Der Sozialismus

Der Drache

 

 

Und unsere "Rolle" in und mit ihm.

Einfach erklärt

 

 

 

 

 



Für die ganz Eiligen, in unter einer Minute zu 100% erklärt.

Ist "Corona" eine Pandemie ?: NEIN

Ist "Corona" eine Epidemie  ?: NEIN

Ist "Corona" ein über-nationaler, sozialistischer Coup d'etat,
getarnt im Mantel eines epidemiologischen "Maßnahmenkataloges": JA

 

 

 

Das war's
Alles erklärt, in unter 60 Sekunden, und - Haken dran.

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen + Suchmaschine, Empfehlung, noch:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan (Alles) jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell stop world Control jon rappoport tom cowan

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram) stefan lanka rolf kron coronistan Vaxxed I  Vaxxed II

 

 

 

 

29.11.2020 n.Chr. 

 

Einen schönen ersten Advent wünsche ich euch.

 

 

 

 

 

 

 

Und ich beginne mit vernon, welcher im Titel letztlich das Gleiche aussagt, wie es max igan schon vor geraumer Zeit in Kurzform sagte, nämlich:

 

 

 

"They are dragging us with them"

max igan

 

 

 

 

The Mask-Wearing Collaborators Are Going to Kill Us All

 

 

 

 

 

 

"Sie sind 70, sie sind 80 - sie sind gar neunzig Jahre alt, die Familie mit Kindern wohnt längst woanders, deine Freunde sind gestorben, deine Bekannten sind auch nicht mehr da, jetzt hast Du so eine lange Zeit gelebt, so viele Jahre herum bekommen, aber nicht eine einzige Sekunde in deinem Leben wusstest Du, wie die "Welt funktioniert, nicht eine einzige Sekunde wusstest Du, wie sie wirklich funktioniert"

Jordan Maxwell
 

 

 

Neues von jeff

 

Here Comes The Fourth Reich Industrial Revolution, Great Reset & Worldwide Tyranny

 

 

 

 

 

Hier, Pflicht, von max !

Und wenn ihr gar keine Zeit habt, dann hört euch nur das Statement von jemandem aus der "Medizinbranche" an, der die PCR-Tests verkauft (Dr. roger hodkinson) - beginnt bei 0.59 min

 

 

The Entire World is Following a Scripted Narrative

 

 

 


Und wer zu gestrigem Beitrag noch gute Argumente dafür oder dawider hat - immer her damit. Möglichst kurz und prägnant, in Stichpunkten, die jeder für sich stehen, also abgegrenzt sind, und somit eigenständige Betrachtungswinkel darstellen. Denn ich glaube nämlich noch nicht, dass da angekündigte "doom and gloom" Szenario vom Schwab (WEF), welches im Rahmen der "the "great" "reset""-Agenda  durchaus eine gewisse Möglichkeit der Sinnhaftigkeit inne haben kann, super-unwahrscheinlich ist.
Was also heißen soll, dass man diese schwabsche "Ankündigung" wenigstens als kleine, wenn auch irgendwie unwahrscheinlich wirkende Möglichkeit einfach mal im virtuellen Hinterkopf behalten sollte, eben aus den Gründen, welche ich gestern angeführt habe. Und wem noch gute Gründe dafür oder dawider einfallen, wie gesagt - immer her damit !

 

 

 

 

"It's simple. It is anti-life"
Max Igan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"So folgert Schafarewitsch:  „Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis,
wenn der Sozialismus triumphiert, sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“ (S. 435). "

--> https://www.amazon.de/Todestrieb-Geschichte-Erscheinungsformen-Sozialismus/dp/3939562637

 

 

 

 

Übrigens sind gerade viel mehr Fälle jetzt von bakterieller Lungenentzündung weltweit zu verzeichnen, als jemals zuvor. Tendenz: stark steigend. 1918, zur Zeit der "spanischen "Grippe"" war es ähnlich, und auch dort in dieser Zeit wurde was getragen ? Richtig ...

 

tom cowan, der natürlich seit "Entdeckung" auf meiner Empfehlungsliste steht.

 

 

Studies Show Masks Cause Higher Rates of Infections and Disease

 

 

 

 

 

 

 

 

"The Mask-Wearing Collaborators Are Going to Kill Us All "

vernon coleman

 

 

 

 

Zu bedenken gilt, wie es eben im Zitat von Zibby mit "herüber klingt", nämlich, dass die menschen, jedenfalls ein gewisser, wenn auch kleiner, aber doch signifikanter Teil der menschen, nicht mal mehr "soeben" verarscht werden können. Eine "Verarsche" ist natürlich ein Scam, auf "Neudeutsch", also, eine kleine aber feine aufmerksame Elite fällt einfach nicht mehr auf die typischen, sozialistischen Taschenspielertricks herein, und spricht ganz offen und freimütig aus, dass man eine gewisse Zeit, nachdem ziemlich viele menschen ein- oder mehrfach "geimpft" wurden, man einen starken Anstieg von Krankheitsfällen, von Todesfällen sehen wird.

 

 

 

 

 

Diese Vorhersage steht fest im Raum.

 

 

 

 

 

Sogar die "Impf"befürworter, welche dieses ja nur sind, weil sie absolut keinen blassen Schimmer von garnichts haben, außer natürlich von sozialistischer Propaganda, wissen um diese Aussage der "Verschwörungstheoretiker.

 

 

 

 

Also

 

 

 

Dieses Thema "Impfung" ist dermaßen "aufgeheizt", dass nahezu auch jeder, der sich "impfen" lassen will oder wird, wenigstens am Rande mal die Position der sogenannten "Impf""gegner" vernommen hat, welche unterm Strich erstmal ganz einfach ist, nämlich, dass "Impfungen" schaden, und nicht nützen. Also: das ist, was im Raum steht, dass nämlich im Grunde beinahe jeder diese Position, Haltung derjenigen kennt, die wissen, was eine "Impfung" anrichtet, oder mit hoher Wahrscheinlichkeit anrichten kann.
Was dann aber auch bedeutet, dass, wenn dann tatsächlich es nach den massenhaften "Impfungen" es zu einer massiven Verschlechterung des Gesundheitszustandes der menschen weltweit kommen sollte, dann selbst bei den "Impf"befürwortern, da sie ja diese Worte der wissenden "Impf""gegner" im Hinterkopf haben, auch massenhaft neue, zusätzliche starke Zweifel an dem Konzept "Impfung" aufkommen dürften. Wir wissen, dass "Impfungen" bisher schlichtweg DER FEUCHTE TRAUM des Sozialismus war, welcher jetzt wohl aber demnächst seinen unangefochtenen Platz wird räumen, oder teilen müssen, da ja, mit den überall nun aufgebauten, individuell ausrichtbaren phased array Antennen, welche zu Mikrowellen bis zu 300 GHz fähig sind, ein neuer, sehr potenter Boogieman am Start ist.


Und hier, das sind nurmal die Aussagen, noch lange bevor diese neue Technik implementiert war, und das ist noch vorsichtig formuliert !

 

 

 

 

 

Aussagen zur gepulsten Strahlung der Mobilfunk- und DECT-Technik

-->
Hier gehts zur Quelle

 

 
  • „Angesichts der Vielzahl wissenschaftlicher Befunde kann man weder das Krebsrisiko noch verschiedene andere biologische Effekte einfach abtun.“
    Umweltausschuss des EU-Parlaments 2000
     
  • „Die flächendeckende Mobilfunkeinführung ohne eine umfassende Abschätzung der Risiken für den Menschen ist unverantwortlich.“
    Landtag NRW Düsseldorf (12. März 1994)
     
  • „Jeder Vierte hat ein geschädigtes Immun-, Nerven- oder Hormonsystem. Jeder Dritte ist Allergiker. Wir haben den Punkt erreicht, der keine zusätzlichen Belastungen mehr verträgt.“
    DGUHT, Deutsche Gesellschaft für Umwelt und Humantoxikologie (1994)
     
  • „In der Sprache der Nachrichtentechnik darf man Nervenleitbahnen als digitale Übertragungskanäle ansehen. Sie sind die Fernmeldestromkreise des Organismus. Dabei vollzieht sich die Informationsübermittlung durch Impulse. Meist wird eine Pulsfrequenz von 1000 Hz nicht überschritten.“
    RWE-Arbeitsinformation, Dr.-Ing. Rolf Hotopp (1984)
     
  • „Neben den abgesicherten thermischen Wirkungen, welche die Grundlage der Grenzwerte sind, gibt es eine große Zahl von Hinweisen auf Langzeitwirkungen, z.B. Kinderleukämie, Hirntumore und Brustkrebs, weit unterhalb der Grenzwerte.“
    Das NRW-Umweltministerium in einem Antwortbrief auf die Anfrage eines besorgten Düsseldorfer Bürgers zur Elektrosmogverordnung (1998)
     
  •  „Die Freiheit der ständigen Erreichbarkeit wird teuer erkauft... Nach wissenschaftlich anerkannten Untersuchungen und Gutachten ist auch bei Einhaltung der bereits existierenden Grenzwerte davon auszugehen, dass begründete Zweifel an der Unschädlichkeit der aktuellen Grenzwerthöhe bestehen und eine Gesundheitsschädigung nicht auszuschließen ist.“
    Prof. Dr. jur. Klaus Kniep, Rechtsanwalt aus Heilbronn (1. März 2002)
     
  • „Die Meldungen häufen sich offensichtlich, dass Mobilfunk schädigend für die Gesundheit sein könnte. Man muss inzwischen schon willentlich die Augen zumachen, um das nicht sehen zu wollen.“
    Prof. Dr. Dr. Jörg Disse, Theologe an der Theologischen Fakultät Fulda und besorgter Vater von zwei Kindern, in einem Brief an den Deutschen Bundestag (18. Juni 2002)
     
  • „Zweifelsfrei verstanden haben wir beim Funk nur die thermische Wirkung, und nur auf dieser Basis können wir derzeit Grenzwerte festlegen. Es gibt darüber hinaus Hinweise auf Krebs fördernde Wirkungen und Störungen an der Zellmembran.“
    ICNIRP-Vorsitzender Prof. Dr. Jürgen Bernhardt zur Elektrosmogverordnung (1998)
     
  • „Sendeanlagen gehören nicht in Wohngebiete und auf Kirchen.“
    Bistümer München, Freising, Würzburg und Tübingen (Juli 1998)
     
  • „Wenn man die Grenzwerte reduziert, dann macht man die Wirtschaft kaputt, dann wird der Standort Deutschland gefährdet.“ ICNIRP-Vorsitzender Prof. Dr. Jürgen Bernhardt zur Frage eines Fernsehjournalisten, warum man die Elektrosmog-Grenzwerte ohne ausreichendes Wissen um die biologische Gefährlichkeit festgelegt und warum man diese nicht beim geringsten Anzeichen einer Gefahr vorsorglich senkt (3sat, Risiko Elektrosmog, 29. Januar 1997)
     
  • „Die Strahlungswerte der Mobilfunknetze liegen zwar unter den Grenzwerten, aber diese Grenzwerte orientieren sich nicht an der Gesundheit.“
    Prof. Dr.-Ing. Günter Käs, Radarexperte der Bundeswehruniversität Neubiberg (2000)
     
  • „Der Mensch reagiert schon auf kleinste elektromagnetische Hochfrequenzreize ab einer Stärke von 0,1 µW/m². Hier ist bereits eine veränderte Kalziumabgabe der menschlichen Hirnzellen feststellbar. Je näher man an einer Sendeanlage lebt, um so ungünstiger die Bedingungen. In der Gentechnik werden Mikrowellen geringer Intensität eingesetzt, um Zellen zu verändern.“
    Dr.-Ing. Georg Bahmeier, Mikrowellenexperte der Bundeswehruniversität (1992)
     
  • „Die ICNIRP-Richtlinie ist fehlerhaft und gesetzwidrig. Sie enthält ein Muster von Voreingenommenheiten, Weglassungen und absichtlichen Verdrehungen. Sie ist ungeeignet für den öffentlichen Gesundheitsschutz. Millionen Menschen werden rund um die Welt ernsthaften gesundheitsschädlichen Wirkungen ausgesetzt.“
     Prof. Dr. Neil Cherry, Lincoln University Neuseeland, in einer 60-Seiten-Studie im Auftrag der Regierung Neuseelands zu den aktuellen Grenzwerten (1999)
     
  • „Dieselben gesundheitlichen Bedenken wie gegenüber Mobilfunk-Sendeanlagen bestehen gegenüber schnurlosen Telefonen nach DECT-Standard. Viele Wohnungen sind stärker durch Schnurlostelefone belastet als durch Mobilfunkmasten. Bei manchen der Betroffenen lassen sich gesundheitliche Schäden eindeutig auf das DECT-Telefon neben dem Bett zurückführen.“
    Auszug aus der „Kasseler Petition“ an den Deutschen Bundestag (Juni 2002)
     
  • „Offenbar bedarf es erst einer mittleren gesundheitlichen Katastrophe, ehe der Staat seine Vorsorgepflicht wahrnimmt und die Risiken auf gesetzlichem Wege minimiert. Bislang haben die Gewinninteressen der Industrie Vorrang.“  „Es ist nur eine Frage der Zeit und der individuellen Kondition, ob und wann wir dadurch krank werden.“
    Dr. Lebrecht von Klitzing, Medizin-Physiker der Universität Lübeck, im Interview mit der Zeitschrift BIO (Ausgabe 3/2002) zum Thema Mobilfunk allgemein (erstes Zitat) und über periodisch gepulste technische Felder, wie sie beim Mobilfunk, bei DECT-Schnurlostelefonen und bei unseren Elektronetzen zu finden sind (zweites Zitat)
     
  •  „Ein Telefonat von zwei Minuten spiegelt sich eine Woche lang in veränderten Gehirnströmen des Nutzers wieder. Wir wissen heute, dass selbst eine einzige Exposition zu DNA-Schäden an Gehirnzellen führt.“
    Robert C. Kane, Ingenieur der US-Mobilfunkindustrie (Motorola), beteiligt an der Entwicklung von Handys, in seinem Buch „Cellular Telephone Russian Roulette“
     
  • „In 20 Jahren sind wir ein Volk von Demenz-Kranken.“
    Dr. Brigitte Lange, Physikerin und Wissenschaftlerin in der Hirnwellenforschung, zum Thema Mobilfunkwellen und Öffnung der Blut-Hirn-Schranke (Januar 2001)
     
  • „Ich würde mein Kind nicht in einen Kindergarten schicken, wenn sich im Umkreis von 250 Metern eine Mobilfunksendeanlage befindet.“
    Prof. Dr. Peter Semm, Universität Frankfurt, Forscher im Auftrag der Telekom (1998)
     
  • „Man sollte die Mobilfunktechnik ändern, damit biologische Reaktionen durch gepulste Strahlung nicht stattfinden können. Es ginge auch ohne Pulsung.“
    Prof. Dr. Peter Semm, Universität Frankfurt, Forscher im Auftrag der Telekom (1998)
     
  • „Viele Menschen fragen sich ernsthaft, warum ein hoher Mobilfunkmast mitten im Wohngebiet mal eben so errichtet werden darf, wo man sogar bei einer Gartenhütte mehr Auflagen hat.“
    Dr. Gerd Oberfeld, Umweltmediziner der Landessanitätsdirektion Salzburg (2000)
     
  • „Ein Wirtschaftsunternehmen kann keine Moral haben.“
    Mannesmann-Sprecher Dr. Volker Bökelmann, Bürgerversammlung in Lohra (2001)
     
  • „Keine Firma der Welt entwickelt ein Arzneimittel, das bei Versuchstieren Krebs auslöst, und sagt dann, wie das Bundesamt für Strahlenschutz, die Handyhersteller und Mobilfunkindustrie, das werde beim Menschen schon nicht auftreten.“
    Prof. Dr. Wolfgang Löscher, Tierärztliche Hochschule Hannover, zur Repacholi-Studie in der „Süddeutschen Zeitung“ (Mai 1997)
     
  •  „Dass ein Land, in dem es für jeden Gartenzaun eine Verwaltungsvorschrift gibt, bei strahlenden Masten jeden Wildwuchs zulässt - auch neben Kindergärten - ist der nackte Hohn.“
    Ilona Berger, Chefredaktion von „Natur&Kosmos“ (Mai 2003)
     
  • „Unkalkulierbare Risiken sind nicht versicherbar. Mobilfunk wird wegen seiner elektromagnetischen Strahlung als unkalkulierbares Risiko eingestuft.“
    Versicherungswirtschaft, „Süddeutsche Zeitung“, „dpa“, „Reuters“ und andere Medien (28. Januar 2004)
     
  • „Eine Genehmigung für Mobilfunkanlagen ist bei den derzeitigen Grenzwerten so, als würde man im innerstädtischen Straßenverkehr die Geschwindigkeit auf 300 km/h begrenzen.“
    Dr. Kornelia Mühleisen, Ärztin in Ulm, in „Schwäbische Zeitung“ (28. November 2002)
     
  • „Die Nadeln und Blätter unserer Bäume sind wie kleine Antennen und reagieren auch auf die schwächste Hochfrequenzstrahlung.“
    Prof. Dr.-Ing. Günter Käs, Universität der Bundeswehr Neubiberg (1992)
     
  • „Blätter und Nadeln sind ideale Mikrowellenantennen. Zwischen Waldsterben und hochfrequenter Strahlung besteht ein eindeutiger Zusammenhang.“
    Dr. Ing. Wolfgang Volkrodt, ehemaliger Siemens-Manager (1990)

 

 

 

 

Allerdings: diese Mikrowellensender brauchen Strom, Energie. Und genau das ist es, was es mir dann dennoch immer so schwer macht, dem weltweiten "Cyber-Attack-Mega-Stromausfall-Szenario" eine allzu hohe Wahrscheinlichkeit beizumessen. Wobei eine kurze, knappe aber sehr kontrollierte "doom and gloom" Periode, zur Ablenkung wie auch Erzeugung von Plausibilität, schon gut passen würde. Es darf halt für die transhumanistische, also sozialistische Agenda nicht zuviel Infrastruktur kaputt gehen, denn letztlich geht es ja um die Verelendung der menschen MIT der "Technik".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So.
Behaltet also ein paar Sachen, sprich: nicht allzu unwahrscheinliche Möglichkeiten im virtuellen Hinterkopf.
Das war's, jetzt noch eine kleine Empfehlung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal mit etwas viel "New-Age-Renke", aber das hier finde in weiten Strecken garnicht schlecht, jedenfalls, was die Essenz angeht.

 

 

Das Warten hat ein Ende !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Das ist nicht das Licht am Ende des Tunnels, das ist der Zug, der kommt, Jackson"

jordan maxwell

 

 

 

 

 

 

 



 

 

07.07.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eben überlegte ich mir, "wie nenne ich Bayern ? Einen Bezirk ?"
Da fiel mir irgendwie "Gau" ein, und ich guckte, was das so bedeutet.

 

 

"Gau", eine regionale Organisationseinheit war es im Sozialismus vor 1946.
Regionale Organisationseinheit. Schönes Sozialistensprech.

Also, in der regionalen Organisationseinheit "Bayern" soll die "Maskenpflicht" anscheinend nie wieder aufhören.

 

 

 


An solch einer Absurdität kann man erkennen, dass wir erst am Anfang stehen. Ihr müsst bedenken, das Konzept "Virus", und damit verbunden auch das Konzept "Ansteckung", jedenfalls in seiner gegenwärtigen Auffassung, sind, wissenschaftlich gesehen, fast schon als "tot" zu bezeichnen. Klar, menschen werden krank, und die Grippe ist etwas, was ein paar Millionen von ihnen im Jahr "befällt", doch selbst, was nun "Grippe" eigentlich ist, und für einen Zweck hat, ob es eine "Krankheit" ist, oder mehr die Symptome von Heilung und Reinigung darstellt, ist noch lange nicht klar.
Im Grunde ist gar nicht mehr klar.
Das ist also einer der wenigen Grundsätze, welche wir nach all der Recherche der üblichen Narrative, wozu auch "Wissenschaft" zu einem großen Teil mit dazu gehört, gewonnen haben: nichts, oder nur sehr sehr wenig scheint das zu sein, scheint so zu sein, wie es von Seiten des sozialistischen Systems her propagiert wird.


Aus einer Annonce:

 

 

 

"Deutsches Reich Volksempfänger VE 301 Dyn GW sehr seltenes Model

Sehr guter Zustand, Funktion getestet von Fernsehgerätemonteur in den 1990- er Jahren, Gerät spielte zu dieser Zeit. Kompletter Sehr guter Zustand, Bakelit Gehäuse, unverbastelt und unberührt, Rückwand fehlt ist aber leicht zu ersetzen, aus Haushaltsauflösung ( Dachboden )

Seltenes Modell des Deutschen Volksempfänger ( Göbbels- Schreier oder auch Göbbels- Schnauze genannt ) in seltenem, schönen Zustand. Äußerlich vorsichtig gereinigt/ entstaubt. "

 

---------------


So hat der Sozialismus viele Erscheinungsformen, aber eines bleibt sich immer gleich, nämlich die Lüge, welche immer an seiner Seite ist, da ja sein Ziel kein geringeres ist, als der Tod der menschen.

 

 

 

Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis, wenn der Sozialismus triumphiert,
 sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“

(Igor Schafarewitsch, Der Todestrieb in der Geschichte)

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, weiter bestehende  "Maskenpflicht" in der regionalen Organisationseinheit "Bayern".
Noch nie war überhaupt irgendwas los, und selbst die Grippe ist schon lange vorbei. Also selbst innerhalb der sozialistischen Systemnarrative ist nichts los, woran man aber eben sehr schön sehen kann, wohin die sozialistische Agenda die menschen treiben will. Und der Gau Bayern geht voran.

Übrigens: "Epidemie", "Pandemie" kann es nicht geben, jedenfalls nicht in der uns üblicherweise erzählten Erscheinungsform. Denn diese ist ja, dass man sich "ein nicht bakterielles Partikel einfängt", welches sich dann in dem "Wirt" vermehrt und krank macht, und dann schließlich aushustet, auskeucht, auf irgendwelchen Flächen verschmiert, und so dieses "nicht bakterielle Partikel" in den nächsten "Wirt" gelangt, und so weiter. Doch diese These ist nicht nur wissenschaftlich unbewiesen, sondern sogar die normale, nüchterne Beobachtung eines klaren geistes, also etwa der "Grippeverlauf" in Großfamilien, oder halt Ansammlungen von menschen auf engem Raum über längere Zeit, gerade in der kritischen, kalten Erkältungszeit, sprechen dieser "Ansteckungs-" und "Virustheorie" einfach Hohn.

Und so hat es auch jeff berwick mal gesagt, als er sich notgedrungen in die Materie hineinstudieren mußte, anlässlich der "Corona"-Hoax, nämlich: "ich hätte nie gedacht, dass ich würde nochmal kümmern und mich schlau machen müssen, was, wie und ob "Viren" sind.

Hat man das erstmal begriffen, dass man sich letztlich tief im Sozialismus befindet, dann wird es aber zur ganz normalen Denkart, dasjenige, was dir von Seiten der sozialistischen Agenda erzählt wird, umzudrehen, und also in etwa 180° verdreht davon die Wahrheit zu vermuten. Selbst joachim mutter (ich schreibe nicht mehr "Dr." davor, um ihn nicht zu beleidigen) meinte: "ich würde nicht wieder Medizin studieren. Alles, was ich jetzt mache, um die menschen zu heilen, ist nahezu das genaue Gegenteil der Schulmedizin".

 

 

 

 

 

 

 

 

"40000 geteilt durch 12, wieviel ist das nochmal ? Scheiße, ich kanns nicht so schnell rechen, sowas kommt von 12 Jahre lang Regierungsindoktrinationsanstalt", so jeff berwick zu dem Konzept "Schule". Und klar, wir können den Faden natürlich mühelos weiter spinnen, also von "Schule" zu "Universität" zu "Institut", und so weiter.
Alles "Institutionelle" ist, wie es aussieht, immer tief sozialistisch. Also auf deutsch, und ohne Schnörkel:

 

 

gegen leben als solches gerichtet

 

 

Aber, wer hier länger dabei ist, kennt es auch schon, nämlich, es offenbart sich bereits im Wort selbst, nämlich in der Silbe "zi", denn "zi" bedeutet, unter anderem "künstlich", "arbiträr" und noch ähnliches, und das wirklich im Sinne von "nicht natürlich", oder "wider der natur", "wider dem leben".
Wer die empfohlene Einleitung von max igan, also die ersten 16 Minuten von "Trance-Formation" gesehen hat, der erinnert sich vielleicht an max's Frage, nämlich wie irgendwann diese "Meme" unter die menschen kommen konnte, sich ausbreiten konnte.

Aus dem Film (Oxford Dictionary):

 

 

 

 

Und wie heißt diese Meme, welche irgendwie unter die menschen gekommen zu sein schein irgendwann vor langer Zeit ?
genau, die heißt auch noch so, sie beginnt sogar mit "zi":

 

 

 

 

Zivilisation

 

 

"Zivilisiert" bedeutet nicht mehr, als sich völlig künstlich, nach arbiträren "Regeln" und indoktrinierten Denkmustern zu verhalten. Aber es wundert ja auch nicht, im Sozialismus wird das Gute als schlecht, und das Schlechte als gut dem menschen hineinindoktriniert. Da steckt übrigens die Silbe "dok" drin, welche wir in zahlreichen anderen Worten wieder finden.
Ja.


Zivil, nach künstlichen und arbiträren Mustern sich verhaltend.

 

 

 

 

 

 

Interessanterweise ist es GENAU ! dasselbe "zi", welches wir in "Li zi fer" wieder finden. Und exakt hier schließt sich dann der Kreis, und es wird klar, dass es sich bei "Sozialismus", und "sozialistisch" um Euphemismen handelt.

 

 

sozialistisch = satanistisch

Sozialismus = Satanismus

 

 

 

 

Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis, wenn der Sozialismus triumphiert,
 sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“

(Igor Schafarewitsch, Der Todestrieb in der Geschichte)

 

 

"Am Ende ist immer alles ganz einfach", so pflegte andreas clauss immer zu sagen. Und auch ich merke es immer mehr, je mehr man das Ganze "herunterdampft", Mantel um Mantel, Zwiebelschale um Zwiebelschale entfernt. Ist man einigermaßen weit, da spürt man förmlich, wie eigentlich alles, aber auch alles, was wir so unter dem Konzept "Regierung", und das weltweit, kennen, schlichtweg gegen das leben, gegen die natürlichkeit als solche gerichtet ist. Das Konzept "Regierung" also schon an sich ein sozialistisches Konzept zu sein scheint. Und damit dann auch sich hinter dem Konzept "so zi al" etwas völlig anderes verbirgt, als die menschen zu glauben scheinen. Sie sehen nicht, was in diesem Mantel sich verbirgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und stehen geblieben bin ich ja bei der regionalen Organisationseinheit "Bayern". Ach, das Sozialistensprech paßt doch hervorragend. Was also passiert in diesem Gau erstmal, wenn im Herbst, wie immer, die schnieferei und Husterei los geht ? Stehen dann in der regionalen Organisationseinheit "Bayern" dann Radpanzer auf den Strassen, um zu sichern, dass alle in Quarantäne zu Hause bleiben, dami6 keiner den anderen "ansteckt" ?
Also "Maßnahmen" aufgrund einer Addition von false Flag/Hoax (Ausnutzung/teilweise "Umetikettierung" der Grippe) und Hoax ("Ansteckung", "Virus") ? Im Verbund der regionalen Organisationseinheiten "Italien" war das im Frühjahr bereits teilweise so, also ist es nicht total unmöglich, dass es auch in Deutschland in dem einen oder anderen Gau dazu kommt.
 

 

"Was einmal wirklich war, ist ab da immer möglich"

friedrich wilhelm nietzsche

 

Wie ich schon schrub, weiter unten, der sozialistische  Plan der Weltbank mit dieser "Corona"-Hoax geht bis zum 31.März 2025.

 

 

COVID-19 STRATEGIC PREPAREDNESS AND RESPONSE PROGRAM AND
PROPOSED 2
5 PROJECTS UNDER PHASE 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://documents1.worldbank.org/curated/en/993371585947965984/pdf/World-COVID-19-Strategic-Preparedness-and-Response-Project.pdf

 

 

 

Zum Sozialismus gehören immer "Pläne". Das ist eigentlich sogar ein typisches Merkmal. Und "Plan" ist ja sogar im Wort bereits der Gegenspieler einer natürlichen ! Entwicklung.
Wir sehen es auch hier wieder sehr deutlich die Agenda der Künstlichkeit.

 

"Bringe das natürliche in das Künstliche"

 

 

Kennt ihr die lateinischen Silben dafür ?
Ganz einfach:

 

 

 

"Bringe das natürliche in das Künstliche"
 

fer                       lu                              zi

 

 

 

 

 

"Am Ende ist alles immer ganz einfach".
andreas clauss.

 

 

 

Doch bin ich wieder abgeschweift.
Als Beispiel hatte ich ja die regionale Organisationseinheit "Bayern" genannt, welche den neuen Hitlergruß, jetzt "Maskenpflicht" genannt, wohl auf Dauer einführen möchte. Und wir können mit einer extrem hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass noch viel weiter reichende sozialistische "Maßnahmen" und "Regeln", welche oben ausgelegten Plänen folgen, auf uns hinab prasseln werden.

Sozialismus und Vetternwirtschaft gehen übrigens auch immer Hand in Hand.

 

 

 

 

Schaut euch so viele an, wie sie im Sozialismus des dritten reiches oben schwammen, im Sozialismus der DDR und ebenso im Sozialismus der BRD, es sind und waren immer dieselben Profiteure. Schau euch die Braunbücher der DDR und BRD an.


Leider es so viele noch gibt, welche den Sozialismus des dritten Reiches, diese Gleichschalterei, Gleichmacherei, pawlowsche Konditionierung - genau wie heute - auch noch gut finden. Es waren Sozialisten, damals, wie heute. Wer also damals es gut fand, der muß es auch heute gut finden, denn es ist noch immer die gleiche, tief sozialistische Methode.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kennt ihr "den mann im roten Hemd" ?
Der wurde über Nacht zur "Berühmtheit", als er die sozialistischen Medien, genauer "Spiegel TV" auflaufen ließ. Naja, jedenfalls hat er sich vor kurzem dazu ausgelassen, was noch mit so "halb-nativen" Indianern in den USA jetzt los ist. Nämlich, die sind anlässlich der "Corona"-Hoax jetzt auch in gleich große Lager gespalten, also 50:50, nämlich in diejenigen, die TV glotzen, und diejenigen, die die Wahrheit recherchieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber 50:50 wäre ja schon ein guter Wert.
Denn ich denke, dass bei den zivilisierten, also vollindoktrinierten "Gesellschaften" der Quotient bezüglich der "Corona"-Hoax eher bei 95:5 zugunsten des Glaubens an die Arbitrarität, der sozialistischen Indoktrination zu vermuten ist, wenn nicht sogar noch höher als 95.
Und der Zbigniew ist einfach klasse, der hat eigentlich nie ein Blatt vor den Mund genommen.

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                                 zbigniew brzezinski

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

Naja, da wird er wahrscheinlich auch wieder Recht haben.
Aber so ist er nunmal, der Sozialismus, er ist halt der Gegenspieler von natürlichkeit, natürlicher entwicklung (mo), von leben. Im Sozialismus gibt es Pläne, Projekte, Schachzüge, und so weiter, daher auch das freimaurerische Schachbrett. Und so ist eben auch die Freimaurerei nur eine Branche, eine Abteilung im Sozialismus - mehr nicht.
Nicht überbewerten.
Das eigentliche, weit über der Freimaurerei Stehende, ist der Sozialismus selbst, welchen wir nur nicht mehr wahrnehmen als solchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wir, wie schon geschrieben, uns tief in der sozialistischen Agenda befinden, Tendenz: rapide intensivierend. Und da der Sozialismus immer den Tod des menschen bedeutet, sollte man ihn auch ernst nehmen.

 

 

 

Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis, wenn der Sozialismus triumphiert,
 sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“

(Igor Schafarewitsch, Der Todestrieb in der Geschichte)

 

 

Nicht in Panik verfallen oder ähnliches.
Eine "Pandemie mit Virenkonzept "Ansteckung"", wie es suggeriert wird von Bill Kill Gates, kann es nicht geben, das ist biologisch nicht möglich. Man kann natürlich menschen vergiften oder verstrahlen oder medikamentieren in großem Stil, und sie dadurch krank machen ("Tests"?), aber - so, wie es nach echt wissenschaftlichen Erkenntnissen aussieht, funktionier das Konzept "Epidemie", "Pandemie" nicht. Jedenfalls nicht über das Konzept "Virus" und "Ansteckung".


Doch der Sozialismus wird wohl noch andere Wege finden.
Dafür ist er bekannt.

 

 

 


 

 

 

Der Sozialismus

 

Epmpfehlungen

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

Der "Temperaturanzeiger" zur C-Hoax, also der aktuelle Stand des "Gagaseins" --> carl vernon

 

 

Ohne auge ohne ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

13.07.2020 n.Chr. 

Gestern war ich mit der Schreiberei so im Fluß, dass ich nicht mehr dazu kam, etwa 2-3 Empfehlungen noch hinzu zu setzten. Man kann natürlich auch einfach nur die Links geben, doch das ist eigentlich nicht meine Sache, da ich den Inhalt des jeweiligen Podcasts oder Interviews auch immer etwas zu kommentieren suche. Also mal sehen, wie es heute läuft.

So hat dana ashlie, die ja eigentlich immer weit vorn ist, was die jeweiligen Entwicklungen angeht, einen Beitrag mit folgendem Titel veröffentlicht:

 

It's time to GET where we're GOING

 

Und in diesem, für sie eigentlich kurzem Beitrag, kommt sie auch relativ lakonisch daher ; zählt halt am beginn auf, was wir alles jetzt bereits wissen, also von der de-fakto Situation am Boden, die ja teilweise so absurd ist, dass man es kaum noch glauben kann, bis hin zu den "Strategiepapieren" der WHO, Weltbank, Rockefeller-Stiftung, UN, Imperial College und so weiter, welche, wenn man sich mal die Mühe macht, diese durchzulesen, feststellen wird, dass sie 1:1 mit der gegenwärtigen Situation und bisherigem Verlauf übereinstimmen. Sie, und ich glaube auch noch andere, weisen darauf hin, dass Begriffe wie "Lockdown", und noch ein paar andere, welche in den obigen Papieren genannt werden,, aus dem Jargon des "Gefängnis-Sprach"schatzes"" kommen, und hat ihrem Beitrag vielleicht auch deswegen dieses Intro-Bild verpasst

 

 

 

 

Gut, ich muß zugeben, nicht auch alles dieser etwa ein halbes Dutzend bestehenden Strategiepapiere einer durchzuführenden Plandemie, durchgelesen habe. Was aber auch daran mag gelegen haben, dass es mir bereits langte, das "Imperial-College-Papier" einigermaßen zu kennen, in welchem ja der über-nationale sozialistische Durchmarsch, getarnt als "Epidemie" und entsprechendem "Maßnahmenkatalog", bereits gut ausgelegt war.

Wer es noch immer nicht kennt:

Download oder Anschauen des "Imperial-College-"Papieres""

 


Und wie ich gleich am Anfang des "Corona"-Scams drauf gekommen bin.
Ein Beitrag von melissa und aaron dykes, vom 24.03.2020 bereits.

 

Wer's noch immer nicht kennt - Pflicht !

 

We're Living in 12 Monkeys

 

 

 

 

Doch zurück zu dana ashlie, die jetzt betont, dass es Zeit ist, zu RAFFEN, wohin es GEHT.

 

 

It's time to GET where we're GOING

 

Doch wahrscheinlich ist das "GET" noch weit eher so gemeint, nämlich, dass es an der Zeit ist, zu realisieren, wohin es geht. Denn man kann die Dinge zwar raffen, doch ist das noch immer mehr in Richtung der intellektuellen Komponente, wohingegen etwas zu realisieren auch noch zusätzlich meint, zu begreifen, was es für das faktische und praktische leben bedeutet.
Und tatsächlich mangelt es auch überhaupt nicht an weiteren Hinweisen, und eine meike büttner, die in der Tiefe der Recherche schon Qualitäten hat, wie aaron und melissa dykes (Truthstreammedia) flechtet das auch in ihrer neuesten Analyse mit ein, und nimmt sich mal das "Eurovision"-Intro vor.

Madonna
Mit Krone
Gasmasken
"Nicht alle von euch werden es schaffen"
"Wacht auf"
Rückseite des Album-Covers eine alte Schreibmaschine.
Marke ? Natürlich: CORONA

 

Und noch mehr.
sie hat schon enorme Tiefe, was die Recherche angeht

 

 

 

POPaganda – Was stimmt nicht mit Familie Freud? Woher kommt das Kindeswohl? Was ist eigentlich PR?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jeder hier kennt wohl auch die Olympia-Eröffnung in London (2012), wo eigentlich alles schon en Detail gezeigt wurde.
Hier originale Aufnahmen daraus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Olympia-Show 2012 / Corona

 

 

 

 

Und ich weiß nicht mehr genau, aber ich glaube es war vor kurzem auch der jaruslav belsky (Zahnarzt), welcher übrigens nicht schlecht ist, welcher meinte, dass es anscheinend irgendeine Regel gibt, welche es mit sich bringt, dass die nähere Zukunft in vielen Einzelheiten durchaus beschrieben und gezeigt wird.

Und Madonna, als "Corona" bläst mit einem Hauch die ganzen Tänzer mit Gasmaske zu Tode.
Also helfen Gasmasken nicht, doch was könnte es dann wohl sein, der "Hauch von Corona" ...

"Nicht alle von euch werden es schaffen"
"Wacht auf"

:-)

 

Ja, wie gesagt, der jaruslav belsky ist nicht schlecht. Manchmal finde ich ihn etwas zu alarmistisch, aber er geht doch eigentlich sparsam mit der Zeit um.

Und wo ich gerade nochmal hinein gehört habe, er redet von "Mustern", und verwendet auch ganz gezielt das Wort "menschen", wo eigentlich jeder andere "Personen" verwendet hätte. Also doch mehr Parallelen, als ich jetzt so jetzt aus der Erinnerung auf der Uhr hatte - hört mal hinein, und schaut euch vielleicht den einen oder anderen weiteren Podcast von ihm an.

Ich kenne fast alle, und es gab eigentlich keinen Beitrag, welcher nicht hie oder da einen Denkanstoß gegeben hat. Und er nutzt einfachste Logik für ganz "überraschende" Aussagen.

 

 

 

"Wenn man einen Genozid vor hat, dann geht man nicht hin,
und erzählt das den menschen auf's Gesicht zu"

jaruslav belsky

 

 

 

 

 

 

 

 

 

könnte ein völkermord im herbst beginnen?

 

 

 

Und er hat noch einen 2ten Kanal - auch Wert, ab und an mal zu sichten.
Er gräbt dann wichtige Sachen aus, respektive stellt sie vor, welcher derjenige, der vom Mainstream abgekoppelt ist, garnicht mehr mitbekommt.



 


 

 

 

 

Wo wir dann wieder bei dana ashlie wären, mit ihrem Titel

 

 

It's time to GET where we're GOING

 

 

Auch dana allerdings es als nicht fest in Stein gemauert sieht, sondern halt nur Wahrscheinlichkeiten abwägt, Vergangenes, Gegenwärtiges und Prognostiziertes (in Wort und Bild/Vorführung) zusammen bringt, und dann eben eine Linie daraus bildet in die wahrscheinlichste Zukunft. Und das ist doch letztlich auch das Einzige, was wir nehmen können, oder ?
Also einfach das Faktische heran zu ziehen, dasjenige, was wir bisher an Material haben, aus den bisherigen Entwicklungen ein Muster zu erkennen, und das dann einfach nur zu verlängern, in die Zukunft "hinaus zu spinnen" - dass ist das, wenn gut und umfänglich gemacht und "alles" berücksichtigt ist, was man dann als "wahrscheinlichste Zukunft" bezeichnen darf. Es sich für dana ashlie also so darstellt, dass man nicht in der Nähe einer größeren Stadt, und möglichst auch nicht in Reichweite von Miktrowellenquellen sein sollte. Das waren die beiden wichtigsten Punkte für sie, so glaube ich.

 

Hier, aus ihrem Podcast - alten Hasen hier dürfte das sofort bekannt vorkommen :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Eine aus mehreren Strängen bestehende, programmatische Näherung (an das Thema)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so beginnt auch amazing polly ihren neuesten Beitrag, nämlich, dieses berücksichtigend

 

sagt sie, dass sie jetzt, nach all den Jahren der Recherche, die Stränge zusammen laufen sieht, und eben erkennt, wie sie alle miteinander verbunden, und nur auf ein Ziel ausgerichtet sind. Auch sie hat eine enorme Tiefe in der Recherche, wo dann solch abstruse "Zufälligkeiten" hervor kommen, dass man sich immer wieder erinnert fühlt an das, was matt "reality breakdown" nennt, und man wirklich sich mehr an eine hochintelligente Simulation als an eine "echte Wirklichkeit" erinnert fühlt.


Aber schaut selbst

 

"Alles kommt jetzt zusammen"

amazing polly

 

 

 

 

 

 

 

"Nicht alle von euch werden es in die Zukunft schaffen"

Madonna

 

Na dann ...

 

 

Doch zurück zu dana, welche, wie interessanterweise viele jetzt, an dem Punkt zu sein scheint, wo es an der Zeit ist, respektive nicht mehr nötig ist, noch weiteres Material zu sichten, noch weitere Indizien zu sammeln, sondern man eben jetzt mehr als ausreichend an daten hat, um den finalen Schluss-Strich ziehen zu können.

Und als Handlungsempfehlung kommt bei dana im Grunde das heraus, was eigentlich auch alle schon immer sagen:
- nicht in der Nähe von Mikrowellen-Sendern (hier auch ein äuge darauf haben, was an Schulen installiert ist)
- insbesondere die 60 GHz-Agenda (Sauerstoff-Veränderung, "Atemprobleme" "schweres respiratorisches Proben - SARS") achten
- auf die Impfagenda achten (incl. "Tests")
- keine nähe zu Städten, und auch nicht Bundesstrassen
- etwas Vorräte
- und, wie es irlmaier immer wieder betonte: geistige Stabilität ist wohl das Allerwichtigste

 

 

 

 


 

 

 

 

Wie gezeigt, "Corona" bläste einfach die ganzen Gasmasken um, die helfen also schonmal nicht ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bleiben wir aber bei dana ashlie, welche ja jetzt dieses Fazit für sich gezogen hat, worauf es ankommen wird in Zukunft. Wir sehen tatsächlich einen "multi-phase-programatic-approach", also einen programmatischen Ansatz, der eben aus verschiedensten Strängen besteht. Früher war das "einfacher", die menschen zu täuschen, heute muß man sich einfach der Sache anders nähern.

 

 

 

"Ich glaube nicht, dass Hitler sein Volk geliebt hat.
Wenn man sein Volk liebt, dann schickt man es nicht in den Krieg"

 

"Wenn man einen Genozid vor hat, dann geht man nicht hin,
und erzählt das den menschen auf's Gesicht zu"

 

jaruslav belsky

 

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                  zbigniew brzezinski                

Im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

Ohje, puh, ich seh' grad, da sind noch ein paar mehr Empfehlungen, also dann mal weiter.

Als

 

It's time to GET where we're GOING & channel update. :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

"Alles kommt jetzt zusammen"

amazing polly

 

 

 

 

 

So, jetzt habe ich immerhin dana geschafft, und weiter geht's mit dem stets heiteren jeff berwick, welcher doch immer einen irgendwie erstaunlichen Überblick hat, und auch mit sehr nüchternem Pragmatismus gesegnet zu sein scheint.

 

Divide & Conquer: How Racism Is Being Used To Distract From the Great Reset and Collapse

 

 

 

 

 

 

Kurz und knapp hat er dann schon alles im Titel zusammen gefasst :-)

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Ja, es ist erstaunlich, wie jetzt so viele beginnen, einj Fazit zu ziehen, und sich eben ihr leben, ihre gesamte Recherche nochmal durchsehen, und gleichsam eine Zusammenfassung aus allem bilden. , und ich weiß nicht, ob es die Zeitqualität selbst ist, oder eben, dass jetzt im Grunde alle Karten auf dem Tisch sind ?

Also ich würde letzteres vermuten.

 

 

"They are all in"

matt

 

 

 

Und wo ich bei matt bin, er hat etwas Neues heraus gebracht, und schaut zurück auf sein leben, wie er wach geworden ist, was er aber am Anfang des Prozesses noch für Unsinn geglaubt hat, und so weiter.
Die ersten 15 Minuten habe ich durch, und fand es nicht schlecht. Man erkennt halt viel aus seinem eigenen Leben wieder.
Aber auch Analysen der Gegenwart und Prognosen sind mit drin.

 

 

 

I went back in time to see what Matt 1998 thinks

 

 

 

 

 

vernon coleman kann beinahe vorbehaltlos empfehlen, daher ich raten würde, einfach mal selbst auf seinen Kanal ab und an zu gehen, um zu sehen, ob da etwas interessantes dabei ist.

-->  https://www.youtube.com/channel/UCd6F39mg7LPUkw1BfiJDibw

 

 

 

So, und jetzt zu guter Letzt, ein Schlusswort für heute.

Das wohl Wichtigste, wie stets wiederholt, wird sein, dass man einen kühlen, nüchternen und stabilen geist behält, oder sich erarbeitet.  Denn die Absurditäten werden dramatisch zunehmen. So hat es vor Wochen schon jeff gesagt, dass er vor 10 Jahren schon gesagt hat, dass ganz verrückte Zeiten kommen werden, aber noch jetzt dazu setzte, dass es noch weit weit schlimmer werden wird, als wir es schon haben.
Es geht also darum, dass man zwar die Absurditäten noch wahrnehmen kann als solche, denn, wenn man sie nicht mehr wahr nimmt, dann ist man - wie bei Inception - eine Traumebene tiefer gerutscht, und damit eine Ebene weiter davon entfernt, einen klaren, kühlen und nüchternen geist zu haben.


Wie schon von Zibby gesagt, früher konnte man die menschen einfach gegeneinander aufhetzen (Kriege, Weltkriege), heute muß man es einfach anders machen mit dem Genozid, weil die menschen sich gegenseitig informieren können, und information nicht mehr zentral "von oben" kommt, wo man der einen Seite sagen konnte: "das ist der Böse", und genau dasselbe aber auch der anderen Seite. Und beide Seiten glaubten das.

 

 

 

 

"Ich glaube nicht, dass Hitler sein Volk geliebt hat.
Wenn man sein Volk liebt, dann schickt man es nicht in den Krieg"

 

"Wenn man einen Genozid vor hat, dann geht man nicht hin,
und erzählt das den menschen auf's Gesicht zu"

 

jaruslav belsky

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, das war heute viel Stoff.
Also, das Allerwichtigste ist genannt: einen kühlen geist zu wahren.

Wie man das macht, da muß wohl jeder selbst seine eigene Strategie finden. Wobei es natürlich Dinge gibt, die garantiert nicht schaden können, wie etwa sich gesund zu ernähren, sich möglichst von Elektromagnetismus fern zu halten (incl. Handy), viel frische Luft, Sonne, Bewegung. Und auch Meditation kann nicht schaden, nur ist nicht jeder ein Typ dafür.
Was gibt es noch ?
Wichtig wäre wohl auch, die Augen nicht zu verschließen.
Denn die Dinge sind nunmal, wie sie sind.

 

 

 

 

It is, what it is

tom campbell

 

 


Und dieser Spruch von tom campbell war der wichtigste für mich, und der Spruch, welcher mir in der mit Abstand schwersten Phase meines lebens, als meine hunde gegangen sind, am allermeisten geholfen hat. Es gibt nunmal keine verschiedenen Realitäten für den Einzelnen. Sie ist immer eine, und sie ist auch immer das, was sie ist, so banal das klingt. Sie ist nicht, wie man sie wünscht, sie ist nicht, wie man sie hofft, sie ist nicht, wie man sie sieht, sondern sie ist immer, wie sie ist.

 

 

Die Geschichte mit den klaren geist ist sozusagen eine "formale" Geschichte.
Das Andere, was man vielleicht material beachten sollte, ist im Grunde das übliche, wie weiter oben beschrieben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

 

 

Der Sozialismus

 

Epmpfehlungen

 

 

19.07.2020 n.Chr. 

 

Gestern bin ich stehen geblieben bei einem Tipp, wie man bei denen, die zwar noch nicht aufgewacht, aber immer hin bereit sind, zu reden, wenigstens der Möglichkeit nach Chancen hat, sie irgendwie zum Nachdenken anzuregen. Und Lachen sowie Humor im Allgemeinen, sind neben profunder Kenntnis der vorgebrachten Stoffes, immer eine gute Wahl, da immer auch der Inhalt irgendwie damit verknüpft wird. Und wer will schon gern betrübt sein ? Eigentlich niemand.

Und überhaupt sollte es in diesen, und für die noch kommenden Zeiten sowieso das erste und oberste Ziel eines jeden sein, seinen Humor nicht zu verlieren, und sei er schließlich auch schwarz, oder ein Galgenhumor. Denn, wenn ich mir die Schilderungen so anhöre, von denen, die in ihren Podcasts so das gegenwärtige Alltagsleben beschreiben, egal ob nun in Europa, USA, Australien oder sonstwo, so kann man doch auch fast immer heraus hören, dass die Stimmung der menschen im Allgemeinen sich doch erheblich eingetrübt hat in den letzten 5 Monaten. Was dann zu einem Indikator hinführt, und das ist der enorme Anstieg der weltweit zu verzeichnenden Freitode, welche definitiv als ein Stimmungsbarometer angesehen werden kann.
Da ja der Freitod als das Verlassen dieses gegenwärtigen Spieles eine recht ultimative Geschichte ist, stellt eben auch der Gemütszustand desjenigen, kurz vor Vollzug des Freitodes eine eben "letztmögliche Position" zu "Welt" dar, welche man einnehmen kann, bevor halt keine Position mehr gibt. Soll also heißen, das gesamte Kaleidoskop möglicher Stimmungslagen ist im Grunde zwischen diesem Endpunkt, und dann dem zu denken möglichen, sonnigsten, heitersten Gemüt aufgespannt, aufgestellt.

Dazwischen sind also alle verschiedenen Gemütslagen der menschen zu finden.

Diese Graphik habe ich mal eben auf die Schnelle gebastelt, sie hinkt in Relation auf die Normalverteilung der Gemütslagen der Menschen, doch soll hier nur einmal das Prinzip deutlich gemacht werden. Es beginnt also mit der mittig-links Linie, welches eine sehr sehr unbekümmerte Gemeinschaft skizziert, in welcher es nicht einmal in die Nähe von so etwas, wie "Freitod" kommt. Dann verändert es sich nach links hin mit der roten Linie darunter schon deutlich, die Unbekümmertheit wird weniger, die Trübsal nimmt zu, und dann eben und so weiter und so fort, bis wir dann gegen den Uhrzeigersinn wandernd unten rechts bei einer gelb-orangen Linie enden, in welcher es Unbekümmertheit und Permanente Heiterkeit nicht einmal mehr im Ansatz gibt, dafür aber eine enorm hohe Zahl an Suiziden.

 

 

 

Und das ist jetzt meine Logik, ich kann es mir einfach empirisch nicht anders denken, nämlich, schaue ich nach rechts, auf die jeweilig ab- oder zunehmende Anzahl der Suizide, so muß das meines Erachtens einen Rückschluss zulassen, auf die "Gemütszustandsverteilung" eben der gesamten menschen in einer "Gesellschaft", oder Gemeinschaft. Denn es läßt sich einfach so gut wie garnicht denken, dass der durchschnittliche Gemütszustand ALLER sich nicht eingetrübt hat, wenn die Anzahl der Suizide sich signifikant erhöht hat. Und ich würde sogar soweit gehen, zu sagen, dass die Zahlen derer, die das Spiel nicht mehr mitmachen (und dann aber dummerweise nochmal wieder ran müssen), ein Gradmesser des Gemütszustandes im Allgemeinen ist.
Und damit halt auch, in welche Richtung wir uns bewegen. Doch der wichtigste Indikator ist tatsächlich gegeben durch diejenigen, die sagen "Ohne mich, spielt dieses Spiel ohne mich weiter", welches es zum Beispiel und idealisiert, in einer sich selbst natürlich "regulierenden" "vedischen" Gemeinschaft nichtmal im Ansatz geben würde, weil einfach jeder ganz offen versuchen kann, in die "wirklichkeit" zu tragen, was er sich vorgenommen hatte ("Entfaltung" des Charakters, Blüte).

Daher also, wenn man die menschen beobachtet so im allgemeinen Straßenbild, so kann man sich vielleicht noch immer einreden, dass die jetzt irgendwie trüber dreinschauen im Schnitt, doch vielleicht ist es auch nur Einbildung, und es war immer so ? Daher eben die absoluten Fallzahlen von denen, die keinen Bock mehr auf das Spiel haben (aber dann leider nochmal von vorn beginnen müssen), schon sehr aussagekräftig sind, wie es in der Gesamtheit der Gemütslage stehen muß.

Nicht wenige, die ich kenne, die sagen: "thorsten, ich hätte gern die alte Unbeschwertheit wieder":


die "Graphen" oben, und sich eben die unter ihnen sich definierende durchschnittliche Gemütslage macht es deutlich, dass es sind macht, an seinem geist, und für ihn zu arbeiten.  Denn, von der Richtung her ist es eindeutig, dass es schwerer und schwerer werden wird, Unbekümmertheit, Heiterkeit aufrecht zu erhalten, da wir ja ohne wenn und aber uns kollektiv in Richtung einer sozialistischen "Hölle" uns bewegen.
Tipps, also wie man einen klaren und doch heiteren geist erhält oder gar erst noch erwirbt, sind natürlich nicht mal so einfach gegeben. Doch einen Tipp würde ich zuerst nennen, nämlich, dass man einfach in der Tiefe seines wesens realisieren sollte, dass eben genau das, nämlich die anziehende Verschärfung der Spielregeln, durchaus ein notwendiger Teil des gesamten Spieles ist.

 

Erinnert euch an brian rose, welcher aber natürlich auch "nicht mehr" sagt, als alle großen Lehrer sagen:

 

 

 

LOCKDOWN CONTINUES
Just when you thought your life would go back to “normal” the rug gets pulled right back out on you.
GOOD.
This IS Life.
This is what is SUPPOSED to happen.
Or as one of my great mentors would say, “Man plans, God laughs!”
The real question is “How will you react?”
Will you be Victimised?
Will you panic?
Will you wait around for another handout?
Will you look for another shoulder to cry on?
Will you drown yourself in another drink?

OR Will you step up and Lead?
Will you Innovate?
Will you bring Solutions to the table instead of Problems?

Always remember that Life is Happening FOR you, not TO you.

It is presenting you with your most efficient Path to Growth which by definition means the most challenging one.

So acknowledge it.
Face it.
Hell even thank it.
Then, GET TO WORK.
Overcome.
Adapt.
Evolve.
 

 

Unbeschwertheit ist natürlich (?) "schön und gut", wenn sie mal als Verschnaufpause eingelegt wird. Vielleicht ist sie sogar notwendig für manche, wenn nicht gar viele, um den Akku mal einfach wieder aufzuladen. Wobei ich aber glaube, bei diesem Thema nicht so richtig mitreden zu können, da ich eigentlich immer irgendein Thema in "meinem leben" am Wickel hatte, und dieses dann auch jeweils recht exzessiv "beackert" habe, respektive beackere.
Aber - ganz klar - die Themen selber waren mehr oder minder essentiell. jetzt fühle ich mich halt angekommen bei dem essentiellsten Thema überhaupt, und das ist halt ganz klar die Frage danach, was das Konzept "information" (leben) überhaupt bedeutet, worum es geht, und wie es geht (Spielregeln).

Von daher wir jetzt eigentlich viel spannendere Zeiten haben, und auch viel lehrreichere, als jemals zuvor. Jetzt sehen wir deutlich, was viele gesagt haben, und weinige glauben wollten, dass es nämlich sowas wie "Länder" überhaupt nicht gibt, und bis auf ganz wenige Ausnahmen alles, von Narrative bis "Maßnahmen" absolut gleichgeschaltet ist, wie es im Sozialismus nunmal üblich ist. Gleichschaltung war im nationalen Sozialismus des dritten Reiches eines DER Mittel zur Bevölkerungskontrolle überhaupt.
Gut, jetzt ist es, nach ~ 75 Jahren nicht mehr national, sondern der Sozialismus ist über-national, und beinahe global jetzt etabliert, und setzt dazu an "den Sack zu zu machen", wie man das so nennt. In der Sprache der Sozialisten ist es unterwegs als geflügeltes Wort vom "great reset", naja, es heißt halt immer ein wenig anders, von Epoche zu Epoche.

Daher, da es jetzt wieder mal soweit ist, gehen meine Empfehlungen zur materialen Antwort auf die Entwicklung auch dahin, diese noch relativ ruhige Zeit jetzt zu nutzen, um eventuell das zu besorgen, was man sowieso immer brauchen kann, und nicht wirklich finanziell weh tut. Das wäre meine Empfehlung im Materialen. Und darüber hinaus ist es auch ganz wichtig, es hier nicht so super-todernst zu nehmen, sondern wirklich so, wie es neben dem latschenträger auch viele andere sagen: "its a ride", und man ganz klar zwar versuchen sollte, umzusetzen, weswegen man hier ist, aber eben nicht mit der Brechstange, denn es ist ja nur ein Ritt, und was man hier nicht schafft, mit dem fängt man halt im nächsten Ritt wieder an.

 

 

Bill Hicks - It's Just A Ride

 

 

 

 

 

 

Viele, viele haben darauf hingewiesen, dass, bei dem Grad des "Durchdrehlevels", welches jetzt, wo garnix an Grippe da ist, an "Maßnahmen" gefahren wird, man sich wohl wird nicht vorstellen können, was an sozialistischer Hölle erstmal losbrechen wird, wenn die Grippe wieder da ist, und dann umdeklariert zu "Corona" zu einem orwellschen Albtraum-"Maßnahmenkatalog" sich ausformt, weltweit.

Und ich weiß nicht, ob ich das schon geschrieben habe, aber achtet sorgfältig bei euch und wo ihr geht und steht, auf "Atemprobleme", oder auch nur auf sich leicht abzeichnende. Und wo es auftritt, und wenn ihr Bekannte habt, die davon reden, solche Probleme zu haben, oder nur anflugweise - fragt, wann es wo aufgetreten ist, und schreibt es euch auf. Da es nun klarer und klarer wird, dass das Konzept "Virus" nicht so existiert, wie allgemein erzählt, und damit das Konzept "Ansteckung" auch eigentlich vom Tisch ist, ist nicht klar inwieweit die von der UN, WHO, allen Medien, Kill Gates, Weltbank, Rockefeller-Stiftung, Imperial College, WEF und noch vielen andere "Institutionen" uns versprochene 2te Welle nun genau von Statten gehen soll, wenn sie tatsächlich eine (weit) über das normale Maß einer Grippe hinaus Fallzahlen, also "echte" Übersterblichkeit, "Übersymptomatik" erzeugt.
Denn, da das Konzept "Virus" und "Ansteckung" als Grund dann dafür letztlich ausgeschlossen werden kann, muß es von woanders her gekommen sein. Das ist Logik für Erstklässler. Was also der Möglichkeit nach in Frage kommt, ist nicht so viel. Wer hat noch weitere Ideen, außer "Übersymptomatik, Übersterblichkeit" durch:

- extrem erhöhten Stress (psychologisch, physiologisch, Übersäuerung)
- elektromagnetische Agenda (5G, 60 GHz)
- die PCR-"Tests" selbst
- "Impfungen"

Es gäbe natürlich noch "Luft, Wasser, Nahrung", aber das sehe ich im Moment noch nicht.


Doch wie ich, so glaube ich, geschrieben habe - regional unterschiedlich sind die menschen bisweilen überwiegend total verrückt, und glauben den "Corona"-Scam volle Kanne. Und das ist sehr gefährlich. Das ist durch Propaganda erzeugt Massenhysterie, wie es ihn auch gab im nationalen Sozialismus. Das ist alles andere, als eine gute Geschichte, wenn der Sozialismus die menschen wieder so im Griff hat. So werde ich jetzt nicht nochmal das Bild vom Sozialismus als "Todestrieb in der Geschichte" einblenden, sondern nur darauf hinweisen, dass er jetzt super-klar in seiner weltweiten Machtergreifung zu sehen ist, und damit, weil das historisch bisher noch nie anders war, ich sage es mal etwas sehr beschönigend, "interessante Zeiten" auf nahezu jeden menschen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zukommen werden.

Damals, als der Sozialismus als nationaler Sozialismus auftrat, konnte noch z.B. in die USA auswandern, wenn man es halt rechtzeitig sah, und über die nötigen Mittel verfügte. Heute hat der Sozialismus fast alle Länder im Würgegriff, und wo eigentlich alles überall gleichgeschaltet ist, ist nicht so richtig mehr eine echte Alternative gegeben. Naja, vielleicht Mexiko, wie jeff es vorschlägt :-)
Also, summa summarum, vieles ist ganz klar zu sehen, und bedarf überhaupt keiner Glaskugel.

Genau schauen wird man müssen, ob im Herbst/Winter tatsächlich eine deutlich über das normale Grippegeschehen Krankheitshäufung zu verzeichnen ist, und dann, was das für Krankheiten, Symptomatiken sind, und wo, und wann und wie sie auftauchen.
Leider sind wir hier auf uns selbst verwiesen, da Ärzte fast zu 100% zur Analyse solch eines Phänomens, so es denn auftritt, ausscheiden, da sie oben genannte Gründe, als Möglichkeit, beinahe einhellig und kategorisch ausschließen würden.
Von "Ärzten" wird man wahrscheinlich nicht mehr hören dann, als: "Virus", "Ansteckung".

 

 

Gleichschaltung in Perfektion.

Oder in Kurzform: Sozialismus

 

 

 

Heut' war nicht viel Text, die Idee zur Graphik dauerte einfach zu lange :-)

 

Und noch ein Hinweis, warum ich mich eigentlich material mit "Virus" und "Corona" mich nicht mehr auseinander setze. Das liegt daran, dass ich innerlich die Konzepte "Virus" und "Ansteckung" letztlich "über Bord" geworfen habe, und das dann so für mich ist, als würde man über Luke Skywalker reden. Eine Figur aus einem Film halt, und ich kann den menschen nur sagen und sie darauf hinweisen, dass das eine fiktive Geschichte ist, und werde nicht noch material einzusteigen, wer denn Mutter und Vater dieser fiktiven Filmfigur sein könnten.
 

Und vernon coleman hatte mit seinem Titel gestern:

"They Want to Kill Six Billion of Us - Here's How They'll Do It"

beinahe 100.000 Aufrufe an einem Tag, zu recht.
Hier das Neueste von ihm:

Why is YouTube Protecting Government Lies?

 

 

 

 

 

 

Und einen schönen Sonntag wünsche ich noch !

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

Der "Temperaturanzeiger" zur C-Hoax, also der aktuelle Stand des "Gagaseins" --> carl vernon

 

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...
Es werden immer die Gesetze gemacht´, respektive befolgt, welche mit der Agenda vereinbar sind

20.07.2020 n.Chr.
 

 

 

 

 

 

 

Für die meisten menschen, für welche ja der "Corona"-Scam kein Scam ist, sondern sie diese Vollverarsche glauben, und glauben, "da draußen" lauert das tödliche Virus nur auf sie, ist eben dieser C-Scam eine gigantische Ablenkung von demjenigen, was im Fahrwasser dieser Inszenierung noch so alles läuft und auch neu etabliert wird.

Wir können wohl auch davon ausgehen, dass die Massenimmigration nach Europa nach wie vor auf hohen touren läuft, auch wenn das nahezu Ganze komplett aus vielen Medien verschwunden zu sein scheint. Also auf Deutsch, auch von dieser Seite werden Fakten geschaffen, welche allein schon für sich zwangsweise einen ziemlich radikalen Gesellschaftswandel mit sich bringen, und das ganz abgesehen von der Agenda des technokratischen Transhumanismus, welcher neben allem ja auch noch stetig vorangetrieben wird. Und "social distancing", "Maske tragen", "bargeldloses bezahlen wegen "Virus"", Pleitewellen kleiner, von Individuen geleiteter Geschäfte, keine Konzerte, generell kaum oder kein Kontakt zwischen menschen, und die überall propagierte Agenda davon, dass der mensch ja bereits selbst als solcher "gefährlich" sein, im Sinne eines möglichen Trägers einer unsichtbaren, tödlichen Gefahr, passen natürlich gut zu einem technokratischen Transhumanismus.

Von Gender-gaga fange ich jetzt garnicht erst an ...

Was aber an der Aufklärungsszene gut ist - sie hat die Hochfrequenz-Mikrowellen-Agenda, also die elektromagnetische Agenda (5G, 60 GHz etc.) gut im Blick, und läßt sich auch nicht wirklich ablenken davon. wir sehen, egal was für eine Sau grad durchs Dorf getrieben wird, dass, bezogen auf 5G (etc) sich diejenigen, die wissen, wie Dinge zusammen wirken, und zu was hochfrequente Mikrowellen fähig sind, nicht beirren lassen, und die Augen weit offen haben.
Und eigentlich sollte es ja auch dem Letzten so langsam auffallen, dass, während mit voller Absicht die gesamte "welt" in Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Pleiten und Armut gestürzt wird, überall der laute Ruf der Politik zu hören ist, dass man überall lückenlos 5G haben müsse, und das eben auch weltweit. Und wenn man diese beiden, sehr gegensätzlichen Entwicklungen mal nebeneinander hält, dann sollte eigentlich ein jeder stutzig werden. Und nochmal, wenn da steht:

 

 

 

 

 

 

"Zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland nach der Corona-Krise
fordert die bayrische CSU den flächendeckenden Ausbau des schnellen 5G-Netzes bis zum Jahr 2025"

 

 

 

 

"Politik fordert"

Und - wer oder was ist "Politik" ?

Richtig.

 

 

 

 


Also lautet die eigentlich Meldung so:

 

 

 

 

Und wenn man dann weiß, dass Mikrowellen und ihre waffentechnischen Fähigkeiten, bis hin zur "Mindcontrol", also Verhaltenssteuerung, oder auch "Triggerung" vom Militär bestens erforscht sind (z.B. "God-Weapon" Irak-Krieg), dann wundert man sich natürlich nicht mehr, dass

 

"die Politik"

 

 

überall Sendemasten für hochfrequente elektromagnetische Strahler haben will.

 

 

 

 

Zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland nach der Corona-Krise fordert die bayrische Rüstungsableger CSU den flächendeckenden Ausbau des schnellen 5G-Netzes bis zum Jahr 2025

 

... oder so ähnlich.


"Wirtschaft stärken", die man gerade selbst zerstört, ausgerechnet mit Mikrowellenstrahlern. Also, ich meine, auch der Blödeste sollte es raffen, dass, wenn man mit der Zerstörung der Wirtschaft den menschen schon nichts Gutes will, es nach allem menschlichen Ermessen wohl mit der forcierten Mikrowellen-Agenda auch nicht anders sich verhält.

Ja, dass ein nicht unerheblicher Teil der Aufklärungsszene die elektromagnetische Agenda im Blick behält, trotz allem, was gerade vorgeht, egal ob nun in Hoax, oder in Echt, ist eine gute Sache. Und auch gut ist, dass man bezüglich des "Corona"-Scams auch die PCR-"Tests" sich immer genauer vornimmt und schaut, wofür die eigentlich gedacht sind, was überhaupt die Aussage "positiv" bei diesem Test bedeutet, nämlich:

 

absolut garnichts.

 

Und das dieses mehr und mehr menschen begreifen. Wobei es vielleicht gut wäre, wenn es einen Flyer gäbe, oder jemand solch einen erstellen könnte, welcher mit wenigen einfachen Worten, aber knallhart und wissenschaftlich und unzweideutig dem menschen klar machen könnte, dass es ein totaler unlogischer Unsinn ist, menschen mit diesem "Test" auf irgendwas zu testen. So kannte noch claus köhnlein den Erfinder dieses "Tests", welcher vor kurzem gestorben ist, und auch der Erfinder selbst nie hat ein klares Wort daran fehlen lassen, dass diese Tests

 

nicht zur Diagnose von irgendwas geeignet sind.

 

An dieser Stelle knüpft es sich dann auch an dasjenige, was ich vorgestern geschrieben habe, nämlich - mit z.B. einem einigermaßen profunden Wissen über PCR-"Tests", über den Mechanismus, wie sie funktionieren, wozu sie gedacht sind eigentlich, und welche Aussagekraft über was sie aufgrund ihres Polymerisations-Mechanismus überhaupt haben können, wißt ihr in dieser wichtigen Frage sehr wahrscheinlich viel mehr, als 99,99% aller "Ärzte".

Weil, wie ich schon schrub, so bekommt man die Schafe ein für allemal - über profundes und echtes Wissen.

 

 

 

 

"Treffer - versenkt"

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist aber auch allerdings eine Crux, dass jetzt die menschen, die mit der NWO (offiziell von der UN so genannt !)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ähh, also, es ist eine Crux, dass jetzt die menschen, die mit der NWO, also letztlich dem Sozialismus schon genug zu tun haben, und sich mühen, den menschen klar zu machen, was Sozialismus eigentlich bedeutet, nämlich den kollektiven Tod der menscheit, dann aber auch noch Aufgaben übernehmen müssen, welche diejenigen nicht übernehmen, deren eigentliche Aufgabe es wäre.

"Journalisten", denn nichts anders sind die Individuen der Aufklärungsszene, werden jetzt notgedrungen auch noch zu echten Ärzten und echten Wissenschaftlern, einfach, weil sonst keiner den Job macht, der zu machen ist. Gut, es gibt Ausnahmen, welche grandiose Schützenhilfe leisten, wie etwa stefan lanka oder andrew kaufman. Doch wieviel Prozent der "Ärzte" sind das, welche sich echter Wissenschaft und Wahrheit verschrieben haben ?

0,001%, jeder tausendste   ?

Gefühlte fünfhundert Mal hab ich wohl schon den Satz von jeff berwick gebracht, der perfekt in obiges hinein paßt, nämlich: "ich hätte nicht gedacht, dass ich nochmal zum Mikrobiologen werde", weil auch eben nicht umhin kam, sich selbst der Sache zu widmen, wie etwa dem PCR-"Tests", da es ja seitens der "etablierten Wissenschaft" nicht angegangen wird.
Und jetzt überlegt mal, wie viele hängen noch fest bei "Putin", "Trump", "Q", "Predictor" (?), "X22-Reports", "Reptilien", "Aliens", der "Entrückung", kommenden "Erleuchtung" und sonstwas in Richtung dieser New-Age Denke, inhaltsleeren aber hoffnungsschwangeren Denkblase ?
Wenn die sich einmal von diesen Psyops abwenden, und harten Fakten, mit denen man die sozialistische Agenda wunderbar zerlegen könnte, zuwenden würden, dann ginge der Prozess eines weiteren "Aufwachens" der menschen weitaus besser und weitaus schneller voran.

Doch da haben Themen wie "Zwangstest" und "Zwangsiimpfung" tatsächlich ihr Gutes getan, und selbst einige derer aufgeweckt, welche eigentlich für Impfungen waren. Denn, da selbst einige der Schafe das bisschen Restverstand noch nicht gänzlich verloren haben, gingen bei diesen dann tatsächlich die letzten wohl noch funktionierenden Warnsirenen an. "Wie, man will jetzt zwangsweise mein Gutes ?"

 

Übrigens, da sieht man, wie gigantisch hoch doch der Verdummungsgrad der menschen ist.

Wer "sicher" sein will vor einem Virus, und der Narrative glaubt, der kann sich doch impfen lassen.

Es kann ihn doch keiner mehr anstecken, auch nicht ein "nicht Geimpfter".

 

 

Sogar ein bodo schiffmann, der ja immerhin selbst zugibt, tief geschlafen zu haben, "macht sich". Sehr langsam zwar, aber immerhin. Er sollte mal bei claus köhnlein oder stefan lanka in die schule gehen, das wäre genau das Richtige, ihn mal "in die Puschen" zu bekommen. Vielleicht hört gott grad zu, man weiß ja nie.

Puh, jetzt merke ich schon wieder, eines meiner Lieblingsthemen steigt gerade zum halse hoch, die schreiende Blödheit und Unfähigkeit der menschen zur einfachsten Logik und Plausibilität ("Mustererkennung, jaruslav belsky)

 

 

 

 

 

 

 

Nun, so Oberscharfinnig muß ja in diesen Zeiten schon lange nicht mehr sein.
Heute langte es ja bereits im Gleich nur das Gleiche, und im Verschiedenen nur das Verschiedene zu sehen, aber nicht mal mehr das sehen die Schafe. Sie scheinen einfach garnichts mehr zu sehen, garnichts mehr zu hören.




So, aber will ich jetzt in dieses Thema nicht abgleiten.
Immerhin habe ich es die letzten Tage doch einigermaßen erfolgreich geschafft, nicht so wirklich direkt vom "Corona"-Scam zu schreiben, sondern etwas mehr in die Peripherie zu schweifen, oder sogar nicht artverwandte Themen (wieder) aufzugreifen. Vielleicht auch garnicht schlecht so, denn soviel neues halt dieser "welt"weite sozialistische Coup d'etat, getarnt im Mantel eines "epidemiologischen Maßnahmenkataloges" ja nicht mehr für uns bereit, insbesondere, wenn wir uns aus der ganzen Entwicklung die "erste Ableitung" heraus ziehen. Mathematiker, und die, die noch ihr taugliches Schulwissen behalten habe, wissen jetzt natürlich, wovon ich rede,
 

 

 

Oder etwa im "Börsendeutsch" ausgedrückt, dort heißt es, bei der Dividendenabschlag dann "eingepreist", also was bezüglich des "Corona"-Scams sich dann so fasst, dass es täglich nur schlimmer und absurder werden wird, es also nichts neues zu berichten gibt, wenn es täglich schlimmer und absurder wird.
Das ist dann die aus der Entwicklung gezogene "erste Ableitung", die Entwicklung ist bereits eingepreist.

 

 

"Gibt es heute was Neues ?"

"Nein"

"Also ist es absurder geworden ?"

"Ja"

 

 

 

Würde ich also, in diesem Sinne der "Einpreisung", oder der "ersten Ableitung" z.B. etwas ausschließlich Neues zum "Corona"-Scam hätte schreiben wollen, so hätte ich wohl seit Wochen nichts mehr schreiben brauchen, denn es lief alles der "Einpreisung" gemäß, also nichts Neues. Doch ist es tatsächlich auch mal gut, nun doch zu gucken, welche Temperatur nun anliegt. Denn klar, man weiß zwar, dass sie sich jeden Tag um 0,33° erhöht, doch wenn man mal 'ne weile nicht mitgezählt hat, dann ist es doch immer mal wieder gut, zu sehen, wie warm es mittlerweile ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, und jetzt nicht zu max igan selbst, sondern der ersten Ableitung, oder auch, was man den "Tenor" nennt, nämlich, dass die gesamte C-Klamotte, inclusive der gesamten Chip-Agenda und was da noch so alles dranhängt an "social-engeneering", den menschen definitiv solange beschäftigen wird, solange er bei der Agenda mitmacht.
Und wenn er ewig mitmacht, wird es auch so sein, wie Eric sagt:

 

 

 

 

 

 

 

Das ist, was auch max aufgegriffen hat - es wird keinen Punkt geben, wo dieser "welt"weite sozialistische Coup d'etat, getarnt im Mantel eines "epidemiologischen Maßnahmenkataloges" von allein wieder geht.
Machen die menschen mit, wird es nie wieder aufhören.

Und nun soll mir keiner kommen mit Trump, Putin, der galaktischen Föderation oder der Entrückung und Frequenzerhöhung oder sonstwas. Niemand nimmt den menschen ihre Wahl ab, niemand wird sich für sie positionieren, niemand und nichts wird kommen, was ihnen dien Entschluss abnimmt, sich zu positionieren - so jedenfalls meine Einschätzung, weil es einfach Sinn macht aus Sicht eines Prozesses, welcher darauf ausgerichtet ist, möglichst viel und vielfältige information zu generieren.

Natürlich schließe ich ungewöhnliche Wendungen und "Zufälle" im "welt"geschehen nicht aus, doch wenn ich so skizzierte Szenarien mir anhöre, wo dann alle letztlich nur doch wieder in eine Art Besinnungslosigkeit (scheinspirituelle Blase) zurückfallen, so kann ich mir nicht helfen, zu vermuten, dass eben diese Blase auch ganz gezielt als Teil der sozialistischen Strategie etabliert wurde. Und sogar max es genau so und auch ganz deutlich so ausgesprochen hat nach einem Filmausschnitt, mit welchem wahrscheinlich nur die wenigsten gerechnet hätten, bei max zu sehen.
Und da bin ich wirklich froh, dass ich max ~ 2011 entdeckt habe, und er sich jetzt auch herauskristallisiert als einer der Top 10 weltweit, welche zum einen Übersicht behalten, zum anderen aber auch wieder recht behalten, was die wahrscheinlichsten Entwicklungen angeht, wie sie eben in den letzten Jahren und Jahrzehnten auch richtig lagen. Nun, david icke sagt da immer, dass das überhaupt nicht schwer ist, voraus zu sagen, was kommen wird, und auch in welcher Reihenfolge, wenn man den Sozialismus kennt, womit er eigentlich auch wieder recht hat.
Und in eigener Sache, sozusagen - ich habe gehört, dass es einigen, die früher hier oft mitgelesen haben, zu "düster" geworden ist, zu "hoffnungslos", und ähnliches. Und ich kann es nicht ausschließen, dass es so wirkt, doch nach meinem Dafürhalten beschreibe ich nur, was ist, und was halt, gesetzt dass nicht weiter außer der Agenda voranschreitet, dann in Zukunft sein wird. Das nennt man "an zwei Fingern abzählen" und ist, bei den uns jetzt so offen vorliegenden Fakten, auch keine Kunst.

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, ich diskutiere durchaus gerne mit menschen, die der Überzeugung sind, dass in nicht allzu ferner Zukunft "alles wieder besser", oder gar "gut" sein wird, und höre mir auch ihre Argumentationen an, also woher und wie sie darauf kommen, denn auf irgendwas muß es sich ja gründen, und sei es nur eigene Eingebung, welche ja durchaus wahr sein kann. Doch anstatt eben nur zu warten, ist es doch vielleicht sogar noch viel besser, sich mal harte und echte und äußerst nützliche, dem Sozialismus im Wege stehende, wissenschaftliche Fakten anzueignen, also ich meine ja nur, während man so am Warten ist ...

 

So, nun fällt mir erstmal nicht mehr ein, als das Übliche, nämlich viel Spaß zu wünschen, hier mit max und icke, und sich stets gewärtig zu sein, dass, wie bei "Inception" die gegenwärtige "realität" die individuen mit massivem Druck in den Traum, also auf deutsch: in die Geisteskrankheit werfen will. Man muß schon "werfen" sagen, denn es ist ja wirklich ein gewaltiger Schwung dahinter.

 

Lied der linde, irlmaier und viele andere haben gemahnt, in diesen Zeiten wird es alles andere, als leicht sein, einen kühlen, klaren geist zu behalten, und noch schwerer, ihn sich jetzt, gegen den Strom sogar erst zu erwerben.

 

 

 

 

 

 

 

Behaltet auch vernon coleman im Auge, auch wenn ich ihn nicht jedes Mal empfehle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

 

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...
Es werden immer die Gesetze gemacht´, respektive befolgt, welche mit der Agenda vereinbar sind

22.07.2020 n.Chr.
 

 

Primär existiert nur Zusammenhang, das Verbindende ohne materielle Grundlage. Wir könnten es auch Geist nennen. Etwas, was wir nur spontan erleben und nicht greifen können. Materie und Energie treten erst sekundär in Erscheinung – gewissermaßen als geronnener, erstarrter Geist.

 

Hans-Peter Dürr (Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik und Astrophysik)

 

 

gott ist ein höchst genialer Mathematiker. Er hat das Universum nach tiefgründigen und feinsinnigen mathematischen Gesetzmäßigkeiten aufgebaut.

Paul Dirac (Mitbegründer der Quantenphysik/Nobelpreis 1933)

 

 

--> https://www.manifestation-boost.de/15-zitate-zur-quantenphysik/

 

 

 

 

 

 

 

Puh, bin etwas reichlich "verkatert", und weiß nicht, wie weit ich komme.

Also erstmal zurück zu gestrigem, erstem Punkt, und einer Ergänzung, einer Erläuterung, nämlich zu dem Punkt, warum es gerade jetzt so einfach ist, die Trennungslinie zwischen denen zu finden, die einigermaßen klar im Kopf, oder eben nicht sind. Weil, diese Frage "hörte" ich geradezu ein paar Stunden später, nachdem der gestrige Artikel durch war. Daher dazu kurz, also meiner Sicht der Dinge, warum es früher nicht so einfach war, diese Trennungslinie einfach und scharf zu ziehen, aber heute.

Und das liegt hierin, es ist - wieder einmal - so einfach:

 

 

 

 

 

 

Das muß man diesen Zeiten wirklich lassen, denn sie sind, noch jedenfalls, einzigartig in Hinsicht auf den möglichen Erwerb von information. Und es dann sich auch wieder ergibt, dass wir drei Kategorien erhalten, also diejenigen, welche

- sich nicht um information mühen
- sich um information mühen, doch mehrheitlich Desinformation aufsitzen
- sich um information mühen, und mehrheitlich nicht der  Desinformation aufsitzen

Klar, hier spannt sich natürlich auch zwischen schwarz und Wissen eine Kontinuität der Grauzonen auf, doch wollte ich es nur einmal grob umrissen haben. Und die frage ja auch mehr in die Richtung ging, warum es früher nicht so einfach war, und das ist für jeden ja super-einfach zu sehen, denn früher ging es bei weitem nicht so einfach, wenn nicht, dass es nahezu unmöglich war, in einigermaßen kurzer Zeit zu einem doch enormen Umfang echter information zu gelangen.

Leider müssen, was echte information betrifft, "Universitäten" zu einem nicht unerheblichen Teil als Möglichkeit, zu dieser zu gelangen, ausgeschlossen werden, da diese mehr oder minder von einer Agenda be- und getrieben sind, welche information in etwa so scheut, wie Dracula das Licht. Daher ich auch jetzt eben das Eingangszitat von robert b. laughlin oben vor diesen Text gesetzt habe.
So kenne ich einen Dachdecker, jetzt wohl um die 30 Jahre alt, welcher vor ein paar Jahren nach Stralsund mit seiner Freundin zog, weil sie halt studieren wollte. Ich glaube eines der typischen marxistisch-sozialistischen Laberfächer. Er, als Dachdecker natürlich gewohnt, mit der wirklichkeit zu arbeiten, denn alles andere endet aus der zumeist großen Höhe heraus tödlich, blieb über die Jahre ganz normal "am Boden2, wie man so sagt. Doch seine Freundin, zunehmend geprägt und geformt von der sozialistischen Indoktrination, verlor zunehmend die Bodenhaftung, und erging sich demgemäß dann auch in der uns nur zu bekannten blasigen Schwafelei im sinnlosen Raum. Natürlich ohne es zu merken. Denn das ist ein relativ übliches und gewohntes Faktum aus nicht wenigen "Studienfächern", nämlich, dass die "Absolventen" eigentlich nur noch sinnlosen Stuss (ich weiß, Pleonasmus) reden, und eben die Bedingung dafür ist, dass sie es nicht merken.
Na, zurück halt zu dem Bekannten, dem Dachdecker, dessen Beziehung zu dieser Freundin deswegen endete, weil einfach, mit seinen eigenen Worten erklärt: "sie nur noch Scheiße laberte".

 

Man kann es übrigens in einer Silbe zusammenfassen: zi
Also: Künstlichkeit, Arbitrarität, Verschlüsselung, Unwahrheit, Dunkelheit, Verwirrung. Die etwas längere Form der Erklärung oben genannte Prozesses der Freundin hieße dann: Sozialismus.
Und wenn man es in angenehm ironisch-sarkastischer Manier von einem Profi erklärt haben möchte, dann lausche man: yuri bezmenov

Dass also sie Silbe "zi" sich auch wieder findet in "Sozialismus" ist alles andere, als ein Zufall. Und das die Künstlichkeit, die Arbitrarität, unbemerkt von vielen, jetzt in enorme Höhen sich gesteigert hat, ist eben ein eigentlich gut sichtbarer Beweis dafür, dass es diese Agenda der Künstlichkeit, respektive Unnatürlichkeit, gibt. Interessanterweise es jetzt sogar auch wieder wie "Arsch auf Eimer" paßt, wie man dieses grundlegende Phänomen der "gesellschaftlichen Künstlichkeit" nennt, nämlich ?

Genau

Zi vilitation

 

Das empfinde ich übrigens als enorm befriedigend, wenn man immer wieder bemerken darf, wie gut doch dasjenige, was man in mühevoller  Kleinarbeit über ein paar Silben (immerhin ..) heraus gefunden hat, sich dann auch im ganz ordinären Sprachgebrauch bestätigt. Und bevor ich das vergesse, nina, die Chirurgin, hat nochmal volle Kanne nachgesetzt !
Authentisch ist sie schonmal, daran gibt es keinen Zweifel. Und in ihrer neuesten Präsentation holt sie richtig aus, wie man sieht ...

 

Eugenik & Steuerung - TEIL VI - Steiner & Die New Green World Order

 

 

 

Es ist wirklich selten, dass ich in deutscher Sprache jemanden empfehle, aber nina gehört klar dazu. Sie auch das Wesen des Sozialismus, und wie wir eigentlich darin fast unmerklich eingewoben sind, und eingewoben wurden in diese Künstlichkeit, Arbitrarität, sehr gut ausgearbeitet hat. So wurden auch mir durch ihre Präsentationen noch einige Aspekte klar, welche ich vordem nie als Aspekte sozialistischer Indoktrinierung wahrgenommen hätte.

Im Grunde ahnt wohl kaum einer, wie tief die sozialistische Indoktrinierung reicht. Übrigens, das "zi" im Sozialismus, in Zivilisation, in verziert, in entziffern und so weiter, ist auch dasselbe "zi", was in luzider steckt. Es ist eben "alles eins", wie man so sagt :-)
Oder, wie bastian, der Dachdecker es etwas bodenständiger ausdrückte: "sie hat nur noch Scheiße Gelaber". So sind diese menschen auf eine gewisse art verloren, wenn sich keiner anschickt, sie wieder zurück zu holen.

 

Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz klar gehört natürlich auch die "new-age-Denke" zum Konzept "Sozialismus", denn es geht immer nur um die Abtrennung von realität, von Bodenständigkeit, also egal mit welchen Mitteln, es wird versucht, den menschen in die Arbitrarität, in die Blasigkeit, die Entfremdung vom Tatsächlichem (lu) zu bringen, und sie eben wie bei Inception, in eine Art Traumwelt zu stürzen, welche, wie Morpheus es in Matrix sagt, ein "Gefängnis für ihren geist" wird, welches sie weder sehen noch anfassen können.
Und das ist 'ne ziemlich tückische Geschichte, denn wenn du es nicht einmal (mehr) merkst, dass du nur noch Scheiße laberst und Scheiße denkst, dann besteht natürlich weder Grund noch Möglichkeit von Einsicht, aus diesem in sich geschlossenen, das meint: "konsistenten", Albtraum wieder heraus zu kommen.

Es nina in bisher einzigartiger Weise (was meine Kenntnis betrifft) in deutscher Sprache herausgearbeitet hat, wie tief das Wesen des Sozialismus reicht, und wie tief beinahe jeder von uns bereits jetzt in diesen Albtraum steckt, von erschreckendem Unvermögen begleitet, diesen Sozialismus auch nur fühlen, bemerken zu können. Also echt, "Inception" ist da nicht weit weg.

"Sie labert nur noch Scheiße".
Ja, daran erkennt man, dass der Sozialismus seine Zähne tief in's "Fleisch" bekommen hat. Denn solch eine Aussage meint ja ganz einfach, dass sich jemand im sinn- und inhaltslosem "Raum" aufhält, also ganz einfach im Bodenlosen, in der Künstlichkeit, dessen Silbe ja eben "zi" ist. Und gesamt-gesellschaftlich heißt es dann folgerichtig: Zi vilisation, also die Verkünstelung, Ent-natürlichung von allem und jeden. Und, ja, wer hätte gedacht, dass das alles am Ende so einfach ist ?
"Simples sigillum veri", so heißt es ja, also dass das Einfache das Kennzeichen des Wahren ist. Und bewahrheiten tut es sich mehr und mehr, je mehr information man erhält. Fast schon absurd, dass es ganz viel information bedarf, um zu erkennen, dass es eigentlich nur ganz wenig information bedürfte.

Für diejenigen, welche mit dem Thema "Sozialismus" nicht vertraut sind, also, wie tief dieser den Einzelnen nicht nur in diesen Zeiten, sondern wohl schon zu allen Zeiten in eine Art "Traumebene" (Zivilisation, Inzeption, in kept ti on) entführt, oder jedenfalls versucht, zu entführen, kann ich nur nina oben im Kulturstudio empfehlen.

So geht aber im Grunde mit dem Sozialismus auch einher, und bedeutet geradewegs, dass die menschen ganz konsequent in die Geistesgestörtheit getrieben werden. Und dabei es - dem Begriff gemäß - auch erstmal egal zu sein scheint, in welche Facette der Geistesgestörtheit die menschen getrieben werden, den die Hauptsache scheint zu sein, dass sie einfach Ent-natürlicht werden. da wären wir dann wieder nahe an demjenigen, was ein irlmaier 1950 sagte, oder sogar der mühlhiasl bereits 1880, dass die menschen am Ende mehrheitlich einfach irre sein werden.

 

 

-----------------------------------------------

 

So, und jetzt zu den Empfehlungen.
Gestern vergessen, aber jetzt hier: andrew kaufman mit neuen Detail und echten wissenschaftlichen Fakten rund um das Thema PCR-"Test", "Viren" und vor allem, was immer von Seiten der Mainstream-"Wissenschaft" ausgeblendet wird, nämlich, die Exosome, und wie sie entstehen, was sie für eine Funktion haben, und diese Exosome komischerweise den "Viren" sehr stark ähneln, und wie sich auch hier - wie ja eigentlich immer, wenn man mal tief gräbt - es sich wieder umzukehren scheint, also, was als so schädlich und gefährlich in der Mainstream-"Wissenschaft" dargestellt wird .... aber hört selbst:

 

Andrew Kaufman on the Highwire wDel Bigtree 7 16 20

 

 

 

 

 

 

Wie ich schon schrub, über profunde information zu verfügen, sofern es essentielle Geschichten betrifft, ist eigentlich nie von Nachteil. Und übrigens, ich hatte es nichtmal so eben gefunden auf Youtube, hier das kurze 51-Sekunden Video von dem Doppelspaltexperiment mit diesem Molekül mit dem unaussprechlichen Namen.
Soweit ich weiß, das größte Molekül bisher, welches auch so mal eben auf Film verfügbar ist.
tom campbell hatte aber auch schon angedeutet, dass das DSE auch bereits, mit den gleichen Ergebnis der statistisch-mathematischen Verteilung, mit noch größeren Molekülen durchgeführt wurde.

 

 

Real-time single-molecule imaging of quantum interference

 

 

 

 

 

 

 



Und wir oder ich haben das Glück, dass in Mexiko das Wetter wieder besser, also jeff wieder in Laune zu einem täglichen Podcast ist :-)

 

Silver Breaks $20, Federal Reserve Goes Zimbabwe and the Truth About the Medical System

 

 

 

 

 

In diesem Spaziergang erwähnt er auch kurz corbett, und seine Einlassung, welche menschen partout "nicht aufzuwecken" sind, also die Fraktion, welche nur vorgibt "ein Schlafschaf" zu sein. Mir entzieht sich ein wenig das Konzept, aber jeff erläutert es dann noch. Allerdings würde ich es etwas anders fassen, doch vielleicht meinen wir ja dasselbe ?

Egal - jeff ist eigentlich immer eine Empfehlung.

Und wo ich dabei bin, ich habe carl vernon wieder aus den ständigen Empfehlungen herausgenommen, weil mir so langsam das Verhältnis von information zu aufzuwendender zeit etwas zu dünn wurde. So, jetzt aber zu geballter information, david icke schon wieder

 

 

 

 

 

So, das langt erstmal, so richtig fit bin ich nicht ...

Und ja, um etwas aufzugreifen, was ich schrub vor ein paar Tagen, von der "ersten Ableitung" - es tatsächlich eigentlich witzlos ist, von der tagtäglichen Steigerung des "Corona"- Scams zu schreiben, oder zu berichten, weil ja exakt das ist, was wir auch täglich erwarten, also demnach es bloß Neuigkeiten wären, wenn es keine tägliche Steigerung gäbe.

 

 

"Gibt es heute was Neues ?"

"Nein"

"Also ist es absurder geworden ?"

"Ja"

 

 

Dieser Geschichte eingedenk habe ich mich dann auch um "Olds" einigermaßen geschickt drum herum gemogelt die letzten Tage, wie ich finde. Doch keine Bange, ich werde den "Corona"-Scam, und seine teils auch wirklich zum Lachen verleitenden Absurditäten nicht aus den Augen verlieren, und hier weiter präsentieren. In den Empfehlungen ist der C-Scam ja zumeist auch mit enthalten.

Ja, je mehr man an echter information gewinnt, je mehr merkt man, welche scheinbare information in wahrheit Desinformation, und Scam ist. Und gleichzeitig mit dieser Ent- und Aufdeckung wird auch klar, wie gezielt man indoktriniert wurde, etwas zu glauben, nur weil es aus einer gewissen Ecke kommt. Man beginnt sogar irgendwann ein Muster zu erkennen, dass tatsächlich gewisse Dinge und "Fakultäten" und ähnliches einzig nur zum Ziel der Täuschung etabliert zu sein scheinen. So glaube ich, dass auch jeff es jetzt wieder mal erwähnt hat, dass er nicht gedacht hätte, sich einmal mit dem Thema "Mikrobiologie" werde ernsthaft beschäftigen müssen. Wie übrigens auch david icke, max igan es machen.

Ob es hilft, dieses Wissen zu haben ?
Ich denke ja - und im Wesentlichen liegt es darin, dass man den Anderen, den Nächsten, wo und wie es halt immer möglich ist, mit der information zu versehen versuchen kann. Man kann es immerhin versuchen. Das ist der Vorteil, man hat die eine information, und kann sie der Möglichkeit nach "unendlich" duplizieren.

 

Ach hier, den hätte ich beinahe vergessen, ist ja eines meiner Kernbegriffe (also "coup d'etat), wenn es zum C-Scam kommt. Ein Interview mit einem Kenner der Materie - hörenswert, ganz formal, ohne dass es jetzt "Virus"  überhaupt inhaltlich groß berührt wird. Es geht nur um das Wesen eines Staatsstreiches, und welcher Mittel er sich bedient.

 

 

 

The Global Elite & The Coronavirus Coup D'état With Patrick Wood

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt wünsche ich noch einen schönen Tag !


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

 

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...
Es werden immer die Gesetze gemacht, respektive befolgt, welche mit der Agenda vereinbar sind

 

24.07.2020 n.Chr. 

Noch ein paar Tage, und dann jährt sich der Tag, an dem rocco, mein hund, dieses Spielfeld verlassen hat. Es war, wie fast dieselbe Zeit auch mit lea, also roccos Schwester, eine "Ehe zu dritt", 10 Jahre lang, und im Grunde waren wir 24 Stunden zusammen, wirklich jeden Tag, und das eben 10 Jahre lang.
Erst ging lea, und dann etwas später, rocco.  Am 29.07 letzten Jahres.

Länger lag ich schon heute morgen wach, und dachte darüber nach, ob ich darüber jetzt schon schreibe, und was überhaupt. Denn obwohl ich denke, gut mit Worten umgehen zu können, so verläßt es mich etwas, wenn ich die Beziehung zu meinen hunden beschreiben will, und noch viel mehr verläßt es mich, wenn ich ausdrücken wollte, was ich empfand und empfinde, nachdem sie gegangen waren. Damals hatte ich es beschrieben, oder zu beschreiben versucht, doch heute würde ich sagen, dass selbst dieser menschliche Begriff, wie "liebe" es nur im Ansatz, und zu einem kleinen Teil trifft. Aber nehme ich dieses Wort erstmal, da mir ein besseres ´grad nicht einfällt. Überhaupt diese liebe also zu einem Tier, meines Erachtens nach, in Regionen sich entwickeln kann, in welche die liebe zwischen menschen niemals gelangen wird. Daher aber auch die Trauer darüber, wenn dein begleiter dann geht, eben auch entsprechend gigantisch ist. Das Maß der Trauer ist immer direkt equivalent zum Maß der liebe, klar.

Hier passende Worte zu finden, ist wirklich, wirklich schwer.
Doch etwas Zeit ist ja noch, daher jetzt erstmal zum gewohnten Stoff ...

 

 

---------------------------------

 

Das war gestern eine der wichtigsten Passagen, au welche ich nochmal eingehen will:

Die Macher und Planer sind sich also des "Scams", also der Totalverarsche, vollkommen bewußt, meines Erachtens. Dazu paßt dann auch zu 100%, dass eigentlich nahezu alle "Maßnahmen" so total absurd sind, wenn man mal wirklich zugrunde legen würde, es gäbe "Virus" tatsächlich. Doch jetzt kommt's, nämlich, da man sich von Seiten der Plandemiker komplett darüber bewußt ist, dass man die menschen nur von vorne bis hinten verarscht, hat es auch überhaupt keinen Sinn, mit Argumenten der Logik und echter Wissenschaft etwa zu erwarten, dass die Plandemiker irgendwie ein "Einsehen" haben, und durch Argumente "überzeugt" werden könnten, irgendwelche "Maßnahmen" wieder fallen zu lassen.


 

 

Also den Machern des Scams klar ist, dass es ein Scam ist.
Daher es nichts nützt, ihnen mit Argumenten zu kommen, dass es ein Scam ist.

 

 


Und dieses Bewußtsein ist es, für welches man selbst die "etwas Aufgewachteren" empfänglich machen sollte, denn, wenn man das erst einmal in der Tiefe realisiert, dann wird auch klar, warum die besten Argumente, und die größten Demonstrationen sinnlos sind. Und wenn Millionen Schilder hochhalten mit ""Corona" ist ein Scam", dann würden sie von den Initiatoren nur als Antwort bekommen: "ja und ? Genau so war es auch geplant".
Daher ich auch die deutlichen Worte von vernon coleman begrüße, welcher gleich Eingangs seines gestrigen Podcasts darauf hinwies, dass es von essentieller Bedeutung ist, sich darüber klar zu werden, dass man sich im Krieg befindet. Wie meinte noch Warren Buffet: "es ist ein Krieg der Reichen gegen die Armen, und wir (Reichen) werden ihn gewinnen". Und wer dann übrigens vernons gestrigen Podcast ganz gesehen hat, wird sich an seine Empfehlungsliste erinnern, was man vielleicht doch besser  mal "auf Halde" zu Hause haben sollte, für den Fall, dass das Maß des Absurden ("Maßnahmen") auch nur noch leichte Steigerungen im Herbst/Winter verzeichnen sollte. Allerdings gehe ich von weit mehr als leichten Steigerungen aus, denn man wird sicherlich die kommende Grippewelle nutzen, um eine gigantische Hysterie los zu treten.
So habe ich aus von einander verschiedenen Quellen gehört, dass es in Spanien jetzt bereits schon zum einen von den "Maßnahmen" her, zum Anderen aber, wie im Schnitt die Spanier den gesamten "Corona"-Scam ernst nehmen, ziemlich schlimm stehen soll. Warum ?

Bei den Serben, Kroaten, Bosniern sieht es anders aus. Die ahnen, dass es wieder mal den sozialistischen Pfad bergab in die Verarmung und Kontrolle gehen soll, und lassen sich nicht so leicht veräppeln. Die Ungarn, alle zwangsgeimpft nach Plan bis zum 14ten Lebensjahr, scheinen ihre Dosis bekommen zu haben, und kritische Stimmen scheinen dort selten zu sein. Allerdings habe ich was Ungarn betrifft, nur eine ganz flüchtige Übersicht.
Zurück zu den Spaniern. So hörte ich, dass dort die "Angst vor Corona" viel stärker verbreitet ist, als in Deutschland. Die Propaganda ist doch überall identisch, warum erwischt es die Einen aber mehr, als die Anderen ? Nun, es gäbe so manche mögliche Erklärung, aber die grundlegende dürfte wohl im durchschnittlichen Level des Skeptizismus bei den jeweiligen Völkern/Sprachgemeinschaften liegen. Und auch nochmal zurück zu vernon coleman und seinen durchaus übersichtlichen Empfehlungen, was man sich dann doch besser für einen möglichen "heißen Herbst" zulegen sollte. Da führt er auch an, dass es die Möglichkeit geben könnte, dass einfach öfter ein längerer Stromausfall herrschen könnte, was ich allerdings als relativ unwahrscheinlich einschätze, wenn ich unter "länger" vielleicht eine Woche verstehe, oder immerhin ein paar Tage. Denn, wirklich längere Stromausfälle bringen die Gefahr mit sich, dass Situationen schnell entgleiten, die Funkmasten nicht arbeiten, die Überwachung nicht arbeitet, und diese Zeit von den Bürgern genutzt werden könnte, die "elektromagnetische Infrastruktur" auf ihre Art wieder rückzubauen.

Das hatte albert stubblebine den Amerikanern empfohlen, was der Bürger ZUERST machen muß, wenn es zum Bürgerkrieg kommt, nämlich zuallererst müssen die Funkmäste außer Betrieb gebracht werden, so stubblebine

 

 

 


Daher ich mit keinen wirklich dramatischen, oder übe5rhaupt signifikanten Stromausfällen rechne. Denn auch psychologisch ist das für die Agenda, welche ja die menschen in ihre "Smart"-Cities quetschen will, ja eher kontraproduktiv, wenn sie merken, dass "Stadt" oder Großstadt einfach ein wirklich schlechter Ort ist, wenn es mal nicht so rund laufen sollte.
So ja auch vernon coleman als Punkt 1 anmerkte: "zieht raus aus der Stadt".
Und ich muß gestehen, ich habe mir jetzt nicht jeden Punkt seiner Liste gemerkt, doch jeder sollte sich ja ohnehin, spezifisch zu seinem Umfeld und Vorlieben, seine eigenen Gedanken machen. Es ist klar, dass alles noch weitaus ! grotesker und absurder werden wird, doch, wer eben hier dem "Event 201" gelauscht hat, der wird festgestellt haben, dass von den Planern dieses "Corona"-Scams von Anfang an viel Wert darauf gelegt wird, dass immer die Versorgung der Bevölkerung gesichert ist.

 

 

 

Ebenso auch im 5-jährigen Covid-19-"Project"-Papier der Weltbank es auch soweit im Detail beschrieben steht, wie diejenigen zu versorgen seien, welche ihre Behausungen nicht mehr verlassen dürfen. Dieser Punkt, dass die Versorgungs- und Lieferketten möglichst aufrecht erhalten werden sollen, dient ja auch ganz klar dazu, die menschen, bei aller Absurdität um sie herum, dennoch in eine Art Sicherheit zu wiegen, und sie, gerade, wenn sie noch in der Stadt leben, nicht auf die Idee kommen zu lassen, dass das vielleicht nicht der beste Ort ist ... im Falle des Falles.

Denn Agenda 2030 ja eine Agenda "pro-City" ist, und ja dafür schon seit einer gefühlten Ewigkeit Propaganda gemacht wird, "Sex and the City", "Berlin ist sexy", naja, und so weiter. Daher ich eben nicht glaube, dass man es so ausarten lassen möchte, oder wird, dass die Stadtbevölkerung merkt, dass es äußerst schnell sehr unangenehm werden kann, wenn irgendwas nicht so läuft, wie gewohnt. Natürlich kann auch mal unvorhergesehen etwas passieren, aber die Wahrscheinlichkeit ist halt nicht sehr hoch. Doch klar, es wird nicht mehr so richtig in Infrastruktur investiert (außer Funkmasten natürlich), und so wird über einen längeren Zeitraum zwangsläufig alles marode, und funktioniert nicht mehr so gut, aber - da ja die elektromagnetische Agenda, welche ja mit den "Smartphones" zusammen eine DER Schlüsselrollen für den technokratischen Transhumanismus spielt, wird es dafür immer Strom geben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer dann später jeff berwicks neuesten Podcast, und seine Ausführungen vom Libanon, und auch Südamerika sieht, der bekommt eine grobe Ahnung, was eben auch so nach und nach auf den "Rest der Welt" wartet, wenn die Auswirkungen des Sozialismus so langsam in größerem Rahmen greifen. Also ganz generell, wie es neben vernon coleman auch max igan gestern nochmal eindringlich gemahnt hat, der sozialistische Coup d'etat wird sich intensivieren, und noch ist es etwas Zeit, bis zum Herbst/Winter, sich etwas einzurichten darauf, dass nicht mehr alles so glatt laufen könnte.

In den ganzen uns bekannten Papieren war der "Corona"-Scam bereits teilweise seit 10 Jahren ausführlich ausgebreitet, und bisher ist das "Covid -19-Project" ist es auch genau so gelaufen, wie es in den "Strategiepapieren" steht. Warum sollte es dann jetzt zufällig anders kommen, als dort ausgelegt ? Davon gehe nicht aus, schlicht aus dem Grunde, weil ich keinen Grund dafür irgendwo sehe.

 

Auch wenn eigentlich nichts mehr los ist, sollten die "Maßnahmen" stets verschärft werden

 

So, etwas paraphrasiert, in einem der Papiere es steht, und wir auch am Boden genau das erleben. Und ihr könnt es z.B. auch am Silberpreis sehen, dass grundsätzlich "was im Busch" ist.

 

 

 

 

 

 


max igan ja bisher, wie david icke, und auch jeff berwick, mit den Prognosen ziemlich korrekt lagen, was ihnen auch eine Glaubwürdigkeit verleiht, oder sagen wir mal so, eine Stimme, deren Ausführungen man durchaus Beachtung schenken sollte.
Denn schaut euch mal an, was max zu berichten hat, was allein nur in Australien im Moment vor sich geht - da ist der Irrsinn schon da, welchen sich in Europa wohl nur wenige vorstellen können oder wollen. Naja, die Franzosen vielleicht, denn da wird es ja gerade auch grotesk getrieben, mit "Maskenpflicht indoors" ...

Das muß man sich einmal durch den virtuellen Kopf gehen lassen, allein schon "Virus" selbst ist Scam, dann natürlich alles, was darauf aufbaut, bis hin zu Mundbedeckungen, welche auch selbst nach der eigenen universitären Narrative nicht einmal schützen würden vor dem "Virus", den es allerdings de fakto noch nichtmal gibt.
Also ein Scam im Scam im Scam .. öder so ähnlich. Man fühlt sich an Inception erinnert. Nur wenn man das Ganze jetzt konsequent weiter denkt, wie wir es ja auch in den Strategiepapieren und Patentschriften lesen, und sogar den Verlautbarungen des "World Economic Forum" hören können, soll der Umbau der Gesellschaft ja dahin führen, dass am Ende der "Immunstatus" gleichzeitig Währung und Ausweis ist (Patent WO2020 060606). Und nein, das habe ich mir nicht ausgedacht.

Ein Microsoft-Patent

 

 

 

 

Gut, ihr kennt das wahrscheinlich bereits seit Monaten, ist ja auch ein alter Hut, aber das ist jetzt das Ziel, wohin es gehen soll, im Eiltempo. Klar, zur Akzeptanz wird was gebraucht ? Richtig, totales Elend und Mangel. Klassische hegelsche Dialektik. Schaffe das Problem, ohne welches du deine "Lösung" niemals hättest dem Volk verkaufen oder beim Volk durchbringen können.

Und niemand, der nicht eingeweiht ist, weiß genau, in welchem Tempo es nun weiter geht. Man kann nur in die jüngere Vergangenheit blicken, die letzten 6 Monate also, sich das Tempo und die Qualitäten dort ganz empirisch anschauen, und dann nach vorne verlängern, in die nächsten 6, 12, 18 ... etc Monate, das scheint mir das Sinnvollste. Und tatsächlich das reale Geschehen am Boden zu sehen, und auch zu würdigen, zu wissen, was es bedeutet, wenn die Weltwirtschaft insgesamt in die Grütze gefahren wird.
So mag ja fast ein jeder sagen "aber mir geht es noch gut", und eben aus genau diesem Grunde nicht viel auf's Spiel setzen will etwa darin, der Agenda ein paar Stöcke in die Speichen zu werfen, doch führt eben genau solch ein Verhalten dazu, dass der Sozialismus schließlich alle bekommt.

 

 

 

Der Sozialismus hat gewaltig Übung darin.

 



 

 

 

 

 

 

 

Und lange Übung.
Und eben verschiedenste Erscheinungsformen.


Dieser nun anscheinend sehr rasch gehen sollende Umbau, folgt man der Ankündigung von Schwab's "great-reset"-Video, wird bei den menschen vor allem psychologisch und spirituell gewaltige Herausforderungen mit sich bringen, jedenfalls bei denen, welche in der Lage sein werden, das absolut Groteske und Absurde zu sehen. Da spannt sich wirklich eine enorme Bandbreite an psychologischen und spirituellen Positionierungen auf. So etwa die einen komplett den Scam glauben, vor der Glotze hängen, ganz hoffnungsfroh und garnicht trüb gelaunt, weil ja bald die "Impfung" da ist, und man dann wieder in's Fußballstadion kann, wenn man seinen "Immunstatus" vorweisen kann, ist der Andere, der alles sieht, beinahe schon in kompletter Verzweiflung, weil er ahnt, dass er mit einer hohen Wahrscheinlichkeit jetzt sein ganzes Leben in einem sich stets weiter nur verschlimmernden, sozialistischen Albtraum wird verbringen müssen. Naja, und haben wir auch noch diejenigen, die schon jetzt bereits damit nicht klar kamen, und ihrem Avatar ein Ende gesetzt haben.

Überlegt euch diese Bandbreite - es ist komplett irre, und fast biblisch, wenn man sich das mal durchdenkt. Sogar jeff berwick zitiert ein paar bibelstellen, soweit ich weiß. Wie auch immer, diejenigen, die sehen, worauf alles hinaus läuft, und denen eben all die anderen nicht egal sind, die sind am härtesten betroffen, aber haben damit auch einen Auftrag.
Doch, ganz klar - es zerrt und rüttelt gewaltig am spirituellen Gerüst, mit nur einer erstmal abzusehenden Tendenz, nämlich, dass es in Zukunft nur noch mehr zerren wird. Schön ist natürlich etwas anderes, und so sind nunmal Prüfungen. Sie müssen, wenn sie gut und ausgewogen sind, die Möglichkeit des Schaffens, wie auch des Scheiterns in sich tragen.

 

 

 

Und hier hört ihr, über jaruslav belsky, dass ein "Ampelsystem" für den "Immunstatus" in Österreich eingeführt werden soll, und welches erinnert an die Methoden, welche im nationalen Sozialismus auch angewendet wurden: Stigmatisierung.

 

positiv - und was?

 

 

 

 

Wir sehen also an solch "kleinen Details" ganz klar, wohin die Reise geht, ohne wenn und aber. Doch bleibe ich bei gestern etwas ausführlicher ausgestaltetem Gedankengang, dass der informationszuwachs, also das Lernen mitunter auch ruppig sein, und über extreme Situationen laufen kann, ohne dass von Seiten der informellen wirklichkeit "bös" gemeint ist. Da führe ich nur nochmal wieder folgendes Bild an:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja ich denke gestrigem Gedankengang kann ich hier nichtmehr allzu viel dazu setzen :-)
 

Bei jeff sind äußerst interessante Sachen drin, etwa eine Übersicht über das Arbeitslosengeld in den USA, was an sich schon absolut gaga ist, und führen wird (natürlich) in ... na, hört selbst. Dann ist da noch der "Economic Hitman", hört da mal gut zu, da lernt man was von der Denke - und, dass technische und handwerkliche Fähigkeiten im Grunde ihre eigene, und vor allem echte Währung ist.

Aber er ist ja eigentlich ohnehin immer gut :-)

 

Silver Skyrockets, Peak Statism in Commiefornia and Lebanon in Full Collapse

 

 

 

 

 

Auch max wieder voller information, man kann eigentlich eine gute Extrapolation betreiben, was auf Europa im Herbst zu kommt.

 

 

Prepare Yourself for What is Coming (Safe Version Reupload)

 

 

 

 

 

 

Und vernon gehört ganz klar wieder hier hinein: "ich habe niemals in meinem leben solch krasse Desinformation in den Medien gesehen, und noch dazu vorgetragen mit enormem Enthusiasmus"

Nennt sich: Sozialismus ...

How They Are Lying to Enslave Us

 

 

 

 

 

 

Und, wie gesagt, wenn jemand noch einen Tipp hat, also ähnlich Kaliber wie diejenigen, die ich eigentlich immer so bringe - immer her damit, per E-Mail, einfach schreiben. Ach, und kurz - man sieht jetzt auch am jaruslav belsky, dass dasjenige, was eigentlich ganz allein von stefan lanka angetreten wurde, und dann von andrew kaufman Schützenhilfe bekam, sich jetzt so langsam aber sicher seinen Weg in die Öffentlichkeit bahnt, nämlich, dass mit dem Konzept "Virus" etwas nicht stimmt. Denn echte wissenschaftliche Fakten existieren für dieses Konzept nicht. Gut zu sehen, dass diese Einsicht die Runde macht.

 


So, nun zum Schluß das Übliche.
Wir haben keine materiellen Zeiten, sondern spirituelle, darum geht es jetzt, ganz klar. Daher kann ich nur immer wieder raten, nie aufzuhören mit der Suche nach Methoden, Tipps und Tricks, einen kühlen geist zu bewahren, oder gar, ganz gegen den Strom, erst zu erwerben. So hatte ich doch geschrieben, dass ich etwas "verkatert" war vor 2 Tagen - und das war definitiv Scheiße für die geistige Stabilität - diesen Tag ging es mir absolut nicht gut, und allein nur das normale Wissen um die Gegenwart zerrte gewaltig am geistigen Kostüm.
 

 

So, jetzt aber viel Spaß mit vernon, max und jeff !

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

 

 

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

31.07.2020 n.Chr. 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht. Sie hatten ihre Chance. Also, Kill Gates, ihr braucht meine Videos nicht mehr zu löschen, ich stehe voll auf eurer Seite jetzt. So werden wir dann die ganzen NPC's und Zombies endlich los"

jeff berwick - aktuell

 

 

LAST CHANCE - Cryptos To Explode As Banks go All-In While Big Tech Continues to Censor COVAIDS Truth

 

 

 

 

 

 

 

 

"They're dragging us with them"

max igan - aktuell

 

 

 

 

Was soviel heißt, wie: sie (NPCs, Zombies) ziehen uns mit in die Tiefe, in die Scheiße.

 

 

Media Manipulation In Preparation for the Coming Purge

 

 

 

 

 

 

 

"Warum gibt es so viele Zombies ?"

vernon coleman - aktuell

 

 

 

 

 

 

 

Why There Are So Many Zombies ?

 

 

 

 

 

Die Podcasts und Aussagen waren alle aus den letzten 2 Tagen, und sie spiegeln eine Art "Zeitqualität", wie ich finde. So hatte ich vor vielleicht einer Woche mir überlegt, wie und wodurch denn jetzt eigentlich noch menschen "aufwachen" könnten - wenn sie durch das Bisherige nicht aufgewacht sind. Denn, wer den Drachen (Sozialismus) noch nicht einmal dann sieht, wenn er genau vor einem steht, dann ist, meines Erachtens, nichts mehr zu machen.
 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

Daher wirken diese Zeiten auch so, als seien jetzt die Würfel gefallen, und der Zement ist ausgehärtet, die Positionen sind bezogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gab diejenigen, die teilweise schon seit 20-50 Jahren aufgewacht sind und davor warnen (icke, igan, maxwell), dass der Drache sich eines "schönen" Tages offen zeigen wird.

 

"Davor warne ich seit über 20 Jahren.
Nun ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen."

max igan

 

 

Sie einen wussten "schon immer", dass der Drache da ist, nur sich grad nicht zeigt.
Die Anderen sind immerhin jetzt in der Lage, ihn zu sehen, da er sich zeigt
Und die letzte Gruppe sieht ihn nichtmal dann, wenn man mit dem Finger auf ihn zeigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So auch eben zeitgleich viele zu denken scheinen, welche schon lange (10 Jahre+) wach sind, nämlich, dass eigentlich die Würfel jetzt gefallen sind, und im Grunde wurden die menschen, die vor dem "Coronas"-Scam alle noch im Wachkoma daherschlenderten, also noch nicht wach wachen - zwangspositioniert, da der Drache (Sozialismus) aus der Deckung heraus ist, und sich ihnen allen offen zeigt. Und dann tatsächlich, einige waren noch nicht total im Wachkoma, und sind eben dadurch dann schließlich doch noch aufgewacht. Dem großen Rest, der es nichtmal dann sieht, wenn es vor einem steht, ist nicht mehr zu helfen. So sind meines Erachtens nach alle Positionen bezogen, Entscheidungen sind gefällt, und wir stehen vor einer völlig neuen Phase, nämlich dem eigentlichen Beginn des Spiels.

 

Alle Figuren stehen auf ihrem jeweiligen Platz ?
Ja.
Also dann ...

 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

 

bodo schiffmann, der zur 2ten Gruppe gehört, hat immerhin das Wesen des Drachen in einem seiner Kernbereiche gut verstanden. Leider er in anderen Bereichen, etwa der Dreistigkeit und dem Umfang der Lüge, den Sozialismus überhaupt noch nicht begriffen hat (wahrscheinlich, weil die sozialistische Propaganda der "Verschwörungstheorien noch gut sitzt). Aber erstmal egal, das Wichtigste ist ja geschafft, nämlich, dass die Äuglein überhaupt mal einen kleinen Spalt weit aufgegangen sind.

 

 

 

 

"Ich weiß nicht, was es wichtigeres gibt. Ich weiß nicht, was man anderes  zu tun haben könnte.
Wenn ihr nicht kommt, dann hört auf euch zu beschweren, wenn es an eurer Tür klopft,
und man euch zwangsweise eine Spritze verabreichen wird"



bodo schiffmann
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja.
Es verdichtet sich. Je mehr ich darüber nachdenke.
Die Würfel sind gefallen.
Positionen sind bezogen.

Und rein aus logischen, aber auch aus rituellen, aus karmischen ! Gründen steht jetzt nichts mehr im Wege, dass eine Art "neue Ära", wie sie auch immer ausgehen wird, beginnen kann. Und wenn ich hier "rituelle" und "karmische" Gründe einführe, so sehe ich selbst diese aus informeller, "mathematischer" Perspektive.
Denn, wie sieht es denn aus ?
Nämlich, es diejenigen, die sich schon länger mit dem Okkultismus beschäftigen, dann irgendwann herausfinden, dass es eigentlich garnicht so unfair zu geht. Man nämlich von Seiten des Drachens schon erfährt, was demnächst und auch darüber hinaus ansteht, teilweise sogar wirklich sehr sehr offen ("Papst"bullen, Agenda 21,2030, "World at risk" o.ä. etc. etc.).
Also auf informeller Ebene die information "raus" und "da". Sie existiert, und der Ball liegt jetzt nicht mehr beim Drachen.

 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

 

Also, wenn ich mir das gesamte Geschehen vor allem unter dem Aspekt der nun gefallenen Würfel, der bezogenen Positionen, der final getroffenen Zwangsentscheidung durch den offen sich nun zeigenden Drachen mir nüchtern und logisch durchdenke - dann sehe ich keinen Hinderungsgrund mehr, warum die Spiele jetzt nicht beginnen sollten.
Wenn alle Figuren ihren finalen Platz gefunden haben, dann ist auch von informeller, ritueller, karmischer Seite es so, dass ein Entscheidungsprozess für oder gegen etwas (was sich offen gezeigt hat) gefallen ist, und somit eigentlich das brandneue Kapitel beginnen kann, in welchem eben die Entscheidung in die Konsequenzen mündet.

Eine Kollekte.
Sowas, wie Erntezeit, alles ist reif.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So glaube ich, dass das eine extrem effiziente Art, Positionierungen zu erzwingen.
Gegen oder nicht gegen den Drachen (Sozialismus)
Und wenn eben die Figuren ihren finalen Platz eingenommen haben, dann beginnen die Konsequenzen der Positionierung in's Spiel zu kommen, und ein ganz neues, oder wieder mal neues "Level", oder "Spielabschnitt" beginnt. Diesmal ist der Sozialismus, der Drache, über-national und eigentlich wirklich für fast jeden Mitspieler hier zu sehen, außer er ist aus seiner Höhle im Himalaya in den letzten Wochen nicht herausgekommen.

 

 

So hoffe ich, diesen logischen, informellen, karmischen Aspekt gut genug herausgearbeitet zu haben, nämlich, dass spätestens jetzt der Drache sich an's Werk machen kann, denn er hat sich nun - der Möglichkeit nach - allen gezeigt. 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

 

"Die Pessimisten gingen in die USA, die Optimisten gingen in das KZ"

stefan molyneux

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein jeder möge sich da mal selbst ganz logisch abklopfen, nämlich, was für ein Grund könnte jetzt noch bestehen, dass sich der Drache nicht an's Werk macht, die Ernte einholt ?

Wenn die menschen eine sozialistische Zukunft wollen, dann werden sie die auch bekommen. Sie haben sich ja dafür entschieden. Die Frage ist nur, wie und "wo" sie ihre sozialistische Zukunft bekommen, welche sie ja wollten. Immer dran denken, "sozialistisch" und "satanistisch" ist ein- und derselbe Begriff, wenn auch offensichtlich nicht ein- und dasselbe Wort ...

 

 

"Also, die ganzen Tech-Giganten unterdrücken die Wahrheit über Covid komplett.
Was ich aber total unterstütze jetzt.
Und damit mache ich nichtmal mehr Witze.
Ich unterstütze die Desinformation total."

jeff berwick

 

 

 

Vor etwa 4 Jahren begann es mir dann zu dämmern, dass die menschen selbst, auch ohne den Drachen, die Karre hier in die absolute Dystopie ziehen würden. Und vor kurzem dann hatte ich dazu auch ein paar Artikel verfasst, links zu finden in:

Ein "leben" ohne Kabale ?

Wo ich dann, hoffentlich nachvollziehbar, darauf hinwies, dass es keiner Kabale (Drache, Sozialismus) bedarf, um hier das ganze in die tiefste Grütze zu fahren, sondern allein eine bereits ganz leicht nur materielle Tendenz bei den menschen immer ausreichen wird, um ganz von allein eine dystopische Hölle wirklichkeit werden zu lassen.
Nur - vor 4 Jahren hatte sich der Drache noch nicht offen und der Möglichkeit nach für jeden sichtbar, gezeigt, die Spielfiguren konnten nicht ihre finalen Plätze beziehen, sich also positionieren, daher aus rituellen, informellen, karmischen Aspekten, die Spiele nicht beginnen konnten, eben weil die Positionen nicht bezogen waren, Entschluss also nicht endgültig gefällt war.

Wie ich schon schrub - jetzt wurde die Positionierung mehr oder minder "durch Zwang" herbei geführt. Denn, wenn man zwar eigentlich sich zu den Zombies zählte, doch irgendwie das Äuglein nur ein Mikrospalt offen war, so war der Drache so riesig, dass selbst dieser kleine Spalt langte, und diese halt ihn sehen "mußten". Daher ich "Zwang" auch halt in Anführungszeichen hier jetzt schreibe.

 

 

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht.
Sie hatten ihre Chance. Also, Mr. Gates ..."

jeff berwick - aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist beinahe egal, von welcher Warte ich es betrachte - ich habe das Gefühl, dass die Würfel gefallen sind, und ich habe auch die Empirie und die Logik auf meiner Seite, glaube ich jedenfalls. So schließe ich überhaupt nicht aus, dass ich falsch liegen könnte, nur ist halt mein einziges Problem gerade, mir vorzustellen, dass jemand noch aufwachen könnte, der nichtmal den üblen Atem des Drachen wahr nimmt, ganz zu schweigen, dass er ihn ja deutlichst sehen müßte, da er sich direkt vor seiner Nasenspitze befindet.

Wenn jemand noch eine Idee hat - dann immer her damit !

mir jedenfalls fällt einfach nichts ein, was da noch kommen sollte. Und das veranlasst mich eben dazu, zu sagen, dass aus logischen, rituellen, informellen, karmischen Gründen jetzt nichts mehr im Wege steht, dass der Drache jetzt mit seinem "Werk", seiner Natur nach, beginnt. Es ist alles auf dem Tisch, alles in die Waagschale gelegt wurden.

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit geraumer Zeit schon, lange vor dem DSE, habe ich mir angewöhnt, das Geschehen hier unter rituellen Gesichtspunkten mir anzuschauen und zu bewerten. Doch nun, durch das DSE und natürlich auch DQCEE ist die Perspektive nochmals stark erweitert wurde, und ich schaue mir das Ganze hier unter informellen Aspekten an, also: gibt es einen Zuwachs von information (blüte, verringerte Entropie, liebe, sequenz etc.), oder gibt es einen Abbau von information (Fäulniß, Unordnung, Künstlichkeit, Verworrenheit).


Und ich kann mir nicht helfen - ich sehe einen großen Zuwachs von information, und ich sehe, dass wenn der Drache sich so richtig an's Werk macht, dass eine Möglichkeit besteht, dass information in bisher ungeahnte Regionen sich entwickeln kann.

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 


Nun möchte ich mich nicht dauernd wiederholen, aber sooo alt ist diese karmische Einschätzung des "Corona"-Scams für mich nicht, dass es nicht immer noch einige neue Erkenntnisse, auch von Zusammenhängen, mit der Zeit sich ergeben können. Wobei ich aber tatsächlich ab jetzt lieber mit "Drache" weiter machen würde, als generelle Metapher für den Sozialismus, da ja "Corona" nur sein notdürftiges Mäntelchen ist.

Und, wir werden mit ihm ja genug zu tun bekommen in den nächsten Jahren, so, dass es vielleicht schon jetzt keine schlechte Idee sein könnte, ihn wie einen alten Bekannten zu betrachten.

 

Hier ist "der Kicker" dazu, wenn man sich das leben von der karmischen Seite aus betrachtet. Habe ich mir oft angehört

 

 

"Viele glauben, dass sie Schmetterlinge auf sanften Hügelwiesen begleiten werden,
wenn sie nur erstmal auf dem spirituellen Weg sind"

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------

 

Empfehlung und wichtig - da andrew kaufman auf Deutsch

Leitet das weiter, wo und wie es nur geht, bei denen, die seine Arbeiten noch nicht kennen !!

 

 

Eine unbequeme COVID-Wahrheit - Dr. Andrew Kaufman (deutsch)

 

 

 

Auf English, brandneu

 

 

"It's astonishing to me, of how much more the People need"

richie from boston

 

 

In den USA in bestimmten Bereichen sollen jetzt noch diese Plexiglashauben zusätzlich zur Maske "Pflicht" werden.

 

 

Live With Medical Doctor ANDREW KAUFMAN.

 

 

 

 

So, und hier nun ein paar "seichte" Empfehlungen, für diejenigen, die vielleicht schon obiges "durch" haben.

 

 

matt, mit etwas "ranting" über die "Replikanten" (Blade Runner). Also die NPCs, Repeater, Zombies, braindead morons
In solchem Thema ist er eigentlich immer gut zu hören (informationszuwachs)

 

3 Ways To I.D. Downloaded "Replicants"

 

 

 

 

 

 

hier nach langer Zeit etwas wieder von johannes.
er war derjenige, welcher mich darauf brachte, dass Satanismus und Materialismus zusammen hängen, also eine Verbindung haben. Und das wieder hatte mir später wieder sehr geholfen, um selbst ein DSE, DQCEE in einem wirklich umfassenden Sinne (Ziel, Ansporn, Methode) zu bewerten. so richtig weit bin ich mit ich mit dem Interview noch nicht, kann also nicht wirklich etwas zum Inhalt sagen, aber vielleicht ist es ja genau das Richtige für den einen oder anderen.



 

Corona, Blut und kommende Krise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß !

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

03.08.2020 n.Chr. 

Keine Ahnung, wieso, aber jeff legt mehr und mehr äußerst ansteckenden Galgenhumor zu Tage, je mehr der "Corona"-Scam sich intensiviert und an Fahrt aufnimmt. So greift er wieder einmal den Gedanken auf, welchen ich einmal nur bisher, so glaube ich, geäußert hatte, nämlich, dass man wohl noch niemals in der Geschichte dieser virtuellen "menschheit" solch eine scharfe Trennungslinie zwischen denen, die sehen, und denen, die nicht sehen und nicht begreifen, ziehen konnte.

Noch nie.

So kommt der Begriff "Idiot" aus dem Griechischen, und bedeutet so etwas, wie "Privatperson", respektive "der wahren politischen Verhältnisse unkundig", und exakt auf diesem Punkt stehen wir jetzt, wo sich in dem allerletzten Akt des Drehbuchs der Drache (Sozialismus) sich nun endlich gezeigt hat, und sogar in seiner vollen Größe. Und dadurch jetzt eben final die menschen ihre Position beziehen mußten. Äh, also diejenigen, die eben nicht wussten, dass es den Drachen gibt, und er eines "schönen" Tages wieder auf den Plan treten wird.

Und Achtung !

Diese Fraktion vergißt man  leicht, nämlich diejenigen, die den Drachen tatsächlich auch sehen können, aber sich mit ihm und seinen Zielen arrangieren, kooperieren, und schließlich sogar profitieren. Die "schwärzesten Seelen", würde man sagen - aber hey, auch so haben die Letzten jetzt hier Position bezogen, und die Spiele haben ja auch bereits begonnen, wie es dann immer ist, wenn alle Figuren auf dem Feld ihren endgültigen Standpunkt bezogen haben. Ab da gibt es nichts mehr zu zögern, und wir sehen es ja, auch in demjenigen, worauf die menschen medial vorbereitet werden - die Spiele haben schon begonnen.

Doch zurück zur äußerst scharf und präzise jetzt ziehbaren Trennungslinie zwischen auf der einen Seite den "der wahren politischen Verhältnisse Unkundigen" und den der politischen Verhältnisse Kundigen, und die Linie läuft ganz klar über die Antwort auf diese Frage: "würdest du dir eine (Bill-Gates) "Corona"-"Impf" Spritze geben lassen ?"
So glaube ich, dass ein enorm großer Anteil der menschen, aller mitspieler hier, in dieser Frage entschieden hat, und es kaum Indifferenz gibt. Oder sagen wir es noch besser, es gibt die absolute Klarheit derer, die es raffen (Agenda) und glasklar sagen

 

 

nein

nie

 

und dann gibt es eben diejenigen, die nicht "nein, nie" sagen.
Somit ist die Trennung super-scharf, und super klar, und wohl genau dasselbe Ergebnis, mit ein und derselben Gruppe von menschen, welche sich entschieden hat, würde man erzielen, wenn man nach einem einzupflanzenden Chip-Implantat fragte. Die Antwort wäre wieder von derselben Gruppe und Schlag von menschen:

 

 

 

nein

nie

 

 

Das ist eben auch der Grund, warum ich davon ausgehe, dass jetzt die "Achterbahnfahrt" so richtig losgehen wird:

 

weil sie losgehen kann.

 

 

Es ist im Grunde jetzt nichts weiter mehr abzufragen. Wir sind jetzt in dieser Geschichte kollektiv dort, dass der Sozialismus, der Drache, ja jeden ! menschen "impfen" will - zur Not mit Zwang. Also ganz klar so gut wie niemand drum herum kommt oder käme, wenn der Drache es bis zu diesem Punkt schafft. Allerdings kann es angehen, dass es auch "nur" um die information, also die innere Positionierung (daten) geht, und es garnicht so weit kommt. Solch ein Szenario ist natürlich denkbar, also das alles nach kurzer Angstmacherei wieder zum "alten Normal"  wird, doch ich sehe weder einen logischen, noch informellen, rituellen, karmischen, spirituellen Sinn und Zweck in solch einem natürlich möglichen Zukunftsmodell.
Man darf hier Möglichkeit, Wahrscheinlichkeit und Sinnhaftigkeit nicht in einen Topf werfen, sondern sich immer fragen, wo der Sinn sein könnte, der Mehrwert an information, sollte alles in sein "altes Normal" auf einmal irgendwie zurück fallen.


Doch eben zurück zu jeff und der von mir geäußerten super scharfen Trennungslinie, so jeff jetzt auch die Haltung seit ein paar Tagen eingenommen hat, dass die Würfel gefallen sind, und es nun halt losgehen kann. Er setzt noch die Freiwilligkeit voraus, und sagt:

 

"Supi, jeder der sich impfen lassen will, soll sich impfen lassen.
Damit erledigen sich das Problem mit den ganzen NPCs, Zombies und alle anderen Gehirntoten
von ganz allein, und es wäre endlich mal wieder mehr Platz."

 

 

Also in Hinsicht auf eine zunehmende information (Erhöhung von struktur, muster, sequenz, liebe, blüte) ist auch die Herausnahme des "Verblühten" eine Erhöhung an information. Wie man Laub ausharkt, und die frische Wiese wieder erscheint, und sich jetzt wieder entfalten kann (blüte, liebe, struktur, muster, geringere Entropie)

 

 

 

 

 

 

 

Rechen     Rake
Rechner    Raker

 

 

 

Der Raker ist derjenige, welcher die Arbeit macht, dass Tote, Abgestorbene, vom lebendigen abzuziehen, auf dass es sich entfalten kann. Jetzt müßte ich eigentlich nochmal zu den möglichen Bedeutungen und Implikationen "moon" zurück, und dann das ganze Kapitel "Dolly und die Zahnspange" (Moon raker) mal unter diesem Aspekt aufrollen, aber das schaffe ich jetzt nicht mal eben. Nur soviel, "moon" heißt auch

 

lu na

 

In Silben:

lu = das echte, wahre, lebendige, natürliche, seiende
na = Schein, Anschein, Widerschein

Da kann jeder selbst tüfteln :-)

 

Passen jedenfalls würde es, wenn genau an der Trennungslinie "Impfung/Chip" der gesamte Scheideprozess verliefe. Denn daraus ergibt sich ja, wer de fakto noch am leben ist, und wer informell gesehen als Laub beurteilt werden muß, und entsprechen "ausgeharkt" werden kann.

 

 

 

 

Rechen     Rake
Rechner    Raker

 

Ausgerechnet ?

Herausgerechnet !

 

 

 

Und mit den über eine Million menschen in Berlin gestern, gegen den "Corona"-Scam,  kann man sehen, dass so einer von 70 sich klar positioniert, auch und gerade darüber, dass er noch weite Anfahrt, Lärm, Hitze, menschenmenge, Großstadt, Kosten etc. in Kauf nimmt. Eine klare Positionierung.

So hätte ich auch nicht mit solch einer Menge von menschen gerechnet, und es zeigt, dass "der Drache", also der Sozialismus, jedenfalls, was den deutschen Sprachraum angeht, dieses Mal es nicht so leicht haben wird, wie noch im Anschluss an die Weimarer Verhältnisse, also 1933 und Folgejahre, unter dem Banner des nationalen Sozialismus.
Klar, früher mußte man die rechte Hand heben, heute halt  "die Maske" tragen, Der Drache will immer: dass du dich zu ihm bekennst.

Doch wieder weg von der "Demonstration" zu dem, was uns im Herbst erwartet.
So höre ich, dass die menschen im Mainstream volle Kanne "gebrieft" auf die "2te Welle", und inklusive unseres Wissens hier um sämtliche "Strategiepapiere" (UN; WHO, Weltbank, imperial College, Bundestagsvorlage etc), kann man wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass uns noch "Schärferes" bevor steht, als die "Lockdowns", welche wir bisher erlebt haben. Das bedeutet aber auch, nochmals: deckt euch mit demjenigen ein, was ihr ohnehin eigentlich immer benötigt, also ein Vorrat, der eine gewisse Weile ausreicht. So hatte ich ja gestern auch björn bull hansen verlinkt, welcher eben genau dieselbe, einfache und logische Empfehlung abgab. Denn ihn hatte der mehrwöchige Hausarrest ("Lockdown", ein Knastbegriff) auf dem falschen Fuß erwischt, und er kam z.B. an dringend benötigte Medikamente nicht mehr heran.
Das ist keine Angstmacherei, sondern nur wirklich simpelste Logik, gepaart mit nur ein wenig Analyse von Wahrscheinlichkeit, basierend auf bisher bekannten Fakten, auch eben aus der jüngsten Historie. Es ist vieles extrem unwahrscheinlich für den Herbst 2020, aber eben auch so Einiges ziemlich wahrscheinlich.


 

 

 

 

 

Rechen     Rake
Rechner    Raker
 

 

 

 

Und das "Raker" im Deutschen zu "Rechner" wird, und sozusagen DER Agierende ist, welcher den lebendigen Rasen (struktur, muster) vom toten Laub befreit, finde ich erstaunlich.
Ausgerechnet.
Herausgerechnet.

Hm, belasse ich es erstmal dabei, und jetzt zurück zu jeff, dieser Spaziergang ist Pflicht, würde ich sagen :-)
 

 

 

 

 

"Die Deutschen scheinen aufgewachter zu sein, als die anderen Völker.
Das hat aber wohl auch damit zu tun, dass sie schon öfter mit dem Sozialismus zu tun hatten"

jeff berwick

 

 

Tens of Thousands Protest in Berlin & UNICEF Says 500000+ Kids Per Month Dying Due to Gov Lockdowns

 

 

 

 

 

 

-----------------------

 

 

Und hier jetzt das Replay des Interviews von brian róse mit david icke !
1 Mio. an einem Tag, das ist eine Ansage :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und vernon coleman, wieder in Fahrt

 

 

We Are Prisoners of War
wir sind Kriegsgefangene

 

 

 

 

 

Aber, wie gesagt, um herausharken, ausrechnen zu können, wo das Laub sich befindet, braucht es: information, position.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

04.08.2020 n.Chr. 


Aus max's Podcast :-)

 

 

 

 

Puh, wenn ihr hört, was der "Premier""minister" von Queensland (Australien) da von sich gibt, was nun für "Maßnahmen" dort jetzt gelten, bekommt ihr einen Ausblick auf die "Maßnahmen", die den Herbst/Winter/Frühjahr auf der Nordhalbkugel "gelten" dürften. Immer dran denken, wir sind erst im Monat 5 des "Corona" - Scams,  und die Klamotte wird nie wieder aufhören, wenn nicht die menschen ihr ein Ende bereiten !!

Hinhören, max ist einer der ganz Wenigen in diesen Zeiten, welche die Tragweite des Geschehens voll begreifen, da die volle Kanne den Scam im Ganzen raffen (incl. "Virus"-Scam).

Aus dem Intro von max:
Wer erinnert sich noch bei "they live" an die Endszene, wo die beiden Protagonisten unten im Hochhaus der Konferenz beiwohnen, wo vom Redner gesagt wird, dass jetzt die Vereinigung zwischen den "außerirdischen" Mächten und der "menschlichen "Elite"" geschafft ist ? Niemand wird sich wahrscheinlich an das Datum erinnern. Gleich als Intro bei max, das Jahr ist: 2025

 

 

Humanity Is Under Attack

 

 

 

 

 

Passend dazu, nina, die noch echte Ärztin, welche sich die Mühe gemacht hat, für uns und sehr anschaulich, einen Teil der Agenda zu analysieren, ganz "offiziell" hergenommen von der schwabschen WEF-(Davos)-Seite.

Eine meike büttner ist noch ähnlich gut, und zu empfehlen, was die Tiefe und wie eben bei max igan, das Erspüren der Tragweite und was es bedeutet, betrifft. Auf der "männlichen" Seite kommen da wenige auch nur ähnlich nahe.

 

 

 

 

 

Und, wie auf den "the great-reset"-"Werbespots" des schwabschen WEF zu sehen, nämlich "wir müssen die Gunst der Stunde nutzen", "wir müssen jetzt schnell handeln", "wir müssen ein Momentum schaffen", soll jetzt anscheinend in typisch sozialistischer Manier eine "Landreform" in den USA "angegangen" werden, also:

- Regelung
- Eingriff
- Plan
- Planwirtschaft

Oder auf Deutsch nochmal wiederholt: Sozialismus
 

Wie ich schon häufig schrub - der Sozialismus, den ich ja schon ab dem Anfang des "Corona"-Scams als Todeskult beschrub, und welcher es de fakto auch ist, will jetzt im Eiltempo an die Nahrung der menschen heran (erstmal in den USA), weil eben eines seiner Lieblingsmethoden, jedenfalls historisch gesehen, dieses ist: das Verhungern.

 

Wer ist mal wieder vorne dran ?
Richtig: der ice age Farmer

 

 

 

Das ist jetzt kein Witz.
Es heißt auch noch, ganz wörtlich: "reset"

Ihr könnt es lesen, im Detail herunterladen, es ist alles andere, als eine Verschwörungstheorie.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor ein paar Tagen konnten wir in England und USA den "Griff nach dem Saatgut" beobachten, und gleich im Anschluss geht es ohne Pause an die sozialistische "Regelung der Nahrung",

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

Und hier, ein Beispiel, die Nutzung von "soft power" seitens des Sozialismus.

Genau das wurde auf dem "Event 201" besprochen, nämlich, wie man diese "soft power" nutzt, und sogenannte "Prominente" vor den Karren des "Corona"-Scams spannt

Vom corbett-report

 

WHO Cares What Celebrities Think

 

 

 

 

Und hier ein "facebook-Excerpt", wie es sich dann im Deutschen ausspielt, bezüglich der Demo in Berlin gegen den "Corona"-Scam.

180°iger auf dem Kopf könnte wirklichkeit kaum sein, was mir franzi gestern aus Facebook gesendet hat ...
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja.
Nur diese paar wenigen Beispiele und Empfehlungen heute reichen aus, um jeglichen Zweifel auszuräumen, wo es hingehen soll, und wie der Stand der Dinge gerade ist. So könnte ich mich hier ziemlich lakonisch auf nur noch wenige Sätze täglich beschränken, doch ist mir schon klar, dass man es ähnlich halten muß, wie die sozialistische Agenda, nämlich im goetheschen Sinne, über beständige Wiederholung.
Denn die beständige Wiederholung ist eines der besten Mittel, welche man nutzen kann, dass eine information, aber auch eine Desinformation, also schlicht, eine Lüge, irgendwann einfach in der tiefe geglaubt oder sogar gewusst wird, sofern es sich um wahrheit handelt. Eine Lüge kann man nicht wissen, eine Lüge kann man nur glauben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun weiß ich nicht, wie weit der Einzelne ist, inwieweit und wie jeder noch hofft und glaubt dass der Drache (Sozialismus) irgendwie von ganz alleine, oder durch ein wenig mit Plakaten durch die Strassen skandierend, dann beeindruckt klein beigeben wird ? So glaube ich nicht, dass solch eine Möglichkeit des "Widerstandes" nicht auch in der Planung berücksichtigt ist und war. Denn so, wie ich die Sprecher auf dem "Event 201" in New York wahrgenommen habe, wissen die sehr genau, was sie machen, und sie wissen auch sehr genau, wo der mögliche Gegenwind zu erwarten ist.

 

Hier jetzt nochmal, und sogar vorgekaut auf deutsch !

Hab' ich, so glaube ich, schon dutzendfach empfohlen ...

 

 

 

 

 

 

Wie schon uns Kissinger sagte - es ist nicht wichtig, was ist, es ist nur wichtig, was die menschen glauben, was ist. Und ich schäme mich nicht, zu schreiben, dass ich auch den "Virus"-scam geglaubt habe für lange Zeit, und noch hunderte andere Sachen, die sich dann auch als Scam herausstellten. So ist das halt, deswegen sind wir hier.

 

 

 

 

 

The sanest days are mad
Why don't you find out for yourself?
Then you'll see the price
Very closely

 

 

 

 

Das ist natürlich auch so ein Kernthema hier:

 

 

 

 

There ain't no such thing as a free lunch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Je "wacher" du wirst, je weiter, je höher du gelangst, desto dünner wird die Luft, und desto weniger menschen triffst du noch an, welche dir folgen können. Es gibt einfach nichts, was ohne einen Preis daher kommt, oder vielleicht sollten wir sagen: eigentlich ?. Denn so Typen wie jeff berwick scheinen ja eine Ausnahme von dieser Regel darzustellen. Oder vielleicht hat jeff sein "Preis" auch gleich schon am Anfang bezahlt ?

Hier übrigens dazu mal eine historische Notiz.
So fand ich diesen Ted-Talk von jeff damals enorm scharfsinnig, aber auch amüsant, doch hatte ich mich nie weiter um ihn gekümmert. Wahrscheinlich, weil er mir zu finanzlastig war ? Wie auch immer, eine historische Notiz - es ging ja um den Preis !

1.6 Mio Aufrufe
Im Titel kann man den Rundumschlag schon ahnen.
Aber hört, welchen Preis er damals bezahlen mußte, und auch sein Geschäftspartner.

 

 

How I Took The Red Pill And Realized Everything In Our Cult(ure) Is a Lie

 Jeff Berwick @ Red Pill

 

 

 

 

 

Man den preis ja aber auch irgendwie gern bezahlt, denn man tauscht ihn ja gegen information, und ich muß zugeben, dass es schon eine Art erhebendes Gefühl ist, wenn man sich grundsätzlich bei allem, und mit gutem Gewissen ! auf die Position "Scam" stellen kann, was einem so entgegen gebracht wird, von den "Schulen", "Medien", "Universitäten", "Instituten", "Stiftungen" und so weiter, welche ja tief sozialistische Einrichtungen sind.

"Guten Gewissens" deshalb, weil man ja bisher alles, oder nahezu alles, was einem von oben genannten sozialistischen Einrichtungen so nahe gebracht wurde, als Scam entlarven konnte. Warum sollte also das Nächste, was einem nahegebracht wird, kein Scam sein ?
Die Wahrscheinlichkeit wäre äußerst gering.

Aber klar, im Scam,. in der Totalverarsche, also in der Matrix stecken noch Legionen, sie sind beinahe wörtlich "in einem Gefängnis gefangen, welches sie weder riechen, noch sehen, noch schmecken, noch anfassen können".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wobei ich aber die "Feind"-Geschichte nicht so sehe.
Denn irgendwer muß ja, ganz wie in der Truman-Show, die Bühne darstellen, die Kulisse. Stellt euch vor, dass alle "aufgewacht" sind. Dann gibt es überhaupt nichts mehr zu tun, nichts zu zweifeln, zu verzweifeln, zu entlarven, und so weiter. Das wäre stinkend langweilig. Also für mich jedenfalls wär' das nichts.

 

 

 

--------------------------------

So.
Zeitlich gesehen sind ja ausreichend Empfehlungen da, dass man auf den Strassen keinen Unsinn macht, also geht's in Richtung Schlusswort. Welches, wie immer ist: behaltet oder (wieder-) erwerbt einen klaren, kühlen, nüchternen geist.


Ihr werdet ihn brauchen.
Wir alle werden ihn brauchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wovor ich 20 Jahre lang gewarnt habe - jetzt ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen"

max igan ~ Mitte März 2020

 

 

 

 

Aber so ist das halt.
Wobei ich davon ausgehe, dass wir jetzt erstmal in weimarer Verhältnisse mit Nachdruck getrieben werden ...

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

... und dann ~ 2025, wenn wirklich nahezu weltweit alles in Schutt und Asche gefahren ist, der Drache, in typisch hegelianischer Manier der Dialektik, sich als Problemlöser eben dieses Problemes anbieten wird, welches er ja selbst geschaffen hat, um eben diese Lösung anbieten zu können, ohne auf heftige Gegenwehr zu stoßen.

Fabian läßt natürlich auch grüßen.

Insofern muß ich fast meine obigen Worte revidieren, nämlich - insofern die sozialistische Agenda so einfach und durchschaubar ist, ist es in dieser Hinsicht bereits stinkend langweilig. Und klar ist natürlich jetzt auch, warum david icke seit Jahrzehnten richtig liegt mit seinen Vorhersagen. Eben weil es, wenn man den Sozialismus kennt, tatsächlich einfach vorher zu sagen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber stehen geblieben war ich ja beim Angebot, was der Sozialismus machen wird, wenn dann wie zu Endzeiten Weimars (schlau machen !) wirklich nahezu alles und jeder in tiefste Verzweiflung gestürzt ist.
So hatte es vor ein paar Tagen nina formuliert: "es wird nicht aufhören, bevor der letzte selbstständige Arbeitsplatz vernichtet ist". Also nina auch voll und ganz die Natur des Sozialismus verinnerlicht hat.

Also ?


Nun, Edelmetalle und Cryptos steigen nicht ohne Grund gerade massiv, und "Allzeithochs" werden am laufenden Band geknackt, wie Nüsse. Und wenn ihr noch immer nicht die "Maßnahmenverkündung" vom "Premierminister" von Queensland, Australien (bei max, hier nochmals) gehört habt, dann holt das gleich nach. Wir sind erst im fünften Monat des "Corona"-Scam, und wenn es in diesem Tempo noch etwa, wie angekündigt, 55 Monate weiter geht, naja, das könnt ihr euch dann selbst ausrechnen, wie die menschen kollektiv ihren Verstand verlieren werden.

Das ist keine Angstmacherei, das sind nur die Fakten am Boden.
Der Drache ist da, und wenn er sich schonmal gezeigt hat, wir er nicht einfach wieder verschwinden.

Also ?


Der Herbst kommt, mit ihm der "Corona"-Scam in ungeahnte Höhen und scheinbare Hysterie getrieben wird, doch noch ist etwas Zeit sich mit dem Nötigsten einzudecken. Das Wichtigste, was man haben sollte, kann man natürlich schwer kaufen, nämlich den nüchternen und kühlen geist, aber das meiste Andere, und wirklich Nötigste, schon. Die Liste ist sicherlich etwas individuell, aber, da die Bedürfnisse wie Betätigungen im Kern nicht wirklich verschieden sind, bleibt die Liste, was man vielleicht einfach ein wenig auf Vorrat liegen haben sollte, doch übersichtlich.

Aber, wie schon gesagt, man kann alles von zwei Seiten betrachten, und dieser massive Zuwachs von information, welcher jetzt dadurch generiert wird, dass der Drache wieder da ist, und sein Werk verrichtet, hat eben seinen Preis ...
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ah, und jetzt noch ein Nachtrag, nämlich matt
Er ist wieder in meinen Themen angelangt :-)
Allerdings würde ich "reality" durch "Dragon" ersetzen ...

 

A Reminder To Do The Opposite of What The Reality Wants

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

05.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 


Nochmals Puh ...
Also wer max von gestern nicht gehört hat, der wahrscheinlich nicht weiß, was für "Maßnahmenpakete" gerade in Teilen von Australien gelten, also Hauarrest für Millionen-Städte, Bewegungsradius 5 Kilometer, und wenn Du einen Angestellten hast (als Selbstständiger), welcher an "Corona" verstirbt, drohen dir, als Arbeitgeber, bis zu 20 Jahre Knast und/oder 16 Mio. AUD maximale Geldstrafe.
Wir alle hier wissen natürlich, dass das nicht mehr ist, als die ganz normale Agenda 2030, welche ja in gut informierten Kreisen nur "Agenda 21 on steroids" genannt wird. Und der Tarnmantel dafür ist natürlich der "Corona"-Scam.
Eigentlich ist die Agenda 2030 gut zu sehen, und auch, dass der Tarnmantel mehr ein Feigenblatt ist, als ernst gemeint.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber klar, sie sehens nicht, sie begreifens nicht.
Wer jetzt sieht und es sacken läßt, was zum Herbst 2020 für Europa zu rechnen ist, dadurch daß er weiß, wie in anderen "Ländern" jetzt bereits der "Corona"-Scam ! "behandelt" wird, ist klar im Vorteil. Jedenfalls schonmal psychologisch, denn er stellt sich, wenigstens zu einem Teil, darauf ein. So hatte ich es auch gemacht, bevor ich das allererste Mal ein Modellflugzeug gestartet hatte, da bin ich nämlich ein paar Wochen lang vorher im geiste es durchgegangen, wie es fliegen wird in Bezug auf die diversen Steuermanöver/Handbewegungen. Ganz ohne Simulator. Den braucht man nämlich fast garnicht, es langt, sich ein wenig im geiste einzurichten auf dasjenige, was uns mit hoher Wahrscheinlichkeit im Herbst erwartet.

Das hier sind natürlich so die typischen, überall zu sehenden "Vorläufer" . Hatte mir franzi geschickt, und ich hörte auch noch, dass Zimbabwe jetzt wieder mal unter den "Impressionen der 2ten welle2 in einer Art Lockdown sich jetzt befindet. Aber hier nurmal von den Philippinen:

"https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/coronavirus-ticker-alle-news-vom-03-bis-9-august,S6WfXRd

8.28 Uhr: Neuer Covid-19-Lockdown auf den Philippinen

Angesichts drastisch steigender Corona-Infektionen ist in der philippinischen Hauptstadt Manila sowie vier umliegenden Provinzen ein neuer Lockdown verhängt worden. Von den strikten Regelungen sind mehr als 27 Millionen Menschen betroffen, wie das Nachrichtenportal
«Inquirer.Net» am Dienstag berichtete. In den kommenden zwei Wochen dürfen die Bewohner ihre Häuser demnach nur zum Einkaufen oder Arbeiten verlassen. Geöffnet bleiben Lebensmittelgeschäfte, Apotheken oder Tankstellen. Öffentliche Verkehrsmittel und die meisten Inlandsflüge werden hingegen eingestellt. Schon Mitte März hatte Staatschef Rodrigo Duterte eine strikte Quarantäne verhängen lassen, die nach mehr als zwei Monaten wieder gelockert wurde. Die neue Anordnung der Regierung erfolgte, nachdem Mediziner und Pflegepersonal am Wochenende Alarm geschlagen hatten. Allein am Sonntag wurden mehr als 5.000 Neuinfektionen registriert, so viele wie nie zuvor an einem Tag."

 

Wenn ihr jetzt aber den neuesten Podcast von max angesehen habt, mit genereller Ausgangssperre ab 20.00, und sogar noch überlegt wird, dass das noch nicht scharf genug ist.

Kommt raus aus den Städten !

 

Recyling World War C

 

 

 

 

 

Übrigens verzeichne ich eine leichte "Stadtflucht". Es scheint einigen (wenigen) klar geworden zu sein, dass es in diesen Zeiten nicht die beste Idee ist, in einer Stadt zu wohnen. Hört mal, was max sagt, was gerade gemacht wird mit den Einwohnern von Melbourne oder Sydney, das ist, wie max schon richtig sagt, reiner Terrorismus.

 



Es ist: Geiselnahme

 

 

Und natürlich Blaupause für das was in den kommenden 54 "Covid-19-Projekjt"monaten der "Weltbank" noch alles zu erwarten ist. So wiederhole ich hier nochmal nina: "es wird nicht aufhören, bevor nicht der letzte selbstständige Arbeitsplatz vernichtet ist" (HIER, im Kulturstudio). Also, ich wiederhole es jetzt nochmal - deckt euch auch so mit dem Nötigsten ein, was ihr sowieso immer brauchen werdet. Zwar wurde auch auf dem Event 201 immer wieder betont (und auch in den UN, WHO, etc-Strategiepapieren), dass man unbedingt, also egal, wie der Status des "Lockdowns" ist, die Lieferketten aufrecht erhalten muß, um eben echte Unruhen zu vermeiden (ein Mensch in finaler Verzweiflung ist nicht mehr zu steuern), doch ist es dennoch schon möglich, dass es hie oder da zu leeren Regalen oder Engpässen kommt.
Also deckt euch einfach mit den Basics ein, wie ihr könnt, Platz habt und es euch nicht weh tut.

Natürlich ist das eine sehr pauschale Empfehlung, aber ich behandele das ganze Thema deswegen so lakonisch, weil es "da draußen" Tonnen von Foren und "Prepper"-Blogs gibt, welche umfangreichste Informationsquellen darstellen, und ich demnach meinen Senf nicht auch noch dazu geben muß. So versuche ich eher, so wie die Protagonisten auch, welche ich hier empfehle, die geistige, die informelle Komponente des gesamten Geschehens zu beleuchten, und einzuordnen. Um schließlich ein paar Tipps geben zu können, einfach mit einer gewissen Art von "Heiterkeit" durch das Kommende zu gehen. Klar, meist wird es wohl eher "Galgenhumor" genannt, aber hey ?, was bleibt denn sonst noch ?

 

 

 

 

"Wovor ich 20 Jahre lang gewarnt habe - jetzt ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen"

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

 

max igan

 

 

Wer um dieses "Los" ein "Drumherum" sieht, irgendwo am Firmament - nur immer her damit. Doch für mich sieht es, nach aller Analyse der Lage in alle Richtungen, danach auch, dass die beste Art, sich auf das Kommende vorzubereiten, in geistiger Hinsicht eine Art von "Galgenhumor" ist. So ist mir auch klar, dass "da draußen" den menschen noch Rettungen "angeboten" werden in Hinsicht auf "bald wird es kommen, warte nur noch ein wenig", also über die typische Quh-tards-Schiene, nur als Beispiel, aber es gibt natürlich auch noch die Politikschauspieler Trump oder Putin, die dann mit einer Art 4-D-Schach in näherer Zukunft überall den "tiefen Staat" besiegt haben werden. Oder Außerirdische, gefallene oder aufgestiegene Meister oder Engel, wahlweise die white Dragon Society, der Predictor, die Whitehats, die Schwingungserhöhung, Benjamin Fulfords Weltrettungsgemeinschaften, die Entrückung oder sonstwas.

Supi

Du mußt einfach nur warten - andere werden es für dich machen. Und du brauchst keine Position beziehen, keine Entscheidung fällen, du brauchst nicht zur Prüfung erscheinen.

Mich deucht ... so funktioniert das Spiel nicht.
Was ich jetzt bisher herausgefunden habe: alle haben sich hier zur Prüfung, und ganz willentlich, eingefunden. Für manchen, vielleicht gar viele, mag es überhaupt nicht der "Corona"-Scam sein, schlichtweg, weil bereits in einer anderen, und vielleicht sogar noch viel ernsteren Prüfung stecken, wie etwa stärksten chronischen Schmerzen, Verlust eines Kindes, tiefsten Depressionen, einer weit fortgeschrittenen "Krebs""erkrankung" oder ähnlichem. Die können sich wohl sagen, dass ihnen "Corona" am "Arsch vorbei" geht, denn sie stecken bereits in einer echten und ernsthaften Prüfung.

Und auch bin ich natürlich immer derer Eingedenk, welche den Drachen (Sozialismus) überhaupt nicht sehen, selbst wenn er vor ihrer Nasenspitze steht. Und die auch keinerlei Begriff davon haben, dass er nicht wieder gehen wird, und was das bedeutet. Völlig unverständlich ist mir, wie die mit der Lage so "stoisch" umgehen. Es stellt sich dort tatsächlich die Frage, ob wir es hier mit "NPC's" zu tun haben. Wir sollten das als Möglichkeit, und sogar noch mit einer realistischen Wahrscheinlichkeit, in Betracht ziehen. In einer auf information, auf daten basierenden wirklichkeit, wie es diese, in welcher wir uns befinden, tatsächlich ist - ist das problemlos möglich, dass viele menschen um uns herum schlicht "Staffage" sind, also zur "Bühne selbst" gehören.

 

 

 

 

"They are simply accepting the Download"

matthew mckinley

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so merke ich gerade selbst, dass ich vom "Corona"-Scam mich etwas entferne, und auf den Drachen, und seine Methoden, mehr in den Vordergrund rücke. Dazu, also, was die Methoden anbetrifft, ist in unserer Zeit vor allem, also zuerst, dringlichst,

 

 

 

der "Virus"-Scam

 

 

zu adressieren.
Denn alles, einfach Alles, was aktuell und wohl auch noch in die weite Zukunft hinein an "social engeering" der menschen weltweit getan werden wird, wird sehr wahrscheinlich über die "Pandemie-Narrative" laufen. Egal ob diese "Pandemie" nun von 5G, der "Impfung" oder sonstwas kommt - sofern die menschen noch diese "Virus-Ansteckungs"-Narrative, dieses Märchen glauben, gilt, was max igan sagte.

 

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

max igan

 

 

Und wir dann nur hoffen könnten auf einen "Ausgang", wie ihn jeff berwick skizzierte vor ein paar Tagen:

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht. Sie hatten ihre Chance. Also, Kill Gates, ihr braucht meine Videos nicht mehr zu löschen, ich stehe voll auf eurer Seite jetzt. So werden wir dann die ganzen NPC's und Zombies endlich los"

jeff berwick

 

 

Wer hier mitlesen tut, der weiß, dass ich schon seit Jahren, auch ganz ohne "Corona" der Ansicht bin, dass einfach über diese Legionen von "braindead morons" diese gesamte realität hier sowieso und unweigerlich  "in die Grütze" gefahren wird, also auf deutsch ein sozialistischer Alptraum und Dystopie sich etablieren wird, auch ganz ohne "Kabale", sondern eben allein schon es ausreicht, dass diese ganzen Zombies so weiter machen, wie bisher. Und ich aus genau diesem Grunde ich wirklich nur noch eine einzige Möglichkeit einer fundamentalen Besserung in einem "mühlhiasl-irlmaiuer"-Szenario sehe.
Mehr an Chance sehe ich nicht.

 

 

 

 

 

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

max igan

 

 

 

 

 

ich weiß, ich weiß, es gibt noch viele andere Möglichkeiten, etwa die Pleyaden, oder Q mit Trump und Putin oder auch wahlweise die Frequenzerhöhung oder die guten Engel mit den aufgestiegenen Meistern werden es schon richten ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist das bereits Galgenhumor ?


Nun, wie auch immer, heute mit wenig Empfehlungen, weil einfach nicht soviel los war. Nur das hier noch - schon zweimal hier gebracht, aber hier nochmal, falls es jemand "verpennt" hat

 

 

andrew kaufman auf Deutsch, explizit zum Thema "Virus" (-Scam)

 

Deckt euch ein mit Wissen, mit echter information !

 

Eine unbequeme COVID-Wahrheit - Dr. Andrew Kaufman (deutsch)

 

 

 

 

Also nochmal.
Der Herbst steht vor der Tür, und damit auch der nächste möglicherweise stark "verschärfte Lockdown". Und wenn die menschen diesen befolgen in Scharen, wird es noch schlimmer kommen, das ist hoffentlich jedem klar. Folgt also die Mehrheit in Scharen, wird es Stück für Stück immer schlimmer kommen, bis die Prüfung selbst bei den Schafen im Wohnzimmer steht, soviel steht schonmal fest.



Daher: sorgt zuerst für geistige Stabilität

Es wird das Wichtigste sein, was man in Zukunft benötigen wird.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

06.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

Da ich Besuch habe, bin ich heute spät dran, und Zeit für tiefere Rumination, welche ich heute in Kürze hätte zusammenfassen können, war auch nicht gegeben, also hier jetzt nur eine Kurzausgabe ...

 

 

Hier, david icke hat 2 neue Interviews, eines davon mit jeff rense, welchen ich früher immer gern gehört hatte. Ganz klar ist herauszuhören, dass - wenn dem Sozialismus nicht Einhalt geboten wird durch die menschen, der Druck beständig erhöht wird, und die sozialistische Hölle viel schneller da sein wird, als wohl nahezu allen lieb sein ist.

 

 

 

 

 

 

Und hier - Pflicht, Pflicht, Pflicht --> jeff in Hochform !
Er hat auch von max das gesamte Intro seines letzten Podcasts mit eingebaut.
Sehr gut - Wiederholung des Wahren kann alles andere, als schaden.

 

"Our New Normal" Is Code for the New World Order

 

 

 

 

 

 

Und hier, auch natürlich Pflicht --> vernon coleman ebenfalls mit der richtigen Adressierung.

Merkt ihr, dass jetzt immer klarer die Grenzen verlaufen, und wir einfach immer genervter reagieren auf die ganzen Gehirntoten Morons ?

 

 

Zombies and Trolls

 

 

 

 

 

Und hier, das fetzt.
Nicht alles, was auf Deutsch ist, ist gleich abzuwerten und schnullihaft.

Dem samuel eckert zuzuhören macht Laune.
Ist ja sogar mein Kernthema, und wenn er wüßte, dass liebe, wissen, information, muster, verringerte Unordnung ... letztlich alles nur verschiedene Namen, respektive Ausformungen des einen sind.

 

Wie ich die letzten Wochen nicht müde wurde, zu wiederholen, oder besser, so meinte es werner mal, ungefähr: "das ist wirklich paradox, man weiß erst, dass man das Wissen braucht, wenn man es hat. Solange man es nicht hat, weiß man nicht, dass man es braucht".

 

 

Bewaffnet euch mit Wissen und Liebe | Samuel Eckert Rede in Berlin

 

 

 

 

 

 

Und das die 9.11 Minuten (ja, richtig gelesen) von nina, also die Kurzform des WEF-50-Jahres Planes so durch die Decke gehen könnte, das hat wohl keiner geahnt ...

 

 

 

 

Jetzt aber nochmal kurz zurück, also ich glaube jedenfalls, zu bemerken, dass die Stimmung mittlerweile "kippt" in gewissen Sinne. Mehr und mehr die menschen, die aufgewacht sind, zu denken scheinen, wie mittlerweile auch max und jeff und vernon.

 

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

 

max igan

 

 

Und auch rashid buttar merkt an, dass die menschen so durchprogrammiert sind ab der Kindheit, dass es natürlich ein enorm schweres Unterfangen ist, all die Indoktrination und in den köpfen verankerte Propaganda wieder heraus zu bekommen. So hatte ich in den letzten Tagen ja dargelegt, warum ich nicht mehr glaube, dass noch viele weitere "aufwachen" werden, schlichtweg aus dem Grund, dass, wenn jemand durch einen Wolkenbruch aus herab prasselnden Eiswürfeln ("Corona"-Scam) nicht wach wird, ich mir einfach nichts mehr vorstellen kann, wodurch die denn noch aufwachen könnten.

Natürlich, es gibt die Einzelarbeit, wo man seele für seele mühsam aufzuwecken sucht, und es auch zunehmend gelingt, aber eben ich kann mir jetzt kein weiteres "Großereignis" mehr vorstellen, wodurch die Zombies, die durch den letzten, sehr offensichtlichen Groß-Scam ("Corona" nicht wach geworden sind, dann doch noch wach werden könnten. Es ist, so gesehen, alles reif für die Ernte. Alle Positionen sind bezogen.

Überlegt euch einmal, was für eine Verachtung ihr mittlerweile den meisten "Ärzten" entgegen bringt ? Und sich zunehmend diese Verachtung noch erhöht, je mehr ihr euch an Wissen aneignet in Mikrobiologie und ähnlich gelagerten Bereichen ? So tat es auch samuel eckert, welcher Unternehmer ist, sich dann aber, als er den Scam roch - mit der Mikrobiologie und der "Virus", "Impf"- sowie "Ansteckungs"-Theorie auseinandersetzte, und, bewaffnet mit Wissen ! nun ganz aufrecht und stolzen Blickes sich positionieren und de fakto ! argumentieren kann.

 

 

 

 

 

"Das ist wirklich paradox, man weiß erst, dass man das Wissen braucht, wenn man es hat.
Solange man es nicht hat, weiß man nicht, dass man es braucht".

werner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist aber auch der Grund, warum ich diese Zeiten nicht so richtig schlecht finden kann, denn rein von der informellen Perspektive her wird im Augenblick wohl mehr information generiert, als jemals in diesem Spiel/Durchgang. Denn - Positionierung ist waschechte information. Und da jetzt eigentlich jeder sich positionieren muß, also garnicht umhin kommt (wissentlich oder unwissentlich), hat es wohl noch niemals solch einen Zuwachs an information gegeben, wie in diesen, und natürlich kommenden Zeiten. Gemäß der Weltbank soll es ja noch 54 Monate gehen, und wir sind erst im 5ten Monat, haben also noch gewaltig was vor uns.

Daher auch: besser hat als hätte. Der Herbst kommt, und mit ihm werden so manche Unannehmlichkeiten kommen. Die Zombies werden nach KZs rufen für jeden, der einmal hustet, und die Propaganda des "Corona"-Scams wird ungeahnte Höhen erklimmen.

 

 

Bereitet euch gut vor.
"Physisch" und vor allen Dingen: geistig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

07.08.2020 n.Chr. 

 

Soho, jetzt noch ein Tag, dann bin ich wieder auf der Höhe der Zeit :-)

Gut aber, dass ich max und jeff und vernon und icke habe, die füllen die Lücke super aus. So kann ich jetzt nur jedem raten, sich anzuhören, was mit den Australiern gemacht wird, gerade, was die Städte angeht. Das wird auch in Europa kommen im Herbst. Seht zu, dass ihr aus den Städten heraus kommt.

Was dort in Australien passiert jetzt, in Teilbereichen, ist de fakto: Geiselnahme !
Hört es euch an, und lasst es wirken.

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

IF Law Exists Daniel Andrews and Victoria Police MUST Face Charges

 

 

 

 

 

Und ich hatte gestern ja icke vorgestellt, und auch in das zweite Interview (from Dark to Light) noch am Rande hineinhören können, wirklich gut. Es geht um leben, Entscheidungen und Konsequenzen und Bedeutung, jedenfalls die ersten 40 Minuten, Zeitlose Weisheiten, welche mit oder ohne den "Corona"-Scam gelten, und schon beinahe erhebend anzuhören sind.

 

 

 

 

 

 

Und das reiche ich gleich weiter, weil dieser mann ist einfach zu empfehlen, selbst wenn man noch keine Zeit hatte, hinein zu hören :-)

andrew kaufman, der "shooting star" in dieser "Corona"-Scam-Zeit

 

 

Dr. Andrew Kaufman on Extreme Health Radio with Justin

 

 

 

 

 

 

 


Und hier, wer den Braten nicht riecht, der riecht garnix mehr ...
Es geht natürlich wieder mal um ?
Richtig: Nahrung.
Der Sozialismus liebt den Hunger und das Verhungern als Methode.

 

COVID-19 Strike Teams Shut Down Farms - FoodWars Go Hot - Beirut, Aus, China Shortages

 

 

 

 

 

 

Eigentlich langte das natürlich, aber das Beste, jedenfalls den Tag versüßendste - hier am Schluß der Empfehlungen. Echt froh bin ich, über diese verrückte Nudel gestolpert zu sein !

 

 

Toxic Mask-ulinity: NY & Australia Send out the Troops, Food Prices Skyrocket and Getting Out

 

 

 

 

 

-----------------------------------------

 

So, das waren die Empfehlungen.
Der Besuch ist wieder los, und heute kann ich wieder stundenlang meinen eigenen Gedanken nachhängen, um dann übermorgen einen kleinen Einblick wieder geben zu können. Für jetzt nochmal 2 Charts.
Silber hat Ewigkeiten gebraucht, um über die 20-Dollar-Hürde zu kommen, und ist nun entfesselt in kürzester Zeit auf 28$ gestiegen.

 

 

 

 

 

Während Silber noch von seinem Allzeithoch von 50$ etwas entfernt ist, hat Gold jetzt sein Allzeithoch erreicht in den letzten Tagen.

 

 

 

 

 

Die Cryptos gehen und gingen natürlich auch durch die Decke in den letzten paar Monaten, doch das hier ist keine Investment-Seite, sondern ich wollte nur darauf hinaus, dass die Edelmetalle, also die Preise dafür, ein

 

 

Indikator

 

für die Einschätzung der Gegenwart und Zukunft sind. Je höher sie also steigen, und auch: je schneller, desto mehr werden "unruhige" Zeiten erwartet, desto mehr wird geflohen aus dem Papiergeld, und hinein gegangen in irgendwas, was mal nicht so einfach über Nacht wertlos werden könnte.
So ich genau an diesem Punkt auch wiederholen möchte: schaut, macht euch eine Liste, was ihr euch für einen eventuell "heißen Herbst" dieses "a world at risk"-"Corona"-Scam-Szenarios auf Vorrat vielleicht haben solltet. Dinge die Sinn machen, vielleicht überhaupt garnicht viel kosten, aber ungemein nützen können. Wie ich schon schrub - es gibt Tonnen von Foren mit extrem guten Tipps und auch diversen "Listen" je nach Gusto der Vorbereitung. Tja, da passt das gerade sehr gut hinein. Der samuel eckert fetzt richtig ....

 

 

 

Wir stehen vor einem Herbst, der es in sich hat | Samuel Eckert Rede in Köln

 

 




 

 

Ungern betreibe ich so etwas, was wie "Alarmismus" ausgelegt werden könnte, aber, denkt an die ganzen Strategiepapiere, die Natur eines Rituals, wo aus wahrscheinlich karmischen Gründen es ganz offen angekündigt wird, um den Ball nicht mehr auf seiner Seite zu haben.

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

Schwabsches "WEF"

 


Also ich habe in den letzten 10 Jahren gelernt, den Sozialismus und seine Verlautbarungen, seine rituellen Ankündigungen, ernst zu nehmen. Und wir sind in diesen Zeiten wirklich überschüttet mit Hinweisen, bis hin zu Patenten mit höchst auffälligen Patentnummern, worauf ich jetzt aber hier nicht nochmal eingehen möchte.
Macht euch eine Liste, und besorgt euch sinnvolle Sachen für den Herbst 2020 und darauf folgende Zukunft. Ihr habt es oben gelesen "all in", "all hands on deck" - es ist alles gesagt, es ist einfach alles gesagt. Von ritueller Seite her hat der Sozialismus den Ball weit von sich geworfen, und niemand wird sagen können er hätte nichts gewusst, denn das Plakat "Prüfung demnächst" ist vor jeder Haustüre aufgestellt worden. Wenn man da nicht drauf guckt, oder zwar liest, aber sich nicht auf die Prüfung vorbereitet, dann ist das nicht das Problem des Sozialismus. Er hat seine Schuldigkeit getan, und diese offen angekündigt.


Und, wie schon tausendmal gesagt - die Natur des Sozialismus, ist auch historisch belegt, sehr eindeutig - und immer gleich. Und hat eine lange "Tradition".

 

 

 

 

 

 

Und an die Quh-tards, die glauben, dass der Politikschauspieler "Trump" den Amerikanern irgendwas gutes will ... nein, auch er sagte, dass er den starken Arm des Militärs nutzen werde, um die flächendeckende "Impfung" der Amerikaner durchzusetzen. Nur mal am Rande. "Impfung" ist natürlich Sozialismus, und Sozialismus ist ein Todeskult - ohne wenn, und ohne aber. Bereits im März diesen Jahres, als alles begann, hatte ich daran keinen Zweifel gelassen.

Und nochmal zu samuel eckert zurück.
Etwas aus den Augen hatte ich ihn verloren, doch er macht sich schnell, viel schneller und tiefer begreift er, als etwa ein schiffmann, bhakdi und ähnliche Konsorten, welche zwar nicht schlecht, und fast schon tauglich für den "Mainstreamer sind, aber meines Erachtens nicht die Tragweite und Bedeutung des gegenwärtigen "Corona"-Scams erfassen, wie es der samuel tut, oder auch der gestern wieder vorgestellte Zahnarzt jaruslav belsky oder natürlich nina, die Chirurgin, die in ihrer Bissigkeit und "Angepisstheit" nicht zu toppen ist, jedenfalls nicht in deutscher Sprache.
 

So bin ich also immer ganz froh, wenn es solche Protagonisten, wie die obig empfohlenen gibt, und ich mir dann nicht so arg die Finger weich tippen muß, wenn ich grad nicht viel zu sagen habe, weil ich keine Zeit zum Nachdenken hatte. Doch nochmal - schaut's euch an, der Drache (Sozialismus) hat sich offen jedem gezeigt, und wer ihn halt nicht sehen will, hat eben auch seine Position eingenommen. Alle haben jetzt ihre Positionen eingenommen, einnehmen müssen. Die Figuren sind auf dem Schachbrett jetzt alle dort, wo sie hingehören, und so sehe ich jedenfalls keinen Grund mehr, warum das Spiel nicht beginnen sollte. Zumal es auch noch, von allen Seiten dick und fett !! angekündigt wird.

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

Schwabsches "WEF"

 

 

Was meinte noch Kill Gates ?
Genau: "diesmal wird es Beachtung finden" (die "2te Welle")

 

 

 

 

 

"Es ist wichtig, früh im leben zu wissen, dass man in einem Theaterstück sich befindet"

arthur schopenhauer

 

 

 

 

 

 

Und seht vor allen Dingen zu, dass ihr einen stabilen geist behaltet, oder sogar noch in der Lage seid, ihn zu erarbeiten, wieder zu erarbeiten.

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

09.08.2020 n.Chr. 

 

Wer erinnert sich noch an das sozialistische Propagandastück "Rezo und die Zerstörung der CDU" ?

 

 

 

 

Niemand aus der Aufklärungsszene hatte den Namen "Rezo" je gehört, und nun war da einer, der irgendwie scheinbar auf eigene Faust und "Youtuber von nebenan" kurz vor einer Wahl ganz viel Beachtung "abseits des Mainstreams" ERSTMAL zu finden schien, und dann allerdings doch, etwas versetzt, dick und breit mit dieser "Botschaft" im Mainstream ausgebreitet wurde.

Während nicht wenige aus der "Aufklärungsszene" gleich ab Anfang an volle Kanne auf dieses eigentlich gut sichtbare sozialistische Husarenstück einstimmten, gab es aber doch auch ein paar Wenige immerhin, welche gleich blickten, dass jetzt natürlich nur die typische Agenda (2030 ff) bedient wird, und wenn die (sozialistische) Agenda bedient wird, so steckt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch die Agenda, als Initiator - dahinter. Letzte Zweifel daran waren spätestens dann ausgeräumt, als die Mainstreammedien für eine noch viel größere Reichweite sorgten. Da war es dann endgültig klar, denn die Mainstreammedien sind natürlich absolut sozialistische Frontorganisationen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut, wir wissen, wie der Sozialismus arbeitet, jedenfalls, wenn er so plump daher kommt, wie bei "Rezo und die Zerstörung der CDU", wo ich mir dann dachte, wie naiv doch so viele in der Aufklärungsszene sind, dass sie einfach nicht auf die Reihe bekommen, was die Agenda 2030, oder eben auch Agenda 21 für die menschen bedeuten, zumal es auch noch dick und fett ihnen gesagt wird !

 

 

 

 

 

 

 

Das heißt, wenn immer etwas den diversen sozialistischen Agenden dient, sollte man auch im Normalfall davon ausgehen, dass dasjenige, was immer es auch ist, vom Sozialismus auch ausgedacht und finanziert wurde..
Das ist es, was ich der Aufklärungsszene teilweise arg ankreide, nämlich ihre Naivität. Selbst in der Aufklärungsszene erahnen die meisten menschen nicht einmal im Ansatz die Natur und die Methoden des Sozialismus ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer da jetzt mal was Aktuelles haben möchte, und noch nicht weiß, was

 

wake movement

von

woke movement (fake-"wake", Q, Trump und so weiter)

 

 

unterscheidet, der höre mal hier hinein, so ab 1,26.00.
Dort bekommt man ein anschauliches Beispiel, wie der Sozialismus wenigstens einen Großteil der "Aufklärungsszene" für seine Ziele instrumentalisiert, ohne dass die Quh-Tards das mitbekommen.

wer ein paar dieser Q-Tards im Bekanntenkreis hat: schickt es ihnen (wenn sie sich denn getrauen, Wahrheit anzuhören).

 

From Dark To Light - David Icke Talks To Laura Eisenhower & David Rodriguez

 

 

 

 

 

 

 

Ja, wir sind wieder bei einem meiner Lieblingsthemen, der Natur und den Methoden des Sozialismus. Es dauert wirklich eine ganze Weile, bis man das begriffen hat, was Sozialismus ist, wohin er will, und was eben für Methoden zur Erreichung dieses Zieles angewendet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wem die Natur des Sozialismus noch immer nicht restlos klar ist, der lausche der aktuell besten deutschen Quelle in dieser Hinsicht, nämlich nina, der Chirurgin, welche mit Leib und Seele dabei ist, ihn zu entmanteln

 

 

 

 

 

In "Sozialismus" steckt doch schon in den Silben bereits alles drin ! Zi = Arbitrarität (Regelung), Künstlichkeit, also Nicht-Natürlichkeit, Verwirrung, Dunkelheit und so weiter. Und historisch sind die Auswüchse bestens belegt, also man muß wirklich "eyes wide shut" haben, um nicht zu sehen,. was auch im aktuell sich anbahnenden sozialistischen "Durchgang" jetzt aller Wahrscheinlichkeit nach wieder zu erwarten ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, wir haben jetzt kurz den Sozialismus bis zu seiner wahrsten und "intensivsten" Natur entmantelt, nämlich als Todestrieb, als Todeskult. Letzteren Begriff ich in Hinsicht auf den "Corona"-Scam desöfteren genutzt habe. Doch angefangen hatte ich ja mit "Rezo und die Zerstörung der CDU", was ein relativ plump lanciertes sozialistisches Machwerk war. Wie eben auch "Mailab", "MrWissen2go","breakingLab", "lefloid" und ähnliche nichts mehr sind, als schlecht getarnte sozialistische Frontfiguren im Auftrag des und finanziert vom Sozialismus.

Das ist einfach der Vorteil, wenn man den Sozialismus, seine Natur und seine Methoden kennt: man riecht den Braten doch relativ schnell. Doch sollte man bedenken, dass es nicht immer so plump, nicht immer so offensichtlich zugeht, denn "Think-Tanks" ala "Tavistock", der "Bertelsmann-"Stiftung"", "Konrad-Adenauer-""Stiftung"" und eben zahlreiche andere und doch ähnliche "Institute" und "Organisationen" und "Vereine" beschäftigen ja nun sehr augenscheinlich nicht ausnahmslos Knallköpfe.

Das sehen wir sehr gut an dem aktuellen Stand von "Gesellschaft", und das: weltweit.
Der Sozialismus ist richtig weit gekommen, nahezu unbemerkt von nahezu allen.
Wer diesen Podcast von jeff noch immer nicht gesehen hat, sollte es jetzt, zur verdeutlich des Obigen, nachholen ...

 

 

 

 

Toxic Mask-ulinity: NY & Australia Send out the Troops, Food Prices Skyrocket and Getting Out

 

 

 

 

 

 

 

Auch genau das wohl der Grund sein wird, warum sich der Drache (Sozialismus) sich jetzt offen zeigt.

 

Es ist einfach soweit, die Spiele können jetzt beginnen.

 

 

 

"Wovor ich 20 Jahre lang gewarnt habe - jetzt ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen"

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

 

max igan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

 

 

Ihr mögt den Sozialismus, das Ritual, die Natur und Methoden des Drachens verinnerlicht haben, und euch vielleicht auch demgemäß ärgern über die ganzen Q-Tards oder den blasig vor sich hin hoffenden New-Agern, welche natürlich volle Kanne auf die ausgelegten Psyops herein fallen und hoffen und warten, während der Drache fleißig sein Werk verrichtet, und nicht eine Sekunde schläft, doch scheint mir das mittlerweile einfach zum Spiel dazu zu gehören.
Man will den Drachen nicht sehen, man kann ihn nicht sehen - doch beides ist: Position.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum ich aber das Ganze heute angefangen habe, war eigentlich etwas subtiler, und auch noch nicht wirklich etwas, wozu ich eine klare Antwort geben könnte. Nämlich, nur kurz zu "wenn der Mainstream es bringt, dann besonders aufpassen". Ihr erinnert euch an das "viral gegangene" Lockdown-Interview ?

Und ihr seht, dass der Mainstream es aufgreift, und das Video noch nicht gelöscht ist, bei aktuell 450.000 Aufrufen
 

 

 

 

 

Ist das ein Witz, oder echt ?  https://fragdenstaat.de/anfrage/zweiter-lockdown/

 

 

 

 

 

 


Daher ich an dieser Stelle nur eines als vielleicht auch, im Sinne der gaußschen Normalverteilung, hier mit einflechten möchte, als vielleicht sehr unwahrscheinliche Möglichkeit, nämlich, dass eventuell dieser Podcast auch den Zielen des Sozialismus dienlich sein könnte ?
Auf eine vielleicht ganz raffinierte Art und Weise ?



Wie gesagt, das ist eine offene Frage, sie ist mir erst so gestern Abend in den virtuellen Kopf gekommen.








 

So ist das wohl.

Bereits wenn man den Sozialismus nur so halbwegs kennt, der Skeptizismus in's Uferlose wächst ...

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------

 

So, und jetzt aber - max, Pflicht !

Inklusive Wortmagie, der Natur des (sozialistischen) Rituales, voll in meinen Themen ...

 

 

The New Normal is Complete Isolation and Total Dehumanization - If You Allow It

 

 

 

 

 

 

Was bin ich froh, bereits 2011 über max gestolpert zu sein.
So dermaßen viele Psyops er mir wohl erspart hat.
 

Jeder Meister wohl gute Lehrer haben mußte ?

 

 

 

 

 

Milch macht müde Männer munter

Fleisch ist ein Stück Lebenskraft

Natriumfluorid ist gut für die Zähne

Elektromagnetische Strahlung ist nicht gesundheitsschädlich

 

Und so weiter.
 

 

 

"Die Spezialisten für Psyops können stolz sein auf sich"

vernon coleman

 

 

Hier ! Pflicht !

 

 

 

 
I went out for a drink in the centre of Liverpool with a friend last Friday evening for the first time since this hoax began. No masks, no nothing actually it was business as usual. Yesterday, I discovered there had been a protest numbering a few hundred in Liverpool against the lock-down. I saw the video and this wonderful young lady aged 21 made a speech and she hit all the right targets: One world government; Rockefeller Lock Step Plan, removing our freedoms and we should listen to Dr Coleman! If more had known about the protest there would have been thousands I'm sure of that. The tide will turn.

 

 

 

 

 

 

The Plan to Create Unending Misery

 

 

 

 

 

 


Und auch sowas gehört hier hin - "Jugendämter" und Hitlerjugend, und die DDR-Jugend, alles ist eine sozialistische Agenda, welche sich je nach Zeit und Lage sich anders gebärt

 

Eltern sind fassungslos: Staat droht Kinder nach positivem Corona-Test aus Familien zu isolieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

So hatte ich ja gesagt, dass jetzt alle Positionen bezogen sind, also der Drache (Sozialismus) zeigt sich jetzt offen, und es ergeben sich notwendig die bisher noch nicht entschiedenen Positionierungen.

 

 

 

 

 

 

 

Und so ist das bei jedem Spiel.
Erst wenn die Spieler alle auf ihrer Position aufgestellt sind, dann können die Spiele beginnen. Und der Drache zeigt sich, die Positionen ergeben sich jetzt zwangsläufig, und demnach es eben keinen Grund mehr gibt, zu warten. Es kann beginnen. Und - es beginnt. Sie beginnen.

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

So hatte mir franzi herausgesucht, was für eine Idiotie auf Helgoland gerade los ist, in Havanna, und so weiter, hier nur ein Auszug:

 

 

 

 

Aber halt, wie max es schon sagte, der Wahnsinn nun die menschen kollektiv befällt, und die Empfehlungen eines irlmaier, eines mühlhiasl, nämlich einen kühlen klaren geist zu behalten, dringlicher denn je sind. Erinnert euch daran, was auf dem "Event 201" gesagt wurde, wie man den Scam bei der Bevölkerung weltweit in die virtuellen Köpfe bekommt, nämlich über ?
Richtig: flooding, also "Flutung", also permanentes mediales und sonstiges Herabprasseln des Scams, auf die Menschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie schon geschrieben - auf dem "Event 201" wurde es genau so geäußert, auf die Frage hin, wie man den Scam in die Köpfe der menschen bekommt. Die von allen murmelnd wiederholte Antwort war: fluten.
Wiederholung.
Wiederholung.
Wiederholung.

 

Doch nun, anhand dessen, was ihr nun lesen, sehen und hören könnt - aktuell werden in viele Staaten bereits "Checkpoints" eingeführt - könnt ihr sehen, was auf uns zu kommt, und wie richtig doch all die lagen, die bis vor kurzem vielleicht noch als Alarmisten und Schwarzseher galten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klar, "schöne neue Welt", möchte man sagen, doch, was sich vor unseren Augen vollzieht, ist eigentlich nur dasjenige, was ein icke, igan, berwick, jordan maxwell, bill cooper, und noch ein paar andere, also diejenigen, welche das Ziel, die Natur und die Methoden des Sozialismus kennen, nie müde wurden, voraus zu sagen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

aber david sagt immer, wenn er gefragt wird, wie er das Alles voraussehen konnte, dass es überhaupt nicht schwer ist, zu sagen, wohin es gehen wird, wenn man halt die Agenda (Sozialismus) kennt. Und nun sind wir da.

 

 

 

"Wovor ich 20 Jahre lang gewarnt habe - jetzt ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen"

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"
 

max igan

 

 

 


Realistisch betrachtet sehe ich - eben aufgrund dieser ganzen, kollektiv geistesgestörten menschheit - einfach überhaupt keine Wahrscheinlichkeit, dass man die absolute sozialistische Hölle abwenden könnte. Klar, Möglichkeiten lassen sich immer ausdenken, die die Wahrscheinlichkeiten dieser Möglichkeiten liegen für mich bei Null, oder nahe Null. Doch, wie schon desöfteren erwähnt, ich lasse mich davon nicht beirren, und mache genauso stumpf, wie der Sozialismus seele für seele gewinnen will, mit meinem Weg weiter, nämlich seele um seele aufzuwecken.

 

 


Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus.

 Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.
 
 

 

 

Meine mutter sagt immer, dass ich ein Sturkopf bin, aber das ist wohl auch eine der vordringlichsten Anlagen, die man mitbekommen haben muß, um in Zeiten in welchen sogar scheinbar stabile geister nun reihenweise, wenn nicht gar kollektiv in die geistige Umnachtung fallen, nicht aufgeben zu müssen.
Manche mögen meinen, dass es ja sich anhört wie bei Don Quijote, doch versuche ich ja nicht, den Sozialismus als solchen "zu bekämpfen", sondern nur den Einzelnen, wie es eben geht, davor zu bewahren, dass "der Drache" seine seele (kern, Ablenkung von der Aufgabe) bekommt. Natürlich muß man da stur sein, denn auch der Drache handelt letztlich kein Stück anders. Er läßt nie locker, hat sein Ziel fest im Blick.

 

 

 

 

 

Ich könnte jetzt die Interpretation über die Funktion des Sozialismus auf die informelle Ebene hieven, also, wie er dort das Kernelement des Generierens von information darstellt, demnach - zentraler und integraler Bestandteil sein muß, wenn wir die Schaffung von information uns unter Effizienzaspekten anschauen, doch belasse ich es erstmal bei der scheinphysischen Betrachtung, welche die Meisten menschen noch besitzen.
In einer "physischen" Betrachtung somit der Einzug der sozialistischen Hölle, wie wir ihn bereits erleben, und noch viel stärker erleben werden, umso mehr geistige Konfrontation, und damit information, schafft, je klarer man im geist ist.
Selig sind wohl die, die einfach ihre Maske aufsetzen, zur Arbeit gehen, sich nichts weiter denken als dass ja bald alles wieder gut sein wird, weil ja bald der "Impfstoff" fertig ist. Und zwischen diesen beiden Extremen spannt sich halt das gesamte Kaleidoskop des menschen möglichen klaren oder eben mehr oder minder unklaren, verworrenen, im dunklen tappenden menschlichen geistes auf.

 

Und erinnert ihr euch, wie einige es schon lange sagen, und ich es hier auch ein paar Mal gesagt habe, nämlich dass der Krieg der Zukunft nicht "Völker gegen Völker"  sein werden, sondern "Regierungen gegen "ihre" Völker".

 

 

 

"Jetzt ist es da.
Und es wird nicht wieder gehen"


max igan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt zum Schluß nochmal: das ist kein Alarmismus, sondern nur Realismus.
Bestens belegt aus der Historie des Sozialismus, welcher nunmal seine Natur, Methode und Ziel hat.
Natürlich sieht man den Drachen nicht mehr, wenn man den Kopf in den Sand steckt.
Doch ist das allerdings eine äußerst ungünstige Position.
 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

11.08.2020 n.Chr. 

 

Was mir durch den Kopf schoss vorhin, war eine Empfehlung, nämlich einfach nicht mehr groß darauf zu achten, was gesagt wird, dass noch getan werden wird oder soll, als vielmehr darauf, was de fakto gerade geschieht und umgesetzt wird. Also das reale Geschehen auf dem Boden der Tatsachen sich anzuschauen, und dieses Geschehen dann auch in seiner Bedeutung zur Kenntnis zu nehmen. Es macht einfach keinen Sinn, weg zu schauen bezüglich desjenigen, was gerade ist, und anstelle der Beschäftigung mit wirklichkeit sich in fiktiven Hoffnungsgebilden umzugehen, welche zwar möglich sein können, doch bei eben dieser realistischen Betrachtung sehr unwahrscheinlich sind, als Zukunftsszenario.

Weil, das ist der Vorteil, wenn man eine relativ gute Bestandsaufnahme des echten und plausiblen Status quo (weltweit) vollzogen hat, dann reihen und ordnen sich auch die Wahrscheinlichkeiten sauber ein, von eben sehr wahrscheinlich, bis hin zu eher sehr unwahrscheinlich. Wer dean radin kennt, oder halt in Statistik und gaußscher Normalverteilung und zugehöriger Nomenklatur vertraut ist, der kennt den Begriff "Sigma". Also Sigma 1 + 2 + 3 innerhalb der Normalverteilung flächenmäßig schon eine Wahrscheinlichkeit von 99,73 % Abdeckung ergeben, und darüber hinaus sich dann kaum noch was "tut", also die Wahrscheinlichkeiten nur noch zumeist im Promille-Bereich und darüber hinaus anzutreffen sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war es ja, womit ich gestern schloss, nämlich, dass es eine sehr unvorteilhaftige Strategie ist, den Kopf in den Sand zu stecken, insbesondere in Zeiten, in welchen der Drache (Sozialismus) ganz offen sich zeigt, und mächtig am Machen ist.

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

 

So bekomme ich nur ganz am Rande den Q-uatsch mit und das ganze Gedödel mit Trump und Putin und wer sonst noch die welt rettet. wie es schon max sagte: "dass irgendjemand bald kommt, und die welt rettet, das kenn ich schon seit den 1980er Jahren". Und das war es, was ich mit dieser gaußschen Glockenkurve, der Normalverteilung andeuten wollte, nämlich, hat man den Status quo dieser informellen wirklichkeit hier wenigstens so einigermaßen umrissen, kann man eben auch genau so einigermaßen gut die Wahrscheinlichkeiten diverser Zukunftsszenarien sich "ausrechnen".

Klar, die globale "Entrückung", "Frequenzerhöhung", ein "Bewußtseinssprung" und was noch so alles in die Richtung auf ein plötzliches, kollektives "Gut werden" überall kolportiert werden mag, liegt vielleicht im Rahmen einer wie auch immer gearteten Möglichkeit, auch wenn man sich manchmal unter diesen Begriffen wenig Anschauliches vorstellen kann. Doch frage ich diese menschen, welche meiner Meinung nach sich in einer new-Age-Psyop verheddert und verirrt haben, immer, wo denn rein aus informeller Sicht ein Zugewinn sein könnte, wenn irgendwie auf einmal alles wie von Geisterhand "gut" werden würde (ohne dass man nur irgendetwas dazu beigetragen hätte über "copy und paste" hinaus).

wir haben also nicht nur, dass die möglichen Szenarien der new-Ager sich äußerst unwahrscheinlich aus dem Status quo heraus entwickeln können, sondern eines "Etwas" bedürfen, welches irgendwie von außen hinzu kommt. Nicht, dass das nicht möglich ist. Doch alles Mögliche ist ja möglich, Milliarden von Szenarien sind möglich, Milliarden von Milliarden, nur der Phantasie sind Grenzen gesetzt, und so könnte ich jedem new-Ager, welcher mir irgendein Szenario vorstellt, welches dann in nicht allzu ferner Zukunft wirklich werden soll, mit eben solcher Wahrscheinlichkeit ein anderes, mir in meiner (reinen) Phantasie mögliches Szenario mit gleicher Berechtigung entgegen halten.

Was natürlich wenig Sinn macht.
So kann ich behaupten, dass gott ein Quader ist, mit 6,19 Kilometer Kantenlänger, den und den Farben je Seite, und so weiter - beweise mir mal jemand, dass das nicht stimmt. Genau das ist nämlich der Punkt: die Anzahl der dinge deren Nicht-Existenz sich nicht beweisen läßt, ist unendlich. damit aber auch einher geht, dass die Beschäftigung mit solcherlei Dingen in bestem Falle grenzwertig ist, und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Zeitvergeudung.
So kenne ich in meinem Bekanntenkreis einige, welche mehr in Richtung einer "new-Age"-Denke tendieren, und/oder auch zu Statements neigen, wie "ich beschäftige mich mit diesen Dingen [wirklichkeit] nicht mehr, weil, das zieht mich runter".
Es ist nun nicht so, dass ich solch eine Aussage von psychologischer Seite nicht verstehen könnte, aber von geistiger Seite her finde ich es problematisch, weil man eben nicht "ran will", an die Prüfung. Wenn sie dann wenigstens sagen würden, dass sie nur noch einmal im Monat eine gründliche Bestandsaufnahme des Status quo machen würden, um zu sehen, wie warm es im Moment ist, so könnte ich es in vielerlei Hinsicht besser nachvollziehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Drache ist jetzt aber in die Küche gekommen, und hat die Herdplatte aufgedreht, so ist das nunmal. Und da ist schon wohl ganz zuträglich, wenn man noch merkt, wenn es einfach zu warm wird. Denn andernfalls kocht der geist, da er "ätherisch" ist, zuerst weg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Darin liegt die wohl größte Gefahr für die menschen weltweit, nämlich, dass sie jetzt in zunehmenden Maße in eine Art geistige Umnachtung tauchen, und letztlich ein irres Verhalten an den Tag legen, welches sie halt nicht mehr bemerken (was ja Bedingung ist). So mag es nicht wenige geben, die sich dann eben flüchten in sehr unwahrscheinliche Hoffnungen, dass irgendwie durch ein außerordentliches "Event" alles bald wieder gut wird. Doch was passiert dann so nach und nach mit dem geist, wenn es einfach nicht eintreten will, und das leben so in seiner Möglichkeit liegen gelassen wird in Untätigkeit, selbst ein Teil dessen zu sein, was man gerne sehen würde, und eben "sein Kreuz zu tragen" ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Drache wird weiter machen.
Er kennt schon lange kein Halten mehr.
Und das Ganze: mit Ansage !
Keiner wird sich rausreden können, er hätte nichts gewusst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da sind sich alle Großen einig - dieses ist jetzt die letzte Chance, nein zu sagen zur der offen angekündigten sozialistischen Hölle. Schweigen gilt als Einverständnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut, ich kann da jetzt nur noch anknüpfen an die letzten Wochen, in welchen ich zu der Feststellung gelangt bin, dass jetzt keine weiteren großen Erwartungen mehr zu hegen sind, dass noch viele weitere menschen aufwachen werden, weil eben, wer bis jetzt nicht irgendwie, und sei es auch nur leicht, wachgeworden ist, weil der Drache in voller Größe vor ihm steht - wodurch sollte er denn noch aufgeweckt werden können ? Uns so scheinen mir jetzt, übrigens auch sehr passend zum "last Chance"-Video, alle Positionen bezogen, die Figuren sind jetzt auf den Feldern, auf welche sie gehören, und übereinstimmend wurde auch gerufen: "lasset die Spiele beginnen".

 

 

 

 

 

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

Und wenn man sich eben über Quellen wie max, jeff, david, nina und andere sich anschaut die

 

 

de fakto Situationsveränderung am Boden

 

 

 

 

 

 

 

 

... in eben relativ kurzer Zeit (5 Monate), und daraus dann extrapoliert in die nächsten 54 Monate (5-Jahres-Weltbank-"Covid"-"Project"), dann kann man, ganz realistisch betrachtet, nicht anders, als so einige geistige und auch "physische" Vorbereitungen wenigstens mal in Erwägung zu ziehen. Erinnert euch an die Worte von sam hess, oder auch robert monroe, welche beide genau das Gleiche sagen, nämlich, dass wir alle hier sind, um zu lernen.
Und klar, die Einen haben mit weniger schweren Prüfungen gerechnet, die Anderen hatten eine Möglichkeit in Betracht gezogen, und wieder Andere sahen es als wahrscheinlich an, und sind einfach besser drauf ob des Gegenwärtigen, welchem nur derjenige einigermaßen gut sich zu stellen in der Lage ist, der es hat auch ungefähr so kommen sehen.

 

Nun merke ich, dass ich seit einiger Zeit den Drachen im Allgemeinen, und nicht den aktuellen "Corona"-Scam, als einen seiner Winkelzüge im Speziellen, im Fokus mehr habe. Woran das liegt, weiß ich auch nicht, habe nur das Gefühl, dass ja zum "Corona"-Scam, und letztlich sogar auch zum "Virus"-Scam, jedenfalls "Scam2 bezüglich der gängigen Narrative, eigentlich alles gesagt ist.
Das ist halt Sozialismus, wie er leibt und lebt: über die ganz einfache, plumpe Lüge. Dann noch oft genug wiederholt, und die menschen sitzen fest einer Lüge auf, welche sie eigentlich mit nur ein paar Stunden Recherche, also darüber, dass man seine Hausaufgaben macht, als solche, als Lüge, entlarven könnte.
Doch die allermeisten menschen machen sich einfach nicht ran ...

 

 

 

"Die schwerste Arbeit, welche man verrichten kann, ist, zu denken.
Daher die meisten menschen mit einem Minimum davon auszukommen suchen"

arthur schopenhauer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also, wenn ich jetzt den Drachen umfassender behandle, als nur über den "Corona"-Scam, dann müßte ich natürlich die elektromagnetische Agenda, die Agenda 2030, 21, die Lieblingsmethode des "Verhungerns" (ice age farmer) und eben das ganze breite Spektrum des "Todestriebs" mal in ein zusammenhängendes, konkludentes Bild fassen. Doch das mach sich natürlich nicht mal so eben.

Aber !
interessanterweise ist es auf der Webseite des "World-economic-Forum" sogar selbst ausgelegt, all die Ebenen eines 50-Jahres-Planes, welcher vor ~ 50 Jahren "gestartet" wurde, und jetzt so langsam zu seinem krönenden Ende gelangt.

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

Soviel muß man also garnicht schreiben, es steht alles dick und fett da, für jeden nachlesbar. Eine tief sozialistische Agenda, welche kein anderes Ziel kennt, als die sozialistische Hölle. So einfach ist das.

 

 

 

 

 

----------------------------------------

 

 

 

 

Empfehlung: jon rappoport !

 

 

 

 

 

 

...............................

 

 

 

Und jetzt, frisch eingetroffen, Vorhang auf !










 

How Dr. Fraudci Has Run This Same Billion Dollar Scam Decades Ago And Is Getting Away With It Again

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

12.08.2020 n.Chr. 

Soho, der Link zu jeffs letztem Podcast geht wieder; man sollte sich angewöhnen, garnicht erst auf Youtube zu verlinken, wenn es auch anders geht. Und - um den Faden von gestern nochmal aufzugreifen - es ist tatsächlich so, dass es mir schwerer und schwerer fällt, noch wirklich material in die diversen Stränge und Agenden des Sozialismus einzusteigen. Es ist halt irgendwie nahezu Alles nicht mehr, als Beschiß, Lüge und Totalverarsche, egal, welchem Thema, welchem Strang man sich widmet. So weiß ich nicht, wer sich daran noch erinnert, nämlich matt und die Dartpfeile, also die Analogie, wo er sagt, dass man überhaupt nicht mehr zielen braucht, sondern die Dartpfeile auch wahllos hinter den Rücken werfen kann, und es einfach egal ist, wo sie auftreffen, denn wo auch landen, sie werden irgendeine Karte treffen, auf derer Rückseite auch nur wieder steht: "Fraud" (Verarsche).

Wer hier schon länger dabei ist, der wird es kennen, nämlich die Analogie, welche ich öfter mal bemühe, also nicht die Dartpfeile, sondern die Western-Stadt ...

 

 

 

 

 

 

Und deshalb muß ich das glatt nochmal bringen.
Das müßte mal wirklich viral gehen, weil dieser Spruch im Gründe wahr ist, und den Nagel auf den Kopf trifft

 

 

 

 

 

 

"Schließlich stellte sich heraus, dass es nur ein Idiotentest ist".

 

 

 

Überall müßte man eben diese Sentenz, die Verknüpfung von "Test", "Idiot" und "Corona" mit einbinden, mit einflechten, denn, wie schopenhauer mal meinte: "dem Franzosen darfst du nicht sagen, dass er keine Ehre hat, dem Engländer nicht, dass er lügt, und dem Deutschen nicht, dass er dumm ist".
Insofern es den Deutschen anstacheln könnte mit solch einem Spruch, denn das Letzte, was er sich will nachsagen lassen, ist, dass er dumm, dass er ein Idiot ist.


Und - ich denke ich hatte es hier schon einmal geschrieben, nämlich, meiner Einschätzung nach braucht man so 10 Jahre einigermaßen tiefer Recherche, in vielen, und meistens eher okkulten, respektive Bereichen, die nicht wenig bis garnicht "angefasst" werden vom Mainstream, und auch den Mainstream-"Wissenschaften".
Dort wo der Mainstream lächerlich macht, ignoriert, dort wo er bekämpft - dort ist exakt der Bereich, in welchem man recherchieren muß, wenn man die investierte Zeit mit dem Maximum an information entlohnt sehen möchte. Und eben nach 10 Jahren man das Gröbste einfach verstanden hat. Es braucht, im Normalfall, diese Zeit, weil der Umfang an Themen und Bereichen, welche ja sämtlich ! bei näherer Analyse als völlig anders sich entpuppen, als sie dargestellt wurden und werden - so riesig ist.

Wer schon länger hier ist, der kennt das Bild, und was ich sagen will

 

 

 

 

 

In dieser "Welt" befindest du dich dann irgendwann auf dem Rücken deines Pferdes auf den Straßen dieser Western-Stadt. Un die ist riesig, und du reitest und reitest - alles scheint geordnet, es steht ja drauf, du kannst es im Vorbeireiten lesen.

Bank
Saloon
Barber
Sheriff
Medical Doctor
Blacksmith
"Press"
Lebensmittel
Clothing

 

 

Für dich scheint alles geordnet, "es steht ja drauf", aber da du im Augenblick kein Interesse an Lebensmitteln, Bankgeschäften, keine Not für einen Besuch im Saloon, dem "Arzt" oder den Hufschmied oder oder hat, steigst du nie ab von deinem Ross, und betrittst nicht ein einziges dieser verschiedenen Gebäude.

 

Es steht ja drauf

 

 

Das ist, was wir im Algemeinen als "TV", "Radio", "Medien", oder jetzt in jüngeren  Zeiten, mit Angeboten wie "maiLab", "MrWissn2go", "LeFloys", "BreakingLab" und anderen, als "Youtuber von nebenan" getarnt, nur zu Genüge kennen.
Da hinkt zwar jetzt der Vergleich ein wenig, aber sagen wir so: es wird alles getan, damit du nicht auf die Idee kommst, die Gebäude mal selbst aufzusuchen, und dich darin umzuschauen.  Denn dann, beim Gang durch die Tür, würdest du schnell feststellen, dass es sich nur um eine notdürftige Kulisse handelt, und sich darin oder dahinter etwas völlig anderes vorfindet, als du dachtest. Doch die Western-Stadt ist groß, und es sind halt viele Gebäude, die man "abklappern" muß, um sich so nach und nach ein Urteil fällen zu können, nämlich, dass, nachdem man so viele Gebäude jetzt abgeklappert hat, und noch jedes bisher etwas völlig anderes in oder hinter sich barg, als oben auf der Tafel drauf stand, man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird annehmen können, dass es sich bei all den anderen Gebäuden nicht anders verhält.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich glaube, dass das eine sehr gute Metapher ist, um zu umschreiben, dass man sich auch WIRKLICH kümmern muß im die einzelnen Gebäude,








und nicht einfach nur die groß gemalten Schilder abzulesen

 

 

welche heute so aussehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es steht doch drauf ...

 

 

 

Daher vielleicht auch kommt, mal von seinem "hohen" Ross herunter zu kommen, und einfach mal selbst die Gebäude zu betreten. Und wißt ihr was ? Was das gute eigentlich ist, ist, dass man jedes beliebige Gebäude in dieser Western-Kulisse betreten könnte, und IMMER feststellen würde, dass sich darin oder dahinter nichts, oder eben etwas völlig anderes befindet, als oben auf dem

 

 

 

 

Schild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

drauf steht

 

 

 

 

"Western Press".
Einfach mal das Gebäude selbst betreten, und nicht nur das Schild lesen.
Achso, darauf wollte ich hinaus, denn e i g e t l i c h  ist es ja eine sehr einfache Sache. Man muß jemanden nur EINMAL von seinem Ross herunter bekommen, und ihm nur ein x-beliebiges "Gebäude" in dieser Western-Kulisse betreten lassen, um ihm unmissverständlich klar zu machen, dass sich nicht einmal im Ansatz dasjenige hinter der Eingangstür verbirgt, was über dieser in großen Buchstaben auf einem großen Schild zu lesen ist.

Nicht im Ansatz.

 

Aber wißt ihr was ?

Jetzt kommts ...

 

 

Die allermeisten haben sich mit den Schildern zufrieden gegeben, ihre Stadt ist geordnet, es steht ja drauf, man kann es doch bereits von weitem lesen. Und auch, wenn man sich noch nie selbst überzeugt hat, so geht man davon aus, dass es eben so ist, wie es drauf steht. Noch nie kam man runter von seinem Ross, betrat den Boden, and machte sich daran, auch nur eines der Gebäude mal selbst zu betreten.
Und nun kommst Du, und sagst diesem Reiter: "du kannst dir jedes beliebige Gebäude hier aussuchen, es ist egal welches. Und wenn du es mit mir betrittst, dann werde ich dir zeigen können, du wirst es also mit deinen eigenen Augen sehen, dass überhaupt nichts das dahinter ist, was davor ganz groß zu lesen ist".

Du kannst nach 10 Jahren, in welchen du es noch nie gefunden hast, dass die Aufschrift über dem Gebäude übereinstimmt mit demjenigen, was du entdeckst, wenn du es betrittst und inspizierst, und das gibt dir auch die Sicherheit, mit einer sehr sehr hohen Wahrscheinlichkeit selbst bei den Gebäuden richtig zu liegen, welche du bisher noch nicht betreten hast. Das ist ganz normale Statistik, und drückt sich aus in dem Begriff "Sigma". Sehr weiterführend in diesem Bereich ist dean radin

Achso, den wichtigsten psychologischen Punkt habe ich vergessen, nämlich, wenn man selbstsicher dem Reiter auf seinem Ross sagt, dass er sich ein x-beliebiges Gebäude seiner Wahl aussuchen kann, und du ihm wirst aufzeigen können, dass das Schild darüber nicht übereinstimmt mit demjenigen, was man vorfindet, wenn man das Gebäude inspiziert, dann bringt das einen relativ dramatischen Gedanken, eine relativ dramatische, weil logische Schlussfolgerung im Reiter hervor, nämlich: "wenn dieser auf dem Boden befindliche Fußgänger es mir überlässt, ein beliebiges Gebäude auszusuchen, er sich ja sicher ist, und er Recht haben sollte, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich tatsächlich mit allen Gebäuden in dieser Western-Stadt so verhält".

 

Und, ist es jetzt fühlbar ?

Deswegen steigt er nicht ab.

Deswegen will er nicht ein einziges Gebäude betreten.

 

 

Du bist auf dem Boden, der Reiter kennt ja eigentlich seine geliebte Stadt gut, ist schon durch alle Strassen geritten, kennt die Gebäude alle, jedenfalls vom Schild her.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und nun kommst du, auf dem Boden sich befindend: "los komm, steig einfach ab, wir können jedes beliebige Gebäude betreten, und du wirst feststellen, dass nichtmal im Ansatz dasjenige hinter dem Schild sich befindet, was auf ihm zu lesen ist, wenn man sich vor dem Gebäude befindet."

Wird nicht der Reiter seine geliebte Western-Stadt "so behalten" wollen, wie er bisher immer dachte, dass sie organisiert ist ? Es steht ja auf den Schildern, und auch wenn man noch nie eines der Gebäude selbst betreten hat, warum sollte man zweifeln ?
Und du, der du jetzt auf dem Boden sich befindlich, der erste bist, welcher dem Reiter begegnet, der sich tatsächlich aufgemacht hat, mal die Türen zu betreten, bist ja einer der ganz Wenigen. Denn die Western-Stadt ist eigentlich ausschließlich bevölkert von Reitern, welche sich eigentlich alle mit den Schildern zufrieden geben, und keinen Anlass sehen, mal abzusteigen.

Es steht ja drauf.

Doch nun kommst du, der Fußgänger, der alle "Genres" abgeklappert hat, und alle Saloons, alle Banken, alle Presse-Läden, alle Lebensmittel-Läden, alle Hufschmieden, "Ärzte", Klamottenläden, die du bisher besucht und inspiziert hast, entpuppten sich als etwas völlig anderes, als was sie sich ausgaben (auf dem Schild).
Daher du auch sehr sicher bist, dass es selbst bei einem "Lebensmittel"-Laden, wo du noch nicht warst, es sich wieder so verhalten wird. Das ist simple Logik. Doch eben diese simple Logik der Reiter auch haben wird. Daher er, sofern er einfach "das Gewohnte behalten" will - sich nicht wird dazu bewegen lassen, einmal den Boden, und die Tür eines beliebigen Gebäudes zu betreten. Und schon garnicht, wenn du es ihm überlässt, welches er sich aussucht.

Und fast alle Reiter wollen das Gewohnte behalten.
Doch sie dürften auch alle so eine ganz dunkle, ganz leise, ganz versteckte, beinahe nicht wahrnehmbare Ahnung haben ...

 

 

"Wir sind fünf Freunde, wir sind einmal hintereinander aus einem Haus gekommen, zuerst kam der eine und stellte sich neben das Tor, dann kam oder vielmehr glitt so leicht, wie ein Quecksilberkügelchen gleitet, der zweite aus dem Tor und stellte sich unweit vom ersten auf, dann der dritte, dann der vierte, dann der fünfte.
Schließlich standen wir alle in einer Reihe. Die Leute wurden auf uns aufmerksam, zeigten auf uns und sagten: »Die fünf sind jetzt aus diesem Haus gekommen.« Seitdem leben wir zusammen, es wäre ein friedliches Leben, wenn sich nicht immerfort ein sechster einmischen würde. Er tut uns nichts, aber er ist uns lästig, das ist genug getan; warum drängt er sich ein, wo man ihn nicht haben will.

Wir kennen ihn nicht und wollen ihn nicht bei uns aufnehmen. Wir fünf haben zwar früher einander auch nicht gekannt, und wenn man will, kennen wir einander auch jetzt nicht, aber was bei uns fünf möglich ist und geduldet wird, ist bei jenem sechsten nicht möglich und wird nicht geduldet. Außerdem sind wir fünf und wir wollen nicht sechs sein. Und was soll überhaupt dieses fortwährende Beisammensein für einen Sinn haben, auch bei uns fünf hat es keinen Sinn, aber nun sind wir schon beisammen und bleiben es, aber eine neue Vereinigung wollen wir nicht, eben auf Grund unserer Erfahrungen.
Wie soll man aber das alles dem sechsten beibringen, lange Erklärungen würden schon fast eine Aufnahme in unsern Kreis bedeuten, wir erklären lieber nichts und nehmen ihn nicht auf. Mag er noch so sehr die Lippen aufwerfen, wir stoßen ihn mit dem Ellbogen weg, aber mögen wir ihn noch so sehr wegstoßen, er kommt wieder."

franz kafka
gemeinschaft

 

 

 

Der Reiter es für echt hält, und es aber nicht überprüft hat, und du bist auf dem Boden, und sagst ihm:

"es ist alles Kulisse, alles".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und:

 

 

 

 

 

 

 

 

"es ist nichtmal schwer, es zu sehen"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tja.
Jetzt bin ich wieder am Anfang.
Und eigentlich war die ganze Metapher initial deswegen aufgebaut, um es nachvollziehbar zu machen, warum es eine gewisse Zeit wenigstens braucht, meinetwegen diese runden 10 Jahre, weil man einfach eine gewisse, statistisch signifikante Menge an Gebäuden der verschiedenen "Genres" abgeklappert und untersucht haben muß, um eben, gemäß der Statistik, welche ja nicht mehr, als eine praktische Anwendung der Metalogik ist, mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit, richtig zu liegen, sagen zu können, dass "das und das" auch nur Kulisse ist, und auch hier wieder etwas ganz anderes sich hinter dem Schild wird vorfinden lassen, als was eben drauf steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wahrscheinlichkeit, richtig zu liegen, wächst also mit jeder Inspektion eines jeden Gebäudes. Aus der praktischen Anwendung von Metalogik (welche eine Wissenschaft a priori ist), wie es die Statistik ist, folgt, dass - egal wie viele Gebäude die Western Stadt hat - die Wahrscheinlichkeit sich ab einem gewissen Prozentsatz der Aufdeckung von "falsch etikettierten" Gebäuden, O H N E dass du auch nur ein einziges Gebäude entdeckt hast, welches das richtige Schild trug, enorm erhöht - dass einfach A L L E  Gebäude das falsche Schild tragen.

 

 

 

 

"Da sagen sie:

"ich bin ein total logischer Typ, und ich glaube an sowas nicht",
und bemerken nicht einmal, dass das gerade die dümmste Antwort war,
die sie hätten geben können."

tom campbell

 

 

 

 

 

 

 

Wer in Logik und Statistik was Tüchtiges lernen will, dem empfehle ich dean radin

 

 

 

 

 

 

Aus diesen 10 Jahren heraus, welche ich jetzt sehr intensiv in den unterschiedlichsten Gassen und Strassen dieser Stadt, und derer unzähligen Gebäude unterwegs war, formt sich dann halt irgendwann ein Urteil, ein sehr pauschales, einfach aus der Statistik heraus, nämlich, dass mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit keines der Schilder über den Eingangstüren der Gebäude übereinstimmt mit demjenigen, was ich hinter der Tür vorfinde.

Als also die Corona-Geschichte los ging, kam dieses pauschale Urteil natürlich auch zur Anwendung bei mir. Aber ganz einfach aus statistischen Erwägungen. Die Grundannahme ist immer: Scam, also auf Deutsch, das Schild hat wenig bis nichts zu tun mit demjenigen, was ich hinter ihm vorfinde, wenn ich das Gebäude betrete. Das ist die ganz einfache Lehre, wenn man den Sozialismus, den Drachen, wirklich begriffen hat. So bringe ich den Satz hier nochmal, einfach, um es zu vertiefen, damit man die Natur des Drachen versteht:

 

 

 

Auch wenn es über 30.000 echte wissenschaftliche Studien gibt, welche die schädlichen
Auswirkungen von Mikrowellen und auch niederfrequenteren elektromagnetischen Wellen
beweisen, so stellt sich der Drache dennoch einfach hin, und sagt:




"es gibt keine einzige Studie, die belegt, dass hochfrequente Strahlung schädlich ist für den Menschen"

 

 

Das ist der wohl wesentlichste Punkt, den man begriffen haben sollte, wenn es um die Kernzüge des Drachen geht. Also als sein erstes Wesensmerkmal und "Grundmethode" würde ich es ansehen, nämlich, die

 

einfache, dreiste, stumpfe, platte Lüge

 

 

Dreist, weil man mit nur ein paar Minuten guter Recherche die Lüge meist bereits als solche entlarven kann, und einfach und platt und stumpf ist sie wohl deshalb, weil sie schnellen Eingang finden soll in die zumeist einfältigen Gemüter der menschen, welche es danken, wenn sie nicht viel selbst denken müssen. Wir erinnern uns

 

 

"Die schwerste Arbeit, welche man verrichten kann, ist, zu denken.
Daher die meisten menschen mit einem Minimum davon auszukommen suchen"

arthur schopenhauer

 

 

Und deswegen vielleicht eben auch die Lügen so platt und einfach gestaltet sind, wie nur möglich, denn eine komplizierte Lüge läßt sich bei den einfach strukturierten "Denkapparaten" wohl nur schwer an den mann bringen. Und es lohnt sich, ein paar Zitate von sun tzu sich zu verinnerlichen, welcher teilweise sehr gut die Natur des Drachen beschreibt, aber auch, wie man selbst damit umgehen kann !

 

 

 

Alle Kriegsführung basiert auf Täuschung. Wenn wir also angreifen können, müssen wir unfähig erscheinen; Wenn wir unsere Kräfte einsetzen, müssen wir untätig erscheinen. Wenn wir in der Nähe sind, müssen wir den Feind glauben lassen, dass wir weit weg sind. Wenn wir weit weg sind, müssen wir ihn glauben lassen, dass wir in der Nähe sind. “

 

 

„Beschäftige die Menschen mit dem, was sie erwarten. Es ist das, was sie in der Lage sind, ihre Projektionen zu erkennen und zu bestätigen. Es ordnet sie in vorhersehbare Reaktionsmuster ein und beschäftigt ihre Gedanken, während Sie auf den außergewöhnlichen Moment warten - den, den sie nicht vorhersehen können. “

 

 

„Wenn du den Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du das Ergebnis von hundert Kämpfen nicht zu fürchten. Wenn Sie sich selbst kennen, aber nicht den Feind, werden Sie für jeden gewonnenen Sieg auch eine Niederlage erleiden. Wenn du weder den Feind noch dich selbst kennst, wirst du in jeder Schlacht untergehen. “
 

 Sun Tzu

 

Mehr von sun tzu z.b. --> https://victor-mochere.com/de/best-quotes-from-sun-tzu

 

 

Und, wie ich ja so oft hier schon den Sozialismus nachgewiesenermaßen als Todeskult betitelt habe, andere meinetwegen als "Todestrieb", so wird natürlich auch verständlich, dass das allererste Mittel der Wahl zur Umsetzung des Werkes natürlich die lüge sein muß. Denn klar, man sagt nicht, dass man jetzt so viele Europäer wie möglich umbringen will in einem großen Ritual, sondern läßt es erscheinen wie ein großer Krieg, mit "verfeindeten" Völkern, die sich dann, aus Dummheit oder Uninformiertheit heraus tatsächlich gegenseitig abschlachten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was am Ende dabei rumkommt, ist immer dasselbe, nämlich: Tod.
Die Mittel ändern sich halt mit den technischen Möglichkeiten.

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir also sehen, dass beim Sozialismus es eigentlich immer auf dasselbe hinaus läuft: Massenmord.
Hier ein preisgekrönter Film, wie man gezielt in der Ukraine eine Hungersnot geschaffen hat.
Gibt es wahrscheinlich auch auf Deutsch.

 

 

 

 

 

 

Man merkt es, denke ich, dass ich weniger und weniger material auf die Lügen noch eingehe, sondern mich mehr kapriziere auf die Fakten am Boden, wie auch das allgemeine, und fast schon formale, weil überall sich ergebende Moment des Sozialismus, welcher letztlich nur das Streben nach Tod ist. Wer noch den März und April hier im virtuellen Kopf hat, der erinnert sich vielleicht, wie wenig zufällig ich den 22 März für den Beginn des "Shutdowns" hielt. Denn 322 ist halt so'ne Nummer (skull and bones, Yale-"Universität")

Also dieses "formale" Element des immer wieder neu auflebenden Todesrituales (kulminierender Sozialismus) fokussiere ich seit geraumer Zeit einfach deshalb wieder mehr, weil ich dann die anderen "Nebenkriegsschauplätze", wie die elektromagnetische oder "Impf"-Agenda, und all die anderen, welche sich unter Agenda 2030 und Agenda 21 zusammen finden, besser würdigen kann. Denn, wenn man sich nur auf den "Corona"-Scam beschränkt, kann man doch schnell übersehen, was sonst noch so abgeht.
So kommt auch jeff (gestern ?) zu einem für ihn selbst überraschendem Schluß, nämlich, dass er jetzt das erste Mal der Meinung ist, dass die "welt" keinen Knall (Bürgerkrieg, Strom-Geldausfall o.ä.) erleben wird, sondern es wohl mehr graduell, Stück für Stück, einfach nur immer etwas beschissener, sprich: sozialistischer, werden wird.

Doch auch wenn in dem "Event 201" und auch den sonstigen "Strategiepapieren" zum "Corona"-Scam immer wieder die Rede davon ist, dass die Versorgung der menschen mit Nahrung, Energie (auch "Geld) ganz ganz wichtig ist, und immer aufrecht erhalten bleiben muß, egal, wie drastisch die "Maßnahmen" auch sind, so würde ich mich nun nicht darauf verlassen, dass das nun 100% gelingt, und man stets nun die üblichen Bedarfsgüter sich besorgen kann. Daher also nochmal - etwas Vorsorge für kommenden Herbst etc. würde ich schon treffen, zumal man die üblichen Bedarfsgüter ja ohnehin verbraucht mit der Zeit.
Natürlich sind das Alles nicht die rosigsten Aussichten, aber so ist er nunmal, der Sozialismus. Da nützt auch kein Labern und Lamentieren, der Drache hat nunmal seine Natur, und man ist gut beraten, ihn auch ernst zu nehmen, denn er jedenfalls meint es ernst. Und seine Methoden, die seele zu rauben, sind äußerst vielfältig.

 

 

 

 

 

Mit Ansage sogar ....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man ja vermuten würde, dass die Konditionierung der menschen auf die Lüge doch schon abgeschlossen sein dürfte, und sehr erfolgreich ist, doch wenn man nun sieht, wie es jetzt mit Vehemenz auf die Kinder herab prasselt, dann weiß man, dass - jedenfalls vom Plan her - es keinen "Knall" geben soll, also, dass der Drache in seiner Taktik kein "Event" wie ein Welt- oder Bürgerkrieg oder sonstiges dystopisches "Knallereignis" eingebaut haben dürfte.


Denn, wenn ihr seht, wie es jetzt an die Kinder geht, so fällt immer wieder david icke ein, welcher schon vor dem "Corona"-Scam sagte, dass um 2030 "es getan sein wird". Und wenn wir uns jetzt anschauen, wie alles im absoluten Turbomodus läuft ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"They are Targeting Specifically the Young". David Icke.

 

 

 

 

Wir sollten also diese Schauplätze nicht vergessen und nicht ausblenden. Denn sie zeigen uns, dass die ganze Geschichte mehr im bezmenowschen Sinne geplant zu sein scheint, also wieder mal - über Jahrzehnte. Nur halt mit viel mehr Nachdruck, als wir es in der Vergangenheit kannten.

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

 

 

 

Also, was bleibt noch zu machen ?

Sorgt "physisch" vor.
Doch das Wichtigste: sorgt für einen klaren kühlen geist.
Habt ihr den, sorgt dafür, dass andere diesen geist erwerben oder erhalten können.
Und so lernt man dazu, gewinnt information.
Bessere Zeiten, an verschiedenste information zu gelangen, gab es wohl noch nie.

 

 

 

 

"Jeder Kampf wird gewonnen, bevor er ausgetragen wird."

sun tzu

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

13.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr schön.
Heute muß ich garnicht viel schreiben, weil schon von anderer Seite ziemlich viel "Material draußen" ist. Also mehr eine Einleitung jetzt, zu den folgenden Empfehlungen. Wie man beim ice age farmer sehen kann, kauft der Staat Washington (DC) gerade Nahrungsmittel in Massen, in Konkurrenz zu den anderen Staaten. Wobei nicht klar ist, ob es um die Maßnahme oder die Meldung (Botschaft) geht, denn vieles ist denkbar. So hatte ich schonmal in Gesprächen erwähnt, dass eine Verknappung des Nahrungsmittelangebotes natürlich ganz gezielt herbei geführt werden kann, indem einfach Geld genutzt wird. Man kauf schlichtweg bei Herstellern und Bauern etc. alles auf, was sie produzieren oder ernten, und verstaut es irgendwo, oder verkauft es sonstwo hin, und schon hat man eine künstlich erzeugte Nahrungsmittelknappheit. Das wäre die materiale Seite.
Formal könnte es solche Meldung "wir horten Lebensmittel" (auch) dazu dienen, Plausibilität zu schaffen für Verknappung und für weiter steigende Preise von Lebensmitteln. So jedenfalls in den USA, wie auch in den meisten westlichen Staaten die Preise ja jetzt schon deutlich angezogen sind. Und - wir sind ja auch erst im fünften Monat des "Corona"-Scams, und wie mehr und mehr menschen begreifen, stehen wir erst ganz am Anfang der Geschichte, welche nach Vorlage der Weltbank nicht vor März 2025 enden soll, wohl aber weit eher zu vermuten ist, dass es einfach nie wieder aufhören wird, denn in 2020 einfach der Startschuss für den weltweiten Umbau der Gesellschaften hin zu einer im Eiltempo zu errichtenden sozialistischen Hölle gefallen ist. Also in Richtung eines technokratischen Transhumanismus.

Dass der startschu0 gefallen ist, dass die Spiele definitiv begonnen haben, zeigt sich, weltweit, deutlich. Wer es bei max oder auch jeff gesehen hat, wie jetzt in Australien (aber wohl auch in anderen Staaten) vorgegangen wird gegen die menschen, aufgrund von eingeführten "Maßnahmen", und auch die stets und schnell sich verschärfende Tendenz sieht, der kann sich ein grobes bild davon machen, wie es in ein, zwei, oder gar 5 Jahren in der "welt" bestellt sein mag. Diese Geschichte von gestern oder vorgestern, also dieses "last Chance" für die humanität, gilt meines Erachtens nach vollumfänglich. Denn, sind die menschen erstmal überführt in den technokratischen Trans human ismus, dann ist im Grunde kein mensch mehr, denn es ist dann keine humanität mehr.

Im Grunde ist der mensch dann aus- und abgestorben.
Wie es immer das Ziel des Sozialismus war.

 

 

 

 

 

 

 

Es ist nun nicht so, dass wir nicht jetzt bereits jede menge menschen beobachten können, welche bereits im Kollektiv des Transhumanismus aufgegangen sind. Diese also mehr oder minder entseelt und roboterhaft ihr Dasein fristen, und, wie es jordan maxwell immer sagt, selbst bis zum letzten Atemzug nicht einmal für eine Sekunde wussten, wie die "welt" funktioniert. Doch sind es noch nicht so viele, dass der "Point of no return" überschritten ist. Doch sehen wir ja jetzt die enormen Anstrengungen, im Eiltempo eine neue "Hitler"-, "Mao"-, "Stalin"-Jugend zu formen, welche, wenn sie 10 Jahre in einer durch und durch sozialistischen Tretmühle verbracht hat, dermaßen gaga ist, dass sie bereit sein wird, selbst die absurdesten Auswüchse des Sozialismus durchzusetzen.

 

 

 

 

 

 

Wir also allein an den "Maßnahmen" an und in den Kindergärten und Schulen gut sehen können, dass wir uns auf einen sehr langen Zeitraum einrichten können, in welchem sich der Sozialismus vollends und vollumfänglich zu etablieren suchen wird. Also noch über den orwellschen 1984-Alptraum hinaus. Weit hinaus.
Wer sich mal mit dem chinesischen "social-crediting-System" und ähnlichen befasst hat, und das dann zusammen packt mit der Agenda 2030, oder auch Agenda 21, und dann das Ganze abgleicht mit demjenigen, was jetzt am Boden passiert, der wird unschwer feststellen können, wohin die Reise gehen soll. Also:

 

 

 

 

 

 

Das sagen sogar

viele von denen, die erst gerade durch den Drachen ab etwa März 2020 das erste Mal im Leben wach geworden sind. So deutlich ist es zu sehen (der Drache), dass man jetzt überhaupt keine 10 Jahre intensive Recherche mehr braucht. Denn bis vor kurzem galt noch:

 

 

"Es gibt einen Drachen, und eines Tages wird er wieder kommen"

 

 

Dazu brauchte es eine Weile intensives Studium mit wirklich guten Quellen, doch jetzt ist es überhaupt nicht mehr nötig, denn jetzt ist der Drache da, eigentlich für jeden zu sehen, der nur kann und-oder will.

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das hatte mir noch franzi heraus gesucht, in Australien jetzt Checkpoints. Man beachte den wortlaut: "Workers allowed":

 

 

 

 

 

Und wie ich gelesen habe, gibt es sogar auf deutschen Autobahnen in Granznähe "Checkpoints" für den "Corona"-Scam, noch allerdings freiwillig. Was jetzt aber natürlich nichts anderes ist, als man eigentlich erwartet, wenn man den Drachen, seine Ziele und Methoden, erstmal kennt. Und so stelle ich gerade fest, dass es irgendwie eine ehre ist, in diesen Zeiten da zu sein, und vor allem, etwas beisteuern zu können. Denn ganz klar, dieses hier jetzt ist das Endspiel für den Erhalt der humanität, ohne jeden Zweifel. Siegt der Sozialismus, siegt der Drache, dann wird es daran gelegen haben, dass die menschen ihre humanität, ihre seele freiwillig abgegeben haben.

 

"Sie [die Schafschafe] werden uns mit in die Tiefe ziehen"

max igan

 

 

Und wir dann nur hoffen könnten auf einen "Ausgang", wie ihn jeff berwick skizzierte vor ein paar Tagen:

 

"Hey, diese menschen hätten aufwachen können, aber sie sind es nicht. Sie hatten ihre Chance. Also, Kill Gates, ihr braucht meine Videos nicht mehr zu löschen, ich stehe voll auf eurer Seite jetzt. So werden wir dann die ganzen NPC's und Zombies endlich los"

jeff berwick

 

 

 

Man muß sagen, dass in dieser Richtung tatsächlich eine gewisse und vielleicht noch nicht einmal unberechtigte Hoffnung bestehen könnte. Denn die Grenzlinie zwischen denjenigen, die aufgewacht sind, und allen anderen, ist ja jetzt gezogen, und ultrascharf. Sie verläuft zwischen denjenigen, welche kategorisch jede Form von "Impfung" ablehnen, und eben allen anderen. Und nicht wenige es ja auch sind, mittlerweile, welche auch wissen,. dass die Narrative "Virus", echt wissenschaftlich gesehen, eine Vollverarsche ist, demnach auch alles, was sich auf dieser Verarsche (Scam) aufbaut, wie eben "Epidemie", "Pandemie", "Ansteckung", "Impfung", und so fort.

Mehr und mehr menschen begreifen, dass die Exosome es sind, welche verantwortlich für den Vorgang "Grippe" und ähnliches zeichnen.

 

 

 

 

Warum können menschen einfach nicht mehr selber denken ?

Denn es ist so einfach ....

 

 

 

 

5 : 0 für die Theorie der Exosome

 

 

PUNKT

 

 

 

 

Fällt die "Viren"theorie, fällt auch:

die "Ansteckungs"theorie ("Infektions"theorie über "Partikel")

und damit zum einen

die "Impf"theorie auch fällt und zum menschenversuch/Genozid wird.

aber auch vor allem die Möglichkeit von Epidemie und Pandemie ist dann passe

und sowieso natürlich der gesamte "Test"-Quatsch

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen.
Was wir uns aneignen müssen, ist Wissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

information

 



Ohne die geht garnichts in diesem "Corona""Viren"-Scam ...

 

 

 

Damit beginnt im Grunde Alles.
Mit Wissen, mit Aufklärung, mit information. Und ich würde es auch genau so mit immanuel kant sagen, dass man ohne grundlegendes Wissen nicht heraus kommen wird aus der "selbstverschuldeten Unmündigkeit". Und das natürlich nicht nur, was den C-Scam betrifft, sondern eben alle Bereiche, in welchen der Drache seine Finger drin hat. Was leider fast alles betrifft, womit der mensch so ab Geburt zu tun hat.

Nur, und das hatte ich vorhin schon angeschnitten, jetzt ist es nicht mehr versteckt und hinter einem Vorhang, nein, jetzt ist es offen zu sehen, eigentlich.

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 


Wer etwa die gleich noch folgenden Podcasts von max oder jeff gesehen hat, und weiß, wie jetzt z.b. im Affentempo in Australien die Messtechnik (diverse Sensorik) von wohl chinesischer Seite her, überall implementiert wird, der kann sehen, dass dieses "all in" vom Event 201 alles andere, als eine Floskel ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ich glaube es war auch bei max, wo er nochmal diesen 50-jährigen "Covid-Plan" des WEF kurz anriss, welcher ja über 200 ebenen gehen soll, in welchem auch im Detail festgehalten ist, wie man es aufgebaut hat, und welche Implikationen der "Corona"-Scam mit sich bringt, respektive: mit sich bringen soll. Wobei man allerdings, so jedenfalls meine Meinung, garnicht so arg in die tiefe muß. Es langt, zu wissen, dass wir es jetzt mit dem Versuch einer vollumfänglichen Implementation des Sozialismus zu tun haben, was nichts anderes bedeutet, als der Tod des menschseins, der Tod für die humanität.

Ob ich nun an dieser Stelle das Wort Sozialismus oder Transhumanismus benutze, ist gleichbedeutend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wobei: es ist eine Prüfung.
Und selbst jeff berwick ist jetzt an nicht wenigen Orten selbst in Mexiko mit "Maßnahmen" konfrontiert. Also, wenn man es mal hochrechnet, eine extrem hohe Anzahl von menschen jetzt beinahe täglich in ihrer Positionierung abgefragt, geprüft werden. Hier jeff, aber dieser Podcast ist nicht sooo informativ.

 

Bankster's Paradise: New Normal World Order and Police State

 

 

 

 

 

So und nun zu max, welcher gleich 2 Podcasts nacheinander gedreht hat.
Diese sind gut, wenn man mal sehen möchte, was so auf Europa ab Herbst zukommen wird. Also die Geschichte mit dem Frosch, und wie "warm" es im Topf gerade ist, die Details rund um den 50-jährigen-WEF-Covid-"Plan"...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir natürlich alle wissen, dass "Impfung" und die elektromagnetische Agenda absolut zentraler Bestandteil in der vollumfänglichen Implementation des Sozialismus sind, und der Transhumanismus, auf welchen hier auch vernon coleman eingeht, eben auch über gentechnisch modifizierte "Impfstoffe" erreicht werden soll.

 

How Many Billion Could the Covid-19 Vaccine Kill or Damage?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keiner soll sagen können diesmal, dass er nichts gewusst hat.
Übrigens, der hier von matt ist nicht schlecht, er erläutert nochmal etwas detaillierter, wo und warum wir einen "reality Breakdown" annehmen müssen. Er gibt also Beispiele, inklusive der 9/11-Cameras Geschichte, welche einfach nicht erklärbar sind, wenn die "welt" echt sein sollte. Also wertvolle Puzzleteile, welche das Bild einer informellen wirklichkeit abrunden.

 

 

It should be 1929 NOW - Why it's not, the second shoe, and other horse sshheeet

 

 

 

 

 

 

Hier also das eingangs erwähnte Video vom ice ag farmer

 

 

 

 

 

 

 

Wobei ich, wie gesagt, garnicht mehr rate, sich allzu sehr um die Details der jeweiligen Agenden zu kümmern. Es reicht vollkommen aus, zu wissen, dass der Sozialismus, der Drache jetzt alles auf eine Karte setzt, und es nur noch "hopp oder top" gibt. Jede "Maßnahme" ist zum Nachteil für den menschen, zum Nachteil für die humanität, und es wird - ganz simpel - solange gehen, bis der mensch, bis die humanität verschwunden ist.

So jedenfalls der Plan.

Und im Prinzip hängt es nun von der Positionierung eines jeden Einzelnen ab, ob der Plan aufgeht, oder nicht. Und die Positionierung hängt natürlich vom Wissen ab, von information, ganz klar. Das ist ja auch der Grund, warum so viele ja noch die Agenda mit tragen, sie befeuern - weil sie keine Ahnung haben, keinerlei information - wohin sie ihr Verhalten führen wird.
Nämlich geradewegs in die sozialistische, transhumanistische Hölle.

 

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

15.08.2020 n.Chr. 

 

 

Heute wird mal wieder Temperatur gemessen.

 

 

 

 

"Was haben sie gesagt, es geht noch 5 Jahre ?
Ich habe jetzt die Geschwindigkeit drastisch erhöht,
um in den nächsten paar Wochen eine Farm zu besitzen"

jeff berwick 14.08.2020

 

 

 

 

 

 

 

Kurz vorab - sorry, wenn ich auf E-Mails noch nicht zurück geschrieben habe, es ist nur so, dass der Arm noch immer nicht ganz in ordnung ist, und ich froh bin, wenn ich den Blog hier täglich schaffe ...


Und, um nur kurz anzuknüpfen an die gestrige Erörterung der Corona-Übung, also dem Projekt diverser über-nationaler "Einrichtungen", so kann man, fast so, wie bei dem Thema "Impfung", auch eine enorm scharfe Trennlinie ziehen zwischen denen, die klar sehen, und eben all denen, die nicht klar, bis garnicht sehen. Wer, wie köhnlein, kaufman, lanka und ähnlich echt wissenschaftlichen geistern, klar die gängige "Virus"-Narrative als Schein"wissenschaft" entlarvt, und damit auch den Rattenschwanz der sich daran anschließenden, aber leider auch noch sehr gängigen Narrativen von "Ansteckung", "Epidemie", "Pandemie", aber auch "Impfung" als absolut unwissenschaftliche Theorien begreift, der steht, klar und scharf abgegrenzt, auf der einen Seite, und alle anderen, wie kritisch oder nicht sie auch denken mögen über diese Theorien, stehen auf der anderen Seite.

david icke hatte mal das Verfahren, wie man in der "Medizin" ein "Virus" "nachweist" in seinem letzten Interview mit brian rose beschrieben. Wenn ihr das noch nicht gehört habt, dann holt es jetzt nach. Jedenfalls ist der "Nachweis", respektive die "Nachweismethodik" für "Virus" so haarsträubend und eigentlich ein glatter Witz, dass es selbst einem Zweitklässler auffallen müßte, was das für ein BC (Bullcrap) ist. Mal ganz abgesehen davon, dass innerhalb dieser "Nachweismethodik" für "Virus" es keinen Kontroilversuch mit derselben "Methodik" mit gesundem Gewebe oder Zellmaterial gibt - aber natürlich, die Herren und Damen "Virologen" werden schon wissen, warum.
Letztlich kann man nur noch im Strahl kotzen, wenn man sich die ganzen Branchen von "Wissenschaft" und "Forschern" und "Ärzten" und "M3edizin" anschaut. Man gewinnt einfach den Eindruck, dass der Eine noch weniger weiß, als der Andere.

Hier, es ist normalerweise garnicht mein Ding, weil ich damit material eintauche in das Geschehen, doch es muß mal sein, hier nur ein Beispiel einer "Ärztin". Wie schon gesagt, "Ärzte", die man ohne Anführungszeichen schreiben könnte, wird mal wohl mit dem Mikroskop suchen müssen mittlerweile. Aber natürlich muß es auch ebenfalls heißen: "Gesundheits"-"Amt",

 

 

 

Klar, alles ist auf dem Kopf.
Und jetzt mußte ich die Tastatur tauschen, weil Kaffee reingetropft ist, bin aus dem Konzept, mit der weißen Tastatur tippt es sich ungewohnt...

So, zurück zum alten Ansatz, nämlich ?
Genau.

 

 

 

 

 

 

 

 

Was bringt eigentlich die menschen dazu, an etwas fest zu halten, an welchem sich, bei nur etwas näherer Betrachtung als die totale Verarsche (Scam) entpuppt ? Warum also ist es so leicht, die Leute zu verarschen, aber so schwer, ihnen klar zu machen, dass sie einer Verarsche zum Opfer gefallen sind ?

 

 

 

 

 

Was mich betrifft, so habe ich überhaupt kein Problem, ehemals lieb gewonnene Vorstellungen, wie Dinge zusammen hängen, und was geschehen ist, oder auch nicht, in Stunden oder gar nur Minuten gänzlich über Bord zu werfen, sofern wirklich harte Fakten dafür sprechen. Warum auch nicht ?
Es gibt nunmal nur eine wahrheit, anders geht es ja auch (meta-) logisch nicht.
Á = A kann man problemlos ´denken, aber A = non A geht einfach nicht zu denken, und könnte nie ein "Objekt des Bewußtseins" werden, daher alles, was ist, auch immer irgendwas sein muß, egal was, denn es existiert kein eigenschaftsloses sein - es kann nicht einmal gedacht werden in reiner Möglichkeit.
Und wenn mir halt eine "steile These" nahegebracht wird, wie meinetwegen 2010/11, als jemand zu mir sagte: "durbahn, da gibt es eine These, dass es 9/11 eventuell keine Flugzeuge gab", und ich eigentlich garnichts weiter dachte, sondern nur meinte "aha", und dann begann, zu recherchieren, was da dran sein könnte. Und siehe da, nur ein paar Stunden brauchte es, dann hatte ich meine alte Meinung dazu über den Haufen geworfen, da die Fakten eben relativ eindeutig waren. Aber in mir war da auch überhaupt nichts, dass ich etwas loslassen hätte müssen, was ein Bestandteil von mir gewesen wäre, oder ähnliches. Alte Sichtweise, neue Fakten, dann eben die Sichtweise geändert, wo ist das Problem ? Nur weil es einen riesigen Haufen Vollidioten gibt, die jeden Scheiß glauben, und sein es noch so unplausibel, ist das doch nicht mein Problem.

So hatte es mal rashid buttar gesagt, bezüglich der "Masken", wenn man von jemandem angeranzt wird deswegen, dann nur zu sagen: "wenn sie zu blöd sind und auf eine Verarschung herein fallen, dann ist das nicht mein Problem".

So einfach und nüchtern sollte man es sehen, und auch handhaben, äußern. In Griechenland damals wurde derjenige, der nicht wußte, was wahrlich abgeht, derjenige, welcher der politischen Verhältnisse unkundig war, schlichtweg Idiot genannt, also auf Deutsch: "derjenige, der nicht weiß, was läuft".
Idiot halt.

So ist es nunmal, und wir müssen das auch akzeptieren, dass wir von einem gigantischen Haufen von Idioten umgeben sind, die alle nicht raffen, was abgeht. Und das noch immer !, in diesen Zeiten, in welchem der Drache (Sozialismus) sich eigentlich gut sichtbar jedem zeigt (der sehen will ? kann ?). Es ist kaum zu fassen, "denn ein 5-Jähriger könnte es eigentlich problemlos erkennen" (david icke).

 

 

 

 

 

 

 

So, heute wird's nicht viel Text, dafür gibt's aber wieder Material von den besten Apologeten von Wahrheit in diesen Zeiten der Totalverarsche.

 

 

 

"Was haben sie gesagt, es geht noch 5 Jahre ?
Ich habe jetzt die Geschwindigkeit drastisch erhöht, '
um in den nächsten paar Wochen eine Farm zu besitzen"

jeff berwick

 

 

Here Comes Killah Kamala, McAfee Pranks the World and New Zealand Goes Full Police State

 

 

 

 

 

Mit jeff bin ich noch nicht ganz durch, aber bereits eine klare Empfehlung.
In Australien, Neuseeland geht es - mit Ankündigung !! - ganz klar in Richtung Konzentrationslager, für "positiv getestete", also eine Entwicklung, welche wir dann in Europa in nicht allzu ferner Zukunft auch wohl zu sehen bekommen werden,

 

 

 

 

 

 

 

Und hier, noch garnicht gesehen, aber max ist in diesen Zeiten nahezu vorbehaltlos zu empfehlen, da er uns mit den harten Fakten am Boden konfrontiert, und den ganzen Q-uatsch und Psyops klar eine Absage erteilt.

 

 

Es wird in Australien jetzt lebenslange Gefängnisstrafe vorgeschlagen, für diejenigen, welche "absichtlich "Corona" "verbreiten". Also ganz klar, wer aus den Lehren des nationalen Sozialismus nicht gelernt hat, wir es jetzt, mit dem übernationalen Coup d'etat des Sozialismus lernen müssen.

Auch inklusive Details aus Indien, etc. etc.
Max ist zumeist Pflicht, in diesen Zeiten, wenn man wirklich wissen will, wie warm, oder besser: heiß, es mittlerweile ist, im Kochtopf.

 

 

The Fraud of the Millennia (Banned by YouTube)

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt, eine Wiederholung, zum Schluß, die nicht schaden kann ...

 

 

 

Nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, im obigen Interview darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

16.08.2020 n.Chr. 

Während jeff schon ein Stellenangebot für einen Privatpiloten offeriert hat, weil er sich dann wohl ein kleines Flugzeug kaufen würde, da er die tage des kommerziellen Fliegens ohne Test- und Impfzwang für gezählt hält, haben die meisten anderen menschen nicht ganz solch eine glückliche Ausgangslage, mit dem "Corona"-Scam umzugehen. Aber, und das hatte ich gestern noch gesagt, wenn es menschen gibt, denen man solch glückliche Lebensumstände gönnt und wünscht, so würde jeff berwick auf jeden Fall dazu gehören.

ich meine, guckt euch hier nurmal die ersten paar Minuten an, es gibt einfach niemanden, der so den Vogel abschießen kann, wie jeff. Oder kennt irgendjemand irgendjemanden, der da auch nur in die Nähe kommt ?
Im Englischen heißt es "priceless", also "unbezahlbar".


Wenn es auch nur einen einzigen Grund geben könnte, Englisch zu beherrschen, dann: wegen jeff !

 

Kill Bill Is "Particularly Excited" About The Billions He Is Going to Make From the Vaccines

 

 

 

 

 

 

Und ich werde etwas wortloser und lakonischer, weil irgendwie alles durch ist. Als ich heute Nacht/Morgen wie üblich zwischendurch ein paar Stunden wach lag, wurde mir klar, dass der ganze Scam und Wissenschaftsbetrug ÜBERALL auch nur deswegen funktioniert, weil eben auch die meisten

 

 

"Forscher"
"Wissenschaftler"
"Mediziner"
'"Ärzte"
"Virologen"

 

 

 

 

 

 

und so weiter, wissentlich und auch unwissentlich mitmachen bei dem Betrug, bei der Lüge. So hatte ich gestern einen kleinen Beitrag, eine Parabel dazu gegeben, wie das so reibungslos funktioniert mit dem Betrug und der Lüge in "Wissenschaft","Medizin", und so weiter, Hier: "Traue keinem Virus, dass Du nicht selbst gefälscht hast Eine Parabel." (LINK)
Denn, wenn man es erstmal so richtig live selbst erlebt hat, wie der Einäugige den König unter den Blinden mimen kann, der schnallt dann auch, wie man die "Vollverarsche" auch problemlos in "Wissenschaft" oder "Medizin" oder oder, etablieren kann. Mir ist heute einfach so richtig klar geworden, dass letztlich fast alle "universitären" Teilnehmer im "Betrieb "Wissenschaft"" mehr oder minder Huren des Geldes, und (wissentlich oder unwissentlich) damit schlichtweg nicht mehr, als ordinäre Lügner, Betrüger oder halt Quacksalber sind. Und als mir das heute so durchdringend klar wurde, war dann mit einem Male auch klar, wie einfach das ist, dem menschen Wohlsein und der Wahrheit völlig widersprechende "Disziplinen" und Dogmen zu etablieren im "Wissenschafts"-Betrieb.
Es ist so einfach, für Geld wird das Maul gehalten und auch gelogen.
Das war auch schon alles. So etabliert sich Fake-"Wissenschaft".

 

 

 

simplex sigillum veri

 

 

Das Einfache ist Kennzeichen des Wahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist tatsächlich so, dass es immer einfacher wird.
Schon ein paar mal hatte ich festgestellt, dass wir im Grunde nur deswegen nicht schnell oder überhaupt nicht zu Wahrheit gelangen aus dem schlichten Grunde, dass wir viel zu kompliziert denken, und dass wir überhaupt irgendwie verlernt haben, die Dinge in ihrer einfachen, wahren natur wahr zu nehmen, und untereinander in einfachster, rudimentärster Logik miteinander in Zusammenhang zu bringen. So schauen wir auf die Strategie-, "Projekt"- und Übungspapiere zur "Corona"-Plandemie von WHO, UN, Weltbank, der Rockefeller-Stiftung, dem imperial College, den Verlautbarungen des 201-"Events" in New York im Oktober 2019i oder des "World-economic-Forums", und fangen noch an, Irgendwas hin- und her zu sophistizieren über "Zufälligkeit" mit einem "echten" "Ausbruch", anstatt es einfach so zu nehmen, wie es das auch steht.

Der "Corona"-Scam ist dann gar kein Scam mehr, sondern einfach nur das, als was es losgetreten wurde, ein Projekt zum final-sozialistischen Umbaus der "Gesellschaften" weltweit, unter dem Mantel eines fiktiven "Virus".
Das war's.

So einfach ist das.

 

 

simplex sigillum veri

 

 

 

Nun weiß ich nicht genau, wie ich jetzt zu diesem Punkt gelangt bin, dass jetzt alles nochmals eine Ebene "tiefer" oder höher oder eben: leichter, klarer geworden ist. So denke ich, dass es wirklich damit zusammenhängt, dass man den Ballast des verkomplizierenden Denkens einfach abwirft, und eben dadurch viel besser in der Lage ist, die Dinge so zu sehen, wie sie sind, ohne noch unnötige, ablenkende und verfälschende eigene Superstitionen mit hinein zu tragen in die Analyse.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Denn, woher kommen unsere "Superstitionen", unsere Fehlinterpretationen denn zumeist ?
Richtig. Von Außen.
Und dieses "Außen" ist zumeist nicht mehr, als eine sehr tief sitzende sozialistische Indoktrination, welche wir - gleich einer angewachsenen zweiten Natur - dann zumeist parat haben und uns ihrer bedienen zur Erklärung von allem Möglichen.

 

Und uns eben nicht unseres eigenen Verstandes bedienen.

 

 

 

Im Sozialismus also letztlich alles, was man so gemeinhin mit "Wissenschaft" bezeichnet, nur Lug und Betrug sein muß, eben weil das der Sozialismus nunmal mit sich bringt, weil eben die Lüge seine erste Natur ist (und der Tod seine zweite).

 

 

 

 

 

Übrigens hat mir ... das Buch in Deutsch als pdf. geschickt, es ist also kostenlos downloadbar, ich weiß jetzt nur auf die Schnelle nicht wo - werde es aber noch herausfinden, und dann oben anpinnen, für diejenigen, denen 25 Euro für solide und echte, wertvolle information zu viel ist :-)

 

Ja, ich merke, dass ich irgendwie an einem Punkt angelangt bin, an welchem sich vieles erübrigt, sich dermaßen vereinfacht und reduziert, dass es (scheinbar ?) nicht mehr viel Worte braucht, und die Dinge de fakto so einfach sind, wie beschrieben ?
Keine Ahnung, es fühlt sich jedenfalls gerade so an.
Vielleicht ist es auch nur zu warm ?

Wie auch immer, jedenfalls eines bemerke ich, und das ist, dass ich weniger und weniger Lust habe, noch über irgendwelche unnötigen Details zu schreiben, geschweige denn, unter 4 oder noch mehr Augen, irgendwie zu disputieren. Denn, wenn jemand noch nicht soweit ist, dann braucht er halt noch, so funktionieren Reife- und Blüteprozesse nunmal.
Bis zur Blüte braucht es nunmal Zeit. Kürzer oder länger, und viele, oder besser gesagt, die Allermeisten, schaffen es nie dahin.


 

 


-------------------------------

So hatte ich eigentlich noch vor, das letzte und neueste Interview mit david icke zu empfehlen, aber als ich dann die erste Frage des Interviewers vernahm, dachte ich irgendwie sofort an die Q-Tards, und hab garnicht mehr weiter herein gehört.  Es ist verlinkt, kann sich ja jeder selbst eine Meinung bilden.

Vielleicht auch deswegen hier die Empfehlungen weniger  und weniger werden, weil einfach immer weniger zu sagen ist ? Oder besser: grundlegend zu sagen ist.
Wie hatte es jeff in seinem "legendären" red-Pill Vortrag so schön gesagt:

 

 

"And realized everything in our Cult(ure) is a Lie"

 

 

 

 

 

 

 

Haben wir diesen Punkt zutiefst verinnerlicht, sollten wir unseren Blick, insbesondere in diesen Zeiten, ab und an jedenfalls, auf die harten Fakten am Boden richten. Denn: die Spiele haben begonnen.

 

 

 

 

...................................

 

 

 

 

 

Und wieder mal, die gleiche wieder-Wiederholung, zum Schluß, die nicht schaden kann ...

 

 

 

Nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, im obigen Interview darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

17.08.2020 n.Chr. 

Kann es angehen, dass wir uns gerade im Auge des "Hurricans" befinden´? Irgendwie fühlt es sich so an, als herrsche gerade die Ruhe vor dem Sturm. So habe ich im Augenblick auch keine hohe Dringlichkeit, dieses oder jenes noch zu wiederholen, oder hinzu zu fügen, denn mir scheint - für den Augenblick jedenfalls - das Wichtigste gesagt. Nehmen wir einmal den die menschen am meisten betreffenden Themenkomplex weltweit, also den "Corona"-Scam, und was sich daran anschließt, respektive ihn erst ermöglicht, so ist eigentlich alles bereits gesagt. Echt wissenschaftlich gesehen ist das gängige und an den "Universitäten" noch immer gelehrte "Virus"-Konzept tot, und damit auch alles, was sich daran an gängigen Narrativen so anschließt, also:

Ansteckung = tot, damit
Epidemie = tot
Pandemie = tot
Impftheorie, wie logischerweise "Praxis"  = tot
 

 

 

 

Warum können menschen einfach nicht mehr selber denken ?

Denn es ist so einfach ....

 

 

 

 

5 : 0 für die Theorie der Exosome

 

 

PUNKT

 

 

 

 

Fällt die "Viren"theorie, fällt auch:

die "Ansteckungs"theorie ("Infektions"theorie über "Partikel")

und damit zum einen

die "Impf"theorie auch fällt und zum menschenversuch/Genozid wird.

aber auch vor allem die Möglichkeit von Epidemie und Pandemie ist dann passe

und sowieso natürlich der gesamte "Test"-Quatsch

 

 

 

 

 

 

Und, da wir eben davon ausgehen müssen, dass nicht nur wir, sondern eben auch die Initiatoren des de fakto Corona-live-Projectes (Weltbank, UN, WHO, WEF) darum wissen dürften, wird damit auch klar, dass in der ganzen "PCR-Test-Impfung"-Narrative es nicht mehr geht, als um die uns bereits schon seit langem, und offen geäußerten genozidalen Absichten an den menschen. Sich also hier der Kreis zu schließen beginnt.

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 



Lange schon weisen viele darauf hin, dass der Sozialismus zum großen Schlag am ausholen ist, nur wussten einfach viele auch derer, die das Ziel kannten, nicht, wie es wohl versucht werden würde, durchzusetzen. Doch nun ist die Katze aus dem Sack, der Drache zeigt sich, und sagt: "alle Menschen sollen zwangsgeimpft werden".
Damit ist alles gesagt, die Fakten liegen, für jeden gut sichtbar, auf dem Tisch, und die angedachte Bevölkerungsreduktion weltweit soll, nach dem Dafürhalten von Kill Gates, und auch anderen (siehe zibby), nicht mehr so lange auf sich warten lassen.

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also dass der Sozialismus sich jetzt so offen zeigt, scheinbar zum letzten Gefecht, war es auch, was mich veranlasste, mich hier, aber auch bei Youtube mal "live" von mir zu gegen, warum ich halt nicht denke, dass jetzt, oder ab jetzt noch viele "aufwachen" werden. Alle Karten scheinen mir auf dem Tisch zu sein, und auch überhaupt nicht verdeckt. Bevölkerungsreduktion steht schon seit Ewigkeiten auf den Fahnen des Sozialismus, und jetzt stehen wir halt nur wieder vor einem weiteren Durchgang und Versuch einer umfassenden Bevölkerungsreduktion.

Sicherlich sollten wir nicht nur den Komplex "Test und Impfung" im Auge behalten, sondern auch die elektromagnetische Agenda (Mikrowellen, O2-60Ghz-Agenda und ähnliche), und auch, was sich so im Schlepptau des 5 Jährigen "Corona-Projektes" der "Weltbank" noch so tut, also, was Nahrung betrifft, Energie, "Kommunikation", gesellschaftliche Umstrukturierungen generell, die Einflußnahme auf die Kinder, und und und. Es gilt schon, ein gesamtes Kaleidoskop an schnell sich vollziehenden, weltweiten, sozialistischen Veränderungen aller Couleur nicht aus dem Blickfeld zu verlieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wem die Natur des Sozialismus noch immer nicht restlos klar ist, der lausche der aktuell besten deutschen Quelle in dieser Hinsicht, nämlich nina, der Chirurgin, welche mit Leib und Seele dabei ist, ihn zu entmanteln

 

 

 

 

 

In "Sozialismus" steckt doch schon in den Silben bereits alles drin ! Zi = Arbitrarität (Regelung), Künstlichkeit, also Nicht-Natürlichkeit, Verwirrung, Dunkelheit und so weiter. Und historisch sind die Auswüchse bestens belegt, also man muß wirklich "eyes wide shut" haben, um nicht zu sehen,. was auch im aktuell sich anbahnenden sozialistischen "Durchgang" jetzt aller Wahrscheinlichkeit nach wieder zu erwarten ist.

 

 

 

 

ich weiß, ich wiederhole mich.
Doch tue ich das aus dem Gleichen Grunde, aus welchem auch der Sozialismus beständig wiederholt.
Event 201 --> Flooding (mit Scam)
Mit Wiederholung sitzt es einfach irgendwann.
Die Lüge, wie aber auch die Wahrheit.

 

 

Doch zurück zu meiner gegenwärtige Ideen- wie vielleicht Sprachlosigkeit. Sie rührt vielleicht wirklich einfach daher, weil eine komparative Ruhe herrscht, wie vor einem Sturm. Denn, dass wir uns auf einen, zumindest indoktrinationsmäßig heißen Herbst und Folgemonate einzustellen haben, darüber dürfte es wohl keine Zweifel geben.
Und vielleicht wird die Prüfung nicht nur rein intellektuell, sondern sogar materiell. Das schwabsche "WEF-Forum" hat ja im Januar 2021 gleich einen großen und einzigartigen (unique) "Doppelevent".
"Schaun mer ma", wie beckenbauer sagen würde.

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

 

 


Gut.
Für uns dürfte das vielleicht nicht mehr ganz so interessant sein, da wir ja die grobe Agenda des Sozialismus kennen, inklusive Agenda 21, 2030, etc. etc.

Und es ist ja auch noch nicht einmal so, dass es irgendwie versteckt wäre.

 

 

 

 

 

 

Das muß man der nina und ihren Präsentationen lassen, sie eröffnen selbst dem Aufgewachtesten nochmals neue, bisher garnicht so als Auswirkung des Sozialismus wahrgenommene Seiten desselben. Und ja, ich denke, dass, wenn der heiße Herbst der Indoktrination und Propaganda  und der "Maßnahmen" beginnt, dann werde ich wieder mehr schreiben können, einfach, weil die Dringlichkeit es wohl gebieten wird. So ist in Neuseeland und Australien jetzt bereits soweit, dass Konzentrationslager für PCR-SCAM-Test "Positive" angekündigt werden, also der Sozialismus in reichlich bekannter Manier sich ganz offen wieder zeigt.

Dieses Mal halt in über-nationaler Variante.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So ist das halt im Sozialismus.
Wenn es sich nicht mehr lohnt, wirst du vielleicht umgebracht werden (müssen)

 

Georg Bernhardt Shaw

 

 

 

 

 

 

Gut.
Also wir hier sind uns soweit im Klaren, wohin die Reise gehen soll. Es ist ja auch offen vom Sozialismus kommuniziert.

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

So denke ich, dass jeder seine Vorkehrungen treffen sollte, insbesondere, was die geistige Stabilität betrifft.

 

Und jetzt zu den Empfehlungen.

 

 

 

Hier, eine der vielleicht 10 besten Quellen, welche es gegenwärtig, und passend als Antwort auf diese Zeiten´, und für uns verfügbar, geben mag: vernon coleman.

 

 

 

"In einer Welt, die ganz klar verrückt geworden ist ..."

vernon coleman

 

 

Forbidden Truths

 

 

 

 

 

 

 

Und hier, max. Ganz klar einer DER Quellen in diesen Zeiten.

 

 

Coronafraudus

 

 

 

 

 

 

Was matt betrifft, so ist er jetzt am Thema wieder.
Ich hab's noch nicht gesehen, aber der Anfang wie Titel klingt vielversprechend.

 

 

Very Little Has Changed From My Original Prediction

 

 

 

 

 

Das sollte für heute auslangen :-)

 

Wenn die Zeiten dringlicher werden, werde ich sicherlich auch mit noch mehr Nachdruck schreiben, doch für jetzt bleibt es erstmal bei der Wiederholung, und vielleicht noch einem kleinen Zusatz, nämlich: jeder sollte zusehen, dass er sich, aber auch jeden anderen, welcher er habhaft werden kann, mit echtem Wissen versieht, also, wie der PCR-test funktioniert, warum dieser, als Diagnosewerkzeug deswegen, aufgrund der Funktionsweise, nicht zur Diagnose taugt, und ein Scam ist. Warum die übliche, noch immer an den "Universitäten" gelehrte "Virus"-Theorie schon lange nicht mehr haltbar ist, kochsche Postulate nirgends erfüllt werden, und damit auch das Thema "Epidemie", "Pandemie" und auch "Impfung" mehr als zweifelhaft, wenn nicht sogar auch als Scam daher kommt, und so weiter.

Dieses Wissen darum, und vor allem das Wissen im Anschluss daran, was nämlich "Exosome" sind, und wie diese darauf hin führen, wie viele "Ansteckungskrankheiten" viel besser zu erklären sind (in Übereinstimmung mit den Fakten an Boden) - ist in diesen Zeiten absolut entscheidend.

Verbreitet echtes Wissen darum, wo ihr könnt !
Wie ihr könnt.

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Stefan Lanka: Fehldeutung VIRUS II

 

 

 

 

Und:

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

18.08.2020 n.Chr. 

 

Die letzten Tage hat es sich ja schon ein wenig angedeutet, nämlich, jedenfalls, was die gesamte "Corona"-Geschichte angeht, von der echt wissenschaftlichen Seite jetzt klar ist: die gesamte Klamotte ist ein Scam (Theater, Vollverarsche), oder auch wahlweise eine Übung ("a world at risk"), "eine live-Übung"´(Politikschauspieler Pompeo), oder auch ein "5-Jahres-Projekt" (Weltbank). Wer jetzt neu hier ist, der braucht einfach nur ein paar Tage weiter zu lesen, und findet dann die Links zu den jeweiligen "Strategiepapieren".

Zur Umsetzung dieser "Strategie" diverser Organisationen, hin zu einem weltsozialistischen Einheitsbrei der Gleichmacherei und Abschaffung des Individuums wird die um die Winterzeit jährlich auftauchende, und seit gut dokumentierte, aber völlig normale Übersterblichkeit genutzt, um daraus medial, politisch und damit gesellschaftlich Angst und Panik schüren zu können, indem man diese normale Übersterblichkeit zu einem völlig neuen Monster umetikettiert und hochstilisiert. Die Gründe für dieses "Projekt", oder auch "Live-Übung" im Zeichen eines real und wissenschaftlich gesehen nicht existierenden Virus liegen erst einmal ganz offen vor Augen, und es wird auch so kommuniziert, nämlich, die menschen sollen durch die Angst und Panik dahin gebracht werden, die Lösung zu akzeptieren, nämlich: eine Impfung, respektive Zwangsimpfung.

Natürlich werden im Schlepptau dieses übernationalen sozialistischen Coup d'etats, notdürftig getarnt im Mantel eines "epidemiologischen Maßnahmenkataloges" nicht nur Agenden der (Zwangs-) Impfung, sondern auch noch weitere sozialistische Agenden bedient, welche allesamt der üblichen Abschaffung der humanität dienen, und sich beschreiben lassen als eine Agenda hin zu einem technokratischen Transhumanismus, in welchem das menschliche, der mensch, dann letztlich ausgedient hat, und nicht mehr vorhanden ist.
Daher passt es ja so gut, wenn man Sozialismus gleich setzt mit Todestrieb. Es steckt ja sogar im Wort: "zi" bedeutet "nicht natürlich", und "so2 bedeutet so etwas wie "umfassend", also auf deutsch, das natürliche, die natur des menschen soll (ismus,Agenda) ausgetauscht werden, gegen etwas Künstliches.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Ein Remake funktioniert vor allem dann besonders gut, wenn es seine Vorlage so sehr verstanden und verinnerlicht hat, dass es ihm möglich ist, ihr im Kern neue Facetten abzuringen und hinzuzufügen statt blind zu imitieren. Genau das gelingt Regisseur Philip Kaufman mit der zweiten filmischen Adaption des gleichnamigen Romanes von Jack Finney in Bezug auf Don Siegels Invasion of the Body Snatchers (1956) und genau das stellt seinen Film in meinen Augen in eine Reihe mit solch hervorragenden Remakes wie The Thing (1982) von John Carpenter oder The Fly (1986) von David Cronenberg. Jack Finney ist 1955 mit seinem Roman etwas außergewöhnliches gelungen: er hat eine Geschichte erschaffen, welche einen allegorischen Rahmen bietet, der augenscheinlich etwa alle 15 Jahre erneut aufgegriffen wird um gesellschaftliche Zustände der Angst zu thematisieren.

Don Siegel griff sofort zu, denn die Geschichte traf ganz wunderbar den Geist jener Zeit und fasste die Angst sowohl vor der kommunistischen Invasion als auch vor der von Paranoia geprägten McCarthy-Ära in passende Bilder – Red Scare, eine Idee, welche in den Science Fiction-Filmen jener Zeit oftmals behandelt wurde. In der Verfilmung von Philip Kaufman rückt die Kommunismus-Metapher dann deutlich in den Hintergrund, das Prinzip jedoch bleibt das gleiche, wenn die Angst vor einer Invasion durch fremde Mächte der Angst vor einem immer weiter voran schreitenden Wandel gesellschaftlicher Strukturen weicht. Immer jedoch ist es das Spiel mit der Angst vor dem Unbekannten im Bekannten – die Angst, die Menschen die wir lieben, könnten urplötzlich über Nacht nicht mehr dieselben sein wie zuvor. Die Angst vor dem Identitätsverlust. Ganz ehrlich? Warum nicht? So verlockend… ein Leben ohne Hass, ohne Wut, ohne Schmerz. Aber eben auch ein Leben ohne Liebe und ohne Freude. Sicherheit im Tausch gegen persönliche Freiheit. Klingt nur allzu bekannt, oder?

Invasion of the Body Snatchers ist wahrlich furchterregend geraten, so leise wie sich das nackte Grauen mehr und mehr Bahn bricht. Selten kann ein Film eine solch beklemmende Atmosphäre aus Angst und Paranoia erzeugen und einen grauenvollen Strudel herauf beschwören, welcher sich immer weiter steigert und den Zuschauer nicht mehr loszulassen vermag. Ein eiskalter Griff, der einem die Luft abschnürt. Eine Schlinge um den Hals, die sich stetig zuzieht angesichts der Aussicht auf den Verlust der eigenen Identität. Auf der inszenatorischen Ebene ist das ganz hervorragend gelöst, wenn Kaufman sich allerhand Kniffe bedient, sein gesamtes Repertoire abruft und immer wieder Bilder findet, die geradezu beiläufig im Vorbeigehen oder im Hintergrund von nahendem Schrecken verkünden. Überhaupt ist Invasion of the Body Snatchers toll fotografiert, denn Michael Chapman (Taxi Driver, Raging Bull) nutzt seine Kamera oft ausgesprochen kreativ, lässt sie gern schräge Perspektiven einnehmen und einen Film in der Großstadt schrecklich klaustrophobisch wirken.

Dazu gesellt sich ein schräges, manchmal schon beinahe experimentelles Sounddesign dominiert von dumpf verzerrten Ultraschall-Herztönen und geht zusammen mit dem starken Musikeinsatz von Denny Zeitlin eine finstere Verbindung ein. Die vollkommene Stille während des Abspanns steht im starken Kontrast zur letzten Szene und wirkt gerade deswegen ohrenbetäubend laut. Das ganze wird von einem starken Cast rund um Donald Sutherland, der wundervollen Brooke Adams, einem noch recht jungen Jeff Goldblum und Veronica Cartwright abgerundet, doch die Besetzung des Dr. David Kibner mit Leonard Nimoy ist schon ein kleiner Geniestreich. In einer Phase seiner Karriere, in welcher Nimoy sehr bemüht darum war sich von seiner legendären Rolle als Mr. Spock zu lösen, übernimmt er eine Figur, die dem Vulkanier doch sehr ähnelt. Sein Dr. Kibner wirkt sehr distanziert, rational, Vernunft getrieben und deutlich weniger emotional als die anderen und auf dieser Ebene wird dann auch geschickt mit der Erwartungshaltung des Zuschauers gespielt. Dazu haben Kaufman selbst sowie Michael Chapman und Robert Duvall kleine Gastauftritte und sogar Don Siegel und Kevin McCarthy – die Hauptfigur im Film von 1956 – haben kurze Szenen.

Invasion of the Body Snatchers ist einer der seltenen Fälle, wo das Remake besser als ist als seine Vorlage. Auch die Verfilmungen von Abel Ferrara (1993) und Oliver Hirschbiegel/James McTeigue (2007) erreichen die Qualitäten von Philip Kaufmans Film nicht. Die Angst vor der drohenden Entfremdung unserer Selbst wird hier einfach annähernd perfekt aufgearbeitet und kongenial in Szene gesetzt. Leider erhält Invasion of the Body Snatchers heute nicht immer ganz die Würdigung, welche der Film in meinen Augen verdient hat, gehört er für mich durchaus zu den ganz großen seines Genres jener Zeit. "

 

---> https://www.amazon.de/Die-K%C3%B6rperfresser-kommen-Donald-Sutherland/dp/B00016JDK6

 

------------------------------

 

Wir sehen, dass die "Angst vor der drohenden Entfremdung unserer Selbst" ganz wissentlich, also wissend um die schon seit gefühlten Ewigkeiten bestehende, transhumanistische Agenda, genannt: Sozialismus, eben auch in unzähligen Filmen dargestellt wird, mal so wie oben, und ein anderes Mal eben im Extrem, wie bei "Matrix".
Und jetzt versteht man auch vielleicht besser, warum ich gebetsmühlenartig wiederhole, sich einen kühlen, klaren geist zu bewahren, oder (wieder) zu erwerben, weil dieses schlicht das Wichtigste ist, was man in seinem leben tun kann. Denn selbst die Moral schließt sich daran an. denn es kann keine vollkommene Moral aus einem verwirrten geist sich ergeben. Der geist kommt zuerst.
So hat es selbst der latschenträger mal gesagt, dass man nämlich gegen ihn oder gott reden und auch handeln könne, es keine Folgen hat. Doch wenn man redet oder handelt zuwider dem heiligen geist - dann wird das Folgen haben.

Und wenn ich jetzt an dieser Stelle einen Tipp geben kann, diesen geist zu erlangen, zu behalten, zu stärken, dann ist wohl eine der am Einfachsten zu gebenden Empfehlungen diese, intensiv seinen Glauben daran zu überprüfen, das dieses oder jenes sich wirklich so verhält und ist, wie vom Sozialismus beigebracht oder behauptet, oder ob es, wie schon gesagt, nicht doch bloß ein Glauben ist, und man selbst in großen Teilen seines geistes ziemlich verwirrt ist.
 

 

 

 

 

David Icke - All The World Is Mad

 

 

 

Wenn das bei YT wiedermal gelöscht ist, dann hier, franzi hat es noch bei Facebook als vollständige Version gefunden und heruntergeladen:

david icke: all the world is mad

 

 

 

 

Ja, man sieht es überall, wenn man erstmal sehen kann, wie der mensch seiner natur beraubt, und entmantelt werden soll. Kann man erstmal sehen, nimmt man es fast überall wahr, die Agenda der Entmenschlichung, Künstlichkeit, Arbitrarität.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Man fühlt Absicht, und ist verstimmt"

goethe

 

 

 

Und es schon ein Vakuum entsteht in dem Augenblick, wo ich nicht nur "material" und "inhaltlich" mich mit dem "Corona"-Scam nicht mehr aufhalte, sondern diesen dann auch noch formal ad acta lege, indem ich schließe damit, dass es eigentlich nichts weiter ist, als die übliche sozialistische Agenda, nun halt im Turbo-Modus einen fake-"epidemiologischen Maßnahmenkataloges".

 

 

 

Im Grunde war's das doch schon.
Oder liege ich falsch ?

 

 

 

Andere spalten sich noch immer die Haare über "Tests", "Fallzahlen", "R-Werte" und sonstwas, aber das ist so, als ob man diskutiert, wie alt die Eltern von Frau Holle gewesen sein werden, und wo Frau Holle zur Schule gegangen oder aufgewachsen ist. Sagt all denen:







 

"Verdammt, wacht auf, es ist ein Märchen"

 

 

 

 

Läßt man sich material und inhaltlich auf die Narrative ein, und diskutiert und analysiert innerhalb der Narrative, so diskutiert und analysiert man de fakto ein Märchen. Sagt das den bakhdis und schiffmanns und ähnlichen Konsorten.

 

 

 

 

 

 

 


Der Punkt ist, dass man den Scam, die Fake "Virus"-Narrative bei der Wurzel packen muß.

 

 






Und das ist noch nicht einmal schwer

 

 

 

 

Echt wissenschaftliche Dokumente habe ich hier zuhauf gebracht in den letzten 5 Monaten. Sowie in den letzten paar Tagen noch eine Erklärungsmöglichkeit, warum sich solch eine Fake-"Virus"-Narrative so lange, und auch an den "Universitäten" halten kann, nämlich dadurch, dass "Universitäten" letztlich nicht mehr sind als ?

Genau:

 

 

 

 

sozialistische Frontorganisationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also das erste, was wir annehmen müssen, wenn wir "Universität" hören, ist ?
Richtig:

 

 

Lug und Betrug

 

 

 

Das folgt ganz einfach aus dem Wesen und dem Ziel des Sozialismus, welcher seine wahre Natur nie offen legen darf, weil, wenn er es würde, so gut wie niemand, oder jedenfalls keiner, welcher über einen halbwegs klaren geist verfügt, ihm Beihilfe leisten würde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also ich jetzt gerade in einer Art "Themenfindungskrise" mich gerade befinde, da ich den Scam irgendwie innerlich einfach abgehakt habe :-)
 

Doch da uns ja spannende Zeiten in's Haus stehen, wird das mit den zu erörternden Themen natürlich ganz von alleine wieder kommen. Nicht sehr überraschend wird es natürlich wieder in Bezug zur "Corona" live-Übung stehen werden, doch vielleicht gibt es dann aber noch ein paar bisher noch nicht so tief und breit erörterte "Erweiterungen", insbesondere in Richtung einer elektromagnetischen Agenda (Mikrowellen, 5G, 60 Ghz O2), oder auch anderen Methoden, Angst zu schüren, und ggf. "Symptome" zu erzeugen.

Die Analyse dazu, von matt von gestern war übrigens nicht schlecht. Sie deckt sich mit dem, was wir auch in den "Strategiepapieren" lesen, und bei "Events", wie 201 oder den "Präsentationen eines "World Economic Forums" vernehmen konnten.
Doch grundsätzlich ist es immer alles doch nicht mehr, als die Jahrhunderte alte, sozialistische Leier, nur eben immer wieder leicht anders auftauchend. So richtig neu ist da irgendwie garnichts.

Klar, die Methoden werden den Möglichkeiten angepasst, aber das Ziel bleibt immer das Gleiche, nämlich: Ent-menschlichung.

 

 

Damit ist alles gesagt.

 

 

 

 

 

 

Also:

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

19.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holla ...
Heute bin ich früh dran, früh wach gewesen, mal sehen, ob da was gscheites rumkommt, wenn man noch nicht wirklich ausgeschlafen ist.


Eine kurze logische Erörterung vorab.
Nämlich, wir würden es so fassen, dass die Wissenschaften eigentlich nur dann einen Sinn haben, und ihren Namen verdienen, wenn sie dem menschen - der ja Träger des Wissens am Ende ist - dienlich sind.  Und etwas Zweites schließt sich an, ob es denn überhaupt so etwas gibt, wie ein Wissen, welches per se nicht dienlich, oder sogar schädlich für den Träger des Wissens, oder den menschen im Allgemeinen sein kann. Nehmen wir da mal für jetzt das okkulte "Wissen" und ähnliche Bereiche heraus, und betrachten das Ganze auf der typischen (schein-) physischen Ebene, so würde ich die frage, ob es schädliches Wissen geben kann, erstmal verneinen.

Es ist gut, zu wissen, was z.B. schädlich für mich sein kann, etwa Radioaktivität, Elektromagnetismus, Metalle und Schwermetalle in der Luft, der Nahrung und sonstwo, wo sie nichts verloren haben, tierisches Eiweiß, welches dem menschen alles andere, als zuträglich ist, und ich weiß, dass Stress schlecht ist und zu Übersäuerung und damit Entzündungen, Diabetes, Krebs und sonstwas führt, und die Liste ist natürlich noch unendlich viel länger.

So kann ich mir zwar gut vorstellen, dass das Wissen um das Schädliche zum Nachteil für den menschen angewendet wird, wie auch, dass das Wissen um das Zuträgliche, das Gute, dem menschen vorenthalten wird, aber, dass Wissen an sich etwas Schlechtes sein kann, also der Möglichkeit nach, ergibt sich für mich logisch erstmal nicht.
Jedenfalls nicht für das erste einfache Nachdenken zu früher Stunde, den biblischen Apfel auch vorerst außen vor gelassen, um es nicht zu kompliziert zu machen, da wir auch dort wieder sehr schnell in's Okkulte rutschen.

Wenn ich also weiß, was schädlich ist, kann ich versuchen, es zu meiden, wenn ich weiß, was gut und zuträglich ist, kann ich probieren, mein Denken und Handeln entsprechend darauf einzurichten. So ist mir natürlich klar, dass das Alles sehr pauschalisiert ist, und alles andere, als einfach, wenn sich noch Moral oder Gewissen mit einmischt in dieses Themengebiet, doch wollte ich für jetzt auch nur auf ganz einfache, beinahe rudimentäre Dinge hinaus.
Und das wäre, mit der folgenden Frage: kann es im Sozialismus überhaupt Wissenschaft geben ? Also, eine Wissenschaft, wie oben, mit einem einfachen geist gefasst, nämlich dem menschen dienlich. Jetzt, so glaube ich, fühlt man, worauf ich hinaus will, denn, wenn wir die Natur des Sozialismus kennen, welcher auf seinen Fahnen ja den Tod der menschen, ihre Ent-menschlichung dick und fett geschrieben stehen hat - wie paßt dann solch ein Konzept "Wissenschaft" (im üblichen Sinne gefasst) in eben diesen sozialistischen Kontext ?

 

 

 

Richtig

 

 

Garnicht

 

 

 

 

´So einfach ist das. Im Sozialismus gibt es Wissenschaft im üblichen, normalen Sinne überhaupt nicht, sondern, "Wissenschaft" dreht sich beinahe gänzlich um, so möglich, und wird zur "Wissenschaft", wie man dem menschen schaden, ihn Ent-menschlichen, ihn umbringen kann.

 

 

 

PUNKT

 

 

 

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton, die Audiodatei --> HIER (1.15min)

 

 

Solch sozialistischen Sprüche, wie von Zibby, sind wir natürlich auch von vielen anderen Sozialisten längst gewöhnt. Doch der Punkt ist: wir denken einfach nicht weit genug, und wir denken einfach nicht konsequent genug. Oder, ich jedenfalls habe diesen ganzen sozialistischen Komplex eigentlich noch nie so richtig umfassend, in all seinen Auswüchsen, betrachtet. Erst in den letzten paar Tagen und Wochen, als ich darüber nachdachte, wie sich überhaupt solche Scams, wie die gängige "Virus"-Theorie so lange an "Universitäten" halten konnten, warum so wenig "Ärzte" anscheinend irgendwas wissen, respektive, sollten sie überhaupt irgendwas wissen, mal das Maul aufmachen in diesen Zeiten, warum also - einfach gesprochen - die "Wissenschaft" komplett und weltweit gleichgeschaltet ist, dass erschloss sich mir erst dadurch, dass ich "Wissenschaft" in einem sozialistischen Kontext begriff.

So ist die "Onkologie" nicht mehr, als Auftragsmord, im Auftrag des Staates (staatliche Sanktionierung). Onkologen sind Auftragsmörder, mehr nicht. Das ist schon die ganze Wahrheit. Und Ärzte, die impfen, betreiben menschenversuche und sind ebenso Mörder, oder potentielle Mörder, da sie sich nie darum gekümmert haben, ob das Konzept "Virus" (auf welchem "Impfung" fußt) überhaupt wahr ist.

 

Aber, hier war es, das Wort.

wahr ...

 


Jetzt sind wir am Kern angelangt.
Nämlich bei: Wahrheit und Sozialismus.

An dieser Stelle muß ich mal ein Zitat von Schopenhauer etwas umformulieren.

 

 

 

"Der Sozialismus freut sich über die Wahrheit in etwa so,
wie ein Podagicht-Kranker über einen Fußball"

 

 

 

 

Wir kennen natürlich noch viele andere, ähnlich gelagerte Zitate von goethe, rosa luxenburg, gandhi, george orwell und so weiter. Wir kennen ja von Orwell das Zitat "´In Zeiten universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt", und wißt ihr, was die Silben für universelle Täuschung sind ?

 

umfassend, umgreifend:´so
Täuschung, Künstlichkeit, Verworrenheit, Lüge: zi

 

 

 

Wir sind also allein nur mit den Silben schon im Kern des Wesens des Sozialismus angekommen. Irgendwie frappierend, oder ?

Aber gut, der Punkt, den man jetzt, so denke ich, gut sehen kann, ist, dass "Wissenschaft" (in üblicher, logischer Art gefasst) und Sozialismus überhaupt nicht unter einen Hut zu bringen sind. Letzten Endes kann man es sehr kurz fassen. Wenn wir "Wissenschaft" also in logischer Art und Weise verstehen, dann muß man es so fassen:

 

 

 

 

 

 

Im Sozialismus existiert keine Wissenschaft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An robert b. laughins Zitat merken, wird, dass das echte Wissen schon irgendwie da ist - es wird halt nur genutzt für: Ent-menschlichung, Mangel, Krankheit und Tod, respektive Genozid und Demozid.

 

 

 

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

 

 

 

 

 

 

 

Für mich war das wirklich DER Durchbruch, als ich begriff, dass es sowas wie "Wissenschaft" im sozialistischen Kontext garnicht geben kann, denn "Wissenschaft" und "Sozialismus" sind gleichsam kontraindiziert. Man kann nur das Eine oder das Andere anwenden. Als mir das klar wurde, dass es im Sozialismus nur so etwas geben kann, wie den Schein von "Wissenschaft", und eben "Universitäten" im Sozialismus zu sozialistische Frontorganen werden, oder besser: verkommen, vergammeln, faulen, da war dann auch klar, dass sich selbst so einfach als Stuss und unwissenschaftlich zu entlarvende Narrativen wie "Virus" oder "Evolution", oder auch "Materialismus" so lange an den "Universitäten" und der "Wissenschaft" halten können und konnten.

 

 

 

 

 

 

 

ich wiederhole nochmals: der Sozialismus muß lügen.
Die Lüge ist sein allerersten Mittel, sein zweites ist der Mord.
Denn was er will ist nicht weniger, als den Tod des menschen, die Ent-humanisierung.
Der gegenwärtig übliche Begriff dafür ist: Transhumanismus

 

 

 

 

Er will das natürliche in das Künstliche überführen.

Überbringe, überführe (lat. imperativ) = fer (Ferry, Fähre)
lu = das echte, wahre, natürliche (lux. lumen, luna)

Naja, und die Silbe "zi" kennt ihr ja zu Genüge.
Zusammenbauen könnt ihr die 3 Silben jetzt selbst :-)
 

Doch zurück zum Anfang. So denke ich, dass jetzt verständlich ist, warum ich "Wissen" erstmal in einem ganz einfachen Sinne gefaßt habe, wie auch die Begriffe der "Schädlichkeit", wie "des zugute Kommens". Denn, man sollte sich im Klaren darüber sein, dass im Sozialismus selbst bei den scheinbar selbstverständlichsten Begriffe, von "Schädlichkeit" und "Zuträglichkeit" nahezu alles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

auf dem Kopf steht

 

 

 

 

"Fleisch ist ein Stück Lebenskraft", "Milch macht müde Männer munter", "Fluorid ist gut für die Zähne", "Krebs ist sehr schwer heilbar", "Diabetes Typ 2 ist unheilbar", "Käse ist gut für die Knochen", "Vitamin C, Vitamin D3 ist überbewertet", "die Nahrung enthält ausreichend Mineralstoffe", "es gibt keine einzige Studie, die beweißt, dass Mikrowellen oder Impfungen schädlich sind" und so weiter, und so fort.
Es gibt eine Kurzbezeichnung für all diese plumpen Lügen, und diese Bezeichnung heißt: Sozialismus.

 

 

Nochmal, und das ist im logischen, metalogischen und beinahe kantischen Sinne gefaßt:

Im Sozialismus existiert keine Bedingung von Möglichkeit zu Wissenschaft

Wissenschaft im üblichen, logischen Sinne verstanden, also als dem menschen, der humanität dienlich.

 

 

 

 

Also, das war jetzt ein langer Weg bis hierher.
10 Jahre ? Oder gar mehr ?
Keine Ahnung, aber da ist jetzt nochmal so richtig ein Knoten aufgegangen. So hatte meine Verachtung für "Wissenschaft" und auch "Ärzte" ja seit geraumer Zeit ungeahnte Höhen, oder vielleicht besser: Tiefen erreicht, nur konnte ich mir das nicht erklären, warum so kollektiv und gleichgeschaltet das Versagen gegenüber der Wahrheit in vielen Bereichen von "Wissenschaft" ist. Und eben erst, als ich diese Disziplin "Wissenschaft" als eine sozialistische Scheindisziplin begriff, wurde der de fakto Zustand am Boden in der Tiefe verständlich.

 

"Fleisch ist ein Stück Lebenskraft", "Milch macht müde Männer munter", "Fluorid ist gut für die Zähne",
"Krebs ist sehr schwer heilbar", "Diabetes Typ 2 ist unheilbar", "Käse ist gut für die Knochen",
"Vitamin C, Vitamin D3 ist überbewertet", "die Nahrung enthält ausreichend Mineralstoffe",
"es gibt keine einzige Studie, die beweißt, dass Mikrowellen oder Impfungen schädlich sind" ....

 

 

 

Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen,
als eine Million Menschen zu kontrollieren."

zibby  (zbigniew brzezinski)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wobei es natürlich nur ein scheinbarer Irrtum ist. Die Wahrheit ist noch viel einfacher - es ist Lüge. PUNKT.
Oder noch einfacher: Sozialismus.


Ja.
Das war jetzt wirklich nicht mal so eben ein kurzer Weg, sondern es bedurfte tatsächlich einer wohl vollumfassenden Realisierung, wie tief der Sozialismus sich im "gesellschaftlichen Mark" verankert hat. Und in gewissem Sinne, da der Knoten ja erst "frisch aufgegangen" ist, stehe ich wohl erst am Anfang sich noch weiter ergebender Klarheit, und vor allen Dingen: Vereinfachung. Wobei aber der grundlegende Tenor steht, und auch einfach aus der Natur des Sozialismus, gleichsam aus seiner Definition herausfließt: es kann in ihm keine Wissenschaft geben. Jedenfalls nicht im landläufigen, logischen Sinne.

 

 

Und jetzt plötzlich wird dann auch vollkommen logisch und verständlich, was die "Medien" so sagen und zeigen, bis hin zu verkappten Youtubern von nebenan:

 

 

 

 

 

 

Genau dasselbe, was im Sozialismus von "Wissenschaft" gilt, gilt ebenso von "Journalismus". Da eben "Wahrheit" und "Sozialismus" sich diametral gegenüber stehen, kann es im Sozialismus natürlich auch keinen Journalismus geben.

 

 

So einfach ist das.

 

 

Gut, und wo man schon da ist, könnte man natürlich auch nochmal andere Bereiche "aufdröseln", aber das lasse ich für jetzt, da das Bisherige schon nichtmal so eben zu verdauen ist. Und so glaube ich, dass man dann schon sehr weit gekommen ist, wenn man einfach begriffen hat, wie weit und weltweit und lange und tief sich der Sozialismus schon in den Völker, den virtuellen Köpfen verankert hat, als eine Art universelle Lüge, Täuschung, welche schon garnicht mehr so richtig bemerkt wird.

 

 

Und !

 

Es sieht so aus, dass das "zi" von "Sozialismus" dasselbe "zi" ist, was in Zivilisation drin steckt. Dieses Fass mache ich zwar jetzt nicht mehr auf, will es aber nur mal zu Bedenken geben. Wie auch, dass es irgendwie kein Zufall sein kann, dass die Silben "so" und "zi" ja schon in sich bedeuten "umfassend" und "Lüge" (im Sinne von nicht-natürlich und arbiträr). Es also in den Silben bereits drinsteckt, alles andere, als versteckt.

Natürlich kann die Lüge nicht in dem für alle Offensichtlichem greifen, jedenfalls nicht so richtig gut. Daher in Teilbereichen von "Wissenschaft", welche mit harten Fakten zu tun hat, wie etwa einem gebrochenen Schienbein, die Mittel zur Heilung schon angewendet werden, wie auch wohl überall, wo es ähnlich offensichtlich ist, wie die Dinge (nahezu einzig und allein) zum Besseren zu richten sind. Solche Bereiche nehme ich natürlich aus meinem "Wissenschaftsbashing" heraus, aber ich denke, dass kein mensch die Sinnhaftigkeit etwa der (Notfall-)medizin, sofern sie solch klare Umstände angeht, bezweifeln würde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist es zu merken, wie einfach alles wird, wenn man die Natur des Sozialismus verstanden hat, und einem auch klar geworden ist, wie tief und seit wie langer Zeit er bereits verankert ist in den Völkern und gesellschaftlichem "leben", weltweit ? So ist es ein enormer Schritt in Richtung des Verstehens beinahe des gesamten Weltgeschehens, bis in die letzten lokalen Details, dass sich eben die Agenda der Ent-menschlichung, de- humanisierung schon längst in die kleinsten Ritzen des menschlichen lebens ergossen hat. Und - wie und wo es nur möglich ist - diese Agenda ohne wenn und aber zum Nachteil für den menschen agiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und es gibt nur ein Gegenmittel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier mit jim morrison ausgedrückt, die "subjektive Seite", das Wissen um sich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das paßt ja auch sehr gut, da man nicht das "Außen" adressiert, und sagt: "wir verlangen, dass du damit aufhörst", was ein ziemlich sinnloses Unterfangen beim Sozialismus ist, denn er weiß ja, was er macht, und warum. Sondern, man muß, oder sollte besser realisieren, wie tief der Sozialismus, also die Lüge, sich bereits in's eigene Mark und Denken und Fühlen gegraben hat, und wie vieles an Wollen und "Wissen" und "Werten" in Wahrheit überhaupt nicht aus dem Eigenen kommt, noch de fakto ein Wert, noch de fakto Wahrheit ist.

 

Schaut euch selbst viele der "prominenten" der "Corona"-Scam-Apologeten an. Wie viele davon sind bereit, den einmal lieb und für "wahr" gewonnenen "universitären" Scam von "Virus" auch nur auf den Prüfstand zu stellen ? Richtig - jetzt seht ihr, wie tief der Sozialismus bei denen sitzt. Im Grunde könnte man sagen, dass dir der Sozialismus komplette Kanne in's virtuelle Gehirn scheißt, und man kaum noch in der Lage ist, den ganzen Unsinn wieder los zu werden.

 

 

 

 

 

Wissen.
Was wir uns aneignen müssen, ist Wissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

information

 



Ohne die geht garnichts.
Auch nicht in diesem "Corona""Viren"-Scam ...

 

 

 

 

 

 

 

Und noch einer ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entweder Sozialismus

oder

Wahrheit

 

Non tertium datur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man muß sich halt entscheiden. Und klar - entscheiden kann man sich natürlich erst dann, wenn man das erkannt, und auch einigermaßen verinnerlicht hat. Und so habe ich hier am Ende doch nochmal den "Corona"-Scam erwähnt, aber eben mehr als ein krasses Beispiel, wie eben der Sozialismus, dessen wesentliches Merkmal ja auch die Gleichschaltung ist, es schafft, eine simple Lüge mit einfachen Mitteln aber weitreichenden Folgen weltweit zu etablieren.

Und er kann das halt, weil die menschen im wesentlichen garnichts wissen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------

 

 

So, und jetzt zu den Empfehlungen

 

 

vernon - genau zum Thema !
So gut, dass es auf Youtube gleich gelöscht wurde.
 

 

Vernon Coleman Forbidden Truths

 

 

 

 

 

 

jeff, mit durchaus einigen tiefen spirituellen Elementen.

 

The Emperor HAS NO CLOTHES, The COVAIDS Plandemic Is All A Fraud And Is Voluntary

 

 

 

 

 

Das sollte langen.

 

 

 

 

----------------------------------------------------

Übrigens, ich habe am Rande gehört, dass nach der Demo am 29.8. in Berlin dann als bald Unruhen auftreten, welche dann von amerikanischen und russischen Truppen (die schon im Land sein sollen) von Putin und Trump, unter Ausübung der SHAEF-"Gesetze" dann einen wohlwollenden Lockdown machen, und die Regierung und alles andere an Korruption beseitigen, und dann gibt es eine Konferenz mit Friedensvertrag für Deutschland und über das Fernsehen wird allen Deutschen die Wahrheit erzählt, dass sie alle aufwachen, und die korrupte Pharma wird beseitigt und echte Medizin etabliert werden und "freie Energie" wird den menschen gegeben ein wohlwollender "Herrscher" kommt und das Kaiserreich wird ausgerufen, und mit Glück kommt auch miichael jackson, ladiy di, und michel schumacher wieder und alles wird demnächst super werden.

Allerdings habe ich dagegen gewettet :-)

 

 

-------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt dieselbe Fußnote, wie jeden Tag :-)

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

20.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

Mal wieder Zeit, tief Luft zu holen.




 

"Was dem Einen noch nicht einmal das Begreifen des Problems, ist dem Anderen bereits die Lösung"

arthur schopenhauer

 

 

 

 

Ja, puh.
So weiß ich nicht, wie es euch dann geht, wenn ihr durch obige Präsentation von samuel durch seid. Bei mir jedenfalls, obwohl meine Verachtung für "Wissenschaft" für mein Dafürhalten schon am Tiefpunkt angekommen war, ging es nochmals ordentlich bergab.

Natürlich schütte ich das kind hier jetzt nicht mit dem Bade aus, denn es gibt und gab ja nun immerhin so einige, welche sich der absolut unwissenschaftlichen, sozialistischen Indoktrination an den "Universitäten" erfolgreich entziehen konnten, und, wie eben claus köhnlein, stefan lanka oder auch andrew kaufman und andere, echte, seriöse wissenschaftliche Arbeit betreiben, welche den üblichen "Universitätsbetrieb", jedenfalls schonmal, was die "Virologie" angeht, als absolut unwissenschaftliches Vorgehen entlarven.

Doch müssen wir, äääh, sollten wir vielleicht uns diesen Kernsatz immer und immer wieder vor Augen halten: im Sozialismus gibt es keine Wissenschaft. Jedenfalls nicht, wie man "Wissenschaft" üblicherweise versteht, also, als dem menschen dienlich.
Wie ich schon schrub, im Sozialismus steht alles Kopf ...

 

 

 

 

 

 

 

Und, ha !
Nicht ganz klar, ob max das erst gestern entdeckt und gebracht hat, oder es aufgrund der Wichtigkeit nochmals wiederholt hat, jedenfalls hat er dieses enorm wichtige Video zu den Exosomen vs. "Virus", welches ich gefühlt jeden 2ten Tag empfehle,  jetzt mit in das Ende seines gestrigen Podcasts mit eingebaut.

Bei Youtube natürlich sofort gelöscht, so kennen wir den Sozialismus, aber bei Bitchute verfügbar:

 

 

 

 

 

Und über das, was hier vernon coleman fragt, versuche ich heute mal ein "walk and talk" zu machen, denn auch mich trägt die Frage um: "wird es je enden, und wenn ja, wie ?".
Alles zusammengefasst, also das reale Geschehen am Boden, zusammen mit einfacher, nicht durch Hoffnung bestochener Logik, ergibt sich mir eine relativ einfach zu malende Zukunft. Wenig schmeichelhaft für den menschen, und auch nicht wirklich von entfaltung, blüte begleitet, sondern weit eher dem Gegenteil, begleitet, nämlich von Einfalt, Gleichmacherei, Gleichschalterei und Fäulniß.

Sicherlich sehen wir auch noch zahlreiche sehr hoffnungsschwangere Psyops grassieren unter den menschen, von denen ich beinahe jede begrüßen würde, wenn sie denn einträte, denn nahezu alles ist besser, als eine tief sozialistische Dystopie. Doch sich mir halt in einer einfachen, kühlen und nüchternen Analyse des Status Quo, den paar einigermaßen historisch gesicherten Fakten, der Empirie im Allgemeinen, dem rituell Angekündigten, sich keine nennenswerte Wahrscheinlichkeit ergibt, dass dann doch irgendwie alles einigermaßen gut wird, und der Sozialismus auf irgendeine Art aufgibt, "geschlagen" wird, oder ähnliches.

 

 

 

Is This Fraud Ever Going to End?

 

 

 

 

 

Apocalypse:

wenn alles an's Licht kommt, alle Lüge, welche vorher im Verborgenen sich noch halten konnte.

 

 

 

 

 

 

So kommen mir diese Zeiten vor.
Und wodurch kommt alles an's Licht ?
Genau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist die Prerequisite

Aufklärung, Wissen

 

 

 

 

 

Wenn man dem Sozialismus in seinen Lauf "grätschen" will, wie beim Fußball, dann geht das nur über wissen. Jedenfalls, wenn man ohne sehr unwahrscheinliche Zufälle auskommen möchte in der Ausarbeitung möglicher Zukunftsszenarien. Daher war ich ja von der Audienz von samuel eckert überwiegend begeistert, weil ich im überproportionalen Maße dort in den Kommentaren echt wissenschaftliche, also nicht sozialistisch indoktrinierte Klardenker angetroffen habe.

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen". Die erste, anzustrebende Lösung, aus der Unmündigkeit, der sozialistischen Dystopie, wenigstens der Möglichkeit nach, heraus zu kommen.  Und heute, mit samuel eckert und auch max, ist wieder ein gutes Stück "Aufmunitionierung" in dieser Hinsicht geschehen. Obwohl ich die ganzen Kampfbegriffe nicht mag.
Es ist einfach mehr so, wie es beim Licht ist - kommt das Licht in die Dunkelheit, so gibt es überhaupt keinen Kampf, sondern das Licht ist einfach da. Hier, wer es noch nicht gesehen hat - etwas schnulzig, aber das kann ja nicht schaden. Wer''s dann bis zu len horowitz gegen Ende geschafft hat, wird verstehen, warum ich das hier eingebaut habe :-)

 

 

Deprogramming Yourself (The Parting of the Ways)

 

 

 

 

 

Ja, wer hätte das gedacht, dass die "trockenen" Protokolle des Masernvirusprozesses dann alles andere, als trocken sind, sondern absolut entlarvend, wie "Wissenschaft" unter sozialistischer Kontrolle und Indoktrination läuft.
Und !
Wir kennen es: "wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht". Soll meinen, wir mit Fug und recht davon ausgehen können, dass es in anderen "Disziplinen" von "Wissenschaft" ähnlich zugeht, nicht nur reiner Möglichkeit nach, sondern mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit.
Und und !
Da "Wissenschaft" nur ein Teilbereich einer "Gesellschaft" ist, können wir ebenso davon ausgehen, dass eben auch alle Bereiche von "Gesellschaft" mehr oder minder betroffen sind von der Natur des Sozialismus, dessen herausragendstes Merkmal ja die Lüge, der Betrug ist.

Wie auch immer.

Also. Heute war nochmal ein Sahnehäubchen zu verzeichnen, und links habe ich dann auch die entsprechende Seite dazu gebaut (der Masernvirusprozess).

 

 

 

 

 

 

Und jetzt wieder dieselbe Fußnote, wie jeden Tag :-)

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

21.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

In einem Monat haben wir Herbstanfang. Denkt dran, es werden mit dem Herbst vor allem schwierige Monate für den geist kommen. Prüfungen der Stabilität, Prüfungen der Integrität. Doch, was das Gute in der ganzen Geschichte ist, ist - dass es mit Ansage geschieht, und es eigentlich niemanden aus heiterem Himmel "erwischen" muß.
Noch also sind vergleichsweise ruhige Zeiten.

So hatte ich zwar von einem Bekannten erfahren, dass in seiner Gegend (NRW) irgendwo ein Bürgermeister geäußert haben soll, dass ein "Lockdown" dort schon am 3.09.2020 beginnen soll, doch bin ich bei solch frühen Terminen weitaus skeptischer, als etwa, wenn jemand sagen würde, dass es im Oktober oder November wieder soweit sein wird.
Und grundsätzlich kann die Agenda sich ja auch ein wenig darauf ausruhen, dass sie es geschafft hat, weltweit, dass die Menschen jetzt überall mit einer Maske herumlaufen, und sich sogar noch gegenseitig, wie im Sozialismus üblich, "auf Linie" bringen. Aus Sicht also der typischen Gleichschaltung, des Gruppenzwangs und der Gehirnwäsche kann sich die Agenda durchaus eine Weile "ausruhen", denn sie ist weit gekommen, wenn man dazu noch bedenkt, wie einfach sie eigentlich aufzudecken ist, als das, was sie ist, nämlich als sozialistisches Husarenstück.

Aber gut, wir kennen das vom nationales Sozialismus von damals, wo die ganze Lüge nur groß genug sein und oft genug wiederholt werden mußte, damit sich dann auch dort alle der Gleichschaltung, des Gruppenzwangs und der Gehirnwäsche ergeben. Doch leider hat das niemand mehr in Erinnerung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber gut, dann geht eben wieder alles von vorn los, und das ist wahrscheinlich auch gut so. Denn, wenn die menschen nicht zur Prüfung kommen, kommt sie halt zu ihnen. Das ist, so glaube ich, der Kern dieser ganzen informellen Wirklichkeit.

 

 

 

 

 

 

Der Kern dieser Wirklichkeit ist information.
Und damit: Position

 

 

 

"Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."

 

 

 

 

 

Und eben diese jetzt so schnell über die menschen gekommene sozialistische Agenda zwingt zu Position, finde ich. Viele können im Moment noch ausweichen, mit einem "ich sehe zu, dass es mir gut geht und ich mich nicht runterziehen lasse", was eigentlich fast immer bedeutet, dass sie sich noch irgendwie die "alte Gemütlichkeit´" des alten "Normales", wo man sich nicht wirklich einbringen mußte, so lange aufrecht erhalten wollen, wie möglich.

 

 

 

 

 

 

Nur leider ist dieses Verhalten eben genau dass, was dem Sozialismus immer seinen Durchmarsch erlaubt, und seinen Erfolg sichert. Im nationalen Sozialismus hat es damals super funktioniert, und jetzt, wo er im über-nationalen Stile agiert, klappt es auch wieder bestens. Hat man erstmal die menschen dahin gebracht, nur auf sich, ihr eigenes Wohlergehen, und vielleicht noch das der Familie zu achten, aber auch nicht weiter, dann kann der Drache, wie es oben schon martin niemöller gesagt hat, wunderbar sein Werk verrichten, und sich jeden Einzelnen holen, nach und nach.

Übrigens !
Darin liegt aber auch, jedenfalls informell gesehen, eine gewisse Gerechtigkeit. Wenn ich "Gerechtigkeit" im Sinne von "Entsprechung" begreife, also, dass immer 2 Seiten zu betrachten sind, welche sich bedingen, dann kann man in diesen Zeiten überhaupt nicht davon sprechen, dass irgendwas ungerecht oder "gemein" zugeht. Denn, die menschen haben sich ja im überwältigenden Maße nicht um das Ganze gekümmert, sondern im wesentlichen um sich, um ihr Wohlergehen. Sie hoffen sich zwar immer dieses oder jenes Gute für ihr leben, vom ganzen, aber denken nicht mit einem Gedanken daran, dass, wenn man vom ganzen sich etwas Gutes erhoffen kann, es damit zusammenhängen könnte, dass man auch etwas für das ganze tut, und eben nicht nur für sich, und meinetwegen seine Familie.

Also dass wir jetzt diese Zeiten erleben, und noch anstrengendere Zeiten erleben werden, ist keinesfalls ungerecht. Es ist nicht mehr als eine Entsprechung der Haltung des überwiegenden Teiles der menschen. Eine Art Spiegel, welcher ihnen vorgehalten wird. Nun, wohl noch etwas mehr, als ein Spiegel, denn wir haben es ja mit einem ziemlich realen Geschehen zu tun. Im Englischen erschließt es sich leichter, wenn man es "backfiring" nennt, im Deutschen, mit "Fehlzündung", wird es nicht so richtig deutlich. Aber sage ich mal so - die menschen haben gemeinsam einfach nicht genug Schwung geholt, um den Punkt zu einer neuen Umdrehung zu überwinden, also schlägt es jetzt zurück. Das nennt man Fehlzündung, und das erleben wir jetzt halt, und hierin liegt Gerechtigkeit, im wahren Wortsinne von Entsprechung. An dieser Stelle bringe dann immer den Nobelpreisträger otto waalkes.

 

 

 

 

 

 

 

Ein freund von früher, Dachdecker und grundsolide am Boden geblieben,  hat nur immer gesagt: "sowas kommt von sowas", und da ist viel mehr Weisheit dran, als man gemeinhin denkt. Denn, was passiert denn jetzt ?
Ha, ich hab's :-)

 

 

Retourkutsche

 

Das ist die eigentliche deutsche Übersetzung von "backfiring", denn das ist, was die menschen jetzt erleben, weltweit: die Retourkutsche dafür, dass sie sich eigentlich nie um das ganze gekümmert haben (idealismus, spiritualismus), sondern mehr oder minder im Materialismus aufgegangen sind. Und seht euch an, was genau geschieht, es passiert fast 1:1, nämlich, was passiert gerade ?
Genau, es wird von Seiten des Sozialismus gerade weltweit alles dafür getan, dass die Wirtschaft und mit ihr alle (materielle) Prosperität zusammenbricht. Wir sehen also eine ganz handfeste Agenda des Entzuges von Materie, ganz direkt hinein in den Mangel, den Entzug, die Not, der Verzweiflung und damit - der geistigen Konfrontation.

Eine geistige Konfrontation, des Auseinandersetzens mit etwas, womit man nie konfrontiert sein wollte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Retourkutsche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irgendwie in diese Richtung geht meine Vermutung, was der wirkliche Grund der gegenwärtigen Zustände ist, und der kommenden sein wird. Es ist eine Art Retourkutsche, oder eben, noch einfacher ausgedrückt, jetzt, nachdem man halt nur Party gemacht und nicht an seine Arbeit hier und jetzt gedacht hat, bringt der Wirt die Rechnung.
Für denjenigen, welcher hier schon etwas länger dabei ist, ist diese Perspektive vertraut, denn seit dem ich mich intensiv mit dem Doppelspaltexperiment und auch dem delayed Quantum Choice Eraser Experiment auseinandergesetzt habe, war mir dann klar, dass die "treibende Kraft" diese wirklichkeit zu finden ist in dem Begriff "information", und was sich halt daran alles noch logisch so anschließt. Daher ich mit der Zeit gelernt habe, die Dinge und Situationen auch nur mal rein aus der Perspektive von Abbau oder Zugewinn von information zu betrachten, wo sich dann "plötzlich" ein ganz anderes Bild, beziehungsweise Urteil, darüber ergibt, was man so gerade in der Gegenwart vorfindet, und mit hoher Wahrscheinlichkeit in der näheren Zukunft vorfinden wird.

 

 

 

 

 

 

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So höre ich immer mal wieder, dass das alles so "negativ" ist.
Doch hört euch mal diesen mann an, der sagt nur: "Nein, es ist nicht negativ. Es ist an der Zeit"

 

 

Indigenous Native American Prophecy

 

 

 

 

Er sagt auch, dass die menschen einfach verlernt haben, was leben ist, und wozu sie hier sind. Und eben, weil sie es verlernt haben, ist es an der Zeit, dass die Dinge wieder in's Lot kommen. Nun klar - Sozialismus ist im Grunde das genaue Gegenteil von "in's Lot kommen", aber, wer weiß denn schon, wohin uns die Agenda am langen Ende hinbringen wird ? Vielleicht ist es ja wirklich so, wie es jeff berwick mal halb im Ernst, halb im Spaß gesagt hat, dass Kill Bill Gates zu den Guten gehört, mitsamt der "Kabale", weil eben mittels seiner Spritze alle die aus dem Spiel komplimentiert werden, die es mit ihrem Materialismus nur aufhalten in der Entwicklung und Vorankommen (information).

Allerdings hinkt es schon ein wenig damit, denn auch alle anderen, noch verbleibenden Agenden (4G,5G, Gender, Migration, Digitalisierung etc) deuten auch nicht mehr, als nur in Richtung eines technokratischen Transhumanismus.

Nur, die Frage ist die, nämlich, muß es bei der natur des menschen einfach immer erst so deutlich und dolle werden, bevor er die Absurdität und das "gegen das leben Gerichtete" wahr nimmt ? So bin ich bezüglich 5G mal auf diesen Spruch gestoßen:

 

 


"So just to have a quicker phone we are willing to kill ourselves....this is a true clown world"

Um also ein schnelleres Phone zu haben, willigen wir ein, dass es uns umbringt
 ... das ist wahrlich eine Clownswelt

 

 

 

Was ist, wenn es nicht anders geht, was ist, wenn wir nicht anders lernen, als durch die "absolute" Absurdität, also, dass wir erst super-spät begreifen, dass eigentlich alles, was wir voran treiben, in die eigene Ausrottung führt.  Oder, sagen wir so, dass wir, im Sinne von "wer A sagt, muß auch B sagen", es immer bis in's Extrem vorgeführt bekommen, wohin es geht, wenn wir zu diesem oder jenem verleiten lassen und zustimmen.
Klar, dass sind natürlich steile Spekulationen, aber ich mich das schon oft gefragt, also die Frage: "was ist, wenn der mensch halt anders nicht lernt ?"

Vielleicht muß einfach die Mega-1984-Dystopie erst ganz direkt vor unserer Nasenspitze sein, um erst dann von den menschen kollektiv in ihrer Absurdität und letztlich Umkehrung von leben begriffen werden zu können ?
Vielleicht geht es einfach nicht anders ?

 

 

So habe ich mich schon öfter dahin gehend geäußert, dass ja eigentlich für den "Corona"-Scam keine Not bestand. Man also den Scam nicht hätte lostreten müssen, weil die "Welt" bereits auf ganz sicherem Gleise war, voll in die Grütze zu fahren, ganz ohne Kabale, ganz im bezmenowschen Sinne. Also die transhumanistische Dystopie war eigentlich schon "gebongt", da hätte es ohne wenn und aber mit dem "alten Normal" hingeführt, daher ich mich schon ab und an frage, warum jetzt so überdeutlich der Sozialismus mit dem "Corona"-Scam in's Haus fällt, richtig Krach macht, und unnötig viel menschen aufweckt, die doch eigentlich schlafender Weise und ohne Widerspruch sich in ein paar Jahren in der Dystopie wiedergefunden hätten.


Und an dieser Stelle komme ich immer auf folgendes, nämlich: Position.

 

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."

 



Schaue ich mir das Ganze unter informellen, oder meinetwegen rituellen, spirituellen Gesichtspunkten an, dann macht es Sinn, dass eigentlich jeder es sehen, jeder es hören muß, oder müßte, und so halt eine Position erzwungen wird, und sei es die, dass man nicht sehen will, nicht hören will, was eben auch eine eindeutige Positionierung und information ist.

Leset das mal unter Positionierungsaspekten (Zugewinn an information, Verringerung von Unordnung):

Ich bin gekommen, daß ich ein Feuer anzünde auf Erden; was wollte ich lieber, denn es brennete schon! Aber ich muß mich zuvor taufen lassen mit einer Taufe; wie ist mir so bange, bis sie vollendet werde!
Meinet ihr, daß ich hergekommen bin, Frieden zu bringen auf Erden? Ich sage: Nein, sondern Zwietracht. Denn von nun an werden fünf in einem Hause uneins sein, drei wider zwei, und zwei wider drei. 53 Es wird sein der Vater wider den Sohn, und der Sohn wider den Vater; die Mutter wider die Tochter, und die Tochter wider die Mutter; die Schwiegermutter wider die Schwiegertochter, und die Schwiegertochter wider die Schwiegermutter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daher, wer es noch immer nicht kennt, oder nur seicht berührt hat - im Doppelspaltexperiment und im delayed Quantum Choice Eraser liegt es garnicht so tief verborgen, dass diese "Welt" nicht auf "Materie" beruht, sondern auf daten, auf information. Und hat man das erstmal nicht nur begriffen, sondern so richtig sacken lassen, so ergibt sich auch eine völlig andere Beurteilung von leben, aufgabe und Urteil selbst, als man es sich zuvor nur hätte ausmalen können.
Natürlich ist die Beschäftigung mit dem DSE und DQCEE schon nicht ohne, doch glaube ich, vielleicht eine der besten deutschsprachigen Annäherungen und Erklärungen dieser beiden Experimente gegeben zu haben, einfach nur aus dem Grunde, dass ich mir viel Zeit gelassen habe, diese aus möglichst vielen Perspektiven zu erläutern, und auch so simpel, wie nur möglich.
Weil, hat man das erstmal verinnerlicht, dass diese wirklichkeit "datengetrieben" ist, erklären sich auch auf einmal ganz viele Dinge, die man in einer auf "physischen" "Billardkugeln" beruhenden "Wirklichkeit" nie erklären könnte.
Und auch das weitere, gute ist - mit einstein, bohr, jesus, heisenberg, heim, wheeler, planck, den jogis, sam hess, robert monroe und so weiter, ist man in guter Gesellschaft, denn sie sagen eben alle das Gleiche: "nimm das Materielle nicht allzu ernst, es geht um's lernen, die information, die nimmst du mit".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So habe ich mir nach dem Studium des DSE und des DQCEE es halt zu eigen gemacht, "dasein" unter diesen informellen Aspekten zu betrachten. Und bevor jetzt jemand kommt, und sagt, dass das gefühllos sei, sage ich: "ganz im Gegenteil !", denn im Gefühl offeriert sich wohl die reinste und unbestochendste information, welche man "zugespielt" bekommen kann, ohne, dass es andere mitbekommen, ohne dass "Wellen" in dieser informellen Wirklichkeit geschlagen werden. Daher wohl auch der Spruch kommt: "der mensch denkt, gott lenkt", und ich auch nicht müde werde, zu wiederholen, dass man denken und fühlen nicht in einen Topf wirft.
 

 

Ja.
In einem Monat ist Herbstanfang.
Und mit ihm wird das Schniefen, Rotzen, Röcheln, Keuchen und Husten kommen, wie jeden Herbst, doch diesmal wird aller Voraussicht nach die sozialistische Hölle hereinbrechen über die menschen, der Drache wird sein Werk verrichten. Doch, wie es aussieht, muß das wohl auch so sein, denn anders scheint der mensch, jedenfalls kollektiv gesehen, sich nicht positionieren zu können, anders scheint er nicht zu lernen.
 

 

Daher also, wie aktuell immer zum Schluß:

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 

------------------------------------

Achso.. jeff hatte noch was, aber nicht soo spannend, fand ich
--> https://www.bitchute.com/video/P60D2sHOOiJu/

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

25.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

"Ein Freund von mir ist Arzt an einem Hospital. Er ist dort etwas verschrien als Verschwörungstheoretiker. Doch je mehr diese Geschichte mit "Corona" durch die reinen Fakten sich als sehr zweifelhaft in seiner gesamten Narrative zeigt, desto mehr wird mein Freund an dem Hospital von anderen Ärzten gefragt, was er denn von der "Corona"-Nummer hält.

 Er antwortet ihnen dann z.B. bezüglich der Narrative des "Corona-Virus", dass die kochschen Postulate für die Existenz eines "Virus" garnicht erfüllt wurden, und es somit nicht einen Beweis für ein "Virus" gibt. Doch diese Ärzte kennen die kochschen Postulate nicht einmal, und es sind Chirurgen !"

dr.andrew kaufman
Einer der wenigen echten Ärzte in der Welt

 

 

 

 

 

Ist eigentlich noch viel zu schreiben über, was die gegenwärtigen Ereignisse, und die der näheren Zukunft angeht ?

Wir wissen jetzt bereits enorm viel, die üblichen und auch noch an den "Universitäten" gelehrten Geschichten, wie:

"Virus"-Theorie = Scam (schnell recherchierbar)
"Ansteckungs"theorie = Scam (wahrscheinlich spielt aber das "Prinzip Nähe" eine Rolle)
"Epidemie" = Scam
"Pandemie" = Scam
"Impfungen" (Schutz vor "Virus") = Scam
"Herdenimmunität" = Scam
"Antikörper"(-nachweis, -test) = Scam
"Test auf "Virus"" = Scam, sogar offiziell zugegeben
"Kann durch die Luft übertragen werden", "haftet auf Flächen", ist in "gefrorenen Hühnchen", oder sonst irgendein ausgedachter Quatsch, es ist alles = Scam
"Virologie" in der gegenwärtigen Form = Scam

Es steht zu erwarten, dass, da eben

 

 

 

im Sozialismus, aufgrund seiner Natur, es keine Wissenschaft geben kann

 

noch viel mehr aus dem so genannten Bereich "Wissenschaft" lediglich eine aufgeplusterte Scheinwissenschaft ist, mit jeder Menge Scheinwissenschaftlern. Sozusagen "Scheinwissenschaft en bloc"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Kickern" dürfte wahrscheinlich so weit nicht daneben liegen.
Aber so ist das halt, es muß ja nur die Lüge aufrecht erhalten bleiben, und wenn die erstmal fest etabliert und standardisiert ist, dann bleibt fast nur noch "Eier schaukeln", da so viel nicht mehr zu tun ist. Und wenn ihr gestern die Empfehlung gesehen habt, also von samuel

 

VIRUS DOWNLOAD !!! RKI legt nach.

 

 

 

 

und dann mitbekommt, was für einen absolut unwissenschaftlichen Scheiß das so genannte "RKI" so heraushaut, dann dürften wohl die Meisten endgültig kuriert sein, irgendwelche Zahlen und Äußerungen solch sozialistischer Frontorganisationen überhaupt noch ernst zu nehmen. Übrigens, wo ich schon dabei bin, ich lag gestern mit dem "dass es einfach ohne profundes Wissen nicht geht (z.B. hier)" und der Passage, welche ich im Link herausgehoben habe, doch nochmals besser, als ich dachte. Denn gestern Abend, als ich eben dem Link nochmal folgte, wurde mir klar, dass ich eigentlich dachte, etwas anderes von samuel zu bringen, aber ich mich geirrt hatte. Doch eben die Passage sogar noch besser in das Thema hier passte, als die eigentlich angedachte.
Mahnende Worte letztlich an alle.
Es ist wie zur Machtergreifung des nationalen Sozialismus ~1933, jeder wird sich fragen lassen müssen, was er damals getan hat, den Sozialismus wenigstens zu versuchen, aufzuhalten.
 

 

 

Kleine Auffrischung:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ich gerade merke, das ist, dass das ein völlig neuer Aspekt ist, also einzubeziehen, dass man eventuell, wenn auch zum Teil nur, eben auch da ist, um eben genau das zu lernen, mit diesem enormen Missverhältnis klarzukommen, was aber auch bedeuten dürfte, dass sich das Missverhältnis niemals signifikant ändern wird, denn dann wäre ja dasjenige, oder eben ein Teil desjenigen, was es zu lernen gilt, nicht mehr zu lernen möglich.
Wir also vernon coleman antworten könnten: "die Zombies sind es nur deswegen, damit wir daran wachsen, lernen können".
 

 

 

 

 

"They are dragging us with them"

max igan

 

 

 

 

Und vielleicht ist es einfach dasjenige, was nicht zufällig so ist, sondern eben eine - zugegeben etwas "derbe" - Prüfung ist, die man halt irgendwie zu meistern hat, mit weit offenen Augen sehend damit umgehen zu können, dass diese ganzen Zombies (wieder Mal), den Karren voll in die Grütze fahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleichmacherei

Gleichschaltung

Gruppenzwang

Gehirnwäsche

 

 

 

Die Merkmale des Sozialismus, und wir stehen wieder vor derselben Frage, wie damals unsere Eltern, unser Oma, Opa, und das Ganze jetzt nur weltweit. Jeder wird sich fragen lassen und mit seinem Gewissen "vereinbaren" müssen, was er dazu getan hat, das Erstarken des nun über-nationalen Sozialismus wenigstens versuchen, zu verhindern, oder auch nur zu verlangsamen. Und auf den Tag gleich auch "Lehrer MaPhy2, der ähnlich weit vorn, also nah dran an der Wahrheit und klar ist, wie etwa samuel eckert, kommt zur selben Zeit auf den gleichen Gedanken, nämlich:

 

 

Es ist alles klar, alles "Corona"-Gequatsche und "Wissenschaft" ist nachweislich Scam,
lasst uns also loslegen, es gibt keinen Grund mehr, zu zaudern

 

 

 

Hört es euch an, es beginnt mit Honecker !!

 

 

 

 

Ja.
So mache ich heute "nicht mehr viel Federlesens".
Wir wissen im Grunde damit alles, dass wir wissen, dass es im Sozialismus einfach keine Wissenschaft geben kann







 

 

 



Das folgt logisch und notwendig aus der Natur des Sozialismus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Bange, ich fange jetzt nicht nochmal an.
Aber das muß einfach sitzen, muß einfach ganz klar sein.
Es gibt nur entweder Sozialismus oder Wissenschaft (im üblichen Verständnis des gesunden menschenverständnis)
Aber beides zusammen ist nicht vereinbar.

 

 

 

 

"Wissenschaft" findet im Sozialismus immer zu Ungunsten des menschen statt, weil der Tod des menschen nunmal das vorrangige Ziel ist.

 

 

 

 

 

 

 

Sitzt das jetzt ?

Weil, dann höre ich damit vorerst auf ...

 

 

 

 

 

 

 

 

Nochwas anderes ?
Nun, nach wie vor möchte ich die "Trilogie" vom 21+22+23 August nicht zu sehr verwässern durch zuviel unwichtiges Geschreibsel, daher ich mich hier auf das "Allernötigste" beschränke. Zu welchem ganz klar hier der Knaller gehört.

 

 

 

 

david icke mit andrew kaufman

 

 

Richtig gelesen, die beiden in einem Podcast zusammen !!
Was ihr dort hören werdet von andrew, und von "Ärzten", deren Verhalten, wie auch Expertise, wird euch erschüttern.

 

 

 

"Ein Freund von mir ist Arzt an einem Hospital. Er ist dort etwas verschrien als Verschwörungstheoretiker. Doch je mehr diese Geschichte mit "Corona" durch die reinen Fakten sich als sehr zweifelhaft in seiner gesamten Narrative zeigt, desto mehr wird mein Freund an dem Hospital von anderen Ärzten gefragt, was er denn von der "Corona"-Nummer hält.

 Er antwortet ihnen dann z.B. bezüglich der Narrative des "Corona-Virus", dass die kochschen Postulate für die Existenz eines "Virus" garnicht erfüllt wurden, und es somit nicht einen Beweis für ein "Virus" gibt. Doch diese Ärzte kennen die kochschen Postulate nicht einmal, und es sind Chirurgen !"

dr.andrew kaufman
Einer der wenigen echten Ärzte in der Welt

 

 

 

 

BIG STORY - PLEASE SHARE: 'Virus' test revelations with David Icke and Andrew Kaufman

 

 

 

 

 

 

Leider wird anhand der Fakten eure Meinung von "Wissenschaft" und "Ärzten" nur noch weiter sinken (so es denn noch geht). Was soll ich dagegen machen, Fakten sind nunmal Fakten, und in diesem neuen, wahren Lichte wird die "Ärzteschaft" in weiten Teilen nicht mehr, als ein ziemlich mörderischer "Berufsstand" (wie aber auch im PunktPunktPunkt zu erwarten).

 

Ja - viele Worte sind nicht mehr zu machen, die Katze ist aus dem Sack.

 

 

Nochwas ?
Hm, mehr als sich einzurichten auf einen "heißen", sozialistischen Herbst + noch viele Folgemonate, fällt mir gerade nicht mehr ein. Das Wesentliche ist gesagt, die Beweise für einen umfassenden Scam (sogar über mehr als ein Jahrhundert) sind auf dem Tisch, wir wissen, dass ein großer Teil von "Wissenschaftlern" somit nicht mehr sind, als ordinäre Kriminelle, also Lügner und Betrüger, wie es allerdings auch, kennt man die Natur des Sozialismus erstmal, nicht anders zu erwarten war.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und was machen wir jetzt damit ?
Nun, "dicke Backen" würde mancher sagen, denn wir können nicht davon ausgehen, dass jetzt, wo sich der Drache volle Kanne gezeigt hat, er sich irgendwie und aus irgendwelchen Gründen er wieder sich in seine Büchse wird zurückziehen. "Jetzt ist er nunmal da", und wir werden mit ihm wohl mehr konfrontiert werden, als jedem lieb ist.
So sind Prüfungen nunmal aufgebaut, und wir können zwar hoffen, dass es irgendwie durch irgendwelchen zufälligen Ereignisse nicht wird, sollte aber die Wahrscheinlichkeit solcher Ereignisse auch realistisch bewerten.
Wenn ich mir so vom Ice-Age-Farmer, von max (neuester Podcast), oder von spiro skouras so anschaue, was gerade

 

 

faktisch am Boden

 

läuft, dann braucht man nicht mehr als vielleicht 7-8 virtuelle Gehirnzellen, um zu wissen, wie es enden wird, oder jedenfalls geplant ist, wie und wo es enden soll.

 

 

 

Daher jetzt wieder dieselbe Fußnote, wie fast jeden Tag :-)

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

26.08.2020 n.Chr. 

 

 

„Alle diese Untersuchungen, die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen.
Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“

Bärbel Bohley, DDR-Bürgerrechtlerin, 1991

 

 

 

Kleine Anmerkungen zum aktuellen (angeblichen, scheinendem ?) "Demo-Verbot", bevor es weiter geht.

 

 

 

 

 

 

 

 

So hab ich das bei heiko gefunden

 

 

 

Was ich eigentlich garnicht schlecht finde, vor allem auch deswegen, weil da nicht drin steht "kämpfen", sondern "nehmen". Und sich damit das Ganze eher diesem Zitat von jim morrison annähert.

 

 

 

 

 

 

Es muß zuerst von innen geschehen, dass ist der Punkt.
Doch muß ich zugeben, wenn ich sowas lese (auch bei heiko), freue ich mich schon ein wenig darüber, wahrnehmen zu dürfen, dass wohl vielleicht  um die 5% der menschen im deutschsprachigen Raum sich nicht haben total einlullen lassen von der sozialistischen Gleichschaltungspropaganda.

Zu Zeiten des nationalen Sozialismus war es einfach nicht so mal eben möglich, an information zu gelangen. Das unterscheidet diesen (diesmal über-nationalen) sozialistischen Durchlauf definitiv vom dem von vor 80 Jahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch wenn ich zu solch Teile des üblichen Bühnenstückes normalerweise nicht kommentiere, so reizt es mich doch, hier etwas zu sagen, weil es so sehr meine natur betrifft, indem ich ein richtiger Sturkopf und Dickschädel bin, und demnach sagen würde:

 

 

 

"jetzt erst recht"

 

 

Und ich bin natürlich unglaublich interessiert an allen sozio-dynamischen Geschehnissen, an welchen ich dazu lernen kann. Doch jetzt, nach kurzem Seitenblick, scheint nur eine Demo in Berlin am 28.08. 2020 n.Chr. verboten zu sein, obwohl sich mal eben nichts aussagekräftiges auf die Schnelle finden läßt ...

Das hier hat mir franzi herausgesucht, so richtig schlau wird man auch aus diesem "Beschluss" nicht:
--> https://www.berlin.de/sen/inneres/presse/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.980587.php

 

 

Das heißt also auf Deutsch: es bleibt spannend.
Das ist es, was mich interessiert, wenn Dinge nicht einmal so eben mehr vorhersehbar sind.

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton, die Audiodatei --> HIER (1.15min)

 

 

 

 

 

Also warten wir ab, und jetzt wieder etwas heraus aus dem Tagesgeschehen.

 

 

 

---------------------------------------

 

Was mir heute spontan einfiel, als ich aufwachte, war, dass die menschen jetzt beinahe kollektiv etwas durchleben, durchleben werden, müssen ... was es so, als "Prüfung" noch nie gegeben haben dürfte. So wurden natürlich die menschen im Krieg, in Weltkriegen auch total veräppelt, indem sie nicht wussten, dass auf beiden Seiten der Sozialismus dahinter stand, und alles nur eine ziemlich tödliche Show und massenhaft tödliches Theater war, doch immerhin waren die Geschosse, die Kugeln, die Bomben und Granaten äußerst real, und ernst zu nehmen. Die jeweiligen "Regierungen" in den Kriegen taten ihr bestes, um so viele vom "eigenen Volk" umzubringen, wie möglich - ohne, dass man dieses Ziel bemerkt, und Soldaten egal aus welchem "Land" mögen sehr tapfer gewesen sein, sie waren aber leider auch sehr dumm, weil sie den gesamten Scam im Großen nicht gerafft hatten. So ist auf manchen Gummi-Teilen vom "Tiger"-Panzer, der 1943 im nationalen Sozialismus eingesetzt wurde, noch der Stempel drauf: "Dunlop". Die Teile aus England geliefert wurden im Krieg.

 

"Es ist von enormer Wichtigkeit, schon früh im Leben begriffen zu haben, dass man im Theater sich befindet"

arthur schopenhauer

 

 

Doch wie ich schrub, immerhin waren Bomben, Kugeln und Granaten noch real, ihre Wirkungen waren sehr wahrnehmbar für die Sinne, und nichts brauchte man sich einzubilden, die Wirkung war offensichtlich, und es war offensichtlicher Terror.
Und das war es, was mir spontan nach dem Aufwachen durch den Kopf ging, nämlich, dass die menschen es jetzt mit einer viel sublimeren Art der Kriegsführung und des Terrors zu tun haben - und das weltweit.

 

 

„Alle diese Untersuchungen, die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen.
Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“

Bärbel Bohley, DDR-Bürgerrechtlrerin, 1991

 

 

Und ich möchte hinzufügen, dass es nochmals weit schlimmer gekommen ist, als sie voraus sah.
Denn, das ist die perfideste Form von Krieg und Terror, nämlich, wenn es unterhalb der Wahrnehmungsschwelle ist, weil eben nichts zischt, heult und kracht, mit lautem Knall explodiert, Gebäude zerreißt und tiefe Löcher hinterlässt.

 

So war dieser Podcast noch weit vor dem "Corona"-Scam !

 

 

Stell dir vor es ist Krieg und keiner merkt es !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So hatte ich das gestern zu franzi gesagt, dass es noch nie so einfach war, zu sehen, wie geistesgestört die menschen sind, kollektiv gesehen ergibt sich, dass es doch weitaus schlimmer um den Verstand der menschen steht, als man hätte ahnen können. Doch, was der Unterschied ist zu früher, als die menschen so kollektiv auch in einer gleichgeschalteten sozialistischen Hysterie steckten,

 

 

 

 

 

 

so sind die Zeiten doch heute insofern ganz anders, als das man immerhin die Chance hat, die sozialistische Vollverarsche ("Corona"-Scam und natürlich auch noch alle anderen Scams, wie etwa "Wissenschaft)) mit gar nicht sooo viel Recherche, gut zu erkennen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich also auch schrub, dass der Terror und die Kriegsführung gegen die menschen, wie immer, vom Sozialismus ausgehend, überhaupt nicht mehr (so deutlich als solcher) wahrnehmbar ist, so ist doch - gegenüber früheren Zeiten - allerdings die Möglichkeit, diesen Terror und Krieg gegen den menschen als solchen sehen zu können, in dem Maße gestiegen, wie auch das sublime Element (des Terrors). Soll heißen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist im Grunde, was eben Zibby auch sagt, es ist immer ein Ausgleich da.

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton, die Audiodatei --> HIER (1.15min)

 

 

 

Es scheint sich (jedenfalls jetzt) die Waage zu halten, und immerhin ist die Möglichkeit gegeben, herauszufinden, dass man sich de fakto in einem Krieg befindet, welcher da lautet: die Regierungen gegen "ihre" jeweiligen Völker. Jetzt wollte ich gerade wieder das Bild vom Buch "der Todestrieb in der Geschichte. Vom Sozialismus" bringen, lasse es aber, da es ja mittlerweile sitzen sollte, jedenfalls bei denjenigen, die hier schon etwas länger dabei sind.

 

So lasse ich "Corona" und "Sozialismus" als solche erstmal beiseite, und betrachte sie als Mittel, welche durchaus ein ganz anderes Ziel haben könnten, als man gemeinhin glaubt. Nämlich, nur erstmal der Möglichkeit nach, als eine Methode, wie sich "realität selbst" aus der Patsche helfen könnte, sich der Fäulniß (Verlust, Abbau von information) zu entledigen, ohne irgendwelche Wellen zu schlagen. Denn, was erleben wir ? Genau, es gibt einen "Bösewicht", sehr offen zu sehen, und der macht irgendwas, es führt zu irgendwas vielleicht auch sehr Drastischem, aber keiner hat noch Fragen, alles ist konsistent, es ist gesorgt für: Plausibilität.


Also.
Nehmen wir die Herausforderung an, und wachsen an ihr.
Denn dazu ist sie da - höchst wahrscheinlich.

 

 

 

 

Demnach wieder dieselbe Fußnote, wie fast jeden Tag :-)

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

27.08.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer noch nicht das icke + kaufman Video gesehen hat, und vielleicht auch nicht so viel Zeit hat, der lausche nur einmal ab etwa Minute 40 hinein.

 

 

 

Denn in diesen verbleibenden 14 Minuten kommt andrew kaufman auf den Kernpunkt der ganzen "Misere", wie ihn natürlich auch icke und viele andere Protagonisten der Aufklärungsszene immer wieder in den Fokus rücken, nämlich, das Kernproblem der menschen ist ihre

 

 

Indoktrination

Konditionierung

Indoktriniertheit

Konditioniertheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleichmacherei

Gleichschaltung

Gruppenzwang

Gehirnwäsche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

andrew kaufman hier mit ganz wenigen Worten und plastisch es beschreibt, wie das Alles schon im Elternhaus beginnt, in der "Schule" uns später "Universitäten" sich fortsetzt, und verfestigt wird, so, dass letztlich selbst Protagonisten der gegenwärtigen Aufkärungsszene, wie etwa sucharit bakhdi oder bernd senf, die Professoren an Universitäten waren, über 30 Jahre dort an den "Universitäten" beschäftigt werden konnten, und ihre Studenten mit etwas beschäftigen konnten, was de fakto ein Phantom, ein sozialistisches Lügenmärchen war und ist.

Immerhin hat es bernd senf geschafft, wenn auch sehr spät, noch während seiner Zeit an der "Universität" zu merken, dass er KOMPLETT einem Scam, einer Vollverarsche aufgesessen ist, während sucharit bakhdi, bodo schiffmann und auch noch viele andere immer noch faseln von "Virus", während es für diese sozialistische Theorie gar keine Beweise und nichtmal eine gewisse Evidenz gibt.
Und ich weiß nicht mehr, ob es bernd klein (coldwell) war, der meinte, dass "Ärzte", selbst wenn sie es geschafft haben, ihren geist zu öffnen, dass sie einem "universitären" sozialistischen Scam aufgesessen sind, noch ungefähr 10 Jahre brauchen, um vollends, bis also die letzte Ritze die sozialistische Indoktrination, Konditionierung in ihrem "Fachbereich" wieder heraus zu bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie gesagt, es andrew kaufman schön erklärt, wie man es geschafft hat, das Konzept "Virus", "Epidemie" von klein an den menschen, von Erzählung zu "Erziehung", über Filme, Endzeitszenarien ("Pandemie") und Medien im Allgemeinen, so dermaßen in den virtuellen Köpfen zu verankern, dass sie überhaupt nicht mehr in der Lage sind, dies Scam !- Konzept wieder los zu lassen.

Das ist sozialistische Massenpsychologie.

 

 

 

 

 

 

 

Die menschen glauben den Quatsch so fest, man könnte es für eine angeborene Idee halten (schopenhauer).
Also - wie gesagt, andrew kaufman skizziert das sehr gut, (ab etwa Min. 40) wie man den "Virus"-Scam in die Köpfe der menschen bekommen hat.

 

Wer hier schon länger dabei ist, der weiß natürlich, dass es bei der gesamten Materie rund um die Konditionierung des menschen ein Kernthema von mir berührt, welchem ich auf vielfältigste und ausführlichste Weise bereits mich gewidmet habe in diesen Rubriken.

 

Wirklichkeit als Angebot

Wirklichkeit als Religion

Der Weg in die Dystopie

Systemische Täuschung

Propaganda

Normal im Irrenhaus ?

Wie tief in der Matrix ?

Der limettenfarbene Golf
Oder: so einfach isses

 

 

 

Hier nur einmal die Einleitung zu "Wirklichkeit als Religion", wo es nur darum geht, inwieweit eigentlich sehr große Bereiche unseres scheinbaren "Wissens" eben all die Merkmale tragen, welche wir von gewöhnlichen Religionen kennen

 

 

 

 

 Vom Nutzen und Nachteil des Glaubens (was wahr ist)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man achte einmal darauf, wie oft wir selbst im ganz "säkularen" Alltag das Wort "glauben" nutzen, oder, wenn wir unser Erstaunen ausdrücken, und es als "unglaublich" betiteln. Die Meisten glaubten als Kind fest daran, dass ihnen die Eltern nur Gutes wollten. Einige wenige wurden allerdings schwer enttäuscht, und von denen sind dann nicht wenige vom Glauben abgefallen.

Du fragst bei Ebay-Kleinanzeigen den Verkäufer nach dem genauen Zustand dieses oder jenes Dinges, denn Du willst es Dir schicken lassen, und nicht 600 km fahren, einen ganzen Tag opfern, nur um etwas zu erhalten, was solch einen Aufwand nimmer wert ist. Du fragst also nach dem Zustand, und was für eine andere Wahl hast Du, als eben zu glauben, was Du als Antwort bekommst ?
Du überweist das Geld, erhältst den Artikel in dem als gut beschriebenen Zustand, oder in einem viel schlechteren Zustand, als geschildert, oder auch nie. Demgemäß wurde dein Glaube bestätigt und verfestigt, oder er wurde enttäuscht, und etwas mehr Skeptizismus tritt in dein Leben. Es bietet Dir jemand Socken aus Schafswolle an. Du bist kein Wollexperte und hast dich noch nie damit auseinandergesetzt. Doch du glaubst eben dem Verkäufer. Und 10 Jahre vielleicht trägst Du die Socken in dem Glauben, dass es Schafswolle sei, bis dich dann vielleicht jemand aufklärt, dass es doch nur einfache Baumwolle war.
Ich könnte jetzt auch noch das Wort "Vertrauen" nutzen, und die deutsche Sprache hat noch paar mehr, welche ein ähnliches Moment beschreiben, doch beschränke ich mich hier auf das Wort "Glauben", um einfach mal den "religiösen" Charakter selbst des profansten Alltages zu demonstrieren. Denk' dran, du kannst 10 Jahre in dem Glauben herumlatschen, dass es Schafswollsocken sind ...

Oder vielleicht sogar dein ganzes Leben.
Wenn Socken so lange hielten.
Hält Schafswolle länger ?

Selbst der ganz normale Alltag des bekennendsten Atheisten ist komplett durchzogen von Glauben. Der Bus, die Bahn kommt um xyz. Mein Wagen wird heute schon wieder wie gewohnt anspringen. Meine Jogging-Runde wird ohne Zwischenfälle verlaufen. Ich glaube da ist noch eine Gemüsepfanne in der Tiefkühltruhe. Ich rechne nicht mit einem Stromausfall in diesem Jahr. Die Knie-OP wird schon gut gehen. Wissenschaftler haben herausgefunden, Studien haben ergeben, ein Experte sagt. Es steht in der Zeitung, es kam im Radio, wir haben es in der Schule gelernt, oder gar im Fernsehen, an der Uni. Er hat mir gesagt, es seien Schafswollsocken.

Ja, das hat er gesagt.
Und du ?

 

--------------------------------------------

 

Deswegen ich auch den samuel eckert vor ein paar Tagen in die Empfehlungsliste mit aufgenommen habe, denn er betont immer und immer wieder, dass es jetzt nicht mehr an der Zeit ist, irgendjemandem hinterher zu laufen, sondern, es ist an der Zeit, sich

 

 

echtes, profundes Wissen anzueignen.

 

 

Hört euch mal den stefan bergmann an, berühmt geworden als "der mann im roten T-Shirt", welche die sozialistischen Frontsender "Spiegell-TV" volle Kanne hat auflaufen lassen, als die das typische divide et impera für ihre typisch sozialistische Propaganda wieder zur Anwendung bringen wollten.

So hier stefan bergmann auch überhaupt kein Blatt vor den Mund nimmt, und nur sagt: "Es gibt keinen Beweis für "Virus", und so lange es keinen Beweis gibt, rede ich nichtmal darüber" (Video beginnt an entsprechender Stelle).

 

BREAKING!! BILDZEITUNG REAGIERT! LIVE

 

 

 

 

 

Also, um das Rad zurück zu schlagen zum Anfang - es ist die lebenslange sozialistische Gehirnwäsche, welche die menschen nahezu unbemerkt über sich haben ergehen lassen (müssen), aus welcher auszubrechen nur den Wenigsten vergönnt zu sein scheint.

 

 

Denn wer da hat, dem wird gegeben, daß er die Fülle habe; wer aber nicht hat, von dem wird auch das genommen was er hat.

Darum rede ich zu ihnen durch Gleichnisse. Denn mit sehenden Augen sehen sie nicht, und mit hörenden Ohren hören sie nicht; denn sie verstehen es nicht.
Und über ihnen wird die Weissagung Jesaja's erfüllt, die da sagt: "Mit den Ohren werdet ihr hören, und werdet es nicht verstehen; und mit sehenden Augen werdet ihr sehen, und werdet es nicht verstehen.…

 

 

Das sind die Folgen von permanenter Indoktrination, oder eben des "real existierenden Sozialismus"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wichtig ist nur, was die menschen glauben, was wahr ist".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jede einzelne Meldung ist:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Viele glauben ja, dass in der "Politik" mal halt hier oder dort gelogen wird.
Doch die volle Wahrheit können sie anscheinend nicht realisieren, nämlich:

Politik ist Lüge"

david icke

 

 

So einfach ist das.
Doch das ist ja eben, was ich seit längerem bereits beim Wickel habe, nämlich, dass die menschen es nicht in ihren virtuellen Schädel bekommen, dass die bevorzugte Methode des Sozialismus die ganz einfache, plumpe und manchmal sogar dreiste LÜGE ist. Es ist so einfach, dass die Wenigsten es glauben können, dass es so funktioniert.
So fändet die Ausbildung in weiten Teilen der "Universitäten" nur in Richtung der Heranzüchtung von ordinären Kriminellen statt, Lügnern und Betrügern, respektive Scharlatanen, bis hin zu eiskalten Mördern, nur halt - es sind durch den "Abschluss" staatlich sanktionierte Kriminelle.
 

 

"Wenn sie erstmal Medizin studiert haben, dann haben sie keine Chance mehr, Kranke zu heilen"

bernd klein (coldwell)

 

 

 

Auslöser des ganzen Artikels von heute war eben dieser kleine 14-Minuten Passage, im wesentlichen von andrew kaufman gefüllt, in welcher er halt darlegt, wie es funktioniert, dass die menschen ganz fest etwas zu wissen glauben, was de fakto unwahr ist.

 

 

 

 

 

Auch max bringt es hier genau so auf den Punkt, es geht um das "Kapieren", es ist definitiv nicht mehr, als ein Test deines menschenverstandes ...

 

 

 

The Nondemic is Now an IQ Test

 

 

 

 

 

 

"Mit den Ohren werdet ihr hören, und werdet es nicht verstehen; und mit sehenden Augen werdet ihr sehen, und werdet es nicht verstehen.…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hm.
Nun sind hier ein paar meiner Lieblingsthemen zusammengelaufen zu einem Artikel, und ich hoffe, ich konnte eine Idee davon geben, wie stark und tief und weitreichend Indoktrination und Konditionierung gehen kann. Und wohl auch, dass es wohl kaum einem gelingen wird, sie zur Gänze wieder los zu werden.

Doch immerhin, wir können uns freuen über jede Schale der Konditionierung, welche wir schaffen, uns zu entledigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesen Sinne - über viele des Scams sollte ich jetzt eigentlich kein Wort mehr verlieren, denn das hält nur auf. Also, die Zukunft im Blick jetzt wieder die übliche Fußnote.

Einen schönen Tag wünsche ich allen lesern noch.

 

 

 

Nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

29.08.2020 n.Chr. 

 

Heute schaut wohl erstmal alles auf Berlin, und das ist gut so. Da ich die Zeiten der "Weimar Republik", die Zeiten des nationalen Sozialismus nicht mitgemacht habe, fehlen mir einfach empirische Beispiele, wie von Seiten der gegenwärtigen sozialistischen Agenda wahrscheinlich vorgegangen werden könnte, wenn die Massen an menschen zu groß werden sollten. Doch die Frage ist ja wirklich, ob man die menschen nicht einfach machen lässt, demonstrieren lässt, und unbeirrt weiter an der "Stellschraube der "epidemiologischen" Maßnahmen" dreht, wie bisher auch schon.

Denn von Seiten der Agenda ist ja bisher bereits so viel erreicht, dass man vielleicht den menschen einfach mal zugesteht, etwas Dampf abzulassen ? Denn schaut man sich an, was mit den Kindern in der Schule und Kindergarten gemacht wird, so wird einem klar, dass wir es hier mit einem (bezmenowschen) Langzeitprogramm zu tun haben dürften, in welchem jetzt die erste Generation von völlig traumatisierten menschen über ~ 15-20 Jahre "herangezüchtet" wird (Phase 1), welche dann, in typisch sozialistischer Manier gezielt in die Politik, Verwaltung, Wirtschaft und zurück in die Schulen und "Universitäten" geschleust werden, um von dort aus dann das sozialistische Machwerk zu konsolidieren (Phase 2). Schon die 68er-Bewegung verlief nach eben diesem Schema, und der Spruch damals wurde geprägt

 

 

 

vom langen Marsch durch die Institutionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geworben wurde mit Gleichheit, gemeint, und dahinter stehend, was natürlich, wie immer - die typische Agenda:

 

 

Gleichmacherei

Gruppenzwang

Gehirnwäsche

Gleichschaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die menschen sollten nicht glauben, dass mal eben eine Demo mit vielleicht auch ein paar Millionen menschen dien Sozialismus in's Wanken bringt. Denn der Punkt ist ja, dass die menschen bereits so tief in die sozialistische Agenda eingewoben sind, dass sie diese, mal abgesehen von "Corona"-Scam, garnicht wahrnehmen. Überlegt einmal, wie viele von den Millionen Anti-Corona-Demonstranten glauben noch der absolut unwissenschaftlichen und nach wie vor unbewiesenen "Virus"-Narrative ?
Genau, selbst von den etwas Aufgewachteren dürften es noch 95% sein, also mit 5% kann man rechnen, die selbst geforscht, recherchiert haben, und denen klar ist, dass das gesamte Konzept "Virus" ein Scam, also Totalverarsche ist, aber das sind noch immer nicht wirklich viele, und bei weitem nicht genug, um das Thema "Zwangsimpfung", oder halt Impfung über Nötigung und Erpressung, weil man halt sonst nicht mehr am "normalen leben" teilhaftig sein darf, endgültig vom Tisch zu bekommen.

So ist das größte Problem ganz klar: die Lüge, der Betrug geht von den Schulen und Universitäten aus, sie sind die "Institutionen", von denen der Betrug ausgeht, und manifestiert wird. So erinnere ich nur nochmal an die wirklich eindringlichen Worte von andrew kaufman (ab etwa Minute 40), wie die Lüge sich in den virtuellen Köpfen der menschen manifestiert, auf eine Art, dass sie die Lüge für beinahe eine angeborene Idee halten.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich mit menschen spreche, welche noch Kontakt zu den Zombies (vernon coleman) haben, und ihnen erzähle, dass man die Lüge gleich an der Wurzel packen muß, also der dem "Virus"-Scam selbst, also dem menschen klar machen muß, dass es "Virus" als solches nicht gibt, bekomme ich nur immer zu hören, als Antwort: "vergiss es, damit brauchste nicht mal im Ansatz kommen. Die schauen dich an, als ob du verrückt wärst".

Und hier sind wir dann an dem Punkt, den ich zu wiederholen nicht müde werde, nämlich, dass es von äußerster Wichtigkeit ist, sich

 

Wissen anzueignen.

 

Corona ?

Was man wissen sollte

Das Wichtigste in Kürze

Der Masernvirus-Prozess !

Fakten vs. Propaganda
Die Chronologie  T1  T2
 

 

 

Denn, wenn euch die Zombies dumm anglotzen und blöde Sprüche bringen, wenn du ihnen ganz lakonisch sagst, dass das "Virus"-Konzept ein Scam ist, unwissenschaftliche, unbewiesene Totalverarsche, dann sollte man glänzen können mit einigermaßen profundem Wissen in Mikrobiologie, wie es z.B. claus köhnlein, andrew kaufman und insbesondere stefan lanka für die menschen bereit halten.

 

 

 

Dr Stefan Lanka - Pandemie Wahnsinn die Reportage 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So hatte ich das ab und an schonmal erwähnt, nämlich, dass es einfach super-effizient ist, wenn man den ganzen "Virus"-Scam einfach an der Wurzel packt, und heraus reißt, den dann schließt sich ja sofort und logisch alles weitere wie "Impfung", "Infektion", "Epidemie" und auch Pandemie an - ebenso, als: Scam.
Man hat unglaublich viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen, wenn man über ausreichend Wissen verfügt darüber, dass die übliche Narrative und Sichtweise von "Virus" schlicht nicht haltbar, und alles andere, als irgendwie bewiesen ist. Wie meinte der stefan bergmann noch ganz trocken: "solange nicht bewiesen ist, dass es "Virus" überhaupt gibt, rede ich nicht einmal darüber".
So ist mir schon klar, dass die Zombies natürlich heftigste Gegenwehr leisten werden, wenn man es ihnen mit handfesten Fakten klar machen möchte, dass ihre liebgewonnene Idee von "Virus" ein Scam ist, weil sie halt dann auch sofort mit einräumen müßten, dass "Universität" ein Scam, oder jedenfalls eine sehr geschickte Gehirnwäsche ist. Und des Weiteren müßten sie wohl schlicht "alles" dann in Zweifel ziehen, was sie jemals "gelernt" haben.

Der Fachbegriff, der an dieser Stelle in's Spiel kommt, nennt sich: kognitive Dissonanz

Klar, wenn man mit so harten Bandagen kommt, wie ""Virus" ist Scam", und das dann auch noch in Ruhe und echt wissenschaftlich darlegen kann, inklusive der "universitären" Verarsche, dann ist das natürlich ein richtig richtig schwerer Brocken, den es am Stück wohl kaum zu verdauen gelingt. Zumal - wie eben schon geschrieben, dann auch damit einher geht, dass letztlich beinahe das gesamte und lieb gewonnene Weltbild in sich zusammen brechen muß.

 

 

 

 

 

Angefangen habe ich ja mit der Berlin-Demo, und bin jetzt dabei gelandet, dass wirklich effektiv die Situation am Boden, mit dem jetzt rasant voran schreitendem Sozialismus, nur eines hilft, meines Erachtens, und das ist (im Augenblick): halbwegs profundes Wissen in Mikrobiologie.

 

 

 

 

Warum können menschen einfach nicht mehr selber denken ?

Denn es ist so einfach ....

 

 

 

 

... fällt die "Viren"theorie, fällt auch:

die "Ansteckungs"theorie ("Infektions"theorie über "Partikel")

und damit zum einen

die "Impf"theorie auch fällt und zum menschenversuch/Genozid wird.

aber auch vor allem die Möglichkeit von Epidemie und Pandemie ist dann passe

und sowieso natürlich der gesamte "Test"-Quatsch

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen.
Was wir uns aneignen müssen, ist Wissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

information

 



Ohne die geht garnichts in diesem "Corona""Viren"-Scam ...

 

 

 

 

 

 

 

Und noch einer ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was geschah mit bruce lipton, einem echten Wissenschaftler (Stammzellenforscher), als er entdeckte, dass die "Gene" eigentlich garnicht viel "zu sagen" haben, sondern das bestimmende Moment der Ausdifferenzierung bei Zellen nachweislich durch die Umgebung, und eben nicht die "Gene" gegeben ist ?

Er durfte die revolutionäre Entdeckung nicht in Vorlesungen an die Studenten weitergeben, und wurde von der "Universität" geschmissen.

 

 

Das ist der Punkt.


Da der Sozialismus immer auf den Tod des menschen aus ist,
kann es im Sozialismus keine Wissenschaft geben !

 

 

 

Wir erinnern uns an das Gespräch von roland plocher mit einem bekannten Chemiker:

roland plocher:

"Bei einer Messe in Stuttgart kam ich mit einem bekannten Chemiker ins Gespräch. Ich versuchte ihm zu erklären, daß wir mit dem ausgestellten System Schwermetalle bis zu einem nicht mehr meßbaren Grade reduzieren können. Es handelt sich hierbei nicht um ein Filtersystem, sondern um einen durch Informationsübertragung hervorgerufenen Effekt, der die Selbstheilungskräfte des Wassers aktiviert. Wir haben derartige informationstechnische Trinkwasserreinigungssysteme in einem durch eine Ölraffinerie verpesteten Gebiet in Ecuador installiert. Die Schwermetallbelastung des Regen- und Grundwassers durch Blei und Quecksilber war derart hoch, daß die Menschen in den umliegenden Dörfern reihenweise erkrankten.

Die Wirkung des von uns installierten Systems wurde damals durch wissenschaftliche Meßreihen begleitet und bestätigt, das Resultat läßt sich aber auch in wenige Worte packen: klares Trinkwasser mit signifikanter Reduktion von Schwermetallen! Ich erinnere mich noch genau daran, wie ihn diese Erklärung zur Weißglut brachte. Was ich da sage, so der Sachverständige, könne es alles nicht geben! Ich bot ihm kurzerhand an, daß er das System mit meinen Produkten gerne bei sich im Labor testen könne. Gleichzeitig fragte ich ihn aber auch, was er denn machen würde, wenn er am Ende tatsächlich auf dasselbe Ergebnis käme; er würde es, so sagte er, dennoch nicht glauben, denn was ich von mir geben würde, könne einfach nicht sein, da sonst die ganzen wissenschaftlichen Denkmodelle falsch wären !

Bei ihm stapelten sich die Bücher, und viele nahm er zur Hand, um mir meinen Irrtum deutlich zu machen. „Roland“, sagte er, „hier steht überall, daß das nicht sein kann, was du da machst !“

 

https://www.lebenswertes.de/2016/01/07/das-kann-nicht-sein-was-du-da-machst-naturforscher-roland-plocher-im-gespraech/

 

Der Quantenmechaniker
Wenn einer weiß, was keiner weiß.

 

 

 

An solchen Beispielen sehen wir bestens, was ich oben geschrieben habe, nämlich, die menschen ahnen nicht einmal, in was für einem riesigen Gespinst von Lügen (Sozialismus) sie leben. Daher sie es auch noch verteidigen. Und das "Lustige" bei der Sache ist - es steckt auch noch im Wort. "Zi" bedeutet, unter anderem, "Lüge", und die Silbe "so" bedeutet "umfassend, umgreifend".

 

 

 

 

 

 

 

Demonstrieren mag gut sein, aber demonstrieren und Wissen ist auf jeden Fall noch weit besser. Und im Zweifelsfall ist Wissen besser als zu demonstrieren, Denn ohne Wissen bleiben Millionen Schafe nunmal Millionen Schafe - denn erst das Wissen verwandelt sie wirklich, in einen Löwen, einen Wolf ?

Mich freut es, dass eben auch der samuel eckert, welche jetzt gerade in Berlin am Aufbauen für die Demo ist (hier Bild von heute, 06.15 Uhr), es seit geraumer Zeit auch im Munde führt, dass es nicht das Hinterher- oder Mitlaufen ist, was den Unterschied machen kann, sondern: Wissen.

 

DEMO BESTÄTIGT - BÜHNE BESTÄTIGT - KOMMT ALLE NACH BERLIN

 

 

 

 

 

Also - was geplant ist, dass wissen wir: Zwangsimpfungen oder Impfungen durch Nötigung für nahezu alle und jeden in dieser "Welt". Und das mehrmals im Jahr, solange, bis die menscheit von der Population her deutlichst reduziert ist. Doch das Thema des "Impf"-Scams würden wir mit "erledigen", wenn wir noch tiefer anpacken, und gleich das Konzept "Virus" als Ganze bei der Wurzel packen als Scam.

 

Und das geht nur über ?

Richtig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also.
Ran.

 

 

 

 

Und hier jetzt wieder dieselbe Fußnote, wie fast jeden Tag :-)

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

30+31.08.2020 n.Chr. 

 

Der Herbst scheint schon früher anzufangen dieses Jahr

 

 

 

 

 

 

Und wer dachte, dass Orban zu den guten "Landesvätern" zählt, ist spätestens jetzt reines Besseren belehrt, denn auch unter "seiner" "Führung" macht Ungarn den "Corona"-Scam " mit, welcher natürlich auch unzähligen Ungarn schwere Probleme bereiten wird, nicht zuletzt in wirtschaftlicher Hinsicht.

Aber so ist es halt, und in der Blaupause einer der üblichen Institutionen, hier der World Hell Organisation, steht ja auch drin, dass ~ 57 Staaten ab dem September für die 2te Phase der Pandemie-Übung ! intensiv vorbereitet sein müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und diverse Premier-Schauspieler des Politik-Theaters sprechen ja auch schon von einem "schwierigen Herbst".
Völlig klar, euch wie mir, es ist eine ziemlich langweilig, weil total voraussehbar sich jetzt ausrollende Kampagne, mit den üblichen Slogans, den üblichen Strategien von "Infektionen" (de fakto PCR-Test-Positiv), oder einfach, wie im Sozialismus üblich

 

 

 

dreist, plump und glatt gelogen.

 

So hat franzi mir das geschickt, was wohl bald die "neue Normalität" werden soll, jedenfalls sieht man lupenrein, und ohne dass man noch Zweifel haben müßte, wohin der "Corona"- Scam ! führt, also demnach auch: losgetreten wurde.

 

 

 

 

david icke hat es wirklich gut herausgestellt, dass es für diesen über-nationalen sozialistischen Staatsstreich einfach

 

 

von enormem Vorteil ist,

 

dass es "Virus" im Sinne der üblichen Narrative überhaupt nicht gibt. So kann man sich jeglichen benötigten Scheiß an Zahlen und Tests und Impfungen einfallen lassen, denn de fakto ist alles Fiktion. Und, wo ich dabei bin, was david icke angeht, so hat er am Samstag auf dem Trafalgar Square eine Rede gehalten, in seiner typischen Art, und mit einem Inhalt, so klar und deutlich und unmissverständlich ausgesprochen, dass die gesamte "Corona"-Geschichte SCAM ! ist, wie es sich, so glaube ich, im deutsprachigen Raum auf den diversen Reden über's Demo-Wochenende keiner getraut hat.

 

David Icke’s Speech at the Unite for Freedom Rally, Trafalgar Sq, London, Aug 29

 

 

 

 

Wenn ich Zeit habe, werde ich mir die Reden der üblichen Anti-"Corona" (-Scam)-Reden der üblichen Apologeten demnächst anhören, und mal hören, ob auch nur einer von ihnen es blickt in vollem Umfang und dann auch noch die Eier hat, diese Wahrheit in ihrer Einfachheit, so auszusprechen, wie es etwa david icke getan hat, oder ein max igan, andrew kaufman, claus köhnlein, vernon coleman und einige andere noch, getan hätten.
Ganz klar erleben wir hier und jetzt die Umsetzung dees "flooding" des "Corona"-Scams !, eben, wie es in der "Event-201-Runde" in New York im Oktober 2019 vorgeschlagen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

Das "Flooding" im pawlowschen Sinne, aber auch im Sinne von sun tzu (die Kunst des Krieges), ist eben, um sun tzu mal umzuformulieren.

 

"Je weniger de-fakto Argumente wir haben,
desto mehr müssen wir so tun,
als ob wir de-fakto Argumente hätten"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die pawlowsche Konditionierung ist einfach ein klassisches Element der Agenda.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Flooding"

Event 201

 

 

 

 

Typisches Beispiel der Konditionierung über "flooding", hatte mir franzi rausgesucht:

 

 

 

 



Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung
Lüge
Wiederholung
Verknüpfung

 

 

 

 

 

 

 

 

"Je weniger de-fakto Argumente wir haben,
desto mehr müssen wir so tun,
als ob wir de-fakto Argumente hätten"

 

 

 

 

 

 

Bei all denen, die nicht mehr denken können, zieht das total.

 

 

 

 

 

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

 

 

 

 

Man muß Zibby einfach mögen :-)

 

 

 

 

 

"All Hands on Deck"

"All in"

 

Event 201

 

 

 

"The great reset"

WEF

 

 

 

 

 

 

 

 


Ja, zurück - das zieht total - einfach nur den Scam zu perpetuieren.
Seht euch das Schloßgespenst "Anis Amri" an, heute noch kommen Stories (His Story, Geschichten), was sein Onkel in Tunesien so an Krankheiten hat, oder was weiß ich. Da könnt ihr genauso gut fragen, wie alt die Mutter von Frau Holle war, als sie ihr Kind geboren hat.
Es ist einfach zu geil, wie die menschen es nicht raffen, wie Sozialismus funktioniert. Nochmal, Sozialismus funktioniert über die ganz einfache und ganz plumpe

 

 

 

 

 

LÜGE

Punkt

 

 

So einfach ist das.
Und solange man das nicht vollkommen verinnerlicht hat, wird man nie die Möglichkeit haben, das ganze Theater in vollem Umfange und Bedeutung zu verstehen.

 

Nie.

 

Wie auch.
Wenn man die Lüge für Wahrheit hält, ist das nunmal das Gegenteil davon, was wir verstehen unter "verstehen".

 

 

"Es ist von äußerster Bedeutung, schon früh im leben erkannt zu haben, dass man im Theater sich befindet"

arthur schopenhauer

 

 

„Wenn Sie eine Lüge erzählen, die groß genug ist und die Sie häufig genug erzählen, wird man sie glauben.“

Wird manchmal Adolf Hitler, manchmal Joseph Göbbels zugeschrieben.
Auf jeden Fall ein Zitat aus dem Dunstkreis des (nationalen) Sozialismus

„Wenn Sie eine Lüge erzählen, die groß genug ist und die Sie häufig genug erzählen, wird man sie glauben.“

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/Zitate/1980957-adolf-hitler-wenn-sie-eine-luge-erzahlen-die-gross-genug-ist-un/

„Wenn Sie eine Lüge erzählen, die groß genug ist und die Sie häufig genug erzählen, wird man sie glauben.“

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/1980957-adolf-hitler-wenn-sie-eine-luge-erzahlen-die-gross-genug-ist-un/

„Wenn Sie eine Lüge erzählen, die groß genug ist und die Sie häufig genug erzählen, wird man sie glauben.“

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/1980957-adolf-hitler-wenn-sie-eine-luge-erzahlen-die-gross-genug-ist-un/

 

 

 

 

 

Und so ist es auch in der Angelegenheit des "Virus"-"Corona"-Scams letztlich im Umkehrschluss wichtig, die menschen aus eben dieser Hypnotisierung herauszuholen, welche sie erhalten haben durch das beständige "Flooding", sprich, der pawlowschen Konditionierung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleichmacherei

Gleichschaltung

Gruppenzwang

Gehirnwäsche

 

 

 

Sorry, wenn ich gewisse Brocken aus anderen Artikeln hier immer wieder einbaue. Doch glaube ich, dass die effektivste Methode, den menschen das wirklich klar zu machen, dass sie einem äußerst umfassenden Scam (und schon lange) aufgesessen sind, und ihn gefressen haben, eben über dieselbe Methode funktioniert, nämlich:

 

 

 

Wiederholung

 

 

Wer die nina im Kulturstudio sich mal reingetan hat, der bekommt einen Begriff, wie tief der Sozialismus auch seit Jahrhunderten, wenn nicht noch länger, das "Alltagsleben" gekapert hat, ohne dass man es je mitbekam.

 

 

 

Dazu andrew Kaufman, ab Minute 40 ungefähr.

 

 

 

 

Die Wiederholung ist und bleibt das beste Mittel, die menschen, so sie denn noch können, aus ihrer totalen Programmierung heraus zu schälen, wenn es mit Worten geschehen muß. Einer nochmals bessere Möglichkeit liegt in der harten Konfrontation mit realität selbst, welche nochmals mit etwas mehr Möglichkeit aufwartet, den menschen klar zu machen, in was für einer Gegenwart sie sich de fakto befinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wem aber selbst dann bei solch drastischer "realität", wie oben von david dees skizziert, der ist schlichtweg, wie Saito bei "Inception" gefangen in einem Traum, aus welchem sich herauszuholen eigentlich kaum eine Chance noch besteht. Was meinte mal werner zu mir, nachdem er bei einem Künstler-Event die Möglichkeit hatte, über neun Tage etwa 150 menschen näher kennen zu lernen, und ihnen ein paar Kernfragen zu stellen: "vergiss es, wir sind verloren".

Jetzt natürlich viele an Berlin und London denken dürften, und daran, dass es nun so wenige wirklich nicht waren, welche so einigermaßen, oder halt auch nur etwas klar im virtuellen Kopf sind, und ich würde in diesen Tenor auch mit einstimmen, dass es gut tut, das zu sehen. Doch auf der anderen Seite kennen wir ja den Wahlspruch ....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So denke ich, dass es das Beste ist, sich einzurichten auf jedenfalls die Möglichkeit, einer garnicht so unwahrscheinlichen Möglichkeit einer relativ rasch sich etablierenden sozialistischen Dystopie, wie sie bereits in China schon in Ansätzen (social crediting) sehr gut zu sehen ist. Diese Dystopie wird leider

 

 

 

erst

 

möglich durch die ganzen sozialistisch indoktrinierten Zombies (vernon coleman).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleichmacherei

Gleichschaltung

Gruppenzwang

Gehirnwäsche

 

 

So funktioniert der Sozialismus.
So einfach ist das.
Und so wichtig ist eben auch, dass sein bevorzugtes Mittel die einfache, plumpe Lüge ist, wiederholt in einer Art hypnotisierender Dauerschleife.

 

Und so funktioniere ich auch ähnlich, und versuche es über eben dieselbe Wiederholung, dieselbe Methode.
Nur in die entgegen gesetzte Richtung :-)

 

-----------------------------------

 

So.
Das war wenig Text aber viele Bilders für heute, und der Kaff ist alle.
Morgen dann weiter mehr in gewohnter Manier.

 

 

 

 

 

 

How the Coronavirus Hoax has Permanently Destroyed Health Care

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

01.09.2020 n.Chr. 

Um jetzt den Faden von gestern ein wenig aufzugreifen, so muß ich sagen, dass ich noch immer keine Zeit gefunden habe, auch nur eine Rede der üblichen Protagonisten in dem "Corona"-Scam auf der Demo in Berlin 29.08 mir anzuhören, doch ich werde das beizeiten hoffentlich noch schaffen.
Gespannt bin ich jedenfalls, wie weit die Einzelnen mittlerweile sind, in der Durchdringung der gesamten "Corona"-Geschichte als ein einziger Scam, und aber auch, inwieweit sie dieses deutlich, kurz und bündig zum Ausdruck bringen. Denn so viel Zeit ist meines Erachtens nach nicht mehr gegeben. Will meinen, dass das Zeitfenster, welches besteht, in welchem man noch deutlich etwas bewegen und ändern kann, sofern man eine gewisse Anzahl von menschen darüber aufzuklären in der Lage ist, dass es sich bei dem gesamten Konzept "Virus" um einen "Wissenschafts"betrug handelt, sich irgendwann bald auch schließt, in ein paar Jahren.

Wie ich das auch schon die letzten Tage und Wochen angemerkt habe, und es w2ohl auch schon immer so war, es gibt nur einen Schlüssel heraus aus der sozialistischen Dystopie.

 

 

 

 

 

kant sagt damit auch, dass zu seinen Zeiten es möglich ist, sich echtes Wissen anzueignen, und aus der Unmündigkeit herauszukommen, in welche man ja erst geraten ist, indem man andere für sich hat denken lassen.

 

 

 

Also: ein jeder versuche wenigstens, wieder selbst zu denken,
und sich seines eigenen Verstandes zu bedienen !

 

 

 

Klar, die Sozis wollen das Gegenteil.

 

 

 

 

 

 

 

Doch so ist nunmal das Spiel, und so soll wohl auch sein, und es wird sich auch mit hoher Wahrscheinlichkeit nie ändern. Jedenfalls würde es mich wahrscheinlich langweilen, wenn alle aufgeklärt wären, und ich nichts mehr zu tun haben würde ...


Also, wir kennen die Natur des Sozialismus, nämlich, dass der Tod des menschen sein vordringlichstes Ziel ist. Da kein vernünftiger mensch darin einstimmen würde in seinen eigenen Tod, muß die Agenda des Sozialismus verkleidet daher kommen, das heißt, es geht nur über die

 

 

 

 

 

 

Lüge

 

 

Die einfache, dreiste, plumpe Lüge.
Die Lüge in Büchern, auf Vorträgen, in Schulen, Universitäten, Behörden, Medien, Instituten, Stiftungen, religiösen Einrichtungen und so weiter, schlich überall, wo der Sozialismus sich breit macht, kann er das nur über die Lüge.
So einfach ist das.


Jetzt seht ihr den ice age Farmer, wie er die letzten paar Präsentationen auseinandernimmt, wie sich der "Staat" und "Anwaltschaften", das heißt natürlich der Sozialismus mit der Begründung des Schutzes der Arbeiter gegen das "Corona"-Scam-"Virus" sich einmischt, und alle Ernte und Verarbeitung, wie teilweise auch Verteilung von Nahrung zu unterbinden sucht.
Natürlich, ihr wißt es, ich wei0 es - es geht nur darum, Nahrungsmittelknappheit und Elend und - zu Ende gedacht, was man beim Sozialismus immer tun sollte aus Gründen der eigenen Unversehrtheit - äh, ja, zu Ende gedacht bedeutet das natürlich auch nur wieder, wie immer: Tod.
Aber klar, da man das nicht offen kommunizieren kann, aus verständlichen Gründen, muß etwas vorgeschoben werden, nämlich, die eigentlich einfach zu erkennende, und demnach dreiste und plumpe

 

 

Lüge

 

Man will "die Arbeiter schützen".
Wer übrigens mal hören will, wie unter dem Deckmantel der "Verbesserung" das englische Gesundheitssystem dahin umgestaltet wurde, dass es in der Summe die durchschnittliche Lebenserwartung senkt !, also (wie aber eigentlich auch überall woanders)  U N T E R   D E M  S T R I C H  dem Tod dient, und nicht dem leben, der höre aufmerksam bei vernon coleman's aktuellem Podcast zu, den ich gestern schon gebracht hatte.

Gut, dass ich nochmal nachgeschaut habe, denn dieser Podcast wurde natürlich von der sozialistischen Plattform "Youtube" gelöscht.

 

 

 

 

 

Daher jetzt, neu justiert: auf bitchute:

 

How the Coronavirus Hoax has Permanently Destroyed Health Care

 

 

 

 

 

 

Jetzt habt ihr aber auch ganz nackt und klar, warum so vorgegangen wird seitens des Sozialismus, denn - und das mahne ich eindringlich seit März 2020 - er ist ein Todeskult, und deswegen ist die Lüge für den Sozialismus immanent und essentiell.

 

 

 

Lüge und Sozialismus lassen sich nicht trennen.

Sie bedingen einander !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sorry für die vielen Wiederholungen - aber die Hitlergrußdeppen von gestern sind nunmal die TV-, Smartphone- und Maskendeppen von heute. Eben all die Deppen, die auf die sozialistische Kacke und Indoktrination massenhaft herein fallen. Womit wir natürlich wieder am Anfang wären, also dem einzigen Mittel, welches hilft, um die allgegenwärtige (so) Lüge (zi) als solche zu entlarven, und das ist nunmal nur eines, nämlich:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Punkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen um den PCR-Test, wie er funktioniert, wissen darum wie vermeintliche "Viren"-"Nachweise" in der "wissenschaftlichen" Praxis "Geführt" werden, was die kochschen Postulate sind, welche übrigens auch ein halbwegs klar denkendes fünfjähriges Kind in der Lage wäre, aufzustellen, und so weiter.
Da der Sozialismus über Scheinwissen, und demnach nur über Schein"wissenschaftlichkeit" funktionieren kann, gibt es, meines Erachtens nach, nur dieses eine, probate Mittel, diesem etwas entgegen zu setzen, und das heißt: echtes Wissen.
Obwohl natürlich "echtes Wissen" schon ein Pleonasmus, eine überflüssige Worthäufung ist, und ich es nur nutze, um damit eine mögliche Assoziation anzuregen, nämlich der des "falschen "Wissens"". Im Griechischen, und das hatte ich schon ein paar Mal gebracht, gab es einen Fachbegriff für denjenigen, der einfach um die wahren politischen Umstände nicht Bescheid wußte, nämlich: Idiot.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Zuerst macht sich Arbeitslosigkeit breit

und dann Verzweiflung"

 

 

Und binnen weniger Jahre (Einführung und Aufstieg des nationalen Sozialismus) ... naja, den Rest kennen wir ja. Jedenfalls so halbwegs. Denn, was nicht so deutlich gesagt wird, wenn überhaupt, ist, wie kräftig geholfen wurde, mit Geldmitteln, um den nationalen Sozialismus des dritten Reiches erfolgreich zu etablieren.

 

 

 

 

 

 

„Weil, wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer.“

Wolfgang Schäuble --> https://www.youtube.com/watch?v=u8YVhFCGVLY

 

Hier, super, so einfach funktioniert es, anschaulich.
Das ist Sozialismus, wie er leibt und lebt

Die einfache, platte, dreiste Lüge.

 

 

 

"Binnen weniger Jahre verändert sich die Lebenssituation
und die politische Stimmungslage im Land fundamental"

 

 

 

 

Wem also komplett klar ist, wie das Ganze funktioniert, und das eben zur Erreichung der Ziele des Sozialismus solche Sachen wie Not, Elend, Armut, Verzweiflung, Krankheit und Tod essentiell sind für die gesamte Agenda, den wird zum einen nicht mehr viel wundern, und zum anderen auch nicht mehr so viel überraschen, im Sinne von "überrumpeln", da man sich bereits psychi8sch wie physisch auf das zunehmend unruhigere Fahrwasser eingestellt und vorbereitet hat.

So denke ich, dass ich die Leser hier, über eben die Präsentation umfassender Möglichkeiten, zu (echtem) Wissen zu gelangen, auch ein wenig dahin bringen kann, die schiere Größe des Lügengebildes, wenn auch nicht gleich zu erkennen, so doch immerhin zu ahnen. Doch natürlich sich für denjenigen, welcher es doch leichtlich sieht, wie alles eigentlich nur aus Trug und Pappmache besteht, sich dann schnell die Frage stellt, warum das eigentlich die allermeisten anderen nicht sehen können, wo es doch eigentlich so leicht zu sehen ist, wenn man mal hinter die Kulissen schaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Truman Show Deleted Scene - Growing Suspicious (1998) - Jim Carrey

 

 

 

 

 

 

Und dann, mit dieser Frage, sind wir schnell dabei, uns an eben die Truman Show zu erinnern, und uns zu fragen, ob nicht vielleicht ein nur Wenige

 

 

der Möglichkeit nach

 

so angelegt (Charakter) sind, dass sie den umfassenden (so) Scam (zi) auch blicken können. Und dann wären wir wiederum schnell bei "non-Player-Charakteren", der informellen wirklichkeit als einer Art Bühne und Prüfung, naja, und so weiter. So hatte ich ja vor ein paar Tagen schon darüber geschrieben, wie allein nur die schiere Zahl und "Übermacht" von menschen, die einfach nicht sehen (können) bereits eine Qualität von "sein" schafft, also rein aus der Quantität (der "NPCs") die Qualität (von wirklichkeit, "Gesellschaft") sich ergibt.

Man kommt, so glaube ich, kaum um solch einen Gedanken herum, dass es irgendwie weit weit tiefer angelegt sein muß, als man denkt - dass die menschen einfach nicht sehen können, was sie sehen und das auch noch direkt vor ihrer Nasenspitze.

 

 

Darum rede ich zu ihnen durch Gleichnisse. Denn mit sehenden Augen sehen sie nicht, und mit hörenden Ohren hören sie nicht; denn sie verstehen es nicht. Und über ihnen wird die Weissagung Jesaja's erfüllt, die da sagt: "Mit den Ohren werdet ihr hören, und werdet es nicht verstehen; und mit sehenden Augen werdet ihr sehen, und werdet es nicht verstehen.

 

 

Also, da sind wir doch jetzt, oder ?
Oder waren wir schon immer an diesem Punkt, und jede Generation (Level, Thema des Spieles) muß sich mit diesem Phänomen "abeseln" ?
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vieles spricht dafür, dass es noch nie so wirklich grundsätzlich anders war.
Einige wenige haben das Spiel geblickt, aber müssen sich dann arrangieren damit, also lernen !, dass man eigentlich hoffnungslos an den "NPC's" "untergehen" muß.

 

 

 

"They are dragging us with them"

max igan

 

Vielleicht ist ja "durchblicken" nur die erste Stufe, und das Lernen, sich mit der (scheinbaren ?) Hoffnungslosigkeit eines unaufhaltbaren Sozialismus (eben wegen der Übermacht der "NPCs"), das eigentliche Thema, die eigentliche Prüfung ist ?
Nur eine Möglichkeit, welche ich mal wieder in den Raum werfen möchte, eben, dass es garnicht darum gehen könnte, das Ganze in seinem vernichtendem Charakter zu ändern, sondern darum, trotz der (scheinbaren ?) Hoffnungslosigkeit einfach, wie ein tapferer "Zinnsoldat" das Seinige zu tun, es dennoch abzumildern, wenn man die sozialistische Dystopie schon nicht verhindern kann.
 

 

 

 

 

........................................

 

 

So, und jetzt zu den Empfehlungen.
Die Botschaft, die hier herüber kommt vom ice age farmer, ist einigermaßen klar: Nahrungsmittelknappheit

 

 

kann

soll

wird

muß

 

 

kommen.
Doch jetzt kommt der Punkt - ist das jetzt aus Gründen der Plausibilität in die wirklichkeit gebracht ?
Und wenn ja - von wem ?


Unter einem physischen Aspekt rufen dann viele: "Kabale", oder eben die Q-Tards, welche es "deep State" nennen, und so weiter, doch wie generiert sich die Bedeutung solcher Meldungen, wie vom iaf gebracht, und einer informellen wirklichkeit, in welcher "deep State" oder "Kabale" nicht mehr sein könnten als normale Programmfunktionen und Parameter zur plausiblen Ausgestaltung des Spiels, der Prüfling ?

Wer hier schon länger dabei ist, der weiß, dass ich es mir seit geraumer Zeit zu eigen gemacht habe, einfach mal eine Ebene weiter zu denken, und das Ganze unter einer Art Prüfungscharakter zu sehen, welcher eben, um Ernst genommen zu werden, eines Bedarf, nämlich: Plausibilität. Auf Deutsch: man darf das arbiträre Moment nicht merken, den die Ernsthaftigkeit der Entscheidung ist das, worum es hier gehen könnte.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt aber zum ice age farmer.
 

 

 

When Gardens Are Outlawed, Only Criminals Will Grow Food

 

""Gardening is too dangerous!" Authorities are REMOVING plants grown from "unauthorized seeds!" The media is warning that homegrown food can be poisonous, and backyard chickens can be fatal. Soon, for your protection, growing food and raising animals will be illegal. Competition is sin to the transhumanists who are taking over our food supply, and they intend to eliminate it. Christian looks ahead -- but not too far -- at the agenda to criminalize homesteading."

 

 

 

 

Und noch einer vom ice age farmer

 

 

Food Supply Spontaneously Combusting! Controlled Demolition of Supply Chain

 

 

 

 

 

 

Und den Podcast hier habe ich gehört, ist gut.
Alles in Kürze, und auch für mich selber benutze ich die Methode: Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung.

 

Wir kennen es doch, wenn man sagt: "nach dem 20sten Mal hören hatte ich es endlich begriffen"

 

 

Global Tyranny In The Name Of Corona - David Icke Talks To Irish Radio

 

 

 

 

 

Der neuste Podcast von jeff ist nicht soo spannend, und bei matrt hatte... ich hab jetzt mal kurz geschaut, das hier klingt spannend, ich habe allerdings noch nicht hinein gehört.
Egal - ich gehe bei solch einem Titel davon aus, dass es gut sein wird, da matt normalerweise nah am Titel bleibt.

 

 

How This Reality Works... and other trivial things

 

 

 

 

 

Übrigens wird jetzt der Sprachgebrauch so mancher Apologeten in dieser "Corona"-Scam Geschichte immer präziser, und echt wissenschaftlich. Ein Beispiel, nämlich bodo schiffmann hat endlich mit der unwissenschaftlichen Betitelung "Infizierte" aufgehört, und ist übergegangen dazu, den tatsächlichen, de fakto und echt wissenschaftlichen Begriff, respektive Terminus zu verwenden, nämlich: PCR-Test-Positive.
Allerdings ist das nur ein kleiner Lichtblick, da er, wie natürlich auch noch viele andere, lange noch nicht sich vollkommen befreit hat aus dem sozialistischen und damit scheinwissenschaftlichen Lügengebäude der "Medizin".
Wie auch immer - ein Anfang ist gemacht, aber: es muß noch etwas schneller gehen, es besteht nicht alle Zeit der "welt".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also.
Ran.

 

 

 

 

Und hier jetzt wieder die übliche Fußnote, wie fast jeden Tag :-)

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:
rashid buttar andrew kaufman Plandemie claus köhnlein (deutsch) david icke max igan jeff berwick
shiva ayyadurai corbett Report vernon coleman samuel eckert (deutsch)

 

Ohne äuge ohne Ohr ohne "Hirn" - eine Kurzgeschichte die Tage ...

 

03.09.2020 n.Chr. 

 

Ahhaarg, die gesamten Links von gestern, welche mir franci und werner geschickt haben, sind irgendwie nicht auf diesem Rechner gelandet, also muß ich die Knaller für morgen aufbewahren. Morgen dann Highlights, was echtes Wissen angeht, allgemeinverständlich dargelegt, und sehr gut geeignet, geteilt und weiter geleitet zu werden, insbesondere an diejenigen, welche noch befangen sind im sozialistischen "Wissenschafts"betrieb, also "Ärzte", "Experten" "Forscher" und so weiter.

 

Übrigens, die Empfehlung von gestern, obwohl etwas in's Blaue getippt, war genau richtig.
matt setzt sich mit den Massen auseinander (Andy, die Puppe ist stellvertretend für den Zombie, und die Massen von ihnen.

Eine Analyse.
Wer's noch nicht gehört hat ?

 

 

Who Is Andy?

Are The Masses The Same As You?

 

 

 

 

Gestern bin ich ja relativ lakonisch über den "Hawking"-Scam und Bowie- "Tod"-Scam hinweg gewischt, um nur mal eben in aller Kürze aufzuzeigen, dass es in dieser fast durchgängig (so) auf Lüge (zi) aufgebauten "welt" nicht bei den typischen, uns gewohnten Geschichten von Lüge und Täuschung stehen bleibt, sondern es auch Bereiche betrifft, in welchen wir es normalerweise nicht vermuten würden, wie auch subtile oder alles andere als subtile Methoden oder Vorgängen, Entwicklungen sich zeigen, von welchen man durchaus manchmal nicht einmal eine Ahnung erheischen kann, zu welchem Zweck das Ganze nun dienlich sein soll.

Die Inszenierung von "David Bowies" "Tod" kann ich allerdings gut nachvollziehen, denn ich glaube er wollte einfach nur seine Ruhe haben, in wohlverdiente Rente gehen, sich normal in der "Gesellschaft" bewegen zu können, ohne dauernd angesabbelt zu werden. Die "Hawking"-Klamotte ist auch gut nachvollziehbar, denn sie diente, wie zu erwarten, der sozialistischen Agenda des Versuches einer "wissenschaftlichen" re-Etablierung eines schon lange toten materialistischen Konzeptes von "welt".
Der Zweck so manch anderer Inszenierungen, insbesondere solcher, die mehr ritueller Art zu sein scheinen, also nicht so richtig vordergründig an "diese welt" gerichtet, ist allerdings nichtmal so eben ersichtlich.

Doch das war eben der Grund, kurz "Bowie" oder "Hawking" einflechten, also Themen, die ich schon ~6 Jahre hinter mir gelassen habe, um einfach mal auf die Schnelle einen Begriff davon zu geben, dass noch vieles vieles mehr, als man denkt, der Wahrscheinlichkeit nach als Scam einzuordnen ist.

 

-------------------

Und was gab's noch ?

Es gab noch den "Sturm auf den "Bundes""tag"", welcher prima zur Diskreditierung der friedlichen Demos in Berlin geeignet war.
Hehe, die  "Initiatorin", eine "Tamara Kirschbaum" hatte da bereits einen Tag vorher ein "Interview" in der "Bild" gegeben.
Mehr muß wohl nicht gesagt werden, wenn man weiß, wie der Sozialismus arbeitet.

Und sonst ?

Ha, gerade noch in der Historie gefunden, david icke auf deutsch, seine Rede in London !
Da können sich eigentlich alle "anti"-"Corona" Apologeten eine dicke Scheibe abschneiden, denn er hat die "Eier", die "Corona" Klamotte als das zu betiteln, was sie ist, nämlich: Scam !


Teilt das mit allen, die des Englischen nicht mächtig sind.

 

David Icke Rede deutsch, London Unite for freedom, 29.08.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja.
Wie björn bull hansen es unten sagt, und es icke, igan und ein paar andere es gleich von Anfang an gesagt haben: der Drache ist nun da, und wer glaubt, er werde einfach von allein und irgendwie durch Zufall oder einfach so wieder gehen, hat - meines Erachtens - schwerwiegendste Probleme mit auch nur rudimentärer Logik. Wie meinte noch thomas, der Berliner Metallumformer:

 

 

"Natürlich wird es nicht besser, denn sonst hätte man ja garnicht erst anfangen brauchen"

 

 

Und thomas ist erst im März, durch den "Lockdown" aufgewacht, und holt im Eiltempo gerade eine Menge wissen nach, wie auch, dass er, Anfangs natürlich noch mühsamer und ungeübt, die ersten Zwiebelschalen sozialistischer Indoktrination abwirft. In der Tat ist es Übungssache, die sozialistische Indoktrination bei sich selbst zu bemerken, ihre verschiedenen Facetten, Tiefen und Stärken zu sehen, und dann von seinem eigentlichen selbst abzuschälen, abzuspülen, abzuwaschen, abzuschütteln, wie es eben bei einer Häutung oder Übergang zu einem Schmetterling geschieht. Mag etwas kitschig klingen, ist aber doch eine schöne, weil anschauliche Metapher.

 

"Die menschen haben es verlernt, in lebendiger Anschauung zu denken"

arthur schopenhauer

 

 

 

Nebenbei hörte ich aus dem "Politik"-Schauspiel, dass man auf einen "Lockdown" verzichten möchte in dieser Grippesaison. Es kann tatsächlich schon angehen, dass die Aufklärungsszene mit daran "Schuld" ist, dass man von einem "Lockdown" Abstand nehmen möchte, da man damit ja eben die recht populären Prädiktionen der Aufklärungsszene bestätigen, und ihr noch mehr Glaubhaftigkeit als ohnehin schon verschaffen würde.
So könnte es sich lohnen, diesen Mechanismus sich einmal näher anzuschauen. Soll heißen: gibt es einen Zusammenhang zwischen (populären, weit verbreiteten) Prädiktionen der Aufklärungsszene, was die zukünftigen" Maßnahmen" des Sozialismus betrifft, und ihrer "Modifikation" oder auch Zurück-, bzw. Aufhaltung oder Abmilderung ?

Es könnte sich, wie gesagt, lohnen, darüber mal nachzudenken.

Denn, es ist ja noch unglaublich vieles vor uns, an intensiver Gleichschaltung, Gruppenzwang, Glaubhaftmachung, Gutmenscherei, Gehirnwäsche und ähnlichen sozialistischen Konzepten - allen voran natürlich die "§Impfung", respektive Zwangs"impfung", dass die "Fronten" uns nicht ausgehen werden, welche durchaus lohnenswert wären, aufgelöst zu werden.
So wird das morgen kommen, da ich jetzt hier die Links, PDF's und Texte nicht parat habe, also reichlich solide, also echte Information, welche es gilt, parat, also bei Fuß zu haben in diesen Zeiten. Ein Beispiel sein nur hier gezeigt, ein ganz kleiner Stachel vielleicht nur, aber er zeigt, im Prinzip - wie es funktioniert.

 

Auch wenn wir es hier noch mit einem "Zahlengläubigen" zu tun haben - aber morgen wird auch damit (von anderer Seite) aufgeräumt

 

 

Spieglein, Spieglein - an die Wand geredet

 

 

 

 

 

 

Aber jetzt, die links, die mir franci und werner geschickt hatten, drehten sich im Wesentlich um ein ganz zentrales Thema, welches von "Corona-Fakten" intensiv behandelt wurde, nämlich, dass die gesamte "Virologie" mitsamt dem "Virus"-Scam also, auf letztlich nur Sand gebaut ist, und es einfach nur noch durchdringen muß bei den menschen, dass das gesamte Konzept "Virus" ein scheinwissenschaftlicher, tief sozialistischer Betrug ist, wie natürlich und eigentlich immer, hat man das Ganze erstmal begriffen.

Hab ich gerade eben noch gefunden beim routinemäßigen durchscrollen durch Terraherz (welche leider auch sehr viel new Age in letzter Zeit bringen).

 

Aber egal, hier isser erstmal - ein Kicker !!

Den Link habe ich gleich nach bitchute verlegt, da ich nicht davon ausgehe, dass es sich auf der sozialitsischen Plattform "Youtube" lange halten wird.
Aber, der Vollständigkeit halber, hier zum Original (noch) : https://youtu.be/xNYp2-tmZoE

 

Hier auf Bitchute:

Das Ende der Virologie ist nur ein einziges Kontrollexperiment entfernt

 

 

Wie ich zu schreiben nicht müde werde - es ist das lohnendste überhaupt, gleich die Ganze "Virus"-Narrative an seiner Wurzel zu packen, und radikal halt alles, was da noch dran hängen mag.
Denn, ist die "Virus"-Scam ! - Narrative endlich tot, dann ist auch

Ansteckung = tot, damit
Epidemie = tot
Pandemie = tot
Impftheorie, wie logischerweise "Praxis"  = tot
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5 : 0 für die Theorie der Exosome

 

 

PUNKT

 

 

 

 

Fällt die "Viren"theorie, fällt auch:

die "Ansteckungs"theorie ("Infektions"theorie über "Partikel")

und damit zum einen

die "Impf"theorie auch fällt und zum menschenversuch/Genozid wird.

aber auch vor allem die Möglichkeit von Epidemie und Pandemie ist dann passe

und sowieso natürlich der gesamte "Test"-Quatsch

 

 

 

 

Ja ich weiß, aber etwas Wiederholung kann nicht schaden.

Der "Corona"-Fakten - Kanal (und Seite) ist bisher der Einzige, welcher es einigermaßen gerafft hat, von welcher Erheblichkeit es ist, mit Stumpf und Stiel die Klamotte "Virus" zu beseitigen, aber (und das kommt wohl auch morgen) noch immer den Sozialismus und seine Dreistigkeit unterschätzt, vielleicht sogar stark unterschätzt (kann ich noch nicht abschließend sagen, weil ich mich noch nicht eingelesen habe).

 

So, jetzt habe ich immerhin einen Anfang gemacht, jetzt noch zu den weiteren Empfehlungen.

 

------------------------------

 

björn bull hansen passt perfekt in diese Zeit mit seiner Botschaft.

Wie ich schon tausendmal schrub, besser du kommst gut vorbereitet zur Prüfung, denn du weißt, dass du sie aufsuchst, als dass sie zu dir in einem Augenblick kommt, an welchem du nicht gerechnet hast mit ihr.
Denn, wenn du nicht zu ihr kommst, wird sie zu dir kommen, und je später es ist, desto steiler und schwieriger wird sie werden. Und, da es sich hier um eine informelle wirklichkeit handelt, die genau weiß, wann du am wenigsten damit rechnest, wenn es am ungünstigsten ist - wird sie genau dann kommen. Denn in dieser Hinsicht gibt es kein Geheimnis, und keinen Zufall.


Und, was den Titel betrifft - ich hätte das "might" weg gelassen ...

 

 

Draw the Line Before They Do It For You. Covid-19 Restrictions Might Never Go Away

 

 

 

 

 

 

 

 

--------------------------------------

 

 

 

Youtube legt nun los, und löscht Video um Video von vernon coleman, weil er sich nicht an die sozialistische Agenda und derer Neusprech hält.

 

 

"ich passe anscheinend nicht in Youtubes kafkaeske Welt"

vernon coleman

 

A Conspiracy of Silence

 

 

 

 

 

-------------------------------------

 

david icke

Wir nehmen wahr, dass Australien auserkoren zu sein scheint, einer Vorreiter-Rolle zu spielen, respektive ein Testfeld, um zu schauen, was so geht. Mich wundert auch in diesem Zusammenhange, dass ich von max länger nichts gehört habe ...

 

 

Message to Australia for Saturday. Time to look fascism in the eye and show who really has the power

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: rashid buttar andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original  jaruslav belsky

 

 

04.09.2020 n.Chr. 

 

Ganz frisch, und: endlich !!

 

 

 

 

 

Im Moment ist meine Internet-Leitung platt, daher schreibe ich erstmal so drauflos.
Eigentlich wollte ich heute noch ein gewichtiges Kapitel zur Unwissenschaftlichkeit des "Virus"-Konzeptes .... hups, jetzt geht die Leitung wieder ...

 

Also, die Telefoniererei mit der Störungsstelle der Telekom hat auch mich etwas aus dem "Virus"-Konzept gebracht, weil ich einiges an Zeit verloren habe, daher bringe ich das, was eigentlich für heute geplant war, dann morgen, und mache für jetzt einfach "lose" weiter. So hat sich max wieder gemeldet, netto, also abzüglich der "Fremdbeiträge" nur kurz, aber er schnitt wieder ein wichtiges, und auch hier of gebrachtes Thema wieder an, nämlich, dass seiner Ansicht nach leben eine Prüfung ist, und eben die Positionierung, wie sie jetzt geradezu abgefordert wird, von weit reichender, über das jetzige leben hinaus gehender Bedeutung ist.

Doch das ist natürlich noch nicht alles von max, denn er bringt auch viele der sie am Boden und weltweit vollziehenden, gegenwärtigen sozialistischen Facetten, wie etwa hier ein Werbespot aus Irland, der "Gesundheits-"-"Pass", welcher dort jetzt eingeführt wird, werden soll ?

 

 

 

Dann natürlich, darüber hinaus, die übliche, sozialistische Geschichte mit der "Nahrung" und "Nahrungsversorgung", welche seit jeher im Focus sämtlicher sozialistischer Agenden zu finden war, wie es gerade der ice age farmer in letzter Zeit beleuchtet.

 

 

 

 

 

 

 

HOLODOMOR 2.0: Man Made Famine & Election Chaos

 

 

 


Wie schon geschrieben, auch max bringt Beispiele aus Australien, wie eben dort der "Virus"-Scam auch genutzt wird, um in typisch sozialistischer Manier in die Nahrungsmittelproduktion und Verteilung eingreifen zu können.

Und noch einiges mehr !

 

 

Are You Awake Yet?

 

 

 

 

 

Was mir so durch den virtuelle Kopf ging früh morgens, war, dass wir, die wir den Scam des Sozialismus (und zwar bei weitem nicht nur in der "Corona"-Hoax) in vielen seiner Facetten deutlich sehen, eigentlich am meisten "zu leiden" haben. Denn wir sehen es, dass de fakto Krieg gegen den menschen geführt wird, während die allermeisten es eben nicht bemerken.
Daher hatte ich diesen Podcast schon desöfteren gebracht, und das war lange vor dem "Corona"-Scam.

 

 

Stell dir vor es ist Krieg und keiner merkt es !

 

 

 

 

 

Doch ich mich gerade frage, ob das jemals anders war.
Vielleicht ist das ja "Teil des ewigen Spieles", dass es zur Möglichkeit gehört, sich dessen gewahr zu werden, was läuft, also, im griechischen Sinne, nicht mehr mit dem Fachbegriff "Idiot" betitelt werden zu können, aber eben dann gleich im Anschluss sich die nächste Prüfung ergibt, nämlich: "was fange ich jetzt mit dieser Erkenntnis an ?".

In gewissem Sinne stimmt es dann jetzt schon, wenn man sagt: "selig sind die geistig Armen", auch wenn ich mehr zu Theodor Roosevelt neige ...

 

 

 

 

 

Wobei wir dann wieder mal bei Prüfung, bei Positionierung wären. Ähnlich wie gestern björn bull hansen: "ziehe du selbst die Linie, bevor es andere für dich tun". Denn genau das ist der Punkt, welchen ich immer dadurch zu verdeutlichen suche, dass man sich besser und so früh wie möglich sich auf die Prüfung zu bewegt, als darauf zu warten, dass sie zu dir kommt, wenn du sie am wenigsten gebrauchen kannst. So gehe ich davon aus, da es in einer nicht auf "Materie", sondern auf daten beruhenden wirklichkeit kein Geheimnis und keinen Zufall gibt, dass die Prüfung für fast jeden, so er sich "ewig" vor einer Positionierung drückt, im ungünstigsten Augenblick dann zu ihm kommen wird.

 

 

 

 

 

 

 

"Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."
 

 

 

Position

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

vernon coleman hat keine Lust mehr auf die sozialistische Plattform "Youtube", und verabschiedet sich. Aber ich halte euch auf dem Laufenden, wo er mit Video- aber auch Textbeiträgen (wieder) zu sehen sein wird.

 

 

My Last Video for YouTube

 

 

 

 

 

Klar ist das Scheiße, wenn man dann irgendwann einmal so richtig es realisiert, dass de fakto ein Krieg gegen den menschen, also die humanität als solches, im Gange ist. Doch hilft es ein wenig, so jedenfalls hilft es mir ein wenig, wenn man darüber hinaus sich auch noch klar wird, dass das wohl noch nie anders war, und eben die natur, der character dieser wirklichkeit ist.

 

 

 

 

 

 

 

So hat max übrigens, in dem gestern veröffentlichten Podcast, auch explizit darauf hingewiesen, dass es z.B. in den Weltkriegen NIEMALS um "Länder" ging, die gegeneinander gekämpft haben, sondern alles immer nur ein Ritual war, in welchem die "Regierungen" die eine Partei waren, und die "Ritualisierten", also die dummerweise sich gegenseitig tötenden menschen die andere Partei darstellten. So ging es auch in diesen Kriegen nur darum., dass möglichst viele menschen starben, und die scheinbar "verfeindeten" "Regierungen" gehörten alle zu einem Club, dem üblichen, sozialistischen Club.

Gut, das ist eigentlich das kleine 1 x 1, und sollte jedem klar sein, doch leider ist dem nichts so.

 

 

"The Germans lost the War, the Socialism won the War"

So, oder so ähnlich: max igan

 

 

Etwas weiter führende Lektüre kann nicht schaden, wenn jemand denkt, dass der nationale Sozialismus des dritten Reiches einfach so verschwunden ist damals ...

 

 

 

 

 

 

 

Der Sozialismus hatte nur die nationale Komponente abgelegt (~1945) und eben volle Kante sich international ausgerichtet, und dabei aber trotzdem noch Deutschland nach wie vor total unter Kontrolle.

 

 

 

 

 

 

Also jetzt nochmal: der Sozialismus wandelt nur immer die Gestalt, oder meinetwegen den Umhang ein wenig, es bleibt aber immer die alte Klamotte - ein anscheinend nicht enden wollender Krieg gegen den menschen, gegen die humanität.'
Wobei ich aber die letzen beiden, oder besser letzten 3 vorgestellten Bücher eben auch als kleines 1 x 1 erachte, denn wer glaubt, dass die Zeit des nationalen Sozialismus, mit seiner

 

 

 

 

Gleichmacherei

Gruppenzwang

Gutmenscherei

Gehirnwäsche

Gleichschaltung

 

 

etwas Gutes war, der sollte nochmal ernsthaft in sich gehen.
Denn der Sozialismus, der damals in diesen obigen Indoktrinationsprinzipien galt, gilt noch immer - und stärker konfrontierend denn je.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja ich wei0, die Wiederholung, doch

 

 

Gleichmacherei

Gruppenzwang

Gutmenscherei (so zi al)

Gehirnwäsche

Gleichschaltung

 

 

 

und so weiter - dass sind nunmal sozialistische Prinzipien, und selbst das hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zählt in die Kategorie der sozialistischen Vereinheitlichung und Raubbau an information und Individualität. Das wir einem erstmal garnicht bewußt. Daher hier nochmals auf nina hingewiesen sei, die ähnlich wie william "bill" cooper vehement die Ausläufer des Sozialismus beleuchtet, welche wir schon lange nicht mehr, oder eventuell noch nie als solche wahrgenommen haben.

 

 

 

 

 

 

 

Wer jetzt noch nicht so lange hier ist, nina noch nicht kennt, und den Sozialismus in seiner genozidalen, demozidalen Ausrichtung noch nicht so richtig verinnerlich hat, einfach mal auf obiges Bild klicken. Man landet dann im Kulturstudio bei michael grawe, im Gespräch mit nina.

 

-------------------------

 

So, eigentlich war ja für heute etwas anderes geplant, aber ich hoffe, dass morgen wie gewohnt die Leitung funktioniert, und ich ein taugliches Stück Wissen zusammen tragen kann. Auch es ja, nachdem der "Virus"-Scam sich nun über hundert Jahre an den "Universitäten" hat halten können, es auch nicht auf ein paar Tage mehr oder weniger ankommt.

Klasse ist jetzt jedenfalls, dass der Kanal

 

 

 

 

 

 

jetzt frisch online ist, und somit in deutscher Sprache eine Möglichkeit besteht, diejenigen zu erreichen, mit harten Fakten, welche keine Lust haben, Texte zu lesen, und es mehr auf die "bequemere" Art haben möchten. Denn solch ein Kanal hat einfach gefehlt.
Nichts gegen einen eckert, oder sogar manchmal auch bodo, aber es ist einfach zum einen nicht zielführend, wenn es zuviel "Laberei" bezogen auf den Inhalt ist, und zum anderen noch immer innerhalb der unwissenschaftlichen, und nicht bewiesenen "Virus"-Narrative referiert wird.


 

Fällt "Virus" weg, dann fällt einfach auch alles weg, was da dran hängt

 

"Zahlen"

"Graphiken"

"Infizierte"

"Epidemie"

"Pandemie"

"Impfungen"

"Ansteckung"

 

und so weiter.

Das ist ja, was ich den schiffmanns, bhakdis und wodargs vorhalte, nämlich, dass sie sich noch immer innerhalb des "Virus"-Scams bewegen, und innerhalb des "Virus"-Scams argumentieren. Aber, wie schon gesagt, morgen gibt es davon mehr an Material, echtem Wissen, auch wenn letzteres natürlich ein Pleonasmus ist.

Doch genervt und ungeduldig bin ich schon irgendwie, weil eben die Lösung so nah ist. Soll meinen, dass man, wenn man den ganzen "Virus"-Scam mit Wurzel und allem drum und dran endlich schaffen würde, heraus zu reißen, würde sich die Möglichkeit ergeben, endlich diesen ganzen Bereich auf seine richtigen Füße zu stellen, und dann würde auch dasjenige, was wir "Erkältung" oder auch "Grippe" nennen, in seiner Funktion in einem völlig neuen Licht erscheinen.

Wie auch immer: die Katze ist aus dem Sack, und eine zunehmend kritischer werdende Gemeinde beginnt zu bemerken, dass dasjenige, was ihnen als "hohe Wissenschaft" untergejubelt wurde über Jahrzehnte und Jahrhunderte, in großen Teilbereichen nicht mehr ist, als der übliche, sozialistische Beschiß. Und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man diese Katze wieder zurück in den Sack bekommen wird.

 

 

 

"Für das erste mal in der Geschichte der Menschen, für das erste Mal in ALLER menschlichen Geschichte, ist nahezu die gesamte Menschheit politisch wach geworden. Und jetzt sehen die alten, wie neuen Mächte der Welt, noch einer weiteren, neuartigen Realität entgegen, welche in manchen Aspekten ohne Beispiel ist, weil die Hinfälligkeit ihrer Macht größer ist, als jemals zuvor.

Die Fähigkeit, Kontrolle zu behalten über die politisch aufgewachten Massen in der ganzen Welt, ist auf einem historischem Tief.

In früheren Zeiten war es einfacher, eine Million Menschen zu kontrollieren, als eine Million Menschen umzubringen. Heute ist es unendlich viel einfacher, eine Million Menschen umzubringen, als eine Million Menschen zu kontrollieren."

                      

zibby  (zbigniew brzezinski)

Dieser Ausschnitt im englischen Originalton --> HIER (1.15min)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wiederholung des Wahren dürfte nicht schaden können  :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier jetzt wieder die übliche Fußnote, wie fast jeden Tag :-)

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: rashid buttar andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram jaruslav belsky

 

 

06.09.2020 n.Chr. 

Soho ... nochmal.
Jetzt habe ich aus der gestrigen Vorstellung von und Einführung in jorges "Corona-Fakten"-Seite eine eigene Rubrik (links, "Corona Fakten von jorge") gemacht, damit man eher darauf stößt.  Und merkt ihr, dass es einfacher und einfacher fällt, den "Virus"-Scam als solchen zu sehen, je mehr man seine Hausaufgaben macht, je mehr man also dahinter steigt, wie große Bereiche von "Wissenschaft" de fakto Scheinwissenschaft und damit eben auch (typisch sozialistischer) Scam sind ?

So habe ich jetzt einige kennen gelernt, die mir sagten: "hättest du mir das vor 3 Jahren erzählt, dass das "Virus"-Konzept ein scheinwissenschaftlicher Betrug  ist, ich hätte es nicht glauben können". Also, solche Aussagen höre ich von menschen, die teilweise schon 5 oder gar 10 Jahre schon so halbwegs aufgewacht sind, und eben daran kann man gut erkennen, wie schwer es teilweise fallen kann, die (sozialistische) Indoktrination als solche überhaupt zu erkennen, also sich klar zu werden darüber, dass man wirklich das "komplette leben", bis jetzt eben, volle Kanne mit (sozialistischer) "Wissenschafts"propaganda überzogen wurde, und der "Virus"-Scam ist nur eine Facette des sozialistischen Gesamtscams.


 

Hier, hört euch dazu nochmal andrew kaufman an, er erklärt das sehr gut ab Minute 40, also, wie es läuft mit der Indoktrination, dass man nachher die jeweiligen sozialistischen Narrativen einfach für angeborene Ideen hält ...

 

 

BIG STORY - PLEASE SHARE: 'Virus' test revelations with David Icke and Andrew Kaufman

 

 

 


Dass es eben so schwer für den Einzelnen ist, solch eine Geschichte wie den scheinwissenschaftlichen "Virus"-Scam, trotz erschlagender Beweise dafür, dass es Verarsche ist, als solche zu akzeptieren, zeigt deutlich auf, wie sehr der mensch an gewohnten Denkstrukturen festhalten möchte.
Oder will ?
Oder "muß" (für die Erhaltung der Scheinwelt) ?

Es dürfte zahlreiche Gründe geben dafür, warum der mensch sich so leicht verarschen läßt, aber so schwer akzeptieren und verinnerlichen kann, dass er verarscht wurde.

 

 

 

 

 

 

Ja.
Heute bin ich einigermaßen entspannt, und habe ein paar Empfehlungen.
Hier eine, nämlich kam mir in den Sinn, anlässlich, dass sich das jetzt wie ein Drehbuch darstellt, dass auf einmal schwangere Frauen, ältere Frauen, Frauen überhaupt so mediengerecht (auch in den so genannten "freien" Medien) in den Zusammenhang mit "Polizeigewalt" oder "Repressalien" gerückt werden, dass mir in den Sinn kam, ob es nicht wirklich auch ein Drehbuch ist, und wir es mit beiden Seiten, also "Opfer", wie "Täter" es mit Schauspielern zu tun haben könnten, durch welche sehr gezielt "angst und Schrecken" (Abschreckung) verbreitet werden soll.

Einiges spricht dafür, dass hier gezielte, drehbuchartige Manipulation auch und vor allem in der "Aufklärungsszene" betrieben wird. Hier etwas, was jeff berwick gebracht hat vor ein paar Tagen (bei Minute 22.50):

Es lohnt sich aber, einfach alles anzuschauen.
Allein, was der Sprecher der Regierung von Victoria da bringt, löst volle Kanne Erinnerungen an die Zeit des nationalen Sozialismus aus.

 

The New World Order Normal Keeps Marching on with Censorship,
Black Bagging and Orchestrated Famines

 

 

 

 

Ja klar, es fällt natürlich enorm schwer, herauszufiltern, was nun echt sein könnte, und was orchestriert und demgemäß einer sozialistischen Agenda zuarbeitend, aber so ist das nunmal, und nicht in jedem Falle werden wir das Rätsel auflösen, und das Inszenierte von echten Vorfällen unterscheiden können.
Doch versuchen können wir es immerhin, vor allem mit der Frage "cui bono", oder genauer, wie gut dieses oder jenes in einen sozialistischen Fahrplan hinein passt, welcher ja durchaus auf den Prinzipien wie Angst, Mangel, Not, Elend, Krankheit und Tod beruht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Zuerst macht sich Arbeitslosigkeit breit

und dann Verzweiflung"

 

 

Und binnen weniger Jahre (Einführung und Aufstieg des nationalen Sozialismus) ... naja, den Rest kennen wir ja. Jedenfalls so halbwegs. Denn, was nicht so deutlich gesagt wird, wenn überhaupt, ist, wie kräftig geholfen wurde, mit Geldmitteln, um den nationalen Sozialismus des dritten Reiches erfolgreich zu etablieren.

 

 

 

 

 

 

„Weil, wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer.“

Wolfgang Schäuble --> https://www.youtube.com/watch?v=u8YVhFCGVLY

 

Hier, super, so einfach funktioniert es, anschaulich.
Das ist Sozialismus, wie er leibt und lebt

Die einfache, platte, dreiste Lüge.

 

 

 

"Binnen weniger Jahre verändert sich die Lebenssituation
und die politische Stimmungslage im Land fundamental"

 

 

 

Wir also schon an den jeweiligen Vorkommnissen selber werden feststellen können, inwieweit sie gut, oder sogar sehr gut im sozialistische Fahrwasser angesiedelt sein könnten, hier nochmals der Politik-Schauspieler Schäuble:

 

„Weil, wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer.“

 

 

Oder auch George Bernhardt Shaw: "Im Sozialismus wird man vielleicht auch umgebracht werden müssen, wenn es sich nicht mehr lohnt. Aber auf die sanfteste Art und Weise"

Wie tröstlich

 

 

 

Klingt aber nach "Logans run", oder ?

 

 

 

 

 
"Flucht ins 23. Jahrhundert" (Originaltitel Logan’s Run) ist die Verfilmung der gleichnamigen Buchvorlage von William F. Nolan und George Clayton Johnson, Regie führte Michael Anderson.
In den Hauptrollen spielen Michael York (als Logan 5), Jenny Agutter (als Jessica 6) und Richard Jordan (als Francis 7)
In Nebenrollen sind noch Farrah Fawcett und Peter Ustinov zu sehen.
Der Film zeigt eine utopische Dystopie auf (oder ist es eine dystopische Utopie? Das hängt wohl davon ab ob man durch Logan's oder durch Francis's Augen blickt) die Fragen aufwirft wie sie für die Bewohner unserer Welt wohl von Generation zu Generation mehr an Bedeutung zunehmen dürften. Wie managen wir die Ressourcen unserer Erde bei stets expandierender Zahl ihrer Bewohner? Welche Regierungsform, welche Justiz und welche ausführende Gewalt könnte das gerecht und leidenschaftslos und zugleich unkorrumpierbar regeln?
Was könnte man tun? Und die Antwort ist ziemlich radikal! Man begrenzt den Verbrauch und genauer gesagt begrenzt man den Verbraucher in seiner Zahl und Zeit.
Eine Maschine trift alle Entscheidungen im Hintergrund und Sandmänner genannte Personen (quasi eine Mischung aus Polizist, Kopfgeldjäger und einen hinterhältigen Mörder) setzen diese Gesetze eisern durch.
Eine herzlose Welt, was auch daran liegen könnte das es ein Familiensystem wie wir es kennen nicht mehr existiert. Die Kinder werden ihrer Mutter noch vor der Geburt entrissen und von Brütern gereift. Niemand kennt seine Leibliche Mutter, niemand kennt die Wärme und die Liebe einer solchen Mutter. Auch wurden die Menschen eines Teils ihrer Individualität beraubt dadurch das ihre Nachnamen durch Nummern ersetzt wurden. Nach Logan 5 kommt Logan 6 und führt sich das unendlich (wie jedes Superlativ ist natürlich auch die Unendlichkeit außerhalb der Theorie nicht existent) fort. Anonymität als weiteres Werkzeug der Führung, als Instrument den Geist zu formen.

Zu Beginn sieht man die beiden Sandmänner und Freunde Logan und Frances wie sie einen "Läufer" jagen (was das bedeutet sollte sich jeder der es nicht schon ohnehin weiß selbst ansehen).
Daraus ergeben sich Anhaltspunkte für die noch kommende Reise. Freundschaften und Beziehungen ändern sich abrupt (was auch einer meiner wenigen Kritikpunkte ist, mir passiert dieser Wechsel oft nicht wirklich nachvollziehbar oder eben viel zu schnell).
Ein Ankh.
Ein Sanktuarium.
Und eine verdeckte Mission die den Glauben und die Grundsätze unserer Hauptfigur erschüttern.

"Ich habe so ein merkwürdiges Gesicht noch nie gesehen. Vielleicht sehen so Menschen über 30 aus?"

Und wie ist die Wirkung des Films damals und heute?
Die Frisuren und die Klamotten sind deutlich sichtbar in den siebziger Jahren verwurzelt, und besonders bei einem Science-Fiction-Film ist es aber wünschenswert wenn er sich optisch lösgelöst aus seiner Entstehungszeit zeigt. Gerade in diesem Genre ist die Illusion für Zeitlosigkeit besonders wertvoll, eine verknüpfung mit einer greifbaren bereits existierenden wie vergangenen Epoche unerwünscht.
Die Tricks wirken angestaubt und die Stadt kann ihren Modellbaucharakter (gelesen: Modell-bauch-arakter) niemals verbergen.
Einiges sticht aber beeindruckend heraus.
Das Design der Stadt hat auch noch immer ihren Charme, etwa die monumentale Spiegelhand oder tiefer im Untergrund "Kapitän Iglo" und sein schaurig frostiges Reich.
Oder auch das Karussell etwa.
Als ich es zum ersten Mal sah war ich fasziniert und entsetzt zugleich, eine feine Drahtseil Akrobatik auch heute noch mit Freude anzusehen.

Das Leben ist wie ein Karussell.
Es geht langsam und es dreht sich schnell.
Das Karussellfahren, das ist schön.
Es geht los und es bleibt steh'n. Am Anfang hat man recht viel Zeit, doch irgendwann ist es dann soweit.
Dann ist die Fahrt auf einmal aus, es ist vorbei und Du musst raus......
(Haindling)

Ich glaube ich habe als kleiner Knirps den Film zum ersten mal Samstag abends durch das ZDF-Wunschfilm-Konzept zu sehen bekommen.
Ich habe geschwind mal recherchiert, es muss der 13. August 1983 gewesen sein und "Logan's Run" (Flucht ins 23. Jahrhundert) setzte sich da gegen die beiden Filme "Große Freiheit Nr. 7" und "Bekenntnisse eines möblierten Herrn" durch. (Abgestimmt wurde durch Postkarte oder "TED", vielleicht erinnert sich ja jemand noch daran?)
Ich glaube "Convoy" mit Kris Kristofferson als „Rubber Duck“ habe ich durch dieses Programmkonzept des ZDF ebenso kennen wie lieben gelernt (dazu aber mehr in meiner Besprechung zu "Convoy" die am 28. Juni 2028 zum 50-jährigen Jubiläum des Films erscheint).

Wer noch nicht genug von Michael York hat dem empfehle ich noch "Die drei Musketiere" (von 1973) und gerne noch die Nachfolger "Die vier Musketiere – Die Rache der Mylady" (The Four Musketeers) aus dem Jahr 1974 und der Vollständigkeit halber "Die Rückkehr der Musketiere" (The Return of the Musketeers) von 1989.
(Kann mir jemand sagen weshalb ich Michael York mit "Die Brüder Löwenherz" in Verbindung bringe?)
Wer mehr Jenny Agutter sehen will bekommt von mir John Landis's "An American Werewolf In London" ans Herz gelegt und bei Richard Jordan werfe ich "Mit Dynamit und frommen Sprüchen" (der mittelmäßigen Fortsetzung des Kult-Western "Der Marshal", Originaltitel "True Grit") in den Hut (der absonderlichen Möglichkeiten).

Trotz einiger Schwächen muss ich diesem Klassiker des modernen Science-Fiction-Kinos einfach 5 Sterne geben. Weniger könnte ich nicht vor meinem Gewissen rechtfertigen.

 

----------------------------------------

 

 

Diesen Film liebe ich, seit ich ein kleines Kind war. Damals wie heute sorgt die dichte Atmosphäre, die von genialen Soundeffekten ebenso wie von berückender (und manchmal bedrückender) Filmmusik ebenso lebt wie von der Synchronisation, die an Tiefe und Vielfalt ihresgleichen sucht, für ein absolutes Gefühl von "Weggebeamt-Sein".
Von den wundervollen optischen Eindrücken ganz zu schweigen. Vom Hochglanz-Elite-Paradies über zum Greifen realistisches Elend und schockierende Endzeit-Vision bis hin zur definitiven Endzeit-Stimmung - alles auf genial zu nennende Weise in Szene gesetzt und stimmig in jedem Detail.

Die Spannungsmomente lösen sich exakt einen Sekundenbruchteil, bevor es in Langeweile umzuschlagen droht, auf - was für ein feines Händchen für Dramaturgie. Und erst als Erwachsene wuchs mir noch das Begreifen der philosophischen wie auch politischen Dimension hinzu - was für Denkanstöße hinsichtlich so vieler einzelner gesellschaftlicher Dilemmata! Faszinierende Visionen, die so Vieles vorwegnehmen, bedenkt man das Alter des Filmes.

Der Mensch, das ist die grundlegend allersimpelste Erkenntnis, die man mitnimmt, bleibt doch immer derselbe, ganz gleich, unter welchen Bedingungen, im Guten wie im Schlechten. Aber zugegeben - es überwiegt bei mir persönlich noch immer die kindliche Begeisterung für die tollste je gesehene Kleidung, den schicken Edelstein in der Handfläche und die Magie des Schreckens im Karussell.

Sicherlich kann man finden, dass ein solches Lob für einen uralten Sci-Fi-Schinken überzogen ist - aber man hat mich nach meiner Meinung gefragt, und meine Begeisterung kennt keine Grenzen.

 

 


Entspannt heute.
Übrigens - samuel eckert hier von einer doch sehr philosophischen Seite, es geht um  ?



Positionierung ... mein Dauerthema :-)

 

Demo in Graz, Samuel hat noch eine Botschaft

 

 

 

--------------------------------------

 

 

Und wo wir schonmal dabei sind, auch wenn bodo noch immer bei weitem nicht alle sozialistischen Indoktrinationen und Konditionierungen abgelegt hat, so ist er doch da, wo er es geschafft hat, sie abzulegen, erfrischend bissig ! ´Hier, hört mal hinein, wie sich "Ärzte" ganz gezielt bestechen lassen, mit den Original-Dokumenten der "Kassen"ärzt"lichen" Vereinigung, welche natürlich auch nichts anderes, als eine sozialistische, und damit kriminelle Organisation ist:

 

 

"Also, wer's nicht glaubt ..."

bodo schiffmann

 

 

 

Wichtig, so funktioniert der Sozialismus im Detail !

 

 

 

 

--------------------------------------

 


Und dann habe ich hier noch drblockchain, in einer für mich überraschend philosophischen Episode. Also ich finde diesen Beitrag hörenswert, da es auch hier wieder geht um Positionierung. Es sieht ein wenig langweilig aus, aber ich finde ihn manchmal ganz gut.

 

 

 

So wirst Du für den grossen Crash konditioniert

 

 

 

 

 

So frage ich mich gerade, warum ich so entspannt bin, und ich glaube, das hängt damit zusammen, dass ich jetzt endlich mit dem jorge (Corona-Fakten) jemanden gefunden habe, der exakt das macht, was meiner Ansicht am effizientesten ist, im Zusammenhange mit der Auflösung des "Corona"-Scams als solchen - und wozu ich einfach viel zu faul, und unmotiviert war, all das zusammen zu tragen. Doch jetzt, voila !, brauche ich für all diejenigen, die es in mühevoller Detail- und Kleinarbeit präsentiert benötigen, einfach nur hinzuweisen auf seine unschätzbar wertvollen Ausarbeitungen.
Das war einfach genau der Mosaikstein, der mir noch gefehlt hat, weil er eben so unglaublich tauglich ist für diejenigen, welche noch nicht so geübt sind im Erkennen typisch sozialistischer Muster, und es somit nicht als "Riesen-Bissen", sondern mundgerechter benötigen.

 

Und jetzt nochmal zurück zu

 

"Also, wer's nicht glaubt ..."

bodo schiffmann

 

schaut euch das an, und wenn es euch klar war, dass es natürlich so funktioniert, und auch funktionieren muß, wenn man es erstmal als eine sozialistische Agenda verstanden hat, so hat es aber bei Weitem noch nicht jeder verstanden, und so sind die harten Fakten, die bodo da bringt, bestimmt ganz gut geeignet, denjenigen etwas stutzig zu machen, der halt das ganze große Bild noch nicht sehen kann. Doch klar, wir haben auch diejenigen, die nicht sehen wollen, nicht sehen können, doch sollte das uns nicht davon abhalten, zu tun, und aufzuklären, was in unserer Möglichkeit liegt.

 

So hatte ich gestern eine kleine Geschichte gebracht, nämlich: "Wo sind all die _Ärzte hin, wo sind sie geblieben ?", und habe einen kleinen Kommentar erhalten:

"Keiner meldet sich zu Wort, weil jeder Schiss hat oder sein eigenes Tun nicht hinterfragt. Das mit dem 'größeren Auto', 'größeres Haus' usw. is mir auch schon häufiger aufgefallen. In Jungen Jahren dachte ich immer, Akademiker seien die besseren Menschen, würden bessere Entscheidungen treffen.
Tun Sie aber nicht. Jeder sucht seine Bestätigung in der Aussenwelt und jeder möchte jeden beeindrucken. Überall scheint es, um Macht zu gehen, mit welcher andere beeindruckt und manipuliert werden können. Was aber, wenn man plötzlich krank wird, einen Unfall hat und all diese Dinge keinen Wert mehr haben? Wer kommt einen dann besuchen (bringt einem ein Paar Pilze mit und schwenkt diese ordentlich in der Pfanne?)? Die anderen Luxusfetischisten wohl kaum."

 

-------------------------

Ein paar mehr Empfehlungen hätte ich wohl noch, aber ich möchte es hier nicht verwässern, denn ich möchte möglichst nahe an den wissenschaftlichen Fakten zum "Corona"-Scam bleiben, auch natürlich bei der Offenbarung der sozialistischen, arbiträren Strategie, aber eben mit möglichst schonendem Umgang mit der Zeit des Lesers, daher ich hier auch manchmal etwas lakonisch (auslassend) wirken mag.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt, wie fast unter jedem Artikel, eine Empfehlung, und die ist noch immer die gleiche :-)

 

Nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: rashid buttar andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram)

 

 

07.09.2020 n.Chr. 


Es kommt ein wenig das Gefühl in mir jetzt auf, dass ich jetzt endlich "weiter ziehen" kann, nachdem mir die "Last" genommen wurde, den "Corona"-Scam auch noch im echt wissenschaftlichem Detail als solchen "jedem" einfach verständlich klar machen zu können, durch eben jorges "Corona-Fakten" Initiative auf diversen Plattformen.

Das meint, ich kann wieder etwas mehr in die Vogelperspektive gehen, und muß mich nicht mehr allzu sehr mit den Details am Boden befassen (was den "Corona"-Scam betrifft), denn was jorge da ausgräbt, und wie er sich hinein hängt, scheint mir vollkommen ausreichend zu sein, insbesondere die Nähe zu samuel eckert + dem, was daraus noch werden könnte, wenn endlich auch die in Teilbereichen noch tief schlafenden andere Protagonisten innerhalb dieser "Corona"-Hoax ! endlich aufwachen, und die Fakten realisieren, dass das gegenwärtige "Virus"-Konzept de fakto Scam ist.
Natürlich dürfte das einem bodo, einem sucharit, einem wodarg, schön, einer mölling und wie sie alle heißen, schwer fallen, einzusehen und einzugestehen, dass sie Jahre und Jahrzehnte auf einen Scam hereingefallen sind, aber hin oder her, es ist nunmal die Wahrheit, dass das "Virus"-Konzept in der üblichen, gegenwärtigen Narrative nur eines ist, nämlich:

 

 

 

 

 

 

 

SCAM

 

Punkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klar ist das Scheiße, wenn man ein halbes leben lang sich in einer Lüge befunden, und sie nicht als solche gesehen hat, aber ?

 

Genau

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist nie zu spät, sich um seine seele zu kümmern"

sokrates im Dialog "Phaidon"

 

 

 

Seht z.B. diese Zeilen mal aus der Sicht einer auf daten (wahrheit, einsicht, Zuwachs von information) beruhenden wirklichkeit

 

------------------------

 

Das Himmelreich ist gleich einem Hausvater, der am Morgen ausging, Arbeiter zu mieten in seinen Weinberg. Und da er mit den Arbeitern eins ward um einen Groschen zum Tagelohn, sandte er sie in seinen Weinberg.
Und ging aus um die dritte Stunde und sah andere an dem Markte müßig stehen und sprach zu ihnen: Gehet ihr auch hin in den Weinberg; ich will euch geben, was recht ist.

Und sie gingen hin. Abermals ging er aus um die sechste und die neunte Stunde und tat gleich also. Um die elfte Stunde aber ging er aus und fand andere müßig stehen und sprach zu ihnen: Was steht ihr hier den ganzen Tag müßig? Sie sprachen zu ihm: Es hat uns niemand gedingt. Er sprach zu ihnen: Gehet ihr auch hin in den Weinberg, und was recht sein wird, soll euch werden.

   Da es nun Abend ward, sprach der Herr des Weinberges zu seinem Schaffner: Rufe die Arbeiter und gib ihnen den Lohn und heb an an den Letzten bis zu den Ersten. 9 Da kamen, die um die elfte Stunde gedingt waren, und empfing ein jeglicher seinen Groschen.  Da aber die ersten kamen, meinten sie, sie würden mehr empfangen; und sie empfingen auch ein jeglicher seinen Groschen. Und da sie den empfingen, murrten sie wider den Hausvater 12 und sprachen: Diese haben nur eine Stunde gearbeitet, und du hast sie uns gleich gemacht, die wir des Tages Last und die Hitze getragen haben.
   Er antwortete aber und sagte zu einem unter ihnen: Mein Freund, ich tue dir nicht Unrecht. Bist du nicht mit mir eins geworden für einen Groschen?  Nimm, was dein ist, und gehe hin! Ich will aber diesem letzten geben gleich wie dir. Oder habe ich nicht Macht, zu tun, was ich will, mit dem Meinen? Siehst du darum so scheel, daß ich so gütig bin?
   Also werden die Letzten die Ersten und die Ersten die Letzten sein. Denn viele sind berufen, aber wenige auserwählt.

 

 

---------------------------------

 

Wie eben auch sokrates sagte, es ist nie zu spät.
Und wenn man auch noch in Rente, wie bhakdi oder wodarg, vor sich und den anderen zugeben kann, dass man ein leben oder ein halbes leben lang einer tief sozialistischen Täuschung aufgesessen ist, dann zeugt das wahrlich von Größe.
"Nehmt euch ein Beispiel an stefan lanka", möchte man ihnen zurufen ...

 

Zu finden in den Kommentaren von "Corona-Fakten":

 

 

 

 

 

Ja.
Irgendwie ist jetzt wirklich eine Last weg.
Es fühlt sich organisch an. Das eine Organ ist hierfür zuständig, das andere dafür, das nächste für wieder 'was anderes - das nennt man Aufgabenteilung :-)
Und mein Ding war es halt noch nie, mich in mühsamen Details von Indizien, Beweisen und Beweisketten zu "verlieren", selbst, wenn es lohnenswert ist, denn ich kann das einfach nicht, und konnte das auch noch nie. Also, auch auf die Gefahr hin, mich jetzt seit 3 Tagen zu wiederholen - ich bin "super-froh", dass jemand sich diesem Part, den "Virus"-Scam jetzt als solchen vehement offen zu legen, mit echten Fakten und Wissenschaftlichkeit, angenommen hat.
Unten dann dazu noch ein paar Worte.
Dann habe ich doch eigentlich auch den Sozialismus eigentlich abgehakt, jedenfalls im Gröbsten, oder ? Also ich finde, dass da so viel mehr in übergeordneter Perspektive nicht zu sagen ist. Es ist halt ein Todeskult, wahlweise transhumanistische Agenda, oder was weiß ich, jeder möge halt sein Wort oder Begriff dafür finden, jedenfalls will der Sozialismus alles Mögliche, nur eben nichts Gutes für den menschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Also im Prinzip kann ich auch da jetzt eine Haken dran machen.
Und verbinde ich "Corona" mit "Sozialismus" kommen wir auf folgende, ganz einfache Feststellung:

 

 


Ist "Corona" eine Pandemie ?: NEIN

Ist "Corona" eine Epidemie  ?: NEIN

Ist "Corona" ein über-nationaler, sozialistischer Coup d'etat,
getarnt im Mantel eines epidemiologischen "Maßnahmenkataloges": JA
 

 

 

 

 

 

 

 

Das hätten wir also auch.
 

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------------

Da werde ich jetzt tatsächlich mal schauen müssen, wie ich weiter mache hier.
Wird wohl eine Weile brauchen, bis ich eine noch höhere oder auch andere Perspektive werde finden können, jedenfalls dürfte es nicht leicht, wenn nicht gar unmöglich werden, werden, Abstand von dem real sich jetzt und  "am Boden" sich vollständig etablierendem Sozialismus zu gewinnen, denn er ja ähnlich wie im nationalen Sozialismus des dritten Reiches, beinahe jedermanns "lebensrealität" betrifft. Schaut nur nach Australien - das ist nationaler Sozialismus pur, entweder man folgt und trägt Maske (früher mußte man die Hand heben), oder man hat ein großes Problem mit den Truppen der "Staatssicherheit".

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist "Corona" ein über-nationaler, sozialistischer Coup d'etat,
getarnt im Mantel eines epidemiologischen "Maßnahmenkataloges": JA
 

 

 

 

 

Aber ok, es ist ja bereits abgehakt.


 


Also "schau'n 'mer 'mal", um es mit beckenbauer zu sagen, und ich denke, vielleicht ist es gut, einfach weiter zu schreiben in Hinsicht auf Tipps und "Tricks" in diesen Zeiten bei guter geistiger Stabilität und Gesundheit und der Positionierung im dasein zu bleiben.


 

Aber jetzt erstmal zu den Empfehlungen.

 

 

 

Neues von max, Pflicht, wie fast immer :-)

 

 

Have You Realised the Lockdown

is Here to Stay Yet?

 

 
 
 

 

 

---------------------------------------

 

 

 

Hier jetzt, es wächst sich zurecht, jorge legt mit den Corona-Fakten jetzt bei Youtube in loser Folge auf, wie es aussieht. Da dieser Kanal natürlich "cutting Edge" ist, als ganz weit vorn, oder eben ganz weit oben, wo die Luft dünn ist, und die Meisten einfach keine Luft mehr bekommen in dieser Höhe von Erkenntnis und Einsicht, sind auch nicht so viele Kommentare zu finden (gott sei dank), aber die Kommentare, die hinterlassen werden, sind zumeist äußerst lesenswert - auch inklusive der Links !

Daher, auch wenn euch der sozialistische "Corona<"-Scam durch und durch bewußt ist, und euch jorge nichts wirklich neues offeriert - überfliegt die Kommentare auf jeden Fall, es lohnt sich !!

 

Auch wenn es unglaublich erscheint, aber genau das hier ist des Pudels Kern ... es ist nicht das erste Mal, dass sich die "Wissenschaft" vollkommen verrannt hat und auch in diesem Fall ist es eher ein Problem der GIER, nicht der Dummheit, denn die PR, die man entwickelt, um diese Wissenschaftslügen finanziell auszuschlachten ist so raffiniert, dass auch Generationen von Ärzten auch diesen BLÖDSINN glauben ... ein KAPITALVERBRECHEN!

 
 

 

 

Corona_Fakten - Impfstoffe die unser Erbgut zerstören können

 

 

 

 

Das hier ist nurmal eine ganz lose Zusammenstellung.
Wie schon geschrieben, Kommentare in "cutting Edge"-Kanälen sind häufig sehr wertvoll, und weiter führend !

 

 

wir wurden jetzt seit ca 80 jahren indoktriniert was viren angeht auch ich musste die grundlagen dazu in der schule lernen stellt euch vor ihr hättet das studiert ... virologie oder epidemiologie ... 5 6 oder 7 jahren lang und dann euren doktor gemacht und mit einem mal kommt jemand daher der sagt: "das ist alles falsch was euch beigebracht wurde" ihr habt oder eher hättet dann euer lebenlang eine lüge gelebt und menschen unbewusst falsch behandelt !!!!

ihr seit dan in diesem moment teil des systems gewesen und habt diese kreultaten sogesehen eigentlich mit zu verantworten erinnert euch nur an den HIV hype wo soviele menschen gestorben sind ... und das nicht an dem HIV virus ... sondern an den medikamenten !!! das verkraften viele ärzte nicht. arzte im sinne von allgemeinmediziner ... welche diese medikamente verschrieben habn es werden sich sehr viele gegen diese wahrheit stellen deswegen sage ich das diese information keine so große mediale sprengkraft hat !!!

ich verfolge die gerichts verfahren von dr lanka seit jahren ich habe kein labor zuhause wo ich tests vornehmen kann aber ich habe mich in die alternativen heilmethoden reingelesen und versucht herrauszufinden was uns krank macht ich bin darauf gestoßen das wir duch unsere "moderne" lebensweiße viele nährstoffe, welche unser körper braucht einfach abhanden gekommen sind zb. vitamin-C ... geht bei ca 70°C kaput ... sobald man etwas kocht enthält es sogut wie keines mehr .. wir bruachen aber ca 1 - 2 gramm pro tag ---> in pizza finden wir das nicht das zu suplimentieren dieser stoffe bei einer kranken person (zusuplimentieren von sämtlichen vitaminen nicht nur C) lindert und heilt im nachhinein sämmtliche symptome da man das problem direkt bei der wurzel packt und nicht nur symptombekämpfung betreibt so wie in der schulmedizin denn die ursache ist das fehlen dieser stoffe viele meiner patienten konnten so geheilt werden oder wenigstens die lebensqualli verbesser da vitamine keine organe ersetzen welche eventuel operativ entfernt wurden und eine kleine sache was jeder von euch ausprobieren kann !!!
das ist eine der fragen gewesen welche ich mir gestellt habe ich erkläre das nicht im detail nur soviel das es eine reaktion von eurem körper selber ist zur ausscheidung von giftstoffen grippe ... grippe ist das hochfahren der temperatur eures körpers ... die zellen werden in diesem zustand dazu angeregt toxische substanzen welche sie aufgenommen haben durch zumbeispiel nahrung oder luft oder über die haut ... diese substanzen auszuscheiden da das toxische niveau des körpers einen kritischen punkt erreicht hat ihr kennt sicher diesen merkwürdigen geruch in der nase wenn man schnupfen hat dieser zustand kann künstlich herbeigerufen werden für die welche es ausprobieren möchten macht euch ein bad mit ca 41°C bis 42°C warmen wasser nehmt euch ein fieber termometer mit in die wanne ... es kostet unglaublich viel überwindung in so warmes wasser zu steigen sobald eure körpertemperatur ca die 39 erreicht kommt euer körper in genau diesen zustand die nase fängt an zu laufen ihr schwitzt unheimlich und dieser geruch in der nase dieses gefühl von schnupfen sit plötzlich da achtet bitte darauf es nicht über 39 C° steigen zu lassen ... vorher springt ihr sowieso aus der wanne gönnt euch etwas ruhe und am nächsten tag fühlt ihr euch wie neu geboren ... das ist ein reinigungsprozess eurer körpers vielen dank an corona fakten für diese aufarbeitung ich habe bereits den herr eckert per mail kontaktiert und auch andere alternative medien ... leider kein ergebnis und keine antwort ich hoffe auf diesen weg erreicht ihr viele menschen welche dadurch die augen öffnen und erkennen das mit ihrem leiden geld verdient wird und es nicht ihrer gesundheit dient vielen dank an alle

 
 
 

vielen Dank! Der Corona-Kommunismus wird fallen! Die Wahrheit kommt immer an's Licht.

 
 
 

Die Natur hat sich in den letzten 100 Jahren nicht komplett geändert. Die Lebensweise der Menschen allerdings schon. Sehr viele dieser Änderungen führen zu mehr Gesundheit. Andere führen zu Krankheiten. Wenn wir unser Verhalten den Naturgesetzen anpassen, brauchen wir kaum Medikamente. Bestimmt brauchen wir keine Impfungen. Kein Lebewesen hat je eine Impfung gebraucht. Sterben lässt sich nicht verhindern.

 

Corona: Existieren Viren überhaupt? Eine Gegenüberstellung Viren vs. Exosome: https://youtu.be/pCqTW_EZyu4

 
 

 

 

......................................................

 

Neues von jeff

You Can Stick Your New World Order Normal Up Your A$$

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so auch heute wieder die übliche Fußnote, noch ist ja kein Herbst :-)

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: rashid buttar andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram)

 

 

08.09.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 


Huhu ...
Nachdem ich die letzten paar Tage mich etwas zurücklehnen, und wieder mehr Übersicht gewinnen konnte, da mir klar wurde, dass ich nun mit für mich leidiger Detailarbeit in Sachen des "Corona"-Scams nicht mehrt werde auseinanderzusetzen brauchen, da es mit jorge jemanden gibt (Corona-Fakten), welcher sich speziell und eindringlich dieser Aufgabe gewidmet hat.
Und das eben, im Gegensatz zur sozialistischen Schein"disziplin" "Virologie" von echt wissenschaftlicher Seite, welche sich wissenschaftlich erweist durch Kontrollversuche, Einhaltung von (kochschen, henleschen) Postulaten, randomisierten, placebobasierten Doppelblindstudien, und so weiter.
 

 

 

Führende Corona Forscher geben zu, kein wissenschaftlicher Nachweis für die Existenz eines Virus!

 

 

 

 

Tja, genau so schaut's aus mit der Plandemie.
 
Es MUSS also ein anderer, verborgener Grund dafür existieren, warum dieses Virus dazu genutzt wird, die Welt still stehen zu lassen. Wir bekommen andere Richtlinien für unsere Zivilisationen, vor allem finanzwirtschaftliche. Einen Irrtum der Politik, das Virus maßlos überschätzt zu haben und uns alle vor ihm mit großer Sorge, um unsere Gesundheit schützen zu wollen, kann man getrost ausschließen.

Das konnte man übrigens alles schon im Februar 2020 wissen, denn das, was hier im Video super auf den Punkt gebracht wird, sind nicht wirklich neue Fakten über das, was hier im Kern gesagt wird. Es ist sogar so, dass die Koch'schen Postulate noch nie bei einem "Virus" Anwendung fanden, bei keinem Virus. Professor Christian Drosten hat von Professor Robert Gallo sehr fein gelernt, wie man eine Erfindung zu Geld macht :).

Übrigens, alles keine Einzelfälle in der Branche.

 

 

Branche, ganz richtig ...

 


Ein wenig fühle ich mich wie im Urlaub, so, als ob ich erstmal für eine Weile Ruhe habe von dieser Seite her, welche ja in letzter Zeit einen Großteil meiner Recherche und des Schreibens hier ausgemacht hat. Ein weiterer großer Teil ist oder war (?) natürlich der Sozialismus, welcher die menschen wohl schon seit Jahrtausenden, mal schwächer, mal stärker, "am Wickel hat", seine Natur, sein Ziel, und die bevorzugten Methoden, eben dieses Ziel zu erreichen, welche "vornehmste" natürlich ist, die plumpe, dreiste, glatte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lüge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Farms Blamed for COVID19 - Brucellosis/False Flag?

- SB4453 -

"Give Up The Farm"

 

ice age farmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kulturrevolution 2.0 oder "Es gibt nur eine legitime Einstellung"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"In bewegten Zeiten die Ängstlichen und die Naiven
immer sich "charismatischen" Radikalen zugewendet haben"

 

 

 

 

William Cooper

The Ultimate Goal Of Socialism

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist "Corona" eine Pandemie ?: NEIN

Ist "Corona" eine Epidemie  ?: NEIN
 

Ist "Corona" ein über-nationaler, sozialistischer Coup d'etat,
getarnt im Mantel eines epidemiologischen "Maßnahmenkataloges": JA
 

 

 

 

 

So, das hätten wir also soweit, und tatsächlich findet sich ein ähnlicher Tenor bei so manchen Protagonisten innerhalb der Aufklärungsszene über den "Corona"-Scam !, in einer art und Weise, dass sie sagen, dass man nun diese oder jene Themenbereiche nun hinter sich lassen kann, weil sie einfach klar genug gemacht wurden in ihrer Wahrheit und Bestand, oder eben auch Unwahrheit und absichtlicher (arbiträrer) Lüge. Und wo ich nun noch Mao oben mit eingefügt habe in den Reigen des Sozialismus, so beleuchten diese Bilder eben sehr gut, welcher weiteren Methoden, neben der allgegenwärtigen, "allumfassenden" Lüge sich der Sozialismus halt noch bedient, nämlich der stumpfen Willkür, der Gewalt, des gewöhnlichen Mordes, des Verhungerns, etc.
Nur, dass man darauf ein wenig, auch und vor allem geistig, vorbereitet ist.

So denke ich, dass das vielleicht die grobe Richtung sein könnte, welche ich in Zukunft öfter einschlagen könnte mit den täglichen Artikeln, nämlich: was mache ich, wie bereite ich mich vor, richte und stelle mich ein, wie positioniere ich mich in diesem Irrwitz der sozialistisch wieder mal fehlgeleiteten Massen, im Jetzt, und aber auch gerade in Hinsicht darauf, dass das Ende der Fahnenstange der sozialistischen Massenindoktrination noch lange nicht erreicht ist.

Denn, was wir mittlerweile erleben, und das habe ich auch von mensch zu mensch zu Ohren kommen hören, ist, dass "die Stimmung da draußen", gerade, was den Masken-Scam ! angeht, immer gereizter wird zwischen einigen derjenigen, die "Make tragen" und eben denjenigen, welche den Scam (aus sehr verständlichen Gründen) nicht mitmachen.
Hier einmal ein Plädoyer von jemandem, den ihr wohl nicht kennen werdet, und der auch im Prinzip den Schlafschafen und Mainstreamern zuzurechnen ist, aber das hier jedenfalls empfand ich als (erstaunlicherweise) sehr klar:

 

 

Liebe Maskenträger... Ihr seid das Problem, nicht corona

 

 

 

 

 

Mal gucken also, wie sich die Schwerpunkte hier jetzt entwickeln.
Aber so grob überschlagen scheint es mir durchaus angebracht, weiter in der Richtung zu arbeiten, den menschen etwas mehr mit dem Gegenwärtigen, wie (wahrscheinlichstem) Zukünftigen "zu versöhnen", wenn man das so nennen kann. Klar, die Hoffnung, dass irgendwie aus irgendwelchen (für mich überhaupt nicht wahrscheinlichen) Gründen auf einmal dann alles wieder besser wird, und einer tollen und lustigen Zukunft entgegen geht, mag ja etwas sein, was die Stimmung aufhellt, ganz im Sinne schopenhauers:

 

"Die Höflichkeit ist wie ein Luftkissen.
Es mag zwar nichts darin sein, aber es dämpft die Stöße des lebens ungemein"

 

doch eben solche Art Hoffnung ergänzt werden sollte durch eine Art realismus, welches dann insgesamt in folgender Sentenz mündet

 

 

 

 

 

 

 

Ein taugliches Motto, respektive (lebens-) Maxime, wie ich finde.
 

Denn, was wir ja vorfinden jetzt deutlicher, denn wohl jemals in bekannter "Geschichte", ist, dass sich der Drache jetzt ganz ungeniert und in voller Größe zeigt, und eigentlich auch wahrnehmbar sein müßte für einfach jeden, was natürlich nicht an dem ist, aus manchmal bekannten, aber mehr noch aus einfach "unbekannten", nicht zu sehenden, nicht nachvollziehbaren "Gründen".
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"They are dragging us with them"

max igan

 

 

 

 

 

"Outsheep the Sheep" nennt es david icke immer, also die Geschichte, dass die Schafe nichtmal mehr einen Schäferhund benötigen, um sich "im Gatter" zu halten, sondern sie das schon von ganz allein bewerkstelligen.

 

 

 

 

 

"Outsheep the Sheep"

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist, was ich glaube, was ich glaube, man wirklich realisieren sollte - die Masse wird wieder mal vom Sozialismus derart in Massenhypnose versetzt werden, dass man sich wird warm anziehen müssen als derjenige, welcher darauf (wieder mal ?) nicht herein fällt. So habe ich schon oft geschrieben darüber, dass es ohne klare Positionierung ein ziemlich ungesunder geistiger Spagat werden wird, wenn man zwar um den wieder mal typisch sozialistischen Scam ! weiß, doch auf der anderen Seite der Bequemlichkeit halber einfach mitmacht. Und klar ist, dass der Spagat einfach immer extremer werden muß, je weiter der Sozialismus die Massenhysterie, wieder mal, voran treibt.

Daher oben ich den Podcast:; "
Liebe Maskenträger... Ihr seid das Problem, nicht Corona" mit eingebunden habe, welcher gut ist, obwohl es sonst ein Mainstreamer zu sein scheint.

So, für heute soll es das gewesen sein.
Hier kurz der ice age farmer, welcher die sozialistischen Umtriebe innerhalb des Nahrungsmittelsektors der USA, aber auch anderweitig, akribisch betrachtet und analysiert. Wir wissen ja, dass Sozialismus und Hungern, Verhungern, Hand in Hand gehen.
 

 

 

Farms Blamed for COVID19 - Brucellosis/False Flag? - SB4453 - "Give Up The Farm"

 

 

 

 

 

Interessant auch, was dietrich klinghardt über die Anfänge des Mobilfunks, und auch der Antennen (Sender/Strahler) zu sagen hat. Allerdings hatte ich noch keine Zeit, diese Aussagen zu prüfen, inklusive der äußerst hohen Sterblichkeit von "Corona"(Scam !) -"Fällen" in einem voll mit 5G ausgerüstetem Krankenhaus in Seattle.

 

5G: Massensterilisation + Krebs vor programmiert? | Dr. med. Dietrich Klinghardt

 

 

 

 

 

 

Passen würde es jedenfalls sehr gut in die gesamte Agenda.
Und zum Abschluss wieder mal das Übliche :-)

 

 

nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram)

 

15.09.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hehe, ich hab Spätsommerferien, sind ja nur noch 6 Tage bis Herbstbeginn.
Aber mal "in echt", über en über-nationalen, sozialistischen Coup d'etat, notdürftig getarnt im Mantel eines "epidemiologischen "Maßnahmenkataloges"", sowie über den "Wissenschafts"- Scam "Virus" + "Virologie", und alles, was an Scam und scheinwissenschaftliche Verarsche dann anschließt, müssen wir hier nicht mehr reden. Alles liegt bar auf dem Tisch, diese Themen sind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

durch

PUNKT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Was dem Einen nicht einmal das Begreifen des Problems ist, ist dem Anderen bereits die Lösung"

arthur schopenhauer

 

 

 

Da mögen die Einen, immerhin ein marc fiddike, so ein ganz klein wenig die Augen aufbekommen, und leise anmerken, dass es stärkere Zweifel an der "Virentheorie" mittlerweile zu geben scheint, während die schönings, wodargs, bhakdis & Co noch munter  weiter von "Viren" und "Virus" reden, als sein das Ganze erwiesen, hühner ich mich mit dem "Virus" uns "Virologie"-Scam ! überhaupt nicht mehr ab. Dieses Thema ist durch. Und im Grunde auch "Wissenschaft" überhaupt, sofern ich diese als sozialistische Scheinausprägung von "Wissenschaft" verstehe.

 

 

 

Durch Durch Durch

Punkt

 

 

 

 

 

 

 

roland plocher:

"Bei einer Messe in Stuttgart kam ich mit einem bekannten Chemiker ins Gespräch. Ich versuchte ihm zu erklären, daß wir mit dem ausgestellten System Schwermetalle bis zu einem nicht mehr meßbaren Grade reduzieren können. Es handelt sich hierbei nicht um ein Filtersystem, sondern um einen durch Informationsübertragung hervorgerufenen Effekt, der die Selbstheilungskräfte des Wassers aktiviert. Wir haben derartige informationstechnische Trinkwasserreinigungssysteme in einem durch eine Ölraffinerie verpesteten Gebiet in Ecuador installiert. Die Schwermetallbelastung des Regen- und Grundwassers durch Blei und Quecksilber war derart hoch, daß die Menschen in den umliegenden Dörfern reihenweise erkrankten.

Die Wirkung des von uns installierten Systems wurde damals durch wissenschaftliche Meßreihen begleitet und bestätigt, das Resultat läßt sich aber auch in wenige Worte packen: klares Trinkwasser mit signifikanter Reduktion von Schwermetallen! Ich erinnere mich noch genau daran, wie ihn diese Erklärung zur Weißglut brachte. Was ich da sage, so der Sachverständige, könne es alles nicht geben! Ich bot ihm kurzerhand an, daß er das System mit meinen Produkten gerne bei sich im Labor testen könne. Gleichzeitig fragte ich ihn aber auch, was er denn machen würde, wenn er am Ende tatsächlich auf dasselbe Ergebnis käme; er würde es, so sagte er, dennoch nicht glauben, denn was ich von mir geben würde, könne einfach nicht sein, da sonst die ganzen wissenschaftlichen Denkmodelle falsch wären !

Bei ihm stapelten sich die Bücher, und viele nahm er zur Hand, um mir meinen Irrtum deutlich zu machen. „Roland“, sagte er, „hier steht überall, daß das nicht sein kann, was du da machst !“

 

https://www.lebenswertes.de/2016/01/07/das-kann-nicht-sein-was-du-da-machst-naturforscher-roland-plocher-im-gespraech/

 

Der Quantenmechaniker
Wenn einer weiß, was keiner weiß.

 

 

 

 

Soviel Zeit habe ich garnicht, mich noch material mit dem Scam auseinander zu setzen. Dafür habe ich einfach zu viel gelernt, zu viel Muster gesehen, wie der Sozialismus funktioniert, und wenn man es erstmal in die Tiefe hat sacken lassen, dass es im Sozialismus keine Wissenschaft geben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kann

 

 

, weil eben der Sozialismus das Gegenteil erreichen will, was sich aus Wissenschaft zwangsläufig ergibt, so kann es im Sozialismus bestenfalls eine Schein"wissenschaft" geben, egal nun, ob es mit "Schule", "Universität", "Institut" oder ähnlichen, Eindruck schinden wollenden Namen benannt wird.

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt im Sozialismus keine Wissenschaft, Punkt, nochmals - weil das, was aus Wissenschaft ganz notwendig heraus fließt, den Zielen des Sozialismus diametral gegenüber steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PUNKT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sorry, wenn das heute wieder so lakonisch daher kommt, und mit den Großbuchstaben vielleicht das Smartphone etwas überlastet, aber, wie ich schon schrub, ich habe nicht die Zeit, und will sie mir auch garnicht nehmen, mich noch weiter mit diesen zwei Scams, nämlich "Virus" ("Virologie") und "Sozialismus" noch weiter zu beschäftigen. Da wäre ich dann bei momo und den grauen Herren von der Zeitsparkasse, welche mir nur unnötig Zeit wegfressen würden. Wer die Natur des Sozialismus nicht kapiert hat, wird es in mühsamer Klein- und Detailarbeit über einen langen Weg herausfinden, oder halt warten müssen, bis es im TV gebracht wird, dass "Virus" und "Virologie" Scam sind. Einfacher ist - ganz klar - wenn man die Natur des Sozialismus gerafft hat, nämlich, dass er hauptsächlich arbeitet über die ganz einfache, freche, plumpe, dreiste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lüge

 

PUNKT

 

 

 

Wenn man das erstmal gerafft hat, ist das wie ein Wurmloch zur Abkürzung zwischen den virtuellen Galaxien. Kennt man die Natur des Sozialismus, ist man üblicherweise ultraschnell am Ziel, während die anderen, auf dem gewöhnlichen Weg durch zeit und Raum, eben Jahre später sich erst dazu gesellen, wenn überhaupt, wen der Weg nicht zu lang ist.

 

 


Das nächste Dorf


 

Mein Großvater pflegte zu sagen: »Das Leben ist erstaunlich kurz.

Jetzt in Erinnerung drängt es sich mir so zusammen, daß ich zum Beispiel kaum begreife, wie ein junger Mensch sich entschließen kann, ins nächste Dorf zu reiten, ohne zu fürchten, daß - von unglücklichen Zufällen ganz abgesehen - schon die Zeit des gewöhnlichen, glücklich ablaufenden Lebens für einen solchen Ritt bei weitem nicht hinreicht.«

 

franz kafka

 

 

Da, so glaube ich, ist es einfach von enormem Vorteil, wenn man gleich von vorn herein begonnen hat, sich zu wundern über Zeichen und Symbole allerorten, die man - nahezu komplett gleichgeschaltet !! - überall auf oder in der ganzen, virtuellen "welt" findet. Weil: man zäumt das Pferd von vorne auf, auch wenn sich dieser Weg sich erstmal nicht so anfühlt, und von wohl tausenden von "Rabbit-Holes" gesäumt ist. Man muß zwar erstmal viel mehr Zeit investieren, bis man überhaupt einmal grob ein Muster, ein Bild erkennt, doch dann schließlich, nach ein paar Jahren intensiver Auseinandersetzung mit der "weltweiten" Gleichschaltung (eine der üblichen Methoden des Sozialismus), fällt es wesentlich leichter, das Spezielle einzuordnen, eben darum, weil man den generellen, den allgemeinen Rahmen kennt, in welchem sich halt das Spezielle befindet. Und der allgemeine Rahmen heißt, sehr einfach: Lüge.

 

 

 

 

 

 

 

 

ich mag zibby einfach.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ja, also, da diese Themen "Virus", "Virologie" und "Sozialismus für mich ausreichend entmantelt wurden, eben mehr formal, auf der Basis einer tiefen Kenntnis der Natur des Sozialismus, erachte ich es als totale Zeitverschwendung hier, noch irgendwie groß Worte darüber zu verlieren.
Klar, wer den Rahmen nicht sieht, welcher da heißt "Lüge" (Sozialismus"), und aber material und innerhalb dieses Rahmens argumentiert, dokumentiert und analysiert, hat es natürlich sehr schwer, und ist immer nahe dran an einem circulus vitiosus, weil er Beweise innerhalb der Lüge dafür sucht, dass sie eine Lüge ist.

 

 

 

 

 


Daher es auch die bhakdis, wodargs, schönings etc., so schwer haben, zu raffen, was Phase ist, weil sie sich niemals den Rahmen haben erarbeiten und damit sehen können, innerhalb welchem sie sich bewegen. Nur kann ich nicht darauf warten, bis auch solche "Ärzte" oder "Wissenschaftler" mal irgendwann aus ihrer sozialistischen Konditionierung herauskommen. Dafür ist mir schlichtweg die Zeit zu schade.

 

 

 

"Zeit ist die Bedingung der Möglichkeit von informationszuwachs"

So, oder so ähnlich: kant, schopenhauer

 

 

 

 

 

Aber natürlich auch die Bedingung der Möglichkeit von Zuwachs an Desinformation.
Wie etwa durch: "Studium".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie ich schon vor 1-2 Wochen schrub, da ist ein fetter, grüner Haken dran.

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

William Cooper

The Ultimate Goal Of Socialism

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist "Corona" eine Pandemie ?: NEIN

Ist "Corona" eine Epidemie  ?: NEIN
 

Ist "Corona" ein über-nationaler, sozialistischer Coup d'etat,
getarnt im Mantel eines epidemiologischen "Maßnahmenkataloges": JA
 

 

 

 

 

 

 

 

Si hoffe ich, dass mir der Leser ein wenig Zeit gibt, mich neu zu orientieren, nachdem ich diese beiden Brocken über 6 Monate wohl sehr intensiv ab- und durchgearbeitet habe, so, dass ich mich jetzt irgendwie ein wenig "erholen" muß, denn ein wenig anstrengend war das Ganze schon. Und auch, wenn ein Großteil der Mega-Zombies da draußen noch volle Kanne in Traumebene fünf oder sieben stecken, und da wohl auch niemals herauskommen werden, da sie garnicht wissen, dass sie in einem vollsozialistischen Traum, oder besser Albtraum sich befinden, so kann das nicht mein Problem sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So überlasse ich es anderen, die menschen mühsam über das materiale, innerhalb ihres sozialistischen Traumes, aufzuwecken. Gute Arbeit wird dort geleistet, von samuel eckert, jorge berg, auch bodo schiffman, peter Götzsche, ralf kohn, claus köhnlein, andrew kaufman, stefan lanka und vielen weiteren, jeweilig echten ! Kennern ihres Faches, dass ich es, gott sei dank, ihnen überlassen kann, irgendwann vielleicht den Rahmen (Lüge, Sozialismus) von innen heraus zu erkennen.
Wie gesagt, für mich bedeutet das zwar, das Pferd vom falschen Ende her aufzuzäumen, aber in Anbetracht dessen, das wohl die Meisten keine Zeit haben, einmal über alles zu blicken und sich echte und generelle information anzueignen, ist diese Methode, über das Spezielle zu gehen, vielleicht doch ganz geeignet, ein wenig die Augen der menschen zu öffnen. Für eben: einen speziellen Scam.

 

 

 

Hier nochmal eine Lanze für gopal norbert klein gebrochen, passt jetzt super hier hinein.

 

Möchtest du noch mehr Angst vor Corona haben?

 

 

 

 

 

 

So denke ich, dass ich weiter machen werden, wie man am besten, und auch gerade in geistiger Hinsicht, mit dem jetzt so richtig in Fahrt kommenden Sozialismus "klar kommt", wie auch, nochmals näher den Prüfungsaspekt der gesamten Geschichte zu beleuchten. Aber alles gemach, noch sind ein paar schöne aber doch schon fühlbar kürzere Tage, und die die "Trübtassenzeit" kommt von ganz allein, wo ich dann wieder mehr schreiben kann.


In diesem Sinne:

 

 

 

 

Nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram) stefan lanka Vaxxed I  Vaxxed II

 

18.09.2020 n.Chr. 

 

 

 

"Was wir jetzt erleben, ist die Normalisierung des Beklopptseins"

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

We Are Reporting You To The Sheepdog

David Icke Dot-Connector Videocast

 

 

david im Gespräch mit seinem Sohn garett, fett gespickt mit Einsichten, neuesten Entwicklungen, und worauf diese - wie eigentlich immer - wieder mal hindeuten, hin führen, wenn die menschen, wie die Schafe, eben auch - wieder mal, und jetzt weltweit - mitmachen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier der "Fahrplan", aber den kennt ihr sicherlich schon.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vaxxed II Deutsch jetzt online

 

 

Weiter

leiten

 

 

 

 

 

 

Sozialismus, meine lieben, es nennt sich so, und ist es auch, ganz einfach: Sozialismus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sorry für die vielen Wiederholungen, aber die Wiederholung ist und bleibt nunmal eine der besten Methoden, es dahin zu bringen, dass etwas dann auch endlich mal "sitzt". Der Sozialismus wendet exakt die gleiche Methode an, nur halt in die andere Richtung, also für das Elend, die Not, die Angst, Stress, Krankheit und Tod. So ist er nunmal, und es war auch noch nie anders.

 

 

 



 

 

 

 

 

Sozialismus

 

PUNKT

 

 

 

 

„Alle diese Untersuchungen, die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen.
Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“

Bärbel Bohley, DDR-Bürgerrechtlerin, 1991

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hab ich schon erwähnt, dass man das Ganze schlichtweg nur Sozialismus nennt ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dürfen es noch ein paar Fakten mehr sein ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie wär's mit:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sozialismus ?

 

 

 

 

 

 

 

"Die Deutschen haben den Krieg verloren, und die Sozialisten haben ihn gewonnen"

max igan

 

 

 

Genauer hat max gesagt "nationalen Sozialisten", oder ganz genau hatte er dafür die typische Abkürzung genutzt. Doch um das Phänomen des Sozialismus besser beleuchten zu können, und in's Rampenlicht zu bekommen, nehme ich den vollen Begriff: Sozialismus.

 

So erinnere ich hier nochmal an George Bernhardt Shaw

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist tatsächlich alles genau so einfach, wie ich es hier mit ein paar Worten und auch Schlagworten kurz und bündig umreiße. Mehr ist es nicht, mehr braucht es nicht, denn es ist genau so einfach, wie es aussieht, und es gibt ein Wort dafür.

Kennt ihr es noch ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht, dass es noch jemand vergisst.

Es nennt sich: Sozialismus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und es ist nicht so, dass es nirgendwo geschrieben steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleichmacherei

Gruppenzwang

Gutmenscherei

Gehirnwäsche

Gleichschaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

Verelendung

Mangel

 

 

 

 

wird eigentlich immer vom Sozialismus gefördert, ist ganz klar das Ziel.
Im Grunde ist es super-einfach zu verstehen, wie der Sozialismus funktioniert, wenn man nur weiß, was er erreichen will.

 

 

 

 

Rottal inn: Bauern und deren Biogasanlagen zerstören Umwelt und die Gesundheit aller in Deutschland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja.
Sorry nochmal, ich bin etwas sehr lakonisch und launig heut'.
Keine Ahnung, es ist alles so offen und einfach - dann doch - sichtbar, jedenfalls so vieles, wenn man einfach nur ein wenig gewillt es, auch nur etwas davon zu sehen, was genau vor der Nasenspitze zu sehen ist, dass ich grad aus der lakonischen "Stimmung" garnicht heraus komme. So fragte mich franci, ob ich nichtmal andere Bilder bringen könnte, worauf ich entgegnete, dass ich einfach immer wieder dieselben Bilder nehme, in der Hoffnung, dass sie irgendwann einfach "eingebrannt" sind, also: sitzen.

 

 

Also, ein paar Tage noch kann ich die Fußnote noch so stehen lassen, der Herbst ist ja noch nicht da :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram) stefan lanka Vaxxed I  Vaxxed II

 

19.09.2020 n.Chr. 

 

Gestern war'n es eine Menge Bilder, aber ich fühle mich auch irgendwie gerade im Umbruch, und habe noch keinen rechten neuen Faden gefunden. Daher hier erstmal lose weiter mit verschiedenen Impressionen.

Also hier, norbert klein mit einer Art "Muttersprechtag", wo man etwas direkt von der "Frontlinie", also den Kindern und ihrer Befindlichkeit, der den "Maßnahmen und der Atmosphäre an den "Schulen" erfährt, inclusive den Details, wie jetzt in diesen Zeiten der "Unterrichtsstoff" sich verändert, und in jedem Fach zugeschnitten wird für maximale, sozialistische Indoktrination.

Hört nurmal kurz hinein - dann wird klar, dass wir es höchstwahrscheinlich mit der bezmenowschen Phase 1 hier und jetzt zu tun haben, und diese geht um die 15-20 Jahre, bis eben eine heranwachsende Generation die neue sozialistische Agenda vollkommen übernommen hat.

 

Anlaufstelle für Mütter in der Corona-Krise (18.09.2020

 

Hört hinein.
Dann wird klar, dass, jedenfalls von der sozialistischen Planung her, hier jetzt die totale gaga-Generation herangezüchtet werden soll.

 

 

 

 

 

"Was wir jetzt erleben, ist die Normalisierung des Beklopptseins"

david icke

 

 

 

 

Und hier - Sanity !
hartmut fischer zum Thema Borax (Natriumtetraborat), welches man immer ! im Haushalt haben sollte.
Also - mal wieder echtes, sinnvolles Wissen.



 

Borax: Was die Omas noch wussten | Dr. rer. nat. Hartmut Fischer | QS24 Gesundheitsfernsehen

 

 

 

 

 

Auch Pflicht - claus köhnlein räumt auf !
Wenn er noch von "Virus" redet, einfach drüber weg hören, so ernst meint er das nicht mehr - jedenfalls eine geballte Ladung information, mit welcher man etwas anfangen kann. Eure Achtung gegenüber "Ärzten", jedenfalls in gewissen Teilbereichen, wir noch weiter Richtung Null, und womöglich noch darunter sinken.

 

Natürlich betreffend den sozialistischen "Corona"-Scam !

 

"Wir haben keine Krankheit.
Wir haben nur positiv getestete Leute"

claus köhnlein

 

 

 

 

 

 

Und das hier ist klasse.
kathrin kessler, die eine nicht ganz so kleine ärztliche Praxis leitet, plaudert mal aus dem Nähkästchen, was "Ärzte" so womit verdienen, und wie sie sich ihr Gehalt aufbessern.

 

 

 

 

So sieht Frauenpower aus. Ganz ohne Quote.

 

Sehr sehr gute Rede Frau Dr. Keßer immer wieder schön zu erleben das immer mehr intelligente Menschen sich der AUFKLÄRUNGSBEWEGUNG anschließen, Danke dafür ❤️👍❤️👍❤️👍

 

Tausend Dank Frau Dr. Keßler für Ihren Mut🙏🙏🙏🙏🙏👏👏👏👏👏👏👏👏❤️

 

Dr. Kessler sehr sympatisch! Zudem sehr geistreich. Sehr empfehlenswert.

 

Boah, Frau Keßler, Sie sind einfach klasse🙏

 

Eine tolle und mutige Frau, vielen Dank für die Haltung und den Optimismus

 

Sehr gute aufschlußreiche Rede, schade, dass so wenige Ärzte so denken und handeln.

 

 

 

 

 

 

 

Dann wird auch klar, wie der sozialistische "Corona"-Scam ! am Leben erhalten wird !

 

Dr. Keßler "15€ für Ärzte pro Corona Abstrich" 4. September 2020 Demo Sinsheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Was wir jetzt erleben, ist die Normalisierung des Beklopptseins"

david icke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, ich hab gehört, ich fange nicht wieder an, mich zu wiederholen.
Nur geht mir natürlich ein wenig die Puste, respektive gehen mir die Worte aus, da mir ja, was gewisse und garnicht mal so kleine Bereiche menschlichen "lebens" angeht, mehr als "Scam" und Totalverarsche, eben inclusive von "Wissenschaft", einfach nicht mehr einfällt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was mir halt am Meisten geholfen hat, noch viel mehr als bisher in den Ordner "Scam" zu verschieben, war die ganz einfache und klare Erkenntnis, dass es "Wissenschaft" in seinem üblichen Sinn im Sozialismus überhaupt nicht geben kann.

Die beiden schließen sich aus.

Und da wir jetzt sehen, dass der Sozialismus schon lange über-national etabliert gewesen sein muß, was man an dem weltweit gleichgeschaltetem "Corona"-Scam ! ablesen kann, müssen wir einfach davon ausgehen, dass auch alles, was es mal vielleicht weltweit irgendwann einmal an Wissenschaft gegeben haben mag, schleichend ersetzt wurde durch eine Scheinwissenschaft, oder eben sozialistische Wissenschaft, was dasselbe ist.

 

Ihr könnt euch ja mal live und in Farbe anhören, was mit den Fördermitteln für dieter broers Frequenzversuche im nicht-thermischen Pico-Watt-Bereich geschah, als in einer Zwischenbilanz klar wurde, was für ein hohes Potential von Heilung in diesem Verfahren steckte.

 

 

 

 

 

Klar, kalter Kaffee für euch, kalter Kaffee für mich.
Aber sobald man es eben einordnen und verbuchen kann darunter, dass es halt in der Natur des Sozialismus liegt, dass lebensförderliche zu unterbinden, wo und wie immer es nur geht, wird das gesamte bild viel klarer, und vor allem: stimmig. Wie ich schon schrub eben - man braucht einfach kaum noch viele Worte zu verlieren über dieses, jenes, Missstände hier, Korruption dort, Mangel, Zerstörung, Stress, Vergiftung, Elend, Not, Gleichschaltung, Angst, Gehirnwäsche, Krankheit und Tod, nur ein einziges Wort erklärt alles dieses bestens: Sozialismus.

 

Das hier, mal aus der Praxis einer noch echten Zahnärztin, welche klipp und klar erklärt, wie der "Abrechnungskatalog" der "Krankenkasse" für Zahnärzte so aufgebaut ist, dass die "Zahnärzte" dann erst Geld verdienen, wenn sie die Zähne und Zahnfleisch ihrer "Patienten" zerstören.

Kein Witz, sondern real existierende Sozialismus.
Das ist so spannend, dass sogar andres noack zugab, dass er mehr Redezeit eingeräumt hätte, wenn er gewusst hätte, wie spannend das Ganze ist.

 

Sozialismus eben - wie er leibt und lebt.

 

 

Ich freue mich immer sehr über die 1% klugen und mutigen ärzte!

 

 

Sie wandert aus nach Afrika, so vergrault unser System die besten Leute!

 

Liebe Karin Bender, ich danke Ihnen für Ihren Mut im Kampf David gegen Goliath. Endlich jemand der die Wahrheit über unser System Klartext spricht

 

 

 

Zahnärztin packt aus! Dr. Karin Bender-Gonser - Dr. Andreas Noack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, sorry, ich weiß ...

Ach übrigens wurde mir mitgeteilt, dass der "deep State" schon lange besiegt ist, und Putin und Trump bald oder jetzt eine Videokonferenz haben, und dann am 22sten wohl verkünden, dass die ganze Welt gerettet ist und alles ab dann super wird.

Ist doch klasse, oder ?
Man braucht nichts zu tun, nur zu warten, und alles wird super.

Der Vorteil für mich liegt darin, dass ich von "Termin" zu "Termin" dass alles ab da dann super wird, immer um eine Kiste Bier wetten kann. Es ist zwar nur "Kleinvieh", aber immerhin, so kommen ein paar Kisten Bier über's Jahr zusammen. Vielleicht sollte ich mich mit noch ein paar menschen mehr aus dieser Szene unterhalten, so sie denn gewillt sind, zu wetten. So könnte ich vielleicht meinen Konsum an Bier decken, jedenfalls, sofern die "Termine", wie bisher noch immer, dann doch irgendwie nicht eingehalten, dann doch die "Welt" nicht irgendwie mirakulös "gerettet" wird.

Ja meine lieben, so sieht es aus.
 

 

 

Und jetzt nochmal was "zum Nachdenken für Herrenreiter", wie kafka es ausdrücken würde.

 

 

 

 

 

 

Ihr verlasst eure Bude, meinetwegen morgens, und macht die Tür auf und seht die Strasse, die Wiese, den Wald oder was auch immer. Und nächsten Tag wieder dasselbe Spiel, ihr macht die Tür auf, und seht wieder dasselbe. Und nächsten Tag wieder, und so fort, vielleicht eben nur leicht verändert durch Jahreszeit, Wetter, Wachstum oder auch Alterung, aber eigentlich seht ihr immer dasselbe.

Schonmal überlegt, ob das nicht auch zum Sozialismus passen würde, welcher ja seine Glaubhaftigkeit über das Mittel der permanenten Wiederholung des Gleichen bekommt ? Dass also die informelle "welt" selbst ein tief sozialistischen Konstrukt ist ?

 

Nur mal so ...

 

------------------------------------

 

Nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram) stefan lanka Vaxxed I  Vaxxed II

 

20.09.2020 n.Chr. 

 

Neues von jeff, mit einem guten, sehr pointierten Intro von "awakenwithJP"

 

 

 

Die "Corona"-Hotline

gut gemacht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier zu jeff:

 

Mask Confusion: CDC Director Says He Thinks Masks Work Better Than Vaccines for the COVAIDS

 

 

 

 

 

 

----------------------------

Übrigens hat matt wieder was gutes gemacht, jedenfalls, was meine Meinung, meine, und somit auch die Ausrichtung dieser Seite hier betrifft, nämlich die Frage nach der natur von realität als solcher, und inwieweit die "Dinge" eventuell genau so sein müssen, wie sie sind, und insofern einem gewissen Ziel und Zweck dienen könnten, deren höherer Sinn sich nicht mal so eben erschließt.

 

Wieder mal große Tiefe gepaart mit hohem Abstraktionsvermögen !
 

 

 

 

 

 

 

 

----------------------------------------

Und den hier solltet ihr euch anschauen, noch um einiges klarer, oder besser gesagt: deutlicher, als sogar friedrich graf, und die Rede ist von wolfgang scheel - hier, das lohnt sich, anzuschauen, auch sehr wertvolle allgemeine Tipps zur Gesundheit mitten drin !

 

 

 

Kinderarzt Dr. Scheel "aufhören mit Gehirnwäsche"

 

4. September 2020 Demo Sinsheim querdenken

 

 

Lohnt sich - der mann, fast 72 Jahre alt, weiß, was er redet !

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------

 

Und noch viele weitere Empfehlungen könnte ich jetzt hier hinein packen, doch soll es gut sein für heute.

So bin ich mir auch sicher, dass ich bei der Leserschaft hier nicht irgendwie noch großartig darauf eingehen muß, was hier und dort weltweit für sozialistische "Maßnahmen" getroffen werden, und eben der ganze über-nationale sozialistische Coup d'etat, getarnt im Mantel eines "epidemiologischen Maßnahmenkataloges" im Affentempo überall voran schreitet.
Dafür gibt es hunderte gute Quellen und Protagonisten "da draußen", die den ganzen Scam sehr gut abbilden, da muß ich nun nicht auch noch offene Türen einrennen, und mitmachen.
So bleibe ich mehr bei der Quintessenz aus all dem, nämlich: wie gehe ich mit dem Drachen nun um, wo er da ist und macht, was er nunmal immer schon gemacht hat, wenn er auftaucht ? Und halte mich eben nicht damit auf, all die verschiedenen aktuellen Facetten seines Tuns im Einzelnen zu beleuchten, oder gar zu analysieren, denn im Grunde ist ja bereits mit dem Wort "Sozialismus" alles gesagt.
Und wenn ich jetzt so zurück blicke auf die Anfangszeit in diesem "Corona"-"Virus"-Konzept-Scam !, dann lag ich garnicht so schlecht "damals", als ich die ganze geschehende, weltweit gleichgeschaltete Nummer als Todeskult beschrieb.

Oder beschrub :-)

 

national sozialistisch Arbeit Partei

Warum fällt das den niemandem auf ? Es geht im Sozialismus immer um Arbeit, respektive Sklaventum, immer !

 

 

 

 

 

 

 

Hier nurmal ein Exzerpt von zweiten Mai diesen Jahres:

 

 

 

 

Dr. Henry Kissinger, Berater von George W. Bush auf der Bilderberg Konferenz in Evians, Frankreich, 1991:
 
"Heutzutage wäre Amerika empört, wenn UN-Truppen Los Angeles besetzen würden, um die Ordnung wiederherzustellen. In naher Zukunft wird es dankbar sein! Insbesondere dann, wenn man den Leuten erzählt, dass von außerhalb eine Bedrohung existiert - egal, ob die Bedrohung real ist oder lediglich propagiert - die unser aller Existenz bedroht. Dann wird es so sein, dass die Leute der ganzen Welt flehen werden, sie vor diesem Bösen zu retten. Das einzige, was jeder Mensch fürchtet, ist das Unbekannte. Wenn das präsentierte Szenario eintritt, werden die Menschen ihre persönlichen Rechte freiwillig aufgeben, wenn ihnen im Gegenzug das persönliche Wohlergehen durch die Weltregierung garantiert wird."

weitere Zitate von Henry Kissinger:

"Wer das Öl kontrolliert, hat die Kontrolle über ganze Nationen, wer die Nahrungsmittel kontrolliert, hat die Kontrolle über das ganze Volk."
und in diesem Zusammenhang:
"Es ist Kissingers Überzeugung [...] dass man mit der Kontrolle der Lebensmittel Menschen kontrollieren kann, und dass man durch die Kontrolle der Energie, insbesondere des Öls, Nationen und ihre Finanzsysteme kontrollieren kann. Indem Lebensmittel und Öl zusammen mit dem Weltwährungssystem internationaler Kontrolle unterstellt werden, könnte nach Meinung Kissingers eine lose geknüpfte Weltregierung bis 1980 eine Realität werden." (Paul Scott, Kolumnist)

 

Adolf Hitler am 10. November 1938 vor der Nazi-Presse:

„Es war notwendig, das [...] Volk psychologisch allmählich umzustellen und ihm klarzumachen, daß es Dinge gibt, die, wenn sie nicht mit friedlichen Mitteln durchgesetzt werden können, mit Mitteln der Gewalt durchgesetzt werden müssen. Dazu war es aber notwendig ... bestimmte außenpolitische Vorgänge so zu beleuchten, daß die innere Stimme des Volkes selbst langsam nach der Gewalt zu schneien begann ... Diese Arbeit hat Monate gefordert, sie wurde planmäßig begonnen, fortgeführt, verstärkt. Viele haben sie nicht begriffen, meine Herren; viele waren der Meinung, das sei doch alles etwas übertrieben. Das sind jene überzüchteten Intellektuellen, die keine Ahnung haben, wie man ein Volk letzten Endes zu der Bereitschaft bringt, geradezustehen, auch wenn es zu blitzen und zu donnern beginnt.“

 

 

 

 

 

 

 

Daher also, wie immer, das Schlusswort: Stand halten mit einem klaren, kühlen, nüchternen geist.
Die Absurditäten als solche wahrnehmen, und - aufgrund der Wiederholung etzc. - sich nicht erweichen lassen, es als "neue Norm" zu verdauen. Wenn es nur im virtuellen Kopf als "neue Norm" akzeptiert ist - da bekommt man wieder heraus, doch ist es erstmal "verdaut", wie es so schön heißt, dann ist man, wie bei Inception, in einer Art Traumwelt gefangen, aus welcher man nicht so mirnichtsdirnichts wieder heraus kommt.

 

Und wichtig ist auch: haltet das Subjektive getrennt von dem Objektiven, sonst sieht man die Dinge nicht in ihrer wahren Natur und die Qualität der Entscheidung wird zu Ungunsten beeinflusst.
 

 

 

 

 

 

"Alle Absicht droht der Einsicht Gefahr"

a.schopenhauer

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------------

 

Wer hier noch nicht so lange dabei ist - es ist hier eigentlich zum "Corona"- und zum Sozialismus -Scam ! alles gesagt meinerseits, so glaube ich jedenfalls. Man gehe einfach zurück zum Februar, und dann einmal alles durch bis heute :-)

So, einen Tag kann die Fußnote noch stehen bleiben.

 

Nutzt die Zeit, um im "physischen" etwas vorbereitet zu sein für einen möglichen "heißen Herbst", und Folgemonate. Was man darunter so normalerweise versteht. So hat icke, wie ich auch, in diversen Interviews darauf hingewiesen, das es von Seiten des Sozialismus nicht soweit getrieben wird, dass die menschen in absolute Verzweiflung geraten, denn dann sind sie nicht mehr lenkbar. Derselbe Tenor ist auch zu finden auf dem "Event 2012 und den diversen Strategiepapieren. Doch, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade ! wenn man es mit dem Sozialismus zu hat. So formuliere ich mal schopenhauer um:

 

 

Ich kenne den Sozialismus, ich stehe für nichts

 

 

Und über das "Physische" hinaus, genau, wieder mal - sorgt für die größte euch mögliche geistige Stabilität.

 

Man wird sie benötigen.

 

Zunehmend.

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell stop world Control

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram) stefan lanka rolf kron Vaxxed I  Vaxxed II

 

02.10.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wenn sie denn je normal getickt haben.
Eventuell wird nun sichtbar, was früher verborgen war."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von franci rausgefischt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Auf meine Frage antwortete der Lehrer: "ich brauche da nicht hin, ich habe es ja im Fernsehen gesehen""

so, oder so ähnlich: michael, der Schulbegleiter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestern heraus gekommen: andrew kaufman mit david icke - jede Menge neuer Einsichten und harter Fakten zum "Corona"- und damit auch "Ansteckungs"-Scam !

 

 

 

Und david ganz ungewohnt, und redet mal weniger und hört mehr zu :-)

 

 

 

                       

 

 

Wenn man sich die Ausarbeitungen von andrew kaufman anhört, dann wird einem klar - es soll auf permanentes "testen" von jedem ! (einmal die Woche, einmal im Monat) und letztlich auch permanentes "impfen" hinaus laufen (alle paar Monate, wie es sich anhört) durch eben einen sogenannten "Ablauf oder Verfall des Immunstatus".

 

andrew kaufman hat das gut herausgearbeitet !

 

David Icke talks to Dr Andrew Kaufman about the UK government's colossal testing scam

 

 

 

 

 

 

 

Noch mehr Fakten

 

 

Durch diese Fragen liegen bei jedem Virologen die Nerven blank

 

 

https://youtu.be/FNyWt46aFI0

oder, falls der Podcast von der sozialistischen Platform "Youtube" gelöscht wird, hier:

https://www.bitchute.com/video/Pov3ibw8c7cI/

 

 

 

 

 

 

 

Hier, das finde ich gut - es passt perfekt zu einer informellen, auf daten basierenden wirklichkeit.
norbert klein

 

Astralreisen * Bewusstseinsentfaltung jenseits von Politik

 

 

 

 

 

 

 

Gestern war es dann doch noch ziemlich inhaltreich geworden - dank der guten Podcasts von max, jeff und auch des tiefen Einblicks in die "allgemeine Verhaltens- und Denkweise" der Masse gebenden Interviews von dave mit dem "Quarantäne-Jakob". Durch letzteres eben auch sich offenbart, ganz naiv, wie es in den Zeiten des nationalen Sozialismus gelaufen ist.

 

"Wir haben gewisse Vorschriften, an die wir uns strikt halten".
jakob, zur "Testerei" bei dave brych, um den Job und das Geld zu bekommen.
https://youtu.be/B54Su5TDmIU?t=497

 

"Meine oma hat mir gesagt, dass damals im nationalen Sozialismus alle mitgemacht haben, und keiner den Mund aufgemacht hat, weil die allermeisten Angst hatten, vor Arbeitsplatzverlust, Mobbing, Ausgrenzung und ähnlichem"

so, oder so ähnlich: michael, der Schulbegleiter

 

 

Da es eben gestern noch ganz gut geworden ist, will ich es jetzt nicht verwässern durch zuviel seichte Schreiberei. Nur soviel, und das ist letztlich der Tenor von gestern: "full blown Socialism", als der totale Sozialismus erfordert auch die totale Verblödung der Menschen. Wie wir festgestellt haben, wird die totale Verblödung im Wesentlichen durch Indoktrinationsorganisationen wie "Schule" und "Universitäten" erreicht. Je verblödeter, desto mehr Angst kann man den menschen machen, je mehr Angst, desto mehr "Maßnahmen" sind möglich, naja, und so weiter.
 

Wie Wolfgang schon sagte:

„Weil, wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer.“

https://www.youtube.com/watch?v=u8YVhFCGVLY

 

 

Klar.
euch langweilt es mittlerweile bestimmt ebenso, wie es mich langweilt. Wobei wir uns allerdings, in gewissem Sinne, allein auf weiter Flur befinden.

 

 

"Was dem Einen noch nicht einmal das Begreifen des Problems, dem anderen bereits die Lösung ist"

arthur schopenhauer

 

 

So "mülle" ich das heute hier nicht zu und wiederhole nur den Tenor von gestern nochmals, weil Wiederholung, wenn sie Wahrheit darstellt, nie verkehrt sein kann, nämlich: das Kernproblem sind die totalverblödeten, also auf deutsch: tief sozialistisch indoktrinierten Massen weltweit. Und das meint wiederum - bekommen wir deren sozialistische Indoktrination nicht irgendwie in einer signifikanten Größe aus deren virtuellen Köpfen und Herzen "herausinformiert", wird das Problem bleiben, und aller Wahrscheinlichkeit nur größer werden. Alles also, alles bleibt kleben an:

 

 

 

 

 

 

information

wissen

 

 

 

Einfach alles.
Der samuel es seit gewisser Zeit auch in den Vordergrund schiebt: es geht darum, zu wissen. Und da kam mir dann jorge berg, mit Corona-Fakten, und seinem enormen Engagement für Wahrheit und Aufklärung in diesem ganzen "Corona"- und "Virus"-Scam ! gerade recht, denn dann konnte ich mich wieder etwas mehr dem etwas allgemeineren Grundlagen der Möglichkeit wie Methodik der Totalverblödung der menschen widmen, welches eben auch schon vor dem "Corona"-Scam ! eines meiner Hauptanliegen war. Hier, aufgeteilt nach diversen Aspekten, schon lange vor dem "Corona"-Scam analysiert, wie letztlich typischer Sozialismus funktioniert.:

 

 

Wirklichkeit als Angebot

Wirklichkeit als Religion

Der Weg in die Dystopie

Systemische Täuschung

Propaganda

Normal im Irrenhaus ?

Wie tief in der Matrix ?

Der limettenfarbene Golf
Oder: so einfach isses

der feuchte Traum

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Grundkurs Sozialismus auf Deutsch: nina, im Kulturstudio

 

 

 

 

Ja.
Viele Dinge sind tatsächlich so einfach gelagert, wie man es auch im ersten Moment vermutet ...

 

 

 

 

"Man nehme gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge.
Doch die Meisten halten es umgekehrt"

arthur schopenhauer

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan (Alles) jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell stop world Control

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram) stefan lanka rolf kron Vaxxed I  Vaxxed II

 

 

09.10.2020 n.Chr. 

 

 

 

 

 

TI E ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues von max auf bitchute !
Sehr gut, Pflicht :-)

 

 

The Continuing Saga of COVID-19
 

"Was wir jetzt erleben, ist ein spiritueller Test für jeden, und wir sind gerade erst am Anfang"

"Wir [in der Aufkärungsszene] haben getan, was wir konnten ..."


 

 

 

 

 

Hier, hört mal hinein.
gareth icke im Gespräch mit einem Gastronom in UK zum Thema Sperrstunde (cerfew). Und hört hin, wie er sagt: "aber wir haben doch alles gemacht und eingehalten, was die Regierung wollte ....".

Und nicht mit einer Gehirnzelle scheint er, und auch nicht gareth darüber zu stolpern, dass genau dieses Verhalten und Einstellung die Grundlage dafür darstellt, dass es überhaupt soweit kommen konnte, also er letztlich das Problem ist, und nicht die "Regierung".

Viel weiter als die ersten paar Minuten bin ich auch nicht gekommen, weil mich das Gegreine und die Blödheit einfach angewidert haben.

Gareth Icke's Big Mouth Talks To Bar Owner Nick Robinson About The Damage Of The 10pm Curfew

 

 

 

 

 

Und hier "Kicker" von max.
Was ich schon geschrieben habe, sagt max in diesem Interview selbst, nämlich, dass er gewisse Sachen in seinen Podcasts nicht erwähnt. Und so werdet ihr erstaunt sein, es ist relativ am Anfang, wo max, aufgrund der "Zugenageltheit" der menschen mittlerweile davon ausgeht, dass es sich bei den menschen zu 90-99%  um NPC's handeln muß, und ergänzt, dass ihm einfach keine andere schlüssige Erklärung übrig bleibt.

 

The Obelisk | An Evening with Max Igan

 

 

 

 

 

 

Und worum kann es wohl hier nur gehen, was rollt da auf uns zu ?

 

 

 

 

 

Richtig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sozialismus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sorry, wenn ich immer und immer lakonischer werde.
Aber das hängt damit zusammen, dass es einfach "so in your Face" ist, dass es schlicht gar keiner Worte mehr bedarf. So habt ihr das die letzten Tage und Wochen wohl auch gemerkt, dass ich verstärkt nur einfach zu verstehende Bilder sprechen lasse, was daran liegt, dass ich mittlerweile der Überzeugung bin, dass das völlig ausreicht. Es heißt ja auch nicht ohne Grund: "ein Bild sagt mehr, als tausend Worte".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"They are Targeting Specifically the Young". David Icke.

 

 

 

 

 

Und auch aus dem gleichen Grunde wiederhole ich mich auch so häufig. Weil - so viel ist schlichtweg nicht mehr übrig, zu betonen. Und prinzipiell würde auch nur ein einziger Begriff langen, jeden Tag auf's neue wiederholt, ihr kennt ihn schon ?

 

 

 

 

 

Richtig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sozialismus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hehe, es ist noch weit schlimmer, als Tyrannei. Der gute ice age farmer hätte einfach nur eines schreiben müssen. Aber das wiederhole ich jetzt nicht nochmal. Nein, ha, ich changiere es ein wenig, jetzt kommt's ... :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weimar
voraus !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hoffentlich ist das groß genug geschrieben gewesen. Soll nachher keiner sagen er konnte das nicht lesen. Und meine Wort- wie Sprachlosigkeit werdet ihr auch verstehen, wenn ihr das Intro des ersten Links zu max Podcast seht, wo nämlich eigens schnell eine ganze Schule speziell gebaut wurde nach "Corona-Regeln", also Separation wie und wo es nur geht. So einer bei max kommentierte:

 

 

Mit dem "Lieferkettengesetz" ist hoffentlich klar, was da an typisch sozialistischer Eingriffskultur blüht, oder ? Wie es max und aber auch viele andere sagen - im "full blown Socialism" ist es besser, nicht so abhängig zu sein ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und - anlässlich des nun real existierenden heißen Herbstes, geht das (wieder) los ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Ahnung.
Aber es gibt einen alten Spruch, nämlich: "vorbeugen ist besser, als auf die Füße zu kotzen". Und so launig geht es weiter - die letzten paar Tage habe ich hoffentlich gut vorgearbeitet mit Erläuterungen zu dieser informellen wirklichkeit ...

Ja.
Man ist schlicht sprachlos ob des überbordenden Verblödungsgrades der Masse der menschen, wenn man die noch so nennen kann. So will ich mich nicht schon wieder darüber auskotzen, und auch nicht darüber, in welchem Zeitlupentempo selbst die meisten Apologeten in der "Aufklärungsszene" dazu lernen. Klar, es gibt Ausnahmen wie samuel oder auch den stefan bergmann, aber sehr viele, selbst der ehemalig (vor dem "Corona"-Scam !) eigentlich sehr guten Aufklärer hinken jetzt mächtig hinterher, und machen noch in Themen und "Beweisen" rum, die man längst, anlässlich des vorgelegten Tempos des sozialistischen Durchmarsches, hinter sich gelassen haben müßte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Morgen, übermorgen wird's wieder substanzieller, heute bin ich über die Schwelle der Sprachlosigkeit getreten, und soviel mehr, als beständig den innerlichen, virtuellen Kopf zu schütteln, fällt mir auch nicht ein. Interessant ist vielleicht noch, was ich eben angemerkt hab', nämlich, wie wenige Schritt halten mit den gegenwärtigen Entwicklungen. Guckt euch brian rose an (London Real), der herumgreint, und überhaupt nicht zu verstehen scheint, was grad los ist, und warum. Wo ich da bei "warum" bin, "warum" hat er eigentlich so viele Interviews gemacht, wenn nicht ein Wort bei ihm hängen geblieben zu sein scheint ?

 

 

Ach, übrigens - der hier von matt ist nicht schlecht, beleuchtet, wie verblödet eben die menschen bereits sein mußten, damit der "Corona"-Scam überhaupt etabliert werden konnte.

 

 

Totalverblödung war Prerequisite !

 

Why The Test May Be More Important Than The Other Components

 

 

 

 

 

 

Mir fällt nix mehr ein, außer noch, zum Schluss, elias:

 

 

 

 

"Es ist im Nein-Sagen eine ungeheure Kraft und manchmal scheint mir,
sie ist so groß, daß man von ihr allein leben könnte."

elias canetti

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Corona"-HOAX, die wichtigsten und seriösen, unbestochenen Quellen:

Englisch: andrew kaufman david icke max igan (Alles) jeff berwick
corbett Report vernon coleman vernon coleman aktuell stop world Control

Deutsch: samuel eckert  claus köhnlein  Corona_Fakten Original (--> auf Telegram) stefan lanka rolf kron Vaxxed I  Vaxxed II

 

 

10.10.2020 n.Chr. 

 

 

Hört nur mal hier etwa 15 Sekunden hinein, ein abgewandeltes "Lied" an der Grundschule: https://youtu.be/aO-MeTA5YyE?t=377

Wenn ihr das nun gehört habt

 

 

 

 

und

 

mit yuri bezmenov einigermaßen vertraut seid, dann ist euch sofort klar, dass jetzt eine gaaaaaanz lange "Epoche" wieder vor uns liegt. Also wieder einmal so der typische, 50-jährige, sozialistische Fahrplan.

 

Sozialistische Subversion

 

 


Nun führe ich yuri hier nicht jetzt nicht weiter aus, weil man sich die maximal 3 Stunden total, welche es von ihm als Interview oder Vortrag im Internet frei verfügbar zu sehen gibt, selbst schnell aneignen kann. Ist ohnehin, jedenfalls meines Erachtens, Pflicht. Danach kapiert man einfach viel mehr, was läuft, und bekommt auch einen ganz anderen Horizont, was Ereignisse, und generell "Zukunft" angeht.

 

Da es um maximale Konformität geht, ist es natürlich wieder das gleiche sozialistische Spiel, wie im nationalen Sozialismus des "dritten"  "Reiches" mit der Hitler- oder auch die Mao-Jugend, oder bei Pol-Pot, Stalin, und so weiter, die Grütze ist einfach immer dieselbe.

 

 

 

Natürlich ist es nicht allein nur yuri, welcher die typisch sozialistische Subversion beschreibt und analysiert, aber ist von allen, denen ich bisher gelauscht habe, derjenige, welcher am direktesten involviert war "an der Front", und die sozialistische Subversion gleichsam "von innen" schildern kann. Und natürlich, dass er ganz dezidiert aufzeigt, wie eben alles mit den Kindern, der Jugend, beginnt, mit der ersten Phase, welche so um die 15-20 dauert.
Daher ich empfahl, kurz in das "Kinderlied" hinein zu hören, weil (auch) da sonnenklar dann wird, was jetzt für ein "menschenschlag" wieder einmal herangezüchtet werden soll.

Was ich jetzt nur sagen wollte, ist, dass man sich einen langen Atem aneignen sollte, denn, so, wie es von den Weichenstellungen gegenwärtig aussieht, bleibt jedem, egal wie alt er ist, der gegenwärtige, über-nationale, sozialistische Quatsch für ein ganzes leben "erhalten".

 

 

 

 

 

 

Und klar, ich weiß, bei "Equilibrium" retten nachher die Freiheitskämpfer die Szenerie, und sorgen für ein "happy End", doch deucht mich, dass ja hier 90-99% der menschen die sozialistische Hölle, ein Pleonasmus, klar, wollen - also, warum sollte man sie "befreien" ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfach nur totalverblödet oder bloß NPC steht natürlich noch im Raume, doch ändert das letztlich nichts an dem Lauf der Dinge, welcher gleichermaßen in die dystopische sozialistische Hölle führt, mein geliebter Dreifachpleonasmus.
Plädiere ich dafür, den Blick, das Denken, das Handeln komplett abzuwenden vom "Corona"-Scam, und der diesem zu Grunde liegenden, sozialistischen Agenda ?

Ja und nein.

Bei franci in ihrem Tätigkeitsbereich, in welchem sie beinahe minütlich mit oben genanntem Klientel zu tun hat, ist es mittlerweile so, dass, wenn ihr jemand mit den neuesten "Corona"-"Maßnahmen" oder "Meldungen" kommt, sie einfach nur noch lachen muß, und das herzhaft, also nicht irgendwie gekünstelt. sie kann sich kaum das Lachen verkneifen.
Das nennt man "rum" zu sein.

Ihr kennt das doch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wißt ihr, was noch weit besser ist ?

 

"Lassen sie mich, Arzt, ich bin durch"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Plädoyer in Bezug auf den gegenwärtigen, über-nationalen, sozialistischen Durchmarsch im Tarnmantel eines "epidemiologischen" "Corona"-"Maßnahmenkataloges" geht also dahin, sich einen langen Atem anzueignen, und die Beschäftigung möglichst auf das Formale, d.h. auf die Agenda selbst zu reduzieren. Je weiter man dort kommt, und das geht natürlich nur über einigermaßen profundes Wissen, welches man sich nicht zwischen Tür und Angel mal eben aneignen kann, äähh, also je weiter man kommt, desto mehr merkt man, dass letztlich alles Scam ist. Im Sozialismus gibt es im Grunde nichts anderes als Scam.

Es scheint so, wie "Bildung"
Es scheint so, wie "Wissen"
Es scheint so, wie "Wissenschaft"
Und so weiter, aber, da der Sozialismus ein Todeskult und auf die Abschaffung des menschen, auf die Abschaffung der humanität gerichtet ist, kann es in ihm keine Wahrheit geben, kein Wissen, sondern halt immer nur Schein"wissen", Schein"bildung", und so weiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daher diejenigen, die sich vielleicht noch zu obigem Bild echauffieren, schlichtweg garnichts geschnallt haben, und begrifflich im Taka-Tuka-Land leben, oder meinetwegen wahlweise hinter dem Mond, oder auch einfach: in einem Traum.

 

 

 

 

 


Man möge ihnen doch nur eine einzige Parole entgegen rufen. Na ?

Richtig ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute :-)

 

 

 

 

 

 

 

Sind Sie ein Mensch der dem Sozialismus immer schon ein wenig kritisch gegenüberstand?
Oder stehen Sie kurz vor der Entscheidung, sich dem Sozialismus anzuschließen, weil er Ihnen sympathisch ist und Sie sein begeisterter Anhänger werden wollen, da Sie das "Gute" suchen und es politisch finden wollen?
Sind Sie von dem Wunsch beseelt, der Sozialismus werde jede soziale Ungerechtigkeit beseitigen, und mehr Freiheit für jeden ermöglichen?

 Dann sind Sie am Holzweg, denn dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen. Denn eines wird es ganz bestimmt erreichen: Klarheit über den Gegenstand, begründet und untermauert durch historische Belege und Vergleiche [...]

 

 

 

Mehr HIER

 

 

 

 

 

 

 

Das ist wirklich, wohin man gelangt, je mehr echtes Wissen man sich aneignet - im Sozialismus ist einfach nahezu alles Scam, nahezu alles. Und somit, da er ein Todestrieb ist, auch fast immer das Gegenteil von demjenigen, was es scheint.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man" sieht also, alles ist sehr langfristig ausgelegt, und keinesfalls auf "gloom and doom". Alles marschiert stramm Richtung sozialistischer "Zuteilung".

 

 

 

 

 

 

"Essensmarken" sind im Sozialismus immer gern gesehen, da man ihre Ausgabe natürlich schön an Bedingungen knüpfen kann, wie, dass man den "richtigen", gates'schen 666-"Immunstatus" hat, naja, und so weiter.
Das werden wir sowieso erleben, dass in näherer Zukunft Zahlungen des Staates, sei es Arbeitslosengeld, Rente oder auch Hartz 4 und was es noch so an Leistungen gibt, mit einer Bedingung versehen werden, nämlich, dass man den aktuellsten gates'schen "Schuß" sich hat verpassen lassen. In Australien in Teilbereichen schon Realität.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kurzform ?

 

Richtig.

 

 

 

 

 

"[...] dieses Buch wird Ihnen zeigen dass der Sozialismus Ihre Familie zerstören, Ihr Eigentum vergemeinschaften, Ihre Individualität beseitigen und Ihr Ich auflösen wird. Sie sollten sich dieses Buch kaufen, es lesen, studieren und Ihre eigenen Schlüsse ziehen.

 

 

 

 

Oder, wer es nicht so trocken mag, sondern gesprochen, und mit ordentlich Temperament ?

Hier - nina.
Unter den "Masterplan" Präsentationen werdet ihr fündig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nina erachte ich auch für Pflicht.
Schaut dort nurmal in die Kommentare.

 

Doch zurück.
Beschäftigung mit und Aufklärung über den Sozialismus und seine Natur: ja
Auseinandersetzung mit seinen diversen, materialen, einzelnen Strängen und Agenden: soviel wie nötig, sowenig, wie möglich.

Denn - wenn man noch etwas "Zahlen des "RKI" herunterleiert in seinen Argumentationen oder in sonstwelchen anderen sozialistischen Schubladen stöbert, so beleuchtet man immer nur einen kleinen Teilausschnitt, und läuft auf die Gefahr hinaus, dass man in eine Sichtweise gerät, welche ist: "hier, schaut mal hier - hier ist Betrug", und damit eben leicht den Eindruck vermittelt, dass eben nur ein Stück weiter, also außerhalb dieser kleinen, beleuchteten Facette, kein Betrug herrscht, oder herrschen dürfte.
Und genau solch eine Sichtweise verhagelt die Möglichkeit, das Große und Ganze richtig zu fassen, total.

 

 

 

Oder halt, wahlweise: nina

 

 


Und wo wir schon bei Temperament sind, und ihr das immer nicht gehört habt, etwas Hoffnung kann ja nicht schaden :-)

It's not over yet ...

 

 

"Max’s awakening process, How Max begun the Great Work, The pivotal point in time humanity is in, How humanity can STILL end their condition of slavery even at this stage of the game if WILL is applied, People waking up to the Covid-19 scamdemic agenda, Police state Australia, The break down of the supply chains, America being the main target in this new world order takeover, The belief in “authority” being the most dangerous superstition, What’s possibly going on with mass fraudulent Covid-19 testing, Max being the one who set me on the path to becoming an anarchist, Max’s final thoughts"

 

Hört nur mal die ersten paar Minuten, dann bleibt ihr auch dabei :-)

 

"Das Land, was wahrscheinlich am Besten durch die kommende
Hunger-Krise hindurch kommen wird, dürfte Cuba sein"

max igan

 

 

 

It's not over yet ...

 

https://freedomforall.online/2020/09/27/its-not-over-yet/

 

 

 

 

Das war's ersma.
jeff hat auch was neues, doch das mache ich morgen.
Heute schließe ich wieder mit elias:

 

 

 

 

 

"Es ist im Nein-Sagen eine ungeheure Kraft und manchmal scheint mir,
sie ist so groß, daß man von ihr allein leben könnte."

elias canetti