lebendigen Rasen (struktur, muster) vom toten Laub befreit, finde ich erstaunlich.
Ausgerechnet.
Herausgerechnet.

Hm, belasse ich es erstmal dabei, und jetzt zurück zu jeff, dieser Spaziergang ist Pflicht, würde ich sagen :-)
 

 

 

 

 

"Die Deutschen scheinen aufgewachter zu sein, als die anderen Völker.
Das hat aber wohl auch damit zu tun, dass sie schon öfter mit dem Sozialismus zu tun hatten"

jeff berwick

 

 

Tens of Thousands Protest in Berlin & UNICEF Says 500000+ Kids Per Month Dying Due to Gov Lockdowns

 

 

 

 

 

 

-----------------------

 

 

Und hier jetzt das Replay des Interviews von brian róse mit david icke !
1 Mio. an einem Tag, das ist eine Ansage :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und vernon coleman, wieder in Fahrt

 

 

We Are Prisoners of War
wir sind Kriegsgefangene

 

 

 

 

 

Aber, wie gesagt, um herausharken, ausrechnen zu können, wo das Laub sich befindet, braucht es: information, position.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

04.08.2020 n.Chr. 


Aus max's Podcast :-)

 

 

 

 

Puh, wenn ihr hört, was der "Premier""minister" von Queensland (Australien) da von sich gibt, was nun für "Maßnahmen" dort jetzt gelten, bekommt ihr einen Ausblick auf die "Maßnahmen", die den Herbst/Winter/Frühjahr auf der Nordhalbkugel "gelten" dürften. Immer dran denken, wir sind erst im Monat 5 des "Corona" - Scams,  und die Klamotte wird nie wieder aufhören, wenn nicht die menschen ihr ein Ende bereiten !!

Hinhören, max ist einer der ganz Wenigen in diesen Zeiten, welche die Tragweite des Geschehens voll begreifen, da die volle Kanne den Scam im Ganzen raffen (incl. "Virus"-Scam).

Aus dem Intro von max:
Wer erinnert sich noch bei "they live" an die Endszene, wo die beiden Protagonisten unten im Hochhaus der Konferenz beiwohnen, wo vom Redner gesagt wird, dass jetzt die Vereinigung zwischen den "außerirdischen" Mächten und der "menschlichen "Elite"" geschafft ist ? Niemand wird sich wahrscheinlich an das Datum erinnern. Gleich als Intro bei max, das Jahr ist: 2025

 

 

Humanity Is Under Attack

 

 

 

 

 

Passend dazu, nina, die noch echte Ärztin, welche sich die Mühe gemacht hat, für uns und sehr anschaulich, einen Teil der Agenda zu analysieren, ganz "offiziell" hergenommen von der schwabschen WEF-(Davos)-Seite.

Eine meike büttner ist noch ähnlich gut, und zu empfehlen, was die Tiefe und wie eben bei max igan, das Erspüren der Tragweite und was es bedeutet, betrifft. Auf der "männlichen" Seite kommen da wenige auch nur ähnlich nahe.

 

 

 

 

 

Und, wie auf den "the great-reset"-"Werbespots" des schwabschen WEF zu sehen, nämlich "wir müssen die Gunst der Stunde nutzen", "wir müssen jetzt schnell handeln", "wir müssen ein Momentum schaffen", soll jetzt anscheinend in typisch sozialistischer Manier eine "Landreform" in den USA "angegangen" werden, also:

- Regelung
- Eingriff
- Plan
- Planwirtschaft

Oder auf Deutsch nochmal wiederholt: Sozialismus
 

Wie ich schon häufig schrub - der Sozialismus, den ich ja schon ab dem Anfang des "Corona"-Scams als Todeskult beschrub, und welcher es de fakto auch ist, will jetzt im Eiltempo an die Nahrung der menschen heran (erstmal in den USA), weil eben eines seiner Lieblingsmethoden, jedenfalls historisch gesehen, dieses ist: das Verhungern.

 

Wer ist mal wieder vorne dran ?
Richtig: der ice age Farmer

 

 

 

Das ist jetzt kein Witz.
Es heißt auch noch, ganz wörtlich: "reset"

Ihr könnt es lesen, im Detail herunterladen, es ist alles andere, als eine Verschwörungstheorie.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor ein paar Tagen konnten wir in England und USA den "Griff nach dem Saatgut" beobachten, und gleich im Anschluss geht es ohne Pause an die sozialistische "Regelung der Nahrung",

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

Und hier, ein Beispiel, die Nutzung von "soft power" seitens des Sozialismus.

Genau das wurde auf dem "Event 201" besprochen, nämlich, wie man diese "soft power" nutzt, und sogenannte "Prominente" vor den Karren des "Corona"-Scams spannt

Vom corbett-report

 

WHO Cares What Celebrities Think

 

 

 

 

Und hier ein "facebook-Excerpt", wie es sich dann im Deutschen ausspielt, bezüglich der Demo in Berlin gegen den "Corona"-Scam.

180°iger auf dem Kopf könnte wirklichkeit kaum sein, was mir franzi gestern aus Facebook gesendet hat ...
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja.
Nur diese paar wenigen Beispiele und Empfehlungen heute reichen aus, um jeglichen Zweifel auszuräumen, wo es hingehen soll, und wie der Stand der Dinge gerade ist. So könnte ich mich hier ziemlich lakonisch auf nur noch wenige Sätze täglich beschränken, doch ist mir schon klar, dass man es ähnlich halten muß, wie die sozialistische Agenda, nämlich im goetheschen Sinne, über beständige Wiederholung.
Denn die beständige Wiederholung ist eines der besten Mittel, welche man nutzen kann, dass eine information, aber auch eine Desinformation, also schlicht, eine Lüge, irgendwann einfach in der tiefe geglaubt oder sogar gewusst wird, sofern es sich um wahrheit handelt. Eine Lüge kann man nicht wissen, eine Lüge kann man nur glauben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun weiß ich nicht, wie weit der Einzelne ist, inwieweit und wie jeder noch hofft und glaubt dass der Drache (Sozialismus) irgendwie von ganz alleine, oder durch ein wenig mit Plakaten durch die Strassen skandierend, dann beeindruckt klein beigeben wird ? So glaube ich nicht, dass solch eine Möglichkeit des "Widerstandes" nicht auch in der Planung berücksichtigt ist und war. Denn so, wie ich die Sprecher auf dem "Event 201" in New York wahrgenommen habe, wissen die sehr genau, was sie machen, und sie wissen auch sehr genau, wo der mögliche Gegenwind zu erwarten ist.

 

Hier jetzt nochmal, und sogar vorgekaut auf deutsch !

Hab' ich, so glaube ich, schon dutzendfach empfohlen ...

 

 

 

 

 

 

Wie schon uns Kissinger sagte - es ist nicht wichtig, was ist, es ist nur wichtig, was die menschen glauben, was ist. Und ich schäme mich nicht, zu schreiben, dass ich auch den "Virus"-scam geglaubt habe für lange Zeit, und noch hunderte andere Sachen, die sich dann auch als Scam herausstellten. So ist das halt, deswegen sind wir hier.

 

 

 

 

 

The sanest days are mad
Why don't you find out for yourself?
Then you'll see the price
Very closely

 

 

 

 

Das ist natürlich auch so ein Kernthema hier:

 

 

 

 

There ain't no such thing as a free lunch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Je "wacher" du wirst, je weiter, je höher du gelangst, desto dünner wird die Luft, und desto weniger menschen triffst du noch an, welche dir folgen können. Es gibt einfach nichts, was ohne einen Preis daher kommt, oder vielleicht sollten wir sagen: eigentlich ?. Denn so Typen wie jeff berwick scheinen ja eine Ausnahme von dieser Regel darzustellen. Oder vielleicht hat jeff sein "Preis" auch gleich schon am Anfang bezahlt ?

Hier übrigens dazu mal eine historische Notiz.
So fand ich diesen Ted-Talk von jeff damals enorm scharfsinnig, aber auch amüsant, doch hatte ich mich nie weiter um ihn gekümmert. Wahrscheinlich, weil er mir zu finanzlastig war ? Wie auch immer, eine historische Notiz - es ging ja um den Preis !

1.6 Mio Aufrufe
Im Titel kann man den Rundumschlag schon ahnen.
Aber hört, welchen Preis er damals bezahlen mußte, und auch sein Geschäftspartner.

 

 

How I Took The Red Pill And Realized Everything In Our Cult(ure) Is a Lie

 Jeff Berwick @ Red Pill

 

 

 

 

 

Man den preis ja aber auch irgendwie gern bezahlt, denn man tauscht ihn ja gegen information, und ich muß zugeben, dass es schon eine Art erhebendes Gefühl ist, wenn man sich grundsätzlich bei allem, und mit gutem Gewissen ! auf die Position "Scam" stellen kann, was einem so entgegen gebracht wird, von den "Schulen", "Medien", "Universitäten", "Instituten", "Stiftungen" und so weiter, welche ja tief sozialistische Einrichtungen sind.

"Guten Gewissens" deshalb, weil man ja bisher alles, oder nahezu alles, was einem von oben genannten sozialistischen Einrichtungen so nahe gebracht wurde, als Scam entlarven konnte. Warum sollte also das Nächste, was einem nahegebracht wird, kein Scam sein ?
Die Wahrscheinlichkeit wäre äußerst gering.

Aber klar, im Scam,. in der Totalverarsche, also in der Matrix stecken noch Legionen, sie sind beinahe wörtlich "in einem Gefängnis gefangen, welches sie weder riechen, noch sehen, noch schmecken, noch anfassen können".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wobei ich aber die "Feind"-Geschichte nicht so sehe.
Denn irgendwer muß ja, ganz wie in der Truman-Show, die Bühne darstellen, die Kulisse. Stellt euch vor, dass alle "aufgewacht" sind. Dann gibt es überhaupt nichts mehr zu tun, nichts zu zweifeln, zu verzweifeln, zu entlarven, und so weiter. Das wäre stinkend langweilig. Also für mich jedenfalls wär' das nichts.

 

 

 

--------------------------------

So.
Zeitlich gesehen sind ja ausreichend Empfehlungen da, dass man auf den Strassen keinen Unsinn macht, also geht's in Richtung Schlusswort. Welches, wie immer ist: behaltet oder (wieder-) erwerbt einen klaren, kühlen, nüchternen geist.


Ihr werdet ihn brauchen.
Wir alle werden ihn brauchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wovor ich 20 Jahre lang gewarnt habe - jetzt ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen"

max igan ~ Mitte März 2020

 

 

 

 

Aber so ist das halt.
Wobei ich davon ausgehe, dass wir jetzt erstmal in weimarer Verhältnisse mit Nachdruck getrieben werden ...

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

... und dann ~ 2025, wenn wirklich nahezu weltweit alles in Schutt und Asche gefahren ist, der Drache, in typisch hegelianischer Manier der Dialektik, sich als Problemlöser eben dieses Problemes anbieten wird, welches er ja selbst geschaffen hat, um eben diese Lösung anbieten zu können, ohne auf heftige Gegenwehr zu stoßen.

Fabian läßt natürlich auch grüßen.

Insofern muß ich fast meine obigen Worte revidieren, nämlich - insofern die sozialistische Agenda so einfach und durchschaubar ist, ist es in dieser Hinsicht bereits stinkend langweilig. Und klar ist natürlich jetzt auch, warum david icke seit Jahrzehnten richtig liegt mit seinen Vorhersagen. Eben weil es, wenn man den Sozialismus kennt, tatsächlich einfach vorher zu sagen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber stehen geblieben war ich ja beim Angebot, was der Sozialismus machen wird, wenn dann wie zu Endzeiten Weimars (schlau machen !) wirklich nahezu alles und jeder in tiefste Verzweiflung gestürzt ist.
So hatte es vor ein paar Tagen nina formuliert: "es wird nicht aufhören, bevor der letzte selbstständige Arbeitsplatz vernichtet ist". Also nina auch voll und ganz die Natur des Sozialismus verinnerlicht hat.

Also ?


Nun, Edelmetalle und Cryptos steigen nicht ohne Grund gerade massiv, und "Allzeithochs" werden am laufenden Band geknackt, wie Nüsse. Und wenn ihr noch immer nicht die "Maßnahmenverkündung" vom "Premierminister" von Queensland, Australien (bei max, hier nochmals) gehört habt, dann holt das gleich nach. Wir sind erst im fünften Monat des "Corona"-Scam, und wenn es in diesem Tempo noch etwa, wie angekündigt, 55 Monate weiter geht, naja, das könnt ihr euch dann selbst ausrechnen, wie die menschen kollektiv ihren Verstand verlieren werden.

Das ist keine Angstmacherei, das sind nur die Fakten am Boden.
Der Drache ist da, und wenn er sich schonmal gezeigt hat, wir er nicht einfach wieder verschwinden.

Also ?


Der Herbst kommt, mit ihm der "Corona"-Scam in ungeahnte Höhen und scheinbare Hysterie getrieben wird, doch noch ist etwas Zeit sich mit dem Nötigsten einzudecken. Das Wichtigste, was man haben sollte, kann man natürlich schwer kaufen, nämlich den nüchternen und kühlen geist, aber das meiste Andere, und wirklich Nötigste, schon. Die Liste ist sicherlich etwas individuell, aber, da die Bedürfnisse wie Betätigungen im Kern nicht wirklich verschieden sind, bleibt die Liste, was man vielleicht einfach ein wenig auf Vorrat liegen haben sollte, doch übersichtlich.

Aber, wie schon gesagt, man kann alles von zwei Seiten betrachten, und dieser massive Zuwachs von information, welcher jetzt dadurch generiert wird, dass der Drache wieder da ist, und sein Werk verrichtet, hat eben seinen Preis ...
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ah, und jetzt noch ein Nachtrag, nämlich matt
Er ist wieder in meinen Themen angelangt :-)
Allerdings würde ich "reality" durch "Dragon" ersetzen ...

 

A Reminder To Do The Opposite of What The Reality Wants

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

05.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 


Nochmals Puh ...
Also wer max von gestern nicht gehört hat, der wahrscheinlich nicht weiß, was für "Maßnahmenpakete" gerade in Teilen von Australien gelten, also Hauarrest für Millionen-Städte, Bewegungsradius 5 Kilometer, und wenn Du einen Angestellten hast (als Selbstständiger), welcher an "Corona" verstirbt, drohen dir, als Arbeitgeber, bis zu 20 Jahre Knast und/oder 16 Mio. AUD maximale Geldstrafe.
Wir alle hier wissen natürlich, dass das nicht mehr ist, als die ganz normale Agenda 2030, welche ja in gut informierten Kreisen nur "Agenda 21 on steroids" genannt wird. Und der Tarnmantel dafür ist natürlich der "Corona"-Scam.
Eigentlich ist die Agenda 2030 gut zu sehen, und auch, dass der Tarnmantel mehr ein Feigenblatt ist, als ernst gemeint.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber klar, sie sehens nicht, sie begreifens nicht.
Wer jetzt sieht und es sacken läßt, was zum Herbst 2020 für Europa zu rechnen ist, dadurch daß er weiß, wie in anderen "Ländern" jetzt bereits der "Corona"-Scam ! "behandelt" wird, ist klar im Vorteil. Jedenfalls schonmal psychologisch, denn er stellt sich, wenigstens zu einem Teil, darauf ein. So hatte ich es auch gemacht, bevor ich das allererste Mal ein Modellflugzeug gestartet hatte, da bin ich nämlich ein paar Wochen lang vorher im geiste es durchgegangen, wie es fliegen wird in Bezug auf die diversen Steuermanöver/Handbewegungen. Ganz ohne Simulator. Den braucht man nämlich fast garnicht, es langt, sich ein wenig im geiste einzurichten auf dasjenige, was uns mit hoher Wahrscheinlichkeit im Herbst erwartet.

Das hier sind natürlich so die typischen, überall zu sehenden "Vorläufer" . Hatte mir franzi geschickt, und ich hörte auch noch, dass Zimbabwe jetzt wieder mal unter den "Impressionen der 2ten welle2 in einer Art Lockdown sich jetzt befindet. Aber hier nurmal von den Philippinen:

"https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/coronavirus-ticker-alle-news-vom-03-bis-9-august,S6WfXRd

8.28 Uhr: Neuer Covid-19-Lockdown auf den Philippinen

Angesichts drastisch steigender Corona-Infektionen ist in der philippinischen Hauptstadt Manila sowie vier umliegenden Provinzen ein neuer Lockdown verhängt worden. Von den strikten Regelungen sind mehr als 27 Millionen Menschen betroffen, wie das Nachrichtenportal
«Inquirer.Net» am Dienstag berichtete. In den kommenden zwei Wochen dürfen die Bewohner ihre Häuser demnach nur zum Einkaufen oder Arbeiten verlassen. Geöffnet bleiben Lebensmittelgeschäfte, Apotheken oder Tankstellen. Öffentliche Verkehrsmittel und die meisten Inlandsflüge werden hingegen eingestellt. Schon Mitte März hatte Staatschef Rodrigo Duterte eine strikte Quarantäne verhängen lassen, die nach mehr als zwei Monaten wieder gelockert wurde. Die neue Anordnung der Regierung erfolgte, nachdem Mediziner und Pflegepersonal am Wochenende Alarm geschlagen hatten. Allein am Sonntag wurden mehr als 5.000 Neuinfektionen registriert, so viele wie nie zuvor an einem Tag."

 

Wenn ihr jetzt aber den neuesten Podcast von max angesehen habt, mit genereller Ausgangssperre ab 20.00, und sogar noch überlegt wird, dass das noch nicht scharf genug ist.

Kommt raus aus den Städten !

 

Recyling World War C

 

 

 

 

 

Übrigens verzeichne ich eine leichte "Stadtflucht". Es scheint einigen (wenigen) klar geworden zu sein, dass es in diesen Zeiten nicht die beste Idee ist, in einer Stadt zu wohnen. Hört mal, was max sagt, was gerade gemacht wird mit den Einwohnern von Melbourne oder Sydney, das ist, wie max schon richtig sagt, reiner Terrorismus.

 



Es ist: Geiselnahme

 

 

Und natürlich Blaupause für das was in den kommenden 54 "Covid-19-Projekjt"monaten der "Weltbank" noch alles zu erwarten ist. So wiederhole ich hier nochmal nina: "es wird nicht aufhören, bevor nicht der letzte selbstständige Arbeitsplatz vernichtet ist" (HIER, im Kulturstudio). Also, ich wiederhole es jetzt nochmal - deckt euch auch so mit dem Nötigsten ein, was ihr sowieso immer brauchen werdet. Zwar wurde auch auf dem Event 201 immer wieder betont (und auch in den UN, WHO, etc-Strategiepapieren), dass man unbedingt, also egal, wie der Status des "Lockdowns" ist, die Lieferketten aufrecht erhalten muß, um eben echte Unruhen zu vermeiden (ein Mensch in finaler Verzweiflung ist nicht mehr zu steuern), doch ist es dennoch schon möglich, dass es hie oder da zu leeren Regalen oder Engpässen kommt.
Also deckt euch einfach mit den Basics ein, wie ihr könnt, Platz habt und es euch nicht weh tut.

Natürlich ist das eine sehr pauschale Empfehlung, aber ich behandele das ganze Thema deswegen so lakonisch, weil es "da draußen" Tonnen von Foren und "Prepper"-Blogs gibt, welche umfangreichste Informationsquellen darstellen, und ich demnach meinen Senf nicht auch noch dazu geben muß. So versuche ich eher, so wie die Protagonisten auch, welche ich hier empfehle, die geistige, die informelle Komponente des gesamten Geschehens zu beleuchten, und einzuordnen. Um schließlich ein paar Tipps geben zu können, einfach mit einer gewissen Art von "Heiterkeit" durch das Kommende zu gehen. Klar, meist wird es wohl eher "Galgenhumor" genannt, aber hey ?, was bleibt denn sonst noch ?

 

 

 

 

"Wovor ich 20 Jahre lang gewarnt habe - jetzt ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen"

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

 

max igan

 

 

Wer um dieses "Los" ein "Drumherum" sieht, irgendwo am Firmament - nur immer her damit. Doch für mich sieht es, nach aller Analyse der Lage in alle Richtungen, danach auch, dass die beste Art, sich auf das Kommende vorzubereiten, in geistiger Hinsicht eine Art von "Galgenhumor" ist. So ist mir auch klar, dass "da draußen" den menschen noch Rettungen "angeboten" werden in Hinsicht auf "bald wird es kommen, warte nur noch ein wenig", also über die typische Quh-tards-Schiene, nur als Beispiel, aber es gibt natürlich auch noch die Politikschauspieler Trump oder Putin, die dann mit einer Art 4-D-Schach in näherer Zukunft überall den "tiefen Staat" besiegt haben werden. Oder Außerirdische, gefallene oder aufgestiegene Meister oder Engel, wahlweise die white Dragon Society, der Predictor, die Whitehats, die Schwingungserhöhung, Benjamin Fulfords Weltrettungsgemeinschaften, die Entrückung oder sonstwas.

Supi

Du mußt einfach nur warten - andere werden es für dich machen. Und du brauchst keine Position beziehen, keine Entscheidung fällen, du brauchst nicht zur Prüfung erscheinen.

Mich deucht ... so funktioniert das Spiel nicht.
Was ich jetzt bisher herausgefunden habe: alle haben sich hier zur Prüfung, und ganz willentlich, eingefunden. Für manchen, vielleicht gar viele, mag es überhaupt nicht der "Corona"-Scam sein, schlichtweg, weil bereits in einer anderen, und vielleicht sogar noch viel ernsteren Prüfung stecken, wie etwa stärksten chronischen Schmerzen, Verlust eines Kindes, tiefsten Depressionen, einer weit fortgeschrittenen "Krebs""erkrankung" oder ähnlichem. Die können sich wohl sagen, dass ihnen "Corona" am "Arsch vorbei" geht, denn sie stecken bereits in einer echten und ernsthaften Prüfung.

Und auch bin ich natürlich immer derer Eingedenk, welche den Drachen (Sozialismus) überhaupt nicht sehen, selbst wenn er vor ihrer Nasenspitze steht. Und die auch keinerlei Begriff davon haben, dass er nicht wieder gehen wird, und was das bedeutet. Völlig unverständlich ist mir, wie die mit der Lage so "stoisch" umgehen. Es stellt sich dort tatsächlich die Frage, ob wir es hier mit "NPC's" zu tun haben. Wir sollten das als Möglichkeit, und sogar noch mit einer realistischen Wahrscheinlichkeit, in Betracht ziehen. In einer auf information, auf daten basierenden wirklichkeit, wie es diese, in welcher wir uns befinden, tatsächlich ist - ist das problemlos möglich, dass viele menschen um uns herum schlicht "Staffage" sind, also zur "Bühne selbst" gehören.

 

 

 

 

"They are simply accepting the Download"

matthew mckinley

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so merke ich gerade selbst, dass ich vom "Corona"-Scam mich etwas entferne, und auf den Drachen, und seine Methoden, mehr in den Vordergrund rücke. Dazu, also, was die Methoden anbetrifft, ist in unserer Zeit vor allem, also zuerst, dringlichst,

 

 

 

der "Virus"-Scam

 

 

zu adressieren.
Denn alles, einfach Alles, was aktuell und wohl auch noch in die weite Zukunft hinein an "social engeering" der menschen weltweit getan werden wird, wird sehr wahrscheinlich über die "Pandemie-Narrative" laufen. Egal ob diese "Pandemie" nun von 5G, der "Impfung" oder sonstwas kommt - sofern die menschen noch diese "Virus-Ansteckungs"-Narrative, dieses Märchen glauben, gilt, was max igan sagte.

 

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

max igan

 

 

Und wir dann nur hoffen könnten auf einen "Ausgang", wie ihn jeff berwick skizzierte vor ein paar Tagen:

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht. Sie hatten ihre Chance. Also, Kill Gates, ihr braucht meine Videos nicht mehr zu löschen, ich stehe voll auf eurer Seite jetzt. So werden wir dann die ganzen NPC's und Zombies endlich los"

jeff berwick

 

 

Wer hier mitlesen tut, der weiß, dass ich schon seit Jahren, auch ganz ohne "Corona" der Ansicht bin, dass einfach über diese Legionen von "braindead morons" diese gesamte realität hier sowieso und unweigerlich  "in die Grütze" gefahren wird, also auf deutsch ein sozialistischer Alptraum und Dystopie sich etablieren wird, auch ganz ohne "Kabale", sondern eben allein schon es ausreicht, dass diese ganzen Zombies so weiter machen, wie bisher. Und ich aus genau diesem Grunde ich wirklich nur noch eine einzige Möglichkeit einer fundamentalen Besserung in einem "mühlhiasl-irlmaiuer"-Szenario sehe.
Mehr an Chance sehe ich nicht.

 

 

 

 

 

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

max igan

 

 

 

 

 

ich weiß, ich weiß, es gibt noch viele andere Möglichkeiten, etwa die Pleyaden, oder Q mit Trump und Putin oder auch wahlweise die Frequenzerhöhung oder die guten Engel mit den aufgestiegenen Meistern werden es schon richten ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist das bereits Galgenhumor ?


Nun, wie auch immer, heute mit wenig Empfehlungen, weil einfach nicht soviel los war. Nur das hier noch - schon zweimal hier gebracht, aber hier nochmal, falls es jemand "verpennt" hat

 

 

andrew kaufman auf Deutsch, explizit zum Thema "Virus" (-Scam)

 

Deckt euch ein mit Wissen, mit echter information !

 

Eine unbequeme COVID-Wahrheit - Dr. Andrew Kaufman (deutsch)

 

 

 

 

Also nochmal.
Der Herbst steht vor der Tür, und damit auch der nächste möglicherweise stark "verschärfte Lockdown". Und wenn die menschen diesen befolgen in Scharen, wird es noch schlimmer kommen, das ist hoffentlich jedem klar. Folgt also die Mehrheit in Scharen, wird es Stück für Stück immer schlimmer kommen, bis die Prüfung selbst bei den Schafen im Wohnzimmer steht, soviel steht schonmal fest.



Daher: sorgt zuerst für geistige Stabilität

Es wird das Wichtigste sein, was man in Zukunft benötigen wird.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

06.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

Da ich Besuch habe, bin ich heute spät dran, und Zeit für tiefere Rumination, welche ich heute in Kürze hätte zusammenfassen können, war auch nicht gegeben, also hier jetzt nur eine Kurzausgabe ...

 

 

Hier, david icke hat 2 neue Interviews, eines davon mit jeff rense, welchen ich früher immer gern gehört hatte. Ganz klar ist herauszuhören, dass - wenn dem Sozialismus nicht Einhalt geboten wird durch die menschen, der Druck beständig erhöht wird, und die sozialistische Hölle viel schneller da sein wird, als wohl nahezu allen lieb sein ist.

 

 

 

 

 

 

Und hier - Pflicht, Pflicht, Pflicht --> jeff in Hochform !
Er hat auch von max das gesamte Intro seines letzten Podcasts mit eingebaut.
Sehr gut - Wiederholung des Wahren kann alles andere, als schaden.

 

"Our New Normal" Is Code for the New World Order

 

 

 

 

 

 

Und hier, auch natürlich Pflicht --> vernon coleman ebenfalls mit der richtigen Adressierung.

Merkt ihr, dass jetzt immer klarer die Grenzen verlaufen, und wir einfach immer genervter reagieren auf die ganzen Gehirntoten Morons ?

 

 

Zombies and Trolls

 

 

 

 

 

Und hier, das fetzt.
Nicht alles, was auf Deutsch ist, ist gleich abzuwerten und schnullihaft.

Dem samuel eckert zuzuhören macht Laune.
Ist ja sogar mein Kernthema, und wenn er wüßte, dass liebe, wissen, information, muster, verringerte Unordnung ... letztlich alles nur verschiedene Namen, respektive Ausformungen des einen sind.

 

Wie ich die letzten Wochen nicht müde wurde, zu wiederholen, oder besser, so meinte es werner mal, ungefähr: "das ist wirklich paradox, man weiß erst, dass man das Wissen braucht, wenn man es hat. Solange man es nicht hat, weiß man nicht, dass man es braucht".

 

 

Bewaffnet euch mit Wissen und Liebe | Samuel Eckert Rede in Berlin

 

 

 

 

 

 

Und das die 9.11 Minuten (ja, richtig gelesen) von nina, also die Kurzform des WEF-50-Jahres Planes so durch die Decke gehen könnte, das hat wohl keiner geahnt ...

 

 

 

 

Jetzt aber nochmal kurz zurück, also ich glaube jedenfalls, zu bemerken, dass die Stimmung mittlerweile "kippt" in gewissen Sinne. Mehr und mehr die menschen, die aufgewacht sind, zu denken scheinen, wie mittlerweile auch max und jeff und vernon.

 

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

 

max igan

 

 

Und auch rashid buttar merkt an, dass die menschen so durchprogrammiert sind ab der Kindheit, dass es natürlich ein enorm schweres Unterfangen ist, all die Indoktrination und in den köpfen verankerte Propaganda wieder heraus zu bekommen. So hatte ich in den letzten Tagen ja dargelegt, warum ich nicht mehr glaube, dass noch viele weitere "aufwachen" werden, schlichtweg aus dem Grund, dass, wenn jemand durch einen Wolkenbruch aus herab prasselnden Eiswürfeln ("Corona"-Scam) nicht wach wird, ich mir einfach nichts mehr vorstellen kann, wodurch die denn noch aufwachen könnten.

Natürlich, es gibt die Einzelarbeit, wo man seele für seele mühsam aufzuwecken sucht, und es auch zunehmend gelingt, aber eben ich kann mir jetzt kein weiteres "Großereignis" mehr vorstellen, wodurch die Zombies, die durch den letzten, sehr offensichtlichen Groß-Scam ("Corona" nicht wach geworden sind, dann doch noch wach werden könnten. Es ist, so gesehen, alles reif für die Ernte. Alle Positionen sind bezogen.

Überlegt euch einmal, was für eine Verachtung ihr mittlerweile den meisten "Ärzten" entgegen bringt ? Und sich zunehmend diese Verachtung noch erhöht, je mehr ihr euch an Wissen aneignet in Mikrobiologie und ähnlich gelagerten Bereichen ? So tat es auch samuel eckert, welcher Unternehmer ist, sich dann aber, als er den Scam roch - mit der Mikrobiologie und der "Virus", "Impf"- sowie "Ansteckungs"-Theorie auseinandersetzte, und, bewaffnet mit Wissen ! nun ganz aufrecht und stolzen Blickes sich positionieren und de fakto ! argumentieren kann.

 

 

 

 

 

"Das ist wirklich paradox, man weiß erst, dass man das Wissen braucht, wenn man es hat.
Solange man es nicht hat, weiß man nicht, dass man es braucht".

werner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist aber auch der Grund, warum ich diese Zeiten nicht so richtig schlecht finden kann, denn rein von der informellen Perspektive her wird im Augenblick wohl mehr information generiert, als jemals in diesem Spiel/Durchgang. Denn - Positionierung ist waschechte information. Und da jetzt eigentlich jeder sich positionieren muß, also garnicht umhin kommt (wissentlich oder unwissentlich), hat es wohl noch niemals solch einen Zuwachs an information gegeben, wie in diesen, und natürlich kommenden Zeiten. Gemäß der Weltbank soll es ja noch 54 Monate gehen, und wir sind erst im 5ten Monat, haben also noch gewaltig was vor uns.

Daher auch: besser hat als hätte. Der Herbst kommt, und mit ihm werden so manche Unannehmlichkeiten kommen. Die Zombies werden nach KZs rufen für jeden, der einmal hustet, und die Propaganda des "Corona"-Scams wird ungeahnte Höhen erklimmen.

 

 

Bereitet euch gut vor.
"Physisch" und vor allen Dingen: geistig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

07.08.2020 n.Chr. 

 

Soho, jetzt noch ein Tag, dann bin ich wieder auf der Höhe der Zeit :-)

Gut aber, dass ich max und jeff und vernon und icke habe, die füllen die Lücke super aus. So kann ich jetzt nur jedem raten, sich anzuhören, was mit den Australiern gemacht wird, gerade, was die Städte angeht. Das wird auch in Europa kommen im Herbst. Seht zu, dass ihr aus den Städten heraus kommt.

Was dort in Australien passiert jetzt, in Teilbereichen, ist de fakto: Geiselnahme !
Hört es euch an, und lasst es wirken.

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

IF Law Exists Daniel Andrews and Victoria Police MUST Face Charges

 

 

 

 

 

Und ich hatte gestern ja icke vorgestellt, und auch in das zweite Interview (from Dark to Light) noch am Rande hineinhören können, wirklich gut. Es geht um leben, Entscheidungen und Konsequenzen und Bedeutung, jedenfalls die ersten 40 Minuten, Zeitlose Weisheiten, welche mit oder ohne den "Corona"-Scam gelten, und schon beinahe erhebend anzuhören sind.

 

 

 

 

 

 

Und das reiche ich gleich weiter, weil dieser mann ist einfach zu empfehlen, selbst wenn man noch keine Zeit hatte, hinein zu hören :-)

andrew kaufman, der "shooting star" in dieser "Corona"-Scam-Zeit

 

 

Dr. Andrew Kaufman on Extreme Health Radio with Justin

 

 

 

 

 

 

 


Und hier, wer den Braten nicht riecht, der riecht garnix mehr ...
Es geht natürlich wieder mal um ?
Richtig: Nahrung.
Der Sozialismus liebt den Hunger und das Verhungern als Methode.

 

COVID-19 Strike Teams Shut Down Farms - FoodWars Go Hot - Beirut, Aus, China Shortages

 

 

 

 

 

 

Eigentlich langte das natürlich, aber das Beste, jedenfalls den Tag versüßendste - hier am Schluß der Empfehlungen. Echt froh bin ich, über diese verrückte Nudel gestolpert zu sein !

 

 

Toxic Mask-ulinity: NY & Australia Send out the Troops, Food Prices Skyrocket and Getting Out

 

 

 

 

 

-----------------------------------------

 

So, das waren die Empfehlungen.
Der Besuch ist wieder los, und heute kann ich wieder stundenlang meinen eigenen Gedanken nachhängen, um dann übermorgen einen kleinen Einblick wieder geben zu können. Für jetzt nochmal 2 Charts.
Silber hat Ewigkeiten gebraucht, um über die 20-Dollar-Hürde zu kommen, und ist nun entfesselt in kürzester Zeit auf 28$ gestiegen.

 

 

 

 

 

Während Silber noch von seinem Allzeithoch von 50$ etwas entfernt ist, hat Gold jetzt sein Allzeithoch erreicht in den letzten Tagen.

 

 

 

 

 

Die Cryptos gehen und gingen natürlich auch durch die Decke in den letzten paar Monaten, doch das hier ist keine Investment-Seite, sondern ich wollte nur darauf hinaus, dass die Edelmetalle, also die Preise dafür, ein

 

 

Indikator

 

für die Einschätzung der Gegenwart und Zukunft sind. Je höher sie also steigen, und auch: je schneller, desto mehr werden "unruhige" Zeiten erwartet, desto mehr wird geflohen aus dem Papiergeld, und hinein gegangen in irgendwas, was mal nicht so einfach über Nacht wertlos werden könnte.
So ich genau an diesem Punkt auch wiederholen möchte: schaut, macht euch eine Liste, was ihr euch für einen eventuell "heißen Herbst" dieses "a world at risk"-"Corona"-Scam-Szenarios auf Vorrat vielleicht haben solltet. Dinge die Sinn machen, vielleicht überhaupt garnicht viel kosten, aber ungemein nützen können. Wie ich schon schrub - es gibt Tonnen von Foren mit extrem guten Tipps und auch diversen "Listen" je nach Gusto der Vorbereitung. Tja, da passt das gerade sehr gut hinein. Der samuel eckert fetzt richtig ....

 

 

 

Wir stehen vor einem Herbst, der es in sich hat | Samuel Eckert Rede in Köln

 

 




 

 

Ungern betreibe ich so etwas, was wie "Alarmismus" ausgelegt werden könnte, aber, denkt an die ganzen Strategiepapiere, die Natur eines Rituals, wo aus wahrscheinlich karmischen Gründen es ganz offen angekündigt wird, um den Ball nicht mehr auf seiner Seite zu haben.

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

Schwabsches "WEF"

 


Also ich habe in den letzten 10 Jahren gelernt, den Sozialismus und seine Verlautbarungen, seine rituellen Ankündigungen, ernst zu nehmen. Und wir sind in diesen Zeiten wirklich überschüttet mit Hinweisen, bis hin zu Patenten mit höchst auffälligen Patentnummern, worauf ich jetzt aber hier nicht nochmal eingehen möchte.
Macht euch eine Liste, und besorgt euch sinnvolle Sachen für den Herbst 2020 und darauf folgende Zukunft. Ihr habt es oben gelesen "all in", "all hands on deck" - es ist alles gesagt, es ist einfach alles gesagt. Von ritueller Seite her hat der Sozialismus den Ball weit von sich geworfen, und niemand wird sagen können er hätte nichts gewusst, denn das Plakat "Prüfung demnächst" ist vor jeder Haustüre aufgestellt worden. Wenn man da nicht drauf guckt, oder zwar liest, aber sich nicht auf die Prüfung vorbereitet, dann ist das nicht das Problem des Sozialismus. Er hat seine Schuldigkeit getan, und diese offen angekündigt.


Und, wie schon tausendmal gesagt - die Natur des Sozialismus, ist auch historisch belegt, sehr eindeutig - und immer gleich. Und hat eine lange "Tradition".

 

 

 

 

 

 

Und an die Quh-tards, die glauben, dass der Politikschauspieler "Trump" den Amerikanern irgendwas gutes will ... nein, auch er sagte, dass er den starken Arm des Militärs nutzen werde, um die flächendeckende "Impfung" der Amerikaner durchzusetzen. Nur mal am Rande. "Impfung" ist natürlich Sozialismus, und Sozialismus ist ein Todeskult - ohne wenn, und ohne aber. Bereits im März diesen Jahres, als alles begann, hatte ich daran keinen Zweifel gelassen.

Und nochmal zu samuel eckert zurück.
Etwas aus den Augen hatte ich ihn verloren, doch er macht sich schnell, viel schneller und tiefer begreift er, als etwa ein schiffmann, bhakdi und ähnliche Konsorten, welche zwar nicht schlecht, und fast schon tauglich für den "Mainstreamer sind, aber meines Erachtens nicht die Tragweite und Bedeutung des gegenwärtigen "Corona"-Scams erfassen, wie es der samuel tut, oder auch der gestern wieder vorgestellte Zahnarzt jaruslav belsky oder natürlich nina, die Chirurgin, die in ihrer Bissigkeit und "Angepisstheit" nicht zu toppen ist, jedenfalls nicht in deutscher Sprache.
 

So bin ich also immer ganz froh, wenn es solche Protagonisten, wie die obig empfohlenen gibt, und ich mir dann nicht so arg die Finger weich tippen muß, wenn ich grad nicht viel zu sagen habe, weil ich keine Zeit zum Nachdenken hatte. Doch nochmal - schaut's euch an, der Drache (Sozialismus) hat sich offen jedem gezeigt, und wer ihn halt nicht sehen will, hat eben auch seine Position eingenommen. Alle haben jetzt ihre Positionen eingenommen, einnehmen müssen. Die Figuren sind auf dem Schachbrett jetzt alle dort, wo sie hingehören, und so sehe ich jedenfalls keinen Grund mehr, warum das Spiel nicht beginnen sollte. Zumal es auch noch, von allen Seiten dick und fett !! angekündigt wird.

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

Schwabsches "WEF"

 

 

Was meinte noch Kill Gates ?
Genau: "diesmal wird es Beachtung finden" (die "2te Welle")

 

 

 

 

 

"Es ist wichtig, früh im leben zu wissen, dass man in einem Theaterstück sich befindet"

arthur schopenhauer

 

 

 

 

 

 

Und seht vor allen Dingen zu, dass ihr einen stabilen geist behaltet, oder sogar noch in der Lage seid, ihn zu erarbeiten, wieder zu erarbeiten.

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

09.08.2020 n.Chr. 

 

Wer erinnert sich noch an das sozialistische Propagandastück "Rezo und die Zerstörung der CDU" ?

 

 

 

 

Niemand aus der Aufklärungsszene hatte den Namen "Rezo" je gehört, und nun war da einer, der irgendwie scheinbar auf eigene Faust und "Youtuber von nebenan" kurz vor einer Wahl ganz viel Beachtung "abseits des Mainstreams" ERSTMAL zu finden schien, und dann allerdings doch, etwas versetzt, dick und breit mit dieser "Botschaft" im Mainstream ausgebreitet wurde.

Während nicht wenige aus der "Aufklärungsszene" gleich ab Anfang an volle Kanne auf dieses eigentlich gut sichtbare sozialistische Husarenstück einstimmten, gab es aber doch auch ein paar Wenige immerhin, welche gleich blickten, dass jetzt natürlich nur die typische Agenda (2030 ff) bedient wird, und wenn die (sozialistische) Agenda bedient wird, so steckt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch die Agenda, als Initiator - dahinter. Letzte Zweifel daran waren spätestens dann ausgeräumt, als die Mainstreammedien für eine noch viel größere Reichweite sorgten. Da war es dann endgültig klar, denn die Mainstreammedien sind natürlich absolut sozialistische Frontorganisationen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut, wir wissen, wie der Sozialismus arbeitet, jedenfalls, wenn er so plump daher kommt, wie bei "Rezo und die Zerstörung der CDU", wo ich mir dann dachte, wie naiv doch so viele in der Aufklärungsszene sind, dass sie einfach nicht auf die Reihe bekommen, was die Agenda 2030, oder eben auch Agenda 21 für die menschen bedeuten, zumal es auch noch dick und fett ihnen gesagt wird !

 

 

 

 

 

 

 

Das heißt, wenn immer etwas den diversen sozialistischen Agenden dient, sollte man auch im Normalfall davon ausgehen, dass dasjenige, was immer es auch ist, vom Sozialismus auch ausgedacht und finanziert wurde..
Das ist es, was ich der Aufklärungsszene teilweise arg ankreide, nämlich ihre Naivität. Selbst in der Aufklärungsszene erahnen die meisten menschen nicht einmal im Ansatz die Natur und die Methoden des Sozialismus ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer da jetzt mal was Aktuelles haben möchte, und noch nicht weiß, was

 

wake movement

von

woke movement (fake-"wake", Q, Trump und so weiter)

 

 

unterscheidet, der höre mal hier hinein, so ab 1,26.00.
Dort bekommt man ein anschauliches Beispiel, wie der Sozialismus wenigstens einen Großteil der "Aufklärungsszene" für seine Ziele instrumentalisiert, ohne dass die Quh-Tards das mitbekommen.

wer ein paar dieser Q-Tards im Bekanntenkreis hat: schickt es ihnen (wenn sie sich denn getrauen, Wahrheit anzuhören).

 

From Dark To Light - David Icke Talks To Laura Eisenhower & David Rodriguez

 

 

 

 

 

 

 

Ja, wir sind wieder bei einem meiner Lieblingsthemen, der Natur und den Methoden des Sozialismus. Es dauert wirklich eine ganze Weile, bis man das begriffen hat, was Sozialismus ist, wohin er will, und was eben für Methoden zur Erreichung dieses Zieles angewendet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wem die Natur des Sozialismus noch immer nicht restlos klar ist, der lausche der aktuell besten deutschen Quelle in dieser Hinsicht, nämlich nina, der Chirurgin, welche mit Leib und Seele dabei ist, ihn zu entmanteln

 

 

 

 

 

In "Sozialismus" steckt doch schon in den Silben bereits alles drin ! Zi = Arbitrarität (Regelung), Künstlichkeit, also Nicht-Natürlichkeit, Verwirrung, Dunkelheit und so weiter. Und historisch sind die Auswüchse bestens belegt, also man muß wirklich "eyes wide shut" haben, um nicht zu sehen,. was auch im aktuell sich anbahnenden sozialistischen "Durchgang" jetzt aller Wahrscheinlichkeit nach wieder zu erwarten ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, wir haben jetzt kurz den Sozialismus bis zu seiner wahrsten und "intensivsten" Natur entmantelt, nämlich als Todestrieb, als Todeskult. Letzteren Begriff ich in Hinsicht auf den "Corona"-Scam desöfteren genutzt habe. Doch angefangen hatte ich ja mit "Rezo und die Zerstörung der CDU", was ein relativ plump lanciertes sozialistisches Machwerk war. Wie eben auch "Mailab", "MrWissen2go","breakingLab", "lefloid" und ähnliche nichts mehr sind, als schlecht getarnte sozialistische Frontfiguren im Auftrag des und finanziert vom Sozialismus.

Das ist einfach der Vorteil, wenn man den Sozialismus, seine Natur und seine Methoden kennt: man riecht den Braten doch relativ schnell. Doch sollte man bedenken, dass es nicht immer so plump, nicht immer so offensichtlich zugeht, denn "Think-Tanks" ala "Tavistock", der "Bertelsmann-"Stiftung"", "Konrad-Adenauer-""Stiftung"" und eben zahlreiche andere und doch ähnliche "Institute" und "Organisationen" und "Vereine" beschäftigen ja nun sehr augenscheinlich nicht ausnahmslos Knallköpfe.

Das sehen wir sehr gut an dem aktuellen Stand von "Gesellschaft", und das: weltweit.
Der Sozialismus ist richtig weit gekommen, nahezu unbemerkt von nahezu allen.
Wer diesen Podcast von jeff noch immer nicht gesehen hat, sollte es jetzt, zur verdeutlich des Obigen, nachholen ...

 

 

 

 

Toxic Mask-ulinity: NY & Australia Send out the Troops, Food Prices Skyrocket and Getting Out

 

 

 

 

 

 

 

Auch genau das wohl der Grund sein wird, warum sich der Drache (Sozialismus) sich jetzt offen zeigt.

 

Es ist einfach soweit, die Spiele können jetzt beginnen.

 

 

 

"Wovor ich 20 Jahre lang gewarnt habe - jetzt ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen"

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

 

max igan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

 

 

Ihr mögt den Sozialismus, das Ritual, die Natur und Methoden des Drachens verinnerlicht haben, und euch vielleicht auch demgemäß ärgern über die ganzen Q-Tards oder den blasig vor sich hin hoffenden New-Agern, welche natürlich volle Kanne auf die ausgelegten Psyops herein fallen und hoffen und warten, während der Drache fleißig sein Werk verrichtet, und nicht eine Sekunde schläft, doch scheint mir das mittlerweile einfach zum Spiel dazu zu gehören.
Man will den Drachen nicht sehen, man kann ihn nicht sehen - doch beides ist: Position.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum ich aber das Ganze heute angefangen habe, war eigentlich etwas subtiler, und auch noch nicht wirklich etwas, wozu ich eine klare Antwort geben könnte. Nämlich, nur kurz zu "wenn der Mainstream es bringt, dann besonders aufpassen". Ihr erinnert euch an das "viral gegangene" Lockdown-Interview ?

Und ihr seht, dass der Mainstream es aufgreift, und das Video noch nicht gelöscht ist, bei aktuell 450.000 Aufrufen
 

 

 

 

 

Ist das ein Witz, oder echt ?  https://fragdenstaat.de/anfrage/zweiter-lockdown/

 

 

 

 

 

 


Daher ich an dieser Stelle nur eines als vielleicht auch, im Sinne der gaußschen Normalverteilung, hier mit einflechten möchte, als vielleicht sehr unwahrscheinliche Möglichkeit, nämlich, dass eventuell dieser Podcast auch den Zielen des Sozialismus dienlich sein könnte ?
Auf eine vielleicht ganz raffinierte Art und Weise ?



Wie gesagt, das ist eine offene Frage, sie ist mir erst so gestern Abend in den virtuellen Kopf gekommen.








 

So ist das wohl.

Bereits wenn man den Sozialismus nur so halbwegs kennt, der Skeptizismus in's Uferlose wächst ...

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------

 

So, und jetzt aber - max, Pflicht !

Inklusive Wortmagie, der Natur des (sozialistischen) Rituales, voll in meinen Themen ...

 

 

The New Normal is Complete Isolation and Total Dehumanization - If You Allow It

 

 

 

 

 

 

Was bin ich froh, bereits 2011 über max gestolpert zu sein.
So dermaßen viele Psyops er mir wohl erspart hat.
 

Jeder Meister wohl gute Lehrer haben mußte ?